» PI: Marokkaner schlagen Linienrichter in Holland tot

(Karikatur: Wiedenroth)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

106 KOMMENTARE

  1. Linienrichter klingt ja auch irgendwie,bevormundend, das kratzt schon an der (nicht vorhandenen) Ehre!!!

  2. Wie lautet der Roman von Ingeborg Bachmann doch gleich?

    „Die Wahrheit ist dem Menschen zuzumuten.“

    Unsere Polit- und Medien“elite“ scheint da wohl anders zu denken…

  3. „Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.“ Wenn diese Meldung schon nach wenigen Kommentaren erscheint weiß doch jeder aus welchem (Un-)Kulturkreis die Täter stammen.
    Danke Pi und Ca. ohne euren klaren Berichterstattungen würde man sich zwar denken wer die Täter waren, aber eben nicht wissen.

  4. Ja, ich bin noch ganz von die Socken: 1845 Uhr RTL; direkt die 2. Meldung, gleich nach Merkels Wiederwahl, die Meldung von dem ermordeten Linienrichter. Und KEIN Hinweis auf Marokkaner. Blabla, dann wurde noch von Gewalt bei Fußball im Allgemeinen gesprochen und daß diese in der letzten Zeit zugenommen hat und blablabla. Eine Schande, eine echte Schande!!!

  5. „Es ist nicht nur gefährlich, die Wahrheit zu sagen für den, der sie sagt, es ist auch gefährlich für den Bestand der Welt, wenn diese auf einer Lüge (Legende) aufgebaut ist!“
    Hannah Arendt

  6. Auch in den heute-Nachrichten um 19 Uhr…

    KEIN Wort über die Herkunft der Täter!

    Was soll das?? Wie lange lässt sich das deutsche Volk noch so verarschen??

    Es muss doch erlaubt sein, dieses offensichtlich erkennbare Phänomen, dass ausländische Jugendliche dermaßen brutal zuschlagen, klar und deutlich zu benennen und nach Lösungen zu suchen!!

    Verschweigen bringt nur mehr Wut und Hass bei den Deutschen! Und es bringt doch NICHTS! Dank des Internets kommt es sowieso raus!

  7. Sehr gut!
    Solche Karikaturen findet man nur in der Jungen Freiheit.
    ————————–
    Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.
    Maria Böhmer, Integrationsbeauftragte
    ————————

  8. 2010 trat Geert Wilders PVV erstmals in Almere zur Kommunalwahl an und holte aus dem Stand 21% der Stimmen (bestes Ergebnis noch vor der PvdA-SPD):

    http://english.almere.nl/the_municipality/government/municipal_council

    Political party Number of council seats

    PVV 8
    PvdA 8
    VVD 7
    D66 3
    GloenLinks 3
    Leefbaar Almere 3
    SP 2
    CDA 2
    Christenunie 1
    Fractie Sinke 1
    Fractie Visser 1

    Offensichtlich brodelt es gewaltig in der autochtonen Bevölkerung von Almere, in die einst Amsterdamer flüchteten, weil die Metropole zu „bunt“ wurde und die nun von den Problemen eingeholt werden.

  9. Sobald sie einem ebenbürtigen Gegner gegenüberstehen, sind diese Marokkaner oft die grössten Feiglinge, die man sich vorstellen kann.

    Aber zu fünft gegen einen, das mögen die.

  10. Prügelattacke ist falsch, meist benutzt die Systemmedien den Begriff: „Schlägerei.“

    Wir waren heute morgen gegen 6 Uhr auf dem Weg vom Frankfurter Flughafen in Richtung Norden unterwegs, als im Radio die Meldung …daß drei Jugendliche in Holland einen Fußball-Schiedsrichter totgetreten haben, kam.

    Ich zweifelte keine Sekunde daran, dass die “Jugendlichen” einen Migrationshintergrund vorweisen können und Anhänger der “Religion des Friedens” sind.

    Wann wird diesem Wahnsinn endlich ein Ende gesetzt ❓
    Hier werden Menschen ermordet, regelrecht öffentlich hingerichtet und ein ganzer Kontinent schweigt.

    http://tragelehn.onpw.de/

    Noch ein Skandal: Desweiteren geht Dernbach mit Verweis auf die UN-Anti-Rassimus-Konvention darauf ein, dass für “eine blonde Schülerin” eingeschränkte Menschenrechte gelten. 😯

    http://www.freiezeiten.org/tagesspiegel-deutschenfeindlichkeit-egal/

  11. Eine deutsche Zeitung berichtet über die marrokanische Herkunft und es ist die einzige mit steigender Auflagenzahl:

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5b63f9a691c.0.html

    „Nach dem Schlußpfiff gaben fast alle Spieler dem Schiedsrichter die Hand, um ihm für seinen Einsatz zu danken. Nur die drei marokkanischen Spieler von Nieuw Sloten gingen zu unserem Linienrichter, zogen ihn auf den Boden und traten gegen seinen Kopf und Hals“, schilderte der Präsident des SC Buitenboys den Angriff nach Angaben der Zeitung de Volkskrant.

  12. #7 Kurt Kowalski (04. Dez 2012 20:06)

    Verschweigen bringt nur mehr Wut und Hass bei den Deutschen! Und es bringt doch NICHTS! Dank des Internets kommt es sowieso raus!
    ————

    Alles was nicht konform geht mit der Berichterstattung durch die „Staatsmacht“ und ihrer Apologeten, ist Hetze.
    Das Internet zu zensieren, wird der nächste Schritt der „lupenreinen Demokraten“ sein,um uns ,zu unserem Glück zu zwingen!!!

  13. Das Ministerium für Wahrheit und Meinungskonformität hat sehr viele willfähige Helfer.

    Der Kommentarbereich der „Welt-Online“ hatte heute viele Kommentare von couragierten, der Wahrheit verpflichteten und grundgesetztreuen Bürgern zu diesem rassistischen und menschenverachtenden Verbrechen, welche die Bildungslücken über die Herkunft der Täter und deren Motivation zu füllen versuchten.

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article111796269/Nach-toedlicher-Pruegelattacke-Jugendteam-aus-der-Liga-genommen.html

    Leider hat die Redaktion die gut gemeinte Unterstützung durch diese besorgten und couragierten Bürger bei der nachträglichen Information der restlichen Bürger zurückgewiesen und den Komm.-Bereich bis auf einen nichtssagenden Kommentar gelöscht.
    Es muss eine Löschung gewesen sein, weil eine Zensur findet ja nicht statt. 😀

  14. Gerade schaute ich die Nachrichten im 2. Deutschen Staatsfernsehen an. Kein Wort über die Identität der Mörder. Jeder Mensch glaubt nun, es waren junge holländische Spieler, die den Linienrichter gelyncht haben. Ein ehemaliger holländischer Spieler, dessen Namen ich nicht mitbekam, fragte naiv während einer Pressekonferenz: „Gibt es denn gar keine Erziehung mehr heutzutage?“ Ich hätte ihm geantwortet: doch, die gibt es. Erziehung zu Hass und Gewalt von Moslems gegen Christen, Juden und Ungläubige.

  15. #16 Eurabier (04. Dez 2012 20:17)

    Eine deutsche Zeitung berichtet über die marrokanische Herkunft und es ist die einzige mit steigender Auflagenzahl…

    Das ist ja auch noch eine deutsche Zeitung!

  16. Die deutsche Lügenpresse zeigt mal wieder, versteckt hinter Presseratsklauseln, ihr hässliches Gesicht. Allein der Begriff „Prügelattacke“ lässt an eine harmlose Rangelei unter Jugendlichen denken.
    Ein bewusstes Tottreten durch Stampfen mit den Füßen auf den Kopf eines wehrlosen Opfers nenne ich anders.

  17. PI wird es wohl nie lernen die richtige Wortwahl zu treffen. Das müsste ungefähr so lauten, wenn man die Herkunft der Treter einbinden will: Drei total benachteiligte Jugendliche, die von Holländern ihrer Heimat Marokko mit Gewalt entrissen wurden, waren friedlich auf dem Weg nach Hause als ein aggressiver, möglicherweise betrunkener Linienrichter stolperte und denen vor die Füße fiel. Leider konnten die nicht mehr ausweichen und stolperten über seinen Kopf. Die beschädigten Adidas-Schuhe bekommen die natürlich ersetzt, ist ja auch das Mindeste. Der Linienrichter stand auf, ging nach Hause und muss wohl mehrfach mit dem Kopf gegen die Wand gerannt sein, worauf er denn verstarb. Selbst schuld. Der Gesellschaft bleibt jetzt die Aufgabe, sich um das Trauma der Jugendlichen zu kümmern. Das Vermögen des Linienrichters wurde schon beschlagnahmt, um für die Kosten der Therapie verwendet zu werden.

    Na, geht doch.

  18. #15 lorbas (04. Dez 2012 20:17)

    Prügelattacke ist falsch, meist benutzt die Systemmedien den Begriff: “Schlägerei.”
    ————

    Schlägerei klingt immer noch zu böse,was

    halte Sie von „Rangelei“???

  19. Wie unser Staat hingegen gegen Mörder vorgeht, die statt Linienrichter totzutreten auf Strafrichter und Staatsanwälte schiessen, zeigt ein aktueller Fall aus Dachau.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/mord-an-staatsanwalt-dachauer-todesschuetze-muss-lebenslang-in-haft-a-869935.html

    Endlich mal ein hartes Urteil, inclusive Zwangsvorführung des bettlägerigen Täters und dessen Massregelung wegen Missachtung seiner Richter.

    Ach so, dieser Täter war natürlich kein Spezialmigrant sondern Tätervolksangehöriger und seine Opfer waren keine Leibeigenen sondern Systemrelevante.

  20. Wie lange meinen die herrschenden rotgrünen Realitätsverweigerer noch mit Desinformation und Verschweigen der Probleme die einheimische Bevölkerung still halten zu können?

    Dabei pfeifen es die Spatzen von den Dächern dass Multi-Kulti Dank moslemischer Zuwanderung zu einem Alptraum mutiert ist.

    Bei mir in der Region verursachen 4 Prozent der Bevölkerung (moslemische Türken!) weit über 90 Prozent aller schwerer Kriminalität, wie Vergewaltigungen, Messerstechereien, Raubüberfälle, usw.

    Ich denke das hat auf jeden Fall etwas mit ihrer islamischen Gewaltfolklore, den vielen Mordbefehlen und der Verachtung von so genannten „Ungläubigen“ im Koran zu tun. Und unsere Gutmenschen-Presse versucht verzweifelt durch die Zensur der Politischen Korrektheit diese Tatsache zu verheimlichen.

    Aber nicht mal die Propaganda von Adolf Hitler hat zum Schluss die militärische Niederlage noch schön reden können. Unsere Gutmenschen sind jetzt auch in der Situation eine total verfehlte und in die Hosen gegangene Zuwanderung durch gewaltbereite Moslems noch als kulturelle Bereicherung zu verkaufen.

    Wir können unsere rotgrünen Gutmenschen-Spinner nicht zwingen die Wahrheit zu berichten, aber wir können sie zwingen immer mehr und unverschämter zu lügen um ihre Idioten-Ideologie nicht kollabieren zu lassen!

  21. #20 Eurabier (04. Dez 2012 20:21)

    #19 lorbas (04. Dez 2012 20:20)

    “Mehr Auflage wagen!” ❗ 🙂

    #22 Heinrich Seidelbast (04. Dez 2012 20:25)

    #15 lorbas (04. Dez 2012 20:17)

    Schlägerei klingt immer noch zu böse, was

    halte Sie von “Rangelei”???

    Eventuell ginge auch: Meinungverschiedenheit. 🙄

  22. @ #21 felixhenn (04. Dez 2012 20:25)

    Da hilft leider auch keine Satire mehr.

    @ Edathy & Komplizen
    Ich bin eigentlich ein ausgeglichener und netter Kerl, aber so langsam platzt mir echt das Rohr….

  23. Die MSM leben halt in ihrer eigenen Welt und glauben, sie könnten „ihre“ Bevölkerung in Sachen Information so abschotten, wie die Kims in Nordkorea.
    Jeder, der Bekannte oder Verwandte bei Polizei,Feuerwehr,in Krankenhäusern oder Schulen hat, weiß doch was läuft.
    Aber viele Leute wollen auch in ihrer Bequemlichkeit nicht gestört werden und werden richtig giftig, wenn man da am Schleier zupft oder die Scheuklappen ein bischen öffnen will. Die wollen belogen werden.
    Da sollte man sich keine Ilusionen machen.

  24. # crohde01

    Es heißt nicht „3 Marrokaner schlagen Holland-Linienrichter tot“! Man spricht in einem solchen Fall kultursensibel von ‚Fehlbehandlung, aufgrund von Nachlässigkeit des Aufnahmelandes beim Erlernen der Sitten und Gebräuche der Einwanderer“ – der Linienrichter hätte eben wissen müssen, daß seine gegen Einwanderer und damit natürlich auch gegen Einwanderung gerichteten Entscheidungen, den gerechten Zorn der historisch Mißhandelten, Gedemütigten und Erniedrigten hervorrufen würde. Sein Verhalten war schlicht latent rassistisch, islamophob … und mithin vermutlich wohl auch nazi. Insofern: Kein Mitleid mit dem Linienrichter, denn wie heißt es schon im Neuen Testament: Richtet nicht … auf daß ihr nicht <b<gerichtet werdet.

  25. Wenn drei Holländer einen marokkanischer Zuwanderer ermordet hätten, und die Presse würde den Tathergang und die Hintergründe der Tat verdunkeln, dann hieße es pathetisch: „Unser Schweigen hat ihn zum zweiten Mal getötet.“

    Wenn ich mir vorstelle, dass drei dieser marokkanischen S******** einen Familienvater einfach so tottreten, dass eine Türkenbande mitten in Berlin einen jungen Mann einfach so tottritt, dass jeden Tag irgendwo in Europa ein Horde wildgewordener Zuwanderer Einheimische drangsaliert, vom Raub bis zum Mord, dann weiß ich, eines Tages wird es heißen: Die oder Wir.

  26. „Wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist… “
    Volksverräterin Angela Merkel

  27. neue Religionsgemeinschaft gegründet. Lehnt sich sehr an den Christlichen Glauben nur mit der Auflage in der Öffentlichkeit eine Kaputze mit Sehschlitze zu tragen. das heisst, freie ausübung der Religion. Man stelle sich vor, dass x-tausende mit einer beängstigenden Kleidung die Strasse beleben. Warum nicht, als pendant zu den schon vorhandenen Glaubensrichtungen. Ich stelle mich gerne als den Oberhirten zur Verfügung.

  28. Tagesschau und heute werden nicht mehr benötigt und sind reine Zeitverschwendung. Wir wissen, wo wir uns informieren können. Da kann das Regierungsfernsehn noch so lügen…

  29. @#22 Heinrich Seidelbast
    Stimmt genau wenn linke Chaoten Polizisten angreifen wird auch sehr gerne der verniedlichende Ausdruck “ Rangelei “ herangezogen .
    Das ist der blanke Hohn
    Wenn jedoch ein Mensch ermordet wird schreckt sogar die Multikulti hörige Qualitätspresse vor solchen Beschönigungen zurück ……noch!
    Aber was solls man lässt in so einem Fall einfach wichtige Fakten unter den Tisch fallen , und schon ist die heile Welt wieder hergestellt .
    Information und freie Meinungsbildung ist aus dieser Ecke nicht zu erwarten .
    Darum die ganzen MSM Käseblättchen ganz einfach am Kiosk ignorieren .

  30. @ #34 Bollmann

    Die Erfahrungen der letzten Jahrhunderte zeigt, daß es nicht „wir“ heißen wird.
    Churchill hatte recht und je länger der Deckel auf den Topf gedrückt wird …

  31. Hamburger Hauptbahnhof
    Zwei Brüder in S-Bahn verprügelt – Krankenhaus

    Zwei Brüder (31 und 32) sind am Sonnabend von zwei Männern in der S21 zwischen Sternschanze und Hamburger Hauptbahnhof verprügelt und getreten worden. Sie mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

    Es geschah gegen 4.20 Uhr: Aus noch ungeklärten Gründen kam es zwischen den Männern zunächst zum Streit. Laut Zeugenaussagen schlugen und traten die Täter dann auf die beiden Brüder ein.

    Einer der Männer soll dem 32-Jährigen mit voller Wucht und gezielt in das Gesicht getreten haben.

    http://www.mopo.de/polizei/hamburger-hauptbahnhof-zwei-brueder-in-s-bahn-verpruegelt—krankenhaus,7730198,21015810.html

  32. Warum sind die Deutschen eigentlich so feige und der Schutz der Moslems geht über Mord hinaus. Armes feiges Germnania!

  33. #22 Heinrich Seidelbast (04. Dez 2012 20:25)
    #15 lorbas (04. Dez 2012 20:17)
    Prügelattacke ist falsch, meist benutzt die Systemmedien den Begriff: “Schlägerei.”
    ————
    Schlägerei klingt immer noch zu böse,was
    halten Sie von “Rangelei”???
    ————————
    …oder eine übermütige Ausgelassenheit einiger jugendlicher Rangen!

  34. Gleich schau ich mir die Slomka an. Ich mag es wenn sie lügt. Und ausserdem gibt’s wie üblich zu solchen Anlässen dann die NSU-Story des Tages. Oder meinetwegen eine weitere NPD-Verbotsstory.

    Gerade schaue ich das Journal des B(DD)R. Und gerade bringen sie wieder eine Neonazi-Story. Diesmal aus Franken. Die beiden Uwes waren irgendwann mal dort.

    Aber das ist nicht genug. Es gibt noch eine weitere Neonazi-Story kostenlos obendrauf. Und sogar noch ’ne NPD-Verbotsstory.

  35. #34 Bollmann (04. Dez 2012 20:51)
    …dass jeden Tag irgendwo in Europa ein Horde wildgewordener Zuwanderer Einheimische drangsaliert, vom Raub bis zum Mord, dann weiß ich, eines Tages wird es heißen: Die oder Wir.
    —————————
    Ja – und wenn das Thema dann später einmal erledigt sein wird, dann werden die Enkel uns fragen:
    „Hättet ihr nicht schon viel früher und mäßiger reagieren können?“

    Meine Antwort wird dann vermutlich sein:
    „Die Medien hatten das Volk leider erst viel zu spät über kriminelle Migranten aufgeklärt!
    Bei einer rechtzeitigen Aufklärung der Bevölkerung durch die Medien hätte die Politik vielleicht noch reagieren gekonnt!“

  36. Amsterdam (dts Nachrichtenagentur) – In den Niederlanden ist nach einer Prügelattacke auf einen Linienrichter Anklage wegen Totschlags erhoben worden.
    Wie niederländische Medien am Dienstag berichten, befinden sich bereits drei jugendliche Fußballspieler in Untersuchungshaft und sollen am Donnerstag dem Richter vorgeführt werden. Der 41-jährige Linienrichter war am Sonntag nach einem Fußballspiel zweier Jugendmannschaften im niederländischen Almere bei Amsterdam brutal verprügelt worden. Als Grund für die Attacke gilt eine Abseitsentscheidung des Mannes, mit der die Spieler nicht einverstanden waren.

  37. @ #19 BRDDR (04. Dez 2012 20:18)

    Gerade schaute ich die Nachrichten im 2. Deutschen Staatsfernsehen an. Kein Wort über die Identität der Mörder. Jeder Mensch glaubt nun, es waren junge holländische Spieler, die den Linienrichter gelyncht haben.

    Das ist mir gerade in Natura passiert. Ich sprach meine Frau auf diesen Vorfall an, und sie wusste was passiert war! Ich war ganz platt, denn normalerweise interessiert sie sich nicht für solche Sachen, und als ich ihr dann erklärte, dass die Täter Marokkaner sind, (was im DDR Fernsehen nicht gesagt wurde, blieb die Natsieh – Keule eingepackt.

    Auch ein Erfolg!

  38. „Halbstarke“!

    http://www.derwesten.de/region/rhein_ruhr/der-tod-des-linienrichters-was-tun-gegen-gewalt-id7360204.html

    Der Tod des Linienrichters – Was tun gegen Gewalt?

    : Denn Richard Nieuwenhuizen, nach diesem 2:2, ist tot – gestorben an den wütenden Schlägen und Tritten von drei, vielleicht fünf Halbstarken aus der B1-Jugend. Jungs, gerade einmal 15 und 16 Jahre alt.

    Und hier der Kommentarbereich:

    04.12.2012
    20:31
    Blockierter Kommentar.
    Name von Moderation entfernt | #5
    Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.
    1 Antwortmelden

    04.12.2012
    20:17
    Blockierter Kommentar.
    Name von Moderation entfernt | #4
    Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.
    melden

    04.12.2012
    20:00
    Blockierter Kommentar.
    Name von Moderation entfernt | #3
    Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.
    melden

    04.12.2012
    19:38
    Blockierter Kommentar.
    Name von Moderation entfernt | #2
    Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.
    melden

  39. #49 AlterQuerulant

    Ich schon!
    Aber ich denke da an die neuen Leser.

    P.S.:

    Dickes Lob an Wiedenroth!

  40. #43 zonenfuzzy (04. Dez 2012 21:03)
    Schlägerei klingt immer noch zu böse,was
    halte Sie von “Rangelei”???

    Wie wäre es mit „Rangelei mit kulturspezifischem Hintergrund“?

  41. #42 Dr.Antiislam
    Hat nicht wirklich etwas mit Feigheit zu tun. Ein biodeutscher Linienrichter wäre, hätte er sich verteidigt, ganz sicher in den Knast gegangen, während diese drei „Lausejungen“ als Strafe drei Wochen durch die Karibik segeln würden.
    Drei biodeutsche Täter, die einen Linienrichter mit Islamhintergrund totprügeln würden, würden wohl nie wieder aus dem Knast kommen, abgesehen von der Lichterkette von Flensburg bis Füssen.

  42. #43 zonenfuzzy (04. Dez 2012 21:03)
    Schlägerei klingt immer noch zu böse,was
    halte Sie von “Rangelei”???

    Wie wäre es mit „Rangelei mit kulturspezifischem Hintergrund“?

  43. OT – Auch mal ganz interessant!

    aus:http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/politische-einstellung-inkorrekt-8104

    Auch die vielen Regionalgruppen von PI, die sich in den letzten Jahren gebildet haben, spiegeln ein hohes Engagement der PI-Community wieder. 2011 haben sich bereits über 50 Gruppen über das ganze Bundesgebiet verteilt – und auch in Tschechien, der Schweiz und in Österreich haben sich bereits Gruppen gebildet. Zum Vergleich: Im März 2010 zählt die Süddeutsche Zeitung in Deutschland 38 PI-Gruppen. Vor allem in Westdeutschland und insbesondere in Nordrhein-Westfahlen lässt sich eine große Anzahl von PI Gruppen feststellen. Sie organisieren Demonstrationen gegen islamische Einrichtungen,
    Infostände und treffen sich am Stammtisch. In ostdeutschen Städten haben sich bisher vergleichsweise wenig Gruppen zusammengeschlossen.

    Das ist keine Werbung für Netz geg. Na… aber es ist doch interessant, dass sie unsere Arbeit anerkennen!

  44. DA wird sich erst etwas aendern, mit Grenzen dicht, echte Strafen fuer Kriminelle, Gewalttaeter, Betrueger etc. mit Ausweisung etc. wahrheitsgemaesse Medien,wenn das Volk es auf der Strasse durch Massendemos erzwingt.

    Die links/gruenen Banditen mit 68er deutsch-feindlichen Ansichten, haben es sich in Deutschlands und Europas Justiz breitgemacht und kontrollieren das Geschehen.

    Die taeglichen Vorkommnisse und die Reaktion darauf, sind genau das Spiegelbild, in der sich unsere weichgeklopfte Gesellschaft befindet.

  45. Ich hatte heute im „Überfliegen“ gelesen, im gleichen verein wurde bereits schon einmal ein Rentner von einem Spieler mit einem gezielten Karate-Tritt schwer verletzt.
    Es kann aber auch sein, dass es in einem anderen Verein war.

  46. So, und jetzt noch das heutejournal. Logo, alles Gewalt im Fußball, Jugendliche…fehlt nur noch ein Schwenk zur Unterwanderung von Fanvereinen durch „Rechte“. Danke, Systemmedien. Wir wissen es bereits besser.

  47. Bericht aus dem deutschen Staatsfernsehen:

    “ Man hat die jugendlichen Täter geschnapt!
    Sie bekommen * lebenslang * Stadionverbot!“

    WIE SCHRECKLICH,DASS KÖNNEN DIE DOCH NICHT MACHEN?!!!

    WAS FÜR EINE STRAFE, DAS IST DIE HÖCHSTSTRAFE!

  48. es sollten mal alle Schiedsrichter die hier in Deutschl. schon erfahrungen mit Migrations-Fussballern machen durften melden. Ich weiss von mehreren Schiedsrichter die schon gar keine Spiele mehr pfeiffen bei denen die Gegner hauptsächlich Ausländer sind.

  49. OT.
    Die Eroberung Europas durch den Islam – Isolation – Folge 1_3
    http://www.youtube.com/watch?v=74k9AF-Zdy4

    Die Eroberung Europas durch den Islam – Gottesstaat oder säkularer Staat – Folge 1/3
    http://www.youtube.com/watch?v=ggKSZgJyO8I

    Die Eroberung Europas durch den Islam – Terror – Folge 1/3
    http://www.youtube.com/watch?v=uG0MA0Dnkho

    Die Eroberung Europas durch den Islam – Die Juden des heutigen Europas – Folge 1/3
    http://www.youtube.com/watch?v=ViJs1X9_jYg

    165 Millionen 1/3 der Europäer sind psychisch krank ½
    http://www.youtube.com/watch?v=hUPXSotA6eE
    der kranke Nagie spricht wieder….

  50. Im DDR2-Heute-Journal bringen sie eine Horrorstory über die NPD, die mal wieder alles toppt was man so toppen kann. Wenigstens kann man sich auf die verlassen.

  51. WIE IMMER!

    Keine Angaben über das Opfer:

    “ Welche LÜCKE er in seinem LEBENSUMFELD reisst, kein TON!!!“

    Man sind wir *arm* geworden!!!

  52. #24 Heinrich Seidelbast (04. Dez 2012 20:25)

    #15 lorbas (04. Dez 2012 20:17)

    Prügelattacke ist falsch, meist benutzt die Systemmedien den Begriff: “Schlägerei.”
    ————

    Schlägerei klingt immer noch zu böse,was

    halte Sie von “Rangelei”???
    ———————–
    Oder Rempelei, Tätlichkeit, tatkräftiges Zupacken, beherztes Eingreifen, Klaps auf den Hinterkopf …?

  53. Zum Thema wurde schon alles geschrieben was auch ich denke und empfinde!

    Götz Wiedenroth liefert schon seit Jahren großartige Cartoons ab, ist fern der Politischen Korrektheit und immer Toppaktuell!
    Danke Herr Wiedenroth und bitte mehr davon!

  54. Die Anwälte des Schweigens haben die Presse (MSM) fest im Würgegriff. Diese ist dadurch erwiesenermaßen nicht mehr in der Lage eine neutrale sowie objektive Berichterstattung zu gewährleisten.

    Die Herkunft der jeweiligen Täter bei schweren Straftaten zu verschweigen verstößt in mindestens zwei Fällen gegen das Grundgesetz.

    Art 1
    (1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

    Die Würde des Menschen ist allerdings auf das Gröbste verletzt, wenn dem Menschen nicht wahrheitsgemäß berichtet wird, was in seinem näheren Lebensumfeld oder eben in seinem Land täglich passiert. Die Lüge verletzt die Würde.

    Art 3

    (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. […]

    Eine Bevorzugung findet jedoch unzweifelhaft statt, wenn man wissentlich die Herkunft (Migrationshintergrund) der jeweiligen Täter ganz bewusst verschweigt.

    Auf so eine Presse kann der Bürger verzichten.

  55. Nach dem Schlußpfiff gaben fast alle Spieler dem Schiedsrichter die Hand, um ihm für seinen Einsatz zu danken. Nur die drei marokkanischen Spieler von Nieuw Sloten gingen zu unserem Linienrichter, zogen ihn auf den Boden und traten gegen seinen Kopf und Hals

    Was haben eigentlich die anderen Spieler und die Zuschauer während dieser Kopftreterei gemacht, haben die alle nur zugeguckt?

    Also ich verstehe nicht, wie so etwas vor den Augen aller übrigen Anwesenden überhaupt passieren kann! 🙁

  56. OT, aber laufen die echten Dönermorder noch frei herum ?

    http://www.schwaebische.de/region/biberach-ulm/laichingen/stadtnachrichten-laichingen_artikel,-Der-raetselhafte-Tod-eines-Blumenhaendlers-_arid,5336911.html

    Der rätselhafte Tod eines Blumenhändlers

    Im Morgengrauen des 4. Oktober 2011 trifft Muhittin L. in Laichingen auf seinen Mörder

    Sonst aber ist vieles ungewiss in diesem mysteriösen Fall, um dessen Aufklärung sich zeitweise 50 Polizisten in der Sonderkommission „Blume“ bemühten. Bis heute konnten die Beamten, trotz großer Bemühungen, jedoch keine heiße Spur ausfindig machen. Erst recht kein Täter, kein klares Motiv.

    Im Körper des 44-jährigen Kurden fanden sich mehrere Kugeln. Er starb am Tatort. Eine Hinrichtung auf offener Straße soll es gewesen sein, sagen Bekannte des Opfers.

  57. Diese Karikatur ist einfach genial!

    Gerade der Spruch:

    MEHR BRAUCHST DU NICHT ZU WISSEN. DU MIT DEINER DEUTSCHEN SCHULD-

    sagt alles und trifft den Nagel auf den Kopf.

  58. Zitat aus dem JF-Bericht:

    Der niederländische Amateurfußball hat seit Jahren ein Gewaltproblem. Allein in der vergangenen Saison wurden 105 Teams ausgeschlossen und 74 Spieler lebenslang gesperrt.

    Es wäre mal höchst interessant, diese beiden Zahlen gerichtsfest auszuwerten und die Ausschluss- bzw. Sperrgründe den Ethnien zuzuordnen. PI-Leser und aufgeklärte Bürger können solche Zahlen auch ganz ohne Analyse – zumindest grob – zuordnen.

  59. Man weiß zwar was die Medien meinen,
    wenn sie von Rangelei sprechen, aber
    der korrekte Begriff müsste eigentlich Rempelei oder Anrempeln heißen.

    Alles andere unterstellt den Verursachern eine böse Absicht.

  60. Wenn Lüge zur Wahrheit wird, wird Aufklärung zur Pflicht!
    wer schweigt macht sich mitschuldig!
    Nicht jedes Konzentrationslager wird von Stacheldraht umzäunt.
    Verleumdung schneidet genauso tief ins Fleisch.
    Die Toten kennen die Wahrheit, wir müssen nur zuhören.

  61. #21 Eurabier (04. Dez 2012 20:21)
    #19 lorbas (04. Dez 2012 20:20)

    “Mehr Auflage wagen!”

    —-
    Mehr Abos wagen!

  62. Plausible und in der Kriminalitätsbekämpfung grundlegende Voraussetzungen werden einfach ignoriert und medial deformiert. Ein Aufklärungsergebnis wird von Anfang an bewußt verhindert, weil die Täter muslimischen Glaubens sind. Das hat schon solche enormen Formen angenommen, dass es einer Paranoia gleicht, einer auf die Spitze getriebenen, gesellschaftlichen Umpolung bisher funktionierender Wertvorstellungen. Keiner begreift mehr, weshalb diese Täterschaft geschont , weshalb die Kriminalistik auf dem Kopf gestellt und das gesunde, logische und juristische Prinzip derart mit Füßen getreten wird! Das hat nichts mit Fremdenfeindlichkeit zu tun, wenn die Herkunft der Täter benannt wird, denn das ist doch das erste und wichtigste Merkmal bei der Tätersuche. Bei deutschen und anderen Völkergruppen wird es doch auch nicht „vergessen“!
    Es ist die Wahrheit dahinter, die auf gar keinen Fall öffentlich werden darf, eine Wahrheit, die jeder täglich erleben kann. Es ist der nicht wegzudiskutierende Grundbestand, dass der Islam in keiner Weise mit einer modernen, säkularen Gesellschaft kompatibel ist. Der Hass und die Feindschaft dem Westen und der offenen Gesellschaft gegenüber, sowie der Totalanspruch über andere Religionen ist unüberwindlich. Der Islam verharrt im frühen Mittelalter, und so sind auch seine Gewaltvorstellungen. Ehre und Fairness gelten dem „Feind“ gegenüber nichts. Auch modernes Handydesign, Edelrolex und BMW sind nur die neuen Schlachtschiffe, die ihre Nebelkerzen werfen.

  63. – „#24 Heinrich Seidelbast (04. Dez 2012 20:25)
    #15 lorbas (04. Dez 2012 20:17)

    Prügelattacke ist falsch, meist benutzt die Systemmedien den Begriff: “Schlägerei.”
    ————

    Schlägerei klingt immer noch zu böse,was

    halte Sie von “Rangelei”??? “ —

    — Genau , Tottreten ist Rangelei , von hinten Erstechen ist Messerstecherei , Wehrlose Erschiessen ist Schiesserei. — Unsere Qualitätsmedien wählen diese Bezeichnungen stets bei deutschen Opfern um gleich klarzustellen , dass der Tote/Schwerverletzte selbst schuld war. —

  64. #83 lieschen m (04. Dez 2012 23:43)

    Man weiß zwar was die Medien meinen,
    wenn sie von Rangelei sprechen, aber
    der korrekte Begriff müsste eigentlich Rempelei oder Anrempeln heißen.

    „Anrempeln“ gefällt mir.

    Erinnert mich an eine Geschichte aus dem 2. Weltkrieg: die „Gefallenenmeldungen“ im Radio.
    „XYZ – gefallen!“

    Boah, bekam meine – damals 5jährige – Kusine eine Heidenangst davor, jemals wieder hinzufallen!

    Werden Kinder irgendwann die gleiche Heidenangst davor haben, jemanden „anzurempeln“?

  65. Ihr seid aber schon auch sehr fixiert auf ein einziges Thema! Schaut doch mal, was laut unseren Medien die derzeit wichtigsten Themen sind:

    Die steuerliche Gleichstellung von Homo-Ehen mit anderen Ehen.

    Der nächste Versuch, die NPD zu verbieten.

    Israels Botschafter wegen Siedlungsplänen in Ägypten einbestellt.

    Montenegros Regierungschef Djukanovic zum siebenten Mal zum Ministerpräsidenten gewählt
    (Wegen der heiligen demokratischen Zahl zum „siebenten“, nicht schnöde zum siebten Mal!)

    Das sind die Themen der Zeit! Bei allem Bedauern ist da ein von Mohammedanern totgetretener Holländer doch Nebensache, tut mir Leid!

  66. 87 Lasker (05. Dez 2012 00:58)

    – “#24 Heinrich Seidelbast (04. Dez 2012 20:25)
    #15 lorbas (04. Dez 2012 20:17)
    ————–
    Das geht ja noch wesentlich weiter,wenn z.b.irgendeine ,sogenannte rechte Gruppierung demomstriert,ist automatisch von einem

    „Aufmarsch“

    die Rede,und wenn es nur 10 Hansels sind.(mit der sogenannten Terrorzelle ist es ja ähnlich)

  67. Mohammedanergewalt auch gegen deutsche Schiedsrichter:
    Das Moma (Morgenmagazin von ARD und ZDF) berichtet von der Gewaltattacke gegen den Schiedssrichter Gerald Bote, der von einem Spieler bewusstlos geschlagen wurde.
    Moma verschweigt die Herkunft des Täters. Lediglich in der Einblendung eines Zeitungsausschnittes erfährt der Zuschauer dann, dass der Täter “Hakan G.(38)” hiess.
    .
    Der Moma-Report hier:
    http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/435054_morgenmagazin/12677932_gewalt-gegen-schiedsrichter-nicht-nur-in-holland
    .

  68. Ich habe immer schlechte Meinung über Marokko gehabt. Jetzt hat sichs bestätigt.
    Ein Volk erkennt man daran, wie er mit den Menschen umgeht, in dem man sieht, wie er mit den Haustieren umgeht.
    Die islamischen Schlachthöfe sollten vond den westlichen Tierschützer observiert werden. Warum tun dies die westlichen Tierschützer nicht?
    Ich kenne die Antwort:
    Weil sie dann ihres Leben nicht sicher wären.

    In ihrer Dekadenz und Bequemlichkeit führen sie lieber Strassenköter aus Romänien oder Moldavien nach Deutschland ein. Um ihr Gewissen zu beruhigen.

  69. #38 ps (04. Dez 2012 20:55)
    Tagesschau und heute werden nicht mehr benötigt und sind reine Zeitverschwendung. Wir wissen, wo wir uns informieren können. Da kann das Regierungsfernsehn noch so lügen…
    ……….
    Bei der Trägheit und systematischen Verblödung der deutschen Zipfelmütze frage ich mich:
    Wie lange gibt es diese Information noch????
    Andererseits: Zipfelmützen brauchen keine Information, da sie die weder wollen, noch kapieren- die muss das Ereignis wecken- und das in brutalem Erleben an den eigenen Knochen, denn ungeschönte, aber wahre Information, die sich zwangsläufig gegen das bequeme Mainstream- Nachplappern richtet ist sowieso nur NAZI!!!
    (Eigenes Erleben)

  70. Einer unserer Kollegen zitiert hier des öfteren die linke Terroristin Ulrike Meinhof:

    „Wir können sie nicht dazu zwingen, die Wahrheit zu sagen. Aber wir können sie zwingen, immer unverschämter zu lügen“

    Dank des Weltnetzes, des Leuchtturmes der Wahrheit im Meer der Presselügen – PI – , und der sinkenden Auflagen der nicht über GEZ finanzierten Systempresse bin ich gespannt wie lange die linken Lebenslügen noch vertuscht werden können….

    semper PI!

  71. Eine sehr gute Karikatur, aber für unsere Politikidioten ist das doch wieder Rassismus.

    Sofern die Idioten überhaupt den Sinn in dieser Karikatur verstehen.

  72. jetzt gilt – unruhe ist die erste bürgerpflicht.
    mehr gefängnisse.
    hasstempel verbieten. koran verbieten.
    erst dann zulassen, wenn kirchen und bibel in saudi-arabien und mohammedanistenstaaten erlaubt werden.
    gleiches recht für alle.

  73. #92 punctum (05. Dez 2012 09:12)
    ich habs mir angeschaut. ja. reine relativierung. eine beruhigungspille. ablenkung.
    müssen halt was dazu bringen. kein nennen der herkunft des handkantenschlägers.

  74. gestern 2x Nachrichten gehört, SWR 1 und SWR 3

    jedesmal wurde die Herkunft und die Namen verschwiegen.
    Stattdessen Interviews, Betroffenheit, Bestürzung usw usw.

    Wann endlich ändert sich was? Gefängnis oder Abschiebung

  75. #97 pidding
    Hier noch ein Nachschlag. Nun hab ich auch den vollen Namen des Täters. Es handelt sich um den Spieler Hakan Güngör vom TSV Helgoland
    .
    http://www.deutscheopfer.de/2008/berlin-hakan-guengoer-schlaegt-schiedsrichter-bewusstlos.html
    .
    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/gewalt-gegen-schiedsrichter-der-ball-ist-rund-der-hass-gross-a-792892.html
    .
    Der Täter entschuldigte sich damit, er habe viele Trauerfälle in seiner Familie zu verarbeiten gehabt, deswegen …
    .
    Bitte alle PI auf den Fall des Schiris Bote hinweisen. Verdient einen eigenen Artikel!

  76. Jetzt kommt der Hammer.
    Laut SPIEGEL seien Fussballspieler mit MihiGru überproportional an der Gewalt gegen Schiris beteiligt, aber Schuld sind in Wahrheit [ na, wer schon?]: die pööööhsen Deutschen!

    Pilz warnt aber davor, die Schuld an der Gewalt im hohen Migrantenanteil von Städten wie Berlin zu suchen. Statistiken hätten zwar gezeigt, dass Fußballer mit Migrationshintergrund überproportional oft handgreiflich werden. Jedoch gingen dem in den meisten Fällen massive Provokationen anderer Spieler voraus. Bei den Beleidigungen wiederum lägen deutsche Spieler überproportional weit vorne.

    .
    Quelle:
    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/gewalt-gegen-schiedsrichter-der-ball-ist-rund-der-hass-gross-a-792892.html

  77. Hinsichtlich der hundertprozentig treffenden Aussage ist Wiedenroths Karikatur natürlich gut, vom grafisch-zeichnerischen Gesichtspunkt leider nicht, da der Zeichner ganz offensichtlich abgekupfert hat und das stößt mir als Zeichner und Grafiker natürlich sauer auf. Der einzige der drei Vorzeigemigranten, bei dem das Gesicht zu sehen ist, hat verdammte Ähnlichkeit mit den Dalton-Brüdern aus den Lucky Luke-Comics des Zeichners Morris. Auch das Gesicht des „Medien-Gestapo-Manns“ kommt mir sehr bekannt vor. Das ist ein eindeutiges Plagiat und Plagiate sind Diebstahl – Punkt! Ganz mies, Herr Wiedenroth, die hervorragende Idee hätte eine würdigere Umsetzung verdient.

  78. „Bei den Beleidigungen wiederum lägen deutsche Spieler überproportional weit vorne.“

    Es ist immer die gleiche Masche. Wenn irgendwann mal gefragt wird, weshalb die Kulturbereicherer wieder ihren Hass ausgelebt haben erzählen sie stets: „Alda der hat meine Mudda beleidigt“

    Und damit müssen wir es natürlich glauben und damit sind es die bösen beleidigenden Deutschen/Holländer usw.

    Noch nie – noch nie habe ich in meiner aktiven Laufbahn erlebt, dass dies tatsächlich geschehen ist. Es waren zu fast 100% beleidigte Migranten, die mit dem Spielverlauf nicht zufrieden waren, weil sie verloren haben.

  79. Ja, aber das muss man doch verstehen, sie sind traumatisiert wegen der ganz neuen Umgebung… ja ich weiss dass die hier geboren sind, aber TROTZDEM… ja ich will ja gar nicht abstreiten, dass es Probleme gibt aber dann alle gleich ueber einen Kamm zu scheren, das bringt ja auch nichts, sorry muss los, meine Medikation muss aufgestockt werdem ciao ciao und bitte habt euch lieb, bis ich wieder da bin und mich um alles kuemmern kann.

  80. #79 WutImBauch

    OT, aber laufen die echten Dönermorder noch frei herum ?

    http://www.schwaebische.de/region/biberach-ulm/laichingen/stadtnachrichten-laichingen_artikel,-Der-raetselhafte-Tod-eines-Blumenhaendlers-_arid,5336911.html

    Der rätselhafte Tod eines Blumenhändlers
    Im Morgengrauen des 4. Oktober 2011 trifft Muhittin L. in Laichingen auf seinen Mörder

    —–

    Oktober 2011?
    Der NSU hat doch angeblich nur bis 2006 Türken ermordet? Und unter diesen Opfern war auch schon ein Blumenhändler.

    Seltsamer Zufall. Vielleicht kommt die Soko Blume ja doch noch drauf, zu wem bei dieser „Beziehungstat“ eine Beziehung bestand.

Comments are closed.