Festi RamazanWas von oben betrachtet aussieht wie die Türkenbelagerung vor Wien, ist in Wahrheit Deutschlands größtes Ramadan-Festival „Festi Ramazan“. Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau von der SPD (kl. Bild) hatte nach chaotischen Zuständen und massiven Anwohnerprotesten das 30 Tage dauernde allabendliche großen Fressen Fastenbrechen im gesamten Dortmunder Stadtgebiet für die Zukunft untersagt (PI berichtete). Nun knickte er vor der übermächtigen Moslemlobby ein, so dass die Stadt auch in diesem Jahr in besonderem Maße einen ganzen Monat lang mit türkisch-islamischer Folklore bereichert wird.

Diesmal findet das Fest hauptsächlich in den Westfalenhallen statt und nicht auf freier Fläche. Eigentlich müsste er wissen, dass feiernde Muslime sich einen feuchten Kehricht um Ruhe und Ordnung für die Anwohner scheren. Diesmal ist es eben nur eine andere Siedlung, die in Mitleidenschaft gezogen werden wird.

Die WAZ berichtet:

Stadt und Veranstalter haben sich auf eine Weiterführung der muslimischen Groß-Veranstaltung geeinigt. Bei der Planung, die laut Veranstalter nun „ein verbessertes Sicherheits- und Entsorgungskonzept“ umfasst, „wurde in besonderer Weise auf die Anregungen des letzten Jahres aus Bürgerschaft und Politik eingegangen“ [..].

Wieder kamen an den 30 Tagen des Festes hunderttausende Gäste aus Deutschland, aber auch Österreich, Frankreich, Norwegen und natürlich der Türkei. Dort gab es jedoch massive Probleme mit Anwohnern, die sich über Lärm bis in die frühen Morgenstunden beklagten, den die bis zu 30.000 Gäste pro Abend machten. Die Bezirksvertretung Innenstadt-Ost stimmte daraufhin einstimmig gegen eine Neuauflage.

Bei der 2014er-Ausgabe des Ramadan-Festivals soll es ab dem 27. Juni jeweils ab 18 Uhr wieder Musik, Folklore, Handwerk und kulinarische Spezialitäten geben. 75 Themenstände zeigen traditionelles anatolisches Kunsthandwerk. Konzerte werden diesmal ausschließlich in Halle 6 präsentiert. Die Hälfte der Aussteller kommt aus Dortmund.

Der türkische Fernsehkanal atv berichtet täglich mit halbstündigen Liveschaltungen vom Festi Ramazan. Genügend Parkplätze sollen laut Veranstalter vorhanden sein.

Vielleicht wäre es angeraten, diese Party der freundlichen Menschen mit ihrer südländischen Herzlichkeit und Rücksicht für andere jedes Jahr in einen anderen Stadtteil zu verlegen, in der Hoffnung, beim Wahlvolk eine Katharsis zu bewirken. Dortmund muss offenbar noch viel intensiver bereichert werden, bis auch der letzte vor sich hindämmernde Ignorant oder islamophile Gutmensch aufwacht.

image_pdfimage_print

 

66 KOMMENTARE

  1. Zitat :

    “wurde in besonderer Weise auf die —–Anregungen—- des letzten Jahres aus Bürgerschaft und Politik eingegangen“ [..].

    „Neusprech“ für massive Bürgerbeschwerden……

    Man könnte kotzen wenn man die Formulierungen in unseren Medien so lies….

  2. Am Besten man laesst da mal einen bekannten Schlagerstar auftreten, der ganz laut traellert, „Das ist Wahnsinn ! Warum schickst du mich in die Hoelle ? Hoelle ,Hoelle! Eiskalt laesst du meine Seele erfriern!“

    Das wuerde zu diesem Wahnsinn gut passen!

  3. das sollte sich eine gruppe od. verein von christen in deutschland erlauben !!! es gäbe täglich strafanzeigen und verbote, und natürlich ein aufschrei unsrer muslimischen freunde!! aber da wir hier nichts mehr zu sagen haben müssen wir die faust in der tasche ballen !!

  4. Lasst die doch alle in Mekka feiern, dort sind die auch nicht durch einen einzigen „Ungläubigen“ abgelenkt. Ausserdem kommen jedes Jahr ne Menge von denen ums Leben – echt tragisch.

    Religion ist Privatsache, also sollen die gefälligst die Allgemeinheit nicht mit Ihrem Mumpitz belästigen.

  5. Widerlich warum ist sowas erlaubt?

    Sollte mal einer am besten mit nem Bollerwagen voll leckerem Schweinefleisch besuchen…die Christen in Saudi Arabien haben keine solchen Rechte warum also wird den Invasoren so der Rote Teppich ausgebreitet?

  6. Damit ist klar und deutlich gezeigt, das wir schlichtweg zuviel dieser Surensöhne und ihrer Brut in unserem Land haben. Eine konzentrierte Aktion und alle zusammen mit „one way ticket“ in den Zug gen Heimat. Da können die ihr Fastenkotzen nach Belieben ausüben. Diese Politposse der Schwäche gegenüber den Götzendienern ist der dauernde Beweis, das dieses linke Politgesocks untragbar für unser Land und schon zu lange an der Macht ist. Statt eine rote Linie zu markieren und deren Übertretung, zum Wohle der Menschen die dort wohnen, zu ahnden, wird eben diese Übertretung politisch geduldet. So nach dem gutmenschlichen Motto „Das müssen wir eben aushalten“. Hoffen wir, das am 25. Mai auch dieser Unfug im Gedächtnis ist, wenn es zur Europawahl geht. Man kann da nur noch zur Einheitspartei SPDGRÜNELINKEFDPCDU sagen: „Nein Danke!!!“ Ohne euch wird vieles besser gehen. Aber der Leidensdruck vom deutschen Michel hat seine Grenze wohl immer noch nicht erreicht. Wie lange soll das noch gehen??

  7. Wenn jemand vor Ort eine Protestkundgebung gegen Tierquälerei im Namen des Islam (Schächten) anmelden könnte, würde ich sicher kommen.

    Man muss sie langsam daran gewöhnen, dass es auch andere Ansichten als Barbarei gibt.

  8. Muss ich meinen Rosenkranz den ich um den Hals hängen habe verstecken, oder schaffe ich das ohne Schädelbasisbruch wenn ich das Fest als Nichtmoslem besuche ?

    Ich nehme noch Wetten an 🙂

  9. Das sieht wirklich aus, wie die Türkenbelagerung vor Wien. Furchtbar.

    Wieder kamen an den 30 Tagen des Festes hunderttausende Gäste aus Deutschland, aber auch Österreich, Frankreich, Norwegen und natürlich der Türkei.

    Mit Sicherheit kamen aber keine Österreicher, Franzosen oder Norweger. Sondern?

    Türken. Türkische Gastarbeiter bzw. Hartz IV-Bezieher und sonstige Schmarotzer aus diesen Ländern.

    Wie sehen die Polizeiberichte danach aus? Fehlen wieder an vielen Weideplätzen Ziegen und Schafe? Wäre schon mal interessant, zu wissen.

    Keine andere Religion macht so einen Wirbel um sich selbst, wie die Moslems. Immer auffallen, immer Krach, immer einen auf dicke Hose machen.
    Ist aber auch verständlich, kennt man doch schon aus Kindergartenzeiten: Diejenigen, die nix, aber auch garnix auf dem Kasten haben oder zumindest weit weniger als die anderen, machen das größte Geschrei.

  10. Und wenn die Anwohner jeden Abend um 22.00 Uhr bei der Polizei anrufen und sich über die Lärmbelästigung beschweren!? Also, jeder Anwohner jeden Abend! 😉

  11. Ich hab mich damit abgefunden. Als Realist muss ich erkennen das solange der Islam grossflächig als Religion anerkannt wird, diese „Volksbewegung“ gewinnen wird.

    Zynisch guck ich jetzt zu wie die Weiber eingefangen, die Schwulen gejagt und die Besserverdiener abgezockt werden.

    Deutschland von Sinnen…live!

  12. Es sollte die Toleranz überprüft werden mit Presse in Schlepptau…
    Menschen mit Judenstern um den Hals sollen dort auflaufen…dazu Liveberichte über die Blicke der Herrenrasse!

  13. Einfach mal etwas Schweinejauche auf diese Plätze, es stinkt dann 1-2 Tage, ab man hätte 30 Nächte Ruhe!

  14. im allgemeinen fährt Dortmund eine echten Hetzjagd Kurs auf sämtliche Autofahrer. Abschleppen , auf die Lauer legen wegen jeden kleinen Umbau rumpupern ect. Aber wenn der Herr Osmane seine Hartz4 Schleuder (S-Klasse , 7er BMW ect.) in der dritten Reihe parkt oder alles vermüllt fällt das unter „bunt“.

  15. @Allgaeuer Alpen, für Ziegen- und Schafsdiebstahl sind die ca. 6000 Zigeuner die in Dortmund wohnen zuständig.

    Beim Ramazanfest ist es 30 Nächte hintereinander unerträglich laut, und Unmengen von Dreck liegt überall herum. Gehwege, Feuerwehreinfahrten u.s.w. gibt es für die Plus-Deutschen nicht. Alles zu geparkt. Und das Ordnungsamt ist kultursensibel, und spricht jedes Jahr Warnungen aus und es passiert nichts. Es gab Ärger beim fest auf dem Fredenbaumplatz, dann ging es auf Parkplätze an der Westfalenhalle, da gab es auch Ärger, und das Fest wurde ab diesem Jahr verboten, aber vom kriechenden OB wieder auf gehoben.
    Nächsten Monat sind hier Kommunal und OB Wahlen.

  16. Reiner07 , Schweinejauche haben die Dortmunder Grünen schon mal auf dem Festplatz in Dortmund Wambel großflächig verschüttet. Da haben aber keine Türken gefeiert sondern DEUTSCHE eine Kundgebung gehalten. Ja, so sind sie die Deutschenhasser und Moslem in den A.. Kriecher.

  17. 1. Dieser Ramadramadingdong gehört nach Islamien. Sollen die in der Türkei Bambule machen. Und sich darüber freuen, daß auch „Norweger“ kommen.

    2. Ich wünsche mir einen glutheißen Juli. Denn Rammelan ist dieses Jahr vom 28. Juni bis 27. Juli. Mögen sie japsen, bis die Zunge blau ist.

    3. Das Rambazamba-Festgetöse ist vom 27. Juni bis 27. Juli.

    4. Sommerferien in NRW sind vom 7.Juli bis 19. August.

    Ergo: Ich hoffe und nehme stark an, daß Türkiye in den Sommerferien, die fast zeitgleich auf den Rammelan fallen, in der „Heymat“ verschwindet. Ich wünsche Dortmund einen ruhigen Sommer und den Türkveranstaltern eine krachende Pleite.

  18. Die letzte Gelegenheit fuer Dortmunder einmal in die Zukunft zu schauen. Dann ich nichtsmehr mit BVB und ausgelassener Stimmung, dann ist das dort nicht 30 Iage so,sondern fuer immer!!

    30 Iage – man muss sich das mal vorstellen- einen Monat lang dieses ,fuer einen Normalo beaengstigendes Szenario!!

    Das Sowas zugelassen wird- die Uebernahme hat doch laengst stattgefunden, anders laesst sich das nicht erklaeren.

  19. Die hier sichtbar werdenden Größenordnungen zeigen das ganze Ausmaß auf, mit denen die Politik längst Fakten geschaffen hat, die die Besorgnisse der ansässigen Bevölkerung in keinster Weise berücksichtigen, sondern stets verletzen. Diese Mohammedaner, vorrangig Türken, deren Politik in erst scheibchen-, dann gleich segmentweiser Landnahme besteht, werden sich alles nehmen, was immer sie werden bekommen können; das Ganze muß zuletzt in Gewalt und Blutvergießen sich entladen – alles Dinge, für die die üblichen Verdächtigen in den diversen Blockparteien sich – hoffentlich – eines Tages werden in ordentlichen Verfahren zu verantworten haben, denn die Strippenzieher sind allein sie und nur sie. Ohne sie hätten die Moslemverbände keinerlei Macht. Sie sind nichts anderes als Brandstifter im Biedermannsgewand eines Feuerwehrmannes, der den Flammenwerfer noch als Wasserspritze verkaufen würde, wenn er denn könnte.

  20. Diesmal werden sich die Tuerken sicher nicht das Fest entgehen lassen und eher nicht in den Urlaub fahren. Das heisst aber auch ,dass die zu Ramadan so richtig die Sau-aeh das Kamel rauslassen !

    Einfach auch wegen dem neuen Ramadan Urteil. Alle Bemesserungen, Dortmunder Abschlaten bleibt straffrei!!-da Ramadan

    Wir koennen dann live zuschauen wie die Moslems Naegel mit Koepfen machen, denn dieses Jahr wird wohl das endgueltige Uebernahmejahr von Dortmund sein..es sei denn, man laesst die Armee ausruecken und raeumt da endgueltig auf…was aber vordem Finanzdebakel nicht passieren wird!

  21. so dass die Stadt auch in diesem Jahr in besonderem Maße einen ganzen Monat lang mit türkisch-islamischer Folklore bereichert wird.
    ——–

    Ist doch klar: Da vermutlich Türken und andere Bereicherer, wie Zigeuner, Neger und sonstige Bervölkerungsteile von Kuffmuckistan inzwischen wohl die Bevölkerungs-Mehrheit bilden, dafür aber so gut wie keine Steuern zahlen, hat natürlich der ausländische Turd World Unterschichten Mob und seine Lobby inzwischen das Sagen.

    Merke: WER TURD WORLD UNTERSCHICHTEN MOB UND SEINE STANDARDS HEREINHOLT; DER ERHÄLT AUCH TURD WORLD! Und zwar in Reinform!

    Ich wünsche dem Ruhrgebiet und speziell den Dortmundern und dem Dortmunder OB noch viel, viel mehr Turd World Unterschichten Mob und viele, viele weitere ‚kültürbereichernde‘ Ramadans, bis den Menschen dort endlich mal die Augen aufgehen.

    P.S. Hoffentlich frisst der Turd World Unterschichtenmob auch irgend wann mal seine Förderer und Steibügelhalter!

  22. und das die ganzen Sommerferien durch! Waehrend sich die Salonsozialisten in Rotweingebieten ausserhalb Deutschlandes vergnuegen, wird in der Zeit Ramadan maessig das grosse Schlachten einsetzen!

    Es sind genug Scharfmacher gerade in den letzten Monaten gekommen!

    Das neue Ramadan Narrenfreiheiturteil zeigt schon, dass man genau das befoerdert und es geht dann richtig los!

  23. OT:

    150 Hiebe Strafe in Saudi-ArabienFrau wird ausgepeitscht, weil sie Auto fuhr.
    Eine Frau soll in Saudi-Arabien ausgepeitscht werden, weil sie Auto gefahren ist. Wie mehrere saudische Medien am Freitag berichteten, verurteilte ein Berufungsgericht in der Hauptstadt Riad die Angeklagte wegen unerlaubten Fahrens und Widerstandes gegen die Staatsgewalt zu 150 Hieben und acht Monaten Haft.
    Mehrere Polizisten waren in dem Prozess als Nebenkläger aufgetreten. Sie hatten erklärt, sie hätten die Frau angehalten, die sie daraufhin beschimpft und geschlagen habe. Das islamische Königreich Saudi-Arabien ist das einzige Land der Welt, in dem Frauen nicht Auto fahren dürfen. Von offizieller Seite gab es zu dem Fall keine Angaben.

    http://www.focus.de/panorama/welt/150-hiebe-und-gefaengnis-frau-in-saudi-arabien-wird-fuers-autofahren-bestraft_id_3799507.html

  24. Ohne sie hätten die Moslemverbände keinerlei Macht.
    —-

    Genau, da ist der springende Punkt. DER ISLAM ist ein NICHTS, nur Dreck, Elend, Korruption, Vetternwirtschaft und tiefste Rückständigkeit (von den reichen Öl-Golfstaaten mal abgesehen, aber die kriegen ja auch selbst keinen Tropfen Öl aus ihrem Wüstensand gehoben).

    Man muss sich nur vor Augen halten, dass die gesamte Wirtschaftkraft der arabischen Länder, mal gerade der eines einzigen finnischen Telekommunikations-Unternehmen entspricht und mit der Wirtschaftskraft der Erdöl produzierenden arabischen Länder erreicht deren Wirtschaftkraft gerade die Spaniens – nicht etwa Frankreichs oder gar Deutschland.

    DER ISLAM IST NICHTS – NULL!

    Die angebliche Macht wird ihm von unseren verkommenen Politiker-Gestalten (auf Zeit) verliehen!

    Hier müssen wir ansetzen – alles andere ist wenig zielführend!

    „Islam ist Islam und damit basta!“ – das weiß sogar der große Philosoph und Führer aller Gök-Türken, der Riesen-Staatsmann, Führergan.

    Und da der Islam halt eben Islam ist, hat DER ISLAM und seine Anhänger, die Allahisten, hier in unseren Ländern nix zu suchen.

    Also raus mit Ihnen, oder duldet der Führergan etwa in seinem Land fremde Invasoren und Landnehmer?

    Und wenn er in Ausnahmefällen mal Jemanden aufnimmt, dann hat der sich an die Spielregeln der islamischen Türkei zu halten. Sonst gibt’s was auf die Mütze und er fliegt hochkant wieder aus der Türkei raus!

    DER nimmt auch keinen Einzigen (Wirtschafts)Flüchtling oder Hartz IV Facharbeiter auf!

    Das sind Eindringlinge, Landnehmer und die 5. Kolonne einer ausländischen Macht, welche dieses zumeist im Kopf verwahrloste Unterschichten-Prekariat auf Knopfdruck und bei Bedarf gegen die autochthone Bevölkerung aktivieren kann und wird.

  25. Messerangriff wegen Lack-Kratzer?

    Ein Bereicherer steht wegen eines Messerangriffs vor Gericht. Und schon beginnt die Lügerei des Facharbeiters und der Presse.
    http://www.mopo.de/nachrichten/das-opfer-ueberlebte-nur-knapp-messerangriff-wegen-lack-kratzer-,5067140,26944230.html

    Es wird von 2 verfeindeten Gruppen gesprochen. Aber eigentlich war alles nur ein Versehen. Der Täter war auch nur zufällig anwesend. Der Messerstecher ist plötzlich ein smarter Mann mit schicken Anzug. Smart oder nicht smart – der Typ ist und bleibt Verbrecher und hat in unserem Land absolut nichts zu suchen!
    Diese Moslemlügerei ist nicht mehr auszuhalten!

    Der Hintergrund der Tat ist natürlich die ÄÄhre!
    http://www.mopo.de/nachrichten/blutige-afghanen-fehde-bandenkrieg-in-hamburg-wegen-nacktfotos-auf-facebook,5067140,25141510.html

    Nach meinen Informationen ist dieses Fahrzeug (Audi R8 mit arabischer Aufschrift) in die Bluttat verwickelt.
    http://www.mopo.de/nachrichten/pierre-vogel-heisse-schlitten-beim-promi-islamisten,5067140,25616872.html

    Das hat natürlich alles nichts mit dem Islam zu tun. Diese Straftaten hätten wir natürlich auch, wenn die Bereicherer nicht hier wären!
    Vielen Dank liebe Politiker! Ihr wollt ja lieber höhere Strafen für angebliche Fremdenfeindlichkeit!
    http://www.donaukurier.de/nachrichten/topnews/thema/Berlin-Hoehere-Strafen-bei-Fremdenfeindlichkeit;art189178,2907139

    Schweden lässt grüßen!
    /2014/04/schweden-meinungspolizei-wird-realitaet/

    „Das müssen wir aushalten!“ (Marie-Luise Beck / Die Grünen)

  26. Weshalb amüsiert mich* dies so???

    Länder mit Alkoholproblemen:
    http://www.kybeline.com/2014/04/26/die-laender-mit-einem-alkoholproblem/

    *Trinke selber nur 2-3mal im Jahr einen Piccolo.
    Bier ist mir zu bitter, in einer Weinflasche ist zuviel drin, Likör ist mir zu süß, Schnaps ist mir zu scharf, Longdrinks haben noch mehr Kalorien…, Alkohol macht mich sofort schläfrig und generell Appetit auf Fressalien, außerdem möchte ich niemandes Sklavin sein!

  27. Wir wohnen seit mehreren Jahren mit Türken in einem Miethaus. Um genauer zu sein, wohnen sie über uns. Das ganze Jahr herrscht endloses Begängnis. Im Ramadan ist es allerdings ein Alptraum. An schlafen ist nicht zu denken, die Polizei konnte uns nicht helfen. Die Hausverwalter kümmert es nicht „Führen Sie mal ein Lärmprotokoll‘. Auf unsere Beschwerden haben wir die vorwurfsvolle Antwort erhalten „Es ist aber Ramadan“. Nun ziehen wir aus. In eine Moslemfreie Gegend. Wenn einer von den Moslemliebhabern jetzt seine liebe beweisen will, der kann gerne in unsere Wohnung ziehen. Viel Spaß.

    Ich werde in der Zukunft regelmässig den Sieg des polnischen Königs Sobieski über die Türken vor Wien feiern. Und Verderben über die die mir das verbieten wollen. Ich bin nämlich ein Pole! Des ist also mein verbrieftes Recht. Genauso wie Ramadan. Alle die mich verurteilen wollen sind dann NAZIS!

  28. Im Ramadan wird die Offenbarung vom Koran gefeiert, also dem Buch, das aufruft zu Rassismus, Haß und Mord an Deutschen (Harbi).

    Rassismus, Haß und Mord findet der Bürgermeister offensichtlich gut.

  29. Und wie viele von diesen Herrenmenschen haben Deutsche geklatscht ? Das würde mich mal interessieren….

  30. Am Ende vom Ramadan, tötet die Deutschen.
    Koran 9,5

    Allahu Akbar!
    Satan ist groß!

    Wenn der Bürgermeister Grundwissen über den Islam hätte,
    würde er diese satanische Mördersekte so behandeln, wie Nazis.

  31. Ich bin mittlerweile für mich zu dem Ergebnis gekommen, dass das, was wie Toleranz aussieht, wie Gutgläubigkeit und Naivität dem Islam gegenüber, ganz schlicht und einfach Absicht ist, nämlich die Absicht, Deutschland, Europa, so, wie wir es kennen, gezielt zu vernichten.

  32. Katholikentag

    Ich werde meinem zuständigen Bischof mal den Vorschlag machen, ob man nicht den nächsten Katholikentag in Istanbul veranstaltet – wegen Toleranz und so! Das geht nicht? Wo doch Islam = Frieden ist? Oder lügt uns jemand an?

  33. 33 Mosaik (26. Apr 2014 12:59)

    Wenn der Bürgermeister Grundwissen über den Islam hätte,..

    ER hat! Er macht das bewusst so! Wie Jule auch schreibt- es geht um unsere Vernichtung-also aller weissen Europaer, besonders aber der Deutschen!

    Das ist der Plan und sie haben sich kaufen lassen ALLE- di Buergermeister, die Regierung- die ist nicht fuer die Deutschen da. Die Deutschen sollen weg, fuer den grossen Plan!

    Warum verstehen die Menschen nicht, dass es genauso gewollt ist? Warum meinen die Menschen ,dass diese Volksveraeter ahnungslos waeren?

    Ausserdem muessen die Moslems den Weg freischiessen, messern, wenn einmal die ganzen Sparguthaben auf Null gesetzt werden, und die Volksverraeter sich aus den Staub machen wollen!

    Genau das wird auch passieren!

  34. Und warum wird so etwas genehmigt, warum müssen wir eine immer größe Islamisierung ertragen, na

    wegen der Döner-Morde!

    Obwohl überhaupt nicht geklärt ist, was und wer wirklich hinter den Döner-Morden steckt. Starker Tobak den der Politikwissenschftler Funke in Sachen NSU u. Döner-Morde abläßt.

    … … …

    Das dubiose Ableben des Verfassungsschutz-Informanten Thomas Richter, alias “Corelli”, kommt für Funke “kaum unerwartet”. Der Tod des NSU-Zeugen verschafft der “größtmöglichen Koalition aus CDU, SPD” und der “selbst ernannter Bürgerrechtspartei die Grünen eine Atempause …

    … Sind es doch die Grünen, die vor allem in Stuttgart, wo sie regieren – aber auch seinerzeit im entsprechenden Bundestagsausschuss in Berlin–, alles daransetzen, eine rückhaltlose Aufklärung zu hintertreiben.” (taz)

    Hajo Funke kommt zum Schluss, dass sich “seit Längerem die Indizien dafür” mehren, dass sich …

    “… hinter dem mörderischen und rassistischen Kriminalfall NSU eine schleichende Staatskrise verbirgt.”

    Wenn ich das recht verstehe, dann will der Funke durch die Blume sagen, dass die BRD-Blockparteien kein Interesse an der Aufklärung der Döner-Morde haben, sondern im Gegenteil, sie hintertreiben die Aufklärung, weil ihnen die wahrscheinlichen Mafia/Geheimdienst-Döner-Morde politisch nutzen.

    Hier der ganze Artikel:
    http://friedensblick.de/11266/nsu-experte-hajo-funke-die-gruenen-hintertreiben-aufklaerung/

  35. OT

    TÜRKISCHE GRAUE WÖLFE

    Als das Zauberwort „NSU“ noch nicht erfunden war:

    VERBRECHEN
    Düstere Parallelwelt

    Von Neumann, Conny und Ulrich, Andreas

    Acht Türken und ein Grieche wurden mit derselben Tatwaffe erschossen. Es gibt Hinweise, dass eine Allianz türkischer Nationalisten, Gangster und Geheimdienstler dahinter stehen könnte…

    Die Geschichte beginnt am 3. November 1996, einem Datum, das in der politischen Geschichte der Türkei eine besondere Bedeutung hat.

    An jenem Sonntag rast ein schwarzer Mercedes SEL 600 über die Landstraße 565 von Izmir nach Bursa. Nahe der Stadt Susurluk rollt plötzlich ein unbeleuchteter Lastwagen von einer Tankstelle auf die Fahrbahn. Die schwere Limousine prallt in den Laster, der Kabeltrommeln geladen hat und wie ein Betonklotz auf der Straße steht. Im Wagen sterben zwei Männer und eine Frau, ein weiterer Mann überlebt verletzt.

    Das Ergebnis der Unfallaufnahme löst in der Türkei ein politisches Beben aus. Denn in dem Mercedes saßen der Mafia-Pate Abdullah Catli, der von Interpol gesucht wurde, ein ehemaliger Polizeioffizier, ein Parlamentsabgeordneter der Partei des Rechten Wegs, die mit Tansu Ciller zu dieser Zeit die Außenministerin stellt, und schließlich die Schönheitskönigin Gonca Us, eine ehemalige Geliebte eines Agenten des Geheimdienstes MIT…

    Für die türkische Öffentlichkeit tut sich ein Abgrund auf. Denn Çatli begann seine kriminelle Karriere bei den türkischen Ultranationalisten, den Grauen Wölfen, die für zahlreiche Massaker an Kurden und türkischen Linken verantwortlich gemacht werden. Der international gesuchte Heroinhändler war ein mutmaßlicher Bekannter des Papst-Attentäters Mehmet Ali Agca…

    Vieles spricht dafür, dass der TIEFE STAAT auch in Deutschland agiert, denn hier leben immerhin etwa zweieinhalb Millionen türkische Zuwanderer. Doch die deutschen Sicherheitsbehörden haben über die Verbindungen von Ultranationalisten, Mafiosi und womöglich gar Teilen des Geheimdienstes kaum Erkenntnisse…““
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-77108510.html

    BAWÜs Türkenministerin Bilkay Öney hatte es zugegeben, mußte die Wahrhiet dann aber zurücknehmen:

    „“Innere Sicherheit
    Im Juni 2012 wurde Öney vom baden-württembergischen Oppositionspolitiker Bernhard Lasotta für ihre Antwort auf eine Frage in einem Interview und einer Podiumsdiskussion kritisiert.[19][20] Öney hatte auf Rückfragen nach dem Begriff Tiefer Staat angemerkt, die Schwierigkeiten der deutschen Behörden, die Anschlagspläne der rechtsextremistischen Terrorzelle NSU frühzeitig und umfassend aufzudecken, seien auch mit der Existenz eines „tiefen Staates“ in Deutschland zu erklären.[21] [22] Der Begriff Tiefer Staat wird in der Türkei gebraucht, um eine der Öffentlichkeit wenig bekannte Beziehung zwischen Sicherheitskräften, Politik, Justiz, Verwaltung und dem organisierten Verbrechen zu beschreiben…““
    (Wikipedia)

  36. Die deutschen Politiker und Bürgermeistersind Waschlappen und Weltmeister in Schwanzeinziehen.

  37. #37 Jule (26. Apr 2014 13:05)

    ——

    Damit hast Du vollkommen Recht. Diese Agenda ist allerdings nicht neu.

    Sie würde während des Krieges, von Prof. Hooton, einem Anthropologen der Harvard-Universität und ‚Berater‘ des krypto Kommunisten, F.D. Roosevelt, geboren.

    Die treibenden Kräfte der USA haben als erstes Kriegsziel gegen Deutschland die Abschaffung der völkischen Exklusivität, d.h. die Durchmischung des deutschen Volkes mit Fremdrassigen angegeben.

    Das ist nur eine ihrer monströsen Strategien und ein Verstoß gegen das Selbstbestimmungsrecht der Völker. Dieses von den MSM Medien gut gewahrte Geheimnis des US-amerikanischen Kriegsziels ist dokumentiert in dem Buch ‚One World‘ aus dem Jahre 1943 von Wendell Willkie, dem Sonderbeauftragten von US-Präsident Franklin D. Roosevelt, sowie in einem Artikel in der New Yorker Zeitschrift Peabody Magazine (PM) vom 4.1.1943 von Earnest A. Hooton: Breed War Strain out of the Germans. Hooton war Professor für Anthropologie an der Harvard-Universität.

    Die Roosevelt-Administration dürfte reges Interesse an Hootons Theorie gehabt haben, was ihn dazu bewog, diese fast zwei Jahre später in der New York Times vom 11.10.1944 ausführlich zu erläutern.

    Im Mittelpunkt seiner Überlegungen stand die Veränderung der Erbanlagen der Deutschen. Es gibt keinen Zweifel, dass Hootons Plan in die Praxis umgesetzt wird. Wir können uns tagtäglich mit eigenen Augen davon überzeugen.
    Der Historiker Professor Dr. Ernst Nolte äussert sich dazu im Magazin Der Spiegel vom 2.10.1994, S. 101:

    «Diejenigen, welche die multikulturelle Gesellschaft propagieren, verbinden damit die Absicht, auf einem Umweg das zu realisieren, was die Sozialisten immer gefordert haben und was die DDR auch vollbracht hat, nämlich die deutsche führende Schicht auszuschalten.»

    Hier kann man dem Herrn Nolte schwerlich Pseudowissenschaftlichkeit vorwerfen. Noch vor der mörderischen kommunistischen Machtergreifung des Jahres 1917 nämlich schrieb Lenin (1916), dass «das Ziel des Sozialismus nicht nur in der Abschaffung der gegenwärtigen Teilung der Menschheit in kleine Staaten und nationale Isolation besteht, sondern auch darin, die Nationen einander näher zu bringen und sie zu verschmelzen.» ) (W. I. Lenin, Polnoje sobranie sotschinenij {Vollständige Sammlung der Aufsätze}, fünfte Auflage, Moskau 1958–1965, Band 27, Seite 256, zit. nach: Robert Conquest in Ernte des Todes – Stalins Holocaust in der Ukraine 1929–1933, Verlag Langen Müller, München 1988).

    Das Vokabular Lenins hat sich nur unwesentlich geändert. Heute sprechen die Linken und Internationalisten, wenn sie z.B. die souveräne Schweiz unter Beschuss nehmen, ein Land, dass wieder seine ‚offenen Grenzen‘ dicht gemacht hat, von «Abschotten», «Inseldasein», «Igelmentalität» oder eben, wie Lenin, von «Isolation».

    Lesen wir jetzt bei Hooton, wie die Veränderung der Erbanlage in Gang gesetzt wird.

    O-Ton Hooton:

    «Während dieser Zeit (der Überwachung und Besetzung) soll ebenfalls die Einwanderung und Ansiedlung nicht deutscher Menschen, insbesondere nichtdeutscher Männer, in die deutschen Staaten gefördert werden.»

    (Originaltext: «During this period {of supervision and occupation} encourage also the immigration and settlement in the German States of non German nationals, especially males.»)

    Für die Umsetzung der Theorie in die Praxis wurden – auf einen kurzen Nenner gebracht – nützliche Idioten gebraucht.

    Das sind auf der einen Seite die korrupten, anti-deutschen Politiker, mächtige Finanz- und Wirtschaftskreise (deren Sinnen und Trachten der max. Profit durch Dumping-Löhne ist) und all die liberalen ‚Allesversteher‘ und ‚Gutmenschen‘ im Schulterschluss mit den verkommenen Amtskirchen.

    Auf der anderen Seite sind das die Turd World Habenichtse, die unter dem Versprechen der ‚Teilhabe‘ für lau und die von oben verordnete ‚Willkommens-Kultur‘ zu Millionen und Abermillionen als Landnehmer, Eindringlinge und Kulturzerstörer in unser Land (und alle Länder des sog. Westens) herein gelockt werden.

    Damit ist der Kulturkampf und Krieg der Rassen und Ethnien vor programmiert, wie seinerzeit auf dem Balkan.

    Wenn das System die Landnehmer und fremden Eindringlinge nicht mehr ausreichend alimentieren kann, dann, allerspätestens dann geht der Verteilungs- und Rassenkrieg los!

  38. Das wird wohl ein toller Sommer. Zuerst beginnt die Fussball-Weltmeisterschaft 12. Juni – 13. Juli und am 28. Juni beginnt der Ramadan und dauert bis 27. Juli.
    Rund zwei Wochen überlagern sich diese beiden Anlässe. Wenn das mal gut geht?

  39. In 10 Jahren wird sich kein Mensch mehr darüber aufregen.

    Im Gegenteil:

    Man wird zurück ins Jahr 2014 blicken und sich wundern, dass es nur Hunderttausende und nicht zig-Millionen waren.

  40. Hallo,
    wie nannte man noch mal ein Land, das man als gelbe krumme Frucht sah. Ach ja, Bananenrepublik.
    Da wird gestattet, dass die Anwohner 30 Nächte lang diesen Palaver aushalten müssen und gleichzeitig erhält Helene Fische Auftrittverbot auf Volksfesten.

    Hauptsache wir finden einen Islamischen Arsch, in den wir einkriechen können.

    Gruß
    Josi

  41. Ramadan liegt dieses Jahr primär im Juli. Sonnenuntergang in Dortmund ist um diese Jahreszeit etwa um 21:45 Uhr. Da erst mit Sonnenuntergang gegessen werden darf, dürfte das große Fressen mindestens bis 23:00 Uhr dauern. Wahrscheinlicher ist, daß es bis nach Mitternacht geht. Jede Nacht. Einen Monat lang. Ich wünsche den Anwohnern viel Spaß. Wer nicht schlafen kann, der kann ja bei dieser Gelegenheit seine letzte Wahlentscheidung überdenken.

  42. Ich fürchte, nach dem Fasten sind diese „Helden“ alle noch fetter. Was ist an diesem Ramadan so besonderes?
    Sollen wir das tägliche Frühstück in Zukunft ebenfalls Fastenbrechen nennen und in einem großen Volksfest feiern, nur weil wir die ganze Nacht nichts gegessen haben?
    Dieser ganze Islam besteht nur aus Bekloppten und die wollen unseren Bekloppten die Macht streitig machen.
    Statt uns zu fürchten, sollten wir uns über sie lustig machen. Neulich in einer Einkaufspassage kamen mir zwei Kopftuchtanten entgegen, ihre Männer 3 Meter davor. Da habe ich so laut, daß sie es hören mussten zu meiner Frau gesagt: „Schau mal wie häßlich die durch ihre Kopftücher sind – kein Wunder, daß die Männer Abstand halten!“

  43. Die Islamisierung geht weiter….
    Wie die Islamisierung aussieht könnt ihr Gutmenschen, etc in allen islamischen Ländern ausführlich genießen !!! Nur laßt uns mit diesem Scheix entlich in RUHE verdammt nochmal

  44. Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Ullrich Sierau,
    falls Sie für unser Grundgesetz,
    also gegen Rassismus, Gewalt, Mord und Scharia sind, sollten Sie den Muslimen diese Bedingung stellen:
    + alle Stellen aus dem Koran[1] löschen, die gegen unser GG sind[2], also zum Beispiel Aufrufe zu Rassismus und Mord.
    + alle Stellen aus den obigen Schriften entfernen, die einen Rassisten, Räuber, Vergewaltiger, Massenmörder und Terrorist verehren. Dazu gehören alle Stellen über Mohammed.

    Bedingung für den Eintritt zum Ramadan:
    + Ein Satz der alten Schriften mitbringen, die dann in einem Freudenfeuer verbrannt werden.
    + Es muß das neue Glaubensbekenntnis aufgesagt werden: „Allah ist der einzige, und Mohammed ist ein Krimineller, der Allah falsch verstanden hat.“

    Das wird dann ein Freudenfest statt Faschismus-Kult.
    Das ist Integration statt Scharia.

    Herr Sierau , haben Sie Mut und Zivilcourage?
    Ist Ihnen unser GG wichtiger als die Verbeugung vor Faschismus?
    Dann legen Sie los!


    [1] und Sunna, Sira, Hadithe, Fatwas, …
    [2] googlen Sie: Koran Grundgesetz

  45. #46 CH1291 (26. Apr 2014 13:51)

    Schade, daß aufgrund der Zeitverschiebung das Public Viewing meistens nach Sonnenuntergang stattfindet. Das wäre ein Spaß, wenn die Deutschen essen und trinkend jubeln, wären die Musels mit knurrendem Magen zugucken müßten. 😉
    Aber ich würden denen sogar noch zutrauen, daß sie ein Ess- und Trinkverbot durchsetzen! Wie gesagt: Schade!

  46. Unsere Politiker sind doch tatsächlich ekelhafte Speichellecker.

    Mehr kann ich dazu wirklich nicht sagen.

  47. #2 Amanda Dorothea (26. Apr 2014 11:30)
    Am Besten man laesst da mal einen bekannten Schlagerstar auftreten, der ganz laut traellert, “Das ist Wahnsinn ! Warum schickst du mich in die Hoelle ? Hoelle ,Hoelle! Eiskalt laesst du meine Seele erfriern!”

    Das wuerde zu diesem Wahnsinn gut passen!
    —————————-
    Dieser Schlagerstar will aber nicht mehr, trotz Recyceln seiner letzten Erfolge… (Wolfgang Petri)

  48. Warum beten Moslems einen Stein in Mekka an? Warum ist der Halbmond ein „islamisches“ Zeichen? Wird Mohamed angebetet?

    Ehemaliger „palästinensischer“ Terrorist über den Islam. Allah oder Baal. Woher die kranke „Religion“ namens Islam eigentlich her kommt.

    Moslems verwenden oft auch biblischen Zitate um vorzugeben nur ihre „Religon“ sei die wahre. Was aber passiert wenn man diese Zitate einmal mit der Lehre des Islams vergleicht und auch die Geschichte von vorislamischen arabischen Götzenkulten mit einbezieht wird in diesen 3 Videos sehr gut erklärt.

    http://www.youtube.com/watch?v=FnQES0O-9uk

  49. Der deutsche Michel. Wie gewohnt ohne Rückgrat und immer schön devot vor jeder noch so dämlichen muslimisch begründeten Unsinnigkeit mit der Zunge an der Schuhsohle der geschützten Art „Moslem“ in diesem Land.

  50. Dortmund ist eben bunt, vielfältig, multikulti und tolerant, alle Menschen sind gleich, niemand ist illegal, und wir haben uns alle ganz lieb. Dieses Fest ist eine Bereicherung und ein weiterer Schritt zur Integration. Jegliche Kritik am Fest der strenggläubigen Muslime ist menschenverachtend, rechtspopulistisch und wird als Rassismus gewertet.

    Pressemitteilung aus dem linken Gutmenschen-Gedankenministerium. (Ironie aus)

  51. Dann kippt doch Schweineblut auf deren Veranstalltungsplätzen. Haben wir in Norwegen gemacht, das funktioniert.
    **moderiert**

  52. Ich weiss nicht ob das schon mal jemanden von euch aufgefallen ist, aber in der Zeit des Ramadans verdichten sich die Vorfälle in denen man auf gereizte Moslems trifft.

    In dieser Zeit sinkt mein subjektives Sicherheitsgefühl stark.

    Am Anfang ist mir das gar nicht so aufgefallen, erst als ich mal so einige spannungsgeladene Vorfälle resümiert habe bin ich auf den Trichter gekommen das diese besonders im Hochsommer stattfinden. Und je später der Abend wird desto aggressiver wird das verhalten und der Tonfall der Moslems.
    Die Feindseligkeit springt einen regelrecht an.

    Es ist wirklich eine gefährliche Zeit in der man sich möglichst nicht in Problemvierteln und anderweitig zwielichtigen Gegenden aufhalten sollte.
    Es ist schon schlimm genug in der Innenstadt und in den öffentlichen Verkehrsmitteln.

  53. „Bilder sagen mehr als Tausend Worte.“

    Aber ich bin überzeugt das viele Trotteln
    die Botschaft noch immer nicht verstehen wollen.

    Immer schön die „toten Hosen“ wählen und weiter
    in den Abgrund.

  54. Man bräuchte ja nur ein paar Mohammed-Karikaturen und nen bisschen Schweinefleisch und schon hat man ein paar dieser freundlichen, und so weltoffenen Muslime am Hals. Guter Tipp, wer Selbstmord machen möchte. Vielleicht kann man sich sogar noch raussuchen, ob man gesteinigt wird oder mal wieder die Köpfe rollen.
    Und dass die Moslems bestraft werden, darum muss man sich auch keine Gedanken machen. Gibt ja bekanntlich den Islam-Rabatt, an Ramadan ist das Morden beinahe gratis.

  55. Sure 9 Vers 80
    ……GOTT LEITET DAS VOLK DER FREVLER NICHT RECHT…….

    Es kann nur so sein. Wenn man sich von Landgesetzern als Frevler bezeichnen lassen muss und die eigene Vernichtungsrechtleitungsgemeinde auch noch Feste feiern lässt, dann kann diese Aussage im Koran nur stimmen. Den frevlerischen Gastgeberungläubigen muss das Gehirn abhanden gekommen sein.
    Und so lässt man sie ihre Kriegszelte aufbauen und in dem Glauben, dass Gott ihnen diesen Vorteil verschafft, weil sie „rechtgläubig“ sind und den Frevlern den Nachteil der koranisch verordneten Minderbewertung und Bekämpfung verschafft, damit sie die den Beweis erhalten, dass der Koran die Lehre des „Allwissenden“ ist.

    Sure 9 Vers 123
    Ihr gläubigen! Kämpft gegen diejenigen von den Ungläubigen, die euch nahe sind ( d.h. die mit ihren Wohnsitzen an euer Gebiet angrenzen )! Sie sollen merken, dass ihr hart sein könnt. Ihr müsst wissen, dass Gott mit denen ist, die ( ihn ) fürchten.

    Sure 61 Vers 10,11
    Ihr Gläubigen! Soll ich euch zu einem Handel weisen, der euch ( dereinst ) von einer schmerzhaften Strafe erretten wird?
    11 ( Damit rate ich euch 🙂 Ihr müsst an Gott und seinen Gesandten glauben und mit eurem Vermögen und in eigener Person UM GOTTES WILLEN KRIEG FÜHREN ( W. EUCH ABMÜHEN ).

    Wer sich solche Gäste mit diesen Botschaften in seine Heimat holt, der ist ein Frevler.

  56. Religiöses Fasten ist als persönliche Demutsgeste, als sehr individuele Besinnung und Einkehr vor Gott gedacht.
    Der religiöse, aus dem Juden- und Christentum stammende Sinn wird hier vom Islam pervertiert.

    Dieses “Festi Ramazan” ist eine reine moslemisch politische Machdemonstration im „ungläubigen“ Feindesland. Es bewirkt das genaue Gegenteil von Integration, was die Verantwortlichen in der Stadt wohl ahnen – aber nicht die Eier besitzen, die Konsequenz daraus zu ziehen.

    Wir müssen wohl noch viel viel, noch viel „toleranter“ werden…

Comments are closed.