Der Tagesspiegel berichtet: Der ägyptische Präsident Mohammed Mursi will nicht zulassen, dass die Justiz den Marsch der Islamisten durch die Institutionen bremst. Deshalb hat er dem Verfassungsgericht die Kompetenz abgesprochen, über die Rechtmäßigkeit des von Islamisten dominierten Verfassungskomitees zu entscheiden. Zugleich gab er sich selbst das letzte Wort in praktisch allen politischen Fragen. Wir haben nichts anderes erwartet, nur daß es so schnell kommt, überrascht.

Sicher erinnern sich alle an die Tage, als Broders Freund Hamed Abdel-Samad in Kairo auf dem Tahrir-Platz enthusiastisch den Einzug der „Demokratie“ feierte. Kürzlich war er wieder dort. Wieder vergaß er die von Moslembrüdern und Islamisten beherrschte Regierung. Macht nichts. PI-Leser wissen, wer Ägypten regiert.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

52 KOMMENTARE

  1. na dann darf man gespannt sein,wann als erstes die linken dort am kran hängen.der islam jedenfalls wird wieder seine fratze zeigen wenn es darum geht,die macht auszubauen.

  2. Die Entwicklung war ja absolut absehbar.

    Wie sagte schon der Islamist Erdogan so schön vorausschauend:

    „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten“.

    Ägypten ist auf dem Weg in einen totalitären Scharia-Gottesstaat, wo bald Gotteskriegermilizen schariagemäß jagt auf Andersgläubige, unverschleierte Frauen und Homosexuelle machen werden.

    Wieso unsere rotgrüne und durchgeknallte Politiker und Journalisten und selbst homosexuelle Außenminister diese Entwicklung noch unterstützen ist eins der großen Mysterien der Menschheit.

  3. Wenn bald die Moslems die Pyramiden und die anderen altägyptischen Welt-Kultur-Denkmale in die Luft sprengen, weil sie nach Ansicht der Moslembrüder „unislamisch“ sind, dann haben die Moslembrüder eine neue Touristenattraktion für die wenigen ungläubigen Besucher parat:

    Öffentliche Frauensteinigungen und Köpfeabschlagen auf dem Tahir-Platz unter dem Jubel der ach so friedlichen und toleranten Moslems.

    Wieso aber unser extrem neben der Kappe laufende Politiker dies auch noch mit unseren Steuergelder möglich machen ist mir ein Rätsel.

    Auf jeden Fall hat sich das Gutmenschen-Märchen vom „arabischen Frühling“ als große Verarsche der eigenen Bevölkerung entpuppt!

  4. und Deutschland befindet sich auch auf den Weg dahin…

    WILLST DU AUCH ALLES SCHLUCKEN – WAS DIR DIE MEDIEN VORKAUEN?
    „Nun ist aber in Berlin etwas passiert, was diese unsere heile Welt stört und deshalb nicht sein darf: Ein 32-jähriger Student hat sich vor dem Reichstag – also dem deutschen Parlament – selbst verbrannt. Und das erste, was man davon hörte war der Satz: “Kein politisches Motiv!”. Wenn Texte reden könnten, hätten sie einem diese Worte direkt ins Gesicht geschriehen. In der Tagesschau dagegen wurde die Selbstverbrennung nicht einmal erwähnt.“
    http://blauerbote.com/2012/10/29/politischer-protest-offentliche-selbstverbrennung-vor-dem-berliner-reichstag/

  5. @Powerboy

    Das ist kein Mysterium der Menscheit sondern schiere Dummheit mit Vorsatz.

    Zum Thema Ägypten bleibt nur zu sagen : Und wieder einmal bestätigt sich das der Satz : Nach einer Revolutionn kommt selten was besseres als vorher. Na ja, dann halt ne islamische Diktatur. Anscheinend stehen die ja da drauf.

  6. Wir alle wissen doch, daß mit dem Islam kein Staat zu machen ist. Also sollten wir uns über Ägypten nicht groß aufregen. Es sind dort finstere Zeiten ausgebrochen und sie werden noch schlimmer werden. Wir sollten nur unbedingt darauf achten – ach was : dafür kämpfen – daß diese vorzivilatorische „Religion“ nicht das Abendland dominieren wird. Dafür lohnt es jede, aber auch wirklich jede Anstrengung.

  7. Zu früh am morgen :-S …. Wollte sagen :

    Und wieder einmal bestätigt sich der Satz : Nach einer Revolution kommt selten was besseres als vorher.

  8. #3 Powerboy (23. Nov 2012 07:26)
    Wieso unsere rotgrüne und durchgeknallte Politiker und Journalisten und selbst homosexuelle Außenminister diese Entwicklung noch unterstützen ist eins der großen Mysterien der Menschheit.
    ——————————–
    Der Grund hierfür liegt wohl darin, ***Gelöscht!***.

    ***Moderiert! Bitte keine Pauschalisierungen! Mod.***

  9. Nun ja … bei uns wird die Gewaltenteilung eben nur auf andere Weise aufgehoben … bzw. unterlaufen. Das politische Endergebnis dürfte ziemlich ähnlich aussehen. 😥

  10. ALLAHU AKBAR

    Wieder ein Land wo man nicht mehr hinfahren kann 🙁

    Zum Glück haben meine Eltern mit uns früher sehr viele Reisen unternommen. Naja heute gibts youtube 🙁

  11. Neulich zur Abwechslung mal die Tagesthemen der ARDressur auf den öffentlich-brechtlichen gesehen:

    Dort so ein blondes PISA-Dummcherchen mit dem Kommentar zu Gaza, die den Mohammedanerbruder Mursi lobte und dann noch rotzfrech sagte: „Mubarak ließ Israel gewähren!“

    Kleines, rotzfreches, linksgrünes PISA-Dummerchen!

    Mubarak war natürlich ganz böse und ließ Israel immer gewähren, der gute Mursi hingegen…..

  12. …kicher…
    Also ich finds spaßig…

    Naja, objektiv gesehen ist das natürlich nicht lustig, schon garnicht für die unschuldigen Opfer dieser Entwicklung und die Kopten, vor allem.

    Genau wie Kewil bereits schreibt: Natürlich war es genau so vorhersehbar – nur die Geschwindigkeit ist daran noch überraschend – in der Tat !

    Den sog. „Demonstranten“, den „Studenten“, „Intellektuellen“, usw., des sog. „arab. Frühlings“ rufe ich jedoch mit garnicht so „klammheimlicher Freude“ zu :

    „Recht so! Kostet von der Medizin, die IHR euch selbst eingebrockt habt! Trinkt aus diesem Becher des selbst gebrauten islamo-faschistischen Gifts, leert ihn bis zur Neige. Immer und immer wieder. Solange, bis ihr ENDLICH genug habt – falls dieser Punkt überhaupt zu meinen Lebzeit erreicht werden wird…

    Bezahlt den Preis für eure höchstselbst erzielten „Wahlergebnisse“, die ihr euch ganz allein -und niemand sonst- angetan habt, indem ihr diese irren Blutsäufer und „Brüder“ aus dem dunkelsten Frühmittelalter an die Macht gebracht habt!

    Bezahlt ihn mit dem Ende des Tourismus, tieferer Armut, dem vollkommenen Zusammenbruch eurer Wirtschaft, mehr Massenarbeitslosigkeit und schlußendlich Hunger und dem Ende eures letzten bischen Freiheit.

    Und DANN könnt ihr ja den nächsten blutigen Umsturz anzetteln -vielleicht- wenn ihr ihn dann noch schafft…
    Bezahlt selbst für eure Unfähigkeit und niederen Instinkte.

    Ihr könnt ja vielleicht die Armee um Hilfe anbetteln… – falls es diese dann überhaupt noch gibt.“

    Für UNS und ganz Europa kann es jedoch nur EINES geben :

    Völlige Isolation des gesamten nordafrikanisch/arabischen Krisenbogens bis in die turkey(bis zum Kaukasus). Einstellung aller Personen- und Gütertransporte, die nicht unbedingt für UNS notwendig sind. Ende aller Wirtschafts- und diplomatischen Beziehungen.
    Und endlich eine WIRKSAME Kontrolle des gesamten Mittelmeers, der westl. Schwarzmeerküsten und der Landgrenzen zur turkey. Verhinderung aller Flüchtlingsströme -mit Ausnahme streng regulierter Hilfe für bedrohte Christen- aber auch nur vor Ort.

  13. Wir haben zwar noch keinen Mursi, aber rotzgrün weigert sich, den Fließbandarbeiter zu entlasten, Hartz IV für Mursis GlaubensbrüderInnen in Doitschelan geht vor:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article111409376/Was-die-Mini-Steuerreform-den-Buergern-bringen-soll.html

    Was die Mini-Steuerreform den Bürgern bringen soll

    Die Bundesregierung will den Bürgern im Wahljahr etwas Gutes tun und sie bei den Steuern entlasten. Doch SPD und Grüne finden Steuersenkungen nicht zeitgemäß. Sie blockieren die Pläne.

  14. Mursi ernennt sich selbst zum islamistischen Pharao!

    Der Scharia-Gottes-Staat ist ja faktisch schon da und unsere stotzdummen rotgrünen Gutmenschen-Spinner klatschen noch Beifall!

    Der von unseren rotgrünen Realitätsverweigerer extrem unterstütze „arabische Frühling“ ist zu einem islamistischen Winter mutiert.

    Bald werden Millionen von Christen und gemäßigten Moslems eine neue Flüchtlingswelle nach Europa auslösen und danach werden die Scharia-Millizen nach Europa übersetzen.

    Und liebe Gutmenschen, die Islamisten haben mit rotgrünen Ideale nichts am Hut! Aber das werdet ihr auch bald merken!

  15. Wer tatsächlich gedacht hat, der Arabische Frühling würde die Demokratie in dieser von einer Steinzeit Ideologie (Islam) geprägten Region bringen, der muss entweder völlig verblendet sein oder einfach nur dumm.

    Islam und Demokratie verhält sich wie Wasser zu Feuer, man braucht nur ein wenig in dem „Edlen“ Buch zu blättern, um zu verstehen das einzig das Wort des Propheten zählt.

    Nur eine Diktatur mit unerbittlicher Härte schafft es diesen brodelnden Dampfdruck-Kessel, zumindest zeitweise, unter Kontrolle zu halten.

    Was passiert wenn dieser Druck unkontrolliert entweicht, sieht man ja in Afghanistan, Irak, Iran, Syrien, usw.
    Ägypten ist nur ein weiterer Dominostein der umzukippen droht.
    Selbst die Türkei scheint sehnsuchtsvoll in diesen Abgrund zu blicken.

  16. #3

    Man sollte sich auch fragen, warum die USA das unterstützen? Warum unterstützen Sie Islamisten und Terroristen die gegen die sekularen Präsidenten kämpfen und gekämpft haben?

    Ich versteh den Sinn nicht! Dachte die USA ist ein freies Land und steht zur Demokratie?

    Welchen Zweck hat das für die USA solche Islamisten an die Macht zu verhelfen?

  17. ich versteh euch alle garnicht!

    Der Toddenhöfer war doch dort und fand die Rebellen heldenhatf und der Frühling war ein tolles Gefühl und so…

    ihr seid alles Miesepeter…

  18. Traurig ist doch nur, dass man selbst schon vor Monaten wusste, dass es so kommen würde und Deutsche Politiker sich noch auf den „arabischen Frühling“ einen ….geholt haben.

    Das tut manchmal in der Seele weh so viel schlauer zu sein als unsere Politiker.

  19. Damit es hinterher nicht wieder heißt, der Westen hätte einen Diktator gestützt, heißt das Gebot der Stunde: sämtliche Entwicklungshilfe, Kredite und Waffenlieferungen stoppen.

  20. Mit seiner Rolle im Gaza, ist Mursi gerade dabei dem Erdogan den Platz als Grömaz (Größter Moslem aller Zeiten) streitig zu machen. Auch Obama hofiert ihm schon.

    Wartet mal ab, wenn die westlichen Milliarden geflossen sind, hängt der sie Sau so richtig raus.

  21. Nur Dummköpfe können glauben, in einem islamischen Land könne es jemals einen Frühling geben. Und nur Dummköpfe können glauben, eine Waffenstillstandsvereinbarung mit der Hamas könne „ein Schritt auf dem Weg zum Frieden“ sein.

    Aber für die Hamas ist ein Waffenstillstand – hudna – nichts als eine Taktik, um mehr Stärke für die nächste Runde zu gewinnen. Er ist nie als dauerhaft gedacht, niemals als das Angebot von Frieden gedacht.

    http://zettelsraum.blogspot.de/2012/11/zitat-des-tages-palastina-ist-bis-zum.html
    („Palästina ist bis zum Tag des Jüngsten Gerichts Moslems vorbehalten“.)

    „Das ist natürlich auch der Regierung Israels klar.“
    Das ist jedem klar, der nicht ein komplett verblödeter Idiot ist. Aber die gibt es massenhaft.

  22. Im Übrigen: Wer in diesen Tagen nicht 100%ig für Israel ist, ist entweder ein linksextremer Idiot, oder ein linksgrün-gutmenschlich verblödeter Idiot, oder ein rechtsextremer Idiot. Auf jeden Fall ein Idiot. Mohammedaner mal außen vor gelassen. Bei denen ist der Fall ja sowieso klar.

    Und wer eine Waffenstillstandsvereinbarung mit der Hamas ernst nimmt, ist genauso ein Trottel wie jemand, der irgendeiner verbindlichen Zusage von Merkel und Schäuble in der Eurokrise glaubt.

  23. Scheinbar sind PI und PI-Kommentatoren (mit ein paar wenigen Ausnahmen) noch die einzigen mit einem wachen Verstand.

    Das war doch vorauszusehen, dass Ägypten unter der Herrschaft der Muslimbrüder in eine neue, islamistische Diktatur abdriften.

    Mir tun alle leid, die bisher vom Tourismus gelebt haben und ihre Familien einigermassen ernähren konnten.

    Ich nehme einmal an, dass die Tourismus-Branche nächstens einmal am Boden liegt.
    Zum Vergleich: wem kommt es z.B. in den Sinn, im Iran Urlaub zu machen?

    Nur Politiker und andere SMS können da noch von einem „arabischen Frühling“ sprechen. Wie lernresistent darf man eigentlich als Politiker sein ???

  24. #3 Powerboy

    Die Entwicklung war ja absolut absehbar.

    Wie sagte schon der Islamist Erdogan so schön vorausschauend:

    “Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen,
    die Minarette unsere Bajonette,
    die Kuppeln unsere Helme
    und die Gläubigen unsere Soldaten”.


    In Amtsdeutsch heisst das :
    Die SPD ist unsere Kaserne
    die Grünen Gouvernant sind unsere Bajonette
    die ARD/ZDF unsere Helme
    und die Erziehungspresse-Leser unsere Soldat_Innen”.

  25. #3 Powerboy (23. Nov 2012 07:26)

    Ägypten ist auf dem Weg in einen totalitären Scharia-Gottesstaat, wo bald Gotteskriegermilizen schariagemäß jagt auf Andersgläubige, unverschleierte Frauen und Homosexuelle machen werden.

    Wieso unsere rotgrüne und durchgeknallte Politiker und Journalisten und selbst homosexuelle Außenminister diese Entwicklung noch unterstützen ist eins der großen Mysterien der Menschheit.
    ———————-
    Massenpsychose – kollektiver Wahn – Todestrieb(Freud)?

  26. OT:

    Übergriffe auf Schiedsrichter nehmen zu!

    Zum Ende der Hinrunde häuften sich im hiesigen Fußballbezirk die Übergriffe von Spielern auf Schiedsrichter. Verantwortliche sprachen dabei von einem „negativen Trend“ und von „verlorenem Respekt“. Haben sich nur die mittelfränkischen Amateurkicker nicht im Griff oder sind ähnliche Entwicklungen auch in anderen Sportarten zu beobachten?

    Massive Angriffe gegen den Fußball Verband
    Zu viel Gewalt: Dachauer Schiris treten zurück

    Landkreis Dachau – Bei der Schiedsrichtergruppe Dachau kam es zum großen Knall. Obmann Jürgen Schreier und dessen Vize Andreas Hitzlsperger sind mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Die jüngsten Ereignisse auf und neben dem Platz haben sie dazu gebracht.

    https://www.google.de/search?q=%C3%BCbergriffe+auf+schiedsrichter+nehmen+zu&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a#q=%C3%BCbergriffe+auf+schiedsrichter+nehmen+zu&hl=de&client=firefox-a&hs=gtW&tbo=d&rls=org.mozilla:de:official&source=lnms&tbm=nws&sa=X&ei=DEyvUKnVAcTCtQb4poHICw&ved=0CAsQ_AUoAA&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.r_qf.&fp=adb8230250561f28&bpcl=38897761&biw=1920&bih=1045

    Politisch Korrekt werden natürlich keine Vereinsnamen und schon gar keine Kulturkreise der „Rohlinge“ genannt…

  27. #23 Simbo
    😆 😆 😆

    Ich fahre nur noch dorthin in Urlaub, wo man nicht nur mein Geld, sondern auch mich als Deutschen achtet. …derzeit sind es eher Fernreisen. (Oder nächstes Jahr mal ein nettes Fleckchen in der Schweiz 😉 )

  28. vor ein paar Tagen in den Tagessau Nachrichten, ein Beitrag über die Wahl des Papstes der Kopten in Ägypten.
    Der Sprecher meinte, die Kpten würden verstärkt der Verfolgung ausgesetzt.
    Leider hat er vergessen zu erwähnen, durch wen die Christen in Ägypten verfolgt werden.

  29. #26 pompom

    nicht nur Übergriffe auf Schiedrichter, auch die Spieler untereinander bzw gegeneinander.
    Hat mein Ex-Kollege schon vor 10 Jahren erzählt, bei allen Spielen gegen Türkspor gab es immer, ohne Ausnahme, Probleme.

  30. Wer das nicht vorausgesehen hat und nicht mal auf die warnenden Stimmen hören wollte, hat das Hirn eines Truthahns. Leider haben wir viel zuviele davon, diese Truthähne sind eine echte Pest. Wir lassen uns sogar von ihnen regieren, was bedeutet, daß wir als Lebensform noch unterhalb von Truthähnen rangieren. Allah in seiner unendlichen Weisheit wird dem mithilfe seiner irdischen Stellvertreter ein Ende bereiten. Bald hat es sich ausgegobbelgobbelt. (Wer sich wundert, war gerade durch amerikanische Freunde und ihr Thanksgiving inspiriert. Dort gehen mit „turkey“ viele treffliche Wortspiele.)

  31. #27 Tolkewitzer

    😆 😆

    Wir haben einige nette Fleckchen in der Schweiz 😆

    Besonders das Genferseegebiet und das Wallis sollen sehr schön sein 😉

  32. OT
    neueste Forderungen der Hamas Terroristen:
    freier Zugang bzw Ausgang aus Gaza;
    gemeint ist wohl wieder ausschließlich Israel,
    würde so in der Waffenstillstandsvereinbarung stehen
    die Araber aus Gaza können doch hinlaufen wohin sie wollen, über Ägypten, kein Mensch hindert sie daran, außer den Ägyptern vielleicht, aber kein Mensch der Welt kann verlangen, das Israel diese Leute bei sich einreisen läßt

    an Babieca: gestern war wieder der berühmte grüne VW Käfer zu sehen, der ZDF Mann hat sich genau davor postiert

    Die verblödete Bundes Regierung hat bereits Hilfsgelder zur Verfügung gestellt, weil es in Gaza ja an Allem fehlt.

  33. Die BRD Mainstreammedien haben sich in Sachen Arabischer „Frühling“ vollkommen blamiert und als Idioten geoutet. Ich kenne keine Nachrichtensendung die nicht den Arabischen „Frühling“ als Aufbruch der Demokratie in den islamischen Länder gefeiert hat. Die waren derart euphorisch, dass man das eine oder andere Mal annehmen mußte, dass die Systemjournalisten irgendwas geraucht haben.

    Nur Blogs wie PI und etliche andere freie Blogs waren von Anfang an skeptisch, und haben nach kurzer Zeit den Arabischen „Frühling“ als das erkannt was er tatsächlich ist, ein islamischer Arabischer Winter der uns bevorsteht. Nur Blogs wie PI haben frühzeitig erkannt, dass hier die Muslimbrüder, AlKaida Todesschwadrone und sonstige islamische Fanatiker wie Salafisten und Co. dabei sind die Macht zu übernehmen. Die BRD-Mainstreammedien wollen selbst heute nur widerwillig zugeben, dass der von ihnen herbeiphantisierte demokratische Aufbruch im islamischen Schariastaat enden wird.

  34. Diese Logik überrascht doch nicht! Nur unsere Bertroffenheits-Politiker und Naivlinge in höchster Potenz wollen immer noch an einen „arabischen Frühling“ glauben, weil nicht sein kann, was nicht sein soll!
    Hier wachsen unter unseren Augen und unserer zerstörerischen Gutgläubigkeit mächtige Despoten und autoritäte Systeme heran, die wir auch noch stützen und gutdenken! Lassen wir 2-3 Jahre vergehen, dann werden wir alle die tödlichen Konsequenzen spüren!

  35. #9 zonenfuzzy (23. Nov 2012 08:00)

    #3 Powerboy (23. Nov 2012 07:26)
    Wieso unsere rotgrüne und durchgeknallte Politiker und Journalisten und selbst homosexuelle Außenminister diese Entwicklung noch unterstützen ist eins der großen Mysterien der Menschheit.
    ——————————–
    Der Grund hierfür liegt wohl darin, ***Gelöscht!***.

    ***Moderiert! Bitte keine Pauschalisierungen! Mod.***
    ————————-

    O. K., dann will ich einmal mal von Pauschalisierungen abweichen und „Butter bei die Fische“ geben.

    Hier eine (unvollständige) Liste selbst-geouteter schwuler Politiker:

    Adrian Ramsauer
    Grüne Winterthur, Rechtsanwalt, Gemeinderat, Satiriker, Mitglied u.a. bei Demokratische JuristInnen, Homosexuelle Arbeitsgruppen Zürich, Kantonsschulverein

    Albert Eckert
    Bündnis 90/Die Grüne, einer der ersten Autoren des Magazins Siegessäule

    Bernhard Pulver
    Grüne Freie Liste, seit April 2006 Regierungsrat und Erziehungsdirektor des Kantons Bern

    Bruno Suter
    Sozialdemokratische Partei (SP) Schweiz, Grosser Rat Basel-Stadt

    Claude Janiak
    Sozialdemokratische Partei (SP) Schweiz

    Ernst Röhm
    NSDAP später SA, führender Nationalsozialist und langjähriger Führer der Sturmabteilung (SA)

    Farid Müller
    Grün-Alternativen Liste, Abgeordneter sowie ehemaliger Vizepräsident der Hamburger Bürgerschaft.

    Guido Westerwelle
    FDP; Vorsitzender der FDP

    Hans-Peter Portmann
    FDP, schweizer Politiker

    Heinrich von Brentano
    CDU/CSU; Außenminister der Bundesrepublik Deutschland von 1949 – 1955 & 1961 – 1964

    Heinz Eggert
    CDU-Abgeordneter im Sächsischen Landtag

    Helmut Schäfer
    FDP, war von 1987 bis 1998 Staatsminister im Auswärtigen Amt

    Johannes R. Becher
    deutscher Dichter und Politiker. Er ist vor allem bekannt dafür, den Text der Nationalhymne der DDR verfasst zu haben.

    Jörg Haider
    BZÖ, österreichischer Politiker, seit 1999 Landeshauptmann von Kärnten

    Klaus Wowereit
    SPD; Regierender Bürgermeister von Berlin

    König Ludwig II. von Bayern
    war 1864 bis 1886 König von Bayern, legte 1869 den Grundstein für den Bau des Schlosses Neuschwanstein

    Martin Abele
    Grüne Kanton Zürich, Gemeinderat Stadt Zürich, Mitglied u.a. bei Pink Cross, Greenpeace, Pro Natura, gay Sport Zürich

    Martin Naef
    Sozialdemokratische Partei (SP) Schweiz, Kantonsrat Zürich

    Matthias Wissmann
    CDU/CSU, 1993 Bundesminister für Forschung und Technologie, 1993 bis 1998 Verkehrsminister, seit 2007 Präsident des Verbandes der Automobilindustrie

    Michael Adam
    SPD, seit Mai 2008 Bürgermeister der Gemeinde Bodenmais im Bayrischen Wald,

    Michael Kauch
    FDP; seit 2005 Sprecher der FDP-Fraktion für Umweltpolitik sowie für Palliativ- und Transplantationsmedizin.

    Michael Kühnen
    NPD, war ein Anführer der deutschen Neonazibewegung, starb 1991 an den Folgen von AIDS

    Michael Töngi
    Grüne Luzern, stellvertretender Geschäftsleiter Deutschschweizer Mieterinnen- und Mieterverband, Mitglied u.a. bei IG Velo, Pink Cross, WWF

    Michel-Remo Lussana
    Basler SVP-Grossrat

    Ole von Beust
    CDU; Bürgermeister von Hamburg

    Peider Filli
    AZ, Gemeinderat der Stadt Zürich, ehemals AL (Alternative Liste)

    Roger Kusch
    ehemals CDU; von 2001 bis 2006 Justizsenator der Freien und Hansestadt Hamburg

    Rolf Ohler
    CDU Stadtbezirksvorsitzender u. Kreisvorstand CDU Wiesbaden

    Thomas Fuchs
    SVP, Ehrenpräsident Junge SVP Kanton Bern (Schweizer Volkspartei), Präsident der Samaritervereinigung der Stadt Bern

    Volker Beck
    Bündnis 90 / Die Grünen; Bundesstagsabgeordneter

    ———————————————

    Hier etwas über meine Behauptung, dass Schwule häufig masochistisch sind.

    Auszug:

    In der männlichen Homosexuellenszene ist Sado-Maso-Sexualität (SM) sehr weit verbreitet. Der homosexuelle Masochist hat im Gegensatz zu Männer der Heteroszene ein breites Angebot an sadistisch veranlagten, potenziellen Sexualpartnern. Dies ist nicht verwunderlich, schließlich ist auch Sadismus eine vor allem bei Männern vorkommende Paraphiilie.
    Copyright by Dr. Georg Pfau

    http://www.gaymed.at/startseite_gaymed/abnorme-sexuelle-wuensche/masochismus/

    ————————————-
    Jetzt, überhaupt nicht mehr pauschal, meine Analogie zum Kommentar von #3 Powerboy (23. Nov 2012 07:26):

    1.
    #3 Powerboy (23. Nov 2012 07:26) kommentiert wie folgt (richtig):

    Ägypten ist auf dem Weg in einen totalitären Scharia-Gottesstaat, wo bald Gotteskriegermilizen schariagemäß jagt auf Andersgläubige, unverschleierte Frauen und Homosexuelle machen werden.

    Wieso unsere rotgrüne und durchgeknallte Politiker und Journalisten und selbst homosexuelle Außenminister diese Entwicklung noch unterstützen ist eins der großen Mysterien der Menschheit.

    2.
    Ich behaupte, dass Schwule überproportional häufig in der Politik vertreten sind (s. oben).

    3.
    Ich behaupte weiter, dass Schwule überproportional Masochistisch sind (s. oben).

    Fazit:
    Schwule unterstützen die Scharia der Islamisten, obwohl diese Schwule häufig aufknüpfen.
    Das bedeutet m. E. Masochismus pur bei schwulen Politikern!

    Quod erat demonstrandum!

    So sieht die praktische Umsetzung im Islam aus:

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/.a/6a00d8341c60bf53ef011570b3b0b5970b-500wi

  36. soso, der mur(k)si haelt nicht viel von gewaltenteilung. da befindet er sich in „guter“ gesellschaft. dumb-o, the unborn nowhereman und failure-in-chief (oder auch criminal-in-chief) haelt auch nicht viel davon und wuerde sie am liebsten abschaffen. leider (oder besser: zum glueck) geht das bei uns in den usa nicht so einfach wie in aegypten, also macht er es eben auf seine art und weise.

    der mur(k)si und der hussein – die beiden haben sich gesucht und gefunden. kein wunder, dass die so eng zusammenarbeiten. dann noch hussein obama’s bester politischer freund erdowahn und schon haben wir das trio infernale.

    mit hussein obama, dem failure-in-chief, ist die welt wesentlich gefaehrlicher geworden. nicht nur fuer den westen im allgemeinen und israel im besonderen, sondern auch fuer die „infidels“ in den motz-el-laendern und die motz-els, die noch ganz hirnversifft sind.

  37. An pi:
    Danke für den Verzicht einer Moderation nach erfolgter Faktenlieferung (ohne Pauschalisierungen) zum o. a. Thema.

    Ich bin positiv überrascht!

    ***PI: Das bedeutet jedoch auch, dass die Quantifizierung „Überpropotional“ zur Diskussion steht! Mod.***

  38. ***PI: Das bedeutet jedoch auch, dass die Quantifizierung “Überpropotional” zur Diskussion steht! Mod.***
    ———————————–
    Also, wenn die u. a. Zahlen stimmen, dann dürften „nur“ ca. 1,3 % z. B. der Bundestagsabgeordneten (Männer) und 0,6 % (Frauen)aus den Reihen der Politiker schwul sein.

    Das wären bei 620 MDB’s

    davon 204 Frauen = 1,22 Lesben
    davon 416 Männer = 5,41 männliche Homos

    „Überproportional homosexuell“ scheint offensichtlich für Politiker/-innen eher stark geschmeichelt zu sein.

    Als Hetero hätte ich wahrscheinlich in der Politik überhaupt keine Chance! 😉

    Auszug:
    Das Ergebnis der Studie verblüfft: Die Zahl der Homosexuellen ist wesentlich geringer, als der modische Schwulentrend suggeriert. Nur 1,3 Prozent der befragten Männer und 0,6 Prozent der befragten Frauen gaben an, schwul beziehungsweise lesbisch zu sein. Weitere 2,8 Prozent der Männer (Frauen: 2,5 Prozent) sagten, sie seien bisexuell

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-18818115.html

    Konnte ich den pi-Moderator damit überzeugen? 🙂

  39. #5 tistera (23. Nov 2012 07:44)

    das ist das erste, was ich höre. selbtverbrennung vor dem reichstag. und kein pi-thema. wenn ich mich recht erinnere, fing der -arabische frühling- damit an, mit einer selbstverbrennung in tunesien.

  40. Dieser „arabische Frühling“ soll auch auf Deutschland überschwappen, wenn es nach dem Willen des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD) geht. Bitte lesen: „Der Islam als Alternative“ (München). Verfasser ist der ehemalige deutsche Botschafter, der Jurist (!) Wilfried „Murad“ Hofmann. Jetzt wichtigstes Führungsmitglied im Vorstand des ZMD. Er will das „dekadente“ Deutschland reformieren und die Schari´a einführen. Wie die Salatfisteln besteht er darauf, dass ein wahrer Moslem den Koran als wirkliche Offenbarung Allahs annimmt und „Buchstabe für Buchstabe und Wort für Wort befolgt … Wer das nicht tut, ist kein Moslem“!

  41. #5 tistera (23. Nov 2012 07:44)
    #44 pidding (23. Nov 2012 16:17)

    Jan Palach

    war diese tat in berlin ein pi-thema.

  42. Nun ist also die „Katze aus dem Sack“! Herr mursi erweist sichj als der faschistische Diktator (doppelt gemoppelt, ich weiß) als der er von Weitsichtigen – auch von vielen PI-Schreibern – vermutet wurde. Sollte im „arabsichen Frühling“ nicht eben der „schreckliche“ Diktator Mubarak in einem „demokratischen Aufbruch“ ersetzt werden? Wie zu erwarten wurd nun ein offensichtlich mäßiger Diktator, der den Islam immerhin etwas eingrenzte, durch einen zu Scharia-Verbrechen neigenden Islam(isten) ersetzt. Israel und der Westen werden ihre wahre Freude an ihm und den anderen Ungeheuern an der zukünftigen Staatspitze in Ägypten haben, falls es der Opposition nicht gelingt, die völlige Machtübernahme zu verhindern! Noch bin ich angesichts der Ereignisse in meiner Einschätzung schwnkend, ob nicht doch noch ein Schariastaat verhindert werden kann! Warten wir’s ab! Ob unserem Herrn Schwesterwelle das gefällt, nachdem er doch selbst zu den Bejublern der Muslimbrüder als „gemäßigte Kraft“ gehörte? Naja, Dummheit hat ihren Namen!
    Aber OT:

    #5 tistera (23. Nov 2012 07:44)

    Über diese Selbstverbrennung habe ich in keinem Medium (Fernsehen, DLF) bisher etwas gehört! In Zeitungen scheint es nicht auf den vorderen Seiten gestanden zu haben?
    Dass die Gründe für dei Selbstverbrennung gehim gehalten werden, liegt sehr wahrscheinlich daran, dass die verlogene Berliner Poli“telite“ in dem Abschiedsbrief eine harte Abrechnung bekommen hat! Ein Fehler des Selbsverbrenners war wohl, den Abschiedsbrief nicht weit gestreut zu haben, um eben diese Unterschlagung des Inhalts unmöglich zu machen! Jetzt scheint es zu spät dafür, da sich unsere Politmafia offensichtlich des Briefes bemächtigt hat und diesen im Zweifelsfll eher vernichten wird als ihn in falsche Hände“ geraten zu lassen! So bleibt uns nur die Spekulation über dessen Inhalt, die wir allerdings nicht zu weit treiben sollten, da auch für uns Überraschendes drin stehen könnte. Aber – wir könnten trotzdem etwas tun, jedenfalls unsere erliner Freunde. Sie könnten Bekannte und Verwandte des Toten nach seiner Einstellung in politischen und sonstigen Fragen befragen und auf diese Weise – vielleicht – die Hintergründe für diese Tat doch noch ermitteln! Ich würde mir das sehr wünschen, um diesen Tod nicht völlig sinnlos im luftleeren Raum stehen zu lassen!
    Tja, Die DDR 2.0 lebt eben doch!

  43. #3 Powerboy (23. Nov 2012 07:26)

    sie zitieren erdogan. o.k.
    ich las auf pi vom wahlspruch der moslembruderschaft. der gehort auch hierher und besagt alles.
    wenn ich mir das ausmale, kann mir angst und bange werden.

    -allah ist unser Ziel. Der Prophet ist unser Führer. Der Koran ist unsere Verfassung. Der Dschihad ist unser Weg. Der Tod für allah ist unser nobelster Wunsch-.

  44. @#41 zonenfuzzy (23. Nov 2012 15:10)
    ==================================

    Ich setze mal noch einen weiteren (in Luxemburg) prominenten Politiker auf Deine Liste. Dieser hat sich im Fernsehen vor Jahren unter Tränen geoutet.

    Xavier Bettel; Rechtsanwalt; derzeit Bürgermeister der Stadt Luxemburg; DP (Schwesterpartei der deutschen FDP).

    ===================================
    Mur(k)si murkst die ägyptische Demokratie ab, noch bevor sie erwachsen ist!
    Frisst etwa in Ägypten die Revolution ihre Kinder?
    Mur(k)si ist jedenfalls ein echter Scharia-Bruder! Und die Scharia kennt bekanntlich kein Pardon! Wer nicht für sie ist, wird seit Mohammed abgemurkst!

Comments are closed.