Regelmäßig gibt sich der rote Pöbel als Kämpfer für Gerechtigkeit. In zahlreichen U-Bahnhöfen Deutschlands kleben an den Anzeigetafeln Aufkleber der linksextremistischen „Revolutionären Sozialistischen Organisation“ (RSO), die auf ihren Propaganda-Fetzen stets vorgibt, man kämpfe für Sozialismus und Frauenbefreiung. Wo braucht es denn in Deutschland Frauenbefreiung? Mir fiele als erstes und wohl einziges Thema der Islam ein, aber darüber zu reden ist sowieso absolut strafbar.

(Von Rechtskonservativer Denker)

Dass der schmierige kommunistische Narrensaum stets der erste Haufen von Verfassungsfeinden ist, der fremde Meinungen mit Nazi-Vorwürfen zu verschmähen und zu unterdrücken versucht, ist in der Deutschen Demokratischen Republik 2.0 kein Geheimnis.

Vor Kurzem ist der Bremer Bürgerschaftsabgeordnete Martin Korol (SPD) für zwei Jahre von seinem Parteiposten durch seine sehr sozial denkenden Genossen suspendiert worden. Der Grund dafür waren sachliche Roma-kritische Aussagen, die unter seinen ehemaligen Parteikollegen vorschriftsmäßig auf der rassistischen Goldwaage gelandet sind.

Gemäß dieser Art von Betroffenheitswettbewerben kommt es häufig zu fahrlässiger Ungleichbehandlung nicht linker Meinungen, Aussagen und Taten.

Ein großartiges Beispiel für die linksmoralische „Gleichbehandlung“ politisch unterschiedlich ausgerichteter Personen, ist die Gegenüberstellung des vor Kurzem wegen seiner angeblichen Waffen-SS-Mitgliedschaft gescholtenen Horst Tappert und dem Fraktionsvorsitzenden der Linkspartei, Gregor Gysi.

Dem 2008 verstorbenen Horst Tappert warf man vor einigen Wochen seine angebliche Tätigkeit in der nationalsozialistischen Waffen-SS vor und seitens des ZDF gab es sofort gemäß politischer Korrektheit indirekt angeordnete Reuebekundung: „Das ZDF ist von der Nachricht, daß Horst Tappert Mitglied der Waffen-SS war, überrascht und befremdet“, hieß es seitens ZDF-Sprecher Peter Bogenschütz.

Nun rechnet man wahrscheinlich berechtigterweise mit den drei Fragezeichen über dem Kopf der antifaschistischen Presse, wenn man mutmaßen könnte, dass Tappert möglicherweise nichts weiter als ein deutscher Soldat zu Hitlers Zeiten, der sein Vaterland verteidigte, gewesen sein könnte. Selbstverständlich setzt man in Tapperts Lebenslauf eine lupenreine Gauleiter-Karriere mit allen Verbrechen gegen die Menschlichkeit inklusive, in der öffentlichen Debatte voraus. Die vierte Staatsgewalt, die Presse, lässt sich auch anhand wilder Mutmaßungen künstlich am Laufen halten.

Anstatt Nachforschungen anzustellen, wird einfach die vom beklagten Horst Tappert hauptbesetzte Fernsehserie „Derrick“ abrupt abgesetzt. Der vorstorbene Ober-Nazi leistet ja schließlich keinen Widerstand mehr.

Beim linken Verbrecher-Pendant Gregor Gysi hingegen schaltet man nichts ab, sondern bietet sogar noch eine politische Präsentationsbühne zur Verbreitung seiner roten Denksuppe. Erst vor einigen Wochen war es Gysi bei Stefan Raab beinahe gelungen, die sogenannte „Absolute Mehrheit“ bei der Zustimmung durch die Zuschauer zu erringen, sogar noch mit einigen Prozentpunkten vor Bernd Lucke, dem wirtschaftlich sehr gebildeten Bundesvorsitzenden der AfD.

Dabei weiß von den sozialistischen Umtrieben von Herrn Gysi so gut wie jeder informierte Bundesbürger. Gysi verfügt über eine einwandfreie Stasi-Vergangenheit und sitzt im Parlament dicht an dicht mit den sozialistischen Verbrechensleugnern Wagenknecht, Lafontaine und Genossen. Mittags im Parlament mit der Roten Zora Katja Kipping und abends am Kaffeetisch mit Petra Pau, der Vizepräsidentin des Bundestages, die bekanntermaßen genau wie Parteikollegin Ulla Jelpke offensichtliche Sympathien hegt für linksextreme Vereinigungen, letztere Antidemokratin ruft im Internet (und somit im öffentlichen Raum) sogar des Öfteren zu Gewalt gegen die Polizei auf.

Sämtliche Kausalitäten und Verstrickungen sind bekannt und doch bietet man diesen verbrecherischen Heuchlern zur glorreichen Selbstdarstellung eine öffentliche Bühne. So macht der Staat das Staatsfernsehen selbt. Honecker lässt grüßen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

61 KOMMENTARE

  1. Harald Schmidt z.B. zieht alle und jeden durch den Kakao.
    Aber über Islam will er nicht reden und schon gar nicht spotten.

    Denn das dürfte unangenehme Folgen haben.

    Durch

    1. Einen unangemeldeten Besucher mit einer Axt, der über die Friedfertigkeit des Islam diskutieren will.
    2. Die gesamte Blödmenschheit, die Schmidt vor Gericht zerren würde wegen Rassismus und Islamophobie.
    3. Es hätte berufliche Konsequenzen(siehe Sarrazin)

    Geht mal 20 Jahre zurück und fragt euch ob es damals solche Verbote und Meinungsunterdrückung schon gegeben hat wie heute?

  2. Gysi ist ein Maulheld mit einer dubiosen Vergangenheit. Gut reden kann er, aber das können Gebrauchtwagenhändler auch.

  3. Naja, zumindest haben DIE LINKEN im Bundestag geschlossen gegen den verbrecherischen ESM etc. gestimmt. Lafontaine spricht sich gegen den €uro aus. Gysi & Konsorten klagen darüber hinaus vorm BVerfG gegen die Eurorettungspläne™, ESM, etc.

  4. „Harry hol schon mal den Wagen“ nun ich hoffe doch sehr dass sich Derrick wieder auf Verbrecherjagd begeben darf.. der unschlagbare Kommissar des dt. Fernsehens. Auch im Ausland die beliebtetste deutsche Fernsehsendung. Jugendsünden – wie diese heute alter Männer, die Soldat in der Wehrmacht waren oder bei der SA oder SS sind lässliche Sünden – solange sie keine Verbrechen wie Mord begangen haben und solche „Sünden“ diese interssieren mich
    Und zu Derrick speziell, es ist iederträchtig gegen Tote die sich nicht wehren können nachzutreten!!

  5. @#3 Stracke

    Es ist traurig, wenn man zwecks fehlender Alternativen (bisher), den Linken inhaltlich manchmal recht geben muss. Als SED-Nachfolger sind sie für mich indiskutabel auf dem Wahlzettel.

  6. Frauen haben in Deutschland keine Nachteile, bald haben deutsche Männer die meisten Nachteile!

    Die Linken sollen sich in der Tat um die Frauenrechte im Islam kümmern!

    Gauck: In der EU stören die nationalen Identitäten. Die müssen mit der Zeit abgebaut werden :

    https://www.youtube.com/watch?v=Nthd4sPzHls

  7. Vergleich Tappert mit Grass wäre meines Erachtens noch besser gewesen.

    Muss aber auch zugeben, mich hatte mal die Nachricht total geschockt, das ausgerechnet „Derrick“ die beliebteste und meist verkaufte deutsche Produktion im Ausland war oder sogar immer noch ist. Kein Wunder wenn man im Ausland dachte, Deutschland hat ein Luxus-Problem was man verringern möchte… 🙄

  8. Vor Kurzem ist der Bremer Bürgerschaftsabgeordnete Martin Korol…

    Seine Behauptungen:

    Die Roma und Sinti würden „sozial und intellektuell noch im Mittelalter leben“, hieß es da. In einem anderen Text hieß es, Abgeordneter dürfe nur sein, „wer einen deutschen Bildungsabschluss“ habe. Zum Thema Gleichheit der Geschlechter hatte Korol geäußert, mit dem Patriarchat gehe „dieser Gesellschaft die Mitte verloren“, eine Herrschaft der Frauen sei aber nicht besser, was sich im „Wahn der sog. Selbstverwirklichung der Frau“ zeige, „in der Lust an der Entfremdung auf dem fremdbestimmten Arbeitsplatz in einer Firma und im Massenmord der Abtreibungen“

    Die rotz (taz) meint dazu:

    Martin Korol hält sich nicht für einen Rassisten und hat auch sonst merkwürdige Ansichten.

    Ich glaube mittlererweile diese linken Gesinnungsspinner leben in einer komplett verkehrten Parallelwelt. Wie kann man darin nur Rassismus erkennen und die rotz (taz) taugt auch nur noch dazu um einen toten Fisch einzuwickeln.

  9. #7 Wilhelmine (16. Jun 2013 21:35)

    Frauen haben in Deutschland keine Nachteile, bald haben deutsche Männer die meisten Nachteile!

    Die haben wir (deutschen) Männer jetzt schon! Wir reden schon lange nicht mehr über bald!

    Frauen sind in dem wie sie ihr Leben entscheiden wollen, ob Arbeiten, Karriere, Hausfrau, Mutter, Künstlerin, Model, wie auch immer freier…

    Ein Mann der nix verdient und kein Geld hat, ist der absolute Loser und wird von allen so betrachtet, eine Frau ist egal wie immer ein Opfer der bösen Männer und das wird gnadenlos ausgenutzt!

    Fängt schon im Kindergarten an!

    (Ist aber ein eigenes Thema)

  10. Ein kleine Ergänzung, die Vorwürfe gegen ARD und ZDF mögen berechtigt sein, wobei mir jetzt unbekannt wäre, dass aktuell Derrick in Wiederholungen liefe. Bloss Raab ist bei Pro7-Sat1 die sind privat und kriegen von den Fernsehgebühren keinen Pfennig.

  11. Die Frauenbefreiung sollte es tatsächlich geben.

    Die Befreiung der Frau von der Doktrin der Besserbehandlung!

  12. Von Rechtskonservativer Denker: „möglicherweise nichts weiter als ein deutscher Soldat zu Hitlers Zeiten, der sein Vaterland verteidigte, gewesen sein könnte.“

    Zu Hitlers Zeiten verteidigte kein deutscher Soldat sein Vaterland, weil es seitens Deutschland kein Verteidigungskrieg war.

  13. #1 Cardiff
    Mit H.Schmidt sollte man keine Vergleiche ziehen! Er ist ein knallharten Medienmensch, der sein „Dirty Harry“-Image zwar immer gepflegt hat. Aber nicht aus Gründen der politschen Unkorrektheit sondern

    – um im Gespräch zu bleiben
    – um damit mehr Quote zu machen
    – um bei TV-Intendanten/Redakteuren als scheinbar „Unangepasster“ für zukünfige TV-Projekte erste Wahl zu werden

    Letztlich hat alles nur das Ziel um sein Bankkonto noch praller zu machen als es schon ist.

    Ich habe seine ständigen Wechsel u. Rückzüge u. Comebacks nie richtig verstanden.

    Als er mit seiner Show damals zu Sky wechselte gab er in einem Interview in der FAZ an, dass er beim Bezahlfernsehn noch mehr Freiheiten hätte u. noch frecher sein darf aber letztendlich gab auch er zu, dass er den Schritt zum Pay-TV nur des Geldes wegen mache.

  14. #1 Cardiff (16. Jun 2013 21:09)
    Harald Schmidt z.B. zieht alle und jeden durch den Kakao.
    Aber über Islam will er nicht reden und schon gar nicht spotten.

    Er hat allerdings auch mal ganz unmissverständlich erklärt warum: weil er keinen Bock darauf hat ermordet zu werden! …und nicht etwa, weil die so wunderbaren RdF™ keinen Anlass zum Spott bieten würde.

  15. Gerechtigkeit halber muss man aber sagen, dass „die Linke“ von der Wirtschaftslobby noch nicht gänzlich übernommen wurde, wie die anderen etablierten Parteien.

    Es gibt ein Paar Lichtblicke. Z.B. klare Positionierung gegen Euro-Rettung (obwohl aus eigenen Motiven), gegen Leiharbeit, für Mindestlohn usw.

    Oscar Lafontaine hat sich sogar mal gegen Einwanderung in den Arbeitsmarkt ausgesprochen, wurde jedoch von seiner eigenen Partei niedergebrüllt.
    Von ihm kommen auch einige vernünftige Vorschläge, die er oft seine Freundin Sarah verkünden läßt.

    Negativ bei „der Linke“ sind unter anderem ihre Verbrüderung mit Islam, die Nähe zu Linksextremisten und „Antirassismus“- / „Kampf gegen Rechts“-Wahn. Das macht sie für den normalen Bürger unwählbar.

    Im Ergebnis hat der deutsche Arbeitnehmer zurzeit gar keine Vertreter in der Politk.
    Deshalb kann die Wirtschaftslobby mittels gekaufter Politik ihn drangsalieren wie sie will.

  16. Das Lohnniveau zwisch Mann u. Frau angleichen. Das ist ein ehrlicheres Bemühen der Politik um die Frau in der BRD anstatt das Bemühen um die verlogene Frauenquote.

    Das die Konzerne mit einem freiwillig festgelegten Frauenanteil im Konzern vorgeschlagen haben u. nicht willfährig auf die Vorschläge der gestzl. Quote eingegangen sind ist schon verwunderlich.
    Warum?
    Weil die Konzerne (im Vergleich zu Männern) noch ein bisserl mehr im Säckel hätten…

  17. #20 Guitarman (16. Jun 2013 22:20)

    Das Lohnniveau zwisch Mann u. Frau angleichen. Das ist ein ehrlicheres Bemühen der Politik…

    Könnte mir mal einer oder eine nur mal beweisen, wo es für gleiche Arbeit, Leistung, Zeit und Aufgabe einen ungleichen Lohn zwischen Mann und Frau geben würde???

    Wo? In welchem Beruf?

    Ich würde das gerne mal wissen!

  18. Hand aufs Herz, wer würde Gysi als Vermögensverwalter für das Häuschen seiner Oma einsetzen, Lafo den Schlüssel zu seinem Haus zum Blumengiessen anvertrauen und der Wagenknecht einen Hummer zum Füttern überlassen, während man in Urlaub fährt?

  19. Rechtskonservativer Denker….dein Stil gefällt mir. Du bist einer von jenen die das eigentliche Problem in dieser Gesellschaft erkannt haben: Linke und Grüne.

    Der Islam ist nur ein Unkraut das schnell gejätet sein wird wenn Linke und Grüne keine Positionen von Macht und Einfluß mehr haben.

  20. #21 WahrerSozialDemokrat
    Im gesamten Pflegesektor z.B.!
    Beruf:
    Pflegefachkraft in der Psychiatrie
    Mann – Brutto 2050€ ohne Wochenend- u. Nachtzulage
    Frau – Brutto 1800€ ohne Wochend – u. Nachtzulage

    Steuerklasse 1 beim Mann (alleinstehend)
    Steuerklasse 3 bei der Frau (verheiratet mit höherem Einkommen als der Ehemann)

    So die Vergütung in der Klinik in der ich zur Zeit tätig bin, bei gleichen Aufgaben u. Tätigkeiten.
    Noch Fragen?

    Frauen werden grundsätzlich geringer Vergütet als Männer. Überall. In der Wirtschaft, im sozialen Sektor…

    …ob das auch im öffentlichen Dienst, der Verwaltung auch so ist kann ich allerdings nicht sagen.

    Deine Frage, lieber WSD ist dermaßen merkwürdig (was man von dir so nicht kennt – ganz im Gegenteil), dass man den Eindruck bekommt, du bist seit laaaanger Zeit entweder Selbstständiger Gewerbebetreibender oder Arbeitslos.

    Wie verdienst du denn dein Geld?

  21. Männer werden bis in alle Ewigkeit keine Wahl haben, berufstätig zu sein, abgesehen von weinigen Ausnahmen vielleicht. Nehemn wir an, die Frauen könnten alles, was Männer derzeit machen. Auch dann sind Männer i. a. zur Berufstätigkeit verurteilt. Nach welchen Kriterien soll eine Frau sich denn einen Mann aussuchen. Nach der Schönheit seiner Hände? Oder fällt die Frau in Ohnmacht, weil sie weiß, er könnte viel verdienen und die Titanic konstruieren usw. und dann muß er es nicht? Die Frau ernährt ihn und die Familie?
    Da das nicht Fall sein wird, müssen Männer also immer in der Rolle bleiben, die sie seit Ewigkeit haben. Männer müssen also immer arbeiten, sonst gibt es keine Frau, nicht wegen der Männer, sondern wegen der weiblichen Instinkte. Logisch wäre es möglich, dass beide alles können, aber der Mann hat keine Wahl, er muß (wehen den Fraune). Feminimus ist also totaler Krieg gegen die Natur denn die Natur hat es völlig anders eingerichtet. Die Natur konnte nicht so idiotisch sein wie der Feminismus. Es würde keine Menschen mehr gaben.

  22. #24 Guitarman (16. Jun 2013 23:14)

    Mein lieber Freund, die Steuerklasse hat nun wirklich nichts mit Mann oder Frau zu tun!

    So blöd sind selbst keine Feministinnen!

    Pflegefachkraft in der Psychiatrie

    Pflegekräfte bekommen unabhängig vom Geschlecht definitiv das gleiche Gehalt! Beweisen Sie mir einen geschlechtspezifischen unterschiedlichen Lohnnachweis! Werden Sie nicht können!!! Kann keiner und keine weil es den nicht gibt! Ganz speziell sogar in diesem Bereich.

    Wie verdienst du denn dein Geld?

    Ich handle meinen Lohn entsprechend, unabhängig von Gewerkschaften, von meinen Fähigkeiten und geforderten Anforderungen aus. Ich habe tatsächlich aber den Vorteil, das nicht jeder das kann, was ich kann… hat aber mit Reichtum oder Exklusivität auch nichts zu tun! 😉 Leider… 🙁

  23. #24 Guitarman (16. Jun 2013 23:14)

    Nehmen wir nur mal meinen Beruf. „Statiker“!

    Also konstruktiver Ingenieurbau! Ein super trockener, humorloser und phantasieloser Aufgabenbereich! Wir müssen, platt gesagt, nur dafür sorgen, das die Phantasien anderer Leuten (Architekten) niemanden auf dem Kopf fallen und dabei noch Wind und Wetter, Jahrhundertflut und Politik-Irrsinn berücksichtigen und schlicht und ergreifend einfach wider besseren Verstandes schlucken und gleichzeitig das Schlimmste verhindern.

    Ist so! Glauben Sie ernsthaft, eine gute Ingenieurin würde schechter bezahlt werden bei der Aufgabe als ein schlechter Ingenieur?

    Dem ist so nicht!

    Selbst auf das „Risiko“ einer Schwangerschaft hin! Da können gerade die konservativen Ingenieurbüros wesentlich flexibler mit umgehen.

    Im Gegensatz zu vorwiegend weiblich durchsetzten Architekturbüros…

  24. #27 WahrerSozialDemokrat

    Pflegekräfte bekommen unabhängig vom Geschlecht definitiv das gleiche Gehalt…

    Beweisen SIE mir das Ihre Ausführung der Wahrheit entsprechen. Bis dahin ordne ich diese Aussage als unwissendes Geschwätz hin!

    Und ja, die Steuerklasse ist entscheident was man am Ende auf dem Konto hat.
    Sie müßten doch wissen, dass die Kl. 1 die höchsten Abgaben hat und die Steuerklasse 3 bei dem Ehepartner mit dem höheren Einkommen angewendet wird.

    Die Angaben mit den Steuerklassen gab ich an, um zu verdeutlichen, was am Ende Netto heraus kommt.
    Sie mit Ihrem überdurchschnittlich großen Wissen, sollten doch in der Lage sein aus einem Brutto Lohn mit Angabe der Steuerklasse das Nettoeinkommen zu errechnen.

    Das man bei Vögeln wie Euch immer alles haarklein bis ins kleinste Detail Erläutern muß…

    …das spricht für sich.

    Ich handle meinen Lohn entsprechend, unabhängig von Gewerkschaften, von meinen Fähigkeiten und geforderten Anforderungen

    Ich fragte nach, wie Sie Ihr Geld verdienen u. nicht welche moralischen oder sittlichen Kriterien Sie handeln.

    Sorry, so Reden nur Leute, die den ganzen Tag vor dem Rechner sitzten und, na ja…

    …spinnerte Netzaktivisten, aber keinen Nagel gerade in die Wand kloppen können. Da brauchts dann schon wieder jemanden der das kann, nicht wahr 😉 ?

  25. #27 WahrerSozialDemokrat

    Nachtrag:

    Womit verdienen Sie Ihr Geld denn nun?
    Etwa nur mit den Filmchen, bzw. der Werbung die Sie auf Youtube & Co. publizieren??

    Oder sollte ich direkter Fragen?
    Verdienen Sie Ihr Geld mit einer Einkommensteuerpflichtigen Beschäftigung?

  26. #28 WahrerSozialDemokrat

    Nur das Statiker Selbständige sind, genau diesen Posten hab ich nicht nicht direkt angegeben, da ich ja dachte dass Sie meinem Gedenken entsprechend Partizipieren.

    Aber wie ich vorher bereits anmerkte, bei Leuten wie Ihnen muß man eben alles haarklein u. detailiert Erklären.

  27. #29 Guitarman (16. Jun 2013 23:58)

    Beweisen SIE mir das Ihre Ausführung der Wahrheit entsprechen. Bis dahin ordne ich diese Aussage als unwissendes Geschwätz hin!

    Verzeihung! Sie behaupten etwas wäre so! Als Ungleichbehandlung! Das müssen Sie erst beweisen!

    Und ja, die Steuerklasse ist entscheident…

    Für Frauen und Männer nun wirklich gleich!!!

    Ansonsten, scheinen Sie heute etwas albern zu sein und für logische Argumentation nicht zugänglich…

    …spinnerte Netzaktivisten, aber keinen Nagel gerade in die Wand kloppen können.

    Ich behaupte mal, im Gegensatz zu Ihnen (und den meisten Ingenieur-Theoretiker), habe ich schon ein Haus mit eigenen Händen, komplett mit Wasser- Heizung- Strom-, Fliesen- Putz- Dach- und was weiß ich alles, selber „gelötet und verlötet“ und mir „Blasen“ zugezogen und weiß, welch Arbeit und Können auch im kleinen Einzelnen dahinter steckt.

  28. #31 Guitarman (17. Jun 2013 00:09)

    Nur das Statiker Selbständige sind, genau diesen Posten hab ich nicht nicht direkt angegeben,…

    Träumen Sie weiter! 95% sind Angestellte!

    und da gibt es dann auch noch Unterschiede!

    Überbegrifflich nennt es sich Bauingenieur! Statiker oder Architekt kann sich jeder Depp nennen… um es mal klar zusagen.

    So wie Arzt! Ist auch nicht geschützt…

    Genau genommen, damit Sie es wissen, bin ich Diplom Bau-Ingenieuer für den konstruktiven Hoch- und Tiefbau.

    Kann aber keiner was mit anfangen… 😉

    Es gibt aber auch vereinfacht im Bau-Ingenieurbereich, Wasserbauer (Hochwasser!), Straßenbauer (Stau!), Baubetriebler (Ärger!) etc… da hab ich tatsächlich noch das sympathischste erwischt, mit halt der schlechtesten Bezahlung wegen Nachfrage (egal ob Mann oder Frau) … 🙁

  29. Linke sind und waren immer gleich. Vom Reichtum verteilen labern und dabei die eigenen Taschen füllen.

    Das hat so eine Messias oder Heilsbringer Qualität.

  30. #30 Guitarman (17. Jun 2013 00:01)

    Oder sollte ich direkter Fragen?
    Verdienen Sie Ihr Geld mit einer Einkommensteuerpflichtigen Beschäftigung?

    Ganz klar ja!

    Wie zuvor ausgesagt!

    Und Sie?

    Wollen wir aufrechnen?

    Führt und das weiter?

    Ja oder Nein???

  31. Für Frauen und Männer nun wirklich gleich!!!

    Im Berechnungsschlüssel völlig richtig.
    Da die Steuerklassen letztenendes unterschiedliche Abzüge haben (Kl.1 47% / Kl.3 30%) kann man sich ausrechnen wieviel Netto heraus kommt.

    Ein wenig Rechnen werden Sie ja wohl noch können oder?

    habe ich schon ein Haus mit eigenen Händen, komplett…

    Ist das jetzt das Niveau auf dem wir uns Unterhalten? Mein Haus, mein Auto, mein Boot, mein Anlageberater? Das kann ich auch.

    Ich hab mein Haus auch komplett selber gebaut – und auch dem einen oder anderen aus der buckligen Verwandtschaft dabei geholfen. Alle meine Autos die ich besessen habe hab ich noch nie in eine Werkstatt gebenben (hab ich alles selber gemacht) und die Fahrzeuge haben immer wieder eine neue TÜV-Plakette bekommen
    Und noch was.
    Vor sechs Wochen hab ich mir sogar eine Gitarre selber gebaut (Klassikgitarre). Der Instumentenhändler meines Vertrauens (mundoflamenco) dem ich sie zeigte fragte. „Wer hat die den gabaut? In Deutschland gibts doch keinen mehr der eine Negra mit doppelter Decke herstellt. Ich denke du bist Pfleger in der Klapse? Die muß ich durchtesten! Am Ende bat er mich das er sie sich für das nächste Jahr im Sommer, wenn er seine Flamencoworkshops in Spanien organisiert mitnehmen möchte.
    So nu aber genug mit der Protzerei.

    Vielleicht ists auch der späten Stunde geschuldet, dass wir heute auf keinen gleichen Nenner kommen. Das Dienstwochenende war recht anstrengend. Aber was red ich, Sie wissen ja wie anstrengend solche 10 Std. Tage (mit An- u. Abfahrt sogar 12) sind.

    Saludos hombre del montón

  32. #37 Guitarman (17. Jun 2013 01:03)

    Wollen Sie ernsthaft behaupten, es gäbe für Frauen und Männer ein unterschiedliches Steuersystem???

    Nur das, bevor ich explodiere, ein klares „Ja“ oder „Nein“!!!

  33. #37 Guitarman (17. Jun 2013 01:03)

    Ich weiß gar nicht warum ich mich immer entschuldige, Sie haben doch damit angefangen!!!

    …spinnerte Netzaktivisten, aber keinen Nagel gerade in die Wand kloppen können.

    Erst werfen Sie Theorie vor und dann ist Praxis eine Beleidigung…

    Sie sind total Links-Verblödet!

    Verzeihung! Muss ich aber mal so sagen!

  34. Warum ich mich permanent für meine Meinung entschuldige ist mir selbst ein Rätsel! Offenkundig ist meine Meinung am aktuellen Übel absolut unschuldig! Um das mal ganz klar und unwidersprochen fest zu halten!

    Den möchte ich erleben, der mir widerspricht ohne der Regierung recht zu geben!

  35. Toll wie sich WSD und der Gitarrenmann hier beharken. Die Tatsache, dass BEIDE bei PI sind ist jedoch erfreulich. Deswegen werden Beide – unterstelle ich einfach – grundsätzlich meinungsmäßig ziemlich nahe beieinander sein. Also sollten WIR ALLE die restliche Zeit bis zum 22.09. nutzen um so viele Bürger wie möglich zu informieren, damit diese am 22.09. DIE ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND wählen !! Wir sollten uns darüber im Klaren sein, dass diese Wahl DIE SCHICKSALSWAHL für DIE DEUTSCHEN ist. Leider werden PRO usw. leider so stigmatisiert, dass sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die 5% nicht erreichen werden. Deswegen sollten ALLE, die im Grunde gerne PRO, NPD usw. wählen möchten, bei DIESER Wahl die ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND wählen. Die ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND ist derzeit Die EINZIGE Partei, die eine reale Chance hat, die 5% zu schaffen. Schaut Euch das Wahlprogramm der ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND an. ALLE wichtigen Themen werden grundsätzlich und argumentativ angesprochen. Deswegen sollten alle Stimmen aus „Unserem“ Lager der ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND zukommen. Und nein, ich bin KEIN Funktionär der ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND und auch NOCH kein Mitglied. Ich habe lediglich mal die Realitäten im Lande analysiert. Und dabei komme ich zu dem Ergebnis, dass derzeit nur die ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND die Möglichkeit hat, in einer -wenn auch kleinen – Opposition etwas FÜR Deutschland zu bewegen.

  36. Nachtrag
    #34 WahrerSozialDemokrat
    Ah, Ingegneur! Das erklärt alles. Mit solchen Seuchenvögeln hatte ich in der Vergangenheit berufl. zu tun u. meine Erfahrung mit dieser Berufsgruppe:
    notorische Besserwisser, penetrant Uneinsichtig, unfähig sich in die Situation anderer hinein zu versetzen und reine Zahlenfetischisten die, mit Verlaub u. allem Respekt vor Ihnen, Ihren Kollegen u. der Berufsgruppe (keinen Nagel in die Wand kloppen können weil: reine Theoretiker – und i.d.R. ist die Lücke zwischen Theorie u. Praxis so groß wie die Erde vom Mond entfernt ist).
    Gehn Sie mal auf eine Baustelle und teilen dem Bautrupp mit das Sie Dipl. Ingeneur sind.
    Keiner wird was sagen. Aber in der Mittagspause werden sich alle über Sie kaputt Lachen. Ist aber das schnöde Pöbelgesocks in Ihren Augen und daher aus Ihrer Sicht ohne Meinung u. Verstand, nicht? Genauso wie „andere niedere Berufsgruppen“, wie es Leute wie SIE nennen, nicht?

    #38 WahrerSozialDemokrat

    Wollen Sie ernsthaft behaupten, es gäbe für Frauen und Männer ein unterschiedliches Steuersystem???/blockquote>

    Hääh???Das hab ich niemals behauptet!
    Wer Lesen u. Verstehen kann ist doppelt im Vorteil.

    Wollen Sie nicht verstehen? Oder können Sie nicht? Warum ziehen Sie sich an den Steuerklassen so auf?
    Können Sie nicht Lesen? Leiden Sie an Legasthenie?
    Obwohl Legasthenie nix mit der Fähigkeit vom Verstehen von Texten zu tun hat…
    Oder hab ich da irgendwas nicht mitbekommen

    Und zu Ihrer Frage (obwohl zu dieser niemals eine Behauptung aufgestellt wurde) Nein!

    Nu is aber gut WSD, leg dich hin. Is scho spät.

    Dennoch wars aufschlußreich, interessant und hat mir wirklich Spaß gemacht mich mit Ihnen Auszutauschen.

  37. #41 Realist1 (17. Jun 2013 01:27)

    In diesem Zusammenhang sollte man auch mal das Programm der AfD kritisch beleuchten:

    – Wir fordern eine Neuordnung des Einwanderungsrechts. Deutschland braucht qualifizierte und integrationswillige Zuwanderung.
    – Wir fordern ein Einwanderungsgesetz nach kanadischem Vorbild. Eine ungeordnete Zuwanderung in unsere Sozialsysteme muss unbedingt unterbunden werden.

    Qualifizierte Einwanderer sind für mich keine Imame, Gender-Mainstream-Scientists und ähnliches Getier, sondern Leute, die MINT studiert haben. Aber gerade diese Leute werden wegen der Sprachbarriere und der hohen Steuern nicht nach Deutschland kommen, wenn sie in englischsprachigen Ländern viel leichter Arbeit finden können.

    Wir brauchen überhaupt kein Einwanderungsgesetz, solange es eine signifikante Arbeitslosigkeit in Deutschland gibt. Des Weiteren ist es in höchstem Maße asozial, wenn Deutschland sich seine dringend benötigten Fachkräfte aus anderen Ländern holt, anstatt sie selbst auszubilden.

    Und was bitte schön ist ungeordnete Zuwanderung in unsere Sozialsysteme? Ist eine geordnete Zuwanderung besser?
    Nebenbei: Ab 2014 gibt es keine Hürde mehr für Rotationseuropäer aus der Slowakei, aus Tschechien, Ungarn, Bulgarien und Rumänien, sich in Deutschland als Hartz-IV-Fachkraft niederzulassen.

  38. Nachtrag
    #34 WahrerSozialDemokrat
    Ah, Ingegneur! Das erklärt alles. Mit solchen Seuchenvögeln hatte ich des öfteren in der Vergangenheit berufl. zu tun u. meine Erfahrung mit dieser Berufsgruppe:
    notorische Besserwisser, penetrant Uneinsichtig, unfähig sich in die Situation anderer hinein zu versetzen und reine Zahlenfetischisten die, mit Verlaub u. allem Respekt vor Ihnen, Ihren Kollegen u. der Berufsgruppe (keinen Nagel in die Wand kloppen können weil: reine Theoretiker – und i.d.R. ist die Lücke zwischen Theorie u. Praxis so groß wie die Erde vom Mond entfernt ist).
    Gehn Sie mal auf eine Baustelle und teilen dem Bautrupp mit das Sie Dipl. Ingeneur sind.
    Keiner wird was sagen. Aber in der Mittagspause werden sich alle über Sie kaputt Lachen. Ist aber das schnöde Pöbelgesocks in Ihren Augen und daher aus Ihrer Sicht ohne Meinung u. Verstand, nicht? Genauso wie „andere niedere Berufsgruppen“, wie es Leute wie SIE nennen, nicht?

    #38 WahrerSozialDemokrat

    Wollen Sie ernsthaft behaupten, es gäbe für Frauen und Männer ein unterschiedliches Steuersystem???/blockquote>

    Hääh???Das hab ich niemals behauptet!
    Wer Lesen u. Verstehen kann ist doppelt im Vorteil.

    Wollen Sie nicht verstehen? Oder können Sie nicht? Warum ziehen Sie sich an den Steuerklassen so auf?
    Können Sie nicht Lesen? Leiden Sie an Legasthenie?
    Obwohl Legasthenie nix mit der Fähigkeit vom Verstehen von Texten zu tun hat…
    Oder hab ich da irgendwas nicht mitbekommen

    Und zu Ihrer Frage (obwohl zu dieser niemals eine Behauptung aufgestellt wurde) Nein!

    #39 WahrerSozialDemokrat
    Ich habe angefangen???
    Waren Sie es nicht der Behauptete, dass selbst Feminist_INNEN nicht dümmer sein könne als ich? Und das nur wegen meines ersten Posts. Kommen Sie erstmal aus Ihrem Universum u. finden den Weg in die Realität u. hören auf Dinge so zu Verstehen wie sie es a)entweder gebrauchen können oder b) völlig falsch verstehen.

    Ich sagte, dass Männer mehr (wenn auch nicht wesentlich mehr) verdienen in der BRD als Frauen! Und zwar im Pflegesektor, Sozialen Sektor (Kindergarten), in weiten Teilen der Industrie (z. B. beim Autobauer am Band)!

    Desweiteren sagte ich, dass eine Frau im Vorstand weniger Gehalt bezieht als das männl. Pendant! Die Höhe der Bonuszahlungen zwischen männl. u. weibl. Manager sind ebenfalls unterschiedlich, was ich zwar nicht beweisen kann aber eine logische Schlußfolgerung ist!

    O.K. Es war mein Fehler, das ich im zweiten Post die Steuerklassen mit angegeben habe.

    Sie wollen einen Beweis? Sie glauben mir nicht, das die im zweiten Post angegebenen Zahlen nicht den Tatsachen entsprechen? Soll ich Ihnen meine Lohnabrechnung zukommen lassen sowie die meiner Kollegin?
    Mir klappt bei Leuten wie Ihnen immer wieder das Messer in der Hose auf, die behaupten die Wahrheit grundsätzlich für sich gepachtet zu haben. Nur weil Sie Diplomierter Ingeneur sind und ich „nur“ ein Psychiatriefachpfleger mit Examen sowie eine WBL-Ausbildung (Wohnbereichsleiter/Stationsleiter) besitzte!
    👿

    #42 Realist1
    Nachtrag
    Desweiteren
    -Englisch (in Wort u. Schrift) wie die meisten
    -Türkisch (in Wort u. Schrift) wie nicht alle in der BRD – was alle Deutschen aber sollten, dann gibts weniger Stress mit dem Nachbarn. Wenn sie einen pöbelnden Türken auf seiner Muttersprache zurechtweisen werden sie alle kleinlaut u. trollen sich da sie feststellen mußten, dass Sie einem Deutschen gegenüberstehen der alles Versteht was er sagt!

  39. #42 Realist1
    Desweiteren
    -Englisch (in Wort u. Schrift) wie die meisten
    -Türkisch (in Wort u. Schrift) wie nicht alle in der BRD – was alle Deutschen aber sollten, dann gibts weniger Stress mit dem Nachbarn. Wenn sie einen pöbelnden Türken auf seiner Muttersprache zurechtweisen werden sie alle kleinlaut u. Trollen sich, da sie feststellen mußten, dass Sie einem Deutschen gegenüberstehen der alles Versteht was er sagt!

  40. #39 WahrerSozialDemokrat
    Ich habe angefangen???
    Waren Sie es nicht der Behauptete, dass selbst Feminist_INNEN nicht dümmer sein könne als ich? Und das nur wegen meines ersten Posts. Kommen Sie erstmal aus Ihrem Universum u. finden den Weg in die Realität u. hören auf Dinge so zu Verstehen wie sie es a)entweder gebrauchen können oder b) völlig falsch verstehen.

    Ich sagte, dass Männer mehr (wenn auch nicht wesentlich mehr) verdienen in der BRD als Frauen! Und zwar im Pflegesektor, Sozialen Sektor (Kindergarten), in weiten Teilen der Industrie (z. B. beim Autobauer am Band)!

    Desweiteren sagte ich, dass eine Frau im Vorstand weniger Gehalt bezieht als das männl. Pendant! Die Höhe der Bonuszahlungen zwischen männl. u. weibl. Manager sind ebenfalls unterschiedlich, was ich zwar nicht beweisen kann aber eine logische Schlußfolgerung ist!

    O.K. Es war mein Fehler, das ich im zweiten Post die Steuerklassen mit angegeben habe.

    Sie wollen einen Beweis? Sie glauben mir nicht, das die im zweiten Post angegebenen Zahlen nicht den Tatsachen entsprechen? Soll ich Ihnen meine Lohnabrechnung zukommen lassen sowie die meiner Kollegin?
    Mir klappt bei Leuten wie Ihnen immer wieder das Messer in der Hose auf, die behaupten die Wahrheit grundsätzlich für sich gepachtet zu haben. Nur weil Sie Diplomierter Ingeneur sind und ich „nur“ ein Psychiatriefachpfleger mit Examen sowie eine WBL-Ausbildung (Wohnbereichsleiter/Stationsleiter) besitzte!
    👿

  41. Warum stehe ich immer unter Moderation? Kann man das nicht endlich ändern?

    .
    ***PI: Bitte dauerhaft und konsequent an die „Policy“ halten! Mod.***

  42. Wie soll es eigentlich gehen, dass Frauen in einer tarifvertraglich geregeten Tätigkeit (und nur solche kämen für einen Vergleich in Frage) weniger verdienen als Männer? Vielleicht könnte das mal jemand ausführen? Die Leistung ist für jeden Menschen ohnehin unterschiedlich und kann nur über Tarifverträge nivelliert werden. Aber wie sollen da dann Abweichungen zustande kommen? Und bei individuellen Vereinbarungen kann sich niemand beschweren?

  43. Führen wir einfach mal ein Gegenbeispiel für mindere Bezahlung für Frauen an. Es ist jetzt ein Spezialfall, aber er ist wenigstens überprüfbar und in seiner Ungerechtigkeit zugunsten der Männer einzusehen.

    Im Wimbledon haben die Frauen mal Preisgeld bekommen. Ich weiß nich warum. Irgendwann forderten sie dasselbe Preisgeld und bekamen es natürlich auch. Wer will schon als Frauenfeind öffentlich am Pranger stehen. Oder sie konnten wirtschaftlichen Druck ausüben.

    Aber nach welchen Kriterien soll diese Gleichbehandlung berechtigt sein? Frauen spielon über 2 (maximal 3), Männer über 3 (maximal 5) Gewinnsätze? Arbeiten also mehr. Was rechtfertigt da gleiches Preisgeld? Wie gesagt könnte auch wirtschaflicher Druck sein. Das ist dann aber auch wiederum objektiven Kriterien enthoben.

    Zusätzlich könnte man nach Zuschauerinteresss gehen. Auf dem Centre-Court und an den Bildschirmen. Glaube ich aber nicht.

  44. @#51 ingres (17. Jun 2013 08:03)

    Es sollte natürlich heißen:

    Im Wimbledon haben die Frauen mal weniger Preisgeld bekommen. (ei jei jei)

  45. @ #14, Maverick 1

    Zu Hitlers Zeiten verteidigte kein deutscher Soldat sein Vaterland, weil es seitens Deutschland kein Verteidigungskrieg war.

    Haben Sie sich eigentlich schon einmal mit der Deutschen Geschichte VOR 1939 beschäftigt?

    Würde den persönlichen Horizont in dieser Angelegenheit ungemein erweitern.

  46. Der Text besteht aus zwei Teilen,dem über die Marxo-Sekte „RSO“ und über Gysi.

    Der Marxismus klappt nicht. Historisch ist der Klassenkampf im Faschismus,Nationalsozialismus und Neokonservatismus geendet.Mal abgesehen war der Marx mit seinem „Reich der Freiheit“ ein kulturell prä-faschistischer,eurozentrischer Rassist(dazu noch antiislamisch).

    Gysi. Gysis wirtschafts-und gesellschaftspolitische Aussagen könnten nur klappen wenn er sich hinstellen würde und sagen würde:“ Hey Jungs und Mädels,ich will einen neuen Bonapartismus.“ Genau das sind die Implikationen des Herrn Gysi und seiner Partei. Nicht bewusst aber eben ganz links-unbewusst,also typisch links eben.(die Statur für einen neuen Napoleon hätte der Gysi ja.Das Resultat wäre aber auch nix linkes,wie immer in der Geschichte.LOL).

  47. Ein großartiges Beispiel für die linksmoralische “Gleichbehandlung” politisch unterschiedlich ausgerichteter Personen, ist die Gegenüberstellung des vor Kurzem wegen seiner angeblichen Waffen-SS-Mitgliedschaft gescholtenen Horst Tappert und dem Fraktionsvorsitzenden der Linkspartei, Gregor Gysi.

    Und bitte nicht die Ikone der 68er-Bewegung aus den Augen verlieren – den heuchlerischen SS-Mann Günter GraSS. Auch er ist ein Musterbeispiel dafür, wie mit zweierlei Maß gemessen wird. Da der SS-Mann sich im Wahlkampf stets für LinksRotGrün einsetzt, spielt seine Nazi-SS-Vergangenheit natürlich keine Rolle.

    Schlimmer noch, man schaut sogar wohlwollend zu, wie dieser verlogene Heuchler auf andere Menschen mit ähnlicher Vergangenheit wie seiner, verbal eindrischt.

    Einfach nur widerlich, diese linksrotgrüne Lügenpack.

  48. Naja – im Zuge des BTW musste ja sowas entsprechend ausgegraben werden.
    Da macht man vor Leichenschändung generell keinen Halt.
    Sei es nun der Gabriel, der ja ach so sehr unter seinem Nazi-Vater litt, oder der Müntefering, der sich sogar nicht zu schäbig dazu ist seine verstorbene Frau auszubuddeln, um die Mitleidsmasche zu fahren. (Obwohl er nun eine wesentlich Jüngere als Nachfolgerin hat).
    Da paßt natürlich der Tappert wunderbar hinein, aber man muß nun auch den Umkehrschluss entsprechend sehen.
    Wir wollen ja ganz dringend den Kampf gegen Rechts, blos gegen wen noch kämpfen, wenn da kaum noch was ist?
    Den Linken und dem rotzgrünen Gesocks gehen die Nazis aus.
    Deshalb werden Leichen geschändet und jeder zum Nazi hochgemobbt, der nicht Links ist.

    Eben genau aus dem Grunde: „Da ist nichts mehr – wir müssen uns welche Schaffen“

  49. @ #14 Maverick 1

    Ich meine eben das verbitterte Kämpfen als normaler Soldat ohne Verstrickungen in weitere Verbrechen. Das Verteidigen Berlins gegen die Rote Armee ist ja auch eine Art der Verteidigung.

    @ #23 Nolinx

    Danke für das Lob. Manchmal ist ein sehr direkter Stil eben wichtig, denn die Rot-Grünen haben sich mit der Moralkeule seit Jahren das Steuer gesichert, züchten ökonomische und soziale Probleme heran und wenn jemand mit dem Finger auf ihre Machenschaften zeigt, kommt die Nazi-Keule zum Niederknüppeln der wichtigsten Kritiker….so nach dem Motto der Dieb schreit „haltet den Dieb“….eine ganz ganz miese Masche…

  50. #14 Maverick 1; Du solltest vielleicht mal nachforschen, wer alles Deutschland damals den krieg erklärt hatte.

    #29 Guitarman; Es ist komplett uninteressant, was jemand netto rauskriegt. Wichtig ist was Brutto bezahlt wird und das dürfte überall dasselbe sein. Und auch wenn man dieselbe Steuerklasse hat, kriegt man noch lange nich dasselbe ausbezahlt, da gibts soviele Sachen, die als Freibeträge eingetragen werden können.
    Die einzige verwertbare Grundlage ist das Brutto.

  51. @ uli12us (17. Jun 12:06)

    Interessant, schön, daß immer einige Blockwarte darüber wachen, wer wie was wo denkt! Ich habe immer gedacht, die Gedanken sind frei!

  52. #58 uli12us

    da gibts soviele Sachen, die als Freibeträge eingetragen werden können.
    Die einzige verwertbare Grundlage ist das Brutto

    Richtig die Bruttovergütung ist die einzig verwertbare Grundlage.
    Dennoch bleib ich bei meiner Aussage, dass Frauen in der BRD eine (nicht wesentlich) geringere Bruttovergütung bekommen. Zumindest in dem/den Bereich/-en in dem/-nen ich tätig bin/war.
    Auf beinahe allen Infosites für Vergütungen in Berufen werden einheitliche (für Männlein u. Weiblein) angegeben. Nur werden sie nicht von den Arbeitgebern übernommen.
    Im Kranken-/und Pflegesektor u. Kindergarten ist das eine Tatsache. Frauen bekommen etwas weniger als die Kerle.

    @WSD
    Ich entschuldige mich bei Ihnen in aller Form für mein Verhalten. Meine Äußerungen gegen Sie persönlich waren ungebührlich u. unangemessen. Ich hoffe Sie nehmen meine Entschuldigung an.

Comments are closed.