Der so genannte Madagaskarplan 1.0 war eine vom nationalsozialistischen Regime Deutschlands kurzzeitig verfolgte RELATIV gutmenschliche Erwägung, europäische Juden auf die vor der Ostküste Afrikas gelegene Insel Madagaskar zu vertreiben. Er wurde allerdings nie umgesetzt. Stattdessen wurden sechs Millionen europäische Juden im Holocaust ermordet.

Auch viele der heutigen Judenhasser Antizionisten zerbrechen sich den Kopf, was mit den sechs Millionen Juden in Israel geschehen soll. Die Wiederholung der Zahl „sechs Millionen“ ist reiner Zufall, wenn auch nicht ohne Symbolwert, insbesondere weil die Juden in Israel fast ausnahmslos Holocaustüberlebende sind oder die Nächsten-an-der-Reihe des Holocaust (wenn die Allierten nicht gesiegt hätten) waren, oder ihre Nachkommen sind.

Für sie haben Islamisten wie Iran und Hamas und ihre allernächsten Satelliten den nächsten Völkermord schon formuliert, Mohammed sei Dank. Die Hamas zitiert in ihrer Charta den Propheten Mohammed mit folgendem Ausspruch:

Der jüngste Tag wird nicht kommen, bis die Muslime gegen die Juden kämpfen und sie töten, so dass sich die Juden hinter Bäumen und Steinen verstecken. Und jeder Baum und Stein wird sagen: „Oh Muslim, oh Diener Gottes, da ist ein Jude hinter mir. Komm und töte ihn.“

Im Gegensatz zu den genozidalen Islamisten und zu Muslimen sprechenden Bäumen und Steinen streben jedoch viele gutmenschliche Judenhasser keinen Völkermord an, sondern eine humanere Lösung, nämlich eine Vertreibung einen Auswanderungszwang für sechs Millionen Juden. Sowas wie eine Großdeponie für Sondermüll die Zwischenlagerung der Judenfrage Israels, also einen Madagaskarplan 2.0 oder euphemistisch ein Judenentsorgungspark®.

Helen Thomas (Foto oben mit US-Präsident Barack Obama) ist eine der BefürworterInnen der relativ humanen Judenentsorgung. Sie ist nicht Irgendwer oder gar eine Hellen NormalignorantIn, sondern u. v. A. das dienstälteste Mitglied des White House Press Corps, einer Gruppe von Korrespondenten, die regelmäßig von den Pressekonferenzen der US-Regierung im Weißen Haus berichten. Thomas hat jeden Präsidenten der Vereinigten Staaten seit John F. Kennedys begleitet und war das erste weibliche Mitglied der White House Correspondents’ Association. Helen Thomas wurde über die Jahrzehnte zu einer Institution und Berühmtheit. Neben den Schlussworten „Thank you, Mr. President“ eröffnete Thomas auch regelmäßig die Pressekonferenzen der US-Präsidenten mit der ersten Frage. In den 1990er-Jahren hatte sie Gastauftritte in den Filmen „Dave“ und „Hallo, Mr. President“. 1998 wurde Thomas erste Preisträgerin des nach ihr benannten Helen Thomas Lifetime Achievement Award der White House Correspondents’ Association. Sie ist heute keinesfalls eine demente Greisin, sondern sogar Kolumnistin bei Hearst, einen der weltweit größten Medienkonzerne. Am 9. Februar 2009 zählte Thomas zu den ausgewählten Journalisten, die in Barack Obamas erster Pressekonferenz als Präsident der Vereinigten Staaten aufgerufen wurden.

Hellen Thomas formuliert knapp und volkstümlich, wie auf dem aktuellen Video bei einer offiziellen Veranstaltung im Weißen Haus dokumentiert: Die Juden sollen aus Palästina abhauen. Nach Hause, nach Deutschland und Polen. Kleinliche Anmerkung: „Zu Hause“ ist dort, wo der letzte Völkermord an den volgelfreien Juden geplant und ausgeführt wurde.

Überraschung! – Die Juden in Israel können sich für dieses großzügige Angebot nicht erwärmen.

Nach dem Sturm der Entrüstung in den USA hat Hellen Thomas ihre Äußerungen inzwischen bedauert. In Wahrheit glaube sie an Frieden, gegenseitigen Respekt und Toleranz, bla, bla, bla.

(Gastbeitrag von Daniel Katz, Middle-East-Info.org)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

146 KOMMENTARE

  1. sie hat vielleicht nur unvorsichtigerweise zu früh ausgeplappert, was der Hussein gerade plant.

  2. 1888. Ein Apache kommt nach New York. Ein Weißer fragt ihn: „Na, wie gefällt Ihnen unsere Stadt?“
    Erwidert der Apache: „Prächtig. – Wie gefällt Ihnen unser Land?“

  3. Ich überlege grade, 7 Millionen Israelis nach Europa, dafür 7 Millionen Rechtgläubige ins „befreite“ Palästina 🙂

  4. Die Ethnische Säuberung der Arabischen Halbinsel wurde längst vollzogen, der Islam breitet sich aus, bis nach Europa, doch s besteht noch ein kleiner „Fleck“ von „Unreinheit“ auf der Karte, namens Israel. Möchte man sie in Züge verladen und deportieren, mit der Hilfe der gutgläubigen nützlichen Idioten? Ja, der Islam möchte sämtliche Lanstriche säubern von den Ungläubigen. Ein Staat, der nicht vom islamisch beherrschrt wird, der ist ein feindlicher Staat.

  5. #3 Bundesfinanzminister (06. Jun 2010 14:08)

    Ich überlege grade, 7 Millionen Israelis nach Europa, dafür 7 Millionen Rechtgläubige ins “befreite” Palästina

    Das ist gar keine schlechte Idee. 7 Millionen Israelis wären für uns sicher besser als 7 Millionen kulturbereichernde Rechtgläubige.

    Zu Helen Thomas… es gibt mittlerweile Leute, die nennen sie Hamas Helen.

  6. Schade, inzwischen muss ich einsehen, dass PI eine neurotisch pro-jüdische Propagandaplattform ist. Nicht, dass ich etwas gegen Juden habe, um Himmels Willen. Nein, nicht, dass es mich stört, wenn auch auf den tatsächlich existierenden Antisemitismus hingewiesen wird. Nein, aber ich habe irgendwie den Eindruck, dass das für uns Deutsche primäre Ziel, nämlich die Islamisierung Deutschlands und Europas zu verhindern, aus den Augen gerät. Außerdem tut diese verkrampfte, ideologisch einseitig ausgerichtete Perspektive (Kritik an Israel = in jedem Fall Antisemitismus, Israel wichtiger als Deutschland, wo wir schließlich leben) garantiert nicht gut: Objektivität und intellektuelle und moralische Aufrichtigkeit sehen anders aus. Tja, deshalb schaue ich dann auch immer weniger vorbei. Schade…. Es war ein vielversprechender Ansatz.

  7. Und wie würde das Land Israel nach ein paar Jahren aussehen, wenn die Israelis weg wären?

    Aber ernsthaft: Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in Deutschland, wäre eine Rückkehr von Israelis nur mit der IDF und „auf Ketten“ relativ sicher.

    Aber ich fürchte, wir werden irgendwann noch darum bitten.

  8. @PI Geschichte

    Die Idee des Madagaskar-Plan an sich ist schon uralt und stammt nicht von den Nazis, sondern von den britischen Antisemiten Henry Hamilton Beamish und Arnold Leese und dem den Niederländer Egon van Winghene. Wann genau weiss ich nicht, aber in der
    Zwischenkriegszeit. Die französische, polnische und britische Regierungen dachten auch darüber nach, das war 1937.

  9. Gestern gab es hier ja den Beitrag „Eine zivilisierte Debatte“, wo es um eine Diskussion zwischen Broder und dem Israel-Hasser Erich Follath ging. Trotz der starken Gegensätze haben die beiden ein Buch rausgebracht, das den Titel trägt: “Gebt den Juden Schleswig-Holstein”.

    Ich hatte schon gestern geschrieben: Über das Bundesland kann man noch diskutieren, aber das ist eine gute Idee. Aber nur unter der Voraussetzung, dass im Gegenzug sämtliche(!) Moslems Deutschland verlassen. Schon alleine deshalb weil sonst die aus Israel bekannten Konflikte hier weitergeführt würden.

    Klar ist natürlich, dass die Israelis das dankend (nicht nur wegen den schrecklichen Erfahrungen in der Nazizeit) ablehnen. Und zudem: Unsere Gutmenschen, die zu einem Großteil Antismemiten sind, würden sich mit allen Mitteln für einen Verbleib der Moslems einsetzen.

    Bei der Gelegenheit: Dieser Follath kommt auch mit der bekannten, aber völlig bescheuerten Forderung, dass Israel den Palis einen eigenen Staat geben muss. Vielleicht sollte sich der gute Mann mal klar machen, wie groß Israel ist: so groß wie das Bundesland Hessen. Und selbst wenn Israel sich darauf einlassen würde und einen großen Teil des Landes an die Palis abtreten würde, würden sich diese keineswegs damit zufrieden geben – sie wollen nämlich alles. Wer das nicht glaubt, sollte einen Blick in die Charta der Hamas werfen.

    p.s. Wie wäre es, wenn eines der arabischen Länder einfach den angeblich so hoch geschätzen palestinänsischen „Brüdern“ ein Stück Land abtritt. Davon haben die ja schließlich genug. OK, zugegeben eine völlig weltfremde Forderung, schießlich sind die Palis nur Mittel zum Zweck für die Politik der islamischen Länder.

  10. Naja ich denke schon, dass Deutschland dieses Angebot machen sollte, dass die Juden im Falle eines Falles in Deutschland Schutz suchen dürfen, sowohl moralisch als auch wirtschaftlich können wir davon nur profitieren…

    So lange die Israelis aber es vorziehen in Israel zu bleiben ist es unsere Aufgabe sie darin zu bestärken, sei es sie vor ungerechtfertigter Kritik zu schützen, Waffen zu liefern aber auch konstruktive Kritik zu üben falls nötig.

  11. Also man muss kein Antizionist sein um eine solche Idee gut zu finden. Ich hatte schon einmal versucht die Lage des isolierten Israels darzustellen.

    Wenn man also vor der Frage steht, Krieg mit endgültiger Auslöschung des Staates Israel und der Juden oder der Rettung durch Umsiedlung in die alte Heimat, würde ich mich als Isreali in jedem Fall für das Leben entscheiden.

    Mit der Aufrüstung des nahen Ostens und der arabischen Welt, dem Wegfall der militärischen Hilfe durch die USA, wird sich diese Frage zwangsläufig stellen. Denn das der Islam „Frieden“ heißt und wie der in der Realität aussieht wissen wir ja. Oder?

  12. @#16 Zerberus
    Das funktioniert aber nur, wenn im Gegenzug dementsprechend Araber und Türken aus Deutschland ausreisen.

  13. Makabrer und abartiger geht es nicht mehr!

    So etwas kann nur einem geisteskranken Gehirn entspringen.

  14. Aber die Juden haben doch schon immer in Israel gelebt? Oder sind speziell nur die Juden gemeint die im letzten Jahrhundert nach Israel eingewandert sind? Dürfen die anderen, die immer schon in Israel gelebt haben bleiben? Und die Eingewanderten wurden doch ursprünglich aus Israel nach Europa vertrieben? Übrigens nicht von den Vorfahren der heutigen Palästinenser, denn die heutigen Palästinenser haben mit dem Land Palästina so viel zu tun wie Ägypten und Saudi Arabien, eigentlich gar keinen historischen Anspruch darauf 😛

    Grüsse,

    Arent

  15. Die richtige Frage wäre was mit den 1,5 Millionen israelischen Mohammedanern, die den Staat Israel hassen und ablehnen, passieren soll. Eine 2-Staaten-Lösung verbunden mit einer Abgabe mehrheitlich arabischer Gebiete (außer Ostjerusalem) und dem Einbezug jüdischer Siedlungen im Westjordanland sowie dem Bau einer noch größeren Mauer ist wohl die einzige Lösung. Ähnliches hatte Liebermann schon mal angedeutet.

    Aber Liebermann ist natürlich ganz böse.

  16. @No. 4:
    Ich wäre dabei.
    In einer Generation blüht hier alles wie einst im Mai und im N.O. siehts aus wie auf einer Müllhalde. Schicke Mauer zwischen uns und nach hundert Jahren mal nachschauen.
    Wahrscheinlich haben sie sich gegenseitig zu-Tode-geliebt oder das Land so übervölkert, dass am Ende alle draufgehen.
    Wusstet Ihr, dass Teile es Irak, die heute Wüste sind, einst fruchtbar waren?
    Grund der „Verwüstung“: Übervölkerung!
    Auch rund um die Pyramiden stand einst ein dichter Wald…..

  17. Den Vorschlag,alle Israelis nach Deutschland und Österreich umzusiedeln,hatte der Achmedin-Jihad doch schon vor 2 Jahren geäußert.

    Was diese senile Tante da ausplaudert, ist also nichts weiter als alter Wein in neuen Schläuchen.

  18. #29 Norens

    Mach dich doch nicht lächerlich. Nur weil ihn Israel nicht interessiert, ist er ein Antisemit? Bist du bescheuert?

    Mir geht es auch nur um die Islamisierung Deutschlands, und wie ich sie verhindern kann.
    England, Frankreich, Israel gehen mir eigentlich am Arsch vorbei.

  19. Die Aussage von Konfizius, dass die Juden selbst schuld daran sind, dass alle sie hassen, ist meiner Ansicht nach antisemitisch.

  20. #7 Heilige_Allianz (06. Jun 2010 14:17)
    Schade, inzwischen muss ich einsehen, dass PI eine neurotisch pro-jüdische Propagandaplattform ist. Nicht, dass ich etwas gegen Juden habe, um Himmels Willen. Nein, nicht, dass es mich stört, wenn auch auf den tatsächlich existierenden Antisemitismus hingewiesen wird. Nein, aber ich habe irgendwie den Eindruck, dass das für uns Deutsche primäre Ziel, nämlich die Islamisierung Deutschlands und Europas zu verhindern, aus den Augen gerät. Außerdem tut diese verkrampfte, ideologisch einseitig ausgerichtete Perspektive (Kritik an Israel = in jedem Fall Antisemitismus, Israel wichtiger als Deutschland, wo wir schließlich leben) garantiert nicht gut: Objektivität und intellektuelle und moralische Aufrichtigkeit sehen anders aus. Tja, deshalb schaue ich dann auch immer weniger vorbei. Schade…. Es war ein vielversprechender Ansatz.

    Hm, ich verstehe die Kritik vom Ansatz her. Irgendwie aber auch nicht!
    Zunächst zwei Prämissen:

    1. Wer glaubt, Deutschland könne als eine Insel in einem Meer der Unfreiheit bestehen, täuscht sich. Deutschland wird nur als Teil und innerhalb der westlichen Wertegemeinschaft.

    Und Israel ist davon ein Teil.

    2. Die – reflexhafte – Kritik an Israel ist Mainstream und in der Medienlandschaft in überwältigender Breite vorhanden. Ich kann nicht erkennen, wie man sich gegen den Mainstream stellen will, wenn man sich gleichzeitig in ihn einreiht.
    Dieser Kritik des Mainstream an Israel die andere Sicht entgegenzustellen ist nicht nur legitim, sondern hoch notwendig.

    Und zu Kritik an Israel selbst: Ich kann nicht erkennen, was Israel denn sonst machen sollte als sich zu verteidigen.
    Immer daran denken: Wenn die Araber einen Krieg verlieren, haben sie noch weitere Versuche (die sie dann auch regelmäßig unternehmen).
    Wenn Israel EINMAL verliert, ist es verloren.

    Im Übrigen halte ich für den einzigen israelischen Fehler, in die Propagandafalle getappt zu sein.

    So, und nun bin ich gespannt, was Sie im Rahmen der „aufrichtigen Intellektualität“ für ein Verhalten von Israel im Falle der Blockadebrecher erwartet hätten.

    P.S. Falls Sie es nicht mitbekommen haben, dieser Blog hat sich als eines seiner Mottos (Motti?) gegeben, proisraelisch zu sein. Und wenn sich dies nicht jetzt zeigt, wann dann?

  21. Sie schreiben in ihrem Artikel der Madagaskarplan sei eine Erfindung der NS-Administration, das ist historisch einfach falsch.
    Polnische Kommission 1937
    Am 5. Mai 1937 entsandte die polnische Regierung, die von Frankreich eine Genehmigung erhalten hatte, eine dreiköpfige Prüfungskommission nach Madagaskar. Angeführt wurde diese Kommission von Mieczyslaw Lepecki. Seine beiden (jüdischen) Begleiter waren Leon Alter, Direktor des Jüdischen Emigrationsverbandes (JEAS) in Warschau, und Salomon Dyk, Landwirtschaftsingenieur aus Tel Aviv. Sie kamen zu unterschiedlichen Ergebnissen: Lepecki war der Ansicht, dass man 40.000 bis 60.000 Juden ins Hochland deportieren könnte. Nach Leon Alter hätten aber nur 2.000 Menschen auf der ganzen Insel Platz. Die Schätzungen von Salomon Dyk fielen sogar noch geringer aus. Obwohl die polnische Regierung das Ergebnis von Lepecki für zu hoch einschätzte und die madagassische Bevölkerung gegen eine Einwanderungswelle demonstrierte, setzten sie die Verhandlungen mit Frankreich fort. Interessiert an der Kommission waren neben Polen und Frankreich auch Großbritannien, die Niederlande und das Joint Distribution Committee.
    !969 haben die Polen alle Ihre Juden „rausgeschmissen“.

  22. #35 nockerl (06. Jun 2010 14:56)1. Wer glaubt, Deutschland könne als eine Insel in einem Meer der Unfreiheit bestehen, täuscht sich. Deutschland wird nur als Teil und innerhalb der westlichen Wertegemeinschaft.

    LOL

    Die üblichen Sprachblasen, wenn man keine Argumente mehr hat.

    Bla..bla..bla..

  23. #26 Konfuzius_2010 (06. Jun 2010 14:41)
    Pi verkommt zu einer Judenseite.

    Was interessieren uns die Juden??? Dass diese in der Welt so verhasst sind haben sie sich selbst zuzuschreiben.Wer Haß sät, wird Gewalt ernten !

    Danke für Ihre Aufrichtigkeit!

    Sie müssen sich hierher offensichtlich verirrt haben. Ihnen noch ein schönes Leben!

  24. #42 nockerl (06. Jun 2010 15:01)

    Nein, bin schon richtig hier.

    Das nennt man Meinungsaustausch 🙂

  25. Die anti Kommentare oben sind sehr kurzsichtig und ignorant…wer sind denn die Frontkämpfer und einzigen Verbündeten im nahen Osten die halbwegs auf unserer Seite sind?Die Juden in Israel…sonst wäres dort schon viel unangenehmer für uns hier.

  26. @Konfuzius_2010:

    Bist du sicher das du nicht eigentlich auf einen Antifa Blog wolltest oder in ein NPD Forum?

    Zu sagen dass Juden am Antisemitismus schuld sind ist wirklich geisteskrank…

  27. Jegliches Modell einer von den Moslems angestrebten „Endlösung der Judenfrage“ könnte sich – völlig ohne fremdes Zutun – zu aller Überraschung zu einer „Endlösung der Moslemfrage“ wenden. Wenn nämlich der allen Moslems gemeinsame Erzfeind im Nahen Osten, also die Juden, weggefallen ist, werden Sunniten und Schiiten in einem beispiellosen Blutbad gegenseitig übereinander herfallen. Wenn nach ein paar Jahren die Moslems sich gegenseitig abgeschlachtet haben, könnten die Juden ganz fröhlich in eine völlig entvölkerte Region zurückkehren.

  28. @#26 Konfuzius_2010 (06. Jun 2010 14:41)

    Verehrter Konfuzius_2010,

    Ich denke, dass Sie, wie manch anderer Kommentator auch, den Sachverhalt aus den Augen verlieren, dass der Nahostkonflikt Teil des weltumspannenden Jihads zur weltweiten Einführung einer schariatischen Ordnung ist.

    So gesehen sind die Juden im Allgemeinen und der Staat Israel im Besonderen die natürlichen Verbündeten der westlichen Zivilisation im Verteidigungskampf gegen die islamische Zivilisation. Im Kern ist die westliche Zivilisation ja nichts anderes als eine stark säkularisierte christlich-jüdische Welt mit einigen wenigen nicht säkularisierten Inseln im Ozean des Agnostizismus und Atheismus.

    In diesem Sinne ist Israel ein Brückenkopf und Vorposten unserer Zivilisation in der ehemals griechisch-römisch-jüdisch-christlichen Welt des Nahen Ostens. Ein Blitzableiter der den Jihad zum Teil von Europa ablenkt.

    Natürlich müssen wir den Gegenjihad in Europa und damit auch in Deutschland voranbringen – keine Frage, denn das Zeitfenster, das uns bleibt bevor die Islamisierung solche Dimensionen angenommen hat, das der Schariatisierung kein nennenswerter Widerstand mehr entgegengesetzt werden kann, ist in historischen Zeitmassstäben gerechnet sehr klein. Es reicht im Grunde schon, dass die Jihadisten die Sicherheitskräfte entweder unterwandern oder sonst irgendwie neutralisieren, und schon kann eine gewalt- und selbstmordbereite Minderheit eine in Dekadenz erstarrte Mehrheit bereits übernehmen.

    Ich vermute, dass es in manchen europäischen Staaten in 50 Jahren bereits kritisch wird, wenn nicht etwas Grundsätzliches sich in der Innen- oder Weltpolitik ändern wird.

    Die Dekadenz im Westen scheint derzeit aber eher zuzunehmen, wie man den neuen gutmenschlichen Exzessen entnehmen kann. Man denkt ja zunächst es könnte nicht mehr perverser gehen und man hätte ja bereits alle Raffinessen des süssen Zerfalls kennengelernt, da wird man vom 68er-Gutmenschentum doch noch in negativer Weise überrascht. Jetzt sollen schon die Wörter wie Mutter und Vater zu Elter 1 und Elter 2 werden- vorerst wohl nur in der Schweiz in öffentlichen Rundschreiben. Doch wer weiss…..!!!!

    Nein, die gutmenschliche Dekadenz führt geradewegs in den Untergang. Der Jihad braucht wohl nur offene Türen einzurennen!

  29. Die Omma ist ja schrullig drauf:

    Thomas was born in Winchester, Kentucky. Her parents, Mary (née Rowady) and George Thomas, were Lebanese immigrants from Tripoli, Lebanon;[2][3][4] her father’s surname had originally been „Antonious“.

    Wie wäre es mit Abschiebung in den Libanon auf die alten Tage? 🙂

  30. ’26 Konfuzius

    Mach dir mal die Mühe und lies die Charta der Hamas auf Wikipedia.

    Ziel der Hamas ist es, weltweit alle Juden zu töten und den Islam als einzige Religion einzuführen.

    Wie die Demos von zehntausenden Muslimen in Deutschland zeigen, stehen sie auch hier bereit, ihre Ziele bewaffnet durchzusezten.

    Die Versuche der Moslems, die Islamgegner zu spalten, funktionieren hervoragend. Erst die Juden, dann die Christen, dann die Atheisten und keiner steht dem anderen bei.

  31. Bekanntermaßen erkennen sämtliche Linken Zecken in Deutschland Israel das Existenzrecht ab. Es wird zwar unablässig angeprangert, wie die Juden den armen Arabern ihr Land wegnehmen (Ich will garnicht wissen, wie es dort ausgesehen hat bevor die Juden dort etwas aufgebaut haben), im gleichen Atemzug würde man jedoch eine Vertreibung der Juden von dort gutheißen.
    Die Juden, so einer meiner Antifa-„Freunde“, wären garkein richtiges Volk und hätten kein Recht auf eigenes Land, egal wo.

    Daraus lernen wir einmal wieder: Nur der Jude in der Opferrolle ist ein guter Jude…

  32. Die Vorstellung die zivilisierten Israelis in Deutschland leben zu haben, anstatt der kreischenden Bande der Mohammedaner ist verlockend. Aber eine Vertreibung ist eine Vertreibung und daher nicht zu tolerieren.

  33. @ BePe: Ist das nur Zufall, daß in der Fotostrecke die Schwarz-Rot-Goldene Fahne auf Bild 5 von 32 falsch herum getragen wird?

  34. Wenn die das wirklich machen, komme ich zurück nach Deutschland.
    Dann wird alles anders.

  35. # Heilige-Allianz
    # Germania23

    Wenn Ihr den größeren Zusammenhang nicht erkennt habt Ihr genauso einen hohen IQ wie die Linksradikalen. 😉

    # Konfuzius_2010

    Lege Dir bitte ein anderes Pseudonym zu. Mit Deinen Äußerungen beleidigst Du Konfuzius. Wie wäre es, wenn Du Dich Arschloch nennst?

  36. Sehen wir es mal so: Da können unsere „Deu-Türks“ wenigstens vor der WM Fähnchen schwingen 😀

  37. Hallo!
    Ich hoffe auf eine Antwort, daher versuche ich es einfach mal.
    Ich bin interessiert am ganzen aber ich verstehe noch so einiges nicht. Ich kenne nicht alle Fakten zu 100% sicher vllt keiner von hier, aber der eine oder andere etwas mehr.
    Ich sage gleich vorweg, dass ich im generellen den Islam nicht mag und diesem aus dem Wege gehe / gehen muss, wobei (gehen muss) echt hart und traurig klingt!

    Desweiteren bin ich hin und her gerissen, ich kann mich nicht entscheiden wo ich hindenken soll und einen Standpunkt finenden soll. Soll ich denn überhaupt? Muss ich?

    Wie gesagt , ich bin nicht hin und her gerissen zwischen pro islam oder contra , dass hatte ich ja schon geklärt weiter oben.

    Was mich nun aber beschäftigt. Im dritten Reich wurden die Israelis bzw Juden verfolgt und vernichtet. Damals wollten es die anderen Europäischen Länder / Regierungen auch, sowie die Staaten und die Sowjets, oder irre ich mich? Dann nach dem Krieg kam etwas wandel in die Geschichte.

    Die meisten haben heute die Ansicht, dass die „Juden“ über all in extrem hohen und entscheidungs wichtigen Positionen in der Industrie, Gewerbe und der Regierung der westlichen Industrieländern einen Platz inne haben? Nun frage ich mich, haben sie oder haben sie nicht? Ist es so schlimm oder nicht? Soll und muss es denn schlimm sein, wenn es denn so wäre?? Was ist daran schlimm, wenn es so ist?

    Dann gibt es diejenigen, die gegen die USA und den Islam sind. Gegen Beide? Geht sowas? Das eine ist ein Land mit einer Regierung, dass andere eine über die „Welt“ verbreitete „Religion“. Ich habe mich also auch da versucht mit zubefassen. Es ist also so, dass eine gewisse Mehrheit nicht die USA als ganzes Hasst, sondern die Regierung, das System dahinter und was hinter dem Vorhang abläuft. Viele der Menschen denken und sagen, das die USA die ganzen Ressourcen hortet und erbeutet. Das die USA als Land alleine dafür sorgen könnte, dass es in der dritten Welt kein Hungers und Wasserleiden mehr gibt? Weil das „“Geld““ und die nötige Technik hat sie alleine schon. Hat sie? Kann sie das? Ist sie daran Schuld das es so ist? Mittlerweile sollen sie ja zugegeben haben, dass die CIA damals schon so einige Politiker ander Länder bedrängt hat ihre Politik zu vertreten und wenn sie nicht dem nicht folge geleistet haben, wurden sie um die Ecke gebracht?

    Was ich damit sagen möchte, es gibt überall die eine oder andere Geistergeschichte. Manche sind vielleicht wahr, manche nicht. Ich kann als einziger Mensch nicht für mich persönlich rausfinden was wahr ist oder nicht, weil mir einfach mal der Zugang zur Quelle fehlt, wie jedem fast anderen auch.

    Wenn aber die USA immer noch Deutschland bzw die BRD unter ihre fittiche hat, warum ist dann unsere Regierung so pro Islam?

    Manche sagen auch, dass die Werte und die Verfassung in den USA nicht mehr Zeitgemäß ist. Ist das so? Wäre es vielleicht besser wenn man dort sagen würde: „Hier ist ein freies Land, für alle, die hier neu Siedeln wollen, denn es gehörte damals niemanden.Wir haben Freiheit in jeglicher Sicht für jeden, aber eine neue Änderung haben wir: Das alles gilt nicht für „Türken,Iraner,Iraker,Araber usw usw und im gesamten nicht für den Islam!“
    Wäre das so okay? Ich weiss es nicht, aber etwas Ruhe wäre dann? Wäre dann Ruhe?

    Wie schon gesagt, bin ich etwas durcheinander. Sie führen Krieg gegen den Islam, vielleicht auch Verständlicher weise. Aber warum gibt es in den USA so viele Mosheen? Warum lassen sie trotzdem alle rein? Ich meine da explodiert mal was , hier und da mal wieder. Kann man doch vorbeugen? Wenn also die USA von den Juden mitregiert wird, wie ja so viele Menschen schimpfen, warum lassen sie alle rein?

    Warum wird immer ewigkeiten und wieder ewigkeiten an der Nase für alle Hilflich drum rum geredet und versucht nichts böses zu machen oder zu sagen. Denkt ihr alle, dass man das Zeitnah alles perfekt friedlich lösen kann? Wenn ja , dann bitte wie?
    Ein Kalb, was intelligent wäre und dem Löwen zubereitetes essen gibt, hat die Hoffnung, dass der Löwe sein Agressives Jagdverhalten ablegt und brav vom Teller ist? Unwahrscheinlich oder? So entweder wird das Kalb gefressen oder erschießt den Löwen?

    Also wie nun? Isralelis dort raus und in die USA,Europa? Ist dann bitt wirklich Ruhe und gehen dann bitte bitte bitte alle Türken und Araber aus „“Deutschland““ bzw der BRD raus? Gehen dann alle Moslems aus den USA und aus Europa wieder weg? Sind diese dann zufrieden mit allen , wenn sie dort bei sich unten das ganze Land für sich haben, gibt es dann Ruhe? Ist dann endlich aber bitte endlich auf der ganzen Welt endlich verdammt noch mal Ruhe und Frieden??? Ich denke nicht, oder doch? Nee, ich denke nicht.

    Also was denn nun? Hat noch jemand einen anderen Vorschlag? Vielleicht das sich die westlichen industrieländer zusammen mit der USA von heute auf morgen mobil machen und ein Land nach dem anderen da unten einnehmen. Alle Moslems umbringen und das diese von der Welt verschwunden sind? Haben wir dann hier Ruhe? Ist dann endlich aber bitte auch endlich auf der ganzen Welt Ruhe? Steht dann dem friedlichen Fortschritt der Menscheheit nichts mehr im Wege? Kommen wir dann vielleicht schneller und besser Voran? Hunger weg? Kriege und Gewalt ganz weg? Jeder hat etwas zu tun und Arbeit? Jeder eine Unterkunft? Kommen wir in der Forschung und im Weltall besser voran? Ich weiss es nicht, aber hey villeicht , wenn wir diesen ganzen Aktuellen Mist nicht hätten, ja vielleicht aber nur vielleicht wären wir dann schon auf dem Mars und noch viel viel weiter, hätten keinen Hunger mehr etc. Wäre schön oder?

    Also jemand Vorschläge und einen Tipp für mich?

    PS: Zum Thema, wie gesagt kenne nicht alle Fakten, aber ich verstehe nicht was es so schwer ist sich das Land zu teilen und sich nicht auf den Sack zu gehen. Und ja lieber habe ich viele Israelis hier als Türken / Araber, weil ich habe persönlich noch nicht gesehen oder gehört, dass ein Pärchen oder einzelne Personen auf unseren Straßen von Israelis ausgeraubt, erstochen oder brutal überfallen wurden.

    Danke für’s lesen, wenn es überhaupt jemand getan hat.

    Grüße

  38. Ganz ehrlich ich versteh nich warum immer klein bei geben wird sobald so ein muselmob durch die Straßen zieht.
    Solche Leute verstehen nur Gewalt als antwort und man kann solche nicht zivilisieren…

    Juden gebt nicht auf, sondern antwortet standesgemäß!

  39. Die beste Idee diese Mohammeds endlich raus aus Europa und Israelis so wie andere „Ungläubige“ willkommen heissen. Wir wollen keinen Islam hier haben!!

  40. #52 Krzyzak (06. Jun 2010 15:21)

    @ BePe: Ist das nur Zufall, daß in der Fotostrecke die Schwarz-Rot-Goldene Fahne auf Bild 5 von 32 falsch herum getragen wird?

    Ist mir sofort ins Auge gesprungen.

    Eine Flagge falsch herum zu hissen bedeutet „Notstand, wir brauchen Hilfe“.

    Ansonsten wäre es eine Verunglimpfung

  41. Alle Israelis nach Deutschland und Polen?
    Damit hätte ich kein Problem 🙂
    Alle auffälligen Muslime raus (also 50%) und die Juden rein … und bei uns geht es seid langem wieder mal anständig bergauf 🙂 🙂

    Problem, Die fromme Muselei würde das als Sieg feiern und kräftig am Endsieg basteln … also in 20 Jahren gingen die schwerst atomar bewaffnet auf uns ungläubige „Hunde“ los.

    In 20 Jahren würde deren Kinderschänder noch weniger respektiert als jetzt.

  42. Worauf es ankommt

    Es kommt im Augenblick
    nicht darauf an wann es war
    daß die Unterdrückerregierung
    in Israel
    sich verwandelt hat in eine Verbrecherregierung

    Aber es kommt darauf an zu erkennen
    daß sie jetzt eine Verbrecherregierung ist

    Es kommt auch nicht mehr darauf an
    nach welchem Vorbild
    sie ihre Verbrechen begeht
    Diese verbrechen selbst
    tragen sichtbar die Spur ihres Vorbilds

    Aber es kommt darauf an
    nicht nur klagend oder erstaunt
    den Kopf zu schütteln über diese Verbrechen
    sondern endlich etwas dagegen zu tun

    Es kommt nicht darauf an was man ist
    Moslem, Christ, Jude, Freigeist:
    Ein Mensch der ein Mensch ist
    kann nicht schweigen zu dem was geschieht

    Erich Fried

  43. Ich wäre absolut dafür!
    9/10 der Israelis nach Meck.-Pomm (da ist mehr Platz als in S-H) und 1/10 nach Polen. Im Umkehrschluss alle Palis, „Nordafrikaner“ und Türken raus aus D.
    Die Sozialkassen wären sofort saniert!
    Wir können davon nur profitieren.
    Geschichtlich hat es solche „unfreiwilligen Umsiedlungen“ immer gegeben, siehe die Hugenotten die wir als Flüchtlinge aufgenommen haben.

  44. #56 Davis (06. Jun 2010 15:25)

    Das sind viel zu viele Detailfragen die nicht unbedingt zielführend sind.

    Um es ganz allgemein zu fassen. Frieden wird es niemals geben und ein Paradies auf Erden erst recht nicht. Solche Utopievorstellungen – die auch dem Islam zu eigen sind – sind in Wahrheit Ursache für die meisten Kriege und Genozide. Keine Gesellschaftsordnung oder „System“ ist 100% gut und keines ist 100% schlecht. Trotzdem müssen alle Gesellschaftsordnungen die, dass schlechte im Menschen fördern und die Freiheit des einzelnen einschränken – wie der Islam, der Kommunismus, der (national)Sozialismus– als solche deklariert werden und diesen muss Einhalt geboten werden.

    Demokratie wie in Israel, USA, Indien und teilweise noch in Europa ist das beste System weil es als einziges System Freiheit gewährleistet.

    Das Überleben der Demokratie hängt davon ab, ob sich dieses System gegen totalitäre Übernahmeversuche zur Wehr setzen wird. Im Moment sieht es nicht so aus. Sollte sich dies bestätigen wird die Demokratie bald der Vergangenheit angehören.

  45. Kein Wunder, wer für Hearst schreibt, kann nur ein Hetzer und Faktenverdreher sein.
    Wie schon unsere Soldaten in den Schützengräben des 1. Weltkriegs von deren Schundblättern mit Fäkalien beworfen wurden (Deutsche braten auf ihren Bajonetten Babys in Belgien über dem Feuer), so ist es nur logisch, das dies mit Israel so fortgesetzt wird.
    Denn, wenn man ein Feindbild verliert, braucht man ein neues.

  46. #60 National-Liberaler-Patriot
    Und die vielen türkischen Flaggen. Was zu Hölle haben soviele türkische Flaggen in unserem Land verloren?
    Bedeutet das, dass die sich nur mit der Erdogans Türkei identifizieren.
    Soviel zur Integration dieser Leute.

  47. Die Tante ist entweder seniel oder will in ihren alten Tagen noch mal Beachtung!

    Israelis ins dröge S.-H. wäre doch was.
    Aber ernsthaft denke ich das sehr viel Israelis lieber im Krieg sterben, als wieder mal vertrieben zu werden.

    Ich wäre eher dafür die Palästinenser zu vertreiben. Die 1,5 Mio aus Gaza hinter die Mauer in die Westbank und die Mauer dann ganz rum bauen. Jüdische Siedlungen westlich müssten dann natürlich abgezogen werden inklusive der Checkpoints.
    Ich finde das gar nicht so drastisch und vielversprechend.

    @#33 Norens
    aber die Aussage das PI zu einer „Judenseiten VERKOMMT“ ist antisemitisch.
    Wenn solche Kommentare nur einzeln vorkommen und man hier nicht zugespamt wird damit würde ich sie stehen lassen.

  48. Nun ja, die Demographie spricht eben auch leider gegen Israel. Es ist übrigens auch Fakt, daß sich manche junge Israelis schon um einen ausländischen Paß für den Tag X bemüht haben.

  49. #8 Heilige_Allianz
    Du solltest mal die Blog Statuten lesen, dann hättest du verstanden das es hier um den freien Westen geht und Israel ein wichtiges Symbol für uns ist.

    Es ist uns sogar so wichtig das es als erste Zeile nach dem Namen kommt.
    · News gegen den Mainstream
    · Proamerikanisch
    · Proisraelisch
    · Gegen die Islamisierung Europas
    · Für Grundgesetz und Menschenrechte

    Also bitte keinen Unsinn mehr in die Welt setzen sonst glaubt es noch einer.

  50. #63 Jochen10

    Warte erst mal den Oktober 2010 ab, dann muß die DFB-Fußballmannschaft in Rahmen der EM-Qualifikation zu einem Auswärtsspiel gegen die Türkei in Berlin antreten, das wird dann richtig lustig. 🙂

  51. Wir sollten Frau Helen Thomas darauf hinweisen, dass wir dann auch von Türken erwarten, dass sie nach Hause abhauen sollen. Schließlich sind sie auch nur hier, weil wir den Krieg verloren haben.

  52. Man soll ja alte Leute eigentlich respektieren. Aber im Falle von Frau Thomas denkt man doch zuerst einmal an altersbedingte mentale Ausfallerscheinungen.

  53. Macht euch bitte nicht in die Hose.
    Der 2. Weltkrieg wurde durch 2 Atombomben entschieden.
    Bevor Israel verschwindet sollten sie ebenfalls
    2 A-Bomben zünden.
    Und schon ist der ganze Spuk vorbei.

  54. #70 Schweigende Mehrheit

    Erstmal war der Krieg schon entschieden als die Bomben geschmissen wurden und 2. wäre das für Israel eine völlig ander Situation. Das ist überhaupt nicht vergleichbar und kein Option. Die Palästinenserfrage wäre damit auch kein Stück geklärt!

    Ich habe aber sowieso den Eindruck als ob du hier den Agentprovokateur machst!

  55. #71 Logiker:
    >> Erstmal war der Krieg schon entschieden als die Bomben geschmissen wurden (…) <<

    Es ist die Frage, wie man hier entschieden definieren will. Das Japan den Krieg nicht mehr hätte gewinnen können, war klar. Allerdings wollten sie auch nicht kapitulieren und die Alliierten in ein riesiges Blutbad verwickeln, wenn diese zur Invasion angetreten wäre. Letztendlich haben die beiden Nuklearbomben nicht nur 100.000senden Amerikanern, Australiern, Neuseeländern, etc. das Leben gerettet sondern auch Millionen von Japanern.

    Mehr dazu hier:

    http://usaerklaert.wordpress.com/2008/08/02/der-krieg-gegen-japan-teil-3-ketsu-go-japans-letzter-plan/

  56. Dat ist ja gruselig hier. Die Antisemiten haben eine neue Plattform gefunden und es wird tatsächlich erwogen, 6 Millionen Menschen zwangsumzusiedeln um von ihrer Arbeitskraft profitieren zu können, falls dafür andere 6 Millionen unproduktive Menschen ebenfalls zwangsumgesiedelt werden.

    Waren da ein paar Leute zu lange in der Sonne gelegen?

  57. Diese Schnappsidee wäre ein Riesengeschenk für Deutschland und Polen. Wenn dann im Gegenzug die nicht integrationsbereiten islamischen Kulturbereicherer unsere Länder verlassen würden, würden alle Glocken in Europa läuten.

    Allerdings sind die Israelis natürlich niemals so dumm, Macht und politischen Einfluss, die durch einen unabhängigen Staat entstehen, aufzugeben.

  58. Ich schlage dagegen vor, dass nicht die Juden nach Deutschland verladen werden, sondern die Türkei Palästina bei sich aufnimmt. Die sind doch so fette Brüder in Mohammed!

  59. Hallo PI :

    Bei dem Zitat handelt es sich nicht nur um eine Passage aus der HamaSS Charta, sondern um einen Hadithen ( Ausspruch ) des „Propheten“ selbst :

    Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
    Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Die Stunde wird nicht eintreten, bis die Muslime gegen die Juden solange kämpfen und sie töten, bis sich der Jude hinter dem Stein und dem Baum versteckt. Da sagt der Stein oder der Baum: O Muslim! O Diener Allahs! Dieser ist ein Jude hinter mir, so komm und töte ihn! Der einzige Baum, der das nicht macht, ist Al-Gharqad, denn er gehört zu den Bäumen der Juden.

    Nummer des Hadith im Sahih Muslim [Nur auf Arabisch]: 5203

    Die gesamte Charta der HamaSS ist aus Koran, Sunna und Hadithen abgeleitet !

    Vielleicht sollte man das noch mal ausdrücklich hervorheben.

    MFG, ^v^

  60. @PI

    Kleiner Hinweis: Im Holocaust wurden keine 6 Mio Juden getötet. Die Zahlen erwiesen sich als falsch und wurden von der sowjetischen Propaganda erfunden.
    Laut Aussagen von Rudolf Höß (Lagerkommandant von Auschwitz) – siehe auch das Buch über ihn „der Tod ist mein Beruf“ und seine Aussagen im Nürnberger Prozess waren es wahrscheinlich ca. 1,5 Mio Juden aus ganz Europa, die im Holocaust umkamen. Genaue Zahlen konnten nicht ermittelt werden, weil die Akten des einzelnen „Judenbrandopfers“ von den Deutschen vernichtet wurden. Man hat dadurch auch versucht ihre Existenz auszulöschen und Beweise zu vernichten. Die Deportationszahlen hatte Rudolf Höß von Adolf Eichmann persönlich erfahren. (siehe auch seine Aussagen vom Nürnberger Kriegsverbrecherprozess)

    Die Zahl 6 Mio kann man relativ schnell wiederlegen, da die Kapazitäten der KZs bei weitem nicht soviel her gaben und die Verbrennungen mit Zyklon B Vergasung erst später eingeführt wurden. Außerdem gab es ab Endlösungsentscheidung bis zum Ende des Krieges nur ein gewisses begrenztes Zeitfenster von ca. 3 Jahren. Dazu wurden in Ausschwitz Massengräber von erschossenen wieder ausgehoben und die Leichen nachträglich verbrannt. Dies führte ja auch zu einer Kapazitätenbelastung. Alles in allem scheinen in Ausschwitz Vernichtungszahlen von – im Schlimmsten optimalen Kapazitätenfall – von maximal 400-600.000 Juden für wahrscheinlich.

    Ein Verbrechen war es allerdings allemal egal wieviele Menschen dabei letztlich umkamen! Judenfeindliche Aussagen oder Leugnungen des Holocausts gehören alle Male verurteilt!

  61. #75 Bewohner_des_Hoellenfeuers

    das hat doch alles keinen Sinn. Die Moslems hassen die Juden. Und würden sie sie nach Deutschland und Polen vertrieben haben, dann würden sie sie hier zu vernichten versuchen.

    Es hat keinen Sinn. Juden sind von den Moslems zum Töten auserwählt worden. Egal, ob im Nahem Osten oder in Mitteleuropa. Israel ist nicht das Problem. Es ist der Islam.

  62. #5 oiropeer (06. Jun 2010 14:10)

    ,
    Die Ethnische Säuberung der Arabischen Halbinsel wurde längst vollzogen, der Islam breitet sich aus, bis nach Europa, doch s besteht noch ein kleiner “Fleck” von “Unreinheit” auf der Karte, namens Israel.

    ,

    Da irrst Du aber gewaltig. 20% der Staatsbürger Israels sind islamische Araber.

  63. Du behauptest:

    waren es wahrscheinlich ca. 1,5 Mio Juden aus ganz Europa … Die Zahl 6 Mio kann man relativ schnell wiederlegen, da die Kapazitäten der KZs bei weitem nicht soviel her gaben und die Verbrennungen mit Zyklon B Vergasung erst später eingeführt wurden.

    Ich werde jetzt sehr zynisch und widerlege dich mit folgender Tatsache:

    Als Völkermord in Ruanda werden umfangreiche Gewalttaten in Ruanda bezeichnet, die am 6. April 1994 begannen und bis Mitte Juli 1994 andauerten. Sie kosteten zirka 800.000 bis 1.000.000 Menschen das Leben, die niedrigsten Schätzungen gehen von mindestens 500.000 Toten aus.

    In Ruanda töteten sie IN NUR DREI MONATEN 1 Million Menschen. Und du Ratte willst die Zahl von 6 Millionen Toten in 12 Jahren leugnen?

  64. #8 Heilige_Allianz (06. Jun 2010 14:17)

    Tja, so ist das eben mit einer Plattform, die nicht nur Deine unmaßgebliche Meinung verbreiten möchte. Vielleicht bist Du ja auch nur naiv und verstehst nicht, dass das, was in Israel passiert, unsere Zukunft vorgwegnimmt und deshalb von größter Bedeutung ist.

    Vielleicht findest Du ja einen Blog, wo man nur Deinen Ansichten huldigt, oder Du machst selber einen auf und unterhältst Dich dann mit Dir selbst.

  65. Sollte dieses Szenario entgegen aller Wahrscheinlichkeiten irgendwann wirklich eintreffen,wären die Israelis in Deutschland herzlichst willkommen.
    Am besten im Tausch gegen die hier lebenden moslems.
    Soweit meine bescheidene Meinung.
    Denn das wäre dann tatsächlich eine wirkliche Bereicherung Deutschlands!!

  66. #79 OGDG:
    >> Kleiner Hinweis: Im Holocaust wurden keine 6 Mio Juden getötet. Die Zahlen erwiesen sich als falsch und wurden von der sowjetischen Propaganda erfunden.
    Laut Aussagen von Rudolf Höß (Lagerkommandant von Auschwitz) – siehe auch das Buch über ihn “der Tod ist mein Beruf” und seine Aussagen im Nürnberger Prozess waren es wahrscheinlich ca. 1,5 Mio Juden aus ganz Europa (…)
    <<

    Was faselst du hier? Ich glaub’ ich spinne!!! … Übrigens hat Höß in Nürnberg ausgesagt, dass allein in Auschwitz schon etwa 1.5 Mio. Juden ermordet worden sind. Der Gesamtzahl aller ermordeten Juden hat Eichmann in seinem Prozess in Jerusalem mit 6 Mio. angegeben.

  67. Mal wieder typisch Ami…“Die Deutschen sind ja das Tätervolk, also sollen sie die Juden aufnehmen“.

  68. #92 Herrmann_TheGerman:
    >> Mal wieder typisch Ami…”Die Deutschen sind ja das Tätervolk, also sollen sie die Juden aufnehmen”. <<

    Was ist hier typisch Ami???
    … Ich würde eher denken, Du hast Dich hier im Blog geirrt. So eine braune Soße gehört hier meiner Meinung nach nämlich nicht hin. Im Übrigen leben in den USA mehr Juden als in Israel, falls du das noch nicht gewusst haben solltest.

  69. #85 OGDG (06. Jun 2010 17:17)

    Auch fettgedruckte Geschichtslügen bleiben Lügen.

  70. #92 Herrmann_TheGerman (06. Jun 2010 17:42)

    Du Moslem-U-Boot im Nazi-Look, das hat Dein oberster Iraner vorgeschlagen, während seiner Holocaust-Konferenz im Jahre 2006 in Teheran.

  71. @ Graue Eminenz: Ich würde nicht sofort alles in die braune Ecke stellen.
    Der Vorschlag ist schon ungeheuerlich. Aber nochmal: Mir wären Israelis in Deutschland schon lieber als die anderen 🙂

    Etwas OT: Die Petition für Joachim Gauck hat schon 1175 Unterstützer. Hm… eine echte Petition ist es ja wohl nicht. Aber immerhin eine Liste mit Unterschriften 😀
    Ich habe unterschrieben!

  72. #86 Marmor (06. Jun 2010 17:19)

    Israel ist nicht das Problem. Es ist der Islam.

    Sicher, aber ein großes Problem besteht aus vielen kleinen. Ich sage ja auch, dass es eine Schnappsidee ist, weil sich vernünftigerweise die Israelis niemals ihrer staatlichen Autorität begeben würden.

  73. @85 ogdg
    Was soll hier der Blödsinn mit den Schoah-Opferzahlen?

    Irgendwelche Berechnungen mit Hilfe von Aussagen eines Lagerkommandanten von Auschwitz?

    Was für ein Idiot bist Du eigentlich?

    Das ist doch bestenfalls der Versuch einen Keil zwischen Juden und Nichtjuden, zwischen Deutsche und Israelis zu treiben!

  74. #8 Heilige_Allianz. Ich finde solche Demoralisierungs-Manöver immer wieder erheiternd.

  75. #92 Herrmann_TheGerman,

    trotzdem hat dein saublöder Kommentar etwas Sinnvolles bewirkt:

    er hat gezeigt, wie sehr diese Trulla sich zur Vervielfältigung der Absonderungen des Moslem-Präsidenten aus Teheran hergibt.

    Sie redet nach, was Ahmadinedschad vor sagte. Interessant.

  76. #98 Graue Eminenz (06. Jun 2010 17:55)

    @ PI

    Ich halte es für besser, den Beitrag #85 OGDG umgehend zu löschen!!!

    Nein. Kannst Du nicht einsehen, dass andere ihn hier schon überzeugend widerlegt haben???

    Das Widerlegen ist sehr viel wirkungsvoller als das Löschen.

  77. @Amos. Ich glaube gar nicht, dass die unvorsichtigerweise zu früh ausgeplappert, was der Hussein gerade plant, sondern das nicht wenige der LRG, die „tiefstes Verständnis“ für den palästinensischen Aggressor haben, längst das Existenzrecht Israels aus den Augen verloren haben. Die Thomas denkt nur konsequent zu Ende, was im LRG-Mainstream noch dumpf unverstanden ist.

  78. #96 Krzyzak (06. Jun 2010 17:54)

    @ Graue Eminenz: Ich würde nicht sofort alles in die braune Ecke stellen.
    Der Vorschlag ist schon ungeheuerlich. Aber nochmal: Mir wären Israelis in Deutschland schon lieber als die anderen 🙂

    Lächerlich, denn es kann sehr wohl viel mehr Juden und viel weniger Moslems in Deutschland geben, ohne dass Israel dazu aufhören müsste zu bestehen.

    Wir können Juden in Deutschland haben

  79. Es gibt keinerlei Grund den Juden ihr Israel zu nehmen, aber wenn man den Gedanken mal weiter spinnt, bin ich auf die Ausreden der Araber gespannt, die die „Palästinenser“ auch nach Übernahme des Landes nichts gebacken kriegen und es ihnen dann noch schlechter geht als vorher.

    Zu Juden rein und Moslems raus aus Deutschland: Ja bitte, sofort.

  80. #105 Verwertungsindustrie (06. Jun 2010 18:05)

    Nein, die denkt nicht „konsequent zu Ende“, die denkt „vor“.

    Wie gesagt, im „Ernstfall“ hätte ich sie eliminiert. Das kann ich aber auch mit ihrem Gedankengut machen.

  81. Allein in der Datenbank von Yad Vashem, sind 3 Millionen Opfer mit Namen und Biographien erfasst (netterweise bezeichnet als Opfer von „Nazis and their accomplices“).

    Natürlich ist diese Zahl viel höher, weil niemand die Namen aller Opfer kennt. Seriöse geschichtliche Forschungen haben sich auf eine Zahl von etwa 6 Mio. festgelegt.

  82. #108 Verwertungsindustrie (06. Jun 2010 18:07)

    Ich plädiere auch für die umgehende Löschung von Beitrag #85 OGDG.

    Die Ansicht von #85 ist bereits widerlegt. Das kann man aber nur nachvollziehen, wenn man # 85 nachlesen kann, verstehst’e?

    Du bist aber auch zu PC.

  83. #104 Marmor:
    >> Das Widerlegen ist sehr viel wirkungsvoller als das Löschen. <<

    Prinzipiell hast Du völlig recht. Allerdings auf den üblichen PI-feindlichen Seiten fehlt auf den screen shots dann allerdings die Widerlegung.

  84. #108 Verwertungsindustrie (06. Jun 2010 18:07)

    Ich plädiere auch für die umgehende Löschung von Beitrag #85 OGDG.

    Dann braucht PI auch gleich nie mehr Artikel bringen, in denen auf andere Absurditäten hingewiesen wird. Willst du eine heile Welt auf PI oder willst du dich erfolgreich gegen den Wahnsinn behaupten? Für letzteres musst du zumindest wissen, dass es ihn gibt und was er produziert. Löschen ist da allerdings kontraproduktiv.

  85. #112 Krzyzak (06. Jun 2010 18:11)

    @ Marmor: “Die anderen” sind die Mohammedaner. Danke fürs falsch verstehen.

    Um es mit „Sam“ zu sagen: „I lost you.“ Kannst du dich mal konkret ausdrücken?

  86. #99 Kolla

    Löschen kommt eh zu spät. Die Antifa hat längst einen Bildschirmschnappschuß ihres eigenen Beitrages gemacht, und wird den jetzt als „Beweis“ dafür benutzen, PI als eine „Nazi“-Seite zu denunzieren.

  87. Ich bin im Gegenteil dafür, dass Israels Hoheitsgebiet auf die ursprünglich jüdischen Kernlande ausgedehnt wird. Und zwar von der UNO!

    Und der palästinensische Dauerkrieg gegen Israel sollte gelöst werden, dass ein Teil in der Türkei frei geräumt wird, damit sie dort unter Freunden leben können. Für dieses Projekt würden mir sogar meine Steuergelder nicht zu gut vorkommen.

  88. Warum nicht einfach die Palästinenser nach Jordanien umsiedeln?
    Sonst behaupten die Jordanier doch auch, sie seien Palästinenser, warum sollen sie also nicht ihre Brüder bei sich aufnehmen?

  89. #116 BePe

    ohne die wäre der Visitor-Counter von PI ja auch niedriger, denn auch Edathys Hits zählen hier, auch wenn er nicht versteht, was hier geschrieben wird.

  90. #118 Raucher

    willst du ihnen tatsächlich einen Grund nehmen, tödlich beleidigt zu sein? Natürlich könnten die Palästinenser schon seit 60 Jahren in allen möglichen anderen Teilen der Welt für Probleme sorgen. Die Araber und Moslems wollen Israel aber doch gar nicht friedlich existieren lassen!

  91. Beim Holocaust verhalten sich die Relativierer ähnlich wie unsere Justiz bei der mörderischen Kriminalität der „Einzelfalltäter“, wo sie Morde mit Bewährungsstrafen vergolten sehen: immer und immer wieder sagen sie „alles war halb so schlimm!“

  92. #12 KDL

    Sorry, konnte gestern nicht mehr antworten!
    Augsburg gehört seit der napoleonischen Besatzung zum damals neugegründeten Königreich Bayern. Augsburg war damals noch freie Reichsstadt, Bischofssitz (heute noch) und die schwäbische Hauptstadt (heute noch)! Schwaben ist nicht zu verwechseln mit Baden- Würtemberg, dessen Stamm sich zum Teil auch Schwaben nennt, eher aber nicht von den Sueben (Schwaben) abstammt, sondern von den Alemannen! Allerdings siedelten die Alemannen bis an die linken Ufer des Lechs, wo sie sich mit den Sueben vermischten und rechts des Lechs auf die Bajuwaren trafen. Die echten Schwaben (Sueben) leben also zwischen Alpen und Donau vorallem entlang des Lechs und ihre von den Römern übernommene „Metropole“ war Augsburg! Ein weiterer Teil unseres Stammes wanderte im 6ten Jhdt nach Spanien, keilte sich dort mit Alanen und Goten und siedelte schließlich in Nordspanien, von wo aus sie dann siebenhundert Jahre lang die Mauren bekämpften. :))))

    Und auf Claudia Roth ist gesch…!

  93. #92 Herrmann_TheGerman

    Ich würde gerne Juden hier aufnehmen, am besten zehn Millionen- die haben wenigstens noch Verteidigungswille und wissen, wie man mit Islamisten umgehen muß!

  94. @118 Raucher

    Zumal Transjordanien mit 4/5 der weitaus größte Teil des ehemaligen britischen Mandatsgebietes ist, das nach dem Teilungsplan des Völkerbundes den Arabern zugesprochen wurde.

  95. „@#103 Krzyzak (06. Jun 2010 17:58)
    @ Kolla: Es gibt auch deutsche Juden! Nicht nur Israelis sind Juden!!!“

    Selbstverständlich … und leider zu wenige!

    Genau aus diesem Grund schrieb ich:

    „..zwischen Juden und Nichtjuden“
    ( damit meinte ich uns deutsche Juden oder Nichtjuden )

    „…, zwischen Deutsche und Israelis zu treiben!..“
    Damit meinte ich das deutsche Volk ( Juden und Christen ) und das israeleische Volk.

    Sorry, wenn ich mich ungeschickt ausgedrückt hab.

  96. Also sollte es zum Schlimmsten kommen, wären mir die Israelis willkommen. Der halbe Osten Deutschlands steht leer. Nach 10 Jahren hätten wir dort wirklich blühende Landschaften und Arbeitsplätze in Hightech-Firmen satt.
    Und was der Dschihad wirklich bedeutet, braucht man ihnen nicht erst zu erklären.

    @ PI
    Den Beitrag #85 OGDG würde ich, obschon widerlegt, löschen.

  97. #105 Marmor (06. Jun 2010 18:02)
    Nein. Kannst Du nicht einsehen, dass andere ihn hier schon überzeugend widerlegt haben???
    Das Widerlegen ist sehr viel wirkungsvoller als das Löschen.

    Klar wenn jemand hier postet, dass der Himmel schwarz-weiß kariert ist, kann man das auch ‚widerlegen‘. Man sollte sich nur fragen, ob jeder dumme Unsinn eine Antwort verdient hat. Zudem wenn es eine Holocaustverharmlosung ist. Die Grenzen zur Leugnung sind dabei fließend. Mit diesen Leuten ‚argumentiert‘ man nicht, denn es gibt nichts zu argumentieren. Die löscht man weg und fertig.

  98. Meine Lehrerin meinte mal, es wär ihr lieber, wenn ein Paar Millionen Juden nach Deutschland einwandern würden, statt in Israel mit ständiger Kriegs- und Terrorismusbedrohung zu leben. Naja, ich finds gut, hier ein Paar gebildete und kultivierte Einwanderer mehr zu haben, statt ne weitere Horde Dönnermacher. Dennoch halten die Israelis zu ihrer Heimat und Deutschland sehen die immer noch im negativen Licht.

  99. #129 Hayek (06. Jun 2010 19:34)

    „Man sollte sich nur fragen, ob jeder dumme Unsinn eine Antwort verdient hat … “

    Man sollte sich nur fragen, warum dann eine Löschung überhaupt nötig ist, wenn es sich doch nur um einen dummen Unsinn handelt.

  100. Ich will aber bei Juden in Deutschland nicht an ur-deutsche Konvertiten wie Stefan Kramer oder Drogen konsumierende Prostituierten-Kunden wie Friedman denken, sondern an Leute wie Broder und Maier und Huber!

  101. Selbst wenn die Israelis ihr Land aufgeben und sich hier ansiedeln würden, wobei ich gegen Letzteres nichts einzuwenden hätte, würde dies nicht zur Befriedung beitragen. Im Gegenteil. Gegenwärtig wirkt Israel quasi als „Bollwerk“; es führt letztlich einen Stellvertreterkrieg gegen die Islamisierung der Welt. Ist es weg, dann ist auch das Bollwerk nicht mehr da, ohne daß der Islam sein aggressives und expansionistisches Wesen eingebüßt hätte. „Heute töten wir die Samstagsleute, und morgen töten wir die Sonntagsleute“, ist ein altbekannter Slogan der Hamas.

  102. Ich hab bessere Idee, alle Islammigranten nach Sau Diarabien oder Sahara verfrachten.

  103. #134 Tom62 (06. Jun 2010 20:09)

    ich befürchte, dass man von Seiten der EU und der USA die Türkei als „Vermittler zwischen Europa und dem Islam“ an die Stelle Israels als „Bollwerk gegen den Anti-Westen“ setzen will.

    Vieles deutet darauf hin.

  104. Ich möchte meinen Beitrag #86 hiermit korrigieren.

    Es handelte sich um Schätzungsweise 1,1-1,5 Mio Juden, welche in Auschwitz interniert waren. Man geht von um 1 Mio Tote alleine in Auschwitz aus.

    Jetzt eine Quelle zur Gesamtzahl:
    „Insgesamt erhärtete sich dabei eine Gesamtopferzahl von mindestens 5,6 bis zu 6,3 Millionen ermordeten jüdischen Menschen.“

    Ich wollte mal wieder oberschlau sein und habe mich geirrt. Die Zahlen von Rudolf Höß bezogen sich auf Auschwitz und nicht auf die Gesamtzahl der Judenvernichtung.

    Ich möchte mich hiermit ausdrücklich für meinen Beitrag entschuldigen und lasse mich gerne auch eines besseren Belehren. Ich hätte nur die Bitte, dass es demnächst doch auf eine bessere Art und Weise geschehen sollte. Vielen Dank!

    Eine Quellenangabe wäre übrigens für mich sehr hilfreich gewesen, um etwas fundierter hinzu zu lernen!

  105. #134 Tom62
    Jap, Israel führt im Moment Krieg für die Europäer. Der Erhalt des judischen Staates sollte sogar für die Antisemiten wichtig sein, denn ohne Israel wird das ganze Pack über Europa stürzen, aber das will ja niemand wissen und zugeben, ausser Leute wie Geert Wilders, die sowas ständig betonen und im Grunde genommen vollkommen Recht haben.

  106. #131 Marmor (06. Jun 2010 19:50)

    Man sollte sich nur fragen, warum dann eine Löschung überhaupt nötig ist, wenn es sich doch nur um einen dummen Unsinn handelt.

    Da gibt es sicher mehrere Gründe. Mir fallen sogar welche ein. Erstens ist es für viele PI-Stammleser sicher grob beleidigend, zweitens ist es an der Grenze zur Strafbarkeit oder schon darüber hinaus und drittens kann es gegen PI benutzt werden.
    Wenn PI das stehen lässt, heißt das soviel wie: Wir akzeptieren das als Meinung hier auf dieser Seite. Andere weit harmlosere Aussagen werden hingegen gelöscht. Das lässt schon schon Schlüsse zu, die nicht schön sind. Aber macht was ihr wollt. Mir persönlich ist das mittlerweile egal. Ich will und werde zu diesem Thema nichts mehr schreiben. Hab‘ jetzt schon genug Zeit dafür verschwendet. Mein Fehler.

  107. #136 Marmor
    Wenns so weiter läuft, wie jetzt, wird die Türkei kein „Vermittler zwischen Europa und Islam“ mehr sein, sondern schlicht „Islam“.

  108. Helen Thomas ist Jahrgang 1920, also mittlerweile biblische 90 Jahre alt. Ihre Eltern stammten übrigens aus dem Libanon.
    Zur Meinungsfreiheit, die die amerikanische Verfassung jedem Bürger garantiert, gehört auch die Freiheit unrealistrische oder völlig absurde Meinungen zu äußern. Daß sehr alte Menschen manchmal merkwürdige Dinge äußern ist nicht ungewöhnlich, meistens nimmt man das aus Respekt vor ihrem Alter einfach hin.

  109. #137 OGDG (06. Jun 2010 20:31)

    „Ich wollte mal wieder oberschlau sein und habe mich geirrt.“

    Heß statt Höß.

  110. Wie wärs, wenn die Türken nach Deutschland nun mal eben die Wüste neben Israel aufbauen?

  111. Fuer mich inst Deutschland heute Geschichte neu erleben zu nuessen.

    Umweltschutz und Atheismuss ist nicht neu und war schon vor 80 Jahren der Hit. Es handelt sich dabei um nichts anderes als eine Religion.
    Man hat seine Prediger und heilsversprechen nicht anderst wie in den grossen Religionen auch. Nur hier im Gegensatz zur Religion heissen die Priester eben Kanzler, Minister und Wissenschaftler. Es gibt sogar verschiedene Glaubensbekenntnisse in dieser Religion. Nur heissen die eben nicht Schiiten und Sunis sondern Gruene, SPD, CDU usw.

    Uweltschutz ist nicht neu und auch das war vor dem 2. Weltkrieg ein grosses Thema. Strom, Telephon, Telegramm, Radio hiessen die gefaehrlichen Gegenstaende.
    So durfte keine Flurbereinigung stattfinden keine Baeche begradigt werden und und und weil es der Natur schadet. Die Strassen wurden mit Kopfsteinpflaster gebaut damit der Regen ins Grundwasser gelangt und nicht abfliesst und Wassermangel entsteht.

    Man sprach im Uebrigen viel vom neuen Europa und der Zukunft und der Umwelt, Verzeihung Natur. So durften die Geschaefte keine Leuchtreklamen an ihren Betrieben anbringen weil es anscheinend die Natur schaedigt. Man koennte hier die Liste bis ins unentliche fortfuehren.
    Auch damals legte der Staat dest wieviel und fuer was der einzelne Energie verbrauchen darf.

    Die deutschen fuehlten sich so schlau. Gerade die Jugend glaubte den Stein der Weisen gefunden zu haben. Radio, Fernsehen wurde erfunden. Man konnte mittels Telegraph in einer Sekunde um die ganze Welt telegraphieren. Ja und Flugzeuge welche 70 Personen Nonstop ueber den Atlantik fliegen konnten (Fokker 200). Jeder sollte gar ein Automobil bekommen und man war so schlau das man es fast nicht aushalten konnte. Aus den Mendien schallten die Rassendoktrienen und Wissenschaftler der ganzen Welt fand man welche das Wissenschaftlich bestaetigten.

    Dazu wannte man sich an exotische Religionen die vorher keiner kannte. Budismuss und vor allem der Islam wurden hofiert wie niemals zuvor. Man reiste sogar nach Tibet um sich die Religioesen Lehren anzuhoeren und der breiten Masse zugaenglich zu machen.
    Die christlichen Kirchen schlossen sich dem freudig an und man predigte das Lied vom einen Gott den eigentlich alle anbeten wuerden und es gaebe keine Unterschiede in den Religionen.

    Es bildeten sich Jugendbanden die brennend und pluendernd durch die Strassen zogen. Sie wurden sehr milde bei Gericht behandelt stellten sie doch den neuen Typus der neuen deutschen (ersetze einer mal durch europaeisch) Jugend dar.

    Antisemitismuss erst versteckt dann immer lauter. Der boese Jutt ist an allem schuld. An der Wirtschaftsdkriese und an der Vergiftung der Umwelt durch die Jutten Industrien.
    Verletzte oder killte man einen Jutt so war das fast Selbstverteidigung.

    Ja ja erst muessen die Anderstdenkenden ausgerottet werden und hier vor allem der boese Jutt dann bricht Weltfrieden aus und es beginnt eine rosige Zukunft das Paradies bricht aus in dem es keine Kriege mehr geben wird (Tausendjaehriges Reich aus der Bibel). Die Forschung und wissenschaft werden alle krankheiten besiegen und arbeiten muss dann keiner mehr weil ja der boese Jutt ausgerottet ist.
    Es darf nur eine Gesellschaft geben. Damals nannte man das deutsch und heute europa.

    Noch heute gibt es Millionen Weltweit die an diesen Wissenschaftswahnsinn von damals glauben und schwafeln von fliegenden Untertassen, reisen zu den Sternen und neu Schwabenland. Das ist aber nur ein kleiner zweig dessen dafuer wie intelektuell man sich damals hielt.

    Wenn ich mir deutschland heute so ansehe und die Geschichte vor 1920 bis 1945 so ansehe ich koennte glauben es handle sich um das Jahr 2010.

    Ich selbst habe zwei grosse Kisten an Zeitungen aus dieser Zeit welche mir mein Grossvater gab.
    Ich habe 22 Tagebuecher meiner Grosstante aus Augsburg. Sie schrieb das alles nieder auch das was der Pfarrer so am Sonntag predigte. Leider ueberlebte sie den Krieg nur bis ende 1944 und wurde dann verstorben gemacht.

    Jeder kann sich informieren. Man kann beim Bundesant fuer Geschichte unzensiert nachlesen was und wie es war. Keiner tut das.
    Ihr koennt doch in die Zeitungsarchive und nicht nur in Deutschland und nachsehen was sie den so geschrieben haben. Auch in London und Paris und Rom schrieb man doch das selbe. Immer gings gegen den boesen Jutt und die Koenigstreuen heute konservativen.
    Ne ne vor allem in Deutschland gab es keine Nazis in der SPD und anderen Parteien, die haben die Leute aufgeklaert und den Menschen genau gesagt wohin die Reise geht, desswegen haben sie ja auch keine Gegenkanditen zur Kanzlerwahl aufgestellt und den Reichspresidenten daher nicht gezwungen den einzigen Kandiaten zum Kanzler zu kroenen.

    Mein Grossvater sagte zu mir ehe er 1972 an den Folgen des Traumes vom neuen Europa verstarb als ich noch ein kleiner Junge war.

    Er sagte: Wenn sie wieder anfangen von Naturschutz zu reden, wenn sie wieder Energie fuer die Menschen reduzieren, wenn die Zeitungen von Nord bis Sued und von Ost bis West in ganz Europa wortgleich das selbe berichten, wenn die Familie nicht mehr wichtig wird und die Jungen glauben die alten nicht zu brauchen, wenn die Jungen wieder denken das wissenschaft und politik wichtiger ist als Vater oder Mutter, wenn sie wieder die Kinder benutzen um ihre Eltern auszuspionieren und wenn Abtreibung wieder normal sein wird, wenn wieder der linke Mob brennend durch die Strassen zieht, wenn sie wieder boeser Jutt schreien, wenn die Gerichte wieder Richter wie Freissler haben, wenn der Staat wieder sagt wer was wo arbeitet und was er dafuer bekommt und Nachbarshilfe wieder verboten wird, wenn der Staat wieder den Menschen verbietet selbst fuer sich zu sorgen und der Staat den Menschen handreichungen gibt damit sie leben koennen, wenn man wieder bei Kupp arbeitet aber vom Staat bezahlt wird dann musst du sehen das du weg kommst. Denn dann ist kein Platz mehr fuer freie Menschen.
    Das habe ich anfangs der 1980 getan und bin ausgewandert.

    Mein Grossvater schrieb das alles nieder, mein Vater gab es an uns weiter und ich lehrte es meinen Kindern und die wiederum an meine Enkelkinder. Desshalb lebt von uns keiner mehr ausser meiner Schwester in Deutschland.

    Manchmal frage ich mich warum keiner die Parallelen sieht die doch nun mehr als offenkundig vorliegen. Ach ja das dritte Reich drehte sich nur um Ausschwitz und die Nazis und i(h)rre Ideologie hat es ueber Nacht geregnet. Da war sonst nix anderes.

    Lest doch mal die alten Zeitungen und ersetzt das Wort Juden mit Israel und israelis. Ersetzt doch das wort Nazis mit Boschewicken und Naturschutz mit Umweltschutz und Ktaftmaschienen mit Automobilen. Juttenbanken und Juttenindustrie mit Banken und Globaler Industrie.
    Ihr werdet glauben ihr lest eine Zeitung von heute.

    Ich werde wieder ignoriert werden, als dumm verschrien und was ich sage ist doch alles gar nicht wahr. Man weis das doch weil man in der Schule doch gelernt hat und auch die Zeitungen in ganz Europa es doch sagen und selbst der Pfarrer sagt wie es war. Nur habt ihr euch mal gefragt was man damals an den Schulen und Universitateten gelernt hat und was der Pfaffer so am Sonntag predigte damit die Leute eben so dachten wie sie dachten?
    Man bildet sich doch seine Meinung auf gelerntem und erfahrenem. Nun junge Menschen eben nur auf gelerntem Wissen.

    Es wird wieder kein Paradies geben. Es wird auch keine Tausend Jahre reichen. Es wird wieder nur Elend und Not geben. Es wird wieder Millionen von unschuldigen Menschen das Leben kosten.

    Ich frage wie lange wird es noch dauern bis man die Kampftruppen der linken UND rechten in Uniformen stecken wird um sie gegen konservative und vor allem gegen die Juden zu getzen. 5 Jahre? 10 Jahre? Welche Farben werden ihre Uniformen gaben? Dem braunen und dem rotem Mob gab man damals den Namen SA und die Uniformen waren braun. Welche Farben werden es diesemal sein? Braun, schwarz, rot, gruen oder blau? Was ist der Unterschied zu denen von damals heute?
    Das letzte Datum ist bekannt wie wird das neue Datum lauten?

    Ja und am Ende werden dann auf einmal alle wieder dagegen gewesen sein. Sie werden alle ueber Nacht entnazifiziert sein und beteuern niemals antisemitisch gewesen zu sein.
    Und wieder wird man sagen man haette das alles nicht gewusst.
    Ja und wieder werden sie zu maulhelden und eigendlich hatten sie ja nur das beste gewollt und alle wollen auf einmal im Wiederstand gewesen sein.

    Na ja wenns ueberhaupt einer liesst, wird es wohl niemanden wirklich interessieren. Man bevorzugt die Einfachheit des Systems zu glauben, so muss man sich nicht damit befassen wie das denn alles moeglich gewesen war. Man schreit wieder – „Nie wieder“ und tut genau das gleiche wie sie es vor 70-80 Jahren taten.

    Ihr muesst verstehen ich bin dumm und wie schon mal einer hier schrieb ein Nazi

  112. Pollog,

    was du da nicht alles in deinen Kommentar hinein verrührt hast!

    Wenn man das alles aufzählen wollte und betiteln würde (Klischees, Stereotype, Unkenntnis, Übertreibungen, „Visionen“, … ) dann hätte man sich ziemlich lange mit dir beschäftigt und am Schluss wärst du vermutlich auch noch unzufrieden damit.

  113. das Menschenleben ist nicht mehr wert als ein Geldschein und wenn ich sehe wie mann in beiden Fällen mit den Millionen nur so herum schmeisst wird mir das immer bewusster.
    Die Geschichte und die Zahlen schreiben immer die Sieger, die besiegten werden kaum gefragt.
    Komischerweise sind fast 85% aller die die die Revision der Zahlen und Erzaehlungen der Shoah verlangen gerade und fûr viele leider, Juden. Die Vernichtungsvorhaben und Ziele des Naziregimes sind unbestreitbar und auch die meisten Geschehnisse des Nazideutschland sind unbestritten und abscheulich. Mann muss aber auch dazu bemerken dass Familien jüdischen Ursprungs wie Rothschild, Warburg und eingeheiratete wie Rockefeller, Hitler finanziert haben und damit konkrete Ziele verfolgten wie Eigenbereicherung und die Gründung oder Bbefestigung des Staates Israel.
    Ich bin selbst sehr verbunden durch meine Eigenkultur mit den Juden und bin solidarisch mit Israel im Kampf gegen die Herrschaft des Islam. Die bedeutet aber nicht dass ich mit allem was die Amis und Britts und verschiedene juedische Interessengruppen in Bezug auf die Shoah erzaehlen einverstanden sein muss. Auch hier geht es nur um grosses Geld und das sollte man zuerst ins Auge fassen und die Fakten einer Analyse unterziehen bevor man sich darüber äussert. Was man allgemein darüber hört und die Meinung die die meisten äussern ist nichts anders als Mainstream Info. Leugen und Uebertreibung als Mittel zum Zweck in Mainstreammedien ist schliesslich kein Schnee von gestern.

  114. Wenn es etwas gibt was der Mensch verabscheut und was er sogar mit seinem Leben und mit Waffengewalt bekämpft ist es Wahrheit. Wir müssen mal hier, auch auf diesem Forum, der Lage bewusst werden und solche Aüsserungen wie „löscht das Kommentar von OGDG“ bezeugen doch was ich gerade am Anfang dieses Kommentars sagte. Wir sind hier, so wie ich es verstehe, für freie Meinugsäusserung und für Toleranz. Dieses soll aber dann auch im Bezug von allen Kulten, Ethniken und politischen Auffassungen beibehalten werden. Wenn wir anfangen jede objektive Aeusserung, die weder frech, noch agressiv, noch rassistisch ist, einfach löschen zu wollen weil sie nicht in unser Konzept passt oder weil unsere Ignoranz, auch Faulheit einer eigene realen Analyse die uns eine andere Sicht der Dinge gibt zu machen, dann sind wir doch selbst von jener Diktatur geprägt die wir bekämpfen wollen. Es gibt eine Wahrheit und die ist jene dass alles was man beweisen kann, was man mit Bildern und Zeugen (echte, keine gekaufte und verprügelt und gefolterte) beweisen kann, keines Dogmas bedürfen welches in Gestzbüchern festgehalten wird und jedem der darüber redet eine Prozess aufbrummt. Was klar und bewiesen ist braucht man nicht zu bekämpfen und jede Zuwiedrhandlung oder Beanstandung zu bestrafen. Wenn ich sehe wieviel Bücher zum Thema Shoah verboten werden, wieviele Menschen wegen ihre Kritik strafrechtlich verfolgt werden, dann lässt es mir doch den Anschein erwecken dass etwas nicht stimmt.
    Ihr alle, die hier rumlesen und schreiben, ihr seht doch selbst wie es ist wenn ihr von irgendwas unterdrückt werdet, in unserm Fall der Islam, und Politiker und Medien euch Sperren setzen die es unmöglich machen eure Werte, eure Meinung, eure Kultur und zuletzt eure Identität zu verteidigen und Fremde in eurem Lande werdet und letzendlich von dort von diesen Intrudern vertrieben werdet. Dass Juden gelitten haben ist klare Sache, das macht aber noch immer nicht aus jenen die die Geschichte schreiben ehrliche Menschen die euch die Wahrheit lehren. Die Zahlen und einige Vorgänge im Bezug auf die Shoah zu beanstanden ist zwar strafrechlich nicht möglich, ist jedoch aus der Sicht eines frei denkenden Menschen völlig normal und weder rassistisch noch anti-semitisch. Die Aufklerung der Wahrheit hat weder Religion, noch Ethnik, noch politischen Aspekt ud wie weit wir heut noch mit der Wahrheit umgehen und umgehen dürfen ist schon ein grosses Diskussionthema. Wer jetzt meint dass ein jener oder ein anderer etwas gesagt hat was in seiner Sicht falsch ist, soll er doch Stellung nehmen und seine Meinung sagen. Ich selbst habe Fakten, Unterlagen, Buecher, tatsache gesammelt und mir ein Bild gemacht, nicht nur über den 2ten Weltkrig sonder auch über ciel andere Fakten der Gescgichte und kann frei jedem Beweisen dass mit der Shoah genau soviel nicht stimmt als mit dem Sturz des WTC. Aber, das ist nun die politische Korrektheit die viele von euch beanstanden wenn es den Islam betrifft und and dessen Seite ihr euch sofort eingliedert wenn das Thema sechseckig wird. Mondsicheln sind ja einfacher zu handhaben als David-sterne, sie haben nur zwei Enden. Gebt Gott was Gott gebührt und Caesar was Caesar gebührt, was sagt „bleibt unparteiisch“ dann könnt ihr euch nie irren. PI soll ein Forum politischer Unkorrektheit sein und bleiben und dies in Bezug auf jede Religion, jede Rasse und Kultur.

  115. Das Standbild auf dem, im Bericht beigefügten Video spricht schon Bände. Es zeigt eine hasserfüllte Fratze.

    Eins ist sonnenklar – Alle InitiatorInnen eines „Judenentsorgungsparkes“ erreichen ihr dämliches Ziel niemals, weil sie die Rechnung ohne Israel und G´TT machen! Israel bleibt für immer und ewig! 🙂

    Ein Blick in die Zukunft:
    Die Anhängertypen von Madagaskar 2.0 sind längst im „Himmel“, bauten sich ein Raumschiff, um auf die Suche nach einem Planeten namens Palästina zu suchen. Während der Raumschifftour besucht ein kosmischer Nachrichtenbote diese Herrschaften, um ihnen die neuesten Meldungen von Erde und Weltall zu bringen. Eine Nachricht schockt die Raumschiffinsassen derart, so dass sie allesamt vom Stuhl kippen und das Raumschiff nicht mehr lenken können, was ein Torkeln des Raumschiffes nach sich zieht. Diese Nachricht lautet: Israel lebt, gedeiht prächtig, ist gesund und stark, übermittelt der ganzen Welt sooo viele wertvolle Impulse…

    AM ISRAEL CHAI!
    VIVA ISRAEL!
    LANG LEBE ISRAEL!
    LONG LIVE ISRAEL!

  116. @Alle Astronomen auf der Welt, ob Hobby- oder Profiastronomen
    In Zukunft gibt es ganz neue Beobachtungs objekte, die Ihr vor Eure Teleskope in den Sternwarten, Wohnräumen, freien Äckern etc. bekommt: Torkelnde Raumschiffe, wie im Kommentar #150 erwähnt, tierischer Katzenjammer von den Herrschaften, die sich gegen Israel stemmen nach Ankunft im „Himmel“, wenn sie Nachrichten über Israels Existenz empfangen. Da gibt es sehr viel Hochinteressantes zum Dokumentieren, Protokollieren.

Comments are closed.