Um 21:45 Uhr sendete das Heute Journal am 9.11. einen Bericht über Islamkritiker, die eine „europäische Allianz“ formen. „Da baut sich gesellschaftlicher Sprengstoff auf“, bemerkt Moderator Claus Kleber mit sorgenvoller Miene. Dann sind Szenen vom Counterjihad-Treffen in Stockholm zu sehen, wie „Anti-Nazi-Demonstranten“ gegen „Rechtsradikale“ im Einsatz sind. Pamela Geller stifte mit ihren Aktionen zu „Hass gegen Muslime“ an und Michael Stürzenberger hetze mit dem Koran in der Hand gegen Muslime. Die German Defence League wird bei ihrem Marsch der Patrioten gezeigt, natürlich auch unter dem Label „Rechtsradikale“. Vernünftige Islamkritiker wie Siegfried Schmitz und Sebastian Nobile werden von diesen öffentlich-rechtlichen Heuchlern in empörender Weise diffamiert. Nürnberg 2.0 und PI sind in diesem Paradebeispiel des Inquisitionsjournalismus auch zu sehen.

Die Versuche, die islamkritische Szene in die rechtsradikale Tonne treten zu können, werden immer bizarrer. Auch hier die übliche Strategie der öffentlich-rechtlichen Volksdressursender: Das Schmierenstück wurde nach einer Reportage über den heldenhaften „Kampf gegen Rechts“ gezeigt, in der es um eine NPD-Demo ging. So schafft man das gewünschte Umfeld, um sachlich argumentierende Islamkritiker mit hetzerischer Propaganda bekämpfen zu können. Denn faktisch können die Empörungsbeauftragten nicht dagegenhalten. Hier der Bericht des Heute Journals, alternativ hier der Beitrag im Video:

Wer sich beim ZDF für den Missbrauch seiner GEZ-Gebühren „bedanken“ möchte:

» info@zdf.de

(Videobearbeitung: theAnti2007)

image_pdfimage_print

 

190 KOMMENTARE

  1. Beste Werbung für PI!

    Danke ihr rotgrünen Gutmenschen und Realitätsverweigerer. Euer ideologisches Weltbild beginnt langsam an der Realität zu zerbrechen.

    Jeder normal denkende Menschen kann bei PI nachlesen, dass ihr nur primitive Lügen euer dumpfen Ideologie verbreitet. Die Menschen sind doch nicht dumm.

    Wir können euch rotgrüne Realitätsverweigerer nicht zwingen die Wahrheit zu berichten, aber wir können euch zwingen immer mehr zu lügen.

    An alle neuen Leser von PI:

    Überzeugen Sie sich persönlich. PI kämpft für unser freiheitliches Grundgesetz und gegen den Versuch unsere Freiheitsrechte durch rotgrüne Spinner, die gemeinsame Sache mit Islamisten machen, abzuschaffen.

  2. Wenn wir mal nachdenken: alle durch die Eliten mit grossem Aufwand inszenierten Propagandaschlachten der letzten Jahre endeten in krachenden Niederlagen.

    Sarrazin ein Rassist? Glaubt keiner*

    Grossmoscheen ein Ort der “interkulturellen Begegnung”? Schon in Marxloh hat sich ursprüngliche Misstrauen als gerechtfertigt erwiesen. Die propagandistischen(!) Ziele der Grossmoscheen in Köln und München können heute nicht mehr erreicht werden – selbst, wenn die Dinger irgendwann tatsächlich (zu Ende) gebaut werden sollten.

    “Migration” als “Bereicherung”? Glaubt keiner*
    Es reicht ein Blick in die Kommentarbereiche, so sie überhaupt noch eröffnet werden.

    Der Euro als “Friedensprojekt”? Glaubt keiner*

    NSU als “schröckliche Bedrohung”? Glaubt keiner*

    Zu behaupten, die “Eliten” seien in der Defensive, wäre eine Beschönigung ihrer desolaten Situation. Um einen Fussballvergleich zu gebrauchen: die “Eliten” stehen nicht nur mehr mit 11 Mann im eigenen Strafraum, sondern mit 11 Mann auf der eigenen Torlinie, nur noch darauf bedacht, die Einschläge zu vermeiden.

    Bezeichnend das feige Verkriechen “gestandener Kommunalpolitiker” hinter migrantisch-jugendlichen 1-Euro-Friseusinnen in Idstein, bei allen öffentlichen Aktionen die Ersetzung aller “Argumente” auf Trillern, Schreien und Sirenen Betätigen, die zunehmende Tendenz zur generellen Schliessung bzw. Nicht-Eröffnung der Kommentarbereiche, die zunehmend offensichtlicher werdende Ignoranz gegenüber auch nur den elementarsten demokratischen “Spielregeln”.

    Wenn die Propagandaschlachten verloren gehen, bleiben nur die primitivsten und plumpesten Formen der Unterdrückung übrig.

    Aber Vorsicht! Das sorgsam aufgebaute Gefüge aus Allianzen, Geschäftchen und Abhängigkeiten könnte durch einen solchen Strategiewechsel, wie er sich anzubahnen scheint, ins Wanken geraten.

    * bis auf die gehirngewaschenen KinderInnen, natürlich. Zum Glück haben wir ja nicht mehr so viele davon.

  3. Passt da ja gut zu.

    Kölner setzen Zeichen gegen Rechts
    Wieder haben die Kölner Flagge gegen Rechts gezeigt: Mehr als 70 000 Teilnehmer haben sich am Freitagabend zur Arsch-huh-Kundgebung an der Deutzer Werft eingefunden. Die Veranstaltung war ein Volltreffer in die kölsche Seele.
    http://www.ksta.de/koeln/70-000-koelner-bei-arsch-huh-koelner-setzen-zeichen-gegen-rechts,15187530,20834816.html

    Linksradikale und Neosozialisten feiern sich selbst. Vereinnahmen die (nach eigenen Angaben) 70.000 Besucher, von denen ein Großteil wohl nur eine kostenlose Bespaßung haben wollten, für ihre Zwecke als „Teilnehmer“.

    Selbstverständlich geht es nur um den „Kampf gegen Rechts™“, nicht um Islamismus, nicht um Ausländergewalt, nicht um ausländischen Nationalismus, Rassismus, Antisemitismus… und schon garnicht gegen LINKSEXTREMISMUS

    Fehlt eigentlich nur noch viel rot im Publikum und die Bilder ließen sich 1:1 mit Veranstaltungen in China oder Nordkorea vergleichen.

  4. Ich finde sie nehmen uns endlich ernst, weil sie nicht mehr anders können, ohne sich selbst zu verarschen!

    Da ist die Hetze gegen uns nur das Eingeständnis nicht mal mehr ein Gegenargument zu haben, der Witz ist, sie merken es noch nicht mal…

    Es werden Konzerte gegen „Rechts“ organisiert, „Opferentschädigungen“ und „NSU“, „EU“ ist genial und am liebsten (das geht aber wirklich nicht) würden sie ne Militärparaden abhalten…

    NEIN! Das System ist am Ende und kurz davor wird es noch mal richtig schlimm!!! Wer in die Geschichtsbücher Eintrag erhalten will, ist in einer genialen Zeit!

    Stürzenberger und Mannheimer haben beste Chancen dafür…

  5. Ich bin für Demokratie, für Multi-Kulti, für unser liberales Grundgesetz, für Meinungsfreiheit, für die Gleichberechtigung der Geschlechter, für die sexuelle Selbstbestimmung von Frauen und Männer, für das Lebensrecht auch von Atheisten und Homosexuelle, usw.

    Deshalb bin ich gegen den Islam.

    Überall auf der Welt wo der Islam das Sagen hat ist es aus mit bunt und Multi-Kulti! Aus mit Frauenrechte, Religionsfreiheit und Toleranz!

    Da herrscht nur noch tristes moslemisches Mono-Kulti und Unfreiheit und Unterdrückung.

    Und alles was unseren rotgrünen Realitätsverweigerer heilig ist wird vom Islam abgelehnt.

    Wer es nicht glaubt, der hole sich in unseren Fußgängerzonen einen Koran auf deutsch und lese es mit eignen Augen nach oder schaue in ein x-beliebiges Land, wo der Islam das Sagen hat.

  6. Primitivste Propaganda, was das ZDF da betrieben hat.

    Und dann dieser SPD-Mann: erst meckert die SPD den lieben langen Tag über den Verfassungsschutz, aber dann soll dieser wieder gut genug sein, um „Islamfeinde“ zu observieren.

    Ich denke, der Verfassungsschutz weiß selber ziemlich genau, dass es die meinungsunterdrückenden Altparteien sind, die die größte Gefahr für unsere Demoktratie darstellen. Sie wollen den Verfassungsschutz in eine Stasibehörde umfunktionieren, die sie dann gegen die politische Opposition einsetzen können.

    Den Altparteien geht der A**** auf Grundeis, weil rundherum islam- und eurokritische Parteien in den Parlamenten sitzen.

  7. Was sollen die linksgrünen DressurelitInnen auch machen?

    Sie können lediglich diffamieren weil sie argumentativ nicht gegen die okzidentophilen Vernunftbürger ankommen!

    Ich frage mich bei den Guten immer, wie viele den Dressurunfug der Islamophilien innerlich wirklich glauben, wo doch 4/5 aller „Schlag“zeilen eine andere Sprache sprechen?

    Wie viele der 70.000 „Guten“, die heute in Köln den Arsch in die Höhe hoben, folgen lediglich dem Konformitätsdruch der linksgrünen DressurelitInnen, weil sie nicht geächtet werden wollen?

    Im sozialistischen Nordkorea ist mangelnde Trauer für Kim Yongi-Il ein Hinrichtungsgrund, das wird eines Tages bei mangelnder Mulitkultiphilie auch hierzulande folgen.

    „Sarrazin hatte Recht“
    Grabinschrift des letzten Grünen-Vorsitzenden 2030

  8. Lol! Diesem tendenziösen Schwachsinn fallen nur noch die (weniger werdenden) Naivlinge anheim.
    Der Rest kann sich hier informieren.

  9. 2016: Horror-Experte Elmar Theseven wird diesjähriger Preisträger des „Deniz-Yücel-Medienpreises“

  10. #9 Faxendicke76 (09. Nov 2012 23:42)
    #2 Stefan Cel Mare

    Und nicht zu vergessen:

    Die Mär vom demokratischen Arabischen Frühling!

    Klar. Die Liste ist keinesfalls vollständig.

  11. #7 Ekel Alfred
    Das Eigentore schießen sollte mal langsam aufhören!
    ——————————————
    Die Hetze gegen Schwule ebenfalls. Man liefert nur noch Zündstoff. Anders wäre besser.

  12. #11 Eurabier

    “Sarrazin hatte Recht”
    Grabinschrift des letzten Grünen-Vorsitzenden 2030

    Dabei möchte ich, als jemand,d er seit 2 Jahren keine Aktuelle Kamera mehr schaut, doch anmerken, dass KK (Klaus Kleber) ganz schön alt geworden ist! Kein Wunder, wenn man dauerhaft gegen die innere Stimme anmoderieren muss. ^^

  13. Hatten Hitlers Schergen ihr Verhalten als unrecht gesehen? Nein, die anderen hatten unrecht.

    Hatten Honneckers Schergen ihr Verhalten als unrecht gesehen? Nein, die anderen hatten unrecht.

    Mir braucht von diesen Lappen nachher nur niemand zu kommen, er sei im Widerstand. Dann spuck ich in sein Gesicht.

  14. Au, Mann, dieser Beitrag tut richtig weh! Diese plumpe Dummheit des Heute Journals. Hrn. Kleber habe ich bisher anders eingeschätzt.

    Wieso wird denn Hr. Stürzenberger dann nicht einmal ins Heute Journal eingeladen??? Wieso beschäftigt man sich nicht endlich mal mit ARGUMENTEN und FAKTEN???

    Wo soll Hr. Stürzenberger oder PI jemals zu Gewalt aufgerufen haben?? PI und Hr. Stürzenberger verwendet die Kraft des Stift gegen die Gewalt und des Terror der islamischen Axt.

    Ich weiß gar nicht, über wenn ich wütender bin, ob über die Probleme durch den Islamismus oder über die Medien/Politiker, die in einer so dreist-dummen Weise entweder masslos naiv oder masslos verlogen sich die Realität zurechtbiegen.

    Wo kann ich bei PI, Die Freiheit mitmachen??

  15. #10 Revelation-22-12

    Den Altparteien geht der A**** auf Grundeis, weil rundherum islam- und eurokritische Parteien in den Parlamenten sitzen.

    Zweifelsfrei!

    Die Intervalle, in denen Islamkritiker in den öffentlich-rechtlichen erwähnt und als rechtsradikal diffamiert werden, werden immer kürzer.
    Da scheint wirklich manchen ein wenig die Düse zu gehen.

  16. Wenn man sich in der Geschichte umsieht, von Moslems ist immer nur Gewalt und Unterdrückung gegen Nichtmoslems ausgegangen. Wenn man sich heute auf der Erde umsieht, fast alle Kriegsschauplätze sind in moslemischen Ländern oder im Grenzgebiet. Wenn man sich den weltweiten Terror betrachtet, er geht fast ausnahmslos von Moslems aus. Wenn man sich die Einwanderer in andere, auch nichteuropäische Staaten ansieht, die Problemgruppe hat eine gleiche Religion: „ISLAM“. Jeder der Islamkritiker in irgendeiner weise angreift und diffamiert soll erst einmal eine einzige Frage beantworten: Was soll es bei dieser Vorgeschichte in der Vergangenheit und Gegenwart für einen Grund geben Moslems zu mögen? Islamkritik ist für Nichtmoslems überlebensnotwendiger Selbstschutz. Wer mit einem Schiff über das Meer fährt kann unmöglich Bohrwürmer mögen oder für nützlich halten. Wer einen Garten hat kann dort unmöglich Wühlmäuse ansiedeln wollen. Was soll diese unglaubwürdige Propaganda?

  17. @#7 Ekel Alfred: Ich möchte Ihren Post zum Thema „Eigentore“ sehr unterstützen. Wir dürfen uns so nicht angreifbar machen. Die Mainstream-Medien wollen um jeden Preis den Eindruck verhindern, der Protest komme aus der Mitte der Gesellschaft. Deshalb stempeln sie ja jeden als „rechtsradikal“ ab, der noch wagt selber zu denken.

  18. #9 Faxendicke76 (09. Nov 2012 23:42)

    #2 Stefan Cel Mare

    Und nicht zu vergessen:

    Die Mär vom demokratischen Arabischen Frühling!
    —————
    Gibt’s dazu irgendwo eine Namensliste von „Dschurnalisten“ die dieses Märchen erfunden und weiter verbreitet haben?

  19. #3 Achot (09. Nov 2012 23:34)

    Der Kölner an sich mag es ja gemütlich & gesellig, und am besten noch mit Stallgeruch (d.h. mit Wolfgang Niedecken und Brings)… für mich war das Betroffenheitskarneval, ganz einfach.
    (Technische Info für Nicht-Rheinländer: Karneval fängt am 11.11 an, und geht bis Aschermittwoch. Es ist also noch „sessionsfreie Zeit“, von daher ist der Termin gut abgestimmt)

    In diesem Sinne: Alaaf!

  20. #7 Ekel Alfred (09. Nov 2012 23:40)

    Sehr richtig – auch wenn es hier kaum jemand hören will 🙂

  21. Ich habe die widerwärtige Propaganda gesehen. Danke! Jetzt ist mir kotz-übel und mir fehlen echt die Worte über so viel gebündelte Lügen!
    Nun habe ich die Wahl: Entweder gehe ich kot**n oder ich betrinke mich. werde wohl beides tun. Nur kotze ich ZUERST über diese „Sendung“.

  22. #13 unrein

    Die Trottel beim GEZ-Linksfernsehen sind sogar für entsprechend griffige Publicity zu doof: Hängen bleibt bei den letzten verbleibenden halb-gerhirngelähmten Zuschauern nur der Begriff „Bürgerkrieg“. Anstatt „Kampf mit allen Mitteln“ und „Bewaffnet“ aus ihrem (natürlich aus dem Zusammenhang gerissenen) spärlichen Fundus in den Vordergrund zu stellen, reichte die Zeit des Voluntär_innen gerade mal dafür.
    Was für ein peinlicher Haufen beim ZDF in Mainz! 😆

  23. #7 Ekel Alfred (09. Nov 2012 23:40)

    Sehr richtig – auch wenn es hier kaum jemand hören will 🙂

    Wer sich selbst in die rechte Tonne tritt sollte sich nicht wundern, wenn er dort verortet wird.

  24. Tja, die rechten Bündnisse hätte die Regierung verhindern können, wenn sie ihre Aufgaben wahrgenommen hätten.

    Im übrigen, warum immer „Islamhasser“? Ich bin keine Islamhasser, Ich hasse niemanden. Ich bin ein Islamkritiker! Darf man in Deutschland nicht mehr kritisieren?

  25. Ich hoffe sehr, dass wir in Zukunft um einen Bürgerkrieg herum kommen. Aber Medien und Politik scheint alles daran setzen zu wollen, dass es dazu kommt.

    Der Verfassungsschutz wird viele von uns auf der Liste haben. Ich finde das gar nicht schlecht. Dann merkt er wenigstens wie harmlos die meisten von uns sind.

  26. „Moderator Klaus Kleber mit sorgenvoller Miene“ – allein schon diese ewig „betroffene Gesichtsausdruck“: würg. Bei manchen Zeitgenossen ist diese Miene wie festgefroren.

  27. #31 Revelation-22-12

    Aber da ist bestimmt wieder der böse weiße Kolonialismus aus dem 19.Jhrt. daran schuld!

  28. # 2 Stefan Cel Mare

    Was meinst Du mit dem vorletzten Absatz ?

    Außerdem: dass PI und Michael Stürzenberger und die GDL im zwangsbezahlten Staatsfernsehen überhaupt, wenn auch natürlich dem Mainstream entsprechend negativ behaftet erscheinen, ist ein Erfolg.

    Sie klauen unser Geld und treiben damit, was ihnen gerade politisch passt.

    Normal ist das nicht !!

  29. @ Ekel Alfred

    Volle Zustimmung. Unser Hauptthema sollte der Kampf und die Aufklärung im Zusammenhang mit dem Islam sein.

    Das Kewil z.b. ständig Hetzartikel gegen Homosexuelle schreibt, stärkt unsere Auswirkung nicht gerade und lässt den Spruch „fürs Grundgesetz“ etwas krotesk erscheinen.

    Denkt dran, auch die Homosexuellen werden in einer Islamischen Republik Deutschland nur Menschen zweiter Klasse sein. Deshalb müssen wir auch Sie darüber aufklären was Sie erwarten würde und Sie auf unsere Seite holen und nicht Sie nicht als krank und abartig darstellen.

    Das können wir gerne dem Islam überlassen, aber wir haben das nicht nötig.

  30. #28 Demokedes (10. Nov 2012 00:02)

    Im übrigen, warum immer “Islamhasser”? Ich bin keine Islamhasser, Ich hasse niemanden. Ich bin ein Islamkritiker! Darf man in Deutschland nicht mehr kritisieren?

    Eigentlich müsste ja die rotgrüne Propaganda gläubige Moslems konsequenterweise als Christenhasser, als Frauenhasser und als Demokratiehasser bezeichnen.

    Und rotgrüne Realitätsverweigerer wären dann Deutschhasser,

    Atomkraftgegner wären Atomhasser, usw.

  31. #24 PSI (09. Nov 2012 23:58)

    Gibt’s dazu irgendwo eine Namensliste von “Dschurnalisten” die dieses Märchen erfunden und weiter verbreitet haben?

    Die andere Liste – die Liste derjenigen, die dieses Märchen kritisiert haben und immer noch kritisieren – ist kürzer.

    Eigentlich fällt mir spontan nur Peter Scholl-Latour ein.

    „Saudi-Arabien, Frau Maischberger, Saudi-Arabien!“

    „Das sagten Sie schon, Herr Scholl-Latour.“

    „Ja. Aber man kann es nicht oft genug sagen!“

  32. Im Kalten Krieg gab es jedenfalls immer die Medien der Gegenseite. Aber was ist hier los?

    Meiner Ansicht nach übertreibt es Herr Stürzenberger oft in seiner Einseitigkeit und die Frau Geller hat tatsächlich eine Macke. Aber es ist schon bezeichnend wie man Menschen nur durch politische Einsortierungen versucht mundtot zu machen. Einfach ein schlechter Stil des Zweiten. Wir müssen reden über den Islam, nicht so holzschnittartig wie Stürzenberger aber weniger uns mit Wunschdenken einer Religion nähern, die zunächst einmal Geißel ihrer Anhänger ist, was die Rolle der Frau oder das Verhältnis zu Gewalt, Prinzipien und Bildung betrifft.

  33. #33 Powerboy

    Nene, DIE kritisieren lediglich (natürlich mit überwältigender Mehrheit sachlich ^^).
    Sie sind die Besten der Guten (alles Andere ist Nazi)!

  34. Unsere Qualitätsjournalisten von den Qualitätsmedien, die schiefen Gesichter vor Betroffenheit triefend…
    Na hoffentlich braut sich da endlich was zusammen, Sie Kleber!

  35. Schreibt sachliche Kritiken an das ZDF oder an andere Medien. Dort gibt es auch jetzt noch viele, die klar denken können und in Verlegenheit geraten, wenn sie mit überzeugenden Argumenten konfrontiert werden.

    Unterschätzt es nicht. Man kann viel erreichen. Wer das nicht glaubt, hat es noch nicht probiert. Ich weiß, dass es geht.

    Tut was. Für die Freiheit!

  36. #31 Revelation-22-12

    Political Correctness macht halt strunz dumm!

    Die Leute total anzulügen trauen die sich auch nicht, die Negativfakten gerade in Ägypten sind halt erdrückend. Aber die richtigen Schlüsse aus den Fakten ziehen, sollen die Leute dann bitte doch nicht. Da wird dann rotzferch erwartet, dass man doch bitte politisch korrekt am Multikulti-Takatuka-Land festhält. Und wehe wenn nicht, dann geht sofort das Kamf-gegen-Rechts- Kaspertheater los. Schitzophrenie hoch 3.

  37. Ich habe diese Sendung gesehen und diese miese Tendenz entsetzt begriffen.

    Dass das vom ZDF kommen darf, spottet jeder Beschreibung.

    Claus Kleber hat sich entlarvt und in die Asylantenfraktion gestellt – ok, wenn er sich dort besser fühlt, mag er dort bleiben. Niemand der Deutschen wird ihn je vermissen.

  38. Ich habe mir gerade noch mal den Kommentar, nach Michael Stürzenberger von Reinhold Gall SPD Innenminister von BaWü, genau angehört: „Ja man neigt ja dazu, das als völligen Unfug (äh) zu bezeichnen, was ich hiermit auch tue, aber damit ist es hiermit ja(äh) nicht getan…man muss daher sehr sorgfältig im Focus haben(äh): stößt so was auf Widerhall, wer nähert sich diesen Positionen an, sind dies dann nicht nur Einzelmeinungen, sondern gibt es da Personengruppen, die sich mit solchen Aufrufen identifizieren und dies wäre ja im Prinzip die Eröffnungsmöglichkeit dann auch für Beobachtungen zum Beispiel des Verfassungsschutzes.“ Dann der Übergang: „…es gibt solche Gruppen, die vom Islamhass getrieben werden….“

    Die schaffen es übergangslos von der Freiheit des Wortes und der Aufklärung über den Islam zum Islamhass überzugehen…Jeder Bürger, der also aufgeklärt wird und auf die Straße geht, ist per se ein Verfassungsfeind!

  39. Also, ich fand den ZDF-Beitrag nicht sooo schlecht. Dass sie ihr ganzes Lügenrepertoir in voller Breitseite abfeuern würden, war doch ohnehin ziemlich klar. Aber es waren bemerkenswerterweise auch einige Original-Zitate von Michael Stürzenberger, Siegfried Schmitz und Michael Mannheimer (?) zu hören. Da kann sich also jeder Zuschauer selbst ein Bild davon machen, ob das alles Irre sind.

  40. #11 Eurabier (09. Nov 2012 23:44)

    Im sozialistischen Nordkorea ist mangelnde Trauer für Kim Yongi-Il ein Hinrichtungsgrund, das wird eines Tages bei mangelnder Mulitkultiphilie auch hierzulande folgen.

    Ggf. reicht auch das Nicht-Mitsingen der „One World Hymne“, wie in Alexander Merows „Beutewelt“.

    http://www.alexander-merow.de.tl/

    Denn:

    Der Überwachungsstaat der Zukunft findet dich!

    „Wer Beutewelt gelesen hat, versteht vielleicht auch eines Tages unsere Gegenwart!“

  41. Es müssen noch mehr Menschen mit apostatischem Hintergrund bei PI mitmachen. Wir sind die Stimme derer, die vom Islam gepeinigt wurden und sich mit diesen Menschen zur Wehr setzen. Wir wollen mit Kopten, Aramäer und ehemaligen Muslemen hier ein Zeichen setzen, welches die Medien nicht mehr verfälschen können!

    Und ganz wichtig ist ein riesen Plakat auf jeder Veranstaltung mit durchgestrichenem Hakenkreuz und duchgestrichener Mosche auf dem zusätzlich noch steht:
    „Nazis RAUS !!!“

    Tue Gutes und rede drüber!

  42. @#40: Ja, man kann etwas bewirken. Wie neulich die Konstanzer Zeitung, die erst nach Protesten von Bürgerinnen und Bürgern die von der Polizei veröffentlichten Täterbeschreibungen unzensiert abgedruckt hat.
    Sachlich und höflich argumentieren. Nicht beleidigend. So daß die Mainstream-Medien merken, daß die Kritik aus der Mitte der Gesellschaft kommt.
    Tut was. Sehr gut!

  43. Es hat rein garnichts damit zu tun, dass hier möglicherweise einige die Frau Tschäpe und andere zu positiv bewerten. Das ist nicht der Punkt. Man hat Angst vor der breiten Masse, die nicht rechtsradikal und dergleichen sind, sondern nur Kritik am Islam äußern, der die Grundfesten der linksgrünen Ideologie zum Einsturz bringt. Daran hängen zig Millionen an Geldern und Arbeitsplätzen der Migrationsindustrie und die Empörungsgestik der hirnlosen Politiker. Es geht nicht um Aufklärung, es geht um die Durchsetzung einer totalitären Ideologie mit stalinistischen Methoden. Mit dem Kampf gegen Rechts hat man endlich die Sau gefunden, die man großmäulig durchs Dorf treiben kann.

  44. Das wird wieder jemand aus der CSU um diesen Beitrag gebeten haben. Rechts von denen soll es ja schließlich keine andere Partei und somit keine Politik geben dürfen. So einen Gefallen tun die vom politgesteuerten Staatsfernsehen doch gerne. Jedenfalls besser als demnächst auf der Straße zu sitzen.

  45. Sehr schön!

    Das pro-islamische politisch-mediale Establishment kämpft verzweifelt und mit allen Mitteln gegen…

    Ja, gegen wen eigentlich?

    Gegen Pi? Gegen die GDL? Gegen rechts?

    Nein!

    Das pro-islamische politisch-mediale Establishment kämpft gegen den Willen der Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland!

    Und genau das ist das Problem. Sie haben weder Argumente, noch haben sie eine Mehrheit in der Bevölkerung.

    Mögen die pro-islamischen Lobby-Verbände in Politik und Medien – vergleichbar dem Mummenschanz in Nord-Korea – auch noch so aufmarschieren, beispielsweise am kommenden Samstag in München, die Fakten sind unwiderlegbar:

    Sie haben keine Argumente. Sie haben keine Mehrheit in der Bevölkerung.

    Eine fatale Situation.

    Das Totschweigen, die Medienblockade, die klassischen Instrumente funktionieren nicht mehr. Und die Lügen- und Haßtiraden laufen zunehmend ins Leere …

    Denn die Menschen in diesem Land ahnen oder wissen um die Wahrheit …

    Sehr schön! Im pro-islamischen politisch-medialen Mainstream geht mittlerweile die Angst um. Die Angst, dass sie den Wettlauf mit der Zeit verlieren könnten …

    Und das werden sie. 🙂

  46. „Rechtsextremismus“!

    Wenn ich das schon höre!

    Wer im Jahr 2012 immer noch glaubt, dass im ZDF (!) Leute, die als Rechtsextrem bezeichnet werden tatsächlich Rechtsextrem sind, ist nicht mehr klar im Kopf.

    Wenn das ZDF oder sonstige Mainstream-Medien Berichte über Rechtsextremismus bringen ist der Informationswert gleich Null. Wer sich wirklich ernsthaft und seriös über Rechtsextremismus informieren will, muss die Berichte der Mainstream-Medien im Grunde ignorieren.

    Lebt eigentlich der alte Mannichl noch? Wohnt er vielleicht mittlerweile in Sebnitz?

  47. Ich höre und lese hier immer wieder, man muß Geduld haben, Leserbriefe schreiben, einige Journalisten werden vielleicht nachdenklich…alles shit, man macht sich doch was vor. Es gibt hier keine Geheimdokumente zu offenbaren, die Wahrheit liegt jedem vor, der sie lesen will. Unzählige Bücher, Foren, Zeitungen, Artikel, DVDs und Videos, alles für jeden zu haben, seit Jahren schon, ganz legal und zugänglich. Und von meinungsbildenden Menschen wie Journalisten setze ich voraus, dass sie das Alphabeth des Wissens beherrschen. Dummheit schützt vor Strafe nicht, so heißt es doch? Die Bequemlichkeit im Denken und im Positionieren der eigenen Meinung, gepaart mit Angst vor Jobverlust und anderes mehr, läßt die Wahrheit schweigen. Das alles hatten wir schon einmal. Wo bleibt die vielbeschworene Zivilcourage? Gilt sie nur gegen Rechts? Weil Links die herrschende Meinung ist, gilt sie als unantastbar? Wer setzt hier eigentlich die Maßstäbe, die in den letzten Jahren dermaßen verzerrt wurden, das es andere Perspektiven ergibt?

  48. * Des Kaisers‘ neue Kleider*

    Zum Schluss ruft ein Kind:

    “ Er ist ja nackt, er hat Nichts an!“

    Ja, die Leute ruft dass Gleiche, wie das Kind.
    Und es werden immer mehr!

    Bloß, ist dies, KEIN MÄRCHEN !!!!!!!!

  49. Warum schaut eigentlich kein Qualitätsjournalist nach Muselmanien? Dort wird doch alles vorgelebt und unsere Zukunft gezeigt wenn wir nicht schnellstmöglich gegensteuern.

  50. #3 Achot

    Fehlt eigentlich nur noch viel rot im Publikum und die Bilder ließen sich 1:1 mit Veranstaltungen in China oder Nordkorea vergleichen.

    Nur mit dem Unterschied, dass in Nordkorea oder China die Leute hinbefohlen werden – in Köln kommt der verblödete Pöbel ganz von selbst.

  51. # 45 wayfaring stranger

    bist Du naiv oder spielst Du das ?
    Ich habe die Zitate von Stürzenberger und Mannheimer und anderen nicht hören können.

    Ich hörte mal wieder nichts als Moslemgeplärre und Geschrei derer, die nichts leisten, sondern nur kosten.

  52. # 58 Lacon

    Das haben Sie sehr schön geschrieben, danke.

    Vielleicht lesen das mehr Ihrer Kollegen, als Sie denken.

    Wir bleiben in dem gruseligen Tal der Islamausbreitung nicht stecken, wir werden kämpfen !

  53. #3 Achot…passt ja ganz gut?

    Genau. 70 000 (wenn die Zahl bei diesen bösartigen Manipulateuren stimmt, was ich bezweifel)haben sich unwissend manipulieren lassen , denn sie wollten sicher nur Spass haben. Aber man wollte einen Aufhänger für das manipulierende Pressewesen, also hat man die Karnevalszeit vorverlegt. Ihr habt noch die Meinungsmacht, Achot, aber wie der erste Kommentator schon sagte, wir werden euch einfach zwingen, immer weiter und immer bizarrer zu lügen, selbst der joviale Kölner wird merken, wie er von Euch angeschissen wurde. Warum hat sich Jürgen Becker wohl von der Veranstaltung distanziert. Ich habe noch nichts gehört, werde mal etwas recherchieren aber denke mir so Einiges!

  54. #36 Demokedes

    Der Verfassungsschutz wird viele von uns auf der Liste haben. Ich finde das gar nicht schlecht. Dann merkt er wenigstens wie harmlos die meisten von uns sind.

    Nicht nur das! Bei der künftigen Entnazifizrotgrünisierung sind WIR so außen vor wie weiland Konrad Adenauer und Kurt Schumacher. Gleichzeitig stelle ich mir vor, wie all die Prantls, Roths, Fischers, Böhmers im Zuge von Nürnberg 2.0 vor den Kommissionen sitzen und beteuern, dass sie doch immer dagegen waren und sowieso nichts wussten…

  55. Da haben wir das Problem, was ich schon an mancher Stelle unter Artikeln hier geschrieben habe.
    Wen sich PI bei seinen Artikeln des öfteren der Sprache der Rechtsradikalen bedient muß man sich nicht wundern, wenn Vergleiche gezogen werden.

    Es gibt ein gutes altes Sprichwort: „Der Ton macht die Musik.“

    Bei diversen Artikeln wird sich gewaltig im Ton vergriffen mit Bezeichnungen, wie „Kanaille“, oder sonstige Nettigkeiten, die dem Wortschatz einer pöbelnden NPD in nichts nachstehen.

    Es gibt vernünftige Islamkritiker, aber hier gibt es scheinbar keine vernünftigen Redakteure, die in einem vernünftigen Ton argumentieren können, ohne dabei eine vollkommene überzogen Polemik UND diffamierende Titulierungen in die Texte zu setzen.

    Macht es besser, dann dürft ihr euch auch mal beschweren, aber wer im Glashaus sitzt…..

  56. Wenn ich nur den Namen Theveßen höre ist mir schon wieder alles klar. Der Experte für Volksverblödung beim ZDF…

  57. @20 Toytone

    Der muss nicht gegen seine innere Stimme anmoderieren – der hält sich tatsächlich für einen Journalisten!! Er ist ein Meister darin, möglichst viel Falsches in kürzest möglicher Zeit an den unbedarften Zuschauer zu bringen.

    Bemerkenswerter finde ich die Tatsache, dass in den MSM die Vielzahl der sich entwickelnden Organisationen und Vernetzungen thematisiert werden. Dabei waren das nur die „gröberen“(im Sinne von offensiv) Kaliber. Wenn man jetzt noch die rechts-konservativen publizistischen, intellektuellen und künstlerischen Netzwerke einbezieht, dann nimmt das tatsächlich aus Sicht der Volksverdummer langsam bedrohliche Ausmaße an. So schlecht ist der Spruch eines der größten deutschen Feldherren aller Zeiten dann wohl doch nicht: Getrennt marschieren, vereint schlagen!

    Für mitlesende Idioten: Diese Maxime stammt nicht vom GröFaZ, sondern von Moltke!!

    Westerwälder

  58. # 65 UP36

    Das haben Sie grandios geschrieben, Sie schrieben ohne bildlich gekotzt zu haben.
    Toll, wirklich. Kein Zynismus !

    An Ihnen darf sich so mancher Medienschreiber ein Beispiel nehmen.
    Und z.B. wundere ich mich darüber, dass es der Szene der Blockparteienkritiker nicht gelingt, etwas Glaubhaftes gemeinsam auf die Füsse zu stellen !?
    Wieso geht das nicht ????

  59. Das ZDF erfüllt voll und ganz den Auftrag. Näheres mag man unter den Stichworten „Kai Hafez“, Islamkonferenz in Erfurt, „bessere Darstellung des Islam in Funk und Fernsehen“, ZDF-Beirat u. ä. bei Jan Fleischhauer („Unter Linken“) nachlesen.
    Anrufe von CSU-Funktionären sind dagegen lächerlicher Kinderkram.

  60. und wie hatte „eurabier“ vor einiger Zeit hier in einem post geschrieben (Umformulierung des Grundgesetzes):
    Islamkritik findet nicht statt.

  61. Diese in hysterischer Weise haltlos vorgetragenen Vorwürfe, adeln die oben genanten Protagonisten um so mehr. Nach diesen Kriterien wäre auch Frau Susanne Zeller Hirzel, die letzte überlebende der „Weißen Rose“, eine “Rechtsradikale”.

    Verkehrte Welt….. 😯

  62. #75 nikodemus (10. Nov 2012 01:18)
    der Theveßen hatte übrigens am Abend des Breivik-Attentats im ZDF als „Experte“ zuallererst auf „Islamismus“ getippt; das hat im Nachklapp dann für gewisse Erregung bei den üblichen Kreise gesorgt.

  63. #8 Ekel Alfred (09. Nov 2012 23:40)

    Wer hier ständig Solidaritäts-Artikel für Frau Tschäpe, einen NPD-Schornsteinfeger oder für sonstige braune Zeitgenossen verfasst, der darf sich nicht wundern, wenn Edathy, Thevesen und Co. PI erfolgreich in eine rechtsextreme Ecke drängen können.

    Es geht im Kern nicht um den Schornsteinfeger oder Frau Zschäpe, sondern um die RECHTSSTAATLICHKEIT!!!!
    Solange die NPD keine verbotene Partei ist und in 2 Parlamenten sitzt, darf niemandem wegen der Mitgliedschaft in dieser Partei staatliche Sanktionen drohen. Es gibt 2 gewählte NPD-Landtagsfraktionen und unzählige Abgeordnete in Kreis- und Stadträten. Das stinkt mir persönlich auch (aber mir stinkt auch, daß die Grünen in BW den MP stellen und diverses Anderes).
    Die Mitgliedschaft oder Sympathie für eine demokratisch gewählte Partei führt zum Jobverlust! Geht´s noch? Man könnte ja den Spieß mal rumdrehen, und z.B. Mitglieder der Piraten sanktionieren. Das Geheule wäre groß…
    Nicht mal Mitglieder der Mauermörderpartei, obwohl ebenfalls vom VS beobachtet, müssen sich eine solche Behandlung gefallen lassen.

    Und B.T. hat so lange als unschuldig zu gelten, bis das Gericht das Gegenteil feststellt.
    Jeder gefilmte U-bahn-Kopfzertreter ist so lange „mutmaßlich“, bis der Prozess gelaufen ist. B.T. ist schon deshalb eine „Mörderin“, weil sie den Uwes angeblich Plätzchen gebacken hat. Kann nicht sein!!!!
    Es handelt sich hierbei um Bestrafung der politischen Gesinnung, obwohl das GG das eindeutig verbietet. Wer Kommunisten, gewaltbereite Chaoten und „Deutschland verrecke“-Rufer hofiert, muß auch gewaltlose „rechte“ Meinungen aushalten können.
    Oder möchten Sie demnächst ihren Job verlieren, weil Sie bei PI kommentieren? Mit Sicherheit nicht!! Könnte aber passieren, wenn die Behandlung des Schornsteinfegers, B.T. und anderer Opfer (wie den Polizisten aus Aachen oder die Öko-Landwirte) nicht wenigstens hier thematisiert wird. Vermutlich würde kewil Ihnen auch einen Artikel widmen, und dafür wären Sie dann wohl dankbar, daß PI seine Freunde nicht vergißt.

    Diese Themen sind PI und gehören hier hin. Sonst kann sich PI in PC umbennen und dicht machen. Wenn hier nicht mehr provokativ die Gegenmeinung vertreten und „Gleiches Recht fürf alle gefordert wird“, wo dann? Wenn es nach den Dummschwätzer-„Qualitätsmedien“ ginge, hätten wir PIler wie weiland bei der Inquisition nur die Wahl: sofort alles bereuen und in den Schoß der Kirche (=PC, islamophil, EU/ro-freundlich usw.) zurückzukehren oder als Ketzer verbrannt zu werden. Daß wir eine valide gleichwertige wenn auch andersartige Meinung vertreten, kommt den selbsternannten modernen Inquisitoren nicht in den Sinn. Wäre auch noch schöner, neben den allein selig machenden Qualitätsmedien andere Meinungen zu dulden. Wo kämen wir denn dahin?

  64. @74 ExHamburger

    Wenn Sie mal bitte in den Header von PI schauen wollen…

    Die Zeiten für den Zahnstocher sind lange vorbei, ich für meinen Teil bin schon bei der Streitaxt!

    Kuschelkritik auf Waldorfschulniveau hatten wir schon!

    Westerwälder

  65. #45 Mirreich (10. Nov 2012 00:18)

    …Wir müssen reden über den Islam, nicht so holzschnittartig wie Stürzenberger…

    Hallo, neu hier? Kannst du mir einen einzigen nicht-holzschnittartigen Islamkritiker nennen, der wegen seiner differenzierten, ausgewogenen, nicht-holzschnittartigen Islamkritik vom Mainstream als geachteter Islamkritiker geschätzt wird?

    Nein? …woran mag das wohl liegen?

    Ist es nicht so, dass wir alle genötigt werden, zwischen einem holzschnittartigen Islam und einem noch holzschnittartigereren „Islamismus“ eine völlig absurde Unterscheidung zu treffen?

    Undzwar so holzschnittartig wie es holzschnittartiger gar nicht mehr geht, nämlich:

    Islam = gut, Islamismus = nix gut

    wobei gilt, dass der Islam nix mit dem Islam zu tun hat und es nicht die geringste Schnittmenge zwischen dem Islam und dem Islam, der mit dem Islam nix zu tun hat, gibt!

    Ist dir schonmal aufgefallen, dass jeder der diese absurde Unterscheidung nicht mitgeht – und sei es noch so differenziert, geduldig und gut belegt – sofort raus ist und automatisch als ein rechtsradikaler, ausländerfeindlicher, islamophober Nazi gilt?

    Ist dir überhaupt klar, dass diese absurde, erzwungene Unterscheidung Islam/Islamismus nichts anderes ist als ein Bekenntnis, ein Treueschwur und somit eine Unterwerfung vor dem Islam (übrigens, Islam heisst nichts anderes als „Unterwerfung“) ?

    …aber nix für ungut, und noch viel Spaß beim nicht-holschnittartigen Gerede über die einzig wahre RdF™…

  66. „Michael Stürzenberger hetzt mit dem Koran in der Hand“

    Das war der beste Spruch im ganzen Beitrag. Ein dünnes Heftchen wäre dieses Buch, wenn man all die hetzerischen Verse daraus entfernen würde.

    Und nun ein Satz mit drei markanten K´s: Hat (K)laus (K)leber (K)oran schon gelesen?

  67. Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ihre Darstellung der Islamkritiker im Heute-Journal war eine grobe Verfälschung, in der wir weder uns, noch die uns bekannten Personen wiederentdecken konnten.
    Wir von der German Defence League z.B. sind weder fremdenfeindlich, noch schüren wir Hass gegen Muslime. Wenn Sie sich mit uns fair auseinandersetzen würden, wüssten Sie das, doch das scheint gar nicht in Ihrem Sinn zu sein.
    Ihre aufpeitschende Berichterstattung fördert die Radikalisierung, auch der Muslime, die uns schon heute als Opfer betrachten und zu Opfern machen würden, wenn es keinen Polizeischutz gäbe. Ich habe hier schon viel erlebt, was Sie natürlich niemals berichten würden.

    Es ist traurig, dass die Medien nicht in der Lage sind, oder ganz bewusst die sachliche Auseinandersetzung mit den Argumenten der Islamkritiker, Patrioten, Nationalisten vermeiden.
    Wir sind Demokraten, machen das deutlich und sind bisher auch in keinster Weise anders aufgefallen. Wir stehen ausdrücklich für unsere Verfassung ein, weswegen wir ja eben auch gegen eine Islamisierung einstehen.
    Doch wir fürchten, dass unser Protest bei Ihnen verhallt, denn Sie scheinen gar kein Interesse an einer fairen Berichterstattung zu haben. Stattdessen diffamieren Sie uns als „Spinner“ und als Rechtsradikale, doch Sie wissen nichts oder wollen nicht wissen.

    Das ändert nichts daran, dass immer mehr Menschen, trotz Ihrer propagandistischen Leistungen, in der Lage sind, sich selber zu mündigen Wesen heranzubilden, die sich ihre Meinung selber machen können. Das ist der Grund, warum wir wachsen. Das ist der Grund, warum die Glaubwürdigkeit der Leitmedien immer mehr abnimmt. Das ist der Grund, warum Sie nicht verhindern werden, dass eine Menge Menschen sich ihre eigenen Gedanken machen zu Themen, die Sie alle damit abfertigen, dass Sie diejenigen, die nicht der einen und einzigen Meinung sind, als Nazis, Rechtsradikale oder sonstwas abstempeln.

    Diese Taktik ist nicht nur sehr unkreativ, sondern entlarvend und wenn Sie wert darauf legen, dass Sie diejenigen Menschen erreichen, die manipulierbar sind, dann ist das genau, was Sie erreichen.
    Wer jedoch seine Sinne beeinander hat, stellt sich Fragen und auf die sucht er Antworten.
    Die Antworten aber lauten nicht „Nazi“, „Rassist“ oder sonst übliche Worthülsen.

    Hiermit protestiere ich gegen unsere Darstellung als Rechtsradikaler. Wir von der German Defence League sind wahre Patrioten, eine Eigenschaft, die Ihnen vollkommen zu fehlen scheint. Wir sind weder Nazis, noch arbeiten wir mit ihnen zusammen und wir verwehren uns gegen eine derartige Falschdarstellung.

    Es gibt wieder Menschen in diesem Land, die für ihr Land einstehen. Ob Sie das wollen, oder nicht.

    Hochachtungsvoll,
    Siegfried Schmitz, GDL Hannover Division
    Sebastian Nobile, GDL Köln Division

  68. #33 HansWurstus (10. Nov 2012 00:02)

    #7 Ekel Alfred (09. Nov 2012 23:40)

    Sehr richtig – auch wenn es hier kaum jemand hören will 🙂

    Wer sich selbst in die rechte Tonne tritt sollte sich nicht wundern, wenn er dort verortet wird.

    Mir wurst, ich bin aus Überzeugung rechts: wertkonservativ; kinderfreundlich; für die Familie, Traditionen, ein geregeltes funktionierendes Gemeinwesen, christliche Tugenden und bürgerliche Freiheit; für Verantwortungsbewußtsein und schmerzhafte Konsequenzen für Übertreter; für das Selbstbestimmungsrecht jedes Volkes in pol. und wirtschaftl. Fragen; für das Asylrecht; für Abschiebung; für Zölle und Grenzkontrollen;
    gegen Schmarotzertum, langhaarige Bombenleger, Gender-Mainstreaming, Abtreibung, Frauenquoten, Verdummung, Fernsehen, ÖR-Rundfunk, „Qualitätsmedien“ und PC.
    Kurz und gut: das ideale Feindbild alle Linksgestrickten. Und ich fühle mich sauwohl in dieser Rolle :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
    Wie hieß der Spruch früher auf den Autobahnplakaten: „Rechts ist richtig“. Kann ich nur voll unterschreiben!!!!

  69. #89 Aktivposten (10. Nov 2012 01:44)
    „Patriot“ habe ich noch in meiner Aufzählung vergessen…

  70. #33 HansWurstus (10. Nov 2012 00:02)

    #7 Ekel Alfred (09. Nov 2012 23:40)

    Sehr richtig – auch wenn es hier kaum jemand hören will 🙂

    Wer sich selbst in die rechte Tonne tritt sollte sich nicht wundern, wenn er dort verortet wird.

    Alle Versuche der islamkritischen Szene die „rechte Tonne“ zu meiden wie der Teufel das Weihwasser, kann man heute getrost als grandios gescheitert betrachten!

    Da kommt automatisch jeder rein, der vorab kein Loblied auf die wunderbare RdF™ zu singen imstande ist – wie ich in meinem vorherigen Kommentar (#85 unrein 10. Nov 2012 01:32) versucht darzulegen habe.

  71. Das war ja wieder Inquisitionsfernsehen vom Feinsten.

    „Willst Du nicht Multi-Kulti sein,
    schlag ich Dir den Schädel ein!“

    Ich bin dann mal gespannt, wann die Bunte Republik den „Islamkritikerhammer“ verfassen und per Haushaltsabgabe zuteilen lässt.

  72. Wir sollten das nicht als Makel, sondern als Auszeichnung sehen. Die CSU war früher, unter FJS, stolz, „rechts“ und „patriotisch“ zu sein. Heute sind beides Schimpfwörter.
    Deshalb, unser Markenzeichen:
    „Rechts in der Tradition von CSU unter FJS und stolz darauf!“

  73. #90 Aktivposten (10. Nov 2012 01:58)
    #89 Aktivposten (10. Nov 2012 01:44)

    “Patriot” habe ich noch in meiner Aufzählung vergessen…
    ……………………………………………………………………………………………..

    Oh, oh….. Das ist aber pöööhse.
    “Patriot”, das klingt für die sensiblen „Humanist_innen“ Seelchen aber bestimmt total nach usamerikanisch- heuschreckisch- imperialistischer Raketentechnik. :mrgreen: 😆

  74. #8 Ekel Alfred (09. Nov 2012 23:40)

    „Solidaritäts-Artikel“ für Frau Zschäpe? Wir lesen wohl in verschiedenen PI´s.

    Ich kann nur empfehlen, mal mit Google nach
    zschäpe site:pi-news.net
    zu suchen.

    Es gibt viele Indizien, dass einem nicht existenten NSU die Morde in die Schuhe geschoben werden sollen, die möglicherweise von Türken selbst an ihren eigenen Landsleuten begangen worden sind.

    Die Sache mit dem Schornsteinfeger ist auch ein zweischneidiges Schwert. Immerhin ist die NPD eine zugelassene Partei, ein Verbotsverfahren ist bereits jämmerlich gescheitert. Irgendwann werden die linksgrünen Gutmenschen auch für Mitglieder von Die Freiheit, von PRO, der GDL, ja selbst für identifizierte PI-Autoren Berufsverbote verhängen wollen – nach dem Motto: Wer Nazi ist, bestimmen wir.

    Zu welchen Auswüchsen das führt, zeigt Google:
    drygalla site:pi-news.net

  75. Wo bleiben die Proteste der „friedlichen“ Muslime gegen die fast tagtägliche Gewalt von Migranten?

    Wo sind die Muslimischen Trauermärsche für von „Gläubigen“ zerstückelten, verbrannten, mit Säure übergossenen Frauen und totgeschlagenen Kindern?

    Wo bleiben die Aufrufe der Imane zur Gewaltfreiheit und Anerkennung des Grundgesetztes, der trennung von Staat und Kirche, der distanzierung von Gewaltversen im Koran und der Gleichberechtigung Andersgläubiger?

    Wo bleibt das bekenntiss der muslimischen Männer zur Gleichberechtigung von Mann und Frau?

    Sicherlich gibt es noch einiges mehr das einen dazu zwingt den Islam sehr kritisch zu betrachten!

    Wer sich dem verschliesst ist entweder blind oder dumm!

  76. #33 HansWurstus (10. Nov 2012 00:02)

    Naja, Herr WiM Wurstus, manche Leute stehn halt zu ihren Überzeugungen, anstatt bereits unter leichtem gesellschaftlichem Druck seine angeblichen Überzeugungen über Bord zu werfen und verabscheuten Glauben zu heucheln, wenn es persönlichen Nutzen bringt.

    Damit macht man sich unglaubwürdig, ein Makel, den man dann auch nicht mit Sticheleien und Bockigkeit loswird.

  77. Ich habe zwei ernsthafte Fragen:

    Was genau ist eigentlich ein „Islamkritiker“?

    Welche Qualifikation braucht es, „Islamkritker“ zu werden…darf sich jeder so bezeichnen?

    #2 Stefan Cel Mare (09. Nov 2012 23:32)
    Der Euro als “Friedensprojekt”? Glaubt keiner*

    Stimmt, das glaube ich auch nicht – dessen bin ich mir sogar sehr sicher! Man schüttet das Kind ja nicht mit dem Bade aus – will sagen, dass kurzfristige Turbulenzen noch lange kein Scheitern einer guten, richtigen und sinnvollen Idee und Notwendigkeit sind. Sie können keinen funktionierenden Binnenmarkt ohne Währung und Zentralbank schaffen. Das gilt für Deutschland, aber auch für Europa. Den Markt und die Währung braucht es aber, nicht nur für die deutsche Wirtschaft und unzählige Arbeitsplätze, sondern auch für die Wettbewerbsfähigkeit mit anderen Global Playern. Wer diese Zusammenhänge nicht erkennt oder bewusst ignoriert, versündigt sich an der Zukunft der kommenden Generationen, die dann sehr wahrscheinlich von nichteuropäischen Nationen wirtschaftlich und politisch-gesellschaftlich dominiert werden. Nur wer politisch und wirtschaftlich geeint ist, wird in diesem Jahrhundert überleben. Wer glaubt, sich in Egoismus und Kleinstaaterei zurückziehen zu können, wird untergehen….das ist Fakt, das ist Logik!

  78. Ab 2013 zahlen endlich alle Bürger TV-Steuern, damit auch jeder Zugang zur einzig wahren Meinung hat. Das ist nur gerecht, selber denken wird überschätzt.

  79. Sehr schön zu sehen, wie sie sich langsam aber sicher in die Hosen Schei*en 😀 Und das völlig zurecht, wenn ich das am Rande bemerken darf… 😀

  80. Hier aus aktuellen Anlass alle Reden vom Marsch der Patrioten, Kundgebung German Defence League.

    Bildet Euch eine eigene Meinung.
    Die Rede zum Thema ESM hat das ZDF nicht erwähnt.
    Würde ja auch nicht zu dem vom ZDF propagierten Bild der „Verfassungsfeinde“ passen.

    In diesem Sinn Reden anschauen und selber denken.


    Niemals aufgeben
    Maximaler Widerstand

  81. #102 Euro-Vison (10. Nov 2012 02:33) …

    Ich gehe davon aus, dass die Schweiz auch in hundert Jahren noch ein Land mit einem der höchsten Pro-Kopf-Einkommen ist. Zumindest wenn sie die Einwanderung in den Griff bekommen.

    Und wer behauptet, dass der Euro wichtig für Deutschland und Europa ist, hat das Prinzip Montan Union, EWG, EU nicht verstanden. Der Sinn ist einzig und allein, Frankreich Zugriff auf deutsche Güter zu gewähren.

    Frankreich hat auch schon angekündigt, dass der Agrar-Teil der EU-Haushaltes nicht verhandelbar ist. Großbritannien will noch weniger zahlen als den eh schon gekürzten Beitrag und die Merkel hat noch nie erfahren wie wichtig stabile wirtschaftliche Verhältnisse und stabiles Geld sind.

    Und wer glaubt, dass sich Frankreich und Großbritannien einer EU wirklich unterordnen werden, muss mit dem Klammerbeutel gepudert sein. Wenn es je eine wirkliche europäische Wirtschaftsgemeinschaft geben sollte, kann die nur so aussehen: Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande, Luxemburg, Finnland, Schweden, Norwegen, Irland und Island. Zusätzlich wären Slowenien, Slowakei und vielleicht Tschechien denkbar und auch das Baltikum. Aber alles was dann noch kommen will, kann erst an einen Beitritt denken wenn sich die Gemeinschaft wirklich gefestigt hat. Eine Regierung, ein frei wählbares Parlament, ein Verfassungsgericht, einheitliche Gesetze und Regeln, Verkehr, Telefon, einer Sprache usw. Und natürlich dann eine Währung.

    Mit Frankreich und Großbritannien, kann keine Gemeinschaft funktionieren. Warum hat denn in der EU noch niemand daran gedacht, von Frankreich und GB zu fordern den Sitz im Sicherheitsrat einzubringen? Ganz einfach, weil es nicht mit der französischen Philosophie vereinbar ist, etwas für eine nichtfranzösische Gemeinschaft zu leisten, war es noch nie. Sarkozy hat es auch das Genick gebrochen, dass es den Anschein hatte, er würde zu eng mit Merkel zusammenarbeiten und Frankreich möglicherweise in die Pflicht nehmen lassen. Erst wenn einmal die französische Wirtschaft so zusammengebrochen ist, dass das Hirngespinst der Grand Nation aus den Köpfen geblasen wird, dann kann eine Gemeinschaft möglich sein. Wer jemals in Deutsch-Französische Firmen wie Airbus etwas tiefer reinschauen durfte, weiß was ich meine.

  82. Diese Woche kam über ZDF „Info“ ein sachlicher Bericht über die Salafisten und co in eutschland.
    Dieser war objektiv sachlich dargestellt und der Link zum Beitrag wurde bei PI bereitgestellt.
    Aber der Beitrag im ZDF „heute Journal“ ist ja wohl das allerletzte.
    Den Korrespondenten vom ZDF „heute Journal“ spreche ein absolutes Pfui aus.

  83. #102 Euro-Vison (10. Nov 2012 02:33)

    #2 Stefan Cel Mare (09. Nov 2012 23:32)
    Der Euro als “Friedensprojekt”? Glaubt keiner*

    Stimmt, das glaube ich auch nicht – dessen bin ich mir sogar sehr sicher!

    Sich „sicher sein“ ist aber auch nur ein Glaube.
    Anstatt „sich sicher zu sein“ sollten Sie ihre Behauptungen doch erstmal beweisen.
    Das geht nicht? Ach…

    Aber solche Formulierungen bin ich von Fundamentalgläubigen Ideologen, die ihren Glauben als Tatsache darstellen wollen und mangels Beweisen diese Formulierung bewusst verwenden, ja schon gewohnt.

    Aber gut, nehmen wir doch mal an, diese EUdSSR wäre kein völkerrechtswidriges Konstrukt und diente nicht der imperialen Übernahme von Ländern und der Entrechtung und Enteignung von Völkern und der „Europäer“ existiert wirklich.

    Zeigen Sie mir doch etwas von der Kultur dieses „Europäers“, ein Volkslied zum Beispiel oder eine Tracht und antworten Sie mir bitte in der Sprache dieses „Europäers“.

    Das wäre doch mal ein Beweis dafür, dass es ein „europäisches Volk“ gibt und dass die Zsammenlegung dieses Volkes eine Wiedervereinigung ist und nicht ein widerrechtliches und moralisch verwerfliches Okkupieren souveräner Staaten und ein Unterdrücken von souveränen Völkern ist.

  84. #102 Euro-Vison (10. Nov 2012 02:33)
    Sie sollten sich mal die Realität nach 10 Jahren „Euro“ ansehen: aus einer friedlichen Wirtschaftsgemeinschaft hat der Euro eine Union gemacht, in der jeder auf dem anderen rumhackt, jeder dem amderen was vorschreiben will und in der Bürgerkriege nicht mehr ausgeschlossen sind. Sind Sie eigentlich nur blind oder leiden Sie schon an galoppierendem Realitätsverlust??

    Der Euro ist die Versündigung an den nachfolgenden Generationen, denn er hat den Schuldenstand in allen Ländern explodieren lassen und die Zukunft der nächsten mindestens 10 Generationen verfrühstückt. Es wird auch kein reales Wirtschaftwachstum mehr geben, weil der „Binnenmarkt“ und seine Regeln dafür gesorgt hat, daß man z.B. Deutschland schon beinahe als deindustrialisiert ansehen kann; da Sie mir ja ohnehin nicht glauben, zähle ich mal die Zweige auf, die wir seit Einführung des Binnenmarktes unter den damaligen EG-Regeln fast unwiderbringlich verloren haben bzw. dabei sind, zu verlieren:
    – Stahlindustrie
    – Textilindustrie
    – Möbelherstellung (bis auf die fränkischen Polsterhersteller)
    – (Mittelständische) Chemie
    – (Mittelständischer) Maschinenbau
    – (Mittelständische) Pharmaindustrie
    – Mittelständische Lebensmittel
    – Werften/Schiffbau
    – Unterhaltungselektronik
    – Kommunikationselektronik
    – Computer
    – „Weißware“
    – Nähmaschinen
    – Spielzeugherstellung
    – Bürotechnik
    – Batterien
    – Demnächst: Druckmaschinenherstellung, Papierindustrie

    Nur mal ein paar Namen der „Opfer“: Blaupunkt, Braun, Commodore, Schneider, Telefunken, AEG, Kraft, Jacobs, Nattermann, Triumph-Adler, Grundig, Neff, Steinhoff, Welle, Schieder, Wybert, Gilette, Vulkan, Dörries-Scharmann, Degussa, Hoechst, Mannesmann, Herberts, Becker, Carrera, Victoria, DMV, Saarstahl, VEBA, Agfa, … aber klar, die EU bringt Arbeitsplätze, Wachstum und Wohlstand – in China!!!!!

    Selbstverständlich gibt es überall noch „Reste“, die Arbeitsplätze sind aber unwiderbringlich verloren. Andere Zweige sind nur noch „Zusammenbauer“ von im Ausland hergestellten Komponenten.
    Deutschland hat seine Wettbewerbsfähigkeit längst eingebüßt. Glauben Sie ernsthaft, mit „Dienstleistungen“ und „Handel“ lässt sich auf Dauer Volkseinkommen generieren??? Ohne die Drecks-EU könnten wir z.B. wie China es selber tut Schutzzölle erheben, dann wären wir zumindest mit denen auf Augenhöhe und müssten nicht im Staub kriechen und mit ansehen, wie alles von denen kopiert und plagiiert wird, was hier entwickelt und konstruiert wurde.

    Und dieser ganze EU-Mist ist auch völlig unlogisch: während woanders die Unionen auseinanderbrechen, wird hier mit Gewalt zusammengefügt, was nicht zusammengehört. Woher haben Sie ihre „Logik“? Aus der Realität jedenfalls nicht, die spricht eine andere Sprache: je größer ein Gebilde ist, desto schwieriger ist es zu lenken und zu verwalten. Wir brauchen eine Re-Regionalisierung, mit Regionalgeld und regionaler/lokaler Industrie/Gewerbe/Versorgung.
    Der Euro ist mausetot, mit ihren Visionen sollten Sie sich mal behandeln lassen, dafür gibt es Spezialisten (die einzigen, die Wachstum verzeichnen werden, wenn sich alle, die an Realitätsverlust leiden, endlich mal behandeln lassen würden). Ich nehme Sie erst wieder ernst, wenn Sie erklären, wie die Schulden auf das Vor-Euro-Niveau zurückgeführt und die Target2-Salden ausgeglichen werden sollen.

    Aber vermutlich haben Sie Recht: wenn wir erstmal alle zusammen auf H4-Niveau sind, dann gibt es wieder wunderbare Wachstumsraten, weil es dann nicht mehr tiefer geht. Oder es gibt Bürgerkrieg, eine wunderbare Gelegenheit, aus dem Schutt was Neues zu bauen.

  85. #106 felixhenn

    Meine Eltern (ansonsten vernünftige Leute) sind, was Frankreich betrifft, absolut gehirngewaschen. Sie glauben allen Ernstes (obwohl sie eigentlich EU- und eurokritisch sind), dass EU und Euro NOTWENDIG sind, um Frieden zwischen Frankreich und Deutschland zu stiften. Ansonsten hätte es schon längst wieder Krieg gegeben. Man hat ihnen diese fixe Idee wohl regelrecht eingebleut.

  86. #102 Euro-Vison

    …das ist Fakt, das ist Logik!

    Nö. Das hört sich eher nach einer Sonntagsrede von Frau Merkel an. Und die hat leider keine Ahnung von Wirtschaft.

    Der Euro stellt eine ökonomische Katastrophe für unseren Kontinent dar. Was Sie und die anderen Euro-Visionäre versuchen ist, die Verwerfungen, die der Euro gerissen hat, mit Geschwafel zu übertünchen. Fakten sehen nämlich anders aus. Dazu guckt man sich Zahlen und Projektionen an. Heute konnte man beispielsweise von einer OECD-Prognose lesen, die Deutschland von Platz 5 auf Platz 10 der Wirtschaftsnationen sinken lässt. Wir waren mal auf Platz 1. Vor dem Euro.
    Der Euro katalysiert alle Problematiken, die sonst noch in diesem Land existieren (Demographie). Mit einer eigenen soliden Währung hätte man noch einen wichtigen Grundpfeiler und ein Steuerungsinstrument gehabt, um zumindest die Altersvorsorge besser in den Griff zu kriegen. Die Teuerungsrate, die Niedrigstzinsen und die Hunderttausend Abhängigkeiten, in die uns der Euro gestürzt hat, werden uns jedoch das Genick brechen.

  87. #74 ExHamburger

    Bei diversen Artikeln wird sich gewaltig im Ton vergriffen mit Bezeichnungen, wie “Kanaille”, oder sonstige Nettigkeiten, die dem Wortschatz einer pöbelnden NPD in nichts nachstehen.

    „Kanaille“ war das Lieblingswort meines Opas. Mein Opa hat mitgeholfen, Juden zu verstecken und außer Landes zu bringen.

    Was kewil betrifft, so hat er die einmalige Gabe, mittels verbaler Schocktherapie jahrelange Gehirnwäschen neutralisieren zu können. Dieser begnadete Fernheiler wird auch Ihnen helfen. Da bin ich ganz sicher. Erhöhen Sie einfach die tägliche Dosis 😉

  88. Nun, da PI mal wieder erwähnt wurde, haben sie möglicherweise einen Artikel des recht aktiven Kewil vorgelesen. Aber der geneigte Zuschauer wird sich überzeugen können, dass der besagte Autor sich ganz moderat ausdrückt, um den Ruch des Extremen zu vermeiden, oder?

  89. „Was kewil betrifft, so hat er die einmalige Gabe, mittels verbaler Schocktherapie jahrelange Gehirnwäschen neutralisieren zu können.“

    Und genau da krankt die Auffassung. Vielleicht sollte man zum Test einfach mal unvoreingenommene Menschen Kewil-Artikel lesen lassen und dann sehen, wohin sie sich orientieren.

  90. Für Ekel Alfred und ähnlich gestrickte :
    1. Jeder der Kritik am herrschenden grünrotbraunen System äüssert, landet sofort in der rechten Ecke.
    2. Bei den Diskussionen um Tschäpe, NPD-Schornsteinfeger geht es nicht um die Gesinnung dieser Leute, sondern darum, dass in diesen Fällen mindestens der Rechtsstaat ausser Kraft gesetzt wird und wurde.
    3. Das System versucht zurückzuschlagen. Deswegen ist es immer wieder wichtig, klare Positionen zu vertreten :
    Wir verteidigen den Rechtsstaat, die Meinungsfreiheit. Wir stehen zu Israel und sind nicht antiamerikanisch. Wir verteidigen die Freiheit, deshalb lehnen wir jegliche Kompromisse mit der faschistischen Ideologie des Islam ab. Der Islam strebt die Alleinherrschaft an.
    4. Trotz dieser gemeinsamen Positionen gibt es auch Fraktionen, die unterschiedliche Positionen vertreten : z.B. die christliche, die atheistische, die jüdische oder die sozialdemokratische, konservative und liberale.
    5. Alle diese unterschiedlichen Strömungen tolerieren sich auf der oben genannten gemeinsamen Grundlage. Jeder der diese Positionen verteten kann, muss unabhängig von seiner Vorgeschichte eingeladen sein, in dieser demokratischen Bewegung mitzumachen.

  91. Diese Berichterstattung des ZDFs hat das gleiche Problem wie damals die Berichterstattung der Nazis im Dritten Reich unter Göbbels am Ende des Zweiten Weltkrieges.

    Als die Russen vor Berlin standen sprach die Propaganda immer noch vom Endsieg. Heute stehen die Moslems demografisch im Geburten-Jschihad und ideologisch im Scharia-Djschihad in unseren Ballungsräume mit dem Messer bereit, wie es der Koran verlangt die minderwertigen und unreinen Ungläubigen zu unterwerfen, zu bekehren oder zu töten.

    Und die Gutmenschen-Propaganda spricht immer noch total von der Realität entfernt von bunter Bereicherung durch faschistoides und gewaltbereites moslemischer Mono-Kulti und dieser gewaltbereiten islamischer Herrenmenschen-Ideologie!

    Die Moslems werden bei der kommenden Machtübernahme erst mal alle rotgrünen Werte in Deutschland auslöschen und die rotgrünen Gutmenschen werden blöd aus der Wäsche schauen, wenn sie merken den Faschismus jahrelang unterstütz zu haben.

  92. #53 Lacon (10. Nov 2012 00:35)

    Sehr schön!

    In der Tat: sehr schön formuliert!

    Nicht die abstrakte Entität „PI“ ist der Gegner der „Eliten“. Noch nicht einmal „kewil“ – der ist eher der Gegner einiger Kommentatoren.

    Der Gegner der „Eliten“ – das sind wir alle. Die wir hier oder anderswo es wagen, unsere kritischen Stimmen zu erheben.

    DAS dürfen wir dabei nie vergessen.

    Das relativierende „Hätte, wenn und aber“ einiger Kommentatoren ist fehl am Platz. Es ändert an der Sachlage nichts.

    Es ist nämlich völlig irrelevant, ob kewil den einen oder anderen Artikel „hätte“ moderater verfassen können. Auch „wenn“ Michael Stürzenberger in dem einen oder anderen Fall Dinge anders formuliert hätte…

    Es gibt kein „Aber“.

    „Die“ würden uns immer bekämpfen.

    Weil wir existieren.

  93. Immer wenn ich meinen Fernseher anschalte und Nachrichten anschaue fühle ich mich nicht objektiv und sachlich informiert. Ganz im Gegensatz zu der objektiven Informationspflicht unser öffentlich-rechtlichen Medien habe ich das komische Gefühl ich werde hier erzogen und ich werde manipuliert. Mit sachlicher Berichterstattung hat das oft nichts mehr zu tun. Ich denke so müssen sich die Bürger der ehemaligen DDR vorgekommen sein. Aber die hatten wenigstens Westfernsehen um mal eine andere Meinung und eine andere Sicht der Dinge zu hören.

    Aber Gott sei Dank gibt es heute Internet. Das unter den Teppichkehren von unangenehmen Vorkommnisse, die nicht ins ideologische Weltbild passen wird immer schwieriger. Und immer mehr Menschen bekommen langsam mit dass wir von unseren Medien nicht sachlich informiert werden, wenn es um so Themen wie gescheiterte Integration, Islam, oder Migrantenkriminalität geht!

  94. mit dem Eintritt von Extremisten zuerst der Grünen und später der SED/Blockflöten in die Parlamente und Massenmedien wurden Denken und Sprache der Politik extremistisch. Die merken das noch nicht einmal mehr.

  95. 57.000 Seitenaufrufe gestern. Trotz der DDos-Attacken, ich hab oft das Problem Unterseiten aufzurufen. Danke ZDF, typisches Eigentor. Werbung für die andere Seite.

  96. @ #8 Ekel Alfred

    Ich empfinde es nicht als Solidaritäts-Artikel für Frau Tschäpe, einen NPD-Schornsteinfeger etc. Aber eine andere Wortwahl würde ich auch begrüßen.

    @ #83 Aktivposten

    Volle Zustimmung

  97. #111 Revelation-22-12 (10. Nov 2012 04:42)
    #106 felixhenn

    Meine Eltern (ansonsten vernünftige Leute) sind, was Frankreich betrifft, absolut gehirngewaschen. Sie glauben allen Ernstes (obwohl sie eigentlich EU- und eurokritisch sind), dass EU und Euro NOTWENDIG sind, um Frieden zwischen Frankreich und Deutschland zu stiften. Ansonsten hätte es schon längst wieder Krieg gegeben. Man hat ihnen diese fixe Idee wohl regelrecht eingebleut.

    Ihre Eltern liegen gar nicht so falsch. Französisch ist die Diplomatensprache, auch wenn heute überwiegend Englisch gesprochen wird. Man muss nur einmal die jüngere Geschichte betrachten: Obwohl Napoleon Europa verwüstet und gegen Russland, Preußen und Großbritannien verloren hat, hat Frankreich nach Napoleon diplomatisch mehr bekommen als es vorher hatte.

    Napoleon III war es der Deutschland 1870 den Krieg erklärte weil es sich vereinigt hatte und so vor Frankreich besser geschützt war. Bismarck hat den Fehler begangen, das Deutsche Reich in Versailles zu begründen und damit Frankreich schwer gedemütigt. Wer sich einmal eine elektronische Führung in Versailles anhört, wird feststellen, dass dies mit keinem Wort erwähnt wird, aber sehr wohl der Friedensvertrag nach den ersten Weltkrieg.

    Bismarck hatte Frankreich ansonsten sehr anständig behandelt und diesen Fehler nicht bewusst gemacht. Er hat Versailles für die Kaiserproklamation gewählt um keinen der deutschen Bundesstaaten zu brüskieren oder hervorzuheben.

    Aber dadurch wurde die Deutsch-Französische Erbfeindschaft so richtig angefacht. Der erste Weltkrieg war wohl das erste sichtbare Resultat. Frankreich hat dann die unsäglichen Versailler Verträge durchgesetzt die auch mit ein Grund für den zweiten Weltkrieg waren weil die den Nazis zur Macht verhalfen.

    Nach Ende des zweiten Weltkrieges waren die Franzosen zum Glück vorerst keine „Siegermacht“ und damit konnte ein vernünftiger Waffenstillstandsvertrag geschlossen werden und Frankreich bekam nur das Saarland das 1955 für ein Verbleiben mit Deutschland stimmte.

    1951 wurde dann der EGKS-Vertrag beschlossen (Montanunion) der 50 Jahre Gültigkeit hatte, von 1952 bis 2002. Dieser Vertrag hatte nur den Sinn, Frankreich Zugriff auf den Ruhrpott zu gewähren. Die Vertragsstaaten waren dieselben die danach die EWG gründeten. Bezeichnenderweise wurde Französisch als Vertragssprache gewählt, aber nicht Deutsch.

    Konrad Adenauer wollte damit Deutschland so schnell wie möglich als vollwertiges Mitglied in die internationale Gemeinschaft zurückführen. Zum Glück hatten wir mit Ludwig Erhard einen fähigen Wirtschaftsminister, der kein solcher bedingungsloser Jasager war wie die heutigen Wirtschafts- und Finanzminister. Erhard hat deutsche Interessen vertreten und durchgesetzt. Damals hat man sich auch noch Zeit genommen, die Verträge zu analysieren.

    Aber die Montanunion kam nur zustande weil Deutschland die größten Rohstoffvorkommen hatte und diese unter die Kontrolle der Montanunion stellte. Frankreich hat dann gleich die Kanalisierung der Mosel gefordert um diese auch abtransportieren zu können.

    Das alles nennt sich heute Deutsch-Französische Freundschaft.

    Aber zurück zur Diplomatensprache. Was Frankreich da leistet, hat man im Irakkrieg von Bush Jr. gesehen. Während Schröder und Fischer dumm lospolterten: „Da machen wir nicht mit“ und durch die Amis lächerlich gemacht und als „Feiglinge“ bezeichnet wurden, hat sich Frankreich ganz ruhig verhalten, im Hintergrund die Fäden gezogen, nach dem Krieg Bush alt aussehen lassen und ist gleich wieder voll ins Geschäft mit dem Irak gekommen. Mitgemacht haben die bei diesem Krieg auch nicht.

    So geht Diplomatie und das mach Frankreich so gefährlich für uns wenn wir nicht nach deren Pfeife tanzen.

    Und da gibt es noch viele Beispiele. Die gesamte Eurokrise wird von Frankreich aus gemanagt. Oder: Fällt das denn keinem auf, dass Frankreich währungspolitisch immer versagt hat, aber immer an den führenden Stellen mitmischt? IWF: Strauss Kahn wird durch Legarde ersetzt. Wer glaubt, dass Legarde nicht französisch denkt und handelt, hat keine Ahnung. Deshalb wird auch der Troika-Bericht für Griechenland so ausfallen, dass Deutschland einspringen muss und der IWF sich so vorsichtig beteiligt, dass er schnell wieder mit Minimalverlusten raus kann.

    Merkel wird das nie begreifen. Die ist durch eine Zeit geprägt, als der große Bruder Sowjetunion alles bestimmte und glaubt jetzt, die große Schwester zu sein.

  98. Das Schmierenstück wurde nach einer Reportage über den heldenhaften “Kampf gegen Rechts” gezeigt, in der es um eine NPD-Demo ging.

    Was sollen die MSM auch anderes machen?

    Das Lügengebäude zerbricht jeden Tag mehr und mehr. Die Hilfslügen müssen also immer verzweifelter und absurder werden.

    Schaut Euch mal in den Kommentaren (auch in unpolitischen Foren zu ganz normalen Themen) um:

    Die Zahl der Kritiker wächst. In vielen Online-Diskursen haben wir bereits die „Lufthoheit“. Vergleicht das doch mal mit der Situation von vor sechs oder sieben Jahren! Da war man doch schon ein Nazi, wenn man „Moslem“ statt „Muslim“ geschrieben hat!

    Heute haben europaweit die Menschen die Schnauze voll. Und den sog. Eliten geht der Hintern auf Grundeis…

  99. So schlimm war der Heute Journal-Bericht nicht, davon abgesehen, dass der Begriff „Rechtsradikaler“ völlig unnötig strapaziert wurde. Diese „Nürnberg 2.0“-Geschichte ist nun mal zum Kotzen dämlich und schadet nur, da führt kein Weg vorbei. Ebenso wie die hier mittlerweile wieder überhandnehmende Surenzitierei, womit kein Normalsterblicher etwas anfangen kann.

    Der Koran ist letztendlich nebensächlich. Es müssen hard facts her, wo steht der Islam gegen den deutschen Rechtsstaat? Beim Münchner ZIE-M geht das zB. gut. Wie sieht die Finanzierung aus? Welche Verbindungen bestehen zwischen Wahhabis und Salafisten? Das weisst doch der Bürger in der Regel nicht. Der zu Wort gekommene Innenminister aus BaWü hat ganz gut erklärt, wo und wann der Staat eingreifen und handeln kann und wann nicht.

  100. Dann ist also jetzt schon jedes kleine Kind rechtsextrem, wenn es einfach Dinge ausspricht, die es sieht. Kein Wunder, daß man ihnen am liebsten im frühestmöglichen Alter schon Wahrnehmungsfilter einpflanzen will.

  101. #122 103 (10. Nov 2012 08:06)

    Der Koran ist letztendlich nebensächlich. Es müssen hard facts her, wo steht der Islam gegen den deutschen Rechtsstaat?

    Entschuldigung, aber das ist unlogisch. Genau die „hard facts“, die Sie suchen, sind im Koran, und der ist nun mal die ideologische Grundlage dieser Leute. Die exzessive Zitiererei nervt schon, das ist richtig, aber vielleicht brauchen wir genau deswegen noch viel mehr davon, bis der Massenmichel endlich mitkriegt was für ein übles Machwerk das ist.

  102. „Unfug … Hirgespinste von Spinnern“ Baden-Würtenmberg Gall (SPD)

    vs.

    The sadist Allah (e.g. Q.10:4, 6:70) hates Christians & freedom of speech

    Q. 5:73 „They do blaspheme who say: Allah is one of three in a Trinity (God of Christians 97 KB): for there is no god except One God. If they desist not from their word (of blasphemy), verily a grievous penalty will befall the blasphemers among them.“

    (And Al-Fitnah [i.e. 2:193 worship others beside Allah] 2:191 ‚is worse than killing‘.) „Shirk (polytheism, e.g. Trinity of Christianity) is worse than killing.“ 106 KB)

    9:5 „KILL the unbelievers (mushrikun, associate partners with Allah, e.g. Trinity of Christians) wherever ye find them“

    Ibn Kathir: „…means, on the earth in general“ through Q.8:12 beheading

    http://schnellmann.org/counterjihad.html

  103. Wer seinen Kopf wie Herr Kleber ständig schief hält, der hat eben auch ein schiefes Bild von der Realität.

  104. Es entsteht der Eindruck je mehr Unterschriften Hr. Stürzenberger gegen das ZIEM am Stachus sammelt umso agressiver werden die Medien.
    Da werden wir noch einige „brillante“ Berichte der Systempresse entnehmen.

  105. E-Mail an das ZDF
    Heute Journal vom 9.11.
    Tragen ZDF-Redakteure Scheuklappen?
    Sie scheinen zu verkennen, dass es den radikalen Islam vor den Islamkritikern, die Sie einfach so gerne Nazis nennen, gegeben hat.
    Dass bei uns in Deutschland jede Menge Fanatische Islamisten vorhanden sind, ist bei Ihnen noch nicht angekommen. Sie reden von „Hetze“, wenn jemand Koran-Suren zitiert, also nur den Inhalt von Zeilen ausspricht. Sie sollten sich vielleicht auch einmal kritisch mit der realen Wirklichkeit des Koran uns Islam befassen, nicht nur die zweifellos auch vorhanden guten Seiten anzupreisen.
    Ehrenmorde, Zwangsheirat, Gewaltdelikte und beschimpfen unserer deutschen Bevölkerung, durch islamische Zuwanderer sind auch Tatsachen! Wenn 3 mutmaßliche Spinner, bisher angeblich, 9 Leute ermorden dann gibt Berichte ohne Ende. Wenn jedoch im selben Zeitraum mehr als 60 Deutsche Opfer islamischer Gewalt wurden, so ist das leider nicht einmal eine Zeile wert.
    Wer eben diese Fakten erwähnt ist „Nazi“! Für wie blöd halten Sie Ihr Puplikum?
    Dass hier so einiges nicht stimmt, das habe inzwischen sogar einige grüne Multikulti-Träumer erkannt. Wer die Tatsachen beim Namen nennt, oder die vorhanden Zahlen zitiert, der ist rechtsradikal. Es ist nicht die Volksgruppe schuld, welche zum großen Teil unsere Haftanstalten füllt, sondern nach Ihrer Meinung solch eine Tatsache ausspricht. Sie machen es sich ohne Zweifel mehr als einfach. Bei vorhanden Problemen von muslimischer Seit sieht man einfach weg!
    Oder es sind Einzelfälle. Aber ab welcher Zahl sind es für Sie keine Einzelfälle mehr?
    Dass wir europaweit mit der selben Kulturgruppe Probleme haben, das ignorieren sie ganz bewusst; es könne ja rassistisch sein!
    Wenn ein türkischer Vater seiner Tochtet verbietet einen Deutschen zu heiraten so geht es nur um die „Ehre“ (was immer das ein mag). Wenn ein deutscher Vater seiner Tochter verbietet einen Türken zu heiraten, so ist dieser ein Rassist. Sie messen mit zweierlei Maß! Das ist Fakt!!! Denn in solchen Fällen sind beide Väter Rassisten, nicht nur der Deutsche!
    Christenverfolgung ist in vielen islamisch geprägten Ländern ein „Tatsache“, aber was kommt davon im ZDF? Eine kleine Randnotitz, damit keinen sagen kann wir hätten nichts berichtet. Ich möchte hier nicht die Opferzahlen der letzten 10 Jahre, von rassistischer Gewalt gegeneinander aufrechnen, aber eines ist zweifellos, die Opferzahlen islamistischer Gewalt sind um ein vielfaches höher, als die christlicher Fanatiker. Ich ziehe den Hut vor jedem, der die Gefahr des Islam erkennt und beim Namen nennt, selbst dann, wenn das ZDF solche Leute Nazis nennt, ohne sich faktisch mit deren Auffassung und Fakten auseinander zu setzen.
    Es ist traurig, dass ich für solche einseitigen Berichte auch eine Zwangsabgabe (GEZ) zu entrichten habe. Sie sollten sich mehr auf die Berichterstattung, als auf Meinungsmache beschränken.

  106. #61 Lacon (10. Nov 2012 00:35)

    Das Totschweigen, die Medienblockade, die klassischen Instrumente funktionieren nicht mehr. Und die Lügen- und Haßtiraden laufen zunehmend ins Leere …
    Denn die Menschen in diesem Land ahnen oder wissen um die Wahrheit …
    Sehr schön! Im pro-islamischen politisch-medialen Mainstream geht mittlerweile die Angst um. Die Angst, dass sie den Wettlauf mit der Zeit verlieren könnten

    Sieht tatsächlich so aus. Deswegen haben sie sich ja auch etwas Neues einfallen lassen: Leute mit der „falschen“ politischen Meinung einfach einbuchten. Wie im Fall Uckermann. Dabei geht es nicht darum, den Politiker von Pro-Köln auszuschalten, sondern um „das Zeichen“ an die Bevölkerung, um Einschüchterung. Das aus Sicht der „herrrschenden Klasse“ Wichtige ist, dass der Vorwurf möglichst nichtig erscheint.

    Schaut her, soll das heißen, der fährt ein, obwohl er eigentlich nur eine Art Ordnungswidrigkeit begangen hat – weil WIR HIER OBEN das so wünschen. Das kann euch auch passieren, kein Problem für uns, also bleibt bei der nächsten Wahl lieber zuhause, bevor ihr das Kreuzchen noch an der falschen Stelle macht. So richtig rechtsstaatlich klingt das gar nicht, was?

    Noch konkret zum Thema „Unberechtigt Sitzungs-Geld einstecken“, dieser link, er war schon bei QQ und ist auch schon etwas älter, Trotzdem: Gönnt euch das, so ab Minute 3-4,5, wie da so eine Grüne ins Rennen kommt, weil sie beim heimlichen und unberechtigten Abkassieren erwischt wird, oder ein SPD-Tantchen, dass außer Problemen beim „Korrekt-Abrechnen“ auch noch welche mit ihrem „franz-öh-süsch-ön akzont“ hat. Eigentlich köstlich, wenn es nicht so armselig wäre.

    http://www.youtube.com/watch?v=-gifW0mmwm8

  107. Danke ZDF, danke für die kostenlose Werbung für PI!!!

    Könnt ihr jeden Tag machen!

    Die Menschen im Land lassen sich nicht länger für dumm verkaufen!

    Die Menschen müssen noch mehr Aufklärung über den Islam erfahren.

    Das können sie hier auf PI!

    Internationale Islam-Infos erfahren sie hier:

    http://europenews.dk/de

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  108. Die haben ja vollkommen recht: Da baut sich gesellschaftlicher Sprengstoff auf.
    Aber nicht wegen den in die rechtsextreme Ecke gestellten islamkritischen Warnern, sondern wegen der unter dem Segel „Multi-Kulti“ laufenden Einwanderung aus überwiegend islamischen Ländern. Die Warner werden zum Problem gemacht, und das echte Problem wird verharmlost. Ein Blick in die Zustände der meisten real-islamischen Ländern würde dieser realitätsfremder Journaille genügen um zu erkennen, dass der „gesellschaftliche Sprengstoff“ eher mit der Hassreligion Islam korrelliert und nicht mit der islamkritischen Bewegung in Europa.

  109. Lieber michael,
    du kannst dich zdf „bedanken“, denn die haben die beste nachricht verbreitet, auf die viele warten:

    Dass es nämlich menschen gibt, die sich wagen, gegen die islamisierung in europa öffentlich aufzutreten.

  110. Ich habe mal an´s ZDF geschrieben:

    Sehr geehrte Damen und Herren des ZDF!

    Ich danke Ihnen für Ihre tendenziöse und einseitige Berichterstattung in der o.a. Sendung.

    Es ist keine Ausnahme, sondern von Ihnen so üblich.

    Mit freundlichen Grüssen

    Robert Hortmann

    SPANIEN

    Es wird zwar nichts helfen, aber ich habe etwas getan!

  111. Ich frage mich immer ob sich ein 600000 Euro Schnösel wie Kleber eigentlich einmal fragt, warum Andere sich freiwillig seinen Diffamierungen aussetzen. Die riskieren ja was. Glaubt der wirklich es könne unter diesen Umständen für normale Menschen lediglich ein unwiderstehlicher Selbstbefriedigungsaspekt dahinter stecken?
    Was leistet dieser Schnösel eigentlich in seinem GEZ-Selbstbedienungsladen. Google-News ist kostenlos. Ich brauche seine TV-Propaganda nicht, ich denke schon seit 47 Jahren (seit 13, vielleicht schon eher) selbst.

  112. @ #135 Reiner07 (10. Nov 2012 09:47)

    E-Mail an das ZDF
    Heute Journal vom 9.11.

    Stimmt alles, was Du sagst, aber glaubst Du wirklich,dass diese Argumente die (offensichtlich zum Islam konvertierten) ZDF-ler beeindrucken?

    Robert Hortmann

  113. Nun, der Bericht zeigt, dass das Establishment nicht mehr glaubt, die islamkritische Scene ignorieren zu können. Auch das Lächerlichmachen von Islamkritikern scheint nicht mehr erfolgversprechend zu sein. Jetzt wird zum Kampf aufgerufen. Da die intellektuelle Auseinandersetzung gescheut wird, wird man versuchen mit staatlicher Gewalt Islamkritiker mundtot zu machen. Das deutet der ZDF-Bericht schon an.

    Herr Stürzenberger sollte diesen ZDF-Bericht als Erfolg ansehen. Die Islamkritiker werden ernst genommen.

    Politisch interessiert Bürger werden schnell die Diskrepanz zwischen dem ZDF-Portrait und der wirklichen Person feststellen, dem Internet sei Dank.

    Also, Glück auf! der Steiger kommt, und er hat sein helles Licht bei der Nacht, schon angezündt…

    http://www.youtube.com/watch?v=Lp6ylQ2KII0&feature=related

    Also, beste ruhrpöttliche Grüße!

  114. Viel Feind viel Ehr.

    Ein Hoch auf PI!

    Die Meinungshoheit ist nicht mehr beim Staatsfernsehen, davor haben die Angst.

    Wer sich über alle Hintergründe informieren will, tut das heute im Internet und nicht bei naiven Gutmenschenfersehen.

  115. #126 felixhenn (10. Nov 2012 07:25)

    Vielen Dank für diese Darstellung, vor allem die dadurch erzeugte Motivation, diesen Themenbereich auf die Liste dringend nachzulesender, weil lückenhafter Geschichtskenntnisse zu setzen. Wünschte, das hätte es so in der Schule gegeben.

  116. Mal eine ehrliche Frage: Warum schaut ihr euch diesen tendenziösen Quark überhaupt noch an?

    Um sie zu informieren?

    Um sich zu ärgern?

    Um zu wissen, was der Feind gerade macht?

  117. #102 Euro-Vison (10. Nov 2012 02:33)

    >>Was genau ist eigentlich ein “Islamkritiker”?<<

    Islam"kritiker" ist eine inadäquate (*) Bezeichnung für jemanden dem klar ist, dass der "Terror des Islam aus dem Herzen des Islam kommt". Der erkannt hat, dass Türken-Gangs Menschen tottreten weil sie "kulturell selbstverständlich" durch die Orientierung an einem sadistischen Schwerverbrecher (der ihr Religionsstifter und Vorbild ist) dazu geprägt wurden. Der erkannt hat, dass das Schul- und Sozialsystem auch unter der Last der unerfüllbaren Forderungen zur "Integration" verrottet und kollabiert. (usw.)

    Allerdings wird der Euro-Crash, wenn also das Schneeballsystem zusammenbricht, die Islam"kritk" zunächst mal bedeutungslos werden lassen.

    (*) Kritisieren kann man den Islam nicht. Man Ideologien nicht kritisieren. Auch die Euro-Ideologen kann man nicht kritisieren, da auch diese nur Phrasen absondern. ("Mehr statt weniger Europa". "Scheitert der Euro, scheitert Eutopa" usw.)

    Mir fällt aber bisher auch keine alternative Bezeichnung für Islam"kritik" ein. Das ist ein Manko der sprachlichen Ausdruckskraft.

    Ich hoffe, Sie wurden geholfen. Vielleicht meinen Sie es ja aufrichtig?

    Übrigens: Die These, dass die europäischen Einzelnationen gegen dem Rest der Welt nicht konkurrenzfähig sind, ist unter weltgeschichtlich-historischen und ökonomischen Aspekten durchaus rational zu sehen.
    Der Euro war freilich keine Lösung, sondern das zumindest vorübergehende endgültige Aus. Aber die Problematik gegen Riesen wie China und andere zu überleben wäre auf Europa auch für Deutschland wohl zugekommen.

  118. Zwangsläufig werden „sie“ immer öfter solche Sachen über PI bringen, kurze Filmchen, diffamierende Meldungen, „Forderungen“ aus der Politik nach Verbot etc…. Daran müssen wir uns gewöhnen.


  119. @ Aktivposten (10. Nov 2012 01:26)

    Ich stimme Ihnen zu. Islamkritik als Selbstzweck und Ausdruck einer bloßen Gesinnung, als pure Negation ist geistige Selbstbefriedigung und noch dazu völlig kontraproduktiv. Wer meint, es würden hier „Solidaritäts-Artikel für Frau Tschäpe, einen NPD-Schornsteinfeger oder für sonstige braune Zeitgenossen verfasst“ hat nun wirklich sehr wenig verstanden (ohne damit verbale Exzesse, Homophobie etc. zu rechtfertigen). Nur wenn Islamkritik zu allererst für Meinungsfreiheit und Rechtssicherheit eintritt, wird sie den Verdacht totalitärer Gesinnung widerlegen können.

    Klonovsky sagt: „Nur für zwei Dinge lohnt es sich, innerhalb einer Gesellschaft zu kämpfen: dass Recht herrsche sowie Meinungsfreiheit gelte; wer beides garantiert, und sei es der Zar oder der Kaiser, ist der Freund, wer es angreift, und sei es die Demokratie oder die Zivilgesellschaft, ist der Feind“.

  120. Ad8 Ekel Alfred

    Ich kann Ihnen leider nur zustimmen.
    Wer sich in die Gesellschaft undemokratischer Elemente begibt, muss damit rechnen mit ihnen über eine Kamm geschoren zu werden.
    Was Leute wie Herr Stürzenberger mühsam mit ihren Händen aufbauen, reißen andere mit einem Artikel quasi mit dem A**** wieder ein.
    So wie mancher hier dem Gegner eine Steilvorlage liefert, kann man sich irgendwie des Gedankens nicht erwehren, es handele
    sich dabei um einen agent provocateur.

  121. #102 Euro-Vison (10. Nov 2012 02:33)

    Übrigens die These, dass Europa groß sein muß, um gegen die USA (das war ja ehemals) zu bestehen ist möglicherweise durchaus vertreten worden und hat EU und vielleicht auch die Islamisierung bewirkt.
    Es gibt möglicherweise solche „Gesellschafts-anthropologischen“ Konstanten, egal ob die Zeiten nun archaisch oder modern sind.
    Kriege und Eroberungen, Gebiets- und Einflußerweiterungen sind möglicherweise nötig, wenn Gesellschaften überleben wollen (man kann das wohl bei O. Spengler und anderen nachlesen, aber ich habe das schon vor Jahrzehnten so gedacht). Ich habe als Kind De Gaulle als Enfant-Terrible gesehen,als er aus der Nato rausging. Er hat ja auch Wert auf die eigene Force de Frappe gelegt. Frankreich ist bis heute was Europa anbelangt national orientiert und Europa soll französich sein.

    Im „Eurabia-Code“ (googlen) wird behauptet Frankreich habe eine Allianz mit Arabien als Gegengewicht zu den USA bilden wollen. Unter weltgeschichtlichen Aspekten betrachtet klingt das durchaus rational und keineswegs unwahrscheinlich. Die Frage ist allerdings, ob dabei alle Konsequenzen bedacht wurden. Da Menschen nur begrenzt vernetzt denken können ist das unwahrscheinlich.

  122. Das ZDF macht sich so etwas von lächerlich; das möchte man eigentlich gar nicht kommentieren. Ja, Schmitz und Stürzenberger wagen es, unbequemes in kurzen, klaren Sätzen offen zu formulieren, damit es auch der einfache Bürger versteht, aber deswegen ist es doch noch lange nicht falsch! Ich vertrete die gleiche Meinung wie Stürzenberger, würde aber, um in bürgerlichen Kreisen Zustimmung zu bekommen, diese etwas anders formulieren. Und interessanterweise stimmen mir dort gerade die Leute zu, die CDU und SPD wählen! Diese Leute haben zunehmend, was den Islam, die Integrationspolitik, die Innenpolitik, die Außenpolitik, die Finanzpolitik und die Wirtschaftspolitik angeht, längst eine konträre Meinung zu ihren Stammparteien, und es ist eine Schande, dass es bis heute keiner deutschen Partei gelungen ist, diese ja ganz offensichtlich frei verfügbare Klientel endlich zu gewinnen.

    Die Inhalte des Koran oder das Wachstum des Islams in Deutschland sind aber nun einmal Fakten, die kann auch das ZDF nicht bestreiten. Und was Herr Gall aus Baden-Württemberg dazu sagt ist einfach unterirdisch. Ein Innenminister, der Leute, die vor Islam und Islamismus warnen, als „Verrückte“ bezeichnet, der muss eigentlich sofort zurücktreten. Denn wenn irgendwann ein Anschlag in BaWü stattfinden sollte, was hoffentlich nicht eintreten wird, dann muss man sich schon die Frage stellen, warum der Innenminister nicht auf Stürzenberger und Co. gehört und den Islam so verharmlost hat. Der Innenminister scheint zu vergessen, dass eine gewisse Islamskepsis und Islamkritik seitens der Bundesinnenminister Schäuble, de Maizière und Friedrich so manchen Terrorangriff in Deutschland hat verhindern können. Ganz abgesehen davon, dass die Divisions aus England kommen, einem Land, wo die Probleme mit dem Islam ganz offenbar noch weit größer zu sein scheinen als in Deutschland und wo, zumindest in London, meines Wissens diese Probleme von der lokalen Politik noch mehr als in Deutschland verniedlicht werden. Mit dem Finger auf die Defence Leagues zu zeigen, statt die Probleme zu lösen, Sicherheit zu schaffen und den Muslimen weitere Zugeständnisse nur gegen eine moderne Islamreform anzubieten, das ist einfach schäbig. Das ist Appeacement und ist schon damals bei Hitler gescheitert.

  123. Was für eine peinliche Zurschaustellung von Ahnungslosigkeit und dumpfer Propaganda! Wo bleiben die von beinharten Fakten untermauerten Richtigstellungen, die beweisen, dass wir alle rechtsradikale Spinner sind? Und in welchem Definitionenlexikon steht geschrieben, dass antiklerikale Kräfte automatisch rechts stehen?

  124. @ Kritiker001 (10. Nov 2012 06:26)

    Und genau da krankt die Auffassung. Vielleicht sollte man zum Test einfach mal unvoreingenommenen Menschen Kewil-Artikel lesen lassen und dann sehen, wohin sie sich orientieren.

    Ja nee, is klar! Mit unvoreingenommen meinen Sie den Gehirnverwüsteten von der Straße?
    Den geprägten Mitbürger aus der Mitte?
    Aus der dumfen Masse?
    Sie wissen wirklich, woran unsere Auffassung krankt???
    Ist das wirklich Ihre eigene, persönliche, unvoreingenommene, durch nichts beeinflusste, selbst entwickelte und kritisch hinterfragte Meinung ??????????

    So stelle ich mir einen echten Gott auf Erden vor. Lassen Sie mich raten: Sie tragen ein weißes Gewand, und hinten sind 2 goldene Flügel dran! 😳

  125. #128 103

    Sie haben recht. Man muss nicht immer mit dem Koran kommen. Das ist für die Leute zu abstrakt und sie wollen es auch nicht glauben, dass über eine Milliarde Menschen einer Hass-Religion angehören. Die ganze Islamisierung ist für sie auch etwas das in Zukunft vielleicht mal passieren wird, aber es ist nicht ihre konkrete Alltagssorge.

    Man sollte sie lieber mit konkreter Politik abholen. Wenn Politiker wie in München einen Bau verteidigen, der von einem Staat finanziert wird, der nachweislich Terrororganisationen unterstützt, so werden sie sich unangenehme Fragen gefallen lassen müssen.
    Es gibt noch viele weitere Themen, wie Gewalt, speziell an Schulen, hohe Arbeitslosigkeit bei Muslimen, Parallelgesellschaften, Frauenunterdrückung, Überfremdungsängste, usw., wo man die Menschen direkt abholen kann bei Sachen, denen sie auch im Alltag begegnen. Das interessiert sie auch. Es interessiert sie leider nicht, dass irgendwann im Jahr 2070 wir eine muslimische Mehrheit haben. So weit denken wenige.

    Ich finde auch ein paar Artikel grenzwertig, aber es ist für einen Blog wie PI immer eine Gratwanderung. Ich denke, die Autoren wären bei manchen Artikeln auch froh gewesen, sie hätten sie nie veröffentlicht. Aber manchmal ist es auch schwer zu vermitteln, warum ein Beitrag veröffentlicht wird. Man denke nur mal an den NPD-Kaminfeger. Da will niemand die NPD verteidigen, sondern es geht um Rechtsstaatlichkeit. Morgen sind wir dran. Manche haben die Konsequenzen schon zu spüren bekommen.

    Ihr müsst wissen, der Vorwurf des Rechtsextremismus wird immer kommen. Da weder die Linken noch die Rechten ein Interesse einer neuen Bewegung haben, da beide an Stimmen verlieren würden. Auch die Piraten hatten den Vorwurf, als sie zu erfolgreich waren. Auch wenn es für eine so linke Partei wie die Piraten ein so lächerlicher Vorwurf ist.

  126. Mail ans ZDF:

    An die linksextreme, Deutschen- und demokratiefeindliche Redaktion des ZDF

    Die „angebliche“ Islamisierung können Sie in allen deutschen Städten mit eigenen Augen sehen: Vermummte und Kopftuch tragende Frauen überall, zunehmend auch lange Gewänder und Häkelmützen bei den Herren, Kleidung, die die Zugehörigkeit zum politischen Islam (Scharia) dokumentiert. Deutsche werden angegriffen, beschimpft und aus ihren Stadtteilen vertrieben! „Geh weg, Kuffar, hier ist muslimisches Gebiet!“

    Die „kulturelle Bereicherung“ sieht so aus: Seit 1989 7.500 deutsche Opfer von brutalster Ausländergewalt, überwiegend von toleranten und friedfertigen Türken und Arabern!

    Jeder Korangläubige ist logischerweise (Allah will es so) ein Demokratiehasser (jeder dritte türkische Jugendliche ist für die Einführung der Scharia, das blutige Gottesgesetz des Korans), ein Juden- und Christenhasser (jährlich werden in den islamischen Ländern 100.000 Christen ermordet), ein Schwulen- und ein Frauenhasser. Unzählige grausam ermordete und gefolterte muslimische Frauen und Homosexuelle haben keine Fürsprecher und keine Lobby in ihren und auch nicht in unseren Ländern – ein Skandal sondergleichen! Setzen Sie Ihre Energien mal lieber hier ein und tun Sie was wirklich Sinnvolles für die Gequälten und Unterdrückten dieser Religion des Friedens und der Toleranz! Verbieten Sie den Islam!

    Der Islam kennt keine Menschenrechte: Menschenrechte nur unter „Scharia-Vorbehalt“ (Kairoer Erklärung)!

    Der Koran ist eine Lizenz zum Töten und gehört v e r b o t e n! Lesen Sie den Koran, denn Lesen tut nicht weh, es gefährdet ausschließlich Ihre persönliche Dummheit!

    „Der Islam ist ein organisiertes Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ (Dr. Younos Shaik, Rationalist und Aufklärer)!

    „Jeder Moslem ist ein potenzieller Terrorist. Es fehlt nur eine Kleinigkeit, und jeder von denen wird zur Killermaschine. Da gibt es nichts zu verharmlosen, das sind Terroristen“ (Nassim Ben Imam, arabischstämmiger Ex-Muslim). Das hat man ja in Solingen und Bonn bestens sehen können („Tod der Pro NRW“ wegen des Zeigens von ein paar lächerlichen, preisgekrönten Karikaturen)!

    „Der Koran lehrt Angst, Hass, Verachtung für Andere, Mord als legitimes Mittel zur Verbreitung und zum Erhalt dieser Satanslehre“ („Rassist“ Voltaire, Brief an Friedrich den Großen)!

    Wir werden von den Korangläubigen ständig als „Kuffar“ beschimpt. Kuffar bedeutet: „Lebensunwerter“. Klingelt es in Ihrem kranken Gehirn? Sicher nicht, denn entweder ist das Brett davor zu dick oder Sie kollaborieren selbst schon mit dem Islam, den Sie unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit in Deutschland einführen wollen! Wenn es dann soweit ist, werden Sie als Kuffar allerdings als erste am Baukran hängen!

    Merken Sie sich ein Zitat von Abraham Lincoln, Sie kultureller Abschaum und Verräter des christlichen Abendlandes: „Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, und das ganze Volk einen Teil der Zeit. Aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen.“

    Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
    vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott.
    Doch bald wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk, dann Gnade euch Gott!

    Diese Worte stammen von dem „Rechtsradikalen“ Theodor Körner, der heute mit Sicherheit ein Verfahren wegen Volksverhetzung an den Hals bekäme, und morgen säße er, wenn bei Ihrem „Kampf gegen Rechts“ alles planmäßig läuft, im KZ. Sicher hätte er auch gerne am Projekt Nürnberg 2.0 mitgearbeitet. Wirklich schade, dass er schon tot ist.

    „Die Tyrannei beginnt dort, wo Meinungen zu Verbrechen erklärt werden“ (Baruch Spinoza, Philosoph, 1670).

    Darauf die Antwort aller Vaterländer:

    „Never surrender, maximum resistance!“

  127. Heute Morgen wurde im Radio nach den 8 Uhr Nachrichten bei Antenne Bayern zur Demo gegen Rechts in München aufgerufen. Ich dachte ich habe was an den Ohren. Wortlaut: Wer gegen Pro Deutschland und für den Islam ist soll an der Demo teilnehme. Ich sage dazu nur eins: Das Land der Vollidioten!

  128. Schön, dass Ihr die Sendung hier noch einmal anbietet. Aber, was mich angeht, ich tu mir das nicht mehr an. Bin im TV inzwischen bei Fussball und Tierfilmen angelangt. Und auch da muss man sich noch das offensichtlich Inszenierte wegdenken. Wie erbärmlich!

  129. Ein System was zu Lügen greifen muß , um sein Volk bei der “ Stange “ zu halten , hat jegliche Legitimation verloren . Die Sprachrohre der etablierten Parteien , die Klebers und Co werden noch dreister die Unwahrheit verbreiten bis sie ihr 1989 erleben werden .

  130. Ungalublich wie parteiisch dieser Bericht ist. Die merken es aber selber nicht.

    Wenn ZDF hetzt heist das Aufklärung!

  131. #158 Meister65 (10. Nov 2012 12:03)

    Heute Morgen wurde im Radio nach den 8 Uhr Nachrichten bei Antenne Bayern zur Demo gegen Rechts in München aufgerufen. Ich dachte ich habe was an den Ohren. Wortlaut: Wer gegen Pro Deutschland und für den Islam ist soll an der Demo teilnehme. Ich sage dazu nur eins: Das Land der Vollidioten!

    Dem kann man nur beipflichten! Die Volldeppen der Dressurelite wollen uns einreden, dass wer gegen räächtz ist gleichzeitig für den Islam sein muss! Das ist eine bösartige Verknüpfung von Schwachsinn ohnegleichen!
    Die Idioten haben noch nicht begriffen – bzw. sie tun so – dass Linke, Schwule, Frauenrechtlerinnen usw. Gegner des Islam sein müssten und, zumindest auch sind (z. B. Alice Schwarzer)! Aber die Lügner und Volksverhetzer müssen sich ja gegenseitig in ihrem Kampf gegen räächttz aufgeilen! Nur so lässt sich der unermüdliche Kampf gegen das deutsche Volk rechtfertigen und viel Geld von den staatlichen Einrichtungen abkassieren!
    Umso mehr gilt in Zukunft die Erkenntnis, dass sie gezwungen werden, immer dreister zu lügen, um ihre angebliche Wahrheit zu verkünden!
    Deshalb muss für uns alle weiterhin der atz gelten: Wir werden niemals aufgeben! Das gilt solange, bis das Kartenhaus der Lügen endengültig in sich zusammenfällt!
    Nachtrag: Die Aktion von Michael Strürzenberge mit der Abbildung der „bunten“ und der verschleierten Frauen und der Unterschrift „bunt statt Islam“ finde ich sehr gut gelungen! Diese Darstellung sollte – vielleicht in professionell gestalteter Form, als Aufkleber, Kleidungsknopf ((„Button“) und als Plakat stark verbreitet werden! Damit haut man den sogenannten „Multi-Kulti-Verehrern“ ihr eigenes Geschwätz kräftig um die Ohren! Ich kann nur sagen: Weiter so, Michael!

  132. Alle die hier lesen, sollten sich bei der GEZ abmelden !!
    Das ist auch eine Art Wiederstand.

    Begründung:
    “ Ich halte keine Empfangsgeräte für einseitige Berichterstattung auf dem Gebiet des Bundedeutschen Propagandafernsehens mehr bereit.“

    Soviele Mitarbeiter hätte die GEZ gar nicht um dann alle belästigen.

    http://www.online-boykott.de/de/

  133. #102 Euro-Vison (10. Nov 2012 02:33)

    Ach ja, und wenn „gross“ gleichbedeutend mit reich und erfolgreich ist, warum geht es den USA und Russland derzeit wirtschaftlich so schlecht, während beispielsweise „Winzlinge“ wie die Schweiz, das Fürstentum Monaco, Saudi-Arabien und Quatar gut dastehen?

  134. Warum wird an deutschen Gymnasien Geschichtsunterricht verdrängt? Die jungen Leute wissen nicht mehr was das Osmanische Reich so getrieben hat. Sie wissen nicht was Nationalsozialismus und Kommunismus angerichtet haben. Die Antifa hat von Geschichte keinen blassen Schimmer. Selbst Lenin hat in den letzten Tagen seines Lebens erkannt, dass er Mist gebaut hat. Fragt man einen Atomkraftgegener wie ein Atomkraftwerk aufgebaut ist so machet er nur ein blödes Gesicht.

  135. Wer all die Kommentare hier liest und noch einen Rest an Objektivismus in sich trägt, der muss doch erkennen, dass es sich hier mitnichten um dumpfen Rechtsradikalismus handelt. Vielmehr geben hier rechtschaffener Bürger ihrer Besorgnis Ausdruck hinsichtlich der grauenhaften Islamisierung Europas.

    Die wahren Schuldigen sind jene Politiker, die sich die Frechheit herausnehmen neue Völker formen zu wollen, allerdings gegen den Willen der angestammten Bevölkerung. Das ist ein Spiel mit dem Feuer.

    Statt Ausländerschutzbestimmungen ist es an der Zeit Inländerschutzbestimmungen zu erlassen. Die Partei die das verspricht werde ich zukünftig wählen.

    „Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.“

    Claudia Roth (Wunschvision zum Tag der Deutschen Einheit)

  136. Mein Schreiben an das Heute Journal und den „Journalisten“ und „Moderator“ Kleber:

    Werte Damen und Herren des Heute Journals, werter Herr Kleber,

    in der oben angeführten Nachrichtensendung berichten Sie völlig einseitig und hetzerisch über die islamkritische Szene in Deutschland und Europa und stellen deren Mitglieder als Antidemokraten, Rechtradikale und Nazis dar.

    Eine bodenlose Unverschämtheit , eine Diffamierung und ein Wahrheitsgehalt, der nur noch von Nachrichtensendungen in China Nordkorea oder Weissrussland übertroffen wird.
    Die Aktuelle Kamera in der DDR war gegen Ihren Beitrag geradezu stümperhaft.

    Schämen Sie sich !!!

    Das sind Methoden, die gegen die grundgesetzlich garantierte Meinungsfreiheit gerichtet sind, die an faschistische Herrschaftsmethoden, Agitation und Propaganda erinnern und die zum Ziel haben, Islamkritiker, die die Wahrheit über den Islam verbreiten öffentlich zu diffamieren und ihnen in bösartigster Art und Weise Rechtsradikalismus unterstellen

    Der Islam ist mit der freiheitlichen demokratischen Grundordnung unvereinbar.
    Er verlangt nach dem Gottesstaat.
    Jede Herrschaft von Menschen über Menschen ist durch Allah befohlen.
    Demokratie, Gewaltenteilung, Opposition sind dem Islam wesensfremd.
    Die Menschenrechte stehen in der islamischen Gemeinschaft unter dem Vorbehalt der Scharia.
    Der Koran und die koranische Tradition und damit auch die Scharia mit den Hudud-Strafen (Steinigen, Köpfen, Amputieren, Auspeitschen) sind das höchste Gesetz.
    Der Islam akzeptiert, abgesehen vom Übertritt zum Islam, k e i n e Religionsfreiheit.
    Apostasie wird schwer, auch mit dem Tode, bestraft.
    Männer und Frauen haben nicht die gleichen Rechte, die Scharia ist das Recht der Ungleichheit.

    Der Islam ist zudem die einzige Religion, in der Gott dieser Gemeinschaft – Allah – zum Töten von Ungläubigen, also von Menschen, die sich nicht zu dieser „Religion“ bekennen wollen, aufruft.

    Und so und nicht anders wird das in islamisch geprägten Landern dieser Erde auch praktiziert – die Legitimation findet sich im Koran, dem „heiligen“ Buch der Moslems, das unveränderbar ist, weil es angeblich die Worte ihres Gottes Allah beinhaltet.!!

    Weltweite islamische Verfolgung und Drangsalierung von Christen, dazu jährlich 100.000 getötete Christen im Namen es Islam – ein Blick in islamische Länder sollte auch für das ZDF eine Leichtigkeit sein.

    Und Sie, das ZDF, erdreistet sich ausgerechnet die Menschen, die sich gegen diese barbarische „Religion“ und ihren wachsenden Einfluss in unserem Land aussprechen als Rechtsradikale und Nazis zu bezeichnen – ein ungeheuerlicher Vorgang, wenn man dazu noch bedenkt, dass Ihr Sender durch die Zwangsabgabe GEZ öffentlich finanziert wird.

    Dieser Beitrag war bezeichnend für das entsetzlich niedrige Niveau, auf dem das ZDF inzwischen angekommen ist.

  137. Zitat :

    “ Aber es waren bemerkenswerterweise auch einige Original-Zitate von Michael Stürzenberger, Siegfried Schmitz und Michael Mannheimer (?) zu hören. Da kann sich also jeder Zuschauer selbst ein Bild davon machen, ob das alles Irre sind.“

    Sicher, ein paar werden das schon tun, aber der Tenor geht hier in die Richtung, als könne man davon ausgehen, die gesamte Masse der Bürger wäre politisch interessiert und würde sich hier oder anderswo im Netz informieren.

    Das bezweifle ich sehr stark.
    Denn das ist es doch, was bei den Leuten hängen bleibt:

    Da stören ein paar „Rechtsradikale“ , ja, und vor allem :“ FREMDENFEINDLICHE GRUPPEN“ den bisher herrschenden Frieden – ratet mal wie viele Leute das dann sind, die das durchschauen und sich der kritischen Bewegung anschließen, und wie viele, die auf keinen Fall als fremdenfeindlich dastehen wollen und sich der Einfachheit halber dem ZDF anschließen.
    Allein die besseren Argumente zu haben, scheint einigen Leute bereits Gewissheit zu bieten, damit auch erfolgreich zu sein.
    Das ist doch sehr blauäugig.

    Die nächsten Wahlen werden es voraussichtlich wieder zeigen: Die Propaganda des ZDF wird mindestens 10x so viele Leute in die Arme der rot-grünen Verbrecher spülen. Die brauchen nur den Begriff „fremdenfeindlich“ ein einziges mal auszusprechen.

    Und deshalb plädiere ich auch hier für einen gemäßigten, sachlichen Ton, der keine Angriffsfläche mehr bietet.

    Natürlich habe ich es lieber, wenn man die Dinge beim Namen nennt und dabei auch vor spitzfindigen Wortkreationen keinen Halt macht. Das gibt der Sache mehr Witz und Würze. Doch wenn solche Formulierungen als Angriffsfläche für Gegner oder als Hürde für Anfänger dient, sollte man überlegen, ob ein sachlicher Ton am Ende nicht effektiver ist.

    Wie oft liest man Leserbriefe, die auch noch in Eile verfasst sind, mit einem Ton, der dem Empfänger gleich beim ersten Satz vermittelt, wie dumm und blind er sei. So wahr das auch sein mag, immer dran denken:

    Der Islam hat eine Gebrauchsanweisung, wie er mit uns umgehen soll, wir nicht.
    (nach Bill Warner- hier sein Vortrag, deutsch: http://www.youtube.com/watch?v=iWUoAgVxXGc&feature=autoplay&list=PL5tMBEhn3yNv_2yMEPXLIPfDwps8PRJkV&index=2&playnext=1

    meine Güte, es geht nicht darum, wer den besten Sarkasmus kreiert, sondern wer am überzeugendsten ist für diejenigen, die erst überzeugt werden müssen.

    Sich gegen Diffamierung zu wehren wird höchstens auf juristischem Wege möglich sein.

  138. Das HEUTE-JOURNAL kritisiert Islam-Kritiker

    Ich bin auch Kritiker!

    Ich bin ein Merkel-Kritiker, ich kritisiere das ZDF, die ARD und privaten Sender, ich bin ein Mutter-, Schwester-, Schwager-, Nichte-Kritiker, ich bin ein Politik-Reform-Kritiker, ich bin ein Islam-Kritiker, ein Christentum-Kritiker und Juden-Kritiker, ich bin auch ein Wetter-Kritiker, ganz besonders dann wenn es mir nicht gefällt. Ich bin ein besonderer Westerwelle-, Trittin-, Roth-, Fischer-und überhaupt- Grünen-Kritiker. Ich bin ein Gabriel-, Steinbrück- und Steinmeier-Kritiker.
    Ich mag Kritik an allem üben!
    Wann immer ich will!
    Und das lasse ich mir von niemandem verbieten!

    So, nun könnt ihr mich an meiner einsilbigen Kritik-Schreibweise kritisieren.

    Mit freiheitlichen, kritischen Grüßen
    g.witter

  139. Das ganze heute-journal war ein absoluter Tiefpunkt!

    Seit wann ist denn der 9. November 1938 eine Plicht, syrische Flüchtlinge aufzunehmen?

    Habt ihr übrigens den Beitrag über Wolgast gesehen? Es gibt inzwischen Menschen, die es toll finden, für ***Gelöscht!*** aus ihren Häusern geworfen zu werden. Sie kümmern sich anschließend noch um diese Verdränger, weil sie sonst ein so schlechtes Gewissen hätten, Nazis zu sein!

    Krank!

    ***Moderiert! Bitte einen anderen Begriff in Zukunft verwenden! Mod.***

  140. Ich bin einfach nur bestürzt, nachdem ich diesen Beitrag gesehen habe. Das ist wie zu Zeiten des Reichspropagandaministeriums unter Joseph Goebbels. Einen Michael Stürzenberger in die Nähe von Nazis zu rücken ist dermassen infam und verleumderisch, dass mir einfach die Worte fehlen.

    Die wahren Nazis sitzen in den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten bzw. Propagandaorganen und nicht nur da.

  141. Äh, ich habe schon vergessen, was ich da geschrieben habe. 🙂

    Könnt ihr das Wort mal umschreiben?

  142. Auch ich habe mich sehr über das ZDF geärgert beim Ansehen des heute-journals.Diese wiederholten Versuche, den Zuschauern ihre Meinung aufzuzwingen, nervt langsam. Ständig auch ohne Anlass wird an die Taten der NSU erinnert, auch wenn der Prozess gegen B. Zschäpe erst in der Zukunft stattfindet. Die Krönung der Peinlichkeit war für mich in der nachfolgenden heute-show, dass B. Zschäpe als „Glatzen-Matratze“ bezeichnet wurde! Fällt so etwas nicht unter Beleidigung? Hier wird eine Grenze überschritten gegen jemanden, der noch nicht mal vor Gericht gestanden hat. Eine Geschmacklosigkeit ohne Beispiel.

  143. sagen wirs doch mal so:

    die sitzen am längeren Hebel und können daher diffamieren, verunglimpfen, lügen und verschleiern, wie sie Lust haben.

    Und seien wir ehrlich, NIEMAND kann das ändern. Es wird so bleiben bis zum großen Krach.
    Und wenn der kommen sollte, sitzen sie noch immer am längeren Hebel und sagen dann, die Schuld dran läge an der rechtsradikalen Mitte der Gesellschaft.

    Im Ernst, die könnten auch behaupten, die Luft sei aus Holz, und es würden immer noch 100tausende genau das glauben.

    Also, wo ist eigentlich der Punkt?
    Es kann niemand was daran ändern.

  144. Fürs TV gibt es nur noch den Begriff Rechtsradikal. Sowas wie Rechts(schaffend) denkend (Was ja auch die CDU sein müsste) und sich somit positionieren, wie es Die Freiheit, GDL, Freie Wähler usw. tut scheint es nicht mal mehr zu geben.

    Schlimm.

  145. dämliche ZDF-Hetze verpufft bei den Bürgern!

    Das ZDF und andere Medien können soviel Lügen gegen Islamkritiker verbreiten wie sie wollen. Es bringt überhaupt nichts mehr..

    Den Grund kann ich euch sagen..

    Die Bürger selber erleben täglich die Islamgewalt in ihren Städten und persönlichem Umfeld. Kein Tag vergeht wo Moslems mit Messer oder Komatreten Gewalt verüben.

    Und das das Fersehen gerne lügt, verschweigt oder schön redet weiß auch jedes Kind.

    Also war die Sendung eine schöne Werbung und zeigt den Bürgern im Lande das es mutige Menschen gibt die sich der Islamisierung und der Islamgewalt entgegenstellen.

    Danke an alle mutigen Bürger.
    Bin stolz auf euch!

    Endlich mal die Wahrheit!
    (da wiedersprechen sich die ÖR sogar selber!)

    http://youtu.be/x_jdWWnqldQ

  146. Wie groß die mediale Wirkung eines Begriffs wie „fremdenfeindlich“ ist, soll am Beispiel USA verdeutlicht werden.

    Es gibt zwar viele islamkritische Blogs, doch die Meinungshoheit beherrscht auch dort den status quo, nicht anders wie bei uns.
    Das sind nur ein paar USA Blogs, darunter dann noch ein paar indische:

    http://www.jihadwatch.org
    http://www.faithfreedom.org
    http://www.thereligionofpeace.com
    http://www.alwaysonwatch2.blogspot.com
    http://www.americansagainsthate.org
    http://www.anti-cair-net.org
    http://www.acage.org/co-jet.org
    http://www.danielpipes.org
    http://www.debateitout.com
    http://www.gatesofvienna.blogspot.com
    http://www.internet-haganah.us/haganah/index.html
    http://www.meforum.org
    http://www.memri.org
    http://www.michellemalkin.com
    http://www.sonsofapesandpigs.org
    http://www.tigerhawk.blogspot.com
    http://www.newenglishreview.org
    http://www.pedestrianinfidel.blogspot.com
    http://www.rantburg.com
    http://www.rightwingnuthouse.com
    http://www.fallbackbelmont.blogspot.com
    http://www.windsofchange.net
    http://the-gathering-storm.blogspot.com
    http://www.westernresistance.com
    http://www.6thcolumnagainstjihad.com
    http://www.citizenwarrior.com/
    http://www.familysecuritymatters.org
    http://www.jtf.org
    http://www.foehammer.net
    http://instapundit.com
    http://atlasshrugs2000.typepad.com
    http://www.brusselsjournal.com
    http://www.freecopts.net/english
    http://www.serbianna.com
    http://islamineurope.blogspot.com
    http://listislam.freeweb-hosting.org
    http://www.basicsproject.org
    http://www.infideltaskforce.com
    http://www.mundosinislam.com

    Counter-jihad web sites from India

    http://www.bharat-rakshak.com
    http://www.desipundit.com
    http://www.nationalinterest.in
    http://www.pakistan-facts.com
    http://www.sandeepweb.com
    http://www.satp.org
    http://www.turbanhead.com/weblog

  147. Die Berichterstattung ähnelt der von Mitte 1944 an der Ostfront; die Schlacht ist verloren, niemand glaubt mehr dem Propaganda-Quatsch, der von den Oberen verbreitet wird und jeder merkt: es liegt was in der Luft!

  148. Das ZDF hat spätestens jetzt das Niveau der „Aktuellen Kamera“ erreicht. Eine so tendenziöse Berichterstattung, die darauf abzielt, das kritische Hinterfragen der islamischen Religion zu verhindern, indem sie jedem Fragesteller pauschal das unter Diskussionsabwürgern gern genutzte Etikett „Rechtsradikal“ anpappt, ist einer der freiheitlich-demokratischen Grundordnung verpflichteten Medienanstalt einfach nicht würdig. Herr Kleber sieht also im Islam keinerlei Ansätze einer Staat und Gesellschaft gefährdenden religiös-totalitären Ideologie, über die es sich zu berichten lohnen würde? Entweder total naiv und daher als Moderator nicht mehr ernst zu nehmen oder aber zu schissig, seinen gebührenfinanzierten persönlichen Wohlstand zu gefährden. In der ARD ist es aber auch nicht besser. Tagesschau und Tagesthemen sind auch nur noch ein Schatten ihrer selbst und ihres einst guten Rufs und taugen zwischenzeitlich auch nur noch zur Sensibilisierung für das, was gar nicht oder entstellt berichtet wurde. So sieht 2012 gebührenfinanzierte Desinformation aus. Reif für die „Pannemann“-Verleihung.

  149. Es wird Zeit, dagegen etwas zu unternehmen.

    Bitte um Vorschläge.

    Was ist von eigenen Zeitungsannoncen in den Printmedien zu halten, wie das im Focus schon einmal realisiert wurde?

    Und als zweites vermisse ich Werbeclips, professionell produziert. Das Video der Identitären Bewegung war technisch nicht so aufwendig und dennoch wirkungsvoll.

  150. youtube ist das Medium.

    Aufklärungs-Videos und Werbeclips, ein bisschen seriös gestyled, würden der Szene gut tun. Damit die ganzen MEINUNGEN über den Islam ein ENDE und nur noch FAKTEN das Wort haben.

    ..mache vorsichtig den Vorschlag, ein „Gremium für PR“ zu bilden, denn so von alleine entstehen solche Videos nicht..

    Wer diese Idee unterstützen möchte und sich bereit erklärt, als Themenbeauftragter inhaltliche Vorgaben zu machen, könnte seine Vorschläge in einen Ideenfond werfen.

    Skripts daraus zu entwickeln wäre das nächste Ziel, die dann – ggflls. mit Hilfe von Gestalter Teams – umgesetzt würden.

    Wer hat Lust? Man könnte auch eine Art Wettbewerb für das beste Skript veranstalten.

    Ich habe Freunde in der Filmbearbeitung, 3D Animation, und Filmmusikproduktion.

    Hat man erst mal ein gutes Skript, ist die Umsetzung nicht mehr weit.

    g-master-t (at) gmx.de

  151. @82 Aktivposten

    Es geht im Kern nicht um den Schornsteinfeger oder Frau Zschäpe, sondern um die RECHTSSTAATLICHKEIT!!!!
    Solange die NPD keine verbotene Partei ist und in 2 Parlamenten sitzt, darf niemandem wegen der Mitgliedschaft in dieser Partei staatliche Sanktionen drohen. Es gibt 2 gewählte NPD-Landtagsfraktionen und unzählige Abgeordnete in Kreis- und Stadträten. Das stinkt mir persönlich auch (aber mir stinkt auch, daß die Grünen in BW den MP stellen und diverses Anderes).
    Die Mitgliedschaft oder Sympathie für eine demokratisch gewählte Partei führt zum Jobverlust! Geht´s noch? Man könnte ja den Spieß mal rumdrehen, und z.B. Mitglieder der Piraten sanktionieren. Das Geheule wäre groß…
    Nicht mal Mitglieder der Mauermörderpartei, obwohl ebenfalls vom VS beobachtet, müssen sich eine solche Behandlung gefallen lassen.

    Und B.T. hat so lange als unschuldig zu gelten, bis das Gericht das Gegenteil feststellt.
    Jeder gefilmte U-bahn-Kopfzertreter ist so lange “mutmaßlich”, bis der Prozess gelaufen ist. B.T. ist schon deshalb eine “Mörderin”, weil sie den Uwes angeblich Plätzchen gebacken hat. Kann nicht sein!!!!
    Es handelt sich hierbei um Bestrafung der politischen Gesinnung, obwohl das GG das eindeutig verbietet. Wer Kommunisten, gewaltbereite Chaoten und “Deutschland verrecke”-Rufer hofiert, muß auch gewaltlose “rechte” Meinungen aushalten können.
    Oder möchten Sie demnächst ihren Job verlieren, weil Sie bei PI kommentieren? Mit Sicherheit nicht!! Könnte aber passieren, wenn die Behandlung des Schornsteinfegers, B.T. und anderer Opfer (wie den Polizisten aus Aachen oder die Öko-Landwirte) nicht wenigstens hier thematisiert wird.

    Richtig. Was mir auch immer ganz besonders auffällt: Die LINKE ist unmittelbar aus der SED hervorgegangen. Die NPD ist jedoch keine Nachfolgerin der NSDAP.

    Dennoch muss sich die LINKE nicht nur im Geringsten für die Maueropfer (und andere in der DDR politisch Verfolgte) rechtfertigen.

    Wie kann das sein?

    @88 Aktivposten
    Mir wurst, ich bin aus Überzeugung rechts: wertkonservativ; kinderfreundlich; für die Familie, Traditionen, ein geregeltes funktionierendes Gemeinwesen, christliche Tugenden und bürgerliche Freiheit; für Verantwortungsbewußtsein und schmerzhafte Konsequenzen für Übertreter; für das Selbstbestimmungsrecht jedes Volkes in pol. und wirtschaftl. Fragen; für das Asylrecht; für Abschiebung; für Zölle und Grenzkontrollen;
    gegen Schmarotzertum, langhaarige Bombenleger, Gender-Mainstreaming, Abtreibung, Frauenquoten, Verdummung, Fernsehen, ÖR-Rundfunk, “Qualitätsmedien” und PC.
    Kurz und gut: das ideale Feindbild alle Linksgestrickten. Und ich fühle mich sauwohl in dieser Rolle :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
    Wie hieß der Spruch früher auf den Autobahnplakaten: “Rechts ist richtig”. Kann ich nur voll unterschreiben!!!!

    Ja, wenn die von Ihnen beschriebenen Werte „rechts“ sind, dann ich auch!

    @108 nicht die mama

    Zeigen Sie mir doch etwas von der Kultur dieses “Europäers”, ein Volkslied zum Beispiel oder eine Tracht und antworten Sie mir bitte in der Sprache dieses “Europäers”.

    Ja. Möchte ich auch mal sehen und hören.
    Auch was es heisst, sich „als Europäer“ zu „fühlen“.

    @120 Powerboy

    Ich denke so müssen sich die Bürger der ehemaligen DDR vorgekommen sein.

    Nö, die AK war gegen die heutige Propaganda eher Satire. Ungefähr so

    @158 what be must must be

    Bin im TV inzwischen bei Fussball und Tierfilmen angelangt. Und auch da muss man sich noch das offensichtlich Inszenierte wegdenken.

    Fußball o.k. – aber was denn bei Tierfilmen?

    @175 Maxi9

    Die Krönung der Peinlichkeit war für mich in der nachfolgenden heute-show, dass B. Zschäpe als “Glatzen-Matratze” bezeichnet wurde! Fällt so etwas nicht unter Beleidigung? Hier wird eine Grenze überschritten gegen jemanden, der noch nicht mal vor Gericht gestanden hat. Eine Geschmacklosigkeit ohne Beispiel.

    Ja, das habe ich mich auch gefragt. Zumindest müsste diese ekelhafte Entgleisung von O.W. gegen Artikel 1 des GG verstoßen. Wer sind also die wahren Verfassungsfeinde?

  152. Was will man mehr?
    Werbung für PI und die GDL zur besten Sendezeit. Ein Interview mit Michael Stürzenberger noch als Sahnehäuptchen dazu. Und das alles gratis!
    Danke! Vielen Dank, liebes ZDF! Mit dem Zweiten sieht man besser!

    Wenn ihr jetzt noch zu den guten Bildern anständige Texte bringt, dann seid ihr auf dem guten Weg!

    Aber aller Anfang ist schwer! Aber wenigstens habt Ihr den Anfang gemacht.

    An eurem Gebrüll müsst Ihr aber – wie gesagt- noch etwas üben.

    Um es euch etwas einfacher zu machen, hier ein Tip:
    Versucht es das nächste Mal mit der Wahrheit!

    Das geht am besten wenn ihr dumpfen SPD-Apparatschiks keine Plattform für realitätsfernes Islamokulti-Geschwafel bietet.

    Und übrigens: Der Islam ist keine Religion. Islam ist eine Diagnose!

  153. Wir können hier noch soviel Meinungen gegen ZDdoof heruntertippen.Eines steht aber fest,das leider wieder der Teil der Bevölkerung,der ja nie im WWW
    Sich auch nur irgendwie über zustände in DL informiert, diesen „Beitrag“ für
    wahr hält.Durch die Urabstimmung der Grünen wird sich ebenfalls nichts an
    Dem Vorhaben der Islamisierung ändern.Ganz im Gegenteil, so wird es einigen unter uns doch sicher schon aufgefallen sein,das mit verlust des Arbeitsplatzes zu rechnen ist,wenn man sich in der Freizeit zbs. Auf Kundgebungen gegen Den Islam sehen lässt. ARdoof und ZDblöd verrichten ganze Arbeit,und das
    schlägt sich natürlich in den Wahlergebnissen wieder.Ich weiss aus eigener Erfahrung , das wenn das Thema von Migrantengewalt angeschnitten wird,
    sofort böse Blicke kommen und was von NAZI gefaselt wird.Selbst auf die direkte Frage ob es denn okay sei,das mal eben jemand totgetreten wird weil es einem Migranten einfach so passt,kommen solche Antworten wie:
    „ach das glaube ich nicht, oder selbst schuld wenn man NAZI ist“ .Dazu muss man ja nichts mehr hinzufügen.SO funktioniert Gehirnwäsche und Angst mache ! Wenn man was sagt,ist man „RÄCHTZ“ und seinen Job los,oder landet im Knast.Im Radio oder TV hört man doch , das
    Rot Grün sich schon „freuen“ das Land „umzugestalten“ wenn sie gewinnen.
    Wissen die schon das Wahlergebnis? Es würde mich keineswegs wundern !
    Das werden sie in jedem fall,weil ja die „Gutmenschen“ und Stammwähler Immer ihr kreuzchen machen! Während die restlichen 50 Prozent nämlich die Nichtwähler mit ihrer abwesenheit ebenfalls dafür stimmen,und sich in den Foren lautstark über alles beschweren,und einfach nur unfähig sind,selbst etwas dagegen zu tun!!!.Auch wenn ich für diese Meinung kopfschütteln ernte,diese Tatsache kann man nicht
    Übersehen. Wie heisst es noch so schön?

    Wer in der Demokratie schläft,wacht in der Diktatur wieder auf !!!

    2013 Deutschland ist am aufwachen !!!!

  154. Was man man erwarten, das ZDF arbeitet nun schon seit einigen Jahren mit einem türkischen Sender zusammen, und auch der Einfluss der DITIB ist evident?!

  155. Reinhold Gall von der SPD Baden-Württemberg hat vollkommen Recht:

    Spinner haben für EFSF und ESM gesorgt

    Spinner lassen die Mörder von Johnny K. in Berlin wieder frei, dafür wird ein Oppositioneller in Köln in U-Haft genommen und kriegt nicht mal die Medikamente, die er braucht, – nur wegen angeblicher Bürokratie-Fehler.

    Spinner führen Krieg in Afghanistan

    Spinner haben die D-Mark weggeschmissen und den Euro eingeführt, obwohl über 70 % den Euro nicht wollten

    Spinner haben in Solingen, Bonn, Köln usw. friedliche Demonstranten mit Steinen und Messer angegriffen mit der Kampffahne der Al Qaida

    Spinner wollen mit einer religiösen Ideologie eine Weltherrschaft erreichen, aber andere Spinner hier merken nix oder wollen nix merken…

    etc. etc……

    Daher DIE FREIHEIT, damit wir die gefährlichen Spinner in Deutschland stoppen!

Comments are closed.