Deutschland hat am 22. September 2013 wieder einmal eindrucksvoll konservativ gewählt. Aber das Wahlvolk bekommt eine sozialistische Einheitspartei serviert, etwas ganz andere Themen bearbeiten und entscheiden wird, als im Wahlkampf überhaupt diskutiert wurde. Der Wahlkampf war eine Farce und entpuppt sich im Nachhinein als eine demokratische, sehr teure Veranstaltung zur notdürftigen Erfüllung der Spielregeln, die nun einmal in der an Bedeutung verlierenden Verfassung noch drin stehen.

Die CDU umarmt jetzt zum zweiten Mal die SPD und verleibt sich deren sozialdemokratische Seele ein. Nicht die große CDU zieht die deutlich kleinere SPD auf die konservative, wirtschaftsfreundliche Seite, sondern es läuft umgekehrt: Die CDU verlässt ihr ideelles Fundament und versozialdemokratisiert sich selber, wie dies ja auch schon in der Öffentlichkeit beklagt oder bejubelt wurde. Der konservative Wähler ist dabei der dumme Wähler… (Fortsetzung bei Bettina Röhl in WiWo!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

40 KOMMENTARE

  1. Oh Frau Bettina,
    wieder den Nagel auf den Kopf getroffen, auf Sie ist Verlass. Mit traurigem Gesicht, fast feuchten Augen, lese ich die Dinge, die ich sehe und aus nicht so schönen Kindheits-/Jugendtagen schon kannte.
    Wie sehr ich wünschte, dass Sie im Unrecht sind.

  2. Dass es die große Koalition gibt ist nichts anderem als dem weiblichen Wahlverhalten geschuldet.

    Das hat sich seit 100 Jahren nicht geändert.

  3. Die Zahl der aufgeklärten Menschen, die wissen, dass es mit den im Parlament vertretenen Parteien immer weiter in den Abgrund geht, ist viel zu gering, um eine Veränderung herbeizuführen. Die Verhältnisse sind für viele immer noch nicht katastrophal genug, um sie gegen den herrschenden politischen Einheitsbrei zu mobilisieren.

    Uns geht’s schlicht gesagt noch viel zu gut! 🙁

  4. Ihr könnt wählen, aber Ihr habt keine Wahl!

    Das sagt alles aus.

    Na ja, ich habe Schulden und wenn die bisherigen Parteien so weiter machen, werden diese über Inflation, Staatsbankrot und niedrige Zinsen vielleicht verschwinden.

    So entschuldet der Staat sich.

  5. #4 richtig werter User. Solange Katze im Fernsehen, das Saufen am Wochenende und das neuste IPhone kein Problem ist geht es lustig weiter. Ein Gesamtgebilde ansatzweise zu verstehen, erfordert, dass man sich damit beschäftigt.

  6. #5 ich glaube Sie haben das System nicht verstanden. Ihre privaten Schulden bleiben, die Bedingungen zurück zu zahlen werden schwieriger. Die Inflation hilft nur gegen die Staatsschulden, die über die Enteignung von Sparvermögen konsolidiert wird.Und glauben Sie mal nicht, dass die Großen die Hauptlast tragen werden. Die sind gesetzlich ausgeschlossen worden.

  7. Glückwunsch, Frau Staatsratsvorsitzende Angela Merkel! Das Staatsfernsehen ARC+ZDF wird es lobend verkünden. Das Plansoll gibt die Zentralregierung in Brüssel vor.

    Apropos Plansoll: Das Plansoll für die Zuwanderung und Aufnahme von Migranten ist noch nicht erfüllt. Daran müssen wir noch arbeiten. Aber da sind wir auf einem guten Weg. Die ersten Kirchen werden zu Moscheen umfunktioniert und in einigen Kirchen stimmen sich bereits Muhezzime ein. Alles im Plan!

  8. Zitat: „Der konservative Wähler ist dabei der dumme Wähler“

    Der KONSERVATIVE Wähler ist nicht nach der Wahl dumm, sondern strohdumm, wenn er überhaupt die Merkel gewählt hat.

    Das die keine konservative Politik macht – mit oder ohne SPD – war vorher klar.

  9. Huch!? CDU wählen soll konservativ sein? Die CDU verfolgt längst ne sozialistische Agenda, sogar FDP-Lindner schwadroniert von einem mitfühlenden Liberalismus als Heilkur für seine angezählte Partei. Konservativ ist von den im BT vertretenen Fraktionen gar keine!

  10. Betina Röhl muß man einfach lesen. Nirgens wird so schonungslos die Wahrheit gesagt.
    Außer Wirtschaftswoche und Money Focus gibs ja kaum noch Gazetten die zu ertragen sind….

  11. Beim tiefroten RBB lief am Wochenende Werbung für die Zeitschrift NEUES DEUTSCHLAND, ehemals SED Zentralorgan.

    Wann wache ich blos aus diesem Alptraum auf!?!

  12. Das verbrecherische Vollversagen unserer degenerierten Elite lässt sich hervorragend am
    Afghanistankrieg beweinen.

    Neben verbrannten Milliarden und eigenen toten Soldaten, reicht die vollbrachte Aufbauarbeit
    für „Demokratie und Zivilisation“ nicht mal dafür aus, die Afghanen Helfer vor Racheakten zu schützen. Sie kommen mit ihren „Kernfamilien“!

    Der PI Leser wusste das schon vorher! Leider wird die Zuwanderung (Islamisierung) der Euro und die EU genauso aufplatzen! Auch das weiß man vorher.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/hilfskraefte-der-bundeswehr-150-afghanen-duerfen-nach-deutschland-einwandern-12638767.html

    „Hilfskräfte der Bundeswehr 150 Afghanen dürfen nach Deutschland einwandern
    29.10.2013 • Die Bundeswehr lasse ihre afghanischen Helfer wie Dolmetscher und Wachtposten nach dem Abzug im Stich, wurde ihr vorgeworfen. Jetzt bekommen mehr Afghanen mit ihren Familien eine Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland als bislang bekannt. „

    Der ist auch klasse:
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/islamische-anlagen-sukuk-london-soll-handelsplatz-werden-a-930535.html

    „Vorstoß der Briten: London will Umschlagplatz für islamische Finanzprodukte werden
    Großbritannien lockt islamische Investoren: Finanzminister George Osborne kündigt in der „Financial Times“ an, erstmals eine Staatsanleihe nach Scharia-Recht ausgeben zu wollen.

    Noch besser, aber leider nicht von DAUER:

    http://www.welt.de/geschichte/article121312131/Flammenwerfer-verbrannten-die-Flotten-des-Islam.html#disqus_thread
    Seekrieg
    Flammenwerfer verbrannten die Flotten des Islam
    „Seefeuer“ nannten die Byzantiner eine geheimnisvolle Waffe, mit der sie sich der arabischen Übermacht entgegenstellen. Ohne das „Griechische Feuer“ wäre Europa wohl von den Muslimen erobert worden. „

  13. „Deutschland hat am 22. September 2013 wieder einmal eindrucksvoll konservativ gewählt.“

    Das muß man nun schon ein klein wenig korrigieren.

    Deutschland hat nicht „eindrucksvoll konservativ gewählt“, sondern glaubt lediglich, konservativ gewählt zu haben.

    Und genau darin liegt die Krux. Eine Stimme für CDU, CSU oder FDP ist mit Sicherheit alles, nur nicht konservativ.

    Vor allem CDU und CSU sind die Vorkämpfer für Merkels Vision eines demokratischen Sozialismus, den sie ja auch überaus erfolgreich verwirklicht. Am Ende stehen dann die „Vereinigten Staaten von Europa“ mit eben dieser Frau Merkel an der Spitze. In bestem zentralstaatlichem Sozialsimus totalitär umgesetzt.
    Ist ja wohl der Treppenwitz der Geschichte, das dumme deutsche Konservative eine in der DDR sozialisierte, ehemalige FDJ-Sekretärin für Agitation und Probaganda, völlig linientreu dem Sozialismus ergeben, als vermeintlich konservtive, bürgerliche Demokratin wählen. Und das noch ohne jeden zwang, völlig freiwillig.
    Die sagt gar, das Deutschland keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft hat, die Bürger eine größeres Bedrohungsgefühl erfahren müssten und die Welt ein völlig neues, einheitliches Währungsgefüge erhalten müßte und wird.

    Um wieviel blöder kann ein denkender Mensch eigentlich handeln?

  14. #5 D. ohne Islam (29. Okt 2013 11:31)

    „Ihr könnt wählen, aber Ihr habt keine Wahl!“

    Einfältige, hirnlose Sprüche wie dieser stellen das geistige Potential, das in Deutschland wahlberechtigt ist, ziemlich eindeutig dar.

    Zum Wählen gehört natürlich eine gewisse Fähigkeit, Sachverhalte zu erkennen und zu durchschauen, beurteilen sowie, ganz wichtig, Entscheidungen treffen zu können.

    Da die Masse aber aus Vollpfosten wie „D. ohne Islam“ besteht:

    Null Hoffnung und Aussicht auf Besserung.

  15. Die US-amerikanische Abhörgeschichte wird nur medial hochgespielt, damit die Gründung der SED 2.0 im Hintergrund ungestört geschehen kann.
    So hat es Genossin Merkel angeordnet.

  16. Die Masse der Wähler hat sich so entschieden. Und wer nicht richtig wählen kann muß zahlen.
    Die bisherige alternativlose Regierung wird sich in einer großen Koalition noch alternativloser verfestigen. Ab nächstem Jahr wird das Nettoeinkommen der Arbeitnehmer weiter schrumpfen dafür die Ausgaben weiter steigen. Wer rechnen kann weiß, was das für seine persönliche Lebenssituation bedeutet.

    Der Personenkult um Mutter Angie trübt das Verständnis für die Politik. Wir sehen an dem NSA-Abhörskandal dass Angie sehr auf sich bezogen ist und erst reagiert wenn Sie persönlich betroffen ist.

    Die katastrophale EURO-Politik wird uns weitere Milliardenkosten und das soziale Elend der Menschen in den Pleitestaaten aber nicht verbessern. Die Energiewende dürfen wir Bürger auch finanziell stemmen ebenso wie die steigenden Sozialversicherungsbemessungsgrenzen. Eine intelligente Einwanderungspolitik die un sechte Fachkräfte beschert und falsche Fachkräfte erspart ist auch nicht in Sicht. Dafür islamische Terroristen, äh, ich meine natürlich friedliche Flüchtlinge aus den friedlichen islamischen Ländern und andere Bereicherungen. Das Allahu Akbar wird ja nun schon in vorauseilendem gehorsam in Kirchen geprobt, während Christen in islamischen Ländern abgeschlachtet werden.

    Also insgesamt ein Paket bereichernder Maßnahmen der bunten Republik Deutschland.

  17. Das erklärte politische Ziel der DDR-SED war die Diktatur des Proletariats.

    Das nicht erklärte Ziel der heutigen Merkel-SED ist die Diktatur der Finanzmärkte und der Großindustrie.

    Mit „sozialistisch“ hat die neue Einheitspartei also nichts zu tun.

  18. Südtirol scheint wohl für PI kein Thema zu sein, sind wir so unbedeutend?
    Immerhin hat die FH , die Schwesterpartei der FPÖ enorm zugelegt, und hat der Alleinherschaft
    der Islam und Migrantenpartei (SVP) und korrupten Seilschaftenpartei einen Denzettel verpasst.
    Leider geht es vielen Südtirolern noch zu gut, sonst häte nach den Skandalen die
    #SVP nicht mal 30 % verdient gehabt
    Auch andere angebliche
    „ausländerfeindlichen Parteien“ , nach deutscher linker Medienpropaganda haben zugelegt. So zum Beispiel,
    die STF, sogar Beppe Grillo erroberte einen Sitz. Die schöne Schwedin ,Marve von der SVP mit Tricksereien
    ganz schnell noch Eingebürgt worden, schafft es nicht!
    Die Südtiroler Volkspartei (SVP) verliert die absolute Mehrheit
    Ende einer Ära – 65 Jahre mit absoluter Mehrheit regiert
    http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2013/10/29/die-sudtiroler-volkspartei-svp-verliert-die-absolute-mehrheit/

  19. Als Ausländer sage ich, wer Genossinnen und Genossen an die Spitze hievt, hat nichts anderes verdient und verdient es auch, die Sch****e auszubaden. Daran hat sich seit l933 nichts geändert. Wohl bekomm`s.

  20. „…die nun einmal in der an Bedeutung verlierenden Verfassung noch drin stehen“
    Kewil, wir haben zwar ein Bundesverfassungsgericht und andere solcher Instanzen aber wir haben keine Verfassung!

  21. wo ist der Unterschied

    zwischen beiden Parteien ? doch wohl nur in den Worthülsen. Die SPD plappert sozial, entschieden wird aber dann höchst unsozial. Nicht Steinbrück ist Grund für nur 25% sondern der andauernde Zweifel an der Glaubwürdigkeit/Harzt IV/ Agenda 2010 usw.
    der SPD.
    In wirklichkeit geht es nur darum „Pöstchen“ zu ergattern und mal bei der Politik mitzumachen: Das und nix anderes sind die Vorsätze des S.Gabriel;Nahles, Steinmeyer und Konsorten.

    Die verdienten Genossinnen aus SPD und CDU bringen es in ihrem neuen Job auf 29.775 Euro Gesamteinnahmen, davon sind 9.123 Euro nicht nachweispflichtige, steuerfreie Kostenpauschalen: 8.252 Euro Abgeordnetendiät plus 4.123 Euro steuerfreie Kostenpauschale plus 12.400 Euro Diät als Bundestagsvizepräsident plus 4.000 Euro Kostenpauschale plus 1.000 Euro Amtsaufwandsentschädigung.
    Nachlesen auf:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Abgeordnetenentschädigung

  22. Es ist unvorstellbar wie dumm die CDU ist. Waere es umgekehrt gekommen, und die Gruenen und Linke waeren jeweils knapp an 5% gescheitert aber die FDP und AfD drin, gebe es Geschrei und Forderungen nach Neuwahlen ohne Ende. Unablaessig wuerde von Missachtung des Waehlerwillen, Verstoss gegen Prinzipien der Demokratie und internationales Recht gelabert u.s.w.u.s.f. Die Restdeutschen haben klar gegen Multikulturalismus und Eurodiktatur gestimmt, stattdessen bekommen sie doppelte Staatsbuergerschaft. Nebenbei bemerkt, es gibt kaum einen Tuerken der nicht einen tuerkischen Pass hat und keinen der ihen nicht bei Bedarf abholen kann beim Konsulat. Sie duerfen es lediglich nicht offen zugeben wenn sie etwa ihren BRD-Pass verlaengern oder in die BRD einreisen. Bedenkt man, dass alleine der tuerkische Stimmenanteil die neuen Mehrheitsverhaeltnisse im BundesTag ausmacht, duerfte auch klar sein, dass die Wahlen formal gesehen ungueltig sind, denn die Tuerken haben sich den BRD-Pass faktisch erschlichen. Merkel koennte leicht eine andere Politik wollen, wenn sie auf Neuwahlen setzt und etwa argumentiert, die Deutschen sollten dabei ueber die doppelte Staatsbuergerschaft abstimmen. Die AfD wuerde locker reinkommen, und die anderen Stimmen sich zwischen CDU und FDP aufteilen. Nur, Merkel will linksgruene Politik.

  23. 23 Midsummer
    Ganz so einfach ist es nicht.
    Das erklärte Ziel der DDR war nicht eine Diktatur des Proletariats sondern die Diktatur einer Partei zur Erziehung eines Neuen Menschen.
    Das Ziel der Neuen SED (CDU, SPD, Grüne) unter Führung von Merkel ist ebenso die Diktatur zur Erziehung des Neuen Menschen. Der Neue Mensch soll ohne Gewissen die Befehle der Partei ausführen. Zur Ablenkung steht ihm der unbegrenzte Konsum zur Verfügung. Gesund und Verblödet ist die Parole.

  24. Liebe Frau Röhl,

    was bitte ist an der CDU noch konservativ?

    Es tun sich mit CDU und SPD zwei linke Parteien zusammen!

  25. „Deutschland hat am 22. September 2013 wieder einmal eindrucksvoll konservativ gewählt.“

    Ist die Dame auf Drogen?

  26. Deutschland hat doch nicht konservativ gewaehlt. Deutschland hat zu ca 90% links gewaehlt und bekommt nun genau das, was es gewaehlt hat. Die CDU war mal vor ca. 15-20 Jahren konservativ, Erika hat aus der alten Union eine Neo-FDJ gemacht. Ob man heute FDJ oder SPD oder gleich SED waehlt, ist nur noch eine Nuancenfrage in Sachen Rot. Und wer auf Kinder steht, der waehlt Gemuesetaliban, dann ist die neue sozialistische Einheitsfront komplett und bildet auch GENAU SO die neue Volkskammer ab.

  27. Nicht die große CDU zieht die deutlich kleinere SPD auf die konservative, wirtschaftsfreundliche Seite, sondern es läuft umgekehrt: Die CDU verlässt ihr ideelles Fundament und versozialdemokratisiert sich selber,…

    Bettina Röhl verkennt leider die Realität.

    Sowohl CDU wie auch SPD und andere etablierten Parteien dienen der Wirtschaft.
    Und die Agenda der Wirtschaft heißt zurzeit Globalisierung – das moderne Mittel der Gewinnmaximierung.
    In diese Richtung müssen alle etablierten Parteien marschieren.

    Also weder CDU versozialdemokratisiert sich, noch SPD wird mit Agenda 2010 neo-liberal, sondern alle etablierten Parteien marschieren in die gleiche Richtung, die von der Wirtschaftslobby vorgegeben wird.

    Deshalb kann man die etablierten Parteien kaum voneinander unterscheiden.
    Und deshalb können sie alle miteinander.
    (Die Linke ist noch nicht ganz von der Wirtschaftslobby übernommen, deshalb wird sie von der Macht fern gehalten).

    Und die „Rechten“, die nicht mitmarschieren wollen, werden gnadenlos bekämpft.

  28. #29 lion8 (29. Okt 2013 16:02)

    Zur Ablenkung steht ihm der unbegrenzte Konsum zur Verfügung. Gesund und Verblödet ist die Parole.

    Mit Harz 4 oder mit Niedriglöhnen kann vom unbegrenzten Konsum keine Rede sein.
    Also, verblödet – ja, gesund / satt – nein.

    Dass CDU / SPD einen Neuen Menschen schaffen wollen, sehe ich nicht
    (das wollten mal die Grünen, haben jedoch dieses Ziel offenbar aufgegeben).
    Dafür ist die politische Klasse zu schwach und zu degeneriert.

    Die etablierten Parteien erfüllen einfach den Auftrag der Wirtschaft ohne Rücksicht auf Verluste.
    Die Propaganda / Unterhaltung dienen auch diesem Zweck (Verblödung / Ablenkung mit einfachsten Mitteln).
    Das ist alles.

  29. So ist es: Die „Wende“ war nicht das Verschlucktwerden der kleinen DDR durch die große BRD, sondern umgekehrt: Eine typische feindliche Übernahme des großeren Partners durch den kleineren.

    Mutter allen Übels ist die SPD. Diese gebar die USPD, dann die KPD. Mit letzterer verband sich die SPD dann 1949 zur SED. Aus dieser wurde nach der „Wende“ zuerst die PDS, dann die Linkspartei, zu deren Vorsitzender sich der ehamilige SPD-Vorsitzende Lafontaine küren ließ. Nun verbindet sich die SPD wieder mit der CDU, deren Vorsitzende einmal in der SED war.
    Selbst die NSDAP ging aus einem SPD-Ortsverein in Schlesien hevor, was nur wenige wissen. Und Hitler war 1918/19 Informant und Mitglied der SPD, der er radikale Kommunisten aus den eigenen Reihen verriet.

    Wie man’s dreht und wendet: Bei den totalitären Parteien Deutschlands ist immer SPD dabei.

  30. @5 AtticusFinch

    „Die Zahl der aufgeklärten Menschen, die wissen, dass es mit den im Parlament vertretenen Parteien immer weiter in den Abgrund geht, ist viel zu gering, um eine Veränderung herbeizuführen. Die Verhältnisse sind für viele immer noch nicht katastrophal genug, um sie gegen den herrschenden politischen Einheitsbrei zu mobilisieren.

    Uns geht’s schlicht gesagt noch viel zu gut! :(“

    Leider liegt es in der Natur exponentieller Entwicklungen, dass die letzten, für den letzten Trottel erkennbaren Zeichen erst um 1 vor 12 kommen. Gute Nacht.

  31. #36 Tumult (30. Okt 2013 03:01)

    “ Wie man’s dreht und wendet: Bei den totalitären Parteien Deutschlands ist immer SPD dabei.“

    Es wird mir ein ewiges Rätsel bleiben, weshalb sich mancher, bzw. viele auf das völlig sinnlose Feindbild SPD konzentrieren und dabei völlig aufgehen.
    Wir werden von der CDU/CSU, der FDP, Frau Merkel und Herrn Schäuble im Streben nach den „Vereinigten Staaten von Europa“ und der damit verbundenen Auflösung des Nationalstaates Deutschland sowie der Zerstörung der deutschen Gesellschaft verraten und verkauft.
    Dieses Europa wird von Frau Merkel/CDU, Herrn Schäuble/CDU und Herrn Friedrich/CSU (das ist der, der die über 1 Million Ausländer ins Land lässt und holt) in einen totalitären „Staat Europa“ verwandelt.
    NICHT von der SPD, die ist dabei lediglich der dumme August.

    Leider geht das in die Hirne der meisten Zeitgenossen nicht hinein und daher wählen die tapfer weiter CDU und CSU.

Comments are closed.