Deutsch-TürkischDamit in Deutschland lebende Türken voll und ganz Türken bleiben, dabei aber gleichzeitig noch ein wenig passdeutsch werden können, bietet Erdogan seinen Untertanen neu den „Doppelpass light“. Dies bedeutet, dass die in Deutschland lebenden Türken offiziell Deutsche werden sollen, aber alle Vorteile der türkischen Staatsbürgerschaft mit Ausnahme des Wahlrechts beibehalten können.

Erdogan will damit erreichen, dass sich die von Europa so dermaßen diskriminierten Türken in Deutschland etwas verstandener fühlen.

Die Welt berichtet:

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan will den Wünschen türkischstämmiger Menschen in Deutschland offenbar mit dem Angebot eines „Doppelpass light“ entgegenkommen. …

Ansatzpunkt Erdogans soll dem Bericht zufolge eine Änderung des türkischen Rechts sein. Vorgesehen sei, die bereits existierende „Blaue Karte“ (Mavi Kart), mit der ehemaligen türkischen Staatsbürgern unter anderem aufenthaltsrechtliche oder erbrechtliche Privilegien gewährt wurden, erheblich aufzuwerten. Mit Ausnahme des Wahlrechts würden Inhaber der Karte damit weitgehend türkischen Staatsbürgern gleichgestellt, einschließlich der Möglichkeit, Jobs im türkischen Staatsdienst zu erhalten. …

Erdogan forderte von der Bundesrepublik, in der Integrationspolitik künftig eng mit türkischen Stellen zusammenzuarbeiten. …

Zugleich wandte er sich erneut scharf gegen eine Assimilation von türkischen Zuwanderern. Eine Integrationspolitik, die darauf abziele, in Deutschland lebenden Türken ihre Muttersprache und Kultur zu nehmen, sei ein „Verstoß gegen das internationale Recht“.

Von den Deutschen zu verlangen, türkisch zu lernen, wäre demnach kein „Verstoß gegen das internationale Recht“ sondern, wahre Integration und Toleranz. Erdogan wird seine Ansichten heute in einer mit Spannung erwarteten Rede in Düsseldorf erläutern.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

94 KOMMENTARE

  1. einschließlich der Möglichkeit, Jobs im türkischen Staatsdienst zu erhalten

    Cool! Dann kann der kriminelle Teil von ihnen sicherlich im türkischen Staatsgefängnisdienst im Steinbruch arbeiten.

  2. Erdogan wird zumindestens auf Landesebne ein eisiger Wind entgegenschlagen. In NRW hat man mittlerweile gelernt, solch unverschämten Forderungen eine Abfuhr zu erteilen. Zudem sind die letzten Vorkommnisse ( Überfälle in Berlin, Miriclan usw.) noch nicht vergessen. Den hier lebenden Türken dürfte auch aufgefallen sein, dass sich das Meinungsbild der Einheimischen zu ändern beginnt.
    Der Wandel in Nordafika und der damit verbundene Anstieg des Ölpreises könnte sich hierbei als ünser Vorteil herausstellen. Denn wenn die Kassen leer sind, die Preise steigen, wollen UNSERE BÜRGER auch mal wissen, wohin und für was deutsche Steuermittel fließen

  3. Und die türkische Sozialhilfe können sie bitte auch beantragen. Als Hilfeempfänger im türkischen Staatsdienst.

  4. Man muss das mal so sehen: Türken, die noch ihren türkischen Pass besitzen, kann man den deutschen Pass gegebenenfalls wieder aberkennen und sie in ihre Heimat schicken. Insofern befürworte ich eigentlich das Vorhaben mancher grün-linker Politiker, den Türken die doppelte Staatsbürgerschaft zu ermöglichen. Einen Türken, der nur den deutschen Pass besitzt, wird man hier nie wieder los, es sei denn, er geht freiwillig…

  5. Wir in Deutschland haben ein Wahrnehmungs .
    Defizit. Und wo ein Vacuum ist kann der Gegner, hier der Imperator Erdoghan, natürlich
    punkten. Was will denn unser schlurfender
    Hosenanzug diesem Führer entgegensetzen?
    Sogar unsere eigenen Leute (Blender Schröder)
    hätten am liebsten sofort das Großosmanische
    Reich.
    Diesen Tribunen geht es nur um Macht und dem
    kommenden Einfluss nach der Machtübernehme.
    Warum haben wir keine Politiker wie zum Bsp.
    Ernst Reuter in Berlin?
    Es fehlen Charaktäre. Heute sind alle so
    weichgespült.

  6. Schön, damit hat der Drecksack das Verbot der doppelten Staatsangehörigkeit sauber ausgehebelt.

    Elender Basarbetrüger halt. Verträge mit Erdogan sind das Papier nicht wert.

    Bilden wir diese Art „Deutsche“ noch teuer bei der Bundeswehr aus, damit die hinterher wenigstens auf türkischer Seite gegen die Freiheit kämpfen können.

  7. Auf „spon“ gerade die „traurige“ Nachricht vom Ableben des Ziehvaters von Erdogahn gelesen.
    Erbakan, der erste islamistische Türkenministerpräsident, ist „leider“ von uns gegangen.
    Ein „besonders schmerzlicher“ Verlust für die Freie Welt!

  8. Doppelpass macht Sinn. So können die Türken hier bei der Wahl (Erdogan’sche)türkische Interessen vertreten

  9. wichtiger Programmhinweis, morgen, Deutschlandfunk
    faxen, mailen, anrufen…..

    10:10 Uhr
    Journal am Vormittag

    Kontrovers
    Nordafrika im Aufbruch –
    Brauchen wir eine neue
    Flüchtlingspolitik?
    Studiogäste:
    – Alexander Alvaro, FDP,
    Mitglied im Europaparlament
    – Reinhard Grindel, CDU-MdB,
    Mitglied im Innenausschuss
    – Karl Kopp, Europareferent
    Pro Asyl
    Moderation: Tobias Armbrüster

    Hörertel.: 00800-4464 4464
    Hörerfax: 00800-4464 4465
    dlf.kontrovers(a)dradio.de

  10. Wird PI auch von der Gegendemonstration berichten?

    Bin mal gespannt, wieviel Leute dahingehen. Und ich hoffe, dass die Demonstrationen starke Präsänz zeigen, also, bemerkbar sind und nicht nur eine kleine Gruppe, die dagegen Protestiert.

  11. Das so ein Antisemiten-Muhammedaner wie Erdogan in Deutschland überhaupt auftreten darf…..Unglaublich!Ich seh langsam schwarz für Europa es ist höchste Zeit das wir unsere Diktatoren-Politiker vertreiben aus ihren Positionen die immer nur kuscheln mit diesen Terroristen.

  12. Erst der Doppelpass gibt das Gefühl, als Eroberer des gelobten Landes Almanya funktionieren zu können, wie es der Große Führer wünscht. Wer nur die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, ist im eigentlichen Sinne kein Kolonialist.

  13. Das heisst dann, dass türkische Staatsbürger in Deutschland wahlberechtigt, im Zweifel auch wahlentscheidend sein können?! Na prima!

  14. Und jeder Moslem sollte einen ungläubigen Sklaven halten dürfen! Kost und Logie zahlt natürlich der Staat.

    Hitler hat für seine größenwahnsinnigen Pläne wenigstens etwas getan. Erdogan reißt nur die große Klappe auf.

  15. So etwas kann es nur in „Schland (früher Deutschland) vorkommen . . .
    „Zugleich wandte er sich erneut scharf gegen eine Assimilation von türkischen Zuwanderern. Eine Integrationspolitik, die darauf abziele, in Deutschland lebenden Türken ihre Muttersprache und Kultur zu nehmen, sei ein „Verstoß gegen das internationale Recht“.“
    WANN wachen wir endlich auf
    http://www.youtube.com/watch?v=u97p3GViXNk

  16. Ich bin auch dafür, dass die Bundesrepublik bei der Integration enger mit türkischen Stellen zusammenarbeitet. Zum Beispiel um diejenigen Türken zu ermitteln und abzuschieben, die sich wieder heimlich den türkischen Pass geholt haben, nachdem sie die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten hatten.

  17. #28 malleusmaleficarum (27. Feb 2011 17:00)

    eit wann interessiert die Türken „internationales“ Recht ❓

    Doch nur wenn es um eigene Interessen geht.

  18. Und hier das Interview auszugsweise in der RP und mein Kommentar:
    RP 27.2.2011
    Interview mit Erdogan

    „…..Erdogan Selbstverständlich, wo sie sich auf der Welt auch befinden, ich bin der Ministerpräsident aller Staatsbürger der Republik Türkei. <b[A]

    RP (?) Von den rund drei Millionen Türken in Deutschland haben schon viele einen deutschen Pass. Gegenüber wem sollen diese Bürger loyal sein – gegenüber Deutschland oder der Türkei?
    Erdogan Die Normen bezüglich der Loyalität der Migranten gegenüber den Ländern, in denen sie leben, haben sich geändert. Auch wenn diese Menschen die Staatsangehörigkeit ihrer neuen Heimat angenommen haben, ist es doch in der heutigen Welt Konsens, dass sie ihre Muttersprache und Kultur beibehalten sollen. [B] In diesem Rahmen ist es uns wichtig, dass auch jene Türken, die einen deutschen Pass besitzen, beides pflegen, und wir unterstützen sie dabei. An dieser Stelle möchte ich anmerken, dass in Frankreich, Holland und einigen anderen EU-Staaten die doppelte Staatsbürgerschaft zulässig ist.
    RP (?) Vor drei Jahren haben Sie schon einmal eine Rede zum Thema Integration in Deutschland gehalten, das war in Köln. Damals haben Sie viel Kritik ausgelöst mit dem Satz: „Assimilation ist ein Verbrechen gegen die Menschheit“. Was ist so schlimm an Assimilation, sofern sie ohne Zwang erfolgt?
    Erdogan Im internationalen Recht existiert die Vorschrift, dass Migranten in den Ländern, in denen sie leben, die Sprache und Kultur ihres Herkunftslandes pflegen sollen. Folglich wäre eine Politik, die darauf ausgerichtet ist, den Migranten ihre Sprache und Kultur abzuerkennen, ein Verstoß gegen das internationale Recht. [C]

    Erdogan Falsch war bei der Integration der Türken in Deutschland, dass die deutschen Behörden nicht die Ansichten, Erwartungen und Bedürfnisse der Türken als Zielgruppe berücksichtigt haben. Bis heute beachten die deutschen Behörden in Integrationsfragen auch nicht die Ansichten der zuständigen Behörden in der Türkei. Für eine erfolgreiche Integration halte ich es für erforderlich, dass die deutschen Behörden in Zukunft nicht weiter einseitig handeln, sondern die Kooperation mit den türkischen Migranten, den türkischen Zivilorganisationen und der türkischen Regierung anstreben.[D] …“

    Ad [A]: Wie er selbst bestätigt ist er Ministerpräsident aller Staatsbürger der Republik Türkei!
    Somit also nur dieser! Er ist nicht der Ministerpräsident aller türkischstämmigen, also nicht derjenigen die zwar aus der Türkei stammen, jetzt aber einen z.B. deutschen Paß haben und deutsche Staatsbürger sind!
    Ad [B]: Sorry, Herr Erdogan! Das hätten Sie wohl gerne! Das ist vielleicht die Meinung der türkischen Regierung, aber wohl kaum die z.B. der Kanadier, der Australier, der USA, Deutschlands, der Schweiz etc. pp. Von Konsens zu sprechen ist folglich eine sehr gewagte Behauptung. Sie stehen damit alleine da!
    Ad [C]: Weiß jemand wo diese Vorschrift steht? Mir ist sie nicht bekannt! (Glaube auch nicht, daß es sie in dieser Ausrichtung gibt! Da hat er sich was zurechtgebogen!)
    Ad [D]: Aha, die deutschen Behörden haben also nicht genügend Rücksicht auf die Wünsche, Vorstellungen, Erwartungen, Forderungen, Utopien der Einwanderer genommen! Deutsche Behörden beachten also nicht die Ansichten (sprich: Regeln und Vorschriften) der türkischen Regierung!
    Wir sollen uns also in unserem Land nach Regeln und Vorstellungen der Türkei richten!?
    Herr Erdogan, das ist derartig anmaßend, daß man Sie allein für diese Aussage gleich wieder nach Hause schicken sollte!
    Was würden Ihnen wohl die oben aufgeführten Staaten (ohne Deutschland) auf ein solches Ansinnen antworten?
    (Der Stinkefinger wäre wahrscheinlich noch die harmloseste Erwiderung!)
    Wenn man jetzt noch seine weiteren Aussagen, wie die mit den Bajonetten, Moscheen etc., seine religiös-politische Herkunft, mit dieser Aussage zusammennimmt, wird überaus deutlich wohin die Reise nach Erdogans Meinung gehen soll!
    Und das sollte man Herrn Bahners und Herrn Rohe dringendst zu fressen geben!

  19. Sogar bei Cosmo TV war ein Hauch von Kritik über Erdogans Rede in Köln zu hören, und man werde sehr genau darauf achten was er in Düsseldorf sagt.
    Es wird nur leider beim „darauf achten“ bleiben.

    Und es werden 60!!!! proNRW Leute erwartet.

  20. Nur der Türkei verpflichtet, aber in Deutschland Sozialleistungen kassieren und mittels Kriminalität Millionen machen wie die kriminellen Familienclans in Berlin, Bremen, Hamburg & Co – Nein danke! Am besten nimmt der faschistische Obertürke Erdogan sein Sche*ssvolk gleich heute Abend wieder mit!

  21. Dem sagt man ganz einfach: Die Interessen der eigenen Bürger so gut wie möglich vertreten und wahren. Das würde man eigentlich auch von den Regierungen der CH, D oder A erwarten. Aber da kommt natürlich nichts. Man will sich hier schliesslich nicht dem Rassismusvorwurf aussetzen.

  22. wann erinnert mal einer unserer politiker den herrn erdogan daran das seine landsleute hier gastarbeiter sind und fragt mal nach wann er gedenke die mal wieder abzuholen,denn gasthartzIVler haben wir genug

  23. mich würde interessieren was der ganze spass von herrn erdogan dem deutschen steuermichel kostet.
    das ist ja ein riesen aufwand an sicherheit die da aufgebracht werden muss

  24. Mit Ausnahme des Wahlrechts würden Inhaber der Karte damit weitgehend türkischen Staatsbürgern gleichgestellt, einschließlich der Möglichkeit, Jobs im türkischen Staatsdienst zu erhalten.

    Erdolf ist nicht blöde.

    Die Posten für Özdemir und Özkan im türkischen Kolonialministerium Ministerium für Auslandstürken sind damit rechtlich ebenso abgesichert wie die erfolgenden Anstellungen für „deutsche“ Imame und sonstige Funktionäre, beispielsweise innerhalb des Ablegers des türkischen Religionsministeriums, der DITIB.

    Die einzigen Blöden sind hier in der deutschen Regierung zu finden.

    Mit diesem beleidigenden Ansinnen von Erdolf kann man als Regierung eines souveränen Staates nur noch auf eine einzige Weise angemessen reagieren:

    Erdolf zur Persona non grata zu erklären und seine Hetzreden damit nicht auf deutschem Boden zu ermöglichen.
    Wer Erdolf zujubeln will, muss das in der Türkei tun.

  25. Ein dummes Volk mit dummen Politikern hat vor Jahrzehnten dem Hilfsarbeitermangel nichts anderes entgegen zu stellen gewußt als die Leute aus Anatolien zu holen.
    Dabei noch durch Familiennachzug Deutschland zu schädigen.
    Und jetzt gehen die Früchte dieser Dummheit auf.
    Deutschland hat im Lande eine „fünfte Kolonne“ aus der Türkei.
    Es ist zu fürchten, dass die Dummheit weiter geht und man dem nicht entschieden entgegen tritt.

  26. #38 prinz eisenherz (27. Feb 2011 17:28)

    Das kostet uns mit Sicherheit nichts…
    Die Kraft hat ja erklärt, es handle sich bei Erdolfs „Heim ins Reich“-Veranstaltung um einen reinen Privatbesuch.
    😉

    *Vorsicht, Ironie…

  27. Seit Schily`s Zeiten warten mehrer Milliarden Steuerhinterziehung der Türken hier auf Klärung

    Die Türkei Weigert sich seitdem auf Klärung!!

    Die Türkei ist ein mieses Hehler-Land !!1

  28. #14 Pazifaust

    Nanu?

    Die Linke könnte ggf. aus anderen als den von mir gedachten Gründen vor Ort sein…
    Mit Erdogan ist es genauso wie mit Gaddafi

    Das muss dich nicht wundern.
    Das Hauptproblem der Linken ist, dass sie ein Spagat versuchen der allen wieder mal nur unnötig weh tut. Darin haben die Erfahrung.
    Die kapieren die Realität nicht!

  29. Die PRO-Fuzzis machen sich mal wieder lächerlich :mrgreen: 😆 😈

    http://www.freiheitlich.org/wp-content/uploads/2011/02/pronrw300.jpg

    Sehr aufschlußreich: Molau ist in der Bildmitte zu sehen, geschützt vom bewaffneten und muskulösen Beisicht.
    Molau und seine beschissene braune Biographie ist also nicht nur kein Problem für eine PRO-Karriere, sondern er (und damit seine Gesinnung) steht sogar voll in der Mitte der Partei.
    Ein eindeutiges Angebot an alle Nationalsozialisten. Die Botschaft: NS-Verbrecher werden problemlos aufgenommen und integriert, die früheren Vergehen werden großzügig vergessen und stehen einer Mitarbeit bei PRO nicht im Weg.

    Wann kommen Pastörs, Apfel und Voigt? Rieger kann nicht, der ist ja schon tot. Wäre aber sicher auch sofort aufgenommen worden. 👿

  30. Die doppelte Staatsbürgerschaft ist nicht schlecht. Wenn es in einigen Jahren zur allgemeinen Ausweisung der allermeisten Türken kommt, haben wir nicht das Problem der Staatenlosen. Wir schieben einfach in die Türkei ab und fertig. Aber psst… nix dem Erdogan weitersagen….

  31. UNSER Ministerpräsident hat gesprochen :

    Damit nicht genug. Jetzt überzieht er völlig: Die Ansichten der „zuständigen Behörden in der Türkei“, so die wahrhaftig nicht bescheidene Formel, sollen künftig in allen Integrationsfragen berücksichtigt werden. Das aber sind nicht nur technisch-organisatorische Regeln, sondern es geht um den Maßstab kultureller und moralischer Lebensformen und Werte: Scharia oder Westen.

    Erdogan will, in einem Wort, in Grundfragen der Identität dieses Landes mitregieren, ja ein Veto haben. Wenn derlei schon lange vor jeder denkbaren EU-Mitgliedschaft mit Wucht und nahezu ultimativ vorgetragen wird, darf man sich auf die Zusammenarbeit freuen, wäre die Türkei eines Tages Vollmitglied der Europäischen Union.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article12650663/Erdogan-schadet-seinen-Landsleuten-in-Deutschland.html

  32. Busse von Pro NRW stehen in einem Industriegelände, sind dorthin von der Polizei umgeleitet worden.
    Das ist doch oberpeinlich, wie sich die Pro Bewegung durch die Polizei verarschen lässt.
    Nehmt mal Unterricht bei der roten SA. Die können das besser.

  33. 46 Mastro Cecco (27. Feb 2011 17:49)
    Die PRO-Fuzzis machen sich mal wieder lächerlich

    Lächerlich ???

    Auf jeden Fall sind es die EINZIGEN , die den Hintern hochbringen , wenn „Unser Ministerpräsident“ in Düüseldorf spricht , während Sie , die Hintern im warmen Sessel haben

  34. Ich war dieses Wochenende in Köln und Düsseldorf. Es ist zum kotzen, wie dort die Städte mit dem Bild dieses Islamisten zuplakatiert wurden und niemand etwas dagegen unternommen hat.

  35. Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan will den Wünschen türkischstämmiger Menschen in Deutschland offenbar mit dem Angebot eines „Doppelpass light“ entgegenkommen. …

    Das gibt es doch schon seit Jahren, nennt sich jetzt mavi kart (blaue karte) -früher: pembe kart (rosa karte)

    Mavi Kart ist ein Sonderstatus, der nur von den gebürtigen Türken erworben werden kann, die ihre türkische Staatsangehörigkeit mit Erlaubnis des türkischen Ministerrats abgelegt haben. Mit diesem Sonderstatus kann man in die Türkei Visumfrei einreisen, dort wohnen, arbeiten, Immobilien kaufen, erben usw.. Quasi alles, was ein türkischer Staatsbürger machen darf, außer wählen und gewählt zu werden und als Beamte zu arbeiten usw..

  36. Geht mal davon aus, dass der EU-Betritt der Türkei beschlossene Sache von ROT-ROT-GRÜN bzw. CDU/CSU und FDP ist.

    Was nur noch fehlt ist, die nichtislamische deutsche Bevölkerung auf diesen Beitritt vorzubereiten.

    Es sind daher seit Wochen immer massiver werdende islamverherrlichende Propagandasendungen in den staatlichen Massenmedien (Presse, Funk + Fernsehen)zu verzeichnen.

    „Lieber aufrecht sterben, als kniende leben.“

  37. Die von der SPD spinnen komplett:

    Bei Reuters gefunden:

    Unions-Fraktionschef Volker Kauder forderte am Wochenende, die EU müsse die Beitrittsverhandlungen stoppen, solange die Türkei nicht die volle Religionsfreiheit gewährleiste. SPD-Fraktionsvize Gernot Erler warf Kauder einen Verstoß gegen den Koalitionsvertrag vor. Der CDU-Politiker müsse aufpassen, dass er „nicht allzu sehr in die Fußstapfen der Kreuzfahrer“ trete, sagte der frühere Staatsminister im Außenamt dem „Tagesspiegel am Sonntag“. Auch vom Unions-Koalitionspartner FDP kam Kritik an Kauder.

    Hier der Link:

    http://de.reuters.com/article/domesticNews/idDEBEE71Q07X20110227

  38. Geben wir es doch endlich zu, es hat ja keinen Sinn mehr, vor der Wirklichkeit weiter die Augen zu verschließen:

    Wir sind nicht imstande, die exquisiten Wünsche dieses heldenhaften Volkes in Sachen Wohlstand, Ehre und kostenloser staatlicher Versorgung von der Geburt bis zum Tod zu erfüllen!

    Liebe Türken, es tut uns so Leid, dass wir versagt haben! Wir wünschen euch Gute Fahrt und ein Leben unter der Fürsorge eures großen Führers, wie es edlen Türken gebührt.

    Macht’s gut!

  39. #49 sugambrer

    Halt mal die Luft an. Es sind die Einzigen, die sich noch auf die Straße getrauen. Selbst Stadtkewitz, der heute auch aus anderen Gründen in Düsseldorf war, hat sich dort nicht blicken lassen… 🙁

  40. ein ungeheuerlicher Vorgang ist, dass dieser Rotzlöffel hier in Deutschland ein zweites mal sein maul aufreisen durfte .. wieso stellen die Volksparteien sich diesem Kerl nicht in den Weg… so etwas gibt es nirgends und zeigt, das wir kein legitimer Staat sondern eine seltsame staatsähnliche politische Organisation sind..

  41. Die PRO-Fuzzis machen sich mal wieder lächerlich

    ,

    Lächerlich ist ihre Aussage.

    Anstatt Pro-NRW viel Glück bei der Demonstration zu wünschen, hetzen sie hier rum.

    Man muss mit Pro NRW nicht 100 zu 100 übereinstimmen, aber wie viele schon hier sagen, sind sie die EINZIGSTEN, die ihren hintern mal bewegen und aktiv sich dagegen wehren.

    Von den restlichen hört man nur “ blablabla“ und darauf folgen dann keine Taten.

    Bravo, Pro-NRW weiter so. Ich hoffe, dass sehr viele bei der Demonstration dabei sind und man Flagge zeigt, gegen die Islamisierung und gegen den Nazi-Erdogan

  42. @ #20 johannwi

    wichtiger Programmhinweis, morgen, Deutschlandfunk

    Kontrovers Nordafrika im Aufbruch – Brauchen wir eine neue Flüchtlingspolitik?

    Ja ja, das ist typisch „Deutscher Migrantenfunk“: Gefragt wird nicht, ob Nordafrika eine neue Innenpolitik braucht – weil man in Köln weiß, dass die Araber aufgrund ihrer gemeinsamen Religion unfähig dazu sind – sondern: Wie muss Europa jetzt helfen?

    Nicht „wie kann Europa helfen“, sondern wie muss es, das ist schon längst gemeinsame Übereinkunft hier im Land der Schwätzer.

  43. Super, dann bekommen wir ein Millionenheer illoyaler Einwohner, die alle Rechte genießen, bis hin zur Möglichkeit sich zum Bundeskanzler mit türkischen Doppelpaß wählen zu lassen! 🙁

    Deutschland wird untergehen. Bei solch kriechenden Politikern wie wie sie haben gibt es keine andere realistische Prognose.

  44. #55 GERMANDHIMMI

    der Türkei-Beitritt kommt, inklusive totaler Niederlassungsfreiheit für Türken. Die Bankster und Bonzen der Industrie wollen 1. in den Absatzmarkt Türkei exportieren, und 2. Millionen weitere Lohndrücker nach Deutschland importieren.

  45. Der Bundeskriecher Wolff findet laut ZDF-Heute „deutliche Worte“ zu den Aufständen in der arabischen Welt:

    ‚Deutschland und Europa müssen sich klar von Diktaturen distanzieren!‘

    Exakt wie der schon angesprochene „Deutschland“- = „Deutscher Migrantenfunk“: Deutliche Worte gibt’s an die Heimat, die armen arabischen Mörder müssen geschont werden, können sie doch gar nichts dafür.

  46. Passend zum Thema die schmierigste Fernsehserie der Welt: Die Lindenstraße:

    Der Türke Orkan hat den Deutschen Andy so zusammen geschlagen, dass der jetzt blind ist. Was ist die Folge:

    Orkan ist schwer beleidigt, dass man sich nicht genug um ihn kümmert, dass die Schlampe Linda nicht anruft, und dass er womöglich auch noch in die Türkei abgeschoben wird. Am schlimmsten ist aber, dass eine böse „Konservative Partei“ den Halbtotschlag Orkans völlig zu Unrecht für ihre Zwecke ausnutzen will.

    Immerhin hat das Lindenstraßen-Team den stolzen türkischen Charakter genau erkannt. – Und vor so einem Dreck hocken jede Woche Millionen Leute, kein Wunder, reden wir ins Leere.

  47. #68 Fensterzu

    Hr. Wulff sollte mit dem „DISTANZIEREN“ beim Erdogan anfangen!!!

    Dieser Tag ist ein Untergang!

  48. gerade geht der Gröfaz Gaddafi zu Grunde, wann kommt der Gröfaz Adolf Erdogan dran??

  49. # 74

    die können sich in der Türkei von der Armee freikaufen…., Geld für den Gröfaz!!

  50. @ #72 Puseratze #68 Fensterzu

    Hr. Wulff sollte mit dem “DISTANZIEREN” beim Erdogan anfangen!!!

    Danke, dass du meinen peinlichen Fehler korrigiert hast, den Wulff zum Wolff ernannt zu haben. Das hätte ihn sicher selber sehr erstaunt.

  51. @ #76 sizisi keyim

    Ich sehe gerade Live den türkischen Ministerpräsidenten ERDOGAN im Fernsehen. Zuerst wurde die türkische Hymne danach die deutsche Hmyne gespielt.

    Ach, du kleiner Erotomane, siehst du wieder türkisches Fernsehen „Live“ – um 1.000 Jahre versetzt? Viel Spaß mit deinen Verwandten im Fernsehen – ihr seid doch alle miteinander verwandt, nicht?

  52. „Doppelpass light“ finde geil bin auch dafür den Besitzern des selbigen, nur noch „Sozialhilfe light“, „Integrationshilfen light“ und was es alles noch so für unsere Dönermafiosis gibt in „light“ oder besser noch in „very,very,light (0%)“ Versionen zukommen zu lassen! 😉

    Höre gerade Bundeswuff; „Niemand hat das Recht aufs eigene Volk schießen zu lassen!“ Na also Raus auf die Straße und dem Pack gezeigt wo der Frosch die Locken hat!

  53. #79 Fensterzu

    Na,du schon wieder?Ich wollte dir nicht mehr antworten,…aber egal.Hauptsache du schreibst keine beleidigenden Wörter.

  54. @ #83 Herbert Klupp

    Schlau ist er ja, der Erdogan. Und verschlagen darf man ja sein, als guter Muslim, oder ?

    Dem „verschlagen“ stimme ich ja zu, aber von Schlauheit kann ich nicht viel erkennen. Es ist dasselbe wie immer bei türkischen Maulaufreißern: Unverschämt fordern, bis man eine aufs Maul kriegt, dann einen Schritt zurück und ein paar Monate wieder zwei vor.

    Seit Kamelhändler Mohammeds Zeiten nichts Neues, dabei sind die Türken doch ganz woanders her gekommen, aber irgendetwas Sinnvolles haben sie von da auch nicht mitgebracht. Wahrscheinlich war man dort sehr, sehr froh, diese lästige Brut loszuwerden.

  55. SPIEGEL-ONLINE berichtet ganz verschämt ganz weit unten über den Auftritt des Schnurrbartträgers, passt aber gut auf, wie immer inzwischen bei solchen „sensiblen“ Themen, dass die Leser auf keinen Fall ihre Meinung dazu im Forum kundtun dürfen.

    Die Medien-Ratten ahnen langsam etwas. Ob sie es ncoh rechtzeitig schaffen werden, ihre verfaulenden Blätter zu verlassen und den Islamkritikern die Schuld an dem Umglück zuzuschieben? Lesen Sie nächste Woche mehr!

  56. Wenn passdeutsche Türken, die türkische Staatsangehörigkeit erneut beantragen, verlieren sie automatisch die Deutsche, es sei denn sie machen einen Beibehaltungsantrag. Diesem zu entsprechen, liegt im Ermessen der Behörde.
    http://www.bva.bund.de
    > Aufgaben>Deutsche Staatsangehörigkeit

  57. Bei dem Titelfoto wird mir schlecht. Solche Leute gehören angezeigt. Geht auch anonym, ist ein Offizialdelikt und die Polizei muß ermitteln, wenn ihr davon bekannt wird.
    § 90a
    Verunglimpfung des Staates und seiner Symbole

    (1) Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3)
    1. die Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder oder ihre verfassungsmäßige Ordnung beschimpft oder böswillig verächtlich macht oder
    2. die Farben, die Flagge, das Wappen oder die Hymne der Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder verunglimpft,

    wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (2) Ebenso wird bestraft, wer eine öffentlich gezeigte Flagge der Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder oder ein von einer Behörde öffentlich angebrachtes Hoheitszeichen der Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder entfernt, zerstört, beschädigt, unbrauchbar oder unkenntlich macht oder beschimpfenden Unfug daran verübt. Der Versuch ist strafbar.

    (3) Die Strafe ist Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe, wenn der Täter sich durch die Tat absichtlich für Bestrebungen gegen den Bestand der Bundesrepublik Deutschland oder gegen Verfassungsgrundsätze einsetzt.

  58. @ #88 schermuus

    Ich staune immer wieder über die 150-prozentige Israeltreue von PI und wundere mich dann, wie hier manche Kommentatoren ein Moslembild haben, das fast dem Judenbild der Nazis um 1933ff gleichkommt (“lästige Brut” usw.).

    Ich nehme meinen Ausdruck „lästige Brut“ nicht zurück und entschuldige mich nicht dafür. Er hätte nicht sein müssen, aber wir sind hier nicht in der Fernsehdiskussion für den ehrbaren Bürger, der nicht verschreckt werden darf.

    Man kümmere sich bitte darum, welche Ausdrücke tagtäglich auf unseren Straßen, in den von unseren ausländischen Mitbürgern besuchten Teestuben und Moscheen und anderswo auf türkisch und arabisch über uns fallen und versuche nicht, uns auch noch das deutsche Maul zu verbieten, wenn wir uns gegen die tägliche Abzieherei und Abstecherei schon nicht wehren dürfen.

  59. @ #91 Fensterzu

    Man kümmere sich bitte darum, welche Ausdrücke tagtäglich auf unseren Straßen, in den von unseren ausländischen Mitbürgern besuchten Teestuben und Moscheen und anderswo auf türkisch und arabisch über uns fallen

    Das tut PI (und auch ich im Rahmen meiner Möglichkeiten) und das ist gut so.

    Man versuche nicht, uns auch noch das deutsche Maul zu verbieten, wenn wir uns gegen die tägliche Abzieherei und Abstecherei schon nicht wehren dürfen.

    Das zue ich nicht, im Gegenteil. Ich wende mich nur dagegen, alle über einen Kamm zu scheren und nicht mehr zu differenzieren. Ich meine dabei nicht nur Sie, Sie hatten nur das Pech, in der Nähe meines Beitrags zu stehen und zitiert zu werden.

    Es gab in den 30er Jahren sehr viele und triftige Gründe, sehr viele Juden zu kritisieren. Diese Gründe sind heute tabu. Man meint heute, der Nationalsozialimus sei aus einer unerklärlichen Bösheit der Deutschen heraus gekommen. Das Verbrechen der Nationalsozialisten war, alle Juden über einen Kamm zu scheren, die Fehler vieler als Rasseigenschaften aller darzustellen und in den Abwehrmaßnahmen gegen die jüdische Dominanz kolossal über das Ziel hinauszuschießen.

  60. Erdogan legte in Düsseldorf die Grundlagen dafür, dass der deutsche Wohlstand und deutsche Sozialleistungen den sicheren Weg in die Türkei finden. Rosinenpickerei würde man das üblicherweise nennen, was er seinen schäbigen Landsleuten anbietet. Warum hatte eigentlich kein durchgeknallter Zeitsoldat eine Kugel für den Erdolf übrig?

  61. Ist der Erdogan eigentlich echt so blöd oder stellt er sich nur so?
    Wie sollen sich Türken denn vollständig assimilieren? Diese Typen verdrängen immer die nicht zu unterschätzenden Aspekte der Genetik. Türken haben nunmal eine andere Hautfarbe als Europäer. Klingt blöd, ist aber so.

Comments are closed.