Nicht nur in Deutschland gibt es für einzelne Berufsgruppen während der Fußball-WM ein Fahnenverbot, sondern auch im stark bereicherten Großbritannien. In Manchester ist es laut einer Meldung von Daily Mail mehr als 1.200 Mitarbeitern einer Wohnungsbaugesellschaft untersagt worden, ihre Autos mit Englandfahnen zu schmücken – aus Angst, es könnte als rassistisch angesehen werden.

Die Mitarbeiter der Wohnungsbaugesellschaft hatten Emails erhalten, in denen davor gewarnt wurde, dass das Schmücken ihrer Autos mit der St. Georgs-Fahne diejenigen diskriminiere, die England während des Welt-Cups nicht unterstützen würden. Manager des “Bolton At Home” in Manchester, die 18.200 Genossenschaftswohnungen verwalten, meinten, dass die Autos der Mitarbeiterschaft neutral bleiben müssen, um alle Kunden/Mieter mit Respekt und ohne Diskriminierung zu behandeln.

Ein Mitarbeiter der Organisation sagte: “Es ist eine absolute Schande. Alles, was wir wollen, ist unsere Unterstützung für die englische Fußballnationalmannschaft bei der WM zu zeigen, aber tatsächlich wurde uns gesagt, es sei rassistisch, die Englandflagge zu schwenken. Ein Verbot wäre schon schlimm genug für Firmenwagen, aber das sind unsere eigenen Fahrzeuge, und wir sollten mit ihnen tun dürfen, was wir wollen. Das ist verrückte Big Brother-Mentalität.”

Ein anderer Arbeiter sagte: “Die Menschen in England schmücken die Straßen und Häuser mit Englandfahnen, aber die Chefs hier werden Spielverderber im Namen der politischen Korrektheit. Ihre Botschaft scheint zu sein, dass uns das Wehen der Englandfahne peinlich sein soll, aber wir alle denken, dass wir die England-Fahne mit Stolz wehen sollten. Wollen unsere Bosse nicht, dass England den Cup gewinnt?”

Auf der Webseite der Organisation heißt es: “Gleichberechtigung und Wertschätzung der Vielfalt stehen im Mittelpunkt unserer Werte.”

(Übersetzung: Alster)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

71 KOMMENTARE

  1. bald befreien wir uns von unseren politisch korrekten Eiliten.
    Alle macht dem Deutschen Volke

  2. Die Engländer schaffen sich wohl am besten gleich selbst ab.
    Dann können sie auch ganz bestimmt niemanden mehr „rassistisch“ diskriminieren.

    Besser für die Engländer wäre es allerdings, die Engländerhasser endlich mal abzuschaffen.
    Das sind nämlich die wirklichen Rassisten.

    NO SURRENDER

  3. Unter den Managern des „Bolton at Home“ ist nicht gaaanz zufällig der eine oder andere Rechtgläubige oder Islamophile? 😉

  4. Ob sich die Einwanderer des Landes auch so rücksichtsvoll ggü. ihren Gastgebern verhalten würden? Ach, ich vergaß, Pakistan und Bangladesh spielen ja nicht mit bei der WM…

  5. Die Engländer verkraften eben den Untergang ihres Empire nicht. Denn obwohl die Deutschen den Zweiten Weltkrieg verloren haben, haben sie doch ein Ziel erreicht: Den Niedergang des britischen Empire und der englischen Weltmacht.

    Seitdem geht es mit Großbritannien bergab.

    Aber was hier mit den Fußballfans passiert… Es ist traurig zu sehen, daß Toleranz immer mehr zur Einbahnstraße verkommt.

  6. Überhaupt finde ich es nicht richtig, wenn Nationalmannschaften spielen.
    Man sollte alle Nationalitäten in den Mannschaften zusammenmischen.

    OT: Kann mir jmd. bei dieser Diskussion helfen?

    Hans: Ich halte den Islam für gefährlich und ich denke, die Rückschrittigkeit bestimmter Menschen hängt mit deren aktuellen Islamglauben und darauf gründenden jahrhundertelangen Traditionen zusammen.

    Martin: Der Islam braucht noch ein bisschen Zeit. Er steht halt dem Christentum um 600 Jahre hinten an.

    Hans: Das glaube ich nicht. Der Islam ist per se nicht historisierbar.

    Martin: Die Christen haben im Mittelalter genau die gleichen Grausamkeiten gemacht.

    Hans: Aber nirgends in der Bibel wird nach Jesus und dem neuen Testament zur Gewalt aufgerufen. Jesus hat Nächstenliebe gegenüber jedermann gepredigt und Gewalttätigkeiten des AT revidiert.

    Martin: Trotzdem haben die Christen genau das gleiche gemacht. Der Islam braucht nur noch ein bisschen Zeit.
    Und denk mal an die Kreuzzüge. Das war von den Christen ausgehende Aggression.

    Argumente?
    Ich habe an Oriana Fallaci „Kraft der Vernunft“ gedacht.
    Diese Argumentationsweise höre ich immer wieder.
    Kurze, gute Lektüre dazu für Martin?

  7. Eigentlich kann man den Mitarbeitern da nur raten, geschlossen genau das zu tun, was ihnen verboten wurde. Das Gericht möchte ich sehen, dass einer Entlassung wegen solch einer Sache zustimmen würde. Früher nannte sich das mal ziiviler Ungehorsam.
    Vielleicht auch etwas für Polizisten in NRW…?

  8. In der BRD kann man freiwillig auf die Deutschlandfahne verzichten. Die Medien jubeln, dass die „Nationalmannschft“ noch nie so „bunt“ wie bei dieser WM.

  9. dieser kontinent ist einfach nur noch KRANK und PEINLICH. ich sehe schwarz. meine hoffnung schwindet und ich habe ANGST. denn diese subjekte vermehren sich schneller als die anderen. man wird es nicht mehr aufhalten können. es ist eine SCHANDE, wie die stolzen völker europas mit sich umspringen lassen.
    die wirklich einzige lösung ist ein baldiger BÜRGERKRIEG. auf diesen hoffe ich. möge er so schnell wie möglich kommen. die politische lage in europa scheint sich langsam zu drehen. Gott beschütze uns.

  10. Systematische Selbstverleugnung gehört ebenfalls zur guten Sitte von Menschen und Menschinnen, die in den jeweiligen europäischen Bankrottstaaten leben!

  11. Wer wissen will wie es in 5 Jahren bei uns zugeht mit den „Kulturbereicherern“ der schaue einfach nach England. Ich bin überzeugt davon das im Moment fast jeder Türke nen dicken Hals schiebt, weil überall nur Deutschland Fahnen hängen und an ihnen vorbeifahren. Nicht das sie damit nur dran erinnert werden, das die Türkei nicht bei der WM dabei ist, sondern auch wie Deutschland der Türkei 2006 den Pöppes versohlt hat :-))

  12. Ihr seid so erbärmliche Pi leute sind die Nazis der 80-90ger die Vietnamesen als tiere beschiempft haben usw jetzt sinds halt die pösen pösen Muslime die alles unterjochen 🙂 ) ) in ein paar jahren betteln diese nichtsnutze wieder um junge starke arbeiter aus der Türkei usw weil die selbst zu dumm zum f*cken sind würd ich einfach mal behaupten kriegt eure Kinder selbst dann braucht ihr euch auch nicht mehr beschweren das Ausländer eure Jobs klauen und es sich in ihrer neuen
    HEIMAT!gemütlich machen aber nein es ist immer der Jude ups meinte Moslem schuld 🙂

    ihr Kreaturen der Nacht grosse Klappe am Pc und draußen schön die Fresse halten
    Natürlich traut ihr euch auch was zu sagen aber nur wenn euresgleichen gesindel aufeinander trifft und ich habe den Quran gelesen und weiss was IHR! für lügen verbreitet…

  13. Bringt doch mal bitte was über diese unsäglichen Vuvuzela-Tröten.
    Die ruinieren die ganze WM!

  14. Bei uns in Deutschland ist doch noch alles viel schlimmer. Da pissen die Jungpolitiker der Linksgrünen Nazipartei gleich auf die deutsche Fahne….

  15. # 15 DerJudas

    Dein IQ liegt aber höchstens bei 56….

    Aber für dich reicht das dicke!

  16. #15 DerJudas (11. Jun 2010 23:04)

    Danke für diesen erfrischenden Jugendlichen Kommentar. Jetzt weiss ich wieder für was wir den ganzen häckmeck hier machen 😉

  17. Das Ganze ist dermassen irre, dass es einem erst beim wiederholten Lesen auffällt, WIE paranoid das wirklich ist.

    Ein Mitarbeiter der Organisation sagte: “Es ist eine absolute Schande. Alles, was wir wollen, ist unsere Unterstützung für die englische Fußballnationalmannschaft bei der WM zu zeigen, aber tatsächlich wurde uns gesagt, es sei rassistisch, die Englandflagge zu schwenken.

    Nach Moslems sind jetzt wohl auch Fussballspieler beleidigungsfähige „Rassen“.

    Und nächste Woche erzählt man den Engländern, es wäre „rassistisch“, ihren Tee mit Milch zu trinken weil die Farbe des Tees…ja,ja, die Farbe wird schon irgendeine „Rasse“ auf der Welt für sich beanspruchen.

    „Sie müssen nicht verrückt sein, um in der EU zu überleben.
    Aber es hilft Ihnen dabei ungemein“

  18. #15 DerJudas (11Jun 2010 23:04)

    Wohl nach der vierten Klasse abgegangen, weil der Unterricht zu schwierig war?
    Und seit dem Harzt 4 usw. VERSAGER

  19. #15 DerJudas (11. Jun 2010 23:04)

    SEHR interessante beiträge, die Sie hier verbreiten.
    alleine wäre hier niemand draufgekommem!

    sind Sie eine art professor?!

    haben Sie einen facebook account, wo man Ihnen beipflichten kann?

    sachdienliche hinweise bitte hier auf PI

    DANKE!

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST BAKTERIELLES LEBEN

  20. “Gleichberechtigung und Wertschätzung der Vielfalt stehen im Mittelpunkt unserer Werte.”

    ——–

    Gleichberechtigung und Wertschaetzung der Vielfalt MIT DEN ISLAMOFASCISTEN ??????

    Und was ist mit der Gleichberechtigung und Wertschaetzung der Vielfalt mit den Nazifaschisten u. Kommunisten?

    WO ist da der unterschied ? WO ?

    ———-

    Hitler-Nazi
    1.Totalitarismus
    2.Ausrottung nichtarischer Minderheiten
    3.Eliminierung d.Juden u.Homosexuellen
    4.Herrenmenschentum:Herrschaft der Arischen Rasse ueber alle anderen Rassen

    Mohammed-Islam
    1.Totalitarismus
    2.Ausrottung der nicht-Buchglaeubigen, Unterwerfung der Buchglaeubigen [Dhimmitude]
    3.Eliminierung d.Juden u.Homosexuellen
    4.Herrenmenschentum:Herrschaft d.Islam ueber Politik, Religionen, Gesetze u.Gesellschaften [Dhimmitum]+des Mannes ueber die Frau [inkl.Paedophilie]

  21. #15 DerJudas (11. Jun 2010 23:04)

    Ich bitte Dich erneut um eine leserliche Übersetzung Deines Textes in ein verständliches Deutsch.

    Du möchtest doch sicher nicht das Klischee bedienen, Mohammedaner wären ungebildet und unhöflich?

  22. #17 Hayek (11. Jun 2010 23:08)
    Das Thema Vuvuzela (die Tröten) wäre interessant. Denn viele Fernsehzuschauer sind genervt davon. Immer mehr Beschwerden treffen bei den Fernsehsendern ein, die Foren füllen sich mit Beschwerden über diesen monotonen Krach.

    Inzwischen entbrennt um die Vuvuzela auch ein ideologischer Kampf und deshalb würde es auch als Artikel bei PI reinpassen.

    Der Tagespiegel schreibt:
    “Trotz allem wurde bislang jedwede Kritik an der Trompete am Kap sofort als eurozentrischer Angriff auf die südafrikanische (Fußball-)Kultur empfunden – und vor allem ausländische Kritiker prompt als Kulturchauvinisten beschimpft, die kein Verständnis für Afrikas Eigenart hätten. Selbst die meisten westlichen Sportreporter stießen noch beim Confed-Cup vor einem Jahr in dieses Horn, weil sich keiner als vermeintlicher Spielverderber outen wollte.

    Dabei ist es absurd, eine vor ein paar Jahren aus Amerika importierte und erst seit kurzem (vermutlich in China) industriell gefertigte Plastiktröte zum afrikanischen Kulturgut zu verklären – ganz so, als habe der musikalischste aller Kontinent Besuchern aus aller Welt nichts Besseres zu bieten. Nirgendwo in Afrika ist die Tröte verbreitet – und selbst in Südafrikas Stadien war sie bis vor wenigen Jahren allenfalls vereinzelt zu hören.
    […]
    Doch statt das Probleme offen zu debattieren, kehrt es Fifa-Chef Joseph Blatter das Thema aus Angst vor der Rassismuskeule lieber unter den Teppich – und beschwört die Medien, keinen Affront mit dem Gastgeber zu riskieren.”
    http://www.tagesspiegel.de/sport/fussball-wm2010/vuvuzela-die-stimmung-kippt/1857148.html

  23. @ #14 Antimusel (11. Jun 2010 23:04)

    Nicht das sie damit nur dran erinnert werden, das die Türkei nicht bei der WM dabei ist, sondern auch wie Deutschland der Türkei 2006 den Pöppes versohlt hat )

    Kleine Korrektur:

    Unsere „Freunde“ aus der Türkei waren schon bei unserer Heimat-WM 2006 nicht mit am Start, dafür hatten vorher schon die Schweizer gesorgt. Das war dieses Spiel, was dann in einer südländisch-begeisternden Prügelorgie geendet hat. Die Türkei hat dabei wieder einmal ihre unbedingte EU-Tauglichkeit unter Beweis gestellt…

    Danke Schweiz! 😉

  24. In England ist das ja noch lustiger, haben doch Pakistanis, Bangladeshis und Inder als Gruppe für Fußball kaum was übrig also auch kein übermäßig starkes Interesse an der WM für die sich ihre Ursprungsländer ja auch nicht qualifiziert haben. Insofern ist da auch gar keine Rivalität vorhanden und ich glaube viele der Asiaten hätten dort gar kein Problem mit den Englandfahnen. Das Problem existiert vor allem bei einheimischen Linken und natürlich einigen Asiaten die England einfach nicht abkönnen obwohl es ihnen ein Auskommen bietet.

  25. …wenn Sir Winston Chuchill das mitbekommt, was da in seiner englischen Heimat im Jahre 2010 passiert, der rotieret im Grab… 🙁

  26. #30 PI-User_HAM (11. Jun 2010 23:20)

    Allein die Energie die nur Churchill und Strauss dabei freisetzen, reicht aus, um ganz Europa ein Jahr mit Strom zu versorgen.

    Und das völlig CO2-Neutral.

  27. #16 DerJudas

    Hmm, du kleine linke Bazille, Kanake oder was auch immer Du darstellst-bezw. darstellen zu vermagst…..einfach Mal gen Süden reisen(Franken, Bayern), dann schaun mer mal!

    Comprende?!

  28. #26 nicht die mama (11. Jun 2010 23:17)
    Du möchtest doch sicher nicht das Klischee bedienen, Mohammedaner wären ungebildet und unhöflich?
    ———————————
    ICH BIN ÜBERZEUGT, dass der judas gutgewillt ist und zuerst einmal einen deutschkurs absolviert,
    sonst würde er seinem namen eine eher schlechte ehre erweisen…..
    kein judas will plump wirken!

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST LEBEN OHNE INHALT

  29. Ich genieße mein Leben mit Schwarzen ,Weißen ,Asiatischen und sogar einem jüdischen Freund. Ich weiß das sowas zuviel für euch ist und ihr euch das wohl nicht vorstellen könnt aber so ist es halt 🙂

    nicht die mama (11. Jun 2010 23:17)

    #15 DerJudas (11. Jun 2010 23:04)

    Ich bitte Dich erneut um eine leserliche Übersetzung Deines Textes in ein verständliches Deutsch.

    Du möchtest doch sicher nicht das Klischee bedienen, Mohammedaner wären ungebildet und unhöflich?

    Naya ich denke ich bin gebildeter als so manch einer der hier rummlungert und höfflich pah !
    Lies ein Paar Kommentare anderer User also die sind vieles aber nicht höfflich geschweige den gebildet…

  30. Wie weise und vorausschauend war es doch, die Reichskriegsflagge nicht nach 1945 zu übernehmen, schließlich enthält sie ein Kreuz. Pfui, welch politisch inkorrektes Symbol.

  31. #8 li.berte

    Argumente: Die Kreuzzüge waren ein Verteidigungskrieg gegen die islamische Unterdrückung der Christen.

    Ich würde Martin raten sich über Mohammed und den Koran zu informieren. Ein gutes Buch dafür ist „Gabriels Einflüsterungen“ von Jaya Gopal.

    Zudem noch ein bisschen Geschichte mit dem sehr guten Buch „Der Niedergang des orientalischen Christentums unter dem Islam“ von Bat Ye’or.

  32. @#28 PI-User_HAM (11. Jun 2010 23:18)

    Stimmt! Vielen Dank für den Hinweis. Ich meinte natürlich das EM Halbfinale 2008.

  33. #27 Aufgewachter (11. Jun 2010 23:17)
    Genau meine Meinung. Hab‘ den Artikel im Tagesspiegel auch schon gelesen und PI informiert.

  34. @ #16 LupulusLotarius

    Danke für den Link ! So ein U-Turn wie in diesem aktuellen Fall, ist hierzulande eher nicht denkbar:

    http://www.theboltonnews.co.uk/news/8213865.VOTE__Bosses_in_U_turn_on_football_flags_ban/

    BOLTON at Home bosses have done a U-turn over a ban that prevented staff from flying England flags from their own cars during the World Cup.

    The prohibition was hastily withdrawn yesterday after The Bolton News reported that all employees had been told not to display car flags, stickers, posters and “other World Cup merchandise”.

    Die Entscheidung ist vernünftig.

  35. Solche Leute, die so rassistisch betonen, daß sie schwarze, weiße, asiatische Freunde haben, sollte man eigentlich nicht beachten.

    „Ach was bin ich für ein guter Mensch! In meinem Freundeskreis sind Schwarze, denk mal an! Und einen Asiaten zähle ich auch zu meinen Freunden, bin ich nicht toll? Und ach ja, meine Freundin ist eine Weiße. Gott…was soll man machen. Ich mag nunmal Blondinen, was aber nicht heißt, daß ich dunkelhaarige Frauen nicht mag.
    Und nicht zu vergessen: Ich habe auch einen jüdischen Freund. Die Nazikeule prallt an mir vollkommen ab, denn ich bin gut, viel besser als ihr alle!!!“

    Mein lieber halbgebildeter Freund: Das was Du da so aufzählst ist Stuss. Du kannst nicht einmal witzig schreiben.
    Das mußt Du bei Gott noch lernen!

    Dass Du es nur weißt: Hier haben viele User selbst jüdische Vorfahren. Hier sind viele User selbst Migranten. Hier darf sich jeder seine Meinung bilden und auch äußern.
    Aber hier gibt es eines ganz gewiss nicht: Dumme oder ignorante Menschen. Die werden schnell erkannt und ignoriert.

    So wie Du nun auch mein lieber halbgebildeter Freund 🙂

  36. Tagesspiegel, 10. Juni 2010:

    „Während der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika ist es Berliner Polizisten nicht erlaubt, Deutschland-Flaggen zu tragen oder an ihren Dienstfahrzeugen anzubringen. Grund dafür sei das Neutralitätsgebot für Beamte, wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag mitteilte.“

    Junge Freiheit, 7. Juni 2010:

    „BERLIN. Während des sogenannten Christopher-Street-Day in Berlin darf auch in diesem Jahr wieder die Regenbogenflagge an öffentlichen Gebäuden gehißt werden. (…)

    In der Vergangenheit hatten die meisten Berliner Behörden ihre Gebäude am Christopher-Street-Day mit dem Symbol der Schwulen- und Lesbenbewegung beflaggt.

    2008 hatte Berlins Polizeipräsident Dieter Glietsch anläßlich des Homosexuellentags die Regenbogenflagge vor dem Berliner Polizeipräsidium hissen lassen. Der Vorgang hatte bei der CDU für Kritik gesorgt, die darin einen Verstoß gegen die Neutralitätspflicht der Polizei sah.“

    gefunden bei:
    http://www.korrektheiten.com/

  37. Naja, wenn man sich hier in London mal anschaut was so auf der Strasse rumläuft verwundert diese Entwicklung nicht wirklich.. Ich bin hier seit fast einem Jahr, hab Menschen aus der GANZEN Welt getroffen… Nur Engländer, die hab ich fast garnicht kennngelernt, leider… Gibts hier einfach fast nicht mehr, und das ist leider kein Witz..

    Tja, wie hiess es noch mal: „Schöne neue Welt“.

    Obwohl es mich bei den Engländern schon ein bisschen wundert wie sehr und leicht sie sich dem Multikultiwahn hingegeben haben.. Aber gut, wenn sogar die „konservative“ Partei nichts gegen Hassprediger und Musels macht, die Schariagerichte nicht abschafft (kein Witz!), und die Aufnahme der Türkei in die EU bedingungslos verfolgt.. Aber wenigstens wächst hier eine Alternative heran: Die UK Independence Party..

  38. #8 li.berte

    Nein die Christen haben es NICHT genauso gemacht. Die Kreuzzüge sind nicht mit den eroberungen der Christen vergleichbar, sondern eher trivial.

    Die Christen haben sich gewehrt gegen Eroberungen von den Mohammedanern. Diese haben nämlich das Christliche Kernland erobert. Ägypten, Syrien, „Palästina“, Teile Ostroms und so weiter..

    Es ist überhaupt nicht vergleichbar und auch weder von der Bibel gefordert noch sonst etwas.

  39. #35 der judas
    Du denkst, Du bist gebildet.Gut. Geht auch eindeutig aus deiner bisherigen Korrespondenz hervor.
    Und da ich einer von denen bin, die hier rummhängen und nicht höfflich sind, (ich hasse es, rummhmhängen und höfflich Doppelkonsonanten zu schreiben), hier eine klare Ansage:
    Spiel´lieber an deinem Zipfel rum und lass die Erwachsenen hier in Ruhe.

  40. #35 der judas
    Du denkst, Du bist gebildet.Gut. Geht auch eindeutig aus deiner bisherigen Korrespondenz hervor.
    Und da ich einer von denen bin, die hier rummhängen und nicht höfflich sind, (ich hasse es, rummhängen und höfflich mit Doppelkonsonanten zu schreiben), hier eine klare Ansage:
    Spiel´lieber an deinem Zipfel rum und lass die Erwachsenen hier in Ruhe.

  41. # 35
    Du meinst also im Ernst, dass Du Bildung hast – na gut, bleibe so eingebildet wie du denkst. Manchem kann man eben nicht helfen, geschweige denn, etwas begreiflich machen!

  42. Bericht WO 11.06.2010
    „Brutale Schläger zu langen Jugendstrafen verurteilt“
    Keine Namen kein Hinweis auf die Herkunft der Täter. Weis jemand oder PI mehr???

  43. naja wäre es ein ausländer mit südländischer herkunft würde er nicht lange eingesperrt werden villt frühstens nach dem zehnten „ausversehen geschehen mord“

  44. er heist Andreas R sieht nicht aus wie ein deutscher aber der name könnte darauf schließen lassen

  45. Wer das ausgeheckt hat in meinem einst so schönen England, unter dem sollte sich auf der Stelle eine Falltür öffnen; darunter die persönlich schlimmst vorstellbare Hölle desselben!

    Fuck you left wing racists!!!

  46. …also wirklich, wie können wir es uns auch wagen auf die eigene Nation stolz zu sein *tztzztztzt…

    Übrigens! Es ist natürlich auch „äusserst diskrimminierend“ gegen eine Mannschaft, welche der Unterdrücker-Gesellschaftsordnung (umgsprl. Islam) frönt, zu gewinnen… geht nun gar nicht…

    Also liebe Fußball-Nationalmanschaften! Brav verlieren, da sich die Anhänger der Unterdrücker-Gesellschaftsordnung sonst beleidigt fühlen könnten…. und wollen wir nicht alle gaaaanz brave Dhimmis sein…

    *Schrei….
    Leute wenn ich nun mal unflätig sagen darf:
    „Ich kann gar nicht soviel fressen, wie ich kotzen möchte!“….

    Diese Beleidigt-Sein-Kultur geht mir gehörig auf die Eierstöcke…

    *hallalie… Walküre mit Nationalflagge im Fußballeinsatz 🙂

  47. Im Grunde gibt es kein Volk, das während der letzten hundert Jahre mehr von seiner Regierung verarscht wurde, als England:
    im WK I sind die Tommies in den Schützengräber Flanderns verreckt (man schaue sich mal die Blackadder – Filme mit Rowan Atkinson an), im WK II. wurden sie wieder gegen ein Volk gehetzt, von dem und vor allem von dessen Elite sie geradezu verehrt wurden;
    zweimal wurde die englische Wirtschaft durch die Kriege und die Nachkriegesschulden ruiniert. Währenddessen stand Churchill mit De Gaulle am Strand von Dover und schrie:
    „Wann kommen sie denn endlich, die deutschen Bomber?“
    Als der Franzose konsterniert fragte, weshalb er sich das wünsche, belferte Churchill:
    „Wenn die Amis die Fotos der zerstörten englischen Städte sehen werden, dann müssen sie in den Krieg eintreten.“

    Wenn das kein Schwein ist, weiß ich nicht wie eines aussieht (Churchill sah aber tatsächlich auch im richtigen Leben wie ein Mischung aus Eber und Pitbullterrier aus).

  48. Wo ist der geografische Sitz der Wohnungsbaugesellschaft “Bolton At Home” ?!?!?!
    In England/Europa oder in der Mullachei ?!?!?!

  49. @#15 DerJudas (11. Jun 2010 23:04)
    Bin überzeugt, dass du dich im Blog verirrt hast. Also verschwinde vom PI-Blog, aber hopp hopp hopp!

  50. untersagt worden, ihre Autos mit Englandfahnen zu schmücken – aus Angst, es könnte als rassistisch angesehen werden.

    Jetzt mal ehrlich, sind die schon total Hirndegeneriert???

    Sorry, aber mich könnten die kreuzweise am Arsch lecken bis der 100jährige Jahrestag der MArslandung ist.
    Wenn ich in meinem Land in dem ich lebe meine eigene Fahne nicht mehr zeigen darf nur weil sich ein paar so Wüstenhirnis beleidigt fühlen dann krachts in der Suppe!

    Idioten!!!!

  51. @ 15Der Judas

    Du bist abert auch nicht ganz normal und helle gell 😉

    Allein schon die Abteilung mit dem f*icken ist köstlich 🙂

    Dir ist aber schon mal der Gedanke gekommen das hierzulande die Menschen vielleicht nicht so degenerierte Hohlköpfe wie dich (siehe deine Aussagen) auf die Welt bringen wollen nur weil sie wie die Säue für die Weltübernahme einer Religion werfen sollen??

    und ich habe den Quran gelesen und weiss was IHR! für lügen verbreitet…

    Na dann bist DU ja ein ganz gebildeter 🙂

  52. #15 DerJudas

    Hahaha, junge starke Arbeiter aus der Türkei, gibt es die noch, die letzten waren die Gastarbeiter aus den 60igern. Was heute hier rumläuft weiß größtenteils nocht nicht einmal wie Arbeiten geschrieben wird, geschweige denn was es bedeutet. Was mir neu ist, das PI schon im Kloran Erwähnung fand 🙂

  53. „Und stell dir vor – da seh ich doch tatsächlich die Flagge des Landes, in welches ich eingereist bin… ist das nicht rassistisch?“

  54. #16 DerJudas

    Herzlich willkommen bei PI lieber Judas,

    ich finde Du hast einen sehr bezeichnenden Namen gefunden.

    Mensch, dass das immer so schnell geht. Der Sarazin hat recht.

    Ich bitte Dich eine lesbare Übersetzung Deines Textes zu liefern.

    Vielleicht kannst Du einen deiner Freund aus der ganzen Welt bitten, Dir zu helfen.

    Judas ist bei uns das negative Bild des habgierigen, des Verräters. Die kräftigen türkischen Arbeiter werden alle mit Hartz4,(nahce sagen) dem Judaslohn der habgierigen, faulen Verräter bezahlt.

    Ich würde neben dem Versuch besser zu Texten vielleicht einen anderen Nick vorschlagen.

    Ein Tipp: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ett_gammalt_bergtroll.png

  55. Wenn Unrecht zu Recht wird und Recht zu unrecht, dann wird Widerstand zur Pflicht! Das hat man uns doch eingebläut! Also- worauf warten wir? Über solcherlei Unfug muß man sich hinwegsetzen!

  56. Martin: Die Christen haben im Mittelalter genau die gleichen Grausamkeiten gemacht.

    Und, willst Du es deswegen zulassen, dass wir heute -sozusagen als Ausgleich- die Gewalt der Moslems akzeptieren und einfach so hinnehmen ??!

    Ich mach Dir einen Vorschlag: Du und deine Familie lassen sich möglichst diese Woche noch von Moslems ermorden.

    Dann haben wir schonmal 4 Leute, die wir mit den Toten der Christen vom Mittelalter verrechnen können.

    Super Sache ! Danke für dein Verständnis !!

  57. #16 DerJudas (11. Jun 2010 23:04)

    Nanu? Hat sich ein kleines Muselein hiher verirrt? Hab da mal ein paar Vorschläge für dich:

    1.Deutsch lernen in Wort und Schrift sowie Interpunktierung. (Ey alder, hab ich krass gecheckt auf Volksschulhoch. Hat fiel gehilt, kost nur funf Geld)Übersetzung auf deinen Level.

    2.Schenk dir die Nazi Keule und ähnlichen Dumfug.

    3.PI´ler sind kein Gesindel, sondern nicht- vor-die-Wand gelaufene, die begreifen, was verkehrt läuft.

    Bin zwar eine Kreatur der Nacht(Gothik-Fan), knalle draußen so manchen Hohlbroschen noch ganz andere Dinge an den Kopf. Aber hundert pro Pfirsich

    #20 hundertsechzigmilliarden (11. Jun 2010 23:12)

    # 15 DerJudas

    Dein IQ liegt aber höchstens bei 56….

    Hast du da nicht das „,“ in der Mitte vergessen?

  58. interessant, wenn die englischen fans nicht mehr die, in der britischen verfassung festgelegte, englische flagge zeigen sollen.

    aber wir deutschen sind noch schlimmer. die briten nennen sich wenigstens „vereinigtes königreich von großbritannien und nordirland“. wir aber nennen uns deutschland; also das land der deutschen!

    um andere nicht auszugrenzen, sollten wir uns „land in mitteleuropa nennen“. oder „menschInnenland“.

    auch die flagge, igitt: schwarz-rot-gold

    schwarz: cdu, böse

    rot: blut, gewalt

    gold: sieger, elitär

    dann doch lieber claudia roths „sonne, mond und sterne“

    ich kenn da ne flagge, die einen mond und einen stern hat!

    claudia wird es mögen…

  59. @#16 DerJudas (11. Jun 2010 23:04)

    Ihr seid so erbärmliche Pi leute sind die Nazis der 80-90ger die Vietnamesen als tiere beschiempft haben usw jetzt sinds halt die pösen pösen Muslime die alles unterjochen 🙂 ) ) in ein paar jahren betteln diese nichtsnutze wieder um junge starke arbeiter aus der Türkei usw weil die selbst zu dumm zum f*cken sind würd ich einfach mal behaupten kriegt eure Kinder selbst dann braucht ihr euch auch nicht mehr beschweren das Ausländer eure Jobs klauen und es sich in ihrer neuen
    HEIMAT!gemütlich machen aber nein es ist immer der Jude ups meinte Moslem schuld 🙂

    ihr Kreaturen der Nacht grosse Klappe am Pc und draußen schön die Fresse halten
    Natürlich traut ihr euch auch was zu sagen aber nur wenn euresgleichen gesindel aufeinander trifft und ich habe den Quran gelesen und weiss was IHR! für lügen verbreitet…

    ——–

    ich freue mich doch immer auf solche kommentare,zeigen sie mir dass ich auf der richtigen seite stehe.

  60. @#16 DerJudas

    „ich habe den Quran gelesen“

    Offensichtlich nicht. Was sagst du zu sure 8:55/56 die der Imam in Basel zitiert hat & pauschal und ohne jede Differenzierung Andersgläubige mit Tieren verglichen hat? Das ist Fremdenfeindlichkeit. & sie geht nicht von den Europäern aus.

    „aber nein es ist immer der … Moslem schuld“

    Nein, die fremdenfeindlichen Passagen im Koran sind schuld. & die Indoktrination in Akademien wie der König Fahd Akademie in Berlin die bereits 3 mal geschlossen werden sollte & immer aufgrund der Intervention Saudi Arabien offen blieb (‚könnte wirtschaftliche Beziehungen belasten‘). Es gibt mehr als genug Kulturmuslime, Mina Ahadi, Cahit Kaya, Necla Kelek, Hirsi Ali, Ebadi, Abdel Hamad etc. die die Fremdenfeindlichkeit des Korans kritisieren. Islamisten möchten allerdings gerne jede Kritik am Islam (Also einer Idee) als Kritik an Muslimen (Also an Menschen) hinstellen um jegliche Reform des Islam zu verhindern.

Comments are closed.