11Kurz vor der bayerischen Landtagswahl haben fast alle Münchner Stadtratsparteien eine gemeinsame Erklärung zum Bürgerbegehren gegen das geplante Europäische Islamzentrum und zur FREIHEIT veröffentlicht. Die Bayernpartei, Bündnis90/Die Grünen, CSU, DIE LINKE, FDP, Freie Wähler, ÖDP, RosaListe und SPD solidarisierten sich dadurch indirekt mit einem verfassungsschutzbekannten Imam, der von einem terrorunterstützenden arabischen Staat seinen Islampalast mit angeschlossener Akademie zur Ausbildung weiterer Imame beim Stachus finanzieren lassen möchte.

(Von Michael Stürzenberger)

In typisch politkorrekter Schwafelei wird der FREIHEIT „Rassismus“, „Rechtsextremismus“, „Ausländerfeindlichkeit“, „Minderheitenhetze“ etc. pp. vorgeworfen. Was für eine elende Schmierenkomödie! Die Hetzjagd gegen Sarrazin lässt grüßen. Diese Heuchlerbande hat nur Angst, dass der Bürgerentscheid kommt und ein oder mehrere Vertreter der FREIHEIT im nächsten März in den Münchner Stadtrat einziehen könnten, die dort den verlogenen Eiertanz um den Islam entlarven. Dieser Stadtrats-Wisch ist bestens dafür geeignet, öffentlich auseinandergenommen zu werden. Wie es gestern beispielsweise auf dem Münchner Rindermarkt geschah. Teil 1:

Teil 2:

Teil 3:

Hier der Originaltext dieser unsäglichen Stadtratserklärung „München hält zusammen – wir lassen unsere Stadt nicht spalten“, die einmal in die Geschichte Münchens als eines der verlogensten und heuchlerischten Dokumente eingehen wird, die jemals im Rathaus verfasst wurden.

10

Die linksextremen „Anti“-Faschisten waren gestern auch wieder zahlreich vor Ort. Was die für einen abartigen Affentanz aufführten, zeigen wir heute Abend. Thematisch passte deren zoo-artiger Auftritt irgendwie ganz gut zur Örtlichkeit Rindermarkt.

(Kamera: Vladimir Markovic)

image_pdfimage_print

 

41 KOMMENTARE

  1. Ich kann schon die Wortwahl solcher Erklärungen nicht mehr sehen: „lassen uns nicht spalten“ obwohl man jede Gelegenheit nutzt Minderheiten gegen die Mehrheit aufzuhetzen, dem Gegner „pauschalisierende, diffamierende und unwahre Behauptungen“ vorzuwerfen, obwohl Presse, Parteien, Kirchen, Gewerkschaften etc. sich bisher selbst noch nicht ein einziges Mal auf andere Art mit Herrn Stürzenberger befaßt haben, das anbiedernde „Muslime“ statt Moslems, dann der ständig notwendige Schutz der „Muslime“ vor „Minderheitenhetze und Diskriminierung“: Man fragt sich echt wie die Araber es nur geschafft haben ohne die Unterstützung von deutschem Berufs-Gesindel Nordafrika zu erobern.

    Dann am Ende nochmal der Vorwurf der Spaltung: erst schafft man massenhaft kulturell unkompatible Ausländer heran, dann wirft man das Ergebnis dem politischen Gegner vor, so als habe der Herr Stürzenberger die schon bestehende Spaltung erst herbeigeredet. Schon die totalitäre Wortwahl dieser abartigen „Erklärung“, die alle Leser für immer davon heilen sollte eine der unterzeichnenden Parteien zu wählen, verrät: im Grunde wirft man Herrn Stürzenberger vor, Wehrkraftzersetzung am multikulturellen Projekt zu betreiben.

    Ich selbst sehe das Engagement Herrn Stürzenbergers durchaus kritisch, aber was mit ihm gemacht wird geht auf keine Kuhhaut. Bewundernswert, daß er das alles aushält.

  2. Leute keine Panik, der deutsche Michel wacht erst auf wenn sich, wie in Syrien, die Leichen auch bei uns türmen. Dann mags zwar zu spät sein, aber die USA werden uns dann wohl wieder retten müssen, hoffentlich mit einem starken Präsidenten, der die Verfassung kennt. Wer glaubt mit den islamisch Scharia geführten Staaten in Frieden leben zu können, möge sich das unendliche Leid in Arbabien nur ansehen. Das ist eine beschämende Wahrheit. Nur wir müssen auch hinsehen (wollen)!

  3. #3 ffmwest (26. Sep 2013 11:01)

    Im Video rechts unten auf das youtube-Symbol klicken, dann das Video auf youtube ansehen. Video-url kopieren und dann mit diesem Programm downloaden. Vorher natürlich erst installieren.

  4. #7 Allgaeuer Alpen (26. Sep 2013 11:10)

    Danke.

    Ich bin mit Ubuntu unterwegs und speichere immer direkt von youtube mit firefox.
    Es muss an den Grundeinstellungen der Videos liegen!

    Was jetzt?

  5. Die gemeinsame Erklärung der Münchner Stadtratsparteien zum Bürgerbegehren gegen das geplante Europäische Islamzentrum und zur FREIHEIT ist die übliche euphemistische und populistische Polemik.

    Unwillkommene Kritiker werden zu rechtsextremistischen Hassern oder Feinden erklärt. Aber diese leicht zu durchschauende Diffamierungsstrategie kommt aber bei immer weniger Leuten an.

    Das politisch korrekte Meinungsdiktat bekommt Risse. Sei es nun der Euro, der Islam oder die Zuwanderung. Die Menschen spüren doch dass sie belogen werden von den Blockparteien. Die derzeitigen Koalitionsverhandlungen beweisen dies doch schon wenige Tage nach der Bundestagswahl.

    Zurück zum Islam. Der Islam bejaht die Anwendung von Gewalt zur Verbreitung des Islam und diese Gewalt beobachten wir tagtäglich weltweit. 9/11, London, Madrid, Boston oder aktuell Nairobi. Wer glaubt denn ernsthaft dass Deutschland hier eine Ausnahme bleiben wird ?

    Das Bundesinnenministerium hat auch im Verfassungsschutzbericht wiederum die Bedrohung durch den Islam in Deutschland dokumentiert.
    In deutschen Moscheen werden Muslime zum Jihad aufgerufen. Aus den Reihen der Salafisten reisen Muslime nach Syrien um dort Christen zu töten.

    In Deutschland arbeiten islamische Organisationen an der Islamisierung Deutschlands bzw. Europa’s. Lesen sie sich nur einmal die Seite der türkischen Furkan Gemeinschaft durch:
    http://www.unserislam.de/?page_id=11

    Auszüge:
    Was ist die Furkan Gemeinschaft?
    Die Furkan Gemeinschaft ist eine Jama’ah, welche unter einem Leiter im kollektiv dafür arbeitet, dass die Muslime nach der Sunnah des Propheten die islamische Zivilisation auf der Erde etablieren.

    Was ist denn eine Jama’ah?
    Eine Jama’ah im islamischen Sinne ist eine Gruppe von Menschen, die unter der Leitung eines Leiters für ein bestimmtes Ziel zusammenkommt, um für die Verwirklichung dieses Ziels die nötigen Handlungsschritte zu unternehmen.

    Auch solche Organisationen zählen zu denen, die die 4,3 Millionen Muslime in Deutschland ansprechen, ebenso wie die Salafisten.

    Das geplante Zentrum für den Islam in Europa ist keine religiöse sondern eine politische Einrichtung, die ganz eindeutig nicht darauf zielt die private Religionsausübung von Muslimen zu ermöglichen, sondern einen orthodoxen Islam politisch zu entfalten.

    Als Finanzier werden hierzu die saudischen Wahabiten genannt, die Al Quaida und andere islamische Terrororganisationen finanzieren.

    Unfassbar. Deshalb ist das das demokratische Recht der Bürger hierzu selbst entscheiden zu dürfen.

  6. Die ersten 2 Min. (und wohl auch der Rest) sind wunderbar, klasse & einfach ausgedrückt (keine langen verschnörkelten Sätze) von Herrn Stürtzenberger 🙂

    Das kann er unheimlich gut!

  7. #8 Wilhelmine
    #10 Wilhelmine
    Info unter dem Artikel beachten:
    Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

    Danke.

  8. Entweder weghören und schnell davon laufen oder aufbrausen und laut „Nazi“ schreien ist die Reaktion, die reflexartig den zeitungslesenden Bürger erfasst, sobald er eines dieser beiden Wörter wahrnimmt:

    1) Islam
    2) Christen

  9. #9 ffmwest (26. Sep 2013 11:25)

    Da bin ich leider überfragt. Ich kann die Videos downloaden. Das o.g. Programm ist kostenlos, nur die Version für schnellere downloads ist kostenpflichtig.

  10. #12 Helmut Mergel

    Angenommen die AfD hätte bereits im Stadtrat gesessen:
    Wie hätte sie abgestimmt? Hätte sie das Papier gegen Stürzenberger auch unterschrieben?

    gute Frage?????? Ich hoffe sie täten es nicht, wenn sie im Stadtrat säßen.

  11. 9:30 Min. (erstes Video) „… Muhammad hat getötet“

    Kritische Poeten (Journalisten in Muhammad’s Zeit, wie aktuell Michael Stürzenberger) Al-Nadr Bin Al-Harith & Ka’b bin Al-Ashraf Sahih („korrekt“) Bukhari Volume 5, Book 59, Number 369 ‚ Allah’s Apostle said, „Who is willing to kill Ka’b bin Al-Ashraf (Wer ist gewillt Ka’b bin Al-Ashraf zu TÖTEN, der Allah’s Prophet [mit Versen] verletzt hat) who has hurt Allah and His Apostle?“ Thereupon Muhammad bin Maslama got up saying, „O Allah’s Apostle! Would you like that I kill him?“ The Prophet said, „Yes,“ … ‚

  12. OT
    http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl-2013/cdu-kehrtwende-nach-der-wahl-cdu-general-groehe-erwaegt-spitzensteuersatz-von-49-prozent_aid_1112582.html
    Auszug:

    Spitzensteuersatz von 49 Prozent? CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe soll die Partei intern bereits auf höhere Steuern vorbereitet haben. Wie Finanzminister Wolfgang Schäuble will er damit offenbar den Weg in eine Koalition ebnen – bräche damit aber ein Wahlversprechen.
    ————————-
    Kaum versprochen – schon gebrochen!

  13. #17 Zebra (26. Sep 2013 11:43)

    Wir brauchen eine Konservative Bewegung,

    gibt es, einige sogar seit Jahren…

    die aus rechten, christen und allen sonst dafür offen stehenden Protestlern besteht.

    Rechte, Christen – kein Garant dafür, den Faschismus des Islam als solchen überhaupt zu erkennen. ca 1% erkennen ihn, der Rest kommt nicht mal im entferntesten auf die Idee, eine „Religion“ könnte sich tarnen und die Weltherrschaft anstreben.
    Für die Mehrheit gilt nach wie vor:

    Der Islam ist eine im Grunde friedliche Religion wie jede andere auch und hat lediglich ein paar Besonderheiten zu bieten, die man als weltoffener Demokrat zu verstehen und tolerieren hat.

  14. OT
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Ich habe mich per mail beschwert dass auf dem Schulhof einer Grundschule Jugendliche jeden Abend / Nachts ihre Partys abhalten. Die Herkunft muss nicht explizit erwähnt werden. Mail an den Rektor :

    Sehr geehrter Herr XXXXXX,

    da ich selbst, sowie meine Brüder und auch meine Tochter die Grundschule Innenstadt besuchten, liegt mir diese Einrichtung noch immer am Herzen.
    Neuerdings wohne ich so dass ich vom Balkon aus den Schulhof einsehen kann. Ich muss feststellen dass sich dort bis spät abends Jugendliche aufhalten. Die rauchen und scheinen auch ansonsten etwas Müll zu verursachen. Ist denn der Hof einer Grundschule als Treffpunkt gedacht? Wieso ist das Gelände so spät noch zugänglich? Ich gehöre nicht zu den Menschen die an Allem zu meckern haben, aber ich finde Kippen gehören nicht in den Schulhof einer Grundschule und es sollte auch nicht der Treffpunkt für Jugendliche sein die bis spät abends dort herumstreunen.

    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Hier die mail bei der ich in den Verteiler genommen wurde an die Stadtverwaltung :

    Sehr geehrte Frau XXXXXXXXXX,

    seit geraumer Zeit beobachten wir, dass sich ab spätem Nachmittag bis in die Nacht Jugendliche auf unserem Schulhof aufhalten. Sie trinken, rauchen, kiffen, grölen und hinterlassen Müll und leider auch ihre Exkremente. Diese Problematik hatte Herr Blöcher bereits der hiesigen Polizei gemeldet.

    Wir selbst sind unsicher, wie wir uns verhalten sollen und müssen. Der Schulhof ist laut Schild für Kinder bis 12 als Spielplatz zugänglich.

    Offenbar ist auch Anwohnern die Angelegenheit unheimlich. Unten stehend finden Sie die Mail eines ehemaligen Vaters.

    Mit freundlichen Grüßen

    XXXXXXXXX XXXXXXXXX
    Konrektor Rektorin

    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Und noch einmal wurde ich in den Verteiler genommen, in dem auch ein türkischer Name zu lesen war. Funktion der Person nicht zu erkennen :

    Guten Morgen Herr XXXXXXX,

    es kommt immer mal wieder zu solchen Vorfällen, wie diese, die Sie gerade melden.
    Eine genaue Handlungsanweisung gibt es für solche Fälle nicht.
    Schulhöfe als Treffpunkte zu nutzen, dagegen spricht ja erst einmal nichts, wenn es sich aber zu Ruhestörungen, Vandalismus und Verschmutzung umwandelt, muss man schon versuchen diese Störungen abzustellen.
    Bei massiven Störungen und dies meist auch nach 17.00 Uhr bleibt meist nichts anderes, als dann tatsächlich die Polizei anzurufen.

    Ansonsten werde ich diese Info jetzt auch mal an unsere Streetworker weiterleiten, mit der Bitte eventuell Kontakt zu den Jugendlichen aufzunehmen.
    Bei kälterem Wetter erledigt sich dieses Problem dann meist auch schon wieder von selbst.
    Von daher ist Herr XXXXXXXX Meldung bei der Polizei aber wohl in diesem Fall auch nicht zu vermeiden.
    Die Polizei macht dann meist unregelmäßige Kontrollfahrten.

    Also auf gut deutsch, es wird Nichts gemacht!

  15. Gut, dass ihr immer alles auf Video aufnehmt, damit wir teilhaben können. Gibts noch PI Aufkleber oder andere Möglichkeiten PI zu verbreiten?

  16. Die Münchner Stadtratsparteien kapieren einfach gar nichts. Das Engagement von Herrn Stürzenberger bezieht sich hauptsächlich auf die Zukunft unseres Landes resp. der Stadt München. Warum? Weil er über den Tellerrand hinausblickt. Übrigens unverzichtbare Grundvoraussetzung für politisches Handeln jeglicher Art oder sollte es zumindest sein.

    Unwiderlegbarer Fakt ist und bleibt, dass der Islam im Gegensatz zu allen anderen Religionen einen eingebauten Eroberungsanspruch hat, seit er im Jahre 632 n. Chr. Saudi Arabien verlassen hat. Deswegen ist er mit allen anderen Religionen oder Gesellschaften schlichtweg nicht kompatibel.

    Frage an den arabischen Dichter Adonis:

    Warum konnten die arabische Gesellschaft und der Laizismus bisher nicht in Einklang gebracht werden?

    Weil diese Gesellschaften noch die Sprache des Kalifats sprechen und das Prinzip der Eroberungen noch existiert. Schon allein die Herangehensweise, eine Gesellschaft heute immer noch unter dem Gesichtspunkt der Religion in Mehrheit und Minderheiten aufzuteilen, bestätigt ihre undemokratischen Strukturen.

    Adonis, Jahrgang 1930, gilt als bedeutendster arabischer Dichter der Gegenwart. Seit vielen Jahren lebt er in Paris im Exil. Kein Wunder.

    Quelle:
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/themen/gespraech-mit-dem-syrischen-dichter-adonis-syrien-ist-von-innen-und-aussen-umzingelt-12550579.html

  17. Die FREIHEIT ist Pro-Israel eingestellt. Eine solche Organisation bzw. ihre Mitgleider als Rechstextremisten oder Nazis zu bezeichnen, bleibt das widersprüchliche Rätsel der Blockparteien.

    Der Islam hingegen ist antisemitisch und zielt auf die Vernichtung des Staates Israel bzw. der Juden wie einst die Nationalsozialisten.

    Der Sender ARTE hat hierzu die Dokumentation Turban und Hakenkreuz ausgestrahlt: http://www.youtube.com/watch?v=lrSvzx6FsKI

    Ebenso wie Hitler’s „Mein Kampf“ veröffentlichte der Theoretiker der ägyptischen Muslimbruderschaft Sayyid Qutb 1950 den Aufsatz „Unser Kampf mit den Juden.“
    http://www.cl-netz.de/foren/cl.weltanschauung.glauben/Dokumentation:-Unser-Kampf-mit-den-Juden-51944.pdf

    Die ägyptische Militärregierung hat nun das einzig richtige getan und die Muslimbruderschaft enteignet und verboten. Die Muslimbruderschaft wirkt übrigens auch in Deutschland unbehelligt ohne dass unsere Regierung hiergegen etwas unternimmt.

  18. Im Stadtrat von München sitzt ein Vertreter der Bürgerinitiative Ausländerstopp. Der ist gleichzeitig Landesvorsitzender der Nationaldemokraten. Der soll sich aber der Unterschrift verweigert haben. Wenn das stimmt, dann sagt Herr Stürzenberger hier nicht die Wahrheit.

  19. Wir werden uns nicht unterkriegen lassen. Wir sind viele. Man wird uns nicht totschweigen, außer man tötet uns alle. Vielleicht sehr zugespitzt die Äußerung, aber worauf läuft denn die Hetze, in der man uns entmenschlicht, entrechtet, uns die grundlegenden Rechte ENTZIEHT-worauf läuft es hinaus?

    Als Markus Beisicht beinah Opfer eines Attentats wurde, war der Ton in den RTL-Nachrichten dazu: „Selber schuld“. Wenn diejenigen Medien, die Politik, die Justiz, die hier meinen, dass sie einfach so Recht und Gesetz außer Kraft setzen können, zündeln sie an einem Pulverfass. Es ist gefährlich, was die Hetzmedien, die parteiische Justiz, die Altparteien und die Linksextremen tun. Sie stellen sich gegen eine Mehrheit im Volk, die große Bedenken haben über eine extremistische, totalitäre Ideologie. Der Grad der Verblödung, der hier auch zutage tritt, der Grad an Manipulationsfähigkeit der Deutschen, ist unheimlich.

    Ich komme mir vor wie in einem Nazifilm aus Hollywood. Ne, nicht als Nazi 😉 , sondern als derjenige, der nicht begreifen kann, wie leicht es ist, die Menschen aufzuhetzen gegen das Gute und das Wahre. Wie leicht es ist, die Menschen zu manipulieren und moralisch zu bestechen, meine russische Freundin erinnert sich an den Kommunismus, wenn sie diese Zustände hier sieht. Es ist traurig, wie wenig die Menschen aus der Geschichte lernen. Ein Wunder ist es immer für mich, dass die Gesellschaft überhaupt funktioniert, denn logisches Denken wird doch in vielen Bereichen des Lebens benötigt? Dann muss man doch annehmen, dass eine Bevölkerung diese Schlussfolgerungen auch in anderen Bereichen machen kann, etwa in Sachen Islam, Masseneinwanderung, Finanzen, etc.: Es gibt einfach Dinge, die liegen auf der Hand.

    Doch der Fisch stinkt vom Kopf her. Das, was Michael Stürzenberger und wir als Islamkritiker insgesamt machen, ist von GANZ OBEN UNERWÜNSCHT. Damit meine ich die Vereinten Nationen und die Kräfte, die dahinter stecken: So hat man ja Deutschland gerügt wegen seines Umgangs mit Thilo Sarrazin – und zwar unterstellte man Deutschland damit rassistische Tendenzen! Die Verlogenheit hier muss man sich mal antun. Es sieht tatsächlich so aus, dass wir an einem brenzligen Punkt stehen. Von oben wird über die OIC versucht, Islamkritik zu kriminalisieren, hier im Land haben wir dann Leute wie den SPD-Abgeordneten Karamba Diaby, die auf der Stelle „Rechtspopulismus“ mit in den Volksverhetzungsparagraphen aufnehmen wollen.

    Was hier passiert, indem man Leute wie Thomas Weiß aus München, die während der Belagerung durch dutzende wütende Muslime, die beleidigt, gedroht, gespuckt haben und vor denen die Polizei uns durch einen Ring schützen musste, verurteilt, weil diesen der Stinkefinger ausrutscht, nachdem schon gefühlte 100 Stinkefinger von der Gegenseite kamen-wenn man Leute wie diesen Thomas Weiß zu 2400 Euro Strafe in München verurteilt UND DIE ZEUGEN DER GEGENSEITE GAR NICHT HÖRT bei Gericht, dann ist das nur EINER von so vielen Fällen, in denen deutsche Gericht Unrecht sprechen zu Lasten des eigenen Volkes.

    Und der Punkt, auf den ich hinauswill, ist: Diese Urteile, diese Hetze, diese „Bündnisse“ der Ignoranz wie hier in München, steigern den Druck im Kessel, denn: Genug Menschen, die ausreichend „kulturell bereichert“ wurden im eigenen Land und die sich eine Aufklärung wünschen, sind schlicht und einfach wütend. Die sind gespannt wie ein Bogen. Und wenn man deren berechtigte Anliegen nun generell kriminalisiert und diese Menschen, die ihre grundlegendsten Rechte als Bürger hier gewahrt sehen wollen, zu den Schuldigen erklärt, steigert man diesen Druck im Kessel. Das logische Finale sind eben nicht nur jene bürgerkriegsähnlichen Zustände, die von muslimischen Gangs in verlorenen Vororten ausgehen, sondern auch massive Gegenwehr. Das bedeutet, dass Gewalttaten auf uns warten, wenn nicht Vernunft in den Dialog einzieht und sich die herrschende Klasse, sozusagen diese unheilige Allianz, nicht sachlich und lösungsorientiert dieses Themas annimmt.

  20. #34 FreiesEuropa1683

    hier im Land haben wir dann Leute wie den SPD-Abgeordneten Karamba Diaby, die auf der Stelle “Rechtspopulismus” mit in den Volksverhetzungsparagraphen aufnehmen wollen.

    Wie schön für die arabischen Freunde von Karamba Diaby. Sie werden auf seiner homepage u.A. in arabisch begrüßt.

    Das sollte sich die gesamte SPD als Vorbild nehmen. Türkisch noch dazu und ein Herzliches Willkommen im Schlaraffenland.

  21. Niedergang der Mainstreammedien!

    Strukturelle Verschiebungen als Grund für Stellenabbau

    Zeitungskrise: DuMont ist überall

    „Unvermeidlich und unaufschiebbar“, „Einbruch“, „gezwungen“ – die Mitteilung vom Mittwoch über die Umstrukturierung inklusive Stellenabbau bei M. DuMont Schauberg war in durchaus klaren Worte verfasst.

    10% der Mitarbeiter müssen gehen, Mitleid mit denen habe ich nicht im gerimngsten, denn diese Mitarbeiter haben Jahrzehnte gut daran verdient den Niedergang Deutschlands zu verschleiern und zu beschönigen.

    http://meedia.de/print/anzeigenkrise-dumont-ist-ueberall/2013/09/26.html

  22. Unter dem von Michael Stürzenberger angekündigten und schon online stehenden Video zum zooartigen Auftritt der „Anti“-Faschisten
    ist ein kluger Kommentar:

    Wer den Dieb zu sich nachhause lässt ist? selber schuld, ganz einfach! Wenn es wirklich irgendwann dazu kommen sollte und Deutschland Islamisiert werden sollte, dann seid ihr DEUTSCHE selber schuld daran!

  23. #36 Allgaeuer Alpen
    #34 FreiesEuropa1683

    so ähnlich habe ich es mir immer vorgestellt, wenn die „Ausländer“ erst einmal so langsam die Macht übernehmen in Deutschland, das deutsche Volk wird aus dem Entscheidungsfindungsprozess ausgeschaltet. 🙁 Denn nichts anderes ist es, wenn SPD-Genosse fordert, „Rechtspopulismus“ als „Volksverhetzung“ einzustufen. Kein Deutscher dürfte dann noch Kritik an Multikulti, dem Islam und der Masseneinwanderung (wie Aktuell die massive Sozialstaatseinwanderung vom Balkan) äußern. Cleveres Bürschen kann ich da nur sagen.

  24. #20 Miss (26. Sep 2013 11:45)

    #12 Helmut Mergel

    Angenommen die AfD hätte bereits im Stadtrat gesessen:
    Wie hätte sie abgestimmt? Hätte sie das Papier gegen Stürzenberger auch unterschrieben?

    gute Frage?????? Ich hoffe sie täten es nicht, wenn sie im Stadtrat säßen.
    *********************************************

    Steht doch sogar auf den Wahlplakaten, mehr
    Mitbestimmung bzw mehr Bürgerbegehren.Das entspricht genau dem anliegen von Michael.
    Ergo hätte die AfD nicht unterschrieben.Die
    sind ja nicht so doof wie die Blockparteien!

  25. Ich bewundere die Haltung von Michael.Ich weiss
    nicht ob ich soviel Durchhaltevermögen hätte.
    Man stelle sich das so vor, ich stehe mit einem
    C Rohr vor einem brennenden Haus und will die Bewohner retten. Diese jedoch bewerfen mich mit Gegenständen die mich davon abhalten sollen
    sie zu retten 🙁 . Manchmal denke ich sogar,
    Mensch Michael,lass sie doch in ihr selbstgewolltes Schicksal gehen….

  26. OT
    Da es hier u.a. auch um Qatar geht den Staat der den Terror in Syrien unterstützt und meint mit seinem Geld jeden zuscheissen zu können das da. Das passt wie die Faust auf’s Auge zum „sozialen“ Programm des Islam : Ausbeutung der schlimmsten Art. Für mich steht schon fest ich werde diese Fußball WM total ignorieren. Da werden meist Nepalis ausgebuetet Menschen die halt Ungläubige sind:
    http://www.sueddeutsche.de/sport/fussball-weltmeisterschaft-gewerkschaft-berichtet-von-hunderten-toten-bei-wm-vorbereitungen-in-katar-1.1781635
    Bitte lesen ist echt krass

Comments are closed.