Die evangelische Kirchengemeinde „Petrikirche“ in Westfalen hat das türkische Kinderfest „23 Nisan“ ausgerichtet. Die Kleinen durften sich im Gemeindehaus und auf dem Kirchengelände austoben. Schließlich wird das Fest in der Türkei groß gefeiert. Warum denn nicht auch hier?

Das „Mindener Tageblatt“ berichtet:

Die Kinder waren aus dem Häuschen. Das türkische Kinderfest „23 Nisan“ ist ein Feiertag allein für sie. Jedes Jahr wird der 23. April in der Türkei groß gefeiert; mit ein paar Tagen Verspätung nun auch in Minden. Der türkischen Gemeinde ist das Fest für den Nachwuchs sehr wichtig, erklärten Hikmet Cilek, Vorsitzender der türkischen Gemeinde und Halil Gedik vom türkischen Elternverein. Dieses Jahr durften sich die Kleinen im Gemeindehaus und auf dem Gelände der Petrikirche austobten. Hüpfburg, Spielmobil, Kinderschminken und Auftritte auf der Bühne sorgten für glückliche Gesichter. Außerdem wurden die Sieger des Malwettbewerbs der Targobank ausgezeichnet. Die ersten drei Plätze belegten Hasret Ahyüz (14), Sedat Yilmaz (16) und Zeynep Boztas (10). Oliver Hermeling, Filialleiter der Bank, überreichte der Gemeinde einen Scheck im Wert von 1000 Euro.

Kann sich irgendjemand vorstellen, dass eine türkische Gemeinde einen Martinstag ausrichtet und auch noch dafür sammelt?

(Spürnase: Alex W.)


Ein Beitrag vom Autorenteam QUOTENQUEEN

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!
TEILEN
Vorheriger ArtikelSPD will Migranten-Quote deutlich erhöhen
Nächster ArtikelHamas: Osama selig!

57 KOMMENTARE

  1. Interessiert die deutschen Christen das Marienfest so sehr wie, die Islamisten ihre Feiertage interessieren?

    Eben!

  2. Kinderfeste machen mir kein Problem.
    Es sei den Mädchen und Buben müssten getrennt feiern.

    Für mich ein völlig verfehltes Thema. Was können Kinder für die Dummheit der Alten?
    Die wollen was Feiern. Egal was.

  3. In ein paar Jahren „darf“ die Petrigemeinde ihr eigenes Halal-Evangelen-Schächt-Fest feiern.

  4. Das krönt meinen Arbeitstag ! Nachdem mir heute meine Frau sagte, dass es hier im REWE nun eine HALAL-Kühltrühe gibt, gibt mir diese Nachricht den Rest.
    Bin gespannt, wann wir unser Osterfest oder Pfingsten in der nächsten Moschee feiern dürfen mit nem schönen Spanferkel und vielen christlichen Symbolen. Darauf waren wir sicher bis zum letzten Tage.
    Toleranz ist in diesem verkommenen Lande nunmal eine von links gewollte Einbahnstraße.

    Wer sich gerne noch ein Betthupferl ansehen will : Ein weiteres Beispiel, wie Deutschland tickt, findet ihr hier :

    http://tinyurl.com/63apugx

    Lesenswert !

  5. Die Arschkriecherei der Pfaffen ist Ekelerregend.Die Dekadenz durchdringt alle Bereiche,unfassbar und nicht zu verstehen.. Hoffentlich behält der olle Bismark recht als er sagte“ wenn die Welt untergeht,dann geht Mecklenburg 50 Jahre später unter,“ Schade um Deutschland, schade um Europa.

  6. @Schweinemaske:
    Ein paar ausgepackte Schweinswürstln in die halal-Kühltruhe, und schon ist Ruhe…

  7. Gute Frage aus dem Kommentarbereich:

    „Mit interesse habe ich den Artikel gelesen. Im Artikel war von den „Kindern“ die sich über das Fest freuten die Rede. Auf dem Foto waren nur „männliche“ Kindern zu sehen. Haben die „weiblichen“ Kinder nicht teilgenommen? Waren
    sie zu schüchtern oder war es mit Bedacht so ausgesucht.?“

  8. Die alternative zur EKD heißt SELK. Lutherisch, Konservativ. Und nicht auf Schmusekurs mit Extremisten.

  9. Und zum Opferfest verwandelt sich das Kirchengelände Blutrot.

  10. Ich bin nur noch angewidert angesichts dieses Verhaltens. Ins Gesicht würde ich denjenigen am liebsten spucken, die diese Scheiße zu verantworten haben. Deutschland feiert Abrissparty, so kommt mir das hier mittlerweile vor. Und am Ende der Party wird der Laden dann umbenannt in Nordwest-Türkei…

  11. Das ist doch nicht wirklich überraschend, seitdem St. Martin zum Lichter- und Ostern zum Hasenfest umdefiniert wurden. Vielleicht heißt Weihnachen in zwanzig Jahren auch Baumfest und wir beschenken uns alle zum Zucker- und zum Opferfest.

  12. Naja, in 20 Jahren ist die Kirche eine Moschee und der Pfarrer wird von den Muslimen durch’s Dorf getrieben. Mal sehen ob dann die Christen immer noch türkische Feste ausrichten.

  13. die Sparkasse muß für den Berliner Landesverband der Bürgerbewegung Das hat das Verwaltungsgericht Berlin entschieden (VG 2 L 69.11). Die Auseinandersetzung um diese Selbstverständlichkeit trägt geradezu skurrile Zügepro Deutschland ein Girokonto führen.

    Der Freiheit kündigte man die Versammlungsorte…

    Warum nicht auf SCHADENSERSATZ klagen ..

    Das muss diesen roten Wi..ern so richtig Geld kosten

  14. Wahrscheinlich ist es in Minden genauso wie in den anderen deutschen Städten. Langsam gehen uns die Kinder aus.

    Die deutsche Bevölkerung geht ungefähr seit 1971 zurück. Seit ungefähr 40 Jahren eine Geburtenziffer von 1,4. Wo sollen denn die feiernden deutschen Kinder herkommen? Irgendwer muss sie schon machen.

    Würde hier auch gerne mal ein paar Beiträge zur dekadenten westlichen Lebensweise sehen. Kauft euch doch das nächste Mal einfach keinen Köter und auch kein Katzenvieh, sondern legt euch einfach ganz traditionell eine Familie an und reißt euch zusammen.

    Familie, Familie, Familie! (mit zwei bis drei Kindern) und wir können alles gelassener angehen.

    Schönen Gruß, 8)
    Niflheim

  15. Richten die Großmoscheen denn keine Feste für ihre kleine Brut aus?
    Wie wäre es, wenn die mal ein Fest für nicht-muslimische Kinder machen? Obwohl auf diesen Käsfuß-Teppichen spielen,… Igitt!

  16. Vielleicht ist es ja eine christliche türkische Gemeinde mit christlichen Familien die mit dem Islam wenig am Hut hat.

    Und den Anlass für „23 Nisan“ http://de.wikipedia.org/wiki/23_Nisan „Er soll Brüderlichkeit, Liebe und Freundschaft zwischen den Kindern fördern“ finde ich jetzt auch nicht soo schlecht.

    Vielleicht ist es ja Wunschdenken aber solche Gemeinden gibt es.

  17. OT, aber war hier glaub ich schon mal Thema damals:

    http://www.tauss-gezwitscher.de/?p=2106

    Seehofers Volksverhetzung

    Bei mir und drei weiteren Anzeigeerstattern ist jetzt die aufschlussreiche Stellungnahme vom 29. 3. der Staatsanwaltschaft Passsau eingegangen.

    Erwartungsgemäß hat der weisungsgebundene bayerische Oberstaatsanwalt Sch. die Ermittlungen gegen den der Volksverhetzung verdächtigen Horst Lorenz Seehofer nicht aufgenommen.

    Tja, das war wohl nix, Tauss 🙂

  18. Das Fest zum Fastenbrechen am Ende des Ramadan wird in der Petrikirche noch schöner…
    Das schöne Leben im Kalifat NRW.

  19. Wäre im Prinzip eine schöne Sache. Laut Wiki soll es ja auf den guten Kemal zurückzuführen sein. Schön wäre es gewesen, zu erfahren, ob Aleviten, Christen etc. auch geladen waren…

  20. Wenn das mal keine christlichen Missionsbestrebungen sind… 😆

    Abgesehen davon…Das scheint ein richtiges rassenreines Monokulti-Fest gewesen zu sein.
    Wo war denn die „Anti“Fa?
    Gegen Ausgrenzung, Diskriminierung und gegen völkische Segregationsbestrebungen muss doch immer fleissig gesteinigt und gebombt gekämpft werden.

  21. Das erinnert mich an das „Grillwochenende“ in Köln-Vingst am Osterwochenende. Dort wurde sogar im aktellen Pfarrgemeindeblatt für diese,Veranstaltung geworben.

  22. Trotz allem. Solange es nur um reine Kinderbelustigung geht, ohne religiösen Hintergrund – warum nicht?

  23. sehr enttäuschend… aber leider nix neues für das pack…
    was soll das heissen >> türkische gemeinde???
    türkischer elternverein – das es sowas überhaupt geben darf (wo wir doch alle soooo gleich sind *hust*)… mir grausts…

  24. Der Grund warum sich keiner mehr für die kirche interessiert ist das das alles Waschlapen sind die keine Klare stellung mehr aus der Bibel zitieren. WEnn sie das tun würden währe es aus mit Friede Freude Eierkuchen.

  25. Seht es nicht so negativ! Ich nenn das einfach
    „Werbewoche“. ..bei Christens. Dazu ein paar saftige Grillwürstchen,..geht nur mit ordentlich
    Schweinefleisch. Für die Väter ein kühles Bierchen….und die Beitrittserklärung gleich
    herumreichen. Unterschrift bitte hier unten links. Marketing!

  26. Naja es ist bei solchen Festen immer die Frage, ob man diese ausrichtet um die Menschen in die Kirche zu bekommen oder ob man die Kirche zur Moschee machen möchte. Das ist nicht immer ganz klar.

  27. Was ist das denn für ein Geschleime? Gehts es hier um Kinderzahlen- um den Erhalt des Kindergartens?
    Die Türken haben die Christen in ihrem Land bis auf 2% eliminiert. Sie haben sie getötet.Brutal,heimtückisch und ohne Gnade.
    Nein, dort gibt es keinen Martinsumzug.

  28. #8 Schweinemaske (02. Mai 2011 19:18)

    Das krönt meinen Arbeitstag ! Nachdem mir heute meine Frau sagte, dass es hier im REWE nun eine HALAL-Kühltrühe gibt, gibt mir diese Nachricht den Rest…….

    oooh da gibts ganz einfache Möglichkeiten , z.B. den Schweinshaxn in der „halal-truhe“ ablegen, nachdem man es sich doch anders überlegt hat …..mach ich immer, wenn ich sowas sehe .. aber bei halal-Läden kauf ich eh aus Prinzip nicht ein …

  29. @ #6 Jochen10

    Kinderfeste machen mir kein Problem.
    Es sei den Mädchen und Buben müssten getrennt feiern.

    Für mich ein völlig verfehltes Thema. Was können Kinder für die Dummheit der Alten?
    Die wollen was Feiern. Egal was.

    Hau ab, du widerliche ekelhafte Schleimkröte du! Für Leute wie dich war das Bibelwort gemeint: „Das Böse muss in die Welt kommen. Aber wehe dem, durch den es in die Welt kommt!“

    Ich bin kein gläubiger Mensch, aber bei solchem hinterhältigem Dreck, den du schreibst, fällt mir nichts anderes mehr ein!

  30. @ #32 Wolfgang

    Naja es ist bei solchen Festen immer die Frage, ob man diese ausrichtet um die Menschen in die Kirche zu bekommen oder ob man die Kirche zur Moschee machen möchte. Das ist nicht immer ganz klar.

    Ach, du auch schon wieder. Hau ab.

  31. Der Artikel sagt eigentlich nur aus dass dieses türkische Kinderfest auf dem Gelände der Petrikirche stattfand (vielleicht wurde es ja vermietet, die Kirche braucht auch manchmal Geld. Oder vielleicht waren sie einfach froh dass endlich mal voll ist. Die Lutheraner greifen ja schon zu allen möglichen Mitteln, wie dem lachenden Kirchturm). Veranstalter waren ein par türkische Vereine, und gesponsert hat es die Targobank.
    Der 23. April = Nisan erinnerte ursprünglich an die Eröffnung des türkischen Parlaments im Jahr 1920. Aus irgendeinem Grund hat es dann aber Atatürk für richtig befunden ihn zum Kindertag umzufunktionieren. Wollte er damit andeuten dass sich Parlamentarier kindisch benehmen?

  32. #38 Fensterzu
    #38 Fensterzu

    Abends die blauen Pillen NIHCT die roten
    Hat dir der Arzt das nicht gesagt?

    Man kann auch krankhaft giftig werden, jedes Maß verlieren und das Kind mit dem Bad ausschütten.
    Man wird dann denen immer ähnlicher die man bekämpft, Gell! 😉

  33. #40 dergeistderstetsverneint
    Aufpassen, nicht dass dich gleich ein Zombi anfällt.

    Atatürk wusste wie mit sogenannten Gläubigen umzugehen war. Laternenpfahl und Qualitätshanf sage ich nur!
    Aber wie gesagt, manche deren Fenster zu ist spucken Gift und Galle. Wenn es nur nach Türkei riecht herrscht Tobsuchtsgefahr.
    Peinliche Ausfälle sind vorprogrammiert.

  34. Die evang. Kirche ist zu einer totalen Schleimer- und Schlammsack-Kirche verkommen. Seit ich dies vor einigen Jahren festgestellt habe, habe ich schon dutzende Evangelische ermuntert und dazu gebracht, diesem elenden Heuchler-Verein möglichst unter Darlegung der Gründe den Laufpass zu geben.

  35. > Ach, du auch schon wieder. Hau ab.

    Noch einmal: Der Kampf gegen den Islam ist ein gesellschaftliches Problem und nicht ein Problem der Kirche oder einer Gemeinde. Hier sind die Schwerpunkte ganz andere. Aus der sicht einer christlichen Gemeinde ist der Kampf unnötig. Er kann also nur auf gesellschaftlicher Ebene geführt werden, ob dir das gefällt oder nicht, das ist unerheblich.

  36. Das Problem ist die Kirchensteuer. Die linken Theologen und Pastoren (-innen) können gut bezahlt an der Verdummung mitwirken. Da spielt es dann keine Rolle, was die 1% evangelischen Kirchgänger denken oder wollen. Erst recht spielen die Ansichten der Kirchensteuerzahler keine Rolle. Nur ein System wie in den USA würde diese Dhimmis im Kern treffen. Das wissen aber auch die grünen Spinner. Deshalb haben diese ihre Forderung nach Abschaffung der Kirchensteuer auch vor Jahren längst beerdigt.
    Zum Glück bin ich nicht evangelisch !
    (Das soll jetzt nicht heißen, daß es keine Gutmenschen in der RK Kirche gibt; gibt es leider sehr viele; aber so krasse Verirrungen wie in der EKD dann doch nicht.)

  37. Hier soll doch nur das Evangelium durch die Hintertür an muslimische Kinder weitergegeben werden… 😉

  38. #45 Wolfgang
    Vergiss das Wolfgang. Manche verstehen nicht um was es geht.
    Ich bekämpfe zwar den Islam aber sollte ein moslemisches Kind (wir sind hier bei Kindern) vor meinen Augen in Not kommen würde ich dem genauso helfen wie jedem anderen auch.

  39. Mit Speck fängt man Mäuse. Besser, die Kleinen spielen in der Kirche, als dass sie diese „anzünden“. Und wenn die muslimischen Eltern ihre Kinder zu einem Fest in die Kirche lassen, können sie ja nicht total vom Islam verseucht sein. Alles im allen finde ich diese Aktion von Seiten der Kirche sehr clever:)

  40. Wir sollten nur genau so tolerant sein wie wir z.B. als Christen selber Toleranz erfahren. D. h. unter Umständen eben auch gar nicht …!

  41. Ich habe letztes Jahr einen Martinsumzug gesehen. Dabei war eine Türkin mit Kopftuch und ihre zwei Kinder. Fand ich lustig, weil die offenbar keinen blassen Schimmer hatten, worum es dabei ging. 🙂
    Ich denke auch, dass es auf die Intention der Kirche ankommt. Vielleicht wollen sie ja auf diesem Wege die Vorurteile der Musels abbauen, was am besten immer bei Kindern und über die Kinder gelingt, die ja meistens noch weniger voreingenommen sind.
    Bei der Einschulung meiner Nichte war eine moslemische iranische Familie in der Kirche, die allerdings nicht mitgebetet und gesungen haben, sondern ganz ruhig und regungslos in der Ecke saßen. Am Ende haben aber auch sie gespendet.
    Hinterher in der Schule waren allerdings massenhaft Muslime zu sehen, u.a. eine Bekannte, die ihrer kleinen Tochter schon beigebracht hat, dass Türken nicht mit Griechen spielen, weil sich Türken und Griechen hassen…

  42. Auch Kinder werden mal erwachsen

    Habe letztens einen Bericht gesehen, in dem ein 3 !!! jähriges muslimisches Mädchen gefragt wurde, ob es auch Deutsche kennt.
    Antwort ja und spielst Du auch mit denen – nein das sind dreckige Hunde

    Soviel zu Och die armen kleinen Kinder

  43. soll sie, die evangelische kirche. ich habe mich bei diesem verein abgemeldet. und in meinem umfeld tun dies immer mehr. die kirchen werden bald ganz leer sein, und die uebrig gebliebenen pfarrer werden mohammedanische feste organisieren. so muss es sein.

Comments are closed.