Angesichts des doch recht ruppigen politischen Weltklimas hat sich PI für seine Leser um einen kulturellen Ausgleich bemüht. Wir sind froh, dass wir zum Ausklang des Tages zwei Terröre aus dem Nahen Osten und einen aus Kleinasien zu einem versöhnlichen Betthupferl gewinnen konnten. Viel Vergnügen mit diesem Hörgenuss der bombastischen Art!

Songtext auf Deutsch (Übersetzung: Heplev):

Jihad is Sweet, Jihad is Fun

Ich sage, es ist an der Zeit, dass das Reich wieder errichte.
Lasst uns an die Arbeit gehen! (Lasst uns an die Arbeit gehen!)
Denn in Europa weiß jeder, dass ich nur ein Wichser bin. (Er ist nur ein Wichser.)

Und ich, ein Serienmörder, der sein ganzes Leben
im Gefängnis verbringen sollte, (o weh, o weh)
erreiche das Herz aller Weltmedien.
Wir haben den Pfad [dazu] gefunden. (Hurra, hurra)

Terror, Terror, das ist genau mein Ding.
Terror, Terror, bringt uns Liebe und Verständnis.
Den Westen besiegen, The One besiegen
von Tripolis bis Teheran,
yalla, yalla, ya, Jihad ist süß, Jihad macht Spaß!

Terror, Terror, so überzeugst du,
dass cool und charmant wie ein Prinz bist.
Den Westen besiegen, The One besiegen
für Hisbollah und Erdogan,
yalla, yalla, ya, Jihad ist süß, Jihad macht Spaß!

Jetzt hat also die UNO die Sanktionen verhängt,
meine Güte, meine Güte! (meine Güte, meine Güte!)
Zusammen stehen wir hier, ohne Opposition
die habe ich hoch aufgeknüpft. (er hat sie hoch aufgeknüpft)

Ich möchte Obama für seine Geduld danken,
dafür, dass er sich blöd stellte. (dass er sich blöd stellte)
Denn nun habe ich die Gemütsruhe
mir die Atombombe zu bauen. (die Atombombe)

Terror, Terror, das ist genau mein Ding.
Terror, Terror, bringt uns Liebe und Verständnis.
Den Westen besiegen, The One besiegen
von Tennessee bis Teheran,
yalla, yalla, ya, Jihad ist süß, Jihad macht Spaß!

Terror, Terror, bringt uns all das Geld,
Terror lässt euch alle in die Hosen pissen.
Den Westen besiegen, The One besiegen
von Tennessee bis Teheran,
yalla, yalla, ya, ich drück den Knopf und ihr seid weg!

(Quelle: powerlineblog.com / carolineglick.com /Spürnase: epistemology)

image_pdfimage_print

 

91 KOMMENTARE

  1. Sau geil, das vertragen die gar nicht wenn man über sie lacht und sich lustig über sie macht.

  2. Ist das Gaddafi , der da dirigiert ?

    Lange nicht mehr so was lustiges gesehen!
    Erdogan in der Mitte, sehr gut. Wem kann der noch was vormachen?

  3. SUPER !!

    Hat jemand für mich Faulen

    (aber an all die Gutmenschen verteilenden) bitte nochmalden link von „..wi are the world…. hamas is mother theresa…“ zur Hand ?

    Vielen Dank und viele Grüße und bitte weiterhin aktiv sein und alles tun; selbst wenn es „nur“ Verteilen von links ist !!!

  4. Einfach nur genial und soooooo treffend!!!!!! Wann schnaggelt das mal die Gutmenschen-Welt!

  5. Istanbul ist doch gerade europäische Kulturhauptstadt, gemeint ist natürlich europäische Mordkulturhauptstadt. Hoffentlich wird das schöne Video dort oft aufgeführt.

  6. Erdogan ist bislang viel zu wenig kritisiert worden. Da gibt es auch noch viel Raum für Kreativität in Europa, auch z.B. durch MultikultiTV & Co.

  7. nein, welch satire, bedeutet islam doch frieden… oder habe ich da etwas falsch verstanden?
    heute lachen wir noch darüber… morgen verstecken wir uns vielleicht in unseren kellern…

  8. Süper !
    „We con the World“ 2.0
    To be continued

    Zwo, drei. vier
    Fuli, fuli, fuli, fuli, fuli, culaaaaaaaaaah !

    Allahu Barbar !

  9. Ich habe das Video gestern nachmittag meiner Schülerin vorgespielt, das war Englischunterricht vom Feinsten und danach natürlich an Freunde verschickt.

  10. gutgut das video direkt downloaden und wieder uploaden damit auch wenn youtube es wider sperrt es noch genug versionen gibt

  11. Sehr gelungen, weiterleiten an jeden den man so kennt , hab’s gerade getan. 🙂

    Gruß

  12. Hallo
    Jetzt weiss ich warum ich Elton John als sehr guten Sänger schätze und immer wieder gerne höre.
    litart.twoday.net/stories/israel-feiert-elton-john/
    Endlich ein Künstler(der auch wirklich ein Künstler ist)
    der sich diesem PC widersetzt.

  13. ORF2-Teletext

    Im Irak wurde gestern ein Mann, seine schwangere Ehefrau,und die zwei anderen Kinder ermordet.

    Wo bleibt der Aufschrei der Islamischen Welt?

    Wo bleiben die Heuchlerischen Demonstranten die gestern Kindermörder Israel geschrien haben?

  14. Da hätten die drei wohl bei einem Islamischen Songcontest sicher den ersten Platz gemacht.

  15. @19
    da kannse lange warten fürchte ich. Diese ekelhafte Doppelmoral hat sich schon überall durchgepestet.

    @Thema

    Sehr gutes Video über die drei „geistreichen“ Parasiten der Welt. Israel sollte endlich den drei Terrors *g* ein Ende bereiten. 🙂

  16. Humor ist wahrscheinlich nicht die stärkste Waffe, aber die gemeinste in noch Friedenszeiten!

    Wird als mp3 gebrannt und bis zum Abwinken gehört! Auch eine Form von Terror! Aber eine Form die mir gefällt! 🙂

  17. Irgendwie bekomme ich keinen Zugang zum Video.

    Hat PI einen aktiven Link für mich?

    Wär nett…

  18. #42 Mea parvitas (19. Jun 2010 08:42)
    ghe doch in you-tube auf latma lass dich nicht von häbreischen textteilen stören die haben untertietel und du findest harte kritik in humor gepackt. zb ein interviv mit keneth o´keev einen „tapferen friedensaktivisten“
    nach ca 4 sätzen auf häbr. kommt das inerviv auf englisch ist ziemlich aktuell und lustig. 🙂
    http://www.youtube.com/watch?v=_is0WRHrAD4
    das ist älter aber ich find es sehr treffend.
    http://www.youtube.com/watch?v=gVAbkq6EkA0

  19. Erich Kästner sagte:
    Nie sollt ihr soweit sinken von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.

  20. #41 unrein

    Also, das mit den Grünen wählen … ist Unfug.
    Vielleicht ist der Gabriel, den ich für einen Spinner halte, deshalb popo-leerer, weil sein Namensvetter diesem Mohammed angeblich den Unfug in den Kopf gesetzt hat ?

  21. #41 unrein (19. Jun 2010 08:36)
    #46 provernunft (19. Jun 2010 09:42)

    Auch die Grünen wollen nichts an der Islamisierung Europas ändern, genausowenig wie SPD, CDU, CSU, FDP, Linke u.s.w.
    Alle unterstützen diesen schändlichen Kurs und betreiben eine Vernichtungspolitik, indem sie die Verdummung der deutschen Bevölkerung unterstützen und vorantreiben mit „Multikulti“. Kaum ein Politiker unternimmt den Versuch einer Aufklärung, weil er dann weiß, was ihm blüht (Thilo Sarrazin).
    Für mich ist die Frage immer noch nicht schlüssig beantwortet, weshalb dieser hundsgemeine Jahrtausendverrat an den Völkern Europas und deren Kultur. Wer muß sie so hassen, daß er ihnen das antut? Und wer ist so mächtig, daß er das in die Wege leiten kann?
    Mit „Antilinksgeschwafel“ kann man es nicht erklären. Genausowenig mit grottenblöder Dummheit der Politiker. Auch Öl-, Macht- und Geldgier reichen hier nicht aus…
    Deshalb ist keine dieser Organisationen wählbar!

  22. #47 HarryM – es ist die Angst, die unsere Politiker treibt und die Hoffnung, es so kontrollieren zu können, was aber ein Trugschluß ist. Auch braucht man in der EU billige Arbeitskräfte, da setzen unsere Gutmenschen eben auf Ziegenhirten.

    Übrigens
    Brief an UN-Generalsekretär – Israel fordert Stopp von Gaza-Hilfsflottille
    http://www.space-times.de/politik/50149-brief-an-un-generalsekretaer-israel-fordert-stopp-von-gaza-hilfsflottille.html

    ein Hund der bellt, beißt. Was werden die Gutmenschen tun? Antowrt ist doch klar, sie werden weitermachen, trotz der Warnung! Und sich dann wieder beklagen…..

  23. Richard Falk von der UNO hetzt auch. Die Antisemiten der Welt sind losgelassen…..

    1.) 9/11 Conspiracy Theories Excuse Al Qaeda Terororism – er unterstellt der USA die Anschläge vom 11. September.

    Richard Falk wrote the Foreword and helped publish the most notorious 9/11 conspiracy book, denying Al Qaeda’s responsibility for the terrorist attacks.

    Richard Falk has used his status as a UN official to promote the conspiracy theory that the September 11, 2001 terrorist attacks were perpetrated by the U.S. government.

    2.) Portrays Hamas Terrorists as Peace-Loving – leggimiert die Hamas.

    As he does in his most recent report, Mr. Falk has used his UN position to legitimize the Hamas terrorist group, which he portrays as a peaceful organization. In fact, as the Palestinian Ma’an news reported in March, Falk is so extreme that even the Palestinian Authority asked him to quit, on account of Falk being “a partisan of Hamas.”

    3.) Calls for Boycott and ‚Legitimacy War‘ Against Israel – erklärt einen „leggitimen“ Krieg gegen Israel.

    Mr. Falk’s latest report calls for a “Legitimacy War” against Israel. This includes a global campaign of boycott, divestment and sanctions. Falk’s campaign contravenes the basic rights due Israel as a fully accredited member state under the United Nations Charter, and wrongly demonizes a country that is the Middle East’s only democracy and America’s strongest friend and ally.

    Bitte unterschreibt die Take Aktion:

    Say No to Pro-Terrorist U.N. Official: Fire Richard Falk Now

    To urge President Obama to condemn Richard Falk’s abuse of his mandate and to call for his immediate removal.

    http://www.unwatch.org/site/c.bdKKISNqEmG/b.1277549/k.D7FE/UN_Watch__Monitoring_the_UN_Promoting_Human_Rights.htm?sid=274611121

  24. @ #46 provernunft (19. Jun 2010 09:42)

    Also das mit den Grünen war ja bestimmt nur ironisch gemeint, denn so doof kann man ja wirklich nicht sein?

  25. @ #47 HarryM (19. Jun 2010 09:59)

    Ich empfehle dir das Essay von Michael Mannheimer über den Werterelativismus aufmerksam durchzulesen um hier besser zu verstehen was hier weltweit vor sich geht.

  26. #46 mike hammer (19. Jun 2010 09:01)

    #42 Mea parvitas (19. Jun 2010 08:42)
    ghe doch in you-tube auf latma lass dich nicht von häbreischen textteilen stören

    Danke für den Tipp, habe mir bei Mozilla bereits ein Lesezeichen gesetzt! 🙂

  27. #56 Mea parvitas
    das wäre ne nummer das latma zeug auf deutsch zu sinkronisiren. 😉

  28. Die Türkei hat in den letzten 30 Jahren zwischen 30.000 und 40.000 Kurden getötet; sie besetzt Nordzypern; sie blockiert Armenien und leugnet ihren eigenen historischen Völkermord. Aber Israel fehlt einfache menschliche Anständigkeit.

    Sri Lanka tötete zur selben Zeit, als Israel im Gazastreifen kämpfte (ca. 1300 Tote) rund 25.000 der eigenen Zivilisten im Verlauf der Unterdrückung eines Aufstandes. Aber Israel glaubt, es sei von den Anforderungen der allgemeinen Menschlichkeit ausgenommen.

    Der Sudan hat irgendwo um die 200.000 Menschen in Darfur getötet, mit zahlreichen Vergewaltigungen und Folter nebenher. Aber Israel fehlt einfache menschliche Anständigkeit.

    Der Iran vergewaltigt und foltert und ermordet seine Dissidenten, die Demokratie verlangen; er hängt junge Homosexuelle, er unterdrückt Frauen. Aber Israel glaubt, es sei von den Anforderungen der allgemeinen Menschlichkeit ausgenommen.

    Der Jemen blockiert den Südjemen; er lässt keine Lebensmittel, Medikamente oder Wasser durch; anders als Israel, das jede Woche rund 15.000t Versorgungsgüter in den Gazastreifen lässt. Aber Israel fehlt einfache menschliche Anständigkeit.

    Ägypten überlegt an einem Gesetz, das jedem Ägypter, der mit eine Israelin heiratet, die Staatsbürgerschaft zu entziehen; es verfolgt die Kopten; es blockiert den Gazastreifen. Aber Israel glaubt, es sei von den Anforderungen der allgemeinen Menschlichkeit ausgenommen.

    Russland tötet 25.000 bis 50.000 Tschetschenen und schleift die Hauptstadt Grozny fast komplett; seine Soldaten verüben grässliche Folter an Gefangenen, bevor sie sie töten; investigative Journalisten werden ermordet. Aber Israel fehlt einfache menschliche Anständigkeit.

    China tötet irgendwo zwischen einer halben Million und eineinviertel Millionen Tibeter im Verlauf der Unterdrückung der Unabhängigkeit Tibets. Aber Israel glaubt, es sei von den Anforderungen der allgemeinen Menschlichkeit ausgenommen.

    In Pakistan werden christliche Kirchen niedergebrannt, hunderte Anhänger der Ahmadiyya getötet, es herrscht Gewalt gegen Frauen vor. Aber Israel fehlt einfache menschliche Anständigkeit.

    In Saudi-Arabien sind Kirchen nicht erlaubt, kein israelischer Jude darf einreisen, Frauen sind der Geschlechter-Apartheid unterworfen. Aber Israel glaubt, es sei von den Anforderungen der allgemeinen Menschlichkeit ausgenommen.

    Der Kongo: Was kann man über den Kongo sagen? Mehr als, dass 5 Millionen – 5 Millionen – Menschen in seinen Kriegen umkamen und es dazu zahllose Vergewaltigungen und abscheuliche Folterungen gab? Aber Israel fehlt einfache menschliche Anständigkeit.

    Jetzt kommt einer besonders für Iain Banks: Die USA und Großbritannien begannen einen Krieg im Irak, der mehr als 100.000 irakischen Zivilisten das Leben kostete. Aber Israel glaubt, es sei von den Anforderungen der allgemeinen Menschlichkeit ausgenommen.

    Frankreich bildete die Hutu-Völkermörder aus und bewaffnete sie, die dann um die 800.000 Zivilisten im Völkermord in Ruanda töteten; es beschützt sie weiter, selbst nachdem sie die Macht an die hereinkommenden Tutsis verloren. Aber Israel fehlt einfache menschliche Anständigkeit.

    Was will man noch sagen?

    http://heplev.wordpress.com/2010/06/16/israel-menschliche-anstandigkeit-allgemeine-menschlichkeit/

  29. Hier der text noch einmal in deutsch:

    Jihad is Sweet, Jihad is Fun

    Ich sage, es ist an der Zeit, dass das Reich wieder errichte.
    Lasst uns an die Arbeit gehen! (Lasst uns an die Arbeit gehen!)
    Denn in Europa weiß jeder, dass ich nur ein Wichser bin. (Er ist nur ein Wichser.)

    Und ich, ein Serienmörder, der sein ganzes Leben
    im Gefängnis verbringen sollte, (o weh, o weh)
    erreiche das Herz aller Weltmedien.
    Wir haben den Pfad [dazu] gefunden. (Hurra, hurra)

    Terror, Terror, das ist genau mein Ding.
    Terror, Terror, bringt uns Liebe und Verständnis.
    Den Westen besiegen, The One besiegen
    von Tripolis bis Teheran,
    yalla, yalla, ya, Jihad ist süß, Jihad macht Spaß!

    Terror, Terror, so überzeugst du,
    dass cool und charmant wie ein Prinz bist.
    Den Westen besiegen, The One besiegen
    für Hisbollah und Erdogan,
    yalla, yalla, ya, Jihad ist süß, Jihad macht Spaß!

    Jetzt hat also die UNO die Sanktionen verhängt,
    meine Güte, meine Güte! (meine Güte, meine Güte!)
    Zusammen stehen wir hier, ohne Opposition
    die habe ich hoch aufgeknüpft. (er hat sie hoch aufgeknüpft)

    Ich möchte Obama für seine Geduld danken,
    dafür, dass er sich blöd stellte. (dass er sich blöd stellte)
    Denn nun habe ich die Gemütsruhe
    mir die Atombombe zu bauen. (die Atombombe)

    Terror, Terror, das ist genau mein Ding.
    Terror, Terror, bringt uns Liebe und Verständnis.
    Den Westen besiegen, The One besiegen
    von Tennessee bis Teheran,
    yalla, yalla, ya, Jihad ist süß, Jihad macht Spaß!

    Terror, Terror, bringt uns all das Geld,
    Terror lässt euch alle in die Hosen pissen.
    Den Westen besiegen, The One besiegen
    von Tennessee bis Teheran,
    yalla, yalla, ya, ich drück den Knopf und ihr seid weg!

    http://heplev.wordpress.com/2010/06/18/die-3-terrors-jihad-is-sweet-jihad-is-fun/

  30. Süperrr!
    Wrahahahah! Gruhahhah!

    Fuck off Ahmadinedschad, Erdogan & Assad.
    Alle sehen monströs aus.

  31. #49 HarryM

    Für mich ist die Frage immer noch nicht schlüssig beantwortet, weshalb dieser hundsgemeine Jahrtausendverrat an den Völkern Europas und deren Kultur. Wer muß sie so hassen, daß er ihnen das antut? Und wer ist so mächtig, daß er das in die Wege leiten kann?

    Mit “Antilinksgeschwafel” kann man es nicht erklären. Genausowenig mit grottenblöder Dummheit der Politiker. Auch Öl-, Macht- und Geldgier reichen hier nicht aus…
    Deshalb ist keine dieser Organisationen wählbar!

    Um die Islamisierung Europas zu verstehen, empfehle ich folgende beiden Artikel:

    Mannheimer: Eurabia – Die geplante islamisierung Europas

    http://www.freewebtown.com/islam01/eurabia2/index.html

    Bat Ye’or: Der Euro-Arabische Dialog und die Geburt von Eurabia

    http://www.freewebtown.com/islam01/eurabia/index.html

  32. Die schauspielerische Leistung ist einfach hervorragend. Ich kannte den Assad ja bisher nicht aber Machmirdenjihad und der Syrier sind wirklich Klasse.

  33. Grossartig, unbedingt ansehen !!!

    Es hilft, dieses Thema auch mal mit etwas Humor zu sehen, der Kampf gegen den islamischen Terror kann nur mit List und Intelligenz gewonnen werden, auch wenn es natürlich ein sehr ernstes Thema bleibt.

    ISLAM = GEWALT, UNTERDRÜCKUNG, MASSENMORD

  34. … und hier noch ein wesentlicher Kommentar auf der Youtube Seite:

    haimma7
    vor 1 Stunde 6
    *****Important announcement for all the? suicide bombers******
    In heaven waits for you a 72 years old hag virgin , and not 72 young virgins

  35. Sehr gut gemacht btw:

    -we con the world- ist raus aus tube von wegen Warner Musikrechte etc.

    Da haben wohl mal wieder 1000de you tube Terrormusels „rumgeflaggt“

  36. #49 HarryM

    spätere generationen von historikern und politikwissenschaftlern werden sich mit der frage beschäftigen, was zum so überaus schnellen nieder- und schließlich untergang einer hochentwickelten, aufgeklärten kultur geführt hat.
    ihr gedanke wird so sein: dem einwanderungsdruck von aussen wurde von der politischen führung nichts entgegengesetzt, weil eine eigennützige politikkaste nur in sog. legislaturperioden dachten. warner und mahner wurden verunglimpft und sanktioniert. fußnote: sarrazin. Der eindringling, die parasitäre politstrategie ISLAM „dachte“ gar nicht, sie war fix fertig programmiert wie ein tödliches virus, das den tod seines wirtes, den er verschuldet, ungerührt in kauf nimmt, eben weil er nicht denkt. Nach einem kurzen, qualvollen aufbäumen (bürgerkrieg) war der kampf verloren, das goldene zeitalter europas war vorbei.

  37. Und der nächste Clash – Tal der Wölfe: Palästina -Polat rächt Mavi Marmara
    Verfasst von Nabi Yücel am 10. Juni 2010 – 20:49

    Die Enterung des türkischen Passagierschiffs MV Mavi Marmara wird Polat Alemdar rächen.

    Regisseur Sadullah ?entürk will die 3. Episode der Kinoserie “Tal der Wölfe” neu verfilmen lassen. Wie die CNN-Türk berichtet, soll das Regiebuch neu geschrieben und verfilmt werden um den Hauptdarsteller Necati Sasmaz alias Polat Alemdar als Rächer für die Opfer des israelischen Angriffs auf die MV Mavi Marmara mit aufzunehmen.

    Zum 5. November ist der Kinostart von “Tal der Wölfe: Palästina” geplant und bis dahin will ?entürk die neue politische Lage mit in den Film aufnehmen, heißt es in einer Erklärung. Darin soll Polat Alemdar sowie seine Weggefährden den Tod der 9 Türken auf dem Hilfsschiff MV Mavi Marmara rächen. Wie und wer dabei konkret dafür “zahlen” wird, das wollte der Regisseur nicht bekannt geben.

    http://www.turkishpress.de/2010/06/10/tal-der-woelfe-palaestina-polat-raecht-mavi-marmara/id2191

  38. und so berichtet die Türkische Presse über die Entscheidung der EU…..

    EU-Parlament: Gaza Embargo sofort aufheben
    Verfasst von Redaktion am 18. Juni 2010 – 16:13

    Das EU-Parlament hat die sofortige Aufhebung des Embargos gegen Gaza gefordert. Zudem verurteilte das europäische Parlament den Angriff auf die Hilfsflottille und forderte eine internationale neutrale Ermittlung in diesem Thema.

    Der von den politischen Fraktionen des EU-Parlaments ausgearbeitete Entwurf zur humanitären Lage in Gaza und dem israelischen Angriff bewertet die Militäraktion als ein Verstoß gegen das „internationale Recht“.

    Wie krank sind diese Politiker eigentlich?

    Im Entwurf heißt es, die jüngsten Entwicklungen hätten die türkisch-israelischen Beziehungen äußerst beeinträchtigt.

    Na, klar, Israel hat die Türkei provoziert, allein weil es existiert oder ?

    Das EU-Parlament unterstütze die Bemühungen der Türkei dem palästinensischen Volk zu helfen und auch diplomatische und politische Bemühungen Ankaras für einen Beitrag zum Nahost-Friedensprozess.

    Das Europaparlament forderte auch eine internationale Überwachung der Grenzübergänge zum Gazastreifen. In Erwägung gezogen wird auch eine militärische Überwachung der über den Mittelmeer transportierten Güter in den Gazastreifen.

    EUROPA wird untergehen…

    http://www.turkishpress.de/2010/06/18/eu-parlament-gaza-embargo-sofort-aufheben/id2256

  39. @#45 Zahal (19. Jun 2010 08:59)
    Goldmarkt in Gaza City…..

    Man klicke da mal umeinander, vielfach heile Welt; eine Serie mit Kriegsopfern finde ich, aber sonst keine Not erkennbar.

  40. Derzeit auf Pheonix:

    „Ich bin Christ und bete.“
    „Ich bin deutsch!“

    Zitat Charles Takyi – Fußballprofi mit ghanaischen Wurzeln.
    Bitte mehr von solchen Migranten und weniger Hassans und Alis!

  41. #72 wolfi (19. Jun 2010 12:13)
    @#45 Zahal (19. Jun 2010 08:59)
    Goldmarkt in Gaza City…..

    Man klicke da mal umeinander, vielfach heile Welt; eine Serie mit Kriegsopfern finde ich, aber sonst keine Not erkennbar.

    Sie verarschen die Welt auf Kosten der Sicherheit Israels……und niemand unternimmt etwas, niemand…..im Gegenteil, jetzt will auch die BRD die Seewege offen haben…..

  42. Einfach zum ablachen das video, das hab ich grad gebraucht. Wieder was, was man von den Israelis lernen kann, egal wie dicke es kommt, man lässt sich den Humor nicht nehmen, auch wenns hier und da Galgenhumor ist.

    Zum Goldmarkt in Gaza City

    Wenn man die prall gefüllten Stände sieht, mit allem was das Herz begehrt, dann sollten die Palis Hilfslieferungen in die Türkei schicken. Wenn die Situation nicht so ernst, und das Spiel der Palis nicht zu Hinterhältig böse wäre, könnte man über diesen Treppenwitz schon fast lachen. Und ein EU/UN Beobachter soll mir erzählen das er die Informationen nicht hat. Da wird bewusst weggeschaut dann wer die Wahrheit kennt der könnt ja in die dumme Situation kommen sie ausprechen zu müssen. Und das ist unbequem, und zieht hier und da Konsequenzen nach sich, damit soll sich gefälligst der Nachfolger rumärgen. Aber irgentwann werden sich sich die Frage stellen lassem müssen, nach dem wieso, nach ihrer Rolle in der ganzen scheisse. Und sie werden sich nicht so rausredenkönnen wie die Leute damals, denn in diesem Zeitalter ist alles dokumentiert. Oder sie werden die Konsequenzen ihres Handelns nicht zu spüren bekommen, weil die neuen Herrscher sich grösszügig für das schnelle Konvertieen zeigen, und der zukünftige Grossmufti von Berlin Abu-Jamal-Wowereit mit stolzgeschwollender Brust meldet, das Berlin jetzt Kuffarfrei ist. kan natürlich auch passieren.

  43. Oh, da werden die Musels wieder im Dreieck hüpfen. Ich sag ja auch immer: Extremisten haben alles, nur keinen Humor. Damit können die nichts anfangen. Das trifft dieses Pack wie kaum etwas anderes. Bitte mehr davon!

  44. Oh, das macht richtig Spaß; Frank Zappa hat mal etwas ähnliches gemacht, nannte sich „Dumb all over“ und ist auf der LP/CD „You are what you is“ zu finden.

    Könnte davon nicht jemand mal eine Deutsche Version mit Merkel, Gabriel und Westerwelle produzieren:

    „Deutschland, Deutschland, schaffen wir es ab“.

    Es dürfte nur nicht ganz leicht sein, ein Double zu finden, das so krötenhäßlich ist, daß es das Merkel glaubhaft rüberbringt…

    Fette Salbaerer a la Gabriel gibts genug und Westerwelle wird von einem überlagerten Streuselkuchen gesungen.

  45. Das ist wirklich super gut!!
    Ich überlege mir den Refrain als Klingelton aus Handy zu machen.

    Würde mich sicher motivieren meinem Boxstil zu verbessern! =)

  46. #59 Zahal (19. Jun 2010 10:59)

    Israel, menschliche Anständigkeit, allgemeine Menschlichkeit

    Ich hab das früher nie verstanden, warum Kritik an Israel als Antisemitismus verstanden wird. Kling ja erstmal komisch. Erst als ich mit beschäftigt hatte wurde mir das klar. Egal was Israel macht, es bekommt nen eigenen Masstab, und wenn auf den ersten blick alles rechtens aussieht dann legt man einfach die Latte etwas höher, und schon kann man loslegen, mit dem gezeter nach Verhältnismässigkeit. Wen man die Masche erstmal durschaut hat ist man nur noch angewidert. Dabei könnt alles so anders laufen, und europa müsste das nichtmal nur für Israel machen, sondern auch um seiner Willen. Und jetzt stelle man sich mal vor die Juden hätten keinen eigennen Staat. Naja zum Glück sind wenigstens die Zeiten vorbei.

  47. #79 ShuhadaTombola (19. Jun 2010 15:23)
    Ich hab das früher nie verstanden, warum Kritik an Israel als Antisemitismus verstanden wird. Kling ja erstmal komisch. Erst als ich mit beschäftigt hatte wurde mir das klar. Egal was Israel macht, es bekommt nen eigenen Masstab, und wenn auf den ersten blick alles rechtens aussieht dann legt man einfach die Latte etwas höher, und schon kann man loslegen, mit dem gezeter nach Verhältnismässigkeit.

    Genau so schaut es aus, angefangen hat es nach dem 6 Tage Krieg, als sich Israel entschloss, sich der freien Marktwirtschaft anzuschliessen, und die Linken sich somit betrogen fühlten. Und als dann Arafat die Lüge eines palästinenischen Volkes erfand und zu einem „Friedensstifter“ hochgejublet wurde, war es ganz aus.

    Berichtete der Spiegel noch sofort während des Krieges folgendermassen:

    Am 12. Juni 1967 war gerade mal der Gefechtslärm verklungen, da spielten die Folgen des Krieges noch keine Rolle. Und tatsächlich merkt man dem Ton des Artikels an, dass die Autoren noch unter dem Eindruck des ebenso überraschenden wie überwältigenden militärischen Sieges des israelischen David gegen den arabischen Goliath standen und den Perspektivwechsel – die unbarmherzige israelische Militärmaschinerie hüben und die armen, schwachen und gedemütigten Palästinenser drüben – noch lange nicht vollzogen hatten. Bisweilen gingen mit den Redakteuren in ihrer Euphorie über den sensationellen Kriegsverlauf und auch in ihrer Häme gegen die großmäuligen Araber, denen das Volk Israel „aufs Haupt“ geschlagen habe, die Gäule durch. Da führt Israel einen „Blitzkrieg„, da rollen sie „wie Rommel“, da zerschlagen die „gepanzerten Söhne Zions den arabischen Einkreisungsring um Israel„. Soviel Pathos und Getröte im Wochenschau-Style wirkt im Licht des kalten Liebesentzugs, mit dem das Nachrichtenmagazin den jüdischen Staat in den folgenden Jahrzehnten strafte, zutiefst verstörend.

    http://spiritofentebbe.wordpress.com/2010/03/31/vor-dem-liebesentzug-2/

    Danach schwenkte die Presse um. Wurde zunehmend „israelkritischer“.

    Vielleicht hat das alles hiermit zu tun?

    http://www.nicht-mit-uns.com/nahost-infos/texte/1eurabia.html

    Wen man die Masche erstmal durschaut hat ist man nur noch angewidert. Dabei könnt alles so anders laufen, und europa müsste das nichtmal nur für Israel machen, sondern auch um seiner Willen. Und jetzt stelle man sich mal vor die Juden hätten keinen eigennen Staat. Naja zum Glück sind wenigstens die Zeiten vorbei.

    Das alles hat System, natürlich bräuchte Europa NUR objektiver zu berichten, aber die Presse hat seitdem systematisch den heutigen „Antiszionismus“ sprich Antisemitismus hochgezüchtet. Man muss die Zusammenhänge erkennen, dann ist es eigentlich mehr als einleuchtend. Wenn Israel untergeht, geht auch Europa unter, nur wollen sie das nicht wahrhaben. Never again, ist nicht nur eine hohle Phrase.

    Ich habe jetzt nicht mehr soviel Zeit heute Abend mehr.

    Zwei Buchtips vielleicht noch:

    Von Klaus Faber, Julius H. Schoeps, Sacha Stawski: Neu – alter Judenhass. Dort werden Artikel analysiert.

    Und Rolf Behrens: Raketen gegen Steinewerfer – das Bild Israels im Spiegel. Anaysen über die Berichterstattung der beiden Intifadas.

    Europa und sein Politiker haben diese Situation, die Bedrohung durch die arabische Welt, mitzuverantworten und tragen die Mitschuld für das, was jetzt kommen wird. Obama letztendlich hat nur das freigesetzt, was vorher schon an Ressentiment da war…..

  48. #81 Zahal (19. Jun 2010 15:43)

    Europa und sein Politiker haben diese Situation, die Bedrohung durch die arabische Welt, mitzuverantworten und tragen die Mitschuld für das, was jetzt kommen wird. Obama letztendlich hat nur das freigesetzt, was vorher schon an Ressentiment da war…..

    Ich frage mich die ganze Zeit was die größere Bedrohung ist, die arabische Welt oder unsere westlichen Politiker? Und dann hüpft da noch ein Obambi durch die Öllobby und redet gerne vom Muuuuslims im Angesicht der schwarzen Pest, die sich nicht nur auf Amerika beschränkt und die ganze Welt bedroht. Ich hoffe, ich verwirre jetzt keine schlichten Gemüter die immer alles fest im Griff haben. 😉
    http://www.cropcircleconnector.com/2010/Walbury/comments.html

  49. #50 das verstehe nicht (19. Jun 2010 10:06)
    Ein Politiker denkt von Wahl zu Wahl und nicht über Jahrzehnte.

    #53 Lockheed (19. Jun 2010 10:21)
    #63 abili (19. Jun 2010 11:22)
    Ich habe es ausgedruckt und gelesen. Ich habe hier auch schon mehrmals über die Mittelmeerunion und das Interesse Frankreichs geschrieben. Ich kann aber nicht glauben, daß Frankreich sich und seine Kultur vernichten will. Auf GB trifft das gleiche zu. Für D. gab es nach dem WKII ein Umerziehungsprojekt für das deutsche Volk. Aber dazu muß man F und GB nicht mit aggressiven Kulturfremden überschwemmen.
    Paßt also auch nicht so richtig. Außerdem ist das extrem gut gelungen…mit der Umerziehung wie wir sehen können. Vorauseilender Gehorsam ist etwas Schreckliches…
    Was passiert in ein paar Jahren aufgrund der „Bereicherung“?
    Die Soziallasten steigen. Das Fachkräfteproblem ist in keinster Weise gelöst und verschärft sich immer mehr.
    Billige Arbeitskräfte hat man aus Osteuropa genug. Außerdem sinkt der Bedarf aufgrund der weiteren Automatisierung. Durch die schrumpfende Bedeutung der europäischen Wirtschaft sinkt der Bedarf weiter. Es gibt meiner Meinung nach einen zu weit aufgeblähten Verwaltungsbereich in D. u.s.w.
    Europas Wirtschaft geht den Bach ‚runter.
    Die Länder werden unregierbar, aufgrund der „Bereicherung“. Die „Jungs“ sind im wesentlichen nur Händler, keine Entwickler, Konstrukteure oder Produzenten, wie gebraucht.

    #69 TWT (19. Jun 2010 11:41)
    Glaube ich nicht. Europa wäre durchaus stark genug, dem zu widerstehen, wenn nicht fast alle (!) Politiker wie ein Mann, trotz großer Interessenunterschiede (!) (sonst bekämpfen sie sich bis auf’s Messer) ies Politik unterstützen würden. Es sind nicht alle blöd, es können nicht alle bestochen sein, es sind nicht alle bösartig…
    Wo also ist die gemeinsame Triebkraft?

  50. #60 Zahal
    Diese Übersetzung erweist Obama zu viel Ehre. Es heisst nämlich auf Englisch nicht „to beat the One“, sondern „to be the One“, d.h. „the One/der Eine zu sein“ anstatt „the One zu besiegen“. Bitte nimm mir diese kleine Korrektur nicht übel, ich weiss deinen Einsatz zu schätzen.

  51. Die Israelis haben beeindruckende Musiker, hochprofessionel, kreativ, humorvoll und politisch engagiert.

  52. #83 Sozialkritiker (19. Jun 2010 16:50) #81 Zahal (19. Jun 2010 15:43)

    Ich frage mich die ganze Zeit was die größere Bedrohung ist, die arabische Welt oder unsere westlichen Politiker? Und dann hüpft da noch ein Obambi durch die Öllobby und redet gerne vom Muuuuslims im Angesicht der schwarzen Pest, die sich nicht nur auf Amerika beschränkt und die ganze Welt bedroht. Ich hoffe, ich verwirre jetzt keine schlichten Gemüter die immer alles fest im Griff haben.

    Ich frage mich das seit langem nicht mehr, es ist das Appeasement der europäischen Politiker, die arabische Welt ist nur der lachende Dritte – Obama war das Schlechteste, was Amerika gerade jetzt geschehen konnte, die freie Welt ist bedroht, Kultur, Redefreiheit, Intellekt, alles was diese Kultur ausmacht.

    Ich hoffe, er bekommt im November so richtig einen drauf…..im eigenen Land wird er immer unpopulärer und unbeliebter…..

    Obama Watch:
    – Der Superstümper befindet, die Ölpest sei so einzuschätzen wie der 9/11. Daran erinnere ihn das jedenfalls. Gateway Pundit hat die treffende Antwort auf diesen Oberblödsinn: „In Wirklichkeit, Barack, erinnern sich die meisten Amerikaner eher an Katrina statt an 9-11 – außer, dass die Reaktion nach Katrina besser war.“

    – Apropos Öl: Die Niederländer haben ihre Hilfe angeboten. Die Briten haben ihre Hilfe angeboten. Aber die Obama-Administration hat diese Hilfe abgelehnt, weil für die angebotenen Chemikalien nicht die korrekten Papiere vorhanden gewesen sein sollen. Lieber lassen sie die Strände vom Öl vernichten, als die Bürokratie nicht zufriedenzustellen!

    – Obamas Abgeordneter aus North Carolina kann Fragen nicht ertragen: Bei einer Spendenveranstaltung wurde er vor dem Gebäude von Studenten gefragt, ob er die Obama-Agenda unterstütze. Die Antwort war eindeutig: Der Abgeordnete wurde handgreiflich. Mit anderen Worten: Er bediente sich der Argumentationsweise der typischen Obamanisten draußen im Land.
    (Auch „interessant“: Das Beweisvideo auf YouTube wurde „vom Nutzer entfernt“. Aber es ist nicht weg.)

    – Louisianas Gouverneur Bobby Jindal hat die Schnauze voll und ignoriert Obama: Weil die Bundesregierung nichts unternimmt, hat Jindal jetzt – acht Wochen nach Beginn der Ölpest und gegen den Willen des Oberstümpers – die Nationalgarde Louisianas beauftragt 9 Meilen vor der Küste Ölsperren zu legen.

    – Auch der Gouverneur von Alamba, Bob Riley hat die Schnauze voll: Statt ein Komitee einzusetzen, das bisher absolut keine Entscheidung getroffen hat, sollte endlich jemand benannt werden, der das Sagen hat. Die Coast Guard hatte einen Plan vorgelegt – und der lag 45 Tage herum und wurde nicht umgesetzt, weil irgendjemand in diesem „Einheits-Komitee“ ihn „prüfte“!

    – Auch interessant: 49% der Amerikaner finden, dass die Demokratische Partei zu links ist. Das vor zwei Jahren noch ganz anders…

    http://heplev.wordpress.com/2010/06/18/schaschlik-115/

    Dort gibt es regelmässig einen Obama Watch.

  53. Ich finds auch erste Sahne. :mrgreen:

    Leute, „leiht“ Euch das Vid und verbreitet es weiter, YouDhimmiTube wird es wahrscheinlich bald runternehmen.

    Ich schätze, die Macher haben nichts dagagen, wenn es fleissig verbreitet wird.

  54. #86 Wirtswechsel (19. Jun 2010 17:55) #60 Zahal
    Diese Übersetzung erweist Obama zu viel Ehre. Es heisst nämlich auf Englisch nicht “to beat the One”, sondern “to be the One”, d.h. “the One/der Eine zu sein” anstatt “the One zu besiegen”. Bitte nimm mir diese kleine Korrektur nicht übel, ich weiss deinen Einsatz zu schätzen.

    Ich habe die Übersetzung nur hier eingesetzt. 🙂 🙂 🙂

    Und wer ist schon ohne Fehler?

    Der kalkulierte Märtyrertod
    Kampfbereitschaft auf der «Mavi Marmara»
    Joseph Croitoru ?

    Genaugenommen müsste jede humanitäre Hilfsaktion auch als ein politischer Akt betrachtet werden. Die Grenze zwischen Humanitärem und Politischem ist dabei fliessend, das gilt selbst für Hilfsprojekte westlicher Provenienz. Dass sie an einem solchen beteiligt seien, davon gingen offenbar jene westlichen Intellektuellen und Politiker – ob Henning Mankell oder die linken deutschen Bundestagsabgeordneten – aus, als sie sich der kürzlich erfolgten Gaza-Schiffsaktion anschlossen. Dabei übersahen sie, dass der treibende Motor hinter der Gaza-Hilfsflotte, die türkische Stiftung für humanitäre Hilfe und Menschenrechte (IHH), sich ideologisch auch aus dem radikalen Islamismus speist. Besonders was die Palästinafrage angeht, nimmt die IHH, analog zur palästinensischen Hamas, eine extrem antiisraelische Position ein. Teil ihrer Ideologie ist offenbar auch die Nichtanerkennung des Staates Israel, was etwa aus der Werbebroschüre mit dem Titel «Filistin» (Palästina) hervorgeht, welche die Gaza-Kampagne der Organisation begleitete. Hier ist, sogar wenn das israelische Kernland gemeint ist, die Rede von den «von Israel besetzten Gebieten». Und entsprechend wird für Spenden mit einer Karte des ganzen historischen Palästina geworben, ausgemalt in den Farben der palästinensischen Nationalflagge.

    http://www.nzz.ch/nachrichten/kultur/aktuell/der_kalkulierte_maertyrertod_1.6157540.html

  55. #89 nicht die mama (19. Jun 2010 20:51) Ich finds auch erste Sahne.

    Leute, “leiht” Euch das Vid und verbreitet es weiter, YouDhimmiTube wird es wahrscheinlich bald runternehmen.

    Ich schätze, die Macher haben nichts dagagen, wenn es fleissig verbreitet wird.

    Nein, sie haben nichts dagegen, im Gegenteil, sie bitten darum….. auch das andere Video: We CON the World haben viele Blogger gesichert. 🙂

  56. Die Desinformation triumphiert
    Bernard-Henri Levi

    Eine Desinformation stellt auch die allgegenwärtige Vorstellung von einer «totalen und grausamen» Blockade dar (so etwa die Tageszeitung «Libération»), welche die «bedrohte Menschlichkeit» in Gaza in «Geiselhaft nehme» (Ex-Premierminister Dominique de Villepin in «Le Monde»). Die Blockade, es muss immer wieder betont werden, betrifft nur Waffen und Materialien, mit denen Waffen produziert werden können. Sie behindert die bis zu 70 Lastwagen nicht, die jeden Tag Lebensmittel, Medikamente und sonstiges Hilfsmaterial von Israel nach Gaza bringen. «Die Menschlichkeit» wird nicht bedroht in Gaza. Die Behauptung, dass man in den Strassen von Gaza City vor Hunger stirbt, ist eine Lüge. Man kann darüber streiten, ob die Militärblockade das richtige Mittel sei, um die islamistisch-faschistische Regierung von Ismail Haniyah zu stürzen. Unbestreitbar ist aber, dass die israelischen Militärs, die Tag und Nacht den Warenverkehr zwischen den Territorien kontrollieren, die Ersten sind, die eine grundsätzliche Unterscheidung treffen zwischen dem Regime (das isoliert werden muss) und der Bevölkerung (die nicht mit dem Regime verwechselt und nicht sinnlos bestraft wird, da Hilfsgüter, wie gesagt, nie aufgehört haben, über die Grenze zu gelangen).

    http://dasmagazin.ch/index.php/warum-ich-israel-verteidige/

Comments are closed.