Was für ein Glück, dass der mittlerweile schon zur Routine gewordene Rücktritt des Bundespräsidenten diesmal just in die Zeit der Bundesratspräsidentschaft von Horst Seehofer fällt. Der bayerische Löwe führt nun die Geschäfte des Bundespräsidenten weiter. Und damit ist der ESM-Vertrag Geschichte!

Denn nun wird Seehofer selbstverständlich seine Unterschrift unter das Vertragsgesetz verweigern, lächelnd wie immer, aber mit grimmiger Entschlossenheit. Schließlich hat er erst vor wenigen Tagen eine Volksabstimmung über die Eurorettung gefordert, und diesmal wird er bestimmt nicht wieder umkippen wie im Herbst letzten Jahres, als er eine Hebelung des EFSF mit den markigen Worten „Bis hierher und nicht weiter“ zunächst ablehnen und sie kurz darauf kleinlaut geschehen ließ. Es ist eben ein Unterschied, ob man aus dem sicheren Bayern heraus ein loses Mundwerk führt oder ob man mit schlotternden Knien nach Berlin reisen muss, wo Angela Merkel auf einen wartet.

Diesmal aber, da können wir ganz sicher sein, wird Horst Seehofer seinen Mann stehen. Er kann sich dabei auch auf das Bundesverfassungsgericht berufen, das seinem Urteil vom 7. September 2011 diese Leitsätze vorangestellt hat:

„Der Deutsche Bundestag darf seine Budgetverantwortung nicht durch unbestimmte haushaltspolitische Ermächtigungen auf andere Akteure übertragen. Insbesondere darf er sich, auch durch Gesetz, keinen finanzwirksamen Mechanismen ausliefern, die – sei es aufgrund ihrer Gesamtkonzeption, sei es aufgrund einer Gesamtwürdigung der Einzelmaßnahmen – zu nicht überschaubaren haushaltsbedeutsamen Belastungen ohne vorherige konstitutive Zustimmung führen können.“

„Jede ausgabenwirksame solidarische Hilfsmaßnahme des Bundes größeren Umfangs im internationalen oder unionalen Bereich muss vom Bundestag im Einzelnen bewilligt werden.“

Diese Leitsätze werden durch den ESM eindeutig verletzt, er ist folglich verfassungswidrig. Seehofer liegt also vollkommen richtig mit seiner Forderung, dass das Volk darüber abstimmen muss. Natürlich liegt es auch in seinem eigenen Interesse, die Unterschrift zu verweigern. Denn wenn die mit Sicherheit zu erwartenden Klagen gegen den ESM vor dem Verfassungsgericht Erfolg haben, wäre er der nächste Präsident, der gehen müsste.

image_pdfimage_print

 

91 KOMMENTARE

  1. Schön wär’s, allein mir fehlt der Glaube. Er wird letztlich das machen, was Merkel von ihm erwartet. Machtkalkül nennt man das.

  2. Bleib stark Seehofer, zeig mal, dass es in Unionsparteien noch Maenner gibt, die das Woertchen Nein noch kennen.

  3. Die Worte lese ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.

    Seehofer ist Politiker, der kann alles erklären, auch eine 180 Grad Drehung.

  4. Es ist eben ein Unterschied, ob man aus dem sicheren Bayern heraus ein loses Mundwerk führt oder ob man mit schlotternden Knien nach Berlin reisen muss, wo Angela Merkel auf einen wartet.

    Diesmal aber, da können wir ganz sicher sein, wird Horst Seehofer seinen Mann stehen.

    Letzteres glaube ich erst, wenn es geschehen ist.

    In meinen Augen ist die ganze „Männer“riege der Union eine Memmenriege. Sobald IM Erika auch nur die Stirn runzelt, machen die alle sich in die Hose.

    Respektieren kann ich da niemanden mehr.

  5. Das ist ja mal wirklich eine gute Nachricht.
    Danke, PI!

    Nun sollte man dem Seehofer möglichst oft und möglichst öffentlichkeitswirksam seinen Standpunkt in Erinnerung rufen.

    Ihm vielleicht per E-Mail gratulieren und ähnliches.

  6. „Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern“ sagte Konrad Adenauer einst, nachdem moniert wurde, daß er seine Position zu einem wichtigen Thema innerhalb von Stunden diametral verändert hatte.

    Tja, das ist zelebrierte Politik. Wobei ich nicht behaupten möchte, daß Seehofer das Format eines Adenauer hätte….

  7. Horst Seehofer stammt aus Bayern.
    Die Bayern sind als bodenständig und verlässlich bekannt. Im Interesse der hart arbeitenden deutschen Steuerzahler wird er ohne Zweifel die richtigen Entscheidungen treffen. Hoffentlich.

  8. Wenn er das nicht unterschreibt, hätte Seehofer die Bayern-Wahl mit 60+x% in der Tasche! Und der Sozi Ude könnte einpacken, denn die Rot-Grünen würden ja am liebsten das ganze deutsche Volksvermögen an Fremde verschenken.

    Aber die Diskussion ist müßig, denn die brauchen ja nur bis max. 18. März abwarten, dann ist der neue Präsi im Amt.

  9. Ich glaube nicht, dass man darauf hoffen sollte. Auch wenn der Bundesratspräsident als kommissarischer Bundespräsident die gleichen Rechte und Pflichten hat, erwartet der politische Betrieb von ihm das Amt nicht so auszuüben, als wäre er der gewählte Präsident.

  10. das Volk ist nicht der Bundestag.
    Und solange noch die Partei die immer gegen direkte Demokratie gestimmt hat im Bundestag oder Bundesrat noch genügend Stimmen zusammen bekommt um 2/3 Mehrheiten zu verhindern, solange bleibt es ein Traum von bindenden Volksbefragungen in Deutschland zu wichtigen Sachthemen,

  11. Betrifft geregelte Zuwanderung.
    Bitte voten!

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/ql?cms_idIdea=1713

    Leute, Entschuldigt bitte das ich und einige Gleichgesinnte hier des öfteren werben. Aber wie wir gesehen und auch gehört haben, wird die Reihenfolge was vorne liegt, von anderen bestimmt.
    Also sollten, nein, müssen wir mehrere Positionen, die unsere Interessen vertreten, ganz vorne haben.
    Wir würden uns auch um weitere Unterstützung sehr freuen.
    Danke für euer Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen
    Daddy

  12. Hmmm, ist Seehofer nicht nur so lange Präsident bis der nächste im Amt ist?

    Der Vorsitzende des VertfG hat das Amt schon abgelehnt, wohl wissend, daß er da einiges als fachkundiger Richter nicht unterschreiben können wird.

    Das Chaos das die Politik angerichtet hat fällt ihr nun voll auf die Füße und überfordert sie.

    In diesem Bericht hier erklärt uns übrigens HW Sinn, wie die Eurokrise auf Kosten der Lebensversicherungssparer gelöst wird. Der Trick geht sie folgt:

    Die Bundesbank bzw. EZB geben Anleihen an die Südländer, die nicht durch Sachwerte, sondern durch Verträge gesichert sind und parallel erlauben sie den Südländern die Notenpresse anzuwerfen, um ihre Probleme zu lösen.

    Die Lebensversicherer werden gelockt bzw. gereizt diese nicht mehr durch Sachwerte, sondern durch Versprechen abgesicherten Papiere in die Portfolios aufzunahmen und dort schlummern sie bis sie fällig werden, also die Lebensversicherten in D ihre Rente wollen und dann hängt es von den Umständen ab, ob diese einlösbar sind und wenn nicht, dann stehen dem statt Sachwerte lediglich Versprechen als Garantien gegenüber, was praktisch heißt, daß der Versicherte mit dem Ofenrohr ins Gebirge schaut.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/im-gespraech-oekonom-hans-werner-sinn-wir-sitzen-in-der-falle-11653095.html

    Wer nur halbwegs etwas im Kopf hat löst seine Lebensversicherung schnellstmöglich auf, so lange das noch geht.

  13. Es werden doch ständig (gerade, was den Teuro angeht) alle Versprechungen, Verträge und Gesetze gebrochen, die Volksmeinung unterdrückt (siehe „Zukunfts-Dialüg“) usw.

    Warum sollte ausgerechnet jetzt Seehofer sich an sein Geschwätz von gestern halten?

    Und falls er doch gegen den ESM-Vertrag stimmt, gibt es bald Gerüchte über einen Kredit, Bobbycar, Gratisurlaub, Lufthansa-Upgrade,…
    🙂

  14. Übrigens, ich schlage als nächsten Bundespräsidenten Türkenführer Adolf Erdowahn vor.

    Das wäre ehrlich, denn er ist längst unser Staatsoberhaupt.

  15. Bei uns im Ösiland gibt es ein Sprichwort: „Was besseres kommt nicht nach“. Falls Seehofer der Nachfolger wird, wird er im Liegen umfallen so bald es die Kanzlerin befiehlt, und der Islam gehört zu Deutschland ohne „Wenn und Aber“. Schade, m.f.G. Hiob

  16. [….] Diesmal aber, da können wir ganz sicher sein, wird Horst Seehofer seinen Mann stehen. [….]

    Roland Koch dachte auch selbstständig, heute erinnert sich kaum noch einer an ihn.

    MfGrüßen

  17. Diesmal aber, da können wir ganz sicher sein, wird Horst Seehofer seinen Mann stehen.

    Zweckoptimismus?
    Wer das glaubt, glaubt sicher auch noch an den Weihnachtsmann, sorry PI.

  18. Das letzte Mal hat Bayern – Hotte Mut bewiesen , als er seine Ehefrau hinterging und seiner Sekretärin ein Kind gemacht hat. Wenn er mit “ Mutti “ verheiratet gewesen wäre , hätte er dies vermutlich auch nicht überlebt . Man muß sich nur Ganoven – Eddi – Edmund Stoiber – anschauen , der zum eifrigen Lobbyisten der EUdSSR geworden ist.

  19. #23 Bernhard von Clairveaux (18. Feb 2012 19:25)

    Wer seine Spargroschen längerfristig (>5 Jahre) sichern will, muss aus dem Euro raus und in werterhaltenen Sachwerte, wie Gold, Silber, Antiquitäten oder Immobilien in guter Lage wechseln. Das zeigt das sehr sehr gute Interview mit Prof. Sinn.

  20. Man hat das Gefühl einige PI-Kommentatoren erkennen Satire nicht einmal dann, wenn sie ihnen bis zur Oberkante Unterlippe steht. Was soll PI noch machen? Einen Disclaimer an Anfang und Ende?!

  21. ESM-Vertrag ist Hoch- und Volksverrat!

    Das deutsche Volk wird verraten und verkauft!!

    ART. 21
    (H) Anleiheoperationen
    (EURO-BONDS der ESM-Bank)

    1. Der ESM ist, im Rahmen seiner Aufgaben, befugt sich am Kapitalmarkt von (1) Banken,
    (2) sonstigen Finanzinstitutionen oder (3) anderen Personen oder (4) Institutionen, Geld zu leihen. .63

    (Fußnote .63: 63 Die Ausleihoperationen sind unbegrenzt und erstrangig durch das deutsche Privatvermögen abgesichert, Art. 25
    Abs. 1 c))

    Lesen! Noch mal lesen! und dann noch einmal lesen! Und jedem Bekannten zukommen lassen!

    Kommentierter ESM-Vertrag
    http://deutsch.taxpayers-europe.com/images/stories/ESM_Kommentierung_04.02.2012-langfassung.pdf

  22. Meine Herren, wo laufen sie denn hin, die Gedanken … .
    Wir wissen es doch alle: Wer an den Schalthebeln der Macht sitzt, der bedient sie. Und wenn eine „Interims-Marionette“ an dem Hebel sitzt, dann fragt diese Marionette nach Befehlen. Natürlich nur intern. Man(n) will sein Gesicht ja nicht verlieren.
    Der Bundeshosenanzug und die sie umgebenden Seilschaften haben den voklsverratenden ESM Vertrag doch schon längst beschlossen.
    Wer will denn dieses „Spiel“ noch glauben?
    Grün gegen gelb gegen schwarz gegen rot und bunt durcheiander. Verwirrungstaktik. Guter Bulle / Böser Bulle.
    Verar…t werden wir so oder so.
    Volksabstimmung, freie Verfassung und endlich Demokratie. Dann brauchen wir solchen Steigbügelhaltern wie Seehofer auch keine Träne nachweinen.

    kann nicht anders
    pi-rendsburg@freenet.de
    die Bösen sitzen dort, wo wir noch nicht rankommen, aber nicht mehr lange ….

  23. #28 Hayek (18. Feb 2012 19:36)

    Das liegt daran, daß die links-grüne deutsche Gutmensch-Wirklichkeit viel grotesker als Satire ist.

  24. #19 TheNormalbuerger (18. Feb 2012 19:15)
    Ich kann Satire manchmal nicht erkennen, selbst wenn sie direkt vor mir steht. Oder ist sie dieses Mal schon lange hinter mir?

    Bin mir auch nicht sicher, was man von diesem „Artikel“ halten soll ?

  25. #29 BePe (18. Feb 2012 19:36)

    So viel ich weiß, haben unsere Volksverräter schon vor viele Jahren vorsorglich den Hochverrat-Paragraphen abgeschafft, damit man sie eben nicht deswegen verurteilen kann.

  26. Wenn er schlau ist unterschreibt er nicht. Was würde er damit die rotgrünen Lumpen ärgern. Er hat doch nichts zu verlieren … er unterschreibt nicht.
    Merkel will auch nicht, hat nur Angst vor der versammelten Lumpenschar. Mittlerweile wissen sie alle, dass es den Bach runtergeht.

  27. @Paulchen

    und außerdem hat er auch sein Frau sitzen lassen und mit so einem jungen Kinde rumgemacht – ne, der ist dieselbe Charge ….

  28. Das Projekt ist zu wichtig. Dann wird er eben einen unerwarteten Herzkasper bekommen oder
    gaaanz unglücklich von der Landstraße abkommen. Hats alles schon gegeben. Herrhausen, der alte Gutmensch, wollte doch tatsächlich den 3.Weltländern ihre Schulden erlassen. Bumm hats gemacht. Ich bin sicher die NSU hatte noch die ein oder andere Schläferzelle. Wetten? Wozu hat man die sich denn die ganzen Jahre gehalten?

  29. #32 Sebastian (18. Feb 2012 19:43)

    Bin mir auch nicht sicher, was man von diesem “Artikel” halten soll ?

    Vielleicht ist es ja auch nur gelebte Naivität oder die Sehnsucht nach einem Ausweg aus der ganzen Schlamastik.

  30. #28 Hayek (18. Feb 2012 19:36)

    Man hat das Gefühl einige PI-Kommentatoren erkennen Satire nicht einmal dann, wenn sie ihnen bis zur Oberkante Unterlippe steht. Was soll PI noch machen? Einen Disclaimer an Anfang und Ende?!

    Es gibt eine Menge Menschen in diesem Land, die daran glauben, dass Leute wie Seehofer das Ruder noch herumreißen.

  31. OT

    Was heute in Dresden abging, bin ich nicht ganz auf dem Laufenden – wahrscheinlich war es mehr eine Solo-Beweihräucherung der Linksextremisten.
    Aber: der Rotfunk MDR übertrug begeistert Reden der Linksextremisten von der „Demonstration für Demokratie„: nur die konsequente Blockade genehmigter Kundgebungen Andersdenkender sichert die Demokratie!
    Alles klar – nun sollte jeder begriffen haben, was Demokratie ist.
    Gut zu sehen an den widerrechtlichen Aktionen auch gegen DF und Pro sowie allen, welche die linksextremistischen Ansichten einfach nicht teilen 🙁

  32. #33 Mueslibruder

    ja die wissen schon warum sie den abgeschafft haben, es wird ihnen aber nichts nützen! Denn wer hindert eine neue echte deutsche Regierung daran ihn wieder einzuführen, und dann dieses Pack danach zu verurteilen. Niemand! Mal ganz davon abgesehen das Hoch- und Volksverrat ein eh ewig gültiges Naturrecht ist, es ist egal obs im Gesetz steht oder nicht, es ist immer gültig. Wer sein Volk verrät ist ein Volksverräter PUNKT Die sollten sich also nicht so sicher fühlen in ihren Ämtern!

  33. #29 BePe

    Der „kommentierte ESM Vertrag“ ist den Speicherplatz nicht wert, den er auf der Festplatte einnimt.
    Bereits das Vorwort ist an Unsachlichkeit und Polemik kaum zu überbieten. Die Methodik des ganzen ist grob gesagt: Alles was uninteressant aussah wurde gelöscht, Wörter, die man für unnötig hielt wurden gelöscht, Sätze, die kompliziert klangen wurde nach gutdünken umgeschrieben.
    Danke auf sowas kann ich echt Verzichten.

  34. Ich wette um 100 Euro (oder bald, die wiedereingeführte D-Mark!), das aus all dem nix wird…Seehofer ist glaube ich, ein Baggersee in Bayern….Muss sich erst mal zeigen ob ich falsch liege…Ich glaube, kein Politiker wird uns da „rausreissen“, sondern WIR DAS VOLK!!! Ich grüße alle die mit PI „mitziehen“!

  35. Seehofer ist höchstens bis zum 23. März Bundespräsident. Der ESM kann und wird später ratifizert.

    Schwachsinniger Artikel!!

  36. Seehofer ist ein Politiker, der schneller die Ansichten wechseln kann, als ein Chamäleon seine Farbe, heute hü und morgen hott.

    Und Seehofer hat aiuch in der Vergangenheit gezeigt, dass er für den eigenen Vorteil bereit ist, „Geliebtes“ abzulegen, wenn „Besseres“ am Horizont auftaucht.

    Man kann Seehofers Verhalten nun zum ESM schwer einschätzen, aber man kann sich darauf verlassen, dass Seehofer das tut, was Seehofer nützt.
    Und das ist leider nicht zwangsläufig das, was den Bürgern nützt.

    Um bei einem Seehofer eine bürgernützliche Politik zu bekommen, braucht der Bürger also viel Glück. 😉

    In Bayern hat die C*SU zur Zeit in der Frage des nächsten Ministerpräsidenten mit der SPD und ihrem Kandidaten Ude zu kämpfen.
    Dass ein SPD-Ude für das konservative und heimatverbundene Bayern zu einem Problem wird, ist sicher.

    Das Ude-München ist so „bunt“, dass letztens sogar das SPD-Hausblatt TZ in der Schlagzeile die Frage zu stellten wagte, wo denn die echten Münchner abgeblieben seien.

    Man stelle sich vor, wenn die Frage gelautet hätte, wo die echten Bayern oder gar die echten Deutschen abgeblieben wären. 😉

    Seehofer wird die Situation nun dahingehend ausnutzen, politischen Vorteil aus der ESM-Frage zu ziehen und den Minipräsi stellen zu können.
    Mit viel Glück werden sich Seehofers Interessen also mit den Interessen des Bürgers halbwegs decken.

  37. Man sollte den nach der Wende eingeführten Orden öffendlich verleien: den „Wendehals am Goldenen Band“. Und Seehofer wird ihn dann auch bekommen.
    Politiker haben eine einzigartige Gabe: im Liegen umfallen. Also keine große Hoffnung machen, auch Seehofer wird das machen, was unsere Volksverräter von ihm erwarten…

    Andre1

  38. Seehofer wird gar nichts tun, sondern den Vertrag seinem Nachfolger zur Entscheidung hinterlassen.
    Damit kann er seine Hände in Unschuld waschen und trotzdem opponieren.

  39. Weiß gar nicht, warum die noch suchen.- Den Job mach ich! Schöne Dienstwohnung, die Kohle stimmt. Dummes Zeug kann ich dafür den ganzen Tag labern. Ich hätte auch gesagt: „Der Islam gehört mittlerweilen zu D-Land“…
    Hätte aber auch angemerkt, wenn der Beifall vorbei ist,
    ….“mit allen seinen unerwünschten Nebenwirkungen.“
    Ja, liebe MitbürgerInnen!
    Ne echt schwere Zeit, wa?
    Wer bezahlt mir nun den Champagner, Ihr Mittrottel?

  40. Seehofer war als Bundesminister nur ein Schwätzer und als Bayerischer Ministerpräsident noch ein größerer Schwätzer!

    Kohl hat seinerzeit die Euromusik nicht bestellt. Der französische Präsident Mitterand hat auf Kohls Unterschrift zur Einführung des Euro bestanden. Ohne diese hätte Mitterand die Wiedervereinigung Deutschlands nicht unterschrieben.

    Wir müssen zurück zu den Nationalwährungen, jeder Staat kann dann für sich die Währung auf-und abwerten. Aus der Idee Europa wird nur „Nationalismus“ geboren, der auch bis zur Diktatur führen kann, was das Bsp. Griechenland eindeutig zeigt.

  41. #50 Kalma

    Schwachsinniger Artikel!!

    Manchmal lassen Kommentare direkt auf den Schreiber schließen… 🙁

  42. O-Ton Seehofer: Volk sollte über Euro-Rettung abstimmen

    Seehofer schwant, dass wir pleite sind!

    Nun will er schnell noch das Volk „mit ins Boot“ holen.

    Dann kann Merkotzi und Horst sagen: „Schaut Leut‘, ihr habt doch da selbst mit abgestimmt“.

    Das der Bundestag aber schon vor Monaten mit den Stimmen der devoten SPD (dem Merkel-Wurmfortsatz) 211 Mrd. € für die Rettung Griechenlands versaubeutelt hat, verschweigt der liebe Horst!

    Diese scheinheilige Brut gehört vor Gericht und dann wegen Amtsmissbrauch und Vernichtung von Steuergeldern für 7 Jahre hinter Gitter!

  43. Der Vertrag wird auf „Eis“ gelegt – Begründung, der Präsident muss erst prüfen.
    Und schon muß sich der nächste gewählte damit abquälen.

  44. @ #56 AlterQuerulant (18. Feb 2012 20:37)

    Keine Aufregung, wenn er das ernst meinen würde, wäre er nicht mehr lange Politiker!

    Zu plump Herr Seehofer, diesen Hype durchschaut sogar ein Stammzuschauer von unserem Staatsfernsehen DDR1 und DDR2 ….

  45. #60 Koltschak

    Das habe ich auch gerade gedacht.

    Die PI-Redaktion hat nur vergessen, den Beitrag in die Kategorie „Satire“ einzuordnen. Deshalb ist manchem Leser nicht gleich aufgefallen, daß es sich bei diesem Artikel um reine Ironie handelt.

  46. Auszüge:

    „Ein Blick in die Geschichtsbücher zeigt nämlich, dass es solides Geld in den 3.000 Jahren Geldgeschichte noch nie gegeben hat.
    Immer und zu allen Zeiten haben die jeweils herrschenden Regierungen die Menschen betrogen: Das wahlweise für den Abbau der überbordenden Staatsschulden, für Kriege, einen ausschweifenden Lebenswandel oder auch für die Finanzierung des aufgeblähten Beamtenapparates notwendige Geld holt sich der Staat über Steuern und Abgaben – und über eine mehr oder weniger starke, vor allem aber heimliche Abwertung des jeweils umlaufenden Geldes. Hilft das alles nicht mehr weiter, greift man zu Währungsreform und Staatsbankrott. Das hat zur Folge, dass die Zeche für staatliche Misswirtschaft und Schuldenorgien IMMER die kleinen Leute bezahlt haben. ……

    Da trifft es sich hervorragend, dass die Deutschen so viel Vermögen angehäuft haben, wie noch nie zuvor. Von zehn Billionen Euro ist die Rede:
    Nun müssen wir nur noch eins und eins
    zusammen zählen“

    http://www.godmode-trader.de/nachricht/Der-Clown-tritt-ab,a2762070.html

  47. Diesen Bericht leg ich mal unter der Rubrik:
    „IRONIE PUR“ ab!!!

    Naja, er wird wichtige Entscheidungen wohl gerne dem neuen Präsi überlassen! Also alles mal auf die lange Bank schieben . . .

  48. Verstehe den Artikel nicht. Okay, vier Wochen lang macht jetzt Seehofer den Bellvue’er. Und dann? Glaubt wwirklich jemand ernsthaft, dann kommt als Nachfolger von Wulffi der eurokritische Gesetzesblockierer? Ganz schön naiv.

    Da kommt genau so ein Gesetze-Abnick-August wie der letzte.

  49. Denn nun wird Seehofer selbstverständlich seine Unterschrift unter das Vertragsgesetz verweigern, lächelnd wie immer, aber mit grimmiger Entschlossenheit.
    —————
    Aber nur dann, wenn dem Weihnachten, Ostern und Pfingsten auf einen Tag fallen!
    Und dann kommt auch noch der Nikolaus!

    Seehofer, die gleiche Nulpe wie Zer-Stoiber:
    Euro = Mit uns nicht!
    Tschechen in die EU = Mit uns nicht!

    Und was war? Stoiber hob brav sein Pfötchen, Seehofer ist noch depperter.

  50. Ähm, hat diesen Beitrag derselbe PI-Autor geschrieben, der damals den vom „Retter Europas“ verfasste? Den mit dem Konterfei Sarkozys.

  51. [….] und außerdem hat er auch sein Frau sitzen lassen und mit so einem jungen Kinde rumgemacht – ne, der ist dieselbe Charge ….

    @ (#39 Brak) (18. Feb 2012 19:49)

    Leider stimmt es.

    🙁

  52. #71 frauenhaus.bloganddiscussion.com (18. Feb 2012 22:19)

    Ich habe jegliches Restvertrauen in Seehofer,
    ————-
    Ich kann mich noch gut erinnern, wie er geiferte, weil angebliche lebkuchenmesserschwingende Nazis seinen Super-Bullen Mannichl angeritzt haben sollen, der 5 Tage nach „Lebensgefahr“ nach Hause dackelte.

  53. Das versproche Update zur aktuellen Situation im “Wie wollen wir leben?”-Strang des Merkel-Dialogs findet man nun im Thread
    http://www.pi-news.net/2012/02/wir-haften-derzeit-fur-643-milliarden-euro/#comment-1763761
    Posts #46 Stefan Cel Mare (18. Feb 2012 22:24), #51 Stefan Cel Mare (18. Feb 2012 22:47) und #55 Stefan Cel Mare (18. Feb 2012 22:54).

    Nach wie vor gilt es, die technologieorientierten Vorschläge zu unterstützen:

    Bahnbrechende wissenschaftliche Fortschritte

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/20-Wovon-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=5633

    Thorium-Reaktor

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/20-Wovon-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=3063

  54. Denn nun wird Seehofer selbstverständlich seine Unterschrift unter das Vertragsgesetz verweigern, lächelnd wie immer, aber mit grimmiger Entschlossenheit.


    Gratuliere zur Satire!

    Das einzige, was der Horsti mit grimmiger Entschlossenheit macht, ist die Hacken zusammenknallen, wenn Mutti pfeift.

    Und in diesem Fall pfeift Merkozy.

  55. #72 Paulchen (18. Feb 2012 22:29) [….] und außerdem hat er auch sein Frau sitzen lassen und mit so einem jungen Kinde rumgemacht – ne, der ist dieselbe Charge ….

    @ (#39 Brak) (18. Feb 2012 19:49)

    „Leider stimmt es.“

    —-
    Stimmt halt eben nicht. Seehofer lebt mit seiner Familie nach wie vor in Bayern und die Freundin mit dem Kind in Berlin.
    Patchwork gibts halt heute auch bei den Herz-Jesu-Jüngern.

  56. Der wird umfallen, schneller als Ihr denkt. War bie allem so, das die CSU getan hat, um Wählerstimmen zu bekommen.

  57. Die 20 oder 30 Tage, die ihm bleiben, werden wohl nicht ausreichen. Und die Angela wird ihm schon sagen, was er machen muss. 🙁

  58. Schöner Artikel.

    Die Maulheldenpartei C*SU wird ihrem Ruf wieder alle Ehre machen und umfallen. Wie immer!

  59. Ohje, grade der, da ist mir ja fast die Berliner Bürgermeisterin noch lieber.

    Der Herz-Jesu-Sozi ist ja bekannt dafür, dass er erst gross die Klappe aufreisst aber dann das Gegenteil dessen macht, was er so lautstark verkündet hat. Politisch gestorben ist er für mich schon seit er Gesundheitminister war und währenddessen jeden Versuch, den Tabakkonsum auch nur einzuschränken hintertrieben hat.

    #16 BePe; Wohl eher 18 (20). April, innerhalb 30 Tagen muss die Bundesversammlung stehen und die hat wieder 30 Tage Zeit sich auf nen neuen Präsi zu einigen. Durch den Februar mit weniger Tagen ists nicht einfach das Datum +2Monate.

    #30 pellworm; Also wirklich, wenn ich als Bayer die Wahl hätte, dann würde ich Stoiber als MP 1000 mal dem Seehofer vorziehen.

    #39 Brak; Das wär mir jetzt neu, im Gegenteil hat er die Freundin sitzengelassen, ich hoffe er zahlt wenigstens freiwillig „Ali“mente.

  60. [….] Stimmt halt eben nicht. Seehofer lebt mit seiner Familie nach wie vor in Bayern und die Freundin mit dem Kind in Berlin.
    Patchwork gibts halt heute auch bei den Herz-Jesu-Jüngern.

    @ (#77 NoDhimmi) (18. Feb 2012 23:42)

    Er ging zurück zu seiner Frau. Seine Politikerfreunde hatten da anscheinend überzeugende Argumente.

    Horst Seehofer und seine Geliebte

    Es gibt allerdings auch Politikerfrauen, die ihren Mann trotz seiner Affäre immer wieder aufnehmen. Beispielhaft wäre hier Horst Seehofer zu nennen. Über vier Jahre führte er eine Beziehung. Anette Fröhlich war die Wahl seiner Affäre. Sie gebar eine gemeinsame Tochter, doch Herr Seehofer ging zurück zu seiner Frau, musste hoch und heilig versprechen den Kontakt zu Frau Fröhlich sofort abzubrechen – und alles ist wieder gut. Jetzt kann einem irgendwie die Geliebte leidtun. Angeblich hätte Horst Seehofer ihr bis kurz vor der Trennung die Hoffnung gemacht, ein gemeinsames Leben führen zu wollen. Horst Seehofer musste allerdings vor den Neuwahlen, auf Drängen seiner Politikerfreunde hin, seine familiären Verhältnisse zu klären, bevor er sich als Kandidat zur Verfügung stellen kann. Brav hat er dies getan und verkündet, dass er bei seiner Frau bleibt und seine Geliebte mit der gemeinsamen Tochter zurück lässt. Das nennt man dann, die Pistole auf die Brust setzen. [….]

    http://www.meinseitensprung.com/news/politiker-affaere/

    Gute Nacht Deutschland

  61. Nun ja. Seehofer wird einknicken wie Zahllose vor ihm. Die DDR-Mutti wird ihn schon auf Linie bringen. Der Politikerkaste in diesem Land sollte man schlichtweg nicht vertrauen. Es sind Apparatschicks, abseits jeder Realität verankert, und nur ihren eigenen Interessen verpflichtet. Diese Leute haben weniger Moral intus als ein Zuhälter.

  62. Seehofer sagt ab und zu vernünftige Sachen.

    Z.B., dass man von seine Arbeit leben können soll. Hat er mal ganz überzeugend in „Hart, aber fair“ gesagt, als Prof. Sinn darüber philosophierte, dass Deutschland keinen Mindestlohn braucht.
    Oder, dass zuerst deutsche Arbeitslose Arbeit bekommen sollen, bevor die Einwanderung erleichtert wird.

    Nur es passiert NICHTS.
    Seehofer hat seine Glaubwürdigkeit verspielt.

    PS Die einzige Folge seine Präsidentschaft: Stoiber soll am Aschermittwoch Rede halten.

  63. Den Idealismus des Autors in allen Ehren,…, aber; Seehofer wird tun, was ein BRD-Politiker tun muß…!!!

  64. Der eine gutenbergt, der andere wullft, das merkelt doch eh keiner mehr. Vom Regen in die Traufe. Der wahre Populist Horst Seehofer …, ach tanzt einfach nochmal ein letztes mal für die Bürger.

  65. Lieder ist sein Spielraum extrem begrenzt, als Mitglied einer herkömmlichen Partei, fest verankert in diese Parteienlandschaft. In dieser verlogenen scheindemokratischen Denzunziantenrepublik. Ausverkauft an die Einwanderer und ihre Nachkommen sowie an „das Kapital“ im Marxschen Sinne. Nicht zu vergessen die Sprachrohre und willigen Helfershelfer der eingewanderten Beglücker und Bereicherer: Rot-Grüne, Rot-Rot-Grüne, Institutionen, Verbände, die gesamte Medienschickeria, und, und…

    Trotzdem gehört Seehofer noch zu den tragbarsten Figuren der Politbranche.

  66. Zu Wulff rücktritt wollte ich noch das letzte wort zum sonntag schreiben.

    Sie sagten, sie und ihre familie sein in letzter zeit verletzt. Können sie sich gedanken machen nebenbei, wie das Folk sich mit ihren dummen verhalten sich verletzt gefühlt hat.
    Es hat ihnen auch nichts gebracht sich so vor der presse hilfslos da zu stellen, wie sie den Islam so gut kennen, würden sie in Saudiland für ihre taten und handlung geköpft und in BRD spricht man noch von ihre Pension. Also noch mal Glücklich sein, dass sie Deutscher sind.

    Auf niewieder sehen und kein zutritt in die Politik.

  67. Nun sitzen die Politiker wieder beisammen, um einen neuen Bundespräsidenten auszukungeln. Man könnte ja auch das Volk einmal daran beteiligen. Das Fernsehen bietet dazu einige Möglichkeiten, die hohe Einschaltquoten versprechen: „Deutschland sucht den Super-Präsidenten“ oder das „Dschungelcamp“, wo der Härteste sich durchsetzt und Präsident wird, wären Modelle, die man ins Auge fassen könnte. Selbst eine simple Internet-Umfrage, bei der möglicherweise Thilo Sarrazin die meisten Stimmen bekäme, könnte ich mir vorstellen.
    Eine ganz andere Idee, um sich jetzt und für alle Zukunft die Qual der Wahl zu ersparen, wäre die Wiedereinsetzung eines Kaisers. Genug Prinzen der verschiedensten deutschen Adelsgeschlechter sind ja vorhanden.
    Mein dritter Vorschlag ist allerdings der einfachste. Verzichten wir doch auf dieses Amt. Denn solcherart Frühstücksdirektoren haben wir genug, und das ersparte Geld ließe sich sicher anderswo sinnvoller verwenden.

Comments are closed.