Sehr geehrter Herr Niebel, nachdem ich den Artikel in Spiegel-Online über Ihr Verhalten gegenüber Israel gelesen habe, möchte ich Ihnen ein kurzes Feedback geben. Ich bin seit den letzten zwei Bundestagswahlen FDP-Wähler, da ich das in Deutschland schon immer zu kurz gekommene liberale Element in der FDP besser aufgehoben sah.

(Email von Ulrich Affeld an Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel)

Ich habe mehrfach wahrnehmen müssen, dass sich die FDP gegenüber einem in Deutschland sich immer mehr verbreitenden radikalen Islam bisher gleichgültig oder sogar unterwürfig verhalten hat. Seit nun die gesammelte linke und islamistische Propaganda Israel zwingen will, einer kriminellen Organisation in Gaza freien Handlungsspielraum zu ermöglichen, verhält sich die deutsche Politik der Koalition der CDU/CSU und FDP indifferent bis ablehnend gegenüber Israel. Nachdem nun auch der Bundestag eine Entschließung (in Koalition mit der SED-Fraktion) angenommen hat, die Israel weiter isolieren soll, steht für mich die Glaubwürdigkeitsfrage gegenüber dem Geschwafel von der Freundschaft mit Israel zur Disposition.

Schließlich: nachdem nun auch Sie Israel gedroht haben mit der „fünf-vor-zwölf“-Metapher, ist für mich klar, dass ich diese „Demokratie“, die keine mehr ist, da sie offen dem Antisemitismus weiter Vorschub leistet, bekämpfen statt unterstützen muss. Damit wir uns nicht falsch verstehen: unter „bekämpfen“ verstehe ich alle Mittel, die nach dem Grundgesetz zulässig sind. Sie, ihre Partei und der gesamte Bundestag gehört aufgelöst und alle Akteure, die in den letzten fünf Jahren dort aktiv sind, gehören sofort abgelöst, da in diesem Gremium ein (gegenüber Israel und unserer nach dem Krieg mühsam erkämpften Demokratie) gefährliches Spiel gespielt wird. Jetzt ist eine Grenze überschritten!

Ulrich Affeld

» dirk.niebel@bundestag.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

106 KOMMENTARE

  1. Falls man überhaupt noch wählt, ist das Kriterium des kleinsten Übels die einzig möglich Auswahl.

    Ist FPD mittlerweile zu einer gigantischen Enttäuschung verkommen, so sind die anderen der absolute Untergang.

    Als Reihenfolge steht bei mir FDP-CSU-CDU-SPD-GRÜNE-LINKE-NPD

    Müll ist alles – mehr oder weniger!

  2. Irgendwann wird auch der letzte Pfosten merken dass es egal ist welche Partei man wählt.Im Endeffekt vertreten sie die Interessen der Elite.

  3. #1 Asche auf mein Haupt… nur ist man manchesmal gezwungen einen da anzukreuzen bei der Erststimme umd nicht die Zweitstimme ungültig zu machen …..
    LEIDER

  4. Wo bleibt der Einsatz der FDP für die Bürgerrechte, für die Frau Leuthäusser-Schnarrenberger vor der Bundestagswahl so geworben hat?
    Alles nur Schall und Rauch?

  5. Meiner Meinung nach muss man schon mit dem Klammerbeutel gepudert sein um überhaupt noch FDP zu wählen.
    Das die Partei zu den Israelhassern gehört weiß man doch schon seit Möllemann.

    dann zum Leitartikel:

    da ich das in Deutschland schon immer zu kurz gekommene liberale Element in der FDP besser aufgehoben sah.

    Liberale Werte.
    So So
    Vor allem zeichnete sich die FDP in den letzten Jahren dadurch aus das sie sehr liberal jeden Moscheebau in Deutschland abgenickt hat.
    Unwählbar.
    Und vor allem unfassbar das PI Leser immer noch auf diese Blender hereinfallen.
    Sehr geehrter Herr Ulrich Affeld: Wertepolitik, Wirtschaftkonzepte und liberale Ideen werden nicht nur in der FDP verkörpert

    @ #1 Total meschugge

    Als Reihenfolge steht bei mir FDP-CSU-CDU-SPD-GRÜNE-LINKE-NPD

    Das die FDP auch hier noch auf Platz 1 steht ist schon eine enorme Fehleinschätzung.
    Und wenn schon ein PI-Kommentator diese Schundpartei auf Platz 1 seiner Liste hat (die jetzt kaum die 5% erreichen würde) dann muss ich mich auch nicht mehr wundern wenn wirkliche Alternativen wie REPs, PRO-Parteien und Wählerinitiativen in Deutschland keine Chancen haben.

  6. Ich finde, Niebelmann hat sich einen Freiflug mit Fallschirm-Absprung nach Gaza verdient. Punktlandung bitte in der mit deutschen Millionen erbauten Klärgrube.

  7. Mit keinem Wort hat Dirk Niebel die Freilassung von Gilat Shalit gefordert. Das halte ich für den eigentlichen Skandal.
    Ich möchte betonen, dass ich jede Geldhilfe sowohl für die Fatah wie auch für die Hamas für einen Fehler halte. Das Geld kommt doch nicht bei den gewöhnlichen Menschen an, sondern landet in den Taschen der korrupten Mitglieder der beiden Regierungen. In Gaza trägt ausschließlich die Hamas und zwar wirklich ausschließlich die Hamas Schuld am Los der Menschen. Ach ja, wann hat Dirk Niebel zuletzt Ägypten aufgefordert, die Blockade zu beenden?

  8. Das brauchen diese Volksverräter 7 Tage die Woche und immer wieder.

    Dieser Lügen-Bundestag ist nicht mehr zu ertragen.
    Wo ist die Wahlbeteiligung in 8 Jahren ? Bei 15% ?

  9. Wenigstens einmal bei Bundestagswahlen unter 5% – dann werden sie für ihre arabischen Lenker und Geldgeber nutzlos und fallengelassen

  10. Als ob den deine Mail jucken würde. Die Hure macht das was ihr Lude will. Geht es ihr doch sehr gut im Fünf Sterne Puff, mit all seinen Annehmlichkeiten nd dem fetten Trinkgeld.

  11. dann muss ich mich auch nicht mehr wundern wenn wirkliche Alternativen wie REPs, PRO-Parteien und Wählerinitiativen in Deutschland keine Chancen haben.

    ….schön und gut… nur wie gesagt die Sstanden in NRW nicht auf allen Stimmzetteln bei der Erstimme, also was soll man tun nix ankreuzen und dann ?

    Im übrigen gehe ich bereits jetzt von evtl. Neuwahlen im September 2010 aus falls IM Angies Wulf (was ich hoffe) nicht BP wird.

    Der Laden Deutschland ist jetzt eh unregierbar geworden es fehlt Geld es fehlen fähige Leute und in NRW wird dann sehr bald ein Sonderweg gewählt werden was türkische Visa für D-Land angeht wenn die den Visazwang nicht direkt abschaffen gibt dann vielleicht Gratis „Touristen“ Visa an der Grenze oder Flughafen mit einer Gültigkeit von 2 Jahren ….
    Den Rest könnt Ihr euch denken.

  12. Man kann Israel nur noch beipflichten angesichts der Lügenschwatzenden weltlichen Politiker und den Ergebnissen, diese man hier sehen kann:

    http://www.enabc.de/include.php?path=news

    Soll Israel durchaus solche Schwätzer ausladen und dauend Körbe geben, sodass der antisemitische HASS Deutschlands offen sichtbar wird….vielleicht kommen sie ja dann zum Nachdenken über den Umgang der Schuld Deutschlands.

  13. Der Bundestag gehört aufgelöst, das ist wahr, aber die entmachten sich doch nicht selber.

  14. Der Niebel ist sowieso pervers:
    Leitet das Ministerium, das die FDP abschaffen wollte!

  15. #9 shomer migdal (20. Jun 2010 14:56)

    Ich möchte betonen, dass ich jede Geldhilfe sowohl für die Fatah wie auch für die Hamas für einen Fehler halte. Das Geld kommt doch nicht bei den gewöhnlichen Menschen an, sondern landet in den Taschen der korrupten Mitglieder der beiden Regierungen.

    Ich schließe mich dieser Haltung an – kein weiteres Steuergeld aus Deutschland, solange die Palästinenser sich nicht das von Arafat unterschlagene Geld (knapp 1 Mrd. €!!) von dessen Witwe (von mir aus mehr oder weniger legal) wiedergeholt haben.
    Auch hierzu hört man nichts von unseren Poltikern.

  16. p.s.:dirk niebel soll sich bitte eine aldi-tüte über den kopf ziehen.das sieht besser aus!

  17. Der Text ist gut und voll zutreffend; allerdings kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, daß da jemand schlicht „enttäuscht“ worden ist: Eine Ent-Täuschung“ im Wortsinn ist immer eine beendete Täuschung, und die liegt hier ohne Zweifel vor. Die FDP war nie wirklich „pro-Israel“-gesonnen und beherbergt bis zum heutigen Tag etliche Islamfunktionäre, Antisemiten und Israelhasser. Denen geht Geld über alles, da ist es ziemlich schnuppe, mit wem sich dasselbe machen läßt. Das hat mit echter Liberalität, für die Leute wie Genscher noch standen, nun wirklich nicht mehr sehr viel zu tun.

    Daß Niebel in der DIG ist, hat dazu sein ganz eigenes Geschmäckle. Wer solche „Freunde“ hat, der braucht sich nicht darum zu sorgen, daß seine Feinde weniger werden könnten.

  18. Ulrich hat schon recht. Die gehören alle ausgetauscht. Ich füge noch hinzu: abkübeln in die freie Marktwirtschaft und zwar ohne Stütze!

  19. @#22 Le Saint Thomas (20. Jun 2010 15:19)

    sehense ?
    ich sage nur:

    …in NRW wird dann sehr bald ein Sonderweg gewählt werden was türkische Visa für D-Land angeht wenn die den Visazwang nicht direkt abschaffen gibt dann vielleicht Gratis “Touristen” Visa an der Grenze oder Flughafen mit einer Gültigkeit von 2 Jahren ….
    Den Rest könnt Ihr euch denken.

    Ich würde ja gerne Wetten abschliessen, nur dann müsste ich gegen das wetten was ich selber sage wenns eine richtige Wette wäre … und sowas mache ich nicht….bzw. kann ich ja wohl schlecht.

  20. Meine Email an Dirk Niebel:

    Ich hatte gehofft, das Deutschland diesmal nicht zu den Henkern gehoeren wuerde.

    Gruss,
    Andrew Brehm, beschaemter Deutscher und stolzer Jude

  21. Die Sache ist zwar widerlich und zeigt, wo Deutschland mittlerweile wieder angekommen ist, aber ehrlich jetzt mal: Es ist doch die klassische Politik der FDP. Die FDP kann ihre rechtsradikalen Wurzeln nicht verleugnen. „Mister 18“ (A.H.), Möllemann, ist doch nur eine Konsequenz aus der Parteiphilosophie dieses Proporzvereins. Die FDP hat schon immer mit radikalen Kräften unserer Muselfreunde Milliardengeschäfte angestoßen, wobei man dies sogar über die terroristische Moslembruderschaft einfädelte.

    Deshalb wird mir jedes mal schlecht, wenn ich hier im Forum diese „kleineren Übel“ Werbung und Hetze machen sehe.

    Dieser FDP-Terrorunterstützer gehört nicht in ein Kabinett, sondern auf die Anklagebank.

    Lange lebe Israel, FDP raus aus den Land- und Bundestagen. Es wird immer deutlicher, dass die Deutschen nur noch über den Artikel 20 GG eine Vertreibung solcher Verräter vom Futtertrog bewirken können.

    P.S.: Dem politischen Ekelpaket und seinem antisemitischen Stammtisch habe ich eine entsprechende Mail geschrieben.

  22. @32 Stolze Kartoffel

    Ja genau…meine DSL 15.000 Leitung ist zu langsam bei den ganzen Einzelfällen…Puh, da kommt man ins schwitzen
    😉

  23. Schon scheisse wenn man nichts mehr gebacken bekommt und die Regierung kurz vor dem aus ist. Hat wohl keinen Platz mehr bekommen auf der nächsten Flotille der Friedensjihadisten. Da bestimmt ein Möllefoto seine Wand ziert kam gleich die zündende Idee, wie man von 5% auf 18+ kommen kann.
    Allein der Satz das man es Israels besten Freunden das Verständnis schwer macht. Hat den Israel Verständnis dafür das die Freunde nach dem 0815 Heuchelbesuch gleich mit gut gefüllten spendierhosen zum Feind fahren damit man mit der Vernichtung schneller vorrankommt. Wie ja auch Politlaien bekannt ist, ist das das erlärte Ziel der Hamas. Wann ist es eigentlich in Mode gekommen, wenn man Israel besucht gleich im Anschluss in die Pali Gebiete zu tängeln. Soll das verdeutlichen das hier Neutralität gewahrt wird? Also wenn ich mit nem Freund unterwegs bin und da kommt jemand der ihn messern will verhalt ich mich neutral und mach erstmal 2 Bier auf, eins für mich und eins für den der die Scheisse überlebt? Freundschaft erkennt man in den Taten, nicht im Phrasen dreschen. Und Niebels Taten sprechen ne ganz klare Sprache, ich hoffe Deutschland hat noch soviel anstand und bricht ihm das politische Genick. Aber wird wohl eher wieder daraus hinuas laufen das man sich wieder schämen muss.

  24. Wer die Grenze erst jetzt überschritten sieht, der hat entweder in den letzten Wochen und Monaten geschlafen oder er interessiert sich halt ausschließlich für Themen, die Israel betreffen.
    Dieser Regierung und dieser Bundestag, deren beider Mitglied auch Niebel ist, hat im Rahmen des sogenanten EURO Rettungsschirms die vollständige Plünderung der BRD beschlossen, die Umverteilung des gesamten Wohlstands nach Südeuropa und die faktische Enteignung ihrer eigenen Bürger. Ein historisch einmaliger Akt mit langfristig fatalen Auswirkungen.
    Das mag zwar jetzt eine Entgleisung Niebels gegenüber Israel sein, aber letztlich ohne bedrohliche Dimension oder langfristige Konsequenz für irgendjemanden. Der deutsche Entwicklungshilfeminister ist das unwichtigste Mitglied der Regierung. In diesem Fall steht er sogar einem Ministerium vor, das er selbst auflösen wollte.

  25. #30 r2d2 (20. Jun 2010 15:40)

    Warum ist wohl ein Aiman Mayzek in der FDP?

    Und warum war Ignatz Bubis, lt. Wikipedia „deutscher Kaufmann, Politiker (FDP) und Vorsitzender des Zentralrates der Juden in Deutschland.“
    in der F.D.P.?

  26. Was ich bei der ganzen Geschichte nicht verstehe ist, ist dass dieser nette Herr Niebel Vize-Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG) ist. Zu dieser Grupppierung wusste ich bisher nichts, aber immerhin gibt es hier unten rechts einen Link dazu. Demnach ist diese durchaus (wie man es bei dem Namen auch erwarten sollte) Israel-freundlich. Kann jemand zufällig diesen Widerspruch aufkären?

  27. Haben ebenfalls an Herren Niebel gemailt und auch in diesen Zusammenhang meine 100% übereinstimmung mit dem Schreiben von Herren Affeld kund getan.
    Zudem sollten solche „Rundschreiben“ in den sozialen Netzen verbreitet werden, damit Gleichgesinnte ebenfalls auf Herren Niebel politischen Druck ausüben können.

    Zudem wurde ja der Vergleich mit Herren Möllemann und sein Ableben (durch einen Unfall beim Fallschirmspringen), wenn ich mir so die „Über mich“ Seite von Herren Niebel anschaue (http://www.dirk-niebel.de/Lebenslauf/5644b1318/index.html) könnte man das schon als Wink mit dem Zaunpfahl des Schicksals verstehen ;).

    Was mich nur so anwidert, sind das solche selbstgefälligen Herren ala Herr Niebel mal von der Kameradschaft profiert haben und nun wie die Kloakentaucher jeder Scheiße hinterher schwimmen. Ich kann mich nur noch übergeben, bei unserer Politik und deren Vertreter.

  28. Sonntag, 20. Juni 2010, 14:05 Uhr
    Zentralrat der Juden kritisiert Niebel

    Der Zentralrat der Juden kritisiert die Reaktion von Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel (FDP) auf die Einreiseverweigerung für den Gazastreifen durch Israel. Das Verhalten Israels gerade gegenüber einem ausgewiesenen Freund sei zwar ungeschickt und undiplomatisch, so Generalsekretär Stephan Kramer zur „Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung“. Die Haltung Israels sei Niebel aber bekannt gewesen: „Es war sehr ungeschickt, wie Niebel das Ganze hat sich zuspitzen lassen.“ Scharfe Kritik äußerte Kramer an der Bemerkung Niebels, die Blockade des Gazastreifens sei kein Zeichen von Stärke, sondern eher ein Beleg unausgesprochener Angst: „Das ist kindisch und zynisch angesichts der israelischen Opfer in Sderot und andernorts durch Raketenangriffe aus dem Gazastreifen.“ Die Blockade berühre vielmehr „vitale Sicherheitsinteressen Israels“.

    BTO:

  29. Als Mitglied der deutschen Spaßpartei sollte Niebel vielleicht besser seinen Mund halten, bevor er Politiker angeht, die jeden Tag dafür sorgen müssen, dass ihr Volk nicht von den Nachbarvölkern abgeschlachtet wird.

  30. Da sind in Israel mutmasslich 70, 80, 90, wenn nicht mehr Prozent der Bevölkerung sauer weil sich manche in der Regierung und in der IDF in der Dschihad-Taquia Schlinge fangen liessen —- aber die mit den großen Klappen hier erdreisten sich über Israel alS Ganzes die Gosch`n aufzutun.

  31. #34 Tanks_and_Guns

    http://www.youtube.com/watch?v=5BcMof_kwNk&feature=related

    Nettes Video
    Das ist wohl der mit eines der wenigen wenn nicht sogar die einzigst positive Sache an dem Umstand seit Israel seit bestehen ums Überleben Kämpfen musste. Ist jetzt mit mit den stärksten und selbstbewusstesten Frauen weltweit gesgnet. Man(n) erkläre einer Israelin die grad den Militärdienst hinter sich hat, die sie in die Küche gehen soll und die Fresse zu halten hat. Wird garantiert ne unangenehme Erfahrung.

  32. #40 McCarthy

    Wer die Grenze erst jetzt überschritten sieht, der hat entweder in den letzten Wochen und Monaten geschlafen oder er interessiert sich halt ausschließlich für Themen, die Israel betreffen.

    100% Zustimmung. Ähnlich hatte ich das ja auch in meinem Comment vormuliert. (no#7)

    #14 ComebAck
    ich verstehe schon was sie sagen wollen
    „gab‘ halt nix anderes“
    Allerdings sind in den seltensten Fällen lediglich die 5 etablierten Parteien aufgelistet. Und eine Autofahrer Partei oder Biertrinker Partei gibt es immer mal die sich dazwischen verirrt – überspitzt gesagt.

  33. Mittels meines Twitter Accounts (SchoggoTV) habe ich die Mannheimer FDP-Bundestagsabgeordnete Birgit Reinemund angetwittert.

    Ihre Reaktionen
    http://twitter.com/BirgitReinemund

    @SchoggoTV für die Menschen in Gaza sich einzusetzen heißt eben nicht „gegen Israel“. Vergleich von Niebel mit Möllemann ist unverschämt.
    Antwort auf SchoggoTV

    @SchoggoTV ich danke Dirk Niebel für die klaren Worte u. den humanitären Einsatzhttp://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,701734,00.html

  34. FDP Möllemann war ja damals nach seiner Israelatacke selbst bei einigen Nazis beliebt. Da war FDP und Nationaler Sozialismus aufeinmal nicht mehr so gegensätzlich. Mölle ruht heute ja immer noch als Opfer des Mossads auf dem geistigen Märtyrerfriedhaf der Nazis.

  35. #52 ShuhadaTombola
    ja genau
    und man sollte nicht vergessen wieviele in dieser Partei hinter Möllemann standen als er diese Hasstiraden gegen Israel losdonnerte.
    Das war ein richtig großer Block der ihn da stützte.
    Am Ende musste nämlich Westerwelle nach Jerusalem und hat sich offiziell entschuldigt. Ich sehe die Tagsschauberichte heute noch klar vor mir. War recht peinlich für die FDP.

  36. Ich erinnere an die israelischen Darstellungen, das man den Gazastreifen den dort lebenden Palästinensern überlassen und die eigenen Leute dort rausgeholt habe.

    Die Wirklichkeit sieht allerdings ganz anders aus.

    Jetzt, da keine jüdischen Siedler mehr ums Eck wohnen, kann man mit den dort lebenden, renitenten Palästinensern ganz anders umgehen.

    Und was heißt das Land überlassen? die Blockade zeigt, wer der Herr in welchem Hause ist.

    Allerdings dem Entwicklungsminister eines befreundeten Landes die Begutachtung eines Projektes seines Ministeriums zu verweigern, stellt den Gipfel an Chuzpe dar.
    Die „Sorge“ um sein Wohlergehen ist dann noch die Heuchelei in einer gehobenen Potenz.

  37. #52 ShuhadaTombola (20. Jun 2010 16:28)

    FDP Möllemann war ja damals nach seiner Israelatacke selbst bei einigen Nazis beliebt. Da war FDP und Nationaler Sozialismus aufeinmal nicht mehr so gegensätzlich. Mölle ruht heute ja immer noch als Opfer des Mossads auf dem geistigen Märtyrerfriedhaf der Nazis.

    Mit Attacken gegen Israel kann man in Deutschland quer durch die Bevölkerung punkten, von der äußersten Linken durch die Mitte bis zu den Nationalsozialisten und den Mohammedanern. Niebel geht genauso kalkuliert vor, wie es Möllemann tat und das macht den „Israelkritiker“ zum Antisemiten. Weniger schlimm, aber immer noch ekelhaft ist die Verschwendung deutscher Steuergelder für Kläranlagen im Nahen Osten. Wenn schon geld für Entwickslungshilfe, dann bitte für diejenigen die es wirklich notwendig haben und da fallen mir viele andere ein.

  38. @#1 Total meschugge

    Tu mir einen Gefallen und geh gar nicht mehr wählen.
    Solche Deppen wie du mit ihrer „kleinsten Übel“ Strategie, sind der einzige Grund wieso die etablierten Parteien noch stehen und kleine Parteien die Dich womöglich repräsentieren nicht den Sprung schaffen.

    Man wählt keine Partei die einen nicht repräsentiert, wähl lieber irgendwas kleines, was dir eher zustimmt, so bekommen die Etablierten wenigstens nicht noch deine Stimme.

  39. #53 Justinianus (20. Jun 2010 16:39)

    Westerwelle hat nichts dazugelernt und wird in die Geschichte als der schlechteste Außenminister Deutschland eingehen.

    Westerwelle verteidigt Niebel

    Außenminister Guido Westerwelle „bedauert“, dass die israelischen Behörden Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel (beide FDP) die Einreise in den Gazastreifen verwehrt haben. „Ziel der Bundesregierung bleibt das vollständige Ende der Abriegelung des Gazastreifens“, sagte er in Berlin. Dies sei nicht nur die Haltung Deutschlands, sondern auch die der Europäischen Union.

    Die FDP bleibt unverändert käuflich.

  40. Warum nur, warum nur, kommt mir üblerweise auf einmal Jürgen Möllemann wieder in den Sinn?…
    <

  41. #57 Nordkater (20. Jun 2010 17:07)

    Das ist nicht üblerweise, sondern folgerichtig und das Resultat ist auch vielversprechend. Zum ersten Mal nach den Bundestagswahlen fährt ein FDP-Mitglied positive Schlgzeilen, ganz vorneweg die Süddyet: Ein Minister wie eine Rakete

    Und die SZ spart auch nicht mit klugen Ratschlägen:

    Die Regierung in Jerusalem scheint zu glauben, dass es ihr mehr dient, wenn niemand etwas erfährt über die Folgen der Blockade für 1,5 Millionen eingeschlossene Menschen. Dies zynische Kalkül jedoch darf niemand akzeptieren, und es gibt durchaus Möglichkeiten, diese Art der Blockade zu brechen – auch für Niebel. Er hat in Israel seiner Wut deutlich Luft gemacht, doch das ist wohlfeil. Denn er könnte mehr tun als zu schimpfen: Er könnte schnellstens versuchen, auf anderem Weg nach Gaza zu kommen. Schließlich hat Ägypten die Grenze in Rafah geöffnet

    Deutschland ist zum Kotzen.

  42. Farm der Tiere (Georg Orwell).. Dort regierten auch am Schluß Die Schweine im Nadelstreifen-Anzug
    Dazu Passt IM Ferkel und alle ihre Mitschweine Napoleon und Sch-nebiel ähh Schneeball

  43. Hallo geht’s noch ?
    Israel ist nicht in der Lage unserem Entwicklungshilfeminister die Einreise zu erlauben ? Wie geistig arm muss ein Land mittlerweile sein, um dies nicht zu ermöglichen ?
    Will man eigentlich den Karren bewusst gegen die Wand fahren ? Hat man vielleicht sogar gefallen daran gefunden ?

  44. @#55 Alchemistz123

    Auf den Rat eines so freundlichen Zeitgenossen werde ich bestimmt hören. Leck mich am …..

    Deinen NPD-Dreck wähle ich bestimmt nicht.

  45. #61 Total meschugge

    Kennst du nichts anderes außer den 5 Etablierten und der NPD?

    Wie wäre es mit den Republikanern oder pro-Deutschland?

    Wenn du nichts findest starte deine eigene Partei.

    Solche irrationalen Demokratieverweigerer wie du sind Schuld wieso uns jeden Tag gezeigt wird, wie undemokratisch das Partein-System doch ist und selbst Parteien die das Volk überhaupt nicht repräsentieren immer wieder gewählt werden.

    Ich finde sowieso das sich bei PI-News viel zu viele „FDP-U-Boote“ rumtreiben, hier holt sich die FDP keine Stimmen, entweder handeln sie dementsprechend oder nicht aber mit dieser „unter den Schlechtesten sind wir die Besten“-Strategie gewinnt man keinen Blumentopf, die FDP hat schon oft genug gezeigt wie dumm sie sind (Taliban-Belohnungspaket zb).

    Lieber hab ich da schon eine Rot-Rot-Grüne Regierung und die REP die stark im Kommen sind, als eine knappe Mehrheit von FDP-CDU Marionetten.

  46. Die Email, naja….Zu viel des Ärgers. Das kommt nicht an . Würde als Leserbrief gut gehen!

    Aber Emails an unsere Großkopferten müssen genau so abgewichst sein wie diese selbst!

    Die Email ist – leider – zu emotional!

  47. …diese “Demokratie”, die keine mehr ist, da sie offen dem Antisemitismus weiter Vorschub leistet, …

    Wo liegt denn da der Widerspruch? Antisemitismus ist quasi Gen der EU-Außenpolitik.

  48. Was wird Herr Niebel wohl antworten?

    Bla Bla Bla

    So lange es keine wählbare alternative gibt kann, darf und muss Niebel keine Angst haben.

  49. #1 Total meschugge (20. Jun 2010 14:42)

    Stimmt, Müll sind all die Parteien, die Du aufgezählt hast. Allerdings ist Deine Favoritenpartei eine antisemitische -auf Nazi-Wurzeln basierende- Proporzpartei, die hier wieder mal versucht der NPD stimmen abzujagen. Schwesterwelle entpuppt sich immer mehr zur fliegenden Fleischwurst (Möllemann) V. 2.0
    Allerdings ist der Gammelstudent Schwesterwelle weniger begabt, als sein Vorbild „Mister 18“ (A.H.).

    Diese Partei war für mich schon immer das Letzte. Hoch auf dem gelben Wagen und tief im Proporz!

  50. #68 Total meschugge

    Wählst du nur was andere wählen? Wenn dein seltsames Wahlverhalten anscheinend erfolgsabhängig ist wieso wählst du dann die FDP?
    Die FDP schafft langfristig nichtmal mehr die 5% Hürde und ich werde Ihnen nicht hinterhertrauern, mir kommt es so vor als ob die FDP keine Wählerschaft anzusprechen versucht, wozu die andauernde linksfreundliche Propaganda, die Linken wählen die FDP sowieso nicht.

    Außerdem kann ich selbst diese „kleinere Übel“-Strategie, welche an und für sich totaler Schwachsinn ist, jedoch hier auf PI in bestimmten Intervallen immer wieder zu lesen ist nichteinmal nachvollziehen, wieso sollte die FDP besser sein als all die anderen Etablierten?

    Die FDP ist ja schon fast das schlimmste schlechthin, sie finanzieren Terroristen, fördern zur „Rentensicherung“ die Immigration aus muslimischen Ländern, hassen Juden und vorallem Israel und verstehen es als liberal wenn Frauen die „Freiheit“ haben eine Burka zu tragen und Moscheen wie Pilze aus dem Boden schießen, geben aber dennoch den Anschein die „bürgerliche Mitte“ (was das heute auch immer sein soll) zu repräsentieren, die FDP ist eine trügerische Schurkenpartei, da sind mir transparente Sozialisten lieber, da würde sich wenigsten einen Gegenbewegung aus Empörung hervortun.

  51. In Deutschland gibt es nur noch eine Partei, welche offen für konservative Werte einsteht und das ist die CSU!

  52. Wer ist dieser Niebel eigentlich?
    Für mich eine Null! Der hat rein gar nichts kapiert und sollte sich besser mit dem beschäftigen wo für er eingestellt wurde. Der hat rein gar nichts zu melden!

  53. Eben an diesen Typen abgeschickt:

    Sehr geehrter Herr Niebel,

    meine Worte an Sie möchte ich mit dem Ausruf „Ach, hätte er doch geschwiegen!“ einleiten:

    Es ist mir als deutschem Staatsbürger unerträglich, wie sich ein deutscher Politiker 65 Jahre nach Ende des Holocaust an die Juden bräsig hinstellt und dem aufgrund der deutschen Verbrechen entstandenen Staates der Juden – Israel – meint Vorschriften machen zu müssen, wie er mit der fascho-islamistischen Hamas umzugehen habe.

    Selbst wenn Sie der Meinung sind, dass Israel dort unten nicht alles richtig machen sollte, gibt es zwei wichtige Punkte zu bedenken:

    1) Warum setzen Sie sich eigentlich nicht für die Leiden der Menschen in Birma, Dafur oder sonst wo ein? Warum immer diese öffentlichkeitswirksame Show um Israel? Nur dass Israel jeden Tag Dutzende von Lastern mit Hilfslieferungen nach Gaza schickt …

    2) Es sollte ihnen schon der Anstand gebieten, als deutscher Politiker sich solcher Kommentare zu Israel zu entsagen. Es ist politisch einfach obzön wie sich sich hier selbstgefällig und besserwisserisch einem Staat gegenüber, dem der zweite Holocaust angedroht wird, verhalten.

    Mit solchen Leuten wie Ihnen in der Regierung braucht man echt keine Feinde mehr. Da schämt man sich wirklich Deutscher zu sein. Man kann nur hoffen, dass die Israelis intelligent genug sind zu sehen, dass beleibe nicht alle Deutschen diesem nun offenbar salonfähig gewordenem Antisemitismus frönen.

    Nicht sehr hochachtungsvoll

  54. #77 terminator

    100% Zustimmung!

    Ein deutscher Abgeordneter braucht, selbst in seiner „unfehlbaren deutschen Art“, es nicht irgendeinem suveränen Staat irgendwelche Vorschriften zu machen oder diesem zu drohen. Die FDP tut alles um es sich bei allen zu versauen.

  55. @ #75 Alchemistz123

    Die FDP ist ja schon fast das schlimmste schlechthin, sie finanzieren Terroristen, fördern zur “Rentensicherung” die Immigration aus muslimischen Ländern, hassen Juden und vorallem Israel und verstehen es als liberal wenn Frauen die “Freiheit” haben eine Burka zu tragen und Moscheen wie Pilze aus dem Boden schießen, geben aber dennoch den Anschein die “bürgerliche Mitte” (was das heute auch immer sein soll) zu repräsentieren

    ich kann es besser nicht formulieren.
    Deswegen war ich praktisch gezwungen den ganzen Abschnitt noch einmal zu zitieren.

    Um nochmal auf die Parteienlandschaft zurückzukommen. Ich kann es ja verstehen wenn Tante Erna oder Onkel Horst ihr ganzes Leben CDU oder FDP wählen und jetzt damit nicht aufhören können. Mit solchen Leuten streitet man ja auch nicht, sondern ist froh das die zumindest nicht Linkspartei wählen.

    Ich habe aber kein Verständnis dafür wenn aufgeklärte PI’ler diese Schundparteien (die regelmäßig konservative Werte verraten) immer noch wählen.
    Was hat sich denn in Bezug auf die islamische Einwanderungs- und Integrationspolitik in Deutschland verbessert – seitdem Schröder (SPD) nicht mehr regiert? Oder anders gefragt: was ist denn in diesem Segment besser geworden seitdem Frau Merkel (CDU) an der Macht ist?

    Nochmal:
    wer CDU und FDP wählt macht sich der Islamisierung Deutschlands genauso schuldig wie der geneigte Wähler von Linkspartei oder Grüne.
    Da ist überhaupt kein Unterschied mehr außer in Wirtschaftfragen und Fragen der Renten- und Sozialpolitik.
    Und das ist so seitdem Stoiber (der letzte Wählbare) die Wahl verloren hatte und die ganzen Ratten in der CDU aus ihren Löchern hervorkamen.

  56. Ich habe mich der Aussage des Briefes per Mail angeschlossen. Das sollten viele von uns tun.

    Im übrigen hat mich die FDP bei der letzten Wahl schon nicht mehr gewinnen können. Dazu gibt es zu viele Innen- oder Integrationsminister in den Ländern, die sich für islamischen Religionsunterricht oder islamische Kindergärten einsetzen.

    Die FDP ist nicht mehr wählbar!!

  57. #82 Justinianus (20. Jun 2010 20:47)
    @ #75 Alchemistz123

    Die FDP ist ja schon fast das schlimmste schlechthin, sie finanzieren Terroristen, fördern zur “Rentensicherung” die Immigration aus muslimischen Ländern, hassen Juden und vorallem Israel und verstehen es als liberal wenn Frauen die “Freiheit” haben eine Burka zu tragen und Moscheen wie Pilze aus dem Boden schießen, geben aber dennoch den Anschein die “bürgerliche Mitte” (was das heute auch immer sein soll) zu repräsentieren

    ich kann es besser nicht formulieren.
    Deswegen war ich praktisch gezwungen den ganzen Abschnitt noch einmal zu zitieren.

    Um nochmal auf die Parteienlandschaft zurückzukommen. Ich kann es ja verstehen wenn Tante Erna oder Onkel Horst ihr ganzes Leben CDU oder FDP wählen und jetzt damit nicht aufhören können. Mit solchen Leuten streitet man ja auch nicht, sondern ist froh das die zumindest nicht Linkspartei wählen.

    Ich habe aber kein Verständnis dafür wenn aufgeklärte PI’ler diese Schundparteien (die regelmäßig konservative Werte verraten) immer noch wählen.
    Was hat sich denn in Bezug auf die islamische Einwanderungs- und Integrationspolitik in Deutschland verbessert – seitdem Schröder (SPD) nicht mehr regiert? Oder anders gefragt: was ist denn in diesem Segment besser geworden seitdem Frau Merkel (CDU) an der Macht ist?

    Nochmal:
    wer CDU und FDP wählt macht sich der Islamisierung Deutschlands genauso schuldig wie der geneigte Wähler von Linkspartei oder Grüne.
    Da ist überhaupt kein Unterschied mehr außer in Wirtschaftfragen und Fragen der Renten- und Sozialpolitik.
    Und das ist so seitdem Stoiber (der letzte Wählbare) die Wahl verloren hatte und die ganzen Ratten in der CDU aus ihren Löchern hervorkamen.

    Sie erwähnen die SPD nicht. Halten Sie diese in Sachen Multikulti bzw. Islamisierung für besser?

    Mit erscheint gerade die SPd als eine Partei, die sich noch mehr als die CDU und die FDP bei unseren Bereicherern einschleimt.

    Im Übrigen gebe ich Ihnen jedoch in allem Recht.

  58. SPD fehlt. Das stimmt. Die sind natürlich in einem Atemzug mit den Grünen zu nennen – gar kein Frage. Ebenfalls unwählbar.

  59. #50 Justinianus (20. Jun 2010 16:16)

    #14 ComebAck
    ich verstehe schon was sie sagen wollen
    “gab’ halt nix anderes”
    Allerdings sind in den seltensten Fällen lediglich die 5 etablierten Parteien aufgelistet. Und eine Autofahrer Partei oder Biertrinker Partei gibt es immer mal die sich dazwischen verirrt – überspitzt gesagt.

    #50 naja am 09.05 war es so Stimme 1 ging nicht anders* da gab es nunmal nur CDU/FDP*/SPD/GRÜNE/LINKE/NPD und sonst nix …..

    und Stimme 2 he he ein dickes Kreuz auf Liste 21 (pro nrw)

    Egal jetzt kommt ohnehin das sozialistische Kalifat und das es mal soweit kommen wird habe ich schon bei PI geschrieben als es noch PI@myblog war ….

    Rüttgers steht nicht mehgr zur Verfügung also werden die linken Fr. Hannelore Kraft „mitwählen“ und das wars dann … es sei denn ….

    Für mich ist der Zug eh abgefahren ….

  60. Dieses Statement von Niebel schlägt dem Fass den Boden aus:

    Die Blockade sei „kein Zeichen von Stärke sondern eher ein Beleg unausgesprochener Angst„.

    Hab dem per email mal einen Auszug aus der Hamas-Charta geschickt. Und ihn gefragt, ob er als Jude da nicht auch Angst bekommen würde. Und zwar Existenzangst. Die Israelis haben angesichts solcher Todfeinde unendlich viel Geduld. Unsere LRG-Politiker sollten mal ne zeitlang solche Nachbarn „genießen“ müssen, dann würden sie anders reden und handeln..

  61. Allein schon die Tatsache, dass Niebel, der wie die FDP insgesamt, vor der Wahl die ABSCHAFFUNG des Entwicklungshilfeministeriums fordert, nun ausgerechnet als Entwicklungshilfeminister den Ballastinensern die deutschen Millionen zuschustert, ist ein Schlag ins Gesicht der Wähler !!

    Kein Wunder, dass es mit der FDP in den Umfragen bergab geht, von den vollmundigen Sparankündigungen wurde nichts umgesetzt, stattdessen gönnte man sich selbst Staatssekretärsposten und Ministerämter.

    Alternativen sehe ich leider nicht (seit Molau bei PRO ist, sind die für mich auch erledigt) und ich habe leider auch die Gewißheit, dass es mit einer rot-rot-grünen Volksfront erheblich schlimmer und schneller bergab gehen wird- zu unser aller Schaden. Was da in Berlin aktuell abgeht, ist ein Menetekel für ganz D

  62. Mölleman ist ja nicht nur politisch abgestürzt sorry konnte es mit nicht verkneifen.

  63. #56 Konfuzius_2010 (20. Jun 2010 16:44)
    Ich erinnere an die israelischen Darstellungen, das man den Gazastreifen den dort lebenden Palästinensern überlassen und die eigenen Leute dort rausgeholt habe.

    Das sind keine „israelischen“ Darstellungen, das sind Tatsachen (das war im August 2005),Israel hinterliess eine intakte Infrastruktur, Gewächshäuser, Schulen und Landwirtschaft, das erste was in Gaza zerstört wurde, waren die Synagogen, die Brunnen wurden zugeschüttet und die Landwirtschaft zerstört. Diese Aktion „Land für Frieden“ wurde mit Raketen und Terroranschlägen auf Zivilisten aus Gaza belohnt – damals waren die Grenzen noch offen, die Palaraber gingen auch zum Arbeiten nach Israel. Erst als sich die Hamas blutig an die Macht putschte (2007), sich bewaffnete, die Selbstmordattentate überhand nahmen, schloss sie die Grenzen im Einvernehmen mit dem Nahost-Quartett, Ägypten und auch der PLO Abbas, das wird IMMER übersehen. (Februar 2008).

    Seitdem sind mehr als 10.000 Raketen und Mösrer nach Israel abgeschossen worden, Waffenschmuggel über See erfolgt und auch über Ägypten.

    Die Wirklichkeit sieht allerdings ganz anders aus.

    Ihre vielleicht, die Wirklichkeit vor Ort nicht.

    Jetzt, da keine jüdischen Siedler mehr ums Eck wohnen, kann man mit den dort lebenden, renitenten Palästinensern ganz anders umgehen.

    Natürlich, immer sind die Juden schuld nicht wahr? Warum hat Ägypten die Grenzen geschlossen? Warum ist Abbas damit einverstanden gewesen?

    Und was heißt das Land überlassen? die Blockade zeigt, wer der Herr in welchem Hause ist.

    Hätten keine gewaltsamen Übergriffe an Zivilisten IN ISRAEL stattgefunden, hätte die Hamas nicht ein Massaker auch an FATAH Leuten veranstaltet, wäre es nicht zu der Blockade gekommen, anstatt sich zu freuen, und sich an die Arbeit zu machen, haben sie di aus der ganzen Welt eingegangenen, milliardenschweren Hilfsmittel eben nur in Waffen umgesetzt – einfach mal die Charta der Hamas lesen, da werden sie geholfen.

    Allerdings dem Entwicklungsminister eines befreundeten Landes die Begutachtung eines Projektes seines Ministeriums zu verweigern, stellt den Gipfel an Chuzpe dar.

    Sie verwechseln dort etwas, Herr Niebel konnte durchaus von Ägypten aus einreisen, es ist seit Jahren offen und klar, daß HOCHWERTGE POLITIKER NICHT VON ISRAEL ins Feindesland (und Gaza IST Feindesland)einreisen dürfen, warum sollte man für Herrn Niebes eine Ausnahme machen, so freundlich sind die deutschen Politker dem Staat der Juden eben NICHT eingestellt, sonst hätten nicht gerade drei davon bei der Provokationstour der Mavi WARMARA teilgenommen – es ist Heuchelei von Herrn Niebel, wenn er nicht darüber Bescheid gewusst hätte, warum fliegt er nicht in die Türkei und besucht ein Projekt der PKK, ist doch auch ein „befreundeter Staat“ oder ? Aber das haben wir noch NIE gehört, denn die PKK ist eine Terrororganisation, die gemieden wird, die Hamas und PLO aber eine, die gerne von Deutschen Politikern und NGO’s auch unterstützt wird, dort liegt der Unterschied……Heuchler – und dann noch zu erpressen, es wäre fünf vor zwölf……ja, es ist fünf vor zwölf für Herrn Niebel.

    Die “Sorge” um sein Wohlergehen ist dann noch die Heuchelei in einer gehobenen Potenz.

    Davon hat auch niemand gesprochen, Heuchelei ist eine ausschliessliche Eigenschaft, deren sich deutsche Politiker bedienen…..

    Laila tov

  64. #91 Roland

    Dann soll es doch lieber unter Rot-Rot-Grün schneller bergab gehen, dann erleben wir wenigstens die Veränderungen mit und auch die Gegenbewegungen (vielleicht eine deutsche PVV).

    Unsere politischen Signale sind eig. einen … Wert, der Untergang kann schneller oder langsamer kommen, die Demographie der hier lebenden Muslime wird darauf keine Rücksicht nehmen, deshalb soll lieber schnell was passieren, sonst war CDU-FDP 50 Jahre lang an der Macht und trotzdem haben wir 60% Muslime.

    PS besser PRO mit Molau als die Etablieren, wieso aber eig. nicht die REP?

  65. #22 Kruzitürken

    – kein weiteres Steuergeld aus Deutschland, solange die Palästinenser sich nicht das von Arafat unterschlagene Geld (knapp 1 Mrd. €!!) von dessen Witwe (von mir aus mehr oder weniger legal) wiedergeholt haben.
    Auch hierzu hört man nichts von unseren Poltikern.

    Doch: Kürzlich erst hat die Bundesregierung beschlossen, 43 Mio TerrorEntwicklungshilfe‘ an die Autonomiebehörde im Westjordanland zu zahlen. Dafür betreibt der Liberale und Vorzeigedemokrat Dirk N. Israelschelte. Ist ja auch besonders mutig im westlichen Europa, nicht wahr, Herr Niebel? Auf solche ‚Freunde‘ wie Sie kann Israel getrost verzichten!

  66. >Was ich bei der ganzen Geschichte nicht verstehe ist, ist dass dieser nette Herr Niebel Vize-Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG) ist.<
    Na, so ohne weiteres geben Leute wie er kein Pöstchen auf. Allerdings ist Israel im Moment so gar nicht in bei unserer Meinungsdiktatoren-Elite. Meine Stadt konnte sich mit Tel Aviv nur zu einer wie auch immer gearteten freundschaftlichen Zusammenarbeit aufraffen, mit Isfahan besteht dagegen Städtepartnerschaft, und Stadträtinnen hüllen sich eifrig in Kopftuch und Zeltmantel, wenn sie zu Besuch kommen dürfen.
    Gerade, als ich das hier niederschreibe, kommt mir die Idee, man wollte die isfahanischen Moslems wohl nicht durch eine Partnerschaft mit Tel Aviv irgendwie provozieren. Dieses Verhalten paßt genauso wie das des völlig peripheren Herrn Niebel bestens ins von oben diktierte Weltbild.
    Ich frag mich allerdings, was passieren wird, wenn nun an den Grenzen zu Gaza weniger kontrolliert wird und deshalb viel mehr Waffen zur Hamas gelangen. Da ist es doch nur eine Frage der Zeit, wann es wieder Krieg gibt (an dessen Ausbruch dann natürlich wieder Israel schuld sein wird).

  67. @9 shomer migdal

    „Ich möchte betonen, dass ich jede Geldhilfe sowohl für die Fatah wie auch für die Hamas für einen Fehler halte. Das Geld kommt doch nicht bei den gewöhnlichen Menschen an, sondern landet in den Taschen der korrupten Mitglieder der beiden Regierungen.“

    Arafat ist als Milliardär gestorben. Alles veruntreute Gelder aus Hilfszahlungen! Dieses Pack!

  68. Der Niebel und die FDP sind VOR Niebels Wntgleisung in den Umfragewerten auf 3% gefallen. Weg vom Fenster. Diese Hinwendung zur terroristischen Hamas hat nur ein Ziel: muslimische Wähler für die FDP gewinnen mit antisemitschen Mitteln!

  69. soso, 5 vor zwölf.

    Und was will denn dieser Möllemannnachfolger nach 12 machen?

    Dieser Politiker ist für ein Deutschland nach Hitler untragbar!

    Dieser Politiker macht seine Partei untragbar!

    Dieser Minister macht seine Regierung untragbar!

  70. @Alchemistz123

    Soso, umso schneller es bergab geht umso besser?
    Kannst dich ja mal mit Trümmerfrauen unterhalten, wie toll das so war nach dem Krieg- oder dir alte Bilder aus der DDR anschauen, wie kaputt dort alles war.
    Darauf hab ich echt keinen Bock, nein danke!

    Und die Republikaner lagen nochmal bei wieviel Prozent? 0,9 oder so? Das ist doch lächerlich ! Genausogut kann man hier die PBC als Alternative empfehlen.
    Und PRO bot so schon genug Angriffsfläche mit ihrem Ursprung in der „Deutschen Liga für Volk und Heimat“ – jetzt haben sie noch einen Typen wie Molau aufgenommen in hochrangiger Position, der auch schon die NPD und die DVU durchhat.
    Seine Positionen zum Islam kann man hier übrigens nachlesen, von wegen „islamkritisch“!!
    http://www.muslim-markt.de/interview/2006/molau.htm

    Es soll hier aber auch gar nicht um PRO gehen- es ist halt so, dass von den etablierten Parteien die FDP durchaus Potential bot aufgrund ihrer Ankündigungen. Abbau von Bürokratie, Stärkung von Bürgerrechten etc. Auch der rechts- bzw. nationalliberale Flügel hatte einige reizvolle Ansichten- aber nix wurde umgesetzt und grad Niebel ist eben ein Symbol dafür: ein Minister in einem Ressort, dessen Abschaffung er selbst gefordert hatte. Aber es macht halt mehr Spaß, 6 Milliarden Euro ausgeben zu können, als 6 Milliarden Euro für den deutschen Staat einsparen zu müssen.
    Das müsste man ihm regelmäßig um die Ohren hauen, dass macht ihn in den Augen der meisten MSM-geschädigten Deutschen unglaubwürdiger als sein Israelhass, der ja leider en vogue ist in Deutschland.

  71. Habe gerade eine kurze, selbt verfasste Mail an Herrn Niebel geschickt, weil ich mit seinem Verhalten gegenüber Israel nicht einverstanden bin.

    G´TT, erteile Heerrn Niebel deine gerechte Strafe für sein Verhalten gegenüber Israel. Amen.

  72. Schließlich: nachdem nun auch Sie Israel gedroht haben mit der “fünf-vor-zwölf”-Metapher, ist für mich klar, dass ich diese “Demokratie”, die keine mehr ist, da sie offen dem Antisemitismus weiter Vorschub leistet, bekämpfen statt unterstützen muss. Damit wir uns nicht falsch verstehen: unter “bekämpfen” verstehe ich alle Mittel, die nach dem Grundgesetz zulässig sind.

    Diese Sichtweise setzt sich auch bei mir durch. So weit ist es gekommen.

Comments are closed.