Print Friendly, PDF & Email

V.l.n.r.: René Stadtkewitz, Geert Wilders, Stefan HerreEs war ein denkwürdiger Tag, dieser 2. Oktober 2010 im prall gefüllten Saal des Hotel Berlin am Lützowplatz in Berlin. PI wird in den nächsten Tagen ausführlich über die Reden von Geert Wilders und René Stadtkewitz und alles, was drumherum passiert ist, berichten. Wir zeigen heute die ersten Videos, die auf Youtube von der Veranstaltung zur Verfügung stehen.

(Foto oben v.l.n.r.: René Stadtkewitz, Geert Wilders und Moderator Stefan Herre)

184 KOMMENTARE

  1. die veranstaltung war super, herrlich unter gleichgesinnten zu sein.vielen dank an alle die das ermöglicht haben.

  2. Sorry, aber die YouTube-Videos sind mir bei diesem Besuch und dieser Rede definitiv zu wenig.

    ICH würde gerne die komplette Rede auf DVD kaufen, gerne auch im PI-Shop!

  3. Danke, hoffe aber da kommt noch was. Wäre super, wenn es auch noch Aufnahmen der restlichen Redner gibt.
    So, und jetzt ein Appetitanreger dessen, worauf wir nunmehr die letzten 36 stunden warten…

    Viel Spaß auch allen anderen PI-lern und Interessierten.

  4. Ich bete für den Erfolg dieser Bewegung, und hoffe, dass immer weniger Menschen dem Populismusvorwurf Glauben schenken. Allein die Tatsache, dass Wilders mit Morddrohungen unter Druck gesetzt wird, bestätigen die Gefährlichkeit der Islamanhänger. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, dass nicht alle Muslime so sind,
    weil die, die nicht so sind, sich nicht energisch gegen die Gewalt aus islamischen Kreisen stellen, so wie die Deutschen sich heutzutage energisch gegen den Rechtsradikalismus wenden. Und wir sind noch lange nicht ein Volk, auch wenn der Buprä das träumt.

  5. Heute auf einem MSM Sender: Eine Journalistin spricht von der Wulff-Rede als einer Rede gegen die Stammtische ……. doch sie meinte damit nicht die muslimischen Drogenring-Stammtische, die Stammtische von Imamen die Deutschland für den Islam politisch erobern wollen, die Opfer muslimisch indoktrinierter Gewalt an Kindern, speziell Mädchen und jungen Frauen, sie meinte nicht die Stammtische von Zwangsverheirateten und nicht die Stammtische der Terroristen —— sie meinte die Tische an denen Hans, Kurt, Egon und Dieter, Lore, Elisabeth und Gundi sitzen …. und die mutmasslich ein Vielfaches mehr an Wissen über den Islam wissen als diese Journalistin, die großmundig einen auf Weltbürgerin machte ohne zu wissen wofür sie wirklich eintritt …

    Oder redet die so und weiß von der Stellung der Frau im System der Scharia ?

  6. Es ist schon irgendwie schade, dass die ersten Bilder aus den MSM stammen, und leider bekommt man außer etwas Programmatik und aus dem Kontext gerissenen Thesen leider nichts geboten. Das genügt mir vllt. um mir das Maul zu zerreißen, aber gerade auf neueres Publikum wirkt das leider etwas abschreckend.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn auch zugänglichere Ausschnitte und Thesen im größeren Zusammenhang hinzugefügt würden.

    Das wars schon mit der Nörgelei…

  7. OT?

    Der bislang höchstrangige Islam-Aussteiger bestätigt die Warnungen von Geert Wilders:

    Ein Insider packt aus: Das System Islam – hinter den Kulissen der Islamisten

    Ein Buch der besonderen Art, geschrieben vom Sohn des Gründers der Hamas, der selber jahrelang dem Führungszirkel der Hamas angehörte und auch mit Arafat konferierte. Der Autor arbeitete 10 Jahre für den israelischen Geheimdienst (Inlandsgeheimdienst) Shin Beit, trat zum Christentum und lebt heute im Exil in den USA. Er sagt: “Der größte Terrorist ist Allah selber!”

    Weiteres, näheres und ein Video zum Thema “Moschee an Ground Zero? Warum der Sohn der Hamas vor Moschee-Bauten warnt”:

    http://www.haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=3150

  8. Danke für die ersten Videoclips!

    Schön fand ich die eingeblendeten Erklärungen im dritten Clip. Dass die Bücherverbrennungen der Nazis aus dem Berliner Bebel-Platz stattfanden, war in diesem Zusammenhang hochinteressant. Und die „Hier sitzt Geert Wilders“-Einblendung fand ich lustig.

  9. Der neue Faschismus wird nicht kommen und sagen „ich bin der Faschismus“, er wird kommen und sagen „ich bin der Antifaschismus“!

    Was die „Antifaschisten“ von Andersdenkenden halten, kann man gar nicht mehr besser zeigen!

  10. Die Rede von Geert war großartig ! Super, dass PI so dabei war. Möge die Freiheit weiter an Fahrt gewinnen, damit es endlich eine politische Alternative gibt. Hurra !

  11. „Was immer in der Vergangenheit in Ihrem Land geschah, die heutige Generation ist dafür nicht verantwortlich.“
    Das ist natürlich Unsinn. Für alle Staatstätigkeit ist das Staatsvolk als Ganzes, also im Kollektiv, verantwortlich, und zwar generationsübergreifend. Andernfalls könnte es z.B. so etwas wie Staatsverträge oder verbindliche Grenzen zwischen Staaten nicht geben.

  12. Es kommt mir so vor, als möchte Konrad Adenauer noch einmal aus seinem Grab bekräftigen: „Wir wählen DIE FREIHEIT!“

  13. Es war eine sehr gelungene Veranstaltung und ich bin stolz, daß ich gestern dabei sein und alles live erleben durfte. Die Moderation von Stefan Herre war Klasse, auch er hat Standing Ovations erhalten. Die Reden von René Stadtkewitz und Geert Wilders waren, wie immer, brillant. Mein Dank gilt allen Organisatoren, dem Hotel, der Polizei und der Security. Alles lief reibungslos, trotz der kurzfristigen Bekanntgabe des Veranstaltungsortes, und von den Prosteten vor dem Hotel haben wir rein gar nichts mitbekommen.

    Was ich aber richtig Klasse finde, ist, daß, während Wilders seine Rede gehalten hat, die Entscheidung für die Beteiligung der PVV seitens der CDA gefallen ist. Es war gestern ein historischer Tag, den ich wohl nicht mehr vergessen werde. Und ich kann immer sagen: Ich war dabei. 😀

  14. Geert Wilders war in Berlin und es gab nicht die übliche Nazialarm-Hexenjagd der Linken und Medien, von denen einige schon den „Rechtspopulisten“ weglassen. Thilo Sarrazin sei Dank.

    In Berlin könnte es im nächsten Jahr eine gute Chance für „Die Freiheit“ geben. Bei den möglichen Alternativen weiter Links-Links bzw, die CDU biedert sich als Juniorpartner der Künast an, dürfte mancher bisherige CDU-Wähler genug von dieser Posse haben.

  15. Danke für diese Videoclips. Ich dacht schon ich müsste mich heute abend mit dieser HorroRede von Herrn Wulffenstein ins Bett verabschieden.

    PI , ohne Euch hätte ich für Europa keine Hoffnung mehr!!!

  16. Eine Super Veranstaltung. Die lange Reise hat sich mehrfach gelohnt! Geert Wilders Rede war phänomenal, die Moderation von Stefan Herre war klasse, auch er hat Standing Ovations erhalten. Und René Stadtkewitz wird „Die Freiheit“ in neue Dimensionen führen! Zum Glück ist er auch ein begnadeter Redner, der die Leute nicht langweilt! DANKE PI! DANKE GEERT DANKE RENÉ! Und ein besonderer Dank an die zweihundert Polizisten!

  17. Gerade nach Hause gekommen…War das ein toller Tag/ein tolles WE, bis auf den Abschluß…eine tolle Frau im Zug kennengelernt…und nicht nach der Tel-Nr. gefragt 🙁
    Back to Topic: Ich hoffe, dass das PI-Team das eigene Video noch hinbekommt und einstellen kann!

  18. Rene Stadtkewitz geht in meinen Augen noch viel zu leichtsinnig mit den Antifanten um: Er wollte sogar zu den Demonstranten rüber um mit diesen „faschisten“ zu reden.
    Er sollte sich besser ein Beispiel an Wilders nehmen und sich SCHÜTZEN, damit es nicht wie bei Van Gogh oder Fortyn in eine Katastrophe endet.

    Er wird sich in Zukunft daran gewöhnen müssen nur noch mit massivem Personenschutz und Schutzweste durch Berlin laufen zu können.

    Möge er die Kraft und den Mut haben “ Die Freiheit“ zu einer ernsten Wahlalternative zu machen.

  19. Es war ein gelungenes Wochenende!

    Von den Vorträgen wird PI bestimmt noch mehr bringen, doch das was PI nicht bringen kann, ist das wir nach der Veranstaltung noch mit über 100 Freunden gemeinsam gegessen, getrunken und persönliche Kontakte vertieft haben! Freunden aus überall der BRD, Niederlande, Frankreich, Schweiz (besondere liebe Grüße 😉 ) und vielen mehr, konnte ja nicht allen Tag sagen… 🙁

    Es war für mich sehr bewegend und dafür möchte ich allen Organisatoren und Teilnehmern danken!!!

    Und als krönender Abschluss die BPE-Demo am Potzdamer Platz!

    Nein! Nicht nur gelungen: Ein perfektes Wochenende!

    Dieses mal schon wollten beim Vortrag von Wilders schon fünf mal so viele teilnehmen, beim nächsten mal sind es 10 mal so viele und dann 20 mal, dann 40, dann 80…

    Und es wird der Tag kommen!

    Wo alles Leid vorbei ist! Und wir zurück blicken und auch vieles betrauern müssen, nicht weil es vermeidbar gewesen wäre, sondern weil wir es hätten gern vermieden, doch das lag nicht in unserer Hand! Und wir werden sagen, ja am 2. Oktober 2010 wurde der Grundstein für die Freiheit der Menschen in Deutschland und Europa gelegt und evtl. auch der Anfang für die Freiheit aller Menschen auf der ganzen Welt!

    Doch es ist nur ein Grundstein, das Haus muss noch fest gebaut werden! Wir brauchen Architekten, Ingenieure, Maurer, Elektriker, Eisenbieger, Zimmermänner, Maler und und und! Ganz viele die arbeiten wollen! Aber wir brauchen auch Menschen die dieses Haus mit Leben, Geist, Phantasie, Hoffnung, Zukunft, Vertrauen und Liebe erfüllen werden!

    Dieses Haus wird nicht mein Haus sein und auch nicht dein Haus, sondern das Haus unserer Kinder! Lasst uns daran arbeiten, damit es das schönste Haus ist, was jemals gebaut wurde!

    Hand in Hand! Mit Tränen zum Lächeln!

  20. OT:

    Heute ist doch der 3. Oktober, TAG DER EINHEIT!!

    Bin ich den der Einzige (nicht-Deutsche) der sich freut?

    NICHTS FESTLICHES AUF DIESEM BLOG!!!!!!!!

    Man muss auch feiern können. Die Probleme laufen uns nicht davon.

  21. Hallo PI!
    Eure Arbeit kann man gar nicht zu hoch bewerten! Sie ist es einfach.Toller Bericht über Wilders!

  22. #15 rudy_rallalah (03. Okt 2010 21:59)

    Für alle Staatstätigkeit ist das Staatsvolk als Ganzes, also im Kollektiv, verantwortlich, und zwar generationsübergreifend.

    Ich freu mich schon auf die Reparationszahlungen der Türken bzgl. Wien 1529 und 1683, ich glaube die Griechen haben auch noch Ansprüche gegenüber der Türkei und die Germania gegenüber Rom und die….

    Was für ein schwachsinniger Kommentar!

  23. Es war eine Super-Veranstaltung. Auch bei der nächsten werde ich wieder dabei sein. Wir werden immer mehr.

    Danke PI, danke Stefan Herre!

  24. Es war eine grandiose Veranstaltung. Der Duft der Freiheit war im Saal des Hotels Berlin regelrecht zu atmen. Es war ein erhebendes Gefühl, live dabei sein zu dürfen, während draußen vor der Tür ein Häufchen bestellter Ewiggestriger protestierte.

    Am nächsten Tag durfte ich die Berliner Postillen studieren, die von einer ganz anderen Veranstaltung berichteten als der, die ich besucht hatte. Ist man Augenzeuge, wird es einem noch bewusster, als wenn man bei PI von den Täuschungen der MSM liest.

    Den Vogel schoss aber die Sonntagsausgabe des Tagesspiegels ab: Ein SchreiberlingIn dort war sich nicht zu schade, Wilders dessen Sicherheitsvorkehrungen zum Vorwurf zu machen. Ich habe in einer deutschen Zeitung selten etwas offen Zynischeres gelesen: Sinngemäß: was falle dem Wilders ein, um seinen Auftritt ein Versteckspiel zu veranstalten, um tapfere und friedliche [sic!] Kämpfer gegen Rechts an der Nase herumzuführen. Das sei ja so wenig demokratisch in einem Land, in dem doch Meinungsfreiheit herrsche.

    Laut Tagesspiegel gehört es offenbar zum Recht der Meinungsfreiheit, dass militante Terroristen oder gewaltbereite Antifas einen Andersdenkenden mit dem Tode bedrohen dürfen. Dieser darf sich dann nicht schützen, sondern muss sich seinen potenziellen Mördern auf dem Silbertablett präsentieren. So stellt sich der TS offenkundig demokratische Spielregeln vor.

    Ist das nicht die Postille, die so viele ehemalige Stasimitarbeiter beschäftigt?

  25. Das Gemeinschaftserlebnis ist offensichtlich für die Teilnehmer in Berlin ein weiterer Schub gewesen. Das ist nachvollziehbar, da sich das meiste ja bisher eher anonym in diversen blogs abspielt.
    Daher sollte die Vernetzung unbedingt vorangetrieben, etwa durch den Kontaktaufnahme möglichst vieler PI-Leser bei den PI-Gruppen in der Region. Oder durch Gründung von solchen Kreisen.
    Ebenfalls sollten wir in Zukunft an zentralen Orten eine Art überregionale Zusammenkunft planen, damit sich etwa die Gleichgesinnten aus Nordwestdeutschland oder Süddeutschland etc. kennenlernen können.

  26. #26 WahrerSozialDemokrat (03. Okt 2010 22:29)

    ————————–

    danke für diesen wunderbaren kommentar!

  27. #11 HaGanah

    Er sagt: “Der größte Terrorist ist Allah selber!”

    Genauso sehe ich das auch, wobei dieser Allah die Ausgeburt des perversen Gehirnes Mohammed war.

  28. Ich habe heute bei der WELT zweimal einen Kommentar zur Rede des Buntespräsidenten abgegeben. Die Leser bewerteten den Kommentar ausnahmslos positiv.
    Irgendwann wurden einfach die letzen Kommentare gelöscht, worauf ich dann meinen Kommentar noch einal einstellte. Auch diesmal wieder nur Zustimmung. Aber dann wurden alle Kommentare gelöscht und der Kommentarbereich wurde geschlossen.

    Was lernt uns das?
    Das Volk denkt inzwischen ganz anders als unsere Eliten und die Medien. Und das ist auch gut so. Hoffentlich wirkt es sich auch bei den nächsten Wahlen aus.

  29. @ 25 Mittelmass

    Ich kann mich über den heutigen Feiertag ganz und gar nicht freuen. Denn vor meinem geistigen Auge sehe ich bereits die nächste Teilung unseres Vaterlandes.

    Hier ein demokratischer Staat, der Freiheit, den Menschenrechten und den Werten des Abendlandes verpflichtet, dort eine Sharia-Diktatur, menschenverachtend, unfrei und brutal.

    Denn die Rechtgläubigen werden die Autonomie einfordern, sobald die kritische Marke erreicht ist. Die Geschichte lehrt, daß dies nur eine Frage der Zeit ist.

    Wenn dann unserem Land schreckliche Zukunftsvisionen erspart bleiben, können wir sogar noch von Glück reden…..

    http://newstime.co.nz/europe-2029-civil-war.html

    http://www.video-link.tv/08/2010/europe-2029-civil-war.html

  30. http://www.youtube.com/watch?v=I_ygCc9qlWM

    Schaut Euch die wehrhaften Engländer in Luton an. Die Vorgeschichte:

    Islamisten störten wochenlang die Trauerzüge gefallener Soldaten in Luton mit Slogans wie, English Soldiers = Warcriminals oder English Soldiers rot in Hell ….

    Und das vor den Augen schützender Polizisten !!!

    England ist in Sachen Political Correctness europaweit an der Spitze, dank Labours Blair und Brown Regierung. James Cameron hat leider auch keine positiven Veränderungen bewerkstelligt. Die Englische Regierung hat sich der islamischen Minderheit schon längst unterworfen.

  31. #27 WahrerSozialdemokrat (03.Okt 2010 22:38)
    Stimme Ihnen zu. Der Einwand von #15 rudy_rallalah ist wirklich abwegig. Siehe hierzu
    „Es ist undenkbar, dass die Mehrheit aller Deutschen verdammt werden soll mit der Begründung, dass sie Verbrechen gegen den Frieden begangen hätten. Das würde der Billigung des Begriffes der Kollektivschuld gleichkommen, und daraus würde logischerweise Massenbestrafung folgen, für die es keinen Präzedenzfall im Völkerrecht und keine Rechtfertigung in den Beziehungen zwischen den Menschen gibt.“
    (aus dem Urteil der Alliierten in den Nürnberger Kriegsverbrecherprozessen gegen die I.G. Farben. Anmerkung: Mit den Deutschen waren alle Staatsangehörigen des Dritten Reiches gemeint)
    Es muß endlich Schluß sein mit der Kollektivschuld als Staatsraison, wie sie Merkel und andere gerne zu instrumentalisieren wissen für alle möglichen politischen Durchstechereien.

  32. @hypnosebegleiter, das sehe ich ähnlich:

    Wir werden europaweit entweder nordirische Verhältnisse haben oder es wird zu muslimisch domonierten Envlaven kommen ( Paris, Amsterdam, London und Berlin)

    Es sei denn wir schmeissen diese Integrationsverweigerer vorher raus!!!

  33. Um Himmels Willen, PI ! Wann gibt es denn endlich die komplette Rede als Video ? Man will eine Rede doch nicht lesen, sondern hören und sehen !

  34. Ich bin dankbar dabei gewesen zu sein. Das war ein historischer Tag, der die Parteienlandschaft hoffentlich verändern wird.

    Allerdings konnte ich weder bei meinem Kommen 12:45 noch bei meinem Gehen 16:00 Uhr einen Gegendemonstranten sehen. Offensichtlich haben diese Leute nur kurz für die Presse posiert und sind dann wieder heimgegangen.

  35. Die Veranstaltung am Samstag mit Geert Wilders war sehr hilfreich für den Erhalt der Freiheit in Deutschland und in Europa.

    WIR LIEBEN DIE FREIHEIT

    und ich hoffe, dass es morgen einen neuen PI-Besucherrekord geben wird!

  36. #29 Orianus (03. Okt 2010 22:43)

    Dass junge Leute sich ins pöbeln wegdriften lassen und gegenan gehen was GUT ist ist schon eine extrem dümmliche Angelegenheit.

    Ich sah mal eine Doku wie Karstadt durch „Manager“ und „Bänker“ gegen die Wand gefahren wurde, gedealt, gechannelt und betrogen wurde …… und diese „Eliten“ dabei noch bösreicher geworden sind.

    Wieso demonstrieren diese Jungtypen nicht VOR ORT in Südfrankreich vor der Villa solcher Finanzjongleure …….. hm?

    …mit viel Mut könntet ihr auch mal nach Somalia reisen um dort von Muslimen versklavte Kinder und Frauen freizupressen ?

    Wie wärs, wenn ihr mal nach China reist und dort wegen ihres christlichen Bekenntnisses ins Gefängnis gebrachte Chinesen freidemonstriert ?

    Und, wieso sehe ich euch nicht bei Stuttgart 21 ? Wo der Wahn der Hochgeschwindigkeitsgesellschaft weiterspiralt werden soll und viel zu wenige gegen diesen Irrsinn auf Steuerzahlerkosten antreten ……. oder waren da doch einige und die Kameraleute hatten Befehl euch nicht zu filmen, weil ihr wieder mal nicht richtig demonstriertet, sondern eure Orgie Brutalo inszeniert habt?

    Wieso demonstriert ihr nie, wenn im Iran Regimegegner öffentlich ermordet werden ?

    Wenn ihr Demonstration als eure Arbeit begreift, dann macht das zumindest sinnvoll !

  37. #47 nox (03. Okt 2010 23:29)
    Wie man im Tagesspiegel lesen kann, gab es mehrere Gründe für die spärliche Antifa-Präsenz.
    So seien etliche potentielle Krawallmacher nach Bremen und Stuttgart gereist, um dort zu wirken.
    Auch die Geheimhaltung habe die frühzeitige Mobilisierung erschwert.
    Außerdem sei es „schwieriger“, gegen „Rechtspopulisten“ als gegen die NPD zu mobilisieren.
    Diese letzte Argument finde ich bemerkenswert. Deutet sich hier womöglich an, dass die Argumente der Islamkritiker mittlerweile „gesamtgesellschaftlich“ an Akzeptanz gewonnen haben?

  38. #45 Axel_Bavaria (03. Okt 2010 23:23)

    Um Himmels Willen, PI ! Wann gibt es denn endlich die komplette Rede als Video ? Man will eine Rede doch nicht lesen, sondern hören und sehen !“

    Sind wir hier im Supermarkt der Kulturen oder/ und der beliebigen Islamkritiker?

    Ich find das echt scheiße! Da nehmen sich Menschen von überallher ein Wochenende um da hinzufahren, Kontakte zu vertiefen, investíeren Geld, Freizeit und Familie und ggf. wenn sie auf ein Foto mit ungünstigen Untertiteln kommen auch ihrer berufliche Zukunft!

    Und Sie? Mit der Chipstüte in der Hand wollen die Show haben und können nicht ein, zwei Tage warten, weil Sie selber nicht den Arsch hoch kriegen?

    Mag jetzt Ihnen gegenüber ungerecht sein! Aber gerecht gegenüber den Menschen die dort waren sind Sie auch nicht!

    Scheiß Anspruchsdenken!

  39. Sarrazin, Wilders in Berlin; es ist einfach herrlich, daß etwas in Gang kommt. Leider müssen wir immer wieder nachlegen und wir müssen mehr werden und zwar so viele, daß es Opportunisten, wie Merkel und Wulff nicht mehr für opportun halten speichelleckerisch die Themen der Grünen zu übernehmen in dem Glauben, die Mehrheit wünscht sich den eigenen Untergang.

  40. Now this is Wilders Speech in Berlin for English speaking folks.

    http://www.redcounty.com/content/wilders-speech-berlin-clarion-call-against-islamization-germany-europe-and-america
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Jede Menge VIDEOS MIT GEERT WILDERS, auch aus Berlin, hier…
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    http://www.radiopaniekzaaierwebradio.com/search/video/Geert+Wilders+Berlij.html

  41. #50 johannwi

    Diese letzte Argument finde ich bemerkenswert. Deutet sich hier womöglich an, dass die Argumente der Islamkritiker mittlerweile “gesamtgesellschaftlich” an Akzeptanz gewonnen haben?

    das ist durchaus möglich wenn man bedenkt, daß sogar die TAZ bzgl. Islamkritik schon zurückrudert. Möglicherweise weil die eigenen RedakteurInnen bereichert wurden ?

  42. Möchte noch erwähnen das die Grussbotschaft aus der Schweiz von Oskar Freisinger der frei gesprochen hat und auf mich genau den selben
    Eindruk macht als Geert Wilders, als ich ihn zum ersten male sprechen hörte.

  43. #37 Dichter

    http://www.welt.de/die-welt/debatte/article9406844/Unsere-verlogene-Elite.html

    Die Welt schreibt:
    Wenn Deutschland ein Einwanderungsland werden will, muss es noch üben. Mit einer „Debattenkultur“, in der Fernsehmoderatoren als heilige Inquisition den freien Gedankenaustausch brutal unterbinden, mit einer politischen Führung, die sich untertänigst bei allen entschuldigt, die sich von ausgeübter Meinungsfreiheit womöglich beleidigt fühlen könnten, ist jedenfalls kein Staat zu machen.

    Kommentarfunktion zu diesem Artikel ist geschlossen, sagt alles!

  44. #31 Atheist (03. Okt 2010 22:46)

    EU-Beitrittsverhandlungen:

    Die Türkei macht ihrem Ärger Luft

    Ankara verliert die Geduld

    Die wollen uns endlich einsacken … während sich hier langsam der Wind dreht. Kein Wunder, dass sie anfangen zu drängeln.

  45. #46 Antivirus

    Klasse Fotos, und der „Danke-Thilo-Mann“ ist auch dabei! 😀 Hat er sich eigentlich nu geoutet, wie sein Nickname ist?

  46. #24 WahrerSozialDemokrat

    Ein Beitrag der mich als Mutter mitten ins Herz trifft.So soll es sein.

  47. #45 Axel_Bavaria (03. Okt 2010 23:23)

    Um Himmels Willen, PI ! Wann gibt es denn endlich die komplette Rede als Video ? Man will eine Rede doch nicht lesen, sondern hören und sehen !

    Gemach …! Die Leute sind gerade erst aus Berlin zurückgekehrt.

  48. #64 Israel_Hands (04. Okt 2010 00:05)

    Gemach …! Die Leute sind gerade erst aus Berlin zurückgekehrt.

    Upps! Mehr wollt ich auch nicht sagen und bin zuvor mit #51 WSD (03. Okt 2010 23:38) explodiert!

    Ich muss ruhiger werden! 🙁

  49. @ 60 Israel_Hands

    Der Gleitcreme-PRÄSER kriecht in jeden rechtgläubigen Hintern…

    http:/tinyurl.com/5zxndw

  50. #62 HeXlein (04. Okt 2010 00:00)

    Und es trifft mich ins Herz, kein Vater zu sein!

    Und doch habe ich Kinder um die ich mich Sorge! Weil ich nicht nur ich bin, sondern auch meine Familie, meine Freunde, meine Liebenden!

    Und da, deren Kindern!

    Und da, meine Zukunft!

  51. Es gilt zu bewahren und zu verteidigen, was Europa europäisch macht. Eine kleine Auswahl:

    Aufklärung

    Freiheit

    Gleichberechtigung

    Vielfalt gewachsener europäischer Kulturen

    Demokratie als wirkliche Herrschaft des Volkes

    Streben nach Wissen und Fortschritt zum Wohle der Mehrheit

    Zu diesem Zweck müssen vernünftige Europäer dringend zusammenstehen – es macht gerade Hoffnung, erste Anzeichen dafür zu erleben, dass dies verstanden wurde.

    🙂

  52. #67 hypnosebegleiter (04. Okt 2010 00:18)

    @ 60 Israel_Hands

    Der Gleitcreme-PRÄSER kriecht in jeden rechtgläubigen Hintern…

    Ich seh auf dem You-Tube-Clip kein Präser (aber drei grüne Hintern, okay).

    Mir gefällt jedoch das angedeutete Wortspiel mit (Gleitcreme-)Präser und Bundespräsident … 🙂

  53. @ 24 WahrerSozialDemokrat

    Ich lese diesen Deinen Kommentar unter Tränen der Rührung.

    Danke. Du sprichst mir aus der Seele.

  54. Wolf Biermann spricht über PI!

    IM Nachtstudio (ZDF) redet Wolf Biermann gerade mit Volker Panzer über Sarrazin. Biermann sieht den Grund für die Empörung über Sarrazin darin, dass er nicht politically incorrect (so sein Ausdruck…) geschrieben habe und grinst……..

  55. Laser-Abwehrwaffen für Merkel-Jet

    Die deutsche Regierung will ihre neuen Flugzeuge für 146 Millionen Dollar mit Laser-Abwehrwaffen ausrüsten.

    Experten warnen,das Terroristen Zivilflugzeuge mit Lenkwaffen abschießen können.

    Das komische ist:

    Der Westen stellt diese Waffen her.

    Die Eliten verkaufen sie an die Moslems und berreichern sich dabei.

    Dann haben sie Angst,das sie mit verkauften Waffen selbst abgeschossen werden.

    Aber keine Angst ihr Veräter, solange ihr die Islamisierung Europas vorantreibt wird euch nichts geschehen.

    Die 146 Millionen Dollar zahlt höchstwahrscheihnlich der Steuerzahler.

  56. Freisinger kommt gut im Grußwort! Hätte mir aber gewünscht, dass er von „christlich-jüdischer“ Kultur spricht statt den jüdischen Anteil zu übersehen – oder zu unterschlagen, je nach dem. Was von beidem? – Das ist die (wichtige) Frage!

  57. Wenn ich gewußt hätte, WO Wilders sein wird, wäre ich auch gekommen, allein, um den Gegendemonstranten etwas entgegenzusetzen. Guter Mann. Auf allen Presseportalen der gleiche Schwachsinn: Der Rattenfänger, der Rechtspopulist, der Fremdenfeindlichkeit schürt. Lediglich die „Junge Freiheit“ hat objektiv berichtet.

  58. Wilders speist einen guten Teil seiner Ausstrahlung aus seinen sichtbar gefärbten Haaren. Daran könnte sich Stadtkewitz (oder wer auch immer die Frontfigur sein wird) ein Beispiel nehmen. Vielleicht ließe sich das noch toppen mit grünen Rasta-Zöpfen. Das würde den Bekanntheitsgrad in die Höhe schnellen lassen!

  59. #65 WahrerSozialDemokrat (04. Okt 2010 00:15)

    Ich muss ruhiger werden! 🙁

    nö, du musst nur – sofern du dich berufen fühlst auf diese völlig legitime Frage zu antworten – sagen, ob du weisst wann das komplette Video kommt oder nicht!

    Alles andere Gejammer & Geschulmeister ist nicht hilfreich 😉

  60. #79 Rapfen (04. Okt 2010 00:52)

    Wilders speist einen guten Teil seiner Ausstrahlung aus seinen sichtbar gefärbten Haaren. Daran könnte sich Stadtkewitz (oder wer auch immer die Frontfigur sein wird) ein Beispiel nehmen. (…)

    Es gibt Menschen mit einem exzentrischen Touch, der ihrer Popularität nützt … Wilders’ Wegbereiter Pim Fortuyn mit seinen auffälligen Anzügen und seiner offenen Homosexualität war auch so einer. In Holland geht so etwas eher als hier. Vor allem aber darf es nicht unecht wirken, wie eine reiner PR-Gag. Deshalb sollte René Stadtkewitz bleiben, wie er ist.

    Womit ich eine ernsthafte Replik auf eine vermutlich rein provokativ gemeinten möglichen Troll-Kommentar geliefert habe.

  61. Bericht aus Berlin

    Was ich übrigens gut fand an der Wilders-Rede, das war, dass er nicht nur gejammert hat und aufgelistet hat, wie schlimm das alles ist, sondern dass er auch was Visionäres rübergebracht hat. Also eigentlich spricht mich der Wilders nicht so an und ich kenne auch den Spruch “wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen”. Aber für so einen Neustart nach dem Abkacken der LRG-Meinungshoheit kann es nicht schaden, auch eine gewisse Vision rüberzubringen und sich auf Stärken zu besinnen .

    Das sagte Paula. Paula hat Recht. Sich auf die Stärke besinnen – und Spaß an den eigenen Stärken, an der Stärke der Bewegung und Spaß an den ProtagonistInnen (hier seis mal erlaubt) der Bewegung zu haben. Spaß!

    Es herrschte nach der Veranstaltung – die auch schon eine Menge bester, heißer Emotionen hervorrief, die zusammenSCHWEIßte 😀 – eine wirklich gute Stimmung. Im Foyer: Fernsehteams auf der intensiven Suche nach IRGENDEINEM, nach “Nazi” aussehenden Interviewpartner verstanden die Welt wohl fast nicht mehr. So viele interessierte, nette und bunte Menschen. Immer wieder BEKANNTE Gesichter. Stephan Herre, der “Thilo-Mann” (der mit dem Thilo-Sarrazin-Unterstützerschild), Stadtkewitz, byzanz, Nasrin Amirsedghi, Cohen, BPE-Fürsten 😀 und Freiheit-Fußvolk 😀 , Hinz und Kunz, Aaron König, BPE-Fußvolk (UND VIELE ANDERE MEHR….) 😀 – aus ganz Deutschland und Israel und den Niederlanden und Schweden und England waren Menschen zusammengekommen. Diskutierten – sahen einander an – fühlten sich gut – genossen die WACHSENDE BEWEGUNG. Und WIE DIE WUCHS. Wunderbar. Man konnte fast zusehen! 🙂

    Und es waren diverse junge und ganz junge Leute dabei – auch ein wunderbarer Fortschritt.

    Wer Berlin 2010 nicht erlebt hat – der hat was verpasst. Irgendwie habe ich ein stückweit 😀 das Gefühl, dass hier wirklich eine Bewegung langsam zu sich findet. Ein gutes Gefühl – das betroffen 😀 macht – ach Quatsch: Das SPAß MACHT. Das VIEL SPAß MACHT.

    Nachdem am Hotel abgefeiert war – ging es weiter zur (libanesisch-türkischen? 😀 ) Pizzeria in der Stresemannstr., unweit Potsdamer Platz. Auch dort – aufgeräumte, positive Stimmung. Mit weit über 100 Leuten wurde da nochmal getafelt (der Laden, die Kellner waren vom Ansturm völlig überfahren… 😀 ) und in bester Laune wurde allgemein gesprochen und viel gelacht. Dann noch gemeinsames Bestaunen der Produkte des Rot-Rot-Grünen-Lügenfunkes, die aktuelle Kamera fürs sozialistische Berlin, genannt Abendschau. (…und auch das haben wir locker weggesteckt – fanden doch drei wirklich gute Statements von völlig unnazimäßig aussehenden Bürgern den Weg in die Köpfe und Herzen der Fernsehzuschauer. Und die Überreichung des SARRAZIN-BUCHES an Wilders war weitere Werbung für SARRAZIN und unsere Bewegung…)

    Dann langsam – nach einer schnellen, intensiven und GLÜCKLICHEN DANKESREDE von Stadtkewitz lief dann der Abend langsam aus. Die völlig fertigen 😀 Kellner schützten uns vor zuviel Alkohol 😀 und so gingen wir verschwitzt, müde und glücklich nach Hause.

    Wer Berlin 2010 verpasst hat – DER HAT WIRKLICH WAS VERPASST!!!

  62. #81 unrein (04. Okt 2010 01:02)

    sofern du dich berufen fühlst auf diese völlig legitime Frage zu antworten

    Das habe ich unberufen, unfreundlich, legitim gemacht!

    Alles andere Gejammer & Geschulmeister ist nicht hilfreich

    Du meinst doch nicht mich? Das wäre ja eine Umkehrung der Anschuldigung!

    Übertrieben gesagt Opfer-Täter Umkehr?

    Ich muss dich falsch verstanden haben!

  63. #83 Antivirus (04. Okt 2010 01:10)

    Ich betrachte dieses Anspruchsdenken als Unverschämtheit!

    Deine Arbeit ist wertvoll, lass dich nicht ablenken! Und wenn du müde bist, dann geh auch schlafen! Ausgeruht ist wertvoller… und Übermorgen ist besser als Gestern!

    Niemand muss sich hier Rechtfertigen!

  64. Der Text der Rede hier:
    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5d0a3d43b4c.0.html
    Sehr gut, Teile legendär und weitersendefällig, wie dieser:

    Der Amerikanische Politikwissenschaftler Mark Alexander führt aus, dass sich die Natur des Islam sehr wenig – und eher im Detail als in der Art – von verabscheuungswürdigen und totalitären Ideologien, wie dem Nationalsozialismus und dem Kommunismus unterscheidet. Er zählt die folgenden Charakteristika für diese drei Ideologien auf:
    · Erstens: Sie verwenden politische Säuberungen, um die Gesellschaft von dem zu “reinigen”, was sie für nicht wünschenswert erachten;
    · Zweitens: Sie dulden nur eine politische Partei. Wo der Islam mehrere Parteien erlaubt, besteht er darauf, dass alle Parteien islamisch sind;
    · Drittens: Sie zwingen das Volk auf den Pfad, dem es nach ihren Vorgaben zu folgen hat;
    · Viertens: Sie verwischen die liberale Unterscheidung zwischen dem Bereich des privaten Ermessens und der öffentlichen Kontrolle;
    · Fünftens: Sie verwandeln das Bildungssystem in einen Apparat zum Zweck der allgemeinen Indoktrination;
    · Sechstens: Sie setzen Regeln für Kunst, Literatur, Wissenschaft und Religion fest;
    · Siebtens: Sie unterdrücken Menschen, denen ein Status zweiter Klasse zugewiesen wird;
    · Achtens: Sie erzeugen eine dem Fanatismus ähnliche Gemütsverfassung. Die Anpassung geschieht durch Kampf und Dominanz;
    · Neuntens: Sie sind ausfällig gegenüber ihren Gegnern und erachten jede Konzession ihrerseits als temporären Behelf, während sie das Entgegenkommen des Rivalen als Zeichen der Schwäche erachten;
    · Zehntens: Sie sehen Politik als einen Ausdruck von Macht;
    · Und letztens: Sie sind antisemitisch.

  65. Erwartungshaltung ist aus meiner Perspektive nicht der richtige Begriff.

    Nur bin ich einfach verwundert, dass angesichts der stattlichen Anzahl hochwertiger Kameras vor Ort immer noch kein Material vorliegt. Haben dort nur Qualitätsjournalisten gefilmt um Wilders hernach totzuschweigen?

    Auch dass dieser oder jener von euch erst jetzt heim kommt, hat möglicherweise seinen banalen Grund darin, dass ich auf mich als Berliner nicht auf die Besucherliste habe eingetragen lassen. Natürlich wegen des umständlichen Einladungsprozederes. Tatsächlich habe ich aber auch bewußt Aktiveren den Vortritt gelassen, weil der Bedarf absehbar größer als das Platzangebot war, mich deshalb mit der heutigen BPE-Kundgebung am Potsdamer Platz „begnügt“.

    War auch ganz nett, aber die deutsche Rede Wilders als feierlicher Ausklang des dritten Oktobers hätte dann doch erwartet.

  66. #85 WahrerSozialDemokrat (04. Okt 2010 01:29)

    Niemand muss sich hier Rechtfertigen!

    eben! warum tust du es dann?

    Ist Wilders Rede denn vielleicht schon als mp3 erhältich (komplett), wenn man untertänigst fragen darf? oder läuft das auch schon unter „unverschämtes Anspruchsdenken“? 😉

    ich mein, gesehen hab ichs ja schon im livestream, nur gehört hab ich nix… weil der Ton nicht so hilfreich war! 🙂

  67. @ antivirus:

    Schönes Fotoalbum! Nur bei facebook bin ich nicht registriert und will es auch nicht sein. Was manchmal, wie in diesem Fall, seinen Preis fordert.

  68. Mir gehen die Sesselfurzer und Tastaturhelden so dermaßen als Kölner so richtig auf den Keks! (Scheiß auf Rechtschreibung und Grammatik!)

    Ich hab es verpennt mich rechtzeitig anzumelden! Ich wollt auch nicht mehr fahren! Ich hab tierisch Stress im Beruf! Und zwar, das ich an diesem Wochenende, hätte verlorene Zeit wieder aufholen können! Wenn Benny nicht angerufen hätte, würde ich Heute unendlich schweigen!!! Bin ohne zu wissen ob hinein zu kommen, mitgefahren, weil der Rest unwichtiger ist! Sorry ich habe Angst! Und die hat nichts mit zeitgerechten Berichten zu tun, sondern mit der Realität!

    Was hätte ich dieses Wochenende alles Schaffen können? Doch Wert hätte es keinen gehabt, weil es verloren geht!

    Manchmal dient auch ein Strohhalm einfach dem Überleben!

    Bitte nicht den Daumen oben drauf drücken!

  69. #87 Antivirus (04. Okt 2010 01:33)

    #61 Pigula (03. Okt 2010 23:57)

    Nein, der “Danke Thilo” Mann möchte weiterhin seinen realen Namen oder Nickname nicht nennen.

    Aber postet bei PI?

  70. #85 WahrerSozialDemokrat (04. Okt 2010 01:29)

    Niemand muss sich hier Rechtfertigen!

    eben! warum tust du es dann?

    Willst du mich verarschen? Du hast schon gelesen was ich geschrieben habe???

    Ich erinnere Täter-Opfer-Umkehr übertragen!

    Und du setzt es fort!

    Das ist doch einfach albern…

  71. Sorry:

    #98 Israel_Hands (04. Okt 2010 02:00)

    #87 Antivirus (04. Okt 2010 01:33)

    „Nein, der “Danke Thilo” Mann möchte weiterhin seinen realen Namen oder Nickname nicht nennen.“

    Aber er postet bei PI?

  72. OT ist ja schön und gut aber das heute vielleicht eine Terroristin zu zweit mächtigsten Frau der Welt gewählt wird nix.

  73. Aus einer Volksschule in einer 200.000 EW-Stadt in DE ist mir völlig irre, schwer körperverletzende Gewalt von 8-jährigen Moslems bekannt. Ein Softi-Lehrerkollegium duldet es und verbittet sich jedes Wort wie „Moslem“ in dem Zusammenhang.
    Aus einer Gesamtschule der gleichen Stadt weiss ich von Gelderpressung und Schweigeprügel seitens eines 13-jährigen Moslems gegen ein Mädchen.
    An der gleichen Gesamtschule ist der Ethik-Kurs unbesuchbar geworden, weil dort Islam gelehrt wird.
    Zu dieser Lehre eine, eher zufällige, Kostprobe:
    http://www.islaminstitut.de/Anzeigen-von-Fatawa.43+M56c2e068dce.0.html

  74. @Antivirus

    sehr schöne Bilder! (der Link zum 2. Fotoalbum scheint aber evt. nicht zu gehn??)

    @WSD

    hast du heut nen beleidigten Moslem gefrühstückt, oder wat is mit dir los? 🙂

  75. Sehr gut gemacht Geert Wilders, Rene Stadtkewitz, PI usw.
    Aber aufgepasst die islamistische Propaganda ist
    sehr aktiv und kommt bei den unterwürfigen Politikern und MSM sehr zur Geltung!!
    Alle sind schon islamistisch gehirngewaschen.
    Anders kann man sich das gefasel der Politiker und MSM nicht mehr erklären………

  76. #24 WahrerSozialDemokrat (03. Okt 2010 22:29)

    „…Dieses mal schon wollten beim Vortrag von Wilders schon fünf mal so viele teilnehmen, beim nächsten mal sind es 10 mal so viele und dann 20 mal, dann 40, dann 80…

    Und es wird der Tag kommen!…“

    ————————————————-

    Du schreibst/sprichst ganz in meinem Sinne, lieber WSD.
    Schade, daß ich nicht dabei sein konnte…

    Und es wird der Tag kommen ! Hugh ! 🙂

    Wir sehen uns bald, in ca. einer Woche ?

    Gruß

  77. #15 rudy_rallalah (03. Okt 2010 21:59)

    “Was immer in der Vergangenheit in Ihrem Land geschah, die heutige Generation ist dafür nicht verantwortlich.”

    Das ist natürlich Unsinn. Für alle Staatstätigkeit ist das Staatsvolk als Ganzes, also im Kollektiv, verantwortlich, und zwar generationsübergreifend. Andernfalls könnte es z.B. so etwas wie Staatsverträge oder verbindliche Grenzen zwischen Staaten nicht geben.

    Im Prinzip stimme ich Dir zu, die Verantwortung (nicht persönliche moralische Schuld) ist da. Es steht einem ja frei, in ein anderes Land auszuwandern, wenn man nur das Erbe antreten will, nicht aber die darauf lastenden Hypotheken begleichen will.

    Übrigens hat Deutschland am 3. Oktober mit 200 Millionen EUR die letzte Rate aus Kriegsschulden des ersten Weltkriegs bezahlt, wobei die letzten Schulden aus dem zweiten Weltkrieg nach TAGESSCHAU bereits 1988 an die USA bezahlt worden sein sollen. Vergessen wird dabei, dass an die Überlebenden und Hinterbliebenen der KZs und Zwangsarbeiter noch gezahlt wird (was ich auch für richtig halte). Forderungen, die von Griechenland kürzlich erhoben wurden, werden wohl mit dem nicht rückzahlbaren (weil unmöglich) Finanzenkrisenkredit verrechnet.

    http://www.tagesschau.de/inland/
    kriegsschulden100.html

  78. #83 Antivirus (04. Okt 2010 01:10)

    ——-

    Scheene Fotos haste da jemacht, Alta…

    Vielen Dank für die bis her FREIWILLIG geleistete Arbeit, und Gruß an einen „alten“ Kämpen.

    God bless you, and your Family !

  79. mir fällt ja so ein grosser Stein vom Herzen!

    Der Generalsekretär des islamistischen Zentralkommitees Aiman Mazyek ist mit der Rede des Schülersprechers vom St.Angela-Gymnasium zufrieden:

    Muslime begrüßen Wulffs Bekenntnis zur Integration

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article10060946/Muslime-begruessen-Wulffs-Bekenntnis-zur-Integration.html

    „Die Worte des Präsidenten sind ein klares, deutliches und wichtiges Signal für alle Muslime in Deutschland“, sagte der Zentralratsvorsitzende Aiman Mazyek

    wobei ich persönlich es noch besser gefunden hätte, wenn Wulff sich nicht nur als Präsident aller Muslime, sondern auch explizid der aller Mohammedaner, Moslems, Sunit_INNEN, Schiit_INNEN, Ahmadiyya_INNEN, Whahabist_INNEN und Salafist_INNEN bekannt hätte!

    Das wäre dann ein noch intensiveres, klareres, deutlicheres und wichtigeres Signal für alle Rechtgläubigen in Almanya gewesen, dieses Land als ihre gottgewollte Besatzungszone zu betrachten, das bereit zur Übernahme ist…

  80. OT: SZ und FAZ – Kommentare zu Wulffs Rede

    FAZ Wulffs Rede zum Tag der Einheit: Mutloser als die Ostdeutschen

    …Dabei hat Wulff sogar das richtige Thema gewählt: Was lag am Jahrestag der deutschen Einheit näher, als die Integrationspolitik in den Mittelpunkt zu stellen; das Zusammenwachsen des Landes mit der Desintegration weiter Teile der Bevölkerung und der wachsenden Kluft zwischen Regierenden und Regierten zu verbinden? Das hat der Bundespräsident zwar getan – aber so, als hätte es weder die Finanzkrise noch die Sarrazin-Debatte gegeben. Es gab nicht einmal den Ansatz einer Erklärung dafür….

    …Das Wort Meinungsfreiheit kam in der Bremer Rede nur einmal am Rande vor. Nicht nur Wulff hat an diesem 3. Oktober das Wort „Wir sind ein Volk“ über die Maßen strapaziert. Aber niemand traute sich, endlich einmal den muslimischen Teil des Volkes direkt anzusprechen, der laut Wulff zwar dazugehört, aber stets nur wie der abwesende Dritte behandelt wird.

    SZ
    Christian Wulff – nichts gewagt und nichts verloren – „Auch der Islam gehört zu Deutschland“
    …..Als müsse er jetzt eine Werbekampagne in eigener Sache starten, berichtet Wulff in der Bremen-Arena (bis vor Kurzem AWD-Dome) von Briefen, die ihm Muslime geschrieben hätten. Folgende Botschaft hätten sie enthalten: „Sie sind unser Präsident.“ Wulff sagt, er habe „aus vollem Herzen“ geantwortet: Ja, natürlich bin ich ihr Präsident! “

    ..An einer Stelle überzieht er es leicht mit der Idee, sich als Chefintegrator der Republik zu erfinden. Wohlwollend zählt er die Berufsgruppen auf, in denen Migranten arbeiten: die Ärztin, den Deutschlehrer, den Gemüsehändler – und eben auch „die Ministerin“. Die bundesweit einzige Ministerin mit Migrationshintergrund ist derzeit die in Niedersachsen für Integration zuständige Aygül Özkan. Wulff hat seine Parteifreundin als Ministerpräsident selbst in das Amt gebracht.

    Bei seiner Rede in Bremen setzt er auf Ausgewogenheit, er will es allen recht machen, nicht anecken. Kein Ruck, keine neuen Ideen, dafür Mut machen, Zuversicht ausstrahlen.

    .. Immerhin, so viel will er dann doch sagen: „Das Christentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das Judentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das ist unsere christliche-jüdische Tradition. Aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland.“ Das scheint bei manchen noch nicht angekommen zu sein. Beifall jedenfalls gibt es an dieser Stelle nicht.
    …Wohl deshalb besteht der häufigste Satz in Wulffs Rede aus jenen drei Wörtern, die die friedliche Revolution von 1989 geprägt haben: „Wir sind das Volk.“ müder Applaus!

    Eine Meinung über diesen Afterrossettenkriecher der Nation darf sich jeder selbst bilden.

  81. Jetzt dürfen wir also offiziell die Worte des Bundespräsidenten erwähnen:
    „Hallo ihr Scheiß-Deutschen – ich bin der Präsident aller Moslems.“

    From the makers of „Multi-Kulti“ and „Germanistan today“
    Polit-Movies proudly presents:

    „Der große Integrator“

  82. Nochmal: es ist überaus wichtig, dass wir nicht nur 365 Tage im Jahr und 24 Std. am Tag den Mohammedaner_INNEN stetig neue Extrawürste braten, sondern gerade auch an Feiertagen – undzwar nicht nur Weihnachten & Ostern – sondern auch, und gerade am Tag der deutsch-türkischen Einheit, die besondere Stellung der Mohammigranten in unserer Übernahmegesellschaft mit einem klaren Bekenntnis entschlossen würdigen!

  83. Also ich finde diese Videos Spitze, vielen Dank an PI, super Job.
    Freysinger kam mir leider etwas wie ein scheues Lamm vor. Aber ich kann Euch versichern, der kann auch anders und haut auch einmal auf den Tisch wenn es sein muss.
    Freysinger ist ein wenig unser Geert Wilders, auch wenn er von vielen Politikern und Gutmenschen als Rechtspopulist verschrien wird.

  84. Also .. mal leise Kritik an PI

    Nach so viel Jahren Live-Übertragung sollte es doch möglich sein eine relativ verständliche Tontechnik und Bildführung besser hinzukriegen …

    Der Livestream z B war VÖLLIG unverständlich
    ( z B Direktes Mikrofon des Redners anzapfen und nicht das Mikro irgentwo im Raum stehen haben ?)

  85. Faschistischer deutscher Alltagsrassismus:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article10060946/Muslime-loben-Wulffs-Bekenntnis-zur-Integration.html

    Kritischer äußerte sich Weihbischof Hans-Jochen Jaschke vom Erzbistum Hamburg. „Muslime sollen bei uns zu Hause sein und unsere Verfassung bejahen“, sagte Jaschke der „Bild“-Zeitung. Deutschland sei aber immer noch stark von der christlichen Kultur und Tradition geprägt. „Und ich kämpfe dafür, dass wir diese nicht preisgeben. Die Muslime müssen die gewachsene Mehrheitskultur in unserem Land respektieren.“

    Der Islam-Kenner Peter Scholl-Latour sagte der selben Zeitung, er wundere sich über Wulffs Äußerungen. Deutschland sei kein muslimisches Land. „Wir haben eine abendländisch-christlich-jüdische Kultur, die mit dem Islam nicht identisch ist.“

  86. Ich gehöre wohl auch zu den Sesselpfurzern und Tastatur-Erotikern. Mir war es leider nicht möglich am Wochennede nach Berlin zu kommen. Mit Familie und Kind, einem Lehrgang und einigen weiteren vorgeschobenen Ausreden, warum ich zu bequem gewesen bin um in Berlin zu erscheinen, ist mein Fernbleiben natürlich nicht zu rechtfertigen.

    Am Wochenende war ich wieder mit ein paar alten Freunden zusammen (3 Stunden in Frankfurt ist nicht ein Wochennede in Berlin!) und stellte fest, dass ich von 4 Männern in meinem Alter der Einzige mit Nachwuchs bin.

    Heute Morgen sehe ich an der Straßenbahn Schüler aussteigen und vor mir über die Straße laufen. Keine wirkliche Dramatik. Aber, so ich es mit meiner rassistischen Voreingenommenheit richtig erkannt habe, waren da von 12 Jugendlichen (10 Jungen, 2 Mädchen) kein einziger Bio Deutscher dabei.

    Solche Berichte / Erlebnisse kann ich stundenlang weiter spinnen. Vom Spielplatz, vom Einkaufen, von der Arbeit. Wobei ich bei letzteres sagen muss, dass ich bei allen Kollegen auf der Arbeit überzeugt bin, dass Sie integriert sind.

    Aber nach wie vor dreht sich mein Hauptaugemerk darum wie ich meinen Job behalten kann, wie ich Job, Familie und die wenige Freizeit unter einen Hut bekomme. Also gehöre ich in der Summe auch zu den meckernden, nicht Arsch-hoch bekommenden Sesselpfurzern, die die Angst um unser Land schon lange überfallen hat.

    Ich bin mir aber sicher: Sobald auf dem nächsten Stimmzettel eine nennenswerte Alternative zu finden ist, werde ich diese ankreuzen.

  87. OT:

    NEUE RELIGION GENEHMIGT
    (Was ist mit Voodoo? Was sagt jetzt unser Bundes-Wulff? Ist Wulff jetzt auch der Präsident für die Druiden?)

    Briten erheben Druidentum zur Religion

    Sie himmeln die Sonne an und beschwören Geister, die aus Flüssen aufsteigen: Druiden glauben an Naturgötter. In Großbritannien dürfen sie ihr Heidentum jetzt offiziell als Religion leben – mit allen Steuervorteilen.
    […]
    Fast fünf Jahre hatten Druiden für eine Anerkennung durch die Kommission für Stiftungen und Wohltätigkeitsorganisationen gekämpft. Voraussetzung für die Anerkennung ist der Nachweis eines schlüssigen und ernsthaften Glaubens an höhere Wesen und einen moralischen Rahmen für die Gemeinschaft.
    […]

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,720954,00.html

  88. #126 Denker (04. Okt 2010 08:43)

    Naja, dann könnte sich Miraculix ans Werk machen und einen Zaubertrank aus Bier und Schweinefleisch mixen…..

  89. Terrorwarnungen für Europa, insbesondere GB, Frankreich und BRD……

    Und wieder einmal fragen mutmasslich Frau Merkel und Herr Wulff einander, wieso die friedliebenden Koranisten nicht zum Demonstrieren auf die Straße gehen, weil sie Terror nicht wollen.

  90. #124 Eurabier (04. Okt 2010 08:37)

    Der Oberkommandant der Besatzungszone Almanya, Kaiman Mayzeck erlaubt sich gerad mal eine kleine Geschichtsfälschung:

    Der Einheitsruf „Wir sind ein Volk!“ sei keine Zustandsbeschreibung, sondern ein Appell an alle Bürger, sagte Mazyek der Berliner Zeitung.

    tja Kaiman, der Slogan der Montags-Demos lautete aber:

    „Wir sind D A S Volk!“

    ein kleiner aber feiner Unterschied, den allerdings Mohammedaner_INNEN schon seit 1400 Jahren nicht verstanden haben und vermutlich auch nie verstehen werden.

  91. Die Antwort Frau Merkel und Herr Wulff: Weil auch sie auch euch hassen und ihren seelischen Verwandten und ihrem Allah gönnen, wenns den Terroristen gelingt ihrem Allah die im Koran beschriebene höchste Glaubensbezeugung zu erbringen, nämlich zu morden und gegebenenfalls für Allah mordend zu sterben.

    Sure 9, Vers 111

  92. Schön, daß auch zwei Bundesvorstandsmitglieder der REPUBLIKANER da waren. Da deutet sich eine neue Kooperation an!

  93. Kaufe das erste „auch“ zurück und korrigiere: Ich hasse euch nicht(wenns mir auch schwierig ist), doch ich zürne euch Frau Merkel und Herr Wulff.

  94. OT : Und noch unerträglicher ..Schwesterwelle zum Tag der offenen Moschee .. unten im Link unten deutscher Text …
    http://www.hurriyet.de/haberler/gundem/701173/westerwelle-hurriyet-icin-yazdi

    Auch unsere türkischen Mitbürger haben an dieser beachtlichen Aufbauleistung ihren Anteil. Ihr Unternehmergeist ist seit der Wiedervereinigung noch viel stärker zum Ausdruck gekommen als schon zuvor und hat unserem Land viele Arbeitsplätze und Wachstumschancen geschaffen. Auch dafür sage ich Danke

    Aus dem Europa der Konfrontation wurde ein Europa des Miteinanders. Ich zähle darauf, dass auch in Zukunft die Richtung der Türkei Europa heißen wird.

    Seine Anbiederung an die Selbsternannten Wiederaufbauer Deutschlands sind einfach nur UNERTRÄGLICH UND VERLOGEN !!!!!!

  95. Unser Oskar Freysinger bringts auf den Punkt!Danke Oskar! Einen Wilders zu haben,der mit seinem Leben einsteht für seine und unsere Überzeugung ist ein ganz grosses Geschenk! Danke Gerd Wilders! Der Partei die Freiheit wünsche ich viel Erfolg und grosse Zuhname an Mitgliedern!
    en ganz liebe Gruess us de Schwyz!

  96. Sure 9 Vers 111
    111. Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für den Garten erkauft: sie kämpfen für Allahs Sache, sie töten und fallen – eine Verheißung, bindend für Ihn, in der Thora und im Evangelium und im Koran. Und wer hält seine Verheißung getreuer als Allah? So freut euch eures Handels mit Ihm; denn dies fürwahr ist die höchste Glückseligkeit.

    Ende Zitat

    Der Lügner beruft sich auf die Thora und „das“ Evangelium wo nichts dergleichen zu finden ist. Vielmehr gibts etwa eine Anweisung, dass Frischvermählte bei der Heeresschau auszusondieren sind und heimzuschicken waren. Wenn der Ewige das Sterben wünschte im Kampf für ihn, wieso dann diese Anweisung ? Und noch deutlicher: Wo die Israeliten getreu dem Wort des Ewigen in Kämpfe zogen wurde niemand von Ihnen verwundet !

    Schliesslich: Die Sure aus der obiger Vers zitiert ist heißt die Reue. Alles klar ?
    Wer Seelen durch künstliche Gewissensnot ins Morden treiben will, der tut exakt solche Überschriften wählen …..

    Und, wenn wir die historischen Hintergründe jener Sure betrachten: Was war geschehen. Seine Mörderbande war nach viel Kriegsbeute offensichtlich kampfmüde geworden und um sie erneut zum Morden und Plündern zu motivieren sah Mohammad sich nach besonderen Anreizen um …….. und so verstieg er sich zu der Behauptung, dass Allah allen die im Kampf für ihn stürben gleichsam vertraglich gebunden die „höchsten Glücksgefühle“ erreichen dürften.

    Und wer der Koranisten, die zu – in koranischer Sicht – feige für solchen Ganzkörpereinsatz sind, wollte wagen – in koranischer Sicht – sich gegen Seelen zu erheben, die – nach koranischer Sicht – ihrem Allah ihrerseits – nach koranischer Sicht – das höchste „Glücksgefühl“ bescheren um dafür von ihm – nach koranischer Sicht – mit dem höchsten „Glücksgefühl“ belohnt zu werden.

    Siehst du Frau Merkel und Herr Wullff – exakt an den Fakten scheitert euer sinnentleertes Appeasment.
    Und sie werden weiter morden.
    Und die „friedlichen“ Koranisten sehen ihnen dabei staundend und bewundernd zu ……..

    Und die Straßen die voll sein müßten, wenn Islam des Friedens wäre, bleiben von ihnen leer …….

    Doch wenn Anschläge gelingen – dort wo sie keine Strafe zu fürchten haben – gehen sie zum Tanzen und Jubeln auf die Straßen …….

    Ihr Frau Merkel und Herr Wulff seid beide keine Gutmenschen – ihr seid Hochverräter und mitschuldig an dem was bereits in der BRD wegen eurer Versäumnisse geschah und geschehen wird.

  97. #125 Platow (04. Okt 2010 08:42)

    Ich gehöre wohl auch zu den Sesselpfurzern und Tastatur-Erotikern.

    Bestimmt nicht! Familie geht vor!

    Jeder so wie er am besten kann! Dazu gehört aber nicht nur fordern…

  98. #143 Cherub Ahaoel (04. Okt 2010 09:25)

    Ihr Frau Merkel und Herr Wulff seid beide keine Gutmenschen – ihr seid Hochverräter und mitschuldig an dem was bereits in der BRD wegen eurer Versäumnisse geschah und geschehen wird.
    —————————————–
    Da kann ich mich ihnen nur anschließen!

  99. ..ich wurde gestern am U+S Bahnhof Yorkstrasse mit nem Kumpel in der Form bereichert, daß ich dann statt auf der Demo von BPE, uffm Revier war.
    Hatte den Pro Wilders Button am Revers.
    Hat paar Zecken und paar Arabern, wie ich inzwischen weiß, nicht gepaßt.

    Die Beamten, die ich zugerufen hatte 110, waren fair

  100. @#145 WahrerSozialDemokrat

    Es sind doch immer wieder die Gleichen die mich hier verblüffen 🙂

    Zu Fordern fallen mir spontan die Philosophen aus „The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy“ ein, die vor Deep Thought erscheinen und vergessen haben was Sie fordern wollten. Aber Hauptsache sie sind da und fordern.

  101. #135 Gross Mufty (04. Okt 2010 08:51)

    Danke für den Lesehinweis —– ich mein ich hab mich ein Stück weit mehr in die Thea verliebt……..

    Ein großes Stück !

  102. #148 Atheist (04. Okt 2010 09:30)

    der artikel ist klasse. was nach dem „nicht-hilfreichen“ sarrazin-buch jetzt so alles geschrieben wird, ist schon erstaunlich.

    http://www.faz.net/s/Rub9B4326FE2669456BAC0CF17E0C7E9105/Doc~EAC1FF229813640349F07F1DF86E234A5~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    … wie Gewerkschaft und Schulbehörde ihn abwiegelten, wenn er sich wegen frauenfeindlicher Übergriffe auf Lehrerinnen oder Beschimpfungen wie „Nazi“, „Schlampen“, „Rassist“ oder der drohenden Zwangsverheiratung einer Schülerin an sie wandte. Man bedeutete ihm, sich ruhig zu verhalten, um den Rechtsradikalen keine Vorlage zu liefern. Diese erbarmungslose Ignoranz wird durchgehalten bis heute.

    der folgende artikel ist zwar ellenlang, aber ebenfalls saugut geschrieben.

    http://diepresse.com/home/meinung/debatte/599222/index.do

    Es ist die Sehnsucht nach aufrechten Streitern. Nach kernigen, unangepassten Figuren, die sagen, was sie meinen. Und meinen, was sie sagen. Die bereit sind, ihre Positionen stur zu vertreten und nicht eben mal einen knalligen Provokationsballon aufsteigen lassen, von dem jedem klar ist, dass ihm beim ersten Gegenwind ohnehin die Luft ausgehen wird.

    Lässt sich in einem demokratisch triftigen Sinne von Meinungsfreiheit reden, wenn das unausgesprochene Gesetz lautet: Natürlich darf bei uns jeder offen seine Meinung sagen – nur soll er, bitte, nicht glauben, er könne dann noch ein relevantes öffentliches Amt bekleiden oder anstreben?

  103. E I L M E L D U N G !!!!!!

    Die Meinungsdiktatur bei weltonline hat wieder zugeschlagen. Zu Geerd Wilders war da wirklich ein ausnahmsweise guter und objektiver Artikel zu lesen. Gegen 200 Kommentare standen da, ich habe auch einen gepostet.
    Nun sind sie alle weg und der Kommentarbereich wurde zu allen Artikel geschlossen oder weist den üblichen technischen Defekt auf.
    Himmeltraurig was bei denen geschieht.
    Hocken da etwa Wulff, Merkel und Westerwelle im Verwaltungsrat ??

  104. Liebe Leser, wegen eines technischen Defekts muss die Kommentarfunktion auf der gesamten Plattform von WELT ONLINE leider vorübergehend geschlossen werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

    Klar haben wir Verständnis. Ob WELT ONLINE den Fehler findet? Tipp: Fängt mit I an und hört mit slam auf! 🙂

  105. #133 Denker (04. Okt 2010 08:43)

    Wie kannst du sowas noch fragen ?

    Spätestens seit Wulff Özkan ins Ministeramt gehievt hat wurde deutlich, dass Wulff der Hohepriester seiner von ihm erfundenen eigenen Religion ist.

  106. #142 Meinereinerseiner (04. Okt 2010 09:22) Langsam kehrt so etwas wie einsicht ein.
    Auch in der Presse.
    ( ” spät kommt ihr doch Ihr kommt ” )

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article10051826/Die-Reaktionen-auf-Geert-Wilders-sind-hysterisc.h.html
    .
    .
    .
    .
    ich lese das aber anders. hier wird versucht wilders zu ignorieren. „seid doch nicht hysterisch, wir sind doch bei euch“ wir sind nicht die niederlande, wir haben unsere eigenen vorlieben, wobei ein wilders oder ein stadtkewitz keine zukunft in deutschland hat.

  107. Danke für die Videos. Endlich kann ich mir die Rede anhören! 🙂

    OT

    Umfrage bei n-tv:
    Gehört der Islam zu Deutschland?

    NEIN: 01379 – 101031

    Die Nummer für JA erübrigt sich wohl! 🙂

    Stand: 9:50 Uhr

    NEIN 95%

    Bitte abstimmen!!!!

  108. Dass ich das so schnell erleben darf!! Die Berliner Zeitung von heute morgen scheint schon mehr zu wissen als wir hier . Ich zitiere:
    „Stadtkewitz und Wilders haben sich im vergangenen Juni erstmals in Holland getroffen, mit dabei war auch der Sportlehrer Stefan Herre, der das islamfeindliche Internetforum Politically Correct betreibt.“
    Das ist kein TIPPFEHLER von mir!

  109. #155 Simbo (04. Okt 2010 09:47)

    Ein Betätigungsfeld für wahre Reporter.

    Wer aller steckt hinter solcher Zensur ?

  110. Dass ich das so schnell erleben darf!Die Berliner Zeitung scheint schon mehr zu wissen als wir hier.Ich zitiere:
    „Stadtkewitz und Wilders haben sich im vergangenen Juni erstmals in Holland getroffen, mit dabei war auch der Sportlehrer Stefan Herre, der das islamfeindliche Internetforum Politically Correct betreibt.“
    Das ist kein Tippfehler von mir!!

  111. Gute Rede! Wäre gern dabei gewesen und hätte mich angeschlossen!
    Sollen Die das endlich mal durchsetzen was uns schon lange stört und unser Land versaut!

    Und rein in die Tonne mit Merkel, Wulff , Grüne, Linke & co!!
    Paar mal draufschlagen und per Post in ein Muli-Land!

  112. OT

    http://www.ef-magazin.de/2010/10/02/2591-unter-linken-und-dem-ganzen-rest-toleranz-und-freiheit-fuer-mich-aber-bloss-nicht-fuer-die-anderen

    „Auch die Kirchen und Sekten, die dort, wo sie die Oberhand haben, sich in Verfolgung der Andersdenkenden nicht genug tun können, fordern dort, wo sie sich in der Minderheit sehen, für sich zumindest Duldung. Diese Toleranzforderung hat mit der liberalen Forderung nach Toleranz aber auch nicht das Mindeste gemein. Der Liberalismus fordert Toleranz aus Grundsatz und nicht aus Opportunität.“

    „[Der Liberalismus] fordert Duldung auch offenbar unsinniger Lehren, wahnwitzigen Irrglaubens und kindlichblöden Aberglaubens. Er fordert Duldung für Lehren und Meinungen, die er als der Gesellschaft schädlich und verderblich erachtet, für Richtungen, die er zu bekämpfen nicht müde wird. Denn das, was ihn veranlaßt, Duldung zu fordern und zu gewähren, ist nicht die Rücksicht auf den Inhalt der zu duldenden Lehre, sondern die Erkenntnis, daß nur die Duldung den gesellschaftlichen Friedenszustand schaffen und bewahren kann, ohne den die Menschheit in die Unkultur und in die Armut längstverflossener Jahrhunderte zurückfallen müßte. Den Kampf gegen das Dumme, das Unsinnige, das Irrige, das Böse führt der Liberale mit den Waffen des Geistes und nicht mit roher Gewalt und Unterdrückung.“

  113. #142 Meinereinerseiner (04. Okt 2010 09:22)

    Langsam kehrt so etwas wie einsicht ein.
    Auch in der Presse.
    ( ” spät kommt ihr doch Ihr kommt ” )

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article10051826/Die-Reaktionen-auf-Geert-Wilders-sind-hysterisch.html

    schade nur, dass DAS


    Liebe Leser, wegen eines technischen Defekts muss die Kommentarfunktion auf der gesamten Plattform von WELT ONLINE leider vorübergehend geschlossen werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

    jetzt unter dem Artikel steht und die Kommentare nicht mehr abrufbar sind

  114. Wer die möglichkeit hat sollte sich mal die N24 Nachrichten angucken.Da wird gegen Wilders gehetzt.

    „Dann hat Holland ein Rechtskräftigt Verurteilten Volksverhetzer in der Regierung“

    Frage dazu sein wann ist der Islam ein Volk?
    Ist das eine Teil-Republik im Südland?

  115. Eigentlich wollte ich an dieser Stelle den Schweizer lic. phil. Hetzer David Nauer „runter“ machen, von dem heute in der Basler Zeitung ein vollkommen unnötiger und nicht mehr zu tolerierender Artikel über Wilders ganz im Stil linker Zecken erschienen ist (Wilders predigt vor deutschen Schäfchen).

    Allerdings entdeckte ich dann einen Artikel von ihm, veröffentlicht am 01.10.2010 im Tages-Anzeiger, in dem er sich Gedanken macht über die Entfremdung der deutschen politischen Klasse von den Deutschen:

    Volksentscheid statt Tränengas

    Darin thematisiert er die „Systemfrage“ mit verblüffend ähnlichen Schlussfolgerungen wie ich einen Tag später in meinem Kommentar unter dem Artikel Eine Demonstration, die nicht stattfand anhand der Suttgart 21-Auseinandersetzungen:

    #213 Marmor (02. Okt 2010 09:45)

    Unsere Demokratie ist deshalb mangelhaft, weil sie vom Systemansatz her nicht verhindern kann, dass Grüne und Chaoten die Eskalation der Systemfrage anhand eines Bahnhofes auf die Tagesordnung setzen können.

    Was er mit seiner Analyse betont, das ist das „Verkrault-werden“ der Bürger durch das politische System. Was er nicht einsehen will, das ist, dass das politische System von heute zum großen Teilen aber aus den Berufsdemonstranten von damals besteht, unser „System“ also von Leuten benutzt wird, die mit dem „Verkraulen“ in Stuttgart ihre Position im System noch stärken. Ironischerweise macht das seine Forderung „Deutschland braucht dringend Reformen [seiner Demokratie]“ noch dringlicher.

    Fazit:

    Diese Schreiberlinge könnten zu den gleichen Schlussfolgerungen kommen wie wir, wenn sie nur ihre ideologische Scheiße aus ihren Hirnen streichen könnten.

    Nicht nur das politische System braucht dringend Reformen, Herr Nauer, sondern deine „System“-Presse ebenso!

    Hier ein Bild von dem Vogel, falls er mal wieder bei einer Veranstaltung auftauchen sollte:

    http://files.newsnetz.ch/tag/1/1323/portrait.jpg

  116. N-tv Umfrage (4.10.2010)

    Gehört der Islam zu Deutschland?

    Stand 10 Uhr:

    Ja: 6 Prozent

    Nein: 94 Prozent

    Kein Kommentar!

  117. #168 Half-Live (04. Okt 2010 10:43)

    Gehört der Islam zu Deutschland?

    Stand 10 Uhr:

    Ja: 6 Prozent

    Nein: 94 Prozent

    Ein geschulter Moslem weiß ebenso, dass Islam und Deutschland, Scharia und Freiheit, nicht zusammen gehören. Darum müssten die „gebildeten“ unter den Moslems zu den 94 Prozent beigetragen haben.

  118. #88 RechtsGut (04. Okt 2010 01:16)

    Wer Berlin 2010 verpasst hat – DER HAT WIRKLICH WAS VERPASST!!!

    Musst Du uns das derart penetrant unter die Nase reiben?

    Ist das kameradschaftlich?

    🙁

  119. #150 vorian, Byzanz hat gedreht. Der wird sicher auch irgendwann wieder in München ankommen.

    Mein Eindruck war, dass mindestens die Hälfte der Anwesenden am Samstag im Hotel Berlin war bei Wilders war. Also irgendwie familiär, leger. Afterparty mit Null Gegendemonstranten.

  120. Eine überragende Rede von Geert Wilders, die einmal mehr gezeigt hat, dass islamhofierende Knechte der politischen Korrektheit wie Merkel und Wulff („Islam gehört zu Deutschland…“) keinen Führungsanspruch innerhalb eines zivilisiertes Landes, indem intakte, freiheitliche Grundrechte herrschen (sollen), haben dürfen. Wilders entblößt den Islam und seine hinterhältige Ideologie argumentativ mit der chirurgischen Präzision eines Skalpells.

    Hier übrigens die komplette Rede zum Nachlesen:
    http://iraniangerman.wordpress.com/2010/10/04/geert-wilders-rede-fuer-freiheit/

  121. War in der Tat eine interessante Veranstaltung – erfreulich nicht zuletzt auch die Zusammensetzung des Auditoriums, die anders als evtl. zu befürchten kein Club älterer Herren war.

    Leider war ich zum einen gesundheitlich angeschlagen und wollte zum anderen auch Frau und Kind, die derweil einen Tierpark besichtigten, nicht zu lange allein lassen, sonst wäre ich gerne auch noch zum anschließenden Ausklang gekommen. Schön jedenfalls, auch den einen oder anderen weiteren Hannoveraner dort gesehen zu haben!

    Falls es übrigens bereits auch Fotostrecken außerhalb von Facebook & Co. geben sollte, so wäre ich für den entsprechenden Link sehr dankbar!

  122. @Israel Hands
    Tut mir wirklich leid! Es tut mir so so so so so leid! 😀

    Ach so – nochmal für alle: Die Stimmung stimmte – und wir werden diese Stimmung weitertragen.

    Wie wär es eigentlich – wenn wir erst an Pfarrer Weißelberg gedenken – und dann unser Novembertreffen in Erfurt abhalten? Wir könnten auf den 6ten November gehen. Vielleicht ist ja 1x pro Monat OK für die Leute ohne Familie oder mit großen Kindern etc???

    Erfurt gehört sicher zu „unseren“ Städten. Und die Hinfahrt und Übernachtung – das kann man organisieren.

  123. wann kommt endlich der Deutsche Geert Wilders? Eine Rechtspartei in Deutschland ist längst überfällig und würde bei geeigneten charismatischem Personal aus dem Stand 20% einfahren, da bin ich mir ganz sicher.

    Man merkt allenthalben, daß es brodelt im Volk. Die politische Kaste igelt sich derweil ein und schlägt umso aggressiver mit der Nazikeule um sich. Lange wird das aber nicht mehr gut gehen, die Einschläge kommen näher, die Front wackelt…

  124. #15 rudy_rallalah (03. Okt 2010 21:59) “Was immer in der Vergangenheit in Ihrem Land geschah, die heutige Generation ist dafür nicht verantwortlich.”
    Das ist natürlich Unsinn. Für alle Staatstätigkeit ist das Staatsvolk als Ganzes, also im Kollektiv, verantwortlich, und zwar generationsübergreifend. Andernfalls könnte es z.B. so etwas wie Staatsverträge oder verbindliche Grenzen zwischen Staaten nicht geben.
    ———————–

    ausgezeichnet. dann hätte ich gerne milliarden euro wiedergutmachung von den schweden für den 30 jährigen krieg und das gleiche von den franzosen wegen napoleon.

    ach ja und von den bayern natürlich ebenso, weil sie in tirol gewütet haben.

    sehen sie, was für einen schwachsinn sie hier schon mehrmals verbreitet haben?

  125. Staatsfeind, eben diese Etablierung einer neuen Gruppierung ist der eigentliche Hintergrund des Berliner Wochenendes.

    Wilders ist nicht einfach rechts, vielleicht rechtsliberal. Das konservative Element besteht bei ihm nicht so sehr im Bewahren vor gesellschaftlichem Fortschritt, wie wir es aus der betulichen Ära der Nachkriegszeit kennen. Das konservative Element in der Islamkritik hat vielmehr das Bewahren des erreichten Zivilistionsgrades zum Inhalt. Wilders tritt nicht einfach auf die Bremse, er versperrt den lediglich Rückwärtsgang in der gesellschaftlichen Entwicklung.

    Die Freiheit – um deren Zukunft es in Berlin im Hintergrund ging – wäre ebenfalls gut beraten, sich nicht auf eine bloß konservative Abspaltung rechts der CDU zu reduzieren. Das bisherige Erscheinungsbild der Freiheit sehe ich durchaus positiv.

  126. ich habe mir heute in aller ruhe und unaufgeregtheit die wildersvideos angeschaut.

    nicht nur vom inhalt seiner rede bin ich begeistert, ich habe selten, nein, nie einen so sympathischen politiker erlebt, ruhig, sachlich, unaufgeregt und von der körpersprache her echt und vertrauenswürdig.

    danke an alle, die das ermöglicht haben.

Comments are closed.