Gestern, als die bewegten Bilder des Besuches von Bundespräsident Joachim Gauck in den Nachrichtensendungen gezeigt wurden, stockte uns für mehr als einen Moment der Atem. Er griff offensiv nach der Hand einer Muslima (Foto) mit Kopftuch und schleppte sie zu den Exponaten. Dabei hätte er doch wissen müssen, dass laut islamischem Rechtsgutachten eine Muslima einem fremden Mann nicht die Hand geben darf! Gauck hat sie überrumpelt und mit einem Akt gespielter Weltoffenheit und Freude über die muslimische Bereicherung in eine äußerst unangenehme Situation gebracht. So etwas macht man nicht, Herr Bundespräsident, und zeugt nicht gerade von großer kultureller Sensibilität gegenüber unseren muslimischen Herrenmenschen Mitbürgern!

(Spürnase: David L.)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

176 KOMMENTARE

  1. Der hätte ihr an die Brüste fassen sollen und wir hätten einen Nachfolger für die Weihnachtsansprache zu bestaunen.

  2. Das beweist wie wenig er tatsächlich über den Islam weiß.
    Daraus folgt: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten!

  3. Ist das die minderjährige Braut, die ihm die BRD-Ummah versprochen hat im Gegenzug für sein Islam-Rosetten-Schleckerei?

    Sprechblase zum Bild oben:
    „Komm mit Fatma, du gehörst jetzt mir!“

  4. Sofort einen eckigen Tisch gegen Räächts gründen. Hat eigentlich die Türkei schon protestiert und den Rücktritt verlangt ? Was sagen die Koranverbände oder wie die auch immer heißen mögen ?

  5. Sowas übergriffiges. Distanzloser Lüstling, eine Jungfrau zu beschmutzen. Immer diese Geilheit, als ob der alte Knacker keine eigene Braut zu besteigen hätte. Das gibt Fatwa™ by Imam™.

  6. Ich habe diesen medialen Bundesgauckler nicht gewählt.

    Er wurde von ein paar hundert handverlesenen Figuren in das Amt gehievt.
    Selbst in Episoden der Deutscher Kaisserreiche wurde demokratischer gewählt.

  7. Oder der ist zu dieser Terorideologie übergelaufen,hat diese Tusse geheiratet und verschweigt seine wahre Loyalität. und noch etwas: KOPTÜCHER SIND EKELHAFT!!!!!!!

  8. Da hatte aber Achim großes Glück gehabt, dass Ali ausgerechnet gestern sein Messer im Brotkasten vergessen hatte.

  9. owei,
    der Buntenpfaffident hat ins Schweineschmalznäpfchen getreten.

    das wäre ja so, wie einem Moslem ne Leberwurststulle in den Mund gesteckt.

  10. Hoffentlich muß die kichernde Kopftuch-Trulla jetzt nicht im Garten seines Amtssitzes gesteinigt werden! Hat sie doch diesen ehemals evangelischen Pastor und heutigen Ehren-Mohammedaner und Zonen-Gauckler durch ihr unverhülltes Antlitz erst dazu gebracht, Hand an sie zu legen…
    Doch selbst, wenn eine Steinigung alternativlos sein sollte: Diese rückratlose Staatsmarionette würde unter wohlfeiler Salbaderei den ersten Stein werfen.

    Don Andres

  11. Gauck bastelt sich seinen eigenen Islam!

    …..Der Allmächtige ist gütig, freundlich, tolerant. Der Koran sein kein Gesetzbuch, sondern ein „Liebesbrief Gottes“. …… Ich glaube ich bin im falschen Film…. und was ist mit den zig Tötungsbefehlen gegen Ungläubige, Juden und Christen sowie die Gewalt gegen Frauen?
    „Liebesbrief Gottes“… aber ein sehr tödlicher Liebesbrief.
    Unfassbar dieser Lügen-Gauckler!
    ————————————-

    Muslime: Gauck lobt den liberalen Islam-Professor aus Münster

    Münster. Der Theologe Mouhanad Khorchide aus Münster hat sich mit seiner liberalen Auslegung des Islams Feinde gemacht. Am Donnerstag protestierten radikale Salafisten gegen den Professor. Aber Khorchide darf sich über prominente Unterstützung freuen: Der Bundespräsident persönlich kam zu Besuch.

    Was hat Khorchide getan, um sich so viel Zorn zuzuziehen? Zum Beispiel sieht er Gott nicht so streng, wie ihn viele Islam-Gelehrte seit Jahrhunderten beschreiben, sondern anders: Der Allmächtige ist gütig, freundlich, tolerant. Der Koran sein kein Gesetzbuch, sondern ein „Liebesbrief Gottes“.

    http://www.derwesten.de/politik/gauck-lobt-den-liberalen-islam-professor-aus-muenster-id8714515.html

  12. Erst Unterstützung für Korchide, dann das ehrverletzende Berühren einer Rechtgläubigen, wann wird Mazyek die Geduld bzgl. Gauck verlieren und einen neuen Buntespräsidenten „fordern“?

  13. Keinerlei Respekt vor einer so schön eingepackten Dame – ich hoffe für den im permanenten Ehebruch lebenden protestantischen Pfarrer das sich der Besitzer der Schnitte nicht in seiner Ehre gekränkt fühlt und „Messer macht“……

  14. Dieser Fauxpas Gaucks dokumentiert sein absolutes und fatales Unwissen über die Drecks-Ideologie Islam. Ebenso naiv und blauäugig lauscht er den zuckersüßen Taqiyya-Klängen des Herrn Khorchide, eines Wolfs im Schafspelz, der Kreide gefressen hat, um uns, die Kufr, ordentlich hinters Licht führen zu können.

  15. Da ist jetzt natürlich eine Klage wegen sexueller Belästigung fällig, komplett mit Rücktrittsforderungen und einer Diskussion über das allgemeine Klima der Frauenfeindlichkeit in der männerbeherrschten deutschen Politik. Schließlich ist sein Verhalten so zu bewerten, als hätte er einer Nichtmuslimin ohne Vorwarnung an die Brust gefaßt. Also los, liebe Frauenrechtler, vorwärts zur Verteidigung eurer Schwester!

    Allerdings trägt auch die Frau selber Mitschuld. Würde sie nicht wie ein Flittchen herumlaufen, sondern hätte islamkonform Handschuhe getragen, dann hätte dieser Mann sie nicht so einfach schänden können.

  16. @ 10 Geert akbar (29. Nov 2013 14:29):

    😀 Meine Brüder vom Verein Zig en figha und ich werden deinem Wunsch Allah schnellstens annehmen.

    Alim al Achen

  17. Irgendwie kommt mir der Gauck, seit er Bundespräsident ist, völlig senil oder dement vor. Dieser Eindruck vertieft sich noch durch seinen Gesichtsausdruck auf diesem Bild hier.

    Dann wäre er natürlich ein leichtes Opfer für den Islam, da seine Anhänger auch … ach, lassen wird das.

  18. Es menschelt schon wieder ganz unheimlich. Überall wo der Wendezeit-Spinner auftaucht, sind wir doch „alle nur Menschen“. Irgendwie irgendwo irgendwann. Und überhaupt, und so. So ’ne Art Peter Lustig des Schloss Bellevue.

  19. Ja, ja der den deutschen Normalbürgern aufgezwungene Bundesbetroffenheitsvorgauckler!

    Es lang ja nicht, das der Noch-Verheiratete ab und zu mit der „First Matress“ namens Daniela die Nummer mit dem Händschenhalten macht?

    Muß es jetzt auch noch ne Kopftüchlerin sein??

  20. Wo will er denn mit IHR hin?

    Händchenanfassenlassenmüssen und Kopftuchtragenmüssen passen irgendwie nicht zusammen.

    Sie wirkt peinlich „berührt“.Finde ich.

  21. Jetzt muß er sie heiraten.

    Ist ja kein Problem, dann hat er halt drei Frauen. Ist sogar noch Luft nach oben.

  22. @ #28 Geert akbar:

    Alda isch schwör bei Alla, wenn des meine Schwesta wär, alda isch schwör…. 😉

  23. Mal den Lügen-Gauckler fragen was der dazu meint!

    Handelt es sich hier um Rassismus gegen die weiße Bevölkerung durch Neger- und Latino-Ausländer? Bin ja schockiert..
    Aber in Deutschland sind es eben Türken, Kurden und Libanesen die dt. Bürger ins Koma prügeln..
    ——————————————

    In USA nimmt aggressives Verhalten unter Jugendlichen zu
    US-amerikanische Polizisten veranstalten eine Razzia auf Jugendliche, die sich das Spiel „Knock-out“ liefern. Bei diesem Spiel geht es darum, einen zufälligen Passanten mit einem Schlag auszuschalten. Angegriffen werden dabei „weiße“ Menschen. Bei den Angreifern handelt es sich ausschließlich um Afroamerikaner und Auswanderer aus Lateinamerika. Immer mehr Jugendliche werden meist durch soziale Netzwerke im Internet in dieses Spiel hineinbezogen.

    http://german.ruvr.ru/2013_11_29/In-USA-nimmt-aggressives-Verhalten-unter-Jugendlichen-zu-6241/

  24. Frage: Ist die linke Hand, mit der er die Muslima hält, nicht unrein?

    Ich bitte um Antworten!

  25. Nach bisher unbestätigten Gerüchten soll der Vater des Mädchens Gauck ein Angebot gemacht haben, das er nicht ablehnen könne: Er nimmt es nach vollzogener Konversion zum Islam zusätzlich zu seiner Angetrauten, seiner
    Lebensgefährtin und seiner iranischen Bürodame zur Viertfrau. 😉

  26. Junge Moslem-Weibchen sind es halt gewöhnt, von alten müffelnden Männern angefasst zu werden:

    http://www.rp-online.de/panorama/ausland/mit-elf-jahren-bereits-verheiratet-aid-1.2029452

    DAS BRISANTE AM UNICEF-FOTO 2007:
    Es wurde von Eva Luise Köhler, der Ehefrau des abgedankten Bundespräsers Horst Köhler ausgewählt, um auf die schlimme Lage islamischer Kindbräute hinzuweisen.

    Im Jahre 3 nach der Verkündung der Zugehörigkeit Deutschlands zum Islam durch Muslimian Wulff UNDENKBAR!

  27. #44 Geert akbar (29. Nov 2013 15:01)

    Aber dann hätte auf der Plakatwand stehen müssen: „Discover, Cover, Kopftuch“! 🙂

  28. Da wird unser Bundesgauckler auf seine alten Tage noch ein besonderes Erlebnis haben, wenn Ehemann Hasan mit seinem Baseballschläger, Vater Ahmet mit seinem orientalischen Säbel sowie Bruder Mustafa und Onkel Ali mit ihren abgesägten Schrotflinten auftauchen, um ihre geschändete Tochter sowie die Ehre ihrer Familie zu retten.
    „Diese wundervollen Menschen, mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und Lebensfreude, sind eine Bereicherung für uns alle!“ (Maria Böhmer, CDU, MDB)

  29. In SA (und bald auch bei uns) hackt man dem BundesGauckler dafür die Hand ab!

    Kein Scheich hat ein Nachsehen für solch schändliche Tat!

  30. wenn ich mir den GroKo-Koalitionsvertrag anschaue, und dann das Geschwurbel vom Gauck zum Islam und Vielfalt höre bleibt mir noch noch eins festzustellen und zu sagen:

    Willkommen in der DDR 2.0

    Die BRD ist heute ein genau so durchideologisierter Staat mit einer marxistischen Gesellschaftsordnung (die aber nur für die Deutschen gilt!) wie die DDR.

  31. Ja, lieber Herr Gauck… „Gegenseitiger Respekt und Toleranz“…
    *Fiction-Off

    *Reality-On

    http://www.blu-news.org/2013/11/28/ein-blick-ins-tiefste-mittelalter/

    „Auf die Frage eines Zuschauers führt einer der Redner vor, was es mit der flächendeckenden Beschönigung des Islams in politisch korrekten Medien auf sich hat. Zuerst erklärt einer der bärtigen Männer, dass nur der Islam die Wahrheit sage, ganz im Gegensatz zu Christentum und Judentum. Respekt und Toleranz gegenüber anderen Religionen sieht freilich anders aus.“

    Blabla Uh Akbar.

  32. @ #34 WoodRiverResident (29. Nov 2013 14:56)

    Frage: Ist die linke Hand, mit der er die Muslima hält, nicht unrein?

    Ich bitte um Antworten!

    Ja, die linke Hand gilt bei den Moslems als unrein, weil im Islam glaubtman, dass der Mensch sich mit der linken Hand das „Gesäß“ abwischt und sie deshalb unsauber ist.

    Da merkt man wie weit hinter dem Mond diese Religion lebt.

  33. „…Dabei hätte er doch wissen müssen, dass laut islamischem Rechtsgutachten eine Muslima einem fremden Mann nicht die Hand geben darf! Gauck hat sie überrumpelt…“
    ———————————————————-

    ss.. sss… ssss…. sssss….. s g e n…. s n i en…. s e n i g e n….

    s e n i g e n…. s t e n i g e n…. s t e i n i g en…. st e i n i g en….

    stei ni gen… stei ni gen.. stei nigen ! Steinigen !! Steinigen !!!

    STEINIGEN ! STEINIGEN ! STEINIGEN ! STEINIGEN ! STEINIGEN !

    STEINIGEN !! STEINIGEN !! STEINIGEN !! STEINIGEN !! STEINIGEN !!

    ( Monty Python )

    😛

  34. #43 Geert akbar (29. Nov 2013 15:00)

    Sieht aus wie Kalif Storch mit Enkel. Hier in Großaufnahme.

    Der mißtrauisch-ängstliche Blick des Mädchens sagt alles: Es muß diesem dummdreisten, widerlichen, runzligen Hautständer, diesem bärtigen Idioten mit seiner lächerlchen Schädelwindel, mit ihrem Kinderkörper zu Willen sein.

  35. #51 schiddi

    deutschen Schülern wird von BRD-PolitikerInnen auch immer nur ein schlechtes Gewissen und Schuldgefühle eingeredet, wie soll da gute Laune aufkommen?!

  36. Warum reagieren hier alle so? Es wurde keine Fatwa ausgesprochen und die Frau ist auch nicht ausgerastet.

  37. Herr Gauck, meine Nichten wurden bereichert, ich wurde auch bereichert.

    Meine Nichte wurde vergewaltigt und zwar nicht von Deutschen, sondern von Moslems und vor Gericht wurde festgestellt, dass es eine kulturrell-religioes bedingte Eigenart von Moslems sei.

    Meine Frau wurde kulturell bereichert, sie ist tot.

    Gauck ist ein Volksverraeter, typisch Berlin.

  38. Der alte Lüstling muss noch viel lernen als Dhimmi der Nation!

    Islam-Knigge!

    Warum gibt ein höflicher Moslem einer Frau nicht die Hand?

    Einem Mann ist es unter keinen Umständen erlaubt, einer Frau die Hand zu geben, die nicht
    mahram ist [d.h., die nicht in einem Verwandtschaftsverhältnis zu ihm steht, das eine Heirat
    für immer ausschließt]. Einer der Beweise ist der Hadîth von Ma’qal ibn Yassâr (r.a.), der sagte:

    „Der Gesandte Allâhs ( ) sagte:
    ‚Es ist besser, dass einer von euch mit einem Eisenstachel in den Kopf gestochen wird, als
    dass er eine Frau berührt, die er nicht berühren darf.“ [At-Tabarâni, und Al-Albâni erklärte
    ihn für sahîh in Sahîh Al-Jâmi’, Nr. 5045]

    Ohne Zweifel ist das Berühren einer nicht-mahram Frau für einen Mann eine Ursache von
    Fitnah (Verführung). Es regt die Begierde an und führt zu harâm Taten. Niemand sollte sagen,
    dass seine Absicht ehrlich und sein Herz rein ist, denn der mit dem reinsten Herzen und der
    größten Tugendhaftigkeit – der Gesandte Allâhs (s) – berührte niemals eine nicht-mahram
    Frau, selbst dann nicht, wenn er den Treueeid von Frauen entgegennahm. Er nahm nicht ihre
    Hand, wenn er ihren Eid akzeptierte, so wie er es bei den Männer tat. Ihr Treueeid bestand nur
    aus Worten, wie seine Frau ´Â’ischah (r.a.) berichtete. Sie sagte, dass der Gesandte Allâhs (s)
    die gläubigen Frauen prüfte entsprechend der Âyah:

    {„O Prophet! Wenn gläubige Frauen zu dir kommen und dir den Treueeid leisten, dass sie Allâh nichts zur Seite stellen, und dass sie weder stehlen noch Unzucht begehen, noch ihre Kinder töten, noch Untreue begehen zwischen ihren Händen und Beinen, die sie selbst wissentlich ersonnen haben, noch dir ungehorsam sein werden in dem, was rechtens ist, dann nimm ihren Treueeid an und bitte Allâh um Vergebung für sie. Wahrlich, Allâh ist Allvergebend, Barmherzig.“ [Al-Mumtahana:12]}

    ´Â’ischah sagte dazu: „Wenn also eine gläubige Frau mit diesen Bedingungen einverstanden
    war, sagte der Gesandte Allâhs ( ) zu ihr: ‚Ich nehme deinen Treueeid.’ Dies war aber nur verbal. Bei Allâh, er berührte niemals die Hand einer Frau, wenn er ihren Treueeid entgegennahm. Er akzeptierte ihn nur durch die Worte: ‚Ich nehme deinen Treueeid auf dieser Basis an.’“ [Al-Bukhâri, Nr. 4512]

    http://www.ahlu-sunnah.com/threads/26856-%C3%9Cber-das-H%C3%A4ndesch%C3%BCtteln-zwischen-Mann-und-Frau

  39. OT

    Nach dem Desaster von Warschau: Klimahysteriker rufen zur Notwehr auf

    >>AUFRUF ZUR REVOLTE
    Die Welt lässt sich retten – aber nicht innerhalb des Systems
    Die Klimawissenschaften entwickeln zunehmend revolutionäre Sprengkraft. Tatsächlich gibt es gute wissenschaftliche Gründe für zivilen Ungehorsam und Sabotage. Denn der Kapitalismus wird zur existenziellen Bedrohung…<<

    http://www.woz.ch/1345/aufruf-zur-revolte/die-welt-laesst-sich-retten-aber-nicht-innerhalb-des-systems

  40. Da bei Politikern nichts ohne Berechnung passiert, wenn sie in der Öffentlichkeit sind, denke ich daß er das durchaus als Signal an den Islamismus getan hat.
    Aber gegenüber seinem Verrat an uns Volk, gerade wenn es um die U-bahntotschlägereien geht ist das natürlich Wasser auf den heißen Stein.
    Außerdem denke ich, er hat das nicht für die Freiheitlichkeit getan sondern eher für den Feminismus(weibliches Herrenmenschentum), die linke Ideologie, für welchen ja auch schon so mancher medial hingerichtet wurde.

  41. Auch dies ist einer von Gauck’s Überraschungsangriffen mit der er natürlich auch testet ob diese kommunizierten „freien Muslima“ von „Was glaubst Du?“ tatsächlich so ffen, frei und unverklemmt sind wie sie uns vermitteln wollen.

    Die Körpersprache des Kopftuchmädels verrät allerdings etwas anderes. Hochgezogene Schultern sind Ausdruck von Angst, da der Kopf zwischen den Schultern versteckt und so geschützt wird. Der rückwärtsgewandte Oberkörper erklärt ein Fluchtverhalten aus dieser Situation, die linke freischwebende Hand und das unnatürliche Lächeln Unsicherheit im Umgang mit dieser Situation.

    Der Islam erzieht zu einer Verklemmtheit und Schüchternheit. Was anderes soll auch eine junge Frau ausdrücken, die ihre Weiblichkeit nicht selbstbewußt leben kann, sondern religiös indoktriniert, verhüllt. Leute, da wächst eine neue Verkelmmtheit heran, die irgendwann wieder revolutionär befreit werden muß.Es ist die Parallelgesellschaft, die es nie in eine Kommune 1 a la Uschi Obermaier schaffen könnte. Verklemmtheit als Tugend. Traurig.

  42. c/o BundesGauckler

    Regel Nr. 1!

    Frau die Hand geben regt die Begierde an und führt zu harâm Taten.

  43. Ja, die Szene ist mir gestern in den Nachrichten auch aufgefallen.

    Da ist der gute Herr Gauck wohl nicht kultursensibel gebrieft worden. 😉

  44. Ich versteh nicht, warum PI-ler Gauck strafen wollen.

    Er hat diesen „Faux-Pax“ absichtlich und mutig und bewusst vor laufenden Kameras gemacht. PI sollte ihn um einen Beitrag bitten.

  45. Die Muslima lächelt verlegen. Ein typisches Merkmal von Osteuropäern und Asiaten wenn ihnen etwas peinlich ist.
    Irgendwie tut mir das Mädel leid. Was jetzt wohl von ihresgleichen auf sie zukommen wird…

    Der Bundesgauckler leidet offenbar wirklich unter einer Krankheit, die man verharmlosend auch als Vergesslichkeit bezeichnen kann.

  46. @ #5 LupusLotarius

    „vielleicht noch ein Küßchen links und rechts auf die Backe?“

    Genau auf die Backe nicht auf die Wange! 🙂

  47. #17 Drohnenpilot

    Das erinnert mich doch an etwas:
    Die Kirche schreit rum,Gott ist ein rachsüchtiges Monster und verlangt Unterwerfung,dann kommt Martin Luther daher und erzählt den Leuten von einem gütigen und barmherzigen Gott. Die Hardcore-Gläubigen fordern seinen Kopf und er wird dann in ein Kloster gejagt. (Obwohl,ich glaube nicht,dass es auch nur annähernd Veränderung in diese Hassreligion kommt, noch nicht mal in 10000 Jahren,wo die Technologie und der wissenschaftliche Fortschritt vernichtet wurde,weil er al „unislamisch“ betrachtet wurde und die Menschen wieder in Höhlen und Lehmhäusern leben)

    Die letzten Bastionen der Zivilisation wird es dann wohl in der USA,in Japan und in einigen anderen Staaten geben. Nicht gerade eine schöne Zukunft 🙁

  48. #63 Anthropos

    und trotzdem laufen immer noch Heerscharen von PolitikerInnen, FeministInnen, JournalistInnen und Konsorten in Deutschland herum, die uns tagtäglich erklären wie brutal die deutsche Frau vor 1968 in Deutschland unterdrückt wurde.

  49. @ #64 DeutscherSchweizer

    Diese Fatwabook-Kommentare sind ein wunderschöner Beleg für Schäden am Genom, die generationenübergreifende Cousinen-Heirat anrichtet.

  50. #63 Anthropos

    uuups ein Wort vergessen:

    und trotzdem laufen immer noch Heerscharen von PolitikerInnen, FeministInnen, JournalistInnen und Konsorten in Deutschland herum, die uns tagtäglich erklären wie brutal die deutsche Frau vor 1968 in Deutschland angeblich unterdrückt wurde.

  51. Nanu, eigentlich finde ich es die allerposivste Geste die der BuPrä in seinem tölpelhaften Umgang mit dem Islam fertig gebracht hat! Mal so richtig herzhaft eine so UNislamische Geste zu vollführen – das ist doch schon was. Besser nur noch, er hätte gleich zwei der Kopftuchträgerinnen, an jeder Hand eine, angeschleppt.

  52. Wie Herr Gauck schon in seiner jüngsten Rede sagte:

    Aber die Mehrheit weiß: Gedeihlich zusammenleben können wir nur, wenn wir uns gegenseitig offen und respektvoll begegnen. Das Fundament dafür bilden unsere Grundrechte und Freiheiten, unsere Geschichte und Sprache.

    Er war halt so frei, einfach eine muslimische Frau an die Hand zu nehmen. Vielleicht meinte er ja das mit „unsere Freiheiten“? Hoffentlich kriegt die Arme jetzt keinen Ärger auf Lebenszeit.

    Wie dem auch sei: Mit Respekt hat das nichts zu tun, egal ob nun moslemisch oder nicht. Er würde doch auch ganz schön gucken, wenn eine Frau käme und ihn an der Hand irgendwo hinziehen würde.

  53. Man muß sich die partiell voranschreitende Islamisierung Europas in etwa so vorstellen wie ein Upperclass-Apartment an einer Hauptstraße: Jeden Tag fahren etliche Polizei-, Rettungs-, Feuerwehrwagen an einem vorbei. Man hört „tatütata“, denkt sich, „da ist wieder was los“, bleibt aber innerlich unbeteilit und apathisch: „Was geht’s mich an, solange die Einschlänge nicht näher kommen?“

    Genauso läuft das ab. Die überfremdung, Umvolkung und Zuwanderung sind ein Ergebnis der Ablenkung, der Ignoranz, des Egoismus, der Selbstbeschäftigung und der Teilnahmslosigkeit. Sie sind der Mechanismus und das Einfallstor für den weltfremden Steinzeitkult Islam, der sich ernster als ernst nimmt, der seine „Gläubigen“ in einem Käfig aus Angst, Drohungen, Selbstvorwürfen und Strafen gefangen hält.

    Die Freiheit geht stückweise verloren. Sie zurück zu erobern – das weiß jeder Weltkriegsteilnehmer – erfordert hohe Opfer. Wir gehen leichtfertig, sehr sehr leichtfertig mit ihr um (wir lassen SALAFISTEN unbeirrt auf unseren Straßen „predigen“!). Wahrscheilich ist es sogar so, daß die Freiheit ausgesprochen UNFREIE Menschen „anzieht“, sie ist ein „Attraktor“.

    Und wir wollen diese schon arg angeknabberte und in Bedrängnis geratene Freiheit unseren (nur noch sehr wenigen) Kindern übermachen, die nicht wissen, wie sie zustande kam?

  54. Wie lange wird die Unglückliche noch am Leben sein?
    Und wer war dann Schuld?
    Der Bundesgauckler.

    Ich habe ohnehin den Eindruck, dass unser wohlverehrter Bundespräsident mental stark abgebaut hat.

    Ein willfähriger Zeitgenosse im politischen System der Merkel Diktatur.

  55. Das Verhalten erinnert mich an den ersten Bundespräser Deutschlands : F.W.Lübke. Der war ja auch altersdement aber wenigstens nicht schwul.
    Auf den hat immer seine Frau aufgepasst daß er keinen Blödsinn macht nur einmal nicht :
    Unvergessen sein erster Besuch in Afrika : „Liebe Damen und Herren, liebe Neger…“

    Das waren noch Zeiten damals.

  56. @ #87 freitag

    Ungeziefer halt. Davon gibt es leider genügend der Buntlandhauptstadt Bürlün. Muss nicht mal der Oberschmarotzer Dirk_in Stegemann_frau sein.

  57. D.h., Herr Gauck: Wir führen (massenhaft) Leute ein, die uns zwingen wollen, die Freiheit aufzugeben!? „Freiheit“ sei doch sein Stichwort, sein Handlunsgsleitfaden, seine Orientierung, behaupteten er anfänglich immer exzessiv. Wie kann dieser Mann sich dann solch einer unfreien Ideologie so kritiklos und unskeptisch an den Hals werfen?

  58. Ähnlich wie bei seiner naiven Weihnachtsansprache zeigt Gauck auch hier, dass er vom Islam und seinen Sitten und Gebräuchen keine Ahnung hat. Das ist für einen Bundespräsidenten, der unser Land auch in islamischen Ländern (dort gilt sein Verhalten als skandalös) präsentieren soll, völlig unakzeptabel.

  59. Gauck griff offensiv nach der Hand einer Muslima (Foto) mit Kopftuch und schleppte sie zu den Exponaten.

    Welch ein Schelm!

  60. #3 MadMurdock (29. Nov 2013 14:25)

    Der hätte ihr an die Brüste fassen sollen und wir hätten einen Nachfolger für die Weihnachtsansprache zu bestaunen.

    …Brüderle for President!

    Für Gauck gilt:
    Hätte er P.I. gelesen,
    wäre sowas nicht gewesen!

  61. Die wahre Identität der Osmanischen Bräute ist eindeutig, also, auch Putzfrauen tragen oft Kopftücher……also???

  62. #66 LupusLotarius (29. Nov 2013 15:21)

    Ach herrje, Naomi Klein mal wieder. Diese verzogene Wohlstandsgöre mit stalinistischen Anwandlungen sollte mal lieber den Mund halten… Nach „No Logo“ gingen ihr lange Zeit außer „Globalisierungskritik“ die Themen aus. Klar, daß sie sich jetzt an die Klimahysterie klammert – just da, wo die endlich zu sterben beginnt.

  63. Nach seiner Weihnachtsansprache bekam er „braune Briefe“. D. h. kritische Briefe von Migrationsskeptikern.

    Vielleicht bekommt er jetzt wütende grüne Halbmondbriefe, die ihn zum Nachdenken anregen?

  64. Das Thema „Gauck[ler] in Münster“ wird auch im Forum am Freitag (Zdf – zu sehen in der Mediathek) groß ausgeschlachtet.
    Die selbsternannte Elite feiert sich selbst: selbstherrliche Traumtänzer vor der schönen Kulisse des Münsterschen Schlosses am Hindenburgplatz unter dem fürstbischöflichen Wappen am Giebel – ein salbadernder bunter Präsident, bunt rasierte Orientalen, ein alter Mann mit bunter Mütze, der, da des Deutschen nicht mächtig, gedolmetscht werden mußte, Kopftuchmädels, die Rektorin mit goldener Kette, WDR, BND, Polizei … großer Bahnhof eben – ; Echo bei den Bürgern: 0.
    Zwei Dutzend Schaulustige – wenn überhaupt.
    Nur die Medien, die klotzten, auch mit rührseligen Stories (http://www.wn.de/Muenster/Busunglueck-kurz-vor-dem-Gauck-Besuch-Schock-am-Annette-Gymnasium-16-Schueler-verletzt) – wo doch dieser Tag „zu einem der schönsten Tage in der Geschichte des Annette-Gymnasiums werden soll“ …
    Und im Tecklenburger Land gehen die Bildstockverwüster um und enthaupten Marienstatuen: http://www.wn.de/Muensterland/Koepfe-abgeschlagen-Unbekannte-verwuesten-wiederholt-Bildstoecke-im-Tecklenburger-Land

  65. #88 freitag (29. Nov 2013 15:41)

    Neues von der Antifa!
    Dahinter steckt doch sicher wieder dieser Stegemann?

    Ohne jeden Zweifel.

  66. #25 terminator (29. Nov 2013 14:46)
    Irgendwie kommt mir der Gauck, seit er Bundespräsident ist, völlig senil oder dement vor. Dieser Eindruck vertieft sich noch durch seinen Gesichtsausdruck auf diesem Bild hier.
    – – –
    Verkaufte Seele mit leerem Blick.

  67. „Die Berührung durch die Hand ist durch zahlreiche Lehren [des Islam] verboten, auch weil dies [sexuelle] Versuchungen verursacht.“
    Quelle: http://www.binbaz.org.sa/mat/289
    Alter Bundeslüstling….in wilder Ehe leben und sexuelle Versuchung bei einer armen Muslima suchen.
    „Sorge bereiten uns alte Säcke, die kulturell unsensibel unschuldige Muslimas in grosse Gefahr bringen!“

  68. Weihnachtsmarkt Münster an der Lambertikirche – die Ketzerkäfige baumeln noch:
    http://www.kunstgalerie-malis-schwiddessen.de/pages/galerie/besondere%20Fotos/images/St.Lamberti_mit_Kaefigen%20Muenster.jpg

    „“Über die Salzstraße Richtung Stadtmitte oder den festlich geschmückten Prinzipalmarkt kommt man zum Lichtermarkt St. Lamberti auf dem Lambertikirchhof. An der mächtigen Lambertikirche steht ein 20 Meter hoher Lichterbaum, der von einem Dorf mit kleinen blauen Spitzdachbuden umringt wird. Das Angebot umfasst vor allem Christbaumschmuck, Kunsthandwerk, Holzspielzeug und weihnachtliche Leckereien. Die Umrahmung durch Kirche und historische Bogenhäuser, die geschlossene Anordnung der Holzhäuser und der Blick auf die beleuchtete Kulisse der historischen Kaufmannshäuser am Prinzipalmarkt verleihen dem Markt eine besonders heimelige Atmosphäre.““
    (Herta-Grillwürste vom Schwein)
    http://www.hertaland.de/data/im_repository/thumbs/large/photo_44777.jpg

  69. #37 WoodRiverResident (29. Nov 2013 14:56)

    Frage: Ist die linke Hand, mit der er die Muslima hält, nicht unrein?

    Ich bitte um Antworten!
    ———–
    Ach Herrjemine, auch das noch! Mit der Linken wischen die sich den Po ab, kulturspezifisch nur mit Sand, weil Papier und Wasser Mangelware sind!

  70. Das Interessanteste daran. Unsere MSM können diese Szene weder als Beispiel für die interkulturelle Verständigung mit dem Islam ausschlachten. Dann würde es Probleme geben. Noch könnten sie in diesem Fall über PI herziehen, weil die Möglichkeit der Verständigung mit diesem Beitrag fremdenfeindlich geleugnet werden.
    Andererseits muß man sagen. Wenn ein normaler Deutscher das gemacht hätte wäre er von den männlichen Mitgliedern der Familie der Moslemin in einen Hinterhalt gelockt und umgebracht worden. Wenn unsere Politiker häufiger wie Gauck handeln würden, würde sehr schnell eine brenzlige Debatte entstehen. Wäre interessant wie die Politik dann darauf reagieren würde wenn in der Öffentlichkeit darüber debattiert würde, dass eine Moslemin einem fremden Mann nicht die Hand geben darf.

  71. Dabei hätte er doch wissen müssen, dass laut islamischem Rechtsgutachten usw….

    Nein. Hätte und hat er nicht. Er hat vom Islam keine Ahnung. Sonst hätte er gestern nicht so ein nach Schmalz triefendes Loblied auf den Islam losgelassen. Dem ist doch der Islam völlig wurscht. Bisserl rumblubbern und dann wieder nachhause.

  72. M. E. übrigens die bisher einzig interessante Amtshandlung von Gauck. Wieviel Peitschenhiebe sind eigentlich laut Fatwa für die Moslemin vorgeshen? Oder droht die Steinigung?

  73. #102 Schweinsbraten

    Falls das sichtbare Kopfhaar einer Frau die sexuellen Begierde des Mannes anregt, Wäre es dann nicht angebracht, dass die Männer Augenbinden tragen sollten?

  74. @ #108 sunsamu (29. Nov 2013 16:23)

    Pastor Joachim Gauck(73) lebt nicht in wilder Ehe, sondern im Konkubinat.

    Gauck ist nämlich seit 1959 verheiratet mit Gerhild „Hansi“ Gauck(73), mit der er 4 Kinder hat:

    „“Voller Wehmut erzählt die Ehefrau des Präsidenten über ihr heutiges Leben. „Ich lebe allein. Seit unserer Trennung mag ich Weihnachten nicht mehr. Früher war es schön, als wir alle zusammen waren und bei uns zu Hause gefeiert haben… Bis heute trägt Hansi Gauck ihren Ehering…““
    http://www.bild.de/politik/inland/gauck-joachim/hansi-gauck-ehefrau-von-joachimg-gauck-bricht-ihr-schweigen-24640334.bild.html

    http://img.welt.de/img/bildergalerien/crop106589414/1348727160-ci3x2l-w620/title.jpg
    Aber er reist mit seiner Konkubine(Mätresse, Günstling, Gespielin, Hetäre, Kurtisane, Höfling, Prostituierte) Daniela Schadt(53) durch die Welt.

    Konkubine: lateinisch concubina?= Beischläferin

  75. Würde mich
    nicht wundern, wenn
    das die eigentliche ID ist,
    die hinter dem wahnwitzigen Projekt
    steckt, nämlich das Christentum kräftig
    mit dem Islam zu verrühren und
    daraus dann als Synthese
    eine neue Religion
    kreieren – mit
    dem Namen

    CHRISLAM

  76. Die Berührung durch die Hand ist durch zahlreiche Lehren [des Islam] verboten, auch weil dies [sexuelle] Versuchungen verursacht.“

    Na, ob er die Kleine schon vernascht hat?

    Da wird es dann aber Ärger mit den Kampfsportgestählten Brüdern geben, und vielleicht lernt er dann!

  77. Nachtrag zu 121

    Der Mann meiner spanischen Schwägerin ist Mohammedaner, und wie es hier in Spanien so üblich ist, habe ich weibliche Familienmitglieder mit Küsschen rechts und links begrüsst. Eines Tages teilte mir meine Frau leicht verschämt mit, dass dies Salem – seines Zeichens mohammedanischer Jordanier – nicht gefällt, und ich sollte mich doch auf Händeschütteln beschränken. Dämlich wie ich war, tat ich das auch „um des lieben Friedens Willen“!

    Die Quittung kam relativ schnell: Als wieder einmal der Besuch dieses Herrn mit seiner Familie bevorstand, verschwanden Schinken, Chorizo und andere leckere Schweinefleischprodukte aus dem Kühlschrank meines Sommerhauses.

    „Salem hat das nicht so gerne“, war die Erklärung meiner damaligen, und ich sagte ihr ziemlich deutlich, dass dies mein Kühlschrank ist, und dass ich und kein Mohammedaner bestimmt, was in meinem Kühlschrank ist.

    Der Herr kam nicht zu Besuch, ich habe ihn auch nicht vermisst! Es ist natürlich nicht nötig zu erzählen, dass er die gesamte Familie unter der Fuchtel hatte, ausser mir!

  78. @ DAVID L., PI

    @ ALLE

    ZU OBIGER SZENE:

    “”GESTEN DER ANNÄHERUNG”

    DAS KOPFTUCHMÄDCHEN, FOTO:

    “”Beeindruckende Begegnung: Bundespräsident Joachim Gauck spricht in Münster im Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium beim Rundgang durch eine Ausstellung mit der Künstlerin Seren Basogul…

    Gauck nimmt die kopftuchtragenden Künstlerinnen Soufeina Hamed und Seren Basogul an die Hand und taucht mit ihnen in Gespräche ein…

    Kurz danach müssen die Journalisten hinaus – doch die Debatte über die Ausstellung „Was glaubst du denn?! Muslime in Deutschland“ hat für den Bundespräsidenten erst begonnen. Im kleinen Kreis läuft er erst recht zu voller Stärke auf. Er hat sich gewünscht, mit den Schülern ganz intensiv zu sprechen, die in der vergangenen Woche als „Peer Guides“(DAWA-Werbeagenten: Sing. Dai, Plur. Duat, siehe Wikipedia-Artikel DAWA) ausgebildet wurden, um künftig durch die Ausstellung zu führen. Auch Oberbürgermeister Markus Lewe und GRÜNE NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann sind dabei…

    Empfang im Friedenssaal – mehrfach an diesem Tag hatte er auf die Rolle Münsters verwiesen, wo ein 30 Jahr währender Religionskrieg beendet wurde. Auch im Rathaus geht er darauf ein. „Hier herrscht ein geistiges Klima, das uns glauben lässt, Erfolg zu haben auf dem Weg dahin, dass Deutschland Heimat der Verschiedenen ist.“…”“
    http://www.mv-online.de/Muensterland/Gauck-Besuch-in-Muenster-Gesten-der-Annaeherung

  79. Mein Beileid an euch! Unser „Pyönyang-Heinzi“ ist schon untragbar genug mit seinen ständigen Nestbeschmutzereien im In- und Ausland, aber dieser Kerl schlägt alles. Ist das so ein Pharisäer und zieht nur eine Nummer ab oder ist der wirklich so?

  80. Erschwerend kommt noch hinzu daß Gauck der Dame die linke, also unreine, Hand gibt.

    Ihr Vater wird sie verstoßen müssen um die Familienehre zu retten.

    Einen anständigen Mann kriegt sie ohnehin nicht mehr jetzt wo sie nichts mehr wert ist.

  81. #62 Sushi (29. Nov 2013 15:13)
    Warum reagieren hier alle so? Es wurde keine Fatwa ausgesprochen und die Frau ist auch nicht ausgerastet.

    ——————————————

    Wie gesagt, der Clou ist, dass man eine socleh Frage hier im Blog stellen kann. Die MSM können diese Frag so nicht stellen, denn dann würden sie den Islam brüskieren. Deshalb, sehr interessante Aktion von Gauck, die wenn sie Nachahmer fände (wobei Privatleute das unterlassen sollten, wegen Lebensgefahr), sehr interessante Perspektiven böte.

  82. Hoffentlich gehört die Frau nicht schon einem Herrenmenschen….

    Aber er hat ja Personenschützer und benutzt sicherlich auch nicht die U-Bahn…

  83. Wenn ich nur die öffentlichen Auftritte von Herrn Gauck einschließlich seines Auftrittes in der PK nach seiner Nominierung als Beleg nehme, stelle ich mir die Frage, ob Herr Gauck schwer an Demnez erkrankt ist? Es geht mir nicht um die Herabsetzung des Herrn Gauck, sondern um die Feststellung tatsachengeleiter Beobachtungen. Wer demenzkranke Menschen betreut oder pflegt, kann mich sicher verstehen. Die Anzeichen für eine dementielle Störung sind unübersehbar, und dass dies nicht öffentlich diskutiert wird, liegt ja wohl kaum an Herrn Gauck oder an unseren Medien, oder! Deshalb finde ich, dass seine öffentlichen Auftritte als das genommen werden müssen, was sie wohl sind: Peinliche Auftritte eines alten Mannes auf seiner Reise in die Dunkelheit. Für uns ist das natürlich schwierig. Wer sagt, er sei krank, wird sofort in eine bestimmte Ecke gestellt. Vielleicht wird mich sogar der Mod. abmahnen. Aber ich habe viele Demenzkranke in verschiedenen Stadien der Erkrankung erlebt, daher bin ich mir sicher, dass an meiner tatsacheninduzierten Vermutung mehr dran ist, als uns Staatsbürgern lieb sein kann. Noch ein paar Fakten: Alter, Bewegungsstörungen, „seltsame“ Verhaltensweisen, Sprachverwirrtheiten, öffentlich dargestellte Symptome wie Erschöpfung, Hypersexualisierung ( lest Euch mal durch, was die Presse darüber berichtet, wie er in seinem „Amt“ die jungen Frauen behandelt), Fahrigkeit, Mimik, überhaupt die ganze Physiognomie des Herrn Gauck. Dann die zaghaften Berichte über seine „Amtsmüdigkeit“, nicht von ihm, sondern lanciert (um uns vorbereiten?). Haltet mich für verrückt und verbannt mich auf den Mars: Unser Bundespräsident steht kurz vor einem Rücktritt aus „gesundheitlichen Gründen“!

  84. wie hies es noch in einem bekannten film : dumm ist der der dummes tut? oder nicht?
    und meine meinung zu diesem typen lauten :
    Verräter!!

  85. Ach du meine Güte, was für ein Dummschwätzer dieser Gauck doch ist. Dieser Auftritt spricht für sich.

  86. Steht nach der Lehre des Islams, den Gauck gestern so toll gewürdigt hat, nicht die Todesstrafe auf dieses Verbrechen, wenn ein fremder, ungläubiger Mann mit der linken Hand einer Muslima die Hand gibt?

    Na ja, wir werden es aus der linksversifften Presse erfahren, oder merken, wenn es keinen Weihnachtsgauckler 2013 mehr gibt…

  87. Das sagt doch nur aus, dass dieser senile, dusselige BPmvon der,,,,,von der Öffentlichkeit eher ferngehalten werden sollte

  88. OT

    Koalitionsvertrag zwischen der CDU und SPD

    KOLAT konnte seinen 40 Jahre alten Wunsch, nämlich die doppelte Staatbürgerschaft für seine Türken, nicht durchsetzen!!!

    Wortbruch bei Koalitionsvertrag: Türkische Gemeinde ist enttäuscht von SPD
    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/11/494963/wortbruch-bei-koalitionsvertrag-tuerkische-gemeinde-ist-enttaeuscht-von-spd/

    KOLAT heute wörtlich in den Nachrichten:
    „Sie (die Türken), haben zum Wohlstand Deutschlands beigetragen, sie haben sich für Deutschland aufgeopfert“!
    (mir kommen gleich die Tränen)

    Zur Basisabstimmung äußerte KOLAT:

    Die Vorstandsmitglieder in der Türkischen Gemeinde und die der Landesverbände, die in der SPD sind, haben beschlossen, mit Nein zu stimmen, um ein Zeichen zu setzen. Das ist Ausdruck unserer Enttäuschung gegenüber der SPD.

    http://www.berliner-zeitung.de/bundestagswahl-2013/kenan-kolat-zum-koalitionsvertrag-doppelte-staatsbuergerschaft—die-spd-hat-ihr-wort-gebrochen-,20889098,25457078.html

  89. „Sorge bereitet uns auch, dass Menschen nur wegen ihres Glaubens, Geschlechts oder eines zugegenermassen scheiß-häßlichen Kopftuchs Opfer von übergriffigen Puntesbrähsidentten werden.“

  90. Gauck ist kein Präsdent der Deutschen, Gauck ist ein Präsident der Mohammedaner, ich warte auf den Tag, an dem mal ein deutscher Politiker für Deutsche aufsteht.

  91. #63 Mistkerl (29. Nov 2013 15:15)

    Wenn es Ihnen tatsächlich so ergangen sein sollte, dann gilt Ihnen mein ganzes Beileid und meine größtmögliche Verachtung für derartige Aussagen eines Gerichts! Es ist schändlcih, so etwas überhaupt öffentlich in den Mund zu nehmen. Hat jemals einer hier in einer Gerichtsverhandlung gegen Deutsche gehört, es gehöre eben zu unserer kulturellen Eigenart, andere zu beleidigen und zu beschimpfen? (Abgesehen davon, dass mcih eien solche Aussage ebenfalls empören würde)
    Dieser Bundesgauckler hat sich um etwa 160 bis 170° gedreht! Und das alles nur, um sich bei seinen neuen Anhägern der Grünen und der SPD und der islamischen Zuwanderer und Bereicherer einzuschleimen! So erhofft er sich, bei der kommenden Bundesversammlung auch die zweite Amtszeit zu retten!
    Wie rückgratlos er sich verhält, ist allein darauszu ersehen, dass keinerlei Mahnung an die mohammedanische „Gemeinde“ zu hören war, in der er die Absage an die mörderischen Bestandteile des Korans sowie die menschenverachtenden Strafen der Scharia einfordert! Nein, dieser Bigamist will sich die letzten Jahre seines Daseins nicht mehr um die Erhaltung des deutschen Volkes sorgen müssen! Er geht – wohl schon in Erkenntnis der Aussichtslosigkeit – den einfashcsten Weg – einfach mitzumachen! Dabei hielt ich einmal groß0e Stücke auf ihn!
    Hoffentlich gilt auch hier: PI wirkt!

  92. Ich beginne zu kochen innerlich und viele andere auch.
    Es geht so nicht mehr weiter.#

    Dieses Europa und dazu die Visage von Viviane Reding und Diesem Buchhändler aus Würselen — es geht nicht mehr, die Menschen wollen das nicht mehr, die Menschen wollen Demokratie und nicht Eurokratie.

  93. Es ist zum Erbrechen genug, Herr Gauck! Und Sie wundern sich noch, wenn die sogenannte Fremdenfeindlichkeit zunimmt! Was Sie hier provokativ zur Schau stellen, müßte ganz Deutschland auf die Barrikaden bringen!

  94. @ #132 Kritische Stimme (29. Nov 2013 17:22)

    Pastorensohn Johannes Rau war schon Alkoholiker und dement, als man ihn auf den BP-Posten abgeschoben hat.

    Die NRW-Genossen schenkten ihm zum Abschied eine Biertheke! (Das hörte ich damals im Radio)

    „“Also, der Rau war in den ´70ern bei uns in Wuppertal eher als Weiberheld bekannt.
    Legendär war seine Affäre mit einer El-Al-Stewardess… die soll er sogar im Flieger gev….haben… Das Problem mit der Dame war…sie war schwer verheiratet, und zwar mit einem sehr hohen israelischen Militär. Das ganze hatte sogar diplomatische Verwicklungen zur Folge und Rau um ein Haar seinen (politischen) Kopf gekostet.““ (Geronimo, politikforum)

  95. Alles harmlos verglichen mit dem neuen Papst:

    “252. In dieser Zeit gewinnt die Beziehung zu den Angehörigen des Islam große Bedeutung, die heute in vielen Ländern christlicher Tradition besonders gegenwärtig sind und dort ihren Kult frei ausüben und in die Gesellschaft integriert leben können. Nie darf vergessen werden, dass sie ‘sich zum Glauben Abrahams bekennen und mit uns den einen Gott anbeten, den barmherzigen, der die Menschen am Jüngsten Tag richten wird’.

    Für mich zeichnet sich hier das Ende des Christentums ab… 🙁

  96. LANGSAM MUSS ICH HERZHAFT LACHEN ÜBER DIESEN
    BUNTESGAUKLER, DER TOPPT SCHON DEN LÜBKE

    der von politverbrechern ins amt gehievte
    lohnbeter aus der ostzone.

    der zum widerstandskämpfer mutierte, als schon alles lange vorbei war.

    der sich als leiter der GAUCKLER BEHÖRDE bei
    dienstantritt erst mal 1,5 tage mit seiner
    eigenen akte eingeschlossen hatte- IM LARVE – hat da wahrscheinlich nach rechtschreibfehlern
    gesucht – oder was ähnliches –

    der vorher aber nur als systemprofiteur der DDR auffiel

    genau dieser zeigt doch durch sein verhalten,
    dass er von totaler ahnungslosigkeit beseelt
    ist, aber passt wunderbar zur chaotentruppe
    der lügner, betrüger, hochstapler, falschen
    doktoren, vertragsbrechern und korrupten jeglicher coleur

    der das unvergessliche weihnachtsmärchen so
    schön vorgetragen hat, war zwar das genaue gegenteil von wahrheit, aber was solls

    der als pfaffe einen grossen haufen auf seine
    kirche und ihre grundsätze sch….t, der wird uns bestimmt noch viel späääässchen machen

  97. Was mich sogar noch mehr nervt als der Kasper von Gauck und die grinsende Schlange neben ihm:

    Die grinsenden Vollhorste im Hintergrund.

  98. Ich ertrage sie alle nicht mehr: diesen Gauck, diese Bettina Tietjen und die Legionen von Heuchlern in meinenem Land.

    Weiss jemand, warum nach einer Karenzzeit dieses heuchelnde und lügende Miststück Kerner

    wieder ins ÖR TV zurückkehren durfte?

    Es ist ein Skandal, dass der uns wieder vorgesetzt wird.

    Wer ist dafür verantwortlich?

  99. #155 rasmus (29. Nov 2013 19:27)
    Ich ertrage sie alle nicht mehr: diesen Gauck, diese Bettina Tietjen und die Legionen von Heuchlern in meinenem Land.
    —————–
    Tietjen ist eine Sprechpuppe, die zu sabbeln hat, was man ihr vorsetzt. Ansonsten: Ab in die Kantine, Spülküche..
    Kann sein, dass Kerner mehr weiss, als er darf und die Gestalten in er Hand hat?
    Da aber der ganze Haufen aus Charakterschweinen besteht, gibt es dann sowas:

    GEZ Fernsehbalett in Reinform Nahezu OT, aber bezeichnend für den Grossdeutschen GEZ- Rundfunk:
    Neues von Dr Josef Goebels Erben, diesmal der MDR:
    Fernsehballett hat sich ausgetanzt.
    Zu wenig Auftritte!
    Von HARTMUT KASCHA
    Berlin – Schritt für Schritt dem Ende entgegen! Das Fernsehballett wird seinen 52. Geburtstag nicht mehr erleben.
    Wer zieht diesen langen Beinen den Boden unter den Füßen weg?
    Vor knapp zwei Jahren übernahm TV-Produzent Peter Wolf (57) das Ballett: 18 Tänzerinnen, acht Tänzer vom MDR. „Ich habe damals eine Bestandsgarantie von zwei Jahren gegeben. Die endet am 8. Februar. Danach löse ich das Ballett auf”, so Wolf. „Es fällt mir schwer, denn ich weiß, dass hier ein wunderbares Stück deutsche TV-Geschichte stirbt.”
    Es geht ums Geld. Für 24 TV-Auftritte bekam das Ballett in diesem Jahr vom MDR 360 000 Euro. „Zusätzlich flogen wir aus zehn Shows der ARD”, sagt Wolf.
    Für 2014 waren die Prognosen noch finsterer. Peter Wolf: „MDR-Fernsehdirektor Wolf-Dieter Jacobi hat Zusagen nicht eingehalten, u.a. die fest im Etat eingeplante ‘Show der langen Beine’ abgesagt. Wir sollten nur noch sieben Shows tanzen. Ein Skandal, was hier mit dem Ensemble gemacht wird. Fernsehballett ohne Fernsehen funktioniert nicht.”
    Der MDR war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.
    DAS DEUTSCHE FERNSEHBALLETT
    • TV-Legende der DDR wird 50
    Ein Jahr nach dem Mauerbau, 1962, gründete Tanzsolist Günter Jätzlau das Fernsehballett der DDR. Mit großen Fernsehshows wie „Ein Kessel Buntes“ wuchs die Popularität der 20 Tänzerinnen und Tänzer rasch. Kaum eine TV-Revue der DDR verzichtete auf das Ballett. „Wir hatten alle eine klassische Ballettausbildung. Die meisten wollten zur Oper oder zum Theater. Aber regelmäßig Geld gab es beim TV-Job“, sagt Christina Scharmach (heute 43). Sie tanzte von 1989 bis 2001 und verpasste den Mauerfall am 9. November. „Da waren wir live auf Sendung, haben nichts mitbekommen.“ In der DDR durften die Tänzerinnen mit 35 in „Rente“ gehen. Nach der Wende wurde das Ballett vom MDR weitergeführt. Im Februar 2012 wurde es an den Produzenten Peter Wolf verkauft.
    Das Fernsehballett wurde am 1. April 1962 gegründet. Im DDR-TV tanzte es in diversen Shows (Kessel Buntes, Da liegt Musike drin). Ex-Chef Ferenc Salmayer (66): „Wir hatten um die 250 Auftritte pro Jahr.” Unvergessen die beiden Solistinnen Emöke Pösteny (71) und Susan Baker (67).
    Nach der Wende übernahm der MDR die Truppe. Die Tänzer(innen) spielten sogar im Tatort („Bei Auftritt Mord”).
    Der letzte Auftritt ist nun der Schritt zum Arbeitsamt.
    http://www.bild.de/regional/leipzig/ballett/aus-fuer-deutsches-fernsehballett-33531768.bild.html
    Dazu passend folgender link:
    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/hohe-nebenverdienste-das-verdienen-die-intendanten-von-ard-und-zdf_aid_1062175.html
    Es ist nur zu logisch, dass bei diesen Lohnkosten für die Eliten der Reichsrundfunkanstalten das Geld für die armen Hupfdohlen nicht mehr übrig ist. Die können dann sehen, wie sie am Fressen bleiben.
    Aber bei anderen nach “Mindestlohn” schreien……
    Und natürlich gibt es wichtigeres als Hupfdohlen:
    Wirtschaftsflüchtlinge und Scheinasylanten pampern und ausländische Banken retten.
    Idioten!!
    (Zur Information: Ich habe keine Beziehung zum Fernsehbalett- mich kotzt nur das Verhalten des GEZ- Senders zu seinen Mitarbeitern im Vergleich zum finanziellen Mästen seiner Eliten an. Die 360.000€ sind nicht mal das “Gehalt”, das sich der Intendant des Pleitesenders WDR, Tom Buhrow im Jahr aus Zwangsebühren einstreicht..siehe Auflistung!)

  100. OT
    VORSICHT – SCHLIMME BILDER und VIDEOS!!!

    WEITERGBEN!!!

    Junge Aramäische Union – Aramean Youth Union
    Wie würde es aussehen, wenn Millionen von Menschen herausfinden würden, dass unsere “demokratisch” gesteuerten Kriegsmedien ihr Publikum nach Strich und Faden belogen haben und noch bis Heute lügen!?

    Wie vielen Menschen hat dies bereits das Leben gekostet, Täter aufgestachelt und zu “Heiligen” erklärt durch die zwangsbezahlten öffentlichen Unrechtsmedien.

    Vor den barbarischen Propagandabildern der bewaffneten Opposition in Syrien wird ausdrücklich gewarnt! Sie machen sich mitschuldig bei den abscheulichsten Verbrechen und sie wissen es. Sie sind mit diesen Mörderbanden unterwegs!

    https://koptisch.wordpress.com/2013/11/26/die-netten-rebellen-der-tagesschau-posieren-mit-kopfen-ard-zensiert-die-wahrheit-weg/

  101. #

    #150 Reconquista2010 (29. Nov 2013 18:23) Alles harmlos verglichen mit dem neuen Papst: “252. In dieser Zeit gewinnt die Beziehung zu den Angehörigen des Islam große Bedeutung, die heute in vielen Ländern christlicher Tradition besonders gegenwärtig sind und dort ihren Kult frei ausüben und in die Gesellschaft integriert leben können. Nie darf vergessen werden, dass sie ‘sich zum Glauben Abrahams bekennen und mit uns den einen Gott anbeten, den barmherzigen, der die Menschen am Jüngsten Tag richten wird’.

    Für mich zeichnet sich hier das Ende des Christentums ab… 🙁

    Nicht nur das Christentum, auch himmel und erde sollen mal vergehen. Wir haben die Garantie in der Bibel: „Himmel und Erde werden vergehen.“

    Aber keine Sorge: da gibt`s noch ne andere Zusage von Jesus: „Ich lebe, und ihr sollt auch leben.“

  102. Alle hacken auf dem armen Mann rum !
    Er kann doch nichs dafür. War jahrzehntelang eingesperrt und weiß sooo viel nicht.
    Warum sollte er ausgerechnet wissen, dass er eine Kopftuchfrau nicht anfassen darf?

  103. peinlich und pervers!
    Die grinst noch wie ein Kleinkind das in den Kindergarten geführt wird.
    Ihre Brüder und der Vater werden bestimmt maßregeln wegen der Hand.

  104. #90 gonger (29. Nov 2013 15:47)

    Das Verhalten erinnert mich an den ersten Bundespräser Deutschlands : F.W.Lübke

    Heinrich Lübke war nicht der erste

    Bundespräsident sondern Theodor Heuss! 🙄

  105. Eine schöne Methapher.
    Mit dem Moslems Händchen hatlen und von den
    Deutschen immer verlangen und fordern.
    Und in Weihnachtsansprachen falsch Zeugnis
    reden.

    Wessen Präsident ist der eigentlich???

  106. Hier ist übrigens die ganze Fotostrecke der Begrüßung in der Annetteschule. Er gibt ihnen übrigens schon ganz zu Anfang die Hand (Fotos 1 und 2). Die Szene oben beschreibt, wie er die Kopftuchschülerin an die Hand nimmt und sie zum Ausstellungsplakat zerrt. Peinlich wird es, als er offenbar seine Hand wieder loslässt und in die Hosentasche steckt(!), zu sehen auf den Fotos 15 und 16.

    http://www.wn.de/Fotos/Lokales/Muenster/Gauck-im-Gespraech-mit-Schuelern-des-Annette-Gymnasiums#1

  107. Sorge bereitet uns auch der geile Pastor Gauck:
    in öffentlichen Veranstaltungen greift er sogar nach den jungen moslemischen Kopftuchweibern, obwohl er schon eine Mätresse hat (bei lebender Ehefrau).

    Angesichts dessen muss das Schloss Bellevue befestigt werden, da die Familie des ehreverletzten Kopftuchweibes weiß, wo sein Haus wohnt.

  108. Sowas vertritt Deutschland in der Welt …….ein Ehebrecher noch verheiratet und lebt mit seiner Neuen im Schloss auf Staatskosten……Deutschland hat keine Ehre mehr.

    Wenn dieses „Vorbild“ weiter Schule macht gehen abendländische Grundwerte demnächst richtig den Bach runter! Aber das sind sie längst.

  109. Der Vorgauckler ist bekannt, spitz wie Nachbars Lumpi zu sein. „Der Herr flirtet gerne“, wird kolportiert.

  110. #164 johann (30. Nov 2013 00:09)

    Hier ist übrigens die ganze Fotostrecke der Begrüßung in der Annetteschule. Er gibt ihnen übrigens schon ganz zu Anfang die Hand (Fotos 1 und 2). Die Szene oben beschreibt, wie er die Kopftuchschülerin an die Hand nimmt und sie zum Ausstellungsplakat zerrt. Peinlich wird es, als er offenbar seine Hand wieder loslässt und in die Hosentasche steckt(!), zu sehen auf den Fotos 15 und 16.

    http://www.wn.de/Fotos/Lokales/Muenster/Gauck-im-Gespraech-mit-Schuelern-des-Annette-Gymnasiums#1

    Auf Foto 17 steht plötzlich Frau Schadt neben Herrn Gauck. Von der Kopftuchfrau keine Spur mehr. Die Klamotten der Kopftuchfrau sind übrigens sehr körperbetont; da hilft auch das Kopftuch nichts mehr.

  111. Das Lachen der Kopftuch-tragenden Mohammedanerin gefällt mir nicht!

    Es ist ein Lachen, das man sich vorstellen muss, wenn ein getaufter Christ, der bewusst nicht unter Zwang zum Islam konvertiert ist, nach seinem Tod in der Hölle ankommt.

    Alle gefallenen Engel empfangen diesen mit dem gleichen Grinsen wie diese Mohammedanerin…

    Jesus sagte: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Keiner kommt zum Vater ausser durch mich!

  112. #150 Reconquista2010 (29. Nov 2013 18:23)

    Tja, „unsere“ Kirchen sind längst dabei, mit allem Eifer, der ihnen geblieben ist, das Christentum abzuschaffen! Nicht, dass nicht auch ich meine, dass viele Mythen im Christentum bestehen! Man denke nur an die Schöpfuungsgeschichte, an die Geburt Jesu usw. Aber dem Christentum „fehlen“ die blutrünstigen Anweisungen des Islam! Unser Buntesgauckler müsste dies doch eignetlich auch bemerkt haben – trotz Unwissenheit aus der DDR-Zeit- ganz zu schwiegen von einem Papst, der auch glaubt, durch Anschlimen an den Islam würde dieser schon friedlich werden Wie erbärmlich ist das denn! Wozu eigntlcih christliche Kirchen, wenn der Islam doch so wunderbar ist, frage ich mich! Also, hopp, hopp, schnell zum Islam konvertiert und den Vatikanstaat zum ZIEM (Zentrum des Isolam in Europa) machen! Dann brauchen Michael und wir anderen nicht mehr in München aufzuklären und – wie schön – es fließen die schmutzigen Öldollars aus SA und Katar! Die Kirchensteuer wird damit überflüssig!
    Allahhu Akbar, Franziskus! Lassen Sie sich durch PI aufklären!

  113. Die Kirchen sind zum Spenden-Aquisiteur für Brot-für-die-Welt (& Konsorten) verkommen. Das Evangelium wird nach Horkheimer und seinen Nachfolgern umgedeutet. Ich will aber nicht in einer EINE-WELT leben. Ich will in MEINER Welt leben.

  114. Opportunist und Schleimer Gauck am Grab des Löwen von Münster:

    Lutheraner Gauck betete am Grab des seligen kath. Bischofs von Galen…

    Bundespräsident Joachim Gauck hat bei seinem Besuch in Münster spontan das Grab von Clemens August Kardinal Graf von Galen (Bild) im St.-Paulus-Dom besucht. Gauck habe abseits des offiziellen Programms den Dom aufgesucht und am Grab des Bischofs gebetet und eine Kerze angezündet, teilte das Bistum Münster am Donnerstag mit…
    http://kath.net/news/43944

  115. Weihnachtsansprache von 2012

    „“Sorge bereitet uns(Gauck und grüne Souffleuse Ferdos Forudastan) auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.

    Angesichts all dessen brauchen wir nicht nur tatkräftige Politiker, sondern auch prügelnde Muslimgangs, äh engagierte Bürger…

    Kürzlich hat mir eine afrikanische Mutter in einem Flüchtlingswohnheim ihr Baby in den Arm gelegt…““
    http://www.fr-online.de/image/view/2012/11/12/21102280,16933111,dmFlashTeaserRes,14831800D18D9623.jpg

    „“Zwar werden wir nie alle Menschen aufnehmen können, die kommen. Aber: Verfolgten wollen wir mit offenem Herzen Asyl gewähren und wohlwollend Zuwanderern begegnen, die unser Land braucht,…““ beispielsweise Dealer, Messerstecher, Vergewaltiger und Kopftreter.
    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Joachim-Gauck/Reden/2012/12/121225-Weihnachtsansprache.html

    Schloß Schönblick, laut Wulff 50 Zimmer und Säle, großer Park zum Schächte-Hammel grillen, Bäume bieten Feuerholz, äh Schatten für orientalische Großsippen… und goldene Teller.

  116. AN drohenpilot: Speziell was die Tötung von Juden angeht müsst ihr doch Ahnung haben, 6 mio.??? sagt dir das was?
    An alle Jüdische Brüder hier, wir brauch keine Unterstützung von Leuten die uns eins ermordetet, weder Moslems noch Christen brachen wir, das sind nur Heuchler hier, Gib den Deutschen die Waffen wieder in die Hand und die schlachten uns alle ab, Gott sei dank gibt es noch die Amis unsere wahren helfer und jetzt alle Juden die Seite besuchen http://jfda.de/

Comments are closed.