Die Hüter der Political Correctnes – die „Gutmenschen“ – hatten alles so schön eingefädelt. Das Opfer war ausgemacht und wurde zum Abschuss frei gegeben. Alle Büttel, Mitläufer und Speichellecker haben unverzüglich mitgemacht und die Nazi-Keule heftigst geschwungen. Das finale Gutmenschentribunal in der Show von J.B. Kerner versetzte den Todesstoß und alles schien perfekt. Dumm nur: Im Nachgang waren mehrere Zehntausend Euro Schmerzensgeld fällig und aus den Henkern werden bald Gehängte.

Eva Herman ist eines der prominentesten Opfer der “Politial Correctness” der letzten Jahre. Über die Geschehnisse, die ihr seinerzeit widerfahren sind, hat Eva Herman kürzlich ihr neues Buch „Die Wahrheit und ihr Preis“ herausgebracht (PI berichtete). In diesem Buch ist sehr detalliert zu lesen, wie die Mechanismen der Gutmenschen gegen Andersdenkende ablaufen und greifen.

Durch den herausragend guten Start des Buchverkaufes sehen sich nach und nach mehr Medien genötigt, auf den fahrenden Zug aufzuspringen und einen wahrheitsgetreuen Bericht zum Thema zu veröffentlichen. So brachte der Focus in seiner aktuellen Ausgabe einen dreiseitigen Artikel, bei dem der „Inquisitor“-Kerner, der seit vielen Monaten mit sinkenden Zuschauerzahlen zu kämpfen hat, so schlecht wegkommt, wie er es verdient!

Da machen wir natürlich gerne mit und zeigen nochmal die entscheidende Passage der Sendung vom 9. Oktober 2007, bei der eindrucksvoll zu beobachten ist, wie das Gutmenschentribunal gegen Eva Herman einen im Vorfeld festgezurrten Ablauf vollzieht:

Den wenigen Personen des öffentlichen Lebens, die damals schon empört die Abberufung von Kerner gefordert und zum Boykott der Kerner-Sendungen aufgerufen haben, folgen hoffentlich alsbald wesentlich mehr…

Update 20:00 Uhr:

» Aktuell bei Amazon (Kategorie Medien) auf Platz 1 gelistet…

(Herzlichen Dank allen Spürnasen)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

138 KOMMENTARE

  1. Wenn man diesen Filmausschnitt noch einmal nachträglich sieht, muss man sich schon sehr wundern, mit welcher Unverfrorenheit Frau Herrman abgekanzelt wurde. Die einzige, die sachlich argumentiert hat war Frau Herrman, während alle anderen voreingenommen und am Thema vorbei ihren unqualifizierten Salm abgelassen haben und nach Herrmans Rauswurf in ihre Faxendiskussion übergegangen sind.

    Man hätte Kerner dafür sofort suspendieren müssen! Es ist bedauerlich, dass dieser Knilch überhaupt noch eine Anstellung in den Medien bekommt.

  2. Lesebefehl!

    In dem Buch beschreibt Eva Herman im Detail wie die links-grüne Lügenpresse „arbeitet“! Kann es jedem nur empfehelen! Wer heute noch den MSM glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen!

  3. Ein Paradebeispiel, wie ein Mensch systematisch zerlegt wird. Zu Kerner, Schreinemakers usw. sage ich nur:
    Irgendwann wird es Euch treffen. Garantiert!
    Möge es bald geschehen!

  4. Da ich kein TV besitze, kannte ich diese Sendung nicht.
    Aber ziemlich ekelhaft diese künstliche Betroffenheit der Dame mit dem roten Schal und Kerner als Moderator mit seinem aufgesetzten Lächeln.

    Gut gemacht, dass ich schon vor ca. 20 Jahren TV abgemeldet habe.

    Raphael

  5. Lieber „J.B.K.“,
    Sie, als das personifizierte Optimum eines Gutmenschen sind einfach unerträglich!
    Und ich denke/hoffe, dass das auch die Meinung der meissten Fernsehzuschauer ist!
    Nehmen Sie ihre „Gutfried-Wurst“ und stecken sich selbige sonstwohin!

    P.S.:Ich würde es ausserdem noch begrüssen, wenn Sie in den Vorberichten eines Fussballspiels auch nicht mehr zu sehen wären!

    Ende der Durchsage!

  6. Ich habe ihm und seinem schweinesender damals je eine begeisterte Mail geschickt und mich über Sudel-Johannes ausgelassen.

  7. Natürlich ist das Buch im Kopp-Verlag erschienen.
    So wie Ulfkottes Bücher auch.
    Andere Verlage waren wohl zu politisch korrekt alias feige um das Buch zu drucken.

    An Herrn Kerner:

    In Deutschland wird die Meinungsfreiheit durch Art. 5 Abs. 1, S. 1, 1. Hs. des Grundgesetzes (GG) gewährleistet.

    Artikel 5

    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten (…) Eine Zensur findet nicht statt.

  8. Frau Herman machte ja in ihrem ersten Buch den gewaltigen „Fehler“, daß sie das 68er-Frauenbild und den damit einhergehenden Zerfall der Familien kritisiert hat. Ab diesem Zeitpunkt war sie 68er Haßfigur. Außer dem FOCUS schlugen damals alle hauptsächlich links gesteuerten Medien auf Frau Herman ein. Diese „Inquisition“ steigerte sich bis zum Kerner-Eklat. Ekelhafter ging es dann wirklich nicht mehr. Bis heute ist die linke Medienmacht wie Spiegel, Stern, SZ usw. der größte Feind der freien Meinungsäußerung. Leider merken die meisten Menschen nicht, wie sie von diesen Schmieren-Journalisten manipuliert werden.

  9. Keinen Cent an die GEZ! Keinen Cent für die Meinungsdiktatur! Diese Haltung muss zur Volksbewegung werden. Solidarisieren wir uns mit den politisch unkorrekten wie Eva Hermann. Ich zahle jedenfalls NICHTS!

  10. Was bisher viel zu wenig beachtet wurde: Frau Berger ist zwar schon ziemlich alt, aber eine Berühmtheit!
    Zumindest als deutsche Paris Hilton!

  11. Befremdich finde ich die Tatsache, dass auch Senta Berger da mitgemacht hat. Bisher lief sie ja eher in der (frei zugeschriebenen) Kategorie „anspruchsvolle deutsche Schauspieler“.
    Bei Kerner hat sich auch bei ihr ein Abgrund von moralischer Verkommenheit aufgetan.

  12. Ich habe den Ausschnitt der Sendung hier das erste Mal gesehen und bin entsetzt, über unsere Meinungsfreiheit.
    Dieser Herr Kerner ist doch untragbar als Moderator.
    Eva Herrman hatte überhaupt keine Chance gegen diese dummen Talkgäste.
    Millefu

  13. „Seit dem Kerner die Gutfried Wurst bewirbt, schmeckt mir k e i n e Gutfried Wurst mehr!“

    Guter Werbespruch!

    Sollte man Gutfried mitteilen …

  14. @ #16:

    Jetzt ist Ibrahim wieder putzmunter, aber sauer­ auf die Polizei: „Das, was die damals verbreitet haben, stimmt vorne und hinten nicht“, sagt er. „Es hieß, ich hätte mit dem Messer jemanden bedroht, aber das ist totaler Quatsch! Es gab keinen Streit, ich hatte das Messer nur zufällig in der Hand. Das Teil hat in meiner Tasche geklappert. Das hat mich so genervt, da hab ich’s in die Hand genommen.“ Aufgeklappt wohlgemerkt.

    Typisches Muster der Moslems: Keine Verantwortung übernehmen und lügen, lügen, lügen – auch wenn der Verstand nicht reicht, eine glaubwürdige Geschichte zu erspinnen.

    „Leider hat niemand gemerkt, dass ich mir beim Sturz das Schulterblatt gebrochen habe. Das ist jetzt total krumm wieder zusammengewachsen. Guck mal!“, sagt Ibo und tippt auf seine schiefe Schulter. „Ich kann jetzt leider nicht mehr richtig zuschlagen.“ Die Polizei
    wird’s freuen …

    Ich mich auch!

  15. #20 anspruchsvoll

    Senta Berger wurde bekannt mit dem italienischen Film „Als die Frauen noch Schwänze hatten“

    soviel zu „anspruchsvoll“

  16. Es ist einfach ein Fakt, an dem kein Linksfaschist oder Taqqiya-Umgarnter Gutmenschenspinner vorbeisehen könnte:

    Die Mischung der europäischen Völker mit orientalischer Unterschicht ist ein Fehler gewesen !!!

    Wer würde es wagen, gegen diese These zu argumentieren.

  17. Entlarvend für das ZDF.
    Voreingenommen, unfair und diktatorisch.
    Wer vor dem Zensor nicht buckelt, wird fertig gemacht.
    Es wird Zeit, daß diese primitive Abstempelei mit „rechts“ endlich aufhört.
    Karl Eduard (v. Schnitzler) läßt grüßen.

  18. OT

    ECHT HELAL IM SINNE DES PROPHETEN:

    ERSTER ISLAMISCHER SEX SHOP ERÖFFNET

    Quelle:
    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,689655,00.html#ref=rss

    Ein Internet-Sexshop, der sich mit den religiösen Regeln des Islam verträgt? Ein praktizierender Muslim aus Amsterdam hat ihn eröffnet – und gleich wieder geschlossen. Der Ansturm war einfach zu groß.

    Den Haag – Das Interesse in der islamischen Welt ist offenbar enorm: Schon nach wenigen Tagen ist der erste muslimische Internet-Sexshop vorerst wieder offline. Aufgrund des großen Ansturms sei der Online-Versand nicht mehr erreichbar, heißt es auf der in den Niederlanden registrierten Website. Zehntausende Besucher hatten in den ersten Tagen die Scharia-konformen Gleitgele, Aphrodisiaka und Massageöle angeklickt. Der Inhaber, ein gläubiger Muslim aus Amsterdam, will mit dem Angebot zu einem harmonischen Eheleben beitragen.

    „Unser Provider konnte die erforderliche Bandbreite nicht zur Verfügung stellen“, steht nun auf der Startseite von http://www.elasira.nl. „Wir ziehen jetzt um und werden in wenigen Tagen wieder online sein.“ Der 29-jährige Abdelaziz Aouragh hatte den Versand Ende März im Netz eröffnet. Mit El Asira will der praktizierende Muslim eine Alternative zu „anderen Seiten anbieten, die sich auf Porno und anstößige Erotik konzentrieren“ – Praktiken, die im Islam verboten seien. Schon nach vier Tagen zählte Aouragh 70.000 Besucher auf seiner Website.
    Gläubige Muslime lockt das Angebot mit dezenter Optik und einer harmlosen Straßenszene im Hintergrund – statt nackter Brüste und greller Farben. El Asira, das arabische Wort für Gesellschaft, bietet die Wahl zwischen zwei züchtigen Katalogen: einem für Männer und einem für Frauen. Cremes und Öle tragen das „Halal“-Siegel, sind also ohne Alkohol und Gelatine hergestellt und demnach religiös unbedenklich.

    Dildos, Vibratoren und alle Arten von Pornografie sucht man dagegen vergeblich in dem sorgfältig ausgewählten Angebot. Solche Dinge seien „haram“, verstießen also gegen die Regeln der Scharia, sagt Aouragh, der sich selbst als orthodoxen Muslim bezeichnet.

    „Wir haben einen respektvollen Ansatz gewählt“, heißt es in der Rubrik „Über uns“ auf der Website, wo auch eingeräumt wird, dass es „Menschen im Islam gibt, die Sexualität als ein Tabu betrachten“. Muslime sollten ihre Sicht auf Sexualität und Erotik auf eine „positive Art und Weise teilen“, heißt es weiter.

    Im Sinne des Propheten

    Der gebürtige Amsterdamer Aouragh, dessen Familie ursprünglich aus Marokko stammt, bat islamische Gelehrte um Rat, um mit seinem Angebot nicht gegen die Regeln der Religion zu verstoßen. „Ich habe viel darüber gelernt, wie der Islam zur Sexualität steht“, sagt Aouragh und bekennt, früher selbst Erotik als islamisches Tabu verstanden zu haben. „Dann habe ich erfahren, dass der Prophet den Männern die Anordnung gab, ihre Frauen sexuell zu befriedigen.“ Der niederländische Imam Abdul Jabbar versichert, Muslime dürften ihr Sexleben durchaus mit Hilfsmitteln verbessern. „Sex ist ein wichtiger Teil der Ehe.“
    Dennoch hätten sich Muslime mit Problemen im Eheleben bislang mit traditionellen Kräutern aus dem Nahen Osten zufriedengeben müssen, sagt Aouragh. „Die meisten anderen Produkte tragen die Bilder nackter Menschen oder schmutzige Wörter auf der Verpackung. Es war sehr schwierig für mich, etwas Passendes für mein Angebot zu finden.“

    Mit seinem Online-Sexshop will Aouragh nicht nur muslimischen Ehepaaren helfen. Auch das Ansehen seiner Religion in Europa soll davon profitieren. „Jeder spricht negativ über den Islam“, sagt der Jungunternehmer. „Ich will dem etwas entgegensetzen.“

  19. „#22 Schakal71 (18. Apr 2010 13:30) Kerner ist übrigens, genau wie Thierse und Merkel, eine DDR-Altlast.“

    Na da hat er doch die Methoden von Sudelede bestens kennengelernt.
    Übrigens kam mit Sicherheit in der DDR keiner zum Journalistikstudium ohne entsprechende Beurteilung oder Stasi-Persilschein plus Beziehungen.
    Genau das war eines der Versäumnisse von Kohl, hier viele Altlasten übernommen zu haben.

  20. Die BlutrichterInnen Roland Freisler (NSdAP) und Hilde Benjamin (WASG/PDS) hätten ihre wahre Freude an Johannes B. Kerner!

  21. habe mir den tv-beitrag gerade noch einmal angeschaut:
    berger, kerner, barth und (kotzwürgbrech-)schreinemakers.
    da bekommt man doch die krise!
    vor kurzem hatten wir den medial zurecht unbemerkten 60ten geburtstag der ard, da hätte dieser ausschnitt gut ins politische geburtstagsprogramm reingepaßt.
    schickt diese ganzen g.e.z.-muschpoke dahin wo der taliban den mohn anbaut und holt dafür unsere soldaten zurück.
    ard soll in afghanistan senden mit gutmensch-heulsuse schreinmakers als frtontfrau. die taliban werden um gnade winseln oder gleich flüchten und ruhe ist.

    ich wünsche eva herrman weiterhin alles gute, mut und durchhaltevermögen gegen dieses linkparasitäre mediengesocks.

  22. Die „Kerner’s in unserer Gesellschaft und davon gibt es leider zu viele,sind für aufrechte und ehrliche Menschen wie Frau Eva Herman ein moralisches Muss, Ihnen ihre eigene Dummheit und Verwerflichkeit vor Augen zu führen.

    Was hat Frau Eva Herman falsches gesagt Herr Kerner?

    Frau Werner hatte doch recht mit ihrer Meinung.

    Außerdem denkt der überwiegende Teil der Bevölkerung genau so.

    Ich wünsche Ihnen von ganzen Herzen Herr Kerner, dass Ihre Sendungen ein voller Misserfolg werden, Sie sind ja auf dem Bestem Weg dahin.

    Damit Sie Herr Kerner nur ein wenig merken, was Sie mit Ihrer arroganten und besserwisserischen Tat eigentlich verursacht haben.

    Sie sollten sich schämen, Herr Kerner!

  23. Wer sich dem linksgrünen Mainstream widersetzt, gerät unter Beschuss, egal ob Hermann, Benedikt oder das nächste noch auszuwählende Opfer.

    Wenn Cohn-Bendit oder Umvolker Beck Pädophilie predigen, dann dürfen sie es, weil sie den LRGs angehören.

    Andererseits:

    1. Die Tagesschausprecherin Eva Herman schreibt ein Buch über Familie als Wert und prompt wird ihr ein niemals getätigter Vergleich mit dem Nationalsozialismus in den Mund gelegt. Ergebnis: Schauprozess bei Johannes B. Kerner-Freisler und Berufsverbot bei der NDRessur!

    2.
    In Thüringen soll der CDU-Politiker Dr. Peter Krause Justizminister werden. Allerdings hatte er vor Jahren für die konservative Zeitung Junge Freiheit geschrieben. Astrid Rothe-Peinlich (1888 Braugold) und die kinderlose StudienabbrecherIn Claudia Fatima Roth fahren eine Diffamierungskampagne (Rechter Zündler) und verhindern ihn als Minister.

    3. Der Berliner Oberstaatsanwalt Roman Reusch stellt öffentlich fest, dass die Mehrzahl der Berliner Berufskriminellen (IntensivtäterInnen) mohammdanische MigrantInnen sind, während die Mehrzahl deren Opfer autochthone Deutsche mit Steuerzahlerhintergrund sind. Die SED/SPD-Senatorin bewirkt seine Strafversetzung.

    4. Dr. Thilo Sarrazin gibt in der Zeitung Lettre International ein Interview, das dem linksgrünen Mainstream mißfällt, eine Kampagne eskaliert, er wird angezeigt und der Bundesbank-Chef Axel Weber will Dr. Sarrazin seines Amtes entheben.

    5. Der weltweit renommierte Bremer Demographieforscher Prof. Gunnar Heinsohn schreibt einen Artikel in der WELT und ein linksfaschistischer SED-PolitikerIn will ihn dafür wegen Volksverhetzung anzeigen.

    Was ist nun all diesen Fällen gemein?

    Im Mittelalter wurden mißliebige Geister auf dem Scheiterhaufen verbrannt, im WASG/PDS-Paradies “DDR” sperrten die LinksfaschistInnen Oppositionelle ins Gefängnis, in der Sowjetunion gar wurden die Opfer ins Arbeitslager dem Tod durch Arbeit ausgeliefert. Bei den rechtssozialistischen Nazi-VerbrecherInnen wartete das Konzentrationslager auf aufmüpfige Stimmen.

    Die WASG/PDS-LinksfaschistInnen haben heute noch nicht die Möglichkeit eines Bautzen 2.0, wobei die LinksgrünIn Renate Künast bereits wieder von “republikflüchtigem Geld” spricht.

    Auch sind Scheiterhaufen momentan politisch schwer dursetzbar, aber LinkslinkInnen und LinksgrünInnen beherrschen die Klaviatur der Verleumdung und des Prangers, wollen mit Berufsverboten Demokraten in ihrer beruflichen Existenz vernichten!

    In Demokratien sitzen Kommunisten im Parlament, im linksfaschistischen Kommunismus sitzen Demokraten im Gefängnis!

  24. Tut mir leid, aber ich kann mir den Ausschnitt dieser Sendung nicht noch einmal antun. Wenn ich diese dumme Pute Schreinemakers sehe, kotze ich nur noch. Was im deutschen Fernsehen alles so nach oben gespült wird…ein Land im Verfall.

  25. Das war ein geplanter Rausschmiss, wieviel die wohl für ihren Auftritt bekommen haben?
    Die Eva Herrmann hat doch Recht, ich sehe das genauso.
    Warum darf man das Wort Nationalsozialismus nicht in den Mund nehmen als ob ich jemanden sofort damit verhexen würde, wenn ich das Wort ausspreche, es war was es war und man kann die Dinge ja wohl beim Namen nennen.
    Das hat aber doch garnichts mit dem zu tun was die Fr.Herrmann sagt.
    Die beiden Tanten haben sich richtig künstlich echauffiert, jetzt kann ich sie garnicht mehr leiden.

  26. Wenn Mohamed das wüsste:

    Islamischer Online-Sexshop

    Website wegen Riesenansturm geschlossen

    Ein Internet-Sexshop, der sich mit den religiösen Regeln des Islam verträgt? Ein praktizierender Muslim aus Amsterdam hat ihn eröffnet – und gleich wieder geschlossen. Der Ansturm war einfach zu groß.

  27. Islamische Bauernregel:

    „Willstu nicht meiner Meinung sein,
    schlag ich dir den Schädel ein.“

  28. Macht bitte mal einen Artiekl über den Wahl-O-Mat in NRW

    http://www.bpb.de/methodik/XQJYR3

    Mein Ergebnis lautet wie folgt:

    89 von 104 Punkten pro NRW
    72 von 104 Punkten BGD
    71 von 104 Punkten REP
    70 von 104 Punkten NPD
    69 von 104 Punkten ZENTRUM
    68 von 104 Punkten FBI Freie Wähler
    64 von 104 Punkten RENTNER
    62 von 104 Punkten Volksabstimmung
    59 von 104 Punkten CDU
    57 von 104 Punkten Freie Union
    52 von 104 Punkten FDP
    52 von 104 Punkten AUF
    51 von 104 Punkten FAMILIE
    50 von 104 Punkten Die PARTEI
    48 von 104 Punkten ddp
    44 von 104 Punkten PBC
    44 von 104 Punkten BIG
    43 von 104 Punkten ÖDP
    41 von 104 Punkten BüSo
    37 von 104 Punkten DIE VIOLETTEN
    34 von 104 Punkten SPD
    32 von 104 Punkten Die Tierschutzpartei
    31 von 104 Punkten GRÜNE
    26 von 104 Punkten DIE LINKE

  29. An Frau Eva Herrman wurde in der Gutmensch-Show J.B. Kerner ein Exempel statuiert!Nach dem Motto:Wer nicht Political Correctnes ist,wird eben fertig gemacht!Diesem Gutmenschen Abschaum muß endlich der Garaus gemacht werden!

  30. Eine herzerfrischende und schonungslose Abrechnung von Eva Herman mit den Inquisitoren der damaligen Sendung (Kerner, Berger, Schreinemakers, Barth und nicht zu vergessen dem unsäglichen, rotfaschistischen Professor Wippermann).

    Spannend auch die ganze Vorgeschichte, in der sie auch die 68er Berufsfeministinnen, an erster Stelle Alice Schwarzer und Thea Dorn gnadenlos entlarvt.

    Unbedingt lesens- bzw. als Hörbuch hörenswert.

  31. Wie man Geld verdient, hat die Karrierefrau Herman aber gut verstanden! ,-)

    Dessen aber ungeachtet:
    Den Kerner hätte man schon 2007 wegen zu großer Blödheit nach Hause schicken müssen.
    Dass man dem Publikum damals dann auch noch diese ätzende Kreisch-Triene Schreinemakers vorgesetzt hat, war nebenbei bemerkt mehr als nur schlechter Geschmack.

  32. Also, dieser inszenierte Rausschmiss ist natürlich ziemlich peinlich für das ZDF. Aber die gute Frau Herman hätte das relativ leicht vermeiden können, wenn sie sich einfach mal in einem einzigen klaren Satz vom Nazi-Mutterkult distanziert hätte. Sie ist doch nicht blöd und kriegt die gutmenschliche Empörung über Wochen mit, dann kann es doch nicht so schwer sein, mal ein paar klare Worte zu sprechen.

    Stattdessen hat sie ewig lange rumlaviert und keine klaren Aussagen gemacht. Dafür hätte man sie nicht rauswerfen sollen, aber geschickt war das trotzdem nicht von Frau Herman.

  33. Typisch aber das deutsche Publikum. Nicht mal ausgebuht wurden Senta Berger, Schreinemakers, Barth und Kerner für ihren künstlichen Schauprozess.

  34. @lorbas
    Dankeschön für den Tipp mit Gutfried. Habe soeben reagiert: Mail an Gutfried …

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    neben der „denglischen“ Werbung (Private Viewing), welche grammatikalisch auch noch falsch geschrieben ist, mißfällt mir Ihre Werbung mit dem Herrn Kerner.

    Dieses sind für mich schon zwei Gründe, Ihre Produkte nicht zu erwerben.

    Und nebenbei zweifele ich an den von Ihnen durchgeführten Schlachtmethoden. Da ich vermute, Fleisch von geschächteten Tieren in Ihren Produkten vorzufinden, wäre das ein dritter Grund für eine Abstinenz gegenüber Gutfried-Produkten.
    Selbstverständlich werde ich diese Themen bei unseren hiesigen Lebensmittelhändlern ebenfalls ansprechen.

    Ich freue mich auf eine Nachricht von Ihnen.

    Mit freundlichem Gruß,

    Eventuell hilft es ja, wenn Herr Kerner für seine Unarten peu a peu die Quittung erhält.

    Also: Morgen Buch von Eva Herman kaufen. Lesen, verstehen und darüber sprechen.

    Schönen Sonntag noch,

    kann nicht anders

  35. Ich frage mich, woher die Bezeichnung „Gutmenschen“ eigentlich herkommt.

    In der NS-Zeit wurden unliebsame Personen vernichtet.

    In der DDR gab es ebenfalls Arbeitslager, in der Sowjetunion die Gulags.

    Und im jetzigen Deutschland wird zwar nicht der Mensch, aber die Person vollständig vernichtet.

    „Gutmenschen“ sind nicht gut. Sie nutzen ihre Macht dazu aus, unliebsame Personen auszuschalten, zu entmachten, blosszustellen. Und wenn man nicht bereits eine Machtposition hat wie z.B. Sarrazin und „weich fällt“, ist das Leben völlig zerstört, wenn diese „Gutmenschen“ es auf einen abgesehen haben.

    Oder nehmen wir einen „Gutmenschen-Richter“. Was ist an jemandem „gut“, der einen gewalttätigen, durchgeknallten Psychopathen immer wieder auf seine Mitmenschen loslässt und im Zweifel diejenigen verurteilt, die sich gegen so jemanden wehren?

    Nein, der Begriff „Gutmensch“ ist schlecht gewählt. Sie üben nicht direkt Gewalt aus, sondern bedienen sich dazu anderer. Sie zerstören Existenzen, nicht durch Gewalt, sondern durch „Aktennotizen zum internen Gebrauch“.

    Es gibt kein Wort für den Ekel, den ich bei dieser Sorte Mensch verspüre. Böse bis aufs Mark, dazu feige und bei all ihren Verbrechen haben sie sogar noch das Gefühl, moralisch höherstehend als ihre Opfer zu sein.

  36. Diese Sendung war widerlich.
    Ich habe gleich wieder schlechte Laune, wenn ich das sehe.
    Nicht nur Kerner sondern auch diese ekelhafte Schreinemakers und Dummbatz-Senta Berger.
    Wenn das ZDF ein serioeser Sender waere haette man Kerner rausgeschmissen.

  37. #20 johannwi

    Senta Berger zeigt nur die allgemeinen Symptome, die bei
    vielen alternden Diven auf-
    treten, nämlich herablassend
    und klugscheißend denen, an
    denen sie ein Leben lang nicht
    schlecht verdient haben, den
    moralischen Zeigefinger unter
    die Nase zu halten. Sie hat
    an diesem Abend meine Sympa-
    thie eingebüßt, was bedeuted,
    dass ich mir keine Filme mit
    ihr mehr anschaue.

  38. Nach dem Rausschmiss Eva Hermans habe ich gemerkt, dass etwas mit unseren Medien nicht stimmt. Ich konnte damals nicht begreifen, wie man Frau Hermans Standpunkt so falsch verstehen kann wie diese Pappnasen Kerner, Schreinemakers, Berger und Barth. Dann fing ich an zu überlegen, dass das mögicherweise absichtliches Nicht-Begreifen sein könnte.
    Das war der Beginn einer langen Kette von Aha-Erlebnissen, die mich schließlich zu PI gebracht haben.
    Ich werde Frau Hermans Buch auf jeden Fall kaufen.

  39. Übrigens, Gutmenschen sind in
    nicht geringer Zahl ebenso be-
    gnadete wie begeisterte Mobber!

  40. Eva Herman flog also gar nicht wegen angeblicher Naziäußerungen aus der Kerner-Sendung, sondern aufgrund eine Feminazissen-Komplott von Senta Fötus-Würger und der Schlechtes-Gewissen-Mutter und SteuerflüchtlingIn Schreimakers.

  41. @ #49 Lucilla (18. Apr 2010 14:28)

    Mir ging es genauso, wegen dieser Kampagne gegen Eva Herman im Staatsfernsehen bin ich dann auch hier bei PI gelandet. Ich kann mir vorstellen, dass wir beide auch nicht die einzigen sind. Klassisches Eigentor für „Gutmenschen“ 🙂

  42. #45 killerbee (18. Apr 2010 14:23)

    Gut beschrieben. Leider sind wir umgeben von Gutmenschen. Und leider halten die sich von der Medizin, die sie anderen verschreiben, wie Multikulti, fern. Eurabier beschrieb das mal in Bezug auf die von den Gutis geforderten „Gemeinschaftsschulen“ in etwa so, dass die Gutis die Ypsilanti- Privatschule für ihr Balg aussuchen, den anderen aber die Gemeinschaftschule als Vorhof zur islamischen Hölle aufoktroyieren.

  43. #45 killerbee (18. Apr 2010 14:23)
    Treffend geschrieben. Im Grunde genommen passt aber die Etikette „Gutmensch“ doch recht gut. Der ironisch-sarkastische Begriff ist genauso doppelmoralisch bezeichnend, wie diese TypenInnen ticken. Und die drei AnklägerInnen haben seit dem bei mir vollkommen verloren. Barth betrachte ich jetzt sehr zwiespältig und die alte Bergerziege und die Heulboje Schreinemakers sind nur noch ekeleerregend, dann wird umgeschaltet.Wenn aus Versehen Kerner reingezappt wird, dann gleich wieder weg mit dem Koksernie.

  44. Jaaaa…, Kerner spielt sich noch immer gerne als Richter oder Staatsanwalt auf.
    Hier auch schon wieder:
    http://www.sueddeutsche.de/sport/864/505070/text/

    Und Amerell ist bestens gerüstet, als er am Donnerstagabend in der Sat1-Talkshow Kerner in die mediale Offensive geht und den DFB-Präsidenten Theo Zwanziger attackiert.

    Lügenvorwürfe, Verschwörungstheorien und mysteriöse Treffen

    Einen ganzen Stapel an E-Mails lässt er den TV-Moderator Johannes B. Kerner in Ausschnitten verlesen – und in diesen Schreiben wimmelt es nur so von Liebesbeteuerungen und Sehnsuchtsbekundungen. Der Absender dieser amourösen Botschaften: Michael Kempter.

  45. Wäre doch irgendwie lustig, wenn unsere LRG-Medien gezwungen wären, ausgerechnet Eva Hermans Buch in ihre Bestsellerlisten aufzunehmen. *grins*

  46. #29 Yehudit (18. Apr 2010 13:41)

    ECHT HELAL IM SINNE DES PROPHETEN:
    ERSTER ISLAMISCHER SEX SHOP ERÖFFNET
    Dildos, Vibratoren und alle Arten von Pornografie sucht man dagegen vergeblich in dem sorgfältig ausgewählten Angebot. Solche Dinge seien “haram”, verstießen also gegen die Regeln der Scharia, sagt Aouragh, der sich selbst als orthodoxen Muslim bezeichnet.

    Eigentlich brauchen die nur ihre halal Werkzeuge, wie Peitschen, Rohrstöcke und vielleicht ne Streckbank. Sprich sie können auch gleich in den SM-Shop nebenan gehen. Dort findet sich alles für die Haussklavin. Hab aus erster Hand gehört die Muselmännchen beissen Frauen beim Cunnilingus öfters, als andere Männchen in die Klitorides. :mrgreen:

  47. Eva Herman wurde nicht von Kerner (der nur als willenloses Werkzeug der Frauenmafia agierte) geschlachtet, sondern von ihren Geschlechtsgenossinnen, denen die Infragestellung des „modernen Frauenbildes“ nicht passte. Dazu war dann jede Diffamierung recht uund billig.

  48. zu meiner Schande muss ich gestehen, daß ich damals den ganzen Prozess nicht mitverfolgen konnte und somit auch nichts beurteilen kann, aber ich habe mir das Buch jetzt bestellt, mal sehen.

    Hat sie sich denn mit dem Naziregime solidarisiert oder hat sie nur die Mutterrolle in den Vordergrund stellen wollen?

    Mhhhhh, blicke nicht so richtig da durch.Vielleicht hat jemand einen Link, wo ich mich einlesen kann?

  49. Besteht da ein Zusammenhang, daß danach Kerner ein Angebot (Senderwechsel ) wahrgenommen hat?.
    Oder wurde es dem ZDF zu peinlich daß er „Ausgeladen “ wurde, oder der Vertrag nicht mehr verlängert wurde. Nun gut was da Intern danach hinter den ZDF-Kuliisen abgelaufen ist, weiß Niemand richtig. Aber im Forum Kritik und Anregungen ging es damals hoch her, fast alle Threads wurden gesperrt .

  50. @Zahal,
    schau hier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Eva_Herman

    Auszug daraus:

    Am 6. September 2007 sagte Herman am Ende einer Präsentation ihres neuen Buches Das Arche-Noah-Prinzip vor Journalisten:[7]

    „Wir müssen den Familien Entlastung und nicht Belastung zumuten und müssen eine Gerechtigkeit schaffen zwischen kinderlosen und kinderreichen Familien. Und wir müssen vor allem das Bild der Mutter in Deutschland auch wieder wertschätzen lernen, das leider ja mit dem Nationalsozialismus und der darauf folgenden 68er-Bewegung abgeschafft wurde. Mit den 68ern wurde damals praktisch alles das, alles, was wir an Werten hatten, – es war ’ne grausame Zeit, das war ein völlig durchgeknallter, hochgefährlicher Politiker, der das deutsche Volk ins Verderben geführt hat, das wissen wir alle, – aber es ist damals eben auch das, was gut war, und das sind Werte, das sind Kinder, das sind Mütter, das sind Familien, das ist Zusammenhalt – das wurde abgeschafft. Es durfte nichts mehr stehen bleiben…“

    Die Treibjagd gegen E.Hermann hatte aber schon 2006 begonnen (wegen ihres Buches: „Das Eva-Prinzip“).

  51. Wir sind zwar alle so dämlich und zahlen GEZ-Gebühr. Das heißt aber nicht, dass wir unterbelichtet und weltfremd sind. Der gesamte Medienkomplex driftet seit Jahren, wie auch die gesamte etablierte Politik, in die linke Richtung ab, damit Geld für den Kampf gegen Rechts locker gemacht werden kann.
    Es ist meines Erachtens ein gewisser, aufgesetzter Minderwertigkeitskomplex gepaart mit vorgespielter Weisheit sowie ein Schuß Selbstmitleid, wenn diese Typen, wie Kerner, über das 3.Reich sprechen. Am liebsten würde er sich öffentlich kasteien und das Wort „braun“ aus dem deutschen Sprachschatz streichen.
    Absolute Heuchler, denen ausschließlich die eigenen Einschaltquoten am Herzen liegen…..

  52. Wenn ich schon diese Gäste sehe! Eine geliftete Altschauspielerin, eine bärbeißige Giftspritze die ihr Geld im Ausland bunkert und ein „Comedian“ der so witzig ist wie Fußpilz und HErpes zusammen, der nur FICKEN ins Mikro rülpsen muss und schon lachen sie wie die dressierten Robben. Dazu ein dauergrinsender Proto Gutmensch als Moderator

    DU bist Deutschland!

  53. #70 Traurig (18. Apr 2010 15:46)

    Es geht also im Prinzip um dieses Zitat? Rezession aus dem Eva Prinzip:

    Um die Diskussion mal auf eine sachliche Ebene zu bringen, möchte ich hier mal für alle, die das Buch noch nicht kennen, zitieren, was Eva Herman über die Zeit des Nationalsozialismus schreibt:

    „Was viele nicht wissen: Unsere distanzierte Haltung zu unseren Kindern steht auch in einem direkten Zusammenhang mi einem der dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte, dem Dritten Reich. Die Theoretiker des Nationalsozialismus erkannten früh, dass die Frage der Kindererziehung höchste politische Relevanz hatte. Das beschränkte sich nicht auf die erwünschte Steigerung der Geburtenrate, die sich in der Auszeichnung mit dem „Mutterkreuz-Orden“ für Frauen mit vielen Kindern ausdrückte. Es traf vielmehr die konsequente Einflussnahme auf den vormals privaten, familiären Bereich von Geburt, Mutterschaft und Säuglingspflege. Es ging nicht nur darum, „dem Führer Kinder zu schenken“, sondern die Kinder so früh wie möglich nach den Maßgaben des nationalsozialistischen Menschenbildes zu formen. Betrachtet man diese ideologischen Grundlagen, wird schnell klar, dass der Hilter-Staat alles daransetzte, jeden gesellschaftlichen Bereich zu kontrollieren und jede private Nische zu vernichten, in der sich individuelle Lebensformen entwickeln konnten. Verwirklichen ließ sich das nur, in dem die Gruppe, das Kollektiv, die „Volksgemeinschaft“ über den einzelnen Menschen gestellt wurde, eine Ideologie, die wir auch im DDR-Sozialismus immer wieder beobachten konnten. damit wurden Kinder zum Politikum. Um ihre Erziehung zu nationalsozialistischen Bürgern zu gewährleisten, solten sie der elterlichen Fürsorge so früh wie möglich entzogen werden…“ S. 140/141

    Und, das ist doch richtig, es stimmt ja…….

  54. #20 johannwi; Zuerstmal ist die nicht deutsch sondern Österreichisch. Und dann schon immer ne ultralinke Bazille.

    Auch sind Scheiterhaufen momentan politisch schwer dursetzbar, aber LinkslinkInnen und LinksgrünInnen beherrschen die Klaviatur der Verleumdung und des Prangers, wollen mit Berufsverboten Demokraten in ihrer beruflichen Existenz vernichten!

    Muss ja nicht Scheiterhaufen sein. Steinigung gibts ja auch noch, in Frankreich sollen jährlich zwischen 5 und 10 Fälle öffentlich werden. Die Dunkelziffer liegt sicher beim mehrfachen davon.

    #35 Civis; Kann sein, dass ich mich täusche, aber ist die Schweinemakers nicht spätestens seit der Sendung komplett vom Bildschirm verschwunden?

    #36 Catia; Ich konnte beide noch nie leiden. Catia dagegen schon.

  55. #47 killerbee

    Gutmenschen heißen Gutmenschen, nicht weil sie gut sind, sondern weil sie sich immer „gut“ (=politisch korrekt) fühlen wollen, und dafür gehen sie über Leichen bzw. lassen ein ganzes Land gegen die Wand fahren.

    Treffender wäre zweifellos der Begriff „Heuchelmenschen“.

  56. @robz (18. Apr 2010 14:24)

    Diese Sendung war widerlich.
    Ich habe gleich wieder schlechte Laune, wenn ich das sehe.
    Nicht nur Kerner sondern auch diese ekelhafte Schreinemakers und Dummbatz-Senta Berger.
    Wenn das ZDF ein serioeser Sender waere haette man Kerner rausgeschmissen.

    Nein, das ZDF ist kein seriöser Sender, weil es damals keine seriöse Führung hatte und heute ebenso wenig.

    Es werden gute Leute, wie Elke Heidenreich rausgeschmissen wegen berechtigter Kritik.

    Aber Schmierlappen wie Kerner, die einen echten Eklat verursachen, die dürfen bleiben.

    Na ja, mit 2-jähriger Verspätung wurde er gegangen. Mit etwas Glück verschwindet er bald in der Versenkung und er bleibt uns erspart.

    Die Lügenmedien werden uns aber leider weiter verfolgen.

  57. Das Problem ist: niemand wird jemals zugeben dass er ein politisch korrekter Gutmensch ist.
    Die Gutmenschen selber haben keinen Namen für ihre Ideologie.

    Aber wenn einer anfängt über USA und Israel zu mosern während er über Neger, Mohammedaner, Indianer, Eskimos usw. kein einziges böses Wortchen verliert (verlieren will), dann kann man sicher sein einen echten Gutmenschen vor sich zu haben.

    Es ist fast unmöglich einem Bekloppten klarzumachen dass er bekloppt ist. Mit diesen „gut“menschlichen Verzerrungs- und Verdrehungskünstlern sollte man dann auch nicht diskutieren, sondern sich auf die Leute konzentrieren die für Logik, Fakten und gesunden Menschenverstand, trotz ARD und Süddeutsche Zeitung, noch zugänglich sind.

  58. Ich fand die Argumentation des „ausgewiesenen Fachmanns“ & hochkarätigen Historikers sehr beeindruckend… nein, nicht der mit der Brille… ich meine Prof.Dr.Dr.phil. Mario Barth !

  59. Versteht jemand den Text aus dem Focus?

    Am ende heißt es das sie noch zwei Stunden im Studio war! Warum?

    Die beiden von Kerner zitierten Passagen sind schon offensichtlich sehr nah bei einander. Aber da hat die Frau Herman schon recht. Wir können nicht alles vergleichen und vor allem nicht alles umgehen das missverstanden werden könnte/sollte!

    Der bizarre Streit z.B. über die Autobahn. Nachweislich wurden gar nicht so viele Autobahnen gebaut wie heute einige glauben. Man hat den Anschein als wäre jede heutige BAB von Hitler persönlich erbaut. Richtig ist das Hitler Autobahnen bauen ließ, die erstaunlicherweise vor wenigen Jahren sogar noch standen bis auch diese erneuert und umgebaut wurden.

    Problematisch ist vor allem das sehr viel an Propaganda im dritten Reich veröffentlicht wurde. Damit ist das Risiko natürlich groß sich in die Nesseln zu setzen. Irgend jemand hat irgend etwas geschrieben. Wenn das sogar stimmte oder auch heute zutreffend ist wird es noch problematischer.

    Selbst wenn man jeden Text den man veröffentlicht vorher Korrektur lesen lässt dürfte es schwierig bis unmöglich sein immer auf der sicheren Seite zu sein. Oder man gibt gleich ein zweites Buch heraus das alle kritischen Textstellen ausgiebig kommentiert. Da ist der Kommentar dann dicker als das eigentliche Buch.

  60. GEZ, Reichsrundfunk.
    Habe diesen Beitrag schon mehrfach gepostet,
    da aber immer neue Freunde diesen Blog besuchen, setze ich ihn nochmal ein. Daten und Vorgänge zur Zeit des dritten Reiches entstammen den Tagebüchern des Dr. Josef Goebbels. Auf gehts:
    Vielleicht noch was zum “öffentlich rechtlichen Rundfunk”.
    In Kenntnis der Mentalität der deutschen Zipfelmütze (hündisch der Obrigkeit unterwürfig und ihren Anweisungen und Aussagen tiefgläubig ergeben) hat Dr. Josef Goebbels unmittelbar nach Machtantritt (1933, 30. Jan.) zusammen mit dem damals neuen Reichspropagandaministerium und dem ihm zutiefst ergebenen Reichssendeleiters Eugen Hadamovsky dieses System (Reichsrundfunk)- einschliesslich Gebühreneinzug- installiert und die Entwicklung des Volksempfängers befohlen. Dieser wurde im August 1933 zur Funkausstellung der Öffentlichkeit vorgestellt und am ersten Tag mehr als 100.000 mal verkauft (manche sprechen von 160.000 Geräten).
    Der Verkaufsslogan war: “Ganz Deutschland hört den Führer mit dem Volksempfänger”.
    1936 zur Olympiade begannen die ersten gut brauchbaren Fernsehübertragungen. Ein Gerätestandart war ebenfalls entwickelt.
    Da ja alles schlimm war, was von den Nazis kam, hat man es wunderbarerweise (einschliesslich Gebühreneinzug) bis auf den heutigen Tag beibehalten und setzte sich so fein ins gemachte Netz. Logisch, dass diese Reichsrundfunkanstalten nur das zu senden und so zu kommentieren haben (und hatten), wie das Herrschende es verlangt(e)! Ansonsten ist es aus mit Pfründen, siehe Eva Herrmann. (und seinerzeit Eugen Hadamovsky, der 1942 in Ungnade fiel und an der Ostfront verschwand- 1944 verlor sich seine Spur)
    Mit freiem Journalismus hat das soviel zu tun, wie ein Dackel mit einem Briefkasten.
    Motto: Grüner befiehl, wir schmieren!!
    Das “Grüne” ist übrigens eines der besten Beispiele, wie man der deutschen Zipfelmütze
    etwas unterjubelt: zum Beispiel, dass diese Zusammenrottung von Pädophilen für sie (die deutsche Zipfelmütze) eine wähl- und regierungsfähige, die Umwelt schützende Partei zu sein hat. Und das klappt vorzüglich, siehe Kommunalwahl Stuttgart!!
    PS: Obama musste für die Übertragung seiner Wahlreden ca.8 Mio. Dollar löhnen.
    Man stelle sich das Grauen für “unsere” Politoligarchie vor, wenn sie das Gleiche tun
    müsste: Für die Verbreitung des eigenen dumpfen Geschwafels auch noch selbst zahlen zu müssen. Aber dafür hat man eben die GEZ und unterwürfige Zipfelmützen (siehe oben), die das mitmachen und gezwungenermassen ihnen das Bezahlen abnehmen!!!
    Gruss von einem total stinkigen
    Yogi
    Nochwas: Ich kann mich an eine Sendung von SAT 1 erinnern. Dort wurde ein Rechner innerhalb des Rechenzentrums des Berliner Bundesmelderegisters gezeigt, der direkt mit de GEZ in Köln verbunden war und jede Veränderung dieser sofort mitteilte (Umzug, Wiedereinstieg ins Berufsleben, etc., kurzum jeden Zustand,der eine Relevanz für das Eintreiben der Gebühren hat). Leider konnte ich es damals nicht aufnehmen, deshalb meine Bitte: Weiss einer mehr?
    Nochwas: Kerner haust bei SAT 1. Je mehr sich über ihn beschweren, desto mehr steigt die Chanche, dass sich SAT von ihm trennt- Kerner bei der ARGE…das hat doch was…
    Gruss
    Das hier Eingebrachte (über die GEZ und das Erbe des Dr. Goebbels, den Ö.R. Reichsrundfunk) kommt später noch in einer entgültigen Form. Mir fehlen noch ein paar Fakten.

  61. So brachte der Focus in seiner aktuellen Ausgabe einen dreiseitigen Artikel, bei dem der “Inquisitor”-Kerner, der seit vielen Monaten mit sinkenden Zuschauerzahlen zu kämpfen hat, so schlecht wegkommt, wie er es verdient!

    Das ist kein Artikel, sondern ein Auszug aus Eva Hermans Buch. Kein Wunder, dass Kerner (zu Recht!) schlecht wegkommt.

    #14 r2d2 (18. Apr 2010 13:13)

    Natürlich ist das Buch im Kopp-Verlag erschienen.
    So wie Ulfkottes Bücher auch.

    Kopp verlegt aber auch Bücher, die 9/11 der CIA anlasten, und Gestalten wie Jürgen Elsässer schreiben für „Kopp Aktuell“. Ein seriöses verlegerisches Umfeld ist das leider nicht.

  62. #73 Zahal (18. Apr 2010 16:06)

    Und, das ist doch richtig, es stimmt ja……

    Eben!
    Und nun müsste eine informierte und selbstbewusste und freie Gesellschaft sich mal die Frage stellen, weshalb gewisse Leute und die Medien hier so hysterisch reagierten!

  63. # 47 killerbee:

    Das ist ja gerade der Sinn der Sache, weil sich ein Gutmensch mit seiner moralisch als „gut“ abgewunkenen Denke und den daraus folgeneden Handlungen jedweder Krimininalität bedienen darf, da er sich moralisch jederzeit dafür rechtfertigen kann und sicher ist, dass ihm (gemeinhin) niemand widerspricht. Wenn es jemand trotzdem wagen sollte, wird z.B. die Nazikeule oder der Ausschwitzknüppel geschwungen, dann ist das Bild vom „guten“ Menschen wieder in Ordnung.

  64. Habe soeben nachstehende eMail an RTL geschickt:
    Betr. DSDS. Das mit dem Mehrzad habt Ihr ja toll hingekriegt – solange auf Menuhin herumgehackt, bis die dumben RTL-Zuschauer Eurem Wunsch entsprechend den Iraner gewählt haben – obwohl Menuhin eindeutig der Bessere war. Aber einem Moslem nicht den Vorzug zu geben, ist in D politisch inkorrekt und Eure blöden Zuschauer haben entsprechend reagiert. Wenn Menuhin gewonnen hätte, wäre das ja ein Ausdruck von Ausländerfeindlichkeit gewesen und infolge dessen rechtsradikal. Aber ich bin sicher, dass sich RTL damit keinen Gefallen getan hat, ebenso wenig wie Eure vor einiger Zeit polemische Sendung zu dem Eva-Hermann-Eklat.
    Und noch etwas: Wann endlich werdet Ihr Euch von dem hirnrissigen Schwachmaten Marco Schreyl trennen? Dieser „Moderator“ mit seinen endlosen Pausen, seiner stupiden Theatralik und den dutzenden hohlen Phrasen ist eine Zumutung für jeden Zuschauer, der noch einigermaßen bei Verstand ist. Dass RTL nicht allzu viel von der Intelligenz seiner Zuschauer hält, zeigen ja die ungeheuer schwierigen Fragen zur Verlosung der wöchentlichen 5 Tausend Euro, die ja schon fast beleidigend sind.
    m.f.g.
    W.Z., Journalist i.R.

  65. #85 youngtimer (18. Apr 2010 16:34)

    Dann werfen Sie nun etwas Blutdrucksenker ein, bevor Sie diesen Unfug lesen:

    http://www.welt.de/fernsehen/article7225189/Castingshows-integrieren-besser-als-die-Leitkultur.html

    Castingshows integrieren besser als die Leitkultur
    (25)

    Von Ulf Poschardt 17. April 2010, 18:31 Uhr

    DSDS oder Germany’s next Topmodel könnten eine globale Leitpopkultur sein, die für die Integration von Migranten wichtiger ist als eine deutsche Leitkultur. Die Erfolge sind ermutigend. Idole wie Sara Nuru oder Mehrzad Marashi könnten junge Migranten Integrationsdefizite aufholen lassen.

  66. @ #82 Israel_Hands (18. Apr 2010 16:29)

    Du tauchst jedesmal aus Deinem Loch auf, wenn ein Artikel über Ulfkotte oder dem Kopp-Verlag hier veröffentlicht wird und kommst nahezu jedesmal mit denselben Hasstiraden daher!

    Das will doch keiner mehr lesen !!!

    Vielleicht solltest Du mal mit einem Arzt darüber reden…

  67. „#67 Zahal (18. Apr 2010 15:23) zu meiner Schande muss ich gestehen, daß ich damals den ganzen Prozess nicht mitverfolgen konnte und somit auch nichts beurteilen kann, aber ich habe mir das Buch jetzt bestellt, mal sehen.

    Hat sie sich denn mit dem Naziregime solidarisiert oder hat sie nur die Mutterrolle in den Vordergrund stellen wollen?“

    Sie wollte nur die Mutterrolle mehr in den Vordergrund gerückt wissen.
    Dies paßt aber schon nicht in das Weltbild einer „modernen deutschen Frau“ nach Auffassung der Gewissenspolizisten.
    Bei Moslems ist das was ganz anderes. Da ist das für die Gewissensaufsicht natürlich in Ordnung. Die dürfen sich natürlich um ihren Nachwuchs kümmern mit bester Unterstützung des deutschen Staates.
    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt…“

  68. eine gewisse Äusserung diente den zutiefst autoritären und intoleranten LRG doch nur als Vorwand, um ein eher konservatives Frauenbild zu diffamieren. Etwas anderes als diffamieren kann das LRK auch nicht, denn echte Argumente für ihre eigene Position hat das LRG nicht. Alles was das LRG schafft, macht die Menschen nur unglücklich, so wie alles einfach nur Scheisse ist, was aus der linken Ecke kommt.

  69. #85 youngtimer

    Peinlicher geht es nicht. Und dann immer dieses alberne „ich habe es denen aber böse gezeigt“, mit einer ->E-Mail<- ! Wer nicht mal eine Briefmarke übrig hat, wird zurecht nicht ernst genommen. Besonders lachhaft ist es dann, wenn man unterschiedlichste Themen in einem Brief zusammenfasst. Das wirkt ja soooo unseriös.

  70. Ein alte verbitterte Frau wie Senta Berger giftet nun mal gerne gegen junge, gutaussehende Konkurrentinnen wie Eva Hermann.

    Das läßt sich sehr leicht mit Neid und Mißgunst erklären.

  71. @ #81 Yogi.Baer

    Nochwas: Ich kann mich an eine Sendung von SAT 1 erinnern. Dort wurde ein Rechner innerhalb des Rechenzentrums des Berliner Bundesmelderegisters gezeigt, der direkt mit de GEZ in Köln verbunden war und jede Veränderung dieser sofort mitteilte (Umzug, Wiedereinstieg ins Berufsleben, etc., kurzum jeden Zustand,der eine Relevanz für das Eintreiben der Gebühren hat). Leider konnte ich es damals nicht aufnehmen, deshalb meine Bitte: Weiss einer mehr?

    Sogar die „Datenschutzbeauftragten“ beanstanden diese Praxis nicht. Nur wenn es um den Schutz von Kriminellen Verbrechern geht, dann würden die lospoltern warum die Daten weitergegeben würden. Aber die Praxis der automantisierten Weiterreichung kann ich bestätigen, das las ich immer wieder einmal.

  72. Ich hatte mir mal das komplette Video angeschaut und fand es sehr krass und durchschaubar wie Frau Herrmann dort medial „abgeschlachtet“ wurde. Gleichzeitig muss ich aber auch sagen, das sie sich etwas unbeholfen verhalten hat. Es war klar das offensichtlich versucht wurde sie absichtlich mißzuverstehen und das die Show dazu diente die Unterstellungen gegen Frau Herrmann nachträglich zu bestätigen.

    Es ist schon erstaunlich wie manche Leute die Methode beherrschen, sich künstlich aufzuregen und Dinge absichtlich mißzuverstehen nur um den Gesprächspartner diffamieren zu können.

    Ich erinnere mich vage an einen ähnlichen Fall. In der „Soldaten sind Mörder“ Diskussion meinte ein Bundeswehrgeneral, das der Vergleich der Bundeswehr mit der Wehrmacht EBENSO ABSURD wäre als würde man die Bundesdeutsche Justiz mit dem Volksgerichtshof vergleichen. Darauf erhoben die LRG-Medien ein fürchterliches Geschrei der General müsse sofort entlassen werden er habe unsere Justiz mit dem Volksgerichtshof verglichen! Ich fragte mich damals ob die alle absichtlich so blöd sind oder sich einfach nur dumm stellen?? Jeder der der deutschen Sprache mächtig ist, muss doch erkennen das er genau das eben NICHT getan hat.

  73. Meine Nachricht an die Fa. Heinrich Nölke GmbH & Co. KG („Gutfried“) darf für eigene Nachrichten sinngemäß verwendet werden …
    =====================================
    Ihre Werbung mit J.B. Kerner

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Sie bewerben Ihre Produkte unter Zuhilfenahme von Johannes B. Kerner.
    Ich mag diesen Möchtegern-Journalisten nicht, fühle mich von seiner Art abgestoßen und verurteile nach wie vor sein unwürdiges Auftreten gegenüber Eva Hermann in seiner Gesprächsrunde.

    Da Sie die Qualität Ihrer Produkte mit Herrn Kerner in direkten Zusammenhang bringen, werden Sie verstehen, dass ich Ihre Produkte (die ich ungeachtet dessen wegen ihrer Qualität normalerweise schätze) nicht mehr kaufe und dies auch meinem Freundes- und Bekanntenkreis mitteile.

    So lange Sie mit Herrn Kerner werben, werde ich Ihre Produkte nicht kaufen.
    MfG
    ######

  74. #81 Yogi.Baer (18. Apr 2010 16:27)
    GEZ, Reichsrundfunk.

    ==========================
    Ein deutscher Verein mit mehr als 15.000 Mitgliedern in Deutschland (mehr als 30.000 weltweit) wird ab Juli der GEZ die Zähne zeigen.
    Methode und Argumentation werde ich, wenn ich vom Verein aus darf, hier bereitstellen, damit sich PI-Leser juristisch abgesichert adäquat verhalten können.

    Es ist Zeit für aktiven Widerstand …

  75. Ich hatte die Sendung damals gesehen und sie mir noch 2 x im Inet angeschaut.
    Fr. Herman ist nicht besonders eloquent gewesen und ich gebe ihr auch nicht in jeder Hinsicht Recht.
    Aber das muss ich ja auch nicht.
    Im Grunde interessieren mich ihre Thesen auch nicht weiter, da informiere ich mich lieber von anderen Seiten.
    Aber das ist nebensächlich.
    Was mich damals total schockiert hat, war der Rauswurf. Danach habe ich mich auch rausgeworfen: Aus der GEZ-Gemeinde.
    Ich fühlte mich entmündigt und gedemütigt in meiner freien Meinungsbildung.

    Diese Senta Berger sehe ich nicht als niveauvolle Person, eine affektierte Eingebildete, die jede Mimik vorher überlegt, bevor sie sie zeigt. Die soll erst mal die Grammatik der deutschen Sprache lernen, bevor sie öffentlich diskutiert. Zum Lesen der Bücher um die es ging, war sie ja auch nicht in der Lage, wie sie freimütig geäußert hat.

    Die ganze Sendung ist online bei
    http://www.sevenload.com
    Titel:
    Eva Herman im Gespräch in der Kerner Show 1
    (bis Folge 6)

  76. … und dann blieben sie unter sich, die vier größten Schleimgesicherter der Nation, Volksbelehrer und- erzieher, Steuerflüchtlinge und schmierseifenschwafler!

    !! Einfach rot(z)grün Mültikülti !!

  77. Hermann wurde deshalb so fertig gemacht, weil sie Angst davor haben, dass sich das Volk wieder auf die Werte der Familie besinnt!

  78. Hm, wir sollten diese Herrman-Geschichte am Köcheln halten bis die ganze verdammte Ladung dem Kerner in und durchs Hirn dringt. Genauso wie er die Herrman gerichtet hat, so soll er gerichtet werden. Auge um Auge, Zahn um Zahn.

    Dann ist gut.

  79. Schreibt an Gutfried.

    Schreibt dem ZDF

    Schreibt den Firmen, die mit Kerner Werbung machen.

    Lasst sie das wissen, dass Kerner schlechts fürs Image und Geld ist. Dann ist bald schluss mit Kerner.

    Die müssen es im UMSATZ spüren. Dann passiert was.(man, wär ich ein guter Linker!!)

    LOL

  80. Eigentlich ist es garnicht so schwer:

    Frau Herman tritt einfach für ein konservatives Familienbild und ein positiv besetztes Mutterbild ein, wobei sie beklagt, dass die traditionelle Wertschätzung der Rolle der Mutter – die in der Nazizeit instrumentalisiert und rassisch pervertiert und unter dem Vorwand der „Entnazifizierung“ aus diesem Grund dann von „den 68ern“ verteufelt und bekämpft wurde – dass diese besondere gesellschaftliche Wertschätzung der Mutter eben nach der ideologischen Machtübernahme der 68er eben immer weiter abgenommen hat.

    Eigentlich garnicht so schwer und eigentlich auch nirgendwo „böse naziverherrlichend“, oder?

    Der rückgratlose Kerner ist eben zusätzlich noch ein zu schlechter Moderator, um auf die hysterischen und dummen Reaktionen der beiden schlagzeilengeilen B-Pomiweiber nicht auch hysterisch zu reagieren. Für den Mario hätten sie auch einen ausgestopften Kasper einladen können.
    Der aufgebrachte Historiker war endweder „gebrieft“ oder er war einfach zu dumm und unprofessionell, die Äusserungen der einsamen Delinquentin richtig einzuordnen.

    Frau Herman hat sich ungeschickt ausgedrückt, keine Frage – sie hat sich aber eindeutig ablehnend zum Naziregime geäussert und bei genauer Betrachtung nichts gesagt (und auch nicht gemeint), was irgendwie anstössig wäre.

    Es ist nicht angemessen angesichts der Greuel der Nazizeit irgendein gutes Haar an den Nazis zu lassen – stimmt! Das hat Herman aber auch nicht bezweckt. Sie hat sich nur an extrem falscher Stelle des ebenso verqueren „Autobahn-Argumentes“ bedient, das auch schon von Leuten vorgeschoben wurde, die wirklich die Naziherrschaft beschönigen wollen.
    Das war dann die Steilvorlage für die anwesenden B-Promis (Kerner eingeschlossen), die sich dann auf Hermans Kosten gemeinsam edel empören und ins Rampenlicht stellen konnten – vielleicht waren sie aber auch allesammt einfach nur zu dumm.

    Hermans Thesen (die nirgendwo den Horror und den Irrsinn des Naziregimes beschönigen) richten sich gegen das derzeit herrschende Denken – gegen die noch mächtige Ideologie der 68er.

    Dass eine legitime These oder Systemkritik vom Establishement und seinen denkbeschränkten KnechtInnen nicht erwünscht ist und derart vehement bekämpft wird, muss nicht bedeuten, dass sie falsch ist – eher im Gegenteil.

  81. Diese absolut primitive Widerwärtigkeit der Schreinemakers und die völlig unangebrachte Arroganz der Berger hatte ich schon fast verdrängt.

  82. Hallo,
    #95 Kruzituerken (18. Apr 2010 17:29)

    Wir sollten uns irgendwie kurzschliessen.
    Deswegen bitte ich die Freunde von PI, Dir meine mailadresse zu nennen, wenn Du es wünscht. Hoffentlich sind die Freunde von(PI) ob der Mehrarbeit nicht böse…
    Gruss

    PS: Nach zwanzig Jahren „Radiosammeln, Spezialgebiet „Gemeinschaftsempfänger“
    (das sind unter Anderem VE 301, DAF 1011,
    DOK, usw) und auf Grund der Tatsache, dass es nicht meine Art war, nur „braune Kisten“ zu stapeln, sondern mich intensiv mit der Historie der Geräte beschäftigte (deswegen auch der Kauf der Goebbels- Tagebücher)
    kenne ich mich etwas mit der Materie aus…
    Gruss vom
    YogiBaer

  83. #95 Kruzituerken (18. Apr 2010 17:29)

    Ein deutscher Verein mit mehr als 15.000 Mitgliedern in Deutschland (mehr als 30.000 weltweit) wird ab Juli der GEZ die Zähne zeigen.
    Methode und Argumentation werde ich, wenn ich vom Verein aus darf, hier bereitstellen, damit sich PI-Leser juristisch abgesichert adäquat verhalten können.

    Es ist Zeit für aktiven Widerstand …

    Klingt vielversprechend .. bleib dran

    Ich kann mit der Abkürzung „LRG“ nichts anfangen.
    Bitte lasst mich nicht dumm sterben!

  84. Ich meine, sogar mal irgendwo gelesen zu haben, dass der eingeladene Historiker ein Bekannter von Senta Berger war, mit dem sie schön öfter zusammen gearbeitet hat. Bin mir jetzt nicht mehr sicher, aber vielleicht weiß jemand anderes was Genaueres?

  85. Yogi.Baer

    Das mit der GEZ kann ich 100% bestätigen. Ich habe mich beim Einwohnermeldeamt morgens angemeldet. Am nächsten Tag vormittags hatte ich einen persönlichen Brief von der GEZ im Briefkasten der neuen Wohnung….

    Die Einwohnermeldeämter sind direkt mit der GEZ verbunden, jede Neuanmeldung geht direkt an die GEZ vollautomatisch…

  86. #34 Eurabier

    Du hast recht, aber der Michel its leider ein Idiot und läßt das mit sich machen. Schau dir doch den Thread „Richterin Kreuz“ an und wie sich da serlbst die deutschen PI-ler untereinander zerfleischen. Während die Deutschen sich zerfleischen wie in der Kerner-Show, können sich die Muslimbrüder beruhigt zurücklehnen, die Zeit und die Deutschen (selbst ihre Gegner) arbeiten für ihre Pläne. 🙁 Hier ist echt Hopfen und Malz verloren. 🙁

  87. #88 HarryM (18. Apr 2010 16:44)
    und @traurig

    Sie wollte nur die Mutterrolle mehr in den Vordergrund gerückt wissen.
    Dies paßt aber schon nicht in das Weltbild einer “modernen deutschen Frau” nach Auffassung der Gewissenspolizisten.

    Nun, auf der einen Seite wird sich beklagt, daß Deutsche keine Kinder mehr bekommen und somit die Einwanderung Deutschland helfen soll, dieses Defizit aufzufüllen, auf der anderen Seite dann wird jemand ausgebootet, der sich auf diese Rolle, die ja auch heute noch vielen Frauen auf den Leib geschrieben ist, sie es aber nicht dürfen, weil sie im Beruf ihren „Mann“ stehen müssen, neu besinnen will – mhhhhhhhh *nachdenklichandenkopfkratzend

    Wobei doch jeder Frau selbst überlassen werden sollte, welche Rolle sie übernehmen sollte, wer karrieregeil ist, sollte es können, wer nicht aber ebenso, ich denke, ich liege da nicht verkehrt oder?

    Bei Moslems ist das was ganz anderes. Da ist das für die Gewissensaufsicht natürlich in Ordnung. Die dürfen sich natürlich um ihren Nachwuchs kümmern mit bester Unterstützung des deutschen Staates.
    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt…”

    Ja, das stimmt schon nachdenklich, zumal sich wohl Frau Schwarzer gegen Frau Hermann auch engagiert hat, die doch aber genau weiss, wie es unter dem Kopftuch ausschaut. Die weiss, daß diese Rolle der Frau im Islam menschenunwürdig ist, daß unsere Toleranz deren Leid bedeutet……

  88. #45 Kruger

    Beim Freisler hat auch keiner gebuht, sondern sie haben Beifall geklatscht. Hier wird alles den Bach runtergehen, 2050 existiert sowas wie Deutschland nicht mehr.

  89. Frau Eva Herman hat natürlich vollkommen recht:

    – Mütter, die ihre Kinder schon im Säuglingalter die Kinderin die Kita/Krippe geben, überlassen die Erziehung anderen, Fremden.

    – Die ersten Jahre eines Kindes ist die Prägephase. In der Zeit wird ein Kind fürs ganze weitere Leben geprägt.

    – In dieser Zeit lernt ein Kind alles von der Mutter, Sprache, Bewegung, Essen, Geschmack, Geräusche, Benehmen, Gehör, Regelmäßigkeit, Bekleidung, Umgebung, Freiheit.

    – In der Krippe lernt ein Baby/Kleinkind alles nur das, was die Erzieher wollen..

  90. Seit Kerners Tribunal gegen Eva Herrman kauft meine Familie bewusst keine Produkte mehr, für die dieser Strolch Werbung macht. Sendungen mit Kerner sehe ich mir aus Protest grundsätzlich nicht mehr an.

    Das gleiche gilt auch für seine Komplizen in diesem widerwärtigen Tribunal.

  91. Heute hören wir immer wieder, dass die Menschen hier im Westen älter werden.
    Trotzdem will man den Müttern – die es wollen – nicht gönnen, sich mal 3 Jahre um ihr Kind zu kümmern.
    Nein, sie sollen es gefälligst im Kleinkindalter in eine Kita stecken, wo eine oder zwei Personen auf eine ganze Schar von Kindern „aufpassen“ sollen.
    Diese Kinder müssen zum größten Teil noch gewickelt werden, oder man muss für jedes Kind einen individuellen Instinkt entwickeln, wann es aufs Töpfchen muss.
    Viel Glück!
    Oder wie soll man sich das vorstellen?
    Alle gemeinsam auf dem Topf zu einer bestimmten Zeit?

    Und nicht vergessen – bei diesem Gedanken – wie es in unseren Altersheimen abgeht!!!

    Gleichberechtigung und gleiche Rechte haben für mich persönlich nichts mit erzwungener Gleichmacherei zu tun.
    Jeder Mensch sollte das tun dürfen, was ihn interessiert, was er kann.
    Eine Frau ist nicht weniger wert, weil sie die Muskelkraft einiger Männer nicht erreichen kann.
    Genauso ist ein Mann nicht weniger wert, weil sein Körper keine Kinder in seinem Bauch wachsen lassen und sie gebären kann.

    Nun ja, ich kann nicht behaupten, dass ich „die“ Lösung für eine zukünftige Gesellschaft gefunden hätte..
    Aber ich denke, dass es negativ ideologisch ist, wenn man Diskussionen darüber auf die Art abwürgt, wie man es bei Eva Hermann getan hat.
    Übrigens:
    Meine Tochter sucht gerade einen Kita-Platz für ihre Tochter, um im Trend zu sein.
    Alles besetzt!

  92. #114 hundertsechzigmilliarden (18. Apr 2010 19:04)
    >In der Krippe lernt ein Baby/Kleinkind alles nur das, was die Erzieher wollen..<
    …………
    und deswegen will das Grüne dieses ja auch: Die deutsche Zipfelmütze so früh wie möglich in ihren Einfluss bringen und -wie in der DDR-sie "gehirnzuwaschen". Deswegen giftet das Grüne ja auch gegen Eva Herrman. Es muss alles zerstört werden, was dem grünen Pädophilen und seiner Ideologie zuwider läuft. Und Frau Herrmans Bücher könnte ja eventuell einen Denkprozess in der Zipfelmütze auslösen, der vom Grünen unerwünscht ist.
    Wenn ich mir die neue Werbung von VW für ihren "Öko- Golf" ansehe, bei der ein Mädchen im für Cohn- Bendit passenden Alter (ca4- 6 Jahre) den Pappi belehrt, dass das Licht auszumachen ist, das Wasser beim Rasieren zuzudrehen ist (damit die Abwasserleitungen wenigstens anständig versotten) und dieser sich freut, dass er die Kühlschranktür schneller zubekam, als Töchterchen ihn belehren konnte- und dann über ihre Anerkennung triumphiert, als die Abschaltung des Motors seines Öko- Golfs diesen beim Stand tatsächlich abschaltete- und das auch noch mit einer Kontrolleuchte quittierte, war für mich die Wirksamkeit der Öko- Gehirnwäsche bei Zipfelmützen perfekt- immerhin kann man so wertige Objekte wie Autos mit solch schwachsinniger Werbung der deutschen Dumpfbacke verkaufen
    Dass es klappt, beweist die Tatsache, dass VW garantiert nicht das Riesengeld für die (lange) Produktion und Sendezeit investieren würde, wenn man nicht die Wirksamkeit derselben vorher analysiert hätte…
    Gruss

  93. #113 BePe
    Überprüftes Selberdenken setzt beim unkritischen Massenpublikum nicht an. In gleichgeschalteten DSDSzeiten wird jede Medienberieselung gleichermassen abgeklatscht.

  94. #30 HarryM (18. Apr 2010 13:45)

    “#22 Schakal71 (18. Apr 2010 13:30) Kerner ist übrigens, genau wie Thierse und Merkel, eine DDR-Altlast.”

    Na da hat er doch die Methoden von Sudelede bestens kennengelernt.
    Übrigens kam mit Sicherheit in der DDR keiner zum Journalistikstudium ohne entsprechende Beurteilung oder Stasi-Persilschein plus Beziehungen.

    Bei Euch scheint es sich ja um zwei ganz besonders bescheuerte Dorfdeppen zu handeln. Jemand der 1964 in Bonn geboren wurde und 1984 seinen ersten Job beim SFB antrat, ist für Euch eine DDR-Altlast. Schon klar.

  95. So, auch mal Gutfried ne Mail gesendet:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich frage mich, wie lange Sie den ständigen Kundenverlust, hervor gerufen durch die Werbung mit Familie Kerner, noch verschmerzen können. Es ist unerträglich, diese Werbung anschauen zu müssen und daher weigere ich mich, irgendwelche Produkte Ihrer Firma noch zu konsumieren, ebenso sieht es mein Freundeskreis. Zudem lehne ich auch die Fleischgewinnung durch das grausame Schächten der Schlachttiere ab.

    Bitte sorgen Sie dafür, dass diese Missstände abgestellt werden.

    Vielen Dank und viele Grüße

    Mal sehen, was passiert.

  96. #123: Yogi-Baer:

    Nö, bloß Wikipediabenutzer. Du bist also der Meinung, Personen, die den Rheinländer JBK als DDR-Altlast bezeichen, seien im Recht und keinesfalls etwa zum Googeln zu blöde Dorfdeppen?

  97. Für alle, die mal in genannten FOCUS-Artikel schnuppern wollen :
    http://uploaded.to/file/z2lj1h/Focus__No_15_12_2010.pdf
    Und wem bis dato nicht schon speiübel war von einem der widerwärtigsten Gutmenschen-Schleimscheisser JBK, den die weitgehend ohnehin ungeniessbare TV-Landschaft in deutschen Landen je über’m Volk defäkiert hat, sollte spätestens jetzt nach dem Lesen des PDF seine Initialzündung erhalten.
    Ab Seite 118. Wohl bekomm’s.

    PI: Der Artikel ist auch im Beitrag verlinkt 😉

  98. #125 Noxpolaris (18. Apr 2010 21:54)
    Deine Kommentierung entspricht dem, was ich von einem Grünen erwarte. Bei positiver Einstellung dazu (zu unserer Sache) würde ich das Ganze anders abfassen- jeder kann sich mal vertun- und- lieber Dorfdepp als Kinderficker..
    Gruss

    PI: Wir entspannen uns jetzt alle und trinken einen Tee 😉

  99. Ab dieser Sendung war bei uns zuhause J B Kerner verboten.
    HühnchenschächterJohannesB.Kerner

  100. Kaufen, kaufen, kaufen…

    UND vielleicht bei jedem Anlass verschenken!

    Nur so kommt das Buch in die Bestseller-Listen und die Thematik in die öffentliche Diskussion!

    Sollte jedem die Paar Euro Wert sein…!

  101. #22 Schakal71 (18. Apr 2010 13:30)

    Kerner ist übrigens, genau wie Thierse und Merkel, eine DDR-Altlast.

    Bei Kerner stimmt`s laut Wikipedia nicht,
    hätte aber gut zu den Arschriechern gepasst,und auch Kariere gemacht.
    Dann wird da noch eine Steuerhinterzieherin als Moralapostel eingeladen.
    Die Sendungen von Kerner sind nur niveauloser Unsinn für geistig gestörte.
    Sonst nichts.

  102. O-Ton Senta Berger:

    Ich muß jetzt gehen, es tut mir leid. Ich kann diese Diskussion nur wirklich ernsthaft führen: Da muß ich mich vorbereiten, muß ihre Bücher kennen.
    Oder aber wir machen, was wir eigentlich, äh, vorgesehen hatten…

    Wie bitte?
    Das sagt wohl alles, ihr TV-Nutten!

  103. Die Sendung wird in die Geschichte eingehen -wie drei vier Eingeladene in typischer Mitläufer Naziart eine einzelne Frau weder zu Wort kommen lassen noch aufhören wieder und wieder falsch verlogen und dumm agumentierend
    sie zu beschuldigen zu Sachen die sie nicht gesagt hat-

    Ohne Ausbildung völlig unbelesen ,ungebildet über den Sport zum politischen Ankläger wurde Kerner der höchst peinlich immer wieder das gleiche Thema aufgreift -grinsend … ein Albtraum
    der so 1933 einem Freisler sehr ähnlich ist.

    Für mich die peinlichste und beschämendste Diskussion nach dem zweiten Weltkrieg im deutschen Fernsehen -die einen sofortigen Rauswurf Kerners zur Folge hätte haben müssen

  104. #71 Abzocke (18. Apr 2010 15:54)

    Wir sind zwar alle so dämlich und zahlen GEZ-Gebühr. ]..]

    Wie meinst Du das?
    Wer ist denn so blöd und zahlt noch an die LRG-TV-Maffia??????????

  105. Es geht also hauptsächlich um die Nazikeule, die eingesetzt wird, um den Feminismus zu schützen, und seine politischen Produkte. Der Feminismus steht im Zwielicht, nicht die Nazikeule. Könnte sich ein Moderatorenpüppi hier, die abtreibungskritische Beiträge löscht, mal hinter ihre Öhrchen schreiben.
    Aber naja, alls was Frau nützt, ist gut ne ?
    Pfui Deibel.

  106. #108 F4TM4N (18. Apr 2010 18:42)

    „Ich kann mit der Abkürzung “LRG” nichts anfangen.
    Bitte lasst mich nicht dumm sterben!“

    LRG = Links Rote Gutmenschen

  107. Kerner hat schon immer einen kleinbürgerlichen, schleimigen Mief verbreitet. An diesem Abend versetzte er nicht nur der „Meinungsfreiheit“ in diesem Land einen peinlichen Schlag ins Gesicht sondern brachte seinen gesamten Berufsstand in Verruf.

    Als Moderator (lateinisch; von moderare, „mäßigen“, „steuern“, „lenken“) hat er einen vorbereiteten Angriff inszeniert und zusammen mit den anderen Beteiligten seiner Profilierungssucht freien Lauf gelassen. Die anschließende Kritik war jedoch vernichtend; selbst unsere europäischen Nachbarn stellten sich die Frage, ob denn die Meinungsfreiheit in Deutschland abgeschafft werde. Der Schuss ging also zum Glück nach hinten los!

    Davon abgesehen, selbst wenn Edison ein Serienkiller gewesen wäre – dürfte ich dann die Glühbirne nicht mehr als nützliche Erfindung deklarieren?!

    Kerner besitzt ohnehin lediglich den Intellekt einer Scheibe Brot mit abgelaufenem Verfallsdatum – auch als Sportmoderator taugt er nichts. Ein Beispiel gefällig?

    Vor einiger Zeit hat er nach einer Bundesligapartie des FC Bayern München ein Gespräch mit Franz Beckenbauer geführt. Unter anderem ging es um ein erzieltes Tor von dem Spieler Mark van Bommel (wenn ein holländischer Spieler ein Tor erzielt, wird das Lied „Tulpen aus Amsterdam“ eingespielt).

    Kerner (sinngemäß): „Tja, wirklich ein toller Treffer von Mark van Bommel. Allerdings läuft hier in Bayern auch einiges schief, denn nach dem Tor wurde hier in der Allianz-Arena „Tulpen aus Amsterdam“ eingespielt. Dabei weiß doch jeder, dass van Bommel gar nicht in Amsterdam geboren ist!“ Danach fügte er noch gnädig und gönnerhaft (eher schon herablassend) hinzu: „Aber gut, das sei nur mal am Rande erwähnt.“

    Was soll man von einem solchen „Möchtegernhirnamputiertenoberlehrer“ denn erwarten – der soll lieber weiter Diätwurst fressen und meinen Bildschirm nicht infizieren.

Comments are closed.