Während der öffentlichen Lesung von Thilo Sarrazin am 9. September im Nikolaisaal in Potsdam (PI berichtete) schlug die Agenturmeldung seines freiwilligen Rücktritts aus dem Bundesbank-Vorstand ein wie eine Bombe. Jeder fragte sich: Warum tut er das, wo doch seine Abberufung eindeutig rechtswidrig gewesen wäre? Im Interview mit der BILD-Zeitung äußert sich Sarrazin heute dazu salomonisch: „Wäre ich stur geblieben, hätte das den Bundespräsidenten – weil er sich so weit vorgewagt hatte – und das Staatsamt beschädigt. Das wollte ich nicht.“

Sarrazin äußert sich in dem Interview auch zu seiner Beliebtheit in der Bevölkerung:

BILD: Wie erklären Sie den Gegensatz zwischen Ihrer Beliebtheit in der Bevölkerung und der massiven Kritik aus der Politik?

Sarrazin: Die Politik betet eben den üblichen Rosenkranz runter, so analysiert das ein Freund von mir.

BILD: Welchen Rosenkranz?

Sarrazin: Der funktioniert so: Ein vermeintlich unbotmäßiger Satz über Migranten fällt und prompt werden Begriffe wie „beleidigend”, „rassistisch”, „diskriminierend“ und „menschenverachtend” heruntergebetet. Das beherrscht jeder Politiker.

BILD: Wie lief es bei Ihnen?

Sarrazin: Den Anfang machte die Bundeskanzlerin, dann kam der SPD-Vorsitzende, dann ein paar nachgeordnete Größen. Normalerweise ist der Betroffene danach politisch tot. Nur: Ich war nicht tot. Denn die Bürger stimmten zu und das hat die politische Klasse in vollständige Ratlosigkeit gestürzt. Diese Verwirrung, sagt mein Freund, äußert sich jetzt in ungeheurer Aggression. Nicht nur bei Politikern, sondern auch bei den Rosenkranz-Experten unter den Journalisten.

BILD: Nach Ihrer letzten Podiumsdiskussion sagte eine Frau zu Ihnen: ‚Selbst eine kleine Reißzwecke bewegt einen dicken Hintern‘. Sie antworteten: ‚In acht Wochen redet niemand mehr von mir.‘ Glauben Sie das wirklich?

Sarrazin: Wichtige Themen durchlaufen erst einen Medien-Hype, dann werden sie langweilig. Und nach einer Zeit des Vergessens beginnt alles von vorn.

BILD: Das klingt etwas resigniert.

Sarrazin: Nein. Ich wollte nicht, dass die Dame glaubt, jetzt ändere sich automatisch etwas. Man muss selbst aktiv werden. Ich habe meinen Pfeil abgeschossen, mit dem Buch. Und natürlich hoffe ich auf Wirkung, aber das liegt nicht in meiner Hand.

BILD: Warum haben Sie dem Bundespräsidenten eigentlich die Entscheidung über Ihre Zukunft als Bundesbanker erspart?

Sarrazin: Wenn ich sage: Die überwiegende Rechtsmeinung hätte meine Abberufung als rechtswidrig eingestuft, dann ist das eher eine Untertreibung. Bei mir stand das Telefon nicht still vor lauter Verfassungsrechtlern.

BILD: Warum dann der Abgang?

Sarrazin: Wäre ich stur geblieben, hätte das den Bundespräsidenten – weil er sich so weit vorgewagt hatte – und das Staatsamt beschädigt. Das wollte ich nicht, ich bin Staatsbürger und war jahrzehntelang Staatsdiener. Ich wollte niemanden in eine ausweglose Situation treiben. Sondern ich habe mich schlicht meiner Haut gewehrt und wollte meine Ehre retten. Das habe ich durchgesetzt. […)

Auch nach dem freiwilligen Rückzug von Sarrazin aus dem Vorstand der Bundesbank gerät Bundespräsident Christian Wulff immer mehr in Erklärungsnot. Das Bundespräsidialamt soll der Bundesbank die Bedingungen für den Sarrazin-Rücktritt diktiert haben. Die ZEIT berichtet:

In der Affäre um Thilo Sarrazin gerät Bundespräsident Christian Wulff zunehmend in den Verdacht der direkten Einflussnahme. Einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) zufolge hat Wulffs Stab mehr auf die Verhandlungen um einen Rückzug des umstrittenen Bundesbankers eingewirkt als bislang bekannt. Das Bundespräsidialamt widersprach den Angaben.

Die Zeitung berichtet unter Berufung auf das Umfeld der Bundesbank, mindestens drei Vertreter von Wulff hätten am vergangenen Mittwoch allein mit Sarrazins Anwalt Stefan Eiden über den Rückzug seines Mandanten aus der Notenbank verhandelt und dessen Bedingungen akzeptiert. In dem Bericht heißt es weiter, in dieser Sitzung sei selbst der Pressetext, den die Bundesbank am nächsten Tag veröffentlichte und von einem „einvernehmlichen“ Ende der Zusammenarbeit mit Sarrazin spricht, in wesentlichen Teilen diktiert worden.

Wulffs Sprecher hatte dagegen am Wochenende erklärt, alle inhaltlichen Vereinbarungen zwischen der Bank und Sarrazin seien „ausschließlich von den Vertragspartnern“ getroffen worden. Das Bundespräsidialamt habe lediglich „die Rolle der Mediation im Rahmen rechtlichen Gehörs der Beteiligten übernommen“.

Die Diskussion um Sarrazins Thesen wird weiter gehen – jedenfalls solange, wie nicht wieder die Bäcker Krauses in Deutschland bestimmen, wer eine Meinung haben darf und wer nicht.

image_pdfimage_print

 

143 KOMMENTARE

  1. Leider will er ja nicht die Partei wechseln.Und somit ist leider nix mit Buindeskanzler…

    Aber trotzdem hat er was bewegt!!!

    DANKE DAFÜR…

  2. Das ist echte Loyalität!

    Ein (noch) Beamter deckt das (noch) Staatsoberhaupt, um es politisch nicht zu beschädigen!

    Quasi ein politischer Selbstmordattentäter aus Loyalität!

    Würden Claudia Fatima Roth, Umvolker Beck oder Erzengel Gabriel diese hohe moralische Dimension jemals erreichen?

  3. Wulff hat es geschafft, schon nach wenigen Wochen wegen seiner Amtsführung als schlechtester Bundespräsident aller Zeiten zu gelten.
    Unwürdige „Auswahl“, turbulente Wahl, polit-korrekte Antrittsrede mit Multikulti-Phrasologie, Urlaub in der Mallorca-Villa von Freund und AWD-Abzocker Maschmeyer, unverschämte Forderungen nach Absetzungen von OB Sauerland und Sarrazin, Vorverurteilungen, dreiste Einflußnahme bei Absetzung von Sarrazin. Was kommt da noch alles in der noch jungen Amtszeit?

  4. „Man muss selbst aktiv werden.“

    Da hat er absolut Recht !!!

    Jeder von uns könnte Werbung für PI machen und so den Leserkreis vergrössern, damit sich endlich etwas bewegt…

  5. Nur: Ich war nicht tot. Denn die Bürger stimmten zu und das hat die politische Klasse in vollständige Ratlosigkeit gestürzt. Diese Verwirrung, sagt mein Freund, äußert sich jetzt in ungeheurer Aggression.

    Ich schätze mal dass zwischen 70 bis 90 Prozent der Bevölkerung hinter Herrn Dr. Sarrazin stehen.

  6. Hallo Leute wenn nur täglich 10% der PI Leser nur 10 Flyer verteilen erreichen wir damit im Monat 1,5 MILLIONEN deutsche und andere hier lebende Michel. Einige von uns verteilen in der Woche, sogar mehrere hunderte Flyer.

    Sarrazin hat Recht Flyer zum verteilen per Mail, kleben und liegen lassen.
    http://i1209.photobucket.com/albums/cc387/froschy/Sarrazin/SarrazinVieleDinA4.jpg

    http://i1209.photobucket.com/albums/cc387/froschy/SarrazinGross/SarrazinA4Gro.jpg

    Alle Mitmachen.
    Danke

  7. Sarrazin hätte stur bleiben und die Marionette Wulff in die Zwickmühle bringen sollen.
    Das wäre gut für Deutschland gewesen.

  8. Das nimmt man jemanden, der Verantwortungsgefühl ernst nimmt und dafür bis an den Rand des Erträglichen geht dann tatsächlich ab.

    Bundeswulff und die anderen Medienfiguren scheren sich allerdings einen Dreck um die Wahrheit. Und wenn deren Amt beschädigt wird, ist es ihnen auch wurscht. Mit Hilfe der Massenmedien wird die Bevölkerung binnen weniger Monate wieder zurecht manipuliert.

    Diese überalterte und wehrlose Gesellschaft läßt sich gerne manipulieren. Wir werden es bei den nächsten Wahlergebnissen wieder merken…

  9. Jungs, sprecht euere Freunde und Bekannte auf PI an. Schickt E-mails mit der Adresse von PI und bitte euere Bekannten mal bei PI reinzuschauen. Viele werden das öfters machen und es wie ich genießen mal eine politisch unkorrekte Meinung zu lesen.

    Mit Mundpropaganda erreichen wir viele neue Anhänger von PI!

  10. Sarrazin wird in den kommenden Wochen und Monaten in Vergessenheit geraten.
    Muttis Bundeswuffi wird beiben und möglichst viel Schaden anrichten.
    Die Probleme mit Integrationsverweigerern werden bleiben.
    Und ales wird weiter so laufen wie bisher und nach Plan.

  11. Wieso reagieren die Gutmenschen so hysterisch auf das Ansprechen von Migrationsprobleme von Herr Dr. Sarrazin?

    Weil sonst die Gutmenschen zugeben müssten, dass moslemische Integration nicht nur gescheitert, sondern total in die Hosen gegangen ist.

  12. Der Wind beginnt sich zu drehen.

    Das Buch von Herrn Dr. Sarrazin ist die erste Schneeflocke, die auf die Gutmenschen-Ideologie Multi-Kulti-um-jeden-Preis und so Aussagen wie: „Frauensteinigungen, Burkas, Hassprediger, usw. sind eine kulturelle Bereicherung“, hernieder geht.

    Und viele viele Schneeflocken brechen auch den stärksten Baum und sie lösen Lawinen aus, die die ganze Gutmenschen-Welt hinwegfegen könnten!

  13. Es stellt sich die Frage, wollen wir aus unserem schönen liberalen weltoffenen Land eine triste moslemische Mono-Kulti-Wüste machen?

  14. Ich denke mal unsere grünen Gutmenschen haben die Büchse der Pandora geöffnet als sie die Moslems bei uns eingeladen haben unser Land zu islamisieren.

    Mit dem Öffnen der Büchse der Pandora brach nach der griechischen Mythologie alles Schlechte über die Welt herein, doch sie brachte auch die Hoffnung.

    Und diese Hoffnung ist Herr Dr. Sarrazin!

  15. FORSA am 15.09.2010
    Grüne bei 21%

    Es wird dringent Zeit für eine Partei der Mitte

    Klement Kanzler

    Koch Innenmenister

    Merz Wirtschaft

    Stadtkewitz Verteidigung

    Hermann Familie und Soziales

    Gordano Umwelt

    Broder Aussenminister

    Kirchoff Finanzen

    Sarrazin Arbeit und Migation

    ergibt 40% plus

  16. So sehr der gute Mann Recht hat, wird sich jetzt irgendetwas ändern ? Steht auch nur eine Änderung eines relevanten Gesetzes der Integration zur Debatte ? Was nützt es wenn der Großteil der Bevölkerung seine Ansichten teilt, wenn die Volksverräter nicht vom Kurs abweichen ? Beim nächsten mal wird doch sowieso wieder SPD oder CDU gewählt.

    Gar nichts wird sich ändern, der Kahn wird sinken. Man kann ihn nur verlassen, wenn man kann.

  17. Aus heutiger Sicht glaube ich, das Merkels dumme Bemerkung über Sarrazins Buch nach dem Motto: „Lest nicht dieses Buch!“ die beste Reklame war, die er bekommen konnte.

  18. Vielleicht wäre es aber besser gewesen, das Amt des Bundespräsidenten zu beschädigen, Herr Sarrazin, um dem Volk mal zu zeigen, in was für einer Bananenrepublik Deutschland wir leben !

  19. Wieso rufen unsere Politiker eine bunte Republik aus, wenn sie nicht mal eine andere Meinung in der eigenen Partei ertragen können!

  20. Um den Wulff brauchen wir uns keine Sorgen zu machen, der sitzt fest im Sattel.

    „Der Bundestag oder der Bundesrat können den Bundespräsidenten wegen vorsätzlicher Verletzung des Grundgesetzes oder eines anderen Bundesgesetzes vor dem Bundesverfassungsgericht anklagen. Der Antrag auf Erhebung der Anklage muss von mindestens einem Viertel der Mitglieder des Bundestages oder einem Viertel der Stimmen des Bundesrates gestellt werden.“

    Das Volk hat nichts zu entscheiden.

  21. Vielleicht hatte Sarrazin als Kenner der politischen Machenschaften sich für den Rücktritt entschieden, weil er keine Lust hatte, geheisigt zu werden?

  22. #10 r2d2 (15. Sep 2010 11:28)
    Sarrazin hätte stur bleiben und die Marionette Wulff in die Zwickmühle bringen sollen.Das wäre gut für Deutschland gewesen.
    .
    .
    das unterscheidet sarrazin von jene dummschwätzer, denen selbstgefälligkeit und rechthaberei wichtiger ist, als anstand und moral.sarrazin hat noch ehre im leib. man bringt seinen BP nicht in die bredouille obwohl er unrecht hat.

  23. Ist zwar hochanständig von Sarrazin, ich hätte aber nicht so gehandelt.
    Ich hätte mir eher gewünscht, daß Wulff seine erste „anstrengende“ Amtshandlung erledigen muß.
    Meiner Meinung nach war das zuviel Rücksicht.

  24. Sarrazin wird nicht so schnell in Vergessenheit geraten, bei Leuten wie Stadtkewitz besteht die Gefahr aber schon. Was macht eigentlich Henry Nitzsche?

  25. #36 freitag (15. Sep 2010 12:13)
    Ist zwar hochanständig von Sarrazin, ich hätte aber nicht so gehandelt.
    Ich hätte mir eher gewünscht, daß Wulff seine erste “anstrengende” Amtshandlung erledigen muß.Meiner Meinung nach war das zuviel Rücksicht.
    .
    .
    wulff ist noch „lehrling“. ein zweitesmal wird der sich nicht so weit aus dem fenster lehnen. das würde man ihm nicht noch einmal verzeihen, wenn überhaupt. sarrazin hat doch, wenn auch nicht durch ko, aber nach punkten gewonnen und nur dass zählt.

  26. wenn einer das Amt des Präsidenten beschädigt hat , ist es Strahlemann Wulff , den die Wall Street Journal mit „Ceausesco“ verglich ( Keiner hörte ihm mehr zu und keiner winkte ihm zurück!)
    Kein Bundespräsident ,hat in sooo kurzer Zeit sooo oft ins Fettnäpfchen getreten

    Mein Respekt ..Herr Sarrazin ! Aber es wird Wulff nicht mehr helfen

    Wulffs Image ist bereits vorher ruiniert gewesen

  27. #37 Stolze Kartoffel (15. Sep 2010 12:13)

    Welch stolzer Preis für die Allgemeinheit.
    Dazu kommen noch die Lebenshaltungskosten.
    Na wer sagts denn: Deutschland kümmert sich………. um seine Migranten!

    Derartiges habe ich von deutschen Müttern, deren Kinder von einer Entführung ins Ausland bedroht sind, noch nie gehört.
    Zwei-Klassen Gesellschaft eben!

  28. Thilo Sarrazin ist wirklich bewundernswert klar und klug:

    Diese Verwirrung, sagt mein Freund, äußert sich jetzt in ungeheurer Aggression.

    Diese ungeheurer Aggression hätte er nicht überlebt (physisch oder psychisch), hätte er den ausgelutschten Bundeswulf, Stallknecht von Mutti Ferkels Gnaden, zur Offenbarung gezwungen: entweder rechtswidrige Entlassung Sarrazins oder Ablehnung des Vorstandsbeschlusses der Dt. Bundesbank.

    Allerdings finde ich jede Euphorie fehl am Platz, Schnee (#17 Half-Live) schmilzt rasch.
    Thilo Sarrazin hat es genau erkannt: das Thema wird bald wieder aus der öffentlichen Aufmerksamkeit verschwinden.

    Dann werden die herrschenden Politiker mit aller Macht verschärfte Strukturen (Gesetze, Strafen, mediale Gehirnwäsche etc.) schaffen, um eine erneute Debatte über den gescheiterten Multikulti-Schwachsinn zu verhindern und kritische Stimmen zum Schweigen zu bringen.
    M I T A L L E R G E W A L T !

    Um die Islamisierung Europas zu verhindern, helfen nur äußerste Wachsamkeit, höchste Anstrengungen und konkretes Handeln, nicht aber große Sprüche und viel mediales Blablabla.

  29. Es entspricht schon einer gewissen Größe
    ( charakterlich ) wenn Herr Sarrazin die
    Gefahr von dem Herrn Wulff abgewendet hat.
    Ich hätte den Buschen ins offene Messer
    laufen lassen.
    Nun was die Zukunft betrifft. Ich bin der
    festen Überzeugung, dass Herr Sarrazin aus
    der SPD ausgeschlossen wird.
    Es werden sicherlich daraufhin viele der
    altgedienten Genossen austreten.
    Von dem Mann hören wir noch. Er lässt jetzt
    die anderen kommen.
    Schlau. Jetzt hat er den Rücken frei.

  30. Dass Sarrazin das AMT nicht beschädigen will ist ja verständlich und anzuerkennen.

    Aber Muttis Pudel? Diese Figur für sich ist schon ein GAU…

  31. Seine Skandale der letzten Wochen :
    EHE, NDR, VW , Urlaub, 4x Özkan , Präsident der Einwanderer ( nicht der Deutschen ???), Mehr Einwanderer .. und dann seine selbst-ernannte Position als Ankläger Richter und Henker im Fall Sarrazin ..

    So ein Präsident ist UNTRAGBAR

    DAS UN-Vorbild eines jeden Deutschen
    Dafür darf er mit Familie in einem 100-Zimmer-Schloß wohnen

  32. #25 X-Wing (15. Sep 2010 11:48)

    Aus heutiger Sicht glaube ich, das Merkels dumme Bemerkung über Sarrazins Buch nach dem Motto: “Lest nicht dieses Buch!” die beste Reklame war, die er bekommen konnte.

    Guckst Du „Streisand-Effekt“:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Streisand-Effekt

    Als Streisand-Effekt wird bezeichnet, wenn durch den Versuch, eine Information zu unterdrücken, genau das Gegenteil erreicht wird, nämlich die Information besonders bekannt gemacht wird. Seinen Namen verdankt der Effekt Barbra Streisand, die den Fotografen Kenneth Adelman und die Website Pictopia.com 2003 auf 50 Millionen US-Dollar verklagte, weil eine Luftaufnahme ihres Hauses zwischen 12.000 anderen Fotos von der Küste Kaliforniens zu finden war. Damit stellte sie aber erst die Verbindung zwischen sich und dem abgebildeten Gebäude her, in dessen Folge sich das Foto im Schneeballsystem im Internet ausbreitete. Adelman behauptete, er habe das Anwesen am Strand fotografiert, um Küstenerosionen für das California Coastal Records Project zu dokumentieren. Der Journalist Paul Rogers bemerkte später, dass das Bild von Streisands Haus im Internet sehr beliebt war.

  33. “Wäre ich stur geblieben, hätte das den Bundespräsidenten – weil er sich so weit vorgewagt hatte – und das Staatsamt beschädigt. Das wollte ich nicht.”

    Wulff hat Mist gebaut und war auf fremde Hilfe angewiesen, um aus seiner selbst verschuldeten misslichen Lage wieder rauszukommen!

    kurz gesagt:

    Sarrazin hat unserem Bundes-Wulff den Arsch gerettet, obwohl der Bundes-Wulff unseren Sarrazin heftig getreten hat.

  34. viele Linke haben über Lübke gelacht und die DDR-Lügen über ihn gerne geglaubt — über den jetzigen Buntespräsi können wir alle nur noch weinen. —

  35. #34 Abu Sheitan (15. Sep 2010 12:10)

    Vielleicht hatte Sarrazin als Kenner der politischen Machenschaften sich für den Rücktritt entschieden, weil er keine Lust hatte, geheisigt zu werden?

    Das ist zwar nur Spekulation, aber gewiß keine unplausible. Jedenfalls war das mein erster Gedanke, als ich von Sarrazins freiwilligem (?) Rücktritt erfuhr.

  36. @ #48 Markomannen (15. Sep 2010 12:32)

    Türken drohen offen mit Bürgerkrieg in Deutschland
    “Die Deutschen müssen aufpassen. Sonst ist Krieg!”, brüllt Cemil. Die anderen nicken, jemand ruft: “Der Aufstand in Frankreich war geil! Auch wir werden uns wehren!”

    http://www.stern.de/panorama/:Integration-Einwanderern-Lange/659816.html
    _____________________________________________

    Entweder Rückführung oder ein Abkommen mit Putins Russland für Arbeitslager in Sibirien. Der Permafrost wirkt sicherlich sehr erzieherisch. Und ist für uns billiger!

  37. Unser Bundespräsident ist trotzdem beschädigt. Das kann auch der Rücktritt Sarrazins nichts mehr dran ändern.

  38. Leute, ihr habt gelesen !!!
    Sarrazin setzt auf uns alle. Diese Knall darf nicht verpuffen. Wir sind an der Reihe laut und vernehmlich das Thema am Leben zu halten. PI-Auftritte, Handzettel und überall die Machenschaften der Parallelgesellschaft in Politik, Medien und Islamismus an zu prangern. Jede Gelegenheit mit Bürger Pax Europa wahrnehmen und so oft es geht Öffentlichkeit zeigen. Auch wenn die Linken mit Schaum vor dem Mund erscheinen.

    Es darf keine Ruhe mehr geben, bis dem Grundgesetz wieder Geltung verschafft und die Verantworlichen von oben und ganz oben abgeschafft sind.

    Packen wir es an.

    PI und seine Leser hälten mit Nachrichten über Aktionen uns auf dem Laufenden.

    Ich war in Köln am Israeltag und jetzt in Düsseldorf dank PI.

  39. #39 Dum spiro spero
    „wulff ist noch “lehrling”. ein zweitesmal wird der sich nicht so weit aus dem fenster lehnen.“

    Für Wulff ist doch alles gut gegangen und wird auch bald wieder vergessen sein. Das wird ihn eher ermutigen.
    Was Politiker sich alles erlauben können, damit könnte man wohl mehrere Bände füllen.
    Die können schon mal nen Umschlag mit 100000 Mark in der Schreibtischschublade haben und sich nicht erinnern, wo der her kam oder das Blaue vom Himmel runterlügen über jüdische Vermächtnisse oder treuherzig in die Fernsehkameras ihr Ehrenwort geben usw. usw…

  40. @54 Berlin

    Besten Dank für den Verweis auf den Stern-Artikel; der Stern ist so ein schizophrenes Blatt, voller Hetze und Gehässigkeit und dann veröffentlicht er immer wieder Reportagen, bei deren Lektüre einem die Hutschnur hochgeht:
    die armen Mitarbeiter auf den Sozialämtern können einem so leid tun, da kommt der Herr Zigeuner und brüllt im Duz-Ton, daß er mehr Geld haben müsse, weil Sylvester war.
    Ich möchte auch mehr Geld, weil meine Kinder Geburtstag hatten oder was???

    Liebe Mitstreiter, verkneift Euch jeden Defätismus, auch wenn Herr Sarrazin sich bescheiden gibt, die letzten Wochen kann und wird niemand vergessen, ich kann es einfach nicht glauben. Ich habe in den letzten Wochen mit so vielen wildfremden Menschen befreiende Gespräche geführt, im Zeitungsladen, beim Bäcker, mit dem Postboten, wo auch immer.
    Das hat es alles so früher nicht gegeben, die Stimmung ist unter der arbeitenden Bevölkerung sehr gereizt und man spürt förmlich, wie viele Menschen sich nach Erlösung von diesen unsäglichen Verhältnissen sehnen, ob es sich um unser ausuferndes Sozialsystem Marke ‚Hängematte‘, die Überfremdung, das billige und verkommene Bildungssystem oder die Verrohung der Alltagssitten handelt.
    Es fehlt nur der nächste Katalysator, vielleicht auch noch der übernächste, aber er wird und muß kommen.
    Denkt an die DDR im Sommer 1989, da haben hier noch alle von Kohl bis Grass diesem Staat von Moskaus Gnaden ewiges Leben eingeräumt und die Gedanken an eine mögliche Auflösung derselben als hirntoten Kram belächelt.
    Die Geschichte macht Sprünge!

  41. westerwelle hat soeben im bundestag wiederholt den siedlungsbau der israelis beanstandet.

    —stillschweigen—-

  42. Claudia Fatima Roth macht nun einen großen historischen Bogen von den Nürberger Rassengesetzen zu Dr. Thilo Sarrazin:

    http://www.gruene.de/einzelansicht/artikel/mahnendes-gedenken-rassismus-per-gesetz.html

    Mahnendes Gedenken: Rassismus per Gesetz

    Zur Verkündung der Nürnberger Rassegesetze vor 75 Jahren erklärt

    Claudia Roth, Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:
    14.09.10

    „Die vor 75 Jahren erlassenen Nürnberger Gesetze sind der perfideste Ausdruck eines in Gesetzesform gegossenen Rassismus und Antisemitismus. Ein so genanntes ,Blutschutzgesetz‘ und ein sich auf ,deutsches und artverwandtes Blut‘ berufendes ,Reichsbürgergesetz‘ wurden zur Grundlage der systematischen Verfolgung und Ausgrenzung von Juden in Deutschland. Die Gesetze sind Dokumente einer vollständigen Beugung des Rechts im Namen der menschenverachtenden, terroristischen NS-Ideologie. Gesetze wie die Nürnberger Rassegesetze sind eine Schande für die Geschichte eines Rechtsstaats.

    Zur traurigen Geschichte der Nürnberger Gesetze gehört auch, dass einer ihrer wichtigsten Kommentatoren, Hans Globke, nach dem Krieg in der Bundesrepublik wieder höchste Regierungsfunktionen innehaben konnte. Das zeugt von einer zögerlichen und inkonsequenten Aufarbeitung der NS-Diktatur und ihrer Unrechtsjustiz in der Nachkriegszeit.

    Höchst bedenklich stimmt, dass rassistische und antisemitische Aussagen über genetische Eigenschaften, die angeblich ,alle Juden‘ und Angehörige anderer Gruppen unterscheidbar machen sollen, heute wieder bis in die Mitte der Gesellschaft hinein Anhänger finden. Die Bundesrepublik und ihre demokratische Öffentlichkeit haben eine besondere historische Verpflichtung im Kampf gegen jede Form der menschenverachtenden Ausgrenzung.“

  43. Ich hoffe, dass Herr Sarrazin in dieser Entscheidung auch wirklich salomonisch- also auch im Interesse seiner/unserer Sache- gehandelt hat.

    Verdient hat Herr Wulff und das Schmierenkabinette diese Milde nicht!

    Es wäre vielleicht besser gewesen, er hätte diese Steilvorlage genutzt, fürchte ich…

  44. Auch wenn Thilo Sarrazin alle Deutschen hinter sich hat,wer garantiert ihm ein sicheres Leben??
    Dann muss er wie Geert wilders unregelmässig die Wohnung wechseln und die Familie??
    Das haben wir dem verdammten Multikulti zu verdanken!!
    Das Recht auf freie Meinung haben nur die Moslems.
    Und wenn wir nicht tun was sie sagen, haben wir Krieg.
    Also, womit fangen wir an??

  45. ..weil er sich so weit vorgewagt hatte …

    Seine Chefin,Genossin Merkel, war mit der Knarre schon hinter ihm gestanden,damit er das auch völlig freiwillig macht.

  46. Sarrazin ist ein großartiger Mann!

    Wulff hat sein Amt selbst beschädigt, er hätte ihn nicht bewahren müssen!

  47. Wäre ich stur geblieben, hätte das den Bundespräsidenten – weil er sich so weit vorgewagt hatte – und das Staatsamt beschädigt.

    Na und?
    Dieser BP schert sich auch einen Dreck um die Meinung des Volkes. Stattdessen droht er eine noch „buntere“ Republik an und ist für den Import der „Fachkräfte“ aus Anatolien und Pakistan zu haben, anstatt sich um die Belange der Deutschen zu kümmern.
    Und noch während die Zustimmung in den Umfragen zu Sarrazin von 70% auf 85% klettert, hat der BP nichts besseres zu tun, als sich „zu weit vorzuwagen“.
    Vielleicht hätte Sarrazin ihn eiskalt auflaufen lassen sollen.
    Auch der BP gehört zu der Kaste, die Gesetze erfindet, billigt und auf den Weg bringt.
    Wenn er nun aufgrund der Gesetze „beschädigt“ worden wäre, könnte das eine heilsame erfahrung gewesen sein.
    Aber so wird alles seinen gewohnten Gang gehen. Um Sarrazin wird es ruhig werden, alle werden weitermachen wie bisher, in der Gewissheit, dass unangenehme Politiker entweder verjagt werde oder von selbst gehen.

  48. > Das haben wir dem verdammten Multikulti zu verdanken!!

    Das stimmt so nicht.

    Es ist ja kein Multikulti.

    Es ist ein Präferenzkulti, zugunsten eines Monokulti.

  49. Und nach einer Zeit des Vergessens beginnt alles von vorn.

    Wir warten alle sehnsüchtig auf ihr nächstes Buch.Herr Sarrazin.
    Da gibt es noch einiges aufzudecken in IM Erikas kunterbunter Chaos Republik.

    Fragen sie mal bei René Stadtkewitz nach.

  50. dazu passender Artikel im Spiegel mit dem Titel:

    „Minderheit in Pakistan
    Zufällig deutsch“
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,717405,00.html

    —————
    Der deutsche Pass ist dabei sozusagen als Rundum-Sorglos-Paket anzusehen. Mit Deutschland haben diese Leute außer dem Pass nichts am Hut. Nach unserem Gesetz müssen diese Leute aber behandelt werden wie jeder anderer Deutsche auch.
    Richtig erkannt: Hier tickt eine Zeitbombe!
    Danke Rot-Grün!

    brigens ist die geschilderte Lebensgeschichte absoluter Standard. Der Ehepartner wird in der Heimat zurückgelassen, Einreise nach Deutschland, Asylantragstellung, Schaffung eines Tatbestandes welcher das Aufenthaltsrecht sichert (in der Regel arrangierte/Scheinehe) bevor der unbegründete Asylantrag abgelehnt wird. Nach zwei Jahren „legalen“ Aufenthalts erklangt die Person dann ein eigenständiges Aufenthaltsrecht. In der Regel kommt dann die Scheidung und erneute Eheschließung mit dem alten Ehepartner, welcher dann mitsamt Kindern nach Deutschland einreist.

    Wer dann dank Rot-Grünem Staatsangehörigkeitsgestz auch noch die deutsche Staatsangehörigkeit hinterhergeschmissen bekommen hat, kann dann auch ruhig wieder in sein Heimatland zurückkehren. Im Notfall muss er auch auf Kosten des Steuerzahlers wieder nach Deutschland gebracht und dort für alle Zeiten alimentiert werden!

    Trifft übrigens ebenso auf Türkei etc. zu!

  51. #62 Eurabier (15. Sep 2010 13:07)

    Fatima Roth hat eine multiple Persönlichkeit: Sie ist gleichzeitig Dick und Doof.

  52. @ #48 Markomannen (15. Sep 2010 12:32)
    Türken drohen offen mit Bürgerkrieg in Deutschland
    “Die Deutschen müssen aufpassen. Sonst ist Krieg!”, brüllt Cemil. Die anderen nicken, jemand ruft: “Der Aufstand in Frankreich war geil! Auch wir werden uns wehren!”

    Das musste ja so kommen.
    Sind das unsere Talente Frau Merkel?
    Sind das unsere Schätze Herr Ex-BuPrä Köhler?
    Ist das ein Teil von uns Herr Schäuble?

    Müssen wir und unsere Kinder das tatsächlich aushalten…?

    Diese ganzen gekauften Polit-Schranzen und manipulierenden Massenmendien verarschen uns doch von vorne bis hinten.

  53. Aus heutiger Sicht glaube ich, das Merkels dumme Bemerkung über Sarrazins Buch nach dem Motto: “Lest nicht dieses Buch!” die beste Reklame war, die er bekommen konnte.

    Frau Merkel liest lieber Stalin Bücher.

    Da kann sie noch etwas dazu lernen,wie man interne und externe Konkurrenz kalt stellt.

  54. Herr Sarrazin, Sie sind diesen kleinen misepetrigen Polittrotteln moralisch haushoch überlegen. Bitte gründen Sie eine Partei!!!!

  55. “Die Deutschen müssen aufpassen. Sonst ist Krieg!”, brüllt Cemil.

    Und das wird das Ende von diesen Affen sein.

    Die deutsche Kartoffel kämpft nicht schlecht,wenn es ihr wirklich ans Eigemachte geht.

  56. 50!!! Polizisten aus euren Steuergeldern für Rundumschutz einer Jordanierin

    So viele Polizisten kriegen Deutsche ihr ganzes Leben lang nicht zu Gesicht

  57. Sarrazin weiss doch genau dass Wulff keinen millimeter gewichen währe, und die Aroganz der Politiker die sie immer wieder dazu zwingt zu zu geben dass das was die Leute von ihne denken sowieso scheissegal ist, ist seit langem kein Geheimnis mehre. Die Bundesregierung hätte sich gegen Sarazzin gerichtet und Wulff problemlos in Schutz genommen.
    Was die Bevölkerung denkt und wie sie unter der Dummheit der Politiker Tag für Tag leidet kümmert die einen Dreck.
    Wie sang die Kneef einst, „Von nun an gings bergab“. Wie recht sie doch hatte.
    Mann soll aber dazu sagen dass Tilo sich 1000 euro mehre Rente im Monat ausgehandelt hat und das ist schon ein bisschen mehr als so mancher Deutsche im Monat in den Geldbeutel kriegt. Hinter der Moral verbirgt sich doch immer wider eine Geldspiel und das bleibt auch bei diesem nicht aus. Eine besser Publicity für den Verkauf seines Buches hätte er zu dem Preis den er dafür zahlt doch nie bekommen. Mit jenem Kleinen der seinen Job verliert und mit einem Tausender ueber die Runden kommen muss kann man ihn ja wohl nicht vergleichen und bedauern.

  58. #36 freitag (15. Sep 2010 12:13)

    Lustig, wenn irgendwelche kleinen Würstchen immer wieder “ ich hätte “ sagen.

  59. @ #70 schmibrn

    Es gibt keine drei Wege das Problem zu loesen. Daran glauben dass die Politik ihnen den Koffer in die Hand drückt ist Zeitverlust und Illusion.

    In England werden wieder bis zu 100000 Polizisten ihren Job verlieren weil kein Geld da ist um sie zu bezahlen. (Klopp Nachrichten)

    Nur ist das eine Wahrheit oder eine Lüge. Es kann doch auch eine gute Ausrede sein um die Buerger zu zwingen die Justiz selbst in die Hand zu nehmen und dnen zu helfen die Koffer zu packen.

    Gerals Celente hat in den ersten 5 Jahren einen Buergerkrieg gegen den Islam in Europa vorher gesagt und den Muhlas geraten schon ihre Koffer zu packen. Gerald Celente hat sich in den letzten 20 Jahren nie getäuscht in seinen Vorhersagen.

    Unsere Polizei ist doch heute bereits machtlos und wenn es losgeht bezweifle ich stark dass diese sich noch dem Staat verpflichtet sieht sondern wird aus reiner Rachesucht schon wissen auf wen sie zuerst hauen wird.

  60. Sehe ich auch so, der Wulf hat sich selbst beschädigt, ich wäre echt gespannt gewesen, wie er aus dieser Nummer wieder herausgekommen wäre.

    Ich spreche derzeit mit immer mehr Leuten, Freunden und Bekannten, überall das Gleiche Bild: Sarrazin hat einfach Recht und weil ich das auch in anderen Foren mitgeteilt habe, werde ich da derzeit natürlich auch als Nazi betitelt.

    siehe folgenden Gesprächsverlauf:

    Empfangene und gesendete Messages

    1. TurkeBln 15. Sep. 2010 – 11:03

    nazi !!!

    2. Daycruiser2003 15. Sep. 2010 – 11:50

    Vielleicht darf ich Dich höflichst darauf hinweisen, daß man das Wort Nazi großschreibt. Und morgen lernen wir, was das Wort Nazi in der ausgesprochenen Langform heißt und deren Bedeutung.

    3. TurkeBln 15. Sep. 2010 – 11:54

    maul du ungebildetes schwein..
    nazisau..

    Ja Ja so sind Sie, unsere lieben türkischen Mitbürger, tolerant und weltoffen, höflich und kommunikativ.

    In diesem Sinne, weitermachen!!!!!

  61. Es kommt noch viiiiel dicker !!!!

    Christian Wulff hat nämlich massiv gegen die Gesetze verstoßen daß die Bundesbank UNABHÄNGIG ist!

    Es könnte sogar ein juristisches Nachspiel haben – und zwar für Wulff höchstpersönlich!

    Wulff gerät wegen Sarrazin-Rückzug unter Druck

    Hat das Bundespräsidialamt in die Unabhängigkeit der Bundesbank eingegriffen? Laut „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ soll Staatsoberhaupt Wulff bei den Verhandlungen über den Rückzug von Thilo Sarrazin mehr Einfluss genommen haben als bisher bekannt – das Amt dementiert.

    […]
    Doch die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (FAZ) berichtet nun, die Einflussnahme des Staatoberhauptes sei deutlich weitergegangen als bisher bekannt. „Wulff diktierte der Bundesbank die Bedingungen“, schreibt das Blatt.

    Die Verhandlungen über die Bedingungen für den Rücktritt Sarrazins wurden nach Informationen der FAZ allein von Vertretern des Bundespräsidenten geführt. So hätten mindestens drei Vertreter Wulffs am vergangenen Mittwoch mit Sarrazins Anwalt Stefan Eiden über den Rückzug seines Mandanten aus der Notenbank verhandelt. Ein Vertreter der Bundesbank? Habe bei dem Treffen gefehlt.

    Dem Bericht zufolge wurden in dieser Sitzung Sarrazins wichtigste Bedingungen akzeptiert, ohne dass ein Vertreter der Bundesbank anwesend gewesen sei:

    die Rücknahme des Vorwurfs, Sarrazin habe Ausländer diskriminiert,

    die Rücknahme des Antrags auf Entlassung

    sowie Sarrazins Anspruch auf eine ungekürzte Pension.

    Selbst der Pressetext, den die Bundesbank am nächsten Tag veröffentlichte, soll in dieser Sitzung in wesentlichen Teilen diktiert worden sein, schreibt die Zeitung.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,717635,00.html

  62. Hach, wie wär das schön, wenn der Sarrazin im Nachgeben (!) noch den Wulff erledigt hätte! Cup de Graz mit Sahnehäubchen und Maraschinokirsche obendrauf. Dem Wulff muss sein präsidialer Allerwertester auf Grundeis gegangen sein. Legal, illegal, scheißegal. Ich bin der Präsident von dem Laden, was kümmern mich die Gesetze?

  63. #72 Eurocrates (15. Sep 2010 13:40)

    Mit Verlaub, Sie haben da offensichtlich einige Informationen nicht erhalten!
    (MSM sei Dank!)

    Auch Herr Wulff hat sich an Regeln zu halten.

    Unsere Politkriminellen können vieles drehen, aber nicht alles.
    Herr Wulff hat sein Amt höchstpersönlich mehrfach beschädigt, von Anfang an.
    (Lieblingsschwiegersohn von Mutti zu sein, reicht eben doch nicht, um dieses Amt auszufüllen.)

    Aber deswegen ist Herr Sarrazin noch nicht rechtlos.
    Nicht Sarrazin hat gegen Gesetze verstoßen, sondern Wulff -wenn er Thilo Sarrazin von seiner Aufgabe bei der BuBa entbunden hätte, dann sogar mehrfach!- und diese Sachlage haben schon mehrere Juristen bestätigt.

    Herr Wulff stand/steht mit dem Rücken zur Wand.

    Und dass Sie der 1000-Teuro-Lüge unserer Linksnazi-MSM aufsitzen, spricht nicht für Sie!
    Das ist wieder mal die übliche üble Medienverunglimpfung um Leute wie Sie gegen Sarrazin aufzubringen.
    Eine infame Neiddebatte mit Lügen gespickt.

    Wie würden Sie es finden, wenn Sie unrechtmäßig einen Arbeitsvertrag verlieren sollten weil es den hohen Herren nicht gefällt, was sie sagen und schreiben?

    Wie fänden Sie es, wenn diese vorzeiteige widerrechtliche Entlassung Ihre Rente um 1000,-€/Monat senken würde?

    Thilo Sarrazin hat nur die Rente eingefordert, die er bei Vertragserfüllung

    – und seinerseits sprach ja wohl nichts dagegen, dass er das getan hätte-

    sowieso rechtmäßig erhalten hätte.

    Wo ist jetzt eine Rentenerhöhung um 1000,-€/Monat??

    Ich hätte es lieber gesehen, Herr Sarrazin würde gegen alle Verunglimpfung von Seiten der MSM, der Regierung und des Bundesselbstvernichtungstags klagen!
    Jeden einzelnen!

    Aber warten wir ab.
    Bis jetzt hat Herr Sarrazin ja sehr schlüssig gehandelt.

  64. Auch die CDU Basis ist stinksauer

    Ich zitiere aus dem CDU Forum

    Was nuetzt mir das Angebot einer CDU Heimat, wenn ich diese Heimat nicht mehr will Das haetten sie vor 1 bis 2 Jahren machen sollen. Wenn die Behandlung von Thilo Sarrazin ein Beispiel fuer die taktischen Faehigkeiten von Frau Merkel ist, dann suche ich mir lieber eine neue Heimat, solange der Dachstuhl noch nicht eingestuerzt ist. Frau Steinbach hat mit der Beurteilung „grottenschlecht“ das ganze ja geradezu noch gelobt. Da waeren mir aber noch ganz andere Bewertungen eingefallen. Wie sollte eine derart „taktikferne“ Kanzlering es schaffen, die CDU aus dem Dreck zu ziehen?
    Da glaub ich eher noch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet

    Heimat findet man nur dort, wo auch Rückhalt vorhanden ist, wenn es öffentlichen Druck gibt, falls man den Schnabel aufgemacht hat……………..
    Die CDU bietet zwar Heimat, aber wenig Rückhalt……..

    Gibt es eigentlich Toilettenpapier von den Parteien ?
    Natürlich gibt es das, das jeweilige Parteiprogramm.

    Es gärt nicht nur in der CDU auch in der FDP wünscht man sich eine Rückkehr zu den liberalen Grundsätzen, die z.B. mit der Mehrwertsteuersenkung für eine bestimmte Klientel nicht vereinbar sind. Wenn sich das bürgerliche Lager nicht von selbst heraus erneuern kann und den Konservativen eine Heimat bietet, wird dieser Prozess eben fremdbestimmt über eine Wahlniederlage, in dessen Ergebnis CDU und FDP Zeit haben, ihr Profil in der Opposition zu schärfen- wenn es da nicht schon durch Neugründung einer konservativen Partei zu spät ist.

    Die CDU wird ihre Integrationsprobleme nicht lösen
    Sie ist weder christlich noch konservativ, und mit Muttis Restpersonal wird sie das auch nicht mehr werden. Es ist Zeit für eine wirklich konservative Partei. Leider fehlt noch ein charismatischer Kopf, da kann man die Niederlande nur beneiden.

    CDU und FDP Zeit haben, ihr Profil in der Opposition zu schärfen-
    das mein Lieber ist eine Floskel aus den letzten 40 Jahren.
    Da gibt es nix zu schärfen, die sind am Ende. Auch der Nachwuchs, längst eingenordet. Man sehe sich den letzten Aufsteiger aus der zweiten Liga an…Röttgen….im Grunde ein Grüner.

    Merkel’s “ Die Mitte „.
    Ich habe bisher nicht erkennen können, wofür sie inhaltlich und prinzipiell eigentlich stehen solle. Daher konnte ich in dieser Floskel bisher immer nichts weiteres erkennen als einen PR-Gag wie diese flotten Cheerleaders in ihrem Wahlkämpfchen anno 2005. Beidemal nichts anderes als ein Gag, der zudem zum Erscheinungsbild der AM und ihrer Politik nie passen wollte.
    Merkel fischte immer nach links wie nach rechts, Hauptsache dabei, sie kriegte irgendwie genügend Stimmen auf sich zusammen, um weiterklettern zu können auf der Leiter ihrer großen Karriere. Jetzt, wo ihr auch noch ESt’ba im Zorne abhanden kam und mit ihr rund 500 ooo der BdV-Vertriebenen, dürfte AM es künftig schwer haben, ihre Karriere wie bisher gewohnt, noch lange so fortzusetzen. Vielleicht wird Steinbach die neue BuKa werden, wer weiß?

  65. Ich bin froh daß Herr Sarrazin zurückgetreten ist.

    WARUM

    Wenn unsere Regierung und EU den € (EURO) zerstört haben, brauchen wir einen integeren BUNDESBANK Präsidenten.

    Es kann nur EINEN geben.

    nur eine Persönlichkeit wie Herr Sarrazin kann glaubwürdig und fachkundig eine NEUE DM II einführen.

    meine Prognose:

    2012

    Der Urlaub bis dahin sei Ihm gegönnt.

    Obwohl. ein toter EURO bedeutet auch daß die DIÄTEN und überhöhten Pensionen unserer Politiker wertlos werden.

    Vielleicht sollte doch keine neue DM einführen.

  66. #59 Cliff179 (15. Sep 2010 12:59)
    Leider hört man nichts mehr von “Die Freiheit” ? Warum nutzen die nicht JETZT die Zeichen der Zeit ?
    ========

    Richtig, aber das braucht trotzdem Zeit.Das Parteiprogramm muss hieb und stichfest sein (Nazikeule) und es müssen geeignete Mitstreiter gefunden werden, die politisches Gewicht haben etc.

  67. “Wäre ich stur geblieben, hätte das den Bundespräsidenten – weil er sich so weit vorgewagt hatte – und das Staatsamt beschädigt. Das wollte ich nicht.”

    Mein lieber Herr Sarrazin, machen Sie sich bitte um den bunten Präsident keine Sorgen!

    Den kann man gar nicht mehr weiter „beschädigen“!
    Der hat sich nämlich längst selbst schon bis zum Anschlag „beschädigt“! Wer weiss, vielleicht ist er sogar schon so „beschädigt zur Welt gekommen ?

  68. #71 EinfacherBuerger (15. Sep 2010 13:28)
    #62 Eurabier (15. Sep 2010 13:07)

    Fatima Roth hat eine multiple Persönlichkeit: Sie ist gleichzeitig Dick und Doof.
    ========
    In der JF wurde sie das Bundesdummchen genannt.

  69. #72 schmibrn (15. Sep 2010 13:29)
    @ #48 Markomannen (15. Sep 2010 12:32)
    Türken drohen offen mit Bürgerkrieg in Deutschland
    “Die Deutschen müssen aufpassen. Sonst ist Krieg!”, brüllt Cemil. Die anderen nicken, jemand ruft: “Der Aufstand in Frankreich war geil! Auch wir werden uns wehren!”
    ======

    So, so. Sonst ist Krieg. Das heisst also, dass die Musels gedenken uns anzugreifen. Der Angegriffene darf sich aber wehren um Leib und Leben zu schützen.(Noch!)
    Hat dieser dämliche Brüller einmal darüber nachgedacht, dass wir die dann ganz legal totschlagen dürfen?
    Wohl nicht.

  70. Zunächst einmal ist das Amt des Bundespräsidenten schon beschädigt. Er übt sein Amt nicht nur widrig aus, sondern entwickelt sich zum Merkel-Kasper, der alles bedingungslos abnickt, was ihm die Kanzlerin diktiert. Recht praktisch, wenn alles Hand in Hand abläuft.
    Noch vor Wochen hatte sich Wulff über fehlende Volksnähe beschwert. Das er selbst daran nicht ganz unschuldig ist, scheint er bis heute zu ignorieren. Aus einer zweiten Amtszeit wird wohl nichts werden, obwohl gegenwärtig in Deutschland alles möglich ist.

    Zu schade, daß Herr Sarrazin nicht politisch in einer anderen Partei aktiv werden möchte. Endlich mal ein Politiker, der zu dem steht was er sagt. Leider habe ich wegen der großen Nachfrage bis heute sein Buch noch nicht bekommen. Aber ich werde es ganz sicher noch lesen, obwohl viele Fakten seit Jahren bekannt sind.

  71. @ #48 Markomannen (15. Sep 2010 12:32)

    Türken drohen offen mit Bürgerkrieg in Deutschland
    “Die Deutschen müssen aufpassen. Sonst ist Krieg!”, brüllt Cemil. Die anderen nicken, jemand ruft: “Der Aufstand in Frankreich war geil! Auch wir werden uns wehren!”

    Macht nur weiter so.
    Glauben die Türken wirklich das wir Deutschen da genau so reagieren werden wie zb in der U-Bahn wenn ne Türkengang da das Maul aufreisst?
    Zugeben in der jetzigen Situation sind wir Deutschen etwas unbeholfen, hoffen lieber das die Obrigkeit in so einer Situation eingreift, oder schauen weg weil wir ja was zu verlieren haben und nicht gleich für jeden mist in den Jihad ziehen.
    Dazu kommt noch die Nachkriegseziehung, das Gewalt abzulehnen ist, erst recht gegen Nichtdeutsche.
    Aber irgentwann ist das Fass voll. Was glauben diese Filzläuse eigentlich. Nur weil sie ein paar Stadteile kontrollieren ändert das nichts daran das sie in diesem Lande noch eine Minderheit sind.
    Ach wird das gejammer gross sein, wenn wir erstmal die Samthandschuhe aussziehen. Und das schöne an der Sache ist das die Uhr in ganz Europa tickt.
    Nur Gloabal mach ich mir sorgen, was die Mullahbombe in Theran und die Aufrüstung der Saudis angeht.
    Leider geht das über Obama hinaus, die Saudi Elite ist ja seit Jahrzehnten mit der US Elite per du, auch unter den Bush´s.

  72. Leider hört man nichts mehr von “Die Freiheit” ? Warum nutzen die nicht JETZT die Zeichen der Zeit ?

    Die haben doch erst vor nicht mal einer Woche den Gründungsaufruf gestartet – was erwarten Sie in der kurzen Zeit? Der erste Newsletter wurde gestern versandt; tragen Sie sich ein, dann erfahren Sie mehr:

    wwww.diefreiheit.org

    Die Leute müssen jetzt Strukturen aufbauen, einen Vorstand bilden, neue gute Leute holen (und aufpassen, wen sie nicht holen!), Tausende Zuschriften beantworten, dazu ein ganzes Parteiprogramm schreiben und nebenbei auch noch Beruf und Familie abzudecken.

    Unglaublich manche Leute hier.

  73. Soviel Ritterlichkeit ist beschämend für seine Gegner.
    Meine Hochachtung, Herr Sarrazin!
    Sie stellen das dar, was man Deutsche Tugenden nennt!

  74. TV-TIPP: ARD, heute 21:45 Uhr

    Integration im Praxistest –
    Wie viele Einwanderer verträgt Deutschland?

    Sendung am 15.09.2010

    Um die Zuwanderung wird öffentlich und laut gestritten – aber die Sorgen der Bürger bleiben: Was läuft wirklich schief bei der Integration von Millionen Einwanderern? Hartaberfair macht den Praxistest – mit Bundesinnenminister Thomas de Maizière und Gästen aus dem Alltag in Schulen, Gerichten und Problem-Stadtvierteln.

    Gäste:

    Thomas de Maizière, Özlem Nas, Alfred Harnisch- feger, Fadi Saad, Peter Hahne, Günter Räcke

    Wieder mit Online Voting
    Wer muss mehr für Integration tun?:
    Aktueller Stand 15:21 Uhr:
    – die Deutschen 4 %
    – die Migranten 73 %
    – beide Seiten gleich viel 23 %
    Screenshot: http://i9.fastpic.ru/big/2010/0915/2b/1a6f7df599563b5d0dffa972f40eb72b.jpg

    hart aber fair Homepage (mit Gästebuch): http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/sendungen/2010/20100915.php5?akt=1

  75. #95 DeutschIsBeautiful

    Da müssen die türkischen Cousinen noch ganz schön viele Knäbelein mit Hirnschaden in die Welt setzen.
    Unter einem Verhälnis von 5:1 machen die es doch nicht (außer bei Rentnern von hinten, da reicht auch mal 3:1).

  76. #29 Half-Live (15. Sep 2010 11:59)
    Wieso rufen unsere Politiker eine bunte Republik aus, wenn sie nicht mal eine andere Meinung in der eigenen Partei ertragen können!

    Der war gut!

  77. Mit seiner vorschnellen Vorveruteilung hat Herr Wulff voll daneben gelegen. Seitdem ist er mit dem U-Boot auf Tauchstation. Wulff wollte mit seiner unberechtigten Kritik an Herr Sarrazin bei den falschen Leuten Pluspunkte sammeln und sich anschleimen. Hätte er auch nur in entferntesten geahnt, wieviel Sympathien und Zustimmung Sarrazin bei den meisten Bürgern in diesem Land genießt, hätte der aalglatte Herr Wulff die Klappe gehalten. Wulff ist als BP eine Fehlbesetzung für das Land. Das es soweit gekommen ist, haben wir dem Merkel zu verdanken. Merkel ist für mich die späte Rache der DDR!
    An Sarrazins Stelle hätte ich Wulff voll ins offene Messer laufen lassen.

  78. Meine allergrößte Hochachtung vor diesem Mann, Herrn Thilo Sarrazin!

    Der Sommer 2010 wird dank ihm in die Geschichtsbücher eingehen.
    Er als Held, der es alleine mit der arroganten, verlogenen und intriganten Politregie samt Bundeshosenanzug und Bundespräsident Grüßaugust aufnahm, um die Meinungsfreiheit in unserem Lande zu verteidigen!

    Er wäre ein würdiger Vertreter für die wahren Interessen des deutschen Volkes.
    Ich hoffe für Ihn, dass er noch zu Lebzeiten sein DENKMAL an einem Ort in unserem Lande bekommt.

    Die ganzen unterbelichteten Dummköpfe und Volkszertreter sollten sich von ihm mal eine Scheibe ab schneiten.

    Ich bin Sarrazist und stolz darauf!

  79. Sarrazin kommt mir vor wie der neue Martin Luther, der seine 95 Thesen in einem Buch der herrschenden Elite an den Kopf schlägt.

  80. Das Amt kann doch immer nur der Inhaber selbst beschädigen.
    Wulff sollte Sarrazin dankbar sein, daß dieser ihm seine D… ausgebügelt hat.

    Desweiteren wären gegenüber Sarrazin Merkel und die Bundesbank zur Dankbarkeit verpflichtet. Er hat ihnen einen Alptraum erspart.
    Wenn die SPD in ihrer Verblendung an ihrem „Sarrazinvernichtungskurs“ festhält, wird ihr das hoffentlich ordentlich auf die Füße fallen. Möglichkeiten zur Kurskorrektur gab es genug.
    Wer nicht hören will …

  81. Schade. Vertane Chance die Wullfschanze zu sprengen. So kriecht denn dann das größte Ferkel aller Zeiten mit angebrannter Hose zurück ihren Kanzlerbunker.

  82. Für eine von 9.000 auf 10.000 € pro Monat aufgestockte Sofortrente hätte ich mich auch herabgelassen zu sagen, dass ich das Amt und dessen Amtsinhaber nicht hätte beschädigen wollen. Zumal eine deutliche Mehrheit sowieso begriffen hat, dass der Amtsinhaber Wulff das Amt quasi schon beschädigt angetreten hat und unbeirrt weiter dem Amt und sich selbst schadet.
    Sarrazins Buch und dessen Thesen machen nämlich auch deutlich, dass Wulff mit der von der MSM gefeierten Ernennung einer Sozialministerin mit Migrationshintergrund an sich und mit derer Amtsführung selbst das Scheitern der derzeitigen Migrationspolitik nicht aufhalten wird.
    Für die Ex-Konservativen scheint das Problem nach außen hin nun offiziell gelöst, und die oppositionellen Kommunisten ärgern sich derzeit, dass für die 1.000 € Rentenaufstockung nicht auch Sarrazins SPD-Austritt hineinverhandelt worden ist. Es ist ohnehin auffallend, dass diese beiden Politgruppen sich nicht wie sonst als geeinte Berufsbetroffene Seite an Seite gegen Sarrazins Thesen stellen, sondern dabei entlarvend untereinander hadern. Es zeigt, dass in der Politik nicht um Politik gestritten wird, sondern dass diese Polit-„Elite“ viel leidenschaftlicher mit der unterdrückten Bürgermeinung streitet.
    Erschreckend ist für mich dabei zusätzlich, dass die Politik und deren sozialistische Besetzung in einer mir noch nie so deutlich vor Augen geführten Weise Einfluss auf eine Institution nimmt, die trotz EZB auch noch heute für die Stabilität unserer Währung zuständig ist. Die komplette personelle Besetzung aller politischen Ämter wird keine Skrupel haben, die hohe Verschuldung allein durch Entwertung unserer Währung (Inflation) anstelle des Sparens zu erreichen. Ein Thilo Sarrazin vereint in sich die Entlarvung der perversen Entwicklungen aller Sozialhaushalte — auch die Migrationspolitik wird hieraus monetär bestritten —, die zur Stimmvieh-Alimentierung missbraucht wird. Der Zugang und die Verfügung über die Sozialhaushalte ist in der deutschen demokratischen Republik leider das Mittel zum Machterhalt.

  83. Der präsidiale Hofdichter Günni Lachmann von der WELT sieht das so: „Superman IV – Die Welt am Abgrund“

    I. Geschöpfe der Nacht:

    Wer hinter den versteckten Attacken stecken mag, ist pure Spekulation. Aber soviel lässt sich doch sagen: Es müssen Leute sein, die mit Thilo Sarrazin die größten Probleme haben und ganz sicher nicht zu Wulffs politischen Freunden zählen.

    II. WELT am Abgrund:

    Fest steht, dass Wulff der von Bundesbank-Chef Axel Weber geforderten Entlassung Sarrazins nicht hätte zustimmen können. Denn als der Antrag der Bundesbank im Bundespräsidialamt eintraf, waren sich die Juristen dort schnell einig, dass dieses Schreiben, so wie es angelegt war, juristisch nicht haltbar sei und warnten vor einer langwierigen Auseinandersetzung mit Sarrazin vor dem Bundesverfassungsgericht. Gar nicht auszudenken, welchen Eindruck das im Ausland hinterlassen und welche Folgen es für die Integration in Deutschland und das ohnehin schwer beschädigte Ansehen der Politik gezeitigt hätte.

    III. Retter in der höchsten Not:

    Mit seiner schnellen und geräuschlosen Mission gelang es Wulff, eine hochkomplizierte Situation zu beeinigen, aus der ansonsten mit großer Wahrscheinlichkeit eine langwierige Staatsaffäre erwachsen wäre.

    Auch musste Wulff so handeln. Denn es war weit und breit niemand in Sicht, der ihm diese schwere Aufgabe freiwillig abgenommen hätte.

    Danke Günni für diese gelungen Parodie auf „Superman IV – Die Welt am Abgrund“! Ich habe mich köstlich amüsiert. 😉

    alle Zitate aus: http://www.welt.de/debatte/kommentare/article9656051/Wulff-rettet-den-Staat-aus-dem-Sarrazin-Dilemma.html

  84. #102 Denker (15. Sep 2010 16:02)

    Sarrazin kommt mir vor wie der neue Martin Luther, der seine 95 Thesen in einem Buch der herrschenden Elite an den Kopf schlägt.

    Genau das wollte ich auch gerade schreiben! Und so wie Luther nicht die Absicht hatte, seiner Kirche Schaden zuzufügen, sondern sie zu reformieren, macht auch der oft gequält dreinschauende Herr Sarrazin auf mich den Eindruck, als rufe er „Hier stehe ich, ich kann nicht anders!“

    Quer durch die Parteien und Bevölkerungsgruppen trennt sich nun die Spreu vom Weizen.

    Für Wulff, die „fremde Autorität“, wünsche ich mir, daß ihm die illegalen Mauscheleien im Zusammenhang mit dem Sarrazin-Rücktritt noch um die Ohren fliegen.

  85. Hut ab, vor so viel Loyalität Herr Sarrazin!
    (Aber wenn ich ehrlich bin, ich hätte schon gern erlebt wie das Ansehen, nicht nur des Bundespräsidenten, ausgesehen hätte).
    Man muss selbst aktiv werden. Ich habe meinen Pfeil abgeschossen, mit dem Buch.
    So ist es, wenn wir was ändern wollen müssen wir auch selber tätig werden. Die „Revolution“ findet nun mal nicht im heimischen Wohnzimmer statt!

  86. @33 Quido:

    Die von dir verlinkte Sarrazin-Petition habe ich unterzeichnet, leider ohne genau hinzusehen.
    Es heißt darin

    „Abschiebung statt Integration“

    das ist ein unmöglicher Satz, der auch nicht mit Sarrazins Thesen übereinstimmt.

    Bitte unterzeichnet nicht!

    Weiß jemand, ob und wie man sein Unterschrift zurückziehen kann?

  87. “Abschiebung statt Integration”

    Da habe ich nichts dagegen.

    Nur müssen die Abgeschobenen aus der politischen Klasse sein.

    Am besten in den brasilianischen Regenwald oder in die Sahara.

  88. Vor wem muss man den jetzt mehr Angst haben: vor schwarz-gelb oder grün-rot?
    Für mich sind die allemal zum Fürchten.

  89. Eine honorige Geste gegenüber sich für Viele sehr unehrenhaft und unproffessionell benehmenden Personen.
    Bundespräsident ??? Wer soll da sein ?

    Was für eine fehlende Ehre muß Jemand in der Birne haben wenn wie letzten Sonntag geschehen er den Dusiburger Bürgermeister wie einen Trottelarsch links liegen läßt und demonstrativ den Handgruß unterläßt ? Erbärmlich !

  90. Sarrazin: Wäre ich stur geblieben, hätte das den Bundespräsidenten – weil er sich so weit vorgewagt hatte – und das Staatsamt beschädigt. Das wollte ich nicht, ich bin Staatsbürger und war jahrzehntelang Staatsdiener. Ich wollte niemanden in eine ausweglose Situation treiben.

    Das ehrt Herrn Sarrazin.

    Allerdings sehe ich das so, dass das Schaf im Wulffspelz an seiner Demontage selbst schuld gewesen wäre.
    Erst denken, dann handeln.
    Aber leider sind die Auswirkungen des Fachkräftemangels auch in Regierungskreisen mittlerweile sehr deutlich zu erkennen.

    Es wäre gut für Deutschland gewesen, wenn man der politischen Evolution freien Lauf gelassen hätte.
    Weg mit den Unfähigen.

    Herr Bundesmops ist übrigens nicht so anständig mit Sarrazin umgegangen wie Sarrazin mit dem Mops.

    Allerdings muss man sich Anstand leisten können.

  91. Sorry fürs Offtopic, aber Antworten von PI habe ich bisher nie bekommen, unabhängig von Thema, Vorschlag und Meinung.

    http://www.pro-nrw.net/?p=2549
    Warum blockt PI?
    Warum gibt es keine ausführliche Erklärung von PI, bzw. von Steffan Herre?
    Ich finde es äußerst bedauernswert, dass PI sich schon Verhalten diverser Medien aneignet, nämlich stumpfes ignorieren.
    Wir alle sind Islamkritiker und haben es sicherlich nicht leicht in einer Zeit wie dieser unsere Message an den Mann, bzw. die Frau zu bringen.
    Dann aber die paar vorhandenen Kräfte zu spalten, kann ich einfach nicht nachvollziehen.
    Wenn wir wirklich etwas erreichen wollen, dann bleibt uns bei der momentanen Situation nur den Weg der Gemeinsamkeit.
    Auch wenn es im Detail sicher unterschiedliche Meinungen zu Personen und Themen gibt, bleibt unser Ziel doch aufzuklären, Menschenrechte zu bewahren und die drohende Islamisierung unserer Städte und unseres Landes zu verhindern.

    Sorry nochmal fürs Offtopic, leider sehe ich keine andere Möglichkeit meine Meinung zu bekunden!

  92. „Warum blockt PI?
    Warum gibt es keine ausführliche Erklärung von PI, bzw. von Steffan Herre?“

    Das ist zum Lachen: warum blockt PI.

    Geht diese Pro-Nerverei schon wieder los? Diskutiert mit Beisicht und Co. auf den Pro-„Parteitagen“ und dann ist gut. Ich war mal dabei, das war ein Witz, diese Selbstbeklatschungen, besser als Honecker.

    PI und Stefan Herre müssen nichts erklären, schon gar nicht zu Äußerungen dieser Politsekte mit angebräuntem „Führungspersonal“.

    Dies Pro-Provokateure haben genug Schaden angerichtet.

    Hoffentlich verschwinden die schnellstens in der Versenkung.

    Die aufrichtigen einfachen Mitglieder sollten zur Partei die FREIHEIT wechseln.

  93. Kurz und bündig :

    Ein Mann, ein Wort!

    Da könnten sich so manche eine Scheibe abschneiden.

    Ein dreifaches Hoch auf Herrn Sarrazin.
    Man kann ihn nicht genug loben.

  94. Ist ja direkt mal ein guter Stern Artikel!!!

    @ #48 Markomannen (15. Sep 2010 12:32)

    Türken drohen offen mit Bürgerkrieg in Deutschland
    “Die Deutschen müssen aufpassen. Sonst ist Krieg!”, brüllt Cemil. Die anderen nicken, jemand ruft: “Der Aufstand in Frankreich war geil! Auch wir werden uns wehren!”

    http://www.stern.de/panorama/:Integration-Einwanderern-Lange/659816.html
    _____________________________________________

    Entweder Rückführung oder ein Abkommen mit Putins Russland für Arbeitslager in Sibirien. Der Permafrost wirkt sicherlich sehr erzieherisch. Und ist für uns billiger!

  95. Sehr geehrter Herr Sarrazin , ich kann Ihnen nicht genug danken für Ihren Mut und Kraft was Sie mit Ihrem Buch uns Deutschen angetan haben und ich , wir stark hoffen dass das nicht Ihr letzter Streich sein wird, nur wo sind die Größen die Sie noch unterstützen könnten ??? es ist mir einfach nicht nachvollziehbar , es können doch nicht „Alle“ die in diesem Linken-Lande was zu sagen haben, nur noch Weicheier sein ??? Passen Sie auf sich auf??? und bleiben Sie gesund.

    Ich hab`s gewagt!

    Nun ruf ` ich dich , mein Vaterland,
    in deutscher Sprache wohlbekannt.

    Lass mich doch nicht alleine sprechen!
    Jetzt ist es Zeit um loszubrechen,
    gemeinsam für die Freiheit streben!
    Was war das bisher für ein Leben,
    kein Mensch durft mehr die Wahrheit sagen!

    Manch Edler – hoff ` ich hat den Mut,
    manch Graf, manch Bauersmann, so gut
    manch Bürger, der in seiner Stadt
    der Lebenslage übersatt-
    auf dass ich nicht alleine streite.

    Wohlan, Gott ist auf unserer Seite!
    Kein Deutscher bleibe still daheim!
    „Ich hab`s gewagt!“-das sei sein Reim.

  96. Noch etwas zu einem anderen Thema.

    Frankreich wehrt sich gegen die Einmischung von Frau Reding in ihre inneren Angelegenheiten (wegen der Ausweisung von Romas). Gut so.

    Da tut sich was in Frankreich, die wagen es, sich gegen die EU-Diktatur aufzulehnen !

    Auch das Burka-Verbot ist jetzt dort (hoffentlich) durchgesetzt worden. Gut so.

    Übrigens: den Namen Reding kannte ich bis gestern nicht. Ihr etwa??

    Jetzt muss sich nur noch Deutschland gegen diese ungeheure EU-Diktatur auflehnen und dann ist Schluss mit Lustig.

    Vive la France, vive la liberté !

  97. Sarrazin hatte da das falsche Mitleid gepackt.

    Wulff, der eine bekennende Muslimin in ein Staatsamt gehievt hat ist so etwas wie ein Judas Iskariot im Nadelstreif und die Özkan ein „Speerspitzchen“ Erdogans ……..

    Und jetzt ein kleiner Exkurs: Seit 1933 begann Judendiskriminierung und Verfolgung im damaligen Gebiet Deutschlands. Verfolgung, Diskriminierung, Ächtung, Morde, ….. trafen Juden, Regimegegner,…… riessige Auswanderungswellen folgten. Nur die zwei Jahren um die Olympischen Spiele wurde der Druck herausgenommen. Offenbar zuviele WIRKLICHE Reporter (statt Journalisten!) im Land. Dann gings wieder los und noch ärger …..
    Im Frühling 1941 kam der Großmufti Al Husseini nach Berlin. Wie etwa auf der Wiki zu lesen steht beeinflußte diese Nazi-Grössen massiv zu Judenvernichtung zu schreiten und nur wenige Monate später begann der Umbau der damaligen Konzentrationslager zu Vernichtungslagern.
    Laut Wikipedia dann die ersten Massendeportationen von Juden nach Birkenau ……

    Al Husseini – Onkel des Arafat.

    Özkan, Anhängerin des selben Glaubens wie Al Husseini und Arafat.

    Und ein deutscher Bundespräsident in völliger Negation der Grundlagen des Islam und überdies SEINES EIGENEN GLAUBENSBEKENNTNISSES bestellte eine solche ins Amt.

    Thilo, der Wulff hat sich selbst so sehr mit Schande besudelt da gibts kein Bundespräsidentenamt zu schützen, denn das Amt steht und fällt mit dem Inhaber.

  98. Irgend etwas ist verdammt faul im Staate.

    Das merkt wohl inzwischen jeder.

    70-80 Prozent der Medien in Deutschland führen sich inzwischen auf wie die STASI.Viele Journalisten sind wohl auch noch für den Verfassungsschutz tätig als IMs.

    Fast jeder spürt doch:
    Dem Volk soll hier etwas aufgezwungen werden,was es nicht wirklich will.

    Deshalb die Panik und die Hysterie aller Orten.

    Noch ist Zeit,diese intriegante Übertölpler-Bande zu stoppen,aber nicht mehr lange.

  99. Wulff ist kein Bundespräsident! Wulff ist eine Hülse der Politik und ein deutlicher Indikator dafür, dass die Bundesrepublik, wie wir sie alle noch kennen, nicht mehr existiert.

    Ich denke aber, Westerwelle hätte unter den bestehenden Umständen noch eine bessere Polit-Hülse abgegeben, als der Graue Wulff.

    Erika hat den größten Coup der STASI vollendet, die Assimilation der Bundesrepublik in das „DDR“-System.

    Wir hatten seit dem Nazi-Regime noch nie so eine gleichgeschaltete Medienenlandschaft, so einen latenten und subtilen Antisemitismus und eine Verfolgung Andersdenkender, wie heute.

    Freundschaft!

  100. Sarrazin hätte das besser durchgezogen, um zu zeigen, wo Deutschland wirklich steht. Es wäre nur sein Recht gewesen.
    Schade nur, dass sich aus seinem Nadelstich in der Politik (noch) nichts bewegt.

  101. Ist der doof?

    Der Wauwau von Merkels Gnaden war es ja wohl, die die Bundesbänker indirekt quasi aufgefordert hat, einen Sarrazin-Entlassungsantrag zu stellen.

    Der Bundespräsident wäre auch unbeschädigt, wenn er Sarrazins Fakten als Meinungsfreiheit hätte durchgehen lassen.

    Was soll das also? Ich glaube, Wulff hat immer noch nicht kapiert, dass er in dem Posten Merkel nun gestohlen sein kann. Sie hat keine protokollarische Macht mehr über ihn. Aber was tut Wulf: Herrchen, Wuff, Wuff.

  102. Zu #6 und anderen:

    Der Typ ist einfach fremdgesteuert und hat keinen Arsch in der Hose.

    „Mutti“-Komplex und seine derzeitige Frau gibt ihm auch nur vor, wo’s langgeht.

    Ich glaube, der Typ würde eher weinen, als mal einer Frau zu widerspreche. Was für eine Parodie von „Mann“.

    Ein Volk hat immer die Vertreter/Politiker, die es verdient. Ich habe den nicht gewählt.
    Aber es geht auch niemand auf die Straße, um gegen Wulff zu protestieren. Na dann ist ja alles in Ordnung. Macht Euch noch’n Bier auf.

  103. Zu #130:

    Viviane Reding ist MIR wohlbekannt. Einser Abiturientin, -Studentin und -Doktorin.
    Sie hat unter anderem bewirkt, dass es eine Höchstgrenze für Mobilfunktelefonate in der EU gibt.
    Aber meines Wissens kümmert die sich jetzt nur noch um die Digitale Agenda – was immer das ist-. Hat sich wohl zu viele Feinde gemacht, und wurde weggelobt.

    Sarkozzi macht ein bisschen Show, damit er wiedergewählt wird. Rumänische Sinti und Roma kassieren das Geld für ihre freiwillige (!) Ausreise aus Frankreich, und können, der EU-Freizügigkeit sei dank, am Tag danach wieder in Frankreich einreisen. So what?

    An die wirklichen Probleme (Moslems) traut sich auch Sarkozzy nicht ran. Weichei! Feigling!

  104. Nur,wessen finstere Pläne aufgedeckt wurden,benimmt sich dermaßen hysterisch wie die eingebildeten Eliten in Deutschland.
    Jemand ist ihnen auf die Schliche gekommen und hat ihnen mit einem Buch heftig auf die Füße getreten.Sie wissen jetzt,daß sie entdeckt wurden,und das macht sie so hysterisch und unglaublich wütend und jeden Tag outen sie sich gezwungener Maßen ein wenig mehr,weil der öffentliche Druck zu groß wird.
    Aber den braucht es auch,jetzt nicht nachlassen und die Herrschaften im Schwitzkasten behalten.

  105. #133 David08
    „Wir hatten seit dem Nazi-Regime noch nie so eine gleichgeschaltete Medienenlandschaft, so einen latenten und subtilen Antisemitismus und eine Verfolgung Andersdenkender, wie heute.“

    Danke, auf den Punkt gebracht – wie so vieles, was hier immer wieder in den Kommentaren steht.

  106. Das Wort „Antisemitismus“ können seltsamerweise viele Menschen auch schon lange nicht mehr hören.
    Seitdem wir uns erinnern können, saßen im ZdJ (der sich pikanterweise ZdJ „in“ Deutschland und nicht „von“ oder „deutscher Juden“ nennt) immer nur Hetzer und Provokateure und Klugscheißer, ich kann mich zeitlebens nicht an einen einzigen erinnern, der auch mal eine Brücke geschlagen hätte:
    – indem er sich mal zu spielenden Kindern auf einen Charlottenburger Spielplatz gesetzt
    – sich öffentlich über den Wiederaufbau der
    Frauenkirche in Dresden mitgefreut
    oder
    – sich bei Fußball-WM mit einem Deutschland-
    wimpel vorm Pressefotografen präsentiert
    hätte.

    Hinzu kommt diese unglaubliche Blindheit, die einen Kramer sogar auf Sarrazin einschlagen läßt; wenn Israel jeden Tag mit dem Haß der gesamten muslimischen Nachbarländer leben muß, was glauben denn diese Reflexbeißer vom ZdR, was ihnen hier blüht, wenn die Islamisierung ständig voranschreitet?

    Es wird allerhöchste Zeit, daß die offiziellen Repräsentanten des Judentums in Deutschland auch mal in der Mitte der Gesellschaft ankommen.
    Oder man könnte hier Sarrazin den ersten, echten Fehler in seinem Buch und Denken nachweisen, weil er anscheinend die jüdische Intelligenz viel zu hoch eingeschätzt hat.

  107. P.S.:

    Kann mich noch an eine Veranstaltung mit Ignatz Bubis in Hannover erinnern, wo er großkotzig verbal auf die „rechtsextreme Junge Freiheit“ einknüppelte, um einige Wochen später dieser extrem gefährlichen Zeitung ein ganzseitiges Interview zu geben.
    Manchmal möchte man meinen, daß Politiker ein Gewissen aus Granit haben, welcher Religion auch immer sie tatsächlich oder pro Forma angehören mögen.

  108. P.P.S.:

    Oder an den Schnellhetzer Friedman, der sich dann als Sponsor der Rauschgift- und Mädchenhändler entpuppte!

    Wie war das mit Antisemitismus?

    Wenn ich mich gegen z.B. gegen Anglizismen wende und ständig nur ‚Handy, cool, shop‘ sage, muß ich mich an diesem Widerspruch messen lassen.
    Wenn ich ständig den moralisierenden Scharfrichter der Nation mime und entpuppe mich im Alltag als niedrige Lebensform, was sollen die Leute davon halten?

    Man schaue sich dahingegen mal einen klaren Charakter wie Dr. Thilo Sarrazin an, dessen schlimmstes Vergehen besteht darin, daß er in seiner Freizeit den Golfschläger schwingt.

  109. Nochmals Respekt für das, was Thilo Sarrazin mit seinem Buch ausgelöst hat, aber wenn es stimmt, dass er nur einer Absprache mit Herrn Wulff, und wegen mehr Geld seinen Hut genommen hat, obwohl er mehr als genug haben dürfte, hat er in meinen Augen erbärmlich gehandelt. Das ändert natürlich nichts an seinen Aussagen, die ich nach wie vor für richtig halte.

Comments are closed.