Für einen Asylbewerber aus dem Irak stellte – nach Ansicht eines seiner beiden Anwälte – der Besuch einer Discothek in Göttingen einen derartigen Kulturschock dar, dass er sich nicht habe beherrschen könnnen…

Hessische – Niedersächsische Allgemeine (HNA):

Ein 19-jähriger Asylbewerber aus dem Irak soll wegen einer versuchten Vergewaltigung eine Jugendstrafe von zwei Jahre erhalten. Das hat am Montag die Staatsanwaltschaft im Prozess vor dem Landgericht Göttingen gefordert.

Die Strafe könne zur Bewährung ausgesetzt werden, als Auflage solle der Angeklagte 100 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten. Die Staatsanwaltschaft hält es für erwiesen, dass der Iraker, der bis zu seiner Festnahme im Lager Friedland lebte, im Mai eine Disco-Besucherin in Göttingen in der Nähe des Wochenmarktes verfolgt und zu Boden geworfen hat, um sie zu vergewaltigen. Nur weil ein Zeuge die Hilferufe der Studentin gehört hatte und hinzugekommen war, habe er von der Frau abgelassen. Der Angeklagte sei zur Tatzeit alkoholisiert gewesen und habe sich aggressiv und mitleidslos verhalten.

Die Vertreterin der Nebenklage wies auf die gravierenden psychischen Folgen für ihre Mandantin hin, die schwer traumatisiert sei. Der Angeklagte habe kein Geständnis abgelegt, sondern die Schuld dem Opfer zugeschoben.

Einer der beiden Verteidiger des Angeklagten verwies darauf, dass sein Mandant erheblich alkoholisiert gewesen sei. Der Besuch in der Göttinger Disko sei für ihn eine Art Kulturschock gewesen, da er so etwas aus seiner Heimat nicht kenne. Er habe mit der Frau getanzt und sich „Hoffnungen auf mehr“ gemacht und sei dann verärgert über die Zurückweisung gewesen. Die Untersuchungshaft habe ihn beeindruckt, und er habe daraus gelernt.

Der zweite Verteidiger forderte einen Freispruch. Er betritt, dass es zu einer versuchten Vergewaltigung gekommen sei, vielmehr sei es ein einvernehmlicher Austausch von Zärtlichkeiten gewesen. Als Beleg dafür nahm er die Tränen, die am vorangegangenen Prozesstag beim Angeklagten geflossen waren. „Männer mit Schuldgefühlen weinen nicht.“

Und Männer mit Anstand reden kein dummes Zeug. Spätestens, wenn die Tochter dieses Anwalts tränenüberströmt nach Hause kommt, werden ihm seine dämlichen Sprüche vergehen…

» Polizei fahndet nach Vergewaltiger in Neumünster, angeblich sogar mit Plakat – bisher allerdings unveröffentlicht
» Südländer / Türke greift Frauen in Bielefeld an und bespuckt sie

Nachtrag: Urteil vom 18.12.2012 – 3 Jahre Haft!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

110 KOMMENTARE

  1. Mein Urteil für Vergewaltigungen: mindestens fünf Jahre Gefängnis und Zwangsarbeit für soziale Einrichtungen. Anschließend würde ich die Straftäter sofort ausweisen – egal, ob sie 15 oder 50 Jahre alt sind.

  2. Wird ganz sicher im Urteil berücksichtigt.

    Und. Haben kriminelle „Asyl“-Bewerber immer zwei Anwälte?

  3. @Eigner
    Warum die Kulturbereicherer bei uns in Buntland ins Gefängnis sperren?Ein Tag Gefängnis beschert uns Steuerzahler 90 Euro Kosten!Sofortige Ausweisung in ihr Heimatland!Nur diese Sprache verstehen diese Leute!

  4. Damit wäre ich durchaus einverstanden, zumindest würde das ein Zeichen setzen.
    Und solche Anwälte würde ich am liebsten gleich mit ausweisen.

  5. Typisch Mohammedaner, kaum im Gastland angekommen, schon fällt er negativ auf.
    Wie ich die Nase gestrichen voll habe von Mohammedanern, kann ich kaum in anständige Worte fassen.

  6. Für einen Asylbewerber aus dem Irak stellte – nach Ansicht eines seiner beiden Anwälte – der Besuch einer Discothek in Göttingen einen derartigen Kulturschock dar, dass er sich nicht habe beherrschen könnnen…
    ————–
    Was würde derselbe Anwalt sagen,wenn er zur kultursensiblen Abwendung eines Kulturschocks ,seine Ehefrau oder Tochter ,mit involvieren müsste???

  7. @ Eigner: Die 5 Jahre wären ok, daß mit der Arbeit für ne soziale Einrichtung lassen wir mal wieder, ohne Bewachung erleidet er sonst vieleicht nochmal nen Kulturschock. Alternativ könnte man sich ja mal was in Russland abschauen (nicht alles bei denen ist schlecht^^) und ihn gleich ins Arbeitslager stecken. Ich bin nur erstaund, das eine deutsche Staatsanwaltschaft überhaupt 2 Jahre fordert, aber dafür bieten sie ja den Kuhhandel mit den 100 Stunden an. Auf jeden Fall sollte man ihn „nach Hause“ schicken, von mir aus auch gern vor Ablauf der 2 Jahre (auf Bewährung).

  8. Ein Iraker der Alkohol säuft? Klar, dass der bei uns Asyl erhalten muss. Alkoholkonsum hat Allah bekanntlich verboten.

  9. Jetzt mal abgesehen davon, was das für windige Anwälte sein mmögen, die sich so unanständig verhalten: wovon bezahlt der Asylant gleich ZWEI Anwälte???

  10. Ich bekomme bereits Brechreiz wenn ich das Wort „Muslim“ höre und lese. Für mich ist es das Unwort des Jahrhundert!

  11. Nun unsere Gesetze werden gebeugt, sobald Angehörige der Religion des Friedens vorm Richter stehen.

    Ein Deutscher, der schwarz Bahn fährt, die Strafe nicht zahlt, wandert ohne Diskussion für 100 Tage in den Bau.

    Aber es wird noch schlimmer kommen. Bis die Bürger die Schnauze voll haben und auf den Tisch hauen. Und die Volkszertreter in die Wüste geschickt werden.

  12. “Islam ist Friedland!”

    oder

    “Mehr Resettlement wagen!”

    Folge 283871/05/2012:

    http://www.hna.de/nachrichten/niedersachsen/neue-aufgabe-friedland-2327760.html

    Hannover. Neue Aufgabe für Friedland: Das Grenzdurchgangslager bei Göttingen soll noch in diesem Jahr 300 Bürgerkriegsflüchtlinge aufnehmen, die die EU Deutschland zugeteilt hat. 200 Menschen stammen aus dem UN-Flüchtlingslager Shousha an der tunesisch-libyschen Grenze, 100 aus dem türkisch-irakischen Grenzgebiet. 2013 und 2014 sollen jeweils 300 weitere „Kontingentsflüchtlinge“ folgen.

    Friedland ist für die betroffenen Personen nicht nur Erstaufnahmestation, hier sollen sie in den ersten 14 Tagen auch an den neuen „Wegweiserkursen“ teilnehmen. Dabei erhalten sie eine erste sprachliche und kulturelle Orientierung für Deutschland. Danach werden die Flüchtlinge auf die Bundesländer verteilt Die Kosten für den zweiwöchigen Aufenthalt in Friedland übernimmt komplett der Bund.

    Hierzu Folge 37262/12/2011 aus der Reihe

    “Mehr Iraker wagen!”

    http://www.hna.de/nachrichten/niedersachsen/fluechtlinge-afrika-kommen-1528991.html

    Friedland. Gute Nachricht für Flüchtlinge und für das Grenzdurchgangslager Friedland: Niedersachsen will dort 900 afrikanische Flüchtlinge aufnehmen. Die vom Beschluss der Innenminister betroffenen Flüchtlinge aus Grenzlagern in Tunesien, Libyen oder Ägypten könnten dort untergebracht werden, sagte Innenminister Uwe Schünemann (CDU). Mehr noch: Grundsätzlich bot er Friedland als dauerhafte Anlaufstelle für alle Menschen an, die im Zuge des Schutzprogramms des UN-Flüchtlingshilfswerks in den nächsten Jahren nach Deutschland kommen sollen.

    Bei den ersten Ankömmlingen werde es sich um Menschen aus Somalia und Eritrea handeln, die in Grenzlagern in Tunesien, Lybien und Ägypten leben.

    Im Grenzdurchgangslager habe man mit dem Hilfsprogramm für Irak-Flüchtlinge beste Erfahrungen gemacht. Es gehe darum, jetzt eine Dauerlösung zu etablieren. Die Innenministerkonferenz hatte die Aufnahme von jährlich 300 neuen Flüchtlingen in Deutschland für die kommenden drei Jahre beschlossen.

    Den Neuankömmlingen solle in den ersten drei Monaten mit Sprachkursen der Einstieg erleichtert werden, sagte Schünemann.

    Etwa jeder zehnte Flüchtling könne dann langfristig in Niedersachsen bleiben, die anderen wären nach ihrer Anlaufzeit in Friedland auf die anderen Bundesländer zu verteilen.

    Die Grünen im Landtag begrüßten den Beschluss der Innenminister als „passend zur Weihnachtszeit. Allerdings sei die Zahl der aufgenommen Flüchtlinge angesichts der humanitären Katastrophe in den afrikanischen Ländern viel zu gering. „Wir können mehr leisten“, sagte die Abgeordnete Filiz Polat.

    2014 – Ortsrat Friedland empfiehlt Friedländer FrauInnen, nur noch mit Kopftuch das Haus zu verlassen

  13. Der Besuch in der Göttinger Disko sei für ihn eine Art Kulturschock gewesen, da er so etwas aus seiner Heimat nicht kenne.

    Der Meinung dieses Anwalts ist nichts hinzuzufügen.
    Deshalb darf man keinen dieser Menschen ins Land lassen, nicht einen.
    Die Gefahr des Kulturschocks ist einfach zu groß und nicht zu verantworten.

  14. Strafmass für Moslems kultursensibel nach Scharia. Was gab es noch gleich für Alkoholgenuss und Vergewaltigung im Irak?
    100 Peitschenhiebe und Tatkörperteil ab oder so?

  15. #2 76227 (17. Dez 2012 19:25)

    Haben kriminelle “Asyl”-Bewerber immer zwei Anwälte?

    #9 Abou-Vogelschreck (17. Dez 2012 19:32)

    … wovon bezahlt der Asylant gleich ZWEI Anwälte???

    Das mit den zwei Anwälten (oft noch die besten und teuersten) ist leider kein Einzelfall.

    Ein Hartz-IV-Empfänger Omid S. fuhr mit AMG-Mercedes (2700 Euro Miete) einen Studenten tot – Prozessbeginn.

    Er lümmelt auf der Anklagebank im Amtsgericht Tiergarten: Omid S. (24) aus Kreuzberg. Kein Beruf.

    Teilzeitpfleger. Hartz-IV-Empfänger, lebt bei den Eltern. Nackentolle. Markenklamotten. Diverse Jugendverfahren, drei Verurteilungen als Erwachsener, auch wegen Fahrens ohne Führerschein. Er sagt hier gar nichts. Das erledigen für ihn zwei der besten (und teuersten) Anwälte Berlins.

    http://www.bz-berlin.de/tatorte/gericht/prozess-gegen-todes-fahrer-vom-kudamm-article707493.html

  16. wovon bezahlt der Asylant gleich ZWEI Anwälte???

    Das erledigt der deutsche Steuerzahler für ihn…

    Allerdings wundert mich auch, dass der Zausel besoffen war, nachdem das doch für ihn verboten ist. Was tut man nicht alles, wenn man unter Kulturschock steht.

  17. #8 hmd (17. Dez 2012 19:30)

    Ein Iraker der Alkohol säuft? Klar, dass der bei uns Asyl erhalten muss. Alkoholkonsum hat Allah bekanntlich verboten.

    Mit der islamkonformen Frauenverachtung hatte der Drecksack aber offenbar keine Probleme…
    Musel verfügen über die seltene Gabe, mit ihrem Verhalten selbst überzeugte Linke zu Rassisten umzuprogrammieren.

  18. Genau, Eurabier, am besten den Prozess wg Verbotsirrtum gleich einstellen. Spaß beiseite, ich sehe es wie Tobiwan, wenn man diese Brut behandelt wie in ihren Heimatländern, würde sich das wohl genauso schnell herumsprechen wie bisher die Info, das in Dt. der Staat für alles zahlt.

  19. Ich würde gerne mal die Namen der Anwälte lesen. Es würde mich nicht wundern, wenn derjenige der Freispruch fordert, ein Türke ist.

  20. Und mal wieder Migrantenbonus! Und Deutsche würden für eine ähnliche Tat doppelt und dreifach so hart bestraft! Mich kotzt dieser Staat immer mehr an. Falls der Russe nochmal kommen sollte, wär die Befreiung durch Putins Rote Armee für mich ein großer Feiertag.

  21. Das wegschauen scheint deutsche Mentalität zu sein!Das war schon im Dritten Reich so!Als die Synagogen brannten,gab es nur eine handvoll Anrufe bei der Feuerwehr!Auch als all die Jahre vom Ettersberg Rauch aufstieg,will keiner was bemerkt haben!Immer wird weggeschaut!Nächstes Jahr werden auch die selben Parteien gewählt oder der Schlafmichel geht gar nicht erst hin!Sich wehren?Auf keinen Fall!

  22. Und was sucht der Kulturgeschockte dann bei uns, wenn ihn unsere Kultur so schockiert?

    Wobei das eine reine Schutzbehauptung darstellt, wer Mohammed Allahs Hass- und Gewaltfibel kennt und toll findet, kann nicht geschockt werden.
    Vielmehr ist dem Asylbetrüger im Suff lediglich die dünne Tünche der Zivilisation abhanden gekommen und der „edle Wilde“ wollte die koranische Kriegsbeute koranisch-korrekt benutzen.

    Im Namen der Menschlichkeit, schmeisst ihn in seine „Kultur“ zurück.

  23. Ich sehe das genau wie Pirol was soll die Gefängnisstrafe oder Geldstrafe sofortige Festnahme zur Ausweisung innerhalb von 24 Stunden auch dann wenn wie in diesem „Einzelfall“ der Iraki vieleicht Christ ist oder sonstwie sich unbelibt im Irak gemacht hat. Sonst gäbe es ja eine Ungleichbehandlung bei der Abschiebung wegen einer schweren kriminellen Tat. Gefängnis hier mag angebracht sein bei kleinen Straftaten aber niemals bei Vergewaltigung

  24. #12 Tobiwankenobi (17. Dez 2012 19:37)

    Strafmass für Moslems kultursensibel nach Scharia. Was gab es noch gleich für Alkoholgenuss und Vergewaltigung im Irak?
    100 Peitschenhiebe und Tatkörperteil ab oder so?

    Das sollte man tatsächlich mal einführen. Würde gerne sehen, ob die immer noch so impulsiv wären, wenn deren Schniedel auf dem Spiel stünde!

  25. Nun, die Discobesucherin hatte offensichtlich die Willkommenskultur vernachlässigt oder sie war nicht links-grün geschult. Sie muss zu einer Geldstrafe verurteilt werden und im Lager Friedland geschult werden. Sie hätte den alkoholisierten Iraker darüber aufklären müssen, dass der Boden nicht der richtige Platz für ein Quicky ist. Sie hätte ihn einladen sollen und ihn mit einem Bauchtanz kultursensibel verführen müssen.

    Satire aus.

    Sofort Zurückschicken. Langsam aber sicher sind Gerichtsverhandlungen, Sozialarbeit und kurze Gefängnisstrafen nur noch Kostenfaktoren. Warum soll der Steuerzahler in solchen Fällen Asylgelder samt Wohnung, Heizung und Verpflegung, PKH, Knast mit 100 Euro pro Tag und Gerichtskosten zahlen. Warum kommt da keiner drauf. Im Irak wäre ein gleichgepolter Deutscher gepfählt oder 20 Jahre in den Kerker geworfen worden.

  26. Bei einem Deutschen führt das folgende

    Der Angeklagte habe kein Geständnis abgelegt, sondern die Schuld dem Opfer zugeschoben.

    dazu, dass er noch mehr aufgebrummt bekommt, als der Staatsanwalt verlangt UND er NICHT vorzeitig entlassen werden kann!

  27. Im Übrigen…warum braucht ein Iraker denn zwei Pflichtverteidiger bzw. warum wird der mit der Bereitstellung von zwei Pflichtverteidigern „anti“rassistisch bevorzugt?

    Dass sich ein Asylbewerber die zwei Anwälte selbst bezahlt, kann man vergessen.
    Ein Asylbewerber hat ein Atbeitsverbot.
    Hat er dennoch Geld, hat ers illegal besorgt.

  28. und wer hilft mir?? Ich bekomme täglich einen Kulturschock wenn ich durch die Nürnberger Südstadt laufe und den Dreck auf den Strassen sehe und die Gestalten sehe mit schwarzen Klamotten, die scheinbar aus dem Müll stammen…

  29. #19 felixhenn (17. Dez 2012 19:43)

    Ich würde gerne mal die Namen der Anwälte lesen. Es würde mich nicht wundern, wenn derjenige der Freispruch fordert, ein Türke ist.

    Die jungen- und politkorrekten Anwälte der deutschen 68er Nachfolgeneration sind noch schlimmer.

  30. ich glaube das fällt doch auch unter
    „die vielfälltigeit und die herzlichkeit
    dieser menschen sind eine berreicherung unserer kultur.“
    schwanz ab und zurück dahin wo er hergekommen
    ist.mistpack

  31. Das sind ja wieder vollkommen lächerliche Argumente die auch noch 2 Anwälte von sich geben und zum anderen sind das wieder mal die uralten Argumente in welchen sozusagen die Frau dem Mann zur Vergewaltigung provoziert hat. Aber diese Argument gilt vor allem bei der Scharia, denn die Frau hat den Mann zur Vergewaltigung provoziert. Und eine solches Argument soll bei einem deutschen Gericht so durchkommen?
    Das in übrigen die Logik einer solchen Argumentation welcher sich daraus ergibt, die allerdings nur bei Vergewaltigung bei Frauen angewendet wird, das sozusagen das Mordopfer ist schuld daran das es ermordet worden ist, weil es hat ja den Mörder dazu provoziert ihn zu ermorden, dieselbe Logik, das Raubüberfallopfer ist ja selbst schuld daran das es beraubt worden ist, weil es hat ja den Räuber dazu provoziert ihn auszurauben, weil er seine Goldkette oder teuren Fotoapparat sehr deutlich gezeigt hat.
    Hier können wir der islamischen Rechtslogik folgen, die anscheinend auch schon mal öfters von europäischen Gerichten voll übernommen werden, das Opfer ist selbst schuld.
    Das wäre natürlich bei dem Fall von Theo van Gogh eindeutig nachvollziehbar, denn er war ja selber schuld an seiner Ermordung auf offener Strassen, denn hätte er nicht einen provozierenden Film produziert welche Mohammedaner provoziert hat, so wäre er noch heute am Leben.
    Ergo Schlussfolgerung provoziere einen Mohammedaner nicht, sondern kusche und krieche, sonst bist du selber schuld an deinen Tod.
    Und wie können wir psychoanalytisch eine solchen Fall beurteilen?
    Das ist schon eine windschiefe Haltung von Mohammedanern, welche kollektiv einen paranoide Schizophrenie ihres Sektengründers übernommen haben, also leiden alle Mohammedaner kollektiv an einer paranoiden Dauermassenschizoprenie mit absolut windschiefen Argumenten.
    Hier empfiehlt sich die Lektüre von Sigmund Freud, C.G.Jung und Wilhelm Reich um die Massenpsychose der Mohammedanern zu verstehen.

  32. Dieser Asylmissbrauchende missbraucht gleich auf mehreren Ebenen. Von solchen ewig-jungen Talentmassen kann man gar nicht genug haben 🙁 Den schlimmsten Missbrauch begehen die islamophilen Abschaffer an Deutschland und der Gerechtigkeit!

  33. … Dennoch: auch die Frau muss sich einen Vorwurf gefallen lassen! Wie kann man mit einem solchen Typen tanzen?, man weiß, dass solche Moslems sofort, ja schon wenn man einen Satz oder einen Blick austauschen sollte, Besitzansprüche auf die „deutsche Schlampe“ erheben. Mann, diese Typen stehen jahrelang auf den Schlauch, weil sie unter normalen Umständen nicht an Frauen herankommen (selbst im Bordell lehnen „anständige“ Damen, die etwas auf sich halten, Muselmanen kategorisch ab!), das muss man wissen, daher ja auch die Aggressivität auf den Straßen ,die sehen dort Paare, hübsche Frauen, und sie kommen da nicht ran, weil eine normale und anständige Eropäerin niemals einen Moslem heranlassen würde …

  34. Der Anwalt hätte anstatt auf „Kulturschock“ zu plädieren besser die Steinigung der Frau fordern sollen.

  35. Einfach widerlich! Warum noch teure Gerichtsverfahren? Sofort ausweisen ! Diese Kriminellen brauchen wir in Deutschland nicht.

  36. Hat den jemand gezwungen, in die Disco zu gehen? Und getanzt hat er auch noch! – Na, das war ja ein Kulturschock ersten Grades! Und natürlich ist die Frau schuld, dass sie fast vergewaltigt wurde, was denn sonst!

  37. Naja,l Göttingen, da gibts eh zu 90% Linke, das kann man unter „Aufklärung am praktischen Beispiel“ abbuchen

  38. also man ist ja von der brd einiges gewohnt, aber ein asylwerber als vergewatiger — und der kriegt sozialstunden? wird so etwas bei euch nicht abgeschoben und auf nimmer wiedersehen?

  39. Das mit dem „Kulturschock“ verstehe ich nicht. Man erzählt doch immer, dass die Scharia die Menschenrechte enthält. Ist es vielleicht doch nicht der Fall?

  40. Als Beleg dafür nahm er die Tränen, die am vorangegangenen Prozesstag beim Angeklagten geflossen waren. „Männer mit Schuldgefühlen weinen nicht.“

    Mohammedaner-Männchen sind die größten Schmierenkommödianten unter Allahs Sonne und können auf Kommando selbstmitleidig losheueln. Genauso wie sie spontan und in Bruchteilen von Sekunden in einem Gewaltrausch explodieren können oder lautstark loslamentieren oder -schreien. Exzessives Gefühleheucheln ist in Islamisen und der islamischen Mentalität üblich.

    A propos irakischer Asylbewerber: Joachim Gauck am 12.12.2012:

    „„Wer meint, dass ihm durch die Asylbewerber etwas weggenommen wird, der irrt“

  41. Na klar, ich schrei auch immer um Hilfe bei „einvernehmlichen Zärtlichkeiten“ und lass mich dann retten.
    Außerdem ist das sowieso bestimmt die Schuld der jungen Frau, warum lässt sie sich auch nicht einfach zwangsbereichern und veranstaltet so einen Zinnober. Der arme Iraker, dem sind sicher die Äuglein übergegangen, zum ersten Mal in seinem Leben wurde er mit unverhüllter Weiblichkeit konfrontiert. Insofern waren das bei Gericht dann auch keine Tränen sondern nur das aufgestaute Testosteron, das ihm aus den Augen quoll. Nur gut, dass die Staatsanwältin dann auch wieder g’scheit gekleidet war, der Talar geht ja grad noch durch als züchtig.
    Eins noch: wieso kann der arme verfolgte Mann sich ZWEI Anwälte leisten? Wer bezahlt die und wer hat den Kontakt vermittelt? Ich glaub, die Asylindustrie ist wirklich ein sehr einträgliches Geschäft.

  42. Der Angeklagte sei zur Tatzeit alkoholisiert gewesen und habe sich aggressiv und mitleidslos verhalten.
    […]
    Der Angeklagte habe kein Geständnis abgelegt, sondern die Schuld dem Opfer zugeschoben.

    Niedersachsen ist halt schön bunt.

    Der Iraker strotzt offensichtlich vor Herzlichkeit und Lebensfreude.

    Er ist eine echte Bereicherung.

    🙁

  43. In seinem Heimatland wird eine vergewaltigte Frau mit dem Tode bestraft, nicht etwa der Vergewaltiger. Da verstehe ich den Kulturschock, dass er nun vor Gericht sitzt.

  44. Wieder so ein Drecksurteil und zwei Anwälte, die wissen, wie man die Gutmenschen bei uns „beeindruckt“! Ein Asylbewerber- und gleich 2 Anwälte? Hier biegen sich doch die Balken, die die Justiz vor den Augen hat. Es ist einfach nicht mehr zu fassen, was hier vor sich geht. Wenn ich z.B. durch Berlin-Neukölln gehe, bekomme ich auch einen „Kulturschock“! Aber ich müß und kann mich zügeln, auch helfen mir keine 2 Anwälte, um mich wieder rauszuhauen! Vergewaltigungen sind schon eine Art Sport bei den Muslimen, vielleicht gibts auch bald Medaillen vom Staat, zur Befriedung und Vergünstigung! Ich kann garnicht so viel essen, wie ich kotzen könnte!

  45. Hallo,
    zu Hause wäre der Kopf ab bis zum Knie, dafür sorgen die Angehörigen.
    In einem Land wie Deutschland wird so eine kulturelle Bereicherung durch einen Ausländer mit muslimischen Glauben so mit ca. 1 Jahr auf Bewährung mit ein paar Sozialstunden Verfolg.
    Bei einem rääächten Hintergrung gäbe es bei gleicher Straftat so um die 3-5 Jahre Knast

  46. Hier ist mehr über diesen Knilch, dem ein Begrüßungschaf als Ausdruck der Willkommenskultur sicher sehr geholfen hätte:

    Der Iraker ist im März allein nach Deutschland gekommen und hat in Friedland Asyl beantragt. Pfingstsonnabend will er mit zwei anderen Asylbewerbern Wodka getrunken, dann eine Kiste Bier geleert haben. Dann fuhr er nach Göttingen und trank im Keller des Jungen Theaters angeblich im Viertelstundentakt weiter Bier – von 45 Euro Taschengeld im Monat, wie die Nebenklagevertreterin aus ihm herausfragt.

    Nur weil ein zufälliger Zeuge laut rufend einschritt, so die Anklage, habe der Täter von seinem bereits entblößten Opfer abgelassen, sei mit heruntergezogener Hose geflüchtet und dabei gestürzt.

    http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Goettingen/Uebersicht/Vergewaltigungsversuch-nach-Disco

  47. @51 johann

    Und der Staatsschutz ist eingeschaltet?
    Ist denn jemand zu Schaden gekommen?
    Sind Schweineohren gesundheitsschädlich?
    Oder handelt es sich dabei nur um islamischen Aberglaube?
    Wußte gar nicht, dass der Staatsschutz sich mit Aberglaube beschäftigt.
    In Rumänien geht der Staatsschutz bestimmt auch auf Vampierjagt und hat immer einen Holzpflock in der Tasche.

    Mir ist übrigens heute eine schwarze katze über den Weg gelaufen. Wie lautet die Nummer vom Staatsschutz?

  48. #39 Babieca (17. Dez 2012 20:21)

    „A propos irakischer Asylbewerber: Joachim Gauck am 12.12.2012:

    “„Wer meint, dass ihm durch die Asylbewerber etwas weggenommen wird, der irrt““

    Ja, der Gauck, dieser alte Diplomatenfuchs. Natürlich wird niemandem etwas weggenommen. Einem Kind, einer Hauskatze oder sonst einer unterlegenen Kreatur kann man etwas wegnehmen. Das Eigentum anderer unter Androhung von Gewalt in den eigenen Besitz zu überführen, heißt jedoch immer noch Raub.

    Aber ganz gleich mit welcher Seite seiner gespaltenen Zunge dieser Gauck auch spricht: Im aktuellen System wird keiner das „Skalpell“ zücken, um ihn und das andere Schlangen und Otterngezücht verbal unschädlich zu machen.

  49. @Hawai5-0
    Öffentliche Münzfernsprecher gab es schon in der Weimarer Republik!Wäre ja schlimm wenn sich die Menschen zu der Zeit mit Buschtrommeln oder Rauchzeichen hätten verständigen müssen!

  50. Was für ein armseeliges Würstchen muss man sein und als Anwalt einen solchen Mist zu verzapfen. Ich kann mir wirklich keinen Richter vorstellen, der diesem Quatsch auf den Leim geht.

  51. Bewährung und darf bleiben ? So jemand hat doch jeden Schutz den das Asylrecht bietet sofort verloren. Von den zwei Anwälten will ich gar nicht reden

  52. Für neue Pi-Leser sei kurz erklärt, warum der Iraker die Schuld bei der Frau sieht.
    Der Iraker, ein Moslem, sieht in einer nicht islamkonform verhüllten Frau (weder Kopftuch, noch Burka oder Hijab etc.) ein herrenloses Gut, das von jedem Mann beschlagnahmt und benutzt werden kann. Sie ist sozusagen Freiwild, eine herumstreunende Hure, ohne Schutz eines Mannes.
    Der Moslem kann auch gar nicht anders, als sie nehmen, weil er gegenüber den Reizen des Stückes Fleisch wehr- und willenlos ist.

    Hier wird es als Kulturschock bezeichnet.

    Sheik Faiz Mohammed erklärte während eines Vortrages seinen Zuhörern, dass Frauen in knapper Kleidung Männer zur Vergewaltigung geradezu einladen würden. Westliche Mädchen seien allesamt Huren und Schlampen, die es mit jedem treiben.

    Der ägyptische Islam-Gelehrte, Sheik Yusaf al-Qaradawi, verkündete 2004 in London, nicht die Vergewaltiger, sondern die Vergewaltigungsopfer müssten bestraft werden, sofern sie sich nicht angemessen gekleidet hätten. Denn, so der Sheik, wer ohne Kopftuch und nicht islamisch korrekte Verhüllung herumliefe, habe seine Vergewaltigung geradezu provoziert, wenn nicht gar gewollt.

    In islamischen Ländern hätte man SIE nach islamischen Recht (Scharia) bestraft.

    So ist das in islamischen Ländern.

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  53. Da er offensichtlich mit den Gegebenheiten in Deutschland nicht klar kommt, sollt er Heimgegangen werden.

    Aber ja!

    Kein Mensch ist illegal, Bleiberecht für alle, blubblubblub….

    Danke Gutmenschen!

  54. Was fällt auf?

    Das die Schmieranten bereitwillig die Ausagen des Angeklagten abdrucken – wohl wissend das die lügen dürfen das sich 20 cm Kantenlänge Eichenbalken biegen, aber nur seltenst (detailliert) die Anklage und nie nicht die Aussage des Opfers.
    Ekliges Pack das man ..usw…

    Z1

  55. „Er habe mit der Frau getanzt und sich Hoffnungen auf mehr gemacht und sei dann verärgert über die Zurückweisung gewesen.“
    Das kenne ich aus Discos im Großraum Stuttgart. Richtiger müsste es wohl heißen:
    „Er habe die Frau auf der Tanzfläche belästigt und sich Hoffnungen auf mehr gemacht.“

  56. @PeterDammach
    Das ist aber eine frohe Hoffnung. Bei den „verständnisvollen“ Urteilen, die solche Kulturbereicherer oft von unseren linken Multikulti-Verstehern im Namen des Volkes bekommen.

  57. Ich habe vollstes Verständnis für sein Verhalten. Man darf derartige traumatische Erlebnisse nicht unterschätzen.

    Um den Kulturschock zu kurieren, schlage ich vor, diesen Verbrecher seine Strafe ohne Bewährung absitzen zu lassen und ihn danach wieder unverzüglich in die irakische Gesellschaft zu integrieren.

    Gute Reise!

  58. Inzwischen wird Recht und Unrecht von den Winkeladvokaten der Beschuldigten relativiert.(Wer bezahlt eigentlich diese Rechtsverdreher, der Staat?, Armenrecht?) Wer in D. Straftaten begeht, hat sein Asylersuchen verwirkt und muß direkt in sein Heimatland zurückgeschickt werden. Gute Reise!

  59. Man darf die Hoffnung nicht aufgeben, dass das Opfer dieser kulturellen Bereicherung eine rotgrüne Multi-Kulti-Spinnerin ist, die sonst jeden einen Nazi nennt, der die unkontrollierte Zuwanderung von steinzeitlichen, analphabetischen, asozialen und extrem gewaltbereiten und frauenhassende Moslems nicht wie es ihre rotgrüne Idioten-Ideologie vorschreibt bejubelt.

    Welche Frau tanzt freiwillig mit einem kulturschockierten Moslem, dem in seiner Heimat selbst das Anhören von Musik aus religiösen Gründen verboten ist. Wie in aller Welt kann man sich so einen Tanz in einer deutschen Disco vorstellen?

    Das einheimische Opfer muss eine verblödete rotgrüne Aktivisten gegen Rääääächts oder abgrundtief affenhässlich sein! Oder gibt es noch eine andere logische Erklärung?

  60. #12 Tobiwankenobi (17. Dez 2012 19:37)

    Strafmass für Moslems kultursensibel nach Scharia. Was gab es noch gleich für Alkoholgenuss und Vergewaltigung im Irak?
    100 Peitschenhiebe und Tatkörperteil ab oder so?

    Das erklärt uns am besten die Sendung mit der Maus was passiert 🙂

    http://www.youtube.com/watch?v=A4G4yflufcs

  61. Wie bitte? Ein Asylbewerber gleich mit ZWEI Anwälten – ich glaubs ja nicht!!

    Der Arme, musste er doch wegen ‚Kulturschock‘ fast vergewaltigen.

    WEINEN!?? Hört bloß auf!! Aus meiner beruflichen Tätigkeit weiß ich (M,61, Pädagoge), dass ein Moslem ALLES (!!) tut bzw. sagt, wenn es ihm einen Vorteil bringt – und jedes (dämlich) Deutsche Gericht fällt darauf herein – eine SCHANDE!!!

  62. warum lässt man sowas in die Disko rein?
    haben die kein Hausrecht?
    Ich komme zb. (außerhalb der Tourizone) auch ohne Damenbegleitung in keine türk Disko rein.

  63. Interessant. Bei einem Asylaten ist es okay, wenn er vergewaltigt aufgrund des „Kulturschocks“, dass er Frauen ohne Burka sieht.

    Wenn Deutsche behaupten leicht bekleidete Frauen provozieren Pöbeleien und Reduzierung auf ein Sexobjekt, dann schreien die Feministinnen und machen Slut Walks.
    Wenn es um Moslems geht, sind sie natürlich ganz leise.

    Wie kommt dieser Disko-Muslim überhaupt dazu völlig haram Alkohol zu trinken?

  64. Zuerst war da bei mir so etwas wie Ablehnung gegen unsere Politiker und nun empfinde ich beginnenden Hass! Wir sollten sie in die Verantwortung nehmen für ihre Fehlentscheidungen!

  65. Öhm
    Lese ich grad richtig?
    Asylbewerber aus dem Irak.
    Bekommt vom Staat gleich 2 Anwälte gestellt & bezahlt?
    Abgesehen davon, daß der Kulturschock ja nun nicht so als welcher gesehen werden kann, sonst hätte er die Disko verlassen und hätte nicht noch rumgebaggert.
    Auch noch abgesehen davon, daß er…..betrunken war?
    Irakischer Christ?
    Kann ja möglich sein, aber dann Kulturschock?
    Naja
    Kommen wir mal zu dem Fazit, was wir in diesem Falle und in dem hier:http://www.mopo.de/polizei/eifersuechtiger-macho-wandsbek–orhan-t—34–sticht-krankenpfleger-nieder,7730198,21104786.html
    klar und deutlich sehen.
    Liebe NICHTmuslimische Frauen.
    Tut euch selber einen Gefallen und redet NIE mit einem Muslimen.
    Tanzt nie mit einem Muslimen.
    Beginnt nie auch nur die kleinste Affäre mit einem Muslimen.
    Für euch Frauen gilt das Gleiche, was für uns Männer gilt:
    Finger weg von Muslimen!!!
    Vielleicht mache ich mich jetzt ja unbeliebt mit der These:“Es sind nicht alle so“….
    Aber: Wisst ihr das vorher?
    Wisst ihr, was passiert, wenn ihr NEIN sagt?
    Wissen wir Männer, was uns passiert, wenn eine Muslimin mal JA sagt?
    Keiner, ob Mann, oder Frau kann es VORHER wissen, und nun kommt der größte Witz an der Sache:
    „SOLLTET“ ihr mal eventuell die Möglichkeit haben euch mit einem Muslimen zu unterhalten und das ganze dann mal ohne, daß er sabbert, dann fragt doch mal ihn.
    Er kann euch das auch nicht erklären, auf was ihr achten müsstet, daß ihr euch nicht ein dermassen faules Ei ins Nest holt.
    Mir konnte bis dato (ich bin dann doch schon älter, als der Durchschnitt hier) kein Türke/Muslim/Islami/Arab/Türkin, oder sonstwas aus dem „Kulturkreis“ erklären, bei welcher Muselmanin ich denn jetzt ohne Gefahr für mein Leben baggern „könnte“.
    Tendentiell hätte ich mindestens ein Messer im Rücken, oder einen zermatschten Schädel.
    Dabei wäre es dann vollkommen egal, ob diese Muslimin dann ein Kopftuch tragen würde und sich zivilisiert aufführt, oder gar die türkische Oberbitch ala Lady Bitch Ray wäre.
    Ein Messer im Rücken, oder einen zermatschten Schädel könnte ich dann bei beiden schon mal voraussetzen…..wollt ihr SOLCHE Risiken wirklich eingehen?
    Lieber nicht junge und auch ältere Frauen.
    Deshalb mein Rat:
    Finger weg von Muslimen!
    Meidet sie wie die P***!!!!!!!!

  66. @13
    “ Der Besuch in der Göttinger Disko sei für ihn eine Art Kulturschock gewesen, da er so etwas aus seiner Heimat nicht kenne.

    Der Meinung dieses Anwalts ist nichts hinzuzufügen.
    Deshalb darf man keinen dieser Menschen ins Land lassen, nicht einen.
    Die Gefahr des Kulturschocks ist einfach zu groß und nicht zu verantworten.“

    Genau-und zwar schon um die Musls selbst zu schützen! Wir machen uns nämlich sehr große Sorgen um unsere Schätzchen, dass sie hier, wo sie mit Alkohol, Glaubensfreiheit, sexueller Freizügigkeit konfrontiert werden, einen nicht mehr zu heilenden Schock erleiden!
    Daher ist-nur im Interesse unserer muselmanischen Freunde- ein Verbleib derer in ihrem Herkunftsland dringend zu befürworten.

  67. 1. schrieb schon 2010 im Kommentarbereich der „taz“ jemand hellsichtig:

    19.11.2010 12:02 Uhr

    von Thomas:

    Frau Dötzers unterstellt hier europäischen Frauen, die keinen Sex mit Muslimen wünschen sehr deutlich Rassismus. Sie betreibt hier eine brandgefährliche HETZE!

    Was kommt als nächstes? Ein verdammt gefährlicher Artikel. Zum Verständnis dafür, wenn muslimische Männer sagen „wenn die deutschen Frauen uns nicht das geben, was wir wollen, dann holen wir es uns eben mit Gewalt“ ist es nur noch ein kleiner Schritt! Manch einer, der so denkt wie die genannte Beispielperson Mohammed, könnte den Artikel als Aufforderung dazu verstehen!
    „Sexuelle Frustration“ als Grund für mildernde Umstände in Vergewaltigungsprozessen – natürlich nur für Migranten! Wird es bald Schauprozesse geben gegen Frauen, die sagen, sie möchten keinen Sex mit Muslimen?

    (…)

    http://www.taz.de/Protokoll-eines-Deutscharabers/Kommentare/!c61419/

    2. …wird in islamischen Ländern bei Vergewaltigungen entweder den vergewaltigten Mädchen die Schuld gegeben und sie werden bestraft:

    13-jähriges Vergewaltigungsopfer brutal hingerichtet

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/steinigung-in-somalia-13-jaehriges-vergewaltigungsopfer-brutal-hingerichtet-a-587905.html

    …oder aber das vergewaltigte Mädchen wird gezwungen, ihren Vergewaltiger zu heiraten:

    Eheschließung mit Vergewaltiger

    Marokkanerin begeht nach Zwangsheirat Selbstmord

    http://www.focus.de/panorama/welt/eheschliessung-mit-vergewaltiger-marokkanerin-begeht-nach-zwangsheirat-selbstmord_aid_724188.html

    Ob es demnächst auch eine Anwendung derartiger Praktiken auch durch deutsche Gerichte kommen wird?

  68. Das ist so ERBÄRMLICH !

    Der Kulturbereicherer legt ein versuchtes VERBRECHEN hin und die schwafeln was von Bewährung und Sozialstunden.

    Aber wie schon gesagt, mal gucken wie die Anwälte reagieren würden, wenn ihre TOCHTER fast vergewaltigt worden wäre……

  69. #71 Schüfeli (17. Dez 2012 22:09)

    Schickt den Wilden zurück in seine Wüste!
    ———————————
    Deutschland den Deutschen
    Europa den Europäern
    Die Wüste den Wüstlingen!

  70. #14 Tobiwankenobi (17. Dez 2012 19:37)

    100 Peitschenhiebe und Tatkörperteil ab oder so?
    ———————-
    Dass Sie hier – entgegen unserem Mainstream – sogar für eine radikale Beschneidung plädieren dürfen spricht entweder für die Ausgewogenheit von PI oder für eine frühe Nachtruhe der Moderation 😉

  71. Aha. Nach seiner Entlassung aus dem Auffanglager Friedland….
    …die Haft hat ihn beeindruckt

    Wie schaffts eine solche Person sich gleich zwei Anwälte zu leisten??? Hat der Iraker etwa eine Arbeitserlaubnis? Woher hat er das Geld?
    Oder werden mittlerweile zwei Anwälte über die Prozesskostenhilfe bezahlt?

    Der/die Verteidiger des Angeklagten hat/haben keine Skrupel und zieht/ziehen alle Register um ein mildes Urteil zu erwirken (und sie kommen damit noch durch). Eine Schande ist das!!!

    So skrupellos sind mittlerweile die Rechtsverdreher u. Winkeladvokaten.

    Wobei man sich die Frage stellen MUß wer hier moralisch fragwürdiger handelt. Der Verteidiger oder der Richter.
    Dabei wird doch immer wieder von Opferschutz seitens der Justiz gesprochen.
    Davon kann in diesem (und den hunderten Einzelfällen in der DDR2.0 ja keine Rede sein)
    Die Opfer werden immer schön alleine gelassen und dürfen eventuell notwendige Therapien aus der eigenen Tasche bezahlen.

    Und wieso hat der Zeuge zum Tatzeitpunkt nicht andere auf diesen Typen aufmerksam gemacht, damit die dem eine ordentliche Tracht Prügel verpassen?

    Es wird immer verrückter in diesem Land. Einheimische werden mit der vollen Härte des Gesetzes bestraft u. Nicht-Einheimische bekommen solche lächerlichen Kuschelurteile!

    Legt mal im Orient so ein Verhalten an den Tag. Da gibts kein Kuschelurteil weil der Täter ein Deutscher ist!

    Was sollen die Bürger in diesem Land eigentlich unternehmen, damit Ausländer, die in diese Republik einreisen schon VOR ihrer Einreise verinnrlicht haben, dass sie sich den Gesetzten der BRD zu UNTERWERFEN haben?

    Und wieso werden immer häufiger die dümmsten der dummen in dieses Land gelassen und die intelligenten fähigen nach einer gewissen Zeit des Landes verwiesen?

    Wird damit seitens der Behörden ein höheres Ziel verfolgt? Will man damit die durchschnittliche Intelligenz der Gesamtbevölkerung vermindern zwecks leichterer Beherrschbarkeit?

    Ich würde gerne der BRD den Rücken kehren und ihm keine Träne nachweinen wenn ich die Finanziellen Mittel hätte. Ergo muß ich den ganzen Mist, der in der BRD stattfindet leider ertragen!

  72. Der Besuch in der Göttinger Disko sei für ihn eine Art Kulturschock gewesen, da er so etwas aus seiner Heimat nicht kenne.
    Wie hiess es nochmals? „Unwissenheit schuetzt vor Strafe nicht!“

  73. Ich habe das Gefühl das es einige Menschen in politischen Ämtern gibt, denen der gesunde Menschenverstand abhanden gekommen ist bzw. das nicht alls Menschen in politischen Ämtern unbedingt psychisch gesunde Menschen sind, vielleicht auch etwas von geringen geistigen Niveau. Schliesslich sind es auch Menschen, die an allen Krankheiten leiden können wie ein jeder Mensch in diesen Lande auch. Daher sollen alle Menschen eines wissen, das in einer echten Demokratie auch Menschen in politschen Ämtern streng von den Menschen kontrolliert werden müssen. Denn dann würde endlich das typisch deutsche Obrigkeitsdenken aufhören und überhaupt das Obrigkeitsdenken in ganze Europa.

  74. „“Und Männer mit Anstand reden kein dummes Zeug. Spätestens, wenn die Tochter dieses Anwalts tränenüberströmt nach Hause kommt, werden ihm seine dämlichen Sprüche vergehen…““

    Nö, das ist nicht gesagt! Es gibt Eltern, die fallen ihrer vergewaltigten Tochter noch in den Rücken… 🙁

  75. #86 felixhenn
    Welchen Schrei? „Ahh, gebt uns mehr muslimische Männer, mit ihrer bunten Kultur und der atavistischen Männlichkeit! Denn die europäischen Männer kastrieren wir ja seit mehr als 40 Jahren.“
    Von der Seite wirst Du nur betretenes Schweigen ernten, denn sonst müßte die Vereinigung der sexuell schizophrenen Damen ja ihre Intentionen überdenken und das geht gar nicht. Da opfern sie doch lieber eine Schwester.
    Ehrlich, manchmal schäme ich mich für diese Geschlechtsgenossinnen, die offenbar den Verstand auf Kosten ihrer Profilneurosen hintanstellen.

  76. Wenn es ins Kozept paßt, sich eines Assenges zu bemächtigen, ist Vergewaltigung auch wieder eine bitterböse Sache…

  77. Strafen für nachweisbare Vergewaltigung müßen Abschrecken und den Gedanken der Sühne in sich aufnehmen.
    Sich einer staatlich vorgenommenen Kastration ausgesetzt sehen zu können, hätte einen gehörigen(!) Einfluß auf unsere islamischen Gelegenheitsvergewaltiger. Diese Sprache würde verstanden werden.
    Für Justiz und Gesellschaft liegt der zu zahlende Preis für „Multi-Kulti“ in der Annahme des Menschenbildes, welches man (ohne Not) beharrlich importiert. Wer da noch lamentiert, hat immer noch nicht die Brisanz kommender Mehrheitsverhältnisse zur Kenntnis genommen.

  78. Es scheint sich ja hervorragend von der Sozialhilfe zu leben wenn man Saufen und Discos besuchen kann – viele Deutsche die noch Arbeiten gehen können das nicht !

  79. Weiter gehts mit Meldungen:

    Tod bei Party: Jugendlicher unter Verdacht

    Der gewaltsame Tod eines jungen Mannes bei einer Geburtstagsfeier erschüttert Schotten im Vogelsberg. Ein Jugendlicher soll mit einem Küchenmesser zugestochen haben. Die Klinge traf das Opfer ins Herz.
    […]
    Nach ihren Angaben hatte „eine ganz normale Gruppe von Jugendlichen aus der Stadt“ den Raum gemietet, um den Geburtstag eines Mädchens zu feiern. Offenbar seien dann auch Besucher gekommen, die nicht eingeladen waren, sagte Schaab.
    […]

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/schotten-tod-bei-party-jugendlicher-unter-verdacht-11996679.html

  80. #93 Gyaur (18. Dez 2012 08:11)

    Der brutalste Kulturschocker aller Zeiten ist der Islam selbst.
    —————–
    Ja, aber nur für europäische Sensibelchen, weil die kein Blut sehen können, allenfalls in der Blutwurst, wovor wieder den anderen graust! – Also irgendwie klappt das nicht mit Multikulti!

  81. #30 Hokkaido (17. Dez 2012 19:47)

    Bei einem Deutschen führt das folgende

    Der Angeklagte habe kein Geständnis abgelegt, sondern die Schuld dem Opfer zugeschoben.

    dazu, dass er noch mehr aufgebrummt bekommt, als der Staatsanwalt verlangt UND er NICHT vorzeitig entlassen werden kann!
    ***********************************************

    erinnert moch an den Fall des Lehrers Horst Arnold, der von einer geistesgestörten Kollegin der Vergewaltigung in der Schulpause
    bezichtigt wurde.Obwohl alle Fakten vollkommen hahnebüchen waren und für den Angeklagten sprachen, fielen die Richter auf das Schauspiel der Kollegin rein und verurteilten Arnold zu 5 Jahren. Weil er auch inm nachhinein nicht gestehen wollte wurde er sogar in die Psychatrie verlegt. Und weil er auch dort seine Schuld nicht eingestanden hat mußte er bis zum letzten Tag einsitzen.
    In einem neuen Prozess wurde er dann freigesprochen. Anschließend war er trotzdem arbeitslos und H4 Empfänger und mußte zu seinen Eltern zurück, mit 54 Jahren.
    Jetzt im Sommer ist er plötzlich verstorben, Herzinfarkt.
    Die Kollegin ist immer noch in Freiheit, der Staatsanwlt ermittelt nur sehr schleppend.

    „Fünf Jahre unschuldig im Gefängnis: Ein 52-jähriger Lehrer ist vom Vorwurf der Vergewaltigung einer Kollegin freigesprochen worden. Das mutmaßliche Opfer habe gelogen, befand das Kasseler Landgericht im neu aufgerollten Prozess. „Die letzten zehn Jahre waren die Hölle“, fasste Horst A. in seinem Schlusswort die Ereignisse seit der angeblichen Tat im Jahr 2001 in einen Satz. Wenig später dann für ihn die Erlösung: „Den Angeklagten sehen wir nachweislich als unschuldig an“, erklärte der Vorsitzende Richter Jürgen Dreyer. Zuschauer im Gerichtssaal applaudierten.

    Rückblende: Das Landgericht Darmstadt verurteilt Horst A. – recht unbeliebt, weil Alkoholiker und aggressiv – 2002 zu fünf Jahren Haft, weil er seine damals 36 Jahre alte Kollegin in Reichelsheim in Südhessen vergewaltigt habe. Eine ungewöhnlich hohe Strafe für einen Ersttäter, wie der Vorsitzende Richter aus Kassel befand. Weil der Lehrer immer wieder seine Unschuld beteuerte, wurde er nicht vorzeitig aus der Haft entlassen. „Sie haben die ganze Härte des Strafvollzugs kennengelernt“, betonte Dreyer.
    Fortsetzung im Kachelmann-Prozess
    Jörg Kachelmann
    Der Prozess um die Vergewaltigungsvorwürfe

    Gezielte Lügen für berufliche Vorteile

    Verteidiger Hartmut Lierow hatte auch nach der abgesessenen Strafe nicht aufgegeben, neue Beweise gesucht – und gefunden. Demnach log das vermeintliche Opfer immer wieder. Das sah auch das Kasseler Gericht so. Die Frau habe ein „an sich kaum glaubhaftes Geschehen geschildert“, betonte Richter Dreyer. „Es ist davon auszugehen, dass die Zeugin gelogen und die Geschichte von vorn bis hinten erfunden hat.“ Sie sei in der Lage, „die aberwitzigsten Geschichten zu erfinden“.

    So habe die Frau nach der vermeintlichen Tat zum Beispiel eine Tochter erfunden – oder behauptet, ihren angeblich im Koma liegenden Freund zu betreuen, um eine Versetzung zu erreichen. „Sie setzte Lügen gezielt ein, um berufliche Vorteile zu erzielen.“ Ein mögliches Motiv für den Vergewaltigungsvorwurf könnte gewesen sein, dass die Frau – ebenfalls Biologielehrerin – an die Stelle ihres Kollegen kommen wollte. Zudem gab es viele Ungereimtheiten in den Aussagen der Frau. Im neuen Prozess hatte sie die Aussage verweigert.
    http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article13469342/Lehrer-sass-fuenf-Jahre-unschuldig-im-Gefaengnis.html

    http://www.youtube.com/watch?v=R_we8yGSyP4

  82. Übrigens, im Auffanglager Friedland leben fast ausschliesslich irakische Christen, die man hier ja nur allzugerne gerne irakische Moslems tauschen würde.

  83. Achtung Ironie:
    (jemand anders handelte sich vor kurzem hier deswegen Ärger ein)
    Die Juden haben auch Hitler durch ihre Anwesenheit provoziert, also selber Schuld !
    Also gleiche Argumentationskette wie die der Anwälte!
    Ironie off

  84. Welcher Klassiker einer total neben der Kappe laufenden und extrem von der Realität abgehobenen Gutmenschen-Frau darf zum Schluss bei solchen kulturellen Kulturbereicherungen nicht fehlen?

    Na, schon drauf gekommen?

    Es ist der klassische Ausdruck rotgrüner Multi-Kulti-Idioten-Ideologie und in seiner Blödheit nicht mehr zu toppende Satz:

    “Dieses Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!”

    Maria Böhmer (CDU) Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin.

  85. Die eroberte Bevölkerung musste schon immer Plünderungen über sich ergehen lassen.

    Dazu zählt auch die Vergewaltigung der Mädchen und Frauen.

    Zur Verdeutlichung: es werden in Europa nicht die Mohammedanerinnen von den bösen Christen vergewaltigt. Sondern es ist stets umgekehrt: die Europäerinnen werden von den Eroberern und neuen Herrenmenschen vergewaltigt. Es findet kein wirklicher Schutz unserer Mädchen und Frauen mehr statt. Es gibt diesen nicht mehr. Die Männer sind überaltert und die wehrfähigen Brüder, Neffen und Cousins der Vergewaltigungsopfer sind bereits nach wenigen Wochen poltiitsch gewollt abgetrieben worden.

    Wer hier durch wen erobert wird, ist sehr eindeutig zu sehen.

    Übrigens werden es die meisten Mohammedaner/innen sehr ähnlich sehen. Nur unsere dekadente, verkommenen Eliten würden es jederzeit bestreiten, wenn man ihnen ein Mikrophon vor’s verkokste Näschen hält.

  86. Wieso ist ein muslimischer Iraker eigentlich alkoholisiert? War das reichliche Angebot an alkoholischen Getränken in der Disco auch ein unwiderstehlicher Kulturschock?

    Was die arme junge Frau angeht, war sie sicherlich selbst schuld, da sie es gewagt hat, kein Kopftuch zu tragen.

  87. Für diese Leute sind alle deutschen Frauen Schlampen. Insoweit haben sie auch selbst schuld, wenn sie vergewaltigt werden. Also Strafmilderung ist schon mal angesagt.Da die Behörden sich keinem Rassismusvorwurf aussetzen wollen, bekommen diese armen Menschen innerhalb der Angstzone gleich zwei Anwälte, damit ja keine Kritik aufkommt. Dazu kommt die Front der Linkspopulisten, die sich nicht entblöden zwischen guten und schlechten Vergewaltigern zu unterscheiden.

  88. Ein weiterer Beweis dafür, dass die Idee von „MultiKulti“ naiv und – wie der Fall zeigt – gefährlich ist.

  89. Sie soll froh sein, dass sie noch lebt. Laut Koran hätte er die Ungläubige nach der Vergewaltigung auch töten können.

    Islam = Frieden…

  90. Alkohol als Moslem? = voll integriert?
    19 Jahre = Jugendstrafrecht?
    Kulturschock?
    Merkt Ihr was? Sofort abschieben diese ,,Fachkraft“, die nie eine werden wird!
    Junge Frauen sollten viel stärker über die Gfährlichkeit von Moslems aufgeklärt werden!

  91. #104 anikakinga

    Junge Frauen sollten viel stärker über die Gfährlichkeit von Moslems aufgeklärt werden!

    Ob das dem Mädchen geholfen hätte?

    Wir brauchen wieder einen starken Familienclan, der Mädchen tatsächlich schützen kann. Unsere Richter, unsere Anwälte, unsere Politiker, unsere Beamten, Lehrer, windelweichen Sozialpädagogen können es jedenfalls nicht – soviel steht empirisch fest.

  92. Bei allem Ärrger über die idiotischen Einlassungen der Anwälte möchte ich doch eines zu bedenken geben. Die aufgabe eines Anwalts ist es, das Beste für seinen „Kunden“ „heraus zu holen“! Das hei0ßt nicht, dass ich die Begründungen für gut halte, aber man muss sie hinnehmen!
    Wer sie nciht „hinnehemn“ – also „glauben“ darf, das sind der Staatsanwlt und der Richter! Diese habern saxchlich die Tat zu bewerten und nicht das dümmliche Geschwätz zur Entschuldigung! Da der Täter offensichtlich nicht einmal seine Schuld eingestehen wollte, müsste das urteil sogar besonders hart ausfallen! Andernfalls fühlt er sich doch bestätigt in seinem Handeln – auf dass er nach dem Berlassen des Gerichtssaales neu vergewaltige!
    Die andere Frage sit, ob er Christ oder Moslem ist. Der Ehzrlichkeit halber sollten wir nicht alle Taten den Mohammedanern unterstellen, wenn keine beweise dafür bestehen! Die tat bleibt so oder so verabscheuungswert!
    Desweiteren würde ich als Vertreter der Anklage ihm diesen angeblichen „Kulturschock“ „um die Ohren hauen“ mit der Frage, warum er
    1. sich mit Alkohol zudröhnen ließ, wenn dies seienr Kulötur widerspricht und
    2. überhaupt diese Disko betrat bzw. nicht sofort wieder verließ, wenn der Schock doch so groß war?
    Nein, ein „Kulturschjock“ war das ganz und gar nciht! Er sah offenbar nur die lxcihte Gelgenheit, ein „billiges“ und williges „Opfer“ zu finden. Dass daa vermeintliche „Opfer“ sich wehrte, passte ihm dann natrülich gar nicht!
    Im übrigen würde ich ihn fragen, wie es möglich ist, mit 45 € taschengeld im Monat allein an einem Tag (in einer Nacht) eine derartige Alkoholorgie zu finanzieren! Hatr er Einnahmen aus dem Drogenhandel?
    Fragen über Fragen, die aber die deutsche Justiz – wegen Kultursensibilität – nixcht interessieren werden!

  93. Die Disco war ein Kulturschock, den Alkohol war er aber wohl gewohnt?
    Müssen jetzt Discos verboten werden, damit solche Typen keine Frauen mehr vergewaltigen müssen oder müssen solche Typen in Zukunft aus Dicos draussen bleiben, damit sie sich nicht gezwungen fühlen vergewaltigen zu müssen?
    Ich glaube eher, daß Vergewaltigung für solche Kerle legalisiert werden, im Sinne der linksgrünen Völkerverständigung.

Comments are closed.