Bangladesch_OrrdensschwesterWie erst jetzt bekannt wurde, brachen 60 Moslems in Bangladesch am 6. Juli um 2 Uhr morgens in ein Kloster ein, schlugen und missbrauchten einige der Ordensschwestern. Die Gewalt endete erst, als die Polizei eintraf. Die misshandelten Nonnen befinden sich nun im Provinzialhaus in der Hauptstadt Dhaka, um den Schock zu überwinden.

„Es ist sehr traurig, dass die Schwestern nicht weiterhin für die Menschen arbeiten können, aber unsere Schwestern sind nicht mehr sicher“, klagte Rosaline Costa, eine katholische Menschenrechtsaktivistin.

Der erste Angreifer fesselte und knebelte zwei Nachtwächter. Danach brachen sie die Tür zum Zimmer des schlafenden Pfarrers Pater Anselmo Marandy auf und überfielen das Kloster.

Die Christen dort leben seit dem Angriff in Angst. Die Angreifer, allesamt Moslems, haben nicht zum ersten Mal versucht, Dokumente und Wertsachen zu stehlen. Dem Klosterkonvent PIME ist eine Grundschule in Boldipukur angeschlossen. Nun hat die Provinzialleitung Sorge, dass weder Schüler noch Ordensleute wegen dieser ständigen Übergriffe durch Moslems dort dauerhaft weiterleben können. Die Gemeindemitglieder sind überwiegend arme und ungebildete Stammesleute, und die Diözese selbst arbeitet an diesem Problem, kaum aber mit Erfolg. Als Gegenleistung zu ihrer Arbeit bekommen die Menschen Land, um sich ernähren zu können. Sie sind es, die ihre wenigen Habseligkeiten und ihre Dokumente dem Kloster zur Aufbewahrung anvertrauen. Das nutzen die Moslems schamlos aus.

(Quelle: jewsnews)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

44 KOMMENTARE

  1. „Der Islam ist nur so lange Tolerant, bis er Macht hat“ Das ist wieder ein schönes Beispiel dafür…

  2. VOLKSREPUBLIK BANGLADESH

    Einwohnerzahl 161.000.000 (Schätzung 2012)
    Bevölkerungsdichte 1.084,2 Einwohner pro km²
    (Vollgestopftes Deutschland „nur“ 226 pro qkm)

    Der Großteil der Bevölkerung, rund 90 Prozent, bekennt sich zum ISLAM, gefolgt vom Hinduismus mit etwa neun Prozent und dem Buddhismus mit weniger als einem Prozent…, Christentum 0,3%
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bangladesch#Religion

  3. Quelle jewsnews? Anscheinend sind die Israelis die einzigen, die sich noch dieser muselmanischen Brut zur Wehr setzen. Europa hat sich selber schon aufgegeben. Wetten, dass keine europäische Zeitung darüber berichten wird?

  4. Und jetzt alle im Chor, aber bitte laut und deutlich:
    „Das hat nicht mit dem Islam zu tun …“

    Danke. Das geht aber noch mit mehr Inbrunst und wunderbar gespielter Überzeugung, bitte.

  5. Und was sagen nun die den Islam in den A…kriechenden Pfaffen in Rom und hier zu diesem Thema?

  6. Mensch, da haben die Moslems endlich mal wieder das gemacht, was sie perfekt beherrschen.
    Und ich dachte schon, ihr Know-how ist ihnen iLd Jahrhunderte abhanden gekommen.

  7. „““Bangladesch: 60 Christen brechen in eine Moschee ein und vergewaltigen eine Muslima“““

    Und jetzt sollte sich jeder mal fragen, warum es so noch nie gewesen sein könnte…

  8. Wie erst jetzt bekannt wurde, brachen 60 Moslems in Bangladesch am 6. Juli um 2 Uhr morgens in ein Kloster ein, schlugen und missbrauchten einige der Ordensschwestern. Die Gewalt endete erst, als die Polizei eintraf.
    ++++
    So kennt man sie, unsere Moslemschätzchen.
    Mal sehen, was heute noch so über die Moslems durch die Medien läuft.
    Ich tippe mal wieder auf Suizidbombenterror.

  9. Nach diesem Vorfall wird es im Westen bestimmt Ausschreitungen von Christen geben…Und die Bangladesische Botschaft wird gestürmt werden…Oder?

  10. #3 Zwiedenk (16. Jul 2014 11:56)
    Und was sagen nun die den Islam in den A…kriechenden Pfaffen in Rom und hier zu diesem Thema?

    [Sorge bereitet uns auch die ]™ von Klöstern in Bangladesh ausgehende sexuelle Verlockung , die nur deshalb verbreitet wird, weil dort viele moslemische Männer leben.

  11. #5 Zwiedenk (16. Jul 2014 11:56)
    Und was sagen nun die den Islam in den A…kriechenden Pfaffen in Rom und hier zu diesem Thema?
    ++++

    Nichts!
    Im Arsch ist es dunkel und man hört meistens nichts.

  12. Heute schon ein politisch unkorrektes Werk getan?

    Die „Junge Alternative Hamburg“ prangert auf ihrem Facebook-Auftritt die „Grüne Jugend Hamburg“ an, die Werbung für die „Junge Islamkonferenz“ macht: https://www.facebook.com/pages/Junge-Alternative-Hamburg/215857918570270?ref_type=bookmark

    „An alle Unterstützer:
    Kriegen wir einen ordentlichen Shitstorm auf der Seite der „Grüne Jugend Hamburg“ hin?

    BITTE FOLGENDES TEILEN und den grünen MenschINNEN eure Meinung nicht vorenthalten: Die „Grüne Jugend Hamburg“ bewirbt auf ihrer Facebookseite die sog. die „Junge Islamkonferenz“ in Hamburg. „ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis“ sollen hier den Hamburgern eintrichtern, dass Islam Frieden sei und wir in unserer Stadt mehr deartiger „Diversität und Vielfalt“ benötigen würden. Hamburg wird kurzerhand zur „Einwanderungsstadt“ erklärt. Bestandteil ist u.a. ein Planspiel im Hamburger Rathaus (SPD-Bürgermeister Scholz ist Schirmherr!!) Es gehe darum „(…) im Rahmen eines Planspiels in die Rolle eines Teilnehmenden eines wichtigen politischen Gremiums hinein zu versetzen, politische Interessen, Strategien und Ziele zu erfahren und zu verstehen.“

    Wir haben noch nie verstanden, warum gerade die Grünen, die sich ansonsten Themen wie „Gender Mainstreaming“, „Homosexualität“, „Feminismus“, Frieden, Gewaltfreiheit und Demokratie auf die Fahnen schreiben, die Ideologie „Islam“, die mit unseren westlichen und aufgeklärten Werten gänzlich inkompatibel ist, deratig hofiert. Es ist uns aber auch egal. Wir erklären hiermit, dass wir o.g. Veranstaltung für unnötig halten. Integration ist v.a. eine Bringschuld der Einwanderer. Keine extra-Würste für Moslems! Wem es hier nicht gefällt, dem steht die Ausreise in ein islamisch geprägtes Land jederzeit frei.

    Dies hier ist unser Land, wir machen die Regeln! Wir werden unsere Kultur nicht an jene von Einwanderern anpassen nur um uns diesen oder der Weltöffentlichkeit anzubiedern. Für eine selbstbewusste deutsche Nation, auch abseits vom Fußball!“

    Wir freuen uns über jedes „gefällt mir“ und Unterstützung beim Shitstorm gegen: : https://www.facebook.com/gjhamburg?fref=ts

  13. Und als die Polizei eintraf, wieviele von den Moslems wurden von den Polizei-Moslems verhaftet??? Oder bekommt die vergewalttigte Nonne jetzt selber 100 Peitschenhiebe? Ich komme nämlich langsam etwas durcheiander, mit den islamischen Gepflogenheiten…

  14. Opfer=Christen, Täter=Muslime?? Da kann es sich nur um rechtspopulistische, islamophobe Hetze handeln. Die Christen haben mit Ihren barbarischen Ritualen wie Anwesenheit, Gebete zu Gott weniger als 5 mal am Tag und Schulbildung die Muslime provoziert. Damit die Muslime nicht mehr so leiden müssen, sollte 1. die BW die Muslime vor Christen schützen und 2. man die muslimischen Fachkräfte nach Deutschland holen, um unsere Renten zu sichern (IRONIE).

  15. #8 eule54 (16. Jul 2014 12:01)
    Wie erst jetzt bekannt wurde, brachen 60 Moslems in Bangladesch am 6. Juli um 2 Uhr morgens in ein Kloster ein, schlugen und missbrauchten einige der Ordensschwestern. Die Gewalt endete erst, als die Polizei eintraf.
    ++++
    So kennt man sie, unsere Moslemschätzchen.
    Mal sehen, was heute noch so über die Moslems durch die Medien läuft.
    Ich tippe mal wieder auf Suizidbombenterror.

    Wobei ich mich nach solchen Vorfällen immer wieder frage, wie es bei Moslems mit ihrem sexuell-ästhetischen Denken und Empfindungen aussieht.
    Die einzige plausible Erklärung kann wirklich nur sein, dass nach Jahrhunderten praktizierter Verwandtenehen neben den kognitiven und emphatischen auch die sexuellen Hirnfunktionen komplett degenerieren.

    Ich kann mir nämlich nur äußerst schwer vorstellen, dass ein im aufgeklärten Europa aufgewachsener junger Mann mit nach unseren Maßstäben normal entwickelter Sexualität und ästhetischem Empfinden selbst nach längerer Askese auf ältere Nonnen oder Esel- und Ziegenmumus zurückgreift.

  16. Es KANN gar nichts mit dem Islam zu tun gehabt haben.

    Die Nonnen waren nämlich allesamt schon volljährig.

  17. Um als Moslem der Vergewaltigung bezichtigt zu werden, bedarf es einem männlichen Zeugen. Da die zwei Nachtwächter und der Pfarrer allerdings gefesselt und geknebelt wurden, gibt es diese nicht.
    Folglich dürfte keiner der Moslems bestraft werden. Die Frauen jedoch müssen wegen Unzucht Strafe befürchten. Oder sie bekehren sich schnell zum Islam. Dann ist alles gut.

  18. Jeden Tag diese Greuel Meldungen. Und das wird auch nur ein verschwindend geringer Teil sein, was wir erfahren…
    Das hat aber alles NIX mit dem ISLAM oder gar KLORAN zu tun, gelle.
    Denn die Krämerseele..ähh der Bundespräsi Wulff hat doch gesagt, dass der ISLAM zu Deutschland gehört..Ein Land wie Deutschland wird ja schließlich nicht so bekloppt sein, so eine brutale Steinzeitideologie zu uns gehörend erklären zu wollen ODER?? Der Gauck(ler) hats ja auch nochmal gesagt, da wirds ja stimmen-

  19. Na und!

    Haben sich Wölki und Franzerl nicht eben für eine Dialog mit Muslimen ausgesprochen?

    So müssen die Nönnekens halten lernen mit dem Islam und seinen Sitte zu leben. Können sich ja bei ihren Chefs beschweren.

    Have no pity for them!

  20. OT

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/frankfurt-mann-in-kalbach-erstochen-13047948.html

    Ein 38 Jahre alter Bulgare ist am Dienstagabend gegen 19.30 Uhr auf der Parkplatz der U-Bahnstation Kalbach erstochen worden.

    http://www.bild.de/regional/berlin/heinz-buschkowsky/randale-ist-kein-legitimer-protest-36832236,artgalid=30340124,clicked=1.bild.html

    Im November sprengen Randalierer eine Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg. Sie krakelen, besetzen den Sitzungssaal und kiffen eine Runde.

    <<Das war doch nicht so schlimm, sagt die grüne Bürgermeisterin. Man darf das nicht so persönlich nehmen, wenn man als Rassist und Nazi beschimpft wird.<<

    Nee, is klar…..

    Have a nice day.

  21. #13 Jaroslaw Kaminski (16. Jul 2014 12:08)

    Und als die Polizei eintraf, wieviele von den Moslems wurden von den Polizei-Moslems verhaftet???

    Von dem 60-köpfigen Mob gerade mal 12. Sagt dieser Artikel (Video ignorieren, Artikel beginnt etwas darunter). Übrigens steht PIME, der Name des Klosters, für „Pontifical Institute of Foreign Missions“. Von Franzi habe ich noch nichts gehört…

    http://www.catholic.org/news/international/asia/story.php?id=56172

  22. #17 SidFK (16. Jul 2014 12:17)

    Geht ja noch weiter: Die 4-Zeugen-Regel gilt nur für Moslemfrauen (grauenvoll genug). Im Jihad sind aber „ungläubigen“ Frauen, auch Nonnen, Kriegsbeute und Sexsklaven („milk al-yamin“) und dürfen jederzeit vergewaltigt werden. Koran 4:3, 4:24, 33:50.

    Darüber hat sich der ägyptische „Scheich“ Abu-Ishaq al-Huwayni 2011 lang und breit darüber ausgelassen (seine 1:1 aus dem Koran stammenden Anweisungen zum Plündern von Reichtum setzt IS übrigens gerade recht erfolgreich um):

    http://www.translatingjihad.com/2011/05/egyptian-shaykh-jihad-is-solution-to.html

    In Kuweit hat der schwarze Müllsack die Mohammedaner-Politikerin Salwa al-Mutairi im Mai 2011 ähnliches über die Sexsklaverei und deren moralische (!) Gebotenheit im Islam verkündet:

    http://www.translatingjihad.com/2011/06/video-kuwaiti-activist-i-hope-that.html

  23. @ #15 Das_Sanfte_Lamm (16. Jul 2014 12:14)

    Merken Sie eigentlich noch was Sie schreiben?

    Sie behaupten, ältere Frauen seien häßlich und wenn der abendländische Mann sexuell begehre, dann junges knackiges Frischfleisch.

    Zivilisation aber ist, wenn Mann die Pfoten von Frauen läßt, die tabu, ob es alte oder junge Nonnen oder alle anderen Frauen sind, die Mann nicht zu vergewaltigen hat.

  24. OT

    Ninive (kath.net/idea) Seit Anfang Juni kontrolliert die Terrorgruppe „Islamischer Staat im Irak und Syrien“ (ISIS) die nordirakische Provinz Ninive. Nun hat sie nach eigenen Angaben das angebliche Grab des alttestamentlichen Propheten Jona zerstört. ISIS-Kämpfer filmten ihre Tat und stellten das Video auf „Youtube“ (Foto daraus entnommen)…
    http://www.kath.net/news/46763

  25. Islam der Glaube der ***Gelöscht!***

    Und die meinen wirklich dass sie in den Himmel kommen? 🙂
    Es sind einfach keine normalen Menschen!

    .
    ***Moderiert! Bitte trotzdem sachlich bleiben, vielen Dank! Mod.***

  26. @ #15 Das_Sanfte_Lamm (16. Jul 2014 12:14)

    Blödsinn, noch nie was von Cougar und Milfs gehört?

  27. #23 Maria-Bernhardine (16. Jul 2014 13:28)
    @ #15 Das_Sanfte_Lamm (16. Jul 2014 12:14)

    Merken Sie eigentlich noch was Sie schreiben?

    Sie behaupten, ältere Frauen seien häßlich und wenn der abendländische Mann sexuell begehre, dann junges knackiges Frischfleisch.

    Zivilisation aber ist, wenn Mann die Pfoten von Frauen läßt, die tabu, ob es alte oder junge Nonnen oder alle anderen Frauen sind, die Mann nicht zu vergewaltigen hat.

    #27 Frankoberta (16. Jul 2014 14:15)
    @ #15 Das_Sanfte_Lamm (16. Jul 2014 12:14)

    Blödsinn, noch nie was von Cougar und Milfs gehört?

    Ich habe mit keiner Silbe älteren Frauen generell gutes Aussehen abgesprochen, oder dass sie gar unästhetisch sind – derartiges stehlt dort in keinem Wort geschrieben, also bitte vorher lesen, einordnen und verstehen bevor man sich (künstlich) aufregt.
    Danke im Voraus.

    Es geht konkret darum, dass es auch nach längerer Zeit der Askese ästhetisch reizvolleres gibt, als ältere Nonnen oder Esel- und Ziegenmumus.
    Speziell in dieser Hinsicht scheint bei Moslems das ästhetische Empfinden bzw. die entsprechende Hirnfunktion komplett abhanden gekommen zu sein.

  28. Man kann doch den armen Mohammedanern keine Vorwurf machen. Sie handeln nur genau nach den von ihrem Vorturner Mohammed im „Kloran“ niedergeschriebenen Anweisungen.

    Unsere Kirchenvertreter könnten schon mal studieren wie es ihnen auch demnächst ergehen wird wenn die koranische Pest sich bei uns weiter ausbreitet.

  29. #28 Frankoberta (16. Jul 2014 14:15) @ #15 Das_Sanfte_Lamm (16. Jul 2014 12:14)

    Blödsinn, noch nie was von Cougar und Milfs gehört?

    **********************************************************************************
    Hör gut zu Du Clown! Du bist mit dem Schei§§ hier definitiv im falschen Forum!

  30. #19 Antidote
    Na und!
    Haben sich Wölki und Franzerl nicht eben für eine Dialog mit Muslimen ausgesprochen?

    Jöpp. Und wie man sieht, wird der Vorschlag zumindest in Bangladesh begeistert angenommen.

    (Ich wollt erst nen lachenden Smiley setzen, habs aber doch nicht geschafft)

  31. Speziell in diesec Hinsicht scheint bei Moslems das ästhetische Empfinden bzw entsprechende Hirnfunktion komplett abhanden gekommen zu sein.

    Ich glaube, sie sind vielleicht nicht ganz so wählerisch. Not macht eben erfinderisch.

    Auch:

    1) Nonnen haben ihren eigenen christlichen Bedeutung. So kann mann die christlichen Männern es wirklich heimzahlen.

    2) Hass ist auch einen Reiz und Vergewaltigungen einen Ansporn zum Jihad.

    3) Um die nicht-Nonnen gibt es Ehemänner, Väter, etc. Sie sind besser beschützt.

    Ist vergleichbar mit, „Hey, scheiß Bulle! Ich finde aus wo du wohnst und vergewaltige deine Frau.“ In dem Fall, ist es egal wie die Frau aussieht. Hauptsache, mann ärgert den richtigen Mann.

    (Ich hoffe mein schlechtes Deutsch ist verständlich.)

  32. Im Hinblick auf unsere Blödheit. In den Städten randalieren unsere „Schätzchen” herzlich in ihrer bekannten bunten Vielfalt. Jeden Tag holen wir uns noch mehr politischen und kriminellen Sprengstoff ins Land. Dank an unserer linksverdrehten und toleranzbesoffenen Politiker für die großzügigen bunten Gastgeschenke!

    Das letzte Wochenende war ein Wendepunkt und Symboltag für den Islam in Europa – die Islamisierung in Eurabia ist jetzt endgültig da! Diese Tage haben den Anhängern der mohammedanischen Religionstheorie gezeigt, was möglich ist und wie mächtig sie sind.

    Erstmals haben sich aggressive Moslem-Horden europaweit in den großen Städten versammelt, vernetzt sind sie sie durch soziale Netzwerke wie Facebook. Jetzt wird dieser Abschaum ungeniert weiterhin seine Forderungen durchsetzen! Die aus allen Muselländern der Erde vereinten Allahisten demonstrierten in bekannt gewaltbereiter Manier auf Europas Strassen, alle vereint die Umma.

    Allein in Berlin erschienen rund 1.500 Türken und Araber und versuchten am frühen Samstagabend die Fanmeile am Brandenburger Tor zu stürmen. Aus den Reihen der islamischen Hassisten flogen Steine und Feuerwerkskörper auf die deutsche Polizei.Es kam zu einigen Festnahmen, 11 Beamte wurden verletzt. Der wie immer sehr überraschten Polizei gelang es nach anfänglichen Problemen, sie dann doch noch abzudrängen.

    Die unangemeldete Demonstration von überwiegend testosterongesteuerten Jung-Moslems, viele in einer hochaggressiven Stimmung, hatte sich gegen 18.30 Uhr am Potsdamer Platz versammelt, die Teilnehmer waren dann unvermittelt losgestürmt. Zum Platz zurückgedrängt, formierte sich ein Zug Richtung Wittenbergplatz, begleitet von einigen Hundertschaften Polizei. Das ist gelebtes Multikulti. Schade, dass diese Proteste und ethnischen Konflikte nicht in den von unseren Politik-Marionetten und Gutmenschen bewohnten Vierteln ausgeführt werden.

    In jedem Land auf der Welt wo der Islam auf andere Kulturen trifft, dominieren Mord, Totschlag und moslemischer Terror. Der Islam kennt kein friedliches Miteinander der Religionen oder der Kulturen. Nach dem Koran hat jeder gläubige Moslem die Pflicht „ungläubige Lebensunwürdige“ zu unterwerfen, zu bekehren oder zu töten.

    Der Anteil der moslemischen Bevölkerung muss hier nur einen kritischen Anteil übersteigen und die mohammedanischen Herrenmenschen übernehmen die Regentschaft:

    Sie überfallen unsere Jugend!

    Sie betrügen unseren Staat um Milliarden!

    Sie versuchen ihre eigene Religion und die Scharia zu etablieren!

    Sie verachten das Land, das ihnen alles gibt!

    Sie bekommen im Schnitt 10 Kinder mit 2-4 Ehefrauen alimentiert durch den deutschen Steuerzahler!

    Im übrigen, ist es schlicht unverständlich beim allgegenwärtigen wackerhaften Kampf gegen „Rächtz” unserer rotgrünen Realitätsverweigerer, dass ausgerechnet der spezielle türkische Extrem-Nationalismus in Verbindung mit dem Islam (= extrem rechtsradikal) völlig außer acht gelassen wird.

    Man kann jetzt schon absehen, dass wir in Zukunft Massen an Hunderttausenden unerwünschten, gesunden, jungen Männern, kriminell/illegal oder nicht, aus den sattsam bekannten Regionen ertragen müssen.

    Den kommenden Krieg der Kulturen und Religionen werden die naiven „Deutschen“ haushoch verlieren. Das ist dann der letzte Akt, bevor der Vorhang fällt, und Deutschland endgültig Geschichte ist.

  33. #19 Antidote (16. Jul 2014 12:35)
    Na und!

    Haben sich Wölki und Franzerl nicht eben für eine Dialog mit Muslimen ausgesprochen?

    So müssen die Nönnekens halten lernen mit dem Islam und seinen Sitte zu leben. Können sich ja bei ihren Chefs beschweren.

    Have no pity for them!
    ————–

    so du ein mann bist, wie würdest du es finden, wenn jemand, nachdem man deine frau und tochter vergewaltigt hat, sagt: selber schuld, habe kein mitleid.

    die hätten ja auch zu hause bleiben können.

    gratuliere zu deiner hochentwickelten empathie.

  34. Selber schuld! Was machen die Dummerchen in diesem Mohammedaner-Land? Die haben dort nichts zu suchen. Warum können diese Leute einfach nichts dazu lernen?

  35. #22 Babieca (16. Jul 2014 13:11)

    #17 SidFK (16. Jul 2014 12:17)

    Geht ja noch weiter: Die 4-Zeugen-Regel gilt nur für Moslemfrauen (grauenvoll genug). Im Jihad sind aber “ungläubigen” Frauen, auch Nonnen, Kriegsbeute und Sexsklaven (“milk al-yamin”) und dürfen jederzeit vergewaltigt werden. Koran 4:3, 4:24, 33:50….

    Das Strafrecht in Bangladesch orientiert sich an dem Britischen, da ist es wurst was im Koran oder im Kamasutra steht.

  36. Und bei uns küssen Christen dem Islam den Hintern!
    Mal abwarten was Bangladesch tut um die Leute zu schützen?

  37. „wie erst jetzt bekannt wurde….“ Es müßte doch sicher heisen: „es ließ sich nicht länger verheimlichen, daß…“
    Unsere linkslastigen Medien werden schon was davon gewußt haben. Nur muß man ja nicht immer als erster die ungewollte Nachricht verbreiten. Vielleicht läßt es sich ja noch eine Weile verschweigen und dann ist es ja schon sooo lange hehr, daß man sich mit der ollen Kamelle nicht groß beschäftigen muß!

  38. #35 wien1529

    Offensichtlich haben sie es nicht verstanden!.

    Ich heiße weder Wölki noch Franzel und bin nicht dement sondern realistisch.

    Diesen Schwachköpfen der Katholen ist der Kommentar gewidmet und nicht den Erkennenden.

    Den Erkennenden und Aufgeweckten würde ich jede mögliche Hilfe und Verteidigung zukommen lassen, nicht aber den genannten Vollpfosten.

    Empathie, auch so ein geflügeltes Wort wie Toleranz, obgleich in dem Fall besser Permissivität richtig ist.

    Empathie kann ich nur Gleichgesinnten gegenüber aufbringen, nicht aber gegenüber denen, welche mich und meine Gruppe auslöschen wollen, bewusst oder durch Blödheit.

    Haben sie das kapiert???

  39. #39 ich2 (16. Jul 2014 18:37)

    Das Strafrecht in Bangladesch orientiert sich an dem Britischen, da ist es wurst was im Koran oder im Kamasutra steht.

    Das ist richtig. Ändert aber nichts an der islamischen Motivation der 60 Moslems, die das Kloster überfallen haben. Und die sind koranisch motiviert und aufgeputscht. Denen ist das britische Strafrecht egal.

    Wie überhaupt in dem 5.-Welt-Land Bangladesch Verfahren eher Glücks- und Willkürangelgenheiten sind.

    Gleichzeitig nehmen die islamisch motivierten Mobs mit rasanter Geschwindigkeit zu:

    http://www.dailystar.com.lb/Opinion/Commentary/2014/Feb-11/246933-between-secularism-and-shariah-bangladeshs-divisions-widen.ashx#axzz37eg9hVIO

  40. Von Grausamkeiten der isl. Extremisten aus Syrien und dem Irak zu lesen, ist man ja fast schon „gewohnt“. Al-Assad hat sich in seiner Rede zur Amtseinführung auch zur Terrorbekämpfung bekannt. Sonst läuft sie, wenn, nur halbherzig. Wie z.B. von Seiten der UN/Ban Ki-Moons: obwohl ISIS und Co. in beiden Ländern ihr Unwesen treiben, soll die internationale Gemeinschaft nur dem Irak beistehen (weil dort ausländische Geheimdienste das Sagen haben?). Anders die BRICS-Staaten. Wie sie ist mann in Marokko mit mehr als 2.000 Mudschahidin im Nahen Osten über das syrische Engagement froh.
    S. http://mephistohinterfragt.wordpress.com/syrien-was-die-meisten-medien-nicht-bringen-teil-iii/ und http://mephistohinterfragt.wordpress.com/iraq-was-die-meisten-medien-nicht-bringen/

Comments are closed.