News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

Wir wissen schon, warum wir gegen doppelte Staatsbürgerschaft, gegen das Optionsrecht und den ganzen Spezial-Heckmeck für moslemische und speziell türkische Einwanderer sind. Der mutmaßliche Mörder von Jonny K. namens Onur Urkal trieb sich in Berlin herum und bezog meistens Sozialhilfe. Dann schlug er mit seinen Kumpeln aus Jux und Tollerei Jonny K am Alexanderplatz tot und verschwand in die Türkei, wo er untertauchte. Und jetzt ist er Türke und wird nie mehr ausgeliefert. So geht das im linksgrünen Hampelmann-Staat Deutschland.


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Wenige Wochen vor dem 70. Jahrestag der Hinrichtung der Geschwister Scholl meldete sich Bundespräsident Joachim Gauck gestern mit einer Gedenkrede im Audimax der Ludwig-Maximilians-Universität zu Wort. Es ist mitten im Ringen um die Moschee am Stachus der Versuch der „Bunten Republik“, die Deutungshoheit über die Widerstandshandlungen dieser Studentengruppe aus den ersten Kriegsjahren zu behaupten. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Die linksverdrehten Münchner Dauer-Gegendemonstranten haben sich in den vergangenen Wochen etwas ganz besonders Hirnrissiges einfallen lassen, um ihre argumentative Hilflosigkeit in der Auseinandersetzung mit der FREIHEIT zu überspielen: Sie maskierten sich als “intolerante” Hühner, die arme Eisbären diskriminieren. Nun, Hühner wären ja schön blöd, wenn sie Eisbären erlauben würden, sich voll auszuleben, denn dann wären sie ratzfatz ausgerottet. Mit dem Schild “Die Eisbären waren hier” hat unser Generalsekretär Thomas Weiß am vergangenen Samstag illustriert, wie eine bedauernswerte junge pakistanische Muslimin aussieht, wenn sich ein “Eisbär” austobt.

(Von Michael Stürzenberger) Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Im Fall NSU hat das Oberlandesgericht München nach Informationen des Berliner “Tagesspiegel” am Donnerstag die Anklage der Bundesanwaltschaft gegen Beate Zschäpe und vier weitere Angeschuldigte bis auf wenige Details unverändert zugelassen. Im Eröffnungsbeschluss des 6. Strafsenats heißt es, die Angeklagten seien der ihnen vorgeworfen Straftaten hinreichend verdächtig. Nach vorläufiger Wertung bestehe die Wahrscheinlichkeit einer Verurteilung. Die Richter ordneten zudem die Fortdauer der Untersuchungshaft gegen Zschäpe und den Ex-NPD-Funktionär Ralf Wohlleben an. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Der Landtag von Baden-Württemberg hat sich für mehr Polizisten mit ausländischen Wurzeln ausgesprochen. Ziel müsse es sein, den Ausländeranteil in der Gesamtbevölkerung des Bundeslandes von derzeit einem Viertel zu erreichen, forderten Sprecher aller Fraktionen. Bereits jetzt stammen 22 Prozent der Polizeianwärter aus nichtdeutschen Familien, berichtet die Deutsche Presse-Agentur. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Alzey ist eine rheinland-pfälzische Kleinstadt mit knapp 18.000 Einwohnern südwestlich von Mainz. Dort hat jetzt ein Artikel in der regionalen AZ für mächtig Aufregung gesorgt: In einer Kita haben von 125 Kindern 100 einen sogenannten “Migrationshintergrund”, was einer satten Quote von 80% entspricht. All das wäre natürlich kein Problem, wenn es integrierte Elenas oder Antonios wären. Aber es handelt sich wohl mehr um Fatimas und Ahmeds, denn die meisten dieser Kinder sprechen kein oder sehr schlecht deutsch, wie eine Kita-Leiterin feststellt. Und das sei nicht nur bei ihr so, sondern repräsentativ für ganz Alzey.

(Von Michael Stürzenberger) Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

In der deutschen Lesben- und Schwulenszene ist Islamkritk noch weitgehend tabu. Denn Meinungsführer wie Volker Beck und Claudia Roth sprechen selbst dann noch naiv von “multikultureller Bereicherung”, wenn Schwule von Muslimen angegriffen werden. Im “politisch inkorrekteren” Österreich und in Großbritannien ist das schon etwas anders. Das Portal “Gayaustria”, zentrales Sprachrohr der österreichischen Homo-Szene, spricht nun ganz offen den Schwulenhass muslimischer Straßengangs an.

(Von Gay Defence League) Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Einen journalistischen Lichtblick veröffentlichte im Handelsblatt bei all der sonstigen Schelte in diesen Tagen Wolfram Weimer (Foto) zum angekündigten EU-Austritts-Referendum der Briten. In einer schonungslosen Ist-Analyse nähert er sich dem Thema aus dem Blickwinkel der Briten und unterstreicht, dass wir gut beraten wären, uns diesen zu eigen zu machen. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Der Sozialpsychologe Prof. Dr. Andreas Zick (Foto) war vor einer Woche zusammen mit Imam Idriz bei einer absurden Veranstaltung im Münchner Rathaus, bei der ausschließlich Islam-Befürworter auf dem Podium saßen. Seine Verharmlosung der Gefahren des Islams hat er jetzt in einem Artikel der Deutschen Welle weiter unterstrichen. Es hätten sich seit 9/11 “Stereotype” über Moslems verbreitet, obwohl doch die Mehrzahl der bei uns lebenden Muslime “friedlich” sei. Auch im Kopf? Vergangenes Jahr hatte er bei WDR 2 geäußert, die Angst vor islamischem Terror sei “völlig übertrieben”. Solche Islam-Appeaser werden in Deutschland permanent zu Vorträgen und Veranstaltungen herumgeschickt, um die Deutschen hirnzuwaschen.

(Von L.S. Gabriel & Michael Stürzenberger) Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Wir haben bereits mehrfach den Besuch des ägyptischen Scharia-Präsidenten Mursi in Berlin kritisiert. Udo Ulfkotte bringt im Kopp-Verlag noch einmal interessante Links zum Judenhasser und Holocaust-Leugner Mursi, der in Berlin mit allen Ehren empfangen und mit Geschenken verabschiedet wurde. Ulfkotte zeigt auch den ganzen Irrsinn: Merkel empfing den Judenhasser und Holocaust-Leugner Mursi ausgerechnet am Holocaust-Gedenktag. Und morgen schon wird Kanzlerin Merkel in Deutschland wieder mit ganzer Kraft gegen »Rechtsextremismus« kämpfen. Und parallel dazu verteilt sie unsere Steuergelder unter Judenhassern. So ist das halt bei uns!


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Rainer HermannSelten so einen politischen Irrsinn zu Islam und arabischem Frühling gelesen wie in der FAZ gestern: Die heftigste Eruption war vom Beginn der Proteste in Kairo vor zwei Jahren ausgegangen. Einige gesellschaftliche Veränderungen zeichnen sich schon ab: Die Gesellschaften mit ihrem hohen Anteil junger Leute schütteln die Patriarchen ab; sie werden die neue Freiheit nicht wieder an autoritäre Systeme abtreten. Alles gut, wenn auch vielfach in Blut getränkt. Und dann sieht der Autor die Demokratie kommen: Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Das ZDF-Auslandsjournal zeigte gestern Abend um 22.15 Uhr einen sechsminütigen Bericht über die “Netzwerke der Salafisten in Europa”, unter anderem wurde auch der Videoausschnitt der Sharia-Patrouille in London gezeigt. Zu Wort kommt Abu Waleed (Foto) von der in Deutschland verbotenen radikalen Islam-Gruppe “Millatu Ibrahim”. Er sagt ganz offen ins ZDF-Mikrofon: “Jeder Muslim sollte unermüdlich die Zerstörung der westlichen Regierungen planen. Sein Ziel muss es sein, die Regierungen hier zu stürzen und das Gesetz Allahs in jedem Winkel der Erde zu verbreiten.” Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Islamophob - aber sexy!
Zum Vergrößern aufs Bild klicken.
Suche...