Print Friendly, PDF & Email

Die von den Islamverbänden gewünschte Einführung des NSU in den Schulunterricht haben wir schon thematisiert. Für Freunde von Aiman Mazyek hier noch ein Link zu einem ausführlichen Interview beim Deutschlandfunk mit dem vielversprechenden Titel „Unser 9/11 ist der NSU-Terror in Deutschland gewesen“. Zum Lesen oder zum Anhören. Welche Unverschämtheiten darf sich dieser Mann eigentlich noch erlauben!?

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

162 KOMMENTARE

  1. Na und??? Warum soll uns das interessieren was dieser völlig unwichtige Zauselbart erzählt??
    Muss man ihm so viel Aufmerksamkeit hier zukommen lassen??

  2. Und wie soll das deutsche Äquivalent zum US-Patriot Act aussehen, bis auf die vorgelegten Forderungen der Islamlobby? Ständige Überwachung aller Nicht-Mohammedaner + Weitergabe aller „relevanten“ Daten an die Islamverbände?

  3. Da hab ich schon ein paar blöde Wörter zu geschrieben…

    ah, jetzt ja…

    Nur kopiert:

    Ich dachte das wäre unser Holocaust…
    [20:07:27] WahrerSozialDemokrat: Bin verwirrt… 🙁
    [20:08:06 | Bearbeitet 20:08:20] WahrerSozialDemokrat: Oder war 9/11 der islamische Holocaust bzw. islamische NSU…

    Evtl. kann mir ja jemand meine Gedanken erklären? Oder waren es gar Fragen?

  4. Mmmmuuuuaaahahahaa…..Eimann Maizeck wird immer lustiger, ich schlage ihn hiermit für den Komikernobelpreis, für den Volksbespassungsbambi, für den Oskar für die beste Realkomödie und die Goldene Kamera für die lustigste Gesamtinszenierung vor.

    Mal ehrlich, der Typ leidet doch an Realitätsverlust ersten Grades, was weiss DER schon über Terror, wo er selbst Kopfabschlagen, Foltern, Vergewaltigen und Vertreiben von Nichtmohammedanern wörtlich als „schöne und weise Ermahnung durch Mohammed“ ansieht.

  5. Warum sagt er nicht gleich „Unser Holocaust ist der NSU-Terror in Deutschland gewesen.“?

    Nun ja, islamisch-orientalische Übertreibungen sind wir gewöhnt:

    Reden wir von Islamkritik, machen Moslems Islamhaß daraus.

    Wird ein Moslem kritisiert, fühlt er sich in seiner Ehre verletzt.

    Lehnen wir die Konversion zum Islam ab, seien wir bösartig und verdammenswert.

    Gießen wir nicht sofort Sozialhilfe kübelweise über Moslems aus, seien wir Faschisten.

    Und weil wir überlegten, Knabenbeschneidung zu verbieten, hätten wir islamisches Leben in Deutschland unmöglich machen wollen.

  6. Dieser Hr. Mazyek soll sich mal nicht zuuu wichtig nehmen! Immer und immer wieder dieses Getöse von Moslems! Aber NIE ein Wort von ihnen darüber, wieviele Deutsche Mitbürger von ihren ‚friedlichen‘ Glaubensgenossen schwer verletzt, missbraucht/vergewaltigt oder getötet wurden.

    Wenn der deutsche Bürger sooo ausländerfeindlich wäre wie sehr viele Moslems, dann ginge es in unserem Lande noch viel übler zu. Und die einzigen, die immer und immer wieder was zu meckern haben, sind Moslems und immer wieder Moslems.

    KEINE Woche vergeht, dass ihr euch nicht i-wo beleidigt fühlt. Warum, so frage ich mich seit mindestens 10 – 20 Jahren allen Ernstes, müsst ihr unbedingt in Deutschland und Europa leben?!?? Es gibt sooo viele islamische Länder…

  7. Diese Dönermorde, bei denen man rein kriminelle Hintergründe nicht ausschließen kann, mit den 3000 Toten von 9/11 zu vergleichen, ist eine bodenlose Frechheit. Ich habe allmählich die Schnauze voll von diesen muslimischen Unverschämtheiten.

  8. Aber diese Forderung ist sehr bezeichnend für die stramm-mohammedanische Denkweise von Maizeck:

    8 Mohammedaner haben für ihn den gleichen Wert wie die ca. 3000, im Namen seines Islam ermordeten, „Kuffar“ im World Trade Center.

  9. #2 1123 (15. Dez 2012 22:06)

    Welcher NSU – Terror?
    ———————
    Na, der mit NSU begründete Terror!

  10. Habt ihr mitbekommen, daß die Mohammedaner, während die Dhimmis noch an diesem „Dossier“ würgten und würgen, schon die nächste Salve abschossen? Gegen das kuscherische „Beschneidungsgesetz“, das den Mohammedanern jetzt auch wieder nicht genehm ist, weil in der ersten Zeile nicht „Hosiannah Islam“/sarc steht und es keine Jubelarie auf den Islam ist?

    Die Türkisch-Islamische Union (DITIB) hat das beschlossene Gesetz zur Beschneidung von Jungen jedoch kritisiert. Der Regelungsversuch der Bundesregierung sei ausdrücklich zu begrüßen, jedoch sei das jetzt beschlossene Gesetz nicht in allen Punkten zustimmungswürdig, teilte der Verband am Freitag in Köln mit. So passe der Begriff „Kindeswohlgefährdung“ nicht in diesen Gesetzestext. Hier werde eine Assoziation zwischen der Beschneidung und der Misshandlung von Kindern hergestellt, hieß es.

    http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article112020921/Beschneidung-bleibt-erlaubt-Islamverband-kritisiert-Gesetz.html

    Jede Kritik am Islam soll aus Deutschland rausgeschabt werden wie die Klitoris aus der islamischen Frau.

    *Wut*

  11. Hier passt doch wieder das Zitat von Heinrich Heine:Denk ich an Deutschland in der Nacht,so bin ich um den Schlaf gebracht.

  12. Das Gute ist, daß dieses Moslemgeschwalle mittlerweile so omnipresent ist, daß es schon auf die sonst unpolitische Bevölkerung abstoßend wirkt. Ein Selbstläufer. Was diesen verhinderten Dienstmann am meisten ärgert, ist doch, daß er den NSU-Völkermordterrorkindesmisshandlungfalschparkenpinkelninderöffentlichkeit nicht noch Holocaust nennen darf. Er zieht immer so ein 7-Tage-Regenwetter-Gesicht, als wäre seine Unterhose zu klein.

  13. 8 Mohammedaner haben für ihn den gleichen Wert wie die ca. 3000, im Namen seines Islam ermordeten, “Kuffar” im World Trade Center.

    Rechnen kann der Mohammedaner nicht. Ist aber auch kein Wunder, haben doch die Sumerer die Null erfunden.

    Was aber den Mohammedanern nachhängt, ist die Erfindung der erlaubten Lüge (Taqiyya). Und darin übt sich Mazyek Tag für Tag.

  14. Das Gute ist, daß dieses Moslemgeschwalle mittlerweile so omnipresent ist, daß es schon auf die sonst unpolitische Bevölkerung abstoßend wirkt.

    Dem kann ich zustimmen. Ich erlebe es täglich, wie wenig man das Geschwalle noch ertragen oder hören will.

    Wer hört schon freiwillig Mohammedanerfunk?

  15. #16 nicht die mama (15. Dez 2012 22:22)

    Aber diese Forderung ist sehr bezeichnend für die stramm-mohammedanische Denkweise von Maizeck:

    8 Mohammedaner haben für ihn den gleichen Wert wie die ca. 3000, im Namen seines Islam ermordeten, “Kuffar” im World Trade Center.
    ——————————
    Das ist ein fiktiver Wechselkurs wie damals bei der „Ostmark“. Den tatsächlichen Marktwert erkennt man am Umtauschkurs von gefangenen Israeli gegen gefangene Palästinenser!

  16. #23 November

    „Er (Myzeck) zieht immer so ein 7-Tage-Regenwetter-Gesicht, als wäre seine Unterhose zu klein.“

    Und das ohne Vorhaut!

  17. Warum bietet man ihm eine Platform? Der sollte geächtet werden, von allen!

    Warum bietet der Deutschlandfunk ihm eine Plattform? Höchstwahrscheinlich, weil Taqiyya-Mazyek selbst beim Sender angerufen hat und gesagt hat, er würde gern ein Interview geben.

    Hat er darum hier eine Plattform für seine Plattituden?

    Nein.

    Hier wird er durch die Mangel gedreht.

    @ #29 Achot (15. Dez 2012 22:41)

  18. #27 PSI (15. Dez 2012 22:34)

    Damals zeigte sich dann der kursbereinigte Wert. 😀

    Maizeck sieht seine Glaubensbrüder_Innen und -Schwestern in etwa so, wie Merkel ihren Euro sieht: Sie glaubt, die Fetzen wären Gold wert, während der reale Wert einer Kauri-Muschel entspricht.

  19. #28 Abu Sheitan (15. Dez 2012 22:39)

    So, wie Maizeck sich aufbläst, ist da mehr als nur die Vorhaut abgescnitten worden. 😀

  20. #WahrerSozialDemokrat

    Weil es Deutsche in diesem ihrem Lande betrifft
    wenn immer nur abstruse Forderungen von notorischen Moslems an unsere Politiker gestellt werden,und man fürchten muss das man diesen Forderungen zu allem Unglück immer wieder nachkommt.

  21. #20 Babieca (15. Dez 2012 22:27)

    Habt ihr mitbekommen, daß die Mohammedaner, während die Dhimmis noch an diesem “Dossier” würgten und würgen, schon die nächste Salve abschossen? Gegen das kuscherische “Beschneidungsgesetz”
    ————————–
    Irgendwie hat man den Eindruck, dass nicht nur das kleine Ding beschnitten wird, sondern auch das Denkvermögen!

  22. @ #29 Achot (15. Dez 2012 22:41)

    Mazyek ist ein Vorzeige-Mohammedaner. Er gereicht als leuchtendes Beispiel für alles, was sich hinter „Islam ist Frieden™“ verbirgt. Die Figur Mazyek ist austauschbar. Im Islam zählt der einzelne Mensch nicht.

    Zur Info:

    Gegen die Islamisierung Europas

    eurabia.gifEs gab einmal eine Zeit, da waren Moslems in Europa eine interessante Farbe und vielleicht auch eine kulturelle Bereicherung. Inzwischen hat sich jedoch in ganz Europa eine islamische Indoktrination und freche Anmaßung breitgemacht. Tausende von Moscheen dienen vor allem diesem Zweck. Mit den Moscheen und ihren Predigern sind auch massive Menschenrechtsverletzungen wie Zwangsehen und Ehrenmorde zu uns gekommen. Frauen, Juden und “Ungläubige” werden nicht nur verbal diskriminiert, sondern auch tätlich angegriffen.Erinnert sei in diesem Zusammenhang nur an den Überfall auf die Düsseldorfer Synagoge im Jahre 2000. Politisch korrekt rief der damalige Kanzler Schröder sofort überall den Aufstand der Anständigen aus – nicht wissend, dass die beiden Gewalttäter Moslems waren, die der Hass auf Israel und auf die Juden zu ihrem mörderischen Anschlag trieb. Mit dem Zustrom islamischer Gesellschaften ist die Scharia nach Europa und Deutschland gekommen. In keinem islamischen Land gibt es Meinungs- und Informationsfreiheit. Eine Kritik am Islam oder gar eine Ablehnung des Islams führt in allen jenen Ländern, in denen die Imame das Sagen haben, zu höchster Gefahr an Leib und Leben.

    Weiterlesen hier: http://www.pi-news.net/leitlinien/

  23. #16 nicht die mama (15. Dez 2012 22:22)

    8 Mohammedaner haben für ihn den gleichen Wert wie die ca. 3000, im Namen seines Islam ermordeten, ‚Kuffar‘ im World Trade Center.

    Falsch.

    „Kuffar“ sind im mohammedanischen Verständnis völlig wertlos. Deswegen kann man sie auch wahllos zu Tausenden massakrieren.

    Nur am Rande:

    Die Existenz einer „NSU“ ist bisher völlig unbewiesen. Ebenso, von wem und aus welchem Grund die sog. „Döner-Morde verübt wurden.

  24. Ist doch schön, der Bonner Bombenanschlag wird jetzt schon klein geredet. Hätte dieser Anschlag geklappt und 20 Leute getötet, wäre Mayzek für ein paar Wochen in der Versenkung verschwunden und hätte danach wieder alle Deutsche Rassisten genannt.

    Ich halte den Kerl schlicht für frech. Es gibt wohl kein Land der Erde in dem eine religiöse Minderheit so gut leben kann wie die Moslems in Deutschland. Das muss man dem mal unter die Nase reiben. Wenn er sich einmal über religiöse Verfolgung auslassen will, gibt es viel bessere Beispiele. Es genügt völlig, einmal in die Türkei, Ägypten, Saudi Arabien oder jedes andere islamische Land zu schauen.

  25. #29 Achot (15. Dez 2012 22:41)
    Warum bietet man ihm eine Platform? Der sollte geächtet werden, von allen!

    Durfte auf dem gleichen Kanal nicht auch Bilkay Öney folgenlos behaupten, die Gastarbeiter hätten Deutschland wiederaufgebaut?

  26. Die deutsche Islammafia (siehe Foto) hat sich bekanntlich ein „Forderungsdossier“ einfallen lassen, das in seiner Dreistigkeit schon wieder komisch ist. U.a. fordern Alboga/Pürlü/Kizylkaya/Mazyek eine „nachweisbare Entnazifizierung in Behörden und Ämtern“ mit dem Ziel, „niemanden im Staatsdienst zu dulden, der sich im rechtsextremen Milieu bewegt“ und dass Begriffe wie „Islamismus“ und/oder „islamistisch“ aus „dem Sicherheitsdiskurs gestrichen werden zugunsten einer Wortwahl, die nicht geeignet ist, den Islam und die Muslime unter Generalverdacht zu stellen“.

    War hier schonmal Thema, wird aber heute von Wolfgang Hübner (Freie Wähler Frankfurt) zitiert, der sich durch dieses „Dossier“ voll bestätigt sieht. Hübner war wegen eines Kommentars schwer attackiert worden, in dem er geschrieben hatte, dass „verschiedene Einwanderer-Lobbyisten“ die NSU-Morde „in unverschämter Weise“ nutzten, „um vom Staat zusätzliche materielle und ideelle Zuwendungen zu fordern“.

    Hübner: „Wenn es noch eines Beweises bedurfte, dass ich mit der Behauptung in dem skandalisierten Kommentar völlig richtig lag, dann hat ihn nun der ,Koordinationsrat der Muslime‘ (KRM) mit seinem am 12. Dezember 2012 vorgelegten ,NSU-Dossier‘ vorgelegt.“ Das „Dossier“:

    http://dtj-online.de/news/detail/1342/krm_fordert_entnazifizierung_in_behorden_und_amtern_.html

  27. Es ist unverantwortlich, dass Mayzek seine Brüder und Schwestern in Syrien allein lässt, bei der Erringung der Demokratie in Syrien!
    Ab nach Syrien, Mayzek!

  28. Ich könnte auch sagen, unser 9/11, das war nicht nur das Orginal 9/11, das waren auch Madrid, Da Djerba, Mumbay und und und…
    Imsgesamt wurden inzwischen an die 50 Deutschen von islamistischen Terroristen getötet.

  29. #37 Kleinzschachwitzer (15. Dez 2012 23:00)

    #16 nicht die mama (15. Dez 2012 22:22)

    Nur am Rande:

    Die Existenz einer “NSU” ist bisher völlig unbewiesen. Ebenso, von wem und aus welchem Grund die sog. “Döner-Morde verübt wurden.
    ————————–
    Sie suchen das Phantom wie die Stecknadel im Heuhaufen. Und wird sie nicht gefunden, dann zerren sie halt den ganzen Heuhaufen vor Gericht. Vielleicht findet sich ja doch noch was Verwertbares. Hauptsache, die „braune Soße“ wird am Köcheln gehalten!

  30. Was mich aber gar nicht so sehr ärgert, ist der Mayzek. Den sehe ich sowieso eher als verwirrt und realitätsfremd an der nur sich selbst wichtig nimmt. Anders ist das lächerliche Arroganzgehabe nicht erklärbar. Viel schlimmer sind die Interviewer, wann trauen die sich endlich einmal die richtigen Fragen zu stellen?

    Fragen wie: „In welchem islamisch dominierten Land werden Christen und Juden voll respektiert“?

    oder: „Was sagen Sie dazu, dass jährlich über 100.000 Christen von Moslems wegen dem Glauben ermordet werden“?

    http://www.katholisches.info/2011/06/09/alle-5-minuten-wird-ein-christ-ermordet-%E2%80%93-osze-vertreter-legt-zahlen-zur-christenverfolgung-vor/

    oder: „Finden Sie das nicht schwachsinnig, dass sie sich über drei!!! angebliche NSU-Terroristen ind Deutshcland, gegen die noch kein Prozess stattgefunden hat, so künstlich aufregen, aber die islamischen Totschläger, Totfahrer, Tottreter, Messerstecher, die täglich in Deutschland morden, völlig ignorieren“?

    oder: „Was würden Sie sagen, wenn drei Christen eine Moslemin verfolgen und vergewaltigen würden und danach Bewährungsstrafen bekämen“?

    und viele Fragen mehr.

  31. Lütticher Weihnachtsmarkt, 13.12.2011

    Ja, Herr Mazyek, jeden Advent und jeden Weihnachtsmarkt denken Belgier an ihre ermordeten Angehörigen durch Ihren Glaubensbruder Nordine Amrani(Nur-al-Din Amrani), einen Waffenschieber, Rauschgifthändler,Vergewaltiger und Massenmörder:
    http://deutschelobby.com/2011/12/14/anschlag-eines-marokkaners-namens-amrani-auf-belgischem-weihnachtsmarkt/

    Mich würde ja mal interessieren, ob Mohammeds Kindesmißbrauch – an Aischa und den Söhnen, Hassan und Hussein, seines Cousins und Schwiegersohnes Ali begangen – was mit dem Islam oder mit dem miserablen Charakter des Propheten zu tun hat oder nicht.

    Haben Mohammeds Bisexualität, Pädophilie, Zoophilie und Nekrophilie was mit dem Islam zu tun oder sind sie Tradition?

  32. Ja, die NSU – schlimm genug! Aber unser 9/11 ist wohl eher die tägliche „Bereicherung“, die wöchentlich ein oder zwei Todesopfer unter der hiesigen alteingesessenen Bevölkerung fordert.

  33. Rassismus… Hmm… Ok ist ein Totschlagsargument.
    Aber mir fällt wirklich kein einziges Argument ein weshalb
    ich eine Ideologie die in ihren Schriften Menschen wie mich
    als minderwertig und tötenswürdig bezeichnet mögen soll.
    ***gelöscht***

  34. Ich lese TÄGLICH die Nachrichten bei PI,
    denn ich will wissen was los ist, ohne von links – rot(Z) -grünen Lügen a la GEZ beläszigt zu werden.
    Mit einer Ausnahme:
    Steht da irgendwas von Mazyek, erspare ich mir das.
    Dieser Typ ist weniger als ein verhaltensgest***e Qualle!
    Dieses minderbemittel** Wesen tue ich mir nicht an!
    Ich hatte zwi Herzinfarkte und einen Schlaganfall. Wenn ich lese, was es absondert, werde ich wohl sterben.

  35. @ #52 1123 (15. Dez 2012 23:54)

    Es wäre ja schlimm wenn Du wegen diesem Mazyekke sterben würdest, das ist DER doch gar nicht wert. Also lieber mal ein Glaserl Rotwein trinken, das beruhigt und ist in Maßen gut fürs Herz.

  36. Ich frage mich, ob Mazyek selbst an den NSU-Quatsch glaubt, den er verbreitet.

    Das Interview anzuhören, hat mich gut 8 Minuten Zeit gekostet. Ungefähr genau so lang ist ein „Statement“ von Pierre Vogel, in dem er zu bemerkenswerten Erkenntnissen kommt, die Mitglieder der deutschen Politikkaste oder gar Islam-Funktionäre wie Mazyek niemals öffentlich zugeben würden:

    Die Ursachen der wachsenden Abneigung gegen den Islam in Deutschland (und Europa) – er nennt das freilich Islamhass. Da Pierre Vogel entgegen seiner sonstigen Gewohnheit nur am Anfang des Videos arabisch predigt, sollte man sich die Sache ruhig mal anhören:
    http://www.youtube.com/watch?v=HqyPHVyyXNk
    Ich frage mich, ob Pierre Vogel selbst glaubt, dass das alles nichts mit dem Islam zu tun hat.

    Wer jetzt noch nicht genug hat, einen hab ich noch: Es ist für eine Muslima durchaus zumutbar (obwohl suboptimal), während der Arbeit kein Kopftuch zu tragen:
    http://www.youtube.com/watch?v=6KHg6y9WL2s
    Ich kann nur jedem Arbeitgeber empfehlen, sich das Filmchen zu sichern.

  37. @ Frankoberta (15. Dez 2012 23:53)

    “Hahahaha hahahaha bin so glücklich, dass 18 Kinder in den USA getötet wurden.

    Und trägt NIKE Unterhosen. Der sieht nicht nur voll behindert aus. Der ist voll behindert.

  38. Es ist nur noch dreist, was Mayzek von sich gibt. Zeitgleich stellt sich mit allergrößter Wahrscheinlichkeit heraus, dass es „Salafisten“ sind, die in Bonn die Bombe im Hbf hochgehen ließen.
    Darüber von Mayzek kein Wort.

  39. Dazu übrigens zwei schöne Leserkommentare in der FAZ:

    Christoph Rohde (prediger1) – 15.12.2012 15:35 Uhr

    Solche Gruppen verbieten

    Während politische Hysterie um die immer noch merkwürdig diffuse NSU getrieben wird, nimmt man solche islamistische Gruppen wohl als kulturelle Vielfalt hin. Man muss genauso entschieden gegen diese Feinde der Menschlichkeit vorgehen wie gegen die klassischen Rassisten.

    Klaus Seilberger

    304 Klaus Seilberger (KSeilbe…) – 15.12.2012 15:16 Uhr

    Weil nicht sein kann, was nicht sein darf

    Nun werden wir bald schon wieder die Besänftiger und Anti-Islam-Hysterie-Warner auftreten, auch in diesem Forum. Für manche Zeitgenossen sind die realen Bedrohungen durch islamistische Terroristen nur von Politikern ausgedachte Hirngespinste, um die Freiheit hierzulande einzuschränken.

    Leider ist Terrorismus auch von Islamisten in Deutschland möglich – auch wenn uns der linke Zeitgeist daran hindern will, darüber nachzudenken.

  40. Diesen Islamclown hatte ich schon einmal nach Thüringen eingeladen.
    Leider wurde die Einladung hier bei PI gelöscht.
    Warum auch immer.

    Meine Frage ist immer noch ,warum geben er und seine Mitspieler, diese Ansichten nicht im Osten Deutschlands, bei einer Veranstaltung zum besten.

    ANGST !!! JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA

  41. #53 Frankoberta

    Auf Facebook schreibt ein Türke

    “Hahahaha hahahaha bin so glücklich, dass 18 Kinder in den USA getötet wurden

    Habe der ESO mal einen Hinweis darauf gegeben. Wenn das ein Deutscher wäre und die Opfer Türken wäre der seinen Ausbildungsplatz sofort los…

  42. #60 Zwiebel (16. Dez 2012 00:04)

    #54 Abu Iblis

    Verteilt der Biervogel da etwa “Schulhof-CDs”?

    Korrekt, das ist sein neuestes Projekt: Street Dawah. 😉

  43. Ach du dickes Ei, Herr M. Sie haben keine Ahnung davon, wie es ist, wenn die Teutonen richtig sauer werden. Nein, nicht die Midlife-crises Weicheier, sondern die harten,heranwachsenden Jungen, die schon einschlägige Erfahrungen gemacht haben und die knorrigen Alten, die nichts mehr außer ihrer kümmerlichen Rente zu verlieren haben. Der Verteilungskampf beginnt, wenn die Sozialkohle alle ist. Das Maß ist noch nicht voll genug. Weiter so. Der Druck im Kessel steigt ……….. Die DDR dachte auch:“…. noch in 100 Jahren die Mauer usw. “ Und ?? Weg !!

  44. Als Islam(-Lobby)ist im Anzug darf man jeden gequirlten Unfug absondern, ohne das es jemand öffentlich auch so nennt.
    Wer es doch tut, ist zwar alles andere als krank, gilt dann aber als „islamophob“ – höchste Zeit, sich von seiner Kritik wieder zu distanzieren.

    Als Islamverbändling hat man nahezu Narrenfreiheit – Narren ohne Humor.

  45. Welche Unverschämtheiten darf sich dieser Mann eigentlich noch erlauben!?
    —————————-
    Alle!

    Wir werden von verrätern regiert. Die stempeln uns als nazis ab. Nennen uns nationalisten.
    Klar bin ich nationalist. Was soll daran schrecklich sein? Was will ein nationalist überhaupt?

    Er will, daß sein volk nicht von fremden mächten regiert wird.

    Er will nicht, daß sein volk abgeschafft wird durch millionenfache überfremdende zuwanderung.

    Er will nicht, daß seine kinder in den schulen verblödet statt gebildet zu werden.

    Er will nicht, daß das vermögen seines volkes mit vollen händen in die welt gestreut wird, und schon gar nicht an international operierende banken, die ganze völkerschaften in den ruin treiben.

    Er will nicht, daß die produktion der von uns allen benötigten waren in billiglohnländer als sklavenarbeit ausgelagert wird, während eigene landsleute millionenfach arbeitslos und arm werden.

    Er will nicht, daß seine eigenen soldaten in fernen ländern für fremde interessen sterben sollen.

    Es gibt noch vieles, was er will.
    Und was ist daran schlecht?
    Er ist ein patriot.

    Er wird von solchen wie Mazyek gehasst.
    Dieser Mazyek & konsorten haben allen grund, uns jeden tag zu danken, dafür, dass wir sie hier von verfolgung schützen, sie fürstlich alimentiert. Sie sind inzwischen sogar noch bessergestellt werden als wir, ihre „gastgeber“. Aber keine spur von dank, obwohl sie hier ein leben in sicherheit und sattheit führen können, auf unser aller kosten.

    Wenn man bedenkt, welch einen schaden sie jeden tag anrichten, ohne die offiziellen kosten, dann wird man verrückt darüber.
    Die massenverbrechen, das unendliche leid, die ausraubung, die unglaublichen dreistigkeiten – und alles noch gefördert von unseren regierungen.
    Einmalig in der politik, das gleicht einem massenselbstmord.

  46. Aus der homepage des ZND:
    Aiman A. Mazyek wurde 1969 in Aachen geboren. Sein Vater ist ein aus Syrien stammender Ingenieur, die Mutter Deutsche (Auslandskorrespondentin). Nach dem Abitur (1989) in Deutschland studierte er Arabistik in Kairo, von 1992 bis 1997 Philosophie, Ökonomie und Politischen Wissenschaften in Aachen (MA). Zwischen 1993 und 1998 absolvierte er zudem eine Reihe von Islamstudien bei anerkannten Wissenschaftler und Theologen, u.a. bei dem ehemaligen ZMD-Vorsitzenden Nadeem Elyas. Mazyek ist seit mehreren Jahren Delegierter der alljährlich in Kairo von der ägyptischen Regierung ausgerichteten internationalen Islamkonferenz.

  47. #76 vokabelsender

    Patriot finde ich besser.

    so wie es einst war – Hambacher Fest 1832

    Na,ja hier wird eben nur geschrieben und pratisch wird nichts getan !!
    So auch meine Aufrufe zu Flugblattaktionen die der Aufklärung dienen, werden ignoriert.

    Ansonsten, stimme ich Ihnen voll zu.

    Für alle Nichtstuer, ich habe vorhin 50 Flugblätter im Winde zerstreut !!

  48. #57 Frankoberta (15. Dez 2012 23:53)

    1/2 OT

    Auf Facebook schreibt ein Türke

    “Hahahaha hahahaha bin so glücklich, dass 18 Kinder in den USA getötet wurden 🙂 ”

    http://www.facebook.com/bahri.turkiyem?fref=ts

    Seine Adresse ist:
    Bahri Karaoglan
    Chemnitzer Straße 31
    Düsseldorf

    foto von Bahri Karaoglan:

    http://sphotos-f.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash3/30745_291969057584723_1459910182_n.jpg

    _____________________

    unglaublich. leider, oder zum glück, wohne ich nicht in der nähe… aber könnte man so etwas anzeigen?
    ok dumme frage wenn moslemische vergewaltiger und mörder in dieser bananenrepublik so gut wie straffrei davon kommen.

  49. #29 Achot (15. Dez 2012 22:41)
    Warum bietet man ihm eine Platform? Der sollte geächtet werden, von allen!

    Hey, niemand ist unnütz. Egal wie blöd, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen. Und im Fall Mayzek dient der sogar noch der Belustigung.

  50. @ #81 felixhenn (16. Dez 2012 01:27)
    Hey, niemand ist unnütz. Egal wie blöd, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen. Und im Fall Mayzek dient der sogar noch der Belustigung.

    Bei uns ja, doch in der Masse…

  51. Ohne Islam wäre diese Welt eine friedlichere, unkompliziertere Welt.

    Islam in Europa sollte beseitigt werden, von Staats wegen bereits.

    Wenn der Staat das ablehnt aus irgendwelchen fadenscheinigen Gründen, wenn unsere Regierung gar die Moslems höher bewertet als uns Deutsche Bürger, wenn wir erleben, wie in NRW bereits und Berlin die Gerichte offensichtliche Fehlentscheidungen fällen, dann fällt mir nur Kirsten Heisig ein, welche wohl nicht gemeinsam mit ihrem Hund sich zum Suizid entschieden hat.

    Der Tod von Kirsten Heisig ist blitzschnell unter den Teppich gekehrt worden, dieser miese Regierende von Berlin, der nichts auf die Reihe kriegt außer Parties, muss dazu angehört werden.

    Kirsten Heisig hat niemals sich selbst an diesen Baum hängen können.

    Was für ein Dreckspack da in Berlin ….

  52. Nicht aufregen Kevil, dieser Moslemagent spricht doch für seine Auftarggeber nur aus, was diese ihm aufgeben.

    Er ist damit ein prima Gradmesser für das, was hier gespielt wird.

    Jedes MAl wenn der den Mund aufmacht steigt der HAss bei denen, die sich diese Logoroe (Wortdurchfall) anhören müssen.

    Immerhin prophezeit er ja auch schon Straßenschlachten, wenn die Kinos einen Film zeigen, der ihm nicht gefällt http://www.welt.de/politik/deutschland/article109289736/Muslime-warnen-vor-Strassenschlachten.html

    http://www.youtube.com/watch?v=jlu-74rGDRI

  53. 9/11 und NSU – In beiden Fällen steckt der Staat dahinter! FEAR (IS A BIG BUSINESS)!
    Was man alles mit Angst erreicht, sieht man jeden Tag. Die Lügen der Regierungen sieht eigentlich jeder Blinder. Aber es schlafen noch zu viele, um zu erkennen wie die Welt wirklich funktioniert. The war has begun!!!

  54. Habe gerade mal zu der Bonner bombe gegoogelt:

    Es fällt schon langsam auf, dass neben jedem Bericht, der Migranten in ein unschönes Licht rückt, Bilder mit Nazi-Bezug auftauchen.
    Jetzt waren es eine Werbung für eine Hitler-Film-Parodie und eine NPD-Flagge zu einem Artikel bzgl. NPD-Verbot.

  55. So markaber es auch klingt, wenn DAS das 9/11 für Herrn Maizeck ist kann man nur sagen „Herzlichen Glückwunsch!“

    Es hätte wesentlich schlimmer kommen können, dazu muss man sich nur das tatsächliche 9/11 oder den Strassendjihad in unseren Städten ansehen. Viel schlimmer kann es für Mohammedaner allerdings auch nicht kommen, schliesslich haben Sie eine Monopolstellung wenn es um Terror geht…

  56. #52 PSI (15. Dez 2012 23:40)

    Wir finanzieren Brücken in Spanien und unsere krachen zusammen.

    nicht nur in Spanien, die EUDSSR ist gross! auch zb. diese schöne Brücke haben wir bezahlt:

    http://de.structurae.de/structures/data/photos.cfm?ID=s0012809

    sie steht auf einer kleinen Insel im indischen Ozean (Reunion, gehört zu Frankreich, also EU – ergo, Michel zahlt)

    …aber verglichen mit den laufenden Kosten fürs H4 der Inselbewohner (Jugendarbeitslosigkeit™ > 60%, is klar, da Michel zahlt, poppts sich doppelt so entspannt) waren die Brücke und restliche Infrastrukturmassnahmen vermutlich nur ein Klacks… und verglichen mit den Kosten für unseren Dritte-Welt-People-Import & Rettungsschirmebasteleien gar nicht mehr der Rede wert…

  57. Falsch Efendi Mayzeck !!! 👿

    “Unser 9/11” ist die Ermordung von 7500 Deutschen durch Mohammedaner, allein in den letzten 22 Jahren.

    Das ist “Unser 9/11” ! :mrgreen:

  58. Dieser Mann besitzt tatsächlich die Unverschämtheit, zur selben Zeit, da in Bonn eine von Islamisten drapierten und gezündete Bombe ihr Ziel, Hunderte zu töten oder zu verletzen, nur knapp verfehlt hat, die dem NSU-Trio angelasteten Morde für seine Zwecke auszuschlachten – und das noch dazu unter Einvernahme der durch Mohammedaner verübten Verbrechen von 9/11, womit die 8 Opfer, deren Mord durch den NSU nach wie vor nicht bewiesen ist, mit Tausenden gleichgesetzt werden, die durch Mohammedanerhand ermordet, traumatisiert, für den Rest ihres Leben gezeichnet worden sind.

    Das ist wahrlich dreist. Nichtsdestotrotz eine Sprache, die man bei Mazyek gewohnt ist, der auch schon den an den Juden begangenen Holocaust schon für seine Zwecke eingespannt hat, womit auch diese Opfer propagandistisch mißbraucht worden sind.

    Nein, Herr Mazyek: Sie sind insbesondere schon aus moralischen Erwägungen heraus nicht berechtigt, für dieses unser Land zu sprechen. Unser „9/11“ ist nicht auf einen Tag beschränkt und auch nicht auf wenige Tage. Es dauert noch immer an und umfaßt die mittlerweile tausenden Opfer, die über lange Jahre hinweg durch Mohammedaner hierzulande erstochen, totgehetzt, totgeschlagen oder totgetreten worden sind, als wären sie räudiges Vieh.

    Aber was weiß dieser Herr von Scham?

  59. Guten Morgen !

    Ob Deutschland heute auch wieder bereichert wird ? 3 Kerzen brennen schon, wer weiß, ob wir 2013 noch Advent feiern dürfen….
    Euch allen einen friedlichen und besinnlichen 3. Advent !

  60. Gauleiter Mazyek übertreibt in bestem Propagandasinn. Von einem Fanatiker kann man allerdings nichts anderes erwarten.

    Mich würde interessieren, ob sich Gauleiter Mazyek auch zu Tätigkeit von Boko Haram mal geäußert hat. Ob man Boko Haram in Nigeria mit NSU in Deutschland zu vergleichen wäre.

  61. O.T. oder vielleicht doch nicht?
    http://www.bild.de/regional/muenchen/koerperverletzung/bufdi-rastet-im-kindergarten-aus-27635534.bild.html

    Von M. HANNICH und C. ATTENBERGER

    Penzberg – Ein netter Bub, wie er da so neben Hauswirtschafterin Maria B. (49, Name geändert) steht.

    Verlegen grinst Florian F. in die Kamera. Bisschen linkisch vielleicht. Aber dass er plötzlich so ausrastet – keiner hätte es gedacht. Und trotzdem hat Florian F. Montagfrüh ein Geschirrtuch um den Hals seiner Chefin Maria geschlungen und mit aller Kraft zugezogen. Er wollte die Frau erdrosseln.

    Dabei war Florian doch in den Penzberger Awo-Kindergarten gekommen, um zu helfen. Im September erst hatte er seine Bundesfreiwilligendienst-Stelle dort angetreten. Sein Job denkbar einfach: In der Küche helfen, Schnee räumen. Doch selbst damit war Florian offenbar überfordert. Zu schusselig, zu unbeholfen. Schon bald überlegte die Leitung des Kindergartens, ob der Job für Florian das richtige war.

    Offenbar hatte der Junge psychische Probleme. Doch das bemerkte keiner in dem Awo-Kindergarten. Montagfrüh trat Florian mal wieder pünktlich um 7 Uhr seinen Dienst an. Gleich morgens gab‘s ein ermutigendes Gespräch. Tenor: Das schaffst du doch. Doch Florian hörte offenbar nur heraus: Das kannst du nicht. Kurz später griff er Maria an, um sie zu erdrosseln.

    Drei Erzieherinnen retteten das Leben der Hauswirtschafterin, zogen Florian von ihr weg. Wegen versuchten Mordes kam der 18-Jährige in U-Haft. Maria wollte trotz Verletzungen an Hals und Gesicht gestern schon wieder arbeiten.
    ******************************************
    Deutsch, Körperverletzung, geistig zurückgeblieben.
    Ab in U-Haft als Opfer für richtige Straftäter.

  62. #29 Achot (15. Dez 2012 22:41)
    Warum bietet man ihm eine Platform?
    ——————————-
    Wegen der türkischstämmigen Sozen- und Grünen-Wähler!

  63. Die grotesk verzerrte Wahrnehmung, die Mazyek hier zur Schau stellt, ist die Quintessenz seiner menschenverachtenden, sich als Religion tarnen wollenden üblen Ideologie. Die neun von dieser ominösen „NSU“-Zelle ermordeten Glaubensbrüder wiegen für ihn soviel wie die fast dreitausend an 9/11 getöteten Kuffar. Auch die unglaubliche Dimension des Holocaust wird für ihn und seinesgleichen zu einem Achselzucken unter der Überzeugung, daß es ja ohnehin ausschließlich „unwertes Leben“ war, das damit vernichtet wurde. Wenn der Weggucker-Michel endlich merkt, wer hier die wahren Nazis sind, werden sie wie beim ersten Mal schon wieder zuviele geworden sein, um sie ohne ein weiteres Desaster wieder loszuwerden.

  64. #39 GuelleHuelle (15. Dez 2012 22:54)
    Ist Maizeck Asylant oder Gastarbeiter oder was macht der eigentlich bei uns?
    ————————
    Er ist „Berufstürke“ und wird vermutlich durch die Politik so angeordnet vom deutschen Steuerzahler bezahlt.

  65. #41 Kleinzschachwitzer (15. Dez 2012 23:00)
    #16 nicht die mama (15. Dez 2012 22:22)
    Die Existenz einer “NSU” ist bisher völlig unbewiesen. Ebenso, von wem und aus welchem Grund die sog. “Döner-Morde verübt wurden.
    ————————————
    Stimmt!
    Ich habe mal im Vereinsregister nachgeschaut.
    Die „NSU“ hat wohl keine Mitglieder. 😉

    Den Toten Mundlos und Böhnhardt wird eine Mitgliedschaft unterstellt, aber Beweise hierfür fehlen.
    Frau Zschäpe soll ebenfalls angeblich Mitglied sein. Sie lebt noch, bestreitet es aber.

    Alles deutet eher darauf hin, dass die angeblichen Mitglieder einer angeblichen „NSU“ bzw. der angeblichen „Zwickauer Terrorzelle“ ganz normal Kriminelle sind/waren.
    Ein ballistischer Beweis für die Morde fehlt indes auch noch!

    Mögliche Krimminelle aus der türkischen Schutzgeldmafia erfreut das sicherlich sehr.

    Die sind inzwischen Dank von Sozen und Grünen nicht mehr unter Mordverdacht.

    Die Angehörigen der „NSU-Mordopfer“ erfreuen sich über großzügige Geldzuwendungen, – von Politikern so angeordnet.

    Die Angehörigen von Mordopfern türkischer Messerstecher und Tottreter bekommen natürlich nichts!

  66. Der „deutsche“ lol ZDM Maziek gibt doch der Kuffar-Regierung nur eine klare Linie vor wenn es um SEINEN Islam geht.

  67. „9/11“ war ein mohammedanischer Terroranschlag. Daran gibt es nicht zu deuteln.

    Daß ein Vertreter der Täterreligion diesen feigen Mordanschlag für sich umdeuten will ist genauso ungeheuerlich, wie ein Neonazi der die täglichen mohammedanischen Überfälle als „Holocaust an der deutschen Bevölkerung“ bezeichnen würde.

  68. die Opferrolle muss auf Gedeih und Verderb verteidigt werden… -_- … der Vergleich mit der Verfolgung von Juden kam ja nicht so gut an, dann versucht man es eben mit was anderem … es nervt und ist völlig absurd!

  69. #41 Kleinzschachwitzer (15. Dez 2012 23:00)
    #16 nicht die mama (15. Dez 2012 22:22)
    Die Existenz einer “NSU” ist bisher völlig unbewiesen. Ebenso, von wem und aus welchem Grund die sog. “Döner-Morde verübt wurden.
    ————————————
    Stimmt!
    Ich habe mal im Vereinsregister nachgeschaut.
    Die „NSU“ hat wohl keine Mitglieder. 😉

    Den Toten Mundlos und Böhnhardt wird eine Mitgliedschaft unterstellt, aber Beweise hierfür fehlen.
    Frau Zschäpe soll ebenfalls angeblich Mitglied sein. Sie lebt noch, bestreitet es aber.

    Alles deutet eher darauf hin, dass die angeblichen Mitglieder einer angeblichen „NSU“ bzw. der angeblichen „Zwickauer Terrorzelle“ ganz normal Kriminelle sind/waren.
    Ein ballistischer Beweis für die Morde fehlt indes auch noch!

    Mögliche Krimminelle aus der türkischen Schutzgeldmafia erfreut das sicherlich sehr.

    Die sind inzwischen Dank von Sozen und Grünen nicht mehr unter Mordverdacht.

    Die Angehörigen der „NSU-Mordopfer“ erfreuen sich über großzügige Geldzuwendungen, – von Politikern so angeordnet.

    Die Angehörigen von Mordopfern türkischer Messerstecher und Tottreter bekommen natürlich nichts! Auch keine öffentliche Zuwendung!

  70. Unser 9/11 ist der tägliche Anblick von langbemantelten Kopftüchern, die hinter Kinderwagen hinterherlaufen.

  71. Diese Gleichsetzung ist doch ein genialer Schachzug. Jeglicher moslemischer Terror, kann jetzt mit Hinweis auf den NSU (und gefühlten 60 Millionen Angehörige) relativiert werden.
    Was die in ihren Think Tanks ausbrüten, auch wenn’s ein paar Monate gedauert hat, da wär ich ja nie im Leben drauf gekommen.
    Und wir haben genügend willige Helfer in Politik und Medien, die diesen Unsinn aufsaugen und verbreiten werden.

  72. Muss man das Geschwätz wirklich noch kommentieren von Mayzek oder muss man wirklich energisch protestieren? Ich bin mir gerade wirklich nicht sicher. Beides ist definitiv Terrorismus! Menschen wurden nur auf Grund ihrer Andersartigkeit ermordet. Das einizige was offensichtlich ist, ist der qualitative Unterschied der Taten und die Größenordnung. Nein hier geht es nicht darum wieviele Menschen ermordet wurden, das ist eine dämliche Dimension, sondern die Größenordnung der Organisation welche dahinter steckt, wobei das den Opfern sicherlich egal ist obs sie von einem einzelnen Spinner gemordet werden oder einer „Volksbewegung“. Nach dem schreiben dieser Zeil wird mir bewußt, es ist nicht vergleichbar. Es ist beides definitiv Terrorismus, aber das war es dann auch schon mit den Gemeinsamkeiten!

  73. #86 rasmus
    Der Tod von Kirsten Heisig ist blitzschnell unter den Teppich gekehrt worden.

    Ja was glaubst du denn was passieren würde wenn rauskäme das Frau Heisig von „Fachkräften/Kopftretern“ beseitigt worden wäre/ist???

  74. Europa ist schon verloren, Europa hat sich längst dem Islam und den Maizeken dieser Welt unterworfen!
    Wobei Obama der Hauptschlimmste von Allen Obermohammedanern ist!

    Diese Wahrheit tut sehr weh.

  75. Die Moslems sind halt was Besseres als Wir, an den Gedanken müssen wir uns im Sinne der deutschen Politiker gewöhnen!

  76. #77 lieschen m (16. Dez 2012 01:10)

    Um diese für Eingeweihte glasklare Biografie zusammenzufassen: Kaiman Maizeck ist ein Moslembruder.

    Einer von den tausenden, die eifrig an höchsten Stellen überall in Europa wühlen, um es endlich über Ausnutzung seiner liberalen Gesetze (da man es militärisch nie erobern könnte) unter die barbarischen islamischen Normen = Scharia zu zwingen. Und da, wo diese Fuzzies wühlen, sitzen überall Polit-Dhimmis, die entzückt und geschmeichelt und stolz darauf sind, mit Mohammedanern Hand in Hand zu arbeiten.

  77. Deutschland befindet sich im Würgegriff der diversen Zentralräte . Mazyek und Konsorten sollte man nicht für voll nehmen . Die kennen nur die Handfibel für Terroristen – Koran – auswendig und sind zu keiner Zeit einer produktiven Tätigkeit nachgegangen . Die Zeit wird kommen , da werden sich die Deutschen dieses Geseire nicht mehr anhören.

  78. Mal abgesehen davon ob es die NSU überhaupt gegeben hat und die Morde nicht dem kriminellen Millieu stammen, halte ich die Aussagen von Mazyek für widerlich und geschmacklos.
    9 Tote sind 9 Tote zuviel, aber die mit den Anschlägen von 9/11 zu vergleichen ist pervide, schließlich waren es Islamisten die die Anschläge verübten.
    Kennt Herr Mazyek den §130 StgB ?

  79. #105 Babieca (16. Dez 2012 09:52)

    #77 lieschen m (16. Dez 2012 01:10)

    Und da, wo diese Fuzzies wühlen, sitzen überall Polit-Dhimmis, die entzückt und geschmeichelt und stolz darauf sind, mit Mohammedanern Hand in Hand zu arbeiten.
    ——————
    … zu arbeiten? – Vermutlich so: die eine Hand gibt, die andere nimmt!

  80. Lächerlich! Stattdessen sollten lieber die zahllosen Morde und Folterungen von Christen und anderen „Ungläubigen“ durch korantreue Muslime Unterrichtsthema werden, die in genau dieser Sekunde in aller Welt geschehen!

  81. Dieser Angehörige der Herrenrasse hat sich spätestens bei den Aschaffenburger Gesprächen disqualifiziert, als er Herrn Giordano das Wort „Endlösung“ rausleiern wollte.

  82. Die dauerbeleidigte Visage dieses Knilchs ist schon amüsant!
    Weniger amüsant ist, was er so von sich gibt.

  83. #111 Dass der immer so beleidigt und säuerlich guckt lässt sich höchstwahrscheinlich auf seinen Vorhautneid zurückzuführen

  84. #111 Alberich (16. Dez 2012 11:27)

    Die dauerbeleidigte Visage dieses Knilchs ist schon amüsant!
    Weniger amüsant ist, was er so von sich gibt.
    ———————–
    … und was er von uns bekommmt!

  85. Migranten sind für Mietpreissteigerungen verantwortlich!!!

    In allen einst wohlhabenden europäischen Ländern explodieren die Mietpreise.

    In Großbritannien hat die Regierung nun mitgeteilt:

    …..dass dafür nicht geldgierige Vermieter, sondern Zuwanderer verantwortlich seien.

    Wegen der großen Zahl der Migranten, die Wohnraum suchen, steige der Mietpreis pro Jahr um etwa 10 Prozent.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2246965/Migrants-push-house-prices-extra-10–Theresa-May-warns.html

  86. #108 Puseratze (16. Dez 2012 11:03)

    Justizministerin lehnt schärfere Strafen ab
    Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger kritisiert Strafverschärfungen als Symbol-Politik. Nach dem versuchten Terroranschlag von Bonn sei die Prävention terroristischer Gewalt viel wichtiger.
    ———————
    Im Prinzip richtig: was die Prävention betrifft, so könnte jeder hier geeignete Ratschläge geben. – Einfach nur PI lesen!

  87. #116 PSI
    stimmt!
    Das Resultat wäre, es gibt nur eine Präventionsmaßnahme,
    ab sofort den Koran mit allen Konsquenzen zu verbieten.
    Dazu müsste allerdings dieses Hasswerk auch als solches erkannt
    werden (wollen).
    L.S. Präventionsvorschläge sind Worthülsen und für den A….
    Man kann nur noch mit dem Kopf schütteln über diese unangemessene u. inadäquate Politik.
    Jedes Wort, jede „Maßnahme“ ist ein Eigentor.

  88. Jetzt fehlt nur noch K.H. Stockhausen, der konsequenterweise auch die NSU Mordanschläge als „Kunstwerk“ bezeichnen muss:

    Aus WIKI:

    Zu den Terroranschlägen vom 11. September 2001 äußerte er sich folgendermaßen: „Also was da geschehen ist, ist natürlich – jetzt müssen Sie alle Ihr Gehirn umstellen – das größte Kunstwerk, was es je gegeben hat …“[24] Er führte dazu aus:[25]

    „Daß also Geister in einem Akt etwas vollbringen, was wir in der Musik nie träumen könnten, daß Leute zehn Jahre üben wie verrückt, total fanatisch, für ein Konzert. Und dann sterben. [Zögert.] Und das ist das größte Kunstwerk, das es überhaupt gibt für den ganzen Kosmos. Stellen Sie sich das doch vor, was da passiert ist. Das sind also Leute, die sind so konzentriert auf dieses eine, auf die eine Aufführung, und dann werden fünftausend Leute in die Auferstehung gejagt. In einem Moment. Das könnte ich nicht. Dagegen sind wir gar nichts, also als Komponisten. … Ein Verbrechen ist es deshalb, weil die Menschen nicht einverstanden waren. Die sind nicht in das Konzert gekommen. Das ist klar. Und es hat ihnen niemand angekündigt, ihr könntet dabei draufgehen.“

  89. #121 PSI (16. Dez 2012 10:59)

    Ja! Eine der acht Funktionen von Zakat ist es, neben der Zakat-Bürokratie und dem Jihad auch alle diejenigen (auch „Ungläubige“) zu schmieren, zu bestechen und ihre Gier zu nutzen, die bisher den Islam nicht mochten, um sie für den Islam zu kaufen. 9:60 regelt und definiert die Zakat. (Sure 9 = At Tauba, die mörderischste, letzte Koransure zur totalen Unterwerfung der Welt unter den Islam).

    Die 8 Funktionen der Zakat (nach Paret, Zahlen von mir; zur Zakat – die uns Mohammedaner hierzulande immer barmend als „islamische Almosensteuer“ verkaufen, obwohl alle islamische Zakat der Welt bis heute kein gemütliches Sozialsystem wie das des Westens, speziell Deutschlands, hervorgebracht hat, wohl aber unendliche Kohle für den per Zakat finanzierten Jihad) als legale Islamisierung per Geld und Gier gibt es übrigens Tonnen zu sagen):

    <blockquote<Die Almosen sind nur für die 1. Armen und 2. Bedürftigen, für 3. diejenigen, die damit zu tun haben, 4. diejenigen, die für die Sache des Islams gewonnen werden sollen, 5. für (den Loskauf von) Sklaven, 6. die, die verschuldet sind, 7. für den heiligen Krieg und 8. den, der unterwegs ist. …

    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure9.html

  90. Deutschland hatte schon 3 beinahe 9/11

    ca. 500 Tote durch islamisch motivierten Terrorismus in Deutschland hätte es schon gegeben, wenn nicht zweimal die islamischen Terroristen zu dumm für den Bau einer Bombe gewesen wären (31. Juli 2006 Kölner Kofferbomber, 12.2012 Bonner Bombe), und wenn man nicht 2007 die Sauerland-Bomber (Islamische Jihad-Union) rechtzeitig aus dem Verkehr gezogen hätte.

    Mal ganz davon ab, dass islamische Terroristen aus Deutschland hauptverantwortlich Täter für die Anschläge von 2001 sind.

  91. Ich verteidige ja nur ungerne Herrn Mazyek, aber dieses Zitat ist aus dem Zusammenhang gerissen. Wenn man weiter liest, dann will er im Prinzip nichts anderes sagen, als dass wir den Rassismus und dessen Gewaltpotential unterschätzt haben. Das ist zunächst einmal eine Tatsache; obwohl der Vergleich mit dem 11. September sicherlich daneben war.

    Entscheidend finde ich aber etwas anderes: All die Pannen der Behörden sind ja kein auf den Rechtsextremismus zentriertes Phänomen, sondern fanden auch bei anderen Bereichen statt. Abu Maleeq konnte z.B. aufgrund von unglaublichem Behördenversagen ins Ausland fliehen. Insofern finde ich die Forderung, Pannen aufzuklären und die Sicherheitsbehörden so zu reformieren, dass sie effizienter arbeiten, vollkommen berechtigt. Nur müssen diese Reformen sich genauso gegen Islamisten richten. Und genau dort, bei der Bekämpfung des Islamismus, haben gerade Herr Mazyek und sein Verband, zusammen mit anderen, vor kurzem erst den Innenministern die Zusammenarbeit aufgekündigt. Wenn unser Land sicherer werden soll, dann müssen auch diese Verbände ihren Anteil leisten und nur einseitig verbal auf die Behörden einzuprügeln, dass ist nicht sinnvoll. Sinnvoll ist ein Staat, der vor allen Gewalttätern, egal ob linken, rechten oder islamistischen, möglichst sicher ist. Und da können und müssen auch die Muslime, die hier in Frieden und Sicherheit leben und Einfluss geltend machen wollen, ihren Anteil beitragen.

  92. Nein, Herr Maizeck, unser 9/11 erfolgt in Raten und begann mit der Mohammedaneranwerbung in den sechziger Jahren.
    Und Sie sind ein Teil davon.

  93. „als dass wir den Rassismus und dessen Gewaltpotential unterschätzt haben. “

    Auch diese Aussage von ihm ist lächerlich! Wenn wir einen Rassismus unterschätzten in Deutschland, dann den deutschfeindlichen Rassismus!!! Und diesem antideutschen Rassismus sind schon Hundertausende Deutsche zum Opfer gefallen. Das reicht vom blauen Auge bis hin zum Messer zwischen die Rippen.

  94. #137 antilinker (16. Dez 2012 14:14)
    als dass wir den Rassismus und dessen Gewaltpotential unterschätzt haben.

    …Mazyek und sein Verband…… Wenn unser Land sicherer werden soll, dann müssen auch diese Verbände ihren Anteil leisten und nur einseitig verbal auf die Behörden einzuprügeln, dass ist nicht sinnvoll.
    Sinnvoll ist ein Staat, der vor allen Gewalttätern, egal ob linken, rechten oder islamistischen, möglichst sicher ist. Und da können und müssen auch die Muslime, die hier in Frieden und Sicherheit leben und Einfluss geltend machen wollen, ihren Anteil beitragen.
    ————————–
    Was ist denn dieser „rassismus“ den man uns jeden tag vorwirft?

    ES geht nicht um rassen, denn die, die von rassismus faseln, sind nicht mal eine rasse. Oder welcher rasse wollen die moslems angehören, das sie fast auf der ganzen welt verteilt sind, unter weissen, braunen, schwarzen, gelben…? Und türken sind schon gar keine rasse.

    Es geht nicht um rassen, es geht darum, daß die rassismuskeule auf jeden, der nicht will, daß sein volk abgeschafft wird, gedroschen wird. Normal ist nämlich, daß sich keine familie, und ein volk ist eine vergrösserte familie, zerschlagen läßt.
    Das ist erst in den letzten jahren möglich geworden, weil die familie und damit das volk verunglimpft und zersetzt wurden. Vor zwanzig jahren nannten unsere volksfeinde (kohl) das noch „nationalismus“, den es zu bekämpfen galt. Das war ihnen wohl zu milde. Jetzt müssen es gleich rassen sein, die sich hier über uns aufschwingen wollen, obwohl wir das nicht wollen.

    Mazyek hat hier nichts verloren. Er und seine verbände samt ihrer klientel sollen nach hause gehen. Dahin, wo sie platz haben und ungestört so leben, wie es ihnen und ihrem volke passt. Hier ist nicht ihr platz!

    Sinnvoll ist ein staat, in dem ein volk lebt, das sich selbst genügt, das gemeinsam seine kultur lebt und sich an seine jahrtausendealten sitten hält. Da existiert dann auch vertrautheit und vertrauen, verlass und verlässlichkeit. Niemand muß den blick senken, weil ihm ein fremder entgegenkommt, der ihm deswegen das messer in den hals rammelt!

    Jedes volk hat seinen platz.
    Bleibe im Land und nähre dich redlich!
    So hat Luther den 37. Psalm aus dem at übersetzt. Handeln wir danach.

  95. #138 antilinker (16. Dez 2012 14:14)

    Sie haben sicher nicht ganz unrecht damit, daß man aufpassen muß sich nicht selbst von der Welle der eigenen Argumentation hinwegtragen zu lassen und Schusselfehler zu begehen. Aber wozu Kooperation mit Verbänden, nur um Probleme zu lösen, die wir ohne diese Verbände gar nicht hätten? Der ganze Islamkrebs gehört von hier entfernt, die hier bleiben wollen haben sich ohne wenn und aber zum Grundgesetz als übergeordnete Rechtsordnung zu bekennen. Dazu kann es gar keine Alternativen oder Kompromisse geben.

  96. „Die NSU-Morde sind nicht im luftleeren Raum entstanden“.
    wie wahr! Wenn es sie denn überhaupt gab. Sicher ist noch nichts!

  97. #117 pellworm (16. Dez 2012 10:18)

    Deutschland befindet sich im Würgegriff der diversen Zentralräte . Mazyek und Konsorten sollte man nicht für voll nehmen .
    Trotzdem ist es eine Unverschämtheit und eine von Hass getriebene Deutschen-Feindlichkeit, die in ihrer Perfiderie nicht mehr zu übertreffen ist. Das alles wäre nur halb so schlimm, wenn es nicht die ausgetrockneten Speichellecker und Steigbügelhalter für diese Typen gäbe. Es ist so durchsichtig für jeden auch nur ansatzweise klardenkenden Menschen, was Sinn und Zweck dieser Diffamierungs- und Verleumdungskampagne ist: Deutschland zu schwächen und sturmreif für den Islam zu machen. Aber je dreister er lügt, umso mehr Menschen fühlen sich angewidert!

  98. Mazyek ist die perfekte Bestätigung der Thesen von Sarrazin, der Probleme mit Intelligenz bei gewissen Bevölkerungsgruppen festgestellt hat.

  99. #146 Schüfeli (16. Dez 2012 16:08)

    Eher nutzt die Islam-Lobby geschickt und mit allen Tricks die NSU als perfides Druckmittel, um ihre Pläne und Absichten umsetzen zu können. Da wird keine Lüge und Verdrehung gescheut, Dummis und Islamverblendete, Deutschenhasser und Linksfaschisten gibt es genug! Man hätte es nie soweit kommen lassen dürfen, dass solche Typen hohe Ränge auf der Politebene erheischen können!

  100. E I N S P R U C H !!!!!

    Zwischen Herrn Mazyek und mir gibt es nur ein EINZIGES Uns:

    Wir benutzen beide die Herrentoilette. Das wars!

    Und mein 9/11 waren in Deutschland integrierte Bereicherer, die im Land unserer Freunde Menschen für den Rotz des Visionärs aus Mekka schlachteten, den dieser staatskenteabzockende Berufsdauerbeleidigte als seinen „Propheten“ bezeichnet!

    semper PI!

  101. #47 lieschen m

    Stimmt, unser 9/11 war am 11. April 2002 der islamische Terrorabschlag von Djerba auf die Synagoge! 14 Tote Deutsche

    Übrigens, die deutschen Opfer haben bis heute noch keinen Pfennig Entschädigung bekommen. Und das, obwohl der islamische Terrorist Staatsbürger der BRD ist.

  102. Mein Eindruck von Mazyek aus den Medien ist, daß er ein humorloser, selbstgerechter und stets schlecht gelaunter Mensch ist, der absolut nicht kritikfähig ist und niemals auch nur den geringsten Fehler eingestehen würde.

    Warum vergleicht der die NSU-Morde mit dem 11.Septemer 2001? Will er etwas relativieren?
    Das sind zwei völlig verschiedene Sachen. Totaler Schwachsinn!

  103. #77
    Sorry für meinen freudschen Verschreiber: Statt „homepage des Z-N-D“ muss es natürlich „homepage des ZMD (Zentralrat der Muslime Deutschlands)heißen.

  104. Herr Mazyek, Der 11. September 2001 war auch der 11. September Deutschlands. Denn dabei sind über 35 Deutsche, die im WTC gearbeitet haben, umgekommen. Und durch wessen Hand ??: durch moslemische Hand, die Deutschland auch noch unterstützt und gefüttert hat, genau wie sie!!

    Beim ersten moslemischen Terroranschlag in München 1972 sind auch Deutsche umgekommen, nicht nur Israelis!

    Herr Mazyek, mit ihren Forderungen, Forderungen, Forderungen, vergiften sie das Klima in Deutschland.

  105. und zu #149:

    Deusche Opfer haben noch nie einen Cent Entschädigung von Deutschland bekommen:
    Weder die Djerba-Opfer, noch die anderen Islamismus -Opfer, noch die (ca 80!) deutschen Opfer rechter Gewalt (s. A.Amadeu-Studie), geschweige denn, die Opfer deutschenfeindlicher Einzeltäter.

    Die Angehörigen der 9/11-Opfer wurden aus dem US-amerikanischen Opferfond entschädigt.
    Nach dem Verursacher-Prinzip hätte die BRD für ihre Sicherheitsmängel bzgl. der Hamburger Salafistenzelle wieder von der USA belangt werden müssen, wobei ich natürlich nicht weiß, wie da intern abgerechnet wurde.

  106. Wenn es denn tatsächlich diese sogenannte „NSU-Terrorzelle“ überhaupt je gegeben hat (noch ist NICHTS bewiesen), sollte man sich mal die Relation verinnerlichen:
    10 Morde in 12 Jahren!
    Wiviel Morde gingen während dieser Zeit wohl auf das Konto islamistischer Terroranschläge und auf das Konto von Ausländerkriminalität in Deutschland?
    Das sollte sich dieser Obermoslem mal genauer anschauen!

  107. Den Deutschlandfunk – diesen rot-grünen Propagandasender – tue ich mir seit langem nicht mehr an; eher zufällig hörte ich einen Teil des Interviews mit Mazyek. Was er von sich gab, empfand ich nicht nur als dreist, sondern als dermaßen dumm … Im Vergleich dazu erschienen mir die Worte von Holger Apfel, den der DLF später (wg. des NPD-Verbotsverfahrens) interviewte, direkt intellektuell hochwertig (und ich bin absolut kein Freund der NDP).

  108. Nochmal zur Klarstellung: Es gibt keine Hinweise, dass die Mitglieder der NSU auch nur zum geringsten muslimfeindlich eingestellt sind. Sie waren ausländerfeindlich.

  109. #156 RDX

    Sie waren ausländerfeindlich.
    —————————–
    Was für ein schönes wort!

    Wir wissen, dass die meisten ausländer uns feindlich gesinnt sind.

    Würde es sonst soviele verbrechen von denen an deutschen geben?

  110. #133 Babieca (16. Dez 2012 13:09)

    #121 PSI (16. Dez 2012 10:59)

    Ja! Eine der acht Funktionen von Zakat ist es …
    ——————
    Ihr Beitrag ist wieder so perfekt, dass man meinen könnte Sie hätten mit einem von denen eine engere Beziehung 😉

  111. #157 vokabelsender (16. Dez 2012 19:41)

    #156 RDX

    Sie waren ausländerfeindlich.
    —————————–
    Was für ein schönes wort!
    —————————–
    Dagegen ist „inländerfreundlich“ direkt häßlich – voll Nazi!

  112. Das deutsche 9/11 als Racheakt für unsere westliche Arroganz.

    Eine zutreffende Parallele sehe ich jetzt doch: Die Mordserie war womöglich ein Racheakt für unsere westliche Arroganz.

    Die Arroganz, mit der sich arbeitslose „Ossis“ auf dem Arbeitsamt haben behandeln lassen müssen (Zitat: Ihre Diplome? Die können Sie sich ans Knie nageln!)

    Die Arroganz, mit der junge Wessis mit ihren aufgemotzten Schlitten vorfuhren.

    Die Arroganz, mit der Grundeigentum von vor 1945 zurückgefordert wurde.

    Die Arroganz, mit der das Gedenken an die Maueropfer boykottiert wurde.

    Die Opfer waren auch hier nur Mittel zum Zweck, denn nicht kann die Deutschen empfindlicher treffen, als der Vorwurf, NAZIs zu sein.

Comments are closed.