TV-Tipp: Thilo Sarrazin zu Gast bei MaischbergerGestern Abend noch erhielt der Ex-Bundesbanker Thilo Sarrazin großen Applaus bei seinem Gastauftritt im Duisburger Lehmbruck Museum, heute nun ist er zu Gast in der ARD-Sendung „Maischberger“ (22.45 Uhr). „Ist Deutschland wirklich in Gefahr?“, hat die Redaktion die Sendung betitelt und man darf schwer davon ausgehen, dass die Conclusio des Abends selbstverständlich lauten wird: „Nein, Sarrazin übertreibt maßlos!“ JETZT mit Video.

Dafür sorgen wird nicht nur die stets gutmenschelnde Moderatorin Sandra Maischberger, sondern – wie von Ö-R Sendern nicht anders gewöhnt – ein Ungleichgewicht (4:2 gegen Sarrazin) in der Gästeauswahl. Auf Sarrazins Seite wird sich wohl allein der frühere BDI-Chef Hans-Olaf Henkel stellen, der schon im Oktober 2009 nach der Veröffentlichung des Sarrazin-Interviews in Lettre International seine Solidarität mit dem Berliner Ex-Finanzsenator bekundete: “Ich unterstütze Sarrazin ohne Wenn und Aber.”

Die Gäste im ARD-Kurzportrait:

Thilo Sarrazin (Bestsellerautor)
Mit provokanten Thesen hat der ehemalige Berliner SPD-Finanzsenator eine lawinenartige Debatte um Zuwanderung und Ausländer ausgelöst. Thilos Sarrazins Bestseller „Deutschland schafft sich ab“ verkaufte sich mehr als eine Million Mal und brachte dem Ex-Bundesbank-Vorstand Zustimmung, aber auch heftige Kritik ein, u. a. in seiner eigenen Partei, die ein Auschlussverfahren gegen ihn eingeleitet hat.

Nazan Eckes (RTL-Moderatorin)
„Migranten helfen, das heißt Deutschland helfen“, davon ist die in Köln geborene RTL-Moderatorin („Let’s dance“) überzeugt. In ihrem aktuellen Buch „Guten Morgen, Abendland“ beschreibt die Tochter türkischer Gastarbeiter, die in den 60er Jahren nach Deutschland gekommen waren, den Spagat zwischen den zwei Kulturen, in denen sie aufgewachsen ist.

Hans-Olaf Henkel (Ex-BDI-Chef)
„Die Mehrheit der Deutschen unterstützt Sarrazins Thesen“, glaubt der frühere BDI-Chef, der auch selbst Sarrazin inhaltlich voll zustimmt. In einem offenen Brief nahm Hans-Olaf Henkel den umstrittenen Autor in Schutz. Die massive Kritik sei ein Anschlag auf die Meinungsfreiheit, sagt der langjährige Spitzenmanager und Bestsellerautor.

Jörg Schönenborn (WDR-Chefredakteur)
Wie gehen die Deutschen mit dem Thema Integration um? Die sogenannte „Sarrazin-Diskussion“ sei inhaltlich kaum präzise zu fassen, so Jörg Schönenborn. Der ARD-Wahlexperte weiß: „Es gibt Stimmungen, die mit Umfrageergebnissen offenbar nur schwer zu beschreiben sind.“

Tarek Al-Wazir (B’90/Grüne, Parteivorsitzender Hessen)
„Heute heißt es nicht mehr ‚Ausländer raus‘, stattdessen werden Migranten als kriminell und ungebildet abgestempelt“, sagt der hessische Landesvorsitzende der Grünen. Der gebürtige Hesse, der als politischer Nachwuchsstar seiner Partei gilt, wurde wegen seines Namens selbst diskriminiert und warnt davor, Migranten pauschal zu verurteilen.

Prof. Dr. Christian Pfeiffer (Kriminologe)
„Bei jungen Muslimen nimmt mit steigender Religiosität die Akzeptanz der Machokultur, die Zahl der straffälligen Freunde und die Nutzung gewalthaltiger Medien zu“, sagt der Leiter des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen. Studien zufolge gebe es einen Zusammenhang zwischen Glauben und Gewaltbereitschaft. „Sarrazin hat die Debatte über die Schwachpunkte der deutschen Integrationspolitik in Schwung gebracht“, meint Christian Pfeiffer.

» Video zur Sendung auf Youtube (6 Teile)

(Spürnasen: wursti, Angela, Reinhard A.)

image_pdfimage_print

 

474 KOMMENTARE

  1. Mit Hans-Olaf Henkel hat Thilo Sarrazin einen nicht zu unterschätzenden Mitstreiter auf seiner Seite und Dr. Pfeiffer dürfte auch einiges zur Beförderung der Sarrazin’schen Thesen beitragen.
    Glück auf!

  2. Seit Bert Brecht wissen wir, dass der Pass der edelste Teil eines Menschen ist – aber vor den Pass hat die Bürokratie die Geburtsurkunde gesetzt. Meine Tante wurde beauftragt, beim Offenbacher Standesamt die Bescheinigung meiner Existenz in die Wege zu leiten, ein Unterfangen, das sich als schwieriger als gedacht erwies. Der wackere Beamte lehnte nämlich erst einmal die Ausstellung einer Geburtsurkunde auf den Namen „Tarek Al-Wazir“ ab. Begründung: Aus dem Vornamen Tarek gehe nicht zweifelsfrei hervor, ob es sich um einen Jungen oder ein Mädchen handele, deswegen sei, falls die Eltern auf diesem Vornamen bestünden, ein zweiter Vorname unabweislich notwendig, aus dem das Geschlecht deutlich hervorgehen müsse. Und er machte meiner Tante auch noch gleich einen herrlichen Vorschlag: Meine Mutter sei ja Deutsche, ob denn nicht wenigstens als zweiter Vorname ein „Fritz“ oder „Hans“ in Frage käme? Erst nach telefonischer Rücksprache, der Weigerung meiner Eltern, einen Fritz oder Hans zu akzeptieren und dem Vorschlag, mir nach arabischer Sitte einfach den Vornamen meines Vaters, Mohamed, als Zweitnamen zu geben, war der Standesbeamte bereit, meine Existenz zu bescheinigen, und so folgt dem „Tarek“ nur im jemenitischen Pass ein „Mohamed“ und meine Geburtsurkunde und damit auch mein später erworbener deutscher Pass ist von einem Fritz oder Hans verschont geblieben – ach, welch gruselige Steinzeit des Einwanderungslandes Bundesrepublik…….

    Drittens: Die maßgeblich von den GRÜNEN im Vorfeld der Bundestagswahl 1994 angeschobene Kampagne „Eine Million Unterschriften für die doppelte Staatsbürgerschaft“ hätte besser „Eine Million Unterschriften für erleichterte Einbürgerung“ geheißen.

    http://www.al-wazir.de/cms/default/dok/83/83677.hier_geboren_hier_zuhause.html

    Damit auch jeder weiß welche Einstellung Tarek Al-Wazir gegenüber Deutschland und den Deutschen hat. Das dieses Miststück MdL Hessen ist, ist ein Skandal!

  3. @misfit (#1)
    Das sehe ich auch so, das Verhältnis ist gar nicht so schlecht.

    Wenn der Prof. Pfeiffer hinter seiner Studie steht, dann ist Verhältnis eher 3:2 zu Gunsten von Kritischer Wahrheitsfindung!

  4. Ich kann mich jetzt nicht genau erinnern, aber war Thilo Sarrazin jemals vor 20.00 Uhr im deutschen Fernsehen zu sehen? Nach der Veröffentlichung seines Buches, meine ich…

  5. Mit Nazan Eckes, RTL-Moderatorin (“Let’s dance”), hat sich Maischberger eine wirklich „kompetente“ Gesprächspartnerin ins Boot geholt. Will sie mit Let’s Dance zur besseren Integration beitragen oder wie?

  6. Ich sehe da auch ein Ungleichgewicht, aber nicht „4:2 gegen Sarrazin“ (das ist ungeschickt ausgedrückt) wie oben angegeben, sondern 4:2 für das Duell Political Correcctness gegen die Vernunft.

    Henkel ist ein sehr guter, überzeugender Redner, Sarrazin leider nicht. Aber die weitaus besseren Argumente haben natürlich Sarrzin und Henkel auf ihrer Seite. Die Runde könnte durchaus interessant werden.

  7. Noch ein kleines „ot“ Aber ich muss es einfach loswerden.

    ANKARA — Turkish Prime Minister Recep Tayyip Erdogan will travel to Libya next week to receive a human rights prize dedicated to Libyan leader Moamer Kadhafi, his office said on Friday.

    Erdogan will receive the Kadhafi International Prize for Human Rights on Wednesday at a ceremony in Tripoli, where he would also attend, as a guest, an Africa-EU summit, the statement said. (…)

    Erdogan has won significant popularity in the Arab world due to his tough rhetoric against Israel, following the Jewish state’s devastating war on the Gaza Strip last year and its deadly operation on a Gaza-bound aid ship in May, in which nine Turks were killed. (…)

    Erdogan’s Islamist-rooted government has sought close ties with Arab nations and Iran, causing concern in the West that NATO’s sole Muslim-majority member is turning East.

    Am Mittwoch wird sich der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdo?an anläßlich einer Afrika-EU-Konferenz in Libyen aufhalten und dort den Al-Gadhafi-Preis für Menschenrechte verliehen bekommen.

    Gefunden bei:

    http://83273.homepagemodules.de/topic-threaded.php?board=83273&forum=14&threaded=1&id=3485&post=

  8. OT:

    Die Linken sind selbst in der Provinz aktiv (sorry an alle Leipziger)

    Bei Schneeballschlacht fliegen Flaschen
    Es ist in Leipzig zur bitteren Tradition geworden: Sobald der erste Schnee fällt, versammeln sich in einem Szeneviertel hunderte Menschen zu einer „Schneeballschlacht“. Dabei fliegen jedoch auch Flaschen und Feuerwerkskörper.

    http://tiny.cc/tidz8

  9. Die linksgrünen DressurelitInnen sind verzweifelt ob 40 Jahre Gehirnwäsche für die Katz:

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Sarrazin-nennt-Kulturdezernenten-strohdoof-id4002599.html

    Duisburg. Thilo Sarrazin sorgte für Zündstoff bei seinem Gastauftritt im Duisburger Lehmbruck Museum. Auf Horst Wackerbaths roter Integrationscouch zoffte er sich mit Kulturdezernent Karl Janssen. Für Sarrazins Thesen gab es derweil viel Applaus.

    „Sie sind sicher ein guter Mensch, aber offensichtlich auch sehr naiv. Kümmern sie sich lieber um ihre Migranten in Marxloh“, entgegnete Thilo Sarrazin dem Kulturdezernenten der Stadt Duisburg Karl Janssen bei seinem Gastauftritt am Montagabend im Lehmbruck Museum. Zuvor warf der Beigeordnete Sarrazin vor „ein unerträglicher Populist“ zu sein und wunderte sich darüber, dass die ganze Republik über das Buch des Ex-Bundesbankers („Deutschland schafft sich ab“) diskutiere, während er selbst bei dem Vortrag fast eingeschlafen sei.

    Zwischen Sarrazin und Janssen entbrannte regelrecht ein lautstarker Streit auf Horst Wackerbaths berühmter roten Integrationscouch. Doch während der Fotograf und der Kulturdezernent über Sarrazins äußerst fragwürdige Äußerungen über muslimische Einwanderer nur erschrocken den Kopf schüttelten, erntete dieser immer wieder großen Applaus im ausverkauften Saal.

  10. Hey PI, wie wäre es mal mit einem OT-thread.
    Obwohl ich manchmal selbst OT poste, bin ich mir sehr wohl bewusst, dass sowas den „flow“ in einem thread gewaltig stören kann.

  11. Sarrazin blieb in Duisburg auf Stammtisch-Niveau

    Platt wie
    eine Pizza

    20.45 Uhr: Sarrazin hat seinen Vortrag beendet. So unspektakulär der Vortrag war, so platt wird zwischenzeitlich die Diskussion. Ihren Höhepunkt erreicht sie, als der Ex-Bundesbanker unter dem tosenden Applaus des Publikums in einem Zwischenruf die 100 000 türkische Migranten in Duisburg für die miserable finanzielle Situation der Stadt verantwortlich macht. „Das ist populistischer Blödsinn, den sie hier erzählen“, grätscht Duisburgs Kulturdezernent Karl Janssen dazwischen. Doch das geht im allgemeinen Gejohle des Publikums unter.

    21.07 Uhr: Sarrazin setzt, angefacht vom Applaus, noch einen drauf, bietet Lösungsansätze an, die platter als jede Pizza sind: „Jedes Land muss sich zunächst um sich selbst kümmern.“ Doch davon bekommen die Demonstranten draußen nichts mehr mit. Die sind längst ins Warme geflüchtet.

    http://www.derwesten.de/nrz/niederrhein/Sarrazin-blieb-in-Duisburg-auf-Stammtisch-Niveau-id4002382.html

    Der Schreiber Markus Peters hat nicht viel verstanden.

  12. Noch ein TV Tipp:

    Mich hat keiner gefragt
    Zwangsehen in Deutschland

    http://www.tvmovie.de/Mich-hat-keiner-gefragt.84.0.html?&detail=15794906

    #################

    Kennt Ihr auch das andere Gesicht der Türkei?

    „PLEASE BE AWARE THAT THESE IMAGES BELOW ARE DISTURBING AND IF YOU ARE OF A NERVOUS DISPOSTION PLEASE TO NOT LOOK AT THEM BUT THIS IS THE PROOF OF THE FACT THAT SOME OF US HAVE BEEN TRYING TO SHOUT ABOUT FOR YEARS“

    http://hevallo.blogspot.com/2010/08/hevallo-posts-pictures-of-kurdish.html

  13. Heute abend in Sindelfingen standen ein haufen Antifa und Muslime vor der Buchhandlung Röhm, wo er seinen Vortrag hielt. Und sie brüllten „Allahu Akbar“ Es war richtig unheimlich. Man kam sich vor wie in Iran zur Zeit der Khommeini-Revolution.

  14. #18 Kybeline (30. Nov 2010 21:21)

    Heute abend in Sindelfingen standen ein haufen Antifa und Muslime vor der Buchhandlung Röhm, wo er seinen Vortrag hielt. Und sie brüllten “Allahu Akbar” Es war richtig unheimlich. Man kam sich vor wie in Iran zur Zeit der Khommeini-Revolution.

    Wurden nicht dort die AntifantInnen von den Mullahs am Baukran aufgehängt, als man den gemeinsamen Feind vertrieben hatte?

  15. Weshalb wurde die Tante von Fräulein Tarek beauftragt, beim Standesamt die Bescheinigung ihrer Existenz in die Wege zu leiten, und hat ihr Vater das nicht gemacht? Ist das in Deutschland gestattet? In den Niederlanden darf nur die Mutter oder der Vater das machen.
    Marokkaner und Türken haben hier zum größten Teil die doppelte Staatsbürgerschaft, hat aber keineswegs zu einer besseren Einbürgerung geführt.

  16. Ich komme soeben von der Mahnwache vor der iranischen Botschaft für die zum Tode verurteilte Iranerin Sakineh Ashtiani. Da ich erst eine Dreiviertelstunde nach Veranstaltungsbeginn bei der iranischen Botschaft eintraf, verpasste ich leider den Hauptteil der Verantstaltung. Das Rednerpult, die Beleuchtung und die Plakate von Pax Europa wurden gerade abgebaut, aber die Menschen diskutierten noch eifrig. Obwohl ich von den anwesenden Personen niemand kannte, war die Atmosphäre derart angenehm und offen, dass ich nach kurzer Zeit mit einigen Anwesenden mitdiskutierte. Besonders gefreut hat mich die Anwesenheit einiger Iraner. Aus meinem Bekanntenkreis kenne ich es so, dass Iraner über Nachrichten aus ihrem Heimatland nur müde den Kopf schütteln, hier sind jedoch einige politisch aktiv.

    Anschließend ging es in ein gutbürgerliches Restaurant mit dem wenigversprechenden Namen Eierschale. Die Inneneinrichtung war dennoch sehr geschmackvoll und die Preise niedrig, ein guter Ort also für weitere Diskussionen. Im Laufe des Abends kam ich noch mit mehreren Leuten ins Gespräch, obwohl ich mich selbst nicht als jemanden bezeichnen würde, der besonders offen auf Menschen zugeht. Die Themen waren nicht durchweg politisch aber dafür von einer fast rührenden Herzlichkeit. (Ich bin übrigens Berliner. :))

    Fazit des Abends: Ich war positiv überrascht und kann jedem politisch Interessiertem nur empfehlen, an weiteren Veranstaltungen teilzunehmen. Das gilt für Freunde genauso wie für Kritiker von PI, der FREIHEIT oder Pax Europa. Mitbringen sollte man wettergerechte Kleidung (brrr) und ein ernsthaftes Interesse an geistigem Austausch.

  17. Neben Sarrazin ist Hans-Olaf Henkel das absolute Highlight der Sendung. Nur deshalb gugg ich.

    Alle anderen sollten lieber zuhause bleiben und sich den Arsch wärmen bei dieser Schweinekälte zwischen Alpenhauptkamm und Helgoland und Rügen…

    http://www.wetterzentrale.de/

    Bei mir hier isses heiß wie in der Hölle. Ein Sechser voller würziger Gerstengold wird wohl draufgehen. Oder auch zwei….

    Prost Thilo ! Prost Olaf !

    http://www.konabrewingco.com/

  18. Gestern Abend noch erhielt der Ex-Bundesbanker Thilo Sarrazin großen Applaus bei seinem Gastauftritt im Duisburger Lehmbruck Museum, heute nun ist er zu Gast in der ARD-Sendung “Maischberger” (…)

    Von unseren Gebühren finanzierte Claqueure sorgen in öffentlich rechtlichen Edelquatschbuden (Showgesprächsrunden) meist künstlich für „ausgewogenen“ Applaus, selbst wenn die Meinung des Volkes hier noch so eindeutig grundsätzlich auf Herrn Sarrazins Seite ist, wird der zuständige ARD-Zirkusdirektor heute wohl wieder einen anderen Anschein zu erwecken wissen.

  19. Vier Leute dreschen auf einem (Sarazin) rum. Nur Henkel ist die Hoffnung. Warum tut Sarrazin dies sich an. Drei gegen drei, das wäre fair.

    NS: Wann wurde die Sendung denn aufgezeichnet. Sarrazin gestern in Duisburg (so sagte er es jedenfalls heute mittag in der Sindelfinger Veranstaltung), heute Mittag und Abend in Sindelfingen…..

  20. Imam ist gern gesehener Gast bei den Integrationsrunden der Münchner MultiKulti-Schickeria, die vom Sozialreferat der Linkenstadt veranstaltet werden und bei denen es ja bekannterweise darum geht, wie man das Geld der Steuerzahler rausschmeißen kann und wie man die Gewalt der Muslime besser vertuschen kann. Imam hat sich immer öffentlich gegen den Dschihad und gegen Gewalt ausgesprochen. Imam sitzt jetzt im Knast. Er soll eine seiner drei (!) Frauen schwer verletzt haben. Die Frau hatte mehrere Knochenbrüche und sich von ihrer Wohnung aus an einen Rechtsanwalt gewandt. Die Polizei befreite die Frau aus der Wohnung des Imams und sie steht jetzt unter Polizeischutz.

    http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Nachrichten/Bayern/Artikel,-Imam-nach-Misshandlung-seiner-Frau-in-Haft-_arid,2308043_regid,2_puid,2_pageid,4289.html

    Der Fall wird sicher von der Münchner MultiKulti-Schickeria verprantelt. Armer Imam ist immer so friedlich und Mixa ist der eigentlich brutale Schläger.

  21. Das ist noch ein gutes Zitat von dem mutmaßlichen Prügel-Imam, gefunden auf einer Seite des Idioten-Fernsehens ZDF: Der Islam aber den Abu Adam lehrt, lehnt Gewalt ab. Der mutmaßliche Prügel-Imam arbeitet seit Jahren mit Konvertiten, die er von seinem friedlichen Islam zu überzeugen versucht. Das Idioten-Fernsehen sieht in diesem Imam einen Verbündeten gegen die Islam-Gewalt.

    http://monalisa.zdf.de/ZDFde/inhalt/1/0,1872,7958145,00.html

    Das ist so lächerlich, das ist doch eine Frauen-Sendung, die den mutmaßlichen Prügel-Imam als friedlich präsentiert. Diese Idiotinnen stören sich nicht daran, dass so ein Imam drei Frauen hat, die er bei sich zu Hause einsperrt.

  22. #21 Eurabier (30. Nov 2010 21:28)

    Wurden nicht dort die AntifantInnen von den Mullahs am Baukran aufgehängt, als man den gemeinsamen Feind vertrieben hatte?

    Noch nicht!

  23. Das, was wir hier diskutieren, haben die ame-
    rikanischen Diplomaten über die Türkei und deren wundervollen Präsidenten exellent zusammen gefasst und ist nachzulesen in einem Artikel im aktuellen „Spiegel“ Seite 116.
    Sie zeichnen dort ein „düsteres Bild des türkischen Ministerpräsidenten“. Ich weiß, der „Spiegel“ ist manchmal fürch-
    terlich. Diese Aussagen aber sind treffend und dem ist nichts mehr hinzu zu fügen. Zur Türkei und den Türken ist hier alles gesagt.
    Dank an Wiki-Leaks!!

  24. Ich wette, viele Menschen wünschen sich sein Buch zu Weihnachten! 😉

    Und noch eine fette Runde DRUCKEN! 🙂

    Im Grunde könnte jedes westliche Land, solch ein Buch rausbringen. Steht doch jedes westliche Land in der gleichen Schei*e.

  25. Danke für den Tipp!

    Hier ein „Beitrag“ zur Gutemnschenpropaganda übelster Sorte von „LexiTV“ im MDR vom 30.11.2010:

    http://lexi-tv.de/themen/gesellschaft/einwanderer?date=2010-11-30+14%3A30%3A00&year=2010&month=11

    Mit allem Drum und Dran: Vorzeigemigranten, „SPrachlehrer“, die „zu wenig verdienen“ (16.-€ brutto), „Ergebnisse“ der Friedrich Ebert-Stiftung, dass 1/4 der Deutschen sich einen Diktator wünschten und jeder 5te ein Rassist sei und und und….

  26. Am 25.11. War Thilo Sarrazin DER Stargast im Görlitzer Wichernhaus.
    Die Karten waren lange in Voraus verkauft; der Saal brechend voll und die Lesung war, wie auch nicht anders zu erwarten ein riesiger Erfolg und Gewinn für Sarrazin selbst und das ihm gewogene Publikum.
    Zu erwarten war aber auch, dass sich im Nachherein linksverdrehte Gutmenschen öffentlich zu Wort melden.
    Wie auch geschehen, heute in der görlitzer Lokalausgabe der Sächsischen Zeitung in der Rubrik Leserbriefe:
    Zur Lesung von Thilo Sarrazin im Görlitzer Wichernhaus:

    Kinderkriegen ist noch

    immer Privatsache

    Es ist schon ein Witz, dass geistige Brandstifter, wie Thilo Sarrazin einer ist, in unserer Gesellschaft noch belohnt werden. Man kann anscheinend so frech und schamlos sein, wie man will, und dann, es gibt genügend Leute, die einen trotzdem aufs Schild heben. Was seine Thesen anbelangt, sind sie bestimmt nicht wichtig. Denn wie viele Kinder sich jemand leistet, ist immer noch Privatsache. Also Sarrazin – wer ist das?

    Bernd Meier, 02826 Görlitz
    http://www.sz-online.de/Nachrichten/Goerlitz/Leserbriefe/articleid-2626211

    Ihr seht selbst, welch sonderbare Possen selbst in der ostsächsischen Provinz gespielt werden. Ärgern sollte man sich aber über solche Typen nicht, eher an das alte deutsche Sprichwort denken “ Getroffene Hunde bellen ! „

  27. Ich mache es mir ab sofort zu Angewohnheit, geschriebene Texte, zu kopieren, bevor ich den Button Submit klicke, denn genau in den Augenblick, bricht bei mir der der Zugang zu PI des öfteren weg und ich hab umsonst geschrieben *g*

  28. #8 KDL (30. Nov 2010 21:08)

    Ich sehe da auch ein Ungleichgewicht, aber nicht “4:2 gegen Sarrazin” (das ist ungeschickt ausgedrückt) wie oben angegeben, sondern 4:2 für das Duell Political Correcctness gegen die Vernunft.
    ——————————————–
    Das Verhältnis der Akteure ist vollkommen nebensächlich!

    Wenn nur drei oder vier schlagende, überzeugende und plausibele ARGUMENTE gegen die Islamisierung vorgebracht werden, ist das ganze attonale Hyperventilieren der Gegenseite für die Katz!

    Nicht auszudenken, wenn es mehr als vier schlagende Argumente wären! 🙂

  29. Dank Sarrazin dreht sich der Wind mehr und mehr, und es geht weiter, die Schweizer machen es uns vor, da können unsere gutmenschen labern und blabern, DER WIND DREHT SICH!!!!!!!

  30. Auch wir Schweizer könnten einen Thilo Sarrazin gebrauchen. Der Mann ist ein Held der Freiheit, auch wenn er das vielleicht nicht gerne hören mag.

  31. OT
    Iran. Hinrichtung morgen?
    Save Shahla Jahed!

    Heute sei das Todesurteil überreicht worden, die Hinrichtung durch Erhängen könnte bereits morgen früh statt finden. Das müssen wir verhindern.

    http://iransolidarity.blogspot.com/2010/11/shahla-jahed-to-be-executed-tomorrow.html

    http://notonemoreexecution.org/2010/11/30/shahla-jahed-to-be-executed-tomorrow-wednesday-1-december/

    Shahla Jahed wurde des Mordes an Laleh Saharkhizan vor acht Jahren angeklagt. Sie hatte den Mord 11 Monate nach ihrer Verhaftung gestanden, in der Gerichtsverhandlung jedoch erklärt, sie sei unschuldig.

    Das Gericht befand Jahed für schuldig und verurteilte sie zum Tode durch den Strang.

    Zwar konnte Jaheds Anwalt mit einem Brief an den früheren Justizchef Ayatollah Shahroudi eine Aussetzung des Urteils erwirken, der neue Justizchef Ayatollah Sadegh Larijani hatte jedoch die Vollstreckung des Urteils genehmigt.

    Sendet E-Mails an Ministerien, Landtage, den Budnestag, an Parteien und Organisationen. Vielleicht haben wir nur noch wenig Hoffnung, das Leben von Shahla Jahed retten zu können.

    Versuchen wir, was in unseren Kräften steht.

  32. #45 sarina

    Es ist richtig, dass die besseren Argumente wichtiger sind als die Anzahl der Teilnehmer pro Fraktion (das habe ich ja auch zwischen den Zeilen so geschrieben). Allerdings ist das Wichtigste bei solchen Talkshows die Eloquenz der Teilnehmer. Da sehe ich bei Sarrazin leichte Defizite (bedingt durch einen Schlaganfall). Henkel ist aber dafür sehr gut.

  33. Nazan Eckes

    Geboren 1976

    Werdegang

    1995 Abitur
    1996 Praktikum bei VIVA TV in Köln, anschließendes 18-monatiges Volontariat mit darauf folgender Festeinstellung als Redakteurin

    Kontakt: nazan@nazan-eckes.de

  34. Viele gebildete Vorzeigemigranten in den Talkshows disqualifizieren sich selbst, wenn sie immer die beleidigt spielen, statt die Probleme anzuerkennen und sich ausdrücklich von Kriminellen, Schmarotzern, Bildungsverweigerern und integrationsfeindlichen Fundamentalisten zu distanzieren.

  35. Na klar!!! jetzt bekommen wir erklärt dass die fürsprecher das buch gar nicht gelesen haben, sagt uns unsere integrierte dame, ich halts nicht aus, oder: Die Leute die das Buch gelesen haben sind und Sarrazin zustimmen sind trotzdem doof!!!!!

    Ah, jetzt kommen die Italiener, ich halts nicht aus, denken die wir sind so bescheuert ?????

  36. Al-Wazir ist ein jämmerlicher Totalausfall. Sarrazin hat keine Zahlen zusammengesucht. Die sind für jeden einseh- und nachvollziehbar. Und vor allem erlebbar.

  37. Kleiner Nachtrag zu #40
    Die Görlitzer Lokalausgabe der Sächsischen Zeitung, wird vieleicht, wenn es hoch kommt, von 2000 Leuten gelesen, aber dank PI, gelangt jetzt selbst ein Bernd Meier, 02826 Görlitz ( seine grammatischen Defizite lassen auf Zugehörigkeit zur ungebildeten Unterschicht schließen – und mit Solchen rühmt sich die SZ), zu einem gewissen, wenn auch zweifelhaften, Weltruhm, denn hier lesen täglich 50000.

  38. Oh jetzt kommt wieder die irrationale „Angst“, statt die Fakten, die Probleme durch Migranten, die zweifellos unsere Kassen belasten.
    Eine Frechheit, das so abzutun.
    Als wenn alles so weiter gehen soll und nur die Ängste ausgewischt werden müssten.

  39. #49 drei_komma_einsvier (30. Nov 2010 22:59)

    Schönborn ist, was die Zustimmung für Sarrazin angeht, völlig auf dem falschen Dampfer.

    Das sagt er nur, um die Bevölkerung zu verunsichern! „Sarrazin-Anhänger sind in der Minderheit mit ihrer völlig verqueren Meinung.“, will er damit sagen.

  40. #70 Cedrick Winkleburger

    Tja, wir sind hier halt alles irrationale alkoholsüchtige Hilfschulhartzer im Plattenbau, die unsere Ängste auf Moslems abbilden.

  41. Ist halt richtig Scheiße, wenn man die Fakten von Thilo nicht zerreden kann, Fakten sind halt Fakten auch wenn das Schönbohm und Co nicht kapieren wollen……

  42. Man lässt Sarrazin sprechen, oder ihm in’s Wort zu fallen! Immerhin.
    Danke Herr Pfeiffer. Jetzt wissen wir daß die Bayrischen Lehrer Rassisten und schuld an dem Integrationsdesaster und der kriminellen laufbahn von Ali und Mustafa sind.

  43. #71 Cliff179 (30. Nov 2010 23:11)

    56% der Türken machen im Norden Abitur ? Hab ich was verpasst ?

    Gehen vielleicht auf Gesamtschulen (und zum Teil in die unteren Klasse von Gymnasien), wo sie das Abi theoretisch machen könnten.
    Sie „machen“ also Abitur, schließen es aber nicht ab.

  44. Ich hasse das Wort Angst.
    Angst vor Kriminalität.
    Das sind doch tagtägliche Fakten.
    Viele Eltern haben doch selbst schon mitbekommen, wie die Kinder Opfer wurden.

  45. Glaubt der Grüne wirklich, es genügt heutzutage, angesichts der Fakten, die Sarrazin liefert, einfach mal die Stirn in Falten zu legen? Was ist denn sein Gegenentwurf. Der Mann ist einfach blank.

  46. Oh Herr Pfeiffer,
    stimmt die Kinder sollen sich ihre Schule aussuchen, denn trotz 3er Durchschnitt muss der Grundschüler aufs Gymanasium gehen dürfen, da ja die Lehrer keine Kompetenz haben dies einzuschätzen.
    Ergo: Alle Münchener Lehrer sind Rassisten, wenn sie fürs Abitur ungeeignete Schüler NICHT ins Gymnasium peitschen.

  47. So und jetzt werden die Fakten der Berliner Polizei zerredet….., hm grün ist blau , rot gleich grün, wie lange geht das noch…..

  48. Genau, und wir Deutschen sind für die schlechten sozialen Umfelder verantwortlich, Herr Pfeiffer, die die Migranten immer wieder in die Straftat treiben.

  49. Furchtbar was der alte Herr in seiner Demenz da so labert, das Problem ist DER ISLAM, Henkel ist SPITZE!!!!!!!!!!

  50. Pfeiffer ist erbärmlich. Lässt sich in Talkshows von Mazyek regelmäßig abwatschen und reiht sich wohlfeil ins Tribunal gegen Sarrazin ein.

    Jetzt schließt er von irgendwelchen Daten über Hannover selbstredend auf Deutschland.

    Gut, dass Henkel da ist. So einen braucht Sarrazin und JETZT redet er Klartext.

  51. Perfekt, Henkel nimmt die schändliche Medienmanipulation mal auseinander in diesen Talkshows.

  52. Schade, daß Sarrazin so ein verdammt schlechter Rhetoriker ist. Natürlich wird ihm auch niemand an die Seite gestellt, der ihm argumentativ zur Seite steht. Er wird immer in Runden eingeladen, bei denen er wie einst im Circus Maximus den wilden Tieren vorgeworfen wird.
    Hallo! Jetzt spricht HENKEL!
    Klasse!

  53. Fakten sind halt Fakten auch wenn das Schönbohm und Co nicht kapieren wollen……

    Wenn Schönbohm anders reden würde, dann wäre er morgen seinen Job los. Bei Schönbohm muss man Abstriche machen.
    Bei Al-Wazir und Eckes braucht man nicht zuhören, ist fast schon dümmlich, was sie Sarrazin vorwerfen.

    Da ist doch einer wie Henkel doch eine echte Bereicherung, wie jetzt gerade.

  54. Eine der besten Aussagen im TV seit langem durch Henkel. Das trauen sich nicht viele. Könnte direkt von PI geschickt sein.

  55. Wenn ich den Henkel mal wieder treffen sollte (Bin bisweilen bei solchen Talkshows als „Arbeiter“ dabei) schüttel ich ihm die Hand! Soviel ist mal sicher!

  56. HENKEL reißt dem älteren Herrn die Gutmenschenmaske herunter, RECHT SO!!!!!!

    DER ISLAM IST DAS PROBLEM!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  57. Jetzt redet Henkel! Setzt die Runde auf den Pott: „Wir können doch nicht so tun, als habe das alles nichts mit dem Islam zu tun.“

    Ganz große Klasse!

  58. „Wir können nicht so tun, als hätte das mit dem Islam nichts zu tun!“ -Hans-Olaf Henkel.

    Geiler Tacheles!!

  59. 23:19 Olaf Henkel ist einfach toll! Noch viel besser als Thilo selbst! „Wir könnten doch nicht so tun, als hätte das mit dem Islam nichts zu tun!“

    Wirklich prima!

  60. Mann, der Henkel, 8 Jahre hats gedauert bis das im Deutschen Fernsehen mal gesagt werden konnte…..

  61. Henkel for president! Bundeswulff darf gehen, ihm würde keiner eine Träne hinterherweinen. Und Sarrazin Kanzler, dann könnte das noch was werden..

  62. Der braungebrannte Grüne redet mal wieder über das Christentum…
    Wie immer kontern sie nur so, wenn man über den ISLAM redet

  63. Der Grüne wirft sich wieder in den Staub. Wer braucht solche Politiker?Der ist ja unverantwortlich, der Schwachsinn.

  64. Waziristan zu Henkel: „Wenn Sie recht hätten, hätten wir verloren.“

    Genau so ist es, du Affe! Und jetzt eiert er wieder rum – „das ist nur der Fundamentalismus“ und kommt mit dummen Katholizismus-Vergleichen. Der wahre Islam ist ganz anders blabla

  65. Pffft, fundamentalistische Auslegung.. hat dieser Al-Wazir-Typ überhaupt einen blassen Schimmer vom Islam?

  66. „Es werden immer mehr Leute eingeladen, um Sarrazin fertigzumachen. Und es ist immer eine huebsche Migrantin dabei.“ – Klasse! So offene Worte hoert man selten. Henkel gefaellt mir immer besser!

  67. Die Gutmenschenfraktion rührt Kleister an.
    Sonneborn als arrogant-überhebliches Beispiel seiner verkommenen Klasse.

  68. Absolutes Gänsehautfeeling!!! Was hier Henkel geäußert hat, war echt mutig und aufrecht!!!
    Respekt!!!

  69. Ich denke und sehe es an ihren Augen, die Maischberger steht auf unserer Seite, da bin ich mir Sicher!!!

  70. #134 GottesRechterArm (30. Nov 2010 23:23)

    Der braungebrannte Grüne redet mal wieder über das Christentum…

    … wie es vor hunderten von Jahren mal war. Der Islam ist noch nicht mal da angekommen!

  71. Was labert der Grüne für SCHEIßE!!!

    Jetzt vergleichen wir den mittelalterlichen Islam mit der katholischen Kirche, na klar, von Sekularisation hat der noch nix gehört oder? Fakt ist, es gibt keinen demokratisch sekularen islamischen Staat, in jedem dieser Staaten wird MITTELALTERLICHES Recht gesprochen!!!!!!!!!!

  72. Die Eckes sitzt nur da rum und glotzt auf den Boden, und hofft, nicht ins Gespräch verwickelt zu werden!

    Der Henkel hat recht: sie ist nur die schöne Quotentürkin… 🙂

  73. Jaja, jetzt sind wir Kritiker wieder die Verlierer der Gesellschaft.
    Wahrscheinlich sind auch Sarrazin und Henkel Verlierer.

  74. Schönborn ist ne totale fehlbesetzung.. ein verlogener guti.. von wegen die minder bemittelten stehen zum größten teil hinter sarrazin… typische gez aussage

  75. Schönenborn ist ne Labertasche. Islam ist natürlich nicht das Problem, oder wie? Oh ja, ein Konflikt sozialen Milieus, natürlich. Sie wissen nichts vom Islam, aber beschimpfen mit „Scheiß Schweinefleischfresser“, so ein Zufall..

  76. Schönenborn HALT’S MAUL!
    Natürlich fallen nur die Verlierer auf Sarrazin rein!
    Henkel wieder.

  77. Die sollten sich mal genauer mit dem Koran befassen und mit Mohammad. Dann sehen die das es genau am Islam liegt.

  78. Der Journalist ist verlogen.
    Immer wenn ein Migrant angegriffen ist, ist es eine ausländerfeindliche Tat.
    Aber wenn es sich um deutschenfeindliche Angriffe auf Kartoffeln durch Moslems kommt, dann es das nur ein soziales Problem.
    Volksverräter!

  79. Henkel spricht gerade das aus was ich eben geschrieben habe, es gibt dort keine DEMOKRATIE, Henkel ist GUT!!!!

  80. Jetzt kommt der Schönenborn, wir haben ja alle nur diffuse Ängste und sind zu unwissend um selbst zu denken.

  81. Henkel, so ist es. Islam widerspricht Demokratie und Menschenrechten. Und sofort geht die Maischberger dazwischen. Jetzt ist die Vorzeigemuslimin dran. Oh ja, die Türkei ist demokratisch..

  82. Tarek Al-Wazir’s jemenitische Familie gehört übrigens zu den einflussreichsten Clans im Jemen. Vielleicht sollte er sich mal mehr um Demokratie im Heimatland seines Vaters kümmern bevor er uns Moralpredigten hält und das Christentum angreift.

  83. Warum müssen alle Moslems nur immer so gnadenlos schwindeln? Was die Eckes über die Türkei erzählt, ist ja echt Münchhausen hoch zehn. 16 Kirchen dürfen jetzt gebaut werden, na klar. Und nebenbei wird nem Erzbischof der Kopf abgeschnitten. Ist ja nicht mehr auszuhalten, das Gewäsch..

  84. Sind Schönenborm und Maischberger vom Islam finanziert? So blöd kann man doch nicht sein!

    Ach nein, unsere Medien mit Bildungsauftrag des Wahrheitsministeriums…

  85. Die armen Türken erreicht man schon deshalb nicht, weil die kaum Deutsch verstehen. Unser Fehler, klar…

  86. Liebe gebildete Muslimin, holen sie doch bitte ihre Kinderchen selber ab! Warum wir?

    Weniger Moscheen und für das Geld Bildungsunterricht! Aber von Muslimen!

    Wobei mir das auch wieder Angst macht!

  87. Ich möchte einen „Zentralrat für Christen“!!!!

    Ich fand damals bei Plasberg war der Sarrazin der der sich am besten benommen hat. Ich mag den Mann unabhänging seiner Thesen.

    Ich habe das Buch nicht gelesen.
    Eckes: Türkei eine Demokratie…ja nee, is klar!

    Sarrazin hatte doch so einen Erfolg weil wir Deutschen die politische Korrektheit, bedingt durch das 3. Reich, die uns immer aufdiktiert wird, so satt haben. Man darf hier nicht sagen was man will!
    Man bekommt es in der Schule, egal in welcher immer wieder ins Hirn maltretiert…wir sollen uns schämen für unsere Vergangenheit…

    Ich ahbe das Buch nicht gelesen, aber ich bin dafür das man sagen darf was man will, auch über Ausländer…warum auch nicht? Es gibt dumme Deutsche und dumme Türken.

    Ich mag Sarrazin und Henkel…und den Pfeiffer aber auch! Die Eckes ist nur hübsch…aber ohne Ausstrahlung!

  88. Dieses türkische Modepüppchen, die Vorzeigemigrantin, ist sowas von hohl. Die sollte mal eine Reise nach Saudi-Arabien machen, da würde sie im Müllsack rumlaufen.

  89. Ich geh jetzt Heim, mit dem ruhigen Gewissen:

    DER WIND DREHT SICH, dank THILO, da können tausende von Labertalkshows mit Gutis machen was sie wollen, es geht voran, es lebe DIE FREIHEIT!!

  90. Macht was!

    Schliesst euch den lokalen PI Gruppen an.
    Werdet Mitglied bei DIE FREIHEIT

    http://artikel20.com/

    Jeder kann etwas tun, die Zeit, bei PI seinen Frust rauszulassen ist vorbei, jetzt muss etwas passieren!

  91. Interessant, daß auf der Seite der Sarrazin Gegner stets Leute sitzen, die entweder weiblich, jung und naiv sind, oder Grüne ohne Argumente aber nie – NIE! – einer, der Zahlen hat, eine nachvollziehbare These, eine echte Alternative.

  92. Die Nazan Eckes ist heute leider ein Totalausfall. Ich hätte mehr von ihr erwartet. Sie wurde sogar schon mal von dem rechten Monatsmagazin „Zuerst!“ als Beispiel für gelungene Integration genannt, dass sich positiv von anderen Quoten-Migranten im Fernsehen abhebt.

  93. Al-Wazir ist ein ganz übler Verdreher. Außerdem war Sarrazin Finanzsenator in Berlin und kein Bildungssenator.

  94. Wazir ist vollständig integriert, er sülzt wie ein Feld- Wald- und Wiesenpolitiker mit Kartoffelhintergrund.

  95. Zentralrat der Juden..

    Zentralrat der Muslime…

    Schlimm! Das ist wie „Frauenbeauftragte“…wen wunderte es dass sich früher in meinem Betrieb Männer über Sonderbehandlungen für Frauen geärgert haben? Und Frauen somit ihre eigene Emanzipation behindert haben…

    Sehe es mit den Zentralräten ähnlich!

  96. Al-Wazir ist ein ganz übler Verdreher. Außerdem war Sarrazin Finanzsenator in Berlin und kein Bildungssenator.

    Er hat aber sein Buch gelesen !!!!!

  97. Mein lieber Tarek Al-Wazir,
    in Offenbach ist es, was die „kulturelle Bereicherung“ angeht ,beschissen genug.

  98. Ich hoffe, der Henkel kommt nochmal richtig zum Zuge!
    Sozusagen als krönender Abschluß! 😉

    P.S. Die Eckes ist doch verheiratet mit einem Deutschen? trägt aber keinen Ring.
    Kölnerin mit türkischem Paß.

  99. Ah, Eckes. Mehr auf die Leute zugehen, klar. Geh doch mal auf eine Kopftuchmuslimin zu, dann wirst Du schnell mit ihren Brüdern Probleme bekommen. Mannomann, so ein Käse, den diese Tusse da blubbert..

  100. Ein Satz noch: Machen wir in Hamburg nächstes Jahr den Anfang, Stadtkewitz in Hamburg antreten lassen mit seiner Partei, endlich in Dtl. glaubhaft Zeichen setzen!!!!!

  101. Ich werde Olaf Henkel Fan. Wer hätte das gedacht. Im Moment hat der es echt drauf. Der einzige der einen Zusammenhang herstellt.

  102. Mich kotzt dieser shit nur noch an.
    Als ich mit 8 Jahren nach Deutschland kam, hat es lediglich 3 Monate gedauert bis ich besser deutsch konnte als meine türkischen in Deutschland geborenen Mitschüler.
    Warum?
    Meine Eltern haben mich in die Pflicht genommen PUNKT
    Keine Deutschkurse und keine Förderkurse, reine Elternliebe und ein unmessbar großer Respekt dem Gastgeberland gegenüber.
    Wer findet den Fehler?

  103. Bisher habe ich mir Frau Maischberger immer ganz gerne angeschaut. Jedoch ist ihre Art Herrn Sarrazin gegenüber einfach unverschämt. Ich habe heute zum letzten Mal Frau Linksberger angeschaut.

  104. Korrigiere, die Migrationsmoderatorin sülzt im 100% Unisozialarbeiterdeutsch ihre idiotische Weltsicht – ebenfalls 105% integriert.

  105. Man merkt richtig, wie es Henkel ankotzt, sich den Flachsinn von Frau Eckes anzuhören. Er könnte mit Sarrazin viel bewegen in Deutschland.

  106. Die Modepuppe ist so hohl – sitzt affektiert rum, gestikuliert affig, zuppelt an sich rum und sondert Stuß ab: „Es muß einen Fehler im System geben in Deutschland.“

  107. Grenzen hochziehen, einfache Lösung. Dann hat sich das Problem erledigt. Und nur noch Qualifizierte reinlassen.

  108. #169 Michael Westen
    gutes Geschäft, zwei geben, eine (zugegebenermaßen eine schöne) zurück bekommen

  109. Ich wünsche mir eine Reality-Sendung, bei der die Maischberger mit dem Pfeiffer mal 12 Stunden von Mittag bis Mitternacht durch Neukölln ziehen und von einem Kamerateam (am besten im gepanzerten Fahrzeug) begleitet werden.
    Die Reste werden dann von einem ortsansässigen Bestattungsunnternehmen abgeholt.

  110. #185 Cedrick Winkleburger

    okay, ich werde gleich morgen auf meinen transporter diverse werbung anbringen wie „ich bin thilo“ „und werde ne runde durch neukölln drehen… mal sehen nach wieviel minuten ich meine teilkasko in anspruch nehmen muß..

  111. Welches islamische Musterbeispiel ist denn heute für die Dummen zu Gast?

    Fazit:

    – 4 Weiterso- Menschen (Leute, die momentan gut profitieren und sich keine Meinung leisten wollen(!)
    – 1 Kritiker (profitiert noch ein bischen)
    – 1 Aussteiger (muss nichtmehr Dumm-sprechen)

  112. Schönenborn, klar, die Angst vor dem sozialen Abstieg ist verantwortlich für die Ablehnung weiterer Zuwanderung. Der Typ ist von der ARD extra da reingesetzt worden um die Gutmenschenfraktion in der Runde zu stärken.

  113. Endlich wieder Henkel, das tut gut. Es spricht wieder der gesunde Menschenverstand anstatt linksideologisch motivierter Firlefanz

  114. Intelligenz. Elite. Bei solchen Begriffen zuckt die Stirn des Grünen heftig. „Tststs, so was sagt man doch nicht….“

  115. Inhaltlich ist Sarrazin wieder einmal unangreifbar und bestens vorbereitet. Leider ist er, wie wir alle wissen, (gesundheitsbedingt) ein sehr schlechter Rhetoriker.

    Daß ihm diesmal ein brillanter Redner wie Henkel zur Seite springt, ist für die (zahlenmäßig wie immer im Fernsehen deutlich überlegene) Gutmenschenfraktion tödlich: Sarrazin und Henkel lassen Al-Wazir, Eckes und Schönenborn älter aussehen, als diese in Summe sind …

  116. #11 nitro2018
    Klar gibt es so was. Das ist auch normal.Kinder lernen schnell. Wenn man sie lernen läßt. Stammst Du aus einem islamischen Land?

  117. Wilders und Strache, die sollten mal zu einer Talkshow in Deutschland eingeladen werden, dann würde es abgehen. Aber das trauen sich die vom Mainstream-Dummfunk nie.

  118. ich bin bisher nur mitleser hier, aber nun habe ich mal eine frage: ich möchte gerne Hans Olaf Henkel einen Dankensbrief für seinen heutigen Beitrag bei Maischberger schreiben. Weiß jemand wohin? Hat er eine Emailadresse oder so was?

  119. #11 nitro 2018
    Du bist der Deutschen Sprache mächtig. Der wichtigste Schritt zur Integration. Glückwunsch. Du bist angekommen. Du bist wilkommen. Es sind alle wilkommen, die bereit sind die Hand die ihnen gereicht wird auch anzunehmen.

  120. Wieder die Angst – nun „the german angst“.
    Aber trotzdem haben wir die Kosten und die Kriminalitiät.

  121. Der Grüne zappelt vor Nervosität, daß er es nicht schaffen könnte, den Islam schönzureden – nachdem Sarrazin und Henkel wieder klar darauf hinwisen, daß der Islam kulturell vollkommen anders ist als das Abendland.

  122. Nazan Eckes ist eine typische Privat-TV Tussi – also gut genug um ihr hübsches Gesicht für belanglose Sachen in eine Kamera zu halten.
    Sie war angeblich auch als Jauch Nachfolgerin bei „STERN TV“ im Gespräch. Da hat wohl aber Jauch sein Veto eingelegt, wäre ja auch zu peinlich gewesen.

  123. Wenn man sich ein bisschen mit Einwanderungsgeschichte in D beschäftigte, würde man glatt erkennen, dass die Grünen totalversagt haben, weil sie nur an die Generierung eigener Wahlklientel gedacht haben.

  124. Aber klaaaar doch! Nazan Eckes ist ungefähr so repräsentativ für die BRD, wie das „Wunschbild“ des unterbelichteten Islamkritikers mit Bierflasche im Unterhemd. Einfach nur albern!

    Ist halt das übliche Erziehungsfernsehen der aktuellen Kamera, sprich ARD.

    Das einzig Erschreckende für mich ist, dass uns die linke „Elite“ ernsthaft für so dumm hält. Das wiederum spricht nicht für ihre Intelligenz!

    Ich muss mich an dieser Stelle leider ausklinken, aufgrund der Primitivität dieser Sendung.

    Vielleicht bin ich wieder dabei wenn es bei Maischberger heisst: „Die Seele der Hooligans – Insider Rainer Calmund packt aus.“

  125. Sarrazin soll mit Wilder und Strache zur Rechtfertigung gedrängt werden, um ihm einen Beigeschmack an zu hängen.

    Immer diese Ängste, die wir alle angeblich haben. Es ist keine Angst, sondern berechtigte Sorge !

  126. Henkel, du bist super !!!! Die quatschen sich alle um ihren eigenen Scheiß und würden es nicht mal merken, wenn du nicht da sitzen würdest.

  127. Yes, Henkel: „Es sind alles keine Muslime. Der Islam macht es der Integration sehr schwer.“ Und schon plappert der Al-Wazir ganz aufgeregt..

  128. Frauenwahlrecht haben wir seit 90 Jahren
    und die Frauen, misshandelt werden sie im Islam

    welch ein Reim

  129. Jetzt haben sie ihn die ganze Zeit runtergemacht und bei der Frage, ob er Wilders zustimmt sagt er nein.
    Also mit dem stimmt doch auch irgendwas nicht!?

  130. Die polnischen Zuwanderer im 19. Jahrhundert lebten von ihrer Hände Arbeit und nicht von der Sozialhilfe wie die Moslems. Geil Thilooooo !!!!!!!!!!!!!!!

  131. >Klasse, sagt dem Maischzwergerl, sie täte ihm leid….! Mir tut die auch fast leid, so wie die sich heute in die Nesseln setzte….sollte besser umschulen. Genauso kommunikativ erbärmlich die Viva Tante, die auf ihr Abi so stolz ist. Was hat die denn sonst gebracht, was mal erwähnenswert wäre, oder sitzt sie nur des frischen, roten Farbtupfers im Bild, oder was? Hätte man auch einen Nikolaus hinsetzen können. Und wer lädt diesen grünen Grauhaarigen eigtl. immer ein? Merkt der nicht, daß er immer widerlegt wird, aber auch immer? Naja, Statistik versteht eben nicht jeder.

  132. Oft reicht es ja, hier live die Kommentare zu verfolgen.

    Aber diese Sendung werde ich mir anschauen.

    Von Henkel habe ich mir viel versprochen, er scheint ja noch viel besser gewesen zu sein…

    Unabhängigkeit und „balls“ sind jedenfalls vorhanden

  133. „Für die Gruppe der Muslime muss man skeptisch sein“, das ist noch sehr vorsichtig ausgedrückt, Thilo.

  134. #64 Armin R. (30. Nov 2010 23:55)

    Mehmet, Max, Moritz, Sandkasten…

    Alles M´s, Pfeiffer ist konvertiert!

    Er macht seine eigene Studie lächerlich! Traurig wie tief man wider besseren Wissens sinken kann!

  135. Henkel fühlt sich vom flachen Niveau seiner Mitdiskutaten etwas veralbert. Zumindest sieht es so aus. Vermutlich geht er mit Sarrazin nach der Sendung erst mal einen trinken.

  136. Henkel führt sie alle gnadenlos vor! Die einfachen Erklärungen, warum Moslems integrationsresistent sind, ist für den Normal-Zuschauer schon erschreckend. Die ARD hat heute nochmal 50.000 Bücher für Sarrazin verkauft.

  137. GEIL!
    Diese Sendung und die Volksverdummung, die hier betrieben wird ist für einen klaren Denker wie HENKEL unerträglich. Schön.
    HANS-OLAF GEH IN DIE POLITIK!
    EINE Partei mit Sarrazin, Ulfkotte und Henkel kriegt aus dem Stand 20%.

  138. Die Maischberger ist nur noch peinlich und intellektuell überfordert.
    Und dabei fand ich sie mal sexy 🙁

  139. Waziristan springt die empörte Blödheit aus dem Gesicht, als Sarrazin seinen Namen und seine Ahnen erklärt.

  140. #278 Crisp (30. Nov 2010 23:59)

    Vermutlich geht er mit Sarrazin nach der Sendung erst mal einen trinken.

    Und beide beschließen die Gründung einer konservativen Partei.

  141. Die Maischberger will Sarrazin auf Teufel komm raus auf die deutsch-nationalistische Schiene schieben, echt schäbig

  142. Das Trashniveau, dass sich während der gesamten Sendung angedeutet hat, erreicht zum Abschluss seinen Höhepunkt.

  143. Die Frage wäre so einfach zu beantworten: Einwanderer, die sich nicht assimilieren, werden niemals deutsch. Und wenn das die Mehrheit verweigert, dann gibt es natürlich auf absehbare Zeit keine Deutschen mehr.

    Völlig egal, wann Sarrazin eingewandert ist.

    Und ein selten dämliches Schlusswort des Modelchens.

  144. Braucht der Grüne mal ein paar Magentabletten? Der verzieht immer so das Gesicht.

    Ach neeee schon wieder die verblödete türkische Modepuppe. Die war nur die Vorzeigetürkin.

  145. So was verqueertes von der Eckes: erst sagt sie „ich bin eine junge türkische Frau“, dann sagt sie „ich bin zu 100% deutsch“… was denn jetzt??

  146. Genau Nasan, du bist eine Türkische Frau, hätte mich auch gewundert wenn du Deutsche Frau gesagt hättest..
    Der Chip steckt wirklich noch drin 😉

  147. Es geht doch gar nicht um Deutsch oder nicht deutsch. Es geht um Europa in Freiheit oder in Burka und Kopftuch.

  148. Aha – die Modepuppe ist eine „sehr moderne türkische Frau… und wenn (sinngemnäß) Deutschland modern und weltoffen ist, dann fühle ich mich deutsch.“ An der ist nix deutsch, aber alles dumm.

  149. Vielleicht war dieses Talkshow-Erlebnis die Initialzündung für eine gemeinsame Sarrazin-Henkel-Partei, der sich dann Stadtkewitz und seine Freiheit anschließen kann.

  150. na das war doch für Maischberger ne super Sendung. So häufig wie Leute mit sinnvollen Aussagen zur Sprache gekommen sind und sich aktiv gegen die Laberer verteidigen konnten, und dazu noch der intellektueller Reinfall bei der Mustertürkin und die Überraschung Henkel – toll! 🙂

  151. @245WahrerSozialDemokrat
    Dr. Sarrazin hat sich bei der Frage, ob er sich von Wilders unterscheidet, nicht gewunden.
    Er hat sich konsequent zu Recht geweigert, die Frage zu beantworten, weil Maischberger ihn als rechtsextrem abstempeln wollte.
    Er sagte:“Wenn Sie den Unterschied nicht sehen, tuen Sie mir leid.“

    Insgesamt war Henkel am besten und Maischberger hat ihn daher vorsichtshalber so gut wie möglich rausgehalten.

  152. #88 gsox (01. Dez 2010 00:02)

    Hurrah ! Ich habe gerade meine erste sehr moderne türkische Frau kennengelernt !

    Wart ab, bis Du ihre männlichen Verwandten kennenlernst…
    😉

  153. 94 zappafrank (01. Dez 2010 00:02)

    So was verqueertes von der Eckes: erst sagt sie “ich bin eine junge türkische Frau”, dann sagt sie “ich bin zu 100% deutsch”… was denn jetzt??

    Und wieder einmal: Freudn lässt grüßen. Da nützen die ganzen auswendig gelernten Formeln nichts.

  154. KLASSE daß Sarrazin und Henkel gegen die Gesprächführung von Maischberger lautstark meckern! Das gab es vorher noch nie. Absolut super. Es weht endlich ein anderer Wind durch die Republik.

    Die Vorzeigetürkin widersprach sich in den Schlußminuten ob sie jetzt Türkin oder Deutsche sei.

  155. Abschiedssatz von Frau Eckes an Sarrazin:“Ich merke, dass Sie ein altmodischer, deutscher Mann sind, und ich bin eine sehr moderne, türkische Frau…!“

    Gröööhhhl!

    Na Maischberger, da guckste aber.
    Die Vorzeigefrau hat ein türkisches Herz, nicht wahr?

  156. Nazan Eckes
    Man kann sich zwar „hundertprozentig deutsch fühlen“, aber man muss es deshalb nicht zwangläufig sein. Jedenfalls nicht, wenn man seine türkischen Schwestern und Brüder so vorbehaltlos in Schutz nimmt!

  157. Eckes hat es auf den Punkt gebracht: Sie ist primär TÜRKIN und wenn es ihr passt, dann eben auch Deutsche. Aber das Deutsche kann man einfach ausziehen wie ein paar schmutzige Socken. Ist ja auch minderwertig gegenüber der islamisch-türkischen Identität.

  158. Wenn die Probleme der (muslimischen) Migranten und der Ausländerhass der Deutschen nur soziale Ursachen hat, sind doch die Grünen und die SPD selbst schuld als Schöpfer von Agenda2010 und Hartz4…

    die generieren sich heute als LöserInnen eigens geschaffener Probleme; genügend glauben das und wählen die?!

  159. Mir platzt gleich der Hals ,diese Maischberger erinnert mich in ihrer Art an den agressiven Reporter der den „Danke Thilo“ Mann fertig machen wollte. Ps. die Petition steht jetzt bei 1276 Unterschriften,geht doch!

  160. #308 Orianus (01. Dez 2010 00:05)

    Da nützen die ganzen auswendig gelernten Formeln nichts.

    Sehr richtig. Mehr als die üblichen Floskeln waren von ihr nicht zu vernehmen…

  161. Zu Ende. Mir juckte es überall während der Diskussion. Henkel und Sarrazin spitze! – Al Wazir – kotz! – Nazan Eckes mocht ich beim Tanzen – wär sie besser dabei geblieben! – Schönbohm: Ich glaub an keine Statistik, die ich nicht selber gefälscht habe.

  162. Und dieser Schönbom (oder wie er heißen mag) will wohl auch noch mal Regierungssprecher werden!

    Hier geht es nicht um Angst!
    Hier geht es um unser Recht, unsere Gesellschaftsordnung zu verteidigen!

  163. Frau Eckes, bekennen Sie sich zu diesem freien Land! Auch auf die Gefahr hin, dass Sie dann von Teilen Ihrer Glaubensgemeinschaft Nazin Eckes gennant werden.

  164. Boah, ich kann gar nicht genügend essen wie ich kotzen könnte!!!

    Was bitte war das denn wieder für eine Runde? Tarek Al-Wazir ist doch wohl echt der Höhepunkt von Ignoranz und Arroganz! Über den WDR Hansel, Frau Eckes und diesen ‚hervorragenden‘ Wissenschaftler braucht man wohl kaum Worte zu verlieren…

    Hut ab vor Herrn Sarrazin und Herrn Henkel! Mir wäre in dieser Runde schon nach 15 Minuten der A… geplatzt!

  165. War doch ein voller Erfolg !

    Dank Thilo und Olaf kann ich beruhigt ins Bett gehn.

    Also dann, gut´s Nächtle an alle. 🙂

  166. Dank Sarrazin und Henkel war das eine tolle Sendung. Al-Wazir hat denoch etwas richtiges gesagt, auch wenn er es im Moment noch nicht als bittere Wahrheit erkennen will. Er hat gesagt wenn der Islam nicht integrierbar ist dann sind wir verloren. Mal sehn wann er es erkennt.

  167. LOL

    Die Eckes ist eine junge moderne türkische Frau, die gleichzeitig 100 % Deutsche ist!
    Ein Wunder der Natur.

    Sie verraten sich halt doch immer wieder.
    Türke bleibt Türke.
    Und Türken setzen sich für Türken ein, niemals für Deutsche/Deutschland.

  168. Frau Eckes, wie deutsch fühlen Sie sich ?

    “Ich fühl mich als moderne türkische Frau…und deshalb bin ich Deutsche“

    ???

    Dank Henkel, der sogar Töchter hat, geh`ich erstmal beruhigt schlafen.
    Ich hoffe aber, dass ich nicht von einem Sandkasten mit Mehmet träume – diese blöde Wiederholungen und er stellt ständig seinen eigenen Bericht „je religiöser desto krimineller sind muslimische Jugendliche“ in Frage. Ja,ja unsere Dhimmis…

  169. Henkel sprach aus was wir alle denken – Sarrazin hat sich abermals wacker geschlagen.
    Was den geistigen Dünnschiss der anderen Gesprächsteilnehmer angeht wird mir mal wieder Übel.
    Deswegen – denn so geht es wohl vielen – erinner ich an dieses schöne Gedicht. Das beruhigt doch irgendwie das Gemüt.

    Der Gott, der Eisen wachsen liess
    der wollte keine Knechte,
    drum gab er Säbel, Schwert und Spieß
    dem Mann in seine Rechte;
    drum gab er ihm den kühnen Mut
    den Zorn der freien Rede,
    daß er bestände bis aufs Blut
    bis in den Tod die Fehde

    So wollen wir, was Gott gewollt
    mit rechter Treue halten
    und nimmer im Tyrannensold
    die Menschenschädel spalten.
    Doch wer für Tand und Schande ficht
    den hauen wir zu Scherben,
    der soll im deutschen Lande nicht
    mit deutschen Männern erben

    O Deutschland, heil’ges Vaterland!
    O deutsche Lieb‘ und Treue!
    Du hohes Land, du schönes Land!
    Dir schwören wir aufs neue:
    Dem Buben und dem Knecht die Acht!
    Der fütt’re Krähn und Raben.
    So ziehn wir aus zur Herrmansschlacht
    und wollen Rache haben.

    Lasst brausen, was nur brausen kann
    in hellen, lichten Flammen!
    Ihr Deutschen alle, Mann für Mann
    fürs Vaterland zusammen!
    Und hebt die Herzen himmelan
    und himmelan die Hände,
    und rufet alle, Mann für Mann
    Die Knechtschaft hat ein Ende!

    Laßt klingen, was nur klingen kann
    Trompeten, Trommeln, Flöten
    Wir wollen heute Mann für Mann
    mit Blut das Eisen röten
    mit Henker- und mit Knechteblut
    o süßer Tag der Rache
    Das klinget allen Deutschen gut
    daß ist die große Sache

    Lasst wehen nur, was wehen kann
    Standarten wehn und Fahnen!
    Wir wollen heut uns Mann für Mann
    zum Heldentode mahnen:
    Auf, fliege, stolzes Siegspanier
    voran dem kühnen Reihen!
    Wir siegen oder sterben hier
    den süssen Tod der Freien

  170. Kurz OT:
    Kann mir einer vielleicht bitte den Link zu Grünen-Zitaten auf der Seite von Stadtkewitz posten? (Ausdünnung und so weiter …)

    Ich finde das nicht. Stadtkewitz hat die Zitate gut belegt.

  171. Pfeiffer kommt mit der gelungenen Integration in Kanada. KLASSE!
    90% der Migranten, die wir in Deutschland haben wären nach Kanada gar nicht rein gekommen!
    Darum sind sie ja in Deutschland!
    Wir nehmen Alle!

  172. Mein FaziT:

    Sarrazin lernt langsam zu „talken“ bleibt weiterhin sehr trocken!

    Henkel will mehr! Da kann selbst Stadtkewitz lernen!

    Schönbohm nimmt sich selbst nicht mehr ernst!

    Pfeiffer verrät sich selber bzw. seine Untersuchung!

    Eckes ist schön und bald in der Burka, weil sie mich in Köln nicht kennen gelernt hat! Schade!

    Al-Wazir ist halt ein Grüner! Was soll man dazu schon sagen!

    Maischberger na ja! Hatte aber alles im Griff!

    Grundsätzlich fand ich die Runde, zu diesem Thema, für Deutsche Verhältnisse schon sehr gut!

  173. Wenn Pfeifer alles ist was wir an Kriminologen aufzubieten haben, bekomme ich Bauchweh.
    – Wie sollen denn „deutsche Imame“ den Koran friedlicher auslegen als er geschrieben ist? – Er bleibt immmer das was er ist: Radikal, freiheitsunterdrückend, kämpferisch, tötend. Da macht die Ausbildung nur einen sprachlichen Unterschied. Der Inhalt bleibt derselbe. Was für Hornochsen haben in unseren Medien Redefreiheit?

  174. <blockquote#86 byzanz (01. Dez 2010 00:02)
    Die Maischberger will Sarrazin auf Teufel komm raus auf die deutsch-nationalistische Schiene schieben, echt schäbig

    DAFÜR wird die Maischberger von der ARD sehr gut bezahlt (sie ist mehrfache Millionärin – wie alle Talkshow UnternehmerInnen Maybritt Illner, Anne Will, Sandra Maischberger, Reinhold Beckmann – ja richtig gelesen, die verkloppen ihr Geschwafel nicht als Angestellte sondern als Dienstleistung mit eigener GmbH an ARD/ZDF zu aberwitzigen Mondpreisen)

  175. <blockquote#86 byzanz (01. Dez 2010 00:02)
    Die Maischberger will Sarrazin auf Teufel komm raus auf die deutsch-nationalistische Schiene schieben, echt schäbig

    DAFÜR wird die Maischberger von der ARD sehr gut bezahlt (sie ist mehrfache Millionärin – wie alle Talkshow UnternehmerInnen Maybritt Illner, Anne Will, Sandra Maischberger, Reinhold Beckmann – ja richtig gelesen, die verkloppen ihr Geschwafel nicht als Angestellte sondern als Dienstleistung mit eigener GmbH an ARD/ZDF zu aberwitzigen Mondpreisen)

  176. @4 Teufel

    „wie furchtbar , auf Unterstützung von H. Pfeiffer angewiesen zu sein , armes Deutschland –“

    Selten so gelacht; recht hast Du! Dieser Typ vertritt nach wie vor die im linksgrünen Feuilleton gepflegte These, alles sei nur „sozialen“ Ursprungs und habe mit dem Islam nichts zu tun. Nieten in Nadelstreifen eben.

    Ansonsten: business as usual; die üblichen Verdächtigen wurden zu einem der üblichen Tribunale zusammengetrommelt und zwar in so unverfälschten Stereotypen, daß ich mir zutraue, bei ähnlichen Talkshows die Gästeliste sogar namentlich mit einer 1:5 Trefferquote vorauszusagen: die typische Türkin, der WDR-Gutmensch, der naseweise Grüne (der sich mit seinen kaum 35 Jahren einem Giganten wie Sarrazin zu sagen traut: „sie haben immer noch nicht verstanden..“), und natürlich Pfeiffer, immer wieder Pfeiffer…

    Gestern ist mir, an ihn denkend, das R auf der Tastatur kaputt gegangen. Zufall?

  177. Warum tut sich der Henkel das noch an, sich ständig mit Dummschwätzern aus allen Lagern auseinanderzusetzen?
    Er muß wohl ein Idealist sein. Davon brauchen wir noch mehr.

  178. @ #132 WSD

    Gülcan verheirat mit nem Deutschen
    und Frau Eckes: Seit 2008 ist sie mit Julian Khol, einem in Düsseldorf lebenden österreichischen Maler liiert.

    Na was sagt Uns das wohl

  179. War wiedermal eine gelungene Sendung.. mein Geheimtip für D: Schafft aus, nicht ab.. In diesem Sinne Grüsse vom Nachbarland

  180. @10 ich tolot

    „gutes Geschäft, zwei geben, eine (zugegebenermaßen eine schöne) zurück bekommen“

    Schön oder nicht, die sollte besser die Demokratie in der Türkei auszuprobieren. Schönheit ist vergänglich; im übrigen kann man sie kaufen.

  181. Langweilig. Die arme Frau wusste nicht was einen Deutschen zu einen Deutschen macht. Das kann sogar ein Ausländer leicht erklären: Schweinehaxe, Schützenverein, Weihnachtsmarkt, Martinstag, FKK. Ich kann der netten Türkin erklären was sie zu einer Türkin macht. Das Aussehen, Ramadan, Fladenbrot, Burgul, Familienehre und ggf. wiederhergestelltes Jungfernhäutchen, Inzucht. Ich verzichte bewußt auf die Schlacht vor Wien. Ich hoffe, das war noch PC.

  182. Ich komme einfach nicht über die moderne junge Türkin Deutscher Nation hinweg. Ich meine… hat mal einer auf ihre Frisur geachtet ? Die hochgesteckten Haare ? Stelle man sich dazu noch ein junges modernes Kopftuch bildlich vor….?

  183. @34 Hausener Bub

    „Sarrazin ist in seiner nüchternen Sachlichkeit nicht zu toppen.“

    Ja, genau. Geradezu gigantisch.

  184. Die MSM-Vertreter erfüllen ihre Funktion:
    Fallstricke für Sarrazin

    Herr Schönborn als „Delphi-Experte“ versucht tapfer Sarrazins Thesen infrage zu stellen zum Zwecke des Untergrabens.
    Die sonst so vielgelobte und „sichere Prognosetechnik“ wird plötzlich von ihren ureigenen Benutzern und Rechtfertigern in Zweifel gezogen.
    Je nach Bedarf: Einmal sehr sicher nun plötzlich nicht mehr …

    Frau Maischberger möchte kurz vor Schluß Thilo Sarrazin, fast schon verzweifelt, abschießen mit der Frage nach Wilders.
    Sie muß noch ihren Auftrag erfüllen.
    Denn die „Eliten“ und Parteien wollen Zuwanderung!
    Damit ist auch die Frage, „Wem dient Maischberger“ wieder einmal beantwortet.
    Postensicherung.
    Was das Volk will, interessiert nicht!
    Als er sich da nicht fangen läßt, kommt noch die provokative Frage, warum er „deutscher“ sei als xy.
    „Deutsch“ sonst bei Özil&Co immer wieder gebetsmühlenartig wiederholt, da weiß offenbar jeder was gemeint ist. Heute ist es etwas angeblich Undefinierbares.
    Und eine „Türkin“ fühlt sich zu 100% deutsch.
    „Wir bestimmen, was deutsch ist!“

    Deutsch als Beliebigkeit, auch für Osama?

    „Deutsch“ nur noch das Etikett eines Anti-deutschen Staates.

  185. Herrn SPD-Kriminologen Pfeiffer kann man doch nicht mehr für ernst nehmen, spätestens seit dem mutmaßlichen Neonazimord an einem kleinen muslimischen Jungen in Sebnitz/Sachsen.

    Ja, er behauptete, dass in einem Schwimmbad Neonazis vor 500 Gästen/“Zuschauern“ ein kleines Kind ertränkt haben. Das war damals eine riesen Schlagzeile. Pfui!!!

  186. „Die Einwanderung aus der Türkei nach Deutschland ist weitgehend abgeschlossen“ – wer hat das nochmal gesagt?

    Jedenfalls grottenfalsch. Zum einen gibt es lebhaften Braut-/Bräutigam-Import aus der Türkei und 2. gibt es Einwanderung über den Kreißsaal. Von den vielen Illegalen gar nicht zu reden.

    Kinderkriegen dürfte für Zuwanderer nicht finanziell belohnt werden, damit schafft sich Deutschland ab.

  187. #136 derprediger

    Henkel ist nicht nur Idealist, sondern vor allem ein Patriot. Patrioten kommen aber leider im öffentlich-unrechtlichen Fernsehen kaum zu Wort.

  188. @9o Abu Sheitan

    „Hat Eckes grad gesagt, sie sei eine moderne türkische Frau????“

    Ich hab auch meinen Ohren nicht getraut. Die hätte von der Maischberger gefragt werden müssen: „Sind Sie deutscher als Erdogan?“

  189. Wenn kein Sachargument angenommen wird, dies gilt für die Diskussion bei Maischberger, wie für eine privat geführte, dann lässt sich doch folgende Aussage treffen:
    Nicht nur in Deutschland, sondern in vielen Staaten Europas läuft ein Menschenexperiment ab, das seinesgleichen sucht. Nicht einmal der Kommunismus war ein solch umwälzendes Experiment, hat er doch die kulturelle Identität eines Landes nicht zerstören wollen und können.
    Es steht ausser Frage, dass Muslime die kulturelle Identität der Stadtteile in denen sie in der Mehrheit sind, so stark verändert haben, dass die dort über Jahrhunderten gelebte Kultur nur noch Subkultur ist.
    Es steht ferner ausser Frage, dass der Anteil dieser Viertel in Deutschland so stark zugenommen hat, dass strukturelle Probleme nicht nur in den Schulen eingetreten sind.

    Von entscheidender Wichtigkeit ist selbstverständlich die Frage wievile Muslime in Deutschland leben. Offiziell sind es seit letztem Jahr 4,3 Mio, vor 2009 waren es 3,5 Mio. Muslime zählen sich, wie die Juden übrigens auch, in D selbst (in Kleve).
    Nächsten Mai gibt es eine Volkszählung in Europa. Auch in D wird die religiöse Zugehörigkeit im Detail abgefragt (siehe http://www.zensus2011.de), allerdings nur bei 10% der Bevölkerung. Wir dürfen gespannt sein auf die Weisungen der Imame.

    Tatsächlich leben in D gut 8,5 Mio Muslime. Dies hat bereits 2006 der damalige Innenminister Schäuble in öffentlicher Diskussion eingeräumt. Er hatte 3,5 Mio in seinem Vortrag genannt, auf meine Nachfrage ob es nicht eher 8 1/2 Mio sind, war seine Antwort „Das könnt schon sein. So genau wissen wir das halt nicht“ (Zitat).

    1. Jedes Volk braucht eine dauerhaft intakte kulturelle Identität. Eine Verfassung ist Folge dieser in Jahrhunderten gefundenen Identität, nicht umgekehrt. Patriotismus ist die natürliche Folge einer gesunden kulturellen Identität. Muslime finden sich in keinem Land der Erde in eine Mehrheitskultur ein.
    2. Religiöser Wahn, gleich welcher Art, zerstört die kulturelle Identität eines Volkes. So sind z.B. auch Kreationisten Spinner die der gesunde Menschenverstand verlassen hat.
    3. Jede Religion nimmt Einfluss auf den Staat in dem sie stattfindet. Eine Mehrheitsreligion wird immer den Staat und alle Bürger prägen wollen. Das war und ist so in jedem Staat dieser Erde.
    4. Eine Politik die die Zukunft eines Volkes dem freien Wettbewerb der Religionen sowie den Lenden der Männer und den Bäuchen der Frauen überlässt, die in einem Staat leben, ist primitiv. Sie muss letztlich zu Bürgerkrieg führen.
    5. Eine weltliche oder reliöse Ideologie (nicht jede Religio ist Ideologie) kann über Jahrzehnte die Spannungen in einem Staat kaschieren (z.B. der American Dream). Je stärker eine extremistische Religion wird, desto kürzer wird der Zeitraum der Kaschierung.
    6. Eine Politik die dieses Experiment des nummerischen Wettbewerbs der Religionen und Kulturen mit unbestimmten Ausgang für die Zukunft eines Landes macht, ist, besonders in der Bundesrepublik Deutschland, geschichtsvergessen, verfassungsfeindlich und in ihrer faktischen Wirkung extremistisch.

  190. #147 booster (01. Dez 2010 00:40)

    Bitte googelt Pfeiffer und Sebnitz. Ihr werdet unglaubliches erfahren!!!

    Also Pfeiffer gegoogelt reicht mir schon.
    Danke für den Hinweis.

  191. #146 booster

    Kann mich auch noch gut an diesen Skandal erinnern. Die durchgeknallte Mutter dieses Jungen wurde damals sogar von Bundeskanzler Schröder empfangen. Pfeiffer ist durch und durch Sozi vom linken Rand.

  192. off topic:

    Nach auf Wikileaks veröffentlichten Berichten eines US-Diplomaten ist die Korruption in der türkischen AKP sehr verbreitet. Und Ministerpräsident Erdogan soll sogar 8 Schweizer Bankkonten besitzen.

    Wikileaks: Erdogan soll acht Schweizer Bankkonten haben
    (. . . . . .)
    In einem Abschnitt über Korruption berichtet Edelmann, dass immer wieder von grassierender Korruption in Erdogans Regierungspartei die Rede sei. «Von zwei Kontakten haben wir gehört, dass Erdogan acht Konten auf Schweizer Banken hat», steht in der Depesche. «Seine Erklärungen, dass sein Vermögen von Hochzeitsgeschenken stammt, die Gäste seinem Sohn gegeben haben, und dass ein türkischer Geschäftsmann die Ausbildungsausgaben aller vier Erdogan-Kinder in den USA aus reinem Altruismus bezahlt, sind lahm.»

    Belastende Indizien gegen Erdogan

    Im Zusammenhang mit Korruption würden jeweils der Innenminister und der Aussenhandelsminister erwähnt, schreibt Edelmann weiter (zum Dokument). Ermittlungen hätten zudem belastende Indizien gegen Erdogan zutage gefördert. Noch sei in der Türkei der Wille klein, Erdogan und seine Partei genauer unter die Lupe zu nehmen, die bei Amtsantritt versprochen hatten, die Korruption auszurotten, aber es handle sich «um eine Zeitbombe».
    (. . . . . .)

  193. #152 Nikephoros II

    Das ist nicht nur linker Rand, das ist schon Paranoia!

    Aber niedlich, dass dieser Mensch_in als Kriminolge durch die politische Fersehlandschaft wandert.

  194. soweit musste es kommen im westen ein ministerialbyrokrat muss das aussprechen was die volkszertreter dem volk verheimlichtuhen wollen 🙁
    das wär ein gespann, wenn der henkel loßgelassen kann sich geert gerne um sein holland kümmern. 😀

  195. Der heißt nicht Schönbohm, sondern Schönenborn (oder so ähnlich). Ich laß doch meinen Schönbohm nicht mit so einem Karrierehohlschwätzer vergleichen!

  196. @ #154 mike hammer

    Henkel ist nicht Mitglied einer Partei und bezeichnet sich selbst als Wechselwähler

  197. MITTELDEUTSCHE ZEITUNG/ Jahr 200

    „Nach der Kabinettssitzung tritt Kurt Biedenkopf (CDU) vor die Presse und präsentiert den Schuldigen für die Affäre Joseph: Er heißt Christian Pfeiffer, leitet das Kriminologische Forschungsinstitut in Hannover und wird demnächst Justizminister Niedersachsens sein. Pfeiffer habe die angeblichen Augenzeugenberichte „de facto testiert“, ohne Gespräche mit den Zeugen geführt zu haben. Die Zeugen seien zudem überwiegend minderjährig, die eidesstattlichen Versicherungen somit ohne eigenen „Beweiswert“. Der SPD-Mann habe sich damit für das neue Amt als „ungeeignet“ erwiesen.“

  198. why is my comment in #136 awaiting moderation? I am it doch only, your „what be must must be“!

  199. noch etwas über Pfeiffer von wikipedia:

    Der „Fall Sebnitz“ [Bearbeiten]

    Im Jahre 2000 trug ein Gutachten Pfeiffers maßgeblich dazu bei, dass der so genannte Joseph-Fall um den über drei Jahre zurückliegenden Tod des sechsjährigen Joseph Kantelberg-Abdullah in der sächsischen Kleinstadt Sebnitz als vermeintliche Tat von Neonazis Schlagzeilen machte. Pfeiffer attestierte die Glaubhaftigkeit der Aussage der Mutter, die bis zu diesem Zeitpunkt kein Gehör gefunden hatte.[3] Nach dieser Aussage hätten über 200 Einwohner der Stadt zugesehen, als ihr Sohn von rechtsradikalen Jugendlichen im örtlichen Freibad im Rahmen einer so bezeichneten „Hinrichtung“ ertränkt worden sei. In den nächsten Tagen übernahmen zunächst die Bild, aber auch viele andere Tageszeitungen das Gutachten ohne weitere Prüfung und lösten eine Welle der Entrüstung aus. Erst nach einer Woche erhärtete sich die gegenteilige Annahme, dass das Kind in Wahrheit verunglückt sei. Pfeiffers Gutachten hatte bis dahin weltweite publizistische Resonanz gefunden, tiefe Betroffenheit über die scheinbar noch immer virulenten rechtsradikalen Aktivitäten in Deutschland hervorgerufen und zum Empfang der Mutter durch den SPD-Vorsitzenden und Bundeskanzler Schröder geführt.[4]

  200. #356 Michael Westen (01. Dez 2010 00:57)

    @ #154 mike hammer

    Henkel ist nicht Mitglied einer Partei und bezeichnet sich selbst als Wechselwähler
    ————
    auf jeden fall war der klasse. seine worte waren verständlich, das auftreten suverän und die aussagen schlugen voll ein.

    ich habe den alsawahiri noch nie so blass gesehen, wenn die sendung 10min mehr für henkel hätte wäre der grüne gnom noch blond geworden.

    die meischberger ist wirklich blöd, fragen stellen kann sie aber mit dem denken, na ja..

  201. Diese Herr Pfeiffer ist von einer Ideologie befallen, dass er uns Deutsche als potentielle Morder an Muslimen darstellt.

  202. @ #163 mike hammer

    Der versteht sein Business

    Im Oktober 2009 bedankte sich Henkel beim damaligen Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank Thilo Sarrazin für sein kontrovers diskutiertes Interview in der Zeitschrift „Lettre International“ in einem offenen Brief. So schrieb Henkel, dass er Sarrazins „Äußerungen ohne jedes Wenn und Aber unterstütze“ und er „sich auch in der Ausdrucksweise nicht vergriffen“ habe.

  203. Ich kann mich ganz schwach daran erinnern, dass es Entschuldigungen aus der Bundesregierung zum
    Fall Sebnitz gab. Selbst das Staatsfernsehen kritisierte sich selbst. Konsequenzen gab es aber offensichtlich nicht. Sonst würde wohl kaum Mister Naziparanoia-Pfeiffer heute bei der Talkshow Meinscheissberger erneut zu Worte kommen.

  204. „Ich biete 2 Ziegen für die Eckes.“ (Danke: #169 Michael Westen 30. Nov 2010 23:30)

    „Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.“ Joachim Ringelnatz

    Unsere Quotentürkin Eckes ist eine kulturwissenschaftliche Offenbarung. Wer akzeptierte nach ihrem denkwürdigen Auftritt nicht die mohammedanischen Prügelriten?

  205. Sarrazin und Henkel waren gut; letzterer sehr gut.
    Maischberger und Schönenborn haben schon meine Meinung per eMail erhalten. 🙂
    Zu den anderen beiden fällt mir nur ein uralter BW-Witz ein.

    Spiess zum Rekruten:
    „Was, Sie wollen telligent sein???
    INtelligent sind Sie.“

  206. Der Henkel war SAUGUT!!!!

    Am besten war, als er darauf zu sprechen kam, dass in jeder TV-Talkshow, in die Sarrazin eingeladen wird, penibel darauf geachtet wird, dass er sich einer Übermacht von Gegnern gegenübersieht, die einzig und allein dazu da sind, Sarrazin fertigzumachen.

    Es ist doch manchmal so einfach, wie Mechanismen funktionieren, nur muss es auch mal jemand sagen. Thea Dorn hat das auch schon mal gemacht, aber sonst?

    Außerdem gut an dem Henkel, dass der sich immer noch was sehr EIGENES bewahrt hat. Große Klasse.

    Der Al-Wazir ist eine Phrasendreschmaschine. Der kann bzw. will absichtlich Kultur und Rasse nicht auseinanderhalten. Und klar: die Inquisition, die Kreuzzüge, geschenkt. Intellektuell ist da schon Endstation. Beim Thema Euro warf er lediglich ein bisschen Phrasen-Futter seiner ebenso dämlichen Klientel hin. Das war’s dann aber auch schon, während Sarrazin und Henkel die Probleme wirklich erläutert haben.

    Die Eckes weiß genau, wie der Hase läuft, will aber nicht als Nestbeschmutzerin dastehen. Abgesehen davon will sie noch Karriere machen.

    Der Schönenborn ist ein Relativierer wie er im Buche steht, ein Feigling. Auch er will noch Karriere machen und hat daher Schiss, von der „falschen Seite“ Applaus zu bekommen.

    Der Pfeiffer widerspricht seinen eigenen Statistiken. Naja, er ist halt seit 1968 in der SPD und sieht gerade an Sarrazin, was passieren kann, wenn man die Wahrheit auf den Tisch legt. Soviel zum Stichwort „Zivilcourage“. Was für Hasenfüße. Bis auf den Sarrazin und Henkel.

  207. #366 Michael Westen (01. Dez 2010 01:12) finde es doch recht mutig, sarazin hat ja nicht nur freunde und den henkel mögen unsere grünlinkinen ja auch nicht. wusste nicht das sie sich kennen.

    ist schon schad das wir keine solchen leutchen im parlament haben. ich fand ihn besser als sämtliche cdu-csu parlamentarier zusammen und die anderen nehme ich im moment nicht so ernst.

  208. @ #170 Andromeda (01. Dez 2010 01:21)
    Nachtrag:
    Die GEZ-Vorzeige-Dame habe ich _bewusst_ vergessen.

  209. @ #168 pschmidt

    Unsere Quotentürkin Eckes ist eine kulturwissenschaftliche Offenbarung. Wer akzeptierte nach ihrem denkwürdigen Auftritt nicht die mohammedanischen Prügelriten?

    Sie selbst.Ich schätze mal die war noch nie mit einem Anatolen zusammen.

  210. Der Pfeiffer hat nicht nur den deutschfeindlichen agitationstsunamie auf den weg gebracht, sondern der hat auch behauptet, dass die dd-kinder total indoktriniert wurden, weil es angeblich eine kackordnung in kinderkrippen – nachttöpfe in einer reihe – gab.

    Solche „wissenschaftler“ könnten doch auswandern, denn für die besteht hier kein bedarf. Aber stattdessen wurde der sogar noch minister in niedersachsen.

  211. @ #172 mike hammer

    Wie wahr,wie wahr
    Henkel ist Sarrazins Flügelmann
    Die Balci wollte die wohl nicht als Positives Beispiel einladen oder Broder dann wären wohl richtig die Fetzen geflogen.Der grüne Troll kam mir vor wie ein bockiges Kind typisch Öko-Faschist.

  212. Ob der Eckes mal ein Türke beibringen kann, was Islam bedeutet. Am besten mit einem Rohrstock.

  213. Henkel war gut. Unerträglich wie immer der grüne Gutmensch. Völlig überflüssig die türkische Moderatorin.

  214. Verharmlosung der Deutschenfeindlichkeit auf turkishpress.de
    Bisher störte es keinen, dass Ausländer knurrend und murrend, aber auch lauthals über die Deutschen schimpften, bisher jedenfalls nicht. […] Deutschfeindlichkeit? Ein Täter sucht sich immer irgend etwas aus, um sein Opfer zu erniedrigen und wenn es eben nur die Nationalität ist. Daran aber eine grassierende Feindlichkeit ausmachen?

  215. Tarek Mohamed Al-Wazirs abfällig-zynischer Blick spricht Bände, am liebsten würde er Allahu akbar rufen und den Ungläubigen die Köpfe abschneiden.

    Deutsche Frauen sollten sich nicht als Alleinerziehende Leihmütter der Islamisierung in den Dreck treten lassen, denn die Ableger der Mohammedaner sind automatisch Muslime.

    Von der Umma als Christen-Bastarde verachtet, werden sie oft zu den militantesten Janitscharen in Politik und Terrorismus.

    Deutschland wird von Idioten regiert und das haben wir jetzt von der US-Regierung sogar schriftlich, WikiLeaks sollte dafür den Pulitzer-Preis bekommen.

    In der nächsten Republik werden alle deutsch reden, es gibt Vollbeschäftigung und ein Mindesteinkommen von 5.000 Goldmark netto, die Islam- und Politikwissenschaftler werden sich beim Koffertragen ums Trinkgeld prügeln.

  216. OT:
    Polizisten fühlen sich als „Prügelknaben“
    1. Dezember 2010, 06:00 Uhr

    Hannover. Polizeibeamte haben das Gefühl, Versäumnisse der Politik ausbaden zu müssen, insbesondere bei Demonstrationen. Immer mehr Polizisten sehen sich als „Prügelknaben der Nation“, sagte der Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen (KFN), Christian Pfeiffer, gestern in Hannover.

    Das Institut hatte rund 21 000 Polizisten aus zehn Bundesländern zu unterschiedlichen Aspekten befragt. Häufig werden Polizisten laut der Studie auch von Menschen mit Migrationshintergrund angegriffen. Rund 40 Prozent der Täter haben ausländische Wurzeln, in Großstädten sind es 52 Prozent.

    Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann (CDU) sagte, dass Angriffe auf Polizisten härter als bisher bestraft werden müssten.(dpa)

    http://www.abendblatt.de/region/norddeutschland/article1712997/Polizisten-fuehlen-sich-als-Pruegelknaben.html

    Und nicht vergessen „Karneval Brutal“ steht auch noch an.
    Was hat man bis jetzt getan um diese Zustände zu ändern?

    http://www.focus.de/politik/deutschland/verrohung-wir-toeten-euch_aid_375836.html

  217. Sarrazin und Henkel für Kanzler und Präsident !!!!!!

    Endlich mal 2 die Klartext reden!!!!

    Die anderen 4 Gäste gestern konnte man doch getrost vergessen!!!

    Weiter So Sarrazin und Henkel !!!

    Vielleicht schafft sich Deutschland dann doch nicht ab !

  218. PI Stellt den Petionsartikel Türkei wieder oben auf ! 900 Unterschriften hats gestern gebracht … 10.000 werden benötigt
    Lasst mal diese Aktion RICHTIG durchziehen !!

  219. Ich fands klasse wie Herr Henkel die tagtäglichen Sarrazin Debatten entlarvt hat.

    Die übrigen Gäste der „Show“ liessen mir teilweise einen Schauer über den Rücken laufen. Fakten und Meinungen werden konsequent ignoriert, die Meinung des Volkes ignoriert.

    Was sagte der Schönenborn noch? „Herr Sarrazin, ihr Buch stößt doch höchstens bei den unteren Gesellschaftsschichten auf Zustimmung.“ So eine Frechheit.
    Man sollte ja annehmen das Herr Schöneborn die gängigen Zeitungen ließt, egal ob Spiegel oder FAZ. In jedem Blatt, egal ob links oder rechts, wurde die Sogenannte „Sarrazin Debatte“ analysiert und meistens mehr oder weniger bestätigt. Wenn der Mann so redet und die Debatte, bzw. Sarrazins Gedanken, dem „Pöbel“ zuordnen will – dann unterstelle ich Schöneborn Heuchelei, Hetze und Meinungsdiktat.

    Bis auf zwei Personen bestand die Sendung gestern nur aus Hetzern und Faschisten, die ihr eigenes Land hassen und die Wahrheit verleugnen. Nazan Ekkes zum Beispiel fand ich noch ganz angenehm. Nicht ansatzweise so peinlich wie die der Rest der Runde.

    Henkel ist einfach klasse. Undzwar nur dadurch das er sagt was er denkt.

  220. Nicht übel: 410 Kommentare!!!

    Ich wußte schon gestern abend, dass diese Sendung heftige Diskussionen unter den PI-lern auslösen wird:

    Nasan Eckes war lachhaft. Alleine schon ihre Sitzhaltung , dieser brave , fast schon devote Gesichtsausdruck…)( als ob das eingeübt war)

    Henkel: MEIN persönlicher neuer Held. Weil er Tacheles geredet hat und nebenbei die Öffentlich Rechtlichen Sender entlarvt hat ( dass sie immer 5-6 Sarrazin Gegner einladen würden..was auch bei uns auf PI immer wieder diskutiert wurde.

    Sarrazin: Gut, aber leider nicht konkret genug, was die Ursache des Integrationsproblems ist, DER ISLAM!!! Zu viele Zahlenspielereien…kommt leider nicht auf dem Punkt…aber egal: Er hat seit dem Buch bei mir eine Art Heiligenstatus. lol

    der Kriminologe, war der Witz schlechthin: “ Hat nix mit dem Islam zu tun….“ Gut, dass ihn Henkel an der richtigern Stelle unterbrach. ( Henkels Sternstunde)

    Einziges Problem bei Henkel: Er war nicht gut genug vorbereitet, sonst hätte er mehr ausholen können, was den Islam betrifft.

    Er machte nur eine Indizienfeststellung, dass es in fast allen Islamischen Ländern düster aussieht mit Demokratie , Frauenrechte usw…)

    Henkel sollte den Koran lesen, damit er bei einer nächsten Diskussion die Feststellung auch untermauern kann, mit der Ideologie des Islam…

    Im grossen und ganzen eine sehr interassante Sendung, gester. Und so entlarvend !!! 🙂

    Weiter so… ARD/ZDF …denn da sitzt man wirklich in der ersten Reihe .. HA HA HA

    ps bitte meine schrecklichen Tippfehler entschuldigen… habe es heute sehr eilig 😉

  221. Danke Herr Sarrazin , danke Herr Henkel für die klaren Standpunkte. Der Rest der Runde war, wie zu erwarten war, völlig indiskutabel und bei deren Erklärungen im Bezug auf Islam und Demokratie wäre ich fast in den Fernseher gesprungen! Uaaaaaaaahhhhhhh!!!

  222. zu Herr Schöneborn :

    Er typisiert den Typischen Medienmenschen, der in einer abgeschotetten linkslastigen Käseglocke lebt und den Puls der Zeit trotz seiner Statistiken nicht erkannt hat.

    Lächerlich, die Behauptung, dass ausschliesslich die Unterschicht, Sarrazin zustimmen würde. So einen 1. Semester Soziologie-Unsinn habe ich wirklich schon lanmge nicht mehr gehört…
    Typisch Medien und Politeliten…die Wahrheit wird immer schön verdrängt und unterdrückt, …damit ihre schöne heile Welt auch nie und nimmer zum wanken kommt…

  223. #14 Simon (01. Dez 2010 09:23)

    Deren heile Welt wankt schon mächtig. Was meinst’e denn warum die nur noch Rassisten weit und breit sehen und jegliches Gefühl von Objektivität zu den Tatsachen verloren haben.
    Die sind geimpft. Die können nicht anders.

  224. #10 Moralist

    Doch diesen konservativen Moderator gibt es schon seit langem. Und er wird in der ARD im kommenden Jahr für neuen Wind sorgen: Günter Jauch!!!

    Er hat schon im Gespräch mit Sarrazin andeuten lassen, wie er politisch Tickt. (siehe Sendung mit Sarrazin, Stern TV)

    Ausserdem ist Sarrazin diese Woche wieder bei Menschen 2010 eingeladen, bei JAUCH!!!

    Günter Jauch ist unsere KONSERVATIVE/Islamkritische Hoffnung für die Öffentlich Rechtlichen!!

  225. Sarrazin hat es inzwischen äusserst leicht seit den Gegnern sämtliche Argumente ausgingen und nur noch mit Diffamierungen reagieren können. Da nützt es auch nichts mehr wenn man eine gut integrierte RTL-Moderatorin einlädt um Sarrazin zu widerlegen. Vielleicht sollte man einmal unintegrierte, verweigernde Beispiele einladen damit der Zuschauer auch sieht um wen es überhaupt geht. Das wäre aber für die Sarrazingegner äusserst peinlich und und könnte sie sehr blöd dastehend aussehen lassen, darum verzichtet man darauf wissentlich.

  226. „#172 Politikus (01. Dez 2010 00:45) Wenn kein Sachargument angenommen wird, dies gilt für die Diskussion bei Maischberger, wie für eine privat geführte, dann lässt sich doch folgende Aussage treffen:
    Nicht nur in Deutschland, sondern in vielen Staaten Europas läuft ein Menschenexperiment ab, das … “

    Genau das ist es! Ein Experiment wurde beendet, damit diese Umvolkung beginnen konnte!

  227. Endlich traut sich mal einer in einer talkshow die Dinge beim Namen zu nennen:
    „Der Islam ist das Problem“ – danke Olaf Henkel.
    Die Reaktion der anderen – voraussehbar – wie ein Hühnerstall, durch den ein Fuchsrudel gestreift ist.
    Am schlimmsten – auch voraussehbar – der grüne Importjemenite, Kotzbrocken!

  228. Meine Güte, mir ist ja klar, dass teilweise unsere Frauen den Islam hochloben und verteidigen bis aufs Blut ohne zu wissen dass sie dort nur soviel zählen wie ein Stück Dreck.

    Aber dass immer wieder diese Trullas aus islamischen Ländern meinen, in der Öffentlichkeit ihre Sch*iße abzulassen ist traurig, so wie jetzt die Eckes und damals die Pseudo-Iranerin Barbie Fourotan. Wissen die eigentlich, wie es ihren Landsfrauen „daheim“ in ihren Herkunfstländern ergeht?! Die rennen hier aufgemotzt rum als würden sie direkt vom Strich stammen (die Eckes zumindest in ihren dümmlichen Nachrichtensendungen, als W*xvorlage taugt die Alte, sonst zu nix!) und verteidigen den Islam und das Türkentum mit Gift und Galle, nichtwissend dass sie laut ihrer eigenen Ideologie eigentlich unters nächste Stoffzelt und an den Herd gehören – sowas grenzenlos Debiles…

    Wenn die GEZ -Idioten mir solche aufgedonnerten, aber dennoch vom Islam und vom Türkentum zerfressenen Püppchen, religiöse Fundamentalisten wie Özil und solch vulgäre nationalistische Möchtegerncleverles wie Serdar Somuncu als „Integrationserfolg“ verkaufen möchten, dann sollen sie sich lieber mal was anderes einfallen lassen, denn das glaub ich denen nicht, nie im Leben. Ich könnte spontan auf der Straße mindestens 5 Türken rauspicken die besser integriert (so sehr das bei Türken eben geht…) sind als diese Promi- Witzfiguren!

  229. Der Al Waziristan war neben Schöneborn das Schlimmste an der Sendung…Der Typ ist so auf „krawall“ vorprogrammiert (und voller KOKS ..da wette ich mit Euch), dass er schon bevor Sarrazin auch nur ein Satz von sich gegeben hat schon ständig und heftig sein Kopf UNUNTERBROCHEN schüttelte…. Und so einer bekommt einen Landtagssitz mit unseren Steuergeldern.

    Unfassbar, das Ganze!!!

  230. Habe es gesehen – und es war wie immer im gesteuerten Bildungsfernsehen von DDR 1. Von Pfeiffer, dieser Pfeife hatte ich mir mehr erhofft, der muß wahrscheinlich die Hosen voll haben, denn ansonsten kann der doch diesen Quark, den er erzählt hat nicht selber glauben. Ansonsten war wie immer die attraktive, gebildete „Ausnahme-Quoten-Türkin“ dabei…. naja, nichts Neues halt. Aber letztlich hörte ich ja bereits von irgendwelchen Anschlägen auf Moscheen hier in Berlin. So ist das eben, wenn man sein Volk nur belügt, betrügt und seine Sorgen nicht ernst nimmt! Auf Auf sag ich nur!

  231. Was den Musel-Grusel noch zusätzlich untermauert:

    „Aus reiner Freude an Gewalt“:

    http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/Teenager-verpruegelte-Behinderten-aus-reiner-Freude-an-Gewalt/story/15572689

    Aus reiner Freude an Rechtsinn müsste man diesen Muselfucker auf der Stelle erschiessen!

    Ihr Elend begann mit einer Ziege:

    http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/asien-und-ozeanien/Ihr-Elend-begann-mit-einer-Ziege/story/13582517

    Ihr Elend begann bei Geburt: sie ist Muslima!

    Und alles im Namen der ach so friiiiiiedlichen Religion, wahrlich überzeugend dieses grüne Stück Schund.

    Wetten, dass heute Qatar den Zuschlag für die WM erhält? Das würde eine ganz friiiiiedliche WM mit einem neuen Friedensweltmeister aus den Ziegenländer. Kotz!

  232. Hoffentlich sind Maischbergers Tage bei der ARD bald gezählt. Abgebrochenes Kommunikationsstudium nach nur drei Tagen(!) spricht nicht gerade für sie, dabei täte ihr so ein Studium gut, um ihr Kommunikationsdefizit zu verbessern.
    Nicht nur das Gästeverhältnis war gestern unausgewogen, genauso die Gäste selbst, versuchten mit dreisten Verzerrungen ihr Weltbild aufrecht zu erhalten, in dem sie Sarrazin z.B. vorwarfen, seine Zahlen seien aus dem Zusammenhang gerissen. Wenn das auf jemand zutraf, dann auf Pfeiffer, der versucht mit lokalen Erhebungen das Gesamtproblem zu entschärfen.
    Jörg Schönenborn Zahlenerhebungen stimmten mal wieder mit vielen anderen nicht überein. Kommt leider ziemlich häufig vor, spricht also nicht gerade für ihn. Wäre es anders, wäre seine Zukunft beim WDR wohl ungewiß. Tarek Al-Wazir war für die Tonne, aber was erwartet man von einem Grünen? Tazan Eckes war, wie von Henkel angesprochen, fehlplatziert. Dort hätte ein frommer Muslim sitzen sollen, der Tacheles spricht.
    Insgesamt fand ich die Sendung schaubar, für Tazan Eckes hätte ich mir Hamed Abdel-Samad gewünscht, dann wäre es ein Knüller geworden.

  233. ich sehe es grade noch mal auf MDR in der Wiederholung.
    Sarrazin ist wirklich rethorisch sehr ungeschickt, was wäre, wenn er „flammend“ reden könnte?

  234. Wenn man der Eckes ihre Stöckelschuhe abnimmt, übersieht man die mit ihren 1,45 m sowieso!!

    Die wurde doch nur als Quotentürkin eingeladen, die hat doch null Ahnung!!

  235. Sarrazin hat mir nicht so gut gefallen, auf mich macht er den Eindruck, als würde er zurück rudern oder sich auf der Stelle bewegen.
    Henkel war der Beste, ohne ihn wäre Sarrazin abgesoffen.

  236. Es gibt ein Killerargument, dass bisher keiner gebraucht hat:

    Am besten zeigen uns die Religionsstifter, wie ihre Religion zu verstehen ist.
    Jesus war friedlich bis in den Tod. Deshalb entsprach die Gewalt, die teilweise von der Kirch ausging, nicht der Lehre Jesu und war falsch.

    Mohammed war ein Krieger und Karawanenräuber, also liegen die jungen Krieger genau richti, sie eifern Mohammed nach.

    Da gibt es nichts mehr zu interpretieren – die Religionsstiger haben uns gezeigt, wie es geht. Warum schreibt das nicht die Bild auf Seite 1. Das ist doch das beste Argument überhaupt.

  237. Jauch wird die ARD nächstes Jahr gehörig aufmischen, das weiss ich zufälliger weise aus sicherer Quelle:

    Es wird ein neuer islamkritischer Wind wehen in den Talkshows.

    Jauch ist eindeutig auf Sarrazin’s Seite.

    Bei Menschen 2010 ist Sarrazin natürlich eingeladen.

  238. Abu Sheitan #108 Eckes sagte tatsächlich, dass Sarrazin ein altmodischer deutscher Mann und sie eine moderne türkische Frau sei. Freud lässt grüßen!
    Sarrazin sollte sich für den nächsten Wilders-Vergleich präparieren. Die „Kopflumpensteuer“, die Wilders in einer Parlamentsdebatte überspitzt gefordert hat, kann man zusammenhanglos nicht verteidigen. Aber es gibt schöne Wilders Zitate, die man bei solcher Gelegenheit vortragen könnte und mit denen man sich uneingeschränkt identifizieren kann. Z. B.:
    Manche Leute sagen, ich würde Muslime hassen. Ich hasse Muslime nicht. Vielmehr macht es mich traurig, wie sehr der Islam ihnen die Würde geraubt hat. Was der Islam den Muslimen antut, wird deutlich, wenn man sieht, wie sie ihre Töchter behandeln. Am 11. März 2003 kamen 15 saudische Schulmädchen ums Leben, als sie versuchten, aus ihrem brennenden Schulgebäude in der Heiligen Stadt Mekka zu fliehen. Die Mädchen rannten zu den Türen, doch diese waren verschlossen. Ein männlicher Aufseher hatte die Schlüssel, weigerte sich aber, die Türen zu öffnen, weil die Mädchen nicht die islamisch korrekte Kleidung trugen, wie das saudische Gesetz sie vorschreibt: Gesichtsschleier und lange Obergewänder. Die “unanständig” gekleideten Mädchen versuchten verzweifelt, ihre jungen Leben zu retten, aber die saudische Polizei prügelte sie zurück in das Gebäude. Beamte der Mutaween, der „Behörde für die Verbreitung von Tugendhaftigkeit und Verhinderung von Lastern“, wie die Polizei in Saudi-Arabien genannt wird, schlugen auch auf Passanten und Feuerwehrleute ein, die den Mädchen helfen wollten. “Es ist eine Sünde, sich ihnen zu nähern”, warnten die Polizisten die Umstehenden. Es war nicht nur eine Sünde, in Saudi-Arabien ist es eine strafbare Handlung.

  239. Sarrazin und Henkel waren die einzigen klaren Köpfe in der Sendung. Schönbom hat sich mit seinen absurden Behauptungen und Unterstellungen selbst demontiert. Dass die Türkei als einziger von 57 Staaten eine einigermaßen funktionierende Demokratie ist, widerlegt nicht Henkels Aussage, denn in der Türkei sind Christen schlechter gestellt als Moslems, sie werden staatlich diskriminiert, genauso wie die Aleviten. Auch gibt es dort eklatante Menschenrechtsverstöße
    Typisch: Am Anfang der Sendung wurde Eckes als „Deutsche“ präsentiert, am Ende der Sendung sagte sie, sie sei eine moderne türkische(!) Frau. Während den Deutschen wieder einmal ihre Identität abgesprochen wurde, wird sie im Falle der Türken und anderer Völker nie angezweifelt; das ist rassistisch.

    PS: Interessant, dass Eckes dasselbe „Familienphoto“ hat, wie Aslim Sevindim bei „Hart aber Fair“…

  240. Die Maischberger hat endgültig verloren.

    Sie schafft es nicht, sich aus der Auseinandersetzung herauszuhalten.

    Diese GEZ-Talksshows sind eher Tribunale, schon an der unterschiedlich starken Besetzung der jeweiligen Sichtweisen erkennbar.

    Vier Leute hacken auf Sarrazin ein, der aber nur seine einfache Redezeit hat.

    Der Gipfel war, als Wilders und Stracher eingespielt wurde, dazu für die Dummen noch Texte hinzugesetzt wurden, die wohl diffamieren sollten und Maischberger von Sarrazin wissen wollte, wie er sich von denen unterscheide?

    Eine Unverschämtheit. Jemand in eine Ecke drängen zu wollen um ihn dann aufzufordern, sich zu distanzieren.

    Liebe Frau Maischberger, das hat mit Journalismus nichts mehr zu tun. Das ist an der Grenze der Demagogie.

    Worin unterscheiden sich nun Wilders und Strache, beispielsweise von Maischberger?

    Im Gegensatz zu dieser üben sie ihr öffentliches Auftreten aus aufgrund einer demokratischen Legitimierung.

    Die Legitimierung der Öffentlichkeitsmacht einer Sandra Maischberger hingegen besteht in ihrer süßen Fratze und ihrer Anmaßung, Menschen mit ihrer persönlichen Sichtweise penetrieren zu dürfen.

  241. Ich bewundere Herrn Sarrazin, dass er auch immer wieder bei mehrfachen Diskreditierung so ruhig bleiben kann. Ich hätte schon längst meine Verkabelung weggeschmissen und das Studio verlassen mit dem Kommentar „Ihr könnt mich auch am Arsch lecken“. Und auch sowas fände ich nicht falsch als Reaktion. Dieses linke Herrenmenschentum geht mir sowas von auf den Sack. Keine Spur von Anstand.

  242. Die Publikationen von Olaf Henkel waren schon immer gut. Einer der immer klare Kante spricht. Deswegen wird er ja auch immer angegiftet.Weiter so Herr Henkel.

  243. Mal was dazu, wer deutscher ist udn wer nicht:

    Früher hieß es: wer deutschen Blutes ist. Das wurde dann paar mal umformuliert, galt aber bis zur Rückwanderung von Auslandsdeutschen bis in die 90iger Jahre.

    Ich weiß nicht, wie es jetzt ist, aber die inzwischen breitflächige Verteilung deutscher Pässe scheint auf eine generelle Änderung der Grundlagen hinzuweisen.

    Das führt dazu, Sarrazin hatte es angeführt, daß sich Bekenntnis zum Deutschtum an gemeinsamer deutscher Kultur orientieren muß.

    Demnach entscheidet mittlerweile jeder selber, aufgrund seiner eigenen Kulturdefinition und (Un)Kenntnis, ob er Deutscher ist oder nicht.

    Das heißt jedoch ebenfalls, daß dann jeder für sich entscheiden kann, ob er sein Gegenüber als einen Deutschen ansieht und akzeptiert.

    Eckes mag sich als Deutsche ausgeben. Ich sehe das anderes.

    Sie hat ja noch nicht einmal einen deutschen Paß. Bekennt sich also bewußt nicht zu diesem deutschen Staat. Was sie darüber hinaus als Deutsch definiert, das muß mich nicht wirklich interessieren.

    Ich glaube, sie hat absolut keine Ahnung, worüber sie spricht, auch wenn sie sich dabei in Deutsch ausdrückt.

    Sie hat allenfalls etwas Rabatt, sich als Frau zu äußern, und die reden manchmal eben Zeugs, von denen sie eigentlich nichts verstehen.

    Könnte ihr übrigens jeder männliche Türke bestätigen. Bei männlichen Deutschen bin ich mir da nicht mehr so sicher.

  244. Henkel hat eingebracht, dass es in keinem islamischen Land außer noch der Türkei eine Demokratie gibt. Die Türkin, … äh Deutsche antwortete darauf, das stimme nicht. In der Türkei gäbe es doch eine Demokratie (zuhören zu können zählt diese Frau offensichtlich nicht zu ihren Stärken). Aber interesaant, wie auch Maischberger und Al-Wazir sofort davon ablenkten: „Es geht hier um Deutschland“. Nur dumm, dass der auswärtige Islam den Islam in Deutschland gewaltig beeinflusst und prägt.

    #434 Nimrod

    Sarrazin hätte vielleicht tatsächlich mit dem Götz von Berlichingen-Zitat den Saal verlassen sollen. Das Problem ist aber, dass seine verbliebenen Gegner in der Runde ihm das als Eingeständnis der Fehlerhaftigkeit seiner Aussagen ausgelegt hätten.

  245. Sarrazin und Henkel als Tandem und das aus dem Stegreif war schon mal recht gut.
    Lasst die mal öfters zusammen in eine solche Runde, wenn sie sich auch noch abgestimmt haben. 🙂
    Die ergänzen sich nämlich vorzüglich, Sarrazin mit seinen Fakten und wenn es dann rhetorisch evident wird, nimmt Henkel den Ball an, umgekehrt kann dann Sarrazin den überaus guten Redeschwall von Henkel, noch mit Fakten garnieren. 😎
    Dann kann es dann heißen **seid 30.11.2010 wird zurückgebrieft*. 😉
    Ausnahmsweise habe ich mal einen Sozialisten zitiert, man ist ja nicht so, es ist ja Advent. 🙂

    Gruß

  246. Henkel ist neben Wilders , Broder und Sarrazin mein neuer Held.

    Hoffentlich findet er bald den Weg in „Die Freiheit“

  247. #7 Puseratze

    „Speziell junge Türken, Afghanen, Iraner und Iraker fühlen sich gleich in ihrer Ehre verletzt, wenn wir sie ansprechen. Nimmt man sich einen vor, hat man gleich die ganze Gruppe gegen sich“. Die Polizei in den USA greift härter durch, man schiesst solche Typen über den Haufen;-).

    Habe die Sendung auch gesehen. Dank Henkel konnte sich Sarrazin halten, ohne ihn hätte er aber schwerer gehabt, denn er agierte zuweilen schon fast defensiv. Der ZDF-Fuzi ist zum Lachen, einfach frech diese Unterstellung, das Buch sei für die „Unterschicht“.

  248. In der Türkei werden kritische Reporter willkürlich verhaftet,wenn sie die Regierung oder gesellschaftliche Missstände einer Kritik unterziehen.(Unterdrückung von Christen, Kurden) Aber das fällt dann unter „Verunglimpfung des Türkentums“. Die Türkei entwickelt sich hin zu einem islamistischen Staat, eben weil der Islam dort auf dem Vormarsch ist. Das Ergebnis ist dann Erdogans vom Wahn diktierte Politik, die die USA als solche auch einschätzen

  249. Der Hirnschiss Al Wazir verkauft allen Ernstes Offenbach als gelungene Integration 🙁 Jeder sollte sich das mal anschauen. Das wollen die antideutschen Linksgrünen für ganz Deutschland! 100%ige Abschaffung!

  250. #44 Trauerklinge (01. Dez 2010 12:57)
    Zusammenfassung:

    Sarrazin und Henkel diskutierten mit der geistigen Unterschicht…
    @@
    Für diese geniale Zusammenfassung gebührt dir sowas wie der Pullitzerpreis, die Klinge in einen Satz meisterhaft geführt. 🙂

    Gruß

  251. Ein dümmlicher und sogar zynischer Auftritt dieser Klatschspalten-Tussi Eckes, die hier sämtliche Freiheiten und Privilegien genießt und überdies noch gut mit Kohle zugeschüttet wird. 90 Prozent ihrer „Mit-Muslimas“ werden dagegen in ihren Familien wie der letzte Dreck behandelt, kontrolliert, bespitzelt, verprügelt und entrechtet. Denen geht es nämlich wie gerade der einen der drei Gattinen unseres Münchner „Friedens-Imams“. Die genießen eben gar keine Rechte im Gegensatz zu Frau Eckes, die dennoch nicht in der Lage ist, auch nur einen Millimeter über den Tellerrand hinauszuschauen und sich mal ein wenig mit dem Problemkreis Islam auseinanderzusetzen.

  252. Die Muslime sollen Europa verlassen. Das funktioniert nicht!

    Muslim’s go home!

    We don’t need you!
    We don’t want you!

  253. Herr Sarrazin bekommt immer megr Routine und spricht lockerer und flüssiger als früher. Herr Henkel übertrifft ihn natürlich als Redner und war einfach brillant.Überfällig war seine Bemerkung zum Ablauf der Sarrazin-Talkshows im TV. Jeder, der noch etwas mitbekommt hat natürlich längst gemerkt, dass es genauso läuft, wie von ihm erwähnt. Die Behandlung von T.Sarrazin durch die Medien ist unfair und manipulierend!Es hat mich auch beeindruckt, wie er sich vor Herrn Sarrazin gestellt hat und sagte, dass wir ihm viel zu verdanken hätten. Er war ehrlich, mutig und intelligent!

  254. Mohammed war ein Massenmörder. Jesus Christus ein Lamm. Was für ein Unterschied!

    Wer Augen hat erkennt die Wahrheit!

  255. Ist eigentlich keinem aufgefallen, was das schönste und angenehmste an der ganzen Sendung war?

    Keine Zuschauer, also kein Zwangsapplaus und keine bezahlten Jubelperser!!

  256. Kann mir jemand sagen, wann und auf welchem Sender die Sendung wiederholt wird?

    3sat am Samstagabend sowie Mediathek der ARD

  257. #57 Jaime I El Conquistador (01. Dez 2010 16:33)

    Jesus Christus ein Lamm.

    Selbst sah er sich aber als Hirte und nicht als Lamm („ego sum pastor bonus“ – Joh 10,11.14). Die Lämmer sind die anderen.

  258. ich glaube langsam das wir das nicht mehr drehen können. zuviele idioten und u-boote in hohen stellungen . bis deuschland endlich aufwacht ist es längst zu spät.

  259. ach wäre doch nur unser freund Broder dabei gewesen , das grüne und linke pack hätte den saal fluchtartig verlassen 🙂
    aber diesen mut hatte frau maischberger nicht!!

  260. #22 Simon (01. Dez 2010 09:54)
    Der Al Waziristan war neben Schöneborn das Schlimmste an der Sendung…Der Typ ist so auf “krawall” vorprogrammiert (und voller KOKS ..da wette ich mit Euch), dass er schon bevor Sarrazin auch nur ein Satz von sich gegeben hat schon ständig und heftig sein Kopf UNUNTERBROCHEN schüttelte…

    Vielleicht hat er ja die Parkinsonsche Krankheit. 🙂 Und Schönbom mit seinem hämischen Grinsen.
    Wenn diese linken und grünen Gutmenschen keine Argumente (mehr) haben, bleibt ihnen nur Dauerkopfschütteln und Dauergrinsen. Das ist mir schon in sämtlichen Talkshow’s dieser Art aufgefallen.

  261. Abu Sheitan #108 Eckes sagte tatsächlich, dass Sarrazin ein altmodischer deutscher Mann und sie eine moderne türkische Frau sei. Freud lässt grüßen!

    Genauso ist es.
    Hier schaut hinter dümmlichem Theater die reale Welt hervor. Wer sich an die reale Welt hält, der – und nur der kann souverän sein wie Henkel es war. Er hat die junge Dame auch eine Türkin genannt, was sie ja auch ist. Als sie sagte sie sei Deutsche, hat er nacchgebessert auf Türkin mit deutschen Paß.

    DAS IST politische Inkorrektheit !!!!

    Und es ist noch mehr, es ist DIE WAHRHEIT und nicht widerlegbar. Auf solch glasklaren Formulierungen kann die MuKu.Truppe nur sehr schlecht auf Rethorik aufgebaute Forderungen aufstellen.

    Es sollte sich jeder die Frage stellen, wie die Medizin beschaffen sein muß, wenn das Problem der Islam ist, aber die Ursache der Politik und Medienfilz.

    Noch was:
    Der eigentliche Grund, warum NPD-Mitglieder nie mit diskutieren dürfen ist GENAU DIESE DEUTLICHE SPRACHE, gegen die eine Gutmenschenrethorik machtlos ist. Wer sich informiert hat, der weis es.

  262. Schönenborn natürlich.
    Die Türkin war ja im Vergleich zu den hysterischen Weibern aus den vorherigen Talkshow’s dieser Art wohltuhend friedlich, aber das war auch alles.

  263. Merkt ihr die Eckes und der andere Türke die freuen sich immer diebisch wenn Sarrazin vom aussterbenden deutschen Volk erzählt, die müssen sich jedesmal das Grinseb verkneufen 🙁

  264. #18 zombie1969 (01. Dez 2010 09:35)
    Vielleicht sollte man einmal unintegrierte, verweigernde Beispiele einladen damit der Zuschauer auch sieht um wen es überhaupt geht.

    Das ist genau der springende Punkt, den ja auch Thilo Sarrazin meint. Es geht ja in erster Linie nicht um die integrierten Muslime, sondern um die Hartz4-Muslime, wobei die Islamierung an sich in Deutschland, bzw. in Europa nicht außer Acht gelassen werden darf.

  265. Kann mich leider nur einigen früheren Kommentatoren anschließen („leider“, weil sie manche Dinge auf den Punkt gebracht hatten, die ich zugegebenermaßen gern etwas anders hätte):

    Sarrazins Eloquenz läßt entschieden zu wünschen übrig. Selbst, wenn er recht hat, wirkt er defensiv und verschanzt sich teilweise hinter Zahlen, die zum Glück nicht lügen.

    Henkel ist da schon anders: Er geht offensiv zu Werke, und mit etwas mehr Hintergrundwissen (ich unterstelle mal, daß ihm das fehlt) könnte er so argumentieren, daß es seinen Opponenten schwer fallen dürfte, sich da noch rauszuwinden.

    Offenbach, das al-Wazir als Beispiel gelungener Integration anführt, kenne ich nur aus Berichten – diese sprechen allerdings eine andere Sprache.

    Das wichtigste scheint mir bei aller Diskussion die Zeitkomponente: Es werden die heutigen Zustände betrachtet, und diese sind problematisch genug. Läßt man die Dinge sich noch 20 Jahre weiterentwickeln, wie sie es derzeit tun, dann sieht es böse aus (sagte auch Sarrazin, was allerdings mehr oder weniger untergegangen ist).

  266. Maischberger hat Henkel unterbrochen als es spannend bzw. für Maischberger ZU spannend wurde,als Henkel eine Erklärung verlangte warum es in der Islamischen Welt keine wirkliche Demokratie gibt. Dies war für die Gutis unerträglich!!!!

  267. [….]
    „Mehmet, Max, Moritz, Sandkasten…“

    Alles M´s, Pfeiffer ist konvertiert!
    Er macht seine eigene Studie lächerlich! Traurig wie tief man wider besseren Wissens sinken kann!

    @ (#293) WahrerSozialDemokrat (30. Nov 2010 23:59)

    Mit hat seine „Rolle seitwärts“ auch irritiert, deswegen habe ich ein bißchen gesucht. So wie es aussieht dient Prof. Dr. Christian Pfeiffer im gleichen Club wie madame Maischberger (Ihr Name s. in der Liste aus dem deutschsprachigen Raum ….wikipedia.org/wiki/Rotary_International).

    Hier der Hinweis zum Prof. Dr.:

    [….] Präsident Wolfgang Trapp begrüßte die anwesenden Freunde des Clubs mit ihren Partnerinnen und Rot. Prof. Dr. Christian Pfeiffer vom RC Hannover-Luisenhof. Danach sprach er im Namen aller ein herzliches Dankeschön für die Einladung aus, [….].

    Gruß

  268. [….]
    „Mehmet, Max, Moritz, Sandkasten…“

    Alles M´s, Pfeiffer ist konvertiert!
    Er macht seine eigene Studie lächerlich! Traurig wie tief man wider besseren Wissens sinken kann!

    @ (#293) WahrerSozialDemokrat (30. Nov 2010 23:59)

    Mit hat seine „Rolle seitwärts“ (in die Büsche) auch irritiert, deswegen habe ich ein bißchen gesucht. So wie es aussieht dient Prof. Dr. Christian Pfeiffer im gleichen Club wie madame Maischberger (Ihr Name s. in der Liste aus dem deutschsprachigen Raum ….wikipedia.org/wiki/Rotary_International).

    Hier der Hinweis zum Prof. Dr.:

    [….] Präsident Wolfgang Trapp begrüßte die anwesenden Freunde des Clubs mit ihren Partnerinnen und Rot. Prof. Dr. Christian Pfeiffer vom RC Hannover-Luisenhof. Danach sprach er im Namen aller ein herzliches Dankeschön für die Einladung aus, [….].

    http://www.rotary1930.de/sigmaringen/Aktuelle_Berichte/NeuesVerzeichnis/13138.php?mydesign=grau&client=sigmaringen&client_wID=10892&print=true

    Gruß

  269. Schönenborn, ich glaub’s nicht, wie man so blöd sein kann.
    Wenn muslimische Kinder in den Schulen Deutsche mobben und sich dazu auf den Islam berufen, dann gibt ihnen der Islam die Rechtfertigung dafür (schauen Sie in den Koran!), ganz egal, wieviel diese muslimischen Schüler tatsächlich vom Islam begriffen haben.
    Sarrazin bemerkt sehr richtig, dass es sich dabei um eine emotionale Grundeinstellung handelt, welche die Kultur des Islams vermittelt.
    Ein Hauptgrundsatz des Islams ist seine Überlegenheit über jede andere Religion, und damit auch über jede andere Kultur, weil Religion Kultur vermittelt.

  270. Was mich nervt, wenn Leute wie Schönenborn behaupten, dass diejenigen, die sich auf den Islam berufen, sehr wenig über den Islam wissen – ich wette, er, Schönenborn, hat seinerseits noch nie den Koran in der Hand gehabt.

Comments are closed.