Heute wird in der Sendung „hart aber fair“ (ARD, 21:45 Uhr) einmal mehr über die Integration diskutiert. Selbstverständlich fehlt nicht die Migrantin, die mit ihrem Kopftuch ihre Distanz zu dieser Gesellschaft zeigt und sich wohl ausschweifend darüber wundern darf, dass die Herkunfts-Deutschen sie als fremd empfinden.

(Screenshot: Abstimmungsergebnis der Haf-Umfrage um 21:45 Uhr)

Doch die Diskussionsrunde, die neben dem bislang konzeptionslosen Innenminister Thomas de Maizière noch Alfred Harnischfeger, Fadi Saad aufbietet, hält auch Hoffnungsschimmer bereit. Zusätzlich zum Journalisten Peter Hahne wird auch der Neuköllner Jugendrichter Günter Räcke in die Debatte eingreifen. Räcke wurde schon im Januar 2008 durch die FAZ als jemand beschrieben, der der Sichtweise der verstorbenen Jugendrichterin Kirsten Heisig zustimmt.

Kirsten Heisig und Günter Räcke sind Jugendrichter in Berlin und beurteilten die Situation schon im November 2006 ähnlich. „Wir stellen bei Gewalttaten seit einiger Zeit eine unverblümte Deutschenfeindlichkeit fest“, sagte Heisig damals dem „Tagesspiegel“. Ihr Richter-Kollege Räcke pflichtete bei: „,Scheiß-Christ‘, ,Schweinefleisch-Fresser‘ – das sind Begriffe, die richtig in Mode sind.“

Es sollte daher neben der stur wiederholten – weil ohnehin selbstverständlichen und daher unverfänglichen – Forderungen nach Sprachkenntnissen diskutiert werden, dass von den Problemmigranten viele den Staat und seine Einwohner zutiefst ablehnen. Daher wäre die Frage der Sendung, „Wieviele Einwanderer verträgt Deutschland?“, nur dann zu beantworten, wenn man weiß, wer diese Einwanderer sein sollen.

image_pdfimage_print

 

465 KOMMENTARE

  1. Hallo Leute wenn nur täglich 10% der PI Leser nur 10 Flyer verteilen erreichen wir damit im Monat 1,5 MILLIONEN deutsche und andere hier lebende Michel.

    Das verteilen per Mail bringt am meisten Kontakte.
    Schickt die Flyer an die Kontakte in eurem Adressbuch rauf und runter.
    Häufiger kann man sie gar nicht verteilen und dazu sind sie gedacht.

    Wer weiß wie viele deutsche Michel, auf einmal, einen Helden wie Robin Hood, Thilo Brave Heart, in sich entdecken und nächtens geheim islamkritische Flyer kleben, denn so wie wir denken 70% – 80% der Bevölkerung.
    Die müssen nur ein bischen geschubst werden damit sie aufwachen.

    Islamkritischer Flyer?
    http://i1209.photobucket.com/albums/cc387/froschy/WusstenSie2xproSeite/Flyer2xproSeite.jpg

    Islamkritischer Flyer
    http://i1209.photobucket.com/albums/cc387/froschy/Never%20Again/Ideologie2viele.jpg

    Alle Mitmachen.

    Dankeeeeeeeeeee!

  2. Im Gästebuch werden sich wohl kaum nur PI-Leser bloggen, dort scheint der Volkszorn geballt durchzubrechen!

    Hier schon mal meine Einschätzung des Kopftuches in der Runde:

    Wird den Scheißdeutschen die Schuld geben, die OpferInnenrolle spielen, Dr. Thilo Sarrazin einen Rassisten schimpfen, keinerlei Selbstkritik zeigen und noch mehr entgegenkommen von den Scheißdeutschen fordern.

    Wenn meine “Prophezeiung” falsch sein sollte, bekommt jeder PI-Leser ein virtuelles Bier, halal alkoholfrei! 🙂

  3. Die Misere hat einen Namen: De Maiziere!

    Fordert von uns, dass wir uns mit der Islamisierung abzufinden haben!

    Das erfüllt den Straftatbestand des Hochverrats!

  4. KOPFTUCHALARM im ersten Staatsfernsehen!

    Und ich dachte diese islamofaschistische Steinzeit hätten wir mit Sarrazin überwunden…

  5. de Maizière: „Wir müssen uns daran gewöhnen, dass der Islam Teil dieses Landes geworden ist!“.

    Lieber Herr Innenminister, ich kann mich nicht mal an Ihr Gesicht gewöhnen…

  6. vonwegen, das Gutmenschentum (vertreten durch Wort-zum-Sonntag-Hahne) tut so als hätten sie schon seit Jahrzehnten das Problem erkannt…

  7. Richter:

    „Deutsche tarnen sich als Russen, um nicht von Mohammedanerinnen als Opfer gesehen zu werden!“

  8. Ist das nicht das Quotenkopftuch, dass alle Jahre mal wieder bei Plassi die rassistische Mehrheitsgesellschaft beklagt?

    Jesus, was ist das denn jetzt? Auch noch ein islamischer Straßengangster…

  9. Fadi Saad:“Ich hab‘ Zeugen vor dem Amtsgericht aufgelauert. Aber Angst brauchte man vor mir nicht zu haben…“

    So ein Vollpfosten.

  10. Hahne muss gleich wegen der Regenwälder weinen, die für Sarrazins 400000 Bücher geopfert wurden.
    Schnüff.

  11. sollten da mal so ein „eh alter wat willst du denn alter“ hinsetzten würde das gesellschaftsbild eher wieder spiegeln!!!

  12. sollten da mal so ein „eh alter wat willst du denn alter“ hinsetzten würde das gesellschaftsbild eher wiederspiegeln!!!

  13. Özlem Nas: „Die Integrationsbereitschaft muss auf beiden Seiten vorangebracht werden…“

    Nein.

    Dieses Kopftuchmädchen wird meinen Blutdruck heute abend bestimmt noch erheblich steigern.

    Den Unterschied zwischen Integration und Assimilation muss sie zum Glück dann auch nicht erklären…

  14. Liebe Muslime : Versteht doch bitte mal dass Integration, bei einer Kultur, die uns so fern ist wie die eure, Assimilation bedeutet!

  15. Ich hätte nie gedacht, dass mal ein Innenminister der CDU bei einer Migranten-Debatte die Position links außen vertritt und sogar GEZ-Journalisten rechts von ihm stehen.

  16. Jetzt wird wieder über Begriffe diskutiert. Völliger Schwachsinn! Sozialhilfe auf 3 Jahre begrenzen, kein Kindergeld mehr und BOPE Polizisten aus Brasilien für Verbrechensbekämpfung herholen. Innerhalb von einem Monat wäre Ruhe.

  17. Die Misere de Maiziere:

    Integration ist,wenn aus der Andersartigkeit kein Problem entsteht!

    Und wenn ein Problem ensteht?

  18. #10 Bateman:

    PRO sind die von der Programmatik her Eingeschränkteren. Daher ist es nur vernünftig, wenn sich PI auf DIE FREIHEIT konzentriert. Das reflektiert auch besser die derzeitige Zusammensetzung von PI-Usern.

    Mit rein christlichen Parolen ist kein Blumentopf mehr zu gewinnen. Seien wir offen für eine offene Gesellschaft.

  19. Die Quoten-Türkin mit obligatorischem Kopftuch ist ja mächtig eklig.
    Was qualifiziert sie dazu, dort zu sitzen und lauthals ihre Meinung kundzutun?

  20. Herrlich wie die deutsche Zukunft den etablierten Richtern und Politbonzen ans Bein pisst und es wahrscheinlich nicht mal merken.
    Mehr davon!

  21. Oh man, kommt es nur mir so vor, oder macht Frau Özlem Nas wirklich einen sehr arroganten eindruck?

    Tut als Opfer…. oh man

  22. Die ganze Integrations“debatte“ kann man mit ganz einfachen Fragen abkürzen:

    „Wer ist bei wem zu Gast?“
    „Wie verhält sich ein Gast im aufnehmenden Land?“

  23. „Integration ist gegenseitig!“

    Das versehe ich nicht was die Kopftuchdame meint!

    Wir Deutsche sind doch hervorragend in Deutschland integriert!

    Wir brauchen uns nicht in Deutschland integtegrieren.

  24. Die Kopftuchdame ist meiner Meinung nach heute noch auszubürgern und noch heute Abend in ein Flugzeug zu setzten und in ihr geliebte Türkei zu fliegen.

  25. #2 froschy

    Ich danke Ihnen sehr für Ihren Einsatz. Auch wenn Sie nicht immer Zustimmung erhalten und sich einige Leute darüber aufregen, dass Sie sich wiederholen:

    Ich bitte Sie, machen Sie weiter so. Mit Ihrer Aktion kann man Leute erreichen, die nicht Pi-Leser sind !!!

    Toll wie Sie das machen.

    Auch ich hatte heute ein Erfolgserlebnis !
    Wir trafen uns mit Freunden und diese waren immer Pro-EU !! Und zwar ohne WENN UND ABER !

    Und plötzlich finden sie (unsere Freunde) diese EU-Diktatur auch nicht mehr gut, und würden auf keinen Fall für einen Beitritt stimmen. (ich schreibe aus der Schweiz)

    Sehen Sie, es geschehen noch Zeichen und Wunder!

    Nur NIE die Hoffnung aufgeben.

    Übrigens werde ich meine Freunde bald auf pi-news aufmerksam machen, habe das aber heute noch nicht gemacht.

    Nur mir kleinen Schritten kommt man „manchmal“ ans Ziel.

    In diesem Sinne wünsche ich Ihnen noch einen schönen Abend.
    Gruss Simbo

  26. „der ANteil ausländischer Strafttäter sinkt kontinuirlich“
    Ihr werft denen ja auch allen den deutschen Pass nach!

  27. von der Erkenntnis dass der Moscheeverein™ nichts anderes als die Mohammedaner-Stasi ist, ist der haufen noch Lichtjahre entfernt!

  28. Bitte? Plasberg hat eben gesagt, der Islam sei keine gewalttätige Religion???

    In welcher Welt lebt der denn???

  29. der islam ist keine gewaltätige religion?

    ne is klar…

    und was war mohammed?

    27 kriege hat der doch geführt!

  30. „Je stärker Jugendliche im Islam verankert sind umso stärker neigen sie zur Gewalt“.

    Plasberg dazu: „…im Grunde ist der Islam doch eine friedliche Religion!“. Arschgesicht…

  31. Der Anteil an Migrantengewalt hat um 37% abgenommen. 2000000 Migranten haben einen deutschen Pass. Ziemlich durchsichtig.

  32. Muss heissen :
    Nur mit kleinen Schritten..
    Diese Tipp-Fehler können halt manchmal in der Aufregung passieren.

  33. Wie ich schon mal schrieb:
    Der Islam mit all seinen merkwürdigen Erscheinungen (Kopftuchmädchen, Kinderpascha-Kriminalität, Zwangsehen, Ehrenmorde usw.) wird solange ein Fremdkörper in Deutschland sein, wie sie in der Minderheit sind. Und das ist nicht mehr lange.

  34. Das sprechende Kopftuch macht mich AGGRESSIV!!! So etwas Arrogantes und Unverschämtes habe ich selten sehen/hören müssen.

    Und DIE Dame wundert sich, dass man ihr sagt, sie soll das Land verlassen? Die strahlt doch mit jeder Pore aus, dass sie Deutschland verachtet.

  35. Oh mein Gott, das Kopftuch bestreitet, dass der Islam intolerant gegenüber Frauen ist…

    Na, die soll sich mal eine Frauensteinigung im Islam anschauen.

  36. Frau Özlem Nas…. schon wieder einen auf Opferrolle…

    Dann gehe doch zurück in deine alte Heimat…

    Wie arrogant… echt… ein Paradabeispiel diese Frau…

  37. Diese Kopftuch-Tussi ist einfach widerlich.
    Schreit herum wie auf dem orientalischen Basar.
    Ich mach jetzt aus.

  38. Die Özlem Nas ist doch ganz toll in unser Land integriert. Sie redet jedenfalls schon so wie die biodeutschen links-grünen Geisteswissenschaftlerinnen.

  39. Sorry, das Kopftuch sollte wirklich heute Abend noch in Richtung Türkei ausreisen. Es hat hier im Grunde nichts mehr zu suchen.

  40. Mein Gott noch mal über soviel Dreistigkeit von diesem Kopftuch, bin ich einfach nur noch sprachlos! Warum läßt man die überhaupt zu Wort kommen?

  41. Na bitte, um 37% ist die Ausländerkriminalität seit 93 gesunken.
    Und das türkische Kopftuch meint, es gibt auch Inländer die böse sind und das doofe Publikum applaudiert und der Richter relativiert vorsichtig, und der frechen Türkin haut keiner aufs Maul…

  42. Selten so’n nerviges Individuum gesehen, wie die Kopftuch-Braut. Würde sich gut aufm Basar machen : „1 Euro, billiger billiger billiger, 1 Eurrrrro“

  43. wie geil ist das denn?
    der lehrer lässt den jungen, seine fehler, seiner eigenen mutter übersetzten!

    lehrer sofort entlassen…

  44. Migrantenkriminalität ist um 37 Prozent gesunken? Wie wurde das errechnet?
    Vorhin sagte de Maizière, dass von den 4 Mio Muslimen 2 Mio Deutsche seien.
    Damit erklärt sich das. Ein Pass ändert nicht die Mentalität und Weltsicht.

  45. Habe aber den Eindruck, die Machthaber bekommen kalte Füße und „machen rüber“, wenn ich den BMI so reden höre.

  46. Dieses Miststück mit der Kopfwindel ist sowas von penetrant, da gehen einem doch die Nackenhaare hoch. Ihre ganze Art, da wird man ja agressiv, spricht die auch so mit ihrem Mann?

  47. Das Kopftuch Özlem Nas ist Mohammedanerfunktionärin (Muslimische Frauengemeinschaft in Norddeutschland e.V.)im BIG (Bündnis islamischer Gemeinden Norddeutschlands – http://www.centrum-moschee.de/index.php?option=com_content&view=frontpage&Itemid=1), gehört zur Centrum Moschee HH/ST. Georg (deren Ableger ist die Rendsburger Centrum Moschee, in der der Muezzin per Lautsprecher plärrt) und dicke im Bett mit Milli Görüs. Eine gerne hofierte Verfassungsfeindin. Die schon 2008 bei „Hart aber Fair“ ihren ekelhaften Seich ablaichte. Googeln.

  48. „Ich bin nicht in die Gang gegangen, um kriminell zu werden!“

    Wow:

    „Ich bin nicht Chirurg geworden, um operieren zu müssen!“ 🙂

  49. Kann man Frau Nas irgendwie erreichen, ich möchte ihr auch sagen, dass sie aus unserem Land gehen soll, denn ihre heimlichen Sharia-Träume sollen nicht verwirklicht werden. Bei ihr trifft der Witz „Kennt ein Muslim Selbstkritik.“ wie die Faust aufs Auge zu.

  50. Das Kopftuch zeigt nicht den GERINGSTEN Ansatz von Selbstkritik. Immer nur sind die Deutschen schuld.

    DAS ist der Islam in seiner „besten“ Ausprägung. Man sieht sich selber immer als Opfer – und ist dabei dreist und fordernd.

    *kotz*

  51. @ #100 Michael Westen (15. Sep 2010 22:17)

    Frau Necla Kelek fehlt die würde der schon ein erzählen

    Da fehlt überhaupt eine richtige Gegenstimme…

  52. #97 bullshito (15. Sep 2010 22:17)

    Na bitte, um 37% ist die Ausländerkriminalität seit 93 gesunken.

    Ja, ganz klar. Die sind ja zu 50 Prozent eingebürgert worden und werden von der Satistik gar nicht mehr erfasst.

    Da läuft dann die Migratenkriminalität unter Gewalt unter Deutschen!

  53. Solche Kofptuchmädchen haben nichts, aber auch gar nichts in Deutschland verloren.

    Abschieben! Aber sofort!

  54. Boaahhh ist die Kopftuchtusse eklig und volldreist. Es gibt ein Sprichwort: Wer schreit, ist im Unrecht…. und die Olle schreit rum.

    Und er Verbrecher hat „Karriere“ gemacht, ich fasse es nicht.

    Das ist ne Zumutung, diese beiden Migratenkinder.

    LG
    Joerdie

  55. Man beachte den Unterschied zwischen Migranten und Deutschen.-37% bei Migranten,die anderen sind wohl schon Deutsche.

  56. Ha, ha, ha, ich lache mich tot. Diese türkische Schmierwurst mit der Boxernase liefert gerade den totalen Offenbarungseid für jeden Duddi-Duddi-Gutmenschen. „Du bist Araber? Hau rein!“ oder „Im Knast is‘ cool, da triffst du Leute, die du lange nicht gesehen hast.“
    OMG, ich bepisse mich gleich…

  57. #3 Eurabier (15. Sep 2010 21:48)

    Woher wußtest du das? 😉

    Zu Miss Kopftuch: Integration ist eine Bringschuld!

  58. @ #101 WahrerSozialDemokrat (15. Sep 2010 22:17)

    Hat Özlem Nas ein Holzbein?

    Dann wäre sie “Eiche Rustikal!”

    Korrektur:

    Du meinst doch sicher „Aische Rustikal“, oder…?

    😉 🙂 😀

    Gruß

  59. #115 Columbin (15. Sep 2010 22:20)

    Räcke sagt, er weiß nicht viel vom Islam. Man sollte ihm ein paar Informationen zukommen lassen …

    Wie angesrträng er redet, überlegt sich jedes Wort, hat Angst sich die Zunge zu verbrennen.

  60. Man sollte dieser Tussi das Kopftuch herunterreißen und sie ins nächste Flugzeug Richtung Türkei treiben.

  61. Nur nebenbei, die „Hart aber Fair“-Umfrage steht mittlerweile bei 75%. PI sollte das Beweisfoto aktualisieren!

  62. Da wo dieses hübsche Kopftuchmädchen herkommt (oder ihre Eltern) hat sie keinen piep zu melden aber hier bei uns können sie die große Fr… haben. Hoffentlich entschuldigt sich unser Minister noch bei ihr – für was auch immer. Es wird sich schon was finden!

    Die Nummer von dem geläutertem Gangmitglied ist ja auch nicht ganz neu. Bestimmt ist die rassistische und fremdenfeindliche Bundesrepublik schuld – das tut mir echt leid.

    Ich hoffe es wird noch ein Spendenkonto für den Exknacki eingeblendet, damit ich ihn und seine Brüder und Schwestern unterstützen kann.

    Das liegt mir wirklich am Herzen!

  63. Nun, mein TV steht nicht im gleichen Zimmer wie mein Computer.

    Aber wenn ich die Kommentare lese, werde ich mir diese Sendung nicht zumuten.

    Scheint ja so zu sein, dass der Blutdruck wieder in eine ungesunde Höhe schnellen würde !!

  64. #126 lorbas (15. Sep 2010 22:22)

    #3 Eurabier (15. Sep 2010 21:48)

    Woher wußtest du das? 😉

    Ich kann doch nicht 60.000 PI-Lesern ein Bier ausgeben, halal oder haram! 🙂

  65. Der Mehmet die Misere ist aber mindestens genauso abartig wie die Kopfwindel. Die könnten sich ja einen Flieger teilen.

  66. Moslems machen nur Problem und fühlen sich als Herrenmenschen. Für die sind wir Ungläubige die man tot machen darf!

    Aber endlich wird darüber gesprochen!

  67. Wow, Serkans Zitat war der Hammer.

    Und Plasberg wieder „Halbstarke Äußerungen gibt es auch von Deutschen“. Ich KANN diese Relativierungen und Verharmlosungen nicht mehr ertragen!!!

  68. Ach, „Kartoffel“ ist schon das schlimmste, was man sich so anhören muss? Wie wäre es mit „Scheiß-Deutscher“ oder „Scheiß-Christ“?

  69. Wow, Hahne gibt sich gerade sehr politisch inkorrekt… Der Mann gefällt mir immer mehr. Jetzt kritisiert er auch noch die Özkan – das ist ja Autobahn!!!

  70. #144 SturmZeit (15. Sep 2010 22:27)

    Kann man dieses “Kopftuchmädchen” nicht aus dem Studio schmeißen…?

    Aus Deutschland rausschmeissen. Und das spielt nicht zu rolle Machmut auch gleich über der Türkei aus dem Flugzeug werfen.

  71. Für die ARD grenzwertig, die Türkin schwer in der Defensive, es besteht Konsens über das Problem, jetzt die letzte Waffe der turks: Özil

  72. Kopftuch fasel von einer türkischstämmigen MInisterPRÄSIDENTIN und meint wohl Özkan.
    Größénwahn.

  73. Die Türkei sollte mal lernen, dass man bei einer Diskussion auch andere reden lassen muss.

    Typische islamische Herrenmenschen! So geht man mit Dhimmi-Untermenschen um!

  74. Selten, wirklich selten habe ich so eine kreischige, unverschämte, arrogante und unmögliche Person wie das Kopftuch gesehen.

    Ich kotze gleich auf den Bildschirm!!!

  75. Das Kopftuchmädchen hört überhaupt nicht mehr auf einen auf „Wir sind alle Deutsch“ zu machen. Das ganze in der gewohnten Migranten Art….

  76. #34 Eurabier (15. Sep 2010 22:00)
    Die Misere de Maiziere:

    Integration ist,wenn aus der Andersartigkeit kein Problem entsteht!

    Und wenn ein Problem ensteht?

    … dann ist es Umvolkung!

  77. Hm, die beherrschen die Taqqya nicht perfekt.
    Mit ihrer ordinären, aggressiven und zutiefst unsympathischen Art machen sie die beste PR für PI. Die können einfach nicht aus ihrer Haut. Egal, was die erzählen, der normale Zuschauer merkt das.

  78. Ich bin stolz deutsch zu sein, und will wieder stolz auf Deutschland sein.
    Kein Bock mehr auf Schlaand die Schaand!

  79. Kopftuch sollte mal in der Türkei dem Innenminister ins Wort fallen. 5 Jahre Haft wegen Beleidigung des Türkentums.

  80. Ich kann nur hoffen das diese Sendungen immer mehr Menschen aus ihrem schlaf erwecken damit es endlich in naher Zukunft zu den ersten Ausweisungen von Arbeitslosen oder Kriminellen Türken kommen kann.

    Je schneller desto besser, irgendwann spricht es der erste im TV aus. Das wird für mich ein Feiertag.

  81. Aus dem Pressekodex noch mal für alle zur Kenntnis:

    Richtlinie 12.1 – Berichterstattung über Straftaten

    In der Berichterstattung über Straftaten wird die Zugehörigkeit der Verdächtigen oder Täter zu religiösen, ethnischen oder anderen Minderheiten nur dann erwähnt, wenn für das Verständnis des berichteten Vorgangs ein begründbarer Sachbezug besteht.

    Besonders ist zu beachten, dass die Erwähnung Vorurteile gegenüber Minderheiten schüren könnte.

    Wir werden systematisch belogen!

  82. Und schon wieder fällt das Kopftuch anderen ins Wort!!!

    Was macht die überhaupt noch da? Stellt ihr das Mikrofon ab und scheucht sie aus dem Studio bzw. aus dem Land.

    Sie hat bewiesen, dass sie hier nicht her gehört.

  83. ach ja jeder deutsche schüler machen das doch auch immer? wollen doch nur cool sein und von wem lernen sie denn das?

  84. Unterschätzt die Zuschauer nicht. Das dumm-dreiste Kopftuchmädchen schießt ein Eigentor nach dem anderen.

  85. Sarrazin hat ein politisches Erbeben ausgelöst!

    Das war total überfällig!

    Ich hoffe noch das hält bis zu den nächsten Wahlen an!

  86. Ach „Fickfehler“ war das Wort… Ist doch ganz normale Moslem-Sprache…

    WARUM sind diese Jugendlichen so wie sie sind, fragt das Kopftuch. Wahrscheinlich sind wieder die Deutschen schuld daran.

  87. Läuseplane: „Warum sind diese Jugendlichen, wie sie sind?“ na, na, na, sag schon, nee – sie sagt es nicht. Schade.

  88. #183 zappafrank (15. Sep 2010 22:36)

    Fickfehler? Sind das nicht die Kinder aus Hochzeiten unter Verwandten?

    Das sind die, wo beim Laufen die Füsse in alle Himmelsrichtungen zeigen. Sieht man in Grossstädten zuhauf.

  89. Naja, sieht so aus ob so nach und nach was ernsthaft aufgerollt wird. 😉

    Das Kopftuch nervt! 🙁 und deutsch ist sie nicht! Necla Kelek ist für mich deutsch, weil sie es angenommen hat und wenn jemand sagt „mit türkischer Hintergrund“, wird sie wohl sagen: „Das ist so!“
    Und für alle wird das OK sein. Bei ihren Kindern, wenn sie welche hat wird keiner mehr daran denken danach zu fragen.

  90. Dieses selbstgerechte, überlegene Grinsen dieser weiblichen Person in der Diskussionsrunde, ist einfach wiederlich und verachtungswürdig.

  91. Was wir brauchen:

    – Mehr Übergriffe in Schulen von Migranten
    – Mehr durch Moslems getötete Polizisten
    – Mehr vergewaltigte deutsche Frauen
    – Mehr „Ehrenmorde“
    – Mehr geschlagene Busfahrer

    Und so weiter….

    Tot und Zerstörung im Namen des Islam in Deutschland.

    Erst dann wird etwas passieren.

  92. Ich nehme es zurück, lasst sie im Studio, ein besseres Beispiel für „Anti_Integration gibt es kaum! Kein deutsches Mädel möchte so dämlich herumlaufen!

  93. Der dunkelhaarige Türke rechts neben dem Wickelkopf kann überhaupt kein richtiges Deutsch. Er klingt wie ein dummer Türsteher, wenigstens scheint er vernünftiger und ruhiger als das Kopftuch. Viel im Kopf hat er aber auch nicht.

  94. Meine Güte was haben wir hier nur für ein Pack reingeholt! Und denen gibt man auch noch eine Plattform!

  95. Die Kopftuch-Türkin macht die beste Werbung um Kopftucher sofort zu verbieten.

    Sie zeigt was man unter türkische Kulturbereicherung versteht!

    Kann man der nicht das Maul stopfen!

  96. Also die Kopftuchtante ist ja nicht zu bremsen.Der junge Exschläger ist ja symphatischer als die „Kopvoddenmeid“.

  97. Ich schau mir diese scheiss Sendung nicht länger an. Ich ertrage die arrogante Fresse dieser Dalmatiner-Kopftuch Tussi nicht mehr.

    Die ganze Integrations Debatte ist so lachhaft. Man muss sich das einfach mal vorstellen. Da kommen also diese noblen Menschen nach Deutschland um dort angeblich zu leben und zu arbeiten und dennoch ist eine Armee von Integrationsbeauftragten, Sozialarbeitern, Jugenschutzbeauftragter und Richtern nötig, um diese göttlichen Wesen aus dem Morgenland an Gesetz und westliche Wertvorstellungen anzupassen.

    Ich hab mal 2 Jahre in China gelebt und mein Bestes gegeben um mich dort zu integrieren. Das war auch ganz einfach, weil ich mich ja für China und dessen Menschen und Kultur interessiert hatte. Ich hatte auch ganz schnell ganz viele chinesische Freunde.

    Man sollte dieses Moslempack in Schiffscontainer dorthin zurückverfrachten wo es hergekommen ist. Integration ist eine Frage des persönlichen Willens und Engagements PUNKT!

  98. Kopftuch redet permanent dazwischen, macht viele Couch-Kartoffeln nachdenklich!

    Taqqiya kann Mazyek besser! 🙂

  99. Die Kopfwindel ist Gegenwind in den Medien kaum gewohnt, deswegen ist die Bratze auch grad so in Rage.
    Normal wurde sie ja immer gehätschelt. Tja Muschimaus der Wind dreht sich. Pack die Alditüte, nimm die Brut an die Hand und zisch ab.

  100. Die Misere de Maiziere sieht in der MohammedanerInnenkriminalität kein Islamproblem!

    Wolken haben nichts mit Regen zu tun!

  101. Man, echt schade dass grade Bayern spielt und nicht noch mehr Leute sich über die arrogante Kopftuchbraut aufregen können

  102. Der gepunktete Scheuerlappen führt sich auf, als gehöre ihm Deutschland bereits. Schaut lieber die jetzt auf ZDF laufende Doku, dort werden die friedlichen Schönheiten des Islams sehr anschaulich geschildert.

  103. Ja stimmt – das Kopftuch ist es nur gewohnt, dass man es hätschelt und tätschelt und ihm in den Arsch kriecht.

    Sätze wie die von Hahne müssen sie innerlich zum Überkochen bringen – deshalb ist sie auch so aufgeregt und labert immer dazwischen.

  104. Was lassen sich Innenminister und Plasberg von der Türkintusse alles bieten? Meine Güte, wie tief sind wir gesunken.

  105. Seien wir doch Özlem Nas dankbar. Sie bemüht sich wirklich im Rahmen ihrer Möglichkeiten, , alle bestehenden Vorurteile über das Ticken von Migranten mit Beweisen zu unterlegen. Danke Özlem.

  106. Die Blockparteien haben abegewirtschaftet und bei der Integration bei Moslems total versagt.

    Moslems lachen sich über uns tot und sie sehen uns als Dhimmis. Das bedeutet auf deusch: Sie sehen uns als Untermenschen!

  107. Läuseplane hat mal wieder nicht zugehört, aber Hauptsache pampig antworten. Nur nicht auf die Frage.
    Nun ist wieder „die Integrationspolitik“ schuld (ungläubiges Raunen im Publikum)

  108. De Maizière: Einwanderungsprobleme haben nichts mit der Religion zu tun! Jetzt meinte er gerade die durchgegenderten Deutschen hätten auch eine Machokultur.

  109. DAS war jetzt klar, dass alle Probleme nur ein Armutszeugnis für die Deutschen sind…

    So etwas impertinentes und arrogantes habe ich echt selten gesehen.

    Die wird ja richtig frech und vorlaut.

  110. Ich halte es nichtmehr aus!!
    Was reden die da???
    Wieso bekommt dieses verlogene Gesindel im deutschen Fernseh eine Bühne.
    Meine Frau ist schon ins Bett gegangen weil ich hier einen Anfall nach dem anderen bekomme. Hilfe ich platze wenn dieser Schlampe nicht gleicht das Maul gestopft wird.

  111. Wie immer sind bei unseren lieben ausländischen Mitbürgern die anderen Schuld.

    Sie wollen oder/und können es nicht begreifen das sie in …..land sind.

    Warum auch, in spätestens 30 Jahren sind unsere muslimisschen Mitbürger in der Überzahl.Dank ihrer hervorragenen Vermehrungsrate – die meisten haben ja auch ausreichend Zeit dafür.

    Denn diese Vermehrungsrate ist beim gestressten deutschen Mann und Frau selbst mit kostenloser VIAGRA nicht zu toppen.

    … und schmeisst doch endlich diese Labertussi aus dem Studio. Ist ja unterste Schublade!

  112. Und wie sie pläärt, jetzt verdreht sie die Fakten. Die Spnier heiraten auch nur untereinander, klar. Als ob ihre Brut nen Kafir Heiraten dürfte.
    Lügen, Lügen, Lügen.

  113. Ja klar, die Integrationspolitik ist schuld, dass Türken unter sich heiraten…
    „Wir müssen etwas tun“, Neeeeein wirklich? nDanke fürs aufklären Kopftuch!
    Und was erzählt die von Russen etc? Russen heiraten nur zu 7% oder so unter sich, hab die Statistik von Sarrazin grade nicht genau im Kopf.

  114. „Es liegt an der Integrationspolitik und auf keine Fall an den integrationsunwilligen Moslems“ behauptet die Kopftuchwindelträgerin.

    Zum Kotzen diese ……..!

  115. Wen heiratest du? – Eine junge, hübsche Frau aus Anatolien.

    Und morgen gehe ich den Topf voller Gold am Ende des Regenbogens holen…

  116. Hieße das Koptuchmädel Pinoccio, ich könnte ihr mitlerweile vom Sofa aus in der Nase rumpopeln 🙁

    Unerträglich

  117. „Türken-Eiche“ betont wenn eine Deutsche Frau einen Türken heiratet! Das ist OK, wo ist das Problem!

    Umgekehrt ist bei ihr nicht in der Vorstellung! Weil Deutscher dann erst Türke werden muss…

  118. Die Türkin kotzt mich einfach nur an. Alles anzweifeln, alles so zurechtdrehen wie es passt. Die Alte kann sich verpissen, ich will sie nicht in deutschland, ich will ihre dumme Einstellung nicht in Deutschland.

    Bei ihr hat immer der „Deutsche“ schuld an allem…

  119. Ha sie sagte grad ich hab auch eine Tochter, dann stopp.
    Weil ihre Tocher keinen ungläubigen Heiraten dürfen.

  120. Ein Russe und ne schwule Spanierin?! Hat das dieses Kopftuch-Mädchen wirklich gesagt, oder hab ich mich jetzt verhört?

  121. Libanesen fragen nach Beruf des Mannes!

    Klar, weil man nur noch Zwangsbräute importieren darf, wenn man kein Hartz IV bekommt, Blitzbirne!

  122. Die Kopftuchmeisterin behauptet rotzfrech schuld an den Misständen ist die „Integrationspolitik“. Was ein Miststück ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  123. Die Frau mit der Flagge des Islamismus auf dem Kopf bringt selbst ein friedfertiges Schäfchen wie mich dazu zum We(h)rwolf zu werden.

  124. Was faselt der Typ? Wenn ihr die Deutschen nicht kennt seid ihr selber schuld! Man hört in den Medien schlechtes über Ausländer? Ja ersten nennt man das die Wahrheit und zweitens erst seit Sarrazin

  125. „Würden Sie ihre Tochter einem Alkoholiker geben?“, rhetorischer Schrägwinkelzug von Boxernase.
    (…)
    Plasberg: „Sie gucken offenbar zuviel RTL2“. Großartig.

  126. Wir wollen diese Menschen nicht hier haben, die uns hassen und nur abzocken! Die uns nach ihrer Religion umbringen dürfen!

    Die sollen gehen! Am besten freiwillig!

    Und die müssen ihren deutschen Pass wieder abgeben!

  127. 93% der trükischstämmigen heiraten türken – Türkische Vertreterin: ausnahmen sollte man nicht generalisieren.

  128. Ich stelle mir vor, die Leute, die vor dem Fernseher sitzen und – aus welchem Aberwitz heraus auch immer – sich erhofft hatten, es würden Lösungen diskutiert. Denen muss doch das Messer in der Tasche aufgehen.

  129. Das dämlich dümmliche Grinsen des Kopftuchs treibt meinen Blutdruck nach oben.

    Ich kann nur hoffen, dass sie durch ihr katastrophales Verhalten ein paar mehr Leuten die Augen geöffnet hat.

  130. Terror- Thomas ist bereits perfekt halal integriert. Seitdem er mit den Talenten aus Guatanamo kuschelt und diese ganz doll lieb und in sein Herz geschlossen hat, ist dieser Konvertit Sicherheitsrisiko Nr. 1 in Deutschland. Der Kerl muss weg!!!

  131. Ha ha ha, die türkischen Männer fühlen sich den deutschen Frauen unterlegen! Da haben sie auch allen Grund zu :o)

  132. Hahahahaha, in dieser Arztpraxis gilt ein Verbot von Kopftüchern…

    Na das wird der Kopftuchfrau aber sehr gefallen.

    Ich kann sie schon wieder losplärren hören!

  133. @Hupfer

    alter schalt die Kiste ab und senkt deinen Blutdruck bevor du noch umkippst 🙂

    Mir geht es ganz ähnlich, aber der Tag an dem wir diese Bande rausschmeissen wird kommen, dann können wir hier feiern.

  134. Geil, geil, geil!

    Jetzt bringen die den politisch nicht korrekten Arzt!

    Geil, geil, geil!

    Das war noch vor einer Woche nicht möglich in unseren Systemmedien das zu zeigen!

  135. Hmmm, mal wieder wird zensiert beim WDR…. Beitrag von mir über Frau Nas wurde nicht zugelasssen. Das nennt man freie Meinungsäusserung.

    LG
    Jo

  136. So, jetzt bringt man den Arzt als Beipsiel und übergeht damit den Richter, der bisher das WICHTIGSTE

  137. Gott wird die Alte gleich abgehen, garantiert auch wegen dem Wort Islamisten in den Praxisregeln.
    Guter doc

  138. Mei, wenn ich das Kopftuch höre, krieg ich so einen Hals. Kann diese impertinente Person nicht einfach mal jemanden ausreden lassen? Ich hätte ihr schon längst eine gelangt; an Plasbers Stelle zumindest mal forsch um Ruhe gebeten.

    DP

  139. SOLANGE DIE FRAGEN

    Wie viele Einwanderer verträgt Deutschland?

    UND NICHT

    Wie viele Moslems verträgt Deutschland?

    LAUTEN

    GEHEN MIR DIE SENDUNGEN AM ARSCH VORBEI

  140. Der Arzt ist gut. Wenn der in meiner Nähe praktizieren würde, hätte er ab morgen einen neuen Privatpatienten.

  141. Die Boxernase hat gerade gesagt, dass er eine Christin geheiratet hat. Worauf die Dalmatinerwindel frotzelte: „Oh mein Gott, wie ist das denn passiert.“ Da fällt einem langsam nichts mehr ein. Und keiner da, der dieser A…Geige einmal die Meinung sagt. Der Jugendrichter ist auch ein Schlappschwanz.

  142. Der Arzt sollte auf seinen Zettel auch schreiben, dass die Patienten sich vor der Untersuchung waschen sollten.

  143. … und nun der Hammer!

    Dem Doc wollen sie die Praxis dicht machen weil er in seinem Laden klare Regeln aufstellt.

  144. wenn ich die nas sehe, könnte ich ausrasten. warum werden solche tukis immer wieder eingeladen und uns vorgeführt. frech, borniert,…. muslim eben. brauchen wir nicht !

  145. 1. Die Berichterstattung über die Ausländerkriminalität ist schon deshalb wichtig, um die Ausländerpolitik der Regierung beurteilen zu können.

    2. Integrationskurse braucht kein Mensch. Geld dürfen sie schon gar nicht kosten. In Deutschland gibt es für solche Probleme Haftanstalten und Ausweisungsverfahren/ Abschiebungen.

    3. Diese Medienkasper und der Innenminister sind am Ende ihres Lateins. Man versucht sich und den Menschen Märchen zu erzählen von den Schulen zu erzählen, z.B. wie toll dieser Lehrer den Jungen in den Griff bekommen hat.
    Vollkommener Quatsch. Wenn es Probleme gibt, sollte er rausgeschmissen werden. Fertig, aus.

    Diese Leute sind am Ende.

  146. Dieser Doc braucht unsere volle Unterstützung!
    Und die Konsequenzen sollte seine Kasse bzw. die KÄV zu spüren bekommen.

  147. Applaus für die Kopftuch-Hexe! Sie hat allen Zuschauern gezeigt, was sie und ihresgleichen sind: Primitive Barbaren! Damit bringt sie Sarrazin noch weitere Prozente an Zustimmung! Kann man im Chat von Hart aber fair die PI-Adresse posten?

  148. Huch, unsrer Thomas de M. rühmt die Errungenschaften der Aufklärung im Westen….. Hi, hi hi hi……
    Tja lieber Thomas Pech gehabt, gerade diese Errungenschaften sind nun mal HARAM. Und nun ?
    Ätschieeee ! 🙂

  149. Jaa Kindergeld thematisieren, das ist mit eine der stärksten Waffen gegen das pack.
    Nicht noch das Jihadistenindieweltkacken bezahlen.

  150. #268 WahrerSozialDemokrat (15. Sep 2010 22:55)

    Ich plädiere für ein Gesetz der Aberkennung der Deutschen Zugehörigkeit!

    Geregelt und auch für ANTIDEUTSCHEN autochthoner Herkunft!

    Sorry, aber ich verstehe das nicht. Könntest Du das bitte so formulieren, dass es Nicht-Abiturienten auch verstehen? Danke.

  151. …es gibt schon eine Zeit nach Sarazin!

    Morgen bekomme ich auch mein Sarazin von AMAZON!

    Hurra!

    Möge die Lunte am brennen bleiben!

    Freunde sorgen wir dafür!

    Eine angenehme Nacht!

  152. Jetzt drücken se zum Abschied mit dem ausnahmebengel auf die Tränendrüse, naja egal war echt sehenswert. da müssten wieder ein paar Leute aufgewacht sein.

  153. ich fasse zusammen, die Kartoffeln sind ALLES schuld… das einzige was hilft sind:

    – hunderte weitere Millarden für noch mehr kultursensiblere Lehrer

    – hunderte weitere Millarden für noch mehr kultursensiblere Integrationsbeauftragte

    – hunderte weitere Millarden für noch mehr kultursensiblere sonstige Supernannys

    – etc.

    …und das Ziel ist der multiethnische NEUE MENSCH!

  154. Oh, den Abschluss kennen wir doch schon, mit dem kleinen… Übelste Gehirnwäsche, da sowas im Unterbewusstsein als Resümee gespeichert wird.

  155. hahaha, lustig, wenn Plasberg in seiner eigenen Sendung, in der wieder mal alles zerredet wurde, fragt, ob nach Sarrazin die Diskussion in der Gesellschaft nun nachhaltig geführt werden würde.

  156. Welche von den zahlreichen Moslem-Frauen in den aktuellen Talk-Shows hat denn eigentlich wenigstens ansatzweise mal versucht, bei den Deutschen ein paar Sympathiepunkte zu sammeln?

  157. selten so eine scheisssendung gesehen , nur bla bla bla .. immer wieder wird nur mit aller höchster vorsicht über das thema migranten geredet , die laden doch niemanden ein der mal eier hat alles richtig beim namen zu nennen .
    lösungen seit Sarrazin ??? NULL , NULL

    bei der nächsten wahl wird es wieder unter allen parteien eine abmachung geben , im
    wahlk(r)ampf nichts über integration zu sagen !!
    wann kommt die PARTEI die uns die freiheit bring ?

  158. Das war jetzt ein Hin und Her zwischen Computer und TV !!!

    War das Herr Maizière der gerade Frau Heisig erwähnt hat und ihr Respekt gezollt hat ??
    Na endlich mal.

    Zum Glück kam die Kopftuchfrau nicht mehr viel zum Reden, ich hätte es nicht ausgehalten.
    Aber der Gesichtsausdruck von der sagt doch schon alles !
    Meine Güte !!!

  159. Die Sendung war erwartungsgemäss zum kotzen hoch 3! Das Laberkarussel geht wie gewohnt weiter, alles dreht sich wieder im Kreis… nichts hat sich geändert, nix wird sich ändern, hoch leben die Tabus, alluh akbar!

  160. Ein anonymer Blogger aus dem WDR Chat, folgend Zitat:

    Warum werden in solchen Sendung immer Vertreterinnen des Islams eingeladen, wie Frau Nas, die versuchen, einer Kritik des Systems Islam zu entgehen durch Verleugnung und Verharmlosungen. Wo sind die Frauen wie Neklan Kelek und Seyran Aytes, die aus dem Innern des Islams genau darüber sprechen, was ich als Frau eines Arabers als Alltagserfahrungen ständig erlebe: Importbräute, Zwangsehe, Verachtung gegenüber Minderheiten wie Schwulen, Behinderten, Kranken, etc. Die Liste wäre endlos. Auf die Dauer gibt es ohne eine notwendige Reformierug des Islams keine wirkliche Integration.

  161. Ergebnis zur Online-Abstimmung

    Wer muss mehr für Integration tun?

    * a) die Deutschen: 4 %
    * b) die Migranten: 76 %
    * c) beide Seiten gleich viel: 20 %

  162. #93 LeiserAbschied (15. Sep 2010 23:03)

    Was für eine sinnlose Sendung.

    Wie hieß das Thema gleich nochmal?

    Seh ich anders. Bei den Statements in der Sendung wurden wichtige Themen angesrpochen und die Mültikültifraktion hat beschissen ausgesehn. Es wird mitllerweile in einer Sprache gesprochen die vor Sarrazin in den MSM unvorstellbar war.

  163. Ich bedanke mich bei allen Kommentatoren für die teils lebhafte Berichterstattung, da ich selbst keinen Volksempfänger besitze.
    Vielleicht sogar die beste Art, sowas zu verfolgen, mein Blutdruck wird es mir danken.

    Andererseits: Das Zeigen solcher Subjekte wie dieses Kopftuch, daß ja scheinbar mächtig dreist abgegangen ist, muß nicht zwingend schlecht für unsere Sache sein. Ganz im Gegenteil.

    Gruß,
    Riker

  164. Ich finde auch, dass die Muselgrantenfraktion in der Sendung denkbar schlecht ausgesehen hat. Das impertinente Kopftuch und der dumme Musel-Kriminelle.

    Die Kritiker haben dagegen vernünftig und sachlich argumentiert.

  165. Oh mann. Keine zwei Wochen „nach Sarrazin“ geht alles wieder zum Tagesgeschäft über. „Wenn wir uns alle ganz doll lieb‘ haben, wird alles gut!“. Es ist zum Kotzen.

    Auch wenn die Sendung den ein oder anderen „wahren“ Moment hatte, merkt man Ihr das Weichgespüle und den Kuschelkurs an. Sollte schon wieder alles beim Alten sein?

  166. Mein Gästebucheintrag von 22:16 wurde tatsächlich veröffentlicht:

    Nicht wir machen uns den Islam zum Feind, der Islam hat uns zum Feind erklärt und bereitet seit Jahren seine Anhänger propagandistisch auf den großen Zusammenprall vor – durch Haßprediger, Internet, Satellitenfernsehen und Druck innerhalb der Umma auf moderene Muslime – weltweit, auch bei uns. Das heißt nicht, dass Muslime in Deutschland auf Kommando einen Bürgerkrieg entfachen, es heißt aber, dass wenn ihr Anteil eine kritische Größe überschreitet, Nicht-Muslime zunehmend Probleme bekommen. In Berlin, Duisburg, Essen, Bremen etc. ist das heute schon erkennbar.

  167. Habt ihr gesehen, wie die Kopfwindel schnell die Hände zurückgezogen hat, als Plasberg sich von jedem verabschiedet hat?

    Sehr gut integriert……..

  168. @ #302 Hupfer (15. Sep 2010 23:07)

    Ergebnis zur Online-Abstimmung
    Wer muss mehr für Integration tun?
    * a) die Deutschen: 4 %
    * b) die Migranten: 76 %
    * c) beide Seiten gleich viel: 20 %

    Wurden die Umfrageergebnisse früher nicht immer in der Sendung verlesen?

  169. Oh Scheiße (sorry) warum habe ich mir den Dreck angesehen?
    Mein Blutdruck steht bei 200, ich werde Stunden brauchen um Schlaf zu finden.
    Aber was solls, die deutsche Kartoffel muß ja erst um 5:00 Uhr zur Arbeit.

    Wir müssen unsere Mitbürger aufklären.
    Morgen drucke ich 500 Flyer und die werde ich total übermüdet nach Feieraben in alle Briefkästen stecken die ich auf meinem Heimweg finde.

  170. Über die „Qualität“ dieser Labersendung brauchen wir nicht weiter zu diskutieren, eine Wirkung hat sie aber bei mir gehabt: Ich koche vor Wut über soviel Ingnoranz und Blödheit! Das Kopftuch hat mich sowas von motiviert und das sicher auch manchen anderen Zuschauer! Für „DIE FREIHEIT“ unseres Volkes!

  171. Kleiner Nachtrag; im ZDF lief geade eine doku über den türkischen James Bond, der im nächsten „Tal der Wölfe“ Rache für die Stürmung der Mavi Marmara nimmt und massenweise Israelis abschießt.

  172. Wenn ich das so lese, bin ich ja froh mir die Kopftuchbratze ohne Wert nicht antun zu müssen.

    Hoffentlich wird die Wirtschaftskrise den Europäern so Feuer unterm Arsch machen, dass wenigstens dann das Pack aus unserem schönen Kontinent geworfen wird.

    Die US Studie besagt ja, Muslime werden rausgeworfen und sollten schon jetzt Fluchtpläne ergreifen. Man könnte aus den Kopfwindeln dann ja vielleicht sinnvolle Dinge nähen. 🙂

  173. @ #303 DeutschIsBeautiful (15. Sep 2010 23:07)

    Es wird mitllerweile in einer Sprache gesprochen die vor Sarrazin in den MSM unvorstellbar war.

    Sehe ich ähnlich. Nur leider wird es noch einige Zeit dauer, dass dies Früchte trägt… wenn überhaupt.

  174. Unser Hochmut ist das schlimmste! Wir denken, wir könnten selbst in tiefster Zerstörung wieder alles aufbauen! Doch ohne Einigkeit, Recht und Freiheit in unserem Geist ist es nicht zu schaffen!

    Werdet bescheiden und liebt euer wahres Sein! Das was ihr fühlt und nicht das was euch erzählt wird oder gerade angenehm ist!

    WSD-Film: Deutsche Trümmerfrauen! Deutsche Zukunft?
    http://tinyurl.com/33726cn

  175. BDK: Bund Deutscher Kriminalbeamter verleiht den Kriminalistenorden „Bul le mérite“ posthum an Kirsten Heisig

    Landesvertretung der

    Freien und Hansestadt Hamburg Jägerstraße 1-3 10117 Berlin

    Der Bund Deutscher Kriminalbeamter verleiht seit 1975 einmal jährlich den BDK Kriminalistenorden „Bul le mérite“ an eine Person, die sich in besonderer Form für ein kriminalpolitisches Thema eingesetzt hat.

    Der Bund Deutscher Kriminalbeamter und Frau Kirsten Heisig kämpften lange Zeit gemeinsam gegen Gewalt. Dies bekunden wir mit der diesjährigen Auszeichnung des „Bul le mèrite“ an Frau Kirsten Heisig.

    Neben dem Neuköllner Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky werden der Buchautor und Streetworker Fadi Saad, der Schauspieler und Geschäftsführer von „Sprache gegen Gewalt“ Dirk Heinrich und der Polizeihauptkommissar Karlheinz Gärtner von der Polizei Berlin an der „Bul le mérite“ Preisverleihung des BDK teilnehmen und zum Thema Jugend und Gewalt sprechen.

    Die abschließende Podiumsdiskussion wird von Peter Reichard, Drehbuchautor und Journalist moderiert. Teilnehmer der Gesprächsrunde sind Dr. Ole Schröder, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, Karlheinz Gaertner, Fadi Saad, Dirk Heinrichs und der BDK Bundesvorsitzende Klaus Jansen

    Rückfragen bitte an:

    Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK)
    Pressesprecher
    Bernd Carstensen
    Telefon: 0700 235 10 000
    E-Mail: presse@bdk.de
    http://www.bdk.de/

  176. War wirklich nur blabla diese Sendung. Kaum was konstruktives kaum irgendwelche Tabubrüche. Stattdessen nur das übliche Kopftuchopfer das von den deutschen mehr für die Integration fordert und dann den Erdogan-Spruch ablässt. Ein Richter, der den Islam nicht kennt, obwohl seine Klientel durch dessen Ideologische Prägung erst zu seinen Kunden werden. Ein Innenminister der nur heisse Luft von sich gibt anstatt konkret zu sein. Ein Moderator der meint, dass der Islam eine friedliche Religion ist. Ein Vorzeige-Moslem, der sich darüber aufregt, dass in der Kriminalitätsstatistik die Herkunft der Täter genannt werden (zu viel Informationen sind wohl schlecht, wenn man dann Rückschlüsse ziehen könnte, warum bestimmte Kulturen bestimmte Verhaltensweise haben?). Und ja.. es gibt natürlich auch deutsche Schüler, die Lehrer anpöbeln. Und es gibt auch deutsche Unterschichten-Menschen, welche kriminell sind. Einzelfälle? Nein, Einzelfälle gibt es natürlich immer nur bei den Muslimen… ah sorry, ich meine bei den Arabern und Türken. Es ist ja nicht so, dass der Islam das Problem wäre. *SichAnDenKopfLang*

  177. #312 Abu Sheitan (15. Sep 2010 23:14)

    Kleiner Nachtrag; im ZDF lief geade eine doku über den türkischen James Bond, der im nächsten “Tal der Wölfe” Rache für die Stürmung der Mavi Marmara nimmt und massenweise Israelis abschießt.

    Oh, türkische since fiction. Fliegt er am ende auf seinem Tepich zum Mars um da die erste Moschee zu Bauen. Auf Auf und davon Machmut.

  178. #103 DeutschIsBeautiful (15. Sep 2010 23:07)

    Es wird mitllerweile in einer Sprache gesprochen die vor Sarrazin in den MSM unvorstellbar war.

    sorry, dann hast du ne andere Sendung gesehen als ich. Die zentralen Themen „Zuwanderung“ und „Mohammedanertum“ wurden wie gehabt verharmlost und umschifft!

    Das Gutmenschentum wird nach dieser Sendung aufatmen können, der Sarrazinimpuls scheint überwunden es geht wieder im gewohnten pc-Trott alles seinen LRG-Weg…

  179. Ich fand die Sendung gar nicht so schlecht. „Steter Tropfen höhlt den Stein“. Der de Maizière musste zur Diskussion antreten und die Kopftuchfrau hat sicherlich der islamischen Propaganda mehr geschadet als genutzt.
    Im ZDF lief übrigens gerade im Auslandsjournal des eigentlich sehr systemtreuen Theo Koll ein Beitrag über neue türkische Hetzfilme gegen Israel und Amerika…

  180. Ich hab „nur“ den Schluss gesehen.

    Aber so, wie ich einige hier kenne, gibts bald einen Mitschnitt!? 😉

  181. Ich habe ja nur die letzte halbe Stunde gesehen, aber was de Maizière da von sich gegeben hat, zeugt davon, dass er in Integrationsfragen inkompetent ist.

  182. Ich habe bei diesen Sendungen ebenfalls immer meinen Senf abgegeben, aber ich habe es nie gesehen, dass mein Senf später im Gästebuch aufgetaucht ist. Ja ja…nicht PC genug. Ich halte mich aber noch immer für einen der gemäßigteren PI ler… 🙂

    In der Sendung kam ja zu Sprache wie hoch die Resonanz und wie zahlreich die Zuschriften gewesen sind. Ich nehme an der WDR Server schafft es einfach nicht alle Beiträge ordentlich FIFO mässig zu erfassen und zu bearbeiten. Sonst wären es wohl eher hundertausende von Sarraziner die Ihre Meinung dort gepostet haben.

  183. #244 Rheinperle (15. Sep 2010 22:50) Hieße das Koptuchmädel Pinoccio, ich könnte ihr mitlerweile vom Sofa aus in der Nase rumpopeln

    Der ist gut….

  184. Selbstverständlich fehlt nicht die Migrantin, die mit ihrem Kopftuch ihre Distanz zu dieser Gesellschaft zeigt und sich wohl ausschweifend darüber wundern darf, dass die Herkunfts-Deutschen sie als fremd empfinden.

    Frau Nas ist Mitglied der Schura, des Dachverbands Hamburger Moscheen, der schon mal nichtislamische Religionsgemeinschaften ausgrenzt – wie die Bahai aus dem interreligiösen Dialog in Deutschland.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,483542,00.html
    Ausserdem wäre sie wohl kaum in ihrer Position als Lautsprecher und Vorzeigemuslima ihres Verbandes, wenn sie vorher nicht das allahgewollte Geburtensoll (3 Kinder) erfüllt hätte.

  185. #116 zappafrank (15. Sep 2010 23:16)

    Sehe ich ähnlich. Nur leider wird es noch einige Zeit dauer, dass dies Früchte trägt… wenn überhaupt.

    Ja schon, aber ich bin zu erfreut darüber das sich endlich mal was bewegt und will da nicht alles kleinreden.
    Ich schaue was mit der neuen Partei passiert und wann man sich da einbringen kann. Das was grundlegendes passiert ist steht ausser Frage. Jetzt bleibt nur offen, Laubfeuer oder Flächenbrand.
    Ich kann mir einfach nicht vorstellen, das man uns Deutschen nach dieser Debatte, und sie läuft ja noch, den 0815 Multikultimist wieder ins Hirn drücken kann. Ich glaube der die Folgen diesemal für die Multis irreperabel ist.
    Auf keinen Fall will ich jetzt schon frusten und alles kleinreden, weil es einfach nicht klein ist.

  186. Kann es sein, dass der Kommentarbereich/das Gästebuch zu „Hart aber Fair“ eben per 23h geschlossen wurde???

  187. Ot

    Ich hoffe Pi, nimmt diesen unseligen Artikel in einem eigenen Beitrag auseinander.

    http://www.fr-online.de/politik/meinung/weg-mit-den-konservativen/-/1472602/4641204/-/index.html

    Analyse

    Weg mit den Konservativen

    Wenn die Konservativen verschwänden, wäre das kein großer Verlust. In ihrer Verblendung beförderten sie Bildungsmisere und Ausländerverachtung.

    Die unselige Debatte über das Verschwinden des Konservativen in der Union hat seit vielen Jahren zwei Konstanten: Es sind immer die Gleichen, die zu solcher Klage anheben. Und sie sind zu feige, über das Jammern hinaus Stellung zu beziehen für konservative Positionen.

    Sie pflegen ein nostalgisches Sehnen nach der guten alten Zeit von Konrad Adenauer und Helmut Kohl, verschweigen aber, wofür diese Zeiten standen: für ein traditionelles Familienbild, in dem die Frau daheim Küche und Kinder hütet. Für die Verfolgung von Homosexuellen und das strenge Verbot von Abtreibungen. Für ein dreigliedriges Schulsystem mit einem Gymnasium für die Sprösslinge der Oberschicht und einer Volksschule für die Kinder aus der Unterschicht. Für ein Deutschland, in dem Gastarbeiter die Drecksarbeit erledigen und dann wieder verschwinden. Für eine Außenpolitik der bedingungslosen Unterwerfung unter die Führung der USA und für eine nicht ganz so bedingungslose Anerkennung der Oder-Neiße-Grenze. Für eine christliche Leitkultur und einen kämpferischen Antikommunismus.

    […]

    Die Auseinandersetzung würde auch zeigen, dass die diesen Werten verpflichtete Politik der Konservativen und ihrer Parteien, der CDU und CSU, Deutschland in die beiden zentralen Miseren dieser Jahre geführt hat. Sie haben es geschafft, in der Bundesrepublik eines der weltweit rückständigsten und erfolglosesten Bildungssysteme im wahrsten Sinne des Wortes zu konservieren.

  188. Naja das Thema Intergration wird jetzt endlich einmal auf’s Tapet gebracht…

    Und das verdanken wir Herrn Sarrazin !!

    Obwohl einige (vor allem Kopftuchfrauen)meinen, dass nicht genug für die Integration getan wird.

    Also, verstehe ich jetzt das richtig oder was ??

    Müssen sich die Deutschen in ihrem eigenen Land integrieren ?? Kopftücher tragen ?? Allah akbar oder so ähnliches singen ??
    Alles akzeptieren, was ihnen fremd ist ??
    Türkisch lernen ??
    Kein Schweinefleisch essen ??

    Ich habe genug für heute Abend, danke !!!

  189. #96 C. Mori (15. Sep 2010 23:05)

    Welche von den zahlreichen Moslem-Frauen in den aktuellen Talk-Shows hat denn eigentlich wenigstens ansatzweise mal versucht, bei den Deutschen ein paar Sympathiepunkte zu sammeln?
    ———————————————-
    Keine von diesen Vorzeige-Imigrantinen! Am schlimmsten war diese Tussi von der Aktuellen Stunde des WDR beider letzten HAF-Sendung mit Thilo Sarrazin. Ich bin über dieses hysterische Weib noch immer geschockt.
    Der Hammer heute aber war die Sache mit dem Kindergeld: Während unser Migrantennachwuchs bei freier Unterkunft und Vollpension im Arrest- bzw. im Knast sitzt, gibt es weiterhin Kindergeld! Das muß man sich einmal vorstellen. Während wir in der Zeit der Ausbildung unserer Kinder ständig von der Kindergeldkasse mit Auskünften über den Stand derselben genervt wurden, um ja die Zahlungen einstellen zu können, wird auf der anderen Seite ohne wenn und aber munter weitergezahlt.

  190. Da fehlte noch zum „krönenden Abschluss“ der
    #117 WahrerSozialDemokrat (15. Sep 2010 23:16) mit seinem esoterischen Scheiss:

    Unser Hochmut ist das Schlimmste! …
    Werdet bescheiden und liebt euer wahres Sein!

    🙂

    Das Schlimme ist – keine Satire: Der meint das wirklich ernst!

  191. #123 unrein (15. Sep 2010 23:18)

    sorry, dann hast du ne andere Sendung gesehen als ich. Die zentralen Themen “Zuwanderung” und “Mohammedanertum” wurden wie gehabt verharmlost und umschifft!

    Naja ok, meine momentane Stimmung mache ich jetzt nicht nur an der Sendugn fest.
    Die steht im Kontext mit z.B. Spiegel tv vom letzten Sonntag, einigen Zeitungsartikeln und so weiter.
    Die Tonart hat sich geändert. Aber mir ist auch bewusst das das nur der Anfang sein kann nur endlich bewegt sich mal was. Und nicht nur in Handverlesenden Internetauftritten sondern es geht durch die Gesellschaft. Von der Bild kan jeder halten was er will, aber diese Zeitung positioniert sich wunderbar in der Debatte und es ist eine Massenzeitung. Wie auch immer ich lasse mir meine Aufbruchsstimmung nicht kaputtreden 😉

    Auf die Plätze, fertig, los, Deutschland

  192. Was lassen die dort eigentlich eine Frau reden, die sich freiwillig unters Kopftuch steckt?
    Was die sagte, ist doch nur die Hälfte oder weniger wert, als das, was die Männer dort erzählten.
    Das hat sie sich so ausgesucht. Hier in Deutschland sollte sie die Freiheit dazu haben.
    Wenn wir uns schon integrieren sollen und uns damit abfinden „müssen“, dass der Islam in unsere Gesellschaft einzieht (Innenministers Worte), dann aber bitte richtig!
    Also: Die Worte dieser Frau sind nichts wert!

  193. Ich habe es nicht gesehen. Werde es mir auch nicht ansehen.
    Es scheint mir doch eindeutig, dass das Thema ohne Risiko in den Talkshows viele Zuschauer zusichert, deshalb immer wiederholt wird. Eine Sendung gleicht der anderen: „Wie viel Islam verträgt Deutschland?“ “ Wie viel Immigration verträgt Deutschland?“ usw…
    Da wird Volkserziehung geübt. Brauchen wir diese Sendungen noch?
    Es wird irgendein politisch etwas inkorrekter Teilnehmer ausgewählt, dann halten die Leute wieder eine Weile still.
    Ich sehe keine Entwicklung in den letzten Runden.
    Ich sehe feige Moderatoren, die viel Geld mit einem abgenutzten Sendungsstil verdienen und nicht verstanden haben, dass die Leute etwas anderes erwarten als Volkserziehung.
    Ich plädiere für abschalten. Lasst sie doch auf ihren unnützen Sendungen sitzen. Ein Plasberg (sowie die anderen…) ist nicht fähig, etwas wirklich interessantes zu bringen und Tabus zu brechen.

  194. „Das Kopftuch“ Özlem Nas ist Frauenbeauftragte der Hamburger Schura (von Mili Görüs dominiert), sitzt im Hamburger Integrationsbeirat, wird vom Lehrerfortbildungsinstitut vorgeschickt, wenn es islamspezifischen Klärungsbedarf bei Lehrern gibt. Sie ist auch Funktionärin im Islamischen Jugendbund. Und ganz bestimmt hat sie noch viele weitere Ämter, die sie prädestinieren, von der deutschen Politikerkaste und den Kirchen hofiert zu werden.

  195. Wenn einigen Zuschauern auch nur halb soviel Zorn in den Bauch geschossen ist wir mir, bei den Auführungen der Kopfwindel, dann hat die Sendung ihre Daseinsberechtigung. Daran erkennt man das die Gutis die Kontrolle über die Debatte verloren haben und denen so ne Patzer passieren und man das Zuschauervieh nich wie gewohnt halbherzig abfüttert.

  196. wenn ich multikulti will, gehe ich nach ‚m ALDI an die gefriertruhe. da findet sich alles, wonach das herz begehrt – pizza, gyros, döner, paella, sushi …

  197. Der Richter, wie hieß er noch gleich?, hat gesagt, dass er sich mit dem Koran nicht so auskenne.
    Das sollte er dann mal schleunigst nachholen!

  198. “Wieviele Einwanderer verträgt Deutschland?”

    Gebt uns 550.000 Polen, 450.000 Italiener, 15.000 Finnen, 45.000 Portugisen, 85.000 Griechen, 850.000 Chinesen, 65.000 Japaner und als Sahnehaeubchen 75.000 Koreaner, bitte

    Halt irgendein guter Mix aus Leuten, die was koennen und Ziele im Leben haben.

  199. Eines muss man der C*DU lassen:

    Die Blockpartei ist in der Besetzung von Ämtern genauso gleichgeschaltet, wie unsere Medien.
    De Maiziere steht Schäuble in Sachen Wählerverrat in nichts nach. Allerdings habe ich bei dem Freak dauernd den Verdacht, dass er etwas nimmt, was ihm nicht gut tut.

    Die C*DU ist -was den Verrat deutscher Interessen anbetrifft- vielleicht nur noch durch die FDP zu toppen. Wobei ich bei dem Westerwelle nie genau weiß, ob es Ausfluss seiner Minderbegabung oder einfach nur Klientelwirtschaft ist.

  200. Auch in dieser Sendung sind sie wieder eingeknickt.
    Und „unser“ Innenminister war von Anfang an eine Schleimschnecke.
    Habt ihr auch das Gefühl, von den eigenen Abgeordneten abgeschafft zu werden?
    Ich fühle mich von „unseren“ Politikern bedroht.
    Fast noch mehr, als von den Muslimen.

  201. ..und zum Schluß noch das tolle MultiKultimärchen.
    Mein Vater ist Türke, meine Mutter Russin und ich bin Deutscher!
    Mein Vater ist ein Maulesel, meine Mutter ein Ackergaul und ich bin ein stolzer Araberhengst, geht dann doch auch, oder??

  202. Was verstehe ich da eigentlich falsch?
    4 Mio. also ca. 5% der Bevölkerung stellen bis zu 80 % der Schulkinder mit Migranten Hintergrund? Wie geht das?

  203. @Traurig

    Auch gut war als der Innenminister mit BKA Bodyguards gesagt hat man müsste keine Angst haben.

  204. Diese Kopftuchtante mit ihrem dämlichen Grinsen wurde andauernd in voller Bildschirmgröße gezeigt. Warum? vielleicht damit wir uns an die Zukunft gewöhnen sollen. Es dauert bestimmt nicht mehr lange, dann sehen wir solche Gestalten bei der Tagesschau oder bei heute, wetten?
    Während der letzten Sendung mit Thilo Sarrazin wurde der Schmalzheini Friedmann genau so gezeigt, voller Bildschirm! Kann mir jemand erklären warum das so ist, liegt es am Kameramann oder am Regisseur?

  205. Der Innenminister hat sich sogar angemaßt, die Definitionen von „Integration“ und „Assimilation“ zu verändern.

    Sie passte ihm nicht, weil diese Definitionen die Politik infrage stellen.

    Und ganz nach Manier totalitärer Systeme sollen die Definitionen umgedeutet werden.

    Ich könnte heulen.

  206. Ich denke auch, dass diese Sendung schon etwas anders ablief, als die früheren Haf-Sendungen zum Thema „Einwanderung“. Das fing schon an bei der Auswahl der Teilnehmer, die in der Überzahl -zwar zaghaft- Kritik an den türkischen Migranten übten und auch Plasberg machte klar, dass 16.000 Einträge im Gästebuch eine deutliche Sprache sprechen. Es war jedenfalls Lichtjahre entfernt von dem, was Beckmann kürzlich geboten hatte, wenn auch noch lange nicht optimal. Die viel erwähnte Kopftuchfrau hat auch mich sehr genervt und verärgert. Aber jeder konnte sehen und hören, dass sie, obwohl sie perfekt deutsch sprach, von wirklicher Integration Lichtjahre entfernt war, einmal durch ihr Outfit und vor allem durch ihr schlechtes Benehmen!

  207. Ich hab mir diese Mülldiskussion nur kurz gegeben. Der Jugendrichter aus Berlin hatte gerade vorgeschlagen man solle doch endlich das Kindergeld von Schulschwänzern kürzen.
    De Maiziere meinte daraufhin er glaube nicht, dass das rechtlich möglich sei.
    Ich hab dieses verlogene Politikergequatsche so satt. Ein Richter macht einen Vorschlag und der Innenminister kommt mit der dümmsten Ausrede überhaupt. De Maizere WILL, dass das Kindergeld nicht gekürzt wird, das ist der der Punkt. Was er nicht will, ist solche Fragen überhaupt in Erwägung zu ziehen. Natürlich ist das sein gutes Recht, sein Wille ist schließlich frei. Aber dann soll er das auch klar sagen und nicht mit diesem dreist-verlogenen Gequatsche kommen. Das ist unterste Schublade. Für wie dumm hält dieser Sack eigentlich die Wähler?!

  208. Diese türkische Vogelscheuche, so ein Monsterweib, fällt jedem, sogar dem Innenminister ins Wort.
    Jetzt wundere ich mich nicht mehr, warum die Türken ihre Weiber „verhauen“.
    Sie wissen nichts und das alles besser!

  209. Ich war kurz vor dem explodieren als die Kopftuchwindelträgern verlangt hat, wir Deutsche müssen uns auch in Deutschland integrieren.

    Wenn die neben mir gehockt wäre, der hätte ich das Kopftuch heruntergerissen und in ihr dummes Gesicht gespuckt!

  210. #170 Michael Westen (15. Sep 2010 23:52)

    @Traurig

    Auch gut war als der Innenminister mit BKA Bodyguards gesagt hat man müsste keine Angst haben.

    Sein Kind wurde wohl noch nicht gemessert, gemobbt, geschlagen, ausgeraubt…

    Außerdem: Was heißt immer, die Deutschen hätten Angst?
    Sie haben die Schnauze voll.
    Wann gibt es mal Lichterketten für deutsche Opfer? Von den Muslimen!
    Nichts!
    Nada!
    Nothing!
    Die Deutschen haben keine Angst. Sie haben Wut!

  211. Warum ist das WDR-Gästebuch zu?

    Ich würde da gerne reinschreiben, wie unerträglich ich diese Kopftuchtussi fand – arrogant und rotzfrech, ständig ihr debiles Grinsen im Gesicht.

    Eine einzige Zumutung, diese Frau.
    Kein Wunder, dass sie ständig hören muss, sie solle zurück gehen in ihre Heimat, denn ihre Heimat ist nicht Deutschland und wird es niemals sein.

  212. Bei der türkischen Kopftuchwindelträgerin da würde ich es mir überlegen, ob ich da ausnahmsweise für Steinigung von Frauen wäre, wie es der Koran fordert.

    Auf jeden Fall hat so etwas nichts in meinem Land zu suchen.

    Die soll heim ins Reich, aber ins Osmanische!

  213. #175 freitag (15. Sep 2010 23:57)

    Diese türkische Vogelscheuche, so ein Monsterweib, fällt jedem, sogar dem Innenminister ins Wort.
    Jetzt wundere ich mich nicht mehr, warum die Türken ihre Weiber “verhauen”.
    Sie wissen nichts und das alles besser!

    Sie war froh, endlich mal was sagen zu können. Bei den Kriechern geht das auch.
    Stellt euch mal vor, in dieser Runde hätte einer gesagt:“Weib! Schweige, oder ich schlage dich dahin, wo es keiner sehen kann!“

  214. Steter Tropfen höhlt den Stein

    Innenminister De Maizire mit ein paar guten Punkten (sinngemäß: „Moschee Vereine haben bei Schulproblemen aussen vor zu bleiben“), aber auch er eiert verlegen ‚rum („beide Volksparteien, CDU/SPD haben Migrationsprobleme „verdrängt“).

    Sehr gut und sachlich: Peter Hahne

    Auch prima, der Schulleiter und Jugendrichter, Leute aus dem „richtigen“ Leben und keine Verbandsfunktionäre oder die üblichen Verdächtigen (Talkshow Touristen).

    Super fand ich die Funktionärs-Muslima: wer sich so kleidet und dauernd nur in der Opferrolle verharrt und immer neue Forderungen aufstellt, beweist eindeutig, daß er die typisch deutsche Mentalität, nämlich leise und bescheiden, eher zurückhaltend(gilt für alle Nordeuropäer, nein nix Gene – anderes Klima, anderes Leben, andere Mentalität) nicht verstanden hat.

    Durch ihr arrogantes Gehabe und ihr Kopftuch hat Sie mehr Sympathien verspielt als gewonnen. So gesehen prima für uns – nur Mayzek ist noch arroganter.

    Solange es nur arrogante Dumpfbacken als Islam Funktionäre ins TV schaffen, ist mir um Sympathiezuwachs für den Islam nicht bange -:)

  215. Wenn die Deutschen wirklich auf die linken Gutmenschen stehen, wählen sie beim nächsten Mal gleich die rot-rot-grünen Originale.
    Das wird IM Erika auch noch merken.
    Bisher konnte sie immer so tun, als wäre sie nicht ganz so link wie die anderen. Aber diese Illusion ist jetzt auch vorbei.
    Dass Leute wie Sarrazin und Buschkowsky aus der SPD kommen, sagt eigentlich alles.

  216. Die frau mit Kopftuch hat für mich die selbe Rhetorik und das Benehmen wie Frau Kühnast.
    Ist das die Schule der Grünen oder des Islam?

  217. #160 Fleet (15. Sep 2010 23:38)
    Wie schafft diese Kopftuchtante das alles?
    Nachdem, was Sie da alles aufführen, wäre sie fast eine 2.Ursula von der Leyen, sagenhaft!

  218. Was verstehe ich da eigentlich falsch?
    4 Mio. also ca. 5% der Bevölkerung stellen bis zu 80 % der Schulkinder mit Migranten Hintergrund? Wie geht das?

    Bin kein Statistiker aber könnte mir sogar vorstellen das die Zahlen stimmen.
    Nicht alle Deutschen sind im Zeugungsfhigem alter.
    Dann gibt es viele Singles, wir sind quasi eine Singlegesellscahft.
    Dann Paare ohne Kinder. Dann fängt es erst an paare mit einem Kind, die berühmten 1,5 Kinder, 2 Kinder und ganz selten mal drei.
    Das erste Kind wohl erst über 30 im Schnitt.

    Jetzt kommen die Jihadkarnickel.

    Mit 16 Zwangsverheiratet, oder von mir aus auch mit 18 ganz legal. In den ersten 12 Monaten der erste Wurf, man will ja nicht das die Familie Alis allmächtigen Schwengel und seine Fruchtbarkeit anzweifelt. Da in Deutschland da Kindergeld fix überwiesen ist und man die Zeit ungern mit arbeiten verschwendet heist es ruff auf die Aishe, einer geht nocht. Hier un da ne illegale Zweitfrau, dessen Braten auf dem Papier dem ersten fruchtbaren Acker zugeornet wird, nur aus dem Grund damit der Staat das überweisen der Görentaaler nicht vergisst. So kommt schon ganz schön was zusammen, was sind da die paat Deutschen inm Zeugungsfähigem Alter zur Bereitschaft der Landesüblichen 1,5 Kindern?
    Erstmal Geburtenjihad, und dann wenn man soweit ist das der Wirtsstaat sie die ALImentierung nicht mehr leisten kann fakten schaffen.
    Inschallah versteht sich.

  219. Es wäre leicht gewesen, die geschickt ausweichende Kopftuchdame auf die Kernprobleme festzunageln.
    Entweder hat Plassberg das nicht verstanden oder er hat es vermieden.
    Die Anwesenden „kannten sich mit Islam nicht aus“ und haben dieses Schlüsselthema wohl deshalb geschickt umschifft. Auf die obligatorischen muslimischen Drohanrufe hat wahrscheinlich auch keiner wirklich Bock – verständlich.
    Warum heiraten Türken fast nie „Ungläubige“?
    Die permanent grinsende Plaudertasche unter dem Kopftuch hat den Spiess einfach umgedreht und die Schuld – wie zu erwarten war – wieder überwiegend den bösen Deutschen gegeben, die die Türken nicht haben wollen.
    Natürlich überlege ich es mir zweimal, ob ich eine Türkin heirate, wenn vielleicht irgendwo ein bekloppter Verwandter mit einem „Kufr“ Probleme haben könnte.
    Dabei geht die Ablehnung eindeutig zumeist von den Türken aus, was sehr wohl mit Islam zu tun hat:

    Muselmänner dürfen theoretisch ungläubige Frauen nehmen, wenn die Kinder wieder zu Moslems gemacht werden.
    Islamische Frauen hingegen werden aber meist nur an Moslems abgegeben.
    Auf sowas hätte man die lustige Kopftuchdame durch Sachkundige festnageln müssen.

    Fazit: Es wurde mal wieder „drüber gesprochen“. Weiter gekommen ist man nicht.
    Hahne hat mir zeitweise gut gefallen und Thomas de Maizière von der C*DU hat deutlich offenbart, dass sich in seiner fast kindlichen Traumwelt in den letzten Wochen nahezu garnichts verändert hat.
    Die verstärkten Probleme mit Moslems haben mit Islam nichts zu tun und die nett lächelnde Vertreterin des Politislam durfte fast unwidersprochen wieder die Schuld den Deutschen in die Schuhe schieben.

    *gähn*

    Masehn, ob es nach dem Erscheinen der Buches von Frau Schwarzer endlich mal fundierten Tacheles zu Zusammenhängen mit Islam gibt. Gute und fähige kritische Islamkenner gäbe es genug.
    Drumherumgeschwafelt wurde jetzt langsam genug.

  220. #183 Bernd_das_Brot (16. Sep 2010 00:02)

    Steter Tropfen höhlt den Stein

    Innenminister De Maizire mit ein paar guten Punkten (sinngemäß: “Moschee Vereine haben bei Schulproblemen aussen vor zu bleiben”), aber auch er eiert verlegen ‘rum (“beide Volksparteien, CDU/SPD haben Migrationsprobleme “verdrängt”).

    Das musste er aber auch, weil es offensichtlich gegen die deutschen Gesetze verstößt.
    Das ist mir sofort aufgefallen, als dieser Lehrer das erzählte.
    Das Wagnis zu schweigen, wäre zu gefährlich gewesen für einen Innenminister.

  221. #164 Her Meggido (15. Sep 2010 23:41)
    “Wieviele Einwanderer verträgt Deutschland?”

    Gebt uns 550.000 Polen, 450.000 Italiener, 15.000 Finnen, 45.000 Portugisen, 85.000 Griechen, 850.000 Chinesen, 65.000 Japaner und als Sahnehaeubchen 75.000 Koreaner, bitte
    Halt irgendein guter Mix aus Leuten, die was koennen und Ziele im Leben haben.

    —-
    Japaner wandern nicht nach Deutschland ein, bis auf wenige Ausnahmen vielleicht.
    Sie kommen als Touris, besichtigen Schloss Neuschwanstein und fahren wieder heim.
    In ihrem eignen Land gibt es nämlich keine Probleme mit Einwanderern:
    Japan lässt aus gutem Grund keine Einwanderung zu.

  222. #191 Michael Westen (16. Sep 2010 00:12)

    Der Lehrer war auch nicht so schlecht mit seinen Front Berichten.

    Ja, fand ich auch.
    Nen pi leser hauen die jetzt nicht aus den Latschen, aber vielleicht den ein oder anderen Multikulti Träumer.

  223. #166 Traurig (15. Sep 2010 23:42)

    Ich fühle mich von “unseren” Politikern bedroht.
    Fast noch mehr, als von den Muslimen.

    Aber genau so ist es! Die Muslime nutzen nur die Gesetze aus, die von „unseren“ Politikern für sie gemacht wurden.

    In Wahrheit sind nicht mal die Politiker Schuld, sondern wir selbst, die wir uns von den Medien eine schöne Multikulti-Scheinwelt vorgauckeln ließen (Entschuldigung Herr Gauck, Sie haben meinen Respekt 😉 ) und es bisher nicht geschafft haben, das Kreuzchen bei der Wahl einer Partei rechts von der CDU zu geben (wobei man sich inzwischen fragen kann, ob die CDU nicht linker als die SPD ist).

  224. Man wird sehen wie lange sich dieser Moment hält.
    Aber Ich mache mir da nicht so grosse Hoffnungen.

    Aber immer wieder Danke Thilo für diesen Anstoss

  225. #175 freitag (15. Sep 2010 23:57)

    Diese türkische Vogelscheuche, so ein Monsterweib, fällt jedem, sogar dem Innenminister ins Wort.
    Jetzt wundere ich mich nicht mehr, warum die Türken ihre Weiber “verhauen”.

    ——————————————
    und in einen Müllsack stecken! Jetzt wissen wir auch, warum die Frauen im Islam erst nach dem Vieh kommen. Da hat sich der weise Mohammed schon seine Gedanken gemacht. Vielleicht sollten wir das auch mal tun, denn es werden ja immer mehr von diesen Vorzeigeweibern mit und ohne Kopftuch.
    Männer sieht man eher selten, merkwürdig.

  226. Ich hab‘ noch nie ’ne Kopftuchtussi gesehen, die irgendwas vernünftiges sagt oder wenigstens etwas sympatisch rüberkommt.

    Stattdessen dieses ewige Jammern über die böse Umwelt (also Europa), notorisches Relativieren und von der Intergrationsindustrie eingepflanztes Anspruchsdenken.

    Geh nach Mekka zum Scheich und jammer dort rum.

  227. Die Kopftucközlan fand ich schon ganz gut, die ist nämlich der lebende Beweis dafür, daß auch ein gewisses Maß an Bildung und perfekte Deutschkenntnisse nichts daran ändern, daß man Islamisten nicht integrieren kann. Dem Großteil der Zuschauer dürfte die Dame auch reichlich unsympathisch gewesen sein. Mission accomplished Özlan, Du darfst bleiben und immer mal wieder im deutschen Fernsehen auftreten und die islamische Form der gelungenen Integration präsentieren.

  228. Nichtwähler und Frustwähler!
    Leute, seit vorgestern weiß ich von zwei Leuten, die vorher aus Frust und Protest NPD gewählt haben.
    Jetzt wollen sie das nächste Mal DIE FREIHEIT wählen, wenn diese Partei sich für die Einheimischen stark macht. Das heißt, die Asozialen, die Hängemattenbetrüger, die Kriminellen und alle die, die den deutschen Paß nur wollen, damit sie sich ins gemachte Nest setzen können, die Deutschland schaden, ins Land ihrer Ahnen geschickt werden. Das lässt hoffen.

  229. Die Aussage des Herrn de Mezaire, „in Deutschland gelten für alle die gleichen Rechte“, ist bekanntlichermaßen falsch. Es gibt zahlreiche Urteile, die den Migrantenbonus belegen. Es gibt zahlreiche Beispiele, daß Staatsanwälte Migranten viel mehr schonen als Deutsche. Bestätigt hat das in der Diskussion auch Fadi Saad!
    Wieso sagt Herr de Mezaire nicht die Wahrheit?

  230. #400 HarryM (16. Sep 2010 00:48)

    Wieso sagt Herr de Mezaire nicht die Wahrheit?

    Der Typ wird doch nicht für die Wahrheit bezahlt.
    Wenn er seinen Ministerstuhl behalten will, muß er lügen, und wenn sich die Balken biegen.
    Nicht jeder hat den Mumm eines Sarrazin.

  231. Der Innenminister ist die größte Fehlbesetzung im Kabinett. Wieso dürfen derart realitätsfremde Vollpfeifen das Volk vertreten und den nachfolgenden Generationen die Totalkatastrophe aufhalsen?

  232. Eine der besten Fragen überhaupt!

    Ungewürdigt! Ist normal! Und Analyse bedürftig!!!

    4 Mill sind nur Mohammedaner!
    10 Mill sind Migranten!

    50% sind Migranten-Kinder, bzgl. Schulkinder
    30% davon muslimisch!

    Allerdings bei Neueinschulung sind überpotential muslimische Kinder, entsprechend Bevölkerungsstruktur und zwar um Faktor 3 vertreten!

    Das hilft jetzt nicht weiter!

    Es sei denn Islam ist OK oder eine Gefahr?

  233. #169 Arges (15. Sep 2010 23:49)

    Was verstehe ich da eigentlich falsch?
    4 Mio. also ca. 5% der Bevölkerung stellen bis zu 80 % der Schulkinder mit Migranten Hintergrund? Wie geht das?

    Bezog sich darauf! 😉

  234. bla bla Sendung

    Zum Schluß wie immer der selbe Lösungsvorschlag…mehr Kitas, alle müssen deutsch lernen usw…boooaaaa

    Nur Deutsch lernen bringt garnix. Man sieht es an Frankreich. Die meisten moslemischen Imigranten in Frankreich sprechen perfekt französisch, trotzdem explodiert das Land bald.

    Das selbe in England. Die meisten Pakistanis, Libanesen, Araber sprechen alle flüssiges Englisch. Es liegt nicht an der Sprache !!

    Es liegt an der Einstellung der Moslems.
    http://www.derkarikaturist.de/images/duckmeause-islam-001.jpg

  235. habe mir gerade die Aufzeichnung der Sendung angetan (Westdeutscher Rotfunk)

    echt zum Kotzen, was sich dieses kopftuchtragende Arschloch dort geleistet hat!

    Stichworte: Assimilation und Integration

    was bildet sich diese Kuh ein?

    Andere, die sich wirklich integriert haben, wie der angesprochene Kroate, mit dem Spruch abzukanzeln: „das ist der Unterschied zwischen Assimilation und Integration“

    aber was soll man sich grossartig wundern, wenn in diesem Ferkel-Staat fast jeder „Politiker“ aus den Reihen der Blockparteien ins gleiche Horn stösst, die, die ‚was anderes (die Wahrheit) sagen, werden ja politisch korrekt abgesägt!!

    Z U M K O T Z E N !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  236. Ist de Maizière eigentlich Sozi oder Grüner? Hatte ich jetzt irgendwie vergessen. War all die Jahre zuvor als Kanzleramtsminister etc. ja auch recht unscheinbar im Vergleich zu einem Schäuble.
    Wenn der Kerl unbedingt moderat moderieren will, sollte er vielleicht lieber als Diplomat im Iran arbeiten.

  237. Die ganze De-Maizière-Clique sind seit Langem Freunde von Angie. Die haben es ALLE in der DDR zu ‚was gebracht. Was das bedeutet, sollte jedem selbst klar sein.
    Thomas de Maizière hat sein Büro weiterhin in Ost-Berlin. Die impotente Angie wohnt mit ihrem zweiten Ehemann auch in Ost-Berlin.

    Das ist ’ne Stasi-Seilschaft, die seinerzeit die BRD übernommen hat!!!

    Erklärt das nicht, weswegen Linkes Gedankengut heute Mainstream ist?

  238. #9 Stolze Kartoffel

    „…sollte er vielleicht lieber als Diplomat im Iran arbeiten“

    sollte man dem ‚mal vorschlagen, ob der dort auch integriert und beglückt wird, wie die Musels hier und von den Mullahs fett Kohle für lau kriegt??

  239. #10 MartinP

    „Erklärt das nicht, weswegen Linkes Gedankengut heute Mainstream ist?“

    nicht nur!
    denk‘ doch ‚mal an das rote 68er Drecksgesocks, das sich heute in allen Bereichen der Gesellschaft „integriert“ hat

    habe das selbst in der Schule miterlebt, wie diese Schweine immer dreister wurden Anfang der 70er, erst als Lehramtsanwärter und Sozialarbeiter, danach höher und höher gestiegen, bis hin zu höchsten Ämtern

    von diesen Bastarden musst Du Dir heute erzählen lassen, was Du denken und sagen darfst!

    ich wiederhole:

    Z U M K O T Z E N !!!!!!!

  240. Martin P.

    Stimmt so nur teilweise, Thomas de Maizière wurde 1954 in Bonn geboren und ist im Westen aufgewachsen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_de_Maizi%C3%A8re

    Richtig ist allerdings, daß er nach dem Mauerfall Karriere in der ehemaligen DDR gemacht hat und die Familie im Osten wie im Westen gut vernetzt war. Interessant ist auch, daß Thomas seinem Vetter Lothar damals Angela Merkel empfohlen hat.
    Sein Bruder Andreas de Maizière war auch in interessante Geldwäschegeschäfte mit den Russen verstrickt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Andreas_de_Maizi%C3%A8re

  241. Ich habe mich heute abend so über diese unverschämte Kopftuchdame aufgeregt – die ihren muslimischen Mitbürgern heute mit ihrem Auftreten sicher keinen Gefallen getan hat – bis ich auf diese Seite mit den Kommentaren gestoßen bin.

    Danke, jetzt fühle ich mich nicht mehr so allein. Ich möchte nicht erleben müssen, dass Kopftuch eines Tages Vorschrift für Frauen in Deutschland wird!

    Klasse, dass es diesen Blog gibt!

  242. Neben das Kopftuchmädchen hätten sie den Friedmann, der immer alle anfasst und begrapscht, setzen sollen.

  243. Hab mir gerade „Hart aber fair“ im WebTV angesehen.
    Muss ja sagen, dass ich vom Hahne ganz überrascht bin. Ich dachte bis zu dieser Sendung, der sei 100% Fatima-Roth-konform. Nicht schlecht, weiter so Herr Hahne!
    Aber dieses selbstgerechte arrogante Kopftuchmädchen hat meinen Blutdruck vor Wut nach oben schießen lassen. Gestört hat mich dann vor allen Dingen, dass die Gäste dann alle immer auf die Vorwürfe des sprechenden Kopftuches noch eingegangen sind und so geantwortet haben, wie das Kopftuch das gerne wollte.
    Ich hätte mir besser diese Sendung nicht so kurz vorm Schlafen gehen ansehen sollen…

  244. Dies war vielleicht die erste Sendung, die der Wahrheit ein „wenig“ näher kam. Die “ Misere“ als deutscher Innenminister gibt beiläufig zu, daß er sich in Sachen „Islam“ kaum auskennt ! Na dann wird es aber mal Zeit, mein lieber deutscher Innenminister, daß „Ihre Exzellenz“ sich mal damit beschäftigen sollte, was große Teile ihres „deutschen Volkes“ eigentlich schon längst weiß ! Der Islam ist weit davon entfernt, eine friedliche Religion zu sein, ja er ruft immer und immer wieder zur Gewalt auf. Warum mag ich diese „Quoten-Kopftuch-Frauen“ nicht – ergeht es Euch ähnlich ?
    Weil sie überheblich, anmaßend, nur fordernd, frech lügend und absolut unsymphatisch diskutieren, so wie Ihr großer Interessenvertreter – AYMAN Mazyek !
    Noch eine Erkenntnis: Nach dem Ex-Kacki Cem Gülay, der uns nach dem Sarrazin-Buch mit noch mehr Gewalt und Toten gedroht hat, konnten wir noch einen zweiten Ex-Kriminellen kennenlernen, der es geschafft hat mit seiner Intelligenz ein weiteres Buch zu schreiben !
    Wer war sein „Ghostwriter“ ?
    Q@ froschy
    Deine immer wiederkehrenden Aufrufe sind toll – Du bist ein totaler Hardliner und ich finde Dein Engagement wirklich Klasse – ich verteile schon vor der Frühschicht jeden Morgen ca. 50 Flyer unter die Autoscheiben . mehr geht nicht !!!
    Leute – verliert nicht den Mut- wir kennen die Wahrheit und das Recht wird auf Zeit auf unserer Seite sein.
    Vor ca. 3 Monaten habe ich das erste Mal diese Seite besucht, nun sehe ich mit Freude jeden Tag – immer mehr Wahrheitssuchende und Aufgeklärte auf dieser Seite. Das macht Mut und sollte uns allen Zuversicht geben. Die offenkundige Wahrheit kann keiner auf Ewigkeit unterdrücken. Deutschland ( oder BRD GmbH ) 2010 – WIR SIND DAS WOLK –
    Nehmt @ froschys Aufrufe „Ernst“ – verbreitet die Flyer massenhaft, organisiert zum 03. Oktober etwas ( es gibt keinen günstigeren Zeitpunkt um den „Herrschenden“ unsere Präsenz zu zeigen) und gebt biite nich auf, auch wenn unser “ Sarrazin“ aus den Medien verschwindet, wir sollten ihm undendlich dankbar sein !!!

  245. Ich glaube sogar Frau Nas schlägt sich besser in Sachen Gesprächskultur als einige Kommentatoren hier. Das ist eine immerhin fließend deutsch sprechende, unser Sozialsystem nicht ausnutzende Frau. Sympatisch oder nicht (eher nicht..), Bezeichnungen wie „Das Kopftuch“ „Kopftuchmädchen“ und Forderungen wie „Hau ganz schnell hier ab“ können doch wohl kaum euer Ernst sein.. Wäre dies mein erster Besuch auf PI, wäre die Sache damit für mich erledigt und die Seite nicht als islamkritisch sondern als islamhassend abgestempelt gewesen. Mal zum Thema, bin gerade ca. in Minute 40 der Sendung und musste mir bis jetzt überraschend wenig an den Kopf greifen, das kenne ich so aus dem ÖR gar nicht 😉 Natürlich könnte man einiges noch konkreter benennen, aber es bewegt sich was, und das ist gut.

  246. Der Ex-Gangster Fadi Saad sagt dass er mit einer Christin verheiratet ist.

    Darauf Özlem Nas, die mit dem Kopftuch: “Oh mein Gott, wie ist das denn passiert?”

    Sie miente wohl:
    “Oh Allah sub??nahu wa ta‘?l?, wie ist das denn passiert?”

    Ich fühle mich nur bestätigt: Kopftuchträgerin = intolerant = Gefahr.

  247. #238 Abu Sheitan (15. Sep 2010 22:48)
    Am besten gefällt mir der Bildschirm:

    “Wahr ist:”

    Deutsches Wahrheitsfernsehen.

    Das ist schon jetzt mein Favorit unter den ganzen Beiträgen hier……

    Schon bemerkenswert, was Sarrazin bewirkt hat…

  248. so, ich habe mir das ganze jetzt als Aufzeichnung angesehen.
    Im Gegensatz zu vielen anderen Kommentaren hier fand ich die Sendung gar nicht so schlecht. Man muß das alles im Vergleich der bisherigen Sendungen zu dem Thema sehen und kommt zu dem Fazit: es gibt eine Zeit VOR Sarrazin und NACH Sarrazin.
    Die gigantische positive Reaktion auf Sarrazin im VOLK und der offensichtliche Gegensatz bei der polit-korrekten Klasse in Politik und Medien kann wohl nicht mehr so leicht ignoriert werden.
    Natürlich dient auch Plasber nur als „Ventil“, aber immerhin.
    Der GEW-Funktionär aus Hessen war super und wäre VOR Sarrazin nie so ins TV gekommen. Der Jugendrichter kam leider zu wenig zu Wort, aber auch er kam deutlich rüber. Peter Hahne war überraschend deutlich, auch wenn er bisher er polit-korrekt zahm zu hören war (richtig wichtig ist er sowieso nicht), der Faadi-Gangsta hat vor allem zu Anfang richtig gut von seinen positiven Erfahrungen als Krimieller berichtet, und von dem Wohlwollen der Richter, das kam gut….
    Und de Maiziere wirkte irgendwie hilflos im Angesicht der Realität, um die ja auch Plasberg diesmal bemüht war!

    Fazit: weiter so. Und sobald organisatorisch möglich, Mitglied bei DIE FREIHEIT werden oder sonstwie die Leute unterstützen.

  249. Ich hab‘ mir die Sendung auch nicht bis zum Ende antun können, ganz besonders wegen dieses grauenhaften Kopftuchs, das ja redet und redet, als hätte es ein Maschinengewehr verschluckt.
    Andererseits finde ich die aber ganz klasse, denn sie ist in ihrer überheblichen, widerlichen Art ein derartiges Horrorbeispiel für „integrierte Migranten“, die nichts als völlig durchschaubare Lobbypolitik machen, nicht mal ansatzweise Problembewußtsein oder Selbstkritik zeigen, daß sie in ihrer Wirkung jede noch so migrantenkritische Statistik schlägt. Mehr von Frau – wie heißt das Kopftuch noch? – egal, mehr von der Ziege. So was wie die bringt jeden geduldigen deutschen Zuschauer auf die Barrikaden.

  250. P.S. Journalist Peter Hahne

    Ich möchte für diesen Mann wirklich mal eine Lanze brechen. Auch für einen guten Journalisten ist es dieser Tage nicht einfach und bei allem Mut, auch dieser Mann hat es nicht ganz einfach!
    Peter Hahne ist wirklich ein ganz „Lieber“, Er zählt wirklich zu den wenigen Journalisten die sich bemühen (im Rahmen seiner Möglichkeiten) Dinge anzuprechen, die eigentlich nicht anngesprochen werden sollten. Ich weiß wovon ich rede, denn ich habe schon mehrmals Kontakt zu ihm aufgenommen und auch wirklich zufriedenstellende Antworten erhalten. Ich glaube, einige seiner Statements in der heutigen Sendung waren wirklich sehr mutig und konkret. Sie waren meines Wissens, bisher noch nicht einmal von Henryk M. Broder so zu hören !
    Der Mann ist gut und mutig – und dies sollte man auch einmal anerkennen !
    Ich bedaure, daß ich ihn in den 90´ern im “ Heute-Journal“ oftmals als “ Schweinchen Dick“ tituliert habe. Ich bitte um Verzeihung, Herr Hahne ! Ich schäme mich dafür !!!

  251. P.S. Insgesamt gesehen fand ich Sendung im Vergleich eher positiv. Die Herren – mit Ausnahme des derzeitigen Innenministers – wirkten seriös und überzeugend, und ich habe den Eindruck, es wurden Sätze und Meinungen geäußert, die man vor einigen Wochen noch nicht so gehört hätte. Jedenfalls nicht in den Öffentlichen.

  252. Das hervorragende Auftreten von Herrn Hahne überrascht mich keineswegs, denn auch früher schon empfand ich ihn nicht weißgewaschen und selbstverfremdend so wie di lorenzo und auch nicht gerade erwähnenswerter „Journalisten“ beim Morgenmagazin und dergleichen.

    Die geifernde Koptuchtante allerdings stellte sich völlig bloß,– wer genau hinhörte… 😎

    Möchte nochmal auf die Zuwanderung allgemein hindeuten, eine regelrechte Einwanderung mit Einwanderungsgesetz gab es nämlich nie, woher kamen die nach 1973…Anwerbestopp,….das sollten mal endlich alle lernen das zu auseinanderhalten.
    Genau darin liegt die Wahrheit, rein zufällig kenne ich nämlich Gastarbeiter aus den 60 iger und Anfang der 70 iger, die wohlgemerkt auch erst in diesen Zeitraum hier überhaupt eintrafen, deren Kinder machten, auch wenn vielleicht erst Mitte der 70iger oder Anfang der 80ziger erst nachgeholt, die machten kaum mehr Probleme als die angestammte Bevölkerung.

    Das Problem fing erst an …als es den Asylmißbrauch gab, die zweifelhafte Familienzusammenführung und die Propaganda über den Satellitenschüsseln. 😈
    Wenn man das alles mal trennt und nicht dauernd von 3. und 4. Generation faseln würde, wäre man einen Schritt weiter, wenn nicht sogar deren 2-3. 🙂

    Gruß

  253. Also, wenn man sich dieses Kopftuchgör ansieht – manchmal versteht man, warum die orientalen Weibsleute von ihren Männern gedroschen werden…

  254. Hallo Froschy

    Ich finde Deine Flugblätter gut, aber korrigiere bitte einen kleinen Fehler. 9/11 ist amerikanische Schreibweise, also der Monat steht vorne. In unserer Schreibweise bedeutet das 11.9.2001.

  255. Wenn ich Mi(e)sere sehe, fällt mir unwillkürlich das Wort „seelenlos“ ein. Für mich ist er ein perfektes Beispiel einer ungerührten Politmarionette (wie auch Mutti), die im Dienste der finsteren Hintermächte („Eliten“ = tatsl. ungebildete, arrogante Gestalten mit Geld, die „für uns alle planen/sorgen“) von wahnhaften geistigen Verwirrungen wie EUrabia, EUmed, der NWO (New World Order) etc. stehen, die z.B. von Manfred Kleine-Hartlage (http://korrektheiten.com/) beschrieben werden, denn das ist es, worum es geht, nicht um a bisserl „Multikulti“ oder gar Rentensicherung(!) oder Deutschen-Aussterben = Willige Vernichter Europas (wie es auch unsere EUthanasisten in Brüssel sind). Solche Leute gehen nicht nur im übertragenen Sinn über Leichen, wie man an den (von ihnen wohl als hinzunehmenden Kollateralschäden zu betrachtenden) Multikulti-Opfern sieht.

    Die Sendung habe ich mir nicht angetan, hatte nur kurz beim Durchschalten das kreischende Kopftuch drauf. 🙂

  256. Aus dem „Hart-aber-fair“ Gästebuch:

    „Ich selbst bin seit 30 Jahren Lehrerin an einem Gymnasium mit Migrantenschülern. Erfreulicherweise ist die Zahl derer unter ihnen, die das Abitur schaffen immer mehr angestiegen. Doch was die Rolle der Mädchen angeht, so ist ein Rückschritt festzustellen. Die Mädchen mit muslimischer Herkunft haben große Schwierigkeiten im Elternhaus, wenn sie einen deutschen Freund „hätten“. Auch bei Schulfahrten dürfen sie abends nicht mit den deutschen Gymnasiasten abends ausgehen – im Gegensatz zu ihren Brüdern.
    Auch scheint die Drohung der Zwangsehe die Mädchen sehr einzuschüchtern. “

    ALLES KLAR?

  257. #6 Schnitzell (16. Sep 2010 01:29)

    Nur Deutsch lernen bringt garnix. Man sieht es an Frankreich. Die meisten moslemischen Imigranten in Frankreich sprechen perfekt französisch, trotzdem explodiert das Land bald.

    Das selbe in England. Die meisten Pakistanis, Libanesen, Araber sprechen alle flüssiges Englisch. Es liegt nicht an der Sprache !!

    Es liegt an der Einstellung der Moslems.

    Vollkommen richtig! Gute Sprachkenntnisse sind natürlich ersteinmal die Voraussetzung für eine Integration, aber der 2te Schritt auch sich an dem Gastland anzupassen (also kein Kamel auf Autobahn, keine Frauenunterdrückung, Fußballs spielen MIT Deutschen und nicht eigene Vereine gründen, etc.), das fällt insbesondere den Muslimen schwer. Und das hat eben mit dem zu tun was im Koran steht (Christen sind Ungläubige, sollen gemieden werden). Auch wenn die Moslems den Koran nicht gelesen haben, diese Abwehrhaltung gegenüber den Gastländern ist deren Mentalität.

  258. Kopftuchmädchen bleiben immer ein Fremdkörber!

    Kopftuchmädchen hört sich so niedlich an, hoffentlich findet irgendjemand bald einen Ausdruck, der die Agressivität dieser Spezie mal richtig trifft.

  259. #24 cost (16. Sep 2010 04:26)
    Also, wenn man sich dieses Kopftuchgör ansieht – manchmal versteht man, warum die orientalen Weibsleute von ihren Männern gedroschen werden…

    Na also:

    Kopftuchgöre wäre vielleicht ein guter und treffender Ausdruck.

  260. q#381 NoDhimmi (16. Sep 2010 00:00)

    Warum ist das WDR-Gästebuch zu?

    Ich würde da gerne reinschreiben, wie unerträglich ich diese Kopftuchtussi fand – arrogant und rotzfrech….

    Wenn ich die Kommentare hier so lese und auf WDR.de, dann kannn man getrost die Aussage machen, dass wohl 99% der Beiträge sich gegen diese Dame, oder was Sie gesagt hatte, gerichtet haben! 🙂

    Und vermutlich wie bei Sarrazin, wird die Anzahl der Menschen die sich beschwerten die 10tausender weit überschritten haben -> WDR Server am Rande des Abgrunds, darum Gästebuch deaktiviert.

  261. Ich weiß nicht, wie sich unsere Politiker vorstellen, dieses gravierende Migrantenproblem zu lösen. Es sind ja keine Migranten, denn Migranten wollen sich ja integrieren. Es sind Besatzer und genau so führen sie sich auf. Ich sehe schwarz für die Zukunft, denn unsere Politiker haben nichts geschnallt. Sie sabbern genau den gleichen Mist wie vor 20 Jahren. Bevor wir nich zu Tausenden auf die Straße gehen und ihre Parlamente stürmen, wird sich in diesem Land nichts ändern. Die ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

  262. LESEBEFEHL! Broder wieder mal in Hochform:

    Demokratie ist keine Boutique

    „Viele Migranten verachten die deutsche Gesellschaft dafür, dass sie ihnen zusteckt, was ihnen nicht zusteht. Sie halten sie für sie für weich und feige … Es kann kein vernünftiger Zweifel mehr bestehen, dass die Integration in Deutschland bei einem Großteil der Ausländer gescheitert ist … Besonders schlimm sieht es bei vielen jungen Türken aus. Sie sind gelangweilt, genervt, aggressiv, sie bilden die Eckensteher-Milieus der deutschen Innenstädte … Gewalt gehört zum Alltag dieser Gruppen … Auf die Zukunft gesehen, geht es nicht mehr um die Integration einer Minderheit, sondern um die drohende Desintegration der Mehrheit …“

  263. Genau, hauptsache erst mal herkommen, sich einbürgern lassen, Kopftuch tragen und dann sagen: Das ist jetzt deutsch. So verändert sich die Welt.

  264. Aus dem Gästebuch:

    Guten Abend,
    man darf mal wieder gespann sein, mit welcher Überzeugung unsere Politiker(innen) heute abend wieder einmal versuchen das Thema schön zu reden und weich zu spülen. Kommen Sie einfach mal nach Esslingen (bei Stuttgart).

    Hier wird einem deutschen Kind der Zugang – mangels deutscher Schüler – zum Religionsunterricht verwehrt. Die übriggebliebenen deutschen Kinder müssen am islamischen Religionsunterricht teilnehmen.

    Vielen Dank an unsere Politiker, die die letzten 30 Jahr sich mal wieder mehr um ihre Wahlergebnisse als um die Realität gekümmert haben.

    ***

    Wie bitte? Die deutschen Kinder müssen am islamischen Religionsunterricht teilnehmen???

    Meinen Kindern werde ich das nicht erlauben!

  265. Was hat der Straßengangster gesagt? Er würde seine Tochter keinem Alkoholiker (=Deutschen) anvertrauen? Was hat der bitte von „Autobahnsex“ und ähnlichem Müll gefaselt? Will der damit etwa andeuten, der Islam wäre uns moralisch überlegen und wir wären im Grunde nur ein Sündenpfuhl?

    Das ist Volksverhetzung pur! Und doppelmoralisch dazu. WER bespringt denn alles, was auch nur ansatzweise weiblich aussieht und nicht bei drei auf den Bäumen ist? Wohl eher Typen wie er, oder? WIDERLICH!

    Und DER ist Streetworker? Sofort raus aus diesem Land, zusammen mit dem laufenden Altkleidersack.

  266. Wie viele Einwanderer verträgt Deutschland?

    Ganz gewiß keine weiteren Özlem Nases und Fadi Saads. Diese Personen sind für unsere Gesellschaft so nützlich wie der Hundekot unterm Schuh.

    Solche Gäste beantworten das Thema der Sendung doch am besten, denn sie werden niemals Deutsche im herkömmlichen Sinne werden. Und daran sind ausschließlich sie schuld. Statt weiter dumm rum zu lamentieren, weitere Steuergelder zu verschwenden, sollte die Zeit für die ersten Abschiebungen dieser intoleranten, nutzlosen Personen genutzt werden. Versagt der Staat, wird das Volk es irgendwann in die Hand nehmen müssen.
    Ich kann diese ganze Inzest-Kopftuch-Fraktion nicht mehr sehen. Mir kommt es regelmäßig hoch, wenn ich diese Sozialschmarotzer auf den Straßen mit ihrer Brut sehe, die keiner geregelten Arbeit nachgehen.

  267. Tja Thomas,

    da muss ich dich leider enttäuschen. Der Islam hat hier nichts zu suchen. Und dieses ständige beteuern das es auch Deutsche gibt die kriminell sind…. Meine liebe Politkaste. Seid über 40 Jahren arbeitet ihr systematisch an der Zersetzung der Deutschen Familie. Warum das so ist, läst sich teils aus historischen Dokumenten der Allierten aber auch aus den Parteiprogrammen der Linken Parteien nachvollziehen. Das geht soweit, das wir deutschen Männer z. B. in der Werbung als die absoluten Schwachmaten dargestellt werden und die ganzen Südländer als der coole Besamer und Paarungshengst. Ihr habt unsere Strukturen mit eurem Psychogewäsch und eurem Marketing so weich gekocht, das wir in der Tat zu großen Teilen eine Single Gesellschaft sind.

    Jetzt werft ihr uns aber vor, wir würden zu UNRECHT eine auf feste Familienprinzipien aufbauende Parallelgesellschaft nicht tolerieren. Warum sagt ihr den Moslems denn nicht auch, das ihre Männer scheiße sind indem ihr in Werbungen Muslimische Machos in lächerliche zieht! Den Grund warum ihr das nicht macht ist doch klar, weil die euch die Hütte über dem Kopf anzünden würden.

    Meine lieb Politkaste. Ihr könnt uns nicht weiter verarschen. Wir haben die Schnauze voll. Und wir wollen uns nicht sagen lassen ihr habt unrecht, wenn wir straffälligen „Deutschen mit Migrationshintergrund“ den Pass abnehmen und sie ausweisen. Hier muss jetzt ein Schlussstrich gezogen werden. Ihr müsst einerseits die deutsche Familie und deren zusammenhalt fördern und auf der anderen Seite ganz schnell sehen das wir hier mal reinen Tisch machen. Keiner will in der Fussgängerzone in der damals schön einkaufen konnte, in 20 Jahren unter Polizeischutz einkaufen. Bei uns ist es soweit das wir garnicht mehr Samstags in die Innenstadt gehen. Nur noch dieses rumlungernden Typen. Und genau hier widerspreche ich Frau Nas energisch. Es ist nicht unsere Aufgabe diesen Leuten die freiwillig hier hinkamen alles in den Arsch zu pusten und wenn sie dann immer noch nicht 10 deutsche Schlampen zu üben hatten noch mehr Integrationshilfe hinein zu blasen. Diese Menschen wollen die Konfrontation und wir wollen sie jetzt auch! Ich möchte nicht das mein Vater als Alter Mann Angst haben muss raus zu gehen, weil irgend son Pack nur darauf wartet ihn seiner Würde zu berauben. Und das passiert! Vordrängeln an Kassen, bedrohen und Einschüchterung sind in Deutschland an der Tagesordnung.

    Aufpassen Freunde der Nacht! Die Uhr tickt wir lassen uns nicht ewig verarschen.

  268. @#443 Titanic:
    Du meinst wohl eher „so sicher, wie das allahu akbar in der Fußgängerzone“?

    Bei Allahs Kackbart … äh beim Barte des Propheten … oder so ..

  269. Es ist interessant und überrascht eigentlich auch nicht, dass jetzt die Probleme scheinbar offener disskuiert werden. Das Polit- und Medien-Kartell will die Luft rausnehmen, weil bemerkt wird, dass die Probleme nicht einfach mehr zu leugnen sind. Sarrazin war da nur der Indikator.

    Man sollte sich nicht täuschen lassen: es soll sich natürlich nichts Wesentliches ändern. Ausser das nioch mehr Steuergeld sinnlos in die Sozialindustrie gepumpt werden.

    Und die eigentliche Diskussion soll mit allen Mitteln und um jeden Preis vermieden werden: das der/die, der/die hier trotz allen Entgegenkommens nichts als Ärger macht, einfach und schnellstens zurück in sein Herkunftsland gehen muss!

    Denn das ist die einzig logische Schlussfolgerung: Bringt Euch hier ein, nutzt alle Chancen in Deutschland (und die sind im vergleich zu den rückständigen islamischen Gesellschaften gewaltig!) und lasst das islamische Mittelalter zu Hause. Anderenfalls verpisst Euch dahin, wo der Islam herrscht. Wir wollen Euer geistiges und religiöses Mittelalter hier nicht! Wir wollen Eure Gewalt nicht! Wir wollen Eure Frauenunterdrückung und Verachtung alles Nichtislamischen nicht! Bei uns gab es die Aufklärung und viele Opfer für eine aufgeklärte, freie Gesellschaft!

  270. Finde den Kommentar nicht mehr, aber hat da nicht jemand über Dalmatiner-Kopftuch geschrieben ?

    Dalmatiner = Hunderasse.

    Und die getraut sich, so etwas über den Kopf zu stülpen ?

  271. Ich erkläre hiermit das Buch von Thilo S. zum Heiligen Buch.

    Das Pseudo Holy Book verwende ich zum Brennelement für meinen Partygrill.

  272. #425 johannwi (16. Sep 2010 03:51)

    Fazit: weiter so. Und sobald organisatorisch möglich, Mitglied bei DIE FREIHEIT werden oder sonstwie die Leute unterstützen.

    Ja, das ist auch mein Plan. Ich hoffe ja das da noch was prominentes beitritt. Denn in Berlin wird es eher nen Medialer Wahlkampf, Strasse wird schwierig, weil die Antifa immer Radau machen wird und man somit durch Polizei vom Bürger getrennt ist.

  273. Die Sendung ist in der ardmediathek.
    Ein starkes Stück ist ja schon das Eingangsstatement für den Innenminister, dass wir uns nach seiner Meinung an den Islam als Teil von Deutschland gewöhnen müssten.
    Vielleicht wollen wir Deutschen das nicht?
    Vielleicht wollen wir keine weitere Migration von Moslems auch über die EU Erweiterung und „Fachkräfte-„Anwerbung.
    Außerdem wollen wir konsequente Ausweisungen Krimineller und Sozialschmarotzer.

  274. Diese Schleiereule müsste von PI bezahlt werden. Keiner macht mehr Werbung für uns Islamkritiker, wie solche offensichtlich unbrauchbaren Humanzellen-Konglomerate.

  275. Was besseres konnte uns gar nicht passieren, diese Kopftuchfrau in Aktion zu sehen! Nur bei der Heiratsfrage kam sie ins Schleudern und grinste nicht mehr.

  276. #49 Gonatodes (16. Sep 2010 11:01)
    Und dieses ständige beteuern das es auch Deutsche gibt die kriminell sind….
    ——————————————
    Das war ja auch garnicht das Thema dieser Sendung. Warum immer die Deutschen da mit reingezogen wurden war mir auch nicht klar. Wahrscheinlich sollte wohl ein wenig den Druck von den Migranten genommen werden. Herr Plasberg hätte unbedingt auf dem Thema der Sendung „Wie viele Einwanderer verträgt Deutschland“ bestehen müssen.

  277. Ich kann sie nicht mehr sehen, diese Sendungen, in denen die Ölaugen hofiert werden.
    Ich will endlich die ersten Flieger Richtung Orient starten sehen, mit jeder Menge M.uselgepäck an Bord…wenn wir alleine die türkische Bevölkerung erst mal halbiert haben, können wir noch mal reden.

  278. Also mein Blutdruck war gestern abend beim Anblick und Hinhören dieser Museltusse wohl auch jenseits von Gut und Böse.
    Null sachlich und einsichtig. Ich vermute mal die wird mindestend drei Mal die Woche in irgend einer dieser radikalen Moscheen geimpft was sie bei Behörden und Medien zu sagen hat.
    Ich kapiere einfach nicht wie so ein Plasberg dieses ständige unqualifizierte Dazwischenquatschen zulassen konnte. Einfach ein Armutszeugnis. Die hätte ich spätestens nach 45 Min. rausgeschmissen.
    Dieses schmierige, überhebliche Dauergrinsen dieser schmierigen Schl….
    Ich wünsche ich erlebe den Tag noch, der da kommen wird wo diese Kröte winselnd das Land verläßt.
    Zum Absoluten Nervenzusammenbruch hätte mir nun noch die Obermuselbefürworterin Fatima Roth, genannt „die Warze“ gefehlt.

  279. Auch der Titel war schon wieder verfehlt.
    In allen zukünftigen Sendungen dieser Art muss es nicht mehr heißen „Wie viel Einwanderung verträgt Deutschland?“, sondern „Wie viele Moslems verträgt Europa?“. Bei einem Kopftuch und einem Typen namens Fadi Saad ist schließlich inzwischen auch dem letzten Deutschen klar, welche Einwanderer hier gemeint sind. Und dann wird wieder gefragt „Wieso gibt es ein Islam-Problem? Wir haben doch genauso Probleme mit Italienern oder Vietnamesen“, die sieht man halt nur irgendwie nicht. Dazu ein paar gefälschte Statistiken und schon soll der Michel vor der Glotze wieder zufrieden sein…
    Nee, so funktioniert das nicht mehr.

  280. #47 Fieberglas

    Der Herr Saad… Erstens wer er KEIN Quartiersmanager im Wedding!
    zweitens ist eins meiner Kinder mit seinem Sohn in eine Klasse gegangen (gottseisgedankt nicht mehr)!

    drittens diese Leute spielen sich zu Experten im Integrationsgeschäft auf. Wobei ihnen das individuum scheißegal sein dürfte solange das Geld für die Quartiersprojekte fließt.

    Herr Saad und andere sind genau das Problem in den Brennpunkten.
    Wenns nicht mehr weitergeht sind sie genau das Sprachrohr für Moscheevereine und Hodschas.

    Gruß aus´m Wedding

  281. Diese Frau Özlem Nas war DAS Paradebeispiel für gescheiterte Integration. Kopftuch, frech, laut, unverschämt, fordernd, alle Schuld hat der deutsche Staat. Was für eine Fehlbesetzung. Furchtbar, die Frau.

  282. Man muss sich doch nur mal mit „normalen“ Leuten unterhalten – nicht mit den de Maizieres – es geht schon nicht mehr um rausschmeissen – es geht um ABRECHNUNG, um nicht zu sagen ABRÄCHNUNG

  283. Was hat diese Dummstulle immer von ihrer Stadt gefaselt? Hamburg ist immernoch UNSERE Stadt.

    Ich habe es gesehen und immer gebetet:
    Herr gib mit ein Dragunov und eine Kiste Munition, laß meine Hand stark und ruhig sein um Dein Werk zu vollenden. Amen

  284. Ich habe die Sendung nicht gesehen, da ich verreist war, aber die Kommentare hier reichen mir vollkommen für eine Beurteilung.

    Was sich mir wieder bestätigt hat, ist dass diese Kopftuchfrau sich speziell bei einem Merkmal nicht von den Mosleminnen unterscheidet, die in den Talkshows zum Thema auftraten: Die hohe keifende Stimme! Das muss wohl ein islamisches Gen sein 😉

Comments are closed.