In der WELT macht Matthias Kamann sich Gedanken über Migrantengewalt, die zu thematisieren hierzulande verboten ist. Zurecht weist er darauf hin, dass Missstände nur wirksam bekämpft werden können, wenn man sich ihnen stellt. Werden sie dagegen totgeschwiegen, wie im Fall von Migrantengewalt politisch vorgegeben, ändert sich nie etwas. Mehr…

(Spürnasen: Zallaqa, RatschBumm, Remo, Leser und Schultheiss)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

168 KOMMENTARE

  1. wozu hat welt eine kommentarfunktion, wenn sie
    das ding immer abschalten ?
    und was haben die manchmal für einen komischen
    technischen defekt an der kommentarfunktion 😀

    aber schön das sie mal darüber offen schreiben !

  2. Wie wollte man denn den kampf gegen „rechts“ mit allein 25 mio euro aus dem FAMILIENministeríum rechtfertigen, wenn das volk das wahre ausmass der ausländergewalt gegen uns erführe?

    Bis heute hat niemand eine vorstellung, wieviele „scheiss“-deusche hingemeuchelt wurden.
    Dadurch dass viele ungebetene mitesser den deutschen pass haben, wird die sache noch verschwommener.

  3. „In der WELT macht Matthias Kamann sich Gedanken über Migrantengewalt, die zu thematisieren hierzulande verboten ist. Zurecht weist er darauf hin, dass Missstände nur wirksam bekämpft werden können, wenn man sich ihnen stellt. Werden sie dagegen totgeschwiegen, wie im Fall von Migrantengewalt politisch vorgegeben, ändert sich nie etwas.“

    Wieso sind das Mißstände? Es handelt sich doch wohl eher um eine uralte Erfahrung. Sie lautet: Kraft und Saft sin mächtiger als Geist und Recht.

    Die Zugewanderten haben Kraft und Saft ins Land gebracht. Davon haben die Deuschen nun mal zu wenig. Dank an die Immigranten.

  4. Also wenn 90% aller in B Inhaftierten, Muslime sind, dann ist hier etwas Oberfaul.
    Wie lange will man noch Warten? Wie lange will man noch Schweigen? Wer ist für die Opfer verantwortlich?

    90 Prozent aller in Berlin Inhaftierten sind Muslime

    Die Islamische Religionsgemeinschaft teilt mit: „Rund 90 Prozent der Häftlinge, die zur Zeit in Berliner Haftanstalten einsitzen, sind Muslime. Sie haben bislang nicht die Möglichkeit, sich mit einem Seelsorger ihrer Konfession zu besprechen. (…) Die Islamische Religionsgemeinschaft will das ändern. Zusammen mit anderen muslimischen Organisationen will sie der Berliner Justizsenatorin Vorschläge zur Verbesserung der Situation unterbreiten.“ (Quelle: http://www.islamischereligionsgemeinschaft.org/index.php/IRG/IRG-Pressemitteilung-2010-02-07 ).

  5. Die Richter haben die Hose voll, Sie sind zu feige Recht zu sprechen und die Verbrecher weg zusperren. Die Polizei sollte einfach das Feuer eröffnen beim nächstenmal. Meinen Segen haben sie.

  6. @ #1 obiwahn (27. Jul 2010 13:39)

    wozu hat welt eine kommentarfunktion, wenn sie
    das ding immer abschalten ?

    Nein – nicht immer!
    Hier z.B. kannst nach Herzenslust kommentieren und Eva-Hermann-Bashing betreiben:
    http://www.welt.de/vermischtes/article8664882/Eva-Hermans-Text-war-kalkulierte-Bosheit.html

    oder hier:
    Lass deinen Frust über Formel-1 und Ferrari mit Kommentaren aus:
    http://www.welt.de/sport/article8651176/Ferraris-abgekartetes-Spiel-entzweit-Formel-1.html

    Alles kein Problem – die Kommentarfunktion funktioniert perfekt; nur bei bestimmten Themen hat sie technisch-bedingte Aussetzer …

  7. „Deutsche fallen denen nur selten zum Opfer“
    So dreht sich also Matthias Kamann die Wahreit zurecht.Der sollte mal die Augen öffnen, dass widerspricht der Aussage das man die Probleme mit Migranten offen angehen sollte.

  8. Genialer Artikel. Bitte unbedingt die Welt mit positiven Leserbriefen und Lesermails überschütten! Ich werde gleich an die Redaktion mailen und für den offen und ehrlichen Kommentar in der Welt danken. Das zeigt in den Redaktionen echte Wirkung und unterstützt den Kommentator.

  9. Die Medien-Charta von Frau Aygül Özkan brauch garnicht erst unterzeichnet werden, die funktioniert doch schon super.

  10. @ #2 Elisa38 (27. Jul 2010 13:42)

    Bis heute hat niemand eine vorstellung, wieviele “scheiss”-deusche hingemeuchelt wurden.
    Dadurch dass viele ungebetene mitesser den deutschen pass haben, wird die sache noch verschwommener.

    Wenn man wieder mehr Klarheit in die SAchlage reinbringen will, muss man die Völker wieder ethnisch definieren, und nicht nach Papier.

    Aber das wird ja gerade verboten und als Ketzerei behandelt – und strafrechtlich durch Rassismus-Inquisitoren verfolgt;

  11. Der Artikel in der WELT ist rassistisch.
    Mit Migrantengewalt müssen wir uns dehalb befassen, weil andere Migranten ihr zum Opfer fallen, z.B.
    Vietnamesen und Italiener.
    Schon klar, wenn’s nur meine deutschen Kinder sind (wie am eigenen Leib erfahren) ist’s ja net so tragisch – das müssen sie aushalten. Deutsch sein geht halt gar nicht!

  12. Geschrieben und diskutiert wird mittlerweile ohne Ende über diese Probleme, aber ÄNDERN tut sich trotzdem nichts…

    🙁

  13. @ #10 Warzenschwein (27. Jul 2010 13:51)

    Die Medien-Charta von Frau Aygül Özkan brauch garnicht erst unterzeichnet werden, die funktioniert doch schon super.

    Sie hat ja auch die Goebbelschen Vorgaben prima umgesetzt – dann funktionierts auch;

    Unter Goebbels wurde das Prinzip der „Selbstzensur“ erfunden;
    rein faktisch haben die Nazis niemals irgendwelche Berichte zensiert! Nie!
    Sie haben aber die Berichte von den Schreibern selbst zensieren lassen
    das ist Selbstzensur – und funktioniert prima

  14. #1 obiwahn (27. Jul 2010 13:39)

    wozu hat welt eine kommentarfunktion, wenn sie
    das ding immer abschalten ?

    Mir ist lieber, die MSM bringen wohltuende redaktionelle Beiträge ohne Leserkommentare, als ärgerliche redaktionelle Beiträge mit wohltuenden Leserkommentaren.

  15. Migrantengewalt wird deshalb nicht thematisiert, weil sich sonst der dümmste Normalbürger die Frage stellen würde, warum wird dagegen nichts unternommen?

    Wir haben Polizei, Justiz, Politiker und einen gewaltigen Beamtenapparat. Alles kostet ordentlich viel Geld. Was machen die alle ?
    Ist denen egal, ob der „kleine Mann auf der Straße“ bestohlen und abgestochen wird ? Helfen die dabei vielleicht noch mit ? Wie wäre wohl die Antwort ? Ja, offenbar ist das allen egal, obwohl sie ja alle Amtseide geschworen haben, in dem sie schwören (mit oder ohne Gott) sie wollten Schaden vom deutschen Volk abwenden…
    Seit Jahrzehnten wird das geschworen und seit Jahrzehnten passiert nicht viel gegen diese brutale Migrantengewalt.
    Bleibt doch nur die Schlußfolgerung, daß diese Gewalt beabsichtigt ist !
    Etwas anderes kann ich mit meiner (zugegebenermaßen naiven) Logik nicht daraus schließen !
    Aber bisher hat uns keiner der wissenden Verantwortlichen darüber aufgeklärt. Wenn sich jemand dazu äußert, wird abgewiegelt…

    Und wer zu unbequeme Fragen stellt, bekommt eine auf’s dumme M… oder… ?
    Frau Heisig weiß es besser.

  16. Denn es sind ja vor allem Migranten selbst, die unter Vergewaltigern, Schlägern und Räubern aus arabischen sowie einigen türkischen und kurdischen Gruppen leiden. Deutsche fallen denen nur selten zum Opfer.

    … aber auch Matthias Kamann muss noch manches lernen … oder lernen, in Manchem ehrlich zu sein.

  17. wozu hat welt eine kommentarfunktion, wenn sie
    das ding immer abschalten ?
    und was haben die manchmal für einen komischen
    technischen defekt an der kommentarfunktion


    Hihi, – weil sie Pi und Kewil grösser machen will. ..ist ein hirlfreicher Service von denen.
    Die kastrierten Leser und Kommentatoren
    kommen, so peu a peu, alle hierhin.
    Woran man das erkennt ?
    An wachsenden Clickraten. 😀

  18. Solange die „technischen Pannen“ noch nicht behoben sind…könnte man ja (temporär versteht sich) auf die (seltsamerweise) 1A funktionierenden Kommentarfunktionen (anderer Themen) zurückgreifen?!

    „Comment-Jacking“ sozusagen, um gegen diese widerliche Zensur zu demonstrieren!

    Demonstrationen finden ja schließlich auch „im öffentlichen, neutralen Raum“ statt…

  19. #23 wolaufensie (27. Jul 2010 14:12)

    wozu hat welt eine kommentarfunktion, wenn sie
    das ding immer abschalten ?
    und was haben die manchmal für einen komischen
    technischen defekt an der kommentarfunktion

    Hihi, – weil sie Pi und Kewil grösser machen will. ..ist ein hirlfreicher Service von denen.
    Die kastrierten Leser und Kommentatoren
    kommen, so peu a peu, alle hierhin.
    Woran man das erkennt ?
    An wachsenden Clickraten. 😀

    Stimmt 🙂 und PI wächst von Tag zu Tag 🙂
    Ich hoffe das PI bald täglich sechsstellige Aufrufe hat, ich trage meinen Teil dazu bei 😉 Werbung, Werbung, Werbung….

  20. Die kriminellen islamischen Migranten sollten sofort nach Sau Diarabien, Libyen, Sudan, Pakistan, in den Iran oder in die Türkei abgeschoben werden. Keine Toleranz für Intoleranz.
    Der Islam ist die zivilisatorische Pandemie.

  21. Solange wir nutzlose Politdeppen wie Roth, Gemerkel usw haben, wird sich am Verschweigen von Migrantengewalt nichts ändern. Erst muss es einen von ihnen selber treffen. Meine Hoffnung gilt dem Guantanamo Häftling, wenn der nur einen umbringt, hat sich die Sache gelohnt.

  22. #17 HarryM (27. Jul 2010 14:02) Migrantengewalt wird deshalb nicht thematisiert, weil sich sonst der dümmste Normalbürger die Frage stellen würde, warum wird dagegen nichts unternommen?

    ——————————

    Normalbüger macht das nicht. Brauchst nur heute Zeitung lesen und Fernseh schauen.

    neben vielen anderen zur Loveparade:

    Die Welt:

    1.) Schavan kürzt das Stipendienprogramm dramatisch.

    2. ) Kirsten Heisig – Die Unkosten der Migration

    Der Bezirk verfügte im Jahr 2009 über einen Haushalt von 593 Mio. Euro. Hiervon mussten 383 Mio. Euro für Transferleistungen aufgewendet werden, was knapp 65 Prozent des Gesamthaushaltes entspricht. Das Personal kostet den Bezirk 80 Mio. Euro, für Sachmittel werden 53 Mio. Euro benötigt, die Betriebskostenzuschüsse für Kitas belaufen sich auf 72 Mio. Euro. Für Investitionen verblieben so 5 Mio. Euro, also weniger als ein Prozent des Haushaltes.
    mehr hier

    http://fact-fiction.net/?p=4703

    Für Unis und unsere kinder hat der Staat keine Kohle. Aber für ……….
    Und die haben in Berlin das Geld dafür nicht. Das wird zum großen teil über Länderfinanzasgleich und Schulden finanziert.

    Wer glaubt, dass Michel aufwacht der träumt falsch. Erst wenn keine Rente mehr überwiesen werden kann oder die Krankenkasse nur noch einen Arztbesuch im Quartal bezahlt, wenn dann am Samstag Aldi und Lidl nicht mehr genug Waren haben, Frauen mit Burka Kopftuch und Kinder quotenmäßig vorrang haben oder das Geld von der Bank nicht mehr reicht, dann vielleicht…….. wacht der gehingeschrupfte Renter – Michel und die deutsche Steuerzahlerkartoffel vielleicht auf.

  23. Doch, es wird sich ändern. Es wird zu Ausländerfeindlichkeit und Intolleranz bei den eigentlich ausländerfreundlichen und toleranten Deutschen führen. So wie bei der Kernenergie, bei der erst die Blockade des Schnellen Brüters und der Wiederaufbereitung und damit der Verarbeitungstechnologie zu dem gefährlichen 30.000 Jahre strahlenden Atommüll und zu der geringen Reichweite der natürlichen Uranvorkommen führt, erzeugen die Linken durch ihr Verhalten erst die Gefarhen vor denen sie angeblich warnen und bewahren wollen.
    Nachhaltigkeit? Das ich nicht lache… Nachhaltiges Denken ist und war immer die Domäne der Konservativen, die Linken Gutmenschen sind einfach nur hysterisch und lebensuntüchtig…

  24. Iorbas

    Die UN mag Recht haben,allerdings bekommen wir jährlich 3,4 Millionen dumme Idioten, damit ist wird das Verhältnis nicht auf dem heutigen Stand gehalten, es sackt viel schneller, stärker ab.

  25. Migrantengewalt (oder auf gut Schweizerdeutsch: Ausländergewalt) darf darum kein Thema sein, weil:

    1. es ein schlechtes Licht auf die linke Politik werfen würde
    2. es ein schlechtes Licht auf die Politik der Koalition der „Vernunft“ werfen würde
    3. es ein schlechtes Licht auf die Politik der ach so Guten und Netten werfen würde
    4. man die ach so Guten und Netten ja nicht verschrecken möchte
    5. jede Frau und jeder Mann auf den Ämtern sich dann mit dem Hinweis auf den „Einzelfall“ beruhigen lassen, wenn sie verbal oder physisch bedroht werden
    6. man ja dann etwas dagegen machen müsste
    7. man zu feige ist, den Kerlen gegenüberzutreten
    8. weil man sonst mehr Polizisten einstellen müsste
    9. es politisch korrekt ist
    10. wir sonst noch mehr Ausländer (einer bestimmten Religion) in den Knästen hätten
    11. sonst herauskommen würde, dass sich Richter von den Gewaltdrohungen der Ausländer einschüchtern lassen
    12. sonst herauskommen würde, dass unsere Polizei nicht mehr zu physischen Einsätzen in der Lage ist
    13. die Sozialangestellten (auch eine Art Sozialschmarotzer) ihre gutbezahlten Stellen verlieren könnten
    14. die Lehrer sich nicht gegen die Ausländerschüler und ihre Eltern durchsetzen können
    15. unsere Jugendlichen zu feige sind, sich gegen die Ausländerbanden zu wehren
    16. es ins Konzept der Verluderung der Gesellschaft passt: Je eingeschüchteter der Bünzli, desto mächtiger die Politikerkaste
    17. (Bitte ergänzen mit weiteren Beispielen)

    Kurz: It sucks!!!!!

  26. Rufe bei deinem örtlichen Parteibüro, der Linken, der SPD oder bei den Grünen an und Erkundige dich nach dem Thema Migrantengewalt.
    Dann bekommst du gesagt das es so etwas in Deutschland nicht gibt und als Nachschlag hast du, „Drei Anzeigen wegen Ausländerfeindlichkeit“, am Hals.

  27. #34 Balko (27. Jul 2010 14:44)

    Iorbas

    Die UN mag Recht haben,allerdings bekommen wir jährlich 3,4 Millionen dumme Idioten, damit ist wird das Verhältnis nicht auf dem heutigen Stand gehalten, es sackt viel schneller, stärker ab.

    Qualifizierung der Einwanderer:

    Kanada 94%

    USA 76%

    Deutschland 5% (Fünf Prozent)

  28. 90% der Häftlinge in B sind also moslemisch, da sieht man mal wieder wie ungerecht und ausländerfeindlich die deutsche Justiz ist, der Musel kommt in den Knast, ein Deutscher kriegt Bewährung!

    Oder habe ich das falsch verstanden?

  29. Man ist krank und geht zum Arzt, der Arzt muss, um therapieren zu können, die Ursache finden.

    Bei einem Auto geht immer ein Bauteil kaputt. Um das Problem zu beheben, muss die Ursache gefunden und benannt werden.

    Jeder Unternehmensberate muss Ursachen finden und benennen, jede Schwachstellenanalyse beruht auf diesem Prinzip.

    Warum also verschweigen Henkel-Politiker und Özkan-Journalisten dann die milliardenschweren Fehlentwicklungen mohammedanischer Massenzuwanderung in okzidentale Wirtssysteme?

  30. Aus dem verlinkten Weltartikel:

    Und warum wurden Kirsten Heisig bei ihrem Einsatz gegen Versäumnisse und Ausflüchte der Justiz, der Jugendämter und des Gesetzgebers immer wieder von „aufgeklärten“ Leuten Steine in den Weg gelegt?

    Nachdem ich einige Passagen aus dem Buch von Frau Heisig kenne, denke ich doch, dass es wohl Selbstmord war. Die Frau hatte ihr ganzes Leben dran gesetzt, um das Problem der Jugendkriminlaität zu lösen – ohne Erfolg. So kamen jugendliche Täter sofort (oder über den Umweg eines Heims) gleich wieder frei und konnten ihre Verbrechen meist noch am gleichen Tag fortsetzen. Es war also eine reine Sisyphusarbeit. Um so einen Frust über Jahrzehnte durchzustehen bedarf es einer übermenschlichen Kraft, die hat nicht jeder. So wollte Frau Heisig wenigstens ihr Vermächtnis, das Buch hinterlassen – mit der Hoffnung, dass das wenigstens was bewirkt.

    Schuld am Tod von Frau Heisig sind für mich die oben genannten „aufgeklärten“ Leute. Eigentlich gehören die dafür angeklagt. Stattdesen bleiben die sicher in ihren Ämtern und richten weiter Schaden an.

  31. Goebbels würde sich freuen:

    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,708679,00.html

    Duisburg ist eine gebeutelte Stadt, die Kassen sind leer, die Jugendlichen ziehen weg, zuletzt kam die Stadt wegen Mafia- und Rockermorden in die Schlagzeilen.

    Warum sind die Kassen leer, warum ziehen Lea Sophie und Björn-Thorben weg, sind Mafia- und Rockermorde die dominierende Gewalt?

    Warum trägt das steuerfinanzierte „Wunder von Marxloh“ keine positiven Früchte?

  32. Migrantengewalt darf nicht thematisiert werden gehört Gewalt Mord Totschlag usw. doch zur Mentalität der Moslems. Das ist ihr eigenes Ding das wir ertragen müssen weil wir so tolerant erzogen wurden das wirt alles zu erdulden haben. Würde man die Verbrechen der Moslems denn es sind in erster Linie Moslems die messern und andere Menschen umbringen endlich zum Thema machen wäre es vorbei mit Islam und den Friedliebenden Teufelsanbetern. Das Volk muss immer dumm gehalten werden nur so ist es leitbar. Die paar Wenigen die von der Wahrheit sprechen werden nicht zur Gefahr mit denen wird man schon fertig in dem man sie in die rechte Ecke stellt. Verfluchter Islam!

  33. Es gibt aber auch sehr positive Beispiele, wie sich Menschen aus anderen „Kulturkreisen“ hier ganz wunderbar integrieren, Gewalt völlig Ablehnen und mit „Gutem Beispiel“ voran gehen.
    Leider haben wir von denen schon viel zu viel hier: Iraner bereichert Krefelder Sozialamt

    Vor dem Landgericht Krefeld findet ein Prozess gegen einen Iraner statt, der zeigt, wie Deutschland selbst auf dem Sozialamnt bereichert wird: „Die Staatsanwaltschaft Krefeld wirft dem 21 Jahre alten, unter diversen Aliasnamen auftretenden Angeklagten Folgendes vor: Am 23.11.2009 habe der Angeklagte gegen 12.10 Uhr das Dienstzimmer des Zeugen B. auf dem Sozialamt der Stadt Krefeld aufgesucht, um sich – grundlos – zu beschweren. Als der Zeuge den Angeklagten gebeten habe, sein Dienstzimmer zu verlassen, damit er in der, den Angeklagten betreffenden Angelegenheit ungestört telefonieren könne, habe der Angeklagte eine massive Schreibtischlampe vom Tisch genommen und diese gegen die Wand geworfen. Sodann habe er mit der Faust die Schiebetür der Schrankwand eingeschlagen. Des Weiteren habe er sämtliche Kabel von einem PC abgezogen, so dass das gesamte Netz der Datenverarbeitung im 1. Obergeschoß ausgefallen sei. (…) Am 26.11.2009 habe der Angeklagte das Büro des Zeugen R. vom Fachbereich Ordnung der Stadt Krefeld betreten, seine rechte Hand gehoben, mit den Fingern eine – Schusswaffe angedeutet und gedroht, „wenn mein Bruder ein Problem bekommt, irgendwo in einem anderen Land, dann mach ich hier im Büro im Sozialamt und in ganz Deutschland eine große Schießerei. Du wirst sehen, das ist kein Spaß, das ist Ernst, ich schwöre. Ich habe keine Angst vor dem Tod. Ich habe keine Angst.“ Beim Verlassen des Rathauses habe er sodann die städtische Mitarbeiterin S. mit den Worten, „lach‘ nicht so blöd Du alte Fotze“ beschimpft. Am 14.12.2009 gegen 09.45 Uhr habe der Angeklagte das Dienstzimmer der Zeugin C. betreten und sie grundlos als „Fotze“ beschimpft, wobei er sich in den Schritt gegriffen habe. Am 17.12.2009 gegen 10.30 Uhr habe der Angeklagte im Dienstzimmer des Zeugen B. des Sozialamtes der Stadt Krefeld vorgesprochen, von diesem u.a. ein Ticket 2000 gefordert und lautstark diverse Beschwerden vorgebracht. Der Zeuge B. habe vergeblich versucht, beruhigend auf den Angeklagten einzureden. Die Aggressivität des Angeschuldigten habe sich gesteigert, als der Bote K. in Begleitung des Hausmeisters ihn wegen des von dem Oberbürgermeister der Stadt Krefeld verhängten Hausverbots aufgefordert habe, das Rathaus zu verlassen. Der Angeklagte sei mit geballten Fäusten drohend mit den Worten „was willst Du“ auf den Zeugen K. zugegangen und habe ihn mit beiden Fäusten zur Seite geschubst. Der Zeuge K. habe sich von dem Angeklagten bedroht gefühlt und ihm einen Faustschlag gegen den Hals versetzt. Äußerlich unbeeindruckt von dem Schlag habe der Angeklagte den Zeugen K. weggeschubst, aus seiner hinteren Gesäßtasche ein Taschenmesser mit einer ca. 5 cm langen geöffneten Klinge gezogen, damit den Zeugen K. bedroht und auch in Bauchhöhe nach ihm gestochen. Der Zeuge habe die Angriffe mit den Händen bzw. mit einem Ventilatorfuß abgewehrt und sei dabei durch das Nachbarbüro in das dahinterliegende Büro des Zeugen D. geflohen. Auf dem Weg dorthin habe der Angeklagte den Zeugen K. mit allem beworfen, was er habe greifen können, u.a. mit einem Blumentopf und einer Thermoskanne, wobei er in der anderen Hand nach wie vor das Messer gehalten habe. Zuletzt habe er einen Metallschlüsselkasten nach ihm geschleudert, der ihn an der Stirn getroffen habe. Sodann habe sich der Angeklagte dem Besucher H. K. zugewandt, der sich auf den Flur geflüchtet habe. Er habe ihm einen Tacker hinterher geworfen, der ihn am Kopf traf. Der Zeuge H. K. habe eine Platzwunde am rechten Ohr davongetragen. Der Zeuge K. habe eine Jochbeinprellung, eine Schürfwunde an der rechten Hand und eine Prellung des linken Handgelenkes erlitten. Der Sachschaden der durch den Angeschuldigten angerichteten Verwüstungen belaufe sich auf ca. 676 €. Bei Eintreffen der Polizeistreife im Rathaus habe der Angeklagte einen TFTMonitor mit Verkabelung in der Hand gehalten und sich in drohender Haltung gegen den Polizeibeamten S. gerichtet. Seiner Aufforderung, den Monitor fallen zu lassen, sei der Angeklagte nicht nachgekommen. Vielmehr habe er den Monitor gezielt in Richtung des Kopfes des Polizisten geworfen, welcher den Monitor mit dem Oberarm habe abwehren können. Nur durch den Einsatz von Pfefferspray sei es den Polizeibeamten gelungen, den Angeschuldigten am Boden zu fixieren. Während der Behandlung einer Schnittverletzung im RTW habe der Angeklagte gegenüber dem Polizeibeamten S. erklärt, dass er das nächste Mal statt eines Messers eine Pistole mitführen werde. Er werde damit mindestens 10 Köpfe zerschießen. Er werde sich die Waffen im Iran besorgen. Außerdem kenne er viele Araber, die ihn mit Waffen versorgen könnten. Die Polizeibeamten haben sich sein Gesicht merken sollen, denn diese werde er ebenfalls töten. Der Fehler – nur mit einem Messer das Rathaus aufzusuchen – werde ihm nicht noch einmal unterlaufen. Am 20.12.2009 gegen 05.30 Uhr habe der Angeklagte, der im Alexianer-Krankenhaus in Krefeld untergebracht gewesen sei, das Zimmer der dort ebenfalls untergebrachten Geschädigten N. aufgesucht. Er habe sie zu sich herangezogen, so dass sie mit den Füßen den Boden berührt habe. Er habe ihre Schlafanzughose und seine Hose heruntergezogen. Um ihren erwarteten Widerstand zu brechen, habe er mit seinem linken Gipsarm den Oberkörper der Geschädigten im Brust-/Halsbereich auf das Bett gedrückt und sie sodann vergewaltigt. Der Angeklagte habe erst von der Geschädigten abgelassen, als ein Krankenpfleger das Zimmer betreten habe.“ (Quelle: http://www.lg-krefeld.nrw.de/presse/ueber/Presse__bersichten_2010/Pressevorschau_Juni_2010.pdf ).

  34. #22 Yank (27. Jul 2010 14:10) Freue mich auf den Fragebogen.

    «Wie viel Islam wollen Sie?»
    Die SVP wills wissen und fragt die Bevölkerung in der Schweiz: Wie habt ihrs mit den Ausländern und Asylbewerbern? Ab Mittwoch flattert in alle Haushalte eine Zeitung mit einem Fragebogen.

    http://www.20min.ch/news/schweiz/story/-Wie-viel-Islam-wollen-Sie—21568664

    http://www.20min.ch/news/schweiz/story/21568664

    Der geht besser…

    Klasse , wie die Schweiz JEDEN Haushalt erreicht !!

  35. Ist ja interessant.

    Deutsche sind laut ‚Welt‘ noch nicht mal 2. Wahl in Deutschland.

    1. Moslems (schaden sich selber, da der Deutsche zulässt, dass sie anderen schaden)
    2. Ausländer (werden von Moslems geschädigt, die sich dadurch wiederum selbst schaden und zwar weil der Deutsche es zulässt)
    .
    .
    . Deutsche (ist eigentlich Schuld und wird ja nur selten selber geschädigt)

    Liebe ‚Welt‘:
    Warum ist der Deutsche wohl so wohlwollend (kuschend)?
    Liegt es vielleicht ein bisschen an der von den Medien so gern gezückten Nazikeule?

  36. Achtung! Festhalten!

    Kurze Rechnung zu obigem Link (#31 alberto (27. Jul 2010 14:33)):

    Im Jahre 2009 waren 91 250 Personen in Neukölln auf Transferleistungen angewiesen (siehe obigen Link).

    Die Transferleistungen betragen 383 Mio. Euro.

    Das macht pro Kopf rund 4 200,- Euro!!!

    Sind die wahnsinnig??????

  37. Deutschland /Europa wird seit Jahrzehnten mit einer Riesenmenge an Ausländern aus der Unterschicht nichteuropäischer Armutslander überschwemmt und deren weitere biologische Vermehrung in Europa übersteigt die Vermehrungsrate der Europäer um ein Vielfaches, ja es übersteigt sogar die Vermehrungsrate in den Heimatländern, denn hier bei uns wird Kinderreichtum der Unterschicht durch die Bezahlung des Lebensunterhaltes durch den deutschen Steuerzahler für den gesamten Clan, je mehr Kinder, umsomehr Geld, nochmals sehr stark befeuert.

    Das ist ein ein vollkommen wahnsinniges, im Grunde unvorstellbar dummes Verhalten der Europäer.

    In dem Augenblick, in dem an irgendeiner Stelle die Wahrheit ans Tageslicht kommt (Gewaltverhalten /// Bildungsverhalten /// Kosten an Steuergeld, dadurch reicht es für die Europäer nicht mehr /// zunächst stadtteilweise Verdrängung der Europäer /// Quotenausländer, dadurch keine Chance für Europäer, auch wenn sie im betreffenden Einzelfall fachlich und vom Benehmen her viel besser sind), sobald also die Wahrheit an irgendeiner Stelle aus dem Dunkel herauskommt, zieht eines das andere nach sich und das ganze Lügengebäude bricht binnen sehr kurzer Zeit zusammen.

    Die „Gutmenschen“ haben nur eine einzige Linie, die sie verteidigen. Sobald diese an irgendeiner Stelle überwunden ist, bricht bei denen alles, aber auch alles zusammen.
    Es ist deshalb wichtig, daß man nicht mit halben Erfolgen zufrieden ist, sondern ruhig und beharrlich immer weiter arbeitet gegen den „Gutmenschen“-Wahn, für ein gutes Europa, für eine gute Welt.

  38. Die deutschen Richter die planen wie Frau Heisig hart durchzugreifen sind gewarnt. Es könnte sein, daß ihnen dann das gleiche Schicksal ereilt und sie geselbstmordet werden.

  39. Bei elfjährigen Heroin-Kurieren und Intensivtätern mit arabischer Herkunft handele es sich nur um „absolute Ausnahmefälle“, die nicht verallgemeinert werden dürften.

    Herr Piening, sie sollten ihr Hirn einschalten bevor sie so einen geistigen Sondermüll von sich geben.
    Wollen sie uns vorschreiben was und wen wir verallgemeinern sollen?
    Wenn ich so nem KOKSALI ein paar vors Maul haue, weil er meine Kinder bedroht, bin ich daoch auch gleich ein Nazi.
    Werde in dem Fall doch auch verallgemeinert, oder???

    Sie und Ihre Schergen wollen das wir vor den „EINZELFÄLLEN“ auf Knieen rutschen und uns Nnoch bedanken das sie unsere Kieze zerstören.
    Verggessen sie´s!!!

  40. #46 Karlfried (27. Jul 2010 15:12)

    Den GutmenschInnen steht ihr multikulturelles Stalingrad kurz bevor, denn je mehr die Gewalt eskaliert und die Steuerzahler geschröpft werden, desto mehr brechen auch die Dämme der ApologetInnen…..

  41. Warum benutzen die Muslimisten eigentlich keine Pistolen, zu teuer oder wissen die das sie dann weggesperrt werden.
    Es gibt wohl doch einen intelligenten Führer unter den Muslimisten, die die kleinen Schätzchen genau instruieren.

    Muß mann sich jetzt als Deutscher bewaffnen oder kann mann sich in der Not auf die Mitbürger verlassen? Ich denke mal in der Not erst Recht nicht.

  42. Schon vor fast drei jahren hiess es im TS:
    „Während berlinweit 83 Prozent der Intensivtäter einen Migrationshintergrund haben, beträgt der Anteil in Neukölln fast 100 Prozent.“

    Aus http://www.nonkonformist.net/3581/euro-kurier-die-lebenswirklichkeit-von-multikulti/

    08.08.1989, Stuttgart – Ein 46-jähriger Schwarzafrikaner stach er mit Bajonett (mitgeführt in einer zusammengerollten Zeitung) auf Polizeibeamte ein. Peter Quast (28) und Harald Poppe (27) wurden dabei getötet. Drei weiter Kollegen wurden zum Teil schwer verletzt.

    16.November 1990 – 19jähriger-René Grubert von Ayhan Ö., 21, in Berliner S-Bahn erstochen.

    22.01.1995 – Markus Jobst wird von 22jährigem Bosnier Boro Matic in Münche erschossen.

    Er wollte sich das vereinte Berlin ansehen. Am Alex trifft er auf zwei, überwiegend türkische Jugendgangs. Man ist auf „Nazijagd”. Sie umringen den 18-jährigen und schlagen mit Baseballschlägern so lange auf den am Boden liegenden ein, bis er stirbt. Die Täter werden gefaßt. Im Urteil hieß es: „Mit großer Übermacht, in feigster Art und Weise” hätten die Täter auf den, hilflos am Boden liegenden Jens Zimmermann eingeschlagen. Das Gerichtsurteil: Zwei Jahre auf Bewährung. Tagesspiegel 13.09.1991

    Am 24. Oktober 1995 fangen in Berlin-Friedrichshain 9 türkische Jugendliche einen 15jährigen auf dem Heimweg ab. Sie schlagen ihn mit Holzbohlen vom Rad. Während zwei ihn festhalten, stechen zwei mit Messern auf ihn ein. Elfmal von vorn, neunmal von hinten, dann lassen sie ihn im Straßengraben liegen. Tagesspiegel 27.10.1995

    25. Mai 1998 – Student Sascha K. (26) wird von Türken Inan Demirhan vor den Augen seiner schwangeren Freundin Jutta S., zu Tode geprügelt.

    17. April 1999 – Jugendlicher Palästinenser Hany Y. rammt Auto-Besitzer ein Messer in Brust. „Ich steche alle Deutschen ab, die mir über den Weg laufen!”

    „Nicht nur der Fall Sebnitz mit seiner Mobilisierung eines gewaltigen Medientrosses und hoher Politiker bis hin zum Bundeskanzler hat gezeigt, daß es in diesem Land zwei Klassen Gewaltopfer gibt. Solche, über deren Tod – und sei ein Mord nicht einmal erwiesen – Bestürzung und Beschämung herrscht, Entsetzen gar, und dem gegenüber solche, denen schmale Zeitungsnotizen gelten: zur Kenntnis genommen, schlimm – und fertig.

    13. Februar 1999 – Frankfurt: Robert Edelmann (23), eine Bande Jugendlicher aus Eritrea, Marokko, Jordanien und der Türkei gelyncht und auf offener Straße erstochen.

    1. Mai 1999 in Rödermark – Timo Hinrichs (24), südlich von Offenbach, von zwei vorbestraften Albanern ermordet.

    03. September 1999 – Thorsten Tragelehn von einschlägig polizeibekannten, jungen Ausländern [vier Türken, ein Iraner] niedergestochen, bereits schwerverletzt am Boden, treten und schlagen die Täter mit Knüppeln, Flaschen und Schlagringen weiter auf ihn ein. Er erliegt am frühen Morgen des 4. September seinen schweren Messerstich-Verletzungen.

    07. August 1999 – Michael Erkelenz (37) erliegt seinen schweren Schußverletzungen. War in Ausübung des Dienstes in Hagen durch Bayran Y. angeschossen worden.

    27. Februar 2000 – Kirsten Späinghaus-Flick (26), Polizeibeamtin von Samet Tairi (28) in Remscheid-Lennep erstochen.

    22. Juni 2000 – Niederwalluf bei Wiesbaden – Ingo Grebert (32), Polizeibeamter von 25-jährigem Türken Ecevit Özcelik erschossen. Sein Kollege Gerhard T. wurde ebenfalls angeschossen.

    30. Dezember 2000 – Dennis Jauer (23) in Bad Pyrmont von vier Türken (17 bis 19) geschlagen und getreten.
    Zwei Türken zogen Messer und stachen ins Herz.

    13.1.2001 – In Wernigerode (Sachsen-Anhalt), ein 28-jähriger Deutscher von einem Tunesier niedergestochen.

    9.12.2001 – Bernsdorf (Sachsen), der 21-jährige Matthias F. wird von einem 15-jährigen Vietnamesen erstochen.

    23. April 2003 – Berliner SEK-Beamter von Libanesen Yassin Ali-K. durch einen Schuß getötet.

    19. März 2004: S-Bahnhof Mahrzahn – 24jähriger Tunesier ermordet lachend mit 10 Messerstichen Thomas Pötschke (20) und verletzt den 33jährigen Dirk durch einen Lungestich so schwer, daß dieser zeitlebens berufsunfähig bleibt.

    15. Dezember 2004, Leipzig-Grünau. Abgelehnter Asylbewerber Samir H.-M (22) aus dem Irak erschießt Ehefrau Mariann Laboda (19).

    19. Okt. 2004 – 28-jähriger Türke Mahmut Celik ersticht seine von ihm getrennt lebende Frau Stefanie in Berlin- Pankow, verletzt die Schwiegermutter Karin K. schwer.

    12. Oktober 2004 – Lebensgefährtin Ramona S. von 23jährigen Libanesen Mohammed El-C. aus Spandau ertränkt.

    Juli 2005 – 18-jähriger Kosovo-Albaner Arton G. tritt 16jährigen Tobias M. in Heidenheim zu Boden, tritt mit den Füßen immer wieder auf dessen Kopf ein. Tödlich verletzt bleibt Tobias liegen und stirbt

    30.08.2005 – Der 21-jährige vorbestrafte Afghane Aglem S. ersticht den 17jährigen Markus B. aus Rüttenscheid.
    „Ich stech’ dich ab.“

    26. März 2006 – Der 42-jährige Polizist und Hauptkommissar Uwe L. in Neukölln durch Mehmet E. (39) mit mehreren Kopfschüssen aus nächster Nähe hingerichtet.

    November 2006 – Jörg Haas (35) wird im am Rande eines Volksfestes in Horn Bad Meinberg erschlagen. .. „so müsse man allen Deutschen den Schädel spalten.“ Angeklagt sind Resul Ü. (19) und Ersun Y. (18) wegen Körperverletzung.

    2. November 2007 – 27jähriger Deutscher stirbt nach einer Messerstecherei in Marl durch drei mutmaßliche türkische Täter (17, 20 und 21).

    29. September 2007 – Mehmet S. (34) erstickt in Dresden die Sängerin Katharina H. (27/ „Menical Servants“) erstickt.

    20. März 2008 – Der 25jährige Tunesier Aimen A. ersticht die 18-jährige Abiturientin Sandra in München.

    12. April 2008. Der 19jährige Kevin Plum wird in Stolberg niedergestochen durch 18jährigen „staatenlosen Libanesen“ Josef Ahmad.

    28. September 2008 – Bensheim (BaWü) – Erdogan M., sein 19-jähriger Sohn Haydar M. und Volkan T. (19) und ein vierter Türke prügeln und treten mit „elfmeterartigen Tritten“ Fabian S. (29) tot.

    08. Februar 2009 – Die 27jährige Claudia K. wird erstochen in ihrer Wohnung Groß Börnecke (Sachsen-Anhalt)
    durch ihren Mann, Cengiz K. (29).

    Lt. Spiegel-Meldung vom 12. Januar 2009 – Einem 32jährigen Türken wird vorgeworfen, im Juni vergangenen Jahres seiner 25jährigen deutschen Ehefrau in der gemeinsamen Wohnung in Lengerich (Nordrhein-Westfalen) den Halswirbel gebrochen und sie in der Toilette ertränkt zu haben.

    26.06.2009 – Hamburg – Ein 23-jähriger Deutscher wird im Hamburger Hauptbahnhof niedergestochen – er erlag seinen schweren Stichverletzungen im Bauchbereich. Der Täter ist ein 19-jähriger Türke.

    14.07.2009, Dresden-Seevorstadt. Ein 32-jähriger Türke schlägt einer 25-jährigen Politessen ins Gesicht.

    22. August 2009 – Der 18-jährige Kevin W. in Schöppingen (NRW, 7400 EW) wird von einem bereits vorbestraften 28-jährigen Asylbewerber aus dem Irak erstochen.

    17.12.2009 – Dresden – Wenige Tage vor Weihnachten ist Susanna (18) in einem Asyl-Wohnheim ermordet tot aufgefunden worden. Asylbewerber Raza S. (32) aus Pakistan soll der Freund der jungen Frau gewesen sein.

  43. „Liebe LeserInnen, wegen eines technischen Defekts muss die Kommentarfunktion auf der gesamten Plattform von WELT ONLINE leider vorübergehend geschlossen werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.“
    Wie sonderbar, in anderen Artikeln, die zugegebenermaßen nicht so eindeutige Äußerungen
    in den Kommentarbereichen aufweisen, ist der Kommentarbereich trotz technischer Defekte und
    identischer Plattform geöffnet.
    Offenbar wird die unbequeme Wahrheit als technischer Defekt definiert.

  44. Nederland muss jedes Jahr mehr als 7 Milliarden Euros zur Verfügung stellen um die sozialen Lasten für Asielsucher und Migranten zu beköstigen. Wilders hat die Berechnung von der Rechnungskammer gefordert und erhalten. Wie wär’s mit einer Veröffentlichung der Deutschen Unkosten? Das wird sicher niemand wagen.

  45. Koch hatte Recht, wurde leider mundtot gemacht. Sarrazin hatte Recht, wurde mundtot gemacht. Herrmann hatte Recht, wird weggemob…

    Sieht keiner wohin die Reise geht? Wenn ich das Interview mit Frau Schawan im akutelle Focus lese…soviel Naivität und weltentfremdung aus dem Alltag…
    Migranten sind gut, Migranten sind schlau, wollen was erreichen, wir brauchen Migranten….blah blah blah

    Ich denke wir sind uns einig: jeder ist bei uns willkommen, wenn er die Sprache spricht, einen Arbeitsplatz nachweisen kann und sich an Recht und Ordnung (GG) hält…

    Was wir nicht brauchen sind H4 beziehende ungebildete gewalttätige Sozialschmarotzer

  46. Frau Böhmer (Fr. Schavan, Hr. Wulff, Fr. Merkel usw.), da wir ja eine bunte Republik sind, was sich auch sehr schön anhört, habe ich nur eine kleine Formfrage:

    Das wir bereichert werden ist wohl klar, denn Medien und Politik reden ja andauernd davon und lügen darf man ja nicht.

    Mich würden aber Zahlen interessieren, wieviel bekommt dieses Land eigentlich für die Bereicherung?
    Mit diesem Geld könnte man doch viele nützliche Sachen machen und auch die Integration noch weiter verbessern.

    Es muss ja eine ordentliche Summe sein, denn man hört soviel Gutes, aber anscheinend sind Sie zu bescheiden, um uns diese Summe mitzuteilen.

    Das wäre doch auch gut für die Konjunktur oder irre ich mich da?

  47. Migrantengewalt… was soll das denn sein. Noch nie was von gehört. Also mir begengen täglich überall nur fleißige gut integrierte Migranten die mir auf hochdeutsch und perfekt artikuliert einen wunderschönen Tag wünschen, alten Omas über die Strasse helfen, und jeden Tag fleißig arbeiten gehen für die Gemeinschaft. Andere Migranten gibt es nicht.

  48. Diese Politiker sind moralisch so verroht,
    dass es ihnen am Arsch vorbeigeht, wie die
    autochtone Bevölkerung verheizt wird.
    Wie sagte doch eine Rundumverblödete Zicke
    “ Das müssen wir aushalten „.
    Hinführen zur Realität wäre angebracht.
    Wer geht aber von den Politikern gerne
    alleine nach Neu – Kölln????????
    In Berlin sind doch schon alle verängstigt.
    Von der Mitarbeiterin auf dem Sozialamt bis
    hin zu den Leuten von ARGE und unser Polizei
    nicht auszunehmen.
    Unterstützung bekommen die Verbrecher doch
    von allen Seiten. Bis der Krug voll ist und
    die sich ihrer Helfer entledigen.

  49. @#53 irene (27. Jul 2010 15:18)

    Wenn allein Berlin-Neukölln im Jahr schon
    383 Mio. Euro an Transferleistungen kostet … um Gottes Willen.

    Aber wir haben’s ja.

    BRD – das größte Gebärgehege der Welt für islamofaschistische Sozialschmarotzer.

    Autochthone werden zur Belustigung und Beschäftigung regelmäßig als Fraß vorgeworfen.

  50. Ich steck mir ab sofort einen Streitkolben in den Rucksack, der jederzeit gezogen werden kann.

    Kommt dann ein Ausländer auf mich zu warne ich den nicht näher zu kommen, die Hände zu zeigen und den Abmarsch anzutreten.

    Richtig so?

  51. #12 schweinegulasch (27. Jul 2010 13:53)

    Der Artikel in der WELT ist rassistisch.
    Mit Migrantengewalt müssen wir uns dehalb befassen, weil andere Migranten ihr zum Opfer fallen, z.B.
    Vietnamesen und Italiener.
    Schon klar, wenn’s nur meine deutschen Kinder sind (wie am eigenen Leib erfahren) ist’s ja net so tragisch – das müssen sie aushalten. Deutsch sein geht halt gar nicht!

    Nein! Er beugt geschickt Rassismusvorwürfen vor. Es sind wenige deutsche, viele Ausländer betroffen, so er. Also stellt er sich zuvörderst für Ausländer vor andere Ausländer. Und das kann doch nicht rassistisch sein, so dieses Denkschema.

  52. Wie jetzt der deutsche Staat läßt es zu das sich Ausländer gegenseitig zu Tode messern, das geht schon mal gar nicht.

    Das sind doch die neuen Leistungsträger, die das was andere leisten in ihrer Sozialhilfe Tüte nach Hause tragen.

  53. 6 Ritter vom Tempel Salomon (27. Jul 2010 13:46) Die Richter haben die Hose voll, Sie sind zu feige Recht zu sprechen und die Verbrecher weg zusperren. Die Polizei sollte einfach das Feuer eröffnen beim nächstenmal. Meinen Segen haben sie.

    Das kann doch nicht Ihr Ernst sein. Wir sind
    eine demokratische Gesellschaft und haben
    eine Gewaltenteilung.
    Kein Polizist kann ein Urteil aussprechen,
    nur ein Gericht. Unsere Polizei ist keine
    Mörderbande und Wir leben hier nicht auf
    dem Mond.

  54. Ein beachtlicher Artikel. Wenn auch die Behauptung, Deutsche wären selten Opfer von Türken und Arabern totaler Unsinn ist.
    Aber das hat den Autor wahrscheinlich vor einem Selbstmord bewahrt.

  55. Es sind keine Migranten, es sind korrekt gesprochen islamisch-türkisch-kurdische Konquistatoren, welche in ein friedliches Land eindringen.

    Die itk Konquistatoren und ihre elitären Helfeshelfer sind die wahren Rassisten, weil sie die indigene Ethnie ausbeuten, ihre Gemeinschaft zerstören und sie töten.

    Es ist ein kalter Ethnozid, der sich, vgl. den Kosovo, in einen heißen verwandeln wird, obwohl bewusst gegen das Völkerrecht verstoßen wird.

    Wehren wir uns gegen die indigenen Helfeshelfer. Warum müssen wir Messer erdulden und warum leben diese Banausen in Berlin-Tiergarten ruhig in ihren Villen?

  56. “Denn es sind ja vor allem Migranten selbst, die unter Vergewaltigern, Schlägern und Räubern aus arabischen sowie einigen türkischen und kurdischen Gruppen leiden. Deutsche fallen denen nur selten zum Opfer.”

    Das hat die Jugendrichterin Kirsten Heisig aber ganz anders gesehen. – siehe dazu:

    http://www.youtube.com/watch?v=XTl1UHfRjiA

    In diesem Fernsehbeitrag der Sendung “report” sagte sie:

    “Ja, die Täter sind überwiegend türkisch-arabischstämmiger Herkunft und die Opfer sind weitestgehend Deutschstämmige.”

  57. #65 udosefiroth
    Ihre Äußerung ist naiv.
    Schaun wir mal ob sie in wenigen Jahren auch noch so denken.
    Bis dahin,träumen sie schön weiter.

  58. “Deutsche fallen denen nur selten zum Opfer.”

    Das hat die Jugendrichterin Kirsten Heisig aber ganz anders gesehen. – siehe dazu:

    http://www.youtube.com/watch?v=XTl1UHfRjiA

    In diesem Fernsehbeitrag der Sendung “report” sagte sie:

    “Ja, die Täter sind überwiegend türkisch-arabischstämmiger Herkunft und die Opfer sind weitestgehend Deutschstämmige.”

  59. „Warum ist Migrantengewalt ein Tabu-Thema?“

    die Ursache hierfür ist banal: Wird dieses Thema enttabuisiert, wird eine Lawine losgetreten, auf dass sich gleich wieder 10 neue Tabuthemen eröffen, die wiederum neue Fragestellungen aufwerfen, bis man zu dem hinter vorgehaltener Hand längst allgemein verbreiteten Ergebnis kommt, dass der Islam eine brandgefährliche Ideologie ist, dass die gesamte „Integrationspolitik“ jahrzehntelang vollständig versagt hat, dann man vor schier unlösbaren Problem steht und eventuell einräumen muss, dass man gerade dabei ist, die Zukunft des gesamten Landes auf’s Spiel zu setzen.

    Da hält man doch besser den Mund – ‚is einfach praktischer.

  60. #59 RamboJambo (27. Jul 2010 15:25)

    Migrantengewalt… was soll das denn sein. Noch nie was von gehört. Also mir begengen täglich überall nur fleißige gut integrierte Migranten die mir auf hochdeutsch und perfekt artikuliert einen wunderschönen Tag wünschen, alten Omas über die Strasse helfen, und jeden Tag fleißig arbeiten gehen für die Gemeinschaft. Andere Migranten gibt es nicht.

    Hattest Du heute Besuch vom „Ministerium für Liebe“? 😉

  61. Hurra , die Loveparade erreicht einen neuen Höhepunkt. Welt meldet:

    „Führt diesen Mann endlich in Handschellen aus dem Rathaus“, heißt es in einem Kommentar beim Nachrichtenportal „DerWesten“
    Traumatherapeutin Sybille Jatzko weiß Rate.

    So eine Zuschrift wäre sofort gelöscht, wenn es sich bei einem mutmaßlichen Täter um einen anderen menschen (sagen wir am den Erdgan) handeln würde.

    Ach so:

    Ich brauche auch eine Traumatherapie. Habe ich doch gesehen, dass

    #60 RamboJambo (27. Jul 2010 15:27)

    Achso… PS: eins habe ich vergessen: Die Erde ist ne Scheibe!

    beabsichtigt hier klug zu scheißen. Das Trauma mit dieses missionierenden Atheisten zu schreiben habe ich noch nicht verdaut

  62. @ #11 Denker!

    Du hast recht, wenn du schreibst:!
    „Wenn man wieder mehr Klarheit in die SAchlage reinbringen will, muss man die Völker wieder ethnisch definieren, und nicht nach Papier.“

    Aber den umvolkern ist das ein dorn im auge, darum haben sie den rassismus erfunden:
    „Aber das wird ja gerade verboten und als Ketzerei behandelt – und strafrechtlich durch Rassismus-Inquisitoren verfolgt“

    Und genau der sog. Rassismus ist es, der den erhalt der vielen einzelnen völker auf der erde garantiert. Das ist der kitt, der völker zusammenhält – wie eine grosse familie eben.
    Die tiere machen es jeden tag vor. Keine blaumeise paart sich mit einer kohlmeise, keine stockente mit einer pekingente, usw.
    Aber wenn man milliarden menschen beherrschen will, als arbeitssklaven, dann muss man nach dem alten motto verfahren:
    Teile und herrsche.

  63. #67 Rechtspopulist

    Ja, exakt das ist der wahre Grund: Die Politiker müssten ihr totales Versagen eingestehen. Zudem gibt es keine Lösung mehr für das Problem (außer solche an die man gar nicht mal denken darf). Deshalb hilft nur, den Deckel drauf zu halten und hoffen, dass es keiner merkt oder zumindest die Leute so lange bei Laune zu halten bis andere Politiker dran sind, die den ganzen Scheiß dann tatsächlich auslöffeln müssen.

  64. #65 udosefiroth (27. Jul 2010 15:53)

    Das kann doch nicht Ihr Ernst sein. Wir sind eine demokratische Gesellschaft und haben eine Gewaltenteilung.

    Und was hat das mit Demokratie zu tun? Die Gewaltenteilung ist auch nicht mit demokratischen Mitteln zu beseitigen.

  65. Rücksicht auf Migranten kann der Antrieb solcher Verdrängung nicht sein. Denn es sind ja vor allem Migranten selbst, die unter Vergewaltigern, Schlägern und Räubern aus arabischen sowie einigen türkischen und kurdischen Gruppen leiden. Deutsche fallen denen nur selten zum Opfer.

    Na, nee, is klar…..

    Darum lese ich auch nur alle paar Jahre etwas von gemesserten, verprügelten und vergewaltigten Deutschen und, im Gegensatz dazu, jeden Tag etwas über erstochene Marwas und abgefackelte Dönerbuden.

    „2 x 3 macht 4
    Widdewiddewitt und Drei macht Neune !!
    Ich mach‘ mir die Welt
    Widdewidde wie sie mir gefällt ….

    3 x 3 macht 6 – widdewidde
    Wer will’s von mir lernen ?
    Alle groß und klein – trallalala lad‘ ich zu mir ein.

    Ich hab‘ ein Haus,
    ein kunterbuntes Haus
    ein Äffchen und ein Pferd,
    die schauen dort zum Fenster raus.
    Ich hab‘ ein Haus,
    ein Äffchen und ein Pferd,
    und Jeder, der uns mag,
    kriegt unser 1 x 1 gelehrt.“

  66. Zitat…
    34 Balko (27. Jul 2010 14:44)

    Iorbas

    Die UN mag Recht haben,allerdings bekommen wir jährlich 3,4 Millionen dumme Idioten, damit ist wird das Verhältnis nicht auf dem heutigen Stand gehalten, es sackt viel schneller, stärker ab.

    Qualifizierung der Einwanderer:

    Kanada 94%

    USA 76%

    Deutschland 5% (Fünf Prozent)

    Eben, Wir haben eine verfehlte Einwanderungs
    Politik, und die fing schon in den 50zigern
    an!

  67. #65 udosefiroth (27. Jul 2010 15:53)

    „Das kann doch nicht Ihr Ernst sein. Wir sind
    eine demokratische Gesellschaft und haben
    eine Gewaltenteilung.“

    Na, und? Dann steht also der 14-jährige Mehmet Abdullah Ib’n Ali Ib’n Jusuf Al-Rachmani wegen Totschlag, Vergewaltigung, Drogenhandel, 500er Merceds fahren ohne Fahrerlaubnis usw. vor Gericht.

    Der Richter weiß, dass der „Al-Rachmani“-Clan in Deutschland 5000 Leute hat, die größtenteils 500er Mercedes fahren und von Hartz IV leben.
    Dann kommt schließlich das berühmte: „Mein Familie weiß, wo dein Haus wohnt, isch dein Tochda figge!“

    Angesichts derartiger Szenarien kann sich der Richter dann überlegen, was er für eine „Rechtsprechung“ zu betreiben hat, um nicht den Zorn der „Al-Rachmani“ auf sich zu ziehen. Und genau so sieht’s hier und heute in unserem „Rechtsstaat“ aus. Das Wort „Intensivtäter“ gab es früher nicht.
    Der Staat hat schon längst kapituliert.

  68. Zitat…
    72 Ausgewanderter (27. Jul 2010 16:18) #65 udosefiroth (27. Jul 2010 15:53)

    Das kann doch nicht Ihr Ernst sein. Wir sind eine demokratische Gesellschaft und haben eine Gewaltenteilung.

    Und was hat das mit Demokratie zu tun? Die Gewaltenteilung ist auch nicht mit demokratischen Mitteln zu beseitigen.

    Die Trennung zwischen Exicutive und judicative
    – alles Andere ist totalitär.

  69. #65 udosefiroth

    Die Polizisten sollen das Feuer nur eröffnen wenn sie bedroht werden und das werden sie ja von unseren Muslimisten oder Arabern bei Einsätzen ständig.

    Es kann aber nicht sein das sich Polizisten zum Krüppel schlagen lassen weil sie Angst haben die Pistole einsetzen.

    Außerdem leben wir nicht in einer Demokratie sondern in einer Plutokratie.

    Kennen sie die Disziplin Olympisch Schnellfeuer?

  70. #71 KDL (27. Jul 2010 16:16)

    Wir sind jetzt alle Gefangen in den Folgen des Multikulturalismus!

  71. Die Abschiebungsgesetze müßen gesetzesgetreu angewendet und umgesetzt werden. Dann ist ein Islamistenproblem gelöst. Warum werden die bestehenden Gesetze nicht gegen kriminelle gewalttätige Islamisten umgesetzt. ????????????
    Kriminelle Politiker und Juristen tun sich mit dem kriminellen Islamistenmob zusammen.
    Raus mit dem Pack……………Fristlose Abschiebung.
    Die Gesetze sind eindeutig.
    Die Verantwortlichen verstoßen gegen bestehende Gesetze usw.. sie sollten bei der Staasanwaltschaft Angezeigt werden!!!!!!!

  72. Rechtspopulist… es kann und darf nicht sein,
    das die Erungenschaften unserer demokra –
    tischen, pluralistischen Gesellschaft negiert
    werden. Das wäre der Selbstmord unserer Kul-
    tur !

  73. #75 Rechtspopulist (27. Jul 2010 16:20)

    Gegen die Bedrohung des Warschauer Paktes leisteten wir uns eine 500.000 Mann starke Armee mit modernsten Waffen.

    Gegen die RAF der Generation-Ströbele zeigte sich der Staat entschlossen und unbedingt abwehrbereit.

    Aber einige Tausend „Migranten“ können das ganze Land in Geiselhaft nehmen, ein in der Weltgeschichte womöglich einmaliges Glanzsstück der Blockparteien und C*DU/FDJ-Führung!

  74. #71 KDL (27. Jul 2010 16:16)

    „Zudem gibt es keine Lösung mehr für das Problem (außer solche an die man gar nicht mal denken darf).“

    Man weiß halt nicht, was kommen wird. Möglicherweise wird sich dieser Staat irgendwann nicht mehr halten können, weil die Randale zu groß wird und sich plötzlich irgendwelche Freikorps bilden oder was auch immer.
    Dann haste plötzlich nicht nur irgendwelche linke „Autonomen“, dann fahren dir plötzlich Privat-Armeen mit Panzern der ehemaligen Bundeswehr durch die Gegend oder sowas.

    Es kann auch passieren, dass es einen drastischen unerwarteten Rechtsruck geben wird und dass plötzlich schlussw ist mit lustig, weil ganz andere Leute das Sagen haben und Gesetze durchboxen, von denen man heute nicht einmal zu träumen wagt.

    Niemand konnte 1910 abschätzen, was 1950 sein würde – und nicht anders ist die Situation 2010 gegenüber 2050.
    So verblödet wie heute wird’s sicher nicht mehr lange gutgehen.

  75. Zitat…
    77 Ritter vom Tempel Salomon (27. Jul 2010 16:24) #65 udosefiroth

    Die Polizisten sollen das Feuer nur eröffnen wenn sie bedroht werden und das werden sie ja von unseren Muslimisten oder Arabern bei Einsätzen ständig.

    Es kann aber nicht sein das sich Polizisten zum Krüppel schlagen lassen weil sie Angst haben die Pistole einsetzen.

    Außerdem leben wir nicht in einer Demokratie sondern in einer Plutokratie.

    Kennen sie die Disziplin Olympisch Schnellfeuer?

    Und mit was wollen Sie beim Kaliber 22kurz
    abschrecken? Wohl eher ein Fall von Humor.

  76. #80 udosefiroth (27. Jul 2010 16:27)

    „…es kann und darf nicht sein,
    das die Erungenschaften unserer demokra –
    tischen, pluralistischen Gesellschaft negiert
    werden. Das wäre der Selbstmord unserer Kul-
    tur!“

    Keine Frage! Nur ist das ein präskriptiver Satz. Und dazu sage ich deskriptiv, dass diese Negation schon längst stattfindet.
    Sonst hätten wir doch nicht derartige Verhältnisse im Land. Wer hätte sich denn sowas in den 70ern oder noch in den 80ern träumen lassen?

  77. Wulff 2.0:

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Ministerpraesident-verteidigt-Oezkan-nach-Mediencharta

    Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister hat die wegen einer „Mediencharta“ in die Kritik geratene Sozialministerin Aygül Özkan (beide CDU) in Schutz genommen. „Die Ministerin hat alles Notwendige und Richtige zu dem Thema gesagt“, sagte McAllister am Dienstag. Am Freitag hatte eine „Mediencharta“ zur Berichterstattung über das Thema Integration Empörung ausgelöst, Journalisten kritisierten einen Angriff auf die Pressefreiheit. Daraufhin ruderte Özkan zurück, die Charta scheint nun vom Tisch. „Die Sache ist für mich geklärt“, sagte McAllister, der zugleich Fehler des Ministeriums einräumte. Die Ministerin habe aber in der Integrationspolitik seine „volle Rückendeckung“.

    Womöglich wird er bald Englisch als Fremdsprache an Schulen fordern…. 🙂

    kleiner Joke am Rande!

  78. #86 Eurabier (27. Jul 2010 16:33)

    Diese Frau ist so kompetent wie ein Elefant im Porzellan-Laden. 😉

    Egal, was die macht, es geht alles zu bruch. Da werden noch ganz andere Klopse folgen…
    Insofern frage ich mich, wie viele Wählerstimmen die Özkan die CDU wohl kosten wird?

  79. Der Grund wieso viele rote Ratten die Wahrheit über muslimisch geprägte Migrantengruppen unterdrücken wollen ist, daß sie in ihrem Herzen Gefallen an dem Terror, den diese gegen normale Menschen entfesseln, finden. Sie lassen einfach die ohne jeden Zweifel völlig irren, dummen, primitiven und brutalen Muslime einen Stellvertreterkrieg gegen die von ihnen gehassten Mitbürger führen. Sie unterstützen die Muslime indem sie sie mit Transferleistungen versorgen und vor der öffentlichen, wie gerichtlichen Verurteilung bewahren. Jeder Mensch, der sich rechtschaffen nährt, egal wie bescheiden und in dieser üblen Zeit noch über ein Gewissen verfügt, ist ein legetimes Ziel für sie. Das hat alles nichts mit der deutschen Geschichte zu tun, wie manche immer wieder behaupten, da es in Israel, den USA, Frankreich und Großbritannien ähnlich zugeht. Es ist überall das Gleiche.

  80. Liebe Leute! Jetzt kommt mal wieder zur Räson! So ein martialischer Nazimüll, von wegen die Bullen sollen mal richtig draufhalten usw, hat hier nichts zu suchen.

    Die Gewaltenteilung ist ganz selbstverständlich ein Fundament unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung. Außerdem darf das politische Versagen nicht auf dem Rücken der Polizei ausgetragen werden. Das was die Polizei braucht, ist politischer Rückhalt im Rahmen von Recht und Ordnung.

  81. #89 Heimat (27. Jul 2010 16:40) Liebe Leute! Jetzt kommt mal wieder zur Räson! So ein martialischer Nazimüll, von wegen die Bullen sollen mal richtig draufhalten usw, hat hier nichts zu suchen.

    Die Gewaltenteilung ist ganz selbstverständlich ein Fundament unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung. Außerdem darf das politische Versagen nicht auf dem Rücken der Polizei ausgetragen werden. Das was die Polizei braucht, ist politischer Rückhalt im Rahmen von Recht und Ordnung.

    Genau +++

  82. Ich weiss, ich weiss,

    das Leben in Deutschland, dem wirtschaftlich und politisch absolut stabilen und demokratischen Land, ist friedlich und sehr harmonisch, seit wir die Last hier leben zu müssen mit lieben, herzallerliebsten Migranten teilen dürfen. Am meisten lieben wir die Türken mit ihrer an Farbe bestechenden Mode, den eleganten Burkas und dem ausgeprägten C+A-Look (Clamotten-Anton) und den unterhaltsamen Ehrenmorden. Die Moral dieser lieben und friedlichen Menschen, der ausgeprägten und Pisa bestechenden intelligenz ihrer Kinder, die lieber sterben würden als ihren zahlenden Gastgebern etwas antun zu wollen … oder habe ich hier etwas durcheinander gebracht? … egal … die Politik lehrt uns Toleranz und die Gerichte handeln weise und klug … Mist, ist bestimmt anders, aber pc ist in, solange an den eigenen Fingern kein Blut klebt.

    Unsere deutschen Jugendlichen sind dagegen so schlimm. Da musste man einen Marco ein halbes Jahr in der Türkei zwischen Schwerverbrechern in Haft halten, weil er ein Mädchen geknuddelt hat und verliebt war. Hätte er das Mädchen aber erstochen, was kein Deutscher tun würde, so wäre er von jedem deutschen Gericht mit Hinweis auf religiöse Notwendigkeit freigesprochen worden, bzw. hätte einen Luxusurlaub als Erholungstherapie erhalten. Schuld sind immer die anderen.
    Manchmal denke ich, dass Dummheit in diesem Land siegt und Freiheit dieses Stückchen Gurke auf dem Hamburger ist.
    Wissen eigentlich unsere satten und weitgereisten Politiker, dass sie einen Eid geleistet haben und wem sie zu dienen haben ?
    Weiß die Presse eigentlich, dass der Name nicht von „erpressen“ kommt und dass Medien keine Würstchen sind ?
    Wenn die Migranten unter der Gewalt ihrer jugendlichen Verbrecher leiden, warum beschwert sich keiner ? Ich habe noch keinen muslimischen Migranten für Rechte demonstrieren sehen, zumindest keinen Türken für deutsche Rechte (nicht Linke).
    Jeder Fall ist ein Einzelfall, jeder weitere einer zuviel.
    Ich stiime zu, dass die Welt -auch die Zeitung- eine Scheibe ist, eine Scheibe Käse.

  83. #82 Rechtspopulist

    Ja, da hast du auch Recht, niemand kann voraussagen, wie die Welt oder nur Deutschland in 50 Jahren aussieht. Allerdings kann ich mir (zumindest in den nächsten 10 Jahren) nicht vorstellen, dass es in Deutschland einen drastischen Rechtsruck geben wird, denn dafür ist die Bevölkerung zu sehr von der linken Presse indoktriniert. Einen drastischen Linksruck und die Errichtung der DDR 2.0 (die sich ja bereits andeutet) kann ich mir aber sehr wohl vorstellen. Die meisten der dort Verantwortlichen nebst Stasi ist ja noch am Leben und jederzeit reaktivierbar.

  84. #88 Rechtspopulist (27. Jul 2010 16:40)

    Diese Frau ist so kompetent wie ein Elefant im Porzellan-Laden. 😉

    Ihre NRW-Kollegin ist aber so kompetent wie eine Verkäuferin im Schuhladen:

    http://www.nrw.de/landesregierung/staatssekretaerinnen-staatssekretaere/staatssekretaerinnen-staatssekretaere-9.html

    Zülfiye Kaykin

    Staatssekretärin für Integration im Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales

    geboren am 21.12.1968

    Wohnort: Duisburg

    Beruflicher Werdegang / Funktion:

    1985 bis 2003: Verkaufstellenleiterin

  85. #84 udosefiroth

    Da bringe ich Sie mal auf den laufenden.

    Olympisch Schnellfeuer wird jetzt auch mit
    Kaliber .38 Special ausgeübt.

    Das dürfte reichen, das einem das Lachen vergeht.

    Ich rede hier natürlich von Sportwettkämpfen.

  86. #86 Eurabier
    #87 Rechtspopulist

    ganz klar, der Vorstoß der Ökzan war von ganz Oben abgesegnet. These, Antithese, Synthese. Ganz mises Spiel von der CDU, ein islamisiertes Deutschland mit direkten Anschluß an die Türkei über die eU ist deren Ziel. Die wird mit ihrer islamisierten Bunten Republik untergehen! Keiner brauch mehr so eine CDU, das können SPD, Grüne Linkspartei genauso, und die versprechen obendrein jedem mehr Geld in den Taschen, während die CDU auf die Ausplünderung der Mittelschicht und der Rentner setzt. Die Stammwähler werden das Spiel der CDU bald durchschaut haben, dann kann die CDU einpacken.

  87. #95 Ritter vom Tempel Salomon (27. Jul 2010 16:46) #84 udosefiroth

    Da bringe ich Sie mal auf den laufenden.

    Olympisch Schnellfeuer wird jetzt auch mit
    Kaliber .38 Special ausgeübt.

    Das dürfte reichen, das einem das Lachen vergeht.

    Ich rede hier natürlich von Sportwettkämpfen

    Echt, oder doch nicht 32 wie bei der GSP?

  88. #43 lorbas
    Unglaublich aber wahr !
    So sind die Zustände in Deutschland Absurdistan.
    Warum wendet keiner die bestehenden Abschiebungsgesetze an ???????????
    Ist der Islamgeistesgestörte “ Passdeutscher “
    Dann Entziehung der Staatsangehörigkeit und Abschiebung. Wie auch immer……….
    Der Staat und die Bevölkerung muß sich wehren können!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!??
    Der Mord und Totschlag der Islamisten in Deutschland und Europa geht weiter.
    Islamisten und Islam raus aus Europa.
    1960 gab es 600000 Islamisten in Europa heute sind es ca. 30 000 000 ( Dreißig Millionen)
    Das ist der islamische Imperialismus in Europa!!!!!!!!!!!!!!!!! Wacht auf in Europa.

  89. Friedliche(!) Lösunswege für die Probleme gibt es zur genüge, nur leider keine Politiker die sie durchsetzen… So bleibt letztendlich nur noch der bewaffnete Widerstand bzw. der sichere Untergang…

    Sucht es euch aus.

  90. paxi…

    es gibt einen Unterschied zwischen…
    Islamisten und Muslime, wobei erstere
    den letzteren angehören, aber letztere
    nicht mit den ersteren gleichgesetzt wer-
    den sollten.

  91. #98 paxi (27. Jul 2010 16:51)

    Warum wendet keiner die bestehenden Abschiebungsgesetze an ???????????

    einer der Gründe dürfte sein, dass sich die Herkunftsländer weigern sie zurückzunehmen.

    ein weiterer dürfte sein, dass sie aufgrund verlorengegangener Papiere „staatenlos“ wären.

    ein dritter dürfte sein, dass sie erfolgreich eingebürgert wurden.

  92. #100 RamboJambo (27. Jul 2010 16:54) Friedliche(!) Lösunswege für die Probleme gibt es zur genüge, nur leider keine Politiker die sie durchsetzen… So bleibt letztendlich nur noch der bewaffnete Widerstand bzw. der sichere Untergang…

    Sucht es euch aus
    mit Verlaub… QUARK

    die Zeiten der Feme und des Sachsenspiegels
    sind Vergangenheit.

  93. Wenn ich den Bericht in der Welt richtig
    verstehe, dann richtet sich die Gewalt in
    erster Linie gegen Immigranten.
    Wobei ich hier unterscheide zwischen den
    Italienern/Vietnamesen und den nicht in
    unsere Gesellschaft integrierbaren.
    Also ist die Gewalt gegen Deutsche, nur die
    Spitze des Eisberges.
    Bitte, PI, ein Beschwerdebuch für Kollegen
    der Immigranten. Sehr wichtig. Die sollen
    auch mal ihre Sorgen und Nöte schreiben
    können.

  94. ICh weiß nicht wieso dieser Artikel in der Welt solche Begeisterung bei einigen auslöst ist er doch auch nur wieder PC pur. Deutsche sind kaum Opfer der Migrantengewalt und um dies zu untermauern werden mögliche Migranten Opfer aufgezählt.
    Da kann man nur sagen Frau Ökzan braucht ihre Charta gar nicht und es erklärt warum die Kommentarfunktion abgeschaltet ist, es wäre doch peinlich wenn Leser jetzt dutzende von deutschen Opfern auflisten würden.

  95. #92 KDL

    es läuft wie auf Schienen auf einen Linksstaat zu, der aber nur ein Übergangsstaat ist, hin zu einer islamisierten „Bunten Republik“.

    1,4% für Pro-NRW waren mehr als deutlich, und das obwohl angeblich 20% Rechts wählen würden. Die Medien haben Doof-Michel voll im Griff, eine Schlagzeile reicht aus, und selbst bei PI schlagen die Deutschen gegenseitig aufweinander ein. Die letzten Tage haben mich jedenfalls wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Es wird keinen Zeitgeistwandel geben, er ist nicht einmal Ansatzweise zu erkennen. Nur ein wirklich radikaler Einschnitt wird noch was bewirken, aber den sehe ich nicht.

    Da regen sich alle wegen Planungsfehler in Duisburg auf, aber die tägliche Gewalt gegen Deutsche auf unseren Straßen die viel mehr Opfer fordert interessiert keine Sau. Oder hat schon einmal irgendwer den Rücktritt von Politikern in Hamburg gefordert?

  96. #101 udosefiroth (27. Jul 2010 16:55)

    Muss ich mir als Deutscher in Deutschland die Mühe machen, dies so spitzfindig zu unterscheiden?
    Ich halte den Islam als Gesellschaftsform und Ideologie etc. für unvereinbar mit der freiheitlich demokratischen Grundordnung.

    Nun denken und fühlen darf jeder das, was er will. Das steht außer Frage. Aber bei der Ausübung von etwas grundgesetzfeindlichem hört der Spaß auf. Und da ist es mir doch absolut egal, ob der Ausübende Islamist oder Moslem ist. Oder?

  97. # 75 Rechtspopulist

    Absolut zutreffend, mit „einfachen“ Worten direkt und exakt auf den Punkt gebracht. Danke dafür.

  98. Ist mir scheiß egal ob sich jemand Moslem oder Islamist nennt, sobald er in Deutschland kriminell wird, raus damit!!! und fertig.

  99. Die Zustände in diesem Land sind bedrückend. Jeder, der die Dinge beim Namen nennt, wird fertig gemacht.
    Sarazin zum Beispiel. Der ist mir nicht gerade sympathisch, aber er hat den Schneid, unangenehme Wahrheiten zu sagen. Bald wird uns die ganze Schose um die Ohren fliegen und dann werden sie in den politischen Talk-Shows sitzen und fragen: „Wie konnte es nur dazu kommen?“

  100. SVP will den Puls der Bevölkerung nehmen.Ab Mittwoch verschickt sie an alle Schweizerhaushalte eine Zeitung mit Fragebogen zur Ausländerthematik.Die SVP will wissen was die Bevölkerung über die Ausländer und Asylpolitik denkt.NZZ online.Zum neidisch werden gelle? Im November stimmen wir über die Ausschaffungsinitiative ab. Deutschland bräuchte auch eine SVP. Gibts keine Möglichkeit eure Politiker wach zu rütteln?

  101. #122 Kaliske (27. Jul 2010 17:16)

    Bald wird uns die ganze Schose um die Ohren fliegen und dann werden sie in den politischen Talk-Shows sitzen und fragen: “Wie konnte es nur dazu kommen?”

    Und Claudia Fatima Roth wird in die Kameras weinen: „Aber ich liebe Euch doch alle!“

  102. #25 mari
    Schreibe auch auf anderen Kommentarseiten bei
    Spon, WO, SZ, FAZ usw, dass ist Medienfreiheit- Notwehr !!

    !!! Was mich wundert ist das PI bisher keinen Bericht zu den neu erschienen Buch von Richterin Kirsten Heisig gebracht hat.??
    Sehr geehrte PI wann kommt ein Bericht über das Buch. Zur islamischen Jugendgewalt in Berlin und Deutschland. Das ist ein wichtiges, informatives Buch !!!
    Wann ??????????????????????

  103. #120 udosefiroth

    Olympisch Schnellfeuer mit Großkaliber sollte man halt ab und zu trainieren, IPSC ist ja für die meisten zu aufwendig.

    #121 RamboJambo

    Da gebe ich Dir recht mit solchen Spitzfindigkeiten können sich andere beschäftigen.

    Jeder Kriminelle hat das recht auf einen Platz im Knast auch wenn wir dafür anbauen müssen.

  104. Das habe ich heute bei kewil gefunden:

    Der Kreisverband der SPD hat letzte Woche eine Landtagskanditatin
    für den Landtag in Stuttgart gewählt. Von 500 Mitgliedern derSPD waren 45 anwesend. Der Rest war verwesend.

    während hier herumgestritten wird sind die anderen aktiv. 45 Hanseln reich für die Wahl einer Kandidatin der SPD aus.

    Mit Glück kommt die als Quotentürkin auf einen guten Listenplatz und raz faz sitzt die im Landtag. So einfach ist das. Ich wette: jeder der genug Opportunismus hat kann es leicht in 5 Jahren zum Bundestagsabgeordneten bringen. Überzeugen sind allerdings fehl am Platz. Vorgesagt und gedacht wird in den Zentralen.

    Eine Partei wie die FDP kannst Du leicht mit 2000 sehr aktiven Mitgliedern so beeinflussen, dass sie eine andere Politik machen.(müssen)

    #122 Kaliske

    “Wie konnte es nur dazu kommen?” Diese Frage wird es dann nicht mehr geben!!!

  105. Liebe LeserInnen, wegen eines technischen Defekts muss die Kommentarfunktion auf der gesamten Plattform von WELT ONLINE leider vorübergehend geschlossen werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

    Wie lächerlich….mal wieder Angst das zuvieleböse kommentare geschrieben werden..

  106. Guter Vorschlag von Mari:

    Solange die “technischen Pannen” nicht behoben sind…könnte man ja auf die seltsamerweise 1A funktionierenden Kommentarfunktionen anderer Themen zurückgreifen?!

    “Comment-Jacking” sozusagen!

    Lasst uns die WELT-Zensoren mal ein bisschen damit ärgern…

  107. Nicht nur die Migranengewalt darf nicht erwähnt werden, auch für andere Äußerungen bekommt man Ärger:

    Staatsanwaltschaft ermittelt nach diversen Anzeige (überwiegend empörter Migranten) nund mal wieder gegen Sarrazin…

    http://www.fr-online.de/rhein-main/ermittlungen-gegen-sarrazin/-/1472796/4510860/-/index.html

    Mal sehen, was diesmal rauskommt, frei nach dem Mott, dann wird eben so lange geklagt, bis das Urteil stimmt.

    Und ein OT:

    Die früheren Aussagen, dass die Toten bei der LP durch Stürze aus größerer Höhe umkamen, sind offenbar falsch – ALLE Toten wurden nach den Obduktionsberichten zerquetscht.

    http://www.bild.de/BILD/Newsticker/news-ticker/2010/07/27/27-16-kraft.html

  108. Das Buch von Richterin Kirsten Heisig passt doch gut zu diesem Thema.!!
    Bitte um Berichterstattung,
    und was ist bisher aus dem Fall geworden,
    gibt es Neuigkeiten ????
    Was ist aus dem Hund geworden??
    Wo ist das Handy ????
    Wann war der genaue Todeszeitpunkt ?? Ist der festgestellt worden.????????
    Wie hoch war nun der Baum ???
    Gab es eine Plastikplane mit Leichengeruch,
    gab es einen in einer Plane eingewickelten toten Hund in der Nähe des Fundortes ???????????
    Warum gibt es keine weitere öffentliche Berichterstattung wie sonst in solche brisanten Fällen ??? ?????
    Wie geht es der Familie und den Kinder ???
    Warum gibt es in diesem Fall keinen investigativen Journalismus??????
    Zu viele ????????????????? Zeichen !!!!!!!!!!
    Solche Anfragen werden aus allen MSM zensiert gelöscht!!! Auch bei PI Warum ????

  109. Nach dem „Einzelfall“ wurde in Berlin nunmehr der „absolute Ausnahmefall“ erfunden…

  110. Die Opfer bei der Loveparade sind alle an Brustquetschungen gestorben.

    Die Polizei hat doch gesagt die wären beim runterfallen von der Treppe verstorben.

    Da scheint das Polizei Briefing aber ganz schön schief gegangen zu sein.

    Welcher offizielle in Deutschland lügt eigentlich nicht.

    Man kann echt nix mehr glauben alles nur noch Lug und Trug.

  111. Guten Abend
    Der Bericht liest sich ja gut.Wieviele solche Berichte sollen wir noch lesen .Zehn Jahre oder Zwanzig Jahre bis was passiert.In jeder
    größeren Stadt haben wir diese Probleme mit den Türken ,Arabern und Muslimen egal wo sie her kommen. Und das Problem ist nicht der Islam wie hier immer besprochen wird.Es sind die Menschen aus diesen Ländern selber die nur eine geringere Schulbildung oder gar keine haben.Was mich auch ärgert ist das viele Deutsche und nicht Europäer die Probleme ansprechen oder schon erlebt haben.
    Aber nichts dagegen unter nehmen und sich ein schüchtern lassen von den kranken Parteien die Grünen ,Linken,FDP,CDU und die SPD .Ich bin Stolz ein Deutscher zusein und fordere das alle Türken ,Araber und Muslimen aus diesem schönen Land verbannt werden.Ich brauche sie nicht und mag sie nicht .
    Wo sind die Patrioten die wir brauchen um das Leben wieder Lebenswert zumachen .

  112. Liebe LeserInnen, wegen eines technischen Defekts muss die Kommentarfunktion auf der gesamten Plattform von WELT ONLINE leider vorübergehend geschlossen werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

    Was für ein Zufall!!!

  113. Die ganze große linke Einheitspartei bestehend aus SPD, CDU, Linke, FDP, Grüne hat fertig. Wenn die jetzigen Politiker Angst haben, im Immigrantenstadel aufzuräumen: “Ich weiß, wo Du wohnst” und “Ich fick Deine Mutter” wird nichts dagegen sein, wenn wir einheimischen Deutsche auf die Straße gehen und sie aus ihren Ministerien herausprügeln! Und die Polizei wird sie nicht schützen, weil sie wissen, wir, der Mob, hat recht.
    Denn genauso, wie die Immigranten sich an unseren hart erarbeiteten Steuern parasitär bedienen, tut das die derzeitige politische Klasse auch. Für das Pack sollen wir deutsche von morgens bis abends arbeiten?
    Lieber ein Ende mit Schrecken, als Blutsaugen ohne Ende.

  114. Ja, die Moslems haben uns echt eine kulturelle Bereicherung gebracht:

    – Ritual- oder Ehrenmorde
    – Leben vom Staat (Sozialhilfe oder Hartz IV)
    – Moscheen (die keiner braucht und keiner
    will)
    – Kopftuch, Burka und wie ihre Ganzkörper-
    kondome so heißen
    – vor allem Gewalt gegen Nichtislamisten
    – Terror (die RAF hats auch erst bei denen
    gelernt)
    – Frauenfeindlichkeit
    – Kriminalität (in Ausmaßen, die es vorher
    nicht in Deutschland gab)

    Mir fällt nix von den Segnungen mehr ein, die uns die Multikultispinner ins Land geholt haben.

  115. Warum erlaubt der Staat dass man solche Waffen in Deutschland überhaupt erst kaufen darf?

  116. Ziviler ungehorsam kann da vieleicht helfen.!?
    Wenn all auf Harz 4 sind wandern die faschistischen Islamisten aus!?

  117. #133 paxi (27. Jul 2010 17:42)

    Schließe mich zu 100% an. Gestern kam ein Bericht, das sie in Fünfmetern höhe gehangen hätte, die Stelle an der sie hing wäre schon einmal abgesucht worden, man hätte dabei aber nur den Boden abgesucht. Auf gut deutsch, unter einer im Wald am Baum hängenden Frau, läuft eine Hundertschaft rum und sieht nicht….. ;-(

    #106 paxi (27. Jul 2010 16:51)

    Erst wird die Wirtschaftskrise zurückkommen, aber mit so einer Macht, danach kommt es zu Katastrophalen Zuständen, evt. auch dazu: Studie: Ab 2012 werden die Muslime wieder überall aus Europa vertrieben

    Das amerikanische Trend Reserach Institute zählt seit 1980 zu den angesehensten Prognose-Instituten der Welt. Es wird regelmäßig von den führenden anglo-amerikanischen Medien zitiert. In der soeben erschienenen Sommerausgabe des von diesem Institut veröffentlichten Trends Journal (Summer Issue 23/No.10) heißt es in einem 28 Seiten langen Bericht, dass die Wirtschaftskrise schon in wenigen Monaten mit nie geahnter Macht und kaum vorstellbaren wirtschaftlichen Folgen auf Amerikaner und Europäer zurückschlagen werde. Die nur für Abonnenten zugängliche und nicht online verfügbare gedruckte Ausgabe befasst sich vor allem mit den daraus resultierenden Folgen. Der Chef des Trend Reserach Institutes, Gerald Celente (ein Italo-Amerikaner), empfiehlt allen in Europa lebenden Muslimen und islamischen Gruppen schon jetzt, Fluchtpläne zu erarbeiten oder aber Europa schon jetzt allmählich wieder zu verlassen, da sich in Europa die Geschichte wiederholen werde und es flächendeckend zu derzeit noch kaum vorstellbaren Vertreibungen von Muslimen kommen werde. Die Empfehlung, Fluchtpläne zu erarbeiten, sei „nicht übertrieben“, schreibt die Fachzeitschrift. Die ethnischen Säuberungen, die sich dann nur gegen zugewanderte Muslime richteten, würden 2012 beginnen und etwa 2016 beendet sein. Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union hätten nicht die geringste Chance, dagegen einzugreifen, weil überall in der EU Nationalismen, ethnische und religiöse Spannungen plötzlich wieder aufbrechen würden und das Überleben der jeweiligen Regierungen bedrohten. Der brutale Schrei nach Autonomie, den man derzeit nur von Schotten, Basken und Flamen in Europa höre, werde schon in wenigen Monaten in Europa flächendeckend zum Normalfall werden, weil keine Region mehr für die andere oder gar für Migranten aus fernen Ländern bezahlen wolle. Es sei unmöglich, Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen per Gesetz dazu zu zwingen, auf Dauer friedlich miteinander zu leben. Daran änderten Migrantenquoten, Verordnungen, Gesetze und Zwangsmaßnahmen nichts – nur vorübergehend. Und dann brächen die alten Rivalitäten um so schlimmer wieder auf. Es werde vor diesem Hintergrund möglicherweise sogar zu Kriegen in Europa kommen und die Geschichte werde sich beim Thema ethnische Säuberungen ganz sicher wiederholen. Das sei jetzt klar absehbar. Denn überall in Europa würden die Bürger bei der Rückkehr der Wirtschaftskrise die Frage stellen, was Migranten eigentlich kosteten – und dann müsse die jeweilige Regierung antworten. Die Frage nach den Kosten der Migration sei in wirtschaftlich guten Zeiten von der Politik stets verdrängt worden. Das Trend Research Institute ist unverdächtig, politisch rechts oder links zu stehen und für oder gegen eine Ideologie oder Religion zu sein. Und Gerald Celente hat in den vergangenen 20 Jahren mit der Präzision eines Scharfschützen immer wieder auf die absehbaren politischen Entwicklungen in der Welt aufmerksam gemacht. Vom Zusammenbruch der früheren Sowjetunion bis zur aktuellen Wirtschaftskrise – stets hat sein Institut Recht behalten. Aber nie wollte man seinen neuesten Prognosen in Europa Glauben schenken – anders als in den USA, wo er und sein Institut Stars sind. So wird es wohl auch in diesem Falle sein. (Quelle: The Trends Journal Summer Issue 2010 / Vol. XVIII, No. 23, zitiert nach http://www.kopp-exklusiv.de/ ).

  118. „#53 Ritter vom Tempel Salomon (27. Jul 2010 15:16) Warum benutzen die Muslimisten eigentlich keine Pistolen, zu teuer oder wissen die das sie dann weggesperrt werden.
    Es gibt wohl doch einen intelligenten Führer unter den Muslimisten, die die kleinen Schätzchen genau instruieren.“

    Worauf Du Dich verlassen kannst !

    Ich denke, die Sachen sind gut geplant. Ich kenne leider so einen Fall. Hier ist mit Sicherheit Beratung (bei ansonsten eher weniger intelligenten …) im Hintergrund.

    Zu sehen war das z.B. bei der Demo in Marxloh, wo die Türken instruiert und gelenkt worden sind!

  119. #128 Ritter vom Tempel Salomon (27. Jul 2010 17:27) #120 udosefiroth

    Olympisch Schnellfeuer mit Großkaliber sollte man halt ab und zu trainieren, IPSC ist ja für die meisten zu aufwendig.

    Was bringt dies, der Rücksclagimpuls bei Cal.
    38Spez, ist einfach zu groß, man wandert auto-
    matisch aus dem Einrichten.
    Neu visiren schafft man dann nicht mehr,
    die Zeit ist Einfach zu kurz,

  120. Schweiz:
    Linke reagiert gereizt auf SVP-Kampagne «Wie viel Ausländer-Kriminalität wollen Sie?»

    Aber Interessante Leser Kommentare:
    D. S., 18:03 | 27.07.2010
    » Die Ausländer machen wir wenig Sorgen. Mit Ausnahme de radikalen Muslimen, (Kopftüchern selbst für jüngste Mädchen, IV[Invaliden Versicherung]-Schmarotzern unter jungen Türken, Scharia, Parallelgesellschaft, etc.) Nicht also Ausländer sind das Problem. Die Anspruchshaltung und Intoleranz einiger Muslime schon. Richtige Angst macht mir aber die Hosenscheisser-Regierung!

  121. Komisch….bei der Bild zeitung wollte ich bei den Kommentaren bei dem Sarrazin Bericht etwas Pro Sarrazin schreiben und es kommt und kommt nicht…
    Also wird wohl nur Negatives veröffentlicht…

  122. #146 lorbas
    Der ISLAM bringt nichts Gutes.
    Das kann nicht gut gehen und enden.
    Wann begreift Politik und Justiz das endlich, und sie tun etwas dagegen !!!!??!!!
    Wie sieht es in Pakistan, Iran, Afganistan, Türkei, Saudi Arabien, Jemen Indonesien, Somalia usw. aus ??? Das reicht doch wohl zur Auflärung über den Islam selbst für Blöd und Bösmenschen….
    Nicht zu vergessen die grausamen Beispiele in Deutschland und Europa.
    Frau Özkan lässt grüßen…

  123. Der Grund dafür ist sehr einfach.
    WER soll es den zugeben? Sie haben doch alle geholfen! Wer erwartet allen Ernstes das sie jetzt plötzlich umdrehen und erklären, sie hätten sich eben mal ein paar Jahre lang geirrt?
    Sie warten auf die kommende große Wirtschaftskrise (wir haben erst den Anfang erlebt, nur eine Art Vorspiel). Dann können sie wieder rufen, es habe nur an den Umständen gelegen.
    Das der Islam eine demokratiefeindliche Religion (eher Ideologie) ist werden sie niemals zugeben. Sonst würden sie sich selbst als totale Versager entlarven.
    Niemand muss das steuern. Es ist kollektives Schweigen, weil jeder von denen Angst um seinen eigenen Posten hat. Alle die bisher offen reden sind entweder Aussenstehende oder solche die bereits dass Ende ihrer Karriere erreicht haben. Der Rest hält freiwillig die Schnauze um sich nicht selbst zu schaden.
    Sie warten auf den Knall in den nächsten 3-5 Jahren. Der wird ihre Ausrede sein.

  124. #154 BePe (27. Jul 2010 19:51)

    Danke – passende Meldung
    „167 registrierte Waffenbesitzer“

    wie viele Islamisten und sonstigen Bereicherer lassen ihre Waffen wohl registrieren?

    Wow eine starke Aktion unserer Politiker. War ja nicht die Polizei sondern Bürokraten aus dem Landratsamt, die auf die Idee gekommen sind.

  125. @ #3 kcps

    Die Zugewanderten haben Kraft und Saft ins Land gebracht. Davon haben die Deuschen nun mal zu wenig. Dank an die Immigranten.

    Du hast absolut recht: „Mit Saft und Kraft ins 21. Jahrhundert. Ali kann 20 Computer hochheben, Bernd nur 15! Ali kann die Computer heben – Bernd kann sie bedienen.“ Du hast übrigens „Blut und Boden“ vergessen.

  126. @#35 Makepiece
    @#153 EinSuchender

    Ihr habt vollkommen Recht!
    Man kann noch hinzufügen, dass sobald das verlogene Pack zugäbe, dass es ein Problem ist (woran kein Zweifel besteht) müssten sie uns ja eine Lösung dafür präsentieren können.
    Lösung haben sie aber nicht, daher wird gelogen und geleugnet bis sich die Balken biegen.
    Die berühmten Einzelfälle!!!!

  127. So lange wir die Paten von Gewalt und Verbrechen nicht zur Rechenschaft ziehen können, wird es auf der abschüssigen Bahn ins Verderben weiter gehen.

    Irgendwann wird das Verbrechen dieses Land und andere in Europa genau so beherrschen wie heute Mexiko, Irak, Somalia oder Sudan.

    Wer sind die Paten von Gewalt und Verbrechen?
    Alle Parteien, mit Schwergewicht auf Linke, Grüne, linke SPD
    Gewerkschaften (teilweise)
    Kirchen (ja, auch die!)
    Justiz (teilweise)
    Hochschulen (teilweise)
    (Links-) Medien von Print bis Öffentlich Rechtliche, sogar Privatsender sind mit dabei
    Gutmenschen

    Nichts Neues, ich weiß. Habe ich jemand vergessen?

  128. #148 udosefiroth

    Na ja, wenn Du einen Wiederladeschein hast machst du Dir weiche Munition mit geringerem Rückstoß, die geringere VO gleicht man durch ein präpariertes Geschoß mit spezial Beschichtung aus.

    Natürlich alles im Rahmen des erlaubten für den Schießstand, ist halt ein Hobby da bastelt man eben.

    Für den Wettkampf ist ja alles festgelegt aber beim Training kann man ja experimentieren.

  129. Deutsche werden doch nur selten Opfer…

    Musst mal in Hamburg ÖPNV fahren. Dann kannst Du viel lernen. Vor allem, dass es ein großer Vorteil ist, 1,90 zu sein und über 105 zu wiegen. Das beruhigt. Aber auch das schützt nicht endgültig. Auch ich bin, wenn ich mal ÖPNV fahre, was ich manchmal mache, um zu sehen, was so lost ist in der Welt manchmal sehr vorsichtig. Das muss ich wohl aushalten, dass ich mich in meiner eigenen Stadt nicht mehr ohne Stress bewegen kann.

  130. Wir aben keine „Migranengewalt“. Das ist der Begriff, mit dem unsere Volkszertreter Gleichmacherei betreiben, um das eigentliche Problem zu verwischen:

    Die Nichtentigrierbarkeit des muslimischen Kulturkreises!

    Wir haben keine „Migrantengewalt“, wir haben ein Problem mit dem muslimischen Kulturkreis, dem Gewalt -über die „Religion“- immant ist.

    Wie soll unsere Gesellschaft diesem Kulturkreis deutlich machen, dass Raub, Vergewaltigung, Intoleranz und Absurdität, Pädophilie u.a. tabu sein soll, wo doch das Objekt der Verehrung, nämlich Mohammed, nach unserer Denkweise ein kranker Schwerverbrecher war, der all dies vorgelebt hat.

    Nicht nur das, er hat diese Verhaltensweisen den „Affen“und „Schweinen“ gegenüber sogar -nachlesbar- zur Pflicht gemacht.

    Aber wir können uns trösten: Nicht nur wir haben Probleme mit dem Islam. Rund um den Globus gibt es Zoff, sobald die Anhänger des Masssenmörders und Kinderschänders auch nur in der Nähe sind. Ein islamischer Staat in der Nachbarschaft ist eine absolute Garantie für Unfriede.

  131. Laut einer Umfrage in der deutschen Bevölkerung halten 90% den Islam und seine Anhänger für friedlich. Die Umfrage wurde unter Insassen von Berliner Gefängnissen gemacht.

    Ok, ich hör‘ schon auf.

  132. Auch ein tabu Thema!!?????????????

    #133 paxi (27. Jul 2010 17:42)

    Das Buch von Richterin Kirsten Heisig passt doch gut zu diesem Thema.!!
    Bitte um Berichterstattung,

    Auch ein tabu Thema!!?????????????

  133. Zitat…
    160 Ritter vom Tempel Salomon (27. Jul 2010 20:58) #148 udosefiroth

    Na ja, wenn Du einen Wiederladeschein hast machst du Dir weiche Munition mit geringerem Rückstoß, die geringere VO gleicht man durch ein präpariertes Geschoß mit spezial Beschichtung aus.

    Natürlich alles im Rahmen des erlaubten für den Schießstand, ist halt ein Hobby da bastelt man eben.

    Für den Wettkampf ist ja alles festgelegt aber beim Training kann man ja experimentieren.

    Richtig… man kann die Munition optimieren
    (wird dann eh Wadcutter sein) aber die Sport-
    pistole selber ist in diesen Kaliber nicht
    für die Diziplin ausgelegt!
    Glaube außer der alten Colt National Mat. +
    S&W 952 gibt es in 38Auto kein Mod. und mit
    einen Revolver schafft man das Zeitlimit nicht.
    Also ich würde bei dieser Diziplin das Kaliber
    22lfd. nehmen (wenigstens der Hauch einer
    Chance)
    P.S. die messen schon bei Kreismeisterschaften
    Stichprobeweise deb Mindestimpuls der Munition

  134. Was bin ich froh dass PI wieder erreichbar ist. Dachte schon dass die Website von einem „Gutmenschen“ entfernt wurde.
    Lese hier aufmerksam die Artikel und Kommentare, bei MSM wird man ja nur noch durch „kultursensible Sprache“ informiert. Bei weltonline z.B. wird der Kommentarbereich geschlossen wenn es um so „heikle Themen“ geht wie dieses hier. Oder der Kommentarbereich weist einen TECHNISCHEN DEFEKT auf ! Beim E_Hartmann Bashing dürfen sich die Leser aber „austoben“ welt sei dank.

Comments are closed.