Es ist noch nicht einmal drei Wochen her, wo der brutale U-Bahnschläger mit „südländischem Aussehen“ (Foto) den 19-jährigen Jonas L. am Kölner Friesenplatz brutal geschlagen und abgezogen hat. Der Fall erregte überregionales Interesse, weil die Tat von einem aufmerksamen Kölner Bürger per Video festgehalten wurde. Nachdem die Schläger sich durch den Fahndungsdruck der Polizei gestellt hatten (PI berichtete), wurden sie von der Staatsanwaltschaft wieder frei gelassen. Eine eklatante Fehlentscheidung, wie der aktuelle Rückfall an Heiligabend beweist.

Koeln.de berichtet:

Der Schläger vom Friesenplatz hat erneut zugeschlagen: Der 17-Jährige, der zusammen mit einem Komplizen vor drei Wochen in der U-Bahnstation Friesenplatz einen 19-Jährigen zusammenschlug, ist erneut gewalttätig geworden.

In der U-Bahn am Wienerplatz bedrohte er in der Nacht zu Heiligabend zwei 18-Jährige. Laut eines der Opfer sei der Jugendliche auf sie zugekommen und habe sie „abziehen“ wollen. Weil sie ihn nicht ernst nahmen, habe er einen der beiden geschlagen, ein Messer gezogen und ihre Geldbörse herausgefordert.

Überfall am Friesenplatz

Da sich im Portemonnaie kein Geld befand, forderte der Angreifer ein Mobiltelefon, mit dem er flüchtete, Außerdem habe er den Opfern gedroht, eine Pistole ziehen zu wollen, so der 18-Jährige. Als die beiden dem Flüchtigen folgten und die Polizei per Notruf verständigten, kam der Täter mit erhobenen Fäusten auf sie zu und beschimpfte sie.

Die Polizisten, die dies beobachteten, nahmen den 17-Jährigen daraufhin fest. In seiner Vernehmung bestritt er den Tatvorwurf und behauptete, die Geschädigten hätten sich den Raubüberfall nur ausgedacht. Ein Richter schickte den 17-Jährigen in Haft.

Da sind wir mal gespannt, wie lange es dauert, bis der brutale Schläger „nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft“ wieder auf freien Fuß gesetzt wird und seine nächsten Opfer abziehen kann.

» Express: Brutalo vom Friesenplatz schlägt schon wieder zu!

(Spürnase: Gegen_Diskriminierung_von_Sarrazin)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

147 KOMMENTARE

  1. Hat dieses A*loch nicht einen kruden Brief ans Prügelopfer geschrieben, „ich bin so klein, mein Herz ist nicht mehr rein etc. pp.?was alles ausm Internet abgeschrieben war? Ekelhaft, diese Type!

  2. Mit der glachen Hand und spitzen Finger einen starken Schlag auf die Kehle… das stoppt solche Fachkräfte ganz schnell.

    Nicht überlegen, sondern machen. Was sonst ist Notwehr?

  3. Wenn ein Architekt oder Statiker ein Gebäude plant, das aber wegen falscher Planung einstürzt und es Tote gibt, landet dieser garantiert im Knast. Wann werden endlich Richter, Gutachter usw. ebenso strafrechtlich belangt, wenn dank ihres Versagens wieder mal ein Straftäter auf die Menschheit losgelassen wird und ein neues Verbrechen begeht? Oder gilt der alte Spruch „Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus“?

  4. Noch Fragen???….Nein..!…Aber die Veträumten, die immer noch alles durch eine schöne, heile Welt Brille sehen, gehört es mal sehr nachhaltig erklärt. [..] 😀

  5. Aus der „Weihnachtsansprache“ des Bundesislampräsidenten Wulff:

    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Christian-Wulff/Reden/2011/12/111225-Weihnachtsansprache.html;jsessionid=0A4C1F1D74F1F88958ABFCE09E2E6715.2_cid252

    In unserem Land gibt es aber keinen Platz für Fremdenhass, Gewalt und politischen Extremismus.

    ….

    Wir schulden uns allen Wachsamkeit und die Bereitschaft, für unsere Demokratie und das Leben und die Freiheit aller Menschen in unserem Land einzustehen.

    …..

    Das fängt schon im Alltag an: Es hängt auch von mir selbst ab, welches geistige Klima in meiner eigenen Familie, in meiner religiösen Gemeinde, in meinem Stadtteil oder in meinem Verein herrscht. Offenheit für Fremde und Fremdes fängt ganz im Kleinen an – und vor allen Dingen bei den Kleinen.

    Der mohammedanische Schläger wird weiter Scheißdeutsche ausrauben, der Buntespräsident wird weiter die biodeutschen Opfer verhöhnen, mit 200.000 Euro pro Jahr, zinslos und bis an sein Lebensende!

    Deutschland schafft sich ab!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  6. #9 Eurabier

    Ich habe einen Traum: Der wirbellose Bundes“hättenseineElternmalbesserabgetrieben“grüßaugust wird an einer U-Bahn-Haltestelle mal so richtig zünftig bereichert!
    Allerdings befürchte ich, dass dieses hirn- und nervenlose Gewürm das nicht mal bemerkt, sondern einfach weiter heisse Luft verbreitet.

  7. #8 OttoRiegel (26. Dez 2011 21:41)
    FRAU BUNDESKANZLER
    FRAU JUSTIZMINISTER

    WER SCHÜTZT UNS EINGEBORENE

    VOR DIESER JUSTIZ ?

    Niemand wird Sie schützen. Der Zug ist abgefahren.
    Einer meiner ehemaligen liebsten „Kontrahenten“ im Spiegel-Forum behauptete allen Ernstes, Migranten setzen sich nur zur Wehr.

  8. Diese Schläger müssten auf frischer Tat ertappt werden und dann mal richtig, ein paar aufs Maul bekommen und nicht nur verjagt werden!

  9. #10 Toytone (26. Dez 2011 21:47)

    mit 200.000 Euro pro Jahr, zinslos und bis an sein Lebensende + Bodyguards!!!!!

    Islam-Wulff wird niemals in die Situation seiner Untertanen kommen, die seinen Aufenthalt in Bellevue und das Hartz IV des mohammedanischen Räubers mit ihren viel zu hohen Steuern „ali“mentieren müssen!

    Deutschland schafft sich ab!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  10. Das schlimmste an der Sache ist das die Versager die unsere Justiz repräsentieren nicht für Pfutsch zur Rechenschaft gezogen werden können. Anders etwa wie jeder andere Arbeitnehmer.
    Die zuständigen Richter und Staatsanwälte gehören mindestens wegen begünstigung von Straftaten selber vor Gericht , wenn nicht sogar wegen Bildung einer kriminellen/terroristischen Vereinigung.

  11. Es wird so lange gut gehen, bis solche Typen wieder an einen „Man in Black“ geraten. Vergangenes Jahr hat der in Köln Kalk kurzen Prozess mit drei von solchen gelöscht gemacht.

    PI: Trotzallem sind es immer noch Menschen.

  12. Die Täterbeschreibung lautete ja ursprünglich „Südländer“, und das stimmt: Erkhan ist seit jeher ein typischer Name in Familien aus dem Salzkammergut.

    Wer schützt uns vor den marodierenden Österreichern?

  13. Ich nehme an das die ganzen Anwälte.Politiker u.s.w ständig von den Fachkräften, drohungen erhalten!
    Wie sonnst erklären sich solche fatalen entscheidungen in der versagerplitik??
    Oder ist es einfach nur verrat am Deutschen Volke ?

  14. #12 Eurabier

    Uns bleibt die Hoffnung, dass der Islam-Bückling bald von seinen „Untertanen“ (denen er ja geschworen hat, zu dienen) selbst gerichtet wird.

    Christian Wulff, hörste mich?

  15. Wie können sich zwei 18jährige von einem 17jährigen ausrauben lassen, der „nur“ ein Messer hat?

  16. #16 Toytone (26. Dez 2011 21:55)

    Der Erzengel Gabriel hält seine schützende Hand über Islam-Wulff, wohlwissend, dass der zweite Abgang aus Bellevue binnen 24 Monaten zu Neuwahlen, aber nicht zu einem SPD-Kanzler führen wird.

    Daher wird Islam-Wulff wohl seinen „Kredit“ bei der politischen Klasse der DeutschlandabschafferInnen behalten!

  17. #17 Mani

    Es ist Verrat am Deutschen Volk! Die Linken haben den Marsch durch die Institutionen erfolgreich hinter sich gebracht.
    Wird Zeit für die nächste Generation – so schnell wie möglich!

  18. Mit seiner Aussage, der Islam gehöre zu Deutschland, hat der bunte Präsident solche Taten legitimiert, weil sie genau dem entsprechen, was der Allah von seinen Gläubigen fordert, wenn sie in ein noch nicht islamisiertes Land eindringen.

    Kulturbereicherung in Aalen

    Am Freitagmorgen gegen 2.15 Uhr warteten zwei jungen Frauen im Alter von 18 und 19 Jahren an der Bushaltestelle im Bereich Rötenbergstraße/Bahnhofstraße darauf, von einer ihrer Mütter abgeholt zu werden. Die beiden wurden dabei von zwei unbekannten Männern zunächst beleidigt. Anschließend griff einer der beiden Männer die 19-Jährige an und warf sie zu Boden, wobei sich die Geschädigte verletzte. Dann nahm er ihr die Schuhe ab, warf sie in ein Gebüsch und entfernte sich einige Schritte. Die beiden Männer machten jedoch kehrt, gingen zurück und derselbe Mann wie zuvor schlug mit der Faust zweimal auf die 19-Jährige ein.
    1. Erst als die 18.jährige Begleiterin per Handy die Polizei verständigte und dann auch weitere Personen hinzukamen, flüchteten die beiden Unbekannten.
    Derzeit liegt der Polizei noch keine Beschreibung der Täter vor, jedoch soll es sich beim Schläger um einen Mann türkischer Herkunft und beim zweiten, der nicht selbst geschlagen hat, jedoch dabei stand, ohne einzugreifen, um einen Schwarzen gehandelt haben.
    Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben und eine nähere Beschreibung der beiden Männer geben können und Personen, die ein Duo in der beschriebenen Zusammensetzung kennen, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Aalen, Telefon 07361/5240 in Verbindung zu setzen.

    http://presse.polizei-bwl.de/_layouts/Pressemitteilungen/DisplayPressRelease.aspx?List=7fba1b0b%2D2ee1%2D4630%2D8ac3%2D37b4deea650e&Id=17881

  19. #19 Ikarus69 (26. Dez 2011 21:56)

    Wie können sich zwei 18jährige von einem 17jährigen ausrauben lassen, der “nur” ein Messer hat?

    Weil Björn-Thorben und Sven-Malte 100 Stunden Anti-Gewalttraining und 250 Stunden Anti-Rassismustraining an der Rita-Süßmuth-Gesamtschule absolviert haben!

    25% aller freiwilligen BundeswehrsoldatInnen schmissen im letzten halben Jahr das Handtuch, diesem Land wurden linksgrün die Cojones abgeschnitten!

    Deutschland schafft sich ab!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  20. #25 Eurabier

    Weil Björn-Thorben und Sven-Malte 100 Stunden Anti-Gewalttraining und 250 Stunden Anti-Rassismustraining an der Rita-Süßmuth-Gesamtschule absolviert haben!

    😆 😀 😀

  21. #17 Mani (26. Dez 2011 21:55)
    Ich nehme an das die ganzen Anwälte.Politiker u.s.w ständig von den Fachkräften, drohungen erhalten!

    ,

    Ein Kölner Staatsanwalt, der engagiert Ermittlungen im sogenannten Kölner Discomeilen- Zuhältersumpf durchführte, wurde bereits ungeniert und öffentlich bedroht, lebte unter Personenschutz und warf irgendwann entnervt das Handtuch.
    Auf Youtube kann man sich das gesamte Trauerspiel ansehen.
    In Bremen ist es mittlerweile kein Geheimnis mehr, dass die Urteile auffällig milde ausfallen, sobald es um Verfahren gegen Mitglieder einer Gewissen Familie M. geht.

  22. #9 Eurabier (26. Dez 2011 21:41)

    …der Buntespräsident wird weiter die biodeutschen Opfer verhöhnen, mit 200.000 Euro pro Jahr, zinslos und bis an sein Lebensende!

    Ja, das wird er und er wird reichlich belohnt, er wird weiterhin schauspielern, wobei er mit seiner Weihnachtsansprache eine reife Bühnendarstellung ablieferte. Wulff als Akteur, der seine Rolle nach Anweisung des Regisseurs (= unsere politische Elite) spielte, „bunten Statisten“ und einem Publikum, das gezielt indoktriniert werden soll, wir sollen unserer Identität und unseres kulturellen Erbes beraubt werden, wir sollen – durch schleichende Gehirnwäsche – zu seelischen Krüppeln gemacht werden, unterwürfig, selbstverleugnend und masochistisch, wir sollen umerzogen werden bis wir begreifen, dass wir nichts wert sind (nur die Angehörigen der Opfer der Neonazis wurden besucht, und ob diese Menschen Opfer „rechter“ Gewalt wurden, wage ich zu bezweifeln, denn auch das war m.E. eine notwendige Inszenierung als weiteres Erziehungsmittel, in der Tat aber handelte es sich wohl um Mafia-Morde).

    Unser Denken, unser Verhalten, überlebensnotwendige Strategien der Selbsterhaltung sollen ausser Kraft gesetzt werden, und zwar solange, bis wir sogar gegen unsere eigenen Belange handeln und all das, was zur Arterhaltung notwendig ist, ausgelöscht ist. Und der kollektive Ethno-Suizid schreitet voran, Jugendliche, die besonders für geistig-seelische Beeinflussungen empfänglich sind, fordern schon, dass Deutschland das Existenzrecht entzogen werden und verrecken soll.

    Diese Theateraufführung verfolgt nur einen Zweck: das induzierte Irremachen („induziertes Irresein“ ist ein von dem Psychiater Emil Kraepelin geschaffener Begriff – im Gegensatz zum angeborenen oder durch z.B. Krankheit erworbenen Irresein).

    Und wie irre unsere Gesellschaft schon ist, lässt sich jeden Tag beobachten, denn alles wird hingenommen, die Deutschen sind wehrlos, sehen zu, wie Deutschland abgeschafft und seiner Souveränität und Identität beraubt wird, wie ihr verdientes Geld für andere Staaten und zur Alimentierung Fremder zum Fenster hinausgeworfen wird und die Grundgesetze ausgehebelt werden.

    Und alle Politiker spielen mit, sie spielen ihre Rollen so gut, dass es gar nicht mehr auffällt, dass wir uns in einem Schmierentheater, einem dekadenten Sumpf befinden, wo ein Skandal mehr oder weniger, insbesondere der um Wulff, gar nicht mehr von Belang ist – nach dem Motto „einem irren und zum Untergang bestimmten Volk kann jede Lüge und Amoralität zugemutet werden“. Diese Amoralitäten werden willentlich institutionalisiert und gehören zum Handwerkszeug des Dramaturgen. Aber wer ist der Dramaturg?

  23. Nur noch 13 „Einzelfällchen“ und das gesetzte Ziel von 7000 Einzelfällen ist geknackt. Damit ist http://www.einzelfaelle.net die umfangreichste Datenbank mit dokumentierten Verbrechen krimineller Kulturschätze.

    Bis spätestens morgen Mittag wird der Rekord geknackt sein.

  24. #23 Toytone (26. Dez 2011 22:00)

    Leider… wenn die EuDSSr zusammenbricht, wird sich das Blatt wenden! >:(|=

    Es wird eher schlimmer werden, weil dann in den Städten, die ohnehin schon mehrheitlich kulturell und mit Lebensfreude bereichert sind, zu rechtsfreien Räumen werden, in denen, ähnlich wie unter Aidid in Mogadischu, Anarchie herrschen wird.

  25. #15 DK24 (26. Dez 2011 21:52)

    PI: Trotzallem sind es immer noch Menschen.

    Diesen feinen Unterschied machen die schon lange nicht mehr. Für die sind wir nur OPFER.

  26. Die Polizisten, die dies beobachteten, nahmen den 17-Jährigen daraufhin fest. … Ein Richter schickte den 17-Jährigen in Haft.

    Mein Gott, was für eine mutige Exekutive und Judikative wir doch haben. Die ersteren sehe ich immer wieder beim Imbiss-Einkauf im Dönerladen. Die zweiten kenne ich noch nicht. Wird nicht viel anders sein bei ihnen, nur in anderem Stil.

  27. #29 Gabriele (26. Dez 2011 22:06)

    Chapeau!

    Diese Amoralitäten werden willentlich institutionalisiert und gehören zum Handwerkszeug des Dramaturgen. Aber wer ist der Dramaturg?

    Derer gibt es viele, die wohl berühmteste:

    http://www.abgeordnetenwatch.de/claudia_roth-575-37903.html

    Claudia Roth (Khmer Vert/90)
    Abgeordnete Bundestag

    Geburtstag
    15.05.1955

    Berufliche Qualifikation
    Dramaturgin

    Deutschland schafft sich ab!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  28. #31 Das_Sanfte_Lamm

    Das ist doch längst klar. Zum Glück lebt der Großteil der Deutschen nicht in den Großstädten (behaupte ich mal).
    Mauer drum… den Rest erledigen die Drohnen – punktgenau, aber mit entsprechender Streueung!

  29. Da hat Wülff aber einen großen Fehler gemacht, daß er ihn nicht eingeladen hat, bei seiner Weihnachtsansprache als gelungener „Integrant“ neben der deutschen Flagge stehen zu dürfen.

    Das kann er ja im nächsten Jahr nachholen.

    PS: Man komme bloß nicht auf die Idee „Integrant“ mit „Integrand“ zu verwechseln. Vielleicht sollte man auch besser „Miß-Integrant“ sagen.

  30. @PI: Trotzallem sind es immer noch Menschen.

    Diese „Menschen“ schei..en auf das Leben von anderen Menschen. Wie kann es sonst sein, dass Rentner, Kinder, Jugendliche, Frauen und Mäner die Schädel eingetreten bekommen, vergewaltigt, abgestochen, erwürgt, erschossen oder ersäuft werden? Weil diese „Menschen“ das Leben von anderen respektieren? Wohl kaum.

    Warum sollte man einen kriminellen als Mensch behandeln. Weil er ein Recht darauf hat? Wer gibt diesen Bastarden das Recht anderen Menschen das Leben und die Gesundheit zu nehmen?

    Kriminelle sind keine Menschen! Es ist Abschaum, der letzte Dreck. Und genauso muß er auch behandelt werden.

  31. Danke an alle verantwortlichen „Herholer“, „Unterstützer“, „Versteher“ und „Sozialstundenverhänger“ für die tagtägliche Bereicherung der Einheimischen durch Widerlinge wie den oben Erwähnten !!

  32. Warum überhaupt diese lästigen Einrichtungen wie Gerichte und Staatsanwaltschaften. Kost nur Geld, der Quatsch!

  33. Wie soll man denn auch ein Intensivtäter werden, wenn man in den Knast gesteckt wird?

    Art 12
    (1) Alle Deutschen haben das Recht, Beruf, Arbeitsplatz und Ausbildungsstätte frei zu wählen. Die Berufsausübung kann durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes geregelt werden.

    Da muss man die Staatsanwlatschaft und die Richter doch verstehen.

  34. Da man den Tyrannen in unserer Gesellschaft nicht Herr wird und man außerstande ist, die Bevölkerung vor diesen Tyrannen zu schützen, frage ich mich: Wen bitte schön, wenn nicht den Verbrecher selbst, kann man dafür noch zur Verantwortung ziehen? Richter, Staatsanwalt, Justizministerium, Politiker, Wirtschaft, Presse? Sitzen jetzt alle besinnlich in einer geselligen Runde? Sind alle lieben körperlich unversehrt? Wenn ja, ist es nicht o.g. zu verdanken, was ihre Pflicht wäre, sondern es war pures Glück. Der Bürger in der BRD wird in Zukunft noch viel mehr Glück brauchen, um körperlich unversehrt die Steuereinnahmerekorde der BRD zu halten, auf den Weg zur Arbeit, damit die „Steuergelder in den Ofen schmeiss“ Politik weiter ihren letzten Walzer auf der Weltbühne tanzen darf und auf den Steuerknecht spuckt und ihn beim kleinsten „Mucks“ kriminalisiert.

  35. @ #44 achot

    Wie soll man denn auch ein Intensivtäter werden, wenn man in den Knast gesteckt wird?

    Art 12
    (1) Alle Deutschen haben das Recht, Beruf, Arbeitsplatz und Ausbildungsstätte frei zu wählen. Die Berufsausübung kann durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes geregelt werden.

    🙂 🙂 🙂

    Wir werden noch viele, viele Gesetze ändern müssen, wenn wir endlich ein rechtgläubiger Staat werden wollen.

    Einfacher wäre es, sie rauszuwerfen.

  36. Polemik an:

    Unsere Kaufjustiz kann diesen netten Kerl doch gar nicht anders bestrafen! Wahrscheinlich hat dieser ungeschliffene Diamant keine deutsche Staatsangehörigkeit. Und sollte er mit einer Gefängnisstrafe bedacht werden, so müsste man dieses Talent doch ausweisen. Und da in unserem Land ja ein Fachkräftemangel herrscht, können wir uns derlei Verluste nicht erlauben.

    Also sollten wir lieber nett zu diesem Bereicherer und zukünftigen Premiumleistungsträger sein. Wir werden noch alle auf ihn angewiesen sein.

    Deshalb müssen wir in eine teure Psychotherapie investieren. Ab zum Delphinschwimmen mit ihm nach Florida, diverse Selbstfindungskurse belegen lassen. Nur so kann er für uns in Zukunft richtig wichtig werden. Evtl. kann er ja noch ein Praktikum bei unserem Bundespräser machen. Dort kann er auch gleich lernen, wie man richtig abzockt und die Leute abzieht. Sollte sicherlich kein Problem werden.

    Polemik aus.

  37. #9 Eurabier

    Bundespraesident Wulff hat natuerlich recht.

    Sein Sohn schlaeft ruhig, weil er weiss, dass nur die Deutschen boese sind. Und sein Papa tut alles, um ihn vor den boesen Deutschen zu beschuetzen.

    Vor den Migranten beschuetzt ihn sein Papa nicht, weil das gar nicht noetig ist, denn Migranten sind nur gute Menschen und staendig Opfer der Boesen deutschen Menschen.

    So sricht denn auch der Bundespraesident lang und breit über die Zwickauer Terrorzelle, verliert aber kein einziges Wort über das Ereignis dieses Jahres im Maerz auf dem Flughafen in Frankfurt.

    Denn der Taeter war ein guter Mensch, ein Migrant und glaeubiger Muslim, weshalb Rassimus und Hass ausscheiden, ja auch eine Tatabsicht unwahrscheinlich ist.

    Denn der Islam macht die Menschen gut und edel wie DEFA-Apachen.

    In Frankfurt gab es keinen Terror, da ist nur aus Versehen eine Waffe ein paar Mal losgegangen.

    Und als die Waffe versagte hat der gute Muslim von Frankfurt auch sofort aufgehoert zu schiessen. Das beweist seine angeborene Friedfertigkeit und dass er kein Terorist war.

    Deshalb spricht Wullf auch nicht von Frankfurt, sondern nur von den boesen Menschen in Zwickau.

    Bei Vorfaellen wie in Frankfurt müssen wir vergessen und vergeben, duerfen niemals nachtragend sein und trauern auch nicht mit den Hinbterbliebenen.

    Bei boesen Menschen wie in Zwickau duerfen wir niemals vergessen, muessen bis in alle Ewigkeit vorsichtig sein, denn hinter jeder dunklen Ecke lauert ein Mittaeter.

    Mit Terror wie in Zwickau kann Deustchland nicht leben, mit Terror wie in Frankfurt kann Deutschland leben, muss Deutschland sogar leben, weil sonst die Unterstuetzer in den Moscheen beleidigt waeren.

    Die Staatsanwaltschaft hat die Botschaft des Bundespraesidenten verstanden.

    Deshalb wird auch der Koelsche Migraten-Jung nie eingesperrt werden, denn er ist ein guter Mensch und so ein lieber Junge und wird sich ganz bestimmt noch ueber Totschlag bis hin zum Mord bessern.

  38. #43 Sebastian (26. Dez 2011 22:25)

    Das sind alles gaaaaaanz liebe Menschen. Die brauchen ganz dringend unser Verständnis. Wie sagte einst eine von diesen leicht aus der Form gelaufenen Monstranz? Gewalt ist immer ein Hilferuf?

  39. #41 Sebastian792011 (26. Dez 2011 22:24)
    Warum überhaupt diese lästigen Einrichtungen wie Gerichte und Staatsanwaltschaften. Kost nur Geld, der Quatsch!

    Irgendeine Institution muss ja die harten Urteile wegen einer fehlenden Warnweste oder eines defekten Standlichtes gegen Sie aussprechen und vollstrecken. Wo kämen wir denn hin, wenn es das nicht geben würde, wenn jeder ungestraft mit einem defekten Standlicht herumfährt.

  40. Hochaggressive Hunde werden eingeschläfert, die Nachzucht und Einfuhr verboten und wer sich einen „Listenhund“ halten will muß die „Befähigung“ nachweisen? Seltsam … aber Deutschland leistet sich den Luxus 500.000 gemeingefährliche Kriminelle zu halten. Das hat doch richtig was.

  41. #25 Eurabier (26. Dez 2011 22:02)

    Weil Björn-Thorben und Sven-Malte 100 Stunden Anti-Gewalttraining und 250 Stunden Anti-Rassismustraining an der Rita-Süßmuth-Gesamtschule absolviert haben!</blockquote

    Wahrscheinlich entschuldigen sich die Beiden am Ende noch beim Täter!

    Wer rechnet denn auch mit einem Angriff von einem Einzelexemplar? :zahn:

    Ich schleppe – typisch Frau – eine Handtasche mit mir herum. Eine ziemlich grosse und schwere Handtasche. Und wenn mich so eine Pfeife nicht gerade von hinten angreift, hätte er zumindest eine gebrochene Nase 😉

  42. Hat sich denn niemand eine Editierfunktion gewünscht? Bisschen ärgerlich, wenn man die Fehler im eigenen Post sieht und nichts mehr ändern kann.

  43. #56 Ikarus69 (26. Dez 2011 22:42)

    Wahrscheinlich entschuldigen sich die Beiden am Ende noch beim Täter!

    Täter-Opfer-Ausgleich! Auch so ein linksgrünes Gesellenstück!

  44. Ein volk das seine rechte nicht durchsetzt, hat keine!
    (Dayan)

    Das deutsche volk hat sich seine rechte von fremden mächten abschaffen lassen.

  45. Als nächstes dann bitte mal einen linken Staatsanwalt oder Kuscheljustizrichtiger messern!
    Oder willeicht gleich einen Multikultipolitiker?
    Ach, es gibt doch so viele lohnende Opfer für diese kleinen verspielten Racker!

    Erst wenn Politik und Justiz am eigenen Leibe bereichert werden, werden sie auch lernen.

  46. #57 Ikarus69

    Das wünschten sich schon viele… ^^

    Vielleicht mit der nächsten WordPress-Version…?! 🙂

  47. @ #27 Das_Sanfte_Lamm:

    Ein Kölner Staatsanwalt, der engagiert Ermittlungen im sogenannten Kölner Discomeilen- Zuhältersumpf durchführte, wurde bereits ungeniert und öffentlich bedroht, lebte unter Personenschutz und warf irgendwann entnervt das Handtuch.
    Auf Youtube kann man sich das gesamte Trauerspiel ansehen.

    Ohne einen Link zu diesem Youtube ist eine solche Info sinnlos und ziemlich frustrierend!

    Bitte also nachreichen! Danke!

  48. Es ist eine Schande für Staatsanwalt- und Richterschaft, dass solche Subjekte die Möglichkeit bekommen, ihr räuberisches Tun fortzusetzen, nachdem sie mit Video-Beweis und unter Einsatz erheblicher Anstrengungen aus Bevölkerung und Polizei ermittelt werden konnten.
    Das ist aber inzwischen der Regelfall in Deutschland geworden. Buchempfehlung: Semper Fi (http://www.amazon.de/Semper-Fi-Tagebuch-eines-Polizeibeamten/dp/3868056688/ref=cm_cr_pr_product_top).
    In Hessen hat sich dieser Tage die Justiz tatsächlich dafür öffentlich feiern lassen, dass sie dutzende von Strafgefangenen vorzeitig „wegen der Weihnachtsfeiertage“ aus der Haft entlassen hat! Im Radio mussten die Bürger sich anhören, dass ein Hafttag immerhin € 106,- pro Person kostet und die Gnadenaktion dem Steuerzahler sage und schreibe € 108.000,00 gespart hat!
    Da wissen wir doch jetzt, wo das Geld zur Griechenlandrettung herkommen kann: Einfach alle Knäste öffnen!

  49. PS: der Kerl ist eine Fachkraft und wird als liebevoll engagierter Altenpfleger sich um die Rentner von morgen kümmern und Steuern und Sozialabgaben von morgen zahlen.

  50. Nun, bei diesem Fachkräftemangel in Deutschland, ist der Entscheid unseren Prügelknabe frei zu lassen doch nur logisch;-). Nein, zum Kotzen!

  51. Ich finde auch, wir sollten uns alle damut abfinden. Ab und zu mal eins in die Fresse und zu Boden schauen, wenn ein islamischer Herrenmensch kreuzt. Dann konvertieren wir zum Islam, wenns nicht mehr anders geht: Heimlich kann man dann noch sein Bier trinken und hochoffiziell dann seiner Frau mit der Peitsche drohen! Ich muss sagen, letzteres hat was! Also klingt doch alles ganz gut! Wenn mir einer einen Apfel klaut ZACK Hand ab! Da brauch ich kein Hollywood und keine Richter mehr! Einfach, klar, deutlich. Wir sollten lernen, den Islam in unser Leben zu integrieren, ja: Wir müssen und assimilieren! Denn anscheinend sind wir zu rückgratlos, gutmütig und voller Selbstverachtung, um etwas anderes zu tun! Und für alle, die anfangen wollen, die Zukunft schon mal zu üben, hier die neue Hymne: http://www.youtube.com/watch?v=b7RM6QEeiDY

  52. Der Schläger vom Friesenplatz hat erneut zugeschlagen!
    Erst wenn die engsten Angehörigen dieser Juristen überfallen und brutal zusammengetreten werden, besteht Hoffnung auf konsequente Anwendung bestehender Gesetze. Vorher kommen diese „Schwarzkittel“ wohl nicht zur Besinnung.

  53. Unser Bundespräsident wird es sich gefallen lassen müssen ,dass er zu denen gehörte die solche Taten möglich machten und möglich machen werden…ob wir dass auch in zwei drei Jahren bezahlen sollen müssen oder können , er scheint mit der Dummheit der Deutschen zu spekulieren
    … wie das am Ende endet -kennen wir schon.

  54. So sagt der Koran wortwörtlich dass der ungläubige Untermensch (Dhimmi!) nur dann ein Lebensrecht hat wenn er sich den Moslems unterwirft und Abgabe in Form einer nach dem Koran genannten Dhimmiabgabe an den moslemsichen Herrenmensch tätigt!

    So gesehen treibt diese Böhmerische Fachkraft nur die Dhimmiabgabe in Form von Handys und Geldabgaben von Untermenschen in unseren U-Bahn-Stationen ein.

    Nach Gutmenschen-Logik lebt er nur seine Religion aus. So ist das Abziehen von Handys und Geld von ungläubigen Untermenschen nach Gutmenschen-Logik vom Grundgesetz gedeckt und somit straffrei.

    Und damit kann man keinen druchgeknallten und weltfremden Gutmenschen-Staatsanwalt keinen Vorwurf machen wenn der Böhmersche Fachkräfte wieder auf freien Fuß setzt, damit die die vom Koran geforderte Dhimmiabgabe an die moslemischen Herrenmenschen eintreiben können.

    Oder doch nicht?

  55. #62 Mokkafreund (26. Dez 2011 22:47)
    Bitte also nachreichen! Danke!

    Sorry – die Crux mit der Editorrfunktion 😀

    http://www.youtube.com/watch?v=PcEF7Wb7hIY

    Trotzdem der Report vom linientreuen WDR gemacht wurde und 3 Jahre alt ist, soviel ich mich erinnere, dürfte die Realität mittlerweile noch schlimmer sein.
    Ist auch nichts für schwache Nerven.

  56. Das kotzt einen doch nur noch an, dass unsere Beriecher immer wieder die Chance bekommen, ihren Gewaltgelüsten nachzugehen. Besserung ist vermutlich nur noch dann möglich, wenn es mal ein paar Prominente erwischt. Man sollte die Verantwortlich in Politik und öffentlichen Dienst zur Rechenschaft ziehen!

  57. Ja, Ja……..

    …meine Heimatstadt Kölle.

    Komaschläger Erdinc, Totraser Abdul,
    Friesenplatzschläger usw…..

    Autonome Verbrecher die ganz selbstverständlich
    fremdes Eigentum besetzen. (Kantine in Kalk).

    In Köln ist einfach alles möglich.

    In Kalk steht das größte Polizeipräsidium W-Deutschlands
    und 150m weiter ist es alltäglich, Opfer einer
    Gewalttat zu werden.

    Aber 40 Pro-Köln Demonstranten wie Schwerverbrecher
    behandeln….dat künnen se!!!

    Ich platze gleich.

  58. Es hat auch Vorteile wenn der moslemsiche Schläger vom Friesenplatz wieder auf freien Fuß ist!

    Doch!

    Vielleicht schlägt er mal einen weltfremden Gutmenschen-Spinner zusammen und bricht ihm den Kiefer. Man darf die Hoffnung nicht aufgeben, dass ein rotgrüner Islambefürworterer auch mal die U-Bahn benutzt, wenn z.B. sein Dienstwagen beim Kundendienst ist.

    Ich persönlich gebe die Hoffnung nicht auf dass auch mal ein rotgrüner Allestolerierer kulturell von unseren moslemsichen Fachkräften bereichert wird!

  59. #34 Eurabier (26. Dez 2011 22:12)

    Seitwann sitzt Claudia Roth in der Regierung? Sie hat die Möglichkeit, eine betroffene Miene zu ziehen, aber nicht, politische Entscheidungen zu treffen.

    #69 Autentico Frisone Orientale (26. Dez 2011 22:52)

    Vorher kommen diese “Schwarzkittel” wohl nicht zur Besinnung.

    Sie beleidigen die Wildschweine. Die machen solche ‚Schweinereien‘ nicht.

  60. #9 Eurabier (26. Dez 2011 21:41)

    „2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee“

    Könnt ihr diesen Spruch nicht mal lassen?

    Kein Herrenmensch käme auf die Idee, eine Moschee nach einem Kuffar zu benennen. Noch dazu eine Frau. Und bis 2050 werden wir auch nicht zu warten brauchen.

    Mein Vorschlag:

    2018 – Kölner Dom wird Mohamett-Ata-Moschee

  61. #75 Dragonslayer (26. Dez 2011 23:03)
    Vielleicht schlägt er mal einen weltfremden Gutmenschen-Spinner zusammen und bricht ihm den Kiefer. Man darf die Hoffnung nicht aufgeben, dass ein rotgrüner Islambefürworterer auch mal die U-Bahn benutzt, wenn z.B. sein Dienstwagen beim Kundendienst ist.

    Ich persönlich gebe die Hoffnung nicht auf dass auch mal ein rotgrüner Allestolerierer kulturell von unseren moslemsichen Fachkräften bereichert wird!

    Es kling zwar logisch, da das lernen durch Erfahrung zwar der schmerzlichste jedoch auch der einprägsamste Weg ist, kann man es getrost vergessen, was die Klientel mit der linksgrünroten Weltanschauung angeht.
    Selbst wenn die eigenen Kinder vor den Augen von linksgrünroten Angehörigen der Generation Sozialtherapeutenpraktikumsaspirant
    brutal bereichert werden würden, gäbe es bei diesen Leuten kein Einsehen – es wären immer noch die Nazis schuld und es gibt zu wenig Integrationsbemühungen.

  62. Was wird wohl passieren?
    Wie jeder Rechtgläubige erhält er eine neue Chance sich wieder am ungläubigen Freiwild zu vergehen.
    Solche Leute haben doch die Lizenz dafür!
    Die deutsche Justiz hilft ihnen dabei.
    Wer es nicht glaubt, besuche deutsche Gerichtsverhandlungen mit Migrationshintergründen oder studiere die Akten!

  63. Es ist und bleibt (leider) OHNE WORTE, wie man im Kampf gegen rechts, das eigentliche Problem verklärt.

    Und jeder, der noch bißchen Verstand hat, wird erkennen müßen, … man wird sich entscheiden und abwägen müßen, ob wir der Überbevölkerung (die zwangsläufig zu einem bunteren Deutschland und einem noch bunteren Europa führt) weiter Vorschub leisten, oder endlich wieder harte Hand („Erziehung“) als jahrhunderte bewährte Methode zur Selbsteinschränkung nutzen wollen.

    Obwohl ich in einer freien Gesellschaft aufgewachsen bin, kann ich nicht alles machen, was mir vielleicht gefallen würde. … Mir ist es angeboren und anerzogen worden. Wird Zeit, dieses Prinzip jedem zu gegenwärtigen, der in dieser Gesellschaft leben möchte. Dies gilt besonders für die „Migranten“, die nachweislich selbst das vorhandene „Inventar“ zu Dingen hinreißt, die in unserer Kultur werder angeboren noch anerzogen wurden … Diese Unarten wurden eingeschleppt!!!

  64. #50 Datenfriedhof (26. Dez 2011 22:34)

    Gewalt ist immer ein Hilferuf?

    Das will man uns einreden, das gehört zum Umerziehungsprogramm. Devote Kriecher, kranke Masochisten, suizidgefährdete Selbstzerfleischer und -hasser und gegen ihre eigenen substantiellen Interessen Umfunktionierte haben ja auch Verständnis für solche Bestien, und dieses uns aufzwingende Aufbringen von Verständnis ist eine der psychologischen Methoden auch unserer Jurisdiktion: Der kriminelle Ausländer wird belohnt und ermuntert, weiter zu machen, erhält für einen Mord evtl. nur eine geringe Jugendstrafe mit Bewährung, der Deutsche wird, wenn er sich wehrt, wegen „Notwehrexzess“ hart bestraft, erhält keine Bewährung.

    Der Faule wird ebenso belohnt, der Fleissige wird bestraft, Umverteilung also, das Ganze nennt sich Solidarität oder soziale Gerechtigkeit. Das willentlich in Umlauf gebrachte Gutmenschenvirus soll schließlich alle kontaminieren, und zwar solange, bis es nicht mehr eingedämmt und bekämpft werden kann. Dann sind alle resistent, dann sind alle „induziert irre“, dann ist der „Normalzustand“ erreicht, alles ins Gegenteil verkehrt.

    Vielleicht hat der Mörder ja auch nur eine schlechte Kindheit gehabt, da muss man ja auch Verständnis haben. Leider gab es dieses Verständnis (auch kein Hartz4, keine freie Kost und Logie) für die Menschen, die Krieg und Flucht durchmachen mussten. Sie konnten sehen, wo sie 1945 unterkamen, wie sie sich und ihre Kinder ernährten, wie sie mit ihrer Trauer um gefallene Ehemänner und Väter und im KZ vergaste Angehörige fertig wurden. Es gab keine Helferindustrie (Sozialarbeiter, Psychologen etc.), es gab nichts. Es waren ja auch Deutsche (die heute zum Dank nur eine geringe Rente erhalten, das Geld wird ja auch für unsere „Fachkräfte“ ausgegeben) und keine ausländischen Intensivtäter. Wie mich dieser Staat, dieses System, ankotzt, ist unbeschreiblich. Und die Demütigung ist die herausragendste Methode, wenn es um die Induktion von Irresein geht.

  65. … Mir ist es angeboren und anerzogen worden, daß ich nicht ales machen kan, was mir gefällt, machen kann.

    WOLLTE ICH SCHREIBEN!

  66. Auffällig, dass diese „südländischen/islamischen“ Täter ständig die Anklagepunkte leugnen, die Opfer selbst beschuldigen und diese damit verhöhnen.
    Zum Beispiel auch in zahlreichen Vergewaltigungsfällen.
    Wer so offensichtlich als Wiederholungstäter dann noch vor Polizei/Gericht mit Falschaussage lügt, muss zwingend härter bestraft werden!

  67. #34 Eurabier (26. Dez 2011 22:12)

    Claudia Roth ist zwar eine „abgebrochene Dramaturgin“ bzw. hat Theaterwissenschaften studiert – ohne Diplom und Dissertation, aber ich denke eher, dass die wahren Dramaturgen bei den Mitgliedern des Club of Rome und den Bilderbergern zu suchen sind.

  68. #63 walter (26. Dez 2011 22:47)
    ………….
    ………….und die Gnadenaktion dem Steuerzahler sage und schreibe € 108.000,00 gespart hat!
    Da wissen wir doch jetzt, wo das Geld zur Griechenlandrettung herkommen kann: Einfach alle Knäste öffnen!

    Na, na, na,…und werden lückenlos die so bitter benötigten Facharbeiterstellen besetzen:-)
    Wahrscheinlicher ist: Dieses Geschmeiß wird sofort vom Sozialsystem aufgefangen, einschließlich liebevoller Versorgung unserer massenhaft vorhandener Sozialfachkräfte. Unterm Strich sicherlich die zweitbeste Lösung.

  69. oh der ist aber einfallslos.

    er hätte doch nur behaupten müssen, die beiden hätten heil hitler gerufen und den deutschen gruß gezeigt und schon wären die beiden eingeknastet worden.

    da sieht man es wieder, islam kann intelligenzverhindernde nebenwirkungen zeigen.

  70. #1 Teresa (26. Dez 2011 21:29)

    Der war gut! 🙂

    Typischer Fall von Anwesendseinismus.

    Die Situation, bei der jemand anwesend ist. Bekanntermassen verärgert das Angehörige bestimmter ethnischer und besonders empfindlicher Gruppen.

  71. #34 Eurabier
    Seit wann ist ‚uns Claudi‘ denn Dramaturgin und wo ist ihr Abschlusszeugnis? Herr Prof. Fischer-Lescano, übernehmen Sie!
    *sarkasmus aus*
    Im Ernst: Die Fatima ist genau so Dramaturgin wie Joschka F. Mathematikprofessor…

  72. So funktioniert Kuscheljustiz, die ja bekanntlich nicht strafen, sondern „erzieherisch wirken“ soll.

    Wobei „erzieherisch wirken“ keinesfalls dasselbe ist wie erziehen. Erziehen funktioniert nämlich nicht ohne Strafe.

    Die erzieherische Wirkung der Kuscheljustiz ist augenfällig und (für die Opfer) unmittelbar zu spüren.

  73. Wenn man in seinem eigenen Land nichtmal ohne Furcht vor „Fachkräften aus Südland“ einen Aufenthalt im öffentlichen Raum geniessen kann, dann ist auch das einde eindutige Form von Terror.

    Terror, der von Aufgenommenen und Versorgten, die dankbar sein sollten, ausgeübt und von Kuschelurteil-Richtern, Bleiberechts-Gutmenschen und Mehr-davon-Politikern nicht bekämpft wird.

    Nur „gut“, dass diese Terroristen und ihre Unterstützer nicht als „Nazis“ oder „Rechts“ eingestuft werden.

    Denn gegen „Rechts“ wird bundesweit gekämpft und „Nazis“ darf man in der bunten Republik der Ungleichbehandlung sogar unwidersprochen „ausrotten“, findet der gute Onkel F. J. Wagner von der Bild.

    Nur deutsche „Terror-Nazis“?
    Onkel Wagner, Ben Wulff?
    Wie ists, keine Wortmeldungen diesmal und auch keine Staatsakte?

  74. #80 yyy123
    Jep, das ist die einzige Sprache, die weltweit direkt verstanden wird. Und darauf wird’s wohl bei uns hinauslaufen – unserer Justiz sei’s gedankt!

  75. #87 Gabriele (26. Dez 2011 23:33)

    Wie doppelmoralisch-moralinsauer unsere Verbrecherversteher und Gutmenschen wirklich drauf sind, kommt besonders gut zum Vorschen, wenn deren Phrasen ganz provokant in Verbindung mit Neonazis und aktuell der NSU benutzt. 😀

    Und dann, wenn sie schnappatmen, legt man noch eine Schippe nach und bezeichnet den schnappatmenden Gutmenschen noch als Rassisten, weil er nichtdeutsche Verbrechen bevorzugend und deutsche Verbrecher benachteilgend behanden möchte.

    Und zum Abschluss sagt man dem wild pseudo-argumentierenden Gutmenschen noch, dass er ein ganz besonders ekelhafter Relativist ist, weil er die menschenverachtenden Verbrechen seiner Lieblinge ständig zu relativieren und zu verharmlosen versucht.

    Das ist lustig. 😀 😀

  76. #53 Datenfriedhof (26. Dez 2011 22:38)

    Hochaggressive Hunde werden eingeschläfert, die Nachzucht und Einfuhr verboten und wer sich einen “Listenhund” halten will muß die “Befähigung” nachweisen? Seltsam … aber Deutschland leistet sich den Luxus 500.000 gemeingefährliche Kriminelle zu halten …

    … und völlig ohne Anlein-Zwang.

  77. @ #96 Israel_Hands

    “ Wobei “erzieherisch wirken” keinesfalls dasselbe ist wie erziehen. Erziehen funktioniert nämlich nicht ohne Strafe. “

    Besser hätte ich es sicherlich nicht ausdrücken können … und jede Ohrfeige, die ich von meinem Vater erhalten habe (ob zurecht oder unrecht), hat dazu beigetragen, mein eigenes Tun zu bedenken oder zu Überdenken.

    Gewalt ist die oberste Stufe der Konfliktlösung, … wie soll jemand „Gewalt“ definieren, der niemals in seiner Kindheit („dank der antiautären Erziehung“)eine Ohrfeige oder sonstige „körperliche Züchtigung“ erhalten hat? Von der Puppe zum Maschinengewehr?

    Erziehung ist Sache der Eltern, der Staat greift ein, wenn die Eltern versagen. … So war es zumindest früher. Heute obliegt es weiterhin den Eltern, Kinder auf die Welt zu bringen, wenn etwas schief läuft, ist die Gesellschaft schuld, geht alles gut, ist es das Verdienst der Eltern.

    … „Verluste werden sozialisiert, Gewinne …“

    OHNE WORTE!

  78. Da der „Islam“ keine Religion sondern politische Ideologie ist, hier daher mein Vorschlag: RELIGIONSFREIHEIT JA… Mit Ausnahme des Islam !

  79. #96 Israel_Hands (27. Dez 2011 00:04)

    Wobei, wenn wir das nüchtern betrachten, findet durchaus eine gewisse Erziehung statt.

    Die Kartoffel lernt, gefälligst die Klappe zu halten, wegzuschauen und bei Gewalt unterwürfig-devot sein Eigentum nicht zu verteidigen.

    Und die zweibeinige Bereicherung lernt, dass er sich aufführen kann wie er will, ohne ernsthafte Konsequenzen befürchten zu müssen.

    Nun sag nur noch wer, dass unsere Richter und Politiker zu dumm und zu ungebildet wären, auf dieselben Gedanken zu kommen, nachdem ihre „Erziehungsjustiz“ überall kläglichst versagt.

  80. Also mich lässt der Verdacht nicht los das Justiz/Politik und unser Bundespräsidepp geradezu um „Rechten“ Zulauf betteln…wie anders könnte man sich sonst so saudämlich verhalten?
    Kommt nur nicht irgendwann und jammert „wie konnte das passieren“.
    Wacht endlich auf Politdeppen oder wollt ihr den germanischen Frühling?

  81. @ #106 Schneider

    … Migrationshintergrund, böse deutsche Einheimische (Nazis) und schlechte Sozialprognose

    … ab in das Feriencamp Hawai!

  82. @ #106 Schneider

    Habe falsch gelesen („das“) statt wir. „Wir“ werden (wenn sich nicht bald etwas gravierend ändert) übelst enden!

  83. Er sitzt jetzt in U-Haft, das Opfer sollte diese Justiz auf Schmerzensgeld verklagen, dieser Schock den das Opfer erleben durfte(Messer am Hals) wäre nicht passiert wenn sie diesen Brutalo gleich eingelocht hätten.

  84. Standardanwort für jeden, der mit dem „Bereichererspruch“ beglückt wird.

    Provokation:

    „Ey isch ficke deine Mutter“

    Antwort:

    „Meine Mutter beglückt jeden Tag hunderte, deine Mutter will keiner haben“

    Das Gesicht (und Messer) möchte ich mal sehen … wer ist schuld?

    „Die Na…“

    OHNE WORTE!

  85. Das Erschreckendste an dieser Geschichte ist, daß man davon ausgehen kann, daß dieser Idiot wieder (und wieder, und wieder, und…) in Erscheinung treten wird und von der Justiz eine „Chance“ nach der nächsten bekommen wird. Es ist so ekelhaft, daß auf irgendwelche Täterbefindlichkeiten Rücksicht genommen wird, die Opfer (und ihre mögliche zukünftige Angst usw.) aber kaum für relevant erachtet werden.

  86. Während meiner Jugend, bin heute 63, wäre sowas nicht möglich gewesen.
    Die hätten weder in der Schule noch in der Freizeit unsere Mädels belästigt oder einen von uns abgezogen.
    Mein Vater hätte die gesamte Familie der Bereicherer mehr als deutlich nur EINMAL darauf hingewiesen seine Töchter mit Respekt zu behandeln. Und sollten die sich auf Ihren Clan berufen hätten sie es mit der gesamten Frühschicht der Zeche eimerweise zu tun gehabt.
    Damals gab es noch sowas wie Solidarität.
    dara2007

  87. Einige polemische Bemerkungen:
    Da behauptet doch glatt jemand, die Fatima Roth sei Dramaturgin. In Wirklichkeit ist sie eine Berufslose, weil, wer nichts gelernt hat, kann keinen Beruf ausüben.
    Ein Hilfsarbeiter kann zwar zwei Steine aufeinander legen, ist deshalb aber noch lange kein Maurer.
    Und ein gewisser Gabriel soll ein Staatsmann sein, so wird gelegentlich kolportiert. Dieser Gabriel ist K L M P N E R, kein Staatsmann und auch kein Politiker. Es ist nicht einmal bekannt, ob er wirklich ausgelernt, also einen Gesellenbrief als Klempner hat. Dass die beiden von Politik keine Ahnung haben, haben sie oft genug selbst bewiesen.
    Hat der Wulfff sein Jus-Diplom vielleicht auch auf dem Hamburger DOM geschosssen, wie so manche unserer Bereicherer ihren Führerschein?
    Wer weiß es?

  88. kann mir mal jemand erklären, wie es möglich ist, das zwei achtzehnjährige burschen sich von so einem lump ausrauben lassen?

  89. #73 Das_Sanfte_Lamm (26. Dez 2011 22:58)

    http://www.youtube.com/watch?v=PcEF7Wb7hIY

    Trotzdem der Report vom linientreuen WDR gemacht wurde und 3 Jahre alt ist, soviel ich mich erinnere, dürfte die Realität mittlerweile noch schlimmer sein.
    Ist auch nichts für schwache Nerven.

    So lange deutsche Eltern tatenlos zusehen, wie die Mörder/ Zuhälter/ Vergewaltiger etc.pp. mit solch pipikacka -Urteilen davon kommen,statt *gelöscht*, so lange werden diese Verbrecher weiter machen. Logisch, oder?

  90. #115 brontosaurus (27. Dez 2011 03:03)
    kann mir mal jemand erklären, wie es möglich ist, das zwei achtzehnjährige burschen sich von so einem lump ausrauben lassen?

    Nehmen wir mal an, da zieht einer auch ein Messer und sticht zu oder er packt ihn am Arm und verletzt oder tötet den mit dem eigenen Messer. Was wäre wohl los? Demo bis zum Abwinken und Claudia Roth im 24 Stunden-Betroffenheits-Guck und die Merkel entschuldigt sich permanent für diese Schande. Zwei gegen einen armen Migranten, das geht schon mal gar nicht.

  91. @ #115 brontosaurus

    Sich verteidigen (als Biodeutscher) ist böser Nazi, … also läßt man sich besser bereichern und gibt sich mit dem wohlwollenden Lächeln (unseres?) des Bundespräsidenten zufrieden. … Wer sich wehrt, greift Die Bunte Republik Deutschland an. Dazu sind wir wohl doch zu sehr Staatsbürger und wollen us nicht dem Vorwurf des Landfriedensbruches ausgesetzt sehen (diesen Strafvorwurf gibt es nur für Biodeutsche, die tatsächlich noch glauben, sie würden in Deutschland leben).

  92. Diese Fehlentscheidungen wird es solange geben wie sich Juristen nicht dafür verantworten müssen. Würden jetzt Staatsanwalt und Richter bestraft oder müssten zumindest mal genauer erklären wie es dazu kommen konnte, man wäre vorsichtiger mit dem Freilassen der Gewalttäter.

  93. Der „Deutsche mit Migrationshintergrund“ genießt in Deutschland eine gewisse Art der „Vogelfreiheit“ (Definition Vogelfreiheit: man kann tun und lassen, was man möchte).

    Als Ausländer hat man in Deutschland gute Karten; als Deutscher zieht man den Schwarzen Peter.

    Meine berechtigte Hoffnung: der Deutsche erträgt es bis zur Hutschnur; bis sie ihm platzt…

  94. Hätte man den Straftäter in Somalia erwischt, wären ihm beim ersten Mal wegen schweren Raubes eine Hand und ein Fuß abgehackt worden. Und jetzt die andere Hand und der andere Fuß. Mit der Intensivtäterkarriere würde er sich da schwer tun.

  95. Die geplante Steinigung einer Ehebrecherin im Iran hatte weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Jetzt könne Sakineh Mohammadi-Aschtiani der Tod durch den Strang drohen, obwohl sie bislang nur zu einer zehnjährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden sei.
    …………………………..
    Dieses Achterbahnurteil ist absolut unverhältnismässig !
    Manchmal wünscht man sich auch hier, wenigstens zur Abschreckung, solche Möglichkeiten. Diese werden ganz sicher mit der fortschreitenden Entwicklung eingeführt,ob wir dann als Minderheit, auch einen Bonus bekommen lässt sich bezweifeln.

  96. Es ist an der Zeit mit Putin und Medwedjew über die Globalisierung des Deutschen Strafvollzuges zu verhandeln. Hier besteht enormes Einsparpotential. Globalisierung als Chance begreifen. 😆

  97. Wir benötigen dringend eine „Modernisierung“ des Strafvollzugs.

    Denn eine Gefängniszelle mit integrierter Küche, weichem Himmelbett und Anschluß an alle Unterhaltungsmedien kann solche Typen wie den Kölner U-Bahn-Schläger niemals schrecken und niemals bessern.

    Ich hätte da ganz bestimmte Vorstellungen, die zu hundert Prozent Besserung garantieren….

  98. Bei den Sondereinheiten der Polizei gibt es genug Freiwillige die gerne als Lockvogel agieren würden.
    Wenn dann ein scheinbares Opfer so richtig explodiert und den oder dem Täter einmal zeigt wo es lang geht, würde der Spuk schnell enden.

    Da aber bei den Meisten eine Opfermentalität herrscht, scheint es ja für die Agressoren vollkommen ungefährlich zu sein jemanden abzuzocken oder brutal zusammen schlagen können.

  99. Eine von vielen Fachkräften bei der „Arbeit“.

    Danke Frau Dr. Böhmer!

    Der Typ ist eine echte Bereicherung unserer Gesellschaft……

    semper PI!

  100. OT:
    Maqnnheimer:

    Die Islamisierung ist ein Genozid am deutschen Volk im Sinne der “Resolution 260? der UN

    http://michael-mannheimer.info/2011/12/25/die-islamisierung-ist-ein-genozid-am-deutschen-volk-im-sinne-der-resolution-260-der-un/#more-4707

    Mannheimers neuester Text ist eine brillante Analyse über die Islamisierung – und bringt die Ilsamkritik vermutlich weiter als es Tausend üblicher Artikel vermögen. Mannheimer beweist, dass es sich bei der Islamisierung Europas (und natürlich Deutschlands) um einen bereits in vollem Gang befindlichen Genozid gemäß der UN-Deklaration über Völkermord handelt. Damit, so Mannhimer, müssen alle Kräfte, die an dieser Islamisierung beteiligt sind, mit einer anklage wegen Völkermord rechnen.
    Lesebefehl! Weiterverbreitungsbefehl!

    Hier eine Leseproble:

    Von Michael Mannheimer

    Ein Völkermord oder Genozid ist seit der Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes von 1948 ein Straftatbestand im Völkerstrafrecht.

    Gekennzeichnet ist er durch die spezielle Absicht, „eine nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppe ganz oder teilweise zu zerstören“. Daher wird er auch als einzigartiges Verbrechen, als Verbrechen der Verbrechen (engl. “crime of crimes”) oder als das schlimmste Verbrechen im Völkerstrafrecht bezeichnet. (Christoph J. M. Safferling: Wider die Feinde der Humanität – Der Tatbestand des Völkermordes nach der Römischen Konferenz. In: JuS. 2001, S. 735-739 (736)
    Seit dem Beschluss durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen wurde die Bestrafung von Völkermord auch in verschiedenen nationalen Rechtsordnungen ausdrücklich verankert.

    Interessant dabei ist, dass allein die Absicht zur Vernichtung der Gruppe erforderlich ist, nicht aber auch die vollständige Ausführung der Absicht, um den Straftatbestand des Genozids ztu erfüllen. Es muss eine über den Tatvorsatz hinausgehende Absicht vorliegen, eine nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören.

    Absicht und Ausführung ist – was die massive Islamisierung Deutschlands und Europas angebetrifft – bereits seit Jahrzehnten gegeben. Die demografischen Beweise sind erdrückend, ebenso die Absichtserklärungen von Politikern, Kirchenführern, Industriellen, Medien und sonstigen Sprechern desjenigen Spektrums, das ich als das politische Establishment bezeichne.

  101. Es ist schon erstaunlich wie gekonnt Justiz und Politik hier in Deckung gehen. Ich bin der festen Überzeugung, dass dieser Bereicherer ein Vorstrafenregister hat, welches länger als sein Lebenslauf ist. Hier sollte zumindest die komplette Härte des Jungendstrafgesetzes angewendet werden. Das hilft diesem unterbelichteten Schwachkopf in seiner Entwicklung vielleicht nicht weiter, aber es setzt ein Zeichen und die Gesellschaft ist vorerst ein kriminelles Subjekt auf bestimmet Zeit los.
    Langfristig müssen wir aber über Änderungen in der Verfassung nachdenken. Z.B. Aberkennung der deutschen Staatsbürgerschaft, wenn Migrationshintergrund besteht und nachweislich in einen kriminellen Zusammenhang (Verurteilung) gebracht werden kann. Ich bin mir ziemlich sicher, dass bei 2.000 – 3.000 positiv ausgeführten Abschiebeverfahren pro Monat (gilt auch für angeblich staatenlose) bei den integrationsunwilligen Herrschaften zwangsläufig zum Umdenken führen muss. Es kann und darf nicht sein, dass wir uns mit dieser Opferrolle abfinden müssen und hinnehmen sollen, dass unsere Staatsmacht (sofern man davon überhaupt noch sprechen kann) bereits kapituliert. Wir nehmen mittlerweile billigend in Kauf, dass U-Bahn Schläger rückfällig werden dürfen, dass Organisierte Clans (Familie Miri) weiterhin ungehindert Ihre kriminellen Strukturen ausbauen dürfen, dass wir einen Großteil der bildungsrückständigen der Welt in unserer Gesellschaft aushalten müssen, ohne dass noch auf die Belange der friedfertigen Bevölkerung Rücksicht genommen wird.
    Das können und dürfen wir nicht hinnehmen.

  102. Wow, jetzt wird den die volle Härte unseres Gesetzes treffen: Als Wiederholungtäter bekommt er bestimmt 5 Tagessätze, das wird ihn kurieren….

  103. Da sind wir mal gespannt…

    Da gibt es nichts gespannt zu sein, der bleibt in Haft: Wiederholungsgefahr, § 112 a StPO.

  104. #38 Datenfriedhof (26. Dez 2011 22:19)
    @PI: Trotzallem sind es immer noch Menschen.
    Kriminelle sind keine Menschen! Es ist Abschaum, der letzte Dreck. Und genauso muß er auch behandelt werden.

    Du sprichst hier vielen aus der Seele.
    Der Hass auf diese Gesichter wird immer größer.
    Gruß

  105. Der Hass ist im ganzen Volk zu spüren, war gestern mit der Fam. essen, plötzlich war genau
    dieses Thema auf dem Tisch unsere geliebten “Schätzchen“ und plötzlich sprach ein Tisch mit dem anderen und was da teilweise rüber kam möchte ich hier nicht schreiben. Haben die versifften Linken/Grünen W.x.r doch recht wenn sie sagen das die neue Rechte aus der Mitte des Volkes kommt ?? wenn es so ist…..mir solls Rächt`s sein.

  106. Kölner Koma-Schläger kommt wieder einmal frei

    Intensivtäter Erdinc S. wurde vom Gericht nach Hause entlassen – trotz Schuldspruchs

    Mindestens 18 Mal wurde gegen Erdinc S. bereits wegen schwerer Körperverletzung und Raub ermittelt. Oft stand er vor Gericht und wurde schuldig gesprochen. Auch zur Bewährungsstrafe wurde er schon verurteilt, weil er einen 44-Jährigen vor den Augen seiner vier Kinder ins Koma geschlagen hatte.

    http://www.welt.de/wams_print/article3166939/Koelner-Koma-Schlaeger-kommt-wieder-einmal-frei.html

  107. #57 Ikarus69
    Hat sich denn niemand eine Editierfunktion gewünscht?
    #61 Toytone (26. Dez 2011 22:47)
    Das wünschten sich schon viele…

    Bei den ganzen Männern, die gestern behaupteten, sie könnten alles und wären einfach ganz tolle Computerfreaks, dürfte es doch überhaupt kein Problem sein, dass sich da einer mal hinsetzt und etwas bastelt…
    oder?????

  108. #55 Mark_Twain (26. Dez 2011 22:42)

    Es gibt viel Bruchholz

    Wieso Bruchholz ? Wir haben ein Ruhrgebiet mit stillgelegten Kohleminen. Auch die Bewachung wäre sehr einfach.

  109. vor kurzem traf ich in HAMBURG einen jungen mann der einen angreifer türkischer herkunft mit dem messer des angreifers erstochen hat. er war zwar in untersuchungshaft. aber da der hergang im bus mit einer kamera aufgenommen wurde mußte das gericht auf notwehr erkennen.

  110. Liebe PI Autoren, bitte verzichtet auf verharmlosende Ausdrücke wie „abziehen“. Es handelt sich beim sog. Abziehen um einen brutalen (bewaffneten) Raubüberfall. Inkl. schwere Körperverletzung, Beleidigung, Nötigung usw. usf.

    Bitte überlasst den Mainstream-Medien von „Rangeleien“ „Abziehen“ und harmlosen „Rumpöbeln“ zu sprechen.

    Wir alle wissen was für Ausdrücke, Waffen, Schläge etc. von unseren uns bereichernden Freunden eingesetzt werden.

  111. Weil ja immer alle schimpfen, daß die Polizei nichts machen würde:

    Ein sehr schönes Beispiel aus traurigem Anlass, daß die Polizei eben doch eingreift und das ihr Mögliche tut, um solche Typen aus dem Verkehr zu ziehen!

    http://www.blaulicht-blog.net

Comments are closed.