Interview mit Michael StürzenbergerGundolf Siebeke, selbständiger IT-Spezialist und in der Partei DIE FREIHEIT Koordinator für Köln I, war in der vergangenen Woche auf Interview-Tour. Am 10. November führte er in der Wiener Hofburg ein ausführliches Gespräch mit Elisabeth Sabaditsch-Wolff über ihre Erfahrungen als BPE-Repräsentantin bei der OSZE und die Revision ihres Mohammed-Prozesses am 20. Dezember, das in Kürze auf PI veröffentlicht wird. Zwei Tage später traf Siebeke in München den Journalisten und FREIHEIT-Mitglied Michael Stürzenberger, dessen Funktionen als Beirat und Pressesprecher des Bayerischen Landesverbandes bis zu seiner Kandidatur am 10. Dezember in Frankfurt für das Amt eines Beisitzers im Bundesvorstand ruhen.

Siebeke sprach mit Stürzenberger u.a. über die Bürgerbewegung Pax Europa, das Bürgerbegehren des Bayerischen Landesverbandes der FREIHEIT gegen das geplante „Zentrum für Islam in Europa in München (ZIE-M)“, die gefährlichen Bestandteile des Islams sowie bedrohliche Islamisierungserscheinungen wie Gegengesellschaften, Zwangsehen, „Ehren“-Morde, Gewaltausübung gegen „Ungläubige“, Frauenunterdrückung, Scharia-Implantierung, Intoleranz und Integrationsverweigerung. Stürzenberger erläuterte auch sein Thesenpapier, das eine gedankliche Grundlage für die seiner Überzeugung nach dringend notwendige Entschärfung des Islams darstelle. Es beschreibe eine möglicherweise jahrzehntelange Entwicklung, in deren Zuge nach einer umfassenden Aufklärungskampagne und einer Faktenanalyse die Basis für eine Neubewertung des Themas vorliegen könnte:

In der Presse wird die innerparteiliche Auseinandersetzung um einzelne Punkte des Thesenpapiers weiterhin überspitzt dargestellt, beispielsweise auch in der Mainpost.

Gundolf Siebeke hat sich übrigens in Wien zusammen mit Elisabeth Sabaditsch-Wolff auch mit dem FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache unterhalten, der bei seinen Veranstaltungen viele Zuhörer aus Deutschland registriere. Strache beobachte zudem die Entwicklung neuer islamkritischer Parteien in seinem Nachbarland mit großem Interesse.

Videobearbeitung: Manfred Schwaller

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

103 KOMMENTARE

  1. er könnte der deutsche mölzer werden der mehr im hintergrund für substanz sorgt das meine ich als kompliment.
    Für einen spitzenkandidat reichts wenn man wie strache merh tagespolitik macht u seine schwerpunkte jederzeit ändern kann u nicht zuviel aneckt deshalb geht die fpö richtung 30 u die freiheit richtung 3%.
    Welcher flügel der rechtspopulistischen islamkritik erfolgreicher sein wird wird man sehen

  2. #1 Syntax u. #2 checkshalt

    Ja, in der Tat. Michael Stürzenberger ist ein mutiger und aufrichtiger Kämpfer für Freiheit, Demokratie und Selbstbestimmung, für die Werte, die für die abendländische Kultur prägend sind. Oftmals scheitern solche einsamen Idealisten, aber irgendwann werden sie siegen.

  3. Bund deutscher Kriminalbeamter:

    „Es verwundert schon sehr, wie schnell sich die Bundesgeneralstaatsanwaltschaft nach der Explosion des Hauses in Zwickau und dem Auffinden der Leichen der beiden Täter zur Gruppierung der Täter festgelegt hat und wie schnell über zwei Dutzend Aktenordner mit Erkenntnisse über die Täter präsentiert werden konnten.“ (Zitatende)

    Alles klar? Da soll wieder Stimmung für Multi-Kulti gemacht werden.

  4. Herr Stürzenberger, ein eindrucksvolles Interview! Ein deutscher Politiker, der Zusammenhänge kennt und erkennt, ist heute ein weißer Rabe. Für Ihre wichtige Arbeit alles Gute!

  5. #12 Hokkaido (14. Nov 2011 12:39)

    Schön, daß die sich melden. Das Ganze ist an Lächerlichkeit nämlich kaum noch zu überbieten. Ich vermute, daß sich jeder sauber und intensiv in all den Fällen (1. Dönermorde, 2. Bankraube, 3. Polizistenmord, 4. zwei Bomben, 5. Mannichl) ermittelnde Kripo-, LKA- und BKA- Beamte vor Zorn stundenlang übergeben muß.

  6. Strache beobachte zudem die Entwicklung neuer islamkritischer Parteien in seinem Nachbarland mit großem Interesse.

    Strache und die FPÖ haben beste Verbindungen zur PRO-Bewegung und sicherlich keinerlei Interesse an einer Zusammenarbeit mit Parteien wie der FREIHEIT.

    Letztere hat beim Besuch in Israel im übrigen selbiges auch gegenüber der FPÖ und Strache kundgetan.

  7. Ein tolles und eindrucksvolles Interview, was soviel Verbreitung wie nur möglich finden sollte! Wer dem widerspricht, ist entweder Anti-Demokrat, Dummkopf, hirnloser Ideologe. Das müßte auch den letzten Zweifler einleuchten! Aber gegen die Dummheit sind selbst die Götter machtlos! BRAVO!!!!

  8. Zu Michael Stürzenberger kann man noch sagen: Er ist ein Mann!

    Er hat Rückrat (richtig geschrieben?), er ist selbstbewusst, er kämpft für unsere Freiheit, er hat ein Ziel, er nennt Probleme beim Namen, er hat einen klaren messerscharfen Verstand, Wahnsinn!!

    Ich würde ihn als Präsident wählen, noch lieber als Thilo!!

    Weiter so, meinen allertiefsten Respekt ihm gegenüber!

  9. Stürzenberger hat mit seiner Forderung wenigstens die notwendige Diskussion, was sinnvoll und machbar sein kann, voll in Gang gebracht.

    Das Motto, nur den Islam – jedoch nicht Muslime kritisieren zu wollen, wirkte auf mich immer wie, wasch mir den Pelz aber mach mich nicht nass.
    Damit lassen sich Islamfunktionäre sicher nicht aus der Spur bringen.

  10. WELCHE Religion ???

    “Der Islam ist weder eine Religion noch ein Kult. in seiner vollständigen Form ist er ein komplettes, totales, einhunderprozentiges System für das Leben. Der Islam hat religiöse, juristische, politische, wirtschafliche, soziale und militärische Komponenten. Die religiöse Komponente ist eine Tarnung aller anderen Komponenten. Islamisierung geschieht wenn sich genügend Moslems in einem Land befinden um für ihre sogenannten religösen Rechte zu agitieren.
    [‚Sklaverei, Terrorismus & Islam‘ von Dr.Peter Hammond]

    5VOR[20]12 !!!
    ANNO DOMINI 2011!

  11. @ #10 Babieca

    Das ist ja der Hammer!

    Das, was wir als Satire schroben und schreiben wird jetzt versucht, dem dummen Michel als logische Schlussfolgerung zu verkaufen! Und ich befürchte, dass es klappt.

    Endlich können sich alle Kriminellen reinwaschen, indem sie die „Döner-Armee-Fraktion“ ins Spiel bringen.

    Uwe Barschel – aufgeklärt!
    John F. Kennedy – aufgeklärt!
    Kirsten Heisig – aufgeklärt!

  12. @ #3 WahrerSozialDemokrat (14. Nov 2011 11:52):

    Das mit den Bildern im Hintergrund kann einen Wahnsinnig machen……..

    Verstehst Du was der Artikel soll? Überlege gerade ob ich mir die restliche 1/2 Stunde ansehen soll.

    Viele Grüße
    Peter B.

  13. Im Prinzip stimme ich M. Stürzenberger zu.
    Wünsche viel Erfolg u.Durchhaltevermögen
    bei seinem Bemühen um unsere Demokratie.
    Er lebt gefährlich!

    Aber,glaubt er wirklich,er könne Muslime
    in größerer Zahl zu Demokratie bekehren?
    Die meisten Deutschen wissen ja gar nicht,
    was dieser Begriff beinhaltet.
    Und die Einpeitscher des aggressiven Islam
    können unbehelligt weitermachen.Sie werden
    unser Land niemals freiwillig verlassen.
    Erst wenn sie Volkes Wille hinwegfegt.
    Der Wille des „biodeutschen“ Volkes.
    Hier ist Michel gefragt.Der mutige Wahlver-
    weigerer,bisher.

    Auch war es im 7.Jahrhundert nicht vielleicht
    richtig,diese Mörderische Ideologie mit brach-
    ialer Gewalt durchzusetzen.Mohamet u.sein
    Gefolge waren schon damals Verbrecher.

    Gruß:der Schnitter!

  14. @ #30 WahrerSozialDemokrat (14. Nov 2011 13:44):

    Ok, es muss ja nicht gleich die Wasserwaage sein, aber ein wenig Augenmaß…..

    😉

  15. Beeindruckendes Interview, vielen Dank. Alles Wichtige ist zur Sprache gekommen, außer: Islam ist keine Religion sondern die Ideologie eines irren Kameltreibers.
    Wie kann ich das Interview in meinen Foren verlinken?

  16. @ #32 WahrerSozialDemokrat (14. Nov 2011 13:49):

    Kenne den Herrn zwar nicht persönlich, aber mit der humorvollen Art die er bei Interviews oder seinen Filmen an den Tag legt würde mich das Wundern!

    Ansonsten: Lieber Herr Stürzenberger, nix für Ungut!

  17. Michael, halte durch!

    Aber, das Volk wird keine ein-Themen Partei wählen, da sie sich von einer Partei die Lösung von mehreren Problemfeldern wünscht.

    Wirtschaftspolitik, Sozialpolitik und Umwelt.

    Das dürft ihr nicht vernachlässigen.

    Ihr müsst auch die Linken am Ende für euch gewinnen! Im Grunde können diese den Islam auch nicht mögen, da er bei seiner Entfaltung auch deren Idyle zerstören wird.

    Hierfür gilt es Strategien zu bilden.

  18. @ #25 Ogmios

    Ohne die religiöse Komponente wäre dieser gefährliche Islam wohl nicht denkbar. Es wäre doch bspw. ein irrer Karriereschritt, sich in vollbesetzten Flugzeugen in Gebäude zu stürzen wenn man nicht an ein jenseitiges Paradies glaubt, das einem von einem imaginären Freund versprochen wurde…

  19. Mit dem beeindruckenden Interview und hervorragenden Video wird wieder einmal klar, daß Stürzenberger den Kern der deutschen Islamkritik und von PI verkörpert. Sein auf strategischer Weitsicht basierendes Thesenpapier ist ein Meilenstein im Kampf für unsere Freiheit.

    Wenn sich DIE FREIHEIT mit Stürzenberger, seiner Strategie und seinen Thesen nur halbherzig identifizieren kann, dann wird sie in den Orkus gehen – und das zu Recht. Eine weitere „zahnlose“ Partei wird nicht gebraucht.

    An Stürzenberger ist auch bewundernswert, wie besonnen und ruhig er bleibt bei seiner fundamentalen Einsicht in derartige Bedrohungen. Alles Gute weiterhin für ihn und Gott mit ihm!

  20. STÜRZEN-BERGER – der Name ist Programm!

    Dieser Name hat biblische Wurzeln – und geht zurück auf Matthäus 21,21 und hat etwas mit Michaels (auch geistlichem Auftrag und Vollmacht):

    Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr Glauben habt und nicht zweifelt, so werdet ihr nicht allein Taten wie diese.. tun, sondern, wenn ihr zu diesem Berge sagt: Heb dich und wirf dich ins Meer!, so wird’s geschehen.

    Der Name Stürzenberger ist hier programmatisch: Dieser Berg ist der Islam – und Michael wird maßgeblich dazu beigetragen haben werden, dass dieser Berg stürzt…!

    Denkt an meine Worte – Michael hat von Gott diesen Auftrag, diesen Berg ins Meer zu stürzen – und wird die Gesellschaft aufklären – und viele Muslime zur Umkehr bringen, die auch von Gott der Bibel geliebt werden, aber durch die Ideologie des Islam verblendet sind.

  21. Interessant, dass Gundolf Siebeke, der immerhalb DF grundsätzlich gegen PI gewettert hat wo er nur konnte, nun auf einmal eine neue Liebe entdeckt.

    Auch suchte man ihn vergeblich im Forum von DF, wenn Flagge zeigen für Michael Stürzensberger angesagt gewesen wäre.

    Aber vielleicht hat es auch damit zu tun, dass er nach seiner grandiosen Fehlkanidatur zum NRW-Landesvorstand (gerade 12 Stimmen bekam er wohl), er nun ein neues Profilierungsfeld brauch, denn der Bundesvorstand soll neu gewählt werden!

    Ein Schelm wer böses dabei denkt… ;)!

  22. Pardon für das schief hängende Bild… 🙂
    Das vorgesehene Lokal hatte um 11 Uhr noch zu. So landeten wir bei einem kleinen Italiener.

    Kernpunkt des Interviews ist: Islamkritik ist legitim und legal! Das Abdrängen in angebliche Ungesetzlichkeiten wird nicht zugelassen. Ebensowenig werden echte Ungesetzlichkeiten zugelassen! Die Farbe der Islamkritik ist nicht braun. Die Farbe der Islamkritik ist die Farbe der FREIHEIT, nämlich blau!

  23. #3 WahrerSozialDemokrat

    Da nützt auch keine Wasserwaage mehr etwas, wenn die Wand so krumm und schief ist – und verputzt ist. 😉

  24. 41 Obama im Laden

    Ächz. Mehr sage ich da nicht zu…
    Höchsten noch. Michael ist Franke..wir Franken haben ein dickes Fell. Wie einst F.J. Strauss sagte: Die Franken sind die Elite Bayerns.

    Ich nehme an, du hast es ironische gemeint.

    Michael Stürzenberger hat von Anfang an mit offenem Visier gekämpft. Unter Klarnamen und Einsatz mit aller Kraft.

    Ein Marco Pino alias FrankFurter erst, als die FR seine Identität enthüllte. Und promt kam dann der Rückzug von seiner bisherigen Haltung gegenüber dem Islam. Ich zitiere aus seinen „Teuflischen Thesen“ ( da fällt mir das Bibelwort ein: Ehe der Hahn kräht, wirst du mich dreimal veraten oder so ähnlich)

    “ Ich sage Dir, und ich brülle es in die Welt hinaus: „NEIN!“ Wenn das der einzige Weg ist, dann mögen sie aus den Türmen des Kölner Doms, der Münchner Frauenkirche und des Hamburger Michels Minarette machen! Dann mögen Deutschland und Europa untergehen. Denn dann, lieber Michael: hätten wir es nicht besser verdient.“

    Michael ist nicht korrumpierbar. In Bezug auf Marco Pino, alias Frank Furter muss sich jeder die Frage selber stellen. Warum er so zurückrudert… Das schändlichste an den „teuflischen Thesen“ ist, das er Michael in Verbindung mit dem Irren Breivik bringt.

    Die Freiheit wird ihren Weg gehen, und sicher in den nächsten Monaten die richtige Form finden, Islamkritik, Kritik am Euro und der jetzigen Form der EU zu kommunizieren.

    Denn ein weiteres Problem ist, das die Islamisierung Deutschlands durch verschiedene Organisationen betrieben wird. Durch die geschickten Ahmadis, die taquia geübte Ditip, die ehrlichen Salafisten, die nicht lügen wie die Leute von der Ditip. Allen gemein ist das gleiche Ziel: Demokratie in Deutschland abschaffen.

    Und in der von mir zitierten Studie des BMI wollen dies 89 % der in Deutschland lebenden Muslime in letzter Konsequenz.Denn wer sagt, er glaubt, das der Koran das Wort Allahs ist, lebt dieses Buch Wort für Wort nach.

    11 % der Muslime sind für uns potentielle Verbündete.

    Und das diese 11 % gehen sollen, hat Stürzenberger nie gesagt….

  25. #21 HoffnungStirbtZuletzt (14. Nov 2011 13:13)
    Er hat Rückrat (richtig geschrieben?),

    #26 Tutnix (14. Nov 2011 13:26)
    Rückgrat, wie die Gratwanderung.

    Nein, meine Lieben, das erste nicht richtig geschrieben und das zweite nicht richtig erklärt.

    hier die Erklärung, warum man Rückgrat schreibt:

    Ein Fisch hat Gräten. Die stärkste Gräte beim Fisch ist im Rücken, darum heißt es das Rückgrat. Beim Bückling oder bei der Makrele zum Beispiel kann man das gut sehen – man nimmt zuerst das Rückgrat heraus (hat an dem einen Ende den Schwanz und am anderen den Kopf) und dann erst die anderen Gräten.

    Beim Menschen entspricht die Wirbelsäule dem Rückgrat beim Fisch. Die Wirbelsäule ist sozusagen die größte Gräte – deshalb immer Rückgrat – und nix mit Rad – wer Rückrad schreibt, hat ein Rad ab 🙂

  26. #47 Freikorps

    Ich widerspreche dir in deinen Thesen und Gedanken gar nicht! Sehr schön.

    Aber wieso

    Ächz. Mehr sage ich da nicht zu…

    ? Verstehe ich nicht…

  27. Super Interview! Ich glaube in der realistischen Islamkritik muss es vorallem darum gehen zu zeigen, dass Islam aufgrund seiner inneren Struktur, die anders ist als z.B. das Christentum, eben nicht entwicklungsfähig ist. Dazu gehört der Glaube das im Koran das DIREKTE und damit unveränderbare Wort Gottes steht und dazu gehört auch die Tatsache, dass dieses Buch sich nicht nur intensiv mit äußeren Feinden beschäftigt, sondern vorallem auch mit den inneren. Muslime die sagen sie wären Muslime, aber sich nicht so verhalten und damit Heuchler und Abtrünnige werden. Quasi eine göttlich legitimierte Anleitung und Rechtfertigung hart gegen Opposition an sich selbst (Mohammed) und seiner Ideologie vorzugehen.

    Es hat in 1400 Jahren islamischer Geschichte immer liberale, reformatorische Islamkräfte gegeben, aber sie konnten sich dauerhaft nie durchsetzen und wurden oft sogar verfolgt und getötet und das nicht erst seit es Taliban und Al Qaida gibt. Das muss Islamkritik zeigen, auch heute. Der Liberal Islamische Bund von Lamya Kaddor hat nach eigenen Angaben 150 Mitglieder, Mili Görüs alleine dagegen 30 000. Die Realität spricht demnach eine klare Sprache.

  28. Stürzenberger ist ein guter Mann und der letzte Frontmann der Partei „Die Freiheit“, die noch was taugt. Wenn er mit seiner Kandidatur scheitert ist es endgültig aus mit der Partei.

  29. 49 Obama im Laden

    Das meinte ich:

    „Denkt an meine Worte – Michael hat von Gott diesen Auftrag,..“

    Ächz…

  30. Vielen Dank für eure Hilfe beim Wort Rückgrat 😀

    #35 Marija

    Wenn du mit der Maus auf das Video gehst, schiebt sich oben der Name des Videos ins Bild. Draufklicken und schon öffnet sich das Video welches auf Youtube steht. Oben Adresszeile kopieren und bei welchem Onlineportal auch immer posten 😉

  31. Leserin, kann schon sein.

    Ich hatte da mehr die Gratwanderung von Stürzenberger im Sinn. Mit dem Interview hat er einige für mich offene Fragen zu seinem Thesenpapier gut umschrieben. Damit könnte er sich als Avantgard in der DF nach oben schieben.

  32. Jetzt können wir uns genüßlich zurücklehnen und dabei zusehen, wie auf dem Parteitag der Splitterpartei DIE FREIHEIT die linklibertäre König-Fraktion und die Stürzenberger-Fraktion einen Grabenkampf ausfechten werden. Es bekriegen sich quasi zwei Splitter innerhalb einer Splitterpartei, welche eine unter vielen Splitterparteien im total zersplitterten islamkritischen Spektrum ist.

    Wer sich durchsetzen wird, ist allerdings unerheblich. Die FREIHEIT ist sowieso schon gescheitert, und zwar dramatisch, ist sie doch die erfolgloseste unter den erfolglosen Splitterparteien.

  33. Es muss wohl ein uralter Instinkt des Menschen sein, den „Fluch“ der Intelligenz und Erkenntnis abzuschütteln, und zurückzukehren in den Segen der Unwissenheit, in ein totalitäres Leben wo alles nach unveränderlichem Plan und Gesetz geschieht, mit der Hassliebe zum allmächtigen, allwissenden, allsehenden Vater (Sei es ein Gott, ein Führer, ein Parteivorsitzender,…) der die guten Kinder belohnt und die bösen bestraft.

    Eine Ironie der Evolution, daß ausgerechnet jene Lebewesen, die die Fähigkeit zur Intelligenz und Weisheit entwickelten, die Erkenntnis wieder abzuschütteln versuchen.

    Vielleicht sogar sich gegenseitig vernichten und daran zugrunde gehen, und dann ENDLICH die Prophezeiungen vom Ende der Welt in Erfüllung gehen, und der „himmlische Vater“ sein allweises Richturteil spricht und die „wahren Gläubigen“ belohnt.

    Von allen Religionen treibt der Islam dieses Spiel an die Spitze; er vervollkommnet die UNTERWERFUNG des Menschen.

  34. Was sagen die Weichspüler und Verharmloser dazu?

    http://michael-mannheimer.info/2011/11/13/mohammed-zur-psychopathologie-eines-propheten-und-seiner-pseudo-religion/

    Nigeria ist ein Land, in dem genau das passiert ist, was wir Islamkritiker auch für Deutschland und ganz Europa befürchten: Die Moslems werden immer mehr, sie werden von einer kleinen Minderheit Schritt für Schritt zur Mehrheit (erst regional, dann Landesweit). Parallel mit der Zunahme der Moslems nimmt die Gewalt gegen die anderen Bevölkerungsgruppen zu, bis hin zur erbarmungslosen Ausrottung (im Norden Nigerias bereits Realität!).

    Sollen wir also weiterhin mit feigem Weichspülergelaber die gefährliche Entwicklung verharmlosen, sollen wir weiter hoffen und glauben, bei uns würde die Entwicklung bzw. der Prozeß der Islamisierung -entgegen aller historischen und tagesaktuellen Fakten- ganz anders verlaufen und zu ganz anderen Ergebnissen führen als im Ausland?

    WARUM sollte es bei uns anders kommen als im Nahen Osten, in Afrika und in Asien?

    Alle Moslems weltweit haben die gleiche ideologische Grundlage: Den sogenannten „Propheten“ Mohammed und dessen finstere ideologische Hinterlassenschaft. Alle Moslems sind auf den Koran verpflichtet.

    Wie also soll es möglich sein, daß die Entwicklung gerade bei uns anders verläuft?

    Wenn die Moslems bei uns quantitativ so stark sind wie z.B. in Nigeria, WARUM sollten die sich hier dann anders verhalten als dort?

    Integration? Friedliches Miteinander? Nur strohdumme linksgrüne Schwachköpfe glauben diesen unhistorischen Unfug.

  35. Michael Stürzenberger sollte im neuzuwählenden Bundesvorstand der FREIHEIT mehr als nur Beisitzer sein!

  36. @ Herr Stürzenberger,

    man merkt Ihnen an das Sie mit Leib und Seele bei der Sache sind und nicht eine Maske auf haben, zudem auch freundlich gegen alle.

    Ich bewundere Ihren Mut zur Sache und Ihren Weitblick der über den Horizont geht. Menschen mit Visionen braucht das Land.

    Ich wünsche Ihnen das Sie das niemals verlieren.

  37. Wo Michael Stürzenberger irrt:

    Auf einer Insel leben Eingeborene wie im Paradies.

    Jetzt kommt ein Schiff mit 500 Scientologen auf die Insel und die Scientologen lassen sich dort nieder. Die Scientologen bauen ihre Tempel, vermehren sich wie die Kannickel und jede Woche legt ein weiteres Schiff mit 500 Scietologen an.

    Jetzt reicht es den Eingeborenen und sie sagen den Scientologen, dass sie sich integrieren müssen. Die Scientologen sollen einen Knochen in der Nase tragen, wie es schon seit Jahrhunderten auf der Insel üblich ist.
    Nach zähen Dialog kommt es zur Einigung und die Scientologen tragen einen Knochen in der Nase.

    Nach wenigen Jahren aber sind die Scientologen in der Mehrheit und die Eingeborenen in der Minderheit.
    Jetzt sind die Scientologen diejenigen, die die Gesetze machen.

    Der Islam wird über die Demographie siegen, es wird überhaupt nichts bringen Sure 08/15 zu verbieten genau so wie ein Kopftuchverbot nichts bringt.

    Ein Einwanderungsstopp aus islamischen Ländern und konseqente Abschiebung von Straftätern, Integrationsverweigerern und Arbeitsverweigerern sowie die Streichung von Kindergeld an Migranten wird mehr als Islamkritik bringen.

  38. ich bewundere Michael ebenso.

    Wenn sein Traum wahr werden sollte und die gewalttätigen und mit unserem Recht inkompatiblen Eigenschaften des Islam herausgenommen würden……
    …wäre es kein Islam mehr!
    Und Jeder, der innerhalb des Islam so etwas unterstützen würde, wäre wegen Apostasie in Lebensgefahr.
    Genau deshalb hat es in 1400 Jahren keine Reform gegeben, weil es kein Reformer überlebt hat.
    Gerade die Gewalt bedeutet Macht und die gibt niemand freiwillig her.

  39. Stürzenberger hat mit seinem Thesenpapier absolut recht. Die Zeit rennt uns davon, daher sind mutige Entscheidungen und konsequentes Handeln von Nöten. Wenn ich Michaels mitreissende Art und seine scharfe Analyse der anzugehenden Themen betrachte dann bekomme ich für kurze Zeit richtig Lust auf DF.
    Aber wie gesagt für kurze Zeit, denn wenn ich dann an evolutionären Multikulti Humanist_innen von Die Feigheit aus Berlin denke, dann packt mich das blanke Grausen. 🙄

  40. Tatkraft, Klugheit, Weitsicht und Konsequentz im Handeln, -ich sende mein ausdrückliches Kompliment für die Arbeit von Herrn Michael Stürzenberger. Super.

    Einem solch tapferen Mann gehört zu 100 % der Rücken gestärkt.
    Ein Landesverband der in dieser gesellschaftlichen Situation des jahres 2011 in Deutschland, einen derart aktiven Mitstreiter im Regen stehen läßt, hat VÖLLIG VERSAGT.

    Wer zuviel Angst hat, wem das Reflektionsvermögen fehlt, oder wer nicht in der Lage ist klare Worte zur islamisierung zu finden, der solle bitte schweigen und den Platz freimachen für Menschen die etwas bewegen „können“.

  41. #71 Newbie111

    Landesvorsitz in Bayern, -auf jeden Fall.

    Auf das Thesenpapier von M.Stürzenberger hätte aus allen Verbänden, einschl. Berlin ein klares „Ja“, sowie eine ausdrückliche Unterstützung kommen müssen. So etwas nehmen die Medien auf! Das war eine Riesenchance die man verspielt hat. Ganz zu schweigen von der Konsequentz, dass sich in der Partei wohl keiner mehr traut islamkritische Äußerungen abzugeben. (Schließlich schränkt man ja in seiner Angst sogar M.Stürzenberger ein..) Irrsinn, Herr Stürzenberger spielt ständig Pässe, aber man läßt die Bälle einfach ins leere laufen.
    Islamkritik die die eigene Islamkritik kritisiert, macht sich aus der Sicht eines „normalen“ Bürgers völlig unglaubwürdig.
    In logischer Folge glaubt der Bürger da draußen dann eben doch wieder der taz oder irgendeinem anderen Käseblatt.

  42. Willst du es versuchen, 1,3 Milliarden Menschen verändern ?

    Wafa Sultan: Ja, Ich werde es versuchen. Es ist nicht die Frage ob ich es versuchen werde, ich werde sie verändern ! Ich habe nicht nur in mich selber Vertrauen. Ich glaube an viele Millionen islamische Frauen, wie Noonie Darvish und Ayaan (HIRSI) Ali und wir arbeiten daran Hand in Hand, um 1,3 Milliarden Mohammedaner zu verändern. Sie (die Mohammedaner) müssen erkennen, daß ihnen nur zwei Möglichkeiten zur Wahl stehen:? Sich zu verändern, oder zerschmettert zu werden !

    http://tinyurl.com/bp5vtd 💡

    7:56 !!

    EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT

  43. Ob es Michael Stürzenberger doch noch gelingen wird, den Euro-Islam zu entwickeln? An dem Brocken haben sich ja auch schon andere verschluckt. Mehr davon in der nächsten Folge.

  44. #76 7berjer

    Sie (die Mohammedaner) müssen erkennen, daß ihnen nur zwei Möglichkeiten zur Wahl stehen:? Sich zu verändern, oder zerschmettert zu werden !

    Dazu muss man ihnen aber zeigen, wo der Hammer hängt.

  45. #78 Dichter (14. Nov 2011 20:07)
    #76 7berjer

    Sie (die Mohammedaner) müssen erkennen, daß ihnen nur zwei Möglichkeiten zur Wahl stehen. Sich zu verändern, oder zerschmettert zu werden !

    Dazu muss man ihnen aber zeigen, wo der Hammer hängt.

    ——————————————————-

    Und genau an dem Punkt finden Dialog und Diskussion ein jähes Ende. 🙂

  46. was er über die FPÖ uns Strache sagt ist sehr richtig, Strache muss sich noch von den Moslem- freundlichen Altnazis emanzipieren!! – der Mann sieht wirklich ziemlich klar!!

  47. Sie haben Schneid, Herr Stürzenberger, echten Schneid und meine uneingeschränkte Hochachtung.
    Aber: Was, glauben Sie, bleibt vom Islam übrig, wenn man ihn aller derer Elemente entäußert, die ihn inkompatibel mit dem freien Westen machen? Alles und gerade das, was Sie als Aufzugebendes aufzählen, macht doch den Kern des Islam aus: der Hochmut gegenüber anderen, die militante Verbreitung, die Aggressionsbereitschaft, die Intoleranz, die Gewalt, das absolute Sendungsbewußtsein. „Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam.“ Das sagt doch alles.
    Außerdem setzt Ihr Postulat, so ehrenwert es auch ist, eine Einsichtsfähigkeit bei den Moslems voraus, die ich persönlich ihnen als Gesamtheit nicht mal ansatzweise zutraue. Nicht nur, daß die in den westlichen Ländern lebenden Moslems es sich in der Ecke der armen Opfer, auf deren Rücken der Westen eigene Probleme austrägt, schon so sehr behaglich gemacht haben. Nein, allzu verführerisch ist es doch, sich bei allem Tun und Lassen mit Koran und Iman im Hintergrund als überlegen zu fühlen, sei das Tun in westlichen Augen auch noch so verwerflich. Vor allem, wenn man sonst wenig an Qualitäten zu bieten hat.
    Wer sollte sich von einer derart privilegierten Position, die der Westen einem ja noch geradezu andient, wohl freiwillig fortbewegen? Morde werden einem nachgesehen („Verbotsirrtum“, kulturell bedingter „Ehren“mord), Tierquälerei (Schächten), ständiges Plärren und Fordern (sie sind ja halt benachteiligt und wollen nur teilhaben)und noch so vieles andere mehr, bis hin zum Wegschauen der Ordnungskräfte, wenn vor der Moschee wild geparkt wird. Das alles aufgeben? Nur einer besseren Einsicht halber? Und weil die Europäer es einem vorschlagen und erleichtern wollen? Es wäre zu schön, um wahr zu sein. Ich halte es für Traumtänzerei.

  48. Die Menschen müssen spüren, Argumente helfen hier nichts. Übrigens die Linken und Grünen schicken Ihre Kinder in Berlin auf katholische Schulen, dabei würde sich die Rütli-Schüler über jedes Atheistenkind freuen.

  49. Super Interview!

    Lieber Michael Stürzenberger, Sie sind ein eindeutiger, tapferer Mensch. Solche wie Sie braucht die Freiheit mehr als die Angsthasen, die fürchten, unter der medialen PI-Kritik und deren eventuell erfolgreicher Forderung nach Beobachtung durch den Verfassungsschutz in Zukunft leiden zu müssen.

    Sie stehen für Mut und Eindeutigkeit. Machen Sie weiter so!

    Ich hoffe, dass sich die klugen Angsthasen eines Besseren besinnen werden.

  50. Super tolles Interview, M. Stürzenberger for Bundeskanzler. Wenn man sich das Video anschaut, merkt man erst was für ein aufrichtiger, ehrlicher Mensch er ist. Ich drück ihm die Daumen, für seine weitere politische Laufbahn. Hoffentlich lässt er sich niemals verbiegen und nennt die Dinge weiter so klar beim Namen. Bei ihm mach ich mir da aber eigentlich keine Sorgen 🙂

  51. #82 Kara Ben Nemsi (14. Nov 2011 20:56)

    Hast du eigentlich richtig hingehört? M.Stürzenberger hat es mind. 3mal erklärt. Wenn die breite Aufklärungskampagne, sagen wir mal innerhalb der nächsten 10-15 Jahre fruchtet, dann schauen die Menschen (v.a. die Deutschen) mit ganz anderen Augen auf den Islam und wählen dann auch ganz andere Parteien, als die heutigen Zivilisationszerstörer. Kann man sich zwar momentan schlecht vorstellen, aber dann sollte es konsequente Politik vorausgesetzt, keine Sozialleistungen für unproduktive muslimische Sozialschmarotzer mehr geben, und keiner würd sich drüber aufregen. Dann trennt sich die Spreu vom Weizen, und denen die sich immernoch vollständig vom Koran korrumpieren lassen, weht ein ganz anderer gesellschaftlicher Wind entgegen. Die überlegen sich dann dreimal, ob sie noch hier bleiben.
    Aber stimmt schon, der Westen muss gemeinsam aufwachen, um der islamischen Welt unmissverständlich klar zu machen, dass neue Herrenmenschen auf europäischem Boden nicht mehr erwünscht sind. Dann sollte, im besten Fall, ein weltweites Umdenken einsetzen.

  52. sehr gut, klar und deutlich ein Du bist mutiger Mann Michael.Ich bin in großer Sorge um Dein Leben. heute werde ich für dich beten

  53. Von vorne bis hinten nüchtern und schlüssig – ich bin sehr angetan! Wirklich nach meinem Gusto!

    Aber wenn die Schäflein den Tag lang Spiegel, SZ und die anderen Meinungsmachewerkzeuge konsumiert haben, und vom selbsternannten Hütehund mit „Im Zweifel links!“ angebellt und wieder in die Herde getrieben worden sind, dann weiss die Herde dass diese Weidegründe abseits der Mehrheitsmeinung für ein gutes Schaf nicht statthaft sind.
    Die Hirten sagen das ja auch alle, und die müssen es ja wissen. Zudem, wer könnte denen etwas Böses unterstellen?

    Darauf ein dreifaches Mäh!

  54. Der Islam laesst sich nicht modernisieren, und die Islam Verbaende sind dazu da, den Islam voranzutreiben und ihn zur herschenden ideology zu machen.

    Geert Wilders hat sich dazu bekannt, kriminelle Auslaender auszuschaffen, und in der Schweiz geht es auch in diese Richtung.

    Das, meine Damen und Herren, ist ein absolutes Minimum von Rechtsverstaendnis, von Selbsterhaltungstrieb und von Vernunft.

    Selbst ob das ausreicht bezweifle ich.

  55. #24 tender goat lover (14. Nov 2011 13:26)

    WELT online enthüllt:

    Auch Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht wurden von den Dönermördern hingerichtet!

    Wer schreibt denn solch dummes Zeug?

    Rechts ist da wo der Daumen links ist. Die Nazis waren Sozialisten, keine Konservativen.

    Und dass ein Israelisches Kommando auf Adenauer einen Anschlag plante gehoert wohl ins Reich der Fabelwesen, oder besser in die Wueste der Konspirationstheoretiker.

  56. #93 sheik yermami

    Adenauer war nicht gerade ein Judenfreund. Ebensowenig sein Berater Walter Hallstein:

    Hallstein, ein prominenter Jura-Professor während der Nazi-Ära, verkündete bei einer Rede im Jahre 1939: „Eines der wichtigsten Gesetze [in besetzten europäischen Ländern] ist das ‚Gesetz zum Schutz deutschen Blutes und der deutschen Ehre’…”

  57. #93 sheik yermami

    Was die Verbände und Gemeinschaften aus so einem Angebot machen würden,würde in ihrer Hand liegen.

    Wer die Abschaffung der Hausordnung seines Gastlandes dann immer noch über die Hausordnung selbst stellt,muß auch damit rechnen,dass er dort nicht mehr willkommen ist.

  58. Bei Kriminellen Migranten gibt es schon die Möglichkeit zur Ausweisung,….die aber (je nach Taten) wesentlich stärker angewendet werden müßte.

  59. #94 sheik yermami

    „Auch Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht wurden von den Dönermördern hingerichtet!“

    Immer dabei mithelfen, die Erinnerung an Rosa Luxemburg zu bewahren! Immer an den Leitspruch:“Die Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden“ erinnern! Und vor allem immer erklären, was die interNAtionale SoZIalist_in damit konkret gemeint hat:“Die Freiheit ist immer die Freiheit des/der andersdenkenden GENOSS_IN“!

    Am wichtigsten überhaupt: Niemals dem AküFi verfallen und über sehr ernste Dinge mit dem „Natzieh“-Wort der InterNAtionalen SoZIalist_innen hantieren.

    Diese Begriffsverkürzung ist der größte semantische Coup überhaupt, der den Kommunisten geglückt ist und die Herrschaft funktioniert heute deshalb so reibungslos, weil die ubiquitären Biedermänner zuerst alle brav NEWSPEAK nachplappern und im zweiten Schritt dann auch in NEWSPEAK denken, weil es nämlich auf Dauer viel zu anstrengend ist, anders zu sprechen, als man denkt.

    In jeder Diskussion muß es immer und ausgeschrieben heißen: Die NAtionalsoZIalisten.

    Abkürzungen sind nur im privatesten Bereich erlaubt. Z.B.: Der ehemalige Landwirtschaftsminister Ignaz Kiechle kommt am Wochenende nach Hause zu seiner Ehegattin, die sich sehr freut:“Ach, mein NAZI, schön, daß Du wieder da bist!“

  60. Bestechend klare Botschaft. Ob das Ruder rumgerissen werden kann wird die Zukunft zeigen. Ich bin von Natur aus ein Optimist und glaube an das Gute im Menschen und für die Menschen. Es muss wirklich rasch gehandelt werden. Machen wir nun alle nicht mehr die Faust im Sack, werden wir aktiv und rufen aus allen Ecken und Löchern heraus; die Exekutive muss wachgerüttelt werden. Aufwachen und Agieren ist angesagt. Wirklich ein super Clip. Danke Michael.

  61. Stürzenberger zumindest in den Vorstand der DF.
    Es wäre interessant zu wissen, was er außer in der I-Frage auch noch zu anderen politischen Themen zu sagen hat.

  62. Zur Info: Die DF-Kreisverbände Köln I und Köln II sind das Resultat von Streitigkeiten unter den Stadtkewitz-Anhängern in der Domstadt. Man stellt zwar keinen politischen Faktor in der Klüngel-Metropole am Rhein dar, hat sich aber vorab aufgespalten. Herzlichen Glückwunsch! Etliche Enttäuschte sind bereits zum Original von PRO KÖLN zurückgekehrt.

  63. Das Mäkeln an den Bildern, mag als spießige Kleinlichkeit gewertet werden, aber die Masse ist nun mal so und ein Profi aus der Werbung würde etwas dazu zu sagen haben.
    Der hätte auch etwas zu Michaels braunem Hemd zu sagen. Ich habe auch ein besonders schönes, würde es aber tunlichst nicht bei einem Treffen von Konservativen mit z.B. grünen Parteiführern tragen, welche ihre eigene Gesinnung mit zumindest grünen Krawatten oder grünen Halstüchern oder sonstigem grünen Kram zum Ausdruck bringen. Die Feinde stürzen sich doch auf solche Unachtsamkeiten, um den Gegner an der Sache vorbei zu diffamieren!

    Die Ausführungen von Michael Stürzenberger sind ganz große Klasse. Man wünscht sich so einen, nicht nur mutigen, sondern auch rethorisch begabten Mann an politisch einflussreichster Stelle. Schade, dass mit der CSU nichts zu machen war, denn ob das mit der Umfaller-„Freiheit“ etwas wird…?
    Michael Stürzenberger sollte an vorderster Front einer großen einflussreichen Partei stehen. Welche Katastrophen müssen sich wohl ereignen, dass „die Freiheit“ dazu wird?
    Ich zolle Michael Stürzenberger meinen vollsten Respekt und bitte ihn auf dem eingeschlagenen Weg, politisch möglichst wirksam (was manchmal „politically incorrect“ ausschließt ) weiterzumachen.

Comments are closed.