Auf dem Foto sehen Sie Horst Mahler mit seinen Rechtsanwalts-Freunden Otto Schily, später Grüne und dann SPD-Innenminister, und dem immer noch im Bundestag sitzenden Ströbele, grüner Abgeordneter aus Kreuzberg, zu RAF-Zeiten. Ströbele wurde übrigens wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung, eben der RAF, einst rechtskräftig verurteilt. Horst Mahler (* 23. Januar 1936) büßt gerade eine sechsjährige Haftstrafe wegen Holocaust-Leugnung ab.

In den Knast kam er nach einer Anzeige des Ex-Kokainisten Michel Friedman.  Chapeau! Hier Mahlers schwindliger politischer Lebenslauf:

  • Elternhaus Nazis, auch nach 1945 > tiefbraun
  • FDJ-Mitglied in der DDR > links
  • gründet „Mahler-Gruppe“ als Schüler in Westberlin > antiautoritär
  • Mitglied schlagende Verbindung „Thuringia“ als FU-Student > rechts
  • 1956 SPD-Mitglied > rot
  • 1959 SDS-Mitglied > tiefrot
  • Mitglied Vereinigung Unabhängiger Sozialisten (VUS) > tiefrot
  • 1961 SPD-Austritt  > boing
  • nach 1964 erfolgreicher Wirtschaftsanwalt, VUS-Austritt  > rechts Mitte
  • 1966 Gründung geheimer „Novembergesellschaft“, später Republikanischer Club (RC)  > links
  • 1969 Gründung „Sozialistisches Anwaltskollektiv“ (zusammen mit späterem MdB Ströbele, Grüne)  > linkslinks
  • 1970 Gründung „Rote Armee Fraktion“ (RAF), Mahler wird Terrorist > total links
  • Juni 1970, über DDR zu PLO-Waffentraining nach Jordanien, zusammen mit Baader etc.  > links-faschistisch-terroristisch
  • ebenda Leiter eines „Volksgerichtshofs“, fällt Todesurteil über mitreisenden „Verräter“ Homann, dessen sofortige Erschießung von PLO verhindert wird  > faschistisch-kommunistisch
  • 1970 RAF-Bankräuber in Berlin (nach Festnahme durch späteren Bundesjustizminister Schily verteidigt)  > kriminell
  • 1972 mit Ermordung der israelischen Olympiateilnehmer durch „Schwarzen September“ einverstanden > Nazi
  • 1973 Beitritt zur maoistischen „Roten Hilfe“ > linkslinks
  • 1974 wird von RAF ausgeschlossen > boing
  • 1975 bekennt sich zur maoistischen KPD/AO > linkslinks
  • 1978 späterer Bundeskanzler Schröder wird sein Verteidiger
  • 1979 distanziert sich von KPD/AO > wirr
  • 1980 Sympathisant der GRÜNEN  > grün-alternativ, zeitweise Werbung für FDP, Mittelstand
  • 1988 wieder Wirtschaftsanwalt > kapitalistisch
  • 2000 NPD-Eintritt  > braun
  • 2003 NPD-Austritt (vielleicht nur formal)  > rechts
  • 2003 Gründung „Verein zur Rehabilitierung der wegen Bestreitens des Holocaust Verfolgten“ (VRBHV)  > rechts
  • 2004 Mitbegründer, Mitglied „Das deutsche Kolleg“  > rechts
  • 2009 wegen Holocaustleugnung im Knast > braun

Und nun das Neueste – bei der DDR-Stasi war Mahler angeblich  auch noch – als Spitzel! Der eine wird Minister, der andere landet im Knast! Wir haben viele Wetterfahnen und Wendehälse! Eine bekannte Politikerin war z.B. erst FDJ, dann CDU, dann total prinzipienlos. Aber an Horst Mahlers Kapriolen kommt niemand ran!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

62 KOMMENTARE

  1. Ohne die braunen Positionen in seinem Lebenslauf hätte er es vermutlich weit gebracht in diesem Land. Tja.

  2. Ein Bild von Politverbrechern.

    Was hätten diese Vögel mit einem Andersdendkenden gemacht, wenn sie in den totalitätren Diktaturen eines Lagers das Sagen gehabt hätten?

  3. An seine Kapriolen unbestreitbar nicht. Mit denen hat er sich allerdings selbst geschadet. Als erfolgreicher Wirtschaftsanwalt hätte er ein gutes und uagelichenes Leben führen können.

    Unschlagbar aber ist IM Erika. Vom Marxisten zum CDU-Chef und dann Bundeshosenanzug. Sie hat materiell und ideologisch mehr erreicht, als man ahnen konnte. Danke Helmut!

  4. Wenn man sich den Werdegang der anderen 2 Figuren ansieht, kann Mahler ja immer noch Bundeskanzler werden.

    🙁

  5. Den Hinweis zu den IM-Vorwürfen gegen Mahler hatte ich doch schon am Sonntag der Redaktion gemeldet, als die Sache brandaktuell war.

  6. Die verantwortlichen links-Grünen werden,wenn sie so weiter machen bekommen,was sie heraufbeschwören.

    Entweder einen Prozess von der demokratischen Seite,….oder einen Scharia-konformen Prozess der anderen Seite,wie im Iran.
    Beides allerdings als Verräter ihrer eigenen Leute.
    Auch im Islam wird der Verräter anderer Kulturen aufs äusserste verachtet,weil man davon ausgeht,dass diese Verräter auch andersrum Moslems verraten würden,falls sich der Wind dreht.

  7. Müssen wir solch faschistoide Kreaturen hinnehmen?
    Ungarn zeigt, wies gehen könnte – OT:

    Ungarns Ministerpräsident Orbán will seine Vorgänger dafür zur Rechenschaft ziehen, dass sein Land kurz vor der Zahlungsunfähigkeit stand – dafür will er Strafgesetze rückwirkend ändern. Die leidgeprüften Bürger scheint das nicht zu stören.

    Drei frühere ungarische Ministerpräsidenten müssen mit Anklagen rechnen, wenn Wirklichkeit wird, was die nationalkonservative Regierung Orbán zu tun beabsichtigt: Sie will ihre sozialistisch-liberalen Vorgängerregierungen für die zwischen 2002 und 2010 exorbitant ausgeweitete Staatsverschuldung Ungarns zur Verantwortung ziehen. 2009 stand das Land an der Schwelle zur Zahlungsunfähigkeit und war nur durch Milliardenhilfen von EU und IWF vor dem Kollaps bewahrt worden.

    http://www.faz.net/artikel/C31325/ungarn-von-schulden-schuld-und-schuldigkeit-30478123.html

  8. Hier zeigt sich doch nur, was Jeder ohnehin weiß.
    Solche Subjekte sowie deren Helfershelfer sind durch und durch verkommen bis ins Mark.

    Man kann solche Subjekte in allen Instanzen der deutschen Politiklandschaft erkennen.

    Widerliches Gesochs.

  9. #4 trainspotter

    Wenn man sich den Werdegang der anderen 2 Figuren ansieht, kann Mahler ja immer noch Bundeskanzler werden.

    Das habe ich mir auch gerade gedacht. Bei den Wahlerfolgen der Linken und Radikallinken in diesem Land, ist das nicht auszuschließen. Schily, wechselt ja auch gern mal die Partei, wenn der käufliche Clown ein Politpöstchen bekommt.

  10. Wenn man auf der „richtigen“ Seite steht geht alles:

    BETHLEHEM (Maán) – Die Fatah Jugend veröffentlichte am Samstag ein Statement und verurteilte die Anschläge in Norwegen, die wie berichtet wurde, über 90 Tote kostete.
    “Mit Bestürzung haben wir die dramatischen Nachrichten einer schrecklichen Terror Attacke gegen ein Sommer Camp, dass von unseren Kameraden der norwegischen Arbeiter Jugend geführt wird erfahren“ ,lautet die Stellungnahme.

    Die Jugendgruppe der Fatah hat in der Vergangenheit an den Sommerlagern auf der Insel Utoya , in der Nähe von Oslo teilgenommen , wo über 90 bei einem Schusswaffenangriff auf der Insel und einem Bomben Angriff in Oslo am Freitag getötet wurden.

    Die Fatah Jugend drückt ihre Bestürzung über den Terrorangriff aus. Es gibt keine Worte einen Angriff zu beschreiben, gegen Menschen die unsere Kameraden im Kampf um Freiheit und Unabhängigkeit waren. Wenige Völker haben so sehr an unserer Seite gestanden wir die norwegischen Menschen und besonders unsere Kameraden der AUF (Arbeiter Partei)

    http://www.debbieschlussel.com/40472/karma-2-norway-utoya-camp-was-also-fatah-plo-terrorist-camp/

    Mit einem schönen Bild : Der Jugendsekretär der Fatah General Hassan Faraj mit dem Norwegischen PM Stoltenberg, Arbeiter Partei, im Sommercamp auf Utoya.

  11. Unglaublich OT

    Heute 8:14 ARD Morgenmagazin Filmbericht Ägypten : „ENDLICH können sich die Moslem Brüderschaft frei entfalten , da unter Mubarak heftig ververfolgt. Die Bruderschaft strebt eine saubere islamische Republik an “

    Hier wird eine Terror Gruppe hochgejubelt

  12. IM Horst Mahler hat alle Stationen hinter sich

    Wie, ist der jetzt auch zum I übergetreten???

  13. Der Typ ist aber bunt; rot-grün-braun…

    Wenn Mahler jetzt noch zum Islam übertritt, könnte er in ein paar Jahren Buntespräsident werden.

  14. …eine sechsjährige Haftstrafe wegen Holocaust-Leugnung…

    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Mal unabhängig davon, was Mahler für ein Typ ist, aber 6 Jahre Knast, weil er etwas gesagt hat, was man nicht sagen darf?

  15. @16/17

    Unter dem Schutz der friedliebenden Glaubensgemeinschaft dürfte er .
    Den Holocaust leugnen
    Den Holocaust als große historische Tat bejubeln
    Einen neuen Holocaust verlangen / ankündigen

    Die Haftstrafe hätte er vermeiden können.
    Er könnte aber auch der norwegischen Arbeiter Partei beitreten…

  16. Schön, wie die deutsche Justiz so ihre Prioritäten setzt.

    Hätte Horst Mahler als analphabetischer, nichtintegrierter, arbeitsloser Türke in Gemeinschaft eine entführte Minderjährige vergewaltigt, weil er geglaubt hat, das wäre so in Ordnung, in Deutschland, wäre es mit einer Bewährungsstrafe abgegangen. Und nicht mal Geldstrafe oder gemeinnützige Arbeit hätte ihn bedroht.

    Pech, daß er ein Bio – Deutscher ist und gewagt hat, zu sagen und zu schreiben, was er denkt. Die Meinungsfreiheit in Deutschland hat nämlich eng gesteckte Grenzen, so eng, daß man eigentlich einen Regimewechsel vornehmen müßte, um den westlichen Freiheiten und der Demokratie zum Durchbruch zu verhelfen.

    Und ja, des Lernens ist nie ein Ende. Vielleicht tritt er eines Tages den militanten Biobauern bei und sammelt Düngemittel.

  17. Da wird einem ganz schwindelig von der Vita.

    Zu RAF-Zeiten hatte er schon ein apartes Marx-/Muslimbärtchen…

  18. Dokumentarfilm „Die Anwälte“

    http://www.youtube.com/watch?v=48UanhqPJdI

    Otto Schily, Hans-Christian Ströbele und Horst Mahler waren in den 1970ern Anwälte der linken außerparlamentarischen Opposition. Den Kampf gegen den Staat als Unterdrücker politischer Freiheit führten sie Seite an Seite und griffen dabei auch zu radikalen Mitteln. Auf diese Weise bestritten sie unzählige politische Prozesse. Heute ist die Einigkeit längst nicht mehr vorhanden. Während sich Schily als SPD-Mitglied in der konservativen Mitte angesiedelt hat, blieb Ströbele mit den Grünen den linken Ansichten treu. Mahler hingegen wechselte das Lager und ist nun bekennender Rechtsextremist

  19. >Wir haben viele Wetterfahnen und Wendehälse!

    … die eigentlich genug mit sich selbst zu tun hätten. Aber mit 00-Lizenz, andere Menschen und ihr Eigentum zu sozialisieren, gehen sie den einfachen Weg: sie ändern nicht sich selbst, sondern andere.

    Wie verwirrt muss der Andere eigentlich sein, der Politik derartige Blankoschecks auszustellen? Das Amt befreit nicht von der Erbsünde. Und man soll auch niemanden in Versuchung führen.

    „Es ist wohl hohe Zeit, dass man vor jener großherzigen, heldenmütigen Objektivität warnt, mit der viele … in aller Namen denken, nicht in ihrem eigenen“ (Kierkegaard).

  20. Ekelhaft der Typ!

    Vielen Dank kewil für den Lebenslauf. Das Michel Friedmann diesen Haufen Hühnerkot in den Knast geschickt ist das Beste was der bis jetzt gemacht hat.

  21. Was uns Alten Nicht-Grünen-Wähler wiedermal bestätigt ,das die Grünen nur ein Haufen Kommunistischer Faschisten sind , die unbedingt ihrer Idiologie nach gehen wollen ,das Deutsche Volk zuvernichten .Damals so wie heute sind Sie der Gewalt und Hasspredigten nicht abgeneigt ,besonders auch die Steinigungen die sie mit jahrenlangem Üben beherrschen . Was unterscheidet sie von der National-Sozialisten ,nichts .Auch dem Islam sind sie herzlichts zugetan ,vertritt der Islam doch auch IHRE faschitischen Werte. Helft mit : “ Neues Deutschland-Magazin mit scharfer Kampfansage gegen die Grünen .“ Information bei : http://www.konservative.de

  22. Tja, Horst Mahler schlägt sie alle, aber die Linken haben noch viele von ähnlichen Wendehälsen zu bieten.
    Gas-Gerd Schröder erst tiefrot dann kapitalistisch.
    Joschka Fischer erst kommunistisch, dann grünsozialistisch
    Angela Merkel erst tiefrot dann …. man weiß es nicht.

  23. Tut mit leid, wer auch immer, aber sechs Jahre Haft wegen einer falschen Meinung finden bei mir kein Verständnis.

  24. Ist 6 Jahre wegen Leugnung nicht ein bisschen wenig? Schließlich sollte man berücksichtigen, welche Gefahren entstehen können, wenn jemand das leugnet.

  25. Jetzt vielleicht Islamkritiker?

    Zugegeben: man lernt ja sein Leben lang dazu.

    Aber dieser Mann scheint mir ja doch eine gespaltene Persönlichkeit zu sein.

  26. was wollt ihr eigentlich. ich fühle mich durch diese VolksZertreter gut VERtreten. war doch ne gute idee mit dem gang durch die institutionen. brauchten nur noch die idealistischen grünen der ersten stunde durch die kadergeschulten politagitatoren abserviert werden und schon haben wir die ex- KWBler bzw KBler usw als minister, kanzler und ministerpräsidenten. mit freundlicher unterstützung der linkslastigen 68 profs. hats ja immer für gute noten und abschlüsse in laberfächern gereicht. uns schon kann die linke umerziehung in schule, uni regierung anfangen.

  27. Linker Terrorist, Nazi, Holocaust-Leugner… Der Typ hat alles und jeden verraten. Der Typ gehört für alle Zeiten eingesperrt und basta!

  28. @ kewil,
    ich muss Dir erstmals aufs Schärfste widersprechen.

    Eine bekannte Politikerin war z.B. erst FDJ, dann CDU, dann total prinzipienlos.

    Diese Frau ist entschieden „gegen Rechts“, und das zieht sich als roter Faden bei ihr durch.

    In Punkto Horst Mahler gebe ich denen recht, die ihm bei einem Übertritt zum Islam eine glänzende Zukunft voraussagen. In Saudi Arabien könnte er sofort Außenminister werden. Mit einer Karriere in der deutschen Politik wird’s nichts mehr, dafür werden seine ehemaligen Genossen sorgen. Die verzeihen alles, aber auch alles, nur keine Rechtsabweichung.

    P.S.: Ist schon mal ein Linker sechs Jahre in der Knast gekommen wegen Leugnung der ca. 100.000.000 Opfer des Kommunismus?

  29. #20 zuzanna.bahlsen (03. Aug 2011 08:48)
    aber 6 Jahre Knast, weil er etwas gesagt hat, was man nicht sagen darf?

    Giordano Bruno ist sogar hingerichtet worden weil er sagte“ Die Erde ist nicht der Mittelpunkt der Welt“ da hat Merr Mahler ja noch mal Glück gehabt.

    aber bei Herrn Mahler war der strafmildernde Umstand, seine eklatant wechselnde Weltanschauung,welche ich Ihm nicht abnehme.!!!

  30. Na das nenn ich mal politisch engagiert. Wofür, wieso und in welche Richtung ist doch erstmal egal. Hauptsache überall mal dabeigewesen sein.
    Der kann seinen Enkeln bestimmt so einige Geschichten erzählen 😀

  31. Links, Nazi oder in Zukunft vielleicht auch noch Mohamedaner. Auf jeden Fall will er die Menschen in ihrer Freiheit unterdrücken. Wahrscheinlich ist er einfach nur ein Sadist.

  32. Ich habe vor ungefähr 20 Jahren mal Mahler persönlich kennengelernt und muss sagen, daß er damals die selben Ziele verfolgte, wie die meisten Parteien es heute propagieren . Hofieren des Islam, schaffen eines „neuen“ Deutschland, durch unermüdliche Umerziehung der Deutschen gepaart mit verstecktem oder offenen Antisemitismus, man denke nur an die Nachfolge SED – Die Linke !
    Mahler ist ein wirrer Geist , an dem ein Exempel statuiert wurde, um zu vertuschen, was die meisten politischen „Vertreter“ in der BRD auch heute noch sind, blutrote Bolschewiki, der die Verwirklichung des Internationalen Sozialismus wichtiger erscheint, als die Belange des eigenen Volkes !
    Aufgezogen im Geist von Marx, Engels, Stalin und Mielke, sitzen hunderte von diesen Vaterlandsverrätern, verteilt in Politik und allen anderen Ämtern dieses Landes !
    Egal, wie sich die Partei oder Organisation nennen mag, in allen steckt das verwesende Erbe von SED; KPD und FDGB !

    Mahler wurde „geopfert“, daß Ströbele, Chily, Fischer, Roth, Trittin und viele andere geistige und tatsächliche Brandstifter unentdeckt bleiben!

  33. Besonders interessant am Fall Mahler ist dies: Als er bereits zum Neo-Nazi mutiert war, hielt Mahler es für nicht erforderlich, sich von seinen Texten aus seiner Zeit als RAF-Mitglied und Linksradikaler zu distanzieren. Man sollte ja eigentlich meinen, dass ihm seine früheren Ansichten peinlich gewesen wären. Das war aber durchaus nicht der Fall.

    Auf seiner Homepage (die längst vom Netz genommen wurde, jedoch archiviert wurde) fand man neben seinen Nazi-Ergüssen auch Texte aus seiner Zeit beim SDS. Mahler sieht da offensichtlich keinen Widerspruch.

  34. Würde mich nicht wundern, wenn H.Mahler eines Tages als bekennender Salafist auftritt ?! Dann hat er nahezu Alles durch…. Der Typ ist doch krank…

  35. #10 Toytone

    Die Reihenfolge passt schonmal. Früher war so:
    Ungarn, Tschechoslowakei, Polen und DDR (Deutschland Ost)

    Ungefähr in dieser Reihenfolge könnte es diesmal wieder ablaufen. Am Ende landet IM Ferkel endlich im Knast. Ob Sie dann auch ein Buch schreibt, wie früher der Erich, der Adolf usw.?

  36. Zitat HM:
    „Altbundeskanzler Helmut Schmidt und Helmut Kohl versuchten während ihrer Amtszeit, der Überfremdung des Landes entgegenzuarbeiten. Beide sind jedoch von den USA darauf hingewiesen worden, daß die Politik der Bundesrepublik Deutschland nicht von dieser selbst, sondern durch die USA gesteuert werde, welche unter starkem Druck der Medien sich für die unbegrenzte Aufnahme Fremdrassiger einsetzen.”

    HM hatte Friedmann beim legendären VanityFair Interview (http://www.youtube.com/watch?v=2GGJYGc8ghM) mit „Heil Hitler Herr Friedmann“ begrüßt und dieer hat wohl dann auch Strafantrag gestellt. Er wurde aber nicht deswegen verurteilt. Am 25. Februar 2009 wurde Horst Mahler vor dem dem Landgericht München II zu 6 Jahren Haft verurteilt. Laut Anklage hatte Mahler den Holocaust als «die gewaltigste Lüge der Weltgeschichte» bezeichnet. Vorgeworfen wurde ihm darüberhinaus die Verbreitung des Buches „Vorlesungen über den Holocaust” von Germar Rudolf auf CD-Rom.

  37. „Der Unterschied zwischen Lenins Kommunismus und Hitlers Nationalsozialismus ist minimal.“

    Dr. Goebbels 1925

  38. Guter Artikel! Ich kannte diese Zusammenhänge bisher nicht. Es wäre gut, wenn PI weitere Stories über die „Karrieren“ unserer (grünen) Politiker veröffentlichen könnte!

  39. Horst Mahler hat es als einziger nicht gut getroffen. Er ging vom Linksextremen ins Rechtsextreme, und dafür sitzt er jetzt im Knast, die anderen Linksextremen sind an der Regierung oder an sonstigen wichtigen Schaltstellungen. Und entsprechend wird Deutschland jetzt auch sozialistisch und bewegt sich mit Vollgas in Richtung Abgrund.

  40. Vielleicht lernen wir ja in ein paar Jahrzehnten, daß der (Volks)Genosse auch für den BND Schmiere gestanden hat.
    Wundern würde es mich nicht….. 😉

  41. Überrascht mich nicht, denn, die Rot-Grünen sind ein Gezücht der Stasi (DDR/Moskaus!)

    Die Grüne Partei ist ein Stasi-Produkt. Das sind verkappte Bolschewisten, die von einem Haufen idelalistischer u. naiver Dummköpfe unterstützt werden.

  42. #6 trainspotter (03. Aug 2011 07:48)
    „Wenn man sich den Werdegang der anderen 2 Figuren ansieht, kann Mahler ja immer noch Bundeskanzler werden.“

    Oder Kalif von Deutschlandistan….

  43. Hier wird sonst immer gefordert erst recherchieren, dann schreiben.

    1. Mahler sitzt nicht 6 Jahre wegen falscher Meinung sondern 11 Jahre und 8 Monate, was für einen 75 Jährigen lebenslänglich bedeutet.

    2. Die Generalanwaltschaft Berlin hat am Montag klar festgestellt, dass sie keine Erkenntnisse darüber hat, ob Mahler IM oder sonst wie Kontakte zur Stasi hatte. Seine Vernehmung zu diesem Thema geschah im Zusammhang mit den Ermittlungen gegen Kurras.
    Mahler bestritt gegenüber den Ermittlern Stasikontakte gehabt zu haben.

    3. Die Stasiunterlagenbehörde hat keine Anhaltspunkte für Mahlers Stasiverstrickungen. Es gibt weder eine Verpflichtungserklärung, noch sonstige Unterlagen die auf eine Stasivergangenheit Mahlers hinweisen.

  44. Einen solchen Lebenslauf bekommt doch nur jemand hin, der schwere psychologische Probleme hat. Und wie aus zahlreichen Faellen bekannt, runden solche Leute ihren Lebenslauf gern mit der „Friedensreligion“ ab.

    Wenn er glaubhaft machen koennte, dass er bei der Holocaust-Leugnung eigentlich schon Moslem war, gibt’s vielleicht mildernde Umstaende, wer weiss. Denn als Moslem („Toetet Juden und Christen wo immer ihr sie findet“=von Allah persoenlich in Auftrag gegeben, siehe Koran fuer Quellenbeweis) handelt es sich ja nicht um einen Holocaust, sondern um eine islamische Friedensbotschaft, welche anscheinend durch das deutsche Gesetz geschuetzt ist. Waere dies durch das dt. Gesetz nicht geschuetzt, muessten diese Schriften ja schliesslich verboten werden.

  45. Na ja andere arbeiten ihr ganzes Leben auf dem Landratsamt und wohnen im Reihenhaus, Horst Mahlers Leben hingegen war zumindest nie langweilig. Ihn hat es in den Extremismus gezogen wie die Fliegen in das Licht. Daß er irgendwann vom Linksextremismus zum Rechtsextremismus gewechselt ist, erklärt sich wohl dadurch, daß sich Sozailismus und Nationalsozialismus ideologisch gar nicht so sehr unterscheiden, Linksextremismus aber in Deutschland seit den 70er Jahren nicht nur toleriert wird, sondern gar nicht mehr als extremistisch, sondern in weiten Teilen der Gesellschaft als politisch korrekt gilt. Dem Berufsextremisten Mahler blieb also gar nichts anderes übrig als Neonazi und Holocaustleugner zu werden.

  46. Tja, sein Leben war „bunt“…

    In seinem hohen Alter nur wegen etwas V_E_R_B_A_L_E_M zu SECHS JAHREN verurteilt zu werden ist hysterisch und EXTREM (und auch nur in Deutschland so), insbesondere wenn man weiß, was („südländischen“) Intensivtätern in diesem Lande alles NICHT passiert, wenn sie PERMANENT T_Ä_T_L_I_C_H_E ÜBERGRIFFE begehen wie RAUBE, MESSERSTECHEREIEN, KÖRPERVERLETZUNGEN, SCHLÄGEREIEN, VERGEWALTIGUNGEN, SCHIESSEREIEN. Beispiele von Typen, die z. B. Mitte 20 sind und 80 (ACHTZIG!) mal (oder öfter) bereits von der Polizei wegen ebendieser Delikte (!) erwischt wurden und TROTZDEM FREI HERUMLAUFEN kenne ich genug – und da passiert NICHTS und das ist KEIN Stammtischgerede sondern für manche Menschen leider die Erfahrung, die sie in ihrem Beruf TÄGLICH machen müssen.

    FALLS ich irgendwann einmal OBDACHLOS werden sollte und keine Perspektive mehr habe, weiß ich schon, wie ich mir sechs Jahre warme Bude mit Fernsehen, drei Mahlzeiten am Tag, Sozialarbeiter/Therapeut, kostenlose Krankenversorgung etc. sichern kann, ohne einem Menschen auch nur ein Haar gekrümmt zu haben:

    Ich werde mich einfach mit einem Plakat auf den Rathausmarkt stellen.

    Die Frage ist nur, wie Big Brother reagiert, wenn nach der nächsten Wirtschaftskrise Hunderttausende oder gar Millionen auf dieselbe Idee kommen.

    Werden dann wieder „Lager“ für Millionen in Deutschland gebaut?

    Auf dem besten Weg dahin sind wir ja schon.

    Deutschland – von einem Extrem ins andere.

  47. An Mahler kommt wirklich keiner ran, denn ich kenne keinen Deutschen, der wegen einer Meinung 12 Jahre bekommen hat…

Comments are closed.