Vorneweg: ein weiteres Opfer ist jetzt seinen Verletzungen erlegen! Damit sind es sechs Tote in Lüttich! Die BILD nennt den marokkanischen Killer Nordine Amrani (Foto) heute zwar in diesem Artikel Amok-Monster, läßt aber ausschließlich seinen Bruder zu Wort kommen, der nur Gutes spricht. Nordine war ein „begnadeter Schweißer. Er wollte immer arbeiten, um Geld zu verdienen“, und Drogen nahm er trotz Cannabis-Plantage nie. Er war auch angeblich kein besonders gläubiger Moslem, trank aber nie Alkohol. Nicht einmal Internet habe er gehabt. Da weiß aber die Achse was anderes. 

Manfred Gillner schreibt über Nordine Amrani:

Auf seiner Facebook-Seite gibt es (noch) 21 vorwiegend weibliche Freunde und Kontakte zu Seiten wie „Un-avennir Meilleur-Insha’allah“, „Prêche en Islam“ oder „Anasheed c’est ici“. Frauen dürften vor allem an „Prêche en Islam“ Gefallen finden, denn sie lesen dort, dass eine Frau ohne Schleier die Gebote Allahs nicht befolgt und ihr das ewige Höllenfeuer droht. „Anasheed c’est ici“ ist von Dr. Zakir Naik, dem Präsidenten der „Islamic Research Foundation“ inspiriert. Dem Prediger und Hardcore-Islamisten verweigerten Kanada und Grossbritannien vergangenes Jahr die Einreise. Auf YouTube kann man ein Video finden, in dem er erklärt, warum nur Muslime in den Himmel kommen. Er meint auch, ein Mann dürfe seine Ehefrau dann und wann ruhig schlagen.

Und dann fragt Gillner:

Das war ein Teil des geistigen Umfeldes des Attentäters. Warum muss das verschwiegen werden, wieso stellt man hier nicht so weitreichende Mutmaßungen an wie im Fall Breiviks oder der Döner-Mörder? Warum wird ein so ungeheures Verbrechen nicht von allen Seiten beleuchtet wie jedes andere auch? Was soll dieses Schweigekartell bringen, das es nicht einmal erlaubt, alle Fakten zu publizieren und eilends auf eine genehme Variante – Einzeltäter ohne erkennbares Motiv – drängt?

Das fragen wir uns auch. Soll der Mythos „Islam ist Frieden“ nicht angekratzt werden?

image_pdfimage_print

 

79 KOMMENTARE

  1. Der arabische Name Nordine wird auch Nour ed-Din (oder Noureddine) geschrieben und bedeutet übersetzt „Licht der Religion“ – also Licht des Islam.

  2. Sind die Bild-Macher eigentlich schizophren?

    Was bezwecken die eigentlich mit so einem
    sch…. Interview?

  3. Tja, der Kulturbereicherer hatte ja keine Schuld. Nur die rassistische Gesellschaft hat ihn dazu getrieben……

  4. NSU ???

    Zwei Schwerverletzte bei Schießerei in Bottrop
    „Die Opfer lagen durch Schüsse verletzt auf dem Gehweg“, sagte ein Sprecher der örtlichen Polizei. Notärzte seien vor Ort, um die Verletzten zu versorgen. Ersten Ermittlungen zufolge soll einer der Täter in einem dunklen Auto geflüchtet sein.
    Ein weiterer Täter sei offenbar zu Fuß entkommen. Die Schüsse fielen in unmittelbarer Nähe zur Albrecht-Dürer-Schule. Die Beamten haben eine Großfahndung eingeleitet.
    http://www.derNewsticker.de/news.php?id=227164&i=dhcgpo

  5. Nordine Amrani muss Moslem gewesen sein, denn sein Bruder weiß:

    „Mein Bruder hatte immer Geschäfte gemacht, dabei geriet er an die falschen Leute. Es gibt viele Banditen hier in Lüttich.“

    Es sind also wieder die andern schuld, wenn ein Moslem, ohne es zu wollen, 10.000 Ersatzteile für Waffen sammelt, aus Versehen Frauen vergewaltigt, gegen seinen Willen Handgranaten wirft und mit einer Maschinenpistole um sich schießt.

    Das Fundament des Islam ist hier verkörpert: Andere sind schuld am Bösen, und die müssen wir alle umbringen.

  6. Nordine war ein “begnadeter Schweißer“.

    Ein Übersetzungsfehler. Richtig muss es natürlich heißen:

    Nordine war ein begnadigter Schweißer.

  7. Es scheint wohl zwei Kategorien von (Massen)-Mördern zu geben …

    Der eine ist ein unverstandener Kuschelbär der ja „nur Leben wollte“ und der andere ist ein Monster aus dem Norden.

    Wie Gehirngefi**t sind die da eigentlich bei der Redaktion ?

    Diese Heuchelei ist ja fast noch schlimmer (auf Lange Sicht) als die Verbrechen selber,fast.

    Wie sagte Eurabier vor längerer Zeit:

    Wenn im Islam Kannibalismus eine Säule des Glaubens wäre würden sich die Grünen bemühen besser zu schmecken.

    Analog dazu @Bild.
    Bei der Bild ist der Massenmord eines Nordine jetzt wohl eine Art „Sterbehilfe“ für böse Belgier …

    XXI.XII. MMXI mehr sag ich nicht.

  8. Bild: „..Wie konnte der massige Bodybuilder, der nachts auch als Türsteher arbeitete, also nur so abgleiten und zum eiskalten Killer werden? ..“

    Klingt ja nach einem tollen, geordneten Leben: massiger Bodybuilder, der nachts auch als Türsteher arbeitete. Der Traum jeder Schwiegermutter!

    Weiter: „..Dass Nordine eine regelrechte Cannabis-Plantage angelegt hatte, war ihm bekannt….“

    Aha. Feiner Kerl, dieser Nordine.
    (Der ja auch Facebook-Seiten anlegt, ohne dabei das Weltnetz zu nutzen…)

    Und weiter:
    „Mein Bruder hatte immer Geschäfte gemacht,…“

    jaja, können wir uns gut vorstellen. „Geschäfte“.
    Der Kerl passt 100% in das Bild das man sich so macht…

    Armes Europa.

  9. Heute wurde in den MSM fast gar nicht mehr über A. aus B. berichtet.Dafür mal wieder Neonazis überall. Die Gewichtung einer Straftat in den Medien spricht Bände über die Gesinnung der deutschen Journalie und der Politikerkaste.

  10. Hier einmal der strafrechtliche Werdegang von Amrani:

    1994: Verurteilung als Jugendlicher wegen Drogendelikten und kleinerer Diebstähle. Mehrere Male bei Gastfamilien untergebracht.

    2001: Verurteilung wegen zweier Einbrüche. Darüber hinaus Fahren mit einem unversicherten Auto.

    2003: Verurteilung zu Sozialdienst auf Bewährung wegen Schlägerei und Körperverletzung
    Weitere Verurteilung wegen Vergewaltigung zu zwei Jahren Haft, davon 18 Monate auf Bewährung.

    2008: Verurteilung zu 42 Monaten Haft wegen Cannabisanbau und weiteren 16 Monaten Haft wegen verbotenen Waffenbesitzes.

    2009: Im Berufungsverfahren wird die Strafe wegen illegalen Waffenbesitzes auf Grund einer juristischen Spitzfindigkeit aufgehoben, da das Gericht offenbar das falsche Waffengesetz angewendet hat.

    Oktober 2010: Freilassung von Amrani, der bis dahin nur ungefähr die Hälfte seiner Haftstrafe verbüßt hatte.

    Dezember 2011: Amrani bedankt sich bei der belgischen Gesellschaft auf seine Weise.

  11. Die BÜLD berichtet wenigstens noch. Alle anderen Infospucker haben nicht einen Artikel mehr auf der Startseite und berichten lieber über die 0,018% Partei FDP oder diesen kriminellen Heuchler von Bundes-Islampräsidenten…

  12. Wen wunderts? In Brüssel sind ganze Stadtteile schon No Go Areas. 35 % Brüssels sind Musel. Und in anderen Städten ist es nicht viel anders. Es ist zu spät Leute; der Djihad geht los und den Politikern geht der Arsch auf Grundeis. Deshalb dieses Verschweigen, Schönreden und vor allem Lügen, Lügen , Lügen der Linken Elite. DAS IST ALLES SO GEWOLLT! Und es wird sich NICHTS ändern!!! ZU SPäT. ZU SPäT in EUROPA! Der Zug ist abgefahren. es gibt auch viel zu wenig Menschen mit EIERN! Sonst wäre längst eine Mehrzahl in allen Ländern auf die Barrikaden gegangen. Aber die meisten sind zu satt, es geht ihnen noch zu gut. Aber Eure Kinder werden Euch als Dhimmis mal zur Rechenschaft ziehen; Es ist unverzeihlich, was hier in Europa abgeht.

  13. http://www.bild.de/news/inland/ruhrgebiet/schiesserei-bottrop-taeter-auf-der-flucht-21589198.bild.html

    Blutige Schießerei auf offener Straße! Donnerstagabend um 17.40 Uhr meldet eine Anwohnerin der Bottroper Polizei: „Auf der Glückaufstraße sind gerade mehrere Schüsse gefallen!“?

    Polizei und Notärzte rasen zum Tatort. Dort finden sie die schwer verletzten Brüder Kenan (25) und Ramazan (24) B.! Sie liegen mit Schusswunden blutend vor einer Grundschule – Lebensgefahr!

    Der Täter soll in einem dunklen Kleinwagen geflüchtet sein. Zeugen beschrieben ihn als auffällig jung.

    „Wir wissen bislang weder, ob es sich um einen oder mehrere Täter handelt noch wie er oder sie flüchten konnten”, erklärte der Recklinghäuser Polizeisprecher Andreas Wilming-Weber.

    Nach BILD-Informationen waren Kenan und Ramazan B. auf dem Weg von einem Wettbüro nach Hause.

    Ihr Großvater geschockt: „Sie sind sehr vernünftige Jungs, haben beide einen festen Job. Ich kann das nicht begreifen.”

    Die Hintergründe der Tat sind vollkommen unklar. (weg/gui?)

  14. Gerüchteküche!!!???

    Wie ist die Quote bei Getöteten und Verletzten zwischen E und M? Ihr wisst schon was ich meine!!!

    Lüttich dürfte doch insgesamt MK sein!

    Weiß da wer was wirklich?

    Zumindest habe ich in Interviews nur M oder MK und selten E Bürger gesehen!

  15. OT

    Schießerei in Bottrop:

    „Essen (ots) – Bei einer Schießerei in Bottrop sind gestern gegen 17.40 Uhr zwei junge Männer lebensgefährlich verletzt worden. Zeugen hatten in der Nähe der Albrecht-Dürer-Grundschule Schüsse gehört und die Polizei alarmiert. Die beiden 25 und 26 Jahre alten Männer, bei denen es sich um türkische Brüder handeln soll, wurden schwerverletzt auf dem Gehweg entdeckt….“

    http://www.blogspan.net/presse/waz-polizei-richtet-nach-bottroper-schieserei-mordkommission-ein/mitteilung/251205/

    Jetzt geht der Zirkus wieder los, wetten?

    von der Polizei direkt ist NICHTS zu erfahren, wurden wahrscheinlich inzwischen von höherer Stelle „gebrieft“!

    Morgen, Kinder wird’s was geben !

    (in der MSM- Presse, hat eben auch ‚was mit dem Glauben an den Weihnachtsmann zu tun)

  16. Der Amrani passt jetzt gerade nicht in die neue Zeit des schon begonnenen Migranten- (früher noch Ausländer)kuschelns. Gerade war man dabei das Bild vom Einwanderer aus dem Süden in eine Art von „ach die Armen, die muss man doch ständig ganz doll liebhaben“ Geschichte umzudichten und nun zeigt einer der neuen Kuschelmenschen doch tatsächlich, dass nicht nur rechtslastige Norweger eine Vorliebe fürs Leuteerschießen haben könne. Soviel Kontra aus dem wahren Leben ist zuviel fürs deutsche Volk, also lieber ein bisschen vorweihnachtliche Betroffenheit und dann Schwamm drüber. Schon der Iraner, der seine Tochter erschossen hatte kratzte an der neuen Linie, doch Glück gehabt (für unsere Medien), er ist wenigstens kein klassischer Moslem, da kann man das nochmal so hinnehmen.
    Nächstes Jahr gehts dann aber erst richtig los mit PC-Wahn, wenn z.B. alle Tatortdrehbücher auf ihren politisch korrekten Umgang mit Minderheiten jeglicher Art überprüft werden.

  17. @ #14 Funzario

    Heute wurde in den MSM fast gar nicht mehr über A. aus B. berichtet.Dafür mal wieder Neonazis überall. Die Gewichtung einer Straftat in den Medien spricht Bände über die Gesinnung der deutschen Journalie und der Politikerkaste.

    Richtig! Unser Land – früher Deutschland genannt, jetzt Deutscheland – ist korrupt und versifft. Wie überall, wo Moslems einsickern, tritt auch das Bakschisch seine Herrschaft an. Man sehe sich Süditalien an, Griechenland, den Balkan; überall, wo Türken oder Araber sich jahrhundertelang eingenistet haben.

  18. sagt bloss nix gegen islamfriedlichkeit sonnst kommen elkaida friedensaktivisten zu dir. lol^^

  19. Woher wissen die MSM denn, dass es kein Terroranschlag war??? Der Mann hieß Nordine
    Amrani und er schießt auf dem Weihnachtsmarkt – und fragen konnte ihn keiner mehr…

    Die Systemmedien weigern sich stur, die Wahrheit zu melden. Das ist ein Skandal. Aber das System brökelt täglich mehr.

  20. #25 Bollmann

    Eine Mutter aus dem Kreis Ludwigsburg und ihr neunjähriger Sohn hatten versucht, auf dem Klageweg einen angeblich gewalttätigen Mitschüler des Buben loszuwerden.

    Die Richter führten aus, dass der Neunjährige und seine Mutter nicht befugt seien, gegen die Wiederaufnahme des Zehnjährigen in der Schule zu klagen.

    Denn der Neunjährige sei durch die Aufnahme nicht in seinen Rechten verletzt worden. „Die Befugnis des Schulleiters zur Aufnahme eines Grundschülers nach den maßgebenden Vorschriften des Schulgesetzes dient allein dem öffentlichen Interesse und nicht dem Schutz einzelner Mitschüler„, erläuterten die Verwaltungsrichter.

    Einzelne Mitschüler sind also nicht schützenswert, denn wir leben in einer sozialistischen Republik, in der nicht nur die Masse wichtiger ist als der Einzelne, sondern auch manche Volks- und Religionszugehörigkeiten wertvoller als die gemeine deutsche oder europäische.

  21. #32 wolaufensie (15. Dez 2011 21:28)

    wenn man das so liest, dann war der Terror-Mu§el ja so ein Ganzer ein Guter.

    Ja, der hatte offenbar ein Mords-Talent. Bestimmt ein schwerer Verlust für Belgien. Amrani – mit diesem Namen hätte er als Fälscher für Luxusmodeartikel groß rauskommen können. Emporio Amrani, Giorgio Amrani, Amrani Jeans….

  22. Ich war offengestanden kein wirklicher Freund von Nürnberg 2.0 Aber mittlerweile halte ich es für zwingend notwendig. Wer genau trägteigentlich die Verantwortung für so eine hinterfotzige und widerwärtige Berichterstattung. Aber wir fahnden j lieber nach toten verweirrten als nach lebenden Selbstmordattentätern. Es ist einfach nur zum …

  23. Es gibt anscheinend etliche „Nordine Amrani“s. Auch auf Facebook. Wer sagt, dass die verlinkte Seite die jenes Lütticher Spacken ist?

  24. #33 beaniberni

    Noch nicht 1 Kommentar veröffentlicht, aber schon ist die Kommentarfunktion geschlossen. Weltonline…nur noch lächerlich.

  25. „Der 33-Jährige hatte sein Leben lang mit der Justiz zu tun. Er wurde rund 20 Mal wegen Waffenbesitzes, Drogenbesitzes, Hehlerei und Sexualdelikten verurteilt. Zuletzt war Amrani zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Nach drei Jahren wurde er unter Bewährungsauflagen freigelassen. Amranis Anwalt erklärte, sein Mandant sei durch die vielen Prozesse gegen ihn „verbraucht“ gewesen und habe sich von der Polizei „belästigt“ gefühlt“

    http://www.pnn.de/weltspiegel/605277/

    Er war durch die vielen Prozesse, die ihm von der Justiz aufgezwungen wurden verbraucht und hat sich von der Polizei belästigt gefühlt!

    Der Arme ist bestimmt völlig grundlos von den Behörden drangsaliert worden, als armselige „Beweisstücke“ ein paar Cannabis-Pflänzchen, ein paar Waffenteilchen (hatte der bestimmt vom Flohmarkt) sind doch schliesslich kein Grund, auf einen unbescholtenen Bürger eine solche Hetzjagd zu veranstalten, das grenzt ja schon an, na verdammt, jetzt fällt mir nix mehr ein…

    Moment ‚mal, da war doch neulich ‚was in Zwickau mit feuerfesten DVDs und halbverglühten Waffen….

  26. @#33 beaniberni:

    „Die Entschuldigung sei von einer Angehörigen auch simultan für die Migranten übersetzt worden.“

    Integration hat fertig !

    Da kann man nur hoffen, dass die Migranten jetzt dort richtig abfeiern.

  27. Naja, so wird der Moslem-Breivik schöngeschrieben und in einem Monat hats jeder vergessen.

  28. #33 beaniberni

    „Schade, die Norderstedter Kleingärtner nehmen die Migrantenquote zurück:“

    Was ist daran denn bitte schade? Ein Eigner muß NIEMANDEN aufnehmen, der Migräne hat oder der ihm sonst irgendwie nicht gefällt. Er muß das auch NICHT begründen. Manche heiraten die Doris und können dabei gar nicht erklären, warum sie die Monika nicht mögen. Das müssen sie auch nicht, und vor allem haben sie Besseres zu tun. Wen geht das überhaupt etwas an, wen ein Eigner dazu einlädt, an seinem Kreis teilzunehmen??? Alles andere ist GESINNUNGSDIKTATUR und ENTEIGNUNG!

  29. @ 1 Bernhard von Clairveaux

    Naja, so wird der Moslem-Breivik schöngeschrieben und in einem Monat hats jeder vergessen.

    Für so was braucht’s keinen Monat – das wird aktiv vergessen! („Zensur“ wird das von uns in „nichtdemokratischen“ Staaten genannt, bei uns heißt es „Toleranz“.)

  30. Die Information in dem Fall wäre, wenn wir eine freie Presse hätten, schlicht:
    Der in Belgien lebende Marokkaner Nordine Amrani erschoß wahllos auf einem Weihnachstmarkt 4 Menschen, darunter ein 17 Monate altes Kind, Dutzende wurden verletzt. Möglicherwiese erschoß er sich dann selbst oder eine Handgranate ist in seiner Hand vorzeitig explodiert, daher sind weitere Morde nicht geschehen. Nordine Amrani hatte auf seiner Facebookseite mehrere radikal islamische Internetseiten beworben. Er war polizeilich bekannt und hatte mehrere Vorstrafen wegen illegalem Waffenbesitz, Drogenhandel, Vergewaltigung und Körperverletzung.
    Dies würde zu weiteren Fragen führen:
    A) warum ist einer der tonnenweise Waffen sammelt nur ein Waffennarr und sammelt diese nicht um (wie geschehen) einen Massenmord zu begehen?
    B) woher der Haß? Ist der fanatische moslemische Hintergrund des Mannes möglicherweise die Ursache?
    Doch wir haben keine freie Presse.
    Jede Berichterstattung oder Nichtberichterstattung hat in Deutschland auch hintergründig eine Signalwirkung. Das Signal welches der Michel durch die MSM mitnehmen soll ist:
    A)Der Mord an dir und deinen Kindern durch muselmanische Bereicherer ist nicht beachtenswert.
    B)Sei still.

    Vielen Dank MSM!

  31. #35 Fluchbegleiter

    Amrani – mit diesem Namen hätte er als Fälscher für Luxusmodeartikel groß rauskommen können. Emporio Amrani, Giorgio Amrani, Amrani Jeans….

    Da ist wirklich ein Mörder-Talent von
    uns gegangen. Denn er wies die allerbesten Chancen eines „Berlin-Botschafter“ für die Hauptstadtkampagne „be Berlin“ („Sei Berlin“) auf. Altersmässig sowieso perfekt, hätte er mit den obigen Brands ebenfalls zu den jungen Kreativen in der Hauptstadt gezählt. Mit diesen Modelabels wäre er prädestiniertes Teil der Image-Kampagne „be Berlin“ gewesen.
    Und für einen Straßen-Catwalk in Mitte hätte es da garantiert auch noch gereicht.
    eventuell hätte er neben Leder auch noch in
    Metall machen können. Kleine Applikationen
    aus seinem zehntausende zählenden Fundus
    an Metallobjekten. …für trendbewusste Stoppellesben, mutige BRIGITTE-LeserInnen und engagierte arte-KuckerInnen.

    …äh, …. ob er wohl auch auf einer Waldorfschule war ? Das müsste man vielleicht noch klären. 🙄

  32. Der langjährige Advokat von Nureddine Amrani heisst auch Amrani und hatte viel Arbeit mit seinen Familienfreund.
    Als Waffenhändler,Drogenhändler und Sittendeliquent war er ein Stammkunde der Gerichte. Ausserdem hatte dieses Stück Dreck grosse Angst vor dem Gefängnis zu Weihnachten. Kein wunder, bei der Leiche seiner Putzfrau, die in seinem Haus lag.
    Gerne hat er sich selbst auch die Kugel gegeben, denn er hat ja die 72 Jungfrauen redlich verdient.

  33. „Er war ein ganz lieber, hatte nur die falschen Freunde“. Das kommt mir bekannt vor. Der kleine Wichser Labinot, der eigentlich auch ein lieber war und nur ausnahmsweise mit seinen Falschen Freunden „on Tour“ war (und trotzdem schon xfach vorbestraft), war auch so einer.

  34. Das Ganze war ein islamistischer Terroranschlag. Und weil man jetzt, wo man so mühevoll den Blick auf den braunen Terror der NSU gelegt hat, darf dieses Bild nicht gleich wieder umschwenken.
    Darum schnell ablenken vom Thema, am besten mit irgendeinem NSU Bericht.

  35. Die n-tv-Nachrichten nannten Amrani heute abend einen „vorbestraften 33-jährigen Belgier“. Der arme Kerl musste diesen Amoklauf auch nur machen, weil er sich so vor einer Haftstrafe fürchtete.
    Ist doch auch logisch, oder?

    Wer allerdings das Foto dieses Massenmörders sieht, weiß ohnehin sofort, dass es sich um einen Araber handelt. Da nutzt die übliche PC- Vernebelung also rein garnichts.

    Als nächste Stufe werden die Medien dazu übergehen, dass türkische oder arabische Namen weggelassen oder „eingedeutscht“ werden und Fotos von solchen Verbrechern als diskriminierend nicht mehr erlaubt sind.

  36. Die BILD nennt den marokkanischen Killer Nordine Amrani (Foto) heute zwar in diesem Artikel Amok-Monster, läßt aber ausschließlich seinen Bruder zu Wort kommen, der nur Gutes spricht.

    Man muss schon auch bescheuert sein wie ein Stueck holz wenn man einem Dahergelaufenen Anhaenger der Taqiyya MafiaReligion all das Abkauft was er ueber seinen Bruder erzaehlt.
    SO EIN WITZ !!! Die haben alle kein leise Ahnung in den Redaktionen, oder stehen sie selbst unter Drogen?

    UMDREHEN !
    5VOR12 !!!

  37. Da gab es den Norweger, dessen Tat reichlich in allen Medien offengelegt wurde.
    Und nun gibt es eine ähnliche Tat eines Marrokaners in Belgien verübt und kaum findet man noch Berichte und Ursachen , sowie Gründe.
    Stimmt! Es war ja nur ein Amoklauf, ohne jeglichen Hintewrgrund und wenn, war er nur in seinem eigenen Leben zu finden. Er war nur ein Krimineller und sonst nichts. Er hatte seine Hütte voller Waffen, so was ist ja normal.
    Das Attentat zur Christlichen Adventszeit ist auch normal.
    Wem will man diese Erklärungen eigentlich unterjubeln.
    Seine Tat lag auf dem Level von Breivick, nur, dass sie diesesmal von einem Moslem durchgeführt wurde.

  38. #49 beaniberni

    „Vielleicht hättest Du den Artikel erst lesen sollen bevor Du postest.“

    Das habe ich. Glaube, daß viele noch nicht begriffen haben, daß die Freiheit schon gelaufen ist, wenn ein Unternehmer nicht in der Zeitung explizit einen Mann oder einen Chinesen oder jemanden mit einem pinkfarbenen Pullover für eine bestimmte Arbeitsstelle sucht.
    Mit ihrer ursprünglichen Migränequote haben die Kleingärtner nur gezeigt, daß sie feige sind oder nicht mehr wissen, was Eigentum und Freiheit bedeutetet. Was dann danach kommt, kann nur Murks sein.
    Willkommen in der Diktatur Vol. III, wenn ich richtig mitgezählt habe.

  39. Ich bin heilfroh, dass es kritische Webportale wie PI oder die Achse gibt! So wird wenigstens gnadenlos offengelegt, wie man uns zu verscheißern versucht. Und deshalb ist dieser Blog den Wahrheitsverschleierern des politischen Mainstream von Böhmer bis Kiyak und von Laschet bis Özdemir so verhasst, da hier ihre Lügen- und Propagandagespinste enttarnt und gnadenlos seziert werden. Das macht mir – trotz allem – immer wieder Hoffnung.

  40. #38 beaniberni

    „Noch nicht 1 Kommentar veröffentlicht, aber schon ist die Kommentarfunktion geschlossen. Weltonline…nur noch lächerlich.“

    Bin – nach jahrelangem Kommentieren – beim SPIEGEL-Online-Forum gestern gesperrt worden, für immer.

  41. #9 ComebAck (15. Dez 2011 20:46)
    Wie sagte Eurabier vor längerer Zeit:

    Wenn im Islam Kannibalismus eine Säule des Glaubens wäre würden sich die Grünen bemühen besser zu schmecken.

    Dass Eurabier gute Sprüche auf Lager hat, wusste ich. Diesen kannte ich allerdings noch nicht. Und jetzt gehe ich mit einem seligen Grinsen ins Bett. 😉 😉 😉 Große Klasse und geniales Kino!

  42. hallo,

    #38 beaniberni

    da musst Du dich dran gewöhnen und nie vegessen das Springer erhebliche finanzielle Interessen in der Türkei hat. Die stehen nicht auf unserer Seite. Ja, ich würde meinen das sind falsche „Freunde“.
    Bei vielen online Publikationen ist es ähnlich. Lügel an der Leine hat dazu erst gar kein Forum aufgemacht.
    Die beiden Bereicherer Fälle werden den heutigen Abend nicht erleben.

    Leute ihr kennt es: Egal was die Typen anstellen
    ……..“ers guter Junge!“

    Gruß

    Z1

  43. Liebe Bundesrepublikaner, Sie erleben nun Kapitel Zwei in der Schmierenkomödie:

    „Wie wasche ich den Sakrosankten rein, ohne dass er beim Heisswaschgang eingeht?!“

  44. #58 Mopp Resi

    „so einem Ungeziefer sollte nach seinem Tod keine Plattform im Internet errichtet werden“

    So schreibt der „Ausrotter“-Wagner von BILD auch.
    Man sollte JEDEN Toten ruhen lassen und sich lieber mal die Frage stellen, was das für Richter sind, die mit solchen Schwerstkriminellen befaßt sind.

  45. Hee, “Islam ist Frieden” und der Mann war vermutlich ein Einzeltäter, der „Amoklauf“ hatte nix mit dem Islam zu tun. Darf man den Veröffentlichungen glauben, hatte er nicht mal einen Koran bei sich.

    Nur weil fast alle in Europa verübten Gewalttaten auf vorwiegend Nicht-Islamisierte Opfer durch Muslime/Mohammedaner ausgeführt werden, darf man doch keine vorschnellen Schlüsse ziehen. Der Mann war doch nur ein Krimmineller, ein Einzeltäter, kein Gläubiger. Mit dem Islam hatte das Massaker nix zu tun, oder will etwa jemand bestreiten, daß Islam Frieden heißt?

  46. #4 marcus crassus
    Tja, der Kulturbereicherer hatte ja keine Schuld. Nur die rassistische Gesellschaft hat ihn dazu getrieben……

    So sehn das die Marxisten.
    Natürlich war das die Tat eines fanatischen Islamisten, also ein islamistischer Terroranschlag.
    Weil aber nicht sein kann, was nicht sein darf, wird verharmlost, vertuscht und gelogen, dass sich die Balken biegen.

  47. Unsere volksverblödende Presse kann noch soviel vertuschen wenn es um die Schätzchen geht, langsam weiss doch jeder was abgeht. Hier ein Beispiel aller erster Güte,
    man achte auf die Überschrift, damit ist alles gesagt. Den Typ sucht man in ganz D, aber kein Wort zur Identität obwohl er einen besetzten Bus entführt hat und doof wie er ist/war seinen Rucksack mit evtl. Papieren verloren hat.
    http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/chronik/2900580/deutscher-raeuber-kaperte-linienbus-hessen.story

  48. wenn ich in die Augen des getöteten Kleinkindes schaue …höre ich es schreien…wo warst du, was hast du gegen den Wahnsinn getan, der sich immer mehr ausbreitet hier in Europa

  49. Habt ihr gemerkt wie sehr sich die MSM winden und drehen um nicht mitteilen zu müssen, dass der Mann moslemischer Marokkaner war, der durchaus einen Draht zum Islam hatte? Und ob er mit der Ehrenmordgeschichte etwas zu tun hatte, wird sich auch noch rausstellen.

  50. Glaubt wirklich jemand im Ernst, dass die Wahl eines Weihnachtsmarktes für den terroristischen Anschlag in Lüttich reiner Zufall war ???
    .

    Zitat

    .
    Die Weihnachtszeit rückt näher und damit die muslimische Jagdsäson auf Christen! Man darf ängstlich gespannt sein, welche Jagdtrophäen in Ägypten und anderen nordafrikanischen Ländern im Jahre 1 der „Arabellion“ zu vermelden sein werden!

  51. @39 NixDenken

    Es ist atemberaubend, wie man das Volk verscheißert und die Leute schlucken es, weil sie nur an den nächsten Quickie, die neueste X-Box oder den kommenden Urlaub denken.
    Vielleicht hat man aber auch etwas ins Trinkwasser getan und nur einige sind resistent geblieben.
    Unerklärlich, das Ganze.

  52. „Begnadeter Schweisser“ ist ein gutes Wort. Aber warum war der begnadete Schweißer dann nicht schweißen? Schuster bleib bei deinen Leisten.

  53. http://diepresse.com/home/panorama/welt/717138/Amoklaeufer-von-Luettich-narrte-Justizbehoerden
    15.12.2011 | 18:53 | (Die Presse)
    Der 33-Jährige, der am Dienstag sechs Menschen tötete, galt als „erfolgreich resozialisiert“.

    Hier zeigt sich mal wieder zum 1000. Mal, wie Gutachter sich doch irren. Solche Gutachter sollten sofort entlassen werden.
    Ich bin mir sicher, dass sich dieselben Gutachter auch jetzt in der Beurteilung irren, wenn sie das Attentat als die Tat eines Einzelgängers und Amokläufers beurteilen.

  54. Wöhrend die schrecklichen Ereignisse in Oslo, begangen durch Anders Breivik sowie die etwas mystisch anmutende Geschichte rund um die NSU, die Terrorzelle, die Terror über 10 Jahre lang geheimhalten konnte, nun Wochen und Monate in den Medien immer und immer wieder aufbereitet wurde und sich bei der Bevölkerung schon ein Gähnen ins Gesicht schlich, so Wunder wurde die Geschichte vom marokkanisch-islamistischen Terroranschlag in Lüttich – bei dem es ebensoviele Verletzte resp. Tote wie in Oslo zu vermelden gab – in wenigen Tagen, ja wenn nicht nur 24 Stunden medial in Wohlgefallen aufgelöst.

    Noch am gleichen Tage der Tat, rutschte der islamistische Terrorakt in SPIEGEL online von der Schlagzeile Eilmeldung in den Keller. Zwei Tage später war sie verschwunden, denn der Rücktritt von Lindner (FDP) war natürlich wichtiger. Gleichzeit müssen wir aber fast täglich auf den Sendern des ÖR über die Wehrmacht, das Dritte Reich und die NPD und deren Rechtsextremismus das Leeren von Güllekübeln über uns und unseren Intellekt erdulden.

    Ein eindeutigeres und entlarvenderes Beispiel für die politische Instrumentalisierung der Medien zum Zwecke der Volksmanipulation gibt es rezent nicht!

  55. Es steckt wohl ein System dahinter, eine eindeutig extremistische Tat als Amoklauf eines Geisteskranken darzustellen,
    nicht nur bei den Linksextremen, sondern auch bei den Rechtsextremen.
    So haben die (Einzel-)Taten nichts mit dem extremistischen Hintergrund zu tun.

    http://www.netz-gegen-nazis.de/dokument/15122011-nach-den-rechten-sehen

    Salzburg.com berichtet, dass die italienische Rechtsaußen-Szene sich nun bemüht, den Täter als „geisteskrank“ zu erklären. „Den Mörder von Florenz der extremen Rechten zuzuschreiben, bedeutet, eine Tat fälschlich politisch zu interpretieren, die nur mit Geistesgestörtheit erklärt werden kann“, sagt Adriano Tilgher von der Toskana-Fraktion der Rechtsaußen-Partei La Destra.

  56. Die Bürger der BRD glauben halt was in der Zeitung steht bzw. was ihnen im Fernsehen serviert wird.
    Vielleicht könnte ja ein begnadeter Schreiber(gibt es hier ja einige) in so einem Fall von gezielter Vertuschung/Fälschung von Fakten einen Flyer entwerfen der von den Lesern ausgedruckt und verteilt werden kann.

  57. Also ganz ehrlich. Mir wäre es egal, wenn sich unsere Facharbeiter ihre Arbeit gegenseitig wegnehmen ;o)!!

  58. #75 alibarbar,

    im Prinzip schon richtig, aber ich befürchte, dass wir hier so langsam Verhältnisse wie auf dem Balkan erhalten.

    Eine feindliche Umwelt, in der Mord und Totschlag zum Alltag wird.

    Nebenbei verroht die Gesellschaft und wir verarmen.

    Habe nämlich die Tage gelesen, dass wir laut OECD noch vor 20 Jahren in Europa Platz 3 im pro Kopf Ranking hatten und nun auf Platz 17 abgerutscht sind.

    So sieht es mit der Bereicherung aus!

  59. Den Vogel abgeschossen mit ihrem Bericht zu den vorkommnissen in Lüttig hat mal wieder
    das ZDF-Mittagsmagazin.Eine verharmlosung ohne gleichen.Wörtlich:Amok kommt aus dem Malayischen und bedeutet Wut,Wut über Dinge die sich im laufe der Zeit angestaut haben.So muß es dem Täter gegangen sein.Kein Wort über die Opfer,nur verständnis für den Mörder.
    Es ist einfach zum kotzen.Islam=Frieden

  60. Hat also alles wieder mal nix mit dem Islam zu tun. Uff, ich habe mir schon Sorgen gemacht.

    Ernsthaft. die können Allah Uh Akbar brüllend mit einem Koran um den Hals und mit 500 hinterlegten Seiten voller Hass gegen alles nicht Islamische in eine Kindergartengruppe schießen. Mit dem Islam hat das dann niemals was zu tun. Selbst der Islam hat mit dem Islam nichts zu tun.

    Kapierste? Nein? Ich auch nicht.

Comments are closed.