Warum beschmieren Antifanten Denkmäler? Warum ist rechts, rechtsextrem und rechtsradikal dasselbe? Warum heißt das Berliner Gröbenufer May-Ayim-Ufer? Warum müssen wir unsere Souveränität in Brüssel abliefern? Warum ist ein Einwanderer ein ‚Mensch mit Migrationshintergrund‘? Warum ist das Hinschmieren von Hammer und Sichel keine Straftat? Warum haben wir keine nennenswerte konservative Partei? Warum sind unsere Medien links?

Warum glaubt man, arme, arbeitslose Asylbetrüger würden uns ‚bereichern‘? Warum wird die Staatsangehörigkeit von Intensivtätern ungern genannt? Warum soll der Hindenburgdamm nicht mehr Hindenburgdamm heißen? Warum steht in Berlin ein Schwulen- und Lesbendenkmal? Warum ist ein Türke mehr wert als ein Deutscher? Warum sind wir das Weltsozialamt? Warum heißen Zigeuner ‚Rotationseuropäer‘? Warum haben wir keine Grenzen mehr? Warum sind Moscheen wichtiger als Kirchen? Warum gibt es Gender Mainstreaming? Warum haben wir den Euro eingeführt? Warum brauchen wir Integrations- und Frauenbeauftragte? Warum wird Pippi Langstrumpf umgeschrieben? Warum pinkeln Grüne und Linke auf die deutsche Flagge? Warum hört die unkotrollierte Einwanderung nie auf?

Und so weiter, es gäbe noch Dutzende solcher Fragen. Versucht man, all diesen Phänomenen auf den Grund zu gehen, landet man mit einiger Logik bei Hitler und dem Dritten Reich. Daß Deutschland abgeschafft wird, verdanken wir wohl den Nazis. Dagegen spricht nur, daß auch in anderen westlichen Ländern die politische Korrektheit ihr Unwesen treibt. Aber selbst in den USA dienen die Nazis oft als warnendes Beispiel, um etwas Politkorrektes durchzusetzen. Zwei treffende Artikel zu den deutschen Zuständen:

» JF: Deutsche Opfer, deutsche Täter!
» Lion Edler in ef: Die Verleumdung des Bürgertums!

Besonders der letzte Artikel über die internationale „Irrenhaus-Zentrale namens Deutschland“ und über den „pathologischen Antifaschismus“ sei sehr empfohlen! Edler bringt einige sehr gute Einsichten und Beispiele!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

115 KOMMENTARE

  1. Das kann ich genau sagen, warum wir Deutschen mit unserer Identität hadern: ganz einfach. Nach Schäubles Aussage sei Deutschland seit Mai 1945 nie wieder souverän gewesen. Dast heißt auch, dass der Besatzungsstatut weiterhin gültig ist. Um es kurz zu sagen: DEUTSCHLAND BZW. DAS DEUTSCHE REICH IST NICHT SOUVERÄN, ES EXISTIERT KEIN FRIEDENSVERTRAG ZWISCHEN DEUTSCHLAND UND DEN SIEGERMÄCHTEN. Kann man auch daran erkennen, dass in der Charta der Vereinten Nationen, Deutschland bzw. das Deutsche Reich weiterhin als Feindstaat geführt wird.
    Hierzu den Link mit Schäubles Rede auf dem „European Banking Congress“: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=S53sVBt1pq8#!

    und die Kurzversion: http://www.youtube.com/watch?v=2IRnDOtu1z8&feature=share

    Deutschland braucht endlich eine Verfassung und einen Friedensvertrag mit den Alliierten, damit es endlich souverän wird und wir endlich unsere Recht, dass uns seitens des Völkerrechts zusteht, bekommen. Das Grundgesetz ist zwar vom Inhalt her lobenswert, ist es aber trotzdem keine aus dem deutschen Volke in seiner Gesamtheit heraus entstandene Verfassung.

    An das Deutsche Volk: Fordert endlich eine Verfassung!!!

  2. @ #1 Bio-Koelner (30. Nov 2011 18:53)

    …und wenn man so etwas dann noch in einem Magazin liest, das einem mal die „Hitler-Tagebücher“ hat andrehen wollen, glaube ich auch an den Osterhasen.

  3. @ #5 Antonius (30. Nov 2011 19:02)

    Kristina Schröder ist für mich noch die einzige ehrenwerte Politikerin der CDU!

  4. Weil im gesamten Westen links sein und Kulturrelativismus bzw. Kaukasophobie (Fjordman) en vogue sind. Und dies eben besonders im nazi-gebeutelten und nicht souveränen Deutschland. Das ist die Antwort!

  5. Nachtrag: Zumindest was die „Intellektuellen“ betrifft, die uns die Welt vorgeben!

    Trifft natürlich nur bedingt auf das einfach Volk zu

  6. Wieso ist wenn ein Türke „Du Scheißdeutscher“ sagt straffrei und wenn ein Deutscher erwidert: „Wenn ich ein Scheißdeutscher bin, dann bist du ein Scheißtürke!“ eine Volksverhetzung?

    Wieso kommt die Meldung wenn ein Deutscher von Türken zu Tode gestochen oder zu Tode getreten wird kaum über den lokalen Teil unserer Systempresse hinaus und die Herkunft des Täters und die Deutschfeindlichkeit wird verschleiert oder einfach weggelassen und wenn ein Deutscher zu einem Türken sagt: „Wenn Ihr Türken mich weiterhin belästigt, dann habt Ihr es mit mir zu tun.“ dann kommt fast eine Sonderausgabe der Zeitung?

    Was Sie glauben das nicht? Dann lesen Sie mal:

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Tuerken-Hasser-in-Pforzheim-bereitet-Sorgen-_arid,309343.html

    Ich denke das machen unsere Gutmenschen mit Absicht. Ist bestimmt weil alle Deutsche Nazis sind und die Moslems immer unschuldige Opfer des deutschen Nazitums!

  7. Warum, warum?

    Weil wir ein Volk von Arschkriechern sind.

    Angefangen bei denen ganz da oben, bis zu denen ganz da unten.

    Darum!

  8. @ Der_Unfassbare

    Eine Verfassung ja, aber unbedingt mit dem richtigen Religionsparagraphen!!!

    Sämtliche Religionen, die der freheitlich demokratischen Grundordnung widersprechen, müssen in Deutschland (eigentlich in ganz Europa!!) Verboten werden!!

  9. Die grün-rot-links-Versifften danken jeden Tag auf Knien (wem auch immer), daß es einen Adolf aus Österreich gegeben hat.

    Was wären das alles arme unbedeutende Idioten ohne das „tausendjährige“ Reich.

    Man könnte diese hirnlosen Politkaspers auch als Hitler`s Rache bezeichnen.

  10. @ #1 Bio-Koelner (30. Nov 2011 18:53)

    …und wenn man so etwas dann noch in einem Magazin liest, das einem mal die “Hitler-Tagebücher” hat andrehen wollen, glaube ich auch an den Osterhasen.

    Diese Informationen stammen doch aus den Hitlertagebücher!

  11. apropos hitler oder wie?

    die deutschen lassen es sogar zu, dass ihre
    eigene bundeskanzlerin klammheimlich in diktatorischer salamitaktik die verfassung GG ausser kraft setzt.
    nur um „gutmenschlich“ gut dazustehen, ofert
    sie den hart erarbeiteten wohlstand auf dem
    altar der scheinheiligen solidarität mit einer
    fata morgana, namens währungsunion.

    der artikel 20 GG ist meiner ansicht nach schon längst in kraft getreten.

    Degenhart: „Weitere EU-Integration ist mit der Verfassung nicht vereinbar“
    http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2011/11/12010/

    deutschland hätte dem euro schon längstens den rücken kehren sollen. zu einer zeit, als das haus noch nicht so sehr brannte.

    die nächsten tage werden spannend werden!
    denke ich.

    und übrigens:
    FASCHISLAM HÄTTEN WIR NICHT AUCH NOCH GEBRAUCHT

  12. Absolute Zustimmung! Hitler ist wirklich Schuld an der heutigen political correctness. Dadurch dass er es mit dem Nationalismus so bestialisch übertrieben hat, hat er die Idee des Nationalismus zerstört. Auf Ewigkeiten.

  13. In der Zeit des kalten Krieges war Links die Kollaboration mit der SED/KPdSU in Ablehnung der Freiheitlich Demokratischen Grundordnung.

    Heute ist Links die Kollaboration mit dem Islamismus in Ablehnung der Freiheitlich Demokratischen Grundordnung.

    Und dies in allen Gesellschaften, in denen es ein Links gibt, nicht nur in Deutschland.

    Links war und ist immer gegen das Eigene zugunsten dessen gerichtet, das dieses Eigene an sich reißen und beherrschen möchte.

    Psychologisch läßt sich Links also als Selbstzerstörungsfaktor eines Gemeinwesens interpretieren, ähnlich einer Autoimmunkrankheit, bei der sich der Körper gegen sich selbst richtet, z.B. Multiple Sklerose u.a.

    Wie Angehörige eines Gemeinwesens nun dazu kommen, diesen autodestruktiven Faktor in sich zu entwickeln und auszuprägen ist wiederum ein eigenes Kapitel.

    Rechtsradikal/extrem hingegen beschreibt jenen Faktor in einem Gemeinwesen, der das Eigene insoweit überbewertet, als dass dieses Eigene als Legitimation für den Angriff auf andere Gemeinwesen als das eigene mit dem Ziel deren Unterwerfung oder Vernichtung heranzieht.

    Der Rechtsextremismus läßt sich psychologisch also als die Tendenz zu einer auf Andere gerichteten Destruktion deuten.

    Auch hier stellt sich die Frage, wie der Einzelne oder Gruppen dazu kommen, die Neigung entwickeln, anderen zu schaden bzw. anzugreifen.

    So wirken Links (SPD/Linke-SED/Grüne), also die Selbstzerstörung in einer unheiligen Allianz mit den Rechtsextremen (Islamisten/AKP/DITIB) zusammen, da sie ein gemeinsames Ziel haben.

    Wo bleiben bei alldem nur „unsere“ Rechtsextremen (NPD/Kameradschaften)?
    Sie werden von der MITTE des Gemeinwesens in Schach gehalten, aus dem sie hervorgehen. Und das ist auch gut so!
    Erweisen doch gerade diese „unsere“ Rechtsextreme doch der Allianz zwischen „unseren“ Linken den fremden Rechtsextremen den bestmöglichen Dienst, indem sie diesen immer neue Vorwände zur Rechtfertigung ihres Tuns liefern.

  14. Weil wir eine feige, denkfaule Masse sind – peinlich darauf bedacht, nur ja das linke PC-Gebrabbel zu beherrschen, bis hinein in die privatesten Bereiche.
    Deutsche lieben das Perfekte, auch in Sachen Selbstverleugnung und Selbstbezichtigung.
    Weltmeister sein in ALLLEN Belangen.
    PolPot, Stalin, Mao? – Hitler&seine Nazis sind die größten Verbrecher der Weltgeschichte, und wehe dem, der uns diesen Ruf streitig macht!!!!
    WIR sind die Größten(Idioten).

  15. #8 DerBoeseWolf (30. Nov 2011 19:10)

    Bei soviel Blödheit, wie sie auf dem Plakat zum Ausdruck kommt, muss eigentlich jeder halbwegs gesunde Mensch mit einem IQ über 65 kotzen.
    ———————————————-
    Darum kotzen in Deutschland auch so wenige.

  16. Der Mainstream gefällt sich darin, in einer virtuellen Welt fiktive Gegner zu bekämpfen.

    An allererster Stelle natürlich den alten Adolf, dessen Flugscheibenflotte jederzeit von der dunklen Seite des Mondes ihren Vernichtungsfeldzug starten könnte.

    Den Klimawandel, der im Endeffekt natürlich nur durch die allerstrikteste Kontrolle des CO2-Ausstosses einer jeden Körperöffnung eines jeden Individuums in den Griff zu bekommen ist.

    Gegen monströse Krankheiten wie die Schweinegrippe oder EHEC, die jederzeit jeden Menschen mir nichts dir nichts ausrotten könnten, was natürlich nur durch allerhärteste Verbote, Kontrollen und Restriktionen zu verhindern sein wird.

    Gegen das Atom, das uns jederzeit „verstrahlen“ könnte, und das allerdringendst – aber sofort – verboten gehört.

    Gegen die brutale Unterjochung und Entrechtung meines Hundes durch mich, der ich ihm nicht gestatte, jeden Dreck von der Strasse zu fressen.

    Dabei hat der Mainstream offenbar immer noch nicht begriffen, dass alle diese Kämpfe vergebens sind, da ihm am 21.12.2012 ohnehin der Himmel auf den Kopf fallen wird.

  17. INTERESSANTER BERICHT IM ROTEN WDR5 VON HEUTE ÜBER DIE LINKEN UND DEN ISLAM:

    ‚Can we talk about this?’ Können wir darüber reden, dass es Muslime gibt, die Frauen unterdrücken und Homosexuelle töten wollen? Nein, sagt Lloyd Newson, führender Kopf der britischen Gruppe DV8. Und weiß auch warum: schuld ist ein fehlgeleiteter Multikulturalismus, der es uns verbiete, Minderheiten zu kritisieren.

    Der bekennende Schwule hat seit jeher politische Korrektheit provoziert; in seiner jüngsten Produktion widmet er sich dem Islamismus, falsch verstandener Toleranz und eingeschränkter Redefreiheit. Gegensätzliche Meinungen, Statements und Geschichten aus 40 Interviews mit verschiedenen Persönlichkeiten prallen auf der Bühne aufeinander, gesprochen von verbal und physisch äußerst eloquenten Tänzern.

    Mehr in der Mediathek des WDR (ab Minute 8.00):
    http://medien.wdr.de/radio/scala/wdr5_scala_20111130.mp3

  18. Die Frage ist eher, warum sind die Menschen zu eigenen Gedanken nicht fähig?
    Sie lassen sich vielmehr die Welt erklären, sei es aus Faulheit oder Blödheit und oft zum eigenen Nachteil. Der Sozialist erklärt gerne sei er national oder international gesinnt. Ein schlichter Spaziergang durch eine deutsche Großstadt entblößt die Realität für einen der Augen im Kopf hat. Ich fürchte solange die Sozialisten in Deutschland als höchste Moralinstanz gelten wird sich daran nichts ändern.

  19. #19 nuke (30. Nov 2011 19:21)
    Psychologisch läßt sich Links also als Selbstzerstörungsfaktor eines Gemeinwesens interpretieren, ähnlich einer Autoimmunkrankheit, bei der sich der Körper gegen sich selbst richtet, z.B. Multiple Sklerose u.a.

    ich denke, das ist viel zu weit gegriffen.

    linke sind meiner meinung nach einfach
    realitätsverweigerer, die nicht möchten, dass
    ihnen ihre schönen ideale gestohlen werden.
    deshalb hauen sie auch dauernd mit der moralkeule und könnten sich nie vorstellen, dass es vielerlei perspektiven und facetten einer thematik gibt.
    in diesem sinne, ist linke ideologie sehr mit
    religiösen heilsversprechungen verwandt.
    jeder, der diese hohen erwartungen kritisiert und auf realitätsbezug testet, ist für sie deshalb auch des teufels bzw. des NAZIS und
    muss bekämpft werden.

    dies ist eigentlich die geistige entwicklungsstufe eines 5 jährigen. aber gewisse zeitgenossen werden scheinbar nie älter.

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST RICHTIG GELEBTE NIEDERTRACHT

  20. 18 Beschwichtiger (30. Nov 2011 19:21)

    Nationalisten können u.a. extreme Patrioten sein.Das war damals in Europa weit verbreitet.
    Übel sind die Chauvinisten!!!!!!!!!

  21. Ja warum denn wohl? Weil man uns, mich selbst eingeschlossen, indoktriniert hat, Deutschland und alles was deutsch ist zu verabscheuen. Ich bin selber als Jugendlicher mit Irokesenschnitt rumgelaufen und habe „Deutschland verrecke!“ gebrüllt. Dann hat mich aber die doofe Realität eingeholt, in mehr als einer Hinsicht. Dann fing ich an CDU zu wählen (als die noch halbwegs konservativ war), jetzt bin ich rechts von der „C“DU, was auch kein Wunder ist, wenn der Lidl und die ganze Gegend voll mit Kopftüchern ist (das war mal anders, so vor 10 Jahren noch)! Kurz gesagt, die linken Multikulti-Ideale haben der Realität nicht standhalten können!
    Und ja, die Einwanderungsprediger sollen sich mal „bereichern“ lassen, die sollen mal sehen, was Realität, objektive Realität ist!

    Bei den nächsten Wahlen mal etwas genauer nachdenken!

  22. Die Masse ist nicht so, das Bild was die Medien erzeugen ist nicht real.
    Man hat bei der Sarrazin Debatte zwei wesentliche Aspekte gesehen.
    1. Es empfinden fast alle so, wie er es sachlich geschilder hat.
    2. Jeder der das öffentlich sagt, hat massive Repression zu erleiden.

    Satte Gesellschaften (80’er,90’er bis jetzt) bringen keine Kämpfer hervor, sondern angepasste, weiche Opportunisten, wie Röttgen etc.

    Die recht nahe Zukunft wird für viele grausam werden, richtig hart-wie ein langer, eiskalter Winter.
    Unsinns Beauftragte, Asylindustrie etc. wird das nicht überleben, weil die warme, Geld befeuerte Brutlampe ausgeht….

  23. Wir haben zu viele kinderlose Menschen in verantwortungsvollen Positionen in Politk und Medien. Deren Zukunft beträgt 20 bis 40 Jahre, was den nachfolgenden Generationen unserer Kinder hinterlassen wird ist denen recht egal. Allerdings glaube ich, dass es eine „noch“ schweigende Mehrheit gibt, die genauso denken wie viele auf PI. Die Stuttgart-21-Abstimmung hat es ja gezeigt. Ich hoffe, die Massen begehren bald auf!

  24. Daß Deutschland abgeschafft wird, verdanken wir wohl den Nazis.
    ————
    Die Nazis waren also letztlich inländerfeindlich.

  25. bild.de/home/telegramm/home-telegramm/telegramm-15478948,textId=21312318,tabindex=0.bild.html

    Wir brauchen dringen Fachkräfte aus dem Ausland!

  26. #2 Der Unfassbare

    Deutschland braucht endlich eine Verfassung und einen Friedensvertrag mit den Alliierten…

    Soweit ich weiß, ersetzt(e) der 2+4-Vertrag den klassischen Friedensvertrag.
    Deutschland ist auch seit Inkrafttreten dieses Vertrages wieder souverän. Die andere Frage ist, wie Merkel, Schäuble & Co. in Bezug auf Deutschlands Souveränität handeln… Denn im Aufgeben deutscher Interessen und Verschleudern deutschen Besitzes sind unsere Politiker ganz groß. Selbst Kohl und die damalige Politkaste konnten nicht schnell genug die Ostgebiete abtreten.

  27. Warum?

    Weil Medien und politische Klasse uns für Kleinkinder halten, die man permanent erziehen muss. Nennen wir es das „Erziehersyndrom“.

    Die NPD muss verboten werden, weil wir ja zu dumm sind um die NPD NICHT zu wählen. Ausserdem müssen uns Tagesschau und Konsorten permanent eintrichtern was gut und böse ist. Kleine Kinder können nun mal nicht nachdenken oder sind noch nicht reif oder klug genug.

    Es ist doch kein Zufall, dass sich in grün-linken Kreisen fast ausschliesslich Politwissenschaftler, Lehrer, Soziologen und der Rest des geisteswissenschaftlichen Flügels herumtreibt.

    Und genau deswegen lese ich politisch nicht korrekte Webseiten und genau deswegen hasse ich diese linksgrüne Blase wie die Pest.

  28. Hört einer gerade den Deutschlandfunk?

    Hochspannend!

    seit 19:15 Uhr
    Zur Diskussion

    •Jugendgewalt heute
    Ursachen und Prävention

    Diskussionsleitung:
    Stephan Detjen

    Diskussionsteilnehmer:

    •Katja Bertsch

    •Heinz Buschkowsky

    •Johann Krieten

    •Gunnar Heinsohn

    Aufzeichnung einer Podiums-
    diskussion in Kooperation von
    Deutschlandfunk, Körber-Stif-
    tung Hamburg und Süddeutscher
    Zeitung

  29. @ #10 Dragonslayer

    Sie wisse von zwei weiteren Vorfällen in Pforzheim, bei denen der Mann aggressiv gegen türkischstämmige Pforzheimer geworden sei.
    „Türkischstämmige Pforzheimer“? Hasenkühe? Kuhhasen? Schon diese dämliche Bezeichnung offenbart zum millionsten Mal, dass unsere „türkisch“-, wie auch die „arabisch“-stämmigen Mitbürger heute nicht gewillt sind, sich als Pforzheimer oder als Deutsche zu fühlen und zu benehmen und das auch in 50 Jahren nicht sein werden.

    Solche Leute sollen in ihre türkischstämmige Heimat zurückgehen, die sie anscheinend so lieben und uns fürderhin nicht mehr belästigen wie seit tausend Jahren. Wir haben sie noch nie gebraucht, und jetzt wollen wir sie auch nicht mehr.

  30. #29 Multi_Kulti_Nein_Danke (30. Nov 2011 19:38)
    genau, und deshalb macht mit bei PI-Gruppen oder gründet eine…..

  31. WARUM ? WARUM ? WARUM ? WARUM ? WARUM ? WARUM ?

    WAAAAAAARUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUM ??

    Betablockkkkkkkker !!

    Mein Blutdruck klingelt unter die Decke !!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  32. Sorry, für OT:

    Aus der braunen Terror-Polizisten-Mordwaffe „Ceska“ ist duch Zauberhand eine „Tokarev TT-33“ geworden.

    Nazis sind also doch mit dem Teufel im Bunde!

  33. #28 Freidenker07 (30. Nov 2011 19:36)
    weil die warme, Geld befeuerte Brutlampe ausgeht….

    exzellent gesagt!

    man muss aber wohl damit rechnen, dass sich
    genau diese kreise um die kuchenstücke reissen
    werden.
    da die meisten dieser leute doch einen mehr oder weniger gepflegten lebensstil haben, z.b.
    exklusive, überteuerte bioprodukte geniessen,
    ist damit zu rechnen, dass sie wohl in einer
    krise bald die CONTENANCE verlieren werden.

    was sie dann tun werden, ist sicher sehr interessant zu beobachten.
    wenn auch nicht unbedingt erfreulich, stelle ich mir vor.

    und übrigens:
    FASCHISLAM GEHÖRT NICHT IN DIE BIOTONNE

  34. @ #30 Mueslibruder

    Wenn man bedenkt, dass sie für den „Endsieg“ 14- bis 114-jährige (Volkssturm) noch in den Tod schickten, auf jeden Fall.

  35. @1: SEHR interessant:

    „Bei den Observierten handelte es sich um Mevlüt K. und einen nicht näher identifizierten Begleiter. Der Deutschtürke K. stammt aus Ludwigshafen und hatte nach Erkenntnissen des Bundeskriminalamtes 2007 Kontakt zu der islamistischen „Sauerland-Gruppe“, die Terror-Anschläge auf US-Einrichtungen in Deutschland plante. Mevlüt K. beschaffte den Terroristen 26 Zünder für die geplanten Bomben.“

  36. @ #42 trainspotter

    Der Deutschtürke K. stammt aus Ludwigshafen und hatte nach Erkenntnissen des Bundeskriminalamtes 2007 Kontakt zu der islamistischen “Sauerland-Gruppe”

    Was ist denn um Himmels Willen ein „Deutschtürke“? Ein Kaninchenhase? Ein Hasenkaninchen? Eine Hundkatze? Wenn der edle Herr trotz seines unbefristeten Hierseins nicht ein Hier werden will, dann soll er dahin zurück gehen, wo er geistig herkam. Oder sich bei unseren Medien beschweren, dass er in Zukunft Deutscher genannt werden will – mit allen(!) Konsequenzen.

  37. #26 Heinrich Seidelbast (30. Nov 2011 19:35)

    Übel sind die Chauvinisten!!!!!!!!!

    Diese Chimäre, dieser feststehende Kampfbegriff, den der ML erfand und als „Wissenschaft“ unter das DDR-Volk brachte? 😉

    Dem Chauvinismus, wie auch anderen Formen des bürgerlichen Nationalismus, setzen die marxistisch-leninistischen Parteien den Internationalismus des Proletariats entgegen. Die sozialistische Revolution beseitigt die sozialen Wurzeln des Chauvinismus in Gestalt der Herrschaft des Monopolkapitalismus und seiner antihumanen, aggressiven Bestrebungen. Im Verlauf der sozialistischen Revolution entstehen und entwickeln sich zwischen den Völkern Beziehungen der Gleichberechtigung, Freundschaft und brüderlichen Zusammenarbeit, wie die Entwicklung der Sowjetunion und der sozialistischen Gemeinschaft demonstriert haben.

    Die kommunistischen und Arbeiterparteien führten, getreu dem Marxismus-Leninismus, einen entschiedenen, kompromisslosen Kampf gegen alle Erscheinungen des Chauvinismus und erzogen die Werktätigen im Geiste des proletarischen Internationalismus und sozialistischen Patriotismus.

    http://ml-theorie-gedanken.kucaf.de/2010/02/05/chauvinismus/

  38. #43 Trainspotter

    Die Bundesregierung sieht in Sachen PI bisher keinen Handlungsbedarf. Dafür knöpft man sich auf PI ein anderes Verfassungsorgan vor. Den Bundestag. Der hat sich laut PI kürzlich falsch verhalten. Zitat: „Die Dönermorde sind noch nicht umfassend aufgeklärt. . . da tagt der Bundestag schon und bittet die Angehörigen der Opfer um Verzeihung. Warum eigentlich?“

    Warum entschuldigt sich der Deutsche Bundestag eigentlich nicht bei jedem Opfer von Kriminalität?

  39. In einer neuen Verfassung stände der Satz von Wulff drin:“ Der Islam gehört zu Deutschland!“

    Noch Fragen?

  40. Immer wieder wird von der Braunen Ecke gesprochen.
    Welche Braunen denn ?
    Die SA war braun.
    Hitler hat aber die SA selber gekillt.
    Nach der Braunen SA gab es nur noch die Schwarzen der SS und die Wehrmachtsuniformierten.
    Wo also ist Braun geblieben ?

    Welchen Bezug hat Braun also zu Rechts ?

  41. #33 HKS: Ich habe hier eine Entscheidung des Bundesverfasungsgerichtes, welches bestätigt, dass das Deutsche Reich nach 1945 nicht untergegangen ist und weiterbesteht in den Grenzen von 1937! Das bedeutet, dass die „Bundesrepublik Deutschland“ genauso wie die „Deutsche Demokratische Republik“ auf dem Teilgebiet des Deutschen Reiches als Verwaltungseinheiten installiert wurden und lediglich dazu dienten, den Alliierten als Abwicklungsstelle deutscher Reparationszahlungen den deutschen Staat abzuwickeln!
    Hier der Entscheidungstext mit Fundstelle des Bundesverfassungsgerichtes:

    Es wird daran festgehalten (vgl zB BVerfG, 1956-08-17, 1 BvB 2/51, BVerfGE 5, 85 ), dass das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch die Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die Alliierten noch später untergegangen ist; es besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation nicht handlungsfähig. Die BRD ist nicht „Rechtsnachfolger“ des Deutschen Reiches, sondern als Staat identisch mit dem Staat „Deutsches Reich“, – in bezug auf seine räumliche Ausdehnung allerdings „teilidentisch“.

    Alles klar? Das Bundesverfassungsgericht bestätigt nach wievor die Existenz des Deutschen Reiches. Und jetzt sagen Sie mir, in welchem Staat leben wir eigentlich bzw. wie nennt sich denn der? 🙂

  42. Das sind sehr gute und scharfsinnig gestellte Fragen, die sicherlich eine längere Analyse für eine angemessene extensive und intensive Beantwortung erfordern. Ich bin sicher, diese Fragen werden uns bei PI weiter begleiten.

    Die Hauptursache ist klar: es sind die Nachwirkungen des Nationalsozialismus und des verlorenen Krieges. In den 50iger- und 60iger-Jahren hat die Nachkriegserziehung sich zwangsläufig darauf konzentriert, einen nochmaligen Hitler unmöglich zu machen.

    Ende der 60iger-Jahre (Notstandsgesetze, 68er) kam der Rechts-Links-Konflikt unter der Nachkriegsgenration (inkl. einiger, die das Dritte Reich noch als Kind erlebt haben) schon zum Ausbruch. Der Konflikt war bei den Linken auch verbunden mit einem spätpubertären Auflehnen gegen die Elterngeneration, die generell als Tätergeneration stigmatisiert wurde.

    Der Kalte Krieg und der Verteidigungswille gegen den Warschauer-Pakt hat allerdings größere gesellschaftliche Links-versus-Rechts-Konflikte gedeckelt, auch wenn es die RAF-Terroristen gab und immer welche, die „lieber rot als tot“ sein wollten.

    Nach Ende des Kalten Krieges waren auf einmal die Ziele weg. Wir waren im 20. Jahrhundert – grob gesagt – die erste Hälfte auf Angriff und die zweite Hälfte auf Verteidigung getrimmt.

    Die Neuausrichtung und -belebung der Begriffe Nation, Vaterland und Deutsches Volk wurden versäumt, auch von den Konservativen. Letzteres führt dazu, daß die ehemals konservativen und christlichen Parteien den Ast absägen, auf dem sie sitzen. Der Pseudo-Wert „Modernität“ und „verwalten statt gestalten“ (Hauptsache Karriere) sowie die hyperventilierende Anpassung an vermeintlich immer neue Weltzustände macht heutige Politik zu einer konturlosen Wischi-Waschi-Veranstaltung. Nur bei der undifferenzierten Beurteilung rechter und konservativer Belange werden politische Gegner sehr schnell ins Nazi-Lager gesteckt.

    PI ist nicht nur islamkritisch, sondern auch pro-amerikanisch und pro-israelisch. Vielleicht sollte man die „Pros“ markant ergänzen durch pro-Nation, pro-Vaterland und pro-Deutsches-Volk. Einige der gestellten Fragen dürften sich dann einfacher und lösungsorientierter beantworten lassen.

  43. „Dagegen spricht nur, daß auch in anderen westlichen Ländern die politische Korrektheit ihr Unwesen treibt. “
    ——————————————

    Richtig,es ist kein deutsches Phänomen,nur diese betreiben es mal wieder gründlich.Und die Reaktion wird auch gründlich ausfallen.

  44. WARUM IST DIE BANANE KRUMM? diese frage kann ich nicht beantworten. aber warum dieser schreckliche SHARIA kult von uns besitz ergreift mit all seinen gottlosen und perversen handlungen ist wohl offensichtlich. da alle hochkulturen der geschichte durch inner fäulnis zerstört wurden und die äusseren feinde nur die gelegenheit nutzten uum den todesstoß zu versetzen, wenden wir und doch useren sog. „eliten zu“. die grünen fordern offen und ehrlich die abschaffung von allem was deutsch ist und nach dem motto: „DER FEIND MEINES FEINDES IST MEIN FREUND“ verbünden sie sich sogar mit dem frauenverachtenden, homosexuellentötenden und tierquälerischen STEINZEITKULT. der hass auf DEUTSCHLAND scheint übermächtig so daß sogar in kauf genommen wird, das der kult nach der machtübernahme die linken und grünen zuerst ausrotten wird. die linken erben stalins und ullbrichts führen befehlsgemäß nur honeckers rache aus und ihnen ist jedes mittel recht DEUTSCHLAND zu vernichten. die anderen parteien laufen aus political correctness den volksverderbern hinterher. das motto heißt: TASCHEN VOLLMACHEN! RECHTZEITIG ABSETZEN! NACH MIR DIE SINTFLUT! das ist das ganze geheimnis unseres untergangs. und anscheinend findet sich eine mehrheit für dieses konzepz.

  45. Seien wir ehrlich: Wenn irgendwo auf der Welt ein Mistvolk – gleichermaßen nach unten hin überheblich wie zur Macht hin unterwürfig – es verdient, attackiert zu werden, dann ist es dieses scheißtürkische!

    Rassistisch?

    Stimmt.

    Aber: Wenn die taz genau diesen obigen Satz schreibt, nur anstatt „scheißtürkisch“ „scheißdeutsch“, dann ist das natürlich „etwas anderes“.

    Siehe:

    http://www.taz.de/1/berlin/artikel/?dig=2008%2F01%2F16%2Fa0182&src=UA&cHash=7b6f441a34

    Es ist u.a. diese ekelhafte Doppelmoral der „Scheiß-taz“, die mich zu PI geführt hat.

  46. Es ist schon irrsinnig wie sich das Rechtsempfinden der Gesellschaft verschoben hat. Was Patrioten machen ist rassistisch, rechtsradikal, rechtsextrem und gefährlich sowieso. Was Linke oder Grüne machen dient der Verständigung, ist Antifaschistisch und fast immer als gut bewertet. Heuchlerisches, linksverdrehtes Deutschland!

  47. #11 a_l_b_e_r_i_c_h (30. Nov 2011 19:11)

    Zitat:<<Warum, warum?
    Weil wir ein Volk von Arschkriechern sind.
    Angefangen bei denen ganz da oben, bis zu denen ganz da unten.
    Darum!<<Zitat Ende

    Stimmt, auf den Punkt gebracht ohne Soziologengeschwätz.
    Und ein Volk von, Wegguckern, Feiglingen, Jammerlappen und Gehsteigwechslern, ohne Mumm und ohne Biss….und immer sind nur die anderen Schuld, nur nie man selbst.
    Ich könnte platzen, wenn ich drüber nachdenke.
    Und irgendwann zieht man uns beim Klugschwätzen die Haut ab…aber dann sind wir richtig "empört".

  48. Wieso wählen Lehrer links? Die haben doch täglich mit unseren liebevollen und immer zuvorkommenden Migranten zu tun. Ich brauche nur ein paar Minuten auf einem Schulhof in NRW und weiß das man Links nicht wählen kann, ausser man führt sich gerne selbst zur Schlachtbank.

  49. Ich hab noch ein paar zusätzliche Fragen :

    Warum ist es verpönt, sich öffentlich zu diesem Land und dieser abendländischen Kultur zu bekennen ?
    Warum darf man den Islam nicht kritisieren ?

    Auf PI wird nicht gehetzt, sondern argumentativ kritisiert, und das ist dringend notwendig.
    Der Islam ist ein Rückschritt in der Enwicklung einer Gesellschaft, weil er die persönlichen Freiheiten beschneidet. Der Islam unterdrückt Menschen und ist intolerant gegenüber anderen Religionen und Gesellschaftsformen.Es ist eine totalitäre Ideologie, die in allen Lebensbereichen (Familie,Ehe,Arbeit,Politik)dogmatisch und autoritär das Verhalten reglementiert.

  50. #11 a_l_b_e_r_i_c_h (30. Nov 2011 19:11)
    Und das hat bei uns auch noch Tradition …insofern ist eine vollständige Islamisierung natürlich angebracht .Zumindest würden die ganzen linken Arschkriecher als erste am Baukran hängen s. Iran …

  51. Also der Herr Sebastian Edathy,
    leidet doch an einer PI-Phobie.

    Vielleicht sollte ihm das mal jemand sagen.

  52. Deutschland folgt stramm, devot und in absoluter Duldungsstarre dem Ewigen Schnäuz. Der historische Schnäuz beging 1945 Selbstmord und ist tot.
    Auferstanden von den Toten ist er erst gegen Ende der 60er-Jahre, als der Ewige Schnäuz. Die Nachfolger der NAtionalsoZIalisten sind die InterNAtionalsoZIalisten.
    Der Führer wolle nach seiner Niederlage die Vernichtung Deutschlands. Die InterNAtionalsozialisten (die wichtigsten Figuren sind u.A. Habermas, GraSS, der Ausdünner Josef Fischer, der Deutschland-Verschwindenlasser TrittIn und der Umvolker Beck) sind die kadavergehorsamen Vollstrecker Ihres Führers, des Ewigen Schnäuz.
    Der gewalttätige Pöbel der Straße, die
    (Anti-)Fanten bildet die SA-Truppen, immer nützlich zur Einschüchterung der Neospießer der Diederich Heßlings und Co. Ihre Hohenpriester sind die Käßmanns und Co. Ihr Weihnachten ist der „Kampf gegen Rechts“, Ihr Osterfest der „Gürlz-Day“. Ihre Parole des Femofaschismus für die Frauen ist „Arbeit macht frei“.
    Die InterNAtionalsoZIalisten sind die nützlichen Idioten von McWorld. McWorld will ein Weltreich der totalen Arbeit und des totalen Shoppings errichten.

  53. #65 Ateist

    „Wieso wählen Lehrer links? Die haben doch täglich mit unseren liebevollen und immer zuvorkommenden Migranten zu tun. Ich brauche nur ein paar Minuten auf einem Schulhof in NRW und weiß das man Links nicht wählen kann, ausser man führt sich gerne selbst zur Schlachtbank.“

    Doublethink nicht kapiert? Steht bei Ihnen der Orwell immer noch unter Fiktion?
    Bei mir habe ich ihn schon vor Jahren unter den Sachbüchern stehen.

  54. #71 abendlaender11 (30. Nov 2011 22:54)

    Menschenskind, die traditionell linke Anti-McDonalds-Propaganda kriegt man bei dir aber auch nicht raus – da liegst du auf der gleichen Wellenlänge mit Ströbele.

    Ansonsten sind wir ja ähnlicher Meinung.

  55. #63 Erdbeerhase

    „“Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion der Polizeidirektion Südwestsachsen…..”
    Interesante Behörde…..

    Die Gesinnungspolizei ermittelt…..
    Die Zukunft hat begonnen. Ich werde dieses Land verlassen müssen.“

    Der anschwellende Bocksgesang, das muß so passieren! Die Matrix ist unruhig und nervös geworden, hat Durchfall bekommen, seit x Tagen schmieren oben die koprophilen Perversen wirklich ALLES mit der Farbe der Saison ein, was Ihnen nicht paßt.

    Es ist die normalste Reaktion der Welt, wenn da jetzt – sicher eher grobgestrickte – vitalere junge Burschen genau die richtige Antwort geben.

    Wenn mir jemand so dumm kommt, schlage ich auch grundsätzlich drauf, verbal freilich.

  56. Viele gute Fragen, aber die Antwort stimmt glaube ich nicht.

    Doch die Antwort stimmt wohl größtenteils.

    Es wundert es mich ein wenig, dass die korrekten Ansichten eines Arnulf Baring im Beitrag von Lion Edler fast als neue Einsichten mit historischer Dimension dargestellt werden.

    Für mich ist das alles nichts Neues.

    Es stand ja vor kurzem auch so hier auf „PI“ im Beitrag:

    „Der Rassismus der Linken“.

    Freilich ist es so, dass die Konservativen die Auschwitzkeule längst akzeptiert hatten, bevor das historische Trauma Auschwitz von den Linken gegen das Bürgertum instrumentalisiert wurde.

    Ich habe das Anfang der 60-er lange bevor die 68-er aufkamen, als 11-jähriger bereits mitbekommen. Mein Vater wetterte ständig dagegen, dass die Deutschen weil sie den Krieg verloren hätten als die einzigen dargestellt würden, die jemals Verbrechen begangen hätten. Dabei hätten die Engländer bereits in den Burenkriegen KZ’s unterhalten. Er hatte noch weitere Beispiele (die mir zwar momentan entfallen sind) von denen ich aber mittlerweile weiß, dass sie alle historisch belegt sind. (Ich weiß gar nicht woher er das damals alles hatte.) Niemand würde andere Nationen ständig an deren Verbrechen erinnern. Die Deutschen seien die Einzigen die ständig Abbitte leisten müssten und immer noch finanziell für die Nazi-Vergangenheit zur Rechenschaft gezogen würden

    Es gab an der Art und Weise seiner Auslassungen viel zu kritisieren und ich habe das ausgiebig getan, indem ich z. B. jedem Versuch die Nazi-Verbrechen oder Auschwitz zu relativieren, weil andere auch Verbrechen begangen hätten, entgegengetreten bin. Aber ich habe ihm grundsätzlich damals bereits recht gegeben.

    Und weil das alles so war uns ist
    kann kein deutscher Politiker es wagen zu sagen, dass „12 Leute 12 Leute sind“. Nein man muss es zu einer rechtsradikalen Massenbewegung hochstilisieren. Jedwede objektive kritische Betrachtung zum Verhalten fremder Gruppen wird grundsätzlich als Fremdenfeindlichkeit bewertet. Und man darf sich auch nicht kritisch zu Minderheiten äußern.

    Und für all diese Verbote, bedarf es nicht unbedingt der Linken um sie durchzusetzen.

  57. #73 Stefan Stel Mare

    „Menschenskind, die traditionell linke Anti-McDonalds-Propaganda kriegt man bei dir aber auch nicht raus – da liegst du auf der gleichen Wellenlänge mit Ströbele.“

    Manchmal muß man sich halt schon etwas länger austauschen, um zu erkennen, ob man sich versteht, oder auch nicht.

    Ich bin rechts, reaktionär und libertär eingestellt. Ich bin für eine freie Marktwirtschaft, ein radikaler Gegner des Sozialismus und diagnostiziere eine Zusammenarbeit zwischen sehr bedeutenden „Global Players“ und den sozialistischen Staaten, die die freie Marktwirtschaft zerstört. In einer Marktwirtschaft müssen Banken bankerott gehen, wenn Mißwirtschaft betrieben wurde, in Deutschland spielen die mittelständischen Unternehmen, was z.B. die Beschäftigung von Jugendlichen anbelangt, eigentlich eine viel größere Rolle, als die großen Multis, aber die kleinen läßt man konkurs gehen, die großen werden mit Steuergeldern subventioniert.

    Ich möchte eine Struktur, die die Zerstörung des Marktes zu Lasten der mittelständischen Betriebe und des Volkes durch die Masseninvasion aus dem Orient verhindert.

    Mit McWorld meine ich nicht den Hackfleischbrötchenfabrikanten, sondern eine „OneWorld“, in der es nur eine winzige Oberschicht und eine graue Masse von Arbeitsrobotern und Konsumidioten gibt.

    Es gibt übrigens Linke, die haben genau die richtige Diagnose, Kulturverfall, Zivilisationsbrüche, die Diagnose ist auch dann richtig, wenn ein Linker sie stellt, nur die Therapievorschläge der Linken sind die Katastrophe.

    Es gibt bei den Linken auch einen Einzelgänger (Elsäßer), der z.B. auch den souveränen Nationalstaat als bestes Gegenmittel gegen die „OneWorld“ und die Vermassung sieht.

    Hoast mi? Wenn nicht, freue mich über Nachfragen!

  58. 1.) Den Deutschen wurde systematisch das Selbstbewußtsein genommen.
    2.) Ein sich ausbreitender Antiamerikanismus
    3.) Antisemitismus
    Diesen drei Gründen diente die 68er Bewegung als Katalysator und führte zu diesem Extrem-Linksdrall, wie er heute vorherrscht. Für den eindringenden Islam sind das natürlich hervorragende Bedingungen! Deshalb: eine konservative Gegenbewegung muß etabliert werden, es muß zumindest ein Gleichgewicht der Kräfte wieder hergestellt werden.

  59. Zwei gute Fragen, die bei Autobahn landen:

    1. Warum haben wir keine nennenswerte konservative Partei?

    Wegen unserer Geschichte!
    Schon wenn jemand die Wörter „Volk, Vaterland, Heimat“ usw. benutzt, dann ist das Autobahn!
    Allerhöchste Stufe sind dann Volksgemeinschaft, Kameradschaft u.v.a.m.! Und völkisch geht absolut nicht mehr. Ist längst aus dem Sprachschatz gestrichen.
    Wir haben ja jetzt Etnien, nur die deutsche soll abgeschafft werden…

    Wer wagt es da noch zu fordern, wir wollen Politiker, die keinen Meineid geschworen haben!

    2. Warum sind unsere Medien links?

    Weil sie, wenn sie nicht „rechts“ sein dürfen, nur links sein können.

    Ausserdem sprechen sie mit der Duselei von Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit, die reine Progagandaparolen sind, Millionen erfolgreich an. Während uns klammheimlich das letzte Hemd ausgezogen wird.

    Kein
    Reiner Zufall,
    dass soviele lethargisch dahindämmern und noch mehr mit Jux & Dollerei die Zeit totschlagen.

  60. #52 Auf ein Wort (30. Nov 2011 20:33)
    Immer wieder wird von der Braunen Ecke gesprochen.
    Welche Braunen denn ?
    Die SA war braun.
    Hitler hat aber die SA selber gekillt.
    Nach der Braunen SA gab es nur noch die Schwarzen der SS und die Wehrmachtsuniformierten.
    Wo also ist Braun geblieben ?
    Welchen Bezug hat Braun also zu Rechts ?

    @ 1. Die SA wurde nicht „gekillt“, sie versank nur in die Bedeutungslosigkeit. Der Wehrsport und die Ausbildung des Volkssturms lag zB. noch bis zum Schluß fest in ihrer Hand.
    2. Sämtliche Parteiuniformen waren ebenfalls Braun, vom Blockwart bis zum Gauleiter hoch. Auch das bis zum Ende und mancher“Goldfasan“ schlüpfte vorher noch schnell ins Graugrüne Tuch der Wehrmacht!
    3. Viele alltäglichen Sachen erhielten von den Nazis den Zusatz „Braun“um die Verbundenheit mit der Partei dazustellen! ( Braunes Haus, Braune Band usw.)
    (Braunau war nicht dabei) :mrgreen:
    4.Den Bezug zu Rechts stellen nur die Linken her, weil sie die Nazis Rechts ansiedeln, obwohl die sich selbst als Linke gesehen haben. Das wiederum zu bestreiten ist völlig PI, weil das wäre Nestbeschmutzung Nationale und Internationale Sozialisten in eine Kiste zu packen.

  61. #76 abendlaender11 (30. Nov 2011 23:29)

    Mit McWorld meine ich nicht den Hackfleischbrötchenfabrikanten, sondern eine “OneWorld”, in der es nur eine winzige Oberschicht und eine graue Masse von Arbeitsrobotern und Konsumidioten gibt.

    Da sind wir uns wieder einig. Der Ärger ist, dass eben der Durchschnittsleser mit „McWorld“ genau diesen Hackfleischbrötchenfabrikanten assoziiert.
    Und dann das Gleiche beginnt, in seinem Kopf abzulaufen, was auch Ströbeles Kopf bewegt…

    Ich hatte heute früh in einem anderen Thread (heute finden ja wirklich reihenweise spannende Diskussionen statt) ausführlich Baudrillard zitiert, der die in Entwicklung in Europa bereits 1997 so beschrieben hatte:

    In Europa gibt es eine gigantische Flucht nach vorn. Die Frage ist nur, was man verstecken und was man vermeiden will. Möglicherweise versucht man wirklich, dem Widerstand aller Singularitäten auszuweichen, die sich der neuen ökonomischen und politischen Weltordnung entgegenstellen.

    Natürlich sperrt sich jeder gegen die Kosmopolitisierung der Dinge.

    Daher muß man neue Integrationsmodelle entwerfen, die aber in Wirklichkeit Modelle zur Auflösung von Hergebrachtem, von Partikularitäten und Singularitäten sind. Alles, was verdammt und was geheiligt ist, muß aufgelöst werden. Aber es ist keineswegs sicher, ob dieses Projekt gelingt. Institutionell gesehen wird Europa sicher stattfinden, weil die Komplizenschaft zwischen den Regierungen, den politischen Klassen und den Finanzleuten zu groß ist. Aber je mehr diese Integration auf dem Gipfel stattfindet, desto weniger wird sie an der Basis stattfinden.

    Und genau darum geht es.

    Wir müssen zum Anwalt des „Hergebrachten“, der „Singularitäten und Partikularitäten“ werden. Eine dieser Partikularitäten – auf einem eher hohen Abstraktionslevel – nennt sich Deutschland. Auf niedrigem Abstraktionslevel ist es der mehr als 100 Jahre alte traditionsreiche Fischladen um die Ecke, der durch einen türkischen Gemüsehändler oder Handyshop ersetzt wird, oder auch Qualitätsspielzeug aus Sonneberg.

  62. Hat jemand eine Vorstellung, warum uns unser Staats-TV JEDEN TAG mit dem untoten Adolf belöffelt?

    Wenn es um die Toten ginge, dann müsste man sich ganz andere vornehmen, zuallererst Mao, aber den tragen ja Millione als Ikone auf der Brust…..bei bis zu 80 Millionen ermordeten Chinesen.

    Reiner Zufall?

  63. #80 Stefan del Mare

    „Der Ärger ist, dass eben der Durchschnittsleser mit “McWorld” genau diesen Hackfleischbrötchenfabrikanten assoziiert.“

    Alles klar, Stefan, kann ich bestätigen, das wir uns wieder völlig treffen! Wenn Du jetzt nicht der erste bist, der „McWorld“ nicht schluckt, komme ich aber nun in semantische Nöte. „One World“ klingt mir zu sehr nach Hippie-Geklampfe, das zwar wenige mögen, aber auch niemand bedrohlich findet, mit NWO wird meine Theorie sicher gleich als Verschwörungspsychose ins Lächerliche gesetzt.

    Hast Du einen geeigneten Begriff für eine Struktur, die in Richtung eines Weltsystemes, wenn nicht gar eines Weltstaates geht?

    Baudrillards Zeilen sind genial! Ich denke immer mit den Begriffen „Inklusion“ und „Exklusion“.
    Man arbeitet heute mit der MENSCHENrechtskeule: Jede Beheimatung erfolgt über eine Gruppenzuordnung (Ehe, Familie, Großfamilie, Stadt oder Dorf, Bundesland, Nation, eventuell Religionsemeinschaft). Wenn ich Monika heirate, diskriminiere ich sie von der Doris, die ich ausgrenze, wenn ich die Interessen Deutschlands vertrete, diskriminiere ich mein Land von anderen Ländern usw.
    Inklusion heißt zum Schluß, daß ich eine Art Weltbürger bin. (Damit diskriminieren wir uns aber immer noch von den Tieren.)
    Allein über die Gesinnungsparagraphen der Antidiskriminierung,abgeleitet aus einer sehr schrägen und extensiven Auslegung der MENSCHENrechte kann man jede unerwünschte Struktur kaputtschlagen.

    Daß ein großer Teil des Volkes bereits (neu-)denkt, man dürfe nicht unterscheiden, ist schon ein gewaltiger Einschlag, unsere Sprache ist schon sehr tief beschädigt und das Denken damit auch.
    Nach dem „Nazi“ ist m.E. „DISKRIMINIERUNG“ das schlimmste Diktat von NEWTHINK.

    Wir müssen nicht nur den Fischladen erobern, wir müssen auch unsere Sprache zurückgewinnen, mit „Kompetenz“-, „Team“- und „Diversity“-(Vielfalt-)Geblubber wird das alles nichts.

    Überall kräftig draufschlagen, wo nur Faules sich in der Verpackung verbirgt.

  64. #3 Wilhelmine (30. Nov 2011 19:00)

    Leider stimmt es!
    Unsere Pappnasen -inklusive des rollenden Landesverräters, der damals noch Innenminister war- mussten zur Jagd auf die Jünger Allahs getragen werden. Dabei kam es teilweise zu grotesken Szenen.

    Ohne die Amerikaner hätten wir in Deutschland schon drei große Anschläge gehabt.

    Unsere Dienste haben zur Abwehr eigentlich nicht viel beigetragen. Ein Wasserkopf, geboren aus politischer Inzucht und Ämterpatronage.

    Aber, man muss es ja auch von der anderen Seite sehen:

    Deutschland gilt als Brutstätte des islamischen Terrors weltweit. Kaum ein Großanschlag in der Welt, in der keine Spuren nach Deutschland führen.

    Die besten Zuchterfolge des Islamo-Faschismus in Deutschland waren das Gerödel um M. Attah.

  65. #81 Reiner-Zufall

    „Hat jemand eine Vorstellung, warum uns unser Staats-TV JEDEN TAG mit dem untoten Adolf belöffelt?“

    Die schei**en uns mit ihrer Ka**e jeden Tag zu, der Farbton kommt aus DEREN Ar**h, um uns zu demütigen, zu erniedrigen, politisch zu kastrieren, zu Minnas zu machen, zu Würmern, zu lieben kleinen Mäuschen.

    Als wenn jemand in Deine Wohnung kommt, die Sofas aufschlitzt, die Wände mit „Graffity“ beschmiert usw.

    Das ist Gehirnwäsche, Psychokrieg, wir sind aber viel zu blöd und wollen nicht glauben, daß es das absolut Perverse und grauenhaft Böse gibt. „Kann doch alles sooo schlimm nicht sein.“

    Stimmt aber nicht, es könnte noch sehr viel schlimmer sein, die können noch ganz anders.

  66. Wir bekommen das was wir verdienen.Dummheit wird nun mal eben bestraft.Wer Rot/Grün wählt darf sich nicht wundern.

  67. #82 abendlaender11 (01. Dez 2011 00:12)

    Hast Du einen geeigneten Begriff für eine Struktur, die in Richtung eines Weltsystemes, wenn nicht gar eines Weltstaates geht?

    Ich verstehe das Problem sehr gut.
    Klassische Altlinke hätten das wohl als „internationalen staatsmonopolistischen Kapitalismus“ bezeichnet.

    Ich für meinen Teil kann auch nichts anderes anbieten als die „neue ökonomische und politische Weltordnung“. Ist das Verschwörungstheorie? Hmmm…

  68. #51 Wilhelmine; Ach wie schön, wenns nur 3 gewesen wären. Kurze Zeit früher oder später warens wimre 5 Tote aus demselben Grund und zur etwa gleichen Zeit wurden 2 Deutsche einfach grundlos erstochen. Allerdings hatten die nichts miteinander zu tun.

  69. Ich überlege gerade wie sich ein Israeli fühlen muss, der diesen Strang inkl. Eingangsartikel liest und sich fragt:
    „Warum spricht hier eigentlich Niemand mal über etwas Positives, was dieser Hitler-Hype, diese Hitler-Mania, dieses „Wehret den Anfängen!“ und „Nie Wieder!“ von allen Seiten und der überschwappenden political correctness, hervorgebracht hat…? z.B. die Errichtung und Etablierung meines Heimatlandes, der einzigen Demokratie des Nahen Ostens!“

    Ich würde ihm antworten:
    Vielleicht nur ein astreiner Zufall! 😉

  70. #82 abendlaender11 (01. Dez 2011 00:12)

    Nach dem “Nazi” ist m.E. “DISKRIMINIERUNG” das schlimmste Diktat von NEWTHINK.

    Ja, das ist eine lustige Sache. Semantisch gesehen, besteht kaum ein Unterschied zwischen „Diskriminieren“ (Unterscheiden) und „Differenzieren“. PC-mässig gesehen ist allerdings das eine schlecht (wenn es die anderen machen), das andere dagegen gut (wenn man es nämlich selbst macht). Ähnliche Spielchen werden mit dem Begriff „Verallgemeinern“ getrieben.

    Ganze Talkshows können durch solche Sprechblasen bestritten werden.

    Letztlich wird eine seit fast 3000 Jahren unangetastete Errungenschaft der Menschheit – die aristotelische Logik – in ihren Grundfesten in Frage gestellt.

  71. Warum steht in Berlin ein Schwulen- und Lesbendenkmal?

    Das ist kein Denkmal für Schwule & Lesben, sondern ein Mahnmal für die Menschen, die von den Nazis wegen ihrer Homosexualität ermordet wurden. Großer Unterschied! An einem solchen Mahnmal ist im Prinzip nichts auszusetzen. Unabhängig davon, dass das realisierte Mahnmal in künstlerisch-geschmacklicher Hinsicht kritikwürdig ist.

  72. #85 Stefan Cel Mare

    „Ich für meinen Teil kann auch nichts anderes anbieten als die “neue ökonomische und politische Weltordnung”. Ist das Verschwörungstheorie? Hmmm…“

    Da wäre noch sehr viel zu klären. Was keinen schlagkräftigen Begriff hat, das gips nämlich gewissernmaßen gar nicht. Der normale Forumsdummkopf teilt die Welt mit traumwandlerischer Sicherheit in reale Strukturen und Verschwörungsspinner, so kann er ganz schnell aussteigen.
    M.E. gibt es z.B. sprachliche Ordnungen, die auch ohne eine physische Gedankenpolizei funktionieren. Hinter Begriffen wie „Diskriminierung“ oder „Nazi“ oder „Gleichstellung“ oder „Diversity“ fliegen die versteckten Politeme von ganz alleine in der Gegend herum und verseuchen die Hirne.
    Dann gibt es jede Menge sogenannter NGOs, die die Bessermenschen, in der Regel strunznaive Leute anziehen wie eine Lampe die Motten. Diese NGOs sorgen mit dafür, daß die MENSCHENrechte in der ganzen Welt verbreitet werden. Niemand wird ein UnMENSCH sein wollen und sich dagegen sträuben. Wer das tut, der ist draußen. Dieser MENSCHENrechte sind DIE moralische Grundlage für die Invasion in jede traditionelle Struktur, die es zu zerstören gilt.
    Die MENSCHENrechte sind auch DAS Verbindungsglied zwischen den Ultraperfiden, denen es nur um die Befriedigung von Gier und Machtgelüsten geht und den Ultraweichen, den Kirchentanten und Co.
    Wenn man mal nachforschen würde, welche Kontakte z.B. Joseph Fischer in den USA („SA“-„SS“) geknüpft hat, wäre das doch auch interessant. „Verschwörung“ hin, Verschwörung her, man kann es ja einfach informelle Treffs nennen.

  73. #87 Stefan Cel Mare

    „Letztlich wird eine seit fast 3000 Jahren unangetastete Errungenschaft der Menschheit – die aristotelische Logik – in ihren Grundfesten in Frage gestellt.“

    Wenn es hoch kommt, begreifen in Deutschland allenfalls zwei Prozent, welchen Schaden eine jahrzehntelange Kulturrevolution anrichten kann.
    Jeder ist bereit, sich an der Oberfläche zu stoßen, z.B. „Auszubildender“, er spürt die Perversität von designten Wörtern, die nicht atmen. Aber den Blick in den Abgrund wagt kaum jemand.
    Unser Feind darf „differenzieren“, wenn wir das tun, dann „diskriminieren“ wir, oder wir „relativieren“. Absolute Idiotie hat sich durchgesetzt mit „Man kann Äpfel mit Birnen nicht vergleichen.“ Mit was denn sonst? Etwa: „Ein Apfel ist ein Apfel“? Es muß ein Oberbegriff gebildet werden (Obst), aber eine Verallgemeinerung mißachtet den individuellen Apfel. Ist dieser Obergriff vorhanden, kommt man zu unterschiedlichen Ergebnissen z.B. bezüglich des Vitamingehaltes.

    Den Hohenpriestern der EinenWelt gefällt es, daß wir in das magische, animistische Zeitalter regrediert sind, wo mit Wörtern ein Fetischzauber veranstaltet wird.
    Aussagen von z.B. Böhmer sind eine Beleidigung für jeden einzelnen denkenden Menschen („die MENSCHEN aus der Türkei kommen mit ihrer VIELFÄLTIGEN KULTUR“ – zun uns Einfaltspinseln, den NAZIS, die nur eine einfältige KULTUR haben, wenn überhaupt.) Doppelt hält besser … wie z.B. bei der Moral.

    Eines meiner Probleme, wenn man mir mit so einem Schwachfug begegnet, fühle ich mich immer viel viel machtloser, als wenn ich mich mit Semiintelligenten abzuarbeiten habe.

  74. #89 abendlaender11 (01. Dez 2011 01:11)

    Ich kann es ja auch nicht ändern. Zunehmend offensichtlicher Fakt ist doch wohl, dass auf „relativ hoher Ebene“ – jetzt mal europäisch gesehen – die folgenden „Eckpfeiler“ für die „gigantische Flucht nach vorn“, wie es Baudrillard nennt, festgeschrieben wurden:

    1. Politisches Grundsystem: bürokratischer Zentralismus als „demokratische“ Diktatur mit sozialistischem / sozialdemokratischem Anstrich
    2. Wirtschaftssystem: Monopol“kapitalismus“
    3. Berrschung der Massen: Sozialindustrie, monopolisierte Medien
    4. Dominierende Religion: Islam
    5. Rolle anderer religiöser Institutionen (Kirchen): Sozial- und Migrationsindustrie
    6. Zerschlagung von „Singularitäten und Partikularitäten“ durch: ökonomischen Druck, mediale Kampagnen, NGOs und weitere Satelliten- und Umfeldorganisationen,“Jugendlichen“ und „Kämpfern gegen Rechts“, direkte Einschüchterung
    7. Beteiligte: politische Kaste (alle dominierenden Parteien), Finanz- und Monopolkapital, islamische Ölstaaten (primär); Medienkonzerne, NGOs, etc. (sekundär)

    Hmm, ja, auf geeigneten „informellen Treffen“ muss jemand diese Details ausgehandelt haben.

    Was die Frage Strukturen vs. „Verschwörungen“ angeht, liefert die „Arabellion“ ein schönes Beispiel dafür, dass das Strukturargument allein eben nicht zur Erklärung herangezogen werden kann. Wer mir ernsthaft erklären will, dass innerhalb von 2 Wochen (also mehr oder weniger zeitgleich!) in einer Vielzahl von Staaten „MENSCHEN“ schlagartig auf die Idee kommen, „Rebellionen“ gegen ihre Regierungen anzuzetteln (etwas, das zuvor jahrzehntelang genau NICHT geschehen ist) und dies ausschliesslich auf „Facebook“ etc. zurückführen möchte, den kann ich als Diskussionspartner nicht ernstnehmen.

    Aber warum sollte es nicht „Strukturen“ geben, die solche „Verschwörungen“ geradezu fördern bzw. erst ermöglichen?

  75. #55 Der Unfassbare

    …welches bestätigt, dass das Deutsche Reich nach 1945 nicht untergegangen ist und weiterbesteht in den Grenzen von 1937!

    Wissen das auch unsere östlichen Nachbarn? 😉
    Mal im Ernst: Zieht man die Wikipedia zu Rate, so findet man dort folgende Aussage:
    Aufgrund der völkerrechtlichen Kontinuität des Deutschen Reiches in Form der Bundesrepublik Deutschland erhob diese bis zum Warschauer Vertrag (1970) Ansprüche auf die Ostgebiete des Deutschen Reiches, die seit der Aufteilung des Reiches formal lediglich unter polnischer und sowjetischer Verwaltungshoheit standen. Mit der deutschen Wiedervereinigung 1990 und dem Inkrafttreten völkerrechtlicher Verträge wurde die Frage der Grenzen Deutschlands abschließend geklärt.
    Das heißt, Kohl & Konsorten haben 1990 in einem Grenzvertrag mit Polen die Ostgebiete endgültig abgetreten – ohne das deutsche Volk zu fragen.

  76. Wenn Deutschland solch ein Hort an Ausländerfeinden, Rassisten und Nazis ist, ein Land, in dem Arme, Schwache und Homosexuelle ausgegrenzt werden und laut linker Meinungsmacher der zweite NS-Staat im Entstehen begriffen ist, dann fragt sich der geneigte Beobachter, warum um Gottes Willen strömen soviele Asylanten, Migranten usw. in die schreckliche Ausländerhölle im Herzen Europas?

  77. #91 Stefan Cel Mare

    „Wer mir ernsthaft erklären will, dass innerhalb von 2 Wochen (also mehr oder weniger zeitgleich!) in einer Vielzahl von Staaten “MENSCHEN” schlagartig auf die Idee kommen, “Rebellionen” gegen ihre Regierungen anzuzetteln …“

    Irre ist doch auch die Aggressivität, wie die ganze Matrix die Deutschen angeschi**en hat, weil sie die militärische Teilnahme auf Libyen abgelehnt haben. Diese unglaubliche Aggressivität z.B. von Cohn-Bandit, mit der er den NATO-Einsatz verteidigt hat. Man denke an den Graben, der früher zwischen der APO und den USA bestanden hat. Kann die Linke denn so bescheuert sein, daß da nichts auffällt?

    Bin ja immer hypersensibel für kleine Sachen: Die Matrix hat es geschafft, daß es binnen weniger Wochen offiziell nur noch MENSCHEN gibt (keine Syrer, keine PKW-Fahrer sondern MENSCHEN, die mit dem PKW unterwegs sind, ´keine mohammedanischen Schläger, sondern MENSCHEN, die straffällig geworden sind. All die Diederich Heßlings sprechen das devot nach, aber wie rattert so ein semantischer Coup dermaßen reibungslos durch die gesamten Hauptstrommedien und die Parteien?

    Hast recht, Stefan, wenn die Strukturen so richtig geölt ineinander greifen, ist es nicht mehr schwer, den ganzen Laden nach seinem eigenen Gusto zu rocken, so wie man es gerade will. Habe mich da noch nicht gerade besonders tief eingearbeitet in die Materie, bei mir meldet sich immer erst der Instinkt, die Luft riecht verkehrt – und sei es nur eine nervtötend überlaute Nichtraucherkampagne, die durch ganz Europa grölt, erst dann setzt das Nachdenken und Analysieren so langsam ein.

  78. #94 abendlaender11 (01. Dez 2011 01:57)

    Es ist meine alte Theorie, dass die Nichtraucherkampagne in der Tat ein Testballon für ernstere Dinge war. In etlichen Ländern wurde so jahrzehntealte Strassenkultur zerstört und dafür gesorgt, dass die Bio-Bevölkerung sich abends und nachts nicht mehr auf den Strassen aufhält.

  79. #95 Stefan Cel Mare (01. Dez 2011 02:18)

    #94 abendlaender11 (01. Dez 2011 01:57)

    Ihr zwei seid gut, aus diesem Austausch kann man mehr ziehen als aus so manchem Hauptartikel.

  80. NOCH FRAGEN ?!

    Hamas-Führer Mahmoud Al-Zahar: Westliche Zivilisationen sind “nicht in der Lage, dem großen und glorreichen Islam zu widerstehen”. Im Folgenden sind einige Auszüge aus einer öffentlichen Rede des Hamas-Führer Mahmoud Al-Zahar, die auf Al-Quds TV am 28. Oktober 2011 ausgestrahlt wurden.

    Mahmoud Al-Zahar: “Amerika verlässt den Irak und Afghanistan, und so Allah will, wird es auch Palästina verlassen, zusammen mit seinen Verbündeten. Sie werden in Demütigung und Schande gehen. Unser Volk und unsere Mission wird sich hingegen vorwärts bewegen…

    Wir betonen heute, dass unser Plan nicht auf die Befreiung Palästinas beschränkt ist. Die islamische Nation in ihrer Gesamtheit wird ein Lächeln auf die Gesichter aller Menschen in die Welt bringen, und die Tränen aus den Augen aller Menschen abwischen.

    Unser Plan ist das Heilmittel für alle Krankheiten dieser westlichen Zivilisation. Sie kann nur töten oder in Schach halten, unterdrücken oder zerstören, mit Völkern kollidieren oder diese in Schach halten.

    Diese Zivilisation wird nicht in der Lage sein, dem großen und herrlichen Islam mit seiner großen humanen Plattform zu widerstehen. […]

    Die arabische Nation hat damit begonnen, die Früchte des heißen arabischen Frühlings zu ernten. Gestern gewannen die Islamisten in Tunesien, morgen werden sie in Ägypten gewinnen, und dann in Libyen, bis der Islam, welcher im Einklang mit dem Koran regiert, sich im ganzen Land durchsetzen wird.“
    http://www.youtube.com/watch?v=dqcfCDEe354&feature=player_embedded

  81. Zu dem Plakat…. Es gibt keine Menschenrassen, der Erbgutunterschied liegt bei ca 0,1%. Erst ab 1% spricht man von einer anderern Rasse.

    Das gibt es in der Tierwelt, nicht beim Menschen.

    Deshalb: Völlig falscher Ansatz. Sie wollen oder können(mainstream-gläubige) nicht erkennen welche Gefahr durch die Einwanderung stattfindet.

    Arme Irre.
    ————
    Gute Zeit Euch

    Lg gere

  82. #48 Babieca (30. Nov 2011 20:16)
    #26 Heinrich Seidelbast (30. Nov 2011 19:35)
    Übel sind die Chauvinisten!!!!!!!!!

    Diese Chimäre, dieser feststehende Kampfbegriff, den der ML erfand und als “Wissenschaft” unter das DDR-Volk brachte? 😉
    ———————————–
    Was ist nach meiner Aussage eine Chimäre????

    Chauvinismus
    1) Übersteigerter Nationalismus, verbunden mit Hass oder Verachtung gegen andere Völker.
    Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 4., aktual. Aufl. Bonn: Dietz 2006.

  83. #97 Stefan Cel Mare

    „Es ist meine alte Theorie, dass die Nichtraucherkampagne in der Tat ein Testballon für ernstere Dinge war. In etlichen Ländern wurde so jahrzehntealte Strassenkultur zerstört und dafür gesorgt, dass die Bio-Bevölkerung sich abends und nachts nicht mehr auf den Strassen aufhält.“

    In so einem massenpsychologischen Versuch kann man auch den aktuellen Wert der Faschismusfähigkeit der Bevölkerung ermitteln. Die sadistische Lust, wildfremden Leuten den Gang in die katholische Messe, den Genuß eines edlen Rotweins oder eines Zigarrillos madig zu machen oder gar ganz zu vereiteln sollte man nicht unterschätzen. Ist der Wert noch eher niedrig oder treten sogar sanfte Gegenreaktionen auf, hat die Matrix kein bißchen verloren, sie hat gelernt und es muß eben weiter unter Anwendung der Salamitaktik nachgearbeitet werden.

  84. @78 Reiner-Zufall (30. Nov 2011 23:47)

    …, dass soviele lethargisch dahindämmern und noch mehr mit Jux & Dollerei die Zeit totschlagen.

    Wunderbar auf den Punkt gebracht!
    Da sollte sich Jeder angesprochen fühlen.
    Die Frage ist, wie bringt man diesen Klarsprech an den Michel? Wie weckt man die dumpfe Masse, ohne Geisterfahrt auf der Autobahn?

  85. #90 Israel_Hands

    „Das ist kein Denkmal für Schwule & Lesben, sondern ein Mahnmal für die Menschen, die von den Nazis wegen ihrer Homosexualität ermordet wurden. Großer Unterschied! An einem solchen Mahnmal ist im Prinzip nichts auszusetzen.“

    Ein Ewigheutiger dürfte nicht den allergeringsten Einwand haben, richtig.

    Solche Denkmale indizieren, daß wir nach und nach die ganze Geschichte heim ins (Gegenwarts-)Reich EineWelt holen. In diesem Falle sagt das Denkmal ausnahmsweise mal die (Teil-)Wahrheit: Männliche Homosexuelle wurden in der Tat bestialisch ermordet. Nebenbei muß dann auch noch der Femofaschismus bedient werden, also werden die Lesben hinzugefügt. Übrigens etwas ähnlich zum Gedenken an die Gefallen_innen im Vietnamkrieg in den USA, der Femofaschismus ist keine deutsche Erfindung, SIEHE (!!) auch die amerikanische Professorin Judith Butler. Wer es ein wenig eilig hat, die Photographie reicht aus.

    Ein Nebenwitz der ganzen Aktionen besteht darin, daß damals die Juden und die männlichen Homosexuellen auf eine eher traditionelle Weise ermordet wurden, während heute die eigene Rasse durch Softdrogen eliminiert wird: Femofaschismus und staatlich diktierte „Xeno-“ bzw. „Islamo-„philie, nur die Allerschwächsten und Wehrlosesten (im Mutterleib) werden chirurgisch getötet.

    Die Gehirnwwäsche ist schon so weit fortgeschritten, daß kein Widerstand mehr erfolgt, siehe auch die „Bibel in gerächter Sprache“ mit den „Hirten und Hirtinnen“ auf dem Felde.
    Alte Coups: Die (nationalen) SoZIalisten waren rääächts. (NAZIS)
    Das Telos der gesamten deutschen Geschichte vor 1933 war die Vorbereitung der Machtergreifung des Schnäuzes.
    Die 68er haben uns vom „Faschismus/Nazitum“ erlöst.
    Neuester Coup: Die Türken haben Deutschland wieder aufgebaut.

    Der Ewigheutige beschwört die „Vielfalt/Diversity“ (NEUSPRECH) – weil er sie nicht erträgt. Das Ewigheutige darf nicht transzendiert werden, also müssen in der Geschichte nach und nach große Säuberungsaktionen stattfinden, bis am Ende eine EINFALT entsteht, die mit den Diktaten der Jetztzeit gänzlich kongruent ist. Dem Pöbel der Moderne werden zum Fraße die Inquisition und der Schnäuz zum Abschuß freigegeben, die Hexenverbrennungen und die NSDAP dürfen „zivilcouragiert“ (NEUSPRECH) bekämpft werden.
    Die Stalins&Maos&Hitlers der Gegenwart lieben es, wenn wir unsere Energien diesen Säuberungsaktionen in der Vergangenheit widmen.
    Kampf dem Antidemokraten Platon, Kampf der Aussagenlogik des Aristoteles, Kampf dem Machismus des Achilles …

    Jede Gerichtsshow auf RTL ist eine harmlose wie Bildungssendung gegen die unglaublichen perfiden Schweinereien, die an den heutigen geistes(???)- und sozialwissenschaftlichen Universitäten des Landes hier und heute betrieben werden, zur weiteren Vervollkommnung des Hirnwäscheprogrammes der Matrix, das mit unseren Steuergeldern finanziert wird.

  86. #102 gere

    „Es gibt keine Menschenrassen, der Erbgutunterschied liegt bei ca 0,1%. Erst ab 1% spricht man von einer anderern Rasse.

    Das gibt es in der Tierwelt, nicht beim Menschen.“

    Daß es keine Menschenrassen gäbe, ist ein weltweit reichendes Gesinnungdiktat der Vereinten Nationen aus den fünfziger Jahren. Begründung: Wer das behauptet, ist ein „Nazi“, wer Negerküsse ißt, der hat den Genozid im Sinn, denn einen anderen Sinn könne die nüchterne biologische Forschung nicht haben. Basta!!

    Sehr dummer – und gerade deshalb sehr effektiver – Roßtäuschertrick, mit Quantitäten zu wuchern (so und so viel Prozent). Eine bestimmte Quantität von drei Prozent kann weitgehend irrelevant sein, eine andere Quantität von 0,01 Prozent kann absolut entscheidend sein, weil sie den Unterschied markiert.
    Was käme z.B. bei einer naturwissenschaftlichen Untersuchung beim Vergleich von J.W. Goethe mit einem Volldeppen heraus?

  87. #103 Heinrich Seidelbast (01. Dez 2011 09:29)

    Schubert und Klein haben den Begriff aus dem ML übernommen. Sie haben für ihr Buch ja lediglich das weite Feld aller existierenden deutschsprachigen Politbegriffe abgegrast. Er hat im Westen (also der BRD, aber auch in den USA oder Kanada) nie eine politische Rolle gespielt – außer in kommunistischen Organisationen. Da gehörte er stets in die Reihe „Imperialismus – Chauvinismus – Zionismus – Monopolkapitalismus“.

    Eine ganz eigene Sprache mit ganz eigenen Bedeutungen – übrigens ähnlich dem Islam, dessen Begriffe ja auch exakt und streng definiert sind und die, falls es doch mal Wortgleichheit mit westlichen Begriffen gibt, regelmäßig etwas vollkommen anderes meinen.

    Im Westen war der Begriff Chauvinismus höchstens in der ebenfalls von Schubert/Klein genannten Bedeutung 2. bekannt und üblich: „Ugs. für übertriebene männliche Selbstdarstellung.“

    „Du alter Chauvi“, gar „Chauvischwein“ war der ständige Generalvorwurf so mancher Emanze an die Männer und ab und zu das ironische Necken einer liebenden Frau. Er hatte hier nicht die politisch aufgeladene Bedeutung, die ihm per ML im marxistisch-leninistischem Weltbild (ständiger Kampf gegen das reaktionäre Bürgertum, das an Hitler und dem 3. Reich und an der Unterdrückung der N.eg.er und der armen Araber und aller geknechteten Völker dieser Erde schuld war) „wissenschaftlich“ angedichtet wurde.

    Das ist so ähnlich wie die Begriffe „sozialistischer Journalismus“, „Massenlinie“ und „Agitationskasten“, die ebenfalls streng marxistisch-leninistisch definiert waren („Welchen Zweck erfüllen sie im fortschreitenden Sozialismus für den kollektiven Standpunkt der Arbeiterklasse in Übereinstimmung mit den Beschlüssen des ZK der SED?“)und im Roten Kloster in Leipzig rigoros gelehrt und abgeprüft wurden.

  88. Heute schon wieder in der Frühe Reichs-Heini auf ZDF-digital, jetzt eben auf einem ARD-3.Programm Oetker und die Nazis….. Welchem Volk wird tagtäglich seine Schandtaten vorgehalten, besonders dessen Jugend?

    Noch nie gehört, dass junge Chinesen oder Russen wegen Stalins oder Maos Opfer, junge Amis wegen der Indianerausrottung und Nejersklavenhalterei, geschurigelt und in ständige Schuldgefühle getrieben werden.

    Und im Moment die Jagd auf eine Phantom-Celle, obwohl keine plausible Erklärung allein zum Video gegeben wurde. Und wieder die Faselei über die „Beziehung“ der toten Polizistin. Die ergäbe sich aber NUR daraus, dass sie aus einem bestimmten Ort stammt.

    Die sind ja noch schlimmer als die vor 70 Jahren, die sich NUR an die Sippe hielten, passt aber zur Gegenwart der Kollektivbeschuldigungen.

    Kein
    Reiner Zufall,
    denn wenn der letzte sich voller Schuldgefühle im Staub wälzt, dann ist unser deutsches Volk erledigt.

  89. #108 Babieca (01. Dez 2011 10:47)
    #103 Heinrich Seidelbast (01. Dez 2011 09:29)
    —————-
    Dank für Ihre Ausführungen.
    Ja, so ist das nunmal,man kann seine Herkunft nicht verleugnen.Die Umwelt formt den Menschen und was in der Jugendzeit ins Gehirn gespeichert und für plausibel befunden wurde,ist und bleibt drinn.Da ich sehr bodenständig bin, wird man mich „hier“ auch immer verstehen,also bleibt es bei der von mir“erlernten“ Auslegung.
    In der von mir „gemeinten“ Definition,was übel ist,sind wir uns doch aber einig,oder?

  90. Das Dritte Reich ist für diverse Gruppen nur ein Mittel um die eigenen, ideologischen und/oder politischen Interessen durchzusetzen, ein Vorwand bzw. Alibi.

  91. „Freiheit statt Multi-Kulti-Zwang“ ist kokolores, man assoziiert sofort die Reps oder die NPD!
    Statt das historische Wort der Grünen aus den 80er Jahren zu bekämpfen und sich so selbst doch zu einer „Anti“-Partei zu machen, noch dazu mit dem Label eines generell Ausländerresssentiments wäre ein nach vorne gerichteter Sogan viel besser, der den Mut hat das „I“-Wort alleine und und ohne alte national geprägte Begriffe offen auszusprechen:

    Mut zur Freiheit, Islam in Schranken´!

    Freiheit statt Islam !

  92. Irgendwie bist Du ein bisschen auf die Schwulen fixiert, Kewil. 🙂
    Abgesehen davon sind das ein paar gute Fragen.
    Und meine Antwort darauf ist, solange wir diese Zustände einfach tolerieren, verdienen wir es auch nicht besser.
    Schuld daran ist jeder einzelne von uns, der nur die Faust im Sack macht und nichts dagegen unternimmt.

  93. #110 Heinrich Seidelbast (01. Dez 2011 13:43)

    Schnell, ehe der Thread geschlossen wird: Da sind wir uns vollkommen einig! Außerdem haben Mecklenburger bei mir eh einen Stein im Brett. Ein kleines Dorf und ein schöner See in diesem Land tragen meinen Familiennamen. 😉 Und als Kind starrte ich oft über die dunkle Travemündung in jene nahe Heimat, deren Bewohner eingesperrt waren und sah nachts die Scheinwerfer der Wachtürme über das schwarze Wasser der Lübecker Bucht huschen…

  94. #27 Georg-Michael (30. Nov 2011 19:36)
    teilzitat
    Ja warum denn wohl? Weil man uns, mich selbst eingeschlossen, Ich bin selber als Jugendlicher mit Irokesenschnitt rumgelaufen und habe “Deutschland verrecke!” gebrüllt. Dann hat mich aber die doofe Realität eingeholt, in mehr als einer Hinsicht.
    zitatende
    meinen respekt hast du. dass sich hier jemand outet und zugibt, dass er sich in jungen jahren in hirn hat sche..en lassen, warum auch immer.
    viele wachen ja nie auf und benutzen ihr hirn und vor allem ihre augen nicht.

Comments are closed.