Jede Kundgebung der FREIHEIT gegen das geplante riesige Europäische Islamzentrum in München hat es bisher eindrucksvoll bewiesen: Unsere Gegner haben uns seit eineinhalb Jahren kein einziges faktisches Argument entgegenzusetzen. Sie können nur plärren, pfeifen, brüllen, diffamieren, verleumden, stören, drohen und attackieren. Es ist wie das Märchen von des Kaisers neuen Kleidern: Keiner traut sich zu sagen, dass der Kaiser nackt ist, obwohl es jeder sieht, aber es wird eben allen eingeredet, er habe ein schönes neues Gewand. Genauso verhält es sich mit dem Islam: Jeder kann sehen, dass er gefährlich ist, aber es wird uns täglich von den Massenmedien, Politikern und Islamfunktionären eingehämmert, er sei doch sooo friedlich. Aber der Kaiser ist nackt und der Islam ist gefährlich.

(Von Michael Stürzenberger)

Das erste Video unserer Kundgebung vom Samstag zeigt, dass sich unsere Gegner in einer Debatte in geistiger akuter Notwehr befinden und faktisch mit dem Rücken zur Wand stehen. Alle Tatsachen und Argumente befinden sich auf unserer Seite, gegenüber hat sich nur jede Menge inhaltliche Leere, Ahnungslosigkeit über das Thema und viel aufgeblasenes Empörungspotential angesammelt. Gepaart mit dem bösartigen Willen, einen politischen Gegner gnadenlos zu bekämpfen.

Video Teil 1 – Keiner kann uns faktisch etwas entgegensetzen:

Mit ihrer Eisbären-Hühner-Propaganda-Aktion haben sich die linksgrünen Straßenkämpfer ein massives Eigentor geschossen, wie übrigens auch der Kommentarbereich unter dem letzten AZ-Artikel zeigt, der noch nicht gelöscht wurde wie der vorletzte. Bisher 59 Einträge – fast alle pro Bürgerbegehren! Vielleicht hat man ja auch bei der AZ so langsam gemerkt, dass der Volkswille eben anders tickt als das linksverdrehte Wunschdenken in der Redaktionsstube.

Wenn Hühner sich dafür einsetzen, dass Eisbären volle Freiheit und Entfaltungsmöglichkeit erhalten, dann werden sie sehr bald gefressen. Eine perfekte Symbolik für das, was den Linken im Iran widerfuhr, als sie den verhängnisvollen Fehler begangen, Moslems gegen den modern eingestellten Schah zu unterstützen und die Mullahs an die Macht zu hieven. Danach wartete der Baukran auf sie.

Video Teil 2 – Eisbären sind gefährlich:

Bei jeder Kundgebung sammeln sich im Laufe der Zeit moslemische Gegendemonstranten, mit denen noch nie eine sachliche Diskussion möglich war. Sie reagieren fast alle äußerst gereizt auf Kritik, fühlen sich pauschal angegriffen, beleidigt und werden aggressiv. Vielfach werden Gegenstände geworfen und Diskutanten angespuckt.

Dies musste einer unserer Mitstreiter am Samstag leidvoll erfahren. Er wurde von einem regelrechten Schwall Moslem-Spucke im Gesicht geduscht, obwohl er ganz ruhig und sachlich argumentierte. In der Vorstufe spucken sie voller Verachtung auf den Boden, wie in dem folgenden Video dokumentiert ist. Auf die sofort erfolgende Erziehungsmaßnahme reagierte der junge Moslem wie üblich bockig. Im Video ist auch zu sehen, wie ich aufgefordert wurde, aus einem aufgeschlagenen Koran vorzulesen. Als dann brutalste Gewaltbefehle zu Gehör kamen, wurde mir das gefährlichste Buch der Welt wieder abgenommen und abgeputzt – schließlich bin ich ja ein unreiner minderwertiger Nichtmoslem..

Video Teil 3 – Verhaltet Euch zivilisiert, wie es in einem demokratischen Land üblich ist!

Die moslemische Erregung steigert sich dann meist bin hin zu ohrenbetäubendem Schreien und Brüllen. Als mir wie immer vorgehalten wurde, dass es schließlich ja auch christliche Priester gebe, die Kinder vergewaltigen würden, kam ich gar nicht mehr dazu, den Moslems den gravierenden Unterschied zwischen der islamischen und christlichen Lehre zu erklären, so massiv war das Geplärre.

Kein Priester, der ein Kind misshandelt, kann sich dabei auf Jesus oder die christliche Lehre berufen. Er begeht einen schlimmen religiösen Verstoß. Aber jeder Moslem, der ein sechsjähriges Kind heiratet und die Ehe vollzieht, wenn sie neun Jahre alt ist, kann sich dabei auf den „vollkommenen Menschen“ Mohammed berufen, der im Islam als das zeitlos „perfekte Vorbild“ für alle Moslems gilt. Was in vielen islamischen Ländern auch in Gesetz gegossen ist. Außerdem wird die Vergewaltigung von leicht bekleideten „Kuffar“-Frauen durch islamische Rechtsgelehrte legitimiert, indem Moslems gesagt wird, dies sei genau so, als wenn man einer Katze rohes Fleisch vorsetze – dann frisst sie eben. Das ist Islam.

Video Teil 4 – Wir wollen Euren Djihad hier nicht:

(Kamera: Lupo)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

78 KOMMENTARE

  1. Michael & Freunde haben schon mehr erreicht als alle anderen gedacht hätten. Nur müsste es jetzt heißen, keine ZIEM in München. Der Stachus scheint ja schon weg zu sein. Wieso Redet Michels Freunde nicht mal in Müchen? Wie Nassim Ben Iman oder Mannheimer oder gar Stadtkewitz…

    Viel Glück weiterhin! Ihr werdet es schaffen. Nur immer bei den Fakten beleiben und diese auch wehement einfordern!!!

  2. Michael. Du musst den Leuten noch mehr die Wahre Übersetzung des Wort ISLAM=Unterwerfung klar machen. Die haben Jahrzente lang islam ist frieden gehört.

  3. Michael, steter Tropfen höhlt den Stein.

    Mann muß es immer und immer wieder sagen, dann kommt es irgendwann an.

    Viele Dank.

  4. Das Gesicht der Polizeikollegin (links) auf dem vorletzten Bild spricht Bände……

  5. Wenn man die Videos so sieht, bekommt man den Eindruch, die Gegen“argumente“ werden immer dümmer und dünner.

    „Lies den Koran“ und dann liest Michael den Koran und die Fünf stehen da, wie nach nem Totalausfall, wo alle Synapsen ins Leere laufen.

    Und die Elli im Huhnkostüm, außer persönlich zu differmieren, nichts dahinter. Aber so ist das, bei den ideologisch verblendeten. Das Maul aufreißen und nichts, aber absolut garnichts dahinter.

  6. Paßt doch.Mehr als gackern können diese Neostalinisten doch nicht.Das Verhalten dieser Islamanbeter zeigt doch eindeutig die Grundeinstellung der Vertreter dieser
    „Friedensreligion“ – obwohl man den real bestehenden Islam im nahen Osten ja jeden Tag vorgeführt bekommt.Schön das sie sich hier im Lande genauso aufführen.An und für sich müßte doch nun dem letzten Dummkopf klar werden, was für Heilige das sind.Das Gesicht spricht im übrigen tatsächlich Bände….Ich frage mich trotzdem jeden Tag mehr: Was ist das für ein Volk, daß solche Irren bei sich aufnimmt?

  7. Es scheint aber ein unbedingtes Karrierekriterium für „Jungpolitiker“ zu sein, debil zu grinsen; von der Grundvoraussetzung „Ahnungslosigkeit“ einmal abgesehen…

  8. Wirklich eindrucksvoll das zweite Video hier.

    Die Gegendemonstranten lachen über ihre eigene Dummheit.

    Der Eisbär demonstriert mit, auf der freiheitlichen Seite, das ist sehr gut gelungen. Ein dickes Lob.

    „Gacker, gacker“ – Alles genau auf den Punkt gebracht!

    Man muss sie mit ihren eigenen Mitteln schlagen, diese Realitätsverweigerer! Gott, lass Hirn regnen.

    Danke Stürzenberger.

    Mit freiheitlichen Grüßen,
    B. Blitz

  9. Ich denke mal jeder rotgrüne Vollpfosten kann sich vorstellen was passiert wenn ein so gefährliches Raubtier wie z.B. ein Eisbären anrichtet, wenn dieser in ein Hühnerstall eindringt.

    Und ich denke mal jeder rotgrüne realitätsfremder Gutmenschen-Spinner weiß ganz tief in sich drin, dass der Islam alles andere als tolerant oder gar friedlich ist.

    Man kann die aggressive und menschenverachtende Grundhaltung der Moslems live am Stand „Der Freiheit“ beobachten. Sätze wie: „In ein paar Jahren haben wir in Deutschland das Sagen und dann töten wir euch!“ tun ja auch theoretisch gegen rotgrüne Grundsätze verstößen.

    Mal schauen was mit der liberalen rotgrünen Ideologie passiert, wenn die Moslems in ein paar Jahren in Deutschland real das Sagen haben. Zumal ja so jedes rotgrüne Ideal frontal gegen den Islam steht! 🙂

  10. es ist sehr erschreckend wie unterbelichtet die meisten menschen in diesem thema doch zu sein scheinen. jeden tag in den nachrichten wird genau das aufgezeigt was der gute man der freiheit immer wieder ausspricht. am schlimmsten sidn jedoch die kleinen moslems die sich da immer produzieren, sie beschimpfen die kirche als vergewaltiger, finden es aber korrekt das kinder im islam zwangsverheiratet werden. es ist einfach nur beängstigend und erschreckend wie doof das volk immer noch ist. man kann echt nur hoffen das dieses bürgerbegehren stattfinden wird. von unseren politikern ist keinerlei widerstand zu erhoffen. diese unsere politiker biedern sich dem islam völlig an…man weis zwar nicht warum das so ist, aber es muss ja einen grund haben. es ist für mich absolut nicht verständlich was für die vielen schreihälse nicht zu verstehen ist, sie wissen anscheinend immer noch nicht das sie nur mittel zum zweck sind für die islamfreunde. na ich hoffe nur das noch ein umdenken in der bevölkerung stattfindet und das sich alle mal fragen warum überall auf der welt, wo der islam herrschend ist, nur mord und totschlag ist.

  11. Kleiner Dämpfer für Linksfaschisten:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/urteilsbegruendung-im-fall-tim-h-nach-anti-nazi-demo-in-dresden-a-886844.html

    Der Anti-Neonazi-Demonstrant Tim H. soll bei der Protestaktion in Dresden 500 Personen gegen eine Polizeisperre gehetzt haben, das Amtsgericht verurteilte ihn zu knapp zwei Jahren Haft.

    Warum war es besonders schwerer Landfriedensbruch?

    >>100 von ihnen – teilweise vermummt – sollen die Barrikade in mehreren „Angriffswellen“ attackiert haben, einige benutzten dabei Pyrotechnik, Steine, Latten und Flaschen als Wurfgeschosse.>>

    Nee, is nich schwer, voll in Ordnung.

    Have a nice day.

  12. Unsere Gegner haben uns seit eineinhalb Jahren kein einziges faktisches Argument entgegenzusetzen. Sie können nur plärren, pfeifen, brüllen, diffamieren, verleumden, stören, drohen und attackieren.

    Genau deshalb sind unsere links-grünen Gegner aber auch so sehr erfolgreich!

    Die Unterschicht identifiziert sich mit dem Unterschichten TV, z. B. mit RTL’s Dschungelcamp oder DSDS (Deutschland sucht den Superstar), wo ebenfalls geplärrt, gepfiffen, gebrüllt, diffamiert, verleumdet, gestört, gedroht und attackiert wird.

    Außerdem lebt die Unterschicht von den bezahlten Steuern der übrigen Bürger.
    Insofern passt die Unterschicht auch ideal zum rot-grünen Spektrum!
    Und weil die Unterschicht – nicht zuletzt wegen zugewanderter Moslems und Zigeuner – immer größer wird, ist der Erfolg von rot/grün nicht mehr aufzuhalten!

    RETTE SICH, WER KANN!

    http://www.radiohamburg.de/var/ezflow_site/storage/images/media/images/micaela-schaefer-dschungelcamp/13501071-2-ger-DE/Micaela-Schaefer-Dschungelcamp_image_660.jpg

    http://d1.stern.de/bilder/stern_5/kultur/2010/KW45/Supertalent/super_fitwidth_420.jpg

  13. Eisbären vs. Hühner, Michael ist einfach nur köstlich und redet diese armen Irren in Grund und Boden. Jawoll!

  14. OT:
    Dokumente erhärten Stasi-Verdacht gegen Gysi
    Fast klingen sie vertrauenswürdig und sympathisch, die Decknamen „Gregor“ und „Notar“. Hinter ihnen verbarg sich ein „Inoffizieller Mitarbeiter“ (IM), der als Zuträger mit „Problemlösungskompetenz“ der mächtigen DDR-Staatssicherheit (Stasi) zur Seite stand, dem Mielke-Apparat emsig zuarbeitete. Es waren wohl gerade diese Eigenschaften, die „Gregor“ bzw. „Notar“ erfolgreich einzusetzen verstand. Das half der Stasi, beförderte aber auch die eigene Karriere. Einmal kontrollierte der IM die West-Kontakte von verhafteten DDR-Dissidenten (Bahro, Havemann) und grenzte deren Spielräume ein, ein anderes Mal gab er Informationen über „negativ eingestellte“ Jugendliche weiter. Höhepunkt war die Mitarbeit an der „Eindämmung“ des Protests eines trauernden Vaters, dessen Sohn von einem betrunkenen Stasi-Offizier rücksichtslos erschossen worden war. Die DDR-Justiz vertuschte den Fall, die Stasi setzte die Hinterbliebenen unter Druck.
    Ein ganzer Schub neuer Indizien aus dem Archivalienbestand der Birthler-Behörde erhärtet den Verdacht, dass sicher hinter „Gregor“ und „Notar“ Gregor Gysi verbergen könnte, der Grande der Linkspartei. Bislang hatte der promovierte Jurist und „Dissidentenanwalt“ jede IM-Tätigkeit – trotz zahlreicher belastender Indizien – abgestritten. In Erinnerung bleibt ein verstörend überheblicher Auftritt im Bundestag. Dem Parlament erklärte Gysi damals unverblümt, eine „DDR-Größe“ wie er, habe ordinäre Stasi-Kontake gar nicht nötig gehabt, sondern jederzeit über Zugang zu höchsten SED-Gremien verfügt.

    http://www.unzensuriert.at/content/0011951-Eine-Sammelmappe-namens-Gregor-Dokumente-erh-rten-Stasi-Verdacht-gegen-Gysi

  15. Meine Hochachtung Michael!
    Spende ist soeben raus. Diese Arbeit muss gewürdigt und unterstützt werden!

  16. Im 3. Video, der kleine Dicke mit der roten Sportjacke und Kappe – täusch ich mich? Der schaut so deutsch aus?

  17. Vor langer Zeit habe ich hier mal den Vergleich mit einem Eisbär gepostet.

    Es war die Annahme, ein Eisbär , es könnte auch ein Grizzlybär sein,verschafft sich Zugang zu einer Blockhütte.
    Er wird sich nicht durch Hinhalten von ein paar Würstchen abspeisen lassen, sondern den freundlichen Tierliebhaber mit Haut und Haar mitauffressen.

    Dazu passt dass immer wiederkehrende Kostüm der Plärrer ganz gut.
    Es handelt sich um ein KOSTÜM, in dem ein Mensch steckt.
    In der Realität steckt in dem Pelz aber kein Wesen, dass mit unserer Gedankenwelt etwas anfangen könnte.
    So steckt in dem friedlichen, freundlichen Gewand des Islam auch kein Geist, der mit einer zivilisierten Gesellschaft zu vereinbaren wäre.
    Also- mit einem Eisbärkostüm zeigen die Realitätsverweigerer, wie Recht die Mahner und Warner haben.
    Genauso verhält es sich mit den Bildern aus Friedentan, die kleine Kinder mit Dschihadkopftuch und Spielzeug-MG zeigen.
    Auch diese Bilder zeigen, wo es dann in der Wirklichkeit hinausläuft.
    Aus Spielzeugknarren + Hass werden echte Knarren + Hass.(vergleichbar mit dem kleinen Eisbärkind, dass auch am Fell des Opfers zerrt und übt ein großer Bär zu werden).

    Frustrierend, dass man mit Gleichnissen aus dem Tierreich erwachsenen Menschen die Wirklichkeit erklären muss.

  18. Wer keine Argumente hat, wie diese GrünInnen und EinbärInnen
    macht halt auf Clown!
    Armselig!

  19. Die Moslems an sich können nichts für ihr verhalten, sie sind hineingeboren in diesen Geist.
    Genauso, wie ein kleines Kind, welches im Nazireich geboren wurde.
    Von den Eltern beeinflusst, im Kindergarten belehrt,in der Hitlerjugend geschliffen…
    Hitler ist unser Führer
    Hitler ist gut
    Hitler der tolle Reichskanzler
    Hitler
    Hitler Hitler.
    Dann das Gemeinschaftsgefühl , die Parolen und die unzähligen Fahnen,
    man wird mitgerissen, ohne selbst zu denken.
    DARUM
    ist es in einer Demokratie unerlässlich, zu informieren und zu diskutieren.
    Wer das nicht zulassen will, gehört hier nicht hin, nicht nach Deutschland und nicht nach Europa.
    Mit den Störaktionen zeigen die Plärrer, dass sie die Demokratie verachten.
    DAS sollten die Quasselmedien mal zum Thema machen.
    Aber die Medien und ihre Polyticker freuen sich über die Gedankenlosigkeit der dummen Masse, zeigt sie doch die Wirksamkeit ihrer
    Verdummungsstrategie.

  20. Michael, du machst das einfach spitze! Sich täglich mit einem Mikrofon und frei sprechend gegen diese Meute zu behaupten – meinen allerhöchsten Respekt. Ich bin froh, dass es dich gibt. Weiter so. Die Argumente und die Vernunft sind auf unserer Seite.

  21. Michael, du machst das einfach spitze! Sich täglich mit einem Mikrofon und frei sprechend gegen diese Meute zu behaupten – meinen allerhöchsten Respekt. Ich bin froh, dass es dich gibt. Weiter so. Die Argumente und die Vernunft sind auf unserer Seite.

  22. Die Geschichte zeigt auch sehr exemplarisch, wie verführerisch Links-Ideologie ist. Um sich in einer Gruppe links-ideologisch denkender wohlfühl-Linker anzuschließen müssen die Anhänger im Grunde nichts wissen. Es genügt eine Meinung (linkes Denken ist meist Wunschdenken und verweigert sich der Realität) zu haben.

    Konservatives Denken gründet auf die Auseinandersetzung (Geschichte, Ideologien, Fakten, Analysen und Schlussfolgerungen, Wertschätzung).

  23. Bitte den Kostüm-Eisbär mal in ein Gehege stecken mit Echt-Eisbär.
    Ob die ein Kuschelstündchen haben werden?

  24. Stürzi wieder eingekesselt. Mutig, aber naiv. Eine Frage der Zeit bis die Eskakation kommt und Schlimmes passiert. Pass btte auf dich auf, wir brauchen keinen Märtyrer sondern dich!
    Ansonsten Top. Erbarmt sich bitte ein Moslem und zieht der humpelnden SAntifaqualle und dem Huhn mit den fettigen Haaren eine Burka an? Sprechverbot wäre auch nicht schlecht, dann haben sie endlich monokulti islamisierung am eigenen Leib und beleidigen nicht mehr die Sinne normal denkender Menschen.

  25. #1 Islam-Nein-Danke (05. Mrz 2013 09:13)

    Michael & Freunde haben schon mehr erreicht als alle anderen gedacht hätten. Nur müsste es jetzt heißen, keine ZIEM in München.
    ————————–

    kein NAZIem !

    (Plakate hochhalten gegen die Nazi-Schreier!)

  26. #29 sasha (05. Mrz 2013 10:52)

    Stürzi wieder eingekesselt.

    Sehe ich ebenso. Bitte immer 2 Mitstreiter der Freiheit ganz eng an Micheals Seite bleiben und aufpassen, notfalls eingreifen und schützen bis die Polizei einschreitet.

  27. Am Besten gefällt mir ja diese geistige Amöbe mit ihrem Orlando-Magic-Fan-Käppi. Ich möchte wetten, dass der Typ weder eine Ahnung hat, in welchem Land, Bundesstaat oder überhaupt welchem Kontinent Orlando liegt, noch ein paar andere Teams der entsprechenden Liga oder ein paar Spieler des Teams selbst benennen kann. Vermutlich hat er das Ding irgendwo einem anderen Jugendlichen zusammen mit seinen Islamo-Spießgesellen unter Vorhalt eines Messers abgenommen (aka geraubt) und ist jetzt wahnsinnig stolz, auch wie ein echter „Gangsta“ auszusehen.

    Wahrscheinlich darf der Typ froh sein, wenn er jeden Tag die richtige U-Bahn zurück nach Neuperlach erwischt und nicht wieder irgendwo an einer Endhaltestelle im Landkreis landet, weil er wieder mal die Zahlen verwechselt hat. Aber Hauptsache „Allah an der Nacktbar“ extrem laut und bei jeder Gelegenheit herumgrölen können…

  28. Deutsche, Wacht auf ! ,oder wollt Ihr solche Zustaende wie in Frankreich?

    Marseille: „Urbane Gewalt ist jetzt ins Krankenhaus importiert“
    „Diese Vorkommen werden immer häufiger“, sagte er AFP Dr. Philippe Jean, Head of Home Notfällen Erwachsenen. Der Abteilungsleiter sagte, dass „urbane Gewalt wird nun ins Krankenhaus importiert. Es gibt keinen Respekt für die Institution“, schloss er.
    Sonntag, ein Mann mit einem ärztlichen Attest von Todesdrohungen und Vergeltung „mit einer Kalaschnikow“ Er war mit dem Arzt unzufrieden .

    http://lci.tf1.fr/france/faits-divers/marseille-la-violence-urbaine-est-desormais-importee-a-l-hopital-7860199.html

  29. Die Eisbären/Hühner-Nummer ist tatsächlich voll danebengegangen bzw. hat sich als PR-Volltreffer für Stürzenberger erwiesen.
    Aus Köln und von woanders kennt man ja schon länger die infamen Aktionen der „Clownsarmee“. Hierbei treten Antifanten als Clowns verkleidet auf und stören massiv Aktionen von Pro Köln und anderen, die nicht politisch korrekt demonstrieren. Ziel es dabei immer, den ganzen Protest lächerlich zu machen und damit zu verhindern. Eine tufiest undemokratische Einstellung, die genauso in München zu sehen ist.
    Infam ist dabei auch das Mittel der „Clownerie“, weil es auch die Arbeit der Polizei erschwert. „Clowns“, die das Recht auf freie Meinungsäußerung ver- und behindern, sind nämlich kaum von der Polizei daran zu hindern. Schon der Versuch des Zugriffs wird dem Hinweis „es ist doch nur ein Clown“ verhindert. Welcher Einsatzleiter will sich in den Medien und vom PC-hörigen Polizeipräsidenten schon vorhalten lassen, dass er „Jagd auf Clowns“ gemacht habe.

    Zu München noch diese Info:

    Michael Stürzenberger
    Kontonummer: 1014947137
    BLZ: 120 300 00
    IBAN: DE26 1203 0000 1014 9471 37
    BIC: BYLADEM 1001

    http://www.pi-news.net/2012/08/unterstutzt-michael-sturzenberger/

  30. OT
    Kreative Fachkräfte, vermutlich Südosteuropa:

    Mülheim. Ein Bild der Zerstörung hat sich dem Besitzer des leerstehenden „Winkhauses“ in Mülheim geboten. Weil die von ihm geöffneten Fenster plötzlich verschlossen waren, alarmierte er die Polizei.

    Sämtliche Räume waren verwüstet worden, heißt in der Mitteilung der Polizei, und eine noch funktionsfähige Küche im Erdgeschoss war gänzlich ruiniert worden. In einem Zimmer trafen die Polizeibeamten der Mülheimer Wache auf sieben ­Frauen und Männer im Alter zwischen 26 und 58 Jahren. Offenbar hatten sie in dem Haus Quartier bezogen.
    Offene Feuerstellen auf dem Boden

    Auf dem Boden betrieben sie zwei offene Feuerstellen zum Kochen. Ein anderes Zimmer hatten sie offensichtlich als Toilette benutzt – ohne dass eine Toilette vorhanden war. Aus mehreren Wänden waren elektrische Leitungen mutwillig aus der Wand gerissen und das darin enthaltene Kupfer gestohlen worden.

    Die Verdächtigen sind der deutschen Sprache kaum mächtig. Sie haben keinen Wohnsitz in der Bundesrepublik. Sie wurden festgenommen, teilte die Polizei mit.

    http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/sieben-personen-besetzen-und-verwuesten-haus-in-muelheim-id7678276.html

  31. Ich habe den Eindruck, das wirklich viele Bürger das Gespräch mit Herrn Stürzenberger suchen. Das ist ja wohl in den Videos unverkennbar. Das ist auch gut so und zeigt, daß es über dieses Thema Islam und Islamzentrum viel Gesprächsbedarf gibt.

    Daher schlage ich mal vor, daß sich unsere GEZ Medien dieses Themas annehmen und mal eine Talkshow im Fernsehen veranstalten, wo alle Vertreter der einen, wie der anderen Seite daran teilnehmen.

    Aber das trauen die sich sicherlich nicht.

  32. teilzitat

    #28 media-watch (05. Mrz 2013 10:31)

    Die Geschichte zeigt auch sehr exemplarisch, wie verführerisch Links-Ideologie ist. Um sich in einer Gruppe links-ideologisch denkender wohlfühl-Linker anzuschließen müssen die Anhänger im Grunde nichts wissen. Es genügt eine Meinung (linkes Denken ist meist Wunschdenken und verweigert sich der Realität) zu haben.

    teilzitatende
    das behaupte ich seit jahrzehnten. die linke ist nur deshalb so zahlreich und stark, weil sie keine ansprüche an den menschen stellt. bis auf einen: „ich will zu den linken gehören“. das reicht, um willkommen zu sein.
    hat was von religiösität. die religiösen schnappen auch nach jeden idioten den sie kriegen können 🙂

  33. #36

    Ich habe es live gesehen. Astrein! Auch wie sehr ruhig das Publikum war……
    Dieter ließt bestimmt hier mit.
    Viele Grüße und danke für diese offene Meinung, Dieter!

  34. Respekt an Herr Stürzenberger und seine treuen Mitkämpfer. Sorry, ich könnte nicht so ruhig bleiben , wenn dieses widerliche Pack und die „selbsternannten“ Demokratiewächter sich darüber lustig machen, wenn andere Menschen zu Tote kommen. Überhaupt soll mir mal einer erklären, wie Sie auf der einen Seite so für Frauenrechte eintreten wollen, auf der anderen Seite der Frauen verachtenden Idiologie Islam sich so anbiedern. Haben die alle nix mehr in der Birne oder was ist da los. Jeder kann sich doch informieren, jeder kann lesen und wenn er Glück hat kommt sogar mal etwas in den gleichgeschalteten Medien, was sogar einem Realitätsverweigerer zum Nachdenken anregen sollte. Wenn es aber darum geht die Demokratie zu verhindern, dann schaffen es die Nutznieser des sonst so verhassten Systemes sogar an die frische Luft. Seltsam, also meine Erziehung würde da in Zwiespalt kommen.

    Weiter So Michael, man kann auch auf anderen Medien verfolgen dass mehr und mehr Bürger wach werden und Ihren Unmut lauter äußern! Für ein freies, patriotisches und demokratisches Deutschland!

  35. #42 Platzhirsch (05. Mrz 2013 12:22)

    Haben die Jungmohammedaner an einem Samstagmittag eigentlich sonst nichts zu tun?
    ———————————–
    Wundere mich auch – normalerweise bestellen sie ihre Äcker 😉

  36. Ich habe hier schon an anderer Stelle berichtet wie ich die Kundgebung am vergangenen Samstag empfunden habe.

    Die links- und islamverdrehten „Gutmensch“ Aktivisten (Eisbären, Hühner samt Anhang) haben aus meiner Sicht keine Kultur, keine (demokratische) Bildung und kein Niveau. Sind ausgesprochen aggressiv, Schwachm*ten und / oder Dumpfb*cken. Vernünftige Diskussionen sind kaum möglich, weil verblendet und dumm. Es tut mir leid wenn ich das so schreiben muss, aber so war mein persönliches Erlebnis und mein Eindruck dieser „Gesellschaft“ (Spiegelbild selbiger?)

    Vernünftige Gegenargumente, außer Rassist, Volksverhetzer, Nazi (die üblichen Schei*hausparolen halt), haben sie nicht. Auch die Frau Nallinger samt ihrer Fotografin von der AZ haben keine schlüssigen oder stichhaltigen Entgegnungen parat. Da wird nur mit dem Kopf geschüttelt und sich weggedreht. Aus Scham ganz bestimmt nicht, sondern eher aus Verlegenheit einen Dialog mit Stürzenberger führen zu müssen in dem sie ganz schön armselig ausschauen würden.

    Das alles kann man in den Videos auch sehr gut erkennen. Hier gilt noch einmal mein Respekt vor M. Stürzenberger und auch Markus Stuttgarter die das alles hautnah und am eigenen Leib verspüren mussten.

    Nichts als hohle Parolen aus den Mündern dieser ärmlichen Nichtswisser, die sie wahrscheinlich von den „Machern“ der Parteien (wie z.B. Frau (K)Nallinger), vorgekaut bekommen.

    Also! Wer kann, sollte sich am kommenden Samstag dieses „Schauspiel“ nicht entgehen lassen und den Stand der FREIHEIT mit seiner Anwesenheit unterstützen und natürlich unterschreiben 😉

  37. Der Eisbaer ist ein Ablenkungsmanoever. Damit soll wohl dem vorbeigehenenden muenchener Buerger vermittelt werden die Demonstration habe wohl was mit dem Klimawandel zu tun.

    Ebenso wie das Schreien wenn die muenchener Buerger vorbeigehen. ( In einem anderen Video beobachtet) Die sollen da ja ueberhoeren was man den Menschen ueber den Islam vermitteln will.

  38. Nur weiter so. Irgend wann kommt dann auch der Druchbruch!

    Die Mohammedaner zeigen nur eins: Ihr Massenmörder,Hetzer,Versklaver Mohammed,der Sex mit Kindern hatte, führt noch heute in die Verdummung und den Regress; damit ist eine Industrienation nicht machbar.

    Den Scharia-Sklavismus abschaffen weltweit! Freiheit jetzt!

  39. Wäre wert aus diesen Schnappschüssen eine Ausstellung zusammen zu stellen, denn in ein par Jahren glaubt das niemand, dass sowas möglich war.
    Samt Politikern, welche das befürworten.
    Eine sehr gute Reportage!

  40. Lieber Michael, Du machst eine großartige Arbeit, für die man Dir nicht genug danken kann.
    Beim Anschauen der Videos wird mir allerdings auch angst und bange um Dich. Was wird sein, wenn einer von diesen Idioten Dich mehr als nur tätlich angreifen sollte? Wie bist Du geschützt? Hast Du mindestens die entsprechende Weste an?

    Alles Gute weiter für Dich und Deine Mitstreiter!

  41. Die schlimmste Sorte von Frauen stellt jene junge, blonde Dame mit dem hellgrauen Mantel und schwarzen Stirnband dar. So’n Typ kenne ich aus meiner Schwägerschaft. Zum Gruseln. Wenn Lothar Matthäus um sie werben würde, würde sie ihn erst zappeln lassen und dann anhimmeln. Aber so wie ich Lothar Matthäus kenne, würde er sich nicht mal in die Nähe eines solchen Typs begeben. Will wohl zur Münchner Szene gehören. Da sind fast alle mit ihrem IQ.

  42. Herr Stürzenberger, Sie werden von Tag zu Tag besser! Das waren gleich mehrere Volltreffer. Die linke Taktik ist definitiv gescheitert. Sie haben vielmehr die Menschen auf das Bürgerbegehren aufmerksam gemacht! Ich bin sehr optimistisch was dieses angeht.

  43. Einfach genial, die Moslems drücken Ihnen den Koran in die Hand und ausgerechnet auf der Seite steht, dass man die Ungläubigen bekämpfen muss. 😀

  44. #56 Feniks

    Die Wahrscheinlichkeit, eine solche Seite zu finden, ist hoch 😉 Es zahlt sich immer mehr aus, dass Herr Stürzenberger den Koran kennt und ihn auch gelesen hat. Er ist extrem sicher in seiner Argumentation und sagt nicht einfach Dinge, die er nicht nachweisen kann. Damit unterscheidet er sich von anderen Islamkritikern. Zudem zeigt er in seinen Positionen keine Ausländerfeindlichkeit, was ihn auch nicht angreifbar macht. Diese zwei Dinge verwirrt die Linken und verunsichert sie dementsprechend, so dass sie sich nur mit dämlichen Aktionen profilieren können.

  45. Und wenn gar nichts mehr hilft, kommt der Schlachtruf „Allahu akbar“ – das verbindet, damit macht man sich gegenseitig noch mal Mut, nachdem man stundenlang mit den Widerwärtigkeiten seiner Religion konfrontiert wurde. Was für ein bemitleidenswertes Volk, diese Mohammedaner. Man möchte ihnen direkt ein Ticket nach Ägypten oder Somalia spendieren, damit sie dort ihren Frieden finden mögen.

  46. Erstes Video, ca 1,20 Mi. über Imam Idriz, das er modern und moderat wäre:

    Wurde zwar schon häufiger hier gepostet, wäre als Argumentatsiontshilfe nicht schlecht:

    Die Ditib Nord, macht doch vor, wie es geht, sich als moderat verkaufen, einen Staatsvertrag mit Hamburg abschließen und wenn alles erreicht ist, in den muslimischen Konservatismus zurückfallen:

    Streit um die Seele des Islam

    http://de.qantara.de/Streit-um-die-Seele-des-Islam/20742c22946i1p526/index.html

    Aufruf in Richtung Münster

    http://www.islamische-zeitung.de/?id=16503

  47. Toll dieser Mann, man muss wirklich lachen über diese Muslime, Eisbären und Hühner. Wäre ich Allah, so würde ich mich über diese dämmlichen Muslime nerven. Lies aus dem Koran, er liesst und die stehen dort angewurzelt wie Vollpfosten. Die Eisbären war auch lustig, die sollen mal ihr Gesicht zeigen, dann sieht jeder diese Menschen sind die solche Taten aktzeptieren. Das man Mädchen Säure ins Gesicht schüttet, sie zwangverheiratet, sie tötet etc.

  48. Wer gegen Nazis ist, muss das Volksbegehren gegen den ZIEM unterstützen.

    Antisemitismus, Schwule am Baukran, Frauen unter der Burka, Tiere ohne Betäubung geschlachtet, Ablehnung von freier Rede und freier Kunst, Hass auf Intellektuelle, Ablehnung des demokratischen Staates, Ausdehnung durch? Gewalt, Führerprinzip…

    Merkmale des Faschismus wie des Islam. Und wer Sonderrechte NUR Muslimen einräumt, zeig damit nur eine weitere Form des Rassismus.

    Aber grüne Berufsdemonstrant_Innen wollen lügen.

  49. Liebe Hühner, Eisbären, Berufsdemonstranten, möchtegern Clowns und Moslems:

    je mehr von euch die Unterschriftensammlung gegen das ZIEM bereichern, desto mehr Unterschriften kommen zusammen.

    Desto mehr Menschen machen sich Gedanken warum ihr keine Gegenargumente habt.

    🙂 Schon gemerkt? 🙂

  50. Dieter Nuhr ist “ nuhr “ der Anfang. Das Blatt wendet sich, auch aufgrund der Zigeuner. Es werden immer mehr Leute gewahr das Multikulti auf Kosten Ihres Geldbeutels geht, Sarazin und Buschi haben also recht. Und wenn der erste bekannte Politiker endlich mal Klartext redet…

  51. #16 lerad (05. Mrz 2013 09:46)

    Geil wäre wenn jetzt ein echter Eisbär entlaufen würde. Mal sehen wer dann rennt…

    Wohl war, doch es ist doch absolut krank von diesen Gegendemonstranten die Tierwelt in diese Auseinandersetzung reinzuziehen. Selbst wenn ein Eisbär ein Huhn frisst, selbst wenn ein Fuchs sich ein Huhn holt, selbst wenn ein Moskito sticht, selbst wenn ein Hundertfüssler zubeißt, wenn ein Scorpion oder eine Wespe zusticht, das ist alles naturgegeben und diese Tiere beziehen ihre Anweisungen nicht aus einem kranken Buch d. h. sie sind deswegen nicht ‚böse‘. Es gibt auch ganz außergewöhnliche Freundschaften zwischen Tieren, auch zwischen Tieren und Menschen. Dieses Eisbär/Huhn Szenario im Zusammenhang mit dem Bürgerbegehren ist unterste Etage. Es ist einfach widerlich bei dem Anblick des Mädchens, dem die Taliban die Nase abschnitten, zu lachen. Also ich kann da nicht lachen, ich muss da weinen.

  52. #21 sincimilia (05. Mrz 2013 10:09)

    Meine Hochachtung Michael!
    Spende ist soeben raus. Diese Arbeit muss gewürdigt und unterstützt werden!

    Meine Spende auch. Diese Arbeit ist zu würdigen, da stimme ich zu und unterstütze gerne!

  53. #25 Foggediewes (05. Mrz 2013 10:29)

    Die Moslems an sich können nichts für ihr verhalten, sie sind hineingeboren in diesen Geist.
    Genauso, wie ein kleines Kind, welches im Nazireich geboren wurde.

    Verstehe was du sagen willst, aber es stimmt nicht wirklich bzw. ist nur Teil der Wahrheit. Sophie Scholl – und nicht nur sie – hat sich von diesem Geist befreit, Sabatina James – und nicht nur sie – auch.

    Aber wenn es dann der Geist sein sollte der was dafür kann, wer hat dann dem Geist den Auftrag gegeben die Menschen…

  54. #43 meikimouse (05. Mrz 2013 12:47)

    #36

    Ich habe es live gesehen. Astrein! Auch wie sehr ruhig das Publikum war……
    Dieter ließt bestimmt hier mit.
    Viele Grüße und danke für diese offene Meinung, Dieter!

    Wie wär’s mit einer PM?

    Apropro Dieter, es lesen hier alle mit, mit Sicherheit auch ganz viele Dieters.

  55. Die „spuckenden Bücherfreunde“ wollten bestimmt, daß Stürzenberger einen der blumigen Paradiesverse vorträgt. Leider ist er wohl vollkommen unabsichtlich in der Zeile verrutscht.

    Es ist aber auch unmöglich, im Friedensbuch eine Seite zu finden, wo nur friedliches steht.

  56. Hühnchen?

    Da war was…. 😀 😀

    Ich wollt‘, ich wär‘ ein Huhn,
    ich hätt‘ nicht viel zu tun,
    ich legte vormittags ein Ei und abends wär‘ ich frei.
    Mich lockte auf der Welt kein Ruhm mehr und kein Geld.
    Und fände ich das große Los, dann fräße ich es bloß.
    Ich brauchte nie mehr ins Büro. Ich wäre dämlich, aber froh.

    Ich wollt‘, ich wär‘ ein Huhn,
    ich hätt‘ nicht viel zu tun,
    ich legte täglich nur ein Ei und sonntags auch mal zwei.

    Der Mann hat’s auf der Welt nicht leicht, das Kämpfen ist sein Zweck.
    Und hat er endlich was erreicht, nimmt’s eine Frau ihm weg.
    Er lebt, wenn’s hoch kommt, hundert Jahr und bringt’s bei gutem Staat
    und nur, wenn er sehr fleißig war, zu einem Rauschebart.

    Ich wollt‘, ich wär‘ ein Huhn,
    ich hätt‘ nicht viel zu tun.
    Mich lockte auf der Welt kein Ruhm mehr und kein Geld.
    Ich brauchte nie mehr ins Büro.
    Und Du wärst dämlich, aber froh.

    Ich wollt‘, ich wär‘ ein Huhn,
    ich hätt‘ nicht viel zu tun,
    ich legte täglich nur ein Ei und sonntags auch mal zwei.

    Ich wollt‘, ich wär‘ ein Hahn,
    dann würde nichts getan.
    Ich legte überhaupt kein Ei und wär‘ die ganze Woche frei.
    Dann lockt mich auf der Welt kein Ruhm mehr und kein Geld.
    Ich setz‘ mich in den Mist hinein und sing‘ für mich allein.
    Ich ginge nie mehr ins Büro,
    denn was ich brauchte, kriegt‘ ich so.

    Ich wollt‘, ich wär‘ ein Hahn,
    dann würde nichts getan.
    Ich würd‘ mit meinen Hühnern gehen, das wäre wunderschön

    http://www.youtube.com/watch?v=1hgUx9h3nU4

    Vieleicht könnte man diese humorige Untermalung bei den nächsten Hühnchenprotesten einspielen?

    😉

  57. #72 Al-Harbi (06. Mrz 2013 00:19)

    Der Golfstaat Qatar hinter den Borlettis ist in Frankreich ohnehin ein gern gesehener Investor. Er besitzt nicht nur den Fußballverein Paris-Saint Germain, sondern auch Anteile an Unternehmen wie Lagardère, Vinci, Veolia oder Total. Auch die Luxushotels Royal Monceau und Péninsula sowie umfangreicher Immobilienbesitz an den Champs-Elysées gehören dem Golfstaat.

    Ich frage mich, wer hier wen kolonialisiert und warum arabischer Kolonialismus kein böser Kolonialismus sein soll.
    😉

    Na, zumindest sagen die Gutmenschen, dass man Kolonialismus ablehnen und bekämpfen und Kolonislisten verscheuchen darf.

  58. Danke, Herr Stürzenberger, für diesen Beitrag. Ich habe mich extra hier angemeldet, um Danke zu sagen. DANKE!!!

  59. #1 „Wieso Redet Michels Freunde nicht mal in Müchen? Wie Nassim Ben Iman oder Mannheimer oder gar Stadtkewitz…“

    Stadtkewitz soll in München reden? Jetzt, wo es gerade so gut läuft? Bloß das nicht…

  60. Wie treffend ein Eisbärkostüm zu nehmen, wo doch jeder weiß, daß den Eisbären gerade der Boden unter den Füßen weg schmilzt.

Comments are closed.