von der leyenWas viele schon wussten, nun sagte es einer, der es ganz bestimmt wissen muss. Der ehemalige Generalinspekteur der Bundeswehr, Harald Kujat (kleines Bild) bescheinigt Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen von der CDU (Foto re.) Ahnungslosigkeit. Sie agiere „wie eine Hausfrau, die ihre Kinder versorgt, und sie habe keine Ahnung vom Militär. Er kritisiert ihre Attraktivitätsoffensive und familienfreundlichen Ideen wie „Kinderbetreuung, Teilzeitarbeit und Wohlfühl-Stuben“ für die Bundeswehr.

„Die Ministerin sollte noch Wecker anschaffen, bei denen statt einem Klingeln nur Meeresrauschen und Vogelgezwitscher ertönt.“, sagt Kujat zynisch – das sei für die Soldaten bestimmt nervenschonender, als mit Pfeifen und Gebrüll zum morgendlichen Antreten bewegt zu werden.

Der FOCUS berichtet:

Für die Idee der Ministerin, Führungspositionen künftig auch mit Teilzeitstellen zu besetzen, hat der General a.D. kein Verständnis. „Ein Kompaniechef kann nicht halbtags führen“, sagte Kujat. „Die Verantwortung eines Vorgesetzten ist nicht teilbar“. [..]

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen will in den nächsten fünf Jahren 100 Millionen Euro investieren, um die Bundeswehr zu einem der attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands zu machen. Die CDU-Politikerin legte am Freitag einen Katalog mit 29 Projekten vor – vom Ausbau der Kinderbetreuung über Teilzeitarbeit bis zur Modernisierung von Unterkünften.

Kujat bezeichnet die Arbeit der Ministerin insgesamt als grotesk und wirft von der Leyen und ihrer Mannschaft Laienhaftigkeit in Bezug auf das Militär vor.

Auch dass die körperliche Fitness der Soldaten für die Ministerin nicht ganz so wichtig ist unterstreicht wohl ihren Hang zur Gemütlichkeit, der so garnicht zum Image eines schlagkräftigen Militärs passen will.

image_pdfimage_print

 

160 KOMMENTARE

  1. Wir werden von Vollidioten regiert. Und die Weiber schießen dabei den Vogel ab.

  2. Seht das doch nicht immer alles so negativ. Ich finde die Ursula macht das schon richtig so. Man muß doch auch als Soldat etwas Luxus haben und das Leben genießen oder ???

    Und wenn der böse, böse Feind kommt, dann werfen wir mit rosa Wattebällchen nach ihm und er lacht sicht über uns tot.

    Deutschland hat fertig, wer soll uns noch schlagen, außer wir uns selbst ???

  3. Ja ja so was kommt halt wenn man Lai(ey)en mit dem Militär spielen lässt. Als nächstes wird die Bundeswehr wahrscheinlich Rollstuhlgängig gemacht und Behindertentaugliche Arbeitsplätze brauchts da auch . . .

  4. Teilzeitarbeit?

    Wie soll das denn gehen? 4 Stunden Krieg und dann erst mal ne Flasche Rotwein aufmachen?

  5. Papperlapapp….Jeder kann alles, unsere Politikerkaste besteht aus Multi-Genialen und die Quote ist das Allheilmittel.

    Komisch nur, dass man dann Quoten überhaupt braucht, dass Einstein noch nicht widerlegt wurde und dass EUropa und die BRD umso schlechter funktionieren, je länger unsere selbsterklärte Multi-Genialen das Steuer in den klebrigen Grabbelfingern halten.

  6. Diese ganze Regierung kann man in der Pfeife rauchen…

    Aber das schlimmste daran ist, die Opposition gleichermaßen!!!

  7. Ich bekomme langsam Angst….
    Ist wie in einem schlechten Traum und die Meldungen werden immer grotesker.
    Eigentlich sollte nun mein Wecker losgehen….

    Mal ganz unter uns,Die von der Leyen sollte wieder in Familie machen.Da kann sie mitreden und Kochrezepte austauschen!!

  8. Ich muss gestehen, dass mich dieses Thema bis dato nicht wirklich interessiert, da der Islam mein größtes Problem ist. Und wenn es zum Clash of Cultures kommt, werden es die Normalos richten und nicht das Militär

  9. VdL war in jedem Ministeramt ein Schuss in den Ofen. PC und Gender Mainstream alleine genügen nicht. Deutschland schafft sich jeden Tag ein Stück mehr ab und bald fallen die Brocken. Der Tag ist nicht mehr fern, dann fällt auch dem Dümmsten auf, dass auch die Zonen-Wachtel überfordert ist. Ich schätze, dass Frau von der Leyen bis Ende 2014 zurücktritt und Mutti im Laufe des Jahres 2015. Behüte uns Gott dann vor rot-rot-grün.

  10. Der nächste Schritt ist vermutlich,die Kasernierung der Soldaten ab zu schaffen und der „von der Leyenkämpfer“ wird per Internet ausgebildet und verteidigt das Land von zu Hause aus.
    Boooaaa,ich halte das nicht mehr aus.

  11. Ach was, dass ist nur die Folge, die sich aus der langfristigen Entwicklung (Degeneration) der westlichen, politisch-korrekten Demokratie zwangsläufig ergibt.

    Wisst ihr, wann diese Entwicklung, die jetzt in dieser Lachnummer gipfelt begonnen hat, als man überall das Kriegsministerium in Verteidigungsministerium umbenannt hat. Weil man zu feige war gegen den Strom der Politischen-Korrektheit anzuschwimmen, hat man aus Feigheit des Ministerium umbenannt, und das, obwohl es ja eigentlich immer noch zum Krieg führen da ist.

    Und das ist ja nicht alles, da gibt es dann noch Frauen in Kampfeinheiten, Krippenplätze, eine Lesbe (eine Physikerin mit Doppel-Bonus) von McKinsey die Staatssekretärin im Kriegsministerium wird und und und. Alles nur wegen der Politischen-Korrektheit, nee Leute so wird das nichts, damit ist kein Krieg zu gewinnen, nicht einmal ein Blumentopf.

  12. Kurz gesagt, die Soldaten einfach in Asylantenheimen kasernieren. Ist doch lange bekannt, dass olle Kasernen unseren heiligen Kühen nicht zumutbar sind.

    Ich wünschte das wäre Ironie, ist es aber nicht.

  13. Lustig. Und man setzt sie aber ohne Kummer in diesen Posten. Obwohl alle dies wissen. Besonders sie selbst sollte es wissen. Und wenn sie es nicht weiss, ist die Leyen einfach dumm.
    Und noch duemmer sind die die sie da reingelassen haben.
    Volle verarsche fuers Volk.
    Aber Deutschland braucht eh kein Militaer. Denn mit Amerika verscherzt sichs Deutschland als Vasalle Amerikas sicher nie.
    Da kann man ruhig eine Hausfrau das Militaer regieren lassen.
    Denn befoerdert werden die Krieger der Bungeswehr nicht von der Leyen oder Merkel, sondern direkt von Amerika.
    Glaubt man nicht, ist aber so. Die Amerikaner befoerdern unsere Bundeswehrler und nicht Deutschland. Grotesk aber wahr!

  14. Die Bundeswehr hat sowieso nicht mehr viel, von einer richtigen Armee.

    Deshalb ist es egal, wer Verteidigungsminister/in in Deutschland ist.
    Jeder ungelernte Hilfsarbeiter, könnte diesen „Job“ erledigen. 🙂

  15. Teilzeitführung: Mittags um 12 Uhr schießt sich der Pilot mit dem dem Fallschjrim raus und sagt „Tschüß Jungs, Feierabend.“

  16. Frau v.d.L. ist das wohl beste Beispiel für den grotesken Gegensatz von Ministerposten und Fachkompetenzen ! Genauso zweifle ich die Rechenkünste eines Herrn Schäuble oberhalb der Grundrechenarten an, den Aufsichtsrat beim BER, usw, usw…. Eigentlich weiß von Denen gar keiner so genau, was er da macht, und wenn`s bei Einem mal zu sehr auffällt, wird er nach Brüssel komplimentiert…..

  17. Mit rosa Lippenstift, Wimperntusche und Lidschatten als Soldatin zu Tisch, s.o. Foto. Das geht auch nur in abgeschirmten Friedensgebieten! Mega peinlich!

  18. Von der Leyen agiert „wie eine Hausfrau“
    ++++

    Unsere Knall-Uschi sieht auch wie eine Hausfrau aus!
    Sie wird bald die Rolle von Inge Meisel übernehmen!

  19. OT. Muss aber sein.

    Gerade ARD Anwalts-Serie „Der Dicke“ Hinter verschlossenen Türen

    Da versteckt der Anwalt gerade ne illegale Familie, sind natürlich total liebe Menschen. OK der Sohn hat ein Handy „abgezockt“, deswegen flogen die auf. Also der Anwalt hat sie gerade kurz vor der Polizei versteckt. Nun wird der Bundesbürger aufgeklärt:
    „In Deutschland leben 1.000.000 Illegale bei uns, die die Schmutzarbeit für uns machen, Tellerwäscher und so. Wenn es die nicht geben würde dann würde unsere ganze Wirtschaft zusammenbrechen!“

    Volksverdummung bezahlt von unseren erpressten Gebühren.

    Serie läuft noch, bekommen bestimmt am Ende eine Aufenthaltsgenehmigung…

  20. Und damit Ursula nicht vergisst, wo sie ihren Spickzettel hat, kann das nun jeder sehen. Wo kein Dienstgrad, da ein Spickzettel ….. Wäre doch peinlich, wenn der Botenjunge mit „Herr General“ angesprochen werden würde und Ursula dem Major die leere Klorolle in die Hand drückt …

  21. flatscreen im schützengraben, rückenmassagen in gefechtspausen, uhrzeiten für kampfhandlungen werden mit verdi ausgehandelt, veggie-day- rationen auch in kampfpanzern, kampf-gegen-rechts-kompanien, gender-division, beheizbare särge, fair gehandelter biodiesel für panzer, kindersitze in allen kampfflugzeugen, halal-munition für afghanistaneinsätze, energiesparlampen für flakscheinwerfer etc.,von der laien schafft das schon.

  22. #18 Babieca

    „Teilzeitführung: Mittags um 12 Uhr schießt sich der Pilot mit dem dem Fallschjrim raus und sagt “Tschüß Jungs, Feierabend.”“

    Einen ähnlichen Fehler machten die Briten beim Abwehrkampf gegen die Römer. Stichwort: Teetime um 17 Uhr. 🙂

  23. #9 Fantomas2014 (30. Mai 2014 19:09) Ich muss gestehen, dass mich dieses Thema bis dato nicht wirklich interessiert, da der Islam mein größtes Problem ist. Und wenn es zum Clash of Cultures kommt, werden es die Normalos richten und nicht das Militär

    —-

    Ehe der Islam uns zugrunde richtet, geht hierzulande die Wirtschaft an den erneuerbaren Energien zugrunde und als Folge davon können wir die Sozial- und Integrationskosten sowie die Renten nicht mehr bezahlen. Bis heute hat auch noch kein Mainstream-Politiker zu den Folgen der EU-Wahlen konkret Stellung bezogen. Wenn Marine le Pen und Nigel Farage ernst machen und sich die Situation in der Ukraine verschärft, werden wie hier einen Zulauf von Asylanten und EU-Flüchtlingen bekommen, den sich heute kaum jemand vorstellen kann.

  24. Was Kujat wohl noch nicht mitbekommen hat:
    Es läuft alles nach Plan.
    Da Deutschland sowieso abgeschafft werden soll,passen vonderLeyens Maßnahmen direkt ins Konzept:
    Kuschelprogramme – die aber viel von unserem Geld kosten, schließlich müssen die roten Organisationen und Sprücheklopfer ja auch leben – machen aus der Bundeswehr im Laufe der Zeit die vollendete Lachnummer.
    Militär in anderen Ländern, speziell die von unserem zukünftigen Landessultan haben (1 Million unter Waffen?) können ihrem Auftrag wohl noch gerecht werden.
    Wenn jemand bei uns einmarschiert, wird ihm von der Bundeswehr die Feldcusine serviert – aber untertänigst!
    So soll es sein.
    Der deutsche Michel will es so.

  25. „… Ursula von der Leyen von der CDU (Foto re.) Ahnungslosigkeit.“

    Wen wunderts?

    ALLE Minister sind nur Nach“plapperer“ von den „Experten“ im Hintergrund.

    Auch Faschistin Nahles (SPD), die Menschen UNTERSCHEIDET in Befrufstätige/Arbeistlose I & minderwertige Hartz4-Empfänger (für die 6 Montate KEIN Mindestlohn!)

  26. D a s hatte ich auch befürchtet, als ich von der Neubesetzung hörte. Woher soll sie es auch haben? Mit dem Suppenlöffel kann man sich die nötigen Kenntnisse und das Können halt nicht einverleiben. 😉

  27. Hoffe Frau Verteidigunsminister stärkt auch die Willkommenskultur der Truppe und denkt an die Anschaffung mobiler und schnell verlegbarer Feldmoscheen samt Oberstabsimane und Muezzins. Oder wurde das von den Integrationsexperten etwa noch nicht gefordert? Achja, Kopftücher und Burkhas in feldtarn nicht vergessen.

  28. Jedes Asylantenheim würde ich im Verteidigungsfall wahrscheinlich länger halten als eine BW Kaserne.

  29. #24 WahrerSozialDemokrat

    diese Sendungen schwingen alle die Moralkeule. Deutschen die sich das ansehen, werden auf hinterfotzige Art und Weise massive Schuldgefühle eingetrichtert, so daß sie am Ende der Sendung am besten gleich vor lauter Scham und Gewissensbissen Selbstmord begehen, um Platz für noch mehr Neubürger zu machen.

  30. Jedes Asylantenheim würde sich im Verteidigungsfall wahrscheinlich länger halten als eine BW Kaserne.

    @mods
    *wir brauchen eine editierfunktion*

  31. # 28 BePe
    Einen ähnlichen Fehler machten die Briten beim Abwehrkampf gegen die Römer. Stichwort: Teetime um 17 Uhr.
    ++++
    Woran man den Asterix und Obelix-Leser erkennt! 🙂

  32. man kann durchaus über manches unterschiedlicher Meinung sein, aber als ehemaliger Soldat, der auf diversen Lehrgängen und Kommandierungen oftmals in einer Art und Weise untergebracht war, die man Aylbewerbern nicht zumuten würde, kann ich die Bemühungen von der Leyens in dieser Hinsicht nur gutheißen! Auch hätte ich es zu meiner Zeit begrüßt, mein Kind in einem „Betriebskindergarten“ Bei Dienstbeginn abgeben zu können. Manche dämliche Bemerkung von linksalternaiven ErzieherInnen wegen meiner Uniform wäre mir erspart geblieben. Der Routinedienst im Frieden in der Heimat lässt sich immer irgendwie organisieren, Übung und Einsatz ,und da spreche ich aus Erfahrung, ist etwas ganz anderes.

  33. Herr Kujat spricht aus, was viele denken.
    Diese 1.20 m (oder 1.30 ???)kleine Hausfrau mit der Betonfrisur ist mehr als lächerlich für dieses Amt!
    Über Italien lacht die Sonne, über Deutschland die ganze Welt…

  34. Was denn? Muss ein eventueller Feind eben morgen wieder kommen, wenn Teilzeit oder Stillgruppe ist… wird doch wohl jede bewaffnete Verbrecherbande einsehen.

  35. Ist doch egal, die Bundeswehr war noch nie ein ernstzunehmendes Militär. Jetzt noch viel weniger.

  36. Entartete CDU-Feministin

    V.d.Leyen kann als Musterbeispiel der durchgemerkelten neo-sozialistischen CDU gelten, weche nur ein Ziel hat, —> absolute Macht!!

    Ahnung haben die nicht mehr und die AfD ist gut beraten mit diesem Sauhaufen nicht „politisch das Bett zu teilen“.

    Die Zeit und die Dummheit der Neo-Feudalsiten arbeitet für sie und Lucke m,acht es richtig, was jeden Tag die Medien belegen.

    Schlimm ist es nur für die Soldaten, die nicht heute, aber morgen, nicht mehr über die richtigen Waffen verfügen.

    Von der Laien gefährdet Leben von Soldaten!!!

  37. Deutschland hat nicht mehr den Willen seine Grenzen zu verteidigen, was man an 1,2 Millionen von der Mehrheit der Deutschen nicht gewünschten Einwanderern im letzten Jahr ablesen kann. Insofern ist piepegal, was diese Layen-Truppe da an Militär simuliert. Sollen sie ihre Panzer doch rosa anmalen und sich mit Wattebäuschchen bewerfen…

  38. Man spuert es schon laengst,

    dieser von Makelkanzlerin zugeteilte Job bedeutet das Waterloo fuer die bienenfleissige Verteidigungsministerin,
    fehl am Platz, „ueberfordert“ mit diesem Maennerjob.

  39. In Lesben in Führungspositionen heben ist van Leyen aber Spitze. Kritisiert von den Mainstreammedien wird nur dass sie von McKinsey ist.

    Die offen lesbische Unternehmensberaterin Katrin Suder soll nach Medienberichten im Sommer neue Staatssekretärin im Bundesverteidigungsministerium werden und für den Rüstungsbereich zuständig sein. Derzeit leitet die parteilose 42-Jährige den Bereich Öffentlicher Sektor bei McKinsey. Die Physikerin arbeitet bereits seit dem Jahr 2000 für die amerikanische Unternehmensberatung. Suder lebt mit ihrer Partnerin in Berlin-Kreuzberg und hat zwei Kinder im Alter von drei Jahren und fünf Monaten.

  40. „Kujat bezeichnet die Arbeit der Ministerin insgesamt als grotesk und wirft von der Leyen und ihrer Mannschaft Laienhaftigkeit in Bezug auf das Militär vor.“

    Gute Zusammenfassung der Situation, Herr Kujat.
    Aber wenn es mit einer Gesellschaft insgesamt bergab geht, kann sich auch die Armee diesem Trend nicht entziehen.
    Es muss erst alles mit lautem Krachen an die Wand fahren, bevor dieser Irrsinn endet.

  41. Dieser von der Makelkanzlerin zugeteilte Ministerjob wird Von der Leyens Waterloo,

    als Frau ist diese bienenfleissige Ministerin bei allem guten Willen total ungeeignet fuer diesen Maennerjob.

  42. Gut, dass wir keinen Krieg haben!
    Mit der Knall-Uschi und den schlecht ausgerüsteten, meistens zu fetten Soldaten der BW, wären wir verloren!
    Auch mit Kitas kann man keinen Krieg gewinnen!
    Die Knall-Uschi sollte lieber beim RTL-TV eine eigene Kochsendung bekommen, als das Verteidigungsministerium!

  43. Man muss sich immer wieder kneifen, um zu verstehen das das was hier geschieht wirklich noch Real ist!
    Da wird eine Familienministerin zur Verteidigungs“ministerin“erhoben..,-ohne jegliche Kompetenzen für dieses Amt vorzuweisen!
    Was da von Kindertagesstätte und“Wohlfühfaktoren“gefaselt wird, ist für ein jeden, der mal in der Zeit des kalten Krieges für diese Bundeswehr diente so etwas von surreal..
    „Attraktive Zimmer“ für die verwöhnten Wohlstandskinder“?
    -6 Bett Stuben mit Doppelbetten und um 4:30 reißt euch der Spieß eure kleinen Ärsche auf.
    Dann wird durchs Gelände gerobbt bis gekotzt wird. Und wenn das Uschis kleinen süssen Mädchen zuviel ist können sie ja abhauen und immer noch eine Ausbildung zur Floristin machen,-wobei ich glaube, den meisten von denen ist selbst das zu hart..

  44. Die Bunte Wehr ist nunmehr eine Lachnummer!

    Frau V. d. L. will die bunten Männ_innen, Männ*innen, MännInnen bzw. Männ/innen anscheinend noch viel stärker genderisieren und verweichlichen.

  45. Weiber in der Politik – die werden immer schlimmer. Dazu kommen noch die Türkinnen, die man zu „Deutschen“ gemacht hat durch Passübergabe (Passdeutsche) und in Deutschland Politik für ihre Türken machen. Diese Ödzugut (SPD) als Integrationsfeme als Beispiel.

  46. Hat in dieser Kasperle-Regierung überhaupt ein „Minister“ eine Ahnung von dem, was er vorstellt, oder was seine eigendliche Arbeit ist. Die können doch nur aus Kosten der Steuerzahler in die Weltgeschichte rumreisen, Staatsgelder verschleudern und eine grosse Klappe riskieren, ausserdem jeden daher gelaufenen Idioten und den Mastdarm zu krauchen.

  47. Hauptsache, die Frau von den Lügen ist weg aus dem Arbeitsministerium, wo sie endlich keine Fachkräftemangel-Lügen, verdrehte gefälschte Arbeitslosenstatistiken und ihr ständiges Geschrei nach Massenzuwanderung aus fernen Kulturen mehr loslassen kann.

    Das ist übrigens Merkels Personalie, irre wie fast sämtliche Personalentscheidungen Merkels.
    Merkel hat vermutlich bis heute nicht kapiert, dass die Dame unfähig für solche Ämter ist.

  48. OT

    nach laaaaaanger Zeit heute mal wieder bei Spiegel online reingeguckt, gleich die ersten 5 Beiträge könnten auch hier erscheinen.

    Polen
    Zigeuner Bande verhaftet, welche mittels dem sog. Enkel Trick tausende dt.Rentner ausgenommen haben.Jahrelang haben die poln.Behörden die Zusammenarbeit blockiert.
    Bei Spiegel TV kommt sonntag ein Beitrag.


    Ermittlungen in Polen: Polizei nimmt Erfinder des Enkel-Tricks fest

    Von Roman Lehberger und Andreas Ulrich
    Polizei-Erfolg: Schlag gegen Betrüger-König aus Polen Fotos
    SPIEGEL ONLINE

    Ermittler haben einen der meistgesuchten Betrüger Deutschlands gefasst. Nach über zehn Jahren Fahndung sitzt Arkadiusz „Hoss“ Lakatosz in Untersuchungshaft. Gemeinsam mit seinem Clan soll er Rentner um ihr Erspartes gebracht haben.

    Eine schwarze Mercedes S-Klasse mit cognacfarbener Lederausstattung, frisch gewaschen und poliert, parkt im Innenhof einer bewachten Wohnanlage in der Warschauer Innenstadt. Bewaffnete Polizisten haben sich Sturmhauben über den Kopf gezogen, ein Wachmann öffnet ihnen leise die Haustür. Um Punkt sechs Uhr hämmern sie am Eingang zur Wohnung Nummer 68 im vierten Stock: „Aufmachen! Polizei!“

    Ein Wehklagen hebt an, eine Frau schreit: „Mein Mann ist nicht da!“ Stimmt aber nicht. Arkadiusz „Hoss“ Lakatosz, Fahrer der S-Klasse, liegt verschlafen im Bett. Er klagt sofort über Kreislaufbeschwerden, die Polizei bestellt einen Rettungswagen. Er trägt Sportkleidung, als die Beamten ihn abführen, erst ins Krankenhaus und dann ins Gefängnis.

    Der Zugriff fand am Dienstag statt. Am Donnerstag wurde Lakatosz der Haftbefehl verkündet.

    Hunderte Rentner in Deutschland sind Opfer der Bande

    Das legere Outfit stand in krassem Gegensatz zum üblichen Auftreten von Lakatosz, der auf gepflegtes Äußeres achtet. Er schmiss Partys in Schlössern, ließ Sängerinnen auftreten und Feuerwerk zünden, Hubschrauber flogen Gäste ein.

    Den ganzen Prunk und Protz, glauben Ermittler, haben deutsche Rentner bezahlt. Auf ihr Erspartes, mitunter über Jahre angesammelt, hatten es Lakatosz und sein Clan abgesehen.

    Hunderte Opfer gibt es in Deutschland, viele stürzte der Betrug in eine tiefe Krise, manche schämen sich so sehr, dass sie sich nicht zur Polizei trauen. Die Täter hingegen führten ein Leben in Saus und Braus.

    Von Polen aus durchsuchten sie systematisch Telefonbücher nach Namen wie Elvira oder Emil, die auf ältere Menschen hindeuten. „Rate mal, wer hier ist!“, begann so ein Gespräch. Wenn das Opfer einen Verwandten zu erkennen glaubte, zogen die Anrufer es in ihren Bann. Schnell kam dann eine Immobilie zum Schnäppchenpreis oder ein tragischer Unfall zur Sprache, was dringend und schnell Bargeld erforderte. Notfalls nahmen sie auch Schmuck.

    Sobald Oma versprochen hatte, das Geld zu besorgen, informierte der Anrufer einen Komplizen, der ein Netz von Abholern in Deutschland dirigierte. Kuriere brachten das Geld sofort nach Polen.

    Der Legende nach waren die Lakatosz-Brüder 1999 in Hamburg beim Versuch eines Telefonbetrugs auf den Trick gekommen. Die Masche erwies sich als äußerst erfolgreich. Nach einer Wohnungsdurchsuchung bei Lakatosz 2001 setzten er und sein Bruder Adam sich nach Polen ab und telefonierten von dort aus. Sämtliche Versuche deutscher Behörden, die polnischen Kollegen zur Zusammenarbeit zu bewegen, scheiterten. Als polnische Staatsbürger waren die Lakatosz-Brüder lange vor Strafverfolgung sicher.

    Arzt attestierte ein Herzleiden

    2007 sah es kurz so aus, als könne man ihnen das Handwerk legen. Lakatosz wurde aufgrund eines Haftbefehls aus Stuttgart festgenommen. Doch ein Arzt attestierte Haftunfähigkeit wegen eines Herzleidens. 25.000 Euro soll „Hoss“ das Gutachten gekostet haben. Lakatosz machte munter weiter.

    Der Geldbedarf der zu den Roma gehörenden Sippe war offenbar riesig. Alles ging drauf für Autos, Gemälde, Partys. Auf Youtube ist ein illegales Straßenrennen zwischen Hoss-Sohn Marcin, genannt Lolli, in einem Mercedes SLR McLaren gegen ein Familienmitglied im Ferrari in der Warschauer Innenstadt dokumentiert, bei dem Lolli die Kontrolle über seinen Wagen verlor und in parkende Autos raste. Die Bilanz des Unfalls: Mehrere Verletzte und Totalschaden an dem Mercedes im Wert von rund 500.000 Euro. Den Verlust dürften deutsche Rentner ersetzt haben.

    Nachbarn waren der aufwendige Lebensstil, die teure Einrichtung und die lauten Partys der Lakatosz-Sippe nicht geheuer. Er handle mit Schmuck, rechtfertigte Hoss den Wohlstand. Doch wie Schmuckhändler sahen seine Söhne und Cousins nicht aus.

    Die Polizei beschlagnahmte den Mercedes, Gemälde und Vasen

    Im November 2012 beauftragte die Staatsanwaltschaft Hamburg die Spezialabteilung zur Bekämpfung organisierter Kriminalität im Landeskriminalamt mit neuen Ermittlungen. Allein in dem Verfahren geht es um Beute von rund zwei Millionen Euro. Auch die polnischen Behörden waren jetzt zu Ermittlungen bereit.

    Eine gewisse Befriedigung war den Nachbarn in Warschau anzumerken, als Polizisten „Hoss“ Lakatosz am Dienstag gegen 8 Uhr abführten, den Mercedes abschleppten, Gemälde, Vasen und Porzellan aus seiner Wohnung beschlagnahmten.

    Zeitgleich wurden in Polen weitere Clan-Mitglieder verhaftet, darunter sein Bruder Adam in Posen. Auch in Deutschland schlug die Polizei zu, unter anderem in Hamburg, Essen und Duisburg. Bei den Verdächtigen wurden Autos wie Mercedes, Porsche und Ferrari sowie Gemälde und Schmuck beschlagnahmt.
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/betrug-durch-enkel-trick-polizei-nimmt-bande-in-polen-fest-a-972412.html

  49. OT

    Scharia Justiz in Pakistan

    in wie viel Jahren auch bei uns?


    Steinigung vor Gericht: Ehemann des Opfers soll seine frühere Frau getötet haben
    Mohammed I.: „Ich wollte Farzana einen Heiratsantrag machen, also habe ich meine Frau getötet“ Zur Großansicht
    DPA

    Mohammed I. will aus Liebe gehandelt haben: Er soll seine frühere Frau umgebracht haben, um erneut heiraten zu können. Seine neue Frau wurde vor einem Gerichtsgebäude in Pakistan gesteinigt.

    Islamabad – Der Mann, dessen schwangere Ehefrau in Pakistan wegen der Liebesheirat mit ihm gesteinigt wurde, hat nach Angaben der Polizei eine frühere Ehefrau getötet. Der Mann habe eingeräumt, aus Liebe zu dem nun gesteinigten Opfer seine erste Frau ermordet zu haben, sagte der Chefermittler der Polizei in dem Fall, Rana Akhtar Mahmood, der Nachrichtenagentur dpa.

    Zuvor hatte Mohammed I. die Tat bereits in einem Interview mit CNN eingeräumt. „Ich wollte Farzana (der später gesteinigten Pakistanerin – d. Red.) einen Heiratsantrag machen, also habe ich meine Frau getötet“, sagte er dem Sender.

    Der Sohn aus erster Ehe habe dem Vater nach Zahlung eines in der Scharia-Gesetzgebung des Landes vorgesehenen Blutgeldes vergeben. Darauf sei der Mann laut Polizei vor drei oder vier Jahren aus dem Gefängnis entlassen worden.

    Die 25-jährige Ehefrau war am Dienstag vor dem höchsten Gericht in der ostpakistanischen Metropole Lahore unter anderem von ihrem Vater und ihrem Exverlobten gesteinigt worden. Nach seiner Festnahme hatte der Vater die Tat nach Angaben der Polizei damit begründet, dass die Liebesheirat seiner Tochter Schande über die Familie gebracht habe. Ermittler Mahmood sagte, am Freitag seien außerdem zwei Cousins und ein Onkel der jungen Frau sowie ein weiterer Verdächtiger festgenommen worden. Ein Bruder und der Exverlobte seien weiterhin auf der Flucht.

    Nach Angaben der Polizei hatte die Frau ihren mehr als 15 Jahre älteren Ehemann im Januar gegen den Willen ihrer Familie geheiratet. Der pakistanische Premierminister Nawaz Sharif hatte die Steinigung als „vollkommen inakzeptabel“ bezeichnet und angeordnet, dass die Behörden den Fall aufklären sollen.

    rls/dpa

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/steinigung-vor-gericht-mann-von-opfer-soll-fruehere-frau-getoetet-haben-a-972499.html

  50. #54 zarizyn (30. Mai 2014 19:46)
    Polen
    Zigeuner Bande verhaftet, welche mittels dem sog. Enkel Trick tausende dt.Rentner ausgenommen haben.Jahrelang haben die poln.Behörden die Zusammenarbeit blockiert.
    ++++

    Diese Zigeunerbande wird sich vermutlich demnächst mit Hartz-4 in Deutschland ansiedeln!
    Die Grünen um Claudia Roth sind bestimmt schon ganz verzückt!

  51. OT

    eine weitere Abartigkeit aus der islamischen Welt, dieses mal aus dem Sudan:


    Christin im Sudan: Todeskandidatin war bei Geburt ihres Babys angekettet
    Hochzeitsfoto von Ishak und Wadi (2011):

    Neue Details zu der im Sudan zum Tode verurteilten Christin: Laut ihrem Ehemann hat Mariam Jahia Ibrahim Ishak ihre Tochter angekettet im Gefängnis zur Welt gebracht. Zwei Jahre darf sie sich um das Kind kümmern – dann droht ihr der Galgen.

    Khartum – Der Fall Mariam Jahia Ibrahim Ishak löst über die Grenzen des Sudan hinaus Bestürzung aus, beschäftigt Menschenrechtler wie Politiker. Ein Gericht in Khartum hatte die Hochschwangere zum Tode verurteilt, weil sie nicht im muslimischen Glauben leben will. Kurz nach dem Richterspruch brachte die junge Frau Anfang der Woche im Gefängnis eine Tochter zur Welt – nun hat ihr Ehemann erstmals Einzelheiten über die Geburt erzählt.

    Wie Daniel Wani dem britischen „Telegraph“ berichtete, wurde Ishak zwar auf die Krankenstation der Haftanstalt verlegt – verbrachte aber auch den Geburtsvorgang selbst in Ketten. „Sie war an den Beinen angekettet“, sagte Wani.

    Er habe seine Frau und das Neugeborene auch mehr als einen Tag nach der Geburt nicht besuchen dürfen, sagte Wani weiter. Erst am Mittwoch habe er endlich Zugang zur Zelle erhalten: „Das Baby ist wunderschön. Sie heißt Maya. Auch die Mutter ist okay. Sie sah nicht allzu mitgenommen aus.“ Für die Zeit des Besuchs seien die Ketten dann entfernt worden.

    Ein Gericht in der Hauptstadt hatte Ishak Mitte Mai wegen Abfalls vom islamischen Glauben zum Tod durch Erhängen verurteilt. Die junge Frau, die bereits einen 20 Monate alten Sohn hat, wurde zudem zu hundert Peitschenhieben wegen Ehebruchs verurteilt. Auch der Sohn lebt nach Angaben Wadis mit seiner Mutter und dem wenige Tage alten Säugling in der Gefängniszelle.

    Die Vollstreckung des Urteils ist vorerst ausgesetzt. Ishak soll bis zu zwei Jahre Zeit bekommen, um sich um das Baby zu kümmern. Nach Ablauf dieser Frist jedoch droht ihr der Tod durch Erhängen.

    Mehr als 600.000 Stimmen für die Freilassung

    International hatte der Fall für Schlagzeilen gesorgt. Zahlreiche Unterstützerseiten im Internet fordern die Freilassung der Inhaftierten. Amnesty International hat sich eingeschaltet, Human Rights Watch bezeichnete den Fall als Beispiel „drakonischer Intoleranz“. 620.000-mal wurde im Netz eine Petition für Mariam Jahia Ibrahim Ishak unterzeichnet.

    Ishak war von ihrer Mutter christlich-orthodox erzogen worden, nachdem ihr muslimischer Vater die Familie verlassen hatte. Die Anklage des Ehebruchs wurde wegen ihrer Ehe mit einem Christen erhoben. In der sudanesischen Auslegung der Scharia, des islamischen Rechts, darf eine Muslimin keinen Christen heiraten. Tut sie es dennoch, wird dies als Ehebruch gewertet.

    Trotz der drohenden Strafe will sich Ishak dem Druck jedoch offenbar nicht beugen. Über ihren Anwalt ließ sie mitteilen: „Wenn sie mich exekutieren wollen, dann sollen sie es machen. Ich werde meinem Glauben nicht entsagen.“

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/sudan-christin-ishak-war-bei-geburt-angekettet-a-972475.html

  52. OT

    Islam Terror die 5., jetzt Syrien


    Syrien: Islamistische Terrorgruppe tötet Dorfbewohner
    Trauer in Ras al-Ain: Islamisten sollen sogar Kinder getötet haben Zur Großansicht
    REUTERS

    Trauer in Ras al-Ain: Islamisten sollen sogar Kinder getötet haben

    Radikale Islamisten sollen im Norden Syriens drei kurdische Dörfer überfallen haben. Sie töteten laut Augenzeugen mehrere Menschen – darunter auch Kinder.

    Beirut – Bei einem Überfall von Islamisten auf ein Dorf in Nordsyrien sind offenbar 15 Kurden getötet worden. Die oppositionelle Beobachtungsstelle für Menschenrechte und ein Fotograf berichteten am Freitag übereinstimmend von dem Angriff der Gruppe Islamischer Staat im Irak und in Syrien (Isis) am Vortag. Unter den Toten im Dorf Ras al-Ain seien sieben Kinder.

    Das kurdische Zentrum in Frankfurt, Civa Azad, geht von mindestens 16 Todesopfern aus. Den Aktivisten dort zufolge rückten die Extremisten mit Panzern und schweren Waffen in die Region ein. Zu Beginn des Angriffs sei eine Autobombe explodiert. Die Gegend stand demnach zum Zeitpunkt der Attacke unter der Kontrolle kurdischer Milizen, die sich regelmäßig Kämpfe mit Dschihadisten liefern.

    Ras al-Ain liegt in der ölreichen Provinz Hassaka nahe der türkischen Grenze, wo viele Mitglieder der kurdischen Minderheit in Syrien leben.

    Isis treibt seit sechs Monaten eine Offensive gegen Kurden und diverse Rebellengruppen in Syrien voran. Das schwächt den seit mehr als drei Jahren anhaltenden Aufstand gegen Präsident Baschar al-Assad. Die Gruppe gehörte früher zu al-Qaida, wurde jedoch nach einem Machtkampf ausgeschlossen.

    Im syrischen Bürgerkrieg sind etwa 160.000 Menschen ums Leben gekommen.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-terrorgruppe-isis-ueberfaellt-kurdisches-dorf-ras-al-ain-a-972500.html

  53. #56 BePe (30. Mai 2014 19:48)
    #37 Eule53
    zumindest bei Jungs setze ich das mal als Allgemeinwissen voraus. 😉
    ++++

    Mein geschichtliches Allgemeinwissen stammt zu mindestens 50 % aus Asterix und Obelix-Heften!
    Meine Lateinkentnisse sogar zu > 90 % daraus!
    Merkt man das?

  54. OT

    zum Schluß eine erfreuliche Meldung, leider nicht aus Deutschland.


    Reaktion auf Le-Pen-Wahlsieg: Frankreichs Regierung stoppt Einwanderer-Wahlrecht

    Der Europawahl-Sieg des rechtsextremen Front National setzt Frankreichs Regierung unter Druck: Das Wahlrecht für Nicht-EU-Ausländer in Kommunen werde doch nicht eingeführt, erklärte der sozialistische Innenminister.

    Paris – Nach dem Sieg des rechtsextremen Front National (FN) von Marine Le Pen bei der Europawahl rückt Frankreichs Regierung vom geplanten Wahlrecht für Nicht-EU-Bürger auf Kommunalebene ab. Das Vorhaben habe nun keine Aussicht auf Erfolg mehr, sagte Innenminister Bernard Cazeneuve dem Fernsehsender LPC.

    Präsident François Hollande hatte eine entsprechende Gesetzesänderung in seinem Präsidentschaftswahlkampf vor zwei Jahren in Aussicht gestellt. Davon profitiert hätten vor allem die in Frankreich lebenden Marokkaner und Algerier.

    Nun fehle es aber an Rückhalt in der Politik, sagte Cazeneuve, der Hollandes Sozialistischer Partei (PS) angehört. Der FN, der vor allem Einwanderungsgegner zu seinen Anhängern zählt, begrüßte die Kehrtwende: Dies sei ein „schöner Effekt“ des Votums, sagte Vize-FN-Chef Florian Philippot.

    Bei der Wahl am Sonntag wurde die Partei von Marine Le Pen mit 25 Prozent der Stimmen die stärkste Kraft in Frankreich. Hollandes PS erhielt 14 Prozent und damit so wenig wie noch nie bei einer Europawahl. In der französischen Nationalversammlung, wo die Wahlrechtsänderung beschlossen werden müsste, haben die Sozialisten mit ihren Koalitionspartnern nach wie vor eine große Mehrheit.

    Der Erfolg des FN löst jedoch auch Gegenreaktionen aus: In Paris demonstrierten rund 1000 Aktivisten gegen die Dominanz des FN im öffentlichen Diskurs in Frankreich. Studenten und Mitglieder der Internationalen Liga für Menschenrechte versammelten sich auf dem Bastille-Platz. Sie warnten, die Hetze des FN gegen Einwanderer bedrohe traditionelle französische Werte wie Toleranz und soziale Gerechtigkeit.

    Der FN-Sieg setzt Hollande weiter unter Druck. Seine Zustimmungswerte in der Bevölkerung sind seit Monaten schlecht – auch weil die Konjunktur in der Krise verharrt. Im ersten Quartal stagnierte die französische Wirtschaft, unter anderem weil die Verbraucher ihr Geld zusammenhalten. Auch bekommt die Regierung Hollande die hohe Arbeitslosigkeit mit einer Quote von mehr als zehn Prozent nicht in den Griff, was sich am Mittwoch erneut bestätigte: So stieg die Zahl der Erwerbslosen im April um 14.800 auf ein weiteres Rekordhoch von 3,364 Millionen. Hollande hatte versprochen, schon bis Ende 2013 den Trend umzukehren.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-regierung-legt-migranten-wahlrecht-nach-le-pen-sieg-auf-eis-a-972411.html

  55. #55 zarizyn (30. Mai 2014 19:46)

    Was hat der schwerkriminelle Oberzigeuner denn da auf dem Bild über seinem Gemächt? Eine Taschenmuschi?

    😯

  56. #24 WahrerSozialDemokrat (30. Mai 2014 19:24)

    OT. Muss aber sein.

    Gerade ARD Anwalts-Serie „Der Dicke“ Hinter verschlossenen Türen

    Da versteckt der Anwalt gerade ne illegale Familie, sind natürlich total liebe Menschen. OK der Sohn hat ein Handy „abgezockt“, deswegen flogen die auf. Also der Anwalt hat sie gerade kurz vor der Polizei versteckt. Nun wird der Bundesbürger aufgeklärt:
    „In Deutschland leben 1.000.000 Illegale bei uns, die die Schmutzarbeit für uns machen, Tellerwäscher und so. Wenn es die nicht geben würde dann würde unsere ganze Wirtschaft zusammenbrechen!“

    Volksverdummung bezahlt von unseren erpressten Gebühren.

    Serie läuft noch, bekommen bestimmt am Ende eine Aufenthaltsgenehmigung…
    **********************************************

    Hallo WSD, das ist die übliche Flüchtlingsstory, es gibt wahrscheinlich hunderte von Varianten.
    Neulich hat eine Rentnerin ihren türkischen Grünzeughöker versteckt, weil der gegelaubt hat, das er abgeschoben werden sollte.
    War aber nur falscher Alarm.

  57. wir sehen gerade Frauengespräche beim Frühstück: also ich schieb mir morgens ein Brötchen mit Nutella rein, dann ein gekochtes Ei (5 Minuten gekocht), ein Teller frisch geschrotetetes Müsli und ein Glas frisch gepressten Orangensaft vom Kompaniechef selbst zubereitet. Und natürlich täglich mindestens 1,5 Liter frisch gezapftes Quellwasser für den Teint.

  58. Nun ja ich hab das ungute Gefühl, dass 85% hier nicht gedient haben, ausgemusstert wurden oder ihre Bundeswehrzeit schon etwas länger her ist.
    Man kann folgende Punkte über die Bundeswehr festhalten.
    1. Der Anteil an Aussiedler ist unheimlich hoch und damit verkommt die BW mehr und mehr zu einer Söldnerarmee, vorallem in den Mannschaftdienstgraden. Dies wird in nächster Zeit auch noch verschlimmert. Die Motivation ist ausschließlich das Geld.
    2. Die Bundeswehr nimmt heutzutage jeden. Ich kenne Fälle von Soldaten, die weder deutsch sprechen können geschweige denn schreiben. Manche sind Analphabeten.
    3. Der Fitnesszustand ist nicht so schlecht wie angenommen wird. Es gibt zwar ein paar die sich keinen Kilometer unter 7 minuten laufen können, das viel größere Problem ist aber die dummheit der Personen vor Ort. Die Bundeswehr nimmt jeden der im zivillebenversagt hat. Leute ohne Perspektive, mit Schulden, mit Vorstrafen etc.
    Desweiteren kommt noch hinzu, dass außerhalb von Kampfeinheiten es kaum militärische Ausbildung geschweige denn politische Schulungen gibt. Das ist auch son von oben gewollt. So richten sich Leute auf 4 Jahre als Hilfsarbeiter ein und was dannach kommt interessiert sie nicht.Diese Armee kann nicht mal sich selbst verteidigen

  59. Ich kann diese „ Frau“ nicht für voll nehmen. Stelle mir diese mit ihrer Stahlhelm Frisur und Nachtsichtgerät in der ihren Kinderzimmer (soll ja 7 Kinder haben)zu Hause in der Nacht vor.

  60. OT

    ein Deutscher wäre für solche Verbrechen garantiert im Knast gelandet.

    „Bewährung für Drogenbesitz
    Auf diesem Gelände wurden die Drogen angebaut­

    thl. Winsen. Die Anklage gegen den 39-jährigen Portugiesen aus Hamburg wog schwer: Duldung von Cannabisanbau, Besitz von harten Drogen und Verstoß gegen das Waffengesetz. Über ihm schwebte deshalb das Damokles-Schwert einer langen Haftstrafe. Grund genug für den bisher unbescholtenen selbstständigen Handwerker, zu Beginn der Verhandlung vor dem Winsener Amtsgericht seinen vom Gericht bestellten Pflichtverteidiger von seinen Aufgaben zu entbinden und sich vom Hamburger Staranwalt Uwe Maeffert verteidigen zu lassen.
    Die Staatsanwaltschaft warf dem 39-Jährigen vor, Teile eines von ihm gemieteten ehemaligen Nato-Bunkers in Ramelsloh untervermietet zu haben und den von dem Untermieter darin vorgenommenen Cannabisanbau toleriert zu haben. Die Polizei stellte – als die Sache aufflog – im Bunker weit über 600 abgeerntete Cannabispflanzen sicher. Und auch in der Wohnung des Portugiesen wurden die Fahnder fündig: knapp 50 Gramm Rohopium, knapp 30 Gramm Kokain und 19 Schrotpatronen stellten sie dort sicher.
    So richtig verhandelt wurde gegen den Angeklagten allerdings nicht. Noch vor Verlesung der Anklage einigten sich Richter, Staatsanwalt und Verteidigung in einem Rechtsgespräch auf eine Haftstrafe von höchstens zehn Monaten auf Bewährung für den Drogenbesitz sowie die Einstellung der anderen beiden Anklagepunkte. Ein Angebot, dass sich der Angeklagte nicht entgehen ließ. Am Ende verurteilte ihn der Richter zu neun Monaten Haft auf Bewährung.

    http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/winsen/blaulicht/bewaehrung-fuer-drogenbesitz-d39422.html

  61. # 45 GrundGesetzWatch

    „Suder lebt mit ihrer Partnerin in Berlin-Kreuzberg und hat zwei Kinder im Alter von drei Jahren und fünf Monaten.“

    Wo kommen die Kinder denn her? Wurden die entkorkt? Wir sind wohl tatsächlich angekommen in der schönen neuen Welt.

  62. das ist nicht lustig das ist Hochverrat. warum nicht tarnfarbe abschaffen und durch die schwuchtel regenbogen farben eintauschen die wir deutsche bei der olympiade getragen haben?

  63. Und nachdem „Mutti“ den Andenpakt und Schavan abserveiert hat, wird UvdL 2017 KanzlerkandidatIn der C*DU, falls es Deutschland bis dahin noch geben sollte!

  64. Sorry, aber glaubt irgend jemand tatsächlich die Mehrzahl der vorherigen Verteidigungsminister hätten mehr Ahnung der Materie gehabt.
    Oft genug wechseln Minister von Amt zu Amt – da ist nur die Vernetzung innerhalb der Partei wichtig, irgendwelche Kenntnisse und Erfahrungen stören da nur.

  65. Aaarrgh: Gerade in DDR1 zeigt ein Moslem („syrischer Flüchtling“) Steinheini in einem „Flüchlingslager“ das islamkonforme Hock-Klo und jammert „wir können die Latrine gar nicht sauberhalten, alle werden krank!“

    Ja wie denn auch! Die haben das orientübliche ekelhafte Mini-Loch mit gefühlt 5-cm-Durchmesser in den Boden gebohrt (paßt nix rein, fließt nix ab), daneben für die Füße zwei kleine Bretter rechts und links.

    WÜRG!

    So geht Latrine in ihrer Grundform – und jedes Feldlager einer westlichen Armee bekommt das hygienisch hin:

    http://www.survival-mediawiki.de/dewiki/images/thumb/1/15/Donnerbalken.png/275px-Donnerbalken.png

  66. Wozu eine Bundeswehr. Alice Schwarzer und C. Roth sind die beste Waffe. Da bekommt jeder Gegner einen Schock.

  67. Kujat scheint Gedanken lesen zu können. Bereits gestern stellte ich zum Thema vdL folgenden Witz hier ein:

    Warum haben Frauen so kleine Füße?
    Damit sie besser vor den Herd passen.

    Falls Frau Dr. http://de.plagipedi.wikia.com/wiki/Von_der_Leyen,_Ursula_:_C-reaktives_Protein_als_diagnostischer_Parameter_zur_Erfassung_eines_Amnioninfektionssyndroms_bei_vorzeitigem_Blasensprung_und_therapeutischem_Entspannungsbad_in_der_Geburtsvorbereitung_(Dissertation)
    hier mitliest, noch ein Witz:
    Treffen sich zwei Blondinen, sagt die eine, Du, ich war gestern beim Schwangerschaftstest, sagt die andere, und, waren die Fragen schwer?
    ENTSPANNUNGSBAD! Oh Mann. :mrgreen:
    Ab an den Herd.

  68. #66 Babieca (30. Mai 2014 19:57)

    #55 zarizyn (30. Mai 2014 19:46)

    Was hat der schwerkriminelle Oberzigeuner denn da auf dem Bild über seinem Gemächt? Eine Taschenmuschi?
    ***********************************************

    möchte ich lieber gar nicht so genau wissen !

    Schönes Wochenende !!

  69. #69 bona fide (30. Mai 2014 20:01)

    Besonders typisch finde ich das gegenseitige Gegeiere, was der jeweils andere auf seinem Tablett hat. Dieses über-Kreuz-linsen (statt sich um sein eigenes Frühstück zu kümmern) ist köstlich! Bei Kindern auch ganz ausgeprägt. Und ja, bei Männern gibt es das auch… 😉

    Hier ist übrigens dasselbe Frühstück aus einer anderen Perspektive. War bei Uschis Afg-Stipvisite:

    http://images.derstandard.at/2013/12/22/1385289445136-vdl1.jpg

  70. PS 1. die letzten beiden Zeilen sollten nicht kursiv sein. sry.
    2. Norton meldet soeben wieder einen Angriff von malicious software auf die Seite.

  71. #4 Heimatloser
    Als nächstes wird die Bundeswehr wahrscheinlich Rollstuhlgängig gemacht und Behindertentaugliche Arbeitsplätze brauchts da auch . . .
    ________________________________________________
    Ich stelle mir gerade eine behindertengerechte Sturmbahn und Panzer für Rollstuhlfahrer vor …

  72. Im mittelamerikanischen Staat Costa Rica hat man die Armee völlig abgeschafft und es nicht bereut. Vielleicht wäre das auch ein Modell für Deutschland?

    Jedenfalls besser als eine sinn- und nutzlose Operettenarmee, die kampfunfähig ist und nur Geld kostet.

    Unsere Nachbarn werden uns schon nicht angreifen.

  73. Die von der Laien hat statt dem Familienministerium nun das Verteidigungsministerium gekriegt und niemand hat es ihr gesagt…

  74. #83 Babieca (30. Mai 2014 20:18)
    Das geht ja gaaar nicht: Der Soldat rechts von vdL hat Salami auf dem Teller?
    Ein Bundeswehrfrühstück sollte PC-mäßig vegan und halal sein.
    Langfristig schlägt sich allerdings der alleinige Verzehr von trockenen Brötchen aufs Hirn.

  75. #28 Bepe
    Man darf sie auch nicht zu sehr schütteln.
    auch nicht wenn sie darum bitten 😉

  76. Auf den Posten des Verteidigungsministers gehört ein General oder Admiral. Punkt!

  77. Und das ist ja nicht alles, da gibt es dann noch Frauen in Kampfeinheiten, Krippenplätze, eine Lesbe (eine Physikerin mit Doppel-Bonus) von McKinsey die Staatssekretärin im Kriegsministerium wird und und und. Alles nur wegen der Politischen-Korrektheit, nee Leute so wird das nichts, damit ist kein Krieg zu gewinnen, nicht einmal ein Blumentopf.

    WIR wollen eigentlich GAR KEINEN KRIEG gewinnen ,ODER?????
    WELCHEN KRIEG denn überhaupt???????
    WIR müssen unsere GRENZEN und unsere SOZIALSYSTEME S C H Ü T Z E N!!!!!!!
    Und jeder, der auch nur ansatzweise Ahnung von der Struktur der BW hat, weiss das mit diesem Verein noch nicht mal ein Häuserkampf zu gewinnen ist.(Karre kaputt,Leute krank oder KzH,Haushaltstag,beim Mittag,Sport etc. etc.)
    Was ich aber weiss:Wenn ALLE Sozialversicherungspflichtigen wüssten, wieviel Geld JEDEN Monat für diesen WASSERKOPF der Verwaltung der BW verbrannt wird, WÄREN NORMALOS schon auf den Barrikaden!!!!!
    …der Frieden in Deutschland wird auch am ARSCH der Welt verteidigt….
    Lachhaft…JEDER Zivilversager verdient bzw. bekommt bei diesem Verein weit mehr, als jemand der in SEINEM Beruf WIRKLICH SEINEN MANN steht….egal,sind ja nur Steuergelder und ausserdem ist ja bald WM….

  78. Das sind jene Politiker welche alle 4 Jahre einen neuen Ministerposten bekommen und von der Materie Null Ahnung haben. Ob nun von der Luegen, Schaueble und Co. alles nur gut bezahlte Schauspieler. Und die Vizepraesidentin des Bundestages Claudia Roth ist Europas duemmste Politikerin… der Bundestag ist zum Tollhaus verkommen, das reinste Postengeschaechere.

  79. WEIBER gehören an den Kochherd !!!

    WIR MÄNNER MÜSSEN JA SOOOOOO BESCHEUERT SEIN, DASS EINE FRAU OHNE TUTEN UND BLASEN SOOOOO EIN AMT VERWÜSTET ❗ ❗ ❗

  80. @ heimatloser
    Dann seid ihr aber noch nicht auf dem Laufenden.
    http://wirdienendeutschland.de/service-menu/leichte-sprache/bundeswehr.html

    So geht es weiter.
    Zugegeben. Es ist eine gute Idee, Bürokratendeutsch zu vereinfachen.
    Für Menschen mit geistigen Behinderungen ist eine vereinfachte Erklärung von komplizierten Sachverhalten auch wünschenswert.
    Aber was hier geschrieben wird ist ein Verarschung von Leuten, die sich, aus welchem Grund auch immer, nicht anderweitig informieren können.

  81. #79 Babieca (30. Mai 2014 20:12)

    Aaarrgh: Gerade in DDR1 zeigt ein Moslem (“syrischer Flüchtling”) Steinheini in einem “Flüchlingslager” das islamkonforme Hock-Klo und jammert “wir können die Latrine gar nicht sauberhalten, alle werden krank!”

    Auch von mir ein herzliches Arrrggggh:

    Die Ausscheidungsregeln gehören u.a. zu den Regeln bezüglich ritueller Reinheit [tahara] im Islam. Die Regeln umfassen die allgemeinen Verhaltensregeln zum Urinieren und Stuhlgang.

    Zu den Ausscheidungsregeln gehört, dass bereits bei Kindern, die Gutes von Bösen unterscheiden können die Schamregeln des Islam beachtet werden und der Schambereich [aura] nicht offen zur Schau gestellt wird. Dementsprechend lernen Kinder schon frühzeitig die Reinigungsregeln.

    Als grundsätzliche Ausscheidungsregel gilt, dass sie nicht in Richtung der Gebetsrichtung [qibla] erfolgen soll, weder vorderseitig noch rückseitig. In muslimischen Ländern war es für Architekten obligatorisch, dass sie die Toiletten so ausrichteten, dass diese Problematik nicht bestand.

    In der modernen Architektur mancher muslimischer Länder, in denen auf solche Aspekte weniger geachtet wird, wie auch in der Westlichen Welt behilft sich der Gläubige [mumin] im Fall einer Ausrichtung in Gebetsrichtung [qibla] durch ein leicht seitliches setzen.

    Dem frommen Muslim wird also vorgeschrieben wie er zu scheixxen und zu pieseln hat. Arrrrggghhhhh!!!!

    http://www.eslam.de/begriffe/a/ausscheidungsregeln.htm

    PS:
    Die Tatsache, daß muslimische Kinder nur arabische oder türkische Vornamen haben dürfte (von Ihnen gepostet, verehrte Babieca) war für mich ebenso gruselig wie diese Ausscheidungsregeln des Islam.

  82. @ #41 EasyChris
    „… die Bundeswehr war noch nie ein ernstzunehmendes Militär…“

    wenns mehr als nachschnacken sein soll,
    bitte ich um offizielle belege dafuer:
    einer pro dekade reicht. danke.

    „easychris“, es ist egal wann, wo und in welcher position sie gedient haben, aber deutschlands gegner sahen das anders.

    beide deutschen streitkraefte wurden
    und werden sehr wohl sehr ernstgenommen,
    und zwar vom jeweiligen beobachtenden gegner

  83. Die Erkenntnis, Frauen seien weniger geeignet für das Militär, entspricht der Wieder-Erfindung des Rades.

  84. Frau von der Leyen hat sich um diesen, für sie vollkommen ungeeigneten, Job nicht beworben. „Man“ hat sie absichtsvoll auf diesen Schleudersitz plaziert.

  85. # 95 1292
    WIR MÄNNER MÜSSEN JA SOOOOOO BESCHEUERT SEIN, DASS EINE FRAU OHNE TUTEN UND BLASEN SOOOOO EIN AMT VERWÜSTET
    ++++
    In der Tat!
    Tuten ist sicherlich nicht so wichtig!
    Aber sonst…

  86. #46 GrundGesetzWatch (30. Mai 2014 19:40)

    Keine Angst. Im Bendlerblock sind schon ganz andere verfrühstückt worden.
    Da geht es zu wie im Grabenkrieg.
    Und eine normale Firma ist dagegen ein Ponyhof. Hin und wieder rollen mal ein paar Köpfe fürs Publikum und dann geht es weiter.

    Laßt euch nicht davon täuschen, daß die Bundeswehr bei fast jedem Rüstungsprojekt angeblich „über den Tisch gezogen wird“. Wird sie nicht.
    Das ist politisch so gewollt.
    Es geht darum, daß die Haushaltsmittel zur rechten Zeit in die richtigen Kanäle fließen.
    Ob die Truppe damit leben kann ist nebensächlich.

  87. Es gibt „Laptop-Generäle“ ( einige sitzen in Potsdam ), die würden es vermutlich hinbekommen ihren Job auf Teilzeitbasis zu betreiben.
    Danach holen sie ihre Kinder von der Kita ab…

    Truppen-Uschis durchgegenderte Bunzelwehr soll das Töten und das Sterben lernen und sich nicht im Hotel wohlfühlen denn so wird man noch schlaffer !

    Was ein General wohl denkt wenn er die McKinsey-Kampflesbe vor sich sitzen hat und die ihm erklärt wie er seinen Job zu machen hat…

    Ach so, noch etwas : Der Großteil der Soldaten, welche ethnische sowjetische Migrationshintergründe haben werden nie auf ihre Kameraden schiessen, Herrr Steinmeier !

  88. #92 FuerstPueckler (30. Mai 2014 20:31)

    Auf den Posten des Verteidigungsministers gehört ein General oder Admiral. Punkt!

    und was sol das brinngen in Friedenszeiten ist dann ein Militär schef und wen es ärger gibt Frau Merkel.

  89. @#70 warum (30. Mai 2014 20:02)

    Nun ja ich hab das ungute Gefühl, dass 85% hier nicht gedient haben, ausgemusstert wurden oder ihre Bundeswehrzeit schon etwas länger her ist.

    Das stimmt allerdings – meine Einheit gibt es schon gar nicht mehr… Panzerpionierkompanie 120 Kümmersbruck 🙂

  90. Dass der Posten, als „Verteidigungsministerin“, mit absoluter Sicherheit, NICHT aufgrund ihrer Kompetenz vergeben wurde, sollte inzwischen sogar der einfältigste Trottel bemerkt haben?

    Ein weiteres „Kabinettstück“ aus der Reihe „Deutschland hat fertig“!

    Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man nur noch lachen! Geballte Inkompetenz, in der Führung der Bundeswehr! So was braucht jede Armee!

  91. #6
    Einstein wurde bereits im November 1905 widerlegt, und dann immer wieder.

  92. Mao sagte einmal: „Jede Generation braucht ihren Krieg!“
    Er wünschte sich das nicht, er wollte nur zur Demut und zur Wachsamkeit aufrufen.
    Unsere Flachpfeifen glauben doch tatsächlich, daß in Europa der Friede ewig hält. Doch das wird er nicht und wir sind dann die Gelackmeierten, weil die von wer weiß wem gewälten Knallchargen ihrer Verantwortung gegenüber ihrem Souverän aus Blödheit oder Berechnung nicht nachkommen.
    Ich hoffe nur, daß sie ihre Bestrafung noch erleben werden.

  93. #73 AtticusFinch (30. Mai 2014 20:05)

    Wo kommen die Kinder denn her? Wurden die entkorkt? Wir sind wohl tatsächlich angekommen in der schönen neuen Welt.

    Ja, früher, in spiessigeren Zeiten, mussten sie mit Yorkies und Chihuahuas Vorlieb nehen, heute kann man sich Menschenbabies kaufen.

  94. Das ist alles kein Zufall oder Inkompetenz sondern kalkuliertes Programm:

    – Tradition zerstören
    – Moral zerstören
    – Familie zerstören
    – Bildung zerstören
    – Sicherheit zerstören
    – Recht zerstören
    u.s.w.

    Es wird Krieg gegen uns geführt!

    Aber stell dir vor, es ist Krieg und keiner wehrt sich…

  95. Also ich sehe das nicht ganz so eng! Im Moment ist die Bundeswehr doch ein Sammelbecken für Schulabbrecher oder diejenigen, die keinen Job finden. Man sollte den Laden schon attraktiver machen, da bin ich absolut dafür. Kinderbetreuung sehe ich auch positiv und Teilzeit geht bei Soldaten im Bürodienst sicher auch. Im Außendienst ist das absoluter Quatsch. Aber die Aussagen über die Fitness gehen natürlich überhaupt nicht. Eine Bundeswehr MUSS körperlich absolut topfit sein und nichts anderes. Sie muss sehr gut ausgebildet und ausgerüstet sein. Die Rahmenbedingungen durch bessere Unterkünfte oder andere Annehmlichkeiten zu verbessern halte ich allerdings für förderlich.

  96. #116 WahrerSozialDemokrat (30. Mai 2014 21:33)

    Das ist alles kein Zufall oder Inkompetenz sondern kalkuliertes Programm:

    – Tradition zerstören
    – Moral zerstören
    – Familie zerstören
    – Bildung zerstören
    – Sicherheit zerstören
    – Recht zerstören
    u.s.w.

    Es wird Krieg gegen uns geführt!

    Aber stell dir vor, es ist Krieg und keiner wehrt sich…

    Leider hast du Recht.

  97. #97 raswetschik: Die Bundeswehr sollte mal lieber ihr Motto „vereinfachen“ und es sich trauen, den Punkt zu entfernen beim „Wir dienen. Deutschland“

    „Wir dienen Deutschland“ – Das ist die Botschaft!

  98. @Espada
    Aha die guten Panzerpios 😀
    @KaraMustafa
    Wie wollen Sie die Bundeswehr attraktiver machen? Für die Offizierlaufbahn bewerben sich 10 mal soviele wie es Stellen gibt und da wird ordentlich ausgesiebt, leider manchmal nicht hart genug. Die Laufbahn der Feldwebel ist auch gut ausgelasst. Die Fachunteroffizier sind ein eigenes Thema, weil sie „Spezialisten“ sind und im Militärbetrieb keine Führungsrolle spielen. Ausnahmen gibt natürlich auch.
    Und wer geht denn heut als Mannschaft zum Bund.
    1. Abiturienten, vornehmig Deutsche, die keinen Studienplatz und ihren Platz in der Welt noch nicht gefunden, aber die sind spätestens nach 12 Monaten weg.
    2. Abenteuer die nach dem ABI was „anderes“ machen wollen, die sich aber auch kaum ein Jahr bleiben.
    3. Zivilversager die im zivilleben nichts hinbekommen haben, keine Ausbildung haben und kaum deutsch sprechen. Nicht ohne grund ist der Anteil der Aussiedler so hoch.
    4. Wie will man den Dienst attraktiver machen? Es gibt für Mannschaft zwar eine „zivile“ Ausbildung doch die ist in der Wirtschaft fast nichts wert?

  99. # 28 BePe
    Einen ähnlichen Fehler machten die Briten beim Abwehrkampf gegen die Römer. Stichwort: Teetime um 17 Uhr.
    – – –
    Stimmt („Sorry – weekend“). Aber die hatten echte Freunde und wären ohne deren Zaubertrank weg gewesen vom Fenster.

  100. Das Vonderlein wird die Truppen durch nachhaltiges Gendermainstreamen zu einer Bunten Wehr transfomieren, vor der jeder Feind vor Lachen tot umfällt.

  101. #105 gonger (30. Mai 2014 20:51)
    Ach so, noch etwas : Der Großteil der Soldaten, welche ethnische sowjetische Migrationshintergründe haben werden nie auf ihre Kameraden schiessen, Herrr Steinmeier !

    Das mag sein,es gibt SEHR viele Deutsch-Sowjets in der Bundeswehr!!!!!!!!!!!!
    Das russische Feindbild ist aber gar nicht mehr da!!!!
    Die „Lenins“, die ich kennengelernt habe, waren ALLESAMT Einsatzfähiger als so mancher DEUTSCHE,AUSLANDSVERWENDUNGSZUSCHLAGSVERWÖHNTER NICHTSNUTZ….(In Mazedonien 2000 gab es NUR Deutsche Heulsusen in TETOVO!!!!!!!!!!!!!!!und in 2 Jahren im Ausland hab ichs auch NICHT bzw. ( NIE) geschafft, jemals einen „Wolga“ unter den Tisch zu saufen….ES gab KEINEN Sieger…
    FAKT IST: DIESE Deutsche ARMEE funktioniert NUR mit DEUTSCHEN UND ( und ) RUSSEN mit Wolga oder Kaviar-Hintergrund.
    …und ich rede die ganze Zeit nur vom Zusammenleben in der Kaserne mit den Komsomolzen….irgendwie fehlt da doch noch eine andere Geschwulst…oder war es Krebs?…
    …mMmmhhHHH…was war das denn noch??????
    Gicht…Gichtfüsse…Gichhad…Djihaddedde….
    Komisch…soviele DEITSCHE…aber der MOSLEM fehlt leider….WARUM WOHL????????
    FRAU von der Leyen?????????
    …achja….der heilige Krieg….
    Leck mich…..

  102. Nicht zu vergessen: Nach „Mutti“ wird sie die neue Mutti der Nation weden! In zwei Jahren wird „Mutti“ abtreten und der neuen Mutti das Zepter übergeben!
    Das passt auch namentlich – von Murksel zu Laien – hervorragende Regierungsarbeit!
    Oder har jemand hier einen anderen Vorschlag?
    Der Rollstuhlfahrer kommt wohl nicht mehr in Betracht! Und sonst? Der Gröhe etwa? Die neuen Leute sind mir kaum bekannt – vielleicht wisst ihr mehr!
    Eine schöne Nacht noch!

  103. ++++off topic++++off topic++++off topic++++

    Erfinder der „Enkel-Tricks“ in Polen verhaftet!!

    Insgesamt werde gegen knapp 50 Beschuldigte zwischen 16 und 63 Jahren in mehreren deutschen und polnischen Städten ermittelt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Es entstand ein Sachschaden von rund 1,5 Millionen Euro.

    Der Gesuchte führte ein Leben voller Prunk und Protz, feierte Partys in Schlössern – mit Feuerwerken und Hubschrauber-Shuttle – Luxus-Sportwagen und einer eigenen Gemäldesammlung.
    All das hätten deutsche Rentner bezahlt, die „Hoss“ und sein Clan mit einer Betrugsmasche, dem sogenannten „Enkel-Trick“, jahrelang um ihr Geld gebracht hatten.

    Der Geldbedarf der zu den Roma gehörenden Großfamilie war riesig(!)

    Warum sinds immer wieder Zigeuner??

  104. Na und? Lass die Frau doch! Ich finde es gut, wenn sie die Bundeswehr menschlicher macht. Eine Truppe mit Herz ist besser als eine ostukrainische Söldertruppe, die nur Russen umbringen will.

    Von der Leyen macht außerdem dadurch immer wieder Werbung für die BW, sie muß schließlich den Müll auslassen, den der adalige Ex-Doktor mit der Abschaffung der Wehrpflicht hinterlassen hat.

  105. WER IN DIESER REGIERUNG HAT AHNUNG?
    Alles Dilettanten, obwohl manche schon länger die Ämter bekleiden.

    UND EINIGE NICHT NUR NUTZLOS, SONDERN AUCH SCHÄDLICH.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/syrien-steinmeier-will-mehr-fluechtlinge-nach-deutschland-holen-a-972563.html

    Syrien: Steinmeier will mehr Flüchtlinge nach Deutschland holen

    Außenminister Steinmeier drängt zur Aufnahme weiterer Flüchtlinge aus Syrien. Im Gespräch ist die Zahl 10.000. Beim Besuch eines Flüchtlingslagers im Libanon plädierte er für schnelle Entscheidungen.

  106. Kujat bezeichnet die Arbeit der Ministerin insgesamt als grotesk und wirft von der Leyen und ihrer Mannschaft Laienhaftigkeit in Bezug auf das Militär vor.

    Ich bin zwar kein Verschwörungstheoretiker,
    aber wenn jemand die Armee zerstören möchte, könnte er es nicht besser machen als ein
    ahnungsloses Weib zum Verteidigungsminister zu ernennen.

    Ein dummes Weib auf diesem Posten ist für die Armee gefährlicher als Atomwaffen.

  107. Wie jetzt? Was jetzt?

    Und was wird aus eurer Kavallerieattacke?

    Schickt ihr irgendwelche MäckKinsey KampfstutInnen?

    Denkt aber daran, das bei uns in Punkto Kriegsführung die Bürozeiten genau einzuhalten sind.

  108. von der Leyen ist eine egozentrische Ziege.

    Deutschland geht ihr am Arsch vorbei!

    Da wo sie gerade ist, ist für sie der Weltmittelpunkt!

    Wozu will sie die Bundeswehr zum attraktivsten Arbeitgeber machen?

    Die Bundeswehr hat unserem Land zu dienen und sich unter unserem Gemeinwohl unterzuordnen.

    Am wichtigsten sind die Arbeitsplätze, wo unser Geld und Wohlstand verdient wird, also die Industrie.

    Und die Bundeswehr muss so gestaltet werden, dass sie nicht zur Konkurennz für die Industrie wird.

    Wenn das diese Ziege nicht versteht, ist sie fehl am Platze und gehört gefeuert!

  109. Gegen alles Militärische

    Wahre Kämpfer und solide Soldaten werden sich von diesem Angebot wohl eher abgeschreckt denn angezogen wissen: Ein Kinderkrippenplatz ist nunmal nicht unbedingt ein Magnet für Leute, aus denen man Soldaten schmieden kann.

    Hier wird eine Lachnummer fabriziert und Deutschland der Chance beraubt, freiwillige Soldaten zu gewinnen, die auch zum Sterben bereit sind.

  110. Grundsätzlich:

    Ein Soldat gibt den Tod und nimmt den Tod. Er klagt darüber nicht.

    Frau von der Leyen will und kann das nicht verstehen.

  111. Das ist nur noch krank: Die angebliche „Wirtschaftsexpertin“ der taz, Ulrike Herrmann, erklärt den Erfolg Le Pens (und die deutschlandkritsche Haltung von Hollande) mit der wirtschaftlichenj Stärke Deutschlands. Schlimmer noch: Die Deutschen würden einen HANDELSKRIEG gegen Frankreich führen….

    Kommentar
    Rechtsruck in Europa
    Der deutsche Handelskrieg

    Angewidert blicken viele nach Frankreich: Wie können die nur so nationalistisch wählen? Doch daran sind auch die Deutschen schuld.
    (…)
    Französische Waren sind jetzt etwa 20 Prozent teurer als deutsche Produkte, und die Arbeitslosigkeit steigt. Obwohl die Franzosen alles richtig gemacht haben, werden sie von den Deutschen vernichtet. „Vernichtet“ kling martialisch, ist aber das angemessene Wort.

    Denn die Deutschen führen einen Handelskrieg, indem sie ihre Löhne nach unten drücken. Gegen diesen deutschen Nationalismus haben sich Sarkozy und Hollande vergeblich gestemmt. Nun versuchen es viele Franzosen mit Marine Le Pen.

    http://www.taz.de/Kommentar-Rechtsruck-in-Europa/!139472/

  112. Briten und Amerikaner hatten jedenfalls bis vor wenigen Jahren immer eine mit Abstand bessere Verpflegung als die Deutschen. Auf fast jeder gemeinsamen Übung war das zu beobachten. Deshalb ist aber niemand von uns Bundeswehrsoldaten je auf die Idee gekommen, die militärischen Qualitäten der Amerikaner und Briten anzuzweifeln. Das bisschen Komfort wird also kaum schaden. Die Probleme der BW liegen ganz wo anders.

  113. EndofRome (00:25): … die militärischen Qualitäten der Amerikaner und Briten anzuzweifeln …

    … steht den Deutschen gewiss nicht zu. Allein schon die Tatasche, dass viele ihrer Führer in der Infanterie keinerlei bzw. sogar falsche Erfahrungen haben, macht die deutschen Streitkräfte faktisch immer mehr unvorhersehbar.

    Im Kalten Krieg (und auch noch danach) wurden ausgewählte deutsche Infanterie-Offiziere zumindest geheim in Kriege geschmissen, damit sie Erfahrung lernen konnten und das Gefecht erleben. Heuer ist das Alles ganz doll böse und verboten. Trotzdem aber soll jeder Soldat plötzlich seinen Mann stehen, wenn ein deutscher Politiker es so will. Wie denn; wenn den Führern schon jede Kriegserfahrung fehlt?

  114. Nicht zu letzt:

    Allein schon die Tatasche, dass viele ihrer Führer in der Infanterie keinerlei bzw. sogar falsche Erfahrungen haben … Trotzdem aber soll jeder Soldat plötzlich seinen Mann stehen, wenn ein deutscher Politiker es so will. Wie denn; wenn den Führern schon jede Kriegserfahrung fehlt?

    Wie in Deutschland dann trotzdem noch Soldaten und Offiziere fertig gemacht werden, haben wir schon erlebt und auf PI dazu geschrieben.

  115. Vielleicht mit angeschlossener Häckelstube im Stab oder Wickelkursen für im Feld?

    Ich weiß, jeder Leopard bekommt nur noch 100 Liter Benzin zugeteilt und Startverbot wenn sich Anzeichen von Juchtenkäfern zeigen.

    Hat die einen Knall?

  116. OT

    #134 johann

    „Die Deutschen würden einen HANDELSKRIEG gegen Frankreich führen….“

    Die TAZ propagiert seit Jahren vehement für ungebremste Zuwanderung, mit der die deutschen Unternehmen die Löhne drücken.
    Nun sind die Niedriglöhne von der TAZ plötzlich nicht mehr erwünscht, weil die Franzosen wegen Deutschlands Billiglöhnen wirtschaftliche Probleme bekommen, deshalb sauer sind und Marine Le Pen wählen.

  117. Ein Deutschlehrer wie Sigmar Gabriel, der noch nicht mal als solcher gearbeitet, sondern sein ganzes Leben nur in der Politik abgesessen hat, ist jetzt Wirtschaftsminister eines großen Industrielands, und solche Leute werfen der AfD mit VWL-Professor Lucke an der Spitze vor, die würden bloß einfache, nicht funktionierende Lösungen versprechen und hätten keine Ahnung.

    Als Verteidigungsminister könnte er zumindest seine kurze Zeit als SaZ vorweisen.
    Aber zuvor war ja schon der Arzt Philipp Rösler, statt Gesundheitsminister zu bleiben plötzlich Wirtschaftsminister geworden.
    Offenbar erwirbt man mit einem Parteibuch die totale Qualifikation für alle Lebensbereiche.

  118. Liebens Ding von der Leyen,

    warum tauschen Sie Ihre Bodyguards nicht gegen BetreuerInnen aus?
    Statt einer Polizeieskorte lassen Sie sich doch von einem Heer bestens ausgebildeter SozialarbeiterInnen begleiten.
    Ach, daß ist Ihnen zu gefährlich? Aber offensichtlich mangelhaft gedrillte SoldatInnen in den sicheren tot schicken, macht Ihnen keine Gewissensbisse.

    Willkommen im Land der skrupellosen Vollidioten!

  119. #147 liberaler_demokrat

    Das muss man verstehen.
    Wenn die Chefin nur einen für den Kanzlerjob ziemlich dubiosen Abschluss in Physik nachweisen kann, dann darf kein einziger Mitarbeiter der Kanzlerin qualifiziert für sein Resort sein.

  120. Wenn ich dieses Bild sehe wird mir klar, das die Frau von der Leyen sehr geeignet ist aus der Bundeswehr alles mögliche zu machen – bis hin zum Kochstudio. Aben eines wohl nicht: Eine schlagkräftige Armee, die ihr Land verteidigen kann.

  121. Mit der neuen Vorzeigelesbe als Staatssekretärin wird es auch noch richtig bunt in der neuen zivilen Führungsriege. Mit „von der Leyen“ eine Powerfrau, die so lange studiert hat (12 Jahre) wie ein typischer Soldat auf Zeit Dienst leistet. Eine Vorzeigelesbe von McKinsey mit dem Fachgebiet nutzlose Beratungsleistungen an den öffentlichen Sektor zu verkaufen. Das Paradestück von Katrin Suder war der Verkauf des Fachkräftemärchens an die Langezeitstudentin, als diese noch im Arbeits- und Sozialministerium ihr Unwesen trieb. Daneben noch Gerd Hoofe, der von Ursulas Papi als ehemaliger Ministerpräsident in Niedersachsen aufgepäppelt wurde und der Langzeitstudentin als Staatssekretär in jedes Ministerium gefolgt ist. Klüngelei ohne jeglichen Nachweis von Fachexpertise. Der arme Stéphane Beemelmans als ein Ex-Militär, wenn auch beim Franzmann, muss natürlich wegen deMaizieres „Drohnendesaster“ den Hut nehmen und natürlich wegen seiner anerkannten Position beim Militär. Ein französischer Offizier wird dort sicher wohlwollender betrachtet, als eine Patchworklesbe von McKinsey, Stichwort „Homoehe sicherstellen“. Naja … an Herrn deMaiziere prallt ja eh alles ab und es ist in Deutschland mitunter schon eine großartige Leistung, einen deMaiziere zu finden, der nicht mit der Stasi kooperiert hat. Die halbe Familie hat ja IM Erika an die Pfründe der Macht gehievt. Da sieht man auch mal über die wahren Hintergründe des „Drohnendesasters“ hinweg, die man überall in den Zwischenzeilen der Blogs und Kommentarzeilen herauslesen kann. Wozu braucht man eigentlich bei einer militärische Drohne ein Kollisionswarnsystem, wenn sie doch in Höhen außerhalb der normalen Verkehrsflugzeuge operiert? Sie bräuchte das maximal in einem schmalen Korridor beim Landen und Starten und der ist im Umfeld militärischer Anlagen gegeben. Leider denken viele Leute, dass Drohnen in erster Linie Bilder machen (IMINT). Ein wunderbares Märchen für die dummen Massen. Drohnen sind in erster Linie SIGINT Systeme und wenn man die im Inneren einsetzen will, dann muss man sich halt dem geringen Abstrahlbereich ziviler Kommunikationsmittel anpassen und zur Erfassung in deutlich niedrigeren Höhen operieren. Dort kreist aber der lästige zivile Flugverkehr umher. Dumm wenn dem Militär erst recht spät in der Projektphase ein „inneres“ Ministerium mit solchen Forderungen dazwischen kommt. Gott schütze den Überwachungsstaat und das Schweigen über dessen wahre Intentionen. Dummes Militär … wie konntet ihr nur das Kollisionswarnsystem vergessen. Ach wie dumm ihr seid. Ich bin manchmal wirklich überrascht, wie duldsam deutsche Militärs seit jeher ihren Kopf für charakterlose Politiker hinhalten. Es muss sich hier irgendwie um eine Krankheit handeln oder einfach um ein total entartetes Karrieresystem.

  122. #54 Midsummer (30. Mai 2014 19:46)

    Das ist übrigens Merkels Personalie, irre wie fast sämtliche Personalentscheidungen Merkels.
    Merkel hat vermutlich bis heute nicht kapiert, dass die Dame unfähig für solche Ämter ist.

    Tatsächlich, für all die Dummheiten der Hausfrau von der Lügen ist zwangsläufig die Chefin verantwortlich, die sie in dieses Amt geschickt hat, wohl wissend dass die Minderbegabte keine Ahnung davon hat.

    Aber irre sind Personalentscheidungen Merkels nicht, sondern folgen dem sowjetischem Muster, der von allen Parteichefs seit Stalin praktiziert wurde:
    NIEMAND IN DEINER UMGEBUNG DARF BESSER ALS DU SELBST SEIN.

    Dieses Prinzip hat in ein Paar Jahrzehnten aus KPdSU einen erbärmlichen Haufen der Karrieristen und Opportunisten gemacht, die schließlich die Macht widerstandslos abgegeben haben.
    Bei der CDU geht dieser Prozess noch schneller.

    Aus dieser Sicht macht auch die Hausfrau als Verteidigungsministerin Sinn – die mögliche Konkurrentin soll sich blamieren und keine Chance für mehr bekommen. Das haben viele schon bei ihrer Ernennung geschrieben.

    Dass dabei auch Bundeswehr zugrunde geht, spielt in diesen Machtspielen offensichtlich keine Rolle, was für den Zustand der „Eliten“ symptomatisch ist.

  123. #132 Graue Eminenz (31. Mai 2014 00:18)
    Hier wird eine Lachnummer fabriziert und Deutschland der Chance beraubt, freiwillige Soldaten zu gewinnen, die auch zum Sterben bereit sind.

    Das ist ja wohl nicht der Punkt es werden weniger Soldaten im Kampf getötet als sich selbst umbrinngen.

  124. #152 Logan

    „Das Paradestück von Katrin Suder war der Verkauf des Fachkräftemärchens an die Langezeitstudentin, als diese noch im Arbeits- und Sozialministerium ihr Unwesen trieb.“

    McKinsey ist auch für Hartz-IV und deren Folgeerscheinung die Tafeln verantwortlich.
    Von den Lügen hat also die Fachkräftemangel-Lüge, mit der sie die Arbeitslosen schikanierte, von McKinsey eingekauft.
    Was für eine ehrenwerte Dame.
    Die kompetenzfreie Lady mit dem kalten Herzen ist nur mit Papis Hilfe/Netzwerken in die hohe Politik gekommen, genauso wie Merkel mit den Seilschaften ihres Vaters, deshalb verstehen sich die Beiden so prächtig.

  125. Jetzt wird mir alles klar:
    Ich habe durch diese Pfeifen morgens um halb sechs psychische Schäden davongetragen…
    Meine Güte, was für ein Kindergarten.
    Naja, Ich habe mit einem Nachbarn gesprochen, der in der Marine dient auf den neuen Korvetten, mit Motoren aus der Schweiz und die nach jeder Fahrt gefixt werden müssen, weil kaputt.
    Sein Lieblingsminister war… zuGutenberg…von der Leyen macht Kindergarten und Häkelkurse, Guttenberg war immer mit an der Front und hat auch bestimmt mal ein Gewehr gehalten und bestimmt auch geschossen…

  126. Ich denke noch über eine Petition nach, in der Ich fordere, das kompetente Minister, die Ahnung vom Fach haben und selber was auf die Beine gestellt haben, diesen Posten einnehmen sollen.
    Die Inkompetenz sollten wir uns nicht mehr gefallen lassen, denn je länger wir zuschauen, umso schlimmer und schwieriger wird es, alles wieder in Ordnung zu bringen.
    Das ist in allen Lebensbereichen so.

  127. …und wenn ein bewaffneter Feind kommen sollte, wird die Kompanie von durchgegenderten Regenbogenaktivisten unter Begleitung des Teilzeit-Hausfrauenchors den deeskalierenden Willkommenstanz vorführen…
    Danke Ursel!

  128. #136 Graue Eminenz (31. Mai 2014 00:41)

    Im Kalten Krieg (und auch noch danach) wurden ausgewählte deutsche Infanterie-Offiziere zumindest geheim in Kriege geschmissen, damit sie Erfahrung lernen konnten und das Gefecht erleben.

    Nun denn, Herr „Ober-Fähnrich“, oder auch „Hauptmann (d.R.)“ (lol – seit wann setzt man das d.R. in Klammern) und „(Kdo. & Fsch.Jg.)“ (rofl – ein Punkt ist leider zuviel), Jahrgang 1970, dann erzählen Sie uns als interessiertem Publikum doch mal, wie Sie den kalten Krieg erlebt haben. Mit 19 Jahren, nach dem Abitur, so Sie denn eines vorweisen können, müsste das ja so um 1990 gewesen sein. Da mag es im Winter zwar kalt gewesen sein, ich kann mich nicht mehr so recht erinnern, aber Krieg herrschte zu der Zeit meines Wissens nicht, auch kein kalter.

    Doch egal, Sie deuten ja an, „zumindest geheim in Kriege geschmissen“ worden zu sein. Da erlaube ich mir die Frage: In welche?

    Ich denke, dass Sie noch nie irgendwo wirklich im Einsatz waren. Und dass Sie noch nie gesehen haben, wie Menschen sterben, in Blut und Dreck und Sch…e. Dass Sie einfach nur ein Großmaul sind.

    Wenn Sie mir das Gegenteil beweisen, dann werde ich mich für meine Gedanken in aller gebührenden Form bei Ihnen entschuldigen.

  129. OT

    Hahaha… habe da mal Ursula auf Tante guugel eingegeben.

    Was kam da ??? Nicht etwa die von der Leyen sondern unsere Ursi-National.
    Die als Bond-Girl weltweit berühmt wurde. Und zwar erschien sie am Ende des Films
    Ca. 4 Minuten und sie ist bekannter geworden (auf guugel) als die BW Uschi 😆

Comments are closed.