Das ist einmal ein Licht im dunklen Tunnel: Die Münchner Abendzeitung meldet, dass der 30-jährige Marwan Al-M. nicht Lehrer werden darf. Wegen seiner Kontakte und Mitarbeit bei der „Muslimischen Jugend Deutschland“, dem „Islamischen Zentrum München“ und der „Islamischen Gemeinschaft Deutschland“ sei er charakterlich für den Schuldienst nicht geeignet. Update – mit Zusatzinfos über die Muslimische Jugend Deutschland, bei der Marwan Al-M. Ausbilder war / ist.

(Von Michael Stürzenberger)

Die AZ über den zwielichtigen Möchtegern-Lehrer, der nun gegen die Entscheidung der Münchner Schulbehörde vor dem Bayerischen Verwaltungsgericht klagt:

Der 30-jährige Marwan Al-M. darf wegen seines Glaubens nicht als Lehrer arbeiten. Er ist Moslem und der Bayerische Verfassungsschutz behauptet: „Al-M. gehört einer radikalen islamistischen Organisation an.“

Daraufhin stufte ihn die Schulbehörde der Landeshauptstadt München als „charakterlich“ für den Schuldienst nicht geeignet ein. Gegen diese Entscheidung klagte Marwan Al-M. mit deutsch-syrischer Abstammung jetzt vor dem Bayerischen Verwaltungsgericht.

Sein Verteidiger Gerd Tersteegen: „Was der Verfassungsschutz hier versucht, ist die Integration der Muslime in unserer Stadt zu boykottieren. Dem Verfassungsschutz glaube ich überhaupt nichts mehr. Bei den Zwickauer Neo-Nazis kam es zu einer Fülle von Verfehlungen!“ Konkret wird dem Realschullehrer für Wirtschaft und Mathe vorgeworfen:

Als Ausbilder in der „Muslimischen Jugend Deutschland“ (MJD) soll er Kontakt zu verfassungsfeindlichen Organisationen gehabt haben – zu dem „Islamischen Zentrum München“ (IZM) und der „Islamischen Gemeinschaft Deutschland“ (IGD).

Auf seinem Laptop habe er Dokumente mit radikalen islamistischen Ideologien gespeichert. Al-M. erklärte, dass er die Texte auf dem Laptop gespeichert habe, weil er sich mit dem Thema auseinander setzen wollte: „Manches, was da stand, war so komisch, dass ich es gleich wieder abgespeichert habe.“

Komisch ist es, wenn jemand etwas abspeichert, das er komisch findet. Des weiteren ist es komisch, wenn ein fundamentaler Moslem, der intensive Kontakte zur Islamischen Gemeinschaft und zur Muslimischen Jugend Deutschland hat, „radikale islamistische Ideologien“ komisch findet. Noch komischer ist aber, dass Imam Bajrambejamin Idriz, der die gleichen engen Kontakte wie Marwan Al-M. pflegt, auch weiterhin sein „Zentrum für den Islam in Europa in München“ planen darf.

Hier alle Infos über Imam Idriz, zusammengefasst in der Kurz-Ausgabe von „Die Akte Idriz“:

Welche Tragweite es im Übrigen hat, dass dieser Marwan Al-M. Ausbilder bei der Muslimischen Jugend war oder ist, zeigt ein Blick in Schriften, die dort verbreitet werden. Bei einer Kopftuchmodenschau in Erding hat PI München im Mai 2010 die Broschüre „Ratschläge an meine jungen Geschwister“ gefunden, die von der MJD vertrieben wird. Auszüge:

„Macht es euch zum Grundsatz, jeden Teil eurer Angelegenheit, mit dem ihr euch befasst oder zu tun habt, in der Schari’a ausfindig zu machen“

„Ahmt den nach, den Allah euch als Vorbild gezeigt hat“

„Seid wie der Paradiesgarten für die Freunde Allahs und wie das Höllenfeuer für seine Feinde“

„Passt euch einer Gesellschaft und eurer Umgebung nicht an, falls sie unislamisch ist. Ändert die Umgebung und die Gesellschaft entsprechend euren Glaubensgrundsätzen“

„Zeigt Toleranz in den Angelegenheiten, die das Diesseits und euer Nafs betreffen, aber nicht in etwas, was eure Religion angeht“

„Betrachtet Situationen, die unislamisch sind, wie das Sitzen auf Nesseln! Neigt euch keiner Aufgabe zu, die einen Widerspruch zu euren Religionsgrundsätzen bildet“

„Begreift endlich, dass es keine Bewegung ohne Moscheen gibt, es keine Bewegung geben wird“

Man darf nur hoffen, dass sich der zuständige Richter am Bayerischen Verwaltungsgericht seinen gesunden Menschenverstand von der muslimischen Taqiyya des Herrn Al-M. nicht vernebeln lässt.

image_pdfimage_print

 

69 KOMMENTARE

  1. Weil der Verfassungsschutz behauptet, dass der Pädagoge enge Kontakte zu Islamisten hat, darf er nicht als Lehrer arbeiten. Er ist Moslem und der Bayerische Verfassungsschutz behauptet: „Al-M. gehört einer radikalen islamistischen Organisation an.“

    Kann man den Mann nicht gleich abschieben?

    Nein, der ist ja Deutsch-Syrer. 🙄

  2. Diese komischen Sachen sollten auch von denselben komischen Leuten im Rahmen einer „Islam-Woche“ der Muslimischen Studierendengemeinde an der Uni Münster verbreitet werden. Die Uni wurde in letzter Minute auf diese komische Veranstaltung aufmerksam und untersagte sie:

    Islamwoche findet nicht statt

    Münster – Die „Islam-Woche“ ist am Freitagnachmittag von der Muslimischen Studierendengemeinde (MSG) abgesagt worden. Dies teilte der Sprecher der Universität, Norbert Robers, nach einem Telefonat mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der Gruppe, Marzem Alkazak, mit. An dieser Entscheidung sei nicht mehr zu rütteln, so Alkazak.

    Die MSG kam damit möglicherweise einer Absage durch die Universität zuvor. Sie hatte am Freitag die Polizei eingeschaltet und um weitere Informationen über einen der Referenten gebeten. Ibrahim El-Zayat, der für kommenden Mittwoch eingeladen war, steht der Islamischen Gemeinschaft Deutschland (IGD) vor, die vom Verfassungsschutz als „islamistische Gruppierung“ eingestuft und daher beobachtet wird.

    http://www.westfaelische-nachrichten.de/aktuelles/muensterland/1425812_Islamwoche_findet_nicht_statt.html

  3. Leider eher kein Grund für einen voreiligen Optimismus.

    Der Typ kann mit seiner Masche in jeder privat-rechtlichen Schule anheuern und da herrschen auch schon Taqiyya-Netzwerke.

    So wie bei den Leserbriefen unter dem AZ-Beitrag, die mir ziemlich türkisch-lanciert aussehen.

  4. In diesem Fall ist es ja (bis jetzt) gut ausgegangen.

    Wie stellen sich das unsere Gutmenschen-Politiker aber generell vor, muslimische Migranten-Lehrer, die ihre „Religion“ nie daheim in ihrem Kämmerchen werden lassen können, auf deutsche Schüler loszulassen?

  5. #6 Kahlenberg 1683 (13. Jan 2012 22:58)

    Ergänzung: Unsere Gesellschaft und die wichtige Solidarität auf nationaler Ebene wird wohl ohnehin zerfallen. Man kann sich noch gar nicht ausmalen, was das für Konsequenzen haben wird. Postnationale Strömungen und Islamisierung bilden hierbei einen äußerst negativen Synergie-Effekt.

    Hierzu empfiehlt sich auch der Artikel von Prof. Jost Bauch in der aktuellen JF-Printausgabe „Das solidarische Wir“.

  6. Hallo Michael. Da ist Bayern aber konsequenter als Baden-Württemberg. Dort prozessierte die Cannstatter (Teilort von Stuttgart) Lehrerin Doris Gabler für ihr Kopftuch in der Schule und verlor vor dem Gericht. Als wir in Stuttgart-Vaihingen waren bei der Schiffer war diese Lehrerin auch dabei, wie auch während der ganzen Islamwoche dort und auch bei den Muslimbrüdern im Islamischen Zentrum Stuttgart (eine Aussenstelle vom Münchner Islamischen Zentrum) und auch bei der Jahrestagung der Muslimbruderschaft in Stuttgart-Wangen. Ferner in vielen chistlich-islamischen „Dialüg-„Veranstaltungen.

  7. Ein Anhänger der Friedensreligion darf nicht Lehrer werden?

    Diskriminierung!

    Oder hat es mit dem niedrigen IQ in islamischen Ländern zu tun?

  8. #5 johann (13. Jan 2012 22:55)

    …Ibrahim El-Zayat…

    Deutschland: Ibrahim El-Zayat unterstützt Ziele der Muslimbruderschaft

    Wikipedia, die freie Enzyklopädie 20 Dezember 2007

    Ibrahim Farouk El-Zayat (* 1968 in Marburg) ist ein Multifunktionär islamischer Organisationen in Deutschland und Europa, der die Ziele der Muslimbruderschaft unterstützt.

    Das Motto der Muslimbrüder ist:

    …“Allah ist unser Ziel. Der Prophet ist unser Führer. Der Qur’an ist unser Gesetz. Dschihad ist unser Weg. Sterben auf dem Wege Allahs ist unsere größte Hoffnung.“…

    Im Gründungsmanifest heißt es unter anderem:

    …“Den Ideologien des kolonialisierenden Westens muss widerstanden werden – sie sind die Vorreiter der Korruption, der seidene Vorhang, hinter dem sich die Gier der Habgierigen und die Machtträume der Machthungrigen verbergen.“…

    (…) Ibrahim El-Zayat ist verheiratet mit Sabiha El-Zayat-Erbakan, Nichte des türkischen Islamisten Necmettin Erbakan und Schwester des langjährigen Milli Görüs-Vorsitzenden Mehmet Erbakan, die Dozentin für islamische Hermeneutik und Didaktik am Zentrum für Islamische Frauenforschung und -förderung (ZIF) ist.[4] El-Zayats Bruder Bilal El-Zayat und Schwestern Amena und Manal sind ebenfalls in islamischen Organisationen engagiert. Sein Onkel[5] ist der ägyptische Rechtsanwalt Montasser El-Zayat, der Sprecher der Gama’a Islamiyya und Anhänger der Muslimbruderschaft war.

    http://europenews.dk/de/node/4739

    El-Zayat, der Herr der Moscheen

    Der Deutsch-Ägypter Ibrahim El-Zayat gilt den Sicherheitsbehörden als Risiko. Er ist der Strippenzieher der islamischen Szene. Der umstrittene Wirtschaftsmanager und Multifunktionär verwaltet sein Reich von Köln aus.

    Die Aufregung jedenfalls war groß, als El-Zayat im Frühjahr ungebeten am Tisch der Islamkonferenz der Bundesregierung Platz nahm, um über Integration und die Gleichberechtigung der Religionen in der Bundesrepublik mitzuverhandeln. „Rauswerfen“ hätte man ihn müssen, zürnte Kristina Köhler, die Islamexpertin der CDU. Der in Marburg geborene Sohn eines Ägypters und einer Deutschen stehe für eine Ideologie, „die die absolute Geltung des Grundgesetzes nicht akzeptiert“. Verfassungsschutzberichte verweisen auf die Verbindung der „Islamischen Gemeinschaft in Deutschland“ (IGD), deren Vorsitzender El-Zayat ist, zur Muslimbruderschaft (siehe Info-Kasten), die wiederum Teil eines Netzes von islamistisch-extremistischen Gruppierungen sei.

    http://www.ksta.de/html/artikel/1237457426948.shtml

  9. Nichts für ungut, aber ich speichere auch „komische“ Sachen ab, um sie im Blick zu behalten, „komische“ Zitate von Imamen, „komische“ Youtube-Filme mit koran-konformen Predigten, „komische Fatwas“ etc. Wenn der Verfassungsschutz meinen PC zu fassen kriegt, kann er aber zumindest nicht behaupten, ich hätte mich nicht informiert. Und das mit der Phobie ist dann auch widerlegbar. – Liegt bei dem Typen vielleicht doch etwas anders …

  10. #14 Mueslibruder

    Er hat Pech, dass er die falschen Fächer unterrichtet. Als Islamkundelehrer wäre er mit Kusshand eingestellt worden.

  11. Er wird bis zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gehen und dann bekommt er recht und wir sind wiedermal Nazideutschland.

  12. Mal hü mal hott, das ist nicht das was ich unter Politik versteh!

    Aber ich bin mal dies und das, ist ja erklärte Merkelmania!

    Und das steht für die verkörperte Unfähigkeit mal klar zu sagen was man wirklich für richtig, gut, gerecht, deutsch, zukünftig… erachtet oder wünscht…

    R.A.D. – Verrat an unseren Deutschen Vorfahren
    http://www.youtube.com/watch?v=fOLVJXniaoQ

    WSD-Film: Deutsche Trümmerfrauen! Deutsche Zukunft?
    http://www.youtube.com/watch?v=8JHSEmJN_8g

  13. „Was der Verfassungsschutz hier versucht, ist die Integration der Muslime in unserer Stadt zu boykottieren.“

    Ich schlussfolgere:
    Eine für Mohammedaner zufriedenstellende Integration in unser (!) Gemeinwesen zeichnet sich dadurch aus, dass Extremisten in den Dienst des Staates, dessen nicht Sharia-konforme Rechtsordnung sie als gläubige Mohammedaner ablehnen (müssen!) gehoben werden.

    Wenn das nicht passiert, dann liegt das an den Nazi-Deutschen, die ja alle Rassisten sind und sowieso den Koran nicht gelesen haben, na klar.

    Aber, Integration kann auch ganz leicht sein.
    Einfach diese hanebüchene Ideologie im Heimatland lassen, und lokale Werte*, lokale Einstellungen* und lokales Denken* annehmen. Wems nicht passt, der muss ja nicht hier bleiben.


    * Jedes Land in Europa hat da unterschiedliche, aber letztlich doch ähnliche Grundlagen. Man nehme vorzugsweise das von dem Einwanderungsland.

  14. Naja, wenn der NPD-schornsteinfeger nicht mehr Dchornsteinfeger sein darf, ist es nur recht und billig, wenn der Taliban nicht Lehrer sein darf. Zwar wird das sicher gekippt, aber schön ist es zunächst dennoch.

  15. Sein Verteidiger Gerd Tersteegen: „Was der Verfassungsschutz hier versucht, ist die Integration der Muslime in unserer Stadt zu boykottieren.

    Sollte wohl eher heissen Integration der Schüler in islamische Propaganda zu boykottieren.

  16. Das ist nun schon der zweite Mohammedaner innerhalb kurzer Zeit, dem seine mohammedanischen, verfassungsfeindlichen Ansichten einen Ausschluss aus der verfassungsmässigen Rechts- und Gesellschaftsordnung bescheren, erst der Mohammedaner, dem ein Richter erklärte, ein gläubiger Mohammedaner könne kein deutscher Soldat sein und nun der hier.

    Langsam aber sicher scheinen immer mehr Deutsche auf den Trichter zu kommen, dass gläubiges Mohammedanertum und unser deutscher Staat und unsere Gesellschaft nicht miteinander zu vereinbaren sind.

    Und das ist gut so.

  17. Gerade bei RTL die Nachrichtensprecherin:

    „Zum Glück gibt es Zuwanderer…sonst wäre die Bevölkerung Deutschlands letztes Jahr gesunken…“

    Warum muß dieses dicht besiedelte Land eigentlich jedes Jahr um einige Hunderttausend Menschen wachsen? Ist das wirklich so toll? Oder freut man sich einfach nur, daß sich eine „anonyme Ziffer“ erhöht hat? Ohne Sinn und Verstand diese ganzen gedroschenen Phrasen…

  18. #14 lorbas (13. Jan 2012 23:10)
    ja, von dem el-Zayat werden wir noch hören. Ich bin schon gespannt, wie es nach dem Regierungsantritt der Islamisten in Kairo wird. Seine GlaubensBrüder werden da sicher mitmischen.

  19. Freut euch nicht zu früh. Moslems kennen jede Lücke in unseren Gesetzen. Dieser Marwan wird sich einfach an die nächsthöhere Instanz wenden und irgendwann die Erlaubnis bekommen, Lehrer zu werden. Und dann darf er seine schmierigen Finger ganz tief in unsere Kultur pressen.

  20. Der hat vor lauter Unterwerfung rote Flecken auf der Stirn. Schon bei der Vorstellung, so ein übereifriger Moslem würde meine Kinder unterrichten, wird mir ganz anders. Da würde ich auf die Barrikaden gehen.

  21. #30 Fighter (14. Jan 2012 00:12)
    Viel besser war der Bericht über die Papageien, die vom Naturschutzbund kritisch betrachtet werden. Die gehören hier ja nicht hin. Wir sitzen hier in einer größeren Gruppe und haben uns den Arsch abgelacht. Vorallem wenn es dann heißt: „Sie vermehren sich extrem“ – „Ich seh sie in Scharen vor meinem Fenster“ – „Sie sind laut!“ – „In England sind sie mittlerweile zu einem echten Problem geworden!“ etc.pp. 😀

  22. Auf seinem Laptop habe er Dokumente mit radikalen islamistischen Ideologien gespeichert. Al-M. erklärte, dass er die Texte auf dem Laptop gespeichert habe, weil er sich mit dem Thema auseinander setzen wollte …

    Das erinnert an Jörg Tauss und seine digitale Kinderporno-Sammlung – die er hatte Tauss, wie er vor Gericht behauptete, nur angelegt, um sich nüchtern mit dem Thema auseinander zu setzen. Tauss hat die plumpe Ausrede nicht vor einer Verurteilung bewahrt, aber Tauss ist auch kein Moslem.

    „Dem Verfassungsschutz glaube ich überhaupt nichts mehr. Bei den Zwickauer Neo-Nazis kam es zu einer Fülle von Verfehlungen!“

    Das werden wir jetzt ständig zu hören bekommen, wenn der V-Schutz gegen Moslem-Extremisten und Moslem-Terror vorgeht.

  23. Korrektur:

    Das erinnert an Jörg Tauss und seine digitale Kinderporno-Sammlung – die er hatte Tauss, wie er vor Gericht behauptete, nur angelegt …

  24. Gerade lief im Ersten der Spielfilm „Zivilcourage“ mit Götz George in der Hauptrolle. Dieser Film – eher ein abgeschwächter Dokumentarfilm – zeigte ganz political incorrect, was in Deutschland längst Realität ist.
    Aber die Angst vor der Realität sitzt selbst der ARD in den Knochen, warum zeigt sie diesen wertvollen Film sonst nachts um 1.00 Uhr. Die ARD hat Angst vor der eigenen Courage.
    Das gezeigte aber, verdanken wir Leuten wie unserem Bundespräsidenten. Den mit abzusägen, sollte unser aller Ziel sein.
    Vor dem Haus weidet er seine Schäfchen auf einer Aue, spricht gütig zu ihnen. Im Haus aber ist seine Schlachterei, wo den Lämmern der Kopf abgeschnitten wird. Und hinter dem Haus ist seine Metzgerei, wo er das Fleisch derer die ihm vertrauten für seinen Judaslohn verkauft. Jesus nannte solchen Schlag Menschen Natterngezücht.

  25. Zeigt doch etwas „Empathie“ Leute !
    Och Menno was seid ihr doch für….

    Ich weiß da jemanden, der/die /das jetzt gaaaaanz traurig und auch „ein Stück weit“ betroffen sein wird.

    Erbarmen, lasst Blumen sprechen !

    Schnieeeeeeef……

    http://tinyurl.com/8axs886 😛

  26. Der hat vor lauter Unterwerfung rote Flecken auf der Stirn.

    Vielleicht hat er sich aber auch einfach den Kopf auf einer heissen Herdplatte zerbrochen.

  27. OT, gerade in der Michael Savage Show im US-Radio gehört.

    Savag erzählt, er ist in seiner Nachbarschaft auf einen Schweden getroffen und ins Gespräch gekommen. Sie kamen auf die Islamisierung Schwedens zu sprechen.
    Savage: Wie konntet ihr Vikinger das zulassen?
    Schwede: Wir waren einfach zu tolerant. Es gibt Viertel in die wir jetzt nicht mehr gehen können.
    Savage:So schlimm?
    Schwede: Du solltest mal mit meiner Mutter reden, die würde dir was erzählen…

    In den USA wird sehr viel offener über die Islamisierung Europas geredet, als bei uns. Jedenfalls auf den konservativen Sendern.

  28. Sollte dieses ein Warnsignal an alle vollbeamteten Eliten dieses Landes sein ? Pension in Gefahr …

  29. Nach Erdogan gibt es nur einen einzigen Islam …und keine Fundamentalistischen . Der muss es doch wissen ?

  30. Er ist nicht geeignet?

    Naja, mal schauen wie lange noch. Wenn er erst mal richtig einen auf empört macht, dann kann es sich höchstens noch um Stunden handeln.

  31. Nicht immer gleich alles schwarz sehn, am Ende siegt doch die Vernuft, anfangen kann man ja zum Beispiel mit seinen näheren Mitmenschen und sie immer wieder daraf aufmerksam machen. 💡
    Die Anprangerung von Grün und Rot und natürlich den Gutmenschen steht dabei im Vordergrund. 😈

  32. „Daraufhin stufte ihn die Schulbehörde der Landeshauptstadt München als „charakterlich“ für den Schuldienst nicht geeignet ein. Gegen diese Entscheidung klagte Marwan Al-M. mit deutsch-syrischer Abstammung jetzt vor dem Bayerischen Verwaltungsgericht.“

    ————–

    Anfängerfehler der Schulbehörde. Wir hatten in BW ja mal die Kopftuchtante (Fereshta Ludin) die erstreiten wollte daß sie mit Kopftuch unterrichten darf. Die Dame ist nicht im Schuldienst. Die Schulbehörde hat sie als FACHLICH ungeeignet bewertet. So geht das…

  33. @ #2 Schweinsbraten!

    Das besorgen schon vorher die Hetzmedien.
    Mal sehen, wann die erste Kampagne losgetreten wird.
    Denkt mal noch an die Blödzeitung.
    Die haben Sebnitz, Potsdam und andere getürkte Verbrechen gegen uns losgetreten.
    Und das wird hier auch kommen.

  34. Die Türkei zeigt sich immer EU reifer.
    Jetzt fordert sie die Auslieferung von Sarah Ferguson und droht ihr mit 22 Jahren Haft,weil sie vor ein paar Jahren einen kritischen Film,über menschenunwürdige Zustände in türkischen Waisenhäusern veröffentlicht hat.
    http://derstandard.at/1326249133500/Tuerkei-Justiz-fordert-Auslieferung-Herzogin-von-York-drohen-mehr-als-22-Jahre-Haft

    Vielleicht sollten unsere Linken sich auch hier aus Toleranzgründen und kultureller Dialogbereitschaft mit der Türkei solidarisch zeigen und denen unter die Arme greifen,um diese unglaubliche „Beleidigung gegen das Türkentum“ von Fergie strengstens zu bestrafen.

  35. Dieses Verbot ist nur fair, wenn man bedenkt wie vehement man in diesem Land Menschen beruflich und geschäftlich diskreditiert und schädigt, wenn sie nur Mitglied in der falschen Partei sind.
    Ohne jegliche Sympathie für die Truppe, aber wenn eine Mitgliedschaft in der NPD schon ausreicht um hierzulande massiven Diskriminierungen bis hin zum Verlust des Arbeitsplatzes ausgesetzt zu sein, frage ich mich in was für einem Staat wir Leben.

    In diesem Sinne lässt obiger Fall auf mehr Ausgeglichenheit hoffen.
    Wenn Verfassungsfeinde bekämpft werden, dann bitte ALLE!!!

  36. Zu #48

    Die genaue Anklage der Türkei gegen Ferguson,wegen Veröffentlichung der schlimmen Zustände in den Waisenhäusern lautet:

    „Verletzung der Privatsphäre von fünf Kindern“.

  37. #30 Fighter (14. Jan 2012 00:12)

    Warum muß dieses dicht besiedelte Land eigentlich jedes Jahr um einige Hunderttausend Menschen wachsen? Ist das wirklich so toll?

    Na klar ist das toll – für alle Hausbesitzer, die ein natürliches Interesse an steigenden Mieten haben…

  38. Jede Wette: Der Mohammedaner wird vor Gericht Recht bekommen! Wahrscheinlich wird er danach sogar noch Schadensersatz fordern.

  39. So wie die „68er“ Justiz, Schulen und andere staatliche Institutionen unterwandert haben („Marsch durch…“), werden es auch unsere geschätzten rechtgläubigen Mitbürger tun.

  40. Halt Stopp! Der Typ darf wegen seiner
    p o l i t i s c h e n Überzeugung nicht Lehrer werden.
    Kann doch von uns keiner was dafür, dass die „sogenannte Religion“ in Wirklichkeit eine höchst politische Ideologie ist. Und deren Anhänger gehören genausowenig in den Schuldienst wie Kommunisten und Sozialnationalisten. Basta.

  41. @#52:
    aber unter den Bio-Deutschen Hausbesitzern die ich kenne, ist keiner, der einem Moslem eine Wohnung oder ein Ladenlokal vermieten würde.
    Da lässt er eher leer stehen und kassiert die Miesen bei der G-V-Rechnung fürs Finanzamt.

  42. “Passt euch einer Gesellschaft und eurer Umgebung nicht an, falls sie unislamisch ist. Ändert die Umgebung und die Gesellschaft entsprechend euren Glaubensgrundsätzen”

    Man braucht kein Hellseher zu sein, um zu ahnen, was kommt:
    Mord und Totschlag, Europa wird, dank europ. Politiker, wieder Kriegsschauplatz.

  43. Das Foto
    sieht aus,
    als hätte
    der Moslem
    eine oder
    mehrere Gebetsbeulen auf der Stirn.

    Solches gilt allgemein als „Ausweis“ GANNNZ großer Frömmigkeit.

    Oder täusche ich mich da?

  44. man darf hoffen, dass die gewaltenteilung weiterhin so erfreuliche fruechte zeigt. Gott segne die richter in deutschland!

    allerdings scheint mir, dass es auch ohne mohamedaner genug lehrer gibt, die nix taugen und die schueler mit ultralinken bis linksradikalen ideen verderben.

  45. @ #52 Stefan Cel Mare (14. Jan 2012 02:59)

    Na klar ist das toll – für alle Hausbesitzer, die ein natürliches Interesse an steigenden Mieten haben…

    Im Detail sieht das etwas anders aus:
    Wer seine Immobilie erhalten möchte, vermietet nicht an Mohammedaner-Clans.
    An Mo-Clans werden nur Schrottimmobilien vermietet. Die Mietpreise – völlig überhöht – zahlt meist und zuverlässig das Sozialamt, also der Steuerzahler.
    >Sarkasmus on<
    Wer sich finanziell sanieren möchte: Heruntergekommene und marode Billig-Immobilie kaufen (auch kreditfinanziert), an Mohammedaner-Clans ohne legales Einkommen vermieten, Miete hochschrauben, Hand aufhalten. Das Sozialamt zahlt.
    Bingo! So füllt man seinen Geldspeicher.
    >Sarkasmus off<

    Don Andres

  46. Bekennende Rechtsradikale würde man auch nicht als Lehrer einstellen, warum also die Anhänger einer anderen totalitären und verfassungsfeindlichen Ideologie?

    Das wäre ja die völlige Selbstaufgabe, wenn wir islamische Fundamentalisten einstellen. Es ist klar, dass die in ihrem Unterricht gleich welchen Faches permanente pro-Islam-Propaganda betreiben und ein schiefes Weltbild vermitteln.
    Allerdings ist diese Gefahr eigentlich bei jedem Muslim gegeben.

  47. #4 lorbas; Deutsch-Syrer, ist das was wie eine Fisch-Katze. Also eine Katze, die im Fischladen auf die Welt kam. dann gibts ja auch noch Kuh-Katze, Hund-katze und Pferd-Katze. Komischerweise sehen die alle aber wie eine ganz gewöhnliche Katze aus.

    #30 Fighter; Die hat keine Ahnung, die migrantische Bevölkerung ist letztes Jahr sogar ganz erheblich gesunken. Vor 2 Jahren hatten wir noch 22Mio Migranten, letztes Jahr plötzlich nur mehr 15 oder 16. Wo sind die restlichen 6Mio auf einmal hin und das ohne dass sich die Gesamtbevölkerung nennenswert geändert hätte.

    #35 Israel_Hands; Der Zusammenhang erschliesst sich mir nicht so recht, was hat der bayrische VS mit ner angeblichen Terrorguppe, eigentlich nur Einzelperson aus Zwickau zu tun. Das liegt doch ein paar Meter von Bayern entfernt und deswegen ausserhalb der Zuständigkeit.

    #48 widerstand; Ist ja auch schon von gestern, aber zumindest eine zusätzliche Massnahme, dass die Türkei niemals in die EU kommt. Wimre muss das immer einstimmig sein und da wird England niemals zustimmen. Selbst Liebour nicht.

    #52 Stefan Cel Mare; Was hast von steigenden Mieten, wennst irgendeinen Chaoten reinkriegst, der nicht mal weiss, wie unsere Klos benützt werden und dir womöglich nach Auszug eine komplett renovierungsbedürftige Wohnung zurücklässt.

    #63 Don Andres; Klappt auch nicht so recht, die Miete darfst nur kleckerlweise erhöhen und auch nicht über der ortsüblichen Miete.
    Heisst, Schrottimmo kriegst nur da, wo die Mieten eh niedrig sind. Und dann rentierts sich auch nicht.

  48. #19 Moralist (13. Jan 2012 23:17) Ich biete eine Wette an:

    …wetten das der Moslem an Ende obsiegen wird?

    Ich glaube, Sie werden keinen finden, der dagegen wettet!

  49. Es bleibt die Frage, warum in der Bundesrepublik Deutschland überhaupt islamistische Vereine bestehen dürfen.

  50. Achtet mal auf seine Stirn!! Der Typ ist ein radikaler Moslem. Das hat mir ein Freund, der mehrere Jahre in Kairo lebte, erzählt. Daran soll man sie erkenne. Einer der seinen Kopf quasi auf den Boden hämmert. Ein ganz ein guter also!

    Bah!

Comments are closed.