FDP-General Lindner: Wir müssen heute auch die CSU integrierenDie Diskussion um die Islam-Äußerung von Innenminister Hans-Peter Friedrich entwickelt sich allmählich zu einem heftigen Streit innerhalb der schwarz-gelben Koalition. FDP-Generalsekretär Christian Lindner (Foto r.) sagte heute wörtlich: „Die CSU war auch nicht prägende Kraft der deutschen Geschichte … Trotzdem ist sie heute eine gesellschaftliche Realität, mit der wir umgehen müssen. Wir müssen heute auch die CSU integrieren“, fügte er mit vergleichendem Blick auf die Rolle des Islams in Deutschland hinzu. Und weiter: „Die bayerische Leitkultur ist geprägt worden, als Bayern noch Monarchie war. Da gab es keine CSU … So ähnlich ist es mit dem Islam. Er hat zwar unsere Leitkultur nicht geprägt, aber wir müssen ihn integrieren.“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

128 KOMMENTARE

  1. die FDP hat den Niedergang verdient und wenn sie dort sind , wo sie hingehören, sollten wir noch kräftig darauf treten. —

  2. Christian Lindner, MdB
    Generalsekretär der FDP
    Platz der Republik 1
    11011 Berlin

    T. 030-227 717 93
    F. 030-227 766 93
    E. christian.lindner[at]bundestag.de

  3. Hahaha, so ein Schelm, dieser Lindner! Hat doch ganz subversiv die rassistische, weltfremde CSU konterkarikiert. Hahaha!

    Als nächstes macht der ein Kabarett auf oder darf seine Witzchen in einer ZDF-Show aufsagen.

  4. #3 One World (08. Mrz 2011 19:59)

    Was ist von dieser heutigen Entschuldigung der Aramäer bei der Antifa zu halten?
    Können Sie mich hier ins Bild setzen?

    Soll ich da nun hingehen am Samstag oder nicht? Ich bin unschlüssig, ratlos.

  5. Die FDP wählen vor allem Selbständige und die obere Mittelschicht. Hoteliers, Apotheker und Ärzte wie ich, um nur einige Beispiele zu nennen.

    Ich frage mich schon lange wie die FDP eigentlich mit ihrem Islam-Geschleime und ihrem ganz großen Herz für Sexverbrecher ihre Kernwählerschaft erreichen will.
    Das ist doch total absurd.

    Diese Partei ist auf Bundesebene absolut unwählbar geworden. 3% sind noch zu viel.

  6. Naja, ganz Unrecht hat er nicht!

    Es gibt eine Gemeinsamkeit zwischen Bayern und der Türkei:

    Beide haben diesselbe Wirtschaftskraft!

    Gut, es gibt 6 mal mehr Türken als Bayern, aber davon wiederum fährt ein Großteil BMW, dann stimmt es wieder!

  7. #10 Hayek

    Sie sind Hotelier, Apotheker und Arzt in einer Person? Respekt! 😉 (Scherz)

  8. Jawohl! Der Islam ist die Zukunft! Wir können noch viel vom Islam lernen. Ein Blick in ein x-beliebiges islamisches Land und man kann sehen wie dort in vorbildlicher Weise die Menschenrechte durchgesetzt werden.

    Insbesondere Frauenrechte hat der Islam vorbildlich durchgesetzt. Bei der Gleichberechtigung der Geschlechter ist der Islam unübertroffen. Und erst Recht die Rechte von religiösen Minderheiten werden in moslemischen Ländern von Moslems vorbildlich eingehalten. Da können wir viel lernen.

    Und deshalb gehört der Islam nicht nur zu Deutschland sondern auch zur deutschen Kultur. Vom Islam können wir noch viel über Toleranz gegenüber Andersdenken und Andersgläubige lernen!

    Islam ist Frieden. Wir leben auf einer Scheibe. Schweine können fliegen und Scheiße schmeckt gut!

  9. #10 Hayek (08. Mrz 2011 20:03)

    Ich frage mich schon lange wie die FDP eigentlich mit ihrem Islam-Geschleime und ihrem ganz großen Herz für Sexverbrecher ihre Kernwählerschaft erreichen will.
    Das ist doch total absurd.

    Weil der wahre Buntespräsident Aiman Taqqyia-Mazyek auch in der ehemaligen Bürgerrechtspartei FDP ist!

    Syrer befiehl, wir folgen!

  10. Eigentlich dachte ich, dass Herr Lindner eine Alternative zu Guido sein könnte, aber nach diesem Gesabbel frage ich: Hat der ein Rad ab?

  11. Völlig aus dem Zusammenhang gerissen… eigentlich wars so:

    “Die CSU war auch nicht prägende Kraft der deutschen Geschichte … Trotzdem ist sie heute eine gesellschaftliche Realität, mit der wir umgehen müssen. Wir müssen heute auch die CSU integrieren”
    Tusch Tätätätäääää

    Kann doch wohl nur ne Büttenrede gewesen sein.

  12. #14 One World (08. Mrz 2011 20:06)

    Wir können auch lernen, wie man Hochzivilisationen vollends ruiniert:

    Ägypten (vorarabisch),
    Byzanz,
    Persien,
    Indien (teilweise)
    Deutschland,
    Frankreich,
    Umma Kingdhim,
    Niederlande,
    Belgien,
    Österreich,
    Schweden,
    Dänemark,
    Schweiz,
    Norwegen

    Das ist irgendwie auch eine Leistung!

  13. #9 scabo (08. Mrz 2011 20:02)

    Das muss man nicht so ernst nehmen! Die Aramäer sind hier nur Gäste in Deutschland und sind einfach nur darüber erschreckt, dass hier linksfaschistische Menschen das Sagen haben.

    Ich denke mal die haben das nur veröffentlich um die faschistische Antifa-Schlägertruppen zu täuschen. Das ist halt die Taqiyya der christlichen Aramäer, die das von den Moslems in ihren Heimatländern gelernt haben.

    Alles klar?

  14. Solch wirre Worte habe ich schon lange nicht mehr gehört – nicht mal von den Grünen. Bei klarem Verstand war dieser Lindner dabei sicher nicht und ich frage mich, was er eingeworfen hat. Egal, was es war – er sollte es bleiben lassen, denn es bekommt ihm offensichtlich nicht.

  15. Ok, ok, Lindner, ich habs geschnallt, dass ich euch niemals hätte wählen dürfen!

  16. ot
    Israel und die UNESCO wollen sich stärker für die weltweite Bildung über den Holocaust einsetzen.
    http://www.israelnetz.com/themen/nachrichten/artikel-nachrichten/datum/2011/03/08/israel-und-unesco-foerdern-holocaust-aufklaerung/

    Dann bekommt die muslimisch dominierte UNO und ihr Volksgerichtshof Den Haag ja bald viel zu tun. Dank der deutschen Erfindung §130 StGB.
    Knebel-und Maulkorbgesetze werden von Broder wie auch von Wilders für die Ursache der Ideologie Politische Korrektheit verantwortlich gemacht.

    Zweifel kommen auf.War die Resolution ein-oder mehrheitsstimmig beschlossen?

    Was bedeutet UN-Weltkulturerbeorganisation in dem Zusammenhang ?
    Die Meldung bedarf einer seriösen Recherche.
    ____________________________________________

  17. #9 scabo (08. Mrz 2011 20:02)

    Jeder Aramäer oder Kopte hat schon mal Kontakt zu untoleranten Faschito-Islamisten gehabt und wahrscheinlich auch schon Angehörige bei moslemischen Terroranschläge verloren.

    Und glauben Sie wirklich dass die Kritik am Islam verhindern wollen?

    Einfach nur grinsen wenn man so etwas ließt!

  18. Diese völlig überflüssige Blinddarmpartei heisst nicht umsonst

    F reunde
    D es
    P ropheten

  19. „… So ähnlich ist es mit dem Islam. Er hat zwar unsere Leitkultur nicht geprägt, aber wir müssen ihn integrieren.”

    Aha. Wir müssen ihn integrieren, den Islam. Nicht der Islam muss sich integrieren. Wir müssen das machen, den Islam integrieren. Gegen den Willen und den Widerstand des Islam, mit viel Toleranz und Geduld und Selbstverleugnung und mit gaaanz viel Geld.

  20. Wenn ich an echte Freiheitliche wie zum Beispiel in den USA denke, dann kann man die deutsche FDP nur als Blender-Verein bezeichnen.

    After-Erweiterung der
    Pseudo-Konversativen CDU.

    Man weiss garnicht was man abstoßender finden soll: Rot-Grün oder Schwarz-Gelb.

    Der berühmte Vergleich von Cholera und Pest kommt mir da spontan in den Kopf gestoßen !

    http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/cdukommutrk73qnvrwugz.gif

  21. #20 Eurabier (08. Mrz 2011 20:09)

    #14 One World (08. Mrz 2011 20:06)

    Wir können auch lernen, wie man Hochzivilisationen vollends ruiniert:

    Ägypten (vorarabisch),
    Byzanz,
    Persien,
    Indien (teilweise)
    Deutschland,
    Frankreich,
    Umma Kingdhim,
    Niederlande,
    Belgien,
    Österreich,
    Schweden,
    Dänemark,
    Schweiz,
    Norwegen

    Das ist irgendwie auch eine Leistung!

    Ich glaube da läuft intern ein Wettbewerb 😉

  22. „#24 LinksLiegenLassen (08. Mrz 2011 20:11)

    Ok, ok, Lindner, ich habs geschnallt, dass ich euch niemals hätte wählen dürfen!“

    Den Fehler hätte ich damals auch fast mal gemacht. Dann machte ich mein X bei der CDU. Das war… ähm… 🙁

  23. Die FDP ist eine totale Spinnerpartei. 3% ist wirklich noch zu viel. Dieses ekelhafte Islamgeschleime. Die M….. nehmen Euch das eh nicht ab. Und die Stammwähler wie Hayek vergrault Ihr damit. Mich habt Ihr schon lange vergrault, Ihr Waschlappen.

    @ 19 sarina
    Der Link ist klasse.

    Die feigen Luschen von WO haben den Kommentarbereich sofort dicht gemacht als die Leser Vorhalte gemacht haben. Die sind sowas von überführt! Herrlich.

    Seht Euch das alle an, wie unglaublich feige diese verkommenen Systemmedien sind.

  24. Was die Presse verschwieg
    Lindner rief nach dem Interview seinen (2) Anhängern zu: Wollt ihrrrrr den totaaalen Islam?

  25. Das ist die einzige Sprache die der Islam verstanden hat
    http://www.youtube.com/watch?v=dgQ0jQDVT1c&feature=related

    Das der Tag kommt das die Kirche in Deutschland zur Verteidigung Klingelt wird wohl nie kommen die übergeben ihre Kirchen lieber ohne Gegenwehr. Das die Kopten sich in Ägypten alles gefallen lassen kann ich nicht verstehen deshalb mag ich auch keine Kopten das sind alles Bauern und keine Kämpfer.

    Aber ich bin froh das die Lebanese Forces 1991 ihre Waffendepots in Zypern an unsere Brüder in Serbien geliefert haben.

    Und Christian Wulff. Merkel und die komplette CDU heute sollte sich schämen das ist nicht die CDU von 1975 – 1990 bestimmte Leute in der CDU wissen bestimmt was ich meine wie konntet ihr euch in so kurzer zeit um 180 Grad drehen ?

  26. OT: WICHTIG FÜR BONNER:

    Integration und Islam aus verschiedenen Blickwinkeln Vorträge, Diskussionen, Filme und Führungen der VHS im März in Bad Godesberg

    ib – Die VHS lädt mit verschiedenen Kooperationspartnern im März zu mehreren Veranstaltungen zum Thema „Integration und Islam“ in Bad Godesberg ein.
    Schülerinnen und Schüler zur Integrationsdebatte „Problem – oder was?“, heißt das Theaterstück, welches die Schülerinnen und Schüler des Konrad-Adenauer-Gymnasiums in Bad Godesberg geschrieben und mehrfach erfolgreich im letzten Jahr aufgeführt haben. Annette Schwolen-Flümann, die Bezirksbürgermeisterin von Bad Godesberg, diskutiert mir den jungen Künstlern über ihre alltäglichen Erfahrungen im Zusammenleben verschiedener Religionen und mit dem Thema Integration in der Aula des Gymnasiums, Max-Planck-Straße 24 bis 26. Die Diskussion beginnt am Mittwoch, 16. März, um 15.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.
    Vortrag vermittelt „Grundwissen“ zum Islam Der Islam ist genauso wenig eine homogene Religion, wie es das Christentum ist. Welche verschiedene Glaubensrichtungen es innerhalb des Islams gibt und wo diese ihren Ursprung haben, erläutert Dr.
    Jeanette Spenlen in ihrem Vortrag am Mittwoch, 23. März, um 18 Uhr in der VHS Bad Godesberg, Michaelplatz 5, Raum V1. Der Eintritt ist frei.
    Koran im Klassenzimmer
    Das Thema islamischer Religionsunterricht steht seit einiger Zeit vermehrt im Fokus der Öffentlichkeit. Mit einem Film und anschließender Diskussion will die VHS das Thema angehen. Los geht es am Donnerstag, 24. März, um 19 Uhr in der DITIB-Moschee, Koblenzer Straße 107. Die 45-minütige ARD-Dokumentation „Koran im Klassenzimmer“ gibt einen Einblick in die Unterrichtspraxis und die Rahmenbedingungen. Der Protagonist des Films, Bernd Ridwan Bauknecht, wird den Film kommentieren. Er ist Muslim, Lehrer für Islamkunde in Bad Godesberg und Teilnehmer der Deutschen Islamkonferenz. An der anschließenden Diskussion werden Ismail Yigit, Mitglied des Moscheevereins und des Integrationsrates Bonn (Internationale Liste), sowie der Imam der Moschee, Mustafa Akaya, teilnehmen. Der Eintritt ist frei.
    Deutsche Welle und Integration
    Die Deutsche Welle (DW) hat die Aufgabe, Themen und Sichtweisen, die Deutschland bewegen, im Ausland zu präsentieren und zu erklären. Am Dienstag, 29. März, um 14 Uhr bietet sich die Möglichkeit mit dem Leiter des arabischsprachigen Radioprogrammes der DW ins Gespräch zu kommen. Er klärt auf, wie die arabische Redaktion über die deutsche Integrationsdebatte berichtet und welche Reaktionen sie aus ihrem Sendegebiet erhält. Daneben bekommen die Teilnehmer der Veranstaltung eine Führung in der Kurt-Schumacher-Straße 3 durch das Haus und besuchen eine Live-Ausstrahlung im Sendestudio. Der Eintritt beträgt 4,50 Euro.

  27. that’s our Mr Christian Lindner, ehem. geschäftsführender Gesellschafter der MOOMAX, einem Anbieter von ‚multimedialen Inhalten für das mobile Internet‘, die er nur Monate vor der Pleite (crash new economy) verließ.

    Vorher (Jahr 2000) hat er noch ein Buch geschrieben, in dem er genau erklärt, wie man gewaltig Schaum schlägt (man erinnere sich der Volksaktie Telekom):

    Das lernen Sie [aus diesem Buch]
    •wie Sie Ihre Aktie durch passende Kommunikationsmaßnahmen zur Premiummarke machen können
    •welche wachsende Bedeutung das Internet für das Aktienmarketing hat
    •was die vier Hauptmerkmale einer erfolgreichen Aktienstory sind
    Warum Sie Die Aktie als Marke lesen sollten
    Telekom und Infineon haben es vorgemacht: Mit professioneller Kommunikation wird die Aktie zur Massenware. Wenn Sie es richtig anstellen, wird Ihre Aktie sogar zur Premium-Marke. Wie Sie dabei vorgehen müssen, erfahren Sie im vorliegenden Buch.

    F-röhlich
    D-auergrinsend
    P-lündernd

  28. Traurig, dasss die FDP solch einen Schwachsinn labert.

    Liberal heißt nicht kulturrelativistisch.

    Wie freie Parteien sein sollten, haben uns Nachbarländer ja vorgemacht.

    Aber linksliberales saturiertes Bildungsabürgertum braucht niemand.

  29. #39 scabo (08. Mrz 2011 20:27)

    that’s our Mr Christian Lindner, ehem. geschäftsführender Gesellschafter der MOOMAX, einem Anbieter von ‘multimedialen Inhalten für das mobile Internet’, die er nur Monate vor der Pleite (crash new economy) verließ.

    Wieso muss ich da nun an den Tonsteinescherbenhaufen von Claudia Fatima Roth denken?

    Lindner sollte mal bei den LinksgrünInnen klingeln…

  30. #22 One World (08. Mrz 2011 20:10)

    Ich habe vorhin auf meine Anfrage hin von den Aramäern eine klärende Rückmail bekommen. Ich (als Atheist) werde am Samstag dort sein.

    Danke für die Erläuterungen. 🙂

  31. #42 Eurabier (08. Mrz 2011 20:29)

    Wenn Sie und Ich der König von Deutschland wären, würd’s aber anders laufen! Oder? 🙂

  32. FDP-Generalsekretär Christian Lindner verwechselt — wie so viele — die dem Nationalsozialismus sehr ähnliche Ideologie Islam mit den Muslimen als Menschen, die oft gar nicht wissen, an was für einen Blödsinn sie angeblich „glauben“.

  33. #42 Eurabier (08. Mrz 2011 20:29)

    Nachtrag: Sie kapieren es auch nicht mehr!

    Es MUSS Linksgrün_innen heißen!!! Gender-Gap!!!

  34. Ob dieser Konvertit mehr als 30 Silberlinge / Tag aus Saudi-Arabien erhält ??

    was ich nicht verstehe … warum Parteien solche klar und offensichtlichePartei-Schädlinge nicht selbst aus dem Verkehr ziehen ??

  35. #47 Eurabier (08. Mrz 2011 20:36)

    Klar – Vivaldi in die Waden beißen… („ICH DENK MIR WAS DER KOHL KANN DAS KANN ICH AUCH
    ICH WÜRD VIVALDI HÖRN TAGEIN TAGAUS
    ICH KÄM VIEL RUM UND WÜRD NACH USA REISEN
    RONNY MAL WIE WALDI IN DIE WADE BEISSEN“)

  36. Liebe CDU, liebe FDP, ich werde Euch nie wieder wählen. Ihr seid nämlich nur insofern ein kleineres Übel, insofern Cholera ein kleineres Übel verglichen mit Pest ist.

    Dafür mache ich mir meine Finger in der Wahlkabine nicht mehr schmutzig. Laßt Euch doch künftig von Euren Neubürgern mit den nachgeworfenen Pässen wählen, wenn Ihr wollt.

  37. Email

    Fantastisch !!! zu sehen wie Sie die FDP unter 2% katapultieren ..

    nicht einmal meine 6.Stimme würden Sie von mir mehr erhalten

  38. Abdanken FDP
    Der Islam hat die FDP längst überholt. In den Medien kommt heute der Islam mehr vor als die FDP. Auch diskutiert man wesentlich mehr und öffters über den Islam und mit seinen Vertretern als mit der FDP. Das deshalb weil der Islam mehr aktive Mitglieder hat als die FDP und erst noch ein klares Programm mit klaren Forderungen. Von all dem kann die FDP nur träumen, wie die Grünen und Die Linke übrigens auch. Offenbar ist es Zeit abzudanken seitens FDP, Grüne und Die Linke. Der Islam in D hat diese Parteien längst überholt und ausgebootet und man hat es nicht mal gemerkt bei denen. Was wiederum auf die eingeschränkte Realitätswahrnehmung in diesen Parteien schliessen lässt. Eigentlich ganz gut gelaufen. Sind die Förderer des Islam doch die ersten die weggeputzt werden.

  39. Der Lindner. ist mir schon vor ner Weile mit einer Rede im Bundestag aufgefallen.
    Bloss gut dass er die FDP so schon demaskiert.
    Unbedingt wählen gehen (BAden-W. Rheinl.-P. und Sachsen-Anhalt), je höher die Wahlbeteiligung desto weniger Prozente bekommt die fdp.

  40. #52 Prach (08. Mrz 2011 20:44)

    Unter #6 habe ich sowohl Telephon als auch email-Adresse gepostet.

    Es nutzt nichts, man muß Farbe bekennen!
    Freundlich, höflich, bestimmt!

  41. #42 Eurabier (08. Mrz 2011 20:29)

    #39 scabo (08. Mrz 2011 20:27)

    Wieso muss ich da nun an den Tonsteinescherbenhaufen von Claudia Fatima Roth denken?

    Sie meinen diese Talente 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=sa0rpCgVLs4

    #48 scabo (08. Mrz 2011 20:36)

    #42 Eurabier (08. Mrz 2011 20:29)

    Nachtrag: Sie kapieren es auch nicht mehr!

    Es MUSS Linksgrün_innen heißen!!! Gender-Gap!!!

    Ich hab mich ja bepisst vor lachen,

    als dieser Typ der das Buch „unter Linken“ geschrieben hat, bei den Grün_Innen war und gefragt hat wofür dieser > _ < Unterstrich denn überhaupt steht,

    und diese Grün_In dann sagte:
    damit sollen die Menschen sich in Briefen angesprochen fühlen, die nicht Wissen ob sie Männchen oder WEibchen sind.

    Also Gender-Transen (oder weiss was ich)

    Echt, die sollen sich mal produktive Arbeit suchen, dann kommt man auch nicht auf sonen Schwachsinn. Wobei ich mich ja frage ob irgendeine Transe oder Schwuchtel darauf überhaupt Wert legt. Ich denke mal die haben ganz andere Probleme in der Gesellschaft als so ein Unterstrich 😉

  42. Diese Mövenpack-Partei würde selbst vor
    Sklaverei nicht zurückschrecken, wenn sie
    Vorteile brächte und dürchführbar wäre. Sie
    würde auf der Stelle Deutschland dem Islam
    überschreiben, wenn es für ihre Klientel
    von Nutzen wäre und sie die Möglichkeit dazu
    hätte. Ebenso gewissenlos wie die Grünen,
    nur eben nicht aus ideologischen Gründen,
    sonder aus materiellen.

  43. #57 Irish_boy_with_german_Father (08. Mrz 2011 20:54)

    Ehrlich gesagt, habe ich den Überblick zu dem Thema ‚Wie notiere ich was, damit sich jeder Hetero-/Homo-/Trans-/A-/GanzIntensivSexuelle_innen‘ ja auch persönlich angesprochen fühlt, verloren.

    Wohlwollend kann man das ganze als Leerlaufhandlung mangels wirklichen Lebensabenteuern betrachten. Übelwollend als Suche nach Dressurmöglichkeiten.

    Ich neige zu zwo. Wie die Trüffelschweine suchen sie nach Dingen, die man verordnen kann.

  44. Die FDP hat immer noch nicht verstanden, dass ein Großteil der Stimmen, die sie bei der letzten Bundestagswahl erhalten hat, von liberal-konservativen Wählern stammt, die in der FDP – fälschlicherweise – eine Art Hoffnungsträgerin gesehen haben. Unter diese Wählern war – ich gebe es zu – auch ich. Allerdings war dies das letzte Mal.

  45. @ 15 Eurabier: Syrer befiehl wir folgen: Ich schmeiß mich weg! 🙂

    Na, da hat Herr Lindner ja mal ganz toll seine Meinung gesagt. Das Niveau würde man zwar eher bei 5 jährigen Mädchen im Kindergarten erwarten -Bäh meine Freundin ist net Doof, selber Doof – aber der General-sekretär der FDP macht uns vor das auch in der bundesdeutschen Politik „Ätschibätschi“ noch durchaus als Argument gelten kann.

    Generalsekretär, ist das so etwas wie Chefsekretärin?

    Ob er Nylons trägt wenn er Herrn Dr. Westerwelle den Kaffee bringt?

    Herr Lindner, zum Diktat!

  46. WAAAAAAAAAAAAAAAAS???
    Die CSU mit der menschenverachtenden fascistendoktrin des Islam vergleichen?

    Ja wo sind wir denn jetzt gelandet um Himmels willen.

    Wo lebt denn der Typ auf Wolke 7? Schickt den Vollpfosten in den Iran oder ein sonstiges islamisiertes Land, damit er wieder zu sich kommt und weiss wo oben und unten ist, dann soll er von Bayern und der CSU fuer den Rest seines nutzlosen Lebens traeumen!

    Also das sprengt wirklich alle Grenzen.

  47. Gerade der Kampf für liberale Werte, hat unsere Gesellschaft geprägt. Das ausgerechnet ein führender Vertreter, einer solchen Werten verpflichteten Partei, meint, dass ein System sich einzuverleiben möglich sei, was schlichtweg ungenießbar ist, zeigt, wie schon beim Sponsoring Britischer Universitäten, wodurch und woher der Wind weht, wessen Auftraggeber er sich zuerst verpflichtet fühlt, wenn er sagt, der Islam müsse integriert werden.
    Aber der Wind schlägt hoffentlich bald auf einen kräftigen WEST-Nordwest um und alles, was hier keine wirklichen Wurzeln geschlagen hat, wird in umgekehrter Richtung zurückgefegt.

  48. Es wird Zeit in die Offensive zu gehen und die Tasachen ueber den Islam dieses inakzeptable, menschenunwuerdige, grundgesetzwiedrige und frauenverachtende totalitaere Konstrukt KLIPP UND KLAR AUF DEN TISCH ZU LEGEN.

  49. Der sollte aufhören zu rauchen, schnupfen oder spritzen ……, je nachdem.
    Das ist der gleiche Vergleich wie der mit dem Ei und dem Huhn.
    Wir waren eindeutig eher da, wo ist also das patriotische Problem ❓

    Setzen, 6, nicht versetzt ❗

  50. Den islamophilen Schleimlecker muss deren Feigenblatt runtergenommen werden. Die sonnen sich immer noch hinter der regierenden Angst die islamische Realitaet auf den Tisch zu bringen und spielen sich im Windschatten dieser Angst als Moralapostel auf, diese Scharlatane !

    Die TATSACHEN ueber den Islam muessen raus.
    Es muss ALLES auf den Tisch kommen, ohne Abstriche!
    Macht endlich Schluss mit dem unsaeglichen Katz und Maus Spiel

  51. Der fdp herr sollte mal versuchen, bayrische kultur und werte den moslemischen Ländern zwangszuverordnen, da würde er aber ordentlich dresche abbekommen, krankenhaus garantiert. Hier haben wir zum glück noch eine freiheitliche gesellschaft, und diese gilt es zu verteidigen, gegen eine partei, die sich paradoxerweise freiheitlich nennt

  52. Lt. der Doktrin des blutigen Barbaren sind alle Menschen als Moslems geboren werden. D.h. Der Moslem ist zuerst Moslem, danach erst Mensch, waehrend der nicht-Moslem nur Mensch ist der sich also mit den Tieren auf einem Niveau begeben hat, oder gar tiefer. Also koennen Menschengesetze und sogenannte Menschenrechte als Tiergesetze oder Tierrechte angesehen werden, von Satans Ursprung, die durch die Annahme der Allah-gegebenen ewigen goettlichen Gesetze unter Anwendung der in der jeweiligen Situation effizientesten Mittel – schnell oder auch langsam aber sicher – entfernt werden muessen, damit Allahs Gesetz ueber die Welt regiere.

    ==========

    According to the islamic doctrine all human beings are born as muslims. It means the muslim is first muslim, then -on a secondary level- human, while the non-muslim being only human is categorized as a sort of sub-existence, a sub-muslim [comparable to the meaning of a subhuman, that means a secondary type of being similar to animals or -according to some quran verses- even lower than animals]. Consequently, if animals can be slaughtered, other types of sub-existences or -if you so will- other sorts of ’sub-beings‘ can also be slaughtered. This is why according to islamic leaders a muslim can never commit genocide or terror against a non-muslim, since latter one is not to be considered a full existence but a sub-existence.

    The other reason for which every violence of a muslim against a non-muslim sub-being has to be considered as an act of defence is that the simple existence of the unbeliever already represents a constant offence to the muslim.

    It comes as a logic consequence of such understanding that civil law including universal human rights and civil constitutions have to be considered but satans work, animal law, animal rights, underlaw, enemies law… you can chose… which constitute the natural enemy of islamic divine law. According to this conception all laws of ’non-divine‘ islamic origin must consequently be of evil origin to be eradicated, infiltrated, manipulated, and finally replaced by the islamic ‚eternal divine‘ laws of Allah. Under this conception every means and action that helps to achieve this goal is legal. It lies in the nature of things. Who acts for Allahs sake can never be wrong. Not in front of Allah, the alleged Creator of the Universe. The bloody prophet, inventor of islamic Allah, recommends to apply the most efficient strategies in each situation. The strategies may change though the goal remains the same: Quick -or slow but sure – replacement of all man made laws, rights, constitutions, by islamic Scharia law which finally has to rule over the world.

    http://www.herbertpedron.com/ogmios/The%20consumer%20prophet.html

  53. #60 grauschopf (08. Mrz 2011 21:11)

    Ich auch – und ich schäme mich auch. Ist mir inzwischen eine Lehre, genauer hinzuschauen.

  54. Bevor ich in die FDP einträte – bei diesen Funktionären völlig ausgeschlossen – würde ich mich erstmal mit dem Liberalismus beschäftigen.
    Aber dieser -ismus ist für ein Herr Lindner schwere Lese-Kost. Deshalb hat er es sein lassen.
    Aber FreiDemokratisch bedeutet für diesen Herrn frei von allem. Und somit präsentiert er, wie hohl seine Birne ist. Die ist bestimmt frei von allem -> eben leer.

  55. Demnächst bespringt Parti_cia Lindner_innen noch Christian_e Wulff_innen, wenn es sich mal wieder gen Osten bückt… Wir werdens erleben. 😉

  56. Ja, und in dieser Zwangsjacke steckt das Abendland. Die eine Seite verkauft uns, in Ermangelung einer wirklichen wertekonservativen Mitte, aus materiellen und die andere Seite aus ideologischen Motiven heraus.

  57. #57 Irish_boy_with_german_Father (08. Mrz 2011 20:54)

    Ich habe mich gewundert, daß diese Gender_innen bei den Beispielen, die Fleischhauer anführte – Vergewaltiger_Innen, Holocaustleugner_innen – keinen Schreikrampf bekam. Ich vermute, die hat bei ihrem Eifer das gar nicht geschnallt.

  58. Die FDP mal wieder…

    Wen interessiert die noch? Waren nicht Leute von der FDP in Hessen die Gründer des Landesverbandes von „Die Freiheit“?

    Liberal ist gut. Aber was die FDP als Liberal versteht, ist Humbug. Welcher Freiberufler wählt die? Ich nicht! Eine Partei die offen den Untergang unserer westlichen Zivilisation betreibt, ist mitlerweile dem Untergang geweiht. Mit Recht.

    Und mag die CSU heute eine unbedeutende Blockpartei geworden sein, deren letzte Konservativen Reste sich bald in der Pro Bewegung und bei „Die Freiheit“ wiederfinden werden, so war sie einst die bestimmende Partei Deutschlands.

    Wie sagte Franz Josef Strauß einst: “ Mir ist es egal, wer unter mir in Bonn Kanzler ist..“

  59. Die FDP hat den Islam spätestens nach dem Möllemann – Karsli Putsch „integriert“. Nach der Antiisrael Kampagne des möchtegern Pali‘ s und Duzfreund Arafats gibt sich die FDP ausgesprochen islamophil. Damals verliessen demonstrativ die meisten jüdischen Parteimitglieder die FDP, sogar die Grand Dame entschloss sich nach langem Zögern ihr Parteibuch niederzulegen.
    Das heutige Bild der FDP ist geprägt durch den Mohammedaner Hauptmann Mayzeck, die links- islamophilen Schnarrenberger- Bindestrich, den oben genannten Christian Lindner und den zur Zeit vor arabisch- mohammedanischen Potentaten rutschenden Schwesterwelle.

    Nie wieder FDP (Fedajine der Palästinenser) !! 😈

  60. Das ist ein dermaßen dämliches Geschwätz von Herrn Lindner, daß ich mich noch nachträglich schäme, über zwei Jahrzehnte Mitglied in der bald nicht mehr existierenden FDP gewesen zu sein.

  61. Ups, zu schnell abgeschickt… 😳

    Bei der Grand Dame der FDP handelte es sich um Frau Hamm- Brücher

  62. Die wirren Äußerungen des Herrn Lindner zum Islam sollen wohl ein Vorgriff auf die morgige Aschermittwochsrede der Freunde des Propheten sein.

    Denn ernst gemeint kann das nicht sein, in der westlichen Welt den Islam integrieren zu wollen.

    Im übrigen scheint die FDP vergessen zu haben, dass sie bei der letzten Landtagswahl in Bayern nur wegen des von der CSU durchgesetzten Rauchverbots überhaupt mit an die Regierung kam.

    Nach der nächsten Wahl hat es sich dann ausge-schnarrt.

  63. #75 kaffee? (08. Mrz 2011 21:34)

    Der spritzt sich bestimmt dieses Haschisch in die Nase

    Ne, Haschisch wird normalerweise gekifft. Das ist viel zu profan für einen FDPler, der wahrscheinlich von den Arabs geschmiert wird. Dieser Armleuchter zieht sich Koks durch die Nase, Koks hebt unheimlich das Selbstbewusstsein, deshalb fühlt er sich so stark, merkt aber nicht, dass er nur Mist redet und jegliche Differenzierungsfähigkeit verloren hat. Solche Vergleiche anzustellen, deuten darauf hin, dass man diesem Herrn schwer ins Gehirn geschissen hat, vielleicht hat er auch zu viele Flashbacks erlitten.
    Warum befinden sich unter unseren Politikern so viele Vollidioten?

  64. #82 captain_renault (08. Mrz 2011 22:22)

    Das ist ein dermaßen dämliches Geschwätz von Herrn Lindner, daß ich mich noch nachträglich schäme, über zwei Jahrzehnte Mitglied in der bald nicht mehr existierenden FDP gewesen zu sein.

    —-
    So ist es brav!
    Solche Reuebekundungen brauchen wir.

    Bitte mehr davon 🙂

  65. Wer Lindner erlebt hat, weiß wie sehr er den direkten Kontakt zu den durchschnittlichen Bürgern meidet. Deshalb verkennt er die realen Sachverhalte und Kräfteverhältnisse zu oft.
    So auch diesmal. Unter der Führung der CSU vollzieht Bayern jahrzehntelang eine äußerst erfolgreiche und in seiner Bedeutung weit über Bayern hinausgehende Entwicklung. Ohne Bayern könnte Deutschland bei weitem nicht so viel Integrationsleistung vollbringen wie bisher.

  66. Wer ist P. Lindner?

    “Wir müssen heute auch die CSU integrieren”, fügte er mit vergleichendem Blick auf die Rolle des Islams in Deutschland hinzu.“

    “Die CSU war auch nicht prägende Kraft der deutschen Geschichte.“

    Lindner ist jedenfalls sehr beliebig in seinen Aussagen.
    Der Volksmund spricht hier gnädig von dem „Fähnlein im Wind“.
    Die Fahne wendet sich im Wind, Lindner jedoch will aber als anständiger Deutscher die Deutschen erziehen – die Fahne jedoch flattert nur.

  67. Es ist immer wieder schön zu beobachten, wie viel geballter Sachverstand von unseren Kommentatoren repräsentiert wird. Es ist ein Genuss 🙂

    Da könnten sich manche der MSM eine Scheibe von abschneiden.

  68. habe dem „Herren“ Lindner vorhin eine Mail gesendet, die bestimmt nicht in seinem Sinne war:

    an
    christian.lindner@bundestag.de

    Zitat:
    “Die CSU war auch nicht prägende Kraft der deutschen Geschichte … Trotzdem ist
    sie heute eine gesellschaftliche Realität, mit der wir umgehen müssen. Wir
    müssen heute auch die CSU integrieren”

    http://tinyurl.com/636l7tc

    Sie vergleichen eine deutsche Partei mit den Ausgeburten des Islamismus?

    Sie sind ja wohl total daneben!

    Sie und Ihresgleichen haben sich als dauerhaft unwählbar geoutet!

    (und das wird Ihre Partei bei den anstehenden Wahlen kräftig zu spüren
    bekommen!)

    Ihre Aussage ist einfach nur widerlich, ich hoffe, dass die Menschen sehen, was
    Sie damit bezwecken, Sie werden die deutliche Quittung auf den Wahlzetteln
    erhalten!

    Die Rechnung Ihrer Partei wird nicht aufgehen, in einer 2013 neu gewählten
    rot-grünen Regierung als gestaltende Kraft und Koalitionspartner mitzumischen!

    Zitat Ende

    wird zwar höchstwahrscheinlich eh‘ nicht gelesen, war mir aber einfach ein Bedürfnis, das loszuwerden!!

    (falls, entgegen aller Voraussicht, doch eine Reaktion erfolgen sollte, werde ich die liebend gerne hier posten!!

  69. Erstaunlich wie viele die FDP – aus welchen Gründen auch immer – gewählt haben und def. nicht mehr wählen werden. Auch ich habe bei der letzten Wahl dieses fatale Kreuz gemacht, bei der FDP, wollte denen auch mal die Chance geben das Steuer zu übernehmen, die anderen hatten ihre Unfähigkeit ja mehrfach bewiesen. Das hat die FDP nun auch gemacht. Ich wollte nur sicher gehen, dass es KEINE der etablierten Parteien verdient hat, dass man ihnen die Vertretung des Volkswillens zutraut. So geschehen.
    Jetzt versuche ich es mit „DIE FREIHEIT“ und wähle blau. Das erste mal, das ich mein Kreuz mit Überzeugung mache – und Hoffnung habe.
    Das ändert leider nichts an bevorstehenden wirtschaftlichen Exodus… dafür sind pol. Lösungen zu spät.

    Die FDP wird aber bei der nächsten Wahl einen Einbruch haben, der sich richtig gewaschen hat!

    WÄHLT BLAU! (DIE FREIHEIT)

  70. E. christian.lindner@bundestag.de

    Sehr geehrter Herr Lindner!
    Ich las online: Sie schämen sich nicht, zu sagen, dass Sie im Vergleich zum Islam heute auch die CSU integrieren müssten.
    Ich schäme mich nun allein dafür, dass ich mal mit dem Gedanken gespielt habe, die FDP zu wählen. Nicht nur wegen der erwiesenen Verlogenheit bei der Wahlwerbung zur letzten Wahl und dass Sie z. B. die Ausbeutung der Zeitarbeiter durch die profitgierigen Arbeitgeber zulassen, sondern jetzt aktuell wegen Ihrer Großmäuligkeit gegenüber der CSU und der Ignoranz gegenüber dem Islam.

    Entschuldigung: Gehören Sie vielleicht auch zum Islam?
    Sie scheinen nicht wirklich zu Deutschland zu gehören, obwohl Sie den Eid zum Wohle des deutschen Volkes gesprochen haben, denn sonst wüssten Sie um die dohende Islamisierung und den allmählichen Untergang der deutschen Städte aufgrund der Zunahme der kriminellen Einzelfälle durch messerstechende Mohammedaner, die nichts anderes tun als in ihrem Koran steht: nämlich keine Freundschaft knüpfen mit Nichtmohammedanern und diese letztendlich töten, um im Paradies mit 72 Jungfrauen beglückt zu werden. Mit diesem Koran, der eine Anstiftung zum Mord an uns Ungläubige ist, und dem islam. Vorbild Mohammed, der ein Mörder und Kinderschänder war, bedeutet der Islam eine große Gefahr für uns Nichtmohammedaner, was dazu führt, dass wir nicht ohne Grund vor allem abends Angst haben müssen, raus zu gehen auf die Straßen, die Bahnhöfe, die Veranstaltungen, weil wir dort überall mit Messerstechern rechnen müssen. Und das hat nichts mit dem linken Kampfbegriff „Islamophobie“ zu tun.
    Ich hoffe nicht, dass Sie von maßgeblichen Mohammedanern bezahlt werden, um im Parlament politischen Einfluss im Sinne des Islam zu nehmen. Warum stehen Sie den Mohammedanern bei, wenn diese mit Parallelgemeinschaften bei oftmals gleichzeitigem Hartz 4-Bezug zeigen, dass sie nichts mit uns zu tun haben wollen, außer von uns gut versorgt zu werden?
    Ja, es gibt moderate Mohammedaner. Alle Terroristen stammen letztendlich aus solchen moderaten Familien. Meist werden sie in Moscheen radikalisiert. Mustafa Kemal Atatürk sagte vom Islam: „Islam, diese absurde Theologie eines unmoralischen Beduinen, ist eine verwesende Leiche, die unser Leben vergiftet…“ – Warum lassen Sie den Bau von so vielen Moscheen zu, die z.B. auch Waffenlager sein könnten? Recep Tayyip Erdogan, der sich neuerdings in Deutschland als UNSER Ministerpräsident präsentiert, sagte einmal:“Die Demokratie ist nur der Zug auf den wir aufspringen, die Moscheen unsere Kasernen, die Minarette unsere Speere, die Gläubigen unsere Soldaten.”
    Und warum wird immer nur noch vom Islam gesprochen und kaum mehr vom Christentum, das die Mohammedaner gar nicht interessiert? Die Mohammedaner wollen uns die Kreuze wegnehmen, uns das „Grüß Gott“ verbieten und stattdessen überall Gebetsräume für sich einrichten. Wo sind denn Gebetsräume für Christen? Was für eine Ungleichbehandlung bzw. Bevorzugung der Mohammedaner!
    Warum gehen Sie, Herr Lindner, nicht endlich daran, den islam. Vereinen, vor allem der türk. total beeinflussten DITIB, die Grenzen aufzuzeigen? Warum wollen Sie die Integrationsindustrie, die uns ein Heidengeld kostet, nicht endlich abschaffen? Andere Volksstämme brauchen auch keine Hilfen, wie die Türken sie immer noch mehr und noch mehr von uns fordern, und damit unser ganzes Leben in Deutschland vergiften, dass wir Deutsche uns im eigenen Land nicht mehr zuhause fühlen.
    Bitte beschäftigen Sie sich kritisch mit dem Islam, und fragen Sie sich, warum rechtspopulistische Parteien in ganz Europa prozentual zunehmen! Ich hoffe, dass Ihnen bald die Augen aufgehen, bevor es zu spät ist.
    Mit freundlichen Grüßen

  71. Wer erwägt, die FDP zu wählen, sollte lieber mal ernsthaft die Alternative einer Überdosis Schlaftabletten erwägen.

    Bewirkt Besseres.

  72. Gut. War witzig. Aber es ist auch was wahres dran. Mit der Wiedervereinigung hat die BRD ihre Mitte, ihr Gleichgewicht verloren zu Gunsten des preussischen Protestantismus, zu Lasten der gemütlichen, barocken Lebensart. Am Ruder sind die Staatsplaner, die Sozialisten, und die sitzen mittlerweile sogar in der CSU.

    Ich wollte, die Bayern würden sich sehr viel mehr auf sich selber zurückziehen, ihre Eigenständigkeit, die sie mal für das Gleichgewicht einbrachten mehr herausstellen, sich von der BRD entfernen.

    Den Lindner dürfen die Nordlichter natürlich behalten, damit der dort den Islam integriert.Bayern bleibt katholisch und freut sich über alle lebenslustigen Menschen, die daran teilhaben wollen.

  73. #93 scabo

    Richtig!

    Ich habe in den letzten Tagen und Wochen nur islamophile Äußerungen aus den „Volksparteien“ gehört, mit Ausnahme des neuen Innenministers natürlich. Dieses Manöver halt ich allerdings für unglaubwürdig. Merkel versucht lediglich die konservativen Wähler zurückzugewinnen, aber das kauf ich ihr nicht ab, denn wenn konkrete Maßnahmen folgen sollen, wie etwa ein Kopftuchverbot in staatlichen Einrichtungen oder wenigstens ein Burka Verbot wird sofort ein Rückzieher gemacht; wenn es überhaupt so weit kommen sollte, was ich nicht glaube. Es geht einfach nur noch über islamkritische Parteien, entweder die Freiheit, Pro oder Republikaner, wobei mir die Freiheit am meisten zusagt.

  74. Die FDP steht eben ganz in der Tradition ihres Möllemanns. Der war Präsident der Deutsch-Arabischen Gesellschaft, hat von den Arabern Spendengelder bekommen und gleich für isrealfeindliche Faltblätter ausgegeben.
    Die Antwort vom Mossad ließ nicht lange auf sich warten: AAAAABSTUUUUURZZZZZ. Krach.

  75. Eine zur Zeit weit verbreitete Ignoranz und Dekadenz in der Deutschen Polit-Elite sondergleichen ist das. Immerhin regiert die CSU seit über 50 Jahren ein Bundesland mit der tiefsten Arbeitslosenrate, dem geringsten Ausländeranteil und dem stärksten BIP/Kopf Deutschlands.

  76. An alle lieben Mitsterietr, die

    e-mails / Briefe / etc. an die Politgangster senden / verschicken:

    Der Gedanke, man müsse aufklären, geschickt argumentieren, Koransuren zitieren, ist völlig falsch!

    Es geht bei diesem ganzen Spiel um ungeheuer viel Geld. Tolle, wohlgedrechselte Argumente können da nichts, nichts, nichts ausrichten, werden nichts, nichts, nichts bewirken.

    Was hingegen wirkt, sind kurze, knappe statements, die den UNMUT zum Ausdruck bringen, verbunden mit einer souveränen Haltung des ‚Wer-weiß-was-noch-so-alles passiert / passierend-gemacht-wird‘.

    Ja, wir haben in diesem Land eine Tradition des Argumentierens.
    Nein, das hilft jetzt, in diesen Zeiten nicht weiter.

    Was weiter hilft, sind massive Unmutsbekundungen sowie Drohungen in Form von Prognosen, was wohl passieren wird.

    Es ist verführerisch anzunehmen, daß man es da mit dummen Leuten zu tun hat, die über den Islam aufgeklärt werden müßten. Müssen sie aber nicht. Entweder, sie wissen das Wesentliche schon und handelt trotzdem anders, oder sie können handeln, gänzlich ohne irgend etwas wissen zu müssen.
    Im einem wie im anderen Fall helfen Koransuren nicht weiter.

    Weiter hilft nur: massive Unmutsbekundungen einschließlich massiver Drohungen in Form von Prognosen.

  77. Ich werde dringend beim Bayerischen Staatsministerium für Binnenländische Flüchtlingsfragen ersuchen, mir aufgrund meines bayerischen Geburtsrechts und der danach gegen meinen Willen als Kleinkind erfolgten Verschleppung, Asyl zu gewähren.
    _____________________________________________

    Bei der Fürchterlichsten Partei Deutschlands frage ich mich immer, mit welchen Recht sie sich 4 Ministerposten einverleibt hat und hier Schlüsselpositionen von Witzfiguren besetzt hält, bei denen sie gefühlte 0,5% der Bevölkerung hinter sich weiß. Angesichts des vollständig fehlenden Rückhalts in der Wählerschaft müsste ihr Generalskretär zunächst fragen, ob er überhaupt sprechen darf.

  78. Und nun habe ich – passend zum Aschermittwoch – noch eine traurige Nachricht für alle Karnevalisten. Ich habe im Laufe des Abends eine schockierende Nachricht aus einer ehemaligen karnevalistischen Hochburg erhalten. Diese Hochburg ist nun wahrhaft in Narrenhände gefallen. In salafistische.

    Man spricht nicht mehr über die Übertragung salafistischen Gedankengutes per Telekinese auf junge Gehirne in Frankfurt. Man macht sich große Sorgen, die werten Gäste der Stadt könnten sich möglicherweise von dem (zeitlich recht günstig stattgefundenen) Hooooligän-Angriff noch nicht ganz erholt haben. Sie brauchen nun erst einmal Ruhe. So wollte man ihnen nicht zumuten, dass sie sich – im ohnehin schon teuflischen Treiben des Straßenkarnevals – auch noch mit blasphemischen, unislamischen Thesen auseinandersetzen müssen. Der Mottowagen „Das Paradies ist für alle da“ durfte nicht auslaufen. Das Requiem mit Danksagung durch Abu Hamza:

    http://religionsbehoerde.wordpress.com/2011/03/08/karneval-2011-wahl-bester-motivwagens/

  79. Die neue FDP-Masche scheint der Versuch zu sein die Islampartei Nr.1 zu werden. Das wird aber schwer, die Grünen sind schon gut dabei!

    Man kann hoffen, dass solche Spirenzchen noch mehr liberale Leute in die Arme von FREIHEIT und Co. treiben werden.

  80. Herr Christian Lindner ist auch der Auffassung, dass alle Religionen gleichwertig wären… Quelle: http://www.piusbruderschaft.de/component/content/article/717-aktuell/4890-fdp-generalsekretaer-fuer-gleichheit-aller-religionen

    Das ist genau die Form des Relativismus, den Herr Geert Wilders meint und völlig zu recht kritisiert! Der Islam kann einfach nicht wie Judentum, Buddhismus und Co behandelt werden – das ist der blanke Wahnsinn! Herr Lindner beweist durch diese Aussagen, dass er sich offenkundig nicht intensiv mit dem Islam beschäftigt hat. Oder er ignoriert alle Fakten, was noch schlimmer ist.

    Massenmörder Mohammed, Antisemitismus ohne Ende, Scharia und Jihad Doktrin ist zu keinem Zeitpunkt mit unserer Kultur vereinbar. Wäre das der Fall, bräuchten wir keine DIK. So einfach ist das. Für solche Aussagen gehören Politiker abgestraft: „Wir müssen heute auch die CSU integrieren.“ Nein, wir müssen Sie integrieren, Herr Lindner…

  81. Dieses erbärmliche Element vergleicht Äpfel mit Birnen. Was hat eine deutsche Partei mit dem Islam gemeinsam? Elemente wie dieses gehören gnadenlos abgestraft und zur Verantwortung gezogen. Es beledigt mit seinen Äußerungen nicht nur die Partei CSU sondern das gesamte Deutsche Volk. Die CSU mag sein wie sie will, aber eins ist sie mehr als andere. Sie ist halbwegs deutschfreundlich im Gegensatz zu den anderen islamhörigen linksfaschistischen Parteien dieses Landes. In einem neuen Deutschland werden Elemente wie dieses garantiert nicht integriert, sondern zur Verantwortung gezogen, wie auch jedes andere deutschfeindliche Element. Wir müssen endlich um unsere Heimat kämpfen. Und wenn wir zunächst nur die richtige deutschfreundliche Partei wie zum Beispiel die Freiheit, die für mich eher gemäßigt ist, wählen. Damit wir unsere Identität, unsere Ehre und unsere Würde wieder erlangen und für unsere Kinder eine lebenswerte Zukunft erschaffen können.

  82. So so die FDP hat also ihr neue Klientel gefunden. So weit ich weis verachtet der Islam die Schwule mehr als alle anderen. Was treibt dann diese Schwulenpartei zum Islam ???

  83. Hoppla, Herr Lindner, es kann ja gar nicht schnell genug gehen, dem Islam in den Arsch zu kriechen. Zu spaet, leider, leider. Die Deutschen waehlen Euch nicht mehr und die zuendende Idee mit dem Islam, ein bisschen fruher haette es vielleicht noch hingehauen…

    Mit dem Verrat an Helmut Schmidt hat diese Partei ihr wahres Gesicht gezeigt und danach hundertfach bestaetigt.

  84. Ist Lindner eigentlich verheiratet….? Ach nein??!

    Die FDP hat sich mit ihrer Haltung in der Islamfrage für mich „nachhaltig“ disqualifiziert. Und das hat auch was mit der weltanschaulichen Verzerrung infolge der psychosexuellen Präferenzen mittlerweile großer Teile ihres Führungspersonals zu tun…

  85. „…..wir müssen den Islam integrieren….“

    Wir müssen gar nichts! Wir haben diese Leute nicht eingeladen, und wir halten diese Leute nicht zurück wenn es ihnen nicht hier passt.Die müssen sich integrieren, und wenn sie das nicht wollen oder nicht können, müssen wir sie nach Hause schicken.Das ist alles was wir „müssen“….top

  86. Kann doch wohl nur ne Büttenrede gewesen sein.

    Genau.

    Narrhalla Marsch.

    Bei der FDP gibts immer was zu Lachen, auch wenns ihnen selber dreckig geht.

  87. Herr Christian Lindner ist auch der Auffassung, dass alle Religionen gleichwertig wären.

    Das beweisst nur, daß er entweder keine Ahnung hat, oder strikt eine freimaurerische Grundhaltung einnimmt.

    Bei den Brüdern sind auch alle Religionen gleich, da sind Religionen nur die Vornamen, falls ihr wisst, was ich meine.

    Sie selber aber fühlen sich diesem Gleichheits Ideal absolut verpflichtet, das alles schön garniert mit einem elitären Dünkel.

    Bei denen ist wirklich alles gleich und es ist ihnen egal, ob der Islam irgendwann hier das Ruder übernimmt.

    Darauf könnt ihr euch bei der FDP absolut verlassen.

  88. Übrigens war es auch einem gewissen US Präsidenten, dem Demokraten Clinton, völlig egal, ob Europa eines Tages muslimisch wird.

  89. #104 marooned84

    Alleine schon die Tatsache, dass sich Lindner auf den Webseiten der Holocaust-leugnenden Piusbruderschaft wiederfindet, spricht Bände…

  90. Der Lindner ist ein bisschen blöde. Wovon lebt denn die FDP? Vor allem von den Zweitstimmen der Unionswähler, die er mit solchen Sprüchen vor den Kopf stösst.

  91. Ich frag mich wirklich, wie wir mit diesem verirrten und verwirrten Haufen FDP umgehen sollen ?

  92. #119 charis (09. Mrz 2011 10:59)

    Red kein Blech.

    Dieser verwirrte Bischof Williamson ist nicht repräsentativ für diese Bruderschaft.

    Das ist dessen Privatmeinung.

  93. Es könnte ja auch sein, daß wir uns demnächst gar nicht mehr überlegen müssen, wie wir mit dieser Partei umgehen sollen, weil sie dann gar nicht mehr existiert.

  94. Politiker die nicht mal mehr wisson wo oben und unten ist! Dafür liebt man sie die linken BRD-Verräter!

  95. Hier die Antwort von Christian Lindner:

    „Sie haben die Pointe nicht verstanden – schade. Ich habe durch die Analogie zum Ausdruck gebracht, dass die rückwärtsgewandte Argumentation von Herrn Friedrich keine Hilfe ist, da in Zukunft Millionen Muslime in Deutschland leben werden, die sogar die unsere Staatsbürgerschaft besitzen. Für deren Integration brauchen wir eine Antwort. Sie muss im Bestehen auf den Werten des Grundgesetzes und der Einbeziehung in den Arbeitsmarkt gründen. Ausgrenzung ist keine Option: Es stellt sich ja gar nicht mehr die Frage, ob der Islam (in Zukunft) zu Deutschland gehört. Er ist da und wird in Großstädten teilweise bald die Mehrheit der Bevölkerung unter 45 Jahren stellen. Auf diese Realitäten muss man sich einstellen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Christian Lindner „

  96. #116 Menschenfreund: „Er ist da und wird in Großstädten teilweise bald die Mehrheit der Bevölkerung unter 45 Jahren stellen. Auf diese Realitäten muss man sich einstellen.“

    Die Realität heißt dann Landflucht. Dann kann sich die FDP in Ruhe den städtischen Bevölkerungsmehrheiten widmen.

  97. #118 charis (09. Mrz 2011 14:14)
    Im Moment ist bei Phoenix der FDP-Aschermittwoch. Mein Gott, wird mir schlecht, wenn ich Leutheuser-Schnarrenberger höre. Jetzt Westerwelle. Ich kann es nicht fassen, wie vermeintlich „gescheite“ Leute von Dummheit und Blindheit geschlagen sein können.

  98. Ich habe noch einmal bei Lindner nachgelegt und folgendes geantwortet:

    Sehr geehrter Herr Lindner,
    vielen Dank für Ihre Antwort, die mich leider nicht beruhigt, wenn ich nach Paris, London, Amsterdam, Brüssel, Kopenhagen und Stockholm schaue, wie sich der Islam dort gefährlich entwickelt. Es gibt lauter NO-go-Areas
    Deswegen nur noch ein Hinweis darauf, wie Mailand das Problem angeht. Sie haben das einzige einzige italienische Islamzentrum geschlossen.
    So muss es sein. Für Deutschland heißt das:l alle Islamzentren schließen und sehr wichtig: DITIB verbieten!
    Mit freundlichen Grüßen
    Tine Bock

    http://german.irib.ir/radioislam/aktuell/item/147274-einziges-islamzentrum-von-mailand-geschlossen

    Europa schließt die Islamzentren, um der Ausdehnung des Islam entgegenzutreten.
    Mailand (PANA)- Der Nachrichtenagentur PANA unter Berufung auf Islam Euro News zufolgel wurde Palasharp, das einzige Islamzentrum in Mailand auf Beschluss des Stadtrates geschlossen. Dieses Zentrum, in dem islamische Zeremonien und Rituale abgehalten wurden, wird zu einer zeit geschlossen, in der die Welle der Islamophobie unter den europäischen Staatsmännern verschärft worden ist. So bedienen sie sich zur Bekämpfung des zunehmenden Anstiegs der Zahl der Muslime der einschränkenden Maßnahmen.
    Analytiker sind der Auffassung, dass die italienische Regierung vor der Reaktion der Muslime Angst hat und aus diesem Grunde hat sie die Abhaltung jeglicher religiöser Zeremonien frei gegeben.

    Mit freundlichen Grüßen

  99. #7 Querschuss

    FDP = Fast Drei Prozent

    hahaha, der war gut! 🙂 Mit solchen Bubies wie den Lindner „schaffen die sich ab“! Diese Industrie- Türkei/Islam-Lobbyisten von der FDP sollten endlich ihre Partei auflösen, und das Rest-Vermögen dem Staat geben. Die FDP hat dem deutschen Volk schon einen Schaden in Höhe vieler hunderter Milliarden Euro zugefügt. Genug ist genug!

  100. 1. 46 A Prisn (08. Mrz 2011 20:35)
    FDP-Generalsekretär Christian Lindner verwechselt — wie so viele — die dem Nationalsozialismus sehr ähnliche Ideologie Islam mit den Muslimen als Menschen, die oft gar nicht wissen, an was für einen Blödsinn sie angeblich “glauben”.
    ===================================
    Mit Verlaub, Ihre Brücke zum NS Deutschland und der Vergleich und die Übereinstimmung beider Systeme Ihrerseits, ist grotesk und historisch völlig falsch. Sie sollten sich nicht als „Nachplapperer“ outen, wenn Sie ernst genommen werden wollen.
    Tschuldigung, musste sein.

Comments are closed.