essen_demoSeit Donnerstag ist die Polizei in mehreren deutschen Städten in erhöhter Alarmbereitschaft, wegen des weiter eskalierenden Nahostkonfliktes drohen auch hier gewalttätige Auseinandersetzungen. Bereits am Donnerstagabend hatten sich erst etwa 50 Araber auf dem Weberplatz in Essen zusammengerottet und waren Hetzparolen gegen Israel skandierend und mit bis zu auf 100 Personen anwachsender „Truppenstärke“ unter massivem Polizeiaufgebot durch die Essener Innenstadt marschiert. Aber auch in Dortmund gab es eine unangemeldete Demonstration gegen Israel mit bis zu etwa 100 Teilnehmern.

(Von L.S.Gabriel)

In Essen zog der Mob provokativ an der Alten Synagoge vorbei. Der Anführer der Horde gab sich in bester Hamastradition der Opferrolle hin. Man wolle nichts Böses, nur friedlich leben, aber die bösen Israelis ließen das nicht zu usw..

Der Westen berichtet:

Vor dem Hintergrund des Nahostkonflikts drohen in Essen Auseinandersetzungen zwischen arabischstämmigen Demonstranten und der Polizei. Am Donnerstagabend hatten sich rund 50 junge Männer auf dem Weberplatz zu einer unangemeldeten Anti-Israel-Versammlung getroffen [..]

Über den Notruf wurden die Polizisten gegen 22.50 Uhr verständigt. Die Teilnehmer blieben zwar friedlich, „sie waren aber unkooperativ“, sagt Polizeisprecher Ulrich Faßbender. So ließen sie sich nicht vom Marsch durch die Innenstadt abbringen, die Polizei beschränkte sich aufs Absichern. Der Zug sei dann auf mindestens 100 Menschen angewachsen.

Faßbender rechnet damit, dass die Teilnehmer im Fall einer erneuten Versammlung „die Nähe zur Alten Synagoge suchen werden“. Dann sei die Frage, wie nah die Polizei die Protestler an das stets gefährdete Gebäude ranlasse. Vor vielen Jahren war es bei einer ebenfalls anti-israelischen Demo zu ernsten Ausschreitungen an der Synagoge gekommen, Scheiben waren eingeworfen worden, es kam auch zu Farbschmierereien. Die Polizei will ein solches Szenario auf jeden Fall verhindern.

Sicher ist jedenfalls, dass Zusammenrottungen dieser Art von den Beteiligten auch für die kommenden Tage und Wochen angekündigt wurden. Außerdem ließ die Polizei verlauten, dass sich unter den Teilnehmern Personen, die an den Schlägereien nach den WM-Spielen beteiligt gewesen waren befunden hätten.

In Dortmund hatten sich ebenfalls bis zu 100 Araber unter „Palästina-Flaggen“ zusammengefunden und skandierten „Freiheit für Palästina“ und „Tod, Tod, Israel!“

Bezeichnend für die völlig verkehrte und kontraproduktive Vorgehensweise der Exekutive (wenn auch wohl auf Befehl von oben) ist die Tatsache, dass zwei mutigen Menschen, die sich mit Israel-Fahnen „bewaffnet“ dem Hassmob näherten nicht etwa auch das Recht auf eine „unangemeldete Demonstration“ gewährt wurde. Nein, die beiden wurden selbstverständlich des Platzes verwiesen.

Man darf also in Deutschland im Jahr 2014 „Tod, Tod Israel“-brüllend durch die Straßen laufen und wird dabei von der Staatsmacht vor Menschen mit Israelfahnen beschützt. Was für eine Schande für dieses Land, was für eine Tragik angesichts des tapferen Staates Israel, der sich trotz mittlerweile weltweiter Anfeindung immer noch gegen die größte Gefahr unserer Zeit stemmt.

Mittlerweile feuert auch der Libanon Raketen auf Israel, zwei von fünf Geschoßen der im Süden des Landes operierenden Hisbollah trafen den Norden Israels. Und auch die Hamas feuerte am Freitag erstmals auf den internationalen Airport Ben Gurion in Tel Aviv, der bisher als einer der sichersten Flughäfen weltweit galt. Müsste der Flughafen gesperrt werden hätte das, in Ermangelung eines weiteren Airports mit dieser Kapazität, weitreichende Auswirkungen auf den Güterverkehr von und nach Israel.

Militärkreisen zufolge hat die Hamas noch etwa 10 000 dieser nun bis ins Landesinnere reichenden Raketen in unterirdischen Tunneln gebunkert. Ein Ende der Aggression ist also nicht in Sicht und Israel muss weiter kämpfen, mit oder ohne die Unterstützung des Westens.

Hier ein Video der Hassdemo gegen Israel in Essen:

image_pdfimage_print

 

117 KOMMENTARE

  1. das sind alles Plus-Deutsche a la Merkel, Laschet, Nahles, Mohammed Gabriel, Jäger und Kraft vom Kalifat NRW, Fatima Roth, Künast, Özdemir und nicht vergessen: der der bunte Islam-Vorgauckler auf Bellevue.

  2. Während der IDF-Operation Cast Lead im Gaza-Streifen erlebte ich eine Mohammedanerdemonstration, bei der aus einem offensichtlich vom DGB geliehenen Megaphon „Israel, Judenstaat, Menschenrechte, hahaha!“ gebrüllt wurde!

    Der DGB unterstützt offen Antisemitismus in Deutschland!

  3. Der „Zauberlehrling“
    aus unserem Kulturschatz von Goethe fällt mir da ein:
    „Herr, die Not ist groß;
    die ich rief, die Geister, werd´ ich nun nicht los!“

  4. Jüdische Mitbürger erleben ein zweites 1938, mit freundlicher Unterstützung von Bürgerkrieg90/Grüne Khmer:

    http://www.hna.de/lokales/goettingen/krieg-israel-gaza-3695095.html

    Angesichts der eskalierenden Lage in Israel und im Gaza-Streifen wird das für Sonntag, 13. Juli, angekündigte Fest vor und im Bistro Löwenstein anlässlich der Wiederbelebung jüdischen Lebens in Göttingen vor 20 Jahren abgesagt.

    Jüdisches Leben ist unter dem linksgrünen Multikulturalismus im Jahre 2014 nicht mehr öffentlich repräsentierbar!

    SED, Grüne, SPD: Schämt Euch!

    Ihr seid für den Antisemitismus von heute verantwortlich!

  5. naja, in Berlin stürmt schon mal das SEK einen Balkon mit Israelflagge, um Demonstranten diesen Anblick zu ersparen, da kennen die nix, das geht ganz fix, scheint quasi Handlungsanweisung von ganz oben zu sein. Suche verzweifelt das Video, wo ein toter Freiheitskämpfer von der Bahre fällt und sich ALLEINE, wie durch ein Wunder, wieder aufbahrt.

  6. Zum Foto oben:

    Würde man die Hörner auf den Köpfen dieser Typen auf dem Foto sehen, würde man zumindest deren Herkunft erkennen!
    DIE HÖLLE! SATANS REICH!

  7. Komisch, da hört man nix von den GrünInnen Jan, Ska und Terry!

    Liegt wohl daran, daß sie mit dem Pack gemeinsame Sache machen!

    Denn die Grünen im EU-Parlament haben gezeigt wen sie unterstützen, die SA-Antifa!
    Denn sie zeigten sich mit deren SA Fahne!

    Ich denke es wird bald richtig in unseren Städten knallen, dann wird der Mob aus Islamfaschisten, SA-Antifanten, GrünInnen, LinkInnen, dem DGB, Sozen und C*DU dies lauthals offen auf den Straßen verkünden und handgreiflich werden!

    Na, ihr Faschisten von Links, die ihr hier fleißig mitliest, bekommt ihr feuchte Augen vor Freude, daß jetzt endlich Juden in Deutschland es an den Kragen geht!
    Eure muslimischen Verbündete schickt ihr vor und im Hintergrund koordiniert ihr!

  8. Kindermörder?

    Diese dummen Muselmanen.
    Israel verteidigt sich nur.
    Nicht vergessen. Drei Jugendliche wurden hingerichtet.

    Es waren sicherlich keine Israelis.
    Wer geht in Deutschland eigentlich für diese Jugendlichen auf die Straße?

    Schauen Sie sich bitte das Fotos oben von unseren Fachkräften an.

    @ #3 Eurabier

    Der DGB ist doch sowieso intern schon unbenannt worden in TGB:

    Willkommen in der DDR 2.0.

    Liebe Politiker. Sie lesen bestimmt hier mit, um zu erfahren wie Deutschland/Europa in zehn Jahren aussehen werden. Tun Sie endlich was.

    In der Bevölkerung brodelt es. Noch gibt es genügend Deutsche, die für Ihr Vater- und Mutterland einstehen werden. (Mutterland wegen der Frauenquote).

  9. Es ist furchtbar: Die Deutsche Politik zieht sich derartik Konflikte ins Land, daß einem Hören und Sehen vergeht. Das geht seit Jahren so und vollzieht sich befördert durch die Einwanderungspolitik. Als hätten wir „Lust auf neue Konflikte“. Man fasst es nicht! Es wird alles unternommen um diese Konflikte anzuheizen.

    Ideologisch und sprachlich Hand in Hand mit den Medien verbreitet: So werden alltäglich die Begrifflichkeiten wie Flüchtling, Toleranz oder Zuwanderung negiert verwendet als es die Begriff in ihrem ursprünglichen Sinn vorgeben. Das ist Demagogie in Reinstkultur!

    Flüchtling: Es handelt sich nicht um wirkliche Flüchtlinge sondern um eine manövrierbare Masse die bewusst nach Deutschland gelenkt wird, anstatt das Übel der Probleme in den islamischen Ländern anzugehen (Weltpolitisch).

    Toleranz: Wir sollen gefälligst tolerant sein. Bis hin zur Selbstaufgabe!

    Zuwanderung: Es handelt sich längst nicht mehr um Zuwanderung sondern um geplante Völkerwanderung, wenn man sich die Zahlen ansieht. Das Wort Zuwanderung verniedlicht das was in der Realität stattfindet.

    ISLAMDer Islam ist eine zutiefst menschenverachtende Ideologie, die man „Religion“ nennt. Mohammed hat in keinster Weise das was man „Menschenwürde“ nennt verbreitet. Der Islam wurde nie „Freiwillig“ angenommen, sondern immer unter Druck. Das darf man nicht vergessen. Sie he Irak + ISIS. Es sind nicht alles so aber die Ideologie sieht immer eine kritische Menge von Gotteskämpfern vor, die ausreicht um Angst und Schrecken zu verbreiten.

    Eine Heuchlerei ohne Ende! Alle Institutionen, die zur Aufrechterhaltung unserer Kultur hier im Europäischen Raum entstanden sind und Menschen die ihre Angst und Bedenken über den Zerfall unserer Kultur entstehen werden in der politischen Diksussion als „Störenfriede“, „NAZIS“, „Intolerant“ und „Hetzer“ verunglimpft.

  10. Äh….. wie meinen?

    „Vor dem Hintergrund des Nahostkonflikts drohen in Essen Auseinandersetzungen zwischen arabischstämmigen Demonstranten und der Polizei.“

    Im nahen Osten knallt es, Auslöser war wie immer der friedliche Islam und HIER bei uns machen diese Wilden Bambule. Und von wegen „arabischstämmige Demonstranten“, lieber „Westen“ das sind KEINE Deutschen Bürger, die zufällig arabischstämmig, ansonsten aber wohl bei uns angekommen sind, wie ihr hier suggeriert, sondern das sind randalierende Araber. Ich verwehre mich dagegen, das diese Subjekte IRGENDETWAS mit Deutschland im allgemeinen und den Deutschen und damit uns allen im besonderen zu tun haben. RAUS DAMIT!

    „Am Donnerstagabend hatten sich rund 50 junge Männer auf dem Weberplatz zu einer unangemeldeten Anti-Israel-Versammlung getroffen [..]“

    50 junge Männer, junge…., ja ne is klar. Also eine halbe Kompanie und es werden immer mehr. Wo das hinführt, kann man momentan sehr gut in der Levante beobachten… Wann geht es in Essen los? Und was heißt hier unangemeldete Versammlung? Wenn sich eine unangemeldte Demonstation versammelt und „Tod Israel“ brüllt, dann ist das schlicht und einfach ein Mob und gehört auch so behandelt. Versammlung, da lachen ja die Hühner….

    „Über den Notruf wurden die Polizisten gegen 22.50 Uhr verständigt. Die Teilnehmer blieben zwar friedlich, „sie waren aber unkooperativ“, sagt Polizeisprecher Ulrich Faßbender. So ließen sie sich nicht vom Marsch durch die Innenstadt abbringen, die Polizei beschränkte sich aufs Absichern. Der Zug sei dann auf mindestens 100 Menschen angewachsen.“

    Wie bitte? Friedlich? Ließen sich nicht vom Marsch durch die Innenstadt abhalten? Klar mit eurer Deeskalationsscheiße kommt man bei denen nicht weit. Die wollten wohl keinen Stuhlkreis bilden und das Problem disskutieren, wie? Oh man, wie dämlich muß man sein… Die Polizei versucht den Mob zu überreden, nicht durch die Innenstadt zu ziehen (stört wohl das shopping-Erlebnis der noch vorhandenen Blödmichel in Essen) und als das nicht funktioniert, beschränkt man sich aufs absichern. Mein Gott. Knüppelt denen Manieren ein bis sie lachen und dann weil sie lachen, das darf doch alles nicht mehr wahr sein….

    „Faßbender rechnet damit, dass die Teilnehmer im Fall einer erneuten Versammlung „die Nähe zur Alten Synagoge suchen werden“. Dann sei die Frage, wie nah die Polizei die Protestler an das stets gefährdete Gebäude ranlasse.“

    Als ob die Polizei da was zu melden hätte, wenn sie es nicht mal schafft, diesen Gehirnamputierten den Marsch durch die Innenstadt auszureden. Oh mann,oh mann, oh mann.

    „Vor vielen Jahren war es bei einer ebenfalls anti-israelischen Demo zu ernsten Ausschreitungen an der Synagoge gekommen, Scheiben waren eingeworfen worden, es kam auch zu Farbschmierereien. Die Polizei will ein solches Szenario auf jeden Fall verhindern.“

    Ja logo, es war einmal eine mutige Polizei, die vor vielen, vielen Jahren mal wegen Farbschmierereien sehr aufgebracht war. Hallo wach, ihr Trottel. Das war vor vielen Jahren. Inzwischen sind von denen richtige Massen hier, dank eurer Dienstherren und die werden sich bald nicht mehr darauf beschränken, die Synagogen mit Farben zu beschmieren, die werden Mollys werfen, ihr Deppen. Ach noch was. Wenn das vor vielen Jahren schon die gleiche Klientel war, die da Rabbatz gemacht hat, dann könnt ihr mir sicherlich erklären, wo überhaupt all die Nazis sind, vor denen ihr immer alle so stramm warnt und gegen die eure ganze „Zivilgesellschaft“ mobilisiert wird. Na?

    Ihr wiedert mich nur noch an.

    Das hier ist nicht Deutschland, das ist nicht das Land in dem ich geboren wurde und ganz bestimmt nicht das Land in dem ich begraben werden will.

    ZUR HÖLLE MIT EURER SCHEIXX BRD IHR BUNTLANDPHANTASTEN!

  11. #5 Eurabier (12. Jul 2014 09:26)

    Jüdische Mitbürger erleben ein zweites 1938, mit freundlicher Unterstützung von Bürgerkrieg90/Grüne Khmer …

    Richtig!
    Siehe auch hier:

    -Israel-Hetze auf Linksjugend-Seite-

    http://www.bild.de/politik/inland/israel/israel-hetze-in-kommentaren-auf-facebook-seite-linksjugend-36778334.bild.html

    Auf Facebook wirbt die Ruhrgebietsabteilung des Jugendverbandes der Linkspartei Solid für eine antiisraelische Demonstration am 18. Juli in Essen. In den Kommentaren auf der Seite tobt sich ein antisemitischer Mob aus.

    Hier die Facebookseite, dieser antisemitischen Linksrotgrünfaschisten. Man beachte auch die widerlichen Beiträge, moslemischer User:

    https://www.facebook.com/events/672603506152592/

  12. Glückliche und zufriedene Meschen sehen anders aus. Die haben nichts als Ihren ständigen Hass auf alles, was es zu etwas gebracht hat.

    Tipp: Probiert es mal mit Arbeit.

  13. #6 Angelina (12. Jul 2014 09:28)

    Suche verzweifelt das Video, wo ein toter Freiheitskämpfer von der Bahre fällt und sich ALLEINE, wie durch ein Wunder, wieder aufbahrt.

    Google mal nach Pallywood…Palliwood.

    Die lügen, dass sich die Balken biegen.
    Sehr schöne Seite: http://haolam.de/artikel_1501.html

  14. Das Kriegsrecht verbietet es schlicht Zivilisten oder unter besonderem Schutz stehende Einrichtung als Schutzschild für militarische Infrastrukturen oder Angriffe zu mißbrauchen.

    In einem solchen Fall verlieren diese den Schutz des Kriegsrechts und die Schuld für Verluste unter diesen trägt einzig derjenige, der sie in die Schusslinie manövriert.

    Die Kindermörder sind also eindeutig die Palästinenser,
    die alles tun, um möglichst hohe Verluste unter der eigenen Zivilbevölkerung herbeizuführen.

    Würde die Linke Medienmafia aufhören die Palis in diesem Vorgehen zu unterstützen, so dass die Palis keinen Propagandanutzen mehr aus zivilien Opfern ziehen können, würde deren Zahl drastisch sinken.

  15. Seltsam – aber so wurde es von allen laut gerufen!

    Eine politische Demonstration gegen Israel – unangemeldet und unter erheblicher Beeinträchtigung der Öffentlichkeit.
    So weit, so ungut.
    Das Geblöke der Demonstranten möchte ich garnicht kommentieren – am Ende des Videos dann noch eine menschliche Lautäußerung zur israelischen Politik, auch Besetzungs-Politik.
    So weit, so gut.
    Warum höre ich dann durch das ganze Video hindurch das „Allah-u-akbar“-Geblöke??
    Wenn es eine politische Demo ist, was hat das dann mit Allah, dem Gott des Koran zu tun – jetzt also doch eine breite muslimische Vermischung von Politik und Religion?!!

    By the way – ich würde mich sehr freuen, wenn ich wenigstens einmal im Leben Zeuge sein dürfte, wie Anhänger der religion sich aus ihrer Unterschichten-Atmosphäre lösen und gemeinsam ein innovatives bildungsrelevantes Projekt zum Abschluß brächten, gerne auch mit viel öffentlichem Aufsehen!

  16. seltsam, unser öffentlich-rechtliches-GEZ-Gesinnung-TV bringt mal wieder nichts über unsere tollen Migranten.
    Diese Israel Feinde sofort ausweisen nach:
    Isla(mist)an!

    Ausländer über 65 Jahre nahmen 2012 rund siebenmal so häufig Leistungen der Grundsicherung in Anspruch wie gleichaltrige Deutsche! Quelle JF

  17. Der Videoclip ist der Hammer.
    Das ist das Resultat rot-grüner Politik.

    Israel ist ja sooo böse, mal zum Vergleich:

    Es gibt weltweit ca. 15 Mio. Juden.
    Es gibt weltweit ca. 1,5 Mrd. Moslems.

  18. Erstaunlich, nicht wahr? Wenn dem so wäre, was Mohammedaner unterbrochen behaupten: „Israel/Juden wollen die Palästinenser vernichten!“ An allem sei nur der „Nahost-Konflikt“ schuld, dann müßten ebenfalls ununterbrochen Juden durch Deutschlands Straßen laufen und „Tod den Arabern“! brüllen. Weil ja der „Nahost-Konflikt“ so „emotionalisiert“! Aus den Synagogen müßten zum Sabbat Menschen quellen, die mit Megaphon „Tod, Tod, Palästina“ gröhlen. die „Araber, Kindermörder!“ quäken.

    Es müßte überall Diaspora-Juden geben, die in allen Staaten, in denen sie leben, Moslems zusammenschlagen oder Moscheen bombardieren. Gibt es aber nicht. Nirgends.

    Dafür gibt es aber von Kanada über die USA über Deutschland, Schweden, Frankreich bis Indien ununterbrochen Moslems, die Juden ermorden, Synagogen bombardieren und angreifen und tollwütig gegen Juden rasen.

    Seltsam, nicht? Ob das was mit dem Koran zu tun hat? In dem steht, daß die Juden die schlimmsten Feinde der Moslems seien und überall vertrieben werden müssen? Naaaaain, kann nicht sein. Bestimmt nicht!

  19. Man stelle sich das Bild vor, es würde eine ähnlich große Gruppe mit Parloen gegen den Islam durch die Städte ziehen (sind ja noch einige Hetzveranstaltungen geplant).

  20. #6 Angelina (12. Jul 2014 09:28)

    Suche verzweifelt das Video, wo ein toter Freiheitskämpfer von der Bahre fällt und sich ALLEINE, wie durch ein Wunder, wieder aufbahrt.

    Das war beim angeblichen „Jenin-Massaker“ 2002. Zum Glück war eine israelische Drohne da und filmte die Pallywood-Produktion. Hier, bitteschön, das Video:

    http://www.youtube.com/watch?v=xRz5WnHemkw

  21. Mit der logistischen, finanziellen und politischen Unterstützung Israels durch die BRDDR wird es ein für allemal vorbei sein, wenn aufgrund der demographischen Entwicklung und des forcierten Zuzugs immer neuer zorniger junger Männer über die Asylbetrugsschiene aus der BRDDR endgültig Fachkraftistan geworden ist.

    Die werden das nicht länger zulassen und stattdessen voll auf Konfrontation gehen.

  22. Ja,der Antisemitismus in Deutschland wächst wieder,wenn auch nicht unter den Biodeutschen.Trotzdem wieder ein Grund den Kampf gegen Rechts zu erhöhen,gelle!!!

  23. Hier kommen jetzt viele Dinge zusammen:

    Die Hamas Raketen bekommen so einen Sinn:

    Eigentlich sind diese Selbstelaborate „harmlos“ in Anbetracht der Raketenabwehr der Israelis.

    Israel muss trotzdem, und das wissen die genau, reagieren. Sie, dort, haben keine Alternative.

    Da sie statt Beton Schutzmauern die eigenen Zivilisten „zum Schutz“ aufbauen, kommt es notwendig zu Toten und Verletzten unter der Zivilbevölkerung. Diese gigantische Menschenverachtung wird in den Medien hier kaum thematisiert.

    Dass die Medien in der Berichterstattung betrügen, ist spätestens seit dem ZDF Ranking Skandal öffentlich geworden. Die Berichterstattung hier liefert dann auch prompt die passenden Bilder, um hier den Kessel „legitim“ anzuheizen. Auch das ist berechenbar.

    Gestern war im DLF ein Interview mit einem deutsch sprechenden israelischen Militärsprecher. Die Fragen der Interviewerin zeigten zwischen den Zeilen, wohin hier in den Medien die Reise geht.

    Wenn hier die Medien, das falsche Spiel der Hamas weiter mitmachen, dann haben wir hier eine riesige Scheiße am Bein.
    Dass die Israelis vorher die Pali Bevölkerung warnen, die Hamas offensichtlich trotzdem oder vielleicht gerade deswegen, Zivilisten in die Bahn stellt, wird totgeschwiegen.

    Und niemand tritt dagegen an, denn die bösen Israelis morden ja kleine Kinder. Die, die eigentlich als Gutmenschen auf die Straße müssten, können das nicht mehr, auch wenn sie es wollten, denn sie haben sich selbst in ihrer widersprüchlichen Logik verfangen. Aber wahrscheinlicher wollen sie es gar nicht.

    Die anderen werden die Straße meiden, dann sie gelten dann als Rechte, werden fotografiert und vom Verfassungsschutz erfasst, von AntiFa und moslemischem Mob attakiert.

    Es könnte sein, dass sich das gute Deutschland in einem gehörigen Dilemma befindet.

  24. „Die Hetze von Neonazis auf dem Rücken von Musliminnen und Muslimen hat sich in den letzten Jahren deutlich verstärkt.“
    /2014/07/nrw-erfasst-antimuslimische-straftaten/

    Sorry, bin hier wohl im falschen Film.

  25. Heute zeigen die Muslime in Deutschland und ihre Verbündete von Grün-Links und den restlichen Parteien offen ihren Hass gegenüber Israel und den jüdischen Mitbürgern, morgen sind wir Bio-Deutschen dran!

    Oder glaubt irgendjemand, die verschonen uns?

    Von daher fangt jetzt endlich an Zirkel zu gründen und euch zu wappnen, angefangen z.B.: mit Eskrima und Ringen, ein guter Mix oder andere und dann weiteres…

  26. Es ist unerträglich, dass dieser Antisemitismus in Deutschland toleriert wird. Diese hasserfüllten gewaltbereiten Menschen sollten zum Schutz der hier lebenden Juden schnellstens ausgewiesen werden. Von den Staatsmedien erwarte ich neutrale Berichterstattung, diese widerliche Israelhetze muss ein Ende haben.

  27. Hier noch einmal Gunnar Heinsohn mit Zahlen über den “Völkermord” der Israelis an den Arabern:

    http://ef-magazin.de/2011/05/24/3004-diesseits-von-israel-all-die-kleinen-bin-ladens

    Angesichts dieser demografischen Parallelen überrascht es nicht, dass von 11 Millionen Muslimen, die seit 1948 durch Gewalt umkamen, nur 55.000 in Kriegen gegen Israel ihr Leben verloren – einer von zweihundert. Allein die Bürgerkriege unter den Arabern Libanons und Algeriens haben drei- und viermal so viele Opfer gekostet.

    Welcher Journalist will da garantieren, dass ein Palästina ohne Israel besser fahren würde? Womöglich ist es Glück im Unglück der Unstaatlichkeit, dass die zahllosen Palästinenser ohne Aussicht auf Karrieren ihren Zorn nicht nur untereinander exekutieren müssen, sondern auf Israel richten können, das dann zumeist gezielt zurückschlägt und gerade dadurch die Opferzahlen begrenzen kann.

  28. Während der „zweiten Intifada“ (2000 bis 2005), dem Ausrasten der Sprenggläubigen (Mohammed: „Ich habe durch Terror gesiegt“), die ununterbrochen in israelischen Bussen, Restaurants, Pizzerien, Einkaufszentren explodierten, war ich ein paar mal kurz in Israel. Jedesmal, wenn ich zurückkam, war ich rasend vor Sorge und erzählte allen Verwandten und Bekannten, daß genau dieser Zirkus, den Israel als Frontsstaat gegen den Islam erlebt, auch in Deutschland losgeht, wenn die Massen von Moslems hierzulande erst mal realisieren, wie vollkommen ungeschützt und unschützbar weiche Ziel, nämlich wir alle, sind.

    „Du spinnst!“ war das übliche, mit dem ich von den meisten – nicht allen – weggelächelt wurde. „Bei uns? Nieeeee.“

    Jetzt, mehr als ein Jahrzehnt später, wird widerwillig von „Islamisten“ und, mit dem Finger auf Israel, von den „Auswirkungen des Nahost-Konflikts“ gelogen. Wenn das Aufwachen weiter so verschnarcht geht, ist der Zug irgendwann abgefahren.

    Ist wie beim Wecker, der einen alarmiert: Man drückt so lange immer wieder die „Snooze“-Taste, bis man wieder einschläft. Wenn es dann irgendwann losgellt, sind alle Termine verpaßt.

  29. Nein, Frau Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth beschäftigt sich jetzt mit dem NSU-Prozess.
    So wird immer von der wahren Einstellung der Grünen abgelenkt.

  30. ….man sieht so viele Mütter bei der Demo gegen die „Kindermörder“…..
    Als ich gestern das Bild der „Trauernden“ mit dem toten Dreijährigen gesehen habe, kam mir der Gedanke, dass de Seele dieses kleinen Jungen (egal wer die Schuld an seinem Tod trägt!) doch vielleicht eher gerettet wurde, vor allem wenn ich mir vorstelle, dass aus diesem Jungen evtl auch so eine Terror-Fratze geworden wäre und somit seine Seele für immer verloren…..
    -Nur so ein Gedanke ( wenn auch kein „frommer“), aber ich hadere, ob ich die Israelis nicht als „Kinderseelenretter“ sehe….., bestimmt NICHT als KINDERMÖRDER, denn ich weiss, wer diese sind….

  31. Essen: “Kindermörder Israel! Allahu Akbar!”

    Seltsam!

    Die wahren Kindermörder sind doch die Moslems selbst.

    Benutzen doch die feigen Moslemkerle, ihre Frauen und Kinder, als lebende Schutzschilde!!!

  32. #35 pronewworld

    Diese Vögel beweisen es, tiefer kann man nicht mehr sinken. Versoffen, ungebildet, keine Zähne im Maul…der Teufel liebt sie alle.

    Was mich bei den Satansjüngern immer wieder aufs neue erschüttert, ist das völlige Fehlen irgendwelcher Schuldgefühle, auch aus vergangenen Ereignissen.

    Da werden 3 junge Israelis von den Teufelsaposteln ermordet, Israel wehrt sich und schon kommt die Armee der Finsternis und ihr helfendes Ungeziefer aus den Löchern gekrochen.

    Jetzt und hier könnte der Kammerjäger zuschlagen! Alle auf einem Haufen.

  33. Aha, die richtige Nazi’s sind mal wieder auf erstanden. Wieso wird eine solche Demonstration überhaupt erlaubt????????????

    Ihr richtige Deutschen, tut etwas dagegen, sonst seid ihr mitschuldig!!!!!! Wieder mal!

  34. „“So ließen sie sich nicht vom Marsch durch die Innenstadt abbringen, die Polizei beschränkte sich aufs Absichern. Der Zug sei dann auf mindestens 100 Menschen angewachsen.““

    Islam-Nazis – eine Schande für Deutschland! Wozu gibt es eigentlich Wasserwerfer und Tränengas???

  35. Die Aufmärsche sind legal, da für religiöse Umzüge keine Anmeldepflicht besteht.
    „Allah Akbar“ rufen ist ein eindeutig religiöses Statement und wahrscheinlich würde sich unter den Schreihälsen einer finden, der behauptet Imam zu sein.

  36. #41 Nemesis (12. Jul 2014 10:33)
    Ihr richtige Deutschen, tut etwas dagegen, sonst seid ihr mitschuldig!!!!!! Wieder mal!

    Uns deutschen pauschalisiert die Mitschuld zu übertragen ist schwach.
    Besser ausgedrückt, wir sind erneut Spielball extremistischer Politik.
    Wir tun was degegen! Bedenke, dass wir starken Gegenwind von Links, von Grün, von Politik und von Medien bekommen.

    Hinweis: Um ein Volk zu führen bzw. zu manipulieren reicht 3% kritische Masse mit Macht.

  37. Pallywood läuft unterdessen auf Hochtouren. Irgendwann heute morgen meldete ein „Menschenrechtssprecher aus Gaza“, daß Israel heute Nacht eine „Hilfsorganisation für Behinderte“ bombardiert hat.

    Ich bin vor Lachen fast vom Hocker gefallen. Ich habe noch NIE in Gaza von einer „Hilfsorganisation für Behinderte“ gehört. Geschweige denn gesehen, wie sie arbeitet.

    Auch das Hamas-Lieblingshobby „Tote Kinder rumtragen“ die aus irgendwelchen Kühlhäusern des Shifa-Hospitals stammen, da in Pallyland täglich Kinder durch diverse Ursachen sterben, wird wieder ausführlich zelebriert.

    Hauptverteiler der Bilder sind Reuters und AP. Und da kenne ich zufällig die Reuters-Stringer (Fotografen) in Gaza. Es sind allesamt Hamas-Leute, die schon bei Cast Lead (2008) und Wolkensäule (2012) exakt die gleichen Bilder inszenierten:

    Mohammed Salem
    Ibraheem Abu Mustafa

    Ali Hassan
    Suhaib Salam
    Wissam Nassar
    Ashraf Amrah
    Majdi Fathi

    Die beiden gefetteten sind die widerlichsten und auf tote Kinder (Salem) und vollverschleierte Klageweiber (Abu Mustafa) spezialisiert. Wenn ihr hier irgendein „herzzerreißendes Bild“ von „toten palästinensischen Kindern“ oder jaulenden Müllsäcken seht, stammt es garantiert von einem der beiden.

    Übrigens sind die jammernden, händeringenden Müllsäcke, die Hamas-Mitglied Ibraheem Abu Mustafa ununterbrochen ablichtet, fast ausschließlich Hamas-Harems, deren führende Hamas-Raketen-Massenmörder-Männer gerade von Israel ausgeschaltet wurden. Als da aktuell wären:

    Mahmoud Walud
    Hazam Ba’alusha
    Ala’a Abd al-nabi
    Abdullah Diyfallah
    Muhammad Sha’aban
    Abdulrahman al-Zameli
    Marwan Sleem

    Hamas-Funktionär („Reuters-Fotograf“) Ibraheem Abu Mustafa hat zu jedem ihrer Begräbnisse und allen ihren Familien freien Zugang.

  38. langsam bekomme ich Angst. Ich fühle müch schutz- und machtlos. Was denkt ihr wie es hier od. in Frankreich noch ausartet? das was wir jetzt sehen ist nur ein kleiner Vorgeschmack. Und dann werden die Behörden einknicken, da könnt ihr sicher sein. Die Moslems werden sich durchsetzen, obwohl sie in der Unterzahl sind. Die Deutschen haben jedes Zugehörigkeitsgefühl verloren, Nationalstolz wurde uns ausgetrieben und jetzt stehen wir machtlos einer Minderheit gegenüber.

    Stürzenberger redet doch immer von der kritischen Menge und die ist schon lange erreicht.

    Und was macht man dagegen? nichts! bzw. man lässt täglich noch mehr Mohammedaner ins Land.

    Leute, es ist glaub ich fast schon zu spät. Jeder der Kinder hat, sollte schonmal ans Auswandern denken. Evtl. Südamerika, dort gibt es nämlich keine Mohammedaner. Ich könnte kotzen und mir blutet das Herz wenn ich sehe wie unsere Heimat unser Europa vor die Hunde geht und das schlimme daran ist dass das alles hausgemacht ist.

  39. @ #40 Ash (12. Jul 2014 10:32)

    Weshalb sollten Moslems Schuldgefühle haben?

    DIE BEIDEN ISLAMISCHEN KRIEGSGÖTTER

    Halbgott Mohammed hat alle Verbrechen abgesegnet.
    Mondgott Allah übernimmt die ganze Verantwortung, er ist es selbst, der Nichtmoslems tötet.

    Sure 8, Vers 17 – Variationen:

    Nicht ihr habt sie erschlagen, sondern Allah erschlug sie. Und du warfest nicht, als du warfest, sondern Allah warf, auf daß Er den Gläubigen eine große Gnade von Sich Selbst bezeige. Wahrlich, Allah ist allhörend, allwissend.

    Und nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah. Und nicht du hast jenen Wurf ausgeführt, sondern Allah. Und er wollte (mit alledem) seinerseits die Gläubigen etwas Gutes erleben lassen. Allah hört und weiß (alles).

    Nicht ihr habt sie erschlagen, sondern Allah erschlug sie. Und nicht du hast geschossen, sondern Allah gab den Schuß ab; und prüfen wollte Er die Gläubigen mit einer schönen Prüfung von Ihm. Wahrlich, Allah ist Allhörend, Allwissend.
    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure8.html

    Die Sure 8, „Die Beute“ hat Mohammed am Ramadanende erfunden bzw. dem Idol Allah aus der Kaaba eingeflüstert. Nachdem er und seine Räuber die zivile Karawane seines Geburtsstammes, die Quraisch überfallen, niedergemetzelt hatte und sie sich drei Tage lang um die Beute(Frauen, Kinder, Sklaven) stritten. Dies wird jedes Ramadanende beim Zuckerfest gefeiert und unsere Politiker und Gutmenschen feiern die islamischen Verbrechen mit.

  40. #39 germanica (12. Jul 2014 10:28)

    Als ich gestern das Bild der “Trauernden” mit dem toten Dreijährigen gesehen habe

    Exakt das war Pallywood vom Feinsten! Der tote Junge hieß angeblich Mohammed Mnassrah. Er wurde den ganzen Tag in sengender Sonne in allen möglichen Darstellungsformen rumgetragen, damit er aus allen Richtungen fotografiert werden konnte. Samt Totale von seinem bereits verwesenden Gesicht (was aber nicht gedruckt und nicht veröffentlicht wurde). Der Fotograf war in diesem Fall u.a. der Hamasnik Mohammed Saber, der AP und dpa aus Gaza beliefert.

    Guck mal:

    http://tinyurl.com/lqtowug

    Hier ein anderes Kleinkind (vermutlich irgendwo ausgegraben. Die Szene spielt mitten in der grünen Pampa). Fotograf: Der bereits in #46 erwähnte Mohammed Salem, der Reuters beliefert; spezialisiert auf „Tote Kinder“-Inszenierungen. Man zähle die fetten Profi-Kameras bei diesem Pallywood 2014, Szene 11 die Zweite: “Jetzt den Jungen unter Heulen in die Kameras halten! Verzweifelt gucken!“:

    http://cdn.pictures.reuters.com/Doc/RTR/Media/TR5/3/4/1/f/RTR3XSHW.jpg

  41. Ich habe auf Facebook einige Moslems als Freunde, da ich sportlich seit langer Zeit als Trainer aktiv bin. Übrigens für sich genommen alles keine krummen Vögel (sonst hätte ich die nicht trainiert). Was manche von denen in letzter Zeit per Kommentar oder Postings absondern, lässt einem das Blut in den Adern gefrieren. Die gehen der Anti-Israel-Propaganda voll auf den Leim und rufen teilweise zu Mord und Totschlag auf. Und das sind wohlgemerkt die Gebildeteren. Es braut sich gewaltig was zusammen!

  42. Moslem kriegen garnichts, absolut garnichts auf die Reihe, ausser in einer Sache:

    Sie sind zweifelsfrei absolute Experten in Sachen Kriegsführung, Unterwanderung und Propaganda.

  43. Das war vor vielen Jahren. Inzwischen sind von denen richtige Massen hier, dank eurer Dienstherren …
    #12 WH6315 (12. Jul 2014 09:43)

    Wir erinnern uns ja noch alle an zum Beispiel 2004. Schon damals stank in diesem Lande vieles, die Ausländer- und Islam-Problematik eiterte schon seit Jahren, die öffentliche Sicherheit war schon lange nicht mehr gewährleistet. Seitdem ist alles kontinuierlich schlimmer geworden.

    Glaubt irgendjemand ernsthaft, das jetzige, schon sehr schlimme Niveau könnte gehalten werden? Nein, der Abwärtstrend wird natürlich weitergehen, schon aus demographischen Gründen, Beispiel Pforzheim. Oder auch: Stichworte Lampedusa, Gerhart-Hauptmann-Schule Berlin, … und, und, und. Wie dieses Land im Jahr 2024 aussehen wird, das mag man sich gar nicht ausmalen.

    Und wenn man sich dann vergegenwärtigt, was Figuren wie Ralf Jäger und Manuela Schwesig im Jahr 2014 so tun und sagen, dann kann man nur noch …

    Im Übrigen schließe ich mich #27 Babieca an:
    „Schöne Artikel-Kommentierung.“

  44. Hier ist ein interessantes, von der IDF freigegebenes Video, das zeigt, was Moslems machen, wenn Israel (nach Ankündigung) einen Hamas-Unterschlupf bombardiert: Wie die Ameisen wimmeln die Moslems heran, um sich genau in Feuerlinie zu postieren. Hier fiel erst die Bombe, dann kamen die Orks aus allen Löchern:

    http://www.youtube.com/watch?v=K4n_pyv7Zb4

    Und hier sind Gaza-Moslems, die ununterbrochen öffentlich in alle Welt brüllen, daß sie Tod, Vernichtung und Krieg ersehnen und die „Köpfe der Juden ernten werten“ (genau die Leute, wie wie rumplärren, wenn es dem mit Krieg überzogenen Nachbarn reicht und ihnen die IDF aufs Dach steigt):

    https://www.youtube.com/watch?v=OFvYs1v_Ufk

  45. ich weiß nicht ob es nur mir so geht, aber ich habe zurzeit ein ganz komisches Gefühl und denke dass sich die Menschen evtl. auch 1914 od. 1938 so gefühlt haben.

    Wir hier im Westen hegen uns in Sicherheit, der Irak, Syrien od. die Ukraine scheinen gaaaaaaaanz weit weg zu sein, aber das sind sie nicht. Die Ukraine ist sehr nahe und der Nahostkonflikt ist mitten unter uns, da mittlerweile fast 10% Mohammedaner unter uns leben.

    Unser westliches System ist kurz vorm zusammenbrechen, einen neuen Crash wie 2008 werden wir nicht überleben. Und dann werden die Extremisten auf den Plan treten.

    vielleicht stehen wir kurz vor einem neuen Weltkrieg, ich fühle mich jedenfalls unwohl und merke dass irgendwas nicht stimmt, kann es aber nicht genau beschreiben.

  46. #12 media-watch (12. Jul 2014 09:41)

    Zuwanderung: Es handelt sich längst nicht mehr um Zuwanderung sondern um geplante Völkerwanderung, wenn man sich die Zahlen ansieht. Das Wort Zuwanderung verniedlicht das was in der Realität stattfindet.
    – – –
    Ich würde es als planmäßige Umvolkung mit Verdrängungseffekt bezeichnen.
    Ansonsten völlig d’accord mit Ihrem Kommentar.

  47. Das haben die in Köln auf dem Domvorplatz auch schon geschrieen. Kümmert dort kein Schwein. Diese Menschen sind zahlenmäßig schon so stark und heißblütig, davor haben Polizei und Stadtverwaltung Angst. Wehe, wenn sie losgelassen. Dafür werden konservativ Denkende an der kurzen Leine gehalten. Aber auf Dauer nutzt das nichts.

  48. Ich bin gespannt, wann diese Plus-Deutschen wie ihre Kompagnons im Gazastreifen beim „Demonstrieren“ auch mit scharfen Kalaschnikows herumfuchteln.
    Vielleicht könnte man ihnen auch Flugtickets spendieren und sie beim Dschihad in Syrien und in Gaza mitmachen lassen.

  49. #53 stop@islam (12. Jul 2014 11:02)
    Moslem kriegen garnichts, absolut garnichts auf die Reihe, ausser in einer Sache:

    Sie sind zweifelsfrei absolute Experten in Sachen Kriegsführung, Unterwanderung und Propaganda.

    Der erste Teil trifft vollkommen zu.
    Beim zweiten Absatz widerspreche ich:
    Kriegsführung beherrschen Moslems definitiv nicht, Unterwanderung auch nicht – dazu gehören Psychologie und ein hoher Intellekt, was ich bei Moslems bis dato nicht entdecken konnte.
    Propaganda geht einher mit Unterwanderung – man nehme als Vergleich dazu die Werbeindustrie und was sich speziell dort im Laufe von Jahrzehnten für ein psychologisches und propagandistisches Know How angesammelt hat.
    Moslems machen es auf eine, ihrem Intellekt entsprechende Art: sie vermehren sich, bis sie in der Mehrzahl sind um dann mit archaischen Methoden, wie Massen an sexuell frustrierten und dadurch gewaltbereiten jungen Männern mit wenig Bildung Strassenkriege loszutreten.

  50. Unangemeldet! Landfriedensbruch? Kosten?
    1. Strafe wg Landfriedensbruch 2.Kostenerstattung durch die Teilnehmer 3. Falls nicht gezahlt wird Haft. 4. Raus!

  51. Kriegsführung beherrschen Moslems definitiv nicht, Unterwanderung auch nicht – dazu gehören Psychologie und ein hoher Intellekt, was ich bei Moslems bis dato nicht entdecken konnte.

    Hast Recht deshalb möchte ich meine 2. Teil korrigieren:
    Der ISLAM ist als Experte gemeint.
    Ohne „bewusste“ Intelligenz.

  52. so wie es in Israel abläuft, so sieht auch die Zukunft von Europa aus.

    Die Mohammedaner werden irgendwann Autonomie in Europa fordern und werden dann auch Land bekommen. Z.B. einzelne Stadtteile innerhalb der Großstädte und dann fängt der Zermürbungskampf an, den Israel schon seit 1949 kämpft.

    Mag sein, dass sie keine präzise militärische Ausbildung haben und auch sonst ungebildet und ungeschult sind. Aber um als Partisan zu kämpfen reicht es allemal. Der Partisanenkampf ist sehr erfolgreich und kann auch das größte Imperium in die Knie zwängen. So war es in Afghanistan. Dort haben die Partisanen Russland so sehr geschwächt dass dies mit ein Grund für den Zusammenbruch der SU war. Und auch die Amerikaner wurden in Afghanistan durch die Partisanen zermürbt. Oder Tschetschenien – dort kämpfen auch Partisanen einen Zermürbungskrieg gegen Russland.

    Und auch die Wehrmacht wurde extrem durch Partisanen geschwächt, in Polen, in Russland, im Balkan.

    Also bitte unterschätzt die Partisanen nicht.

  53. Man stelle sich einmal vor, 100 Neonazis würden unangemeldet durch die Innenstadt marschieren, dabei „Kindermörder Israel“ und „GröFaZ“ schreien.

    Da würden die Polizei-Knüppel aber fliegen, heidewitzka. Die Medien würden über gar nichts anderes mehr berichten, erinnern wir uns an die überregionale (sic!) Berichterstattung über „SS Siggi“ und da wollten nur ein Dutzend Leute ins Rathaus.

    Oder 100 Demonstranten würden unangemeldet gegen die EU protestieren, ein -durchaus gerechtfertigtes- „Faschistenpack“ brüllen.

    Da würden heute 20.000 spanische Soldaten die Innenstadt durchkämmen und die Politik sich auf die neulich heimlich, still und leise abgesegnete „Solidaritätsklausel“ berufen.

    Aber wenn eine muslimische Hundertschaft kampfbereiter junger Männer ihr Gebiet abpatroulliert, dann kriechen wieder alle. Was ja eine gute Übung für deren Zukunft ist.

    Ich will das aber nicht. Leider scheint Auswanderung inzwischen die einzige Lösung zu sein. Kann man die Schweiz noch empfehlen?

  54. Das ganze hat doch nur symbolcharakter und soll dafür sorgen das es Ihrer politischen Führung besser geht.
    Die haben gelesen das es Claudia Roth so schlecht geht und es ihr Magenkrämpfe bereitet wenn die an Nazis denkt.
    Also gehen die auf die Strasse um zu signalisieren das in Deutschlsnd alles auf dem rechten Weg ist und vernünftig läuft.
    Claudia dürften das Herz aufgehen bei diesen Bildern und aller Gram sollte vergessen sein.

    Wobei ich mich immer noch Frage warum die auf dem Taskim Platz sitzt und gegen Erdogan protestiert. Hier in Deutschland leben 100tausende aanjänger von Ihm die eine Islamisierung der Gesellschaft fordern und abertausende denen Erdogans Weg zu soft ist.
    Hier hört man komischerweise nichts von Ihr.

    Kann es daran liegen das die Entzugserscheinung bezüglich Tränengases hätte und die das hier in Deutschland nicht bekommt?

    Fragen über Fragen

    Ich habe übrigens gerade mehrere jüdische Gemeinden in Deiutschland angeschrieben und mein Entsetzen über die Antisemitische Haltung und den moslemischen Protesten kundgetan. Zudem meine Solidarität bekundet.
    Sollte jeder hier auch machen.
    Einfach nach jüdischer Gemeinde in seinem Ort googeln

    Nur hier zu schreiben reicht nicht.
    Infostorm in alle sozialen Netztwerken

  55. #63 stop@islam (12. Jul 2014 11:27)
    Kriegsführung beherrschen Moslems definitiv nicht, Unterwanderung auch nicht – dazu gehören Psychologie und ein hoher Intellekt, was ich bei Moslems bis dato nicht entdecken konnte.

    Hast Recht deshalb möchte ich meine 2. Teil korrigieren:
    Der ISLAM ist als Experte gemeint.
    Ohne “bewusste” Intelligenz.

    Soweit ich das zurückverfolgen konnte, haben Moslems noch nie einen Krieg gewonnen, ausser als sie, wie in Byzanz, mit bis zu zehnfacher Überlegenheit aufliefen.
    Zur intelligenten Kriegsführung wie es zum Beispiel Napoleon Bonaparte, von Blücher, Gneisenau, Roher E Lee, Tecumseh Sherman, Moltke, Bernard Montgomery, Wellington oder Erwin Rommel beherrschte, sind die doch überhaupt nicht fähig.
    Was die so extrem gefährlich und unberechenbar macht sind, wie auch in diesem Video anschaulich dargestellt wird, die gegenüber unseren Verhältnissen exorbitanten Massen an jungen Männern, bei denen sich idR sexueller Frust mit wenig Intellekt /Bildung und hoher Gewaltbereitschaft paart, was dann zum Teil zu ungeordneten Strassenkriege führen – womit sich Israel bekanntermassen seit Jahrzehnten herumplagen muss.

  56. Bilder aus Deutschland, auf denen judenhetzerische, vor Hass zerfressene Fratzen öffentliche Todesdrohungen ausstoßen – Deutschland das Land der Judenhetzer Luther, Goebbels, Hitler und der neuen Linken wie Augstein & Co.

    Deutschland – das Land in dem gemäß der obersten, politischen Führung die entsetzlich antisemitische Herrenmenschenideologie des Islams (wieder) dazu gehört. Es fühlt sich an wie 1933. Aus Scham vor dem Volk Israels möchte man unseren Politverantwortlichen vor die Füße kotzen. Das alles im Jahr des Herrn 2014…

  57. #67 Das_Sanfte_Lamm (12. Jul 2014 11:45)

    Soweit ich das zurückverfolgen konnte, haben Moslems noch nie einen Krieg gewonnen, ausser als sie, wie in Byzanz, mit bis zu zehnfacher Überlegenheit aufliefen.

    Moslems haben Schlachten gewonnen, aber keine Kriege! Außer gegen sich selbst im Morgenland.

  58. OT
    Oder auch nicht, wenn man an die Hilflosigkeit der Polizei gegenüber dem arabischen Mob und an die Zukunft denkt, also an drohende bürgerkriegsähnliche Zustände. Denn das kommt ja noch hinzu:

    Es reichten bereits Turbulenzen bei einer kleinen Bank im kleinen Portugal, um an den Finanzmärkten ein globales Beben auszulösen.

    Die Kettenreaktion an den Märkten erinnert an die Euro-Krise von 2011. Viele Marktakteure fragen sich, ob die Ruhe der vergangenen Wochen nicht doch trügerisch war„, sagte Nishtha Asthana, Stratege bei der Citi.

    http://www.welt.de/finanzen/article130072666/Portugal-vernichtet-eine-Billion-Dollar-an-Maerkten.html

  59. #67 Das_Sanfte_Lamm
    …die gegenüber unseren Verhältnissen exorbitanten Massen an jungen Männern…

    Das nennt man Muslim Rush und ähnelt dem Zergling Rush in Starcraft, mit dem man die Terraner plätten kann. Der Islam brütet in seinen Madrassen (Koranschulen) also einfach hunderttausende dieser unspezialisierten aber höchst aggressiven und billigen Einheiten aus und schickt sie gegen den Feind. Mit dieser Strategie hat man ja schon die U.S.Army aus Afghanistan vertrieben. In Pakistan schlüpfen lassen und immer rüber damit, immer rüber damit…

    #69 Ash
    …Moslems haben Schlachten gewonnen, aber keine Kriege!…

    Und warum haben die dann halb Europa besetzt? Es gibt ein Sprichwort: „Kriege werden nicht auf dem Schlachtfeld gewonnen, sondern in der Heimat.“. Wenn also die Unterstützung der heimischen Bevölkerung fehlt, dann kann kein Krieg dauerhaft geführt werden, und zwar nicht nur durch mangelnden Nachschub, sondern auch durch zivilen Widerstand, siehe z.B. als das amerikanische Volk die eigene Regierung zum Rückzug aus Vietnam zwang.

    Und das ist auch das wahre Problem, das hier keiner der Eliten akzeptieren will. Der Islam, d.h. alle Moslems wollen den Krieg. Nicht alle wollen den sofortigen und „totalen“, aber den andauernden und zum Endsieg über die Ungläubigen führenden Krieg, dagegen hat keiner was. Die werden nie kriegsmüde. Und deswegen gewinnen die. Leider.

  60. Da fahren dutzende Polizeifahrzeuge neben her, hören sich die Antisemitischen Hassparolen an und kein einziger dieser Staatsbeamten greift ein.
    Das sieht nicht nach einer Deutschen Großstadt.

    Ja, Julius Streicher hätte wohl auch nicht eingegriffen.

    Einzig logische Konsequenz: den mohammedanischen Trupp in Essen einkreisen, in Handschellen abführen, in Abschiebungshaft nehmen und abschieben und zwar sofort.
    Aber dazu sind die demokratischen Kräfte in Deutschland längst viel zu schwach geworden.

    Ich stelle mir gerade vor, ein kleines jüdisches Mädchen kommt diesem mohammedanischen Hassmob zufällig in die Quere.

    Die Zukunft unserer Kinder ist von unsren Eliten demographisch längst bereitet: willkommen im Nahen Osten…

  61. #70 Biloxi (12. Jul 2014 12:07)
    OT
    Oder auch nicht, wenn man an die Hilflosigkeit der Polizei gegenüber dem arabischen Mob und an die Zukunft denkt, also an drohende bürgerkriegsähnliche Zustände. Denn das kommt ja noch hinzu:

    Es reichten bereits Turbulenzen bei einer kleinen Bank im kleinen Portugal, um an den Finanzmärkten ein globales Beben auszulösen.

    Die Kettenreaktion an den Märkten erinnert an die Euro-Krise von 2011. Viele Marktakteure fragen sich, ob die Ruhe der vergangenen Wochen nicht doch trügerisch war“, sagte Nishtha Asthana, Stratege bei der Citi.

    http://www.welt.de/finanzen/article130072666/Portugal-vernichtet-eine-Billion-Dollar-an-Maerkten.html

    Das ist kein OT,

    Es ist nun mal nicht unbegrenzt möglich den deutschen Michel zu schröpfen, um das komplette Versagen Anderer finanziell wieder kompensieren – sei es nun für die südländische Mentalität mit Geld umzugehen oder halt um Schutzgelder in Form von Sozialleistungen für unserer lieben Dauergäste aufzubringen.
    Irgendwann ist auch bei den Deutschen nichts mehr zu holen.

  62. #51 Babieca (12. Jul 2014 10:55)

    Exakt das war Pallywood vom Feinsten! Der tote Junge hieß angeblich Mohammed Mnassrah. Er wurde den ganzen Tag in sengender Sonne in allen möglichen Darstellungsformen rumgetragen, damit er aus allen Richtungen fotografiert werden konnte. Samt Totale von seinem bereits verwesenden Gesicht (was aber nicht gedruckt und nicht veröffentlicht wurde). Der Fotograf war in diesem Fall u.a. der Hamasnik Mohammed Saber, der AP und dpa aus Gaza beliefert.

    Guck mal:

    http://tinyurl.com/lqtowug

    Hier ein anderes Kleinkind (vermutlich irgendwo ausgegraben. Die Szene spielt mitten in der grünen Pampa). Fotograf: Der bereits in #46 erwähnte Mohammed Salem, der Reuters beliefert; spezialisiert auf “Tote Kinder”-Inszenierungen. Man zähle die fetten Profi-Kameras bei diesem Pallywood 2014, Szene 11 die Zweite: “Jetzt den Jungen unter Heulen in die Kameras halten! Verzweifelt gucken!“:

    http://cdn.pictures.reuters.com/Doc/RTR/Media/TR5/3/4/1/f/RTR3XSHW.jpg

    Ich frage mich angesichts solcher Bilder, wie kulturell degeneriert man sein muss, in grosser Sonnenhitze mit einer bereits verwesenden Leiche eines Kindes durch die Strassen zu marschieren (sofern die jemals etwas hatten, was man nach unseren Maßstäben Kultur nennen kann) .

  63. Die deutsche Polizei macht den Weg frei. Den Weg frei zur Synagoge. Für die wütenden Männer.

  64. #76 Biloxi (12. Jul 2014 12:25)
    Nicht OT
    (meint #74 Das_Sanfte_Lamm 😉 )

    Der Chef der größten europäischen Versicherungsfirma erklärt:

    „Nichts ist gelöst, und alle wissen das.“
    http://www.zerohedge.com/news/2014-07-11/ceo-europes-largest-insurer-pops-utopia-bubble-nothing-solved-and-everybody-knows-it

    Exakt mein Reden und schlägt im Übrigen eine interessante Brücke zum Beitrag über die intellektuellen Fähigkeiten zu Propaganda und Unterwanderung:

    #61 Das_Sanfte_Lamm (12. Jul 2014 11:22)
    #53 stop@islam (12. Jul 2014 11:02)
    Moslem kriegen garnichts, absolut garnichts auf die Reihe, ausser in einer Sache:

    Sie sind zweifelsfrei absolute Experten in Sachen Kriegsführung, Unterwanderung und Propaganda.

    Kriegsführung beherrschen Moslems definitiv nicht, Unterwanderung auch nicht – dazu gehören Psychologie und ein hoher Intellekt, was ich bei Moslems bis dato nicht entdecken konnte.
    Propaganda geht einher mit Unterwanderung – man nehme als Vergleich dazu die Werbeindustrie und was sich speziell dort im Laufe von Jahrzehnten für ein psychologisches und propagandistisches Know How angesammelt hat.

    Mittlerweile hat auch das gezielte Platzieren von Nazi-Gräuel in den Medien ausgedient, um jeden Widerspruch der deutschen Plebs zu neuen Rettungsschirmen und mehr Zuwanderung im Keim zu ersticken.
    Man darf also gespannt sein, was jetzt ans nächstes kommt, um werbetechnisch und propagandistisch den nächsten Griff in Michels Portemonnaie zu untermauern.

  65. Wo bleibt das
    „Kraft“Wort ????

    Ich schäme mich unendlich für Deutschland.

    War das Willy Brandt mit dem „Kniefall“ in Polen? War der nicht von der SPD wie Frau Kraft?

  66. ….wenn der Michel weiter schläft, werden diesmal nicht nur die Synagogen brennen!
    Auch ich schäme mich für Deutschland, und zwar NICHT für die Vergangenheit, die zugegeben unverzeihlich ist, aber wir können die Geschichte weder zurückdrehen, noch können wir das Geschehene wiedergutmachen, aber wir KÖNNEN IN DER GEGENWART VERHINDERN, dass sich alles wiederholt, denn diesmal werden wir schuldig sein….

    “ Es gibt Zeiten, in denen Schweigen einem zum Komplizen des Verbrechens macht“ A.Hirsi-Ali

  67. Der arabische Mob läßt wenigstens keinen Zweifel an seinen Absichten. Dann gibt es noch andere, die nicht einmal böse Absichten haben müssen, die Israel in seinem Überlebenskampf aber dennoch objektiv schaden. Gudrun Eussner befaßt sich mit ihnen:

    Wer hier schläft, das sind David Grossmann und seine politischen Freunde, das sind deutsche Journalisten wie Richard Herzinger, die’s gut meinen, die Islamisten finden, wo Muslime konsequent ihrer Ideologie entsprechend handeln. Es sind Wissenschaftler wie Olivier Roy, die sich in ihren Pfründen eingerichtet haben, die nicht mehr Orientalistik betreiben, sondern Verherrlichung des Islam …

    David Grossmann ist wie Avi Primor einer von ihnen. Sie dienen denjenigen, die kein Interesse an den Tatsachen haben, den linken und rechten Judenhassern und Israelfeinden, den Geschäftemachern mit islamischen Staaten, den Frank Schirrmacher-Feuilletonisten der FAZ, als Jew on Demand.

    http://eussner.blogspot.de/2014/07/israels-politik-unsere-verzweiflung-ist.html#more

    Interessant, wie auch sie den kürzlich verstorbenen
    F. S. einschätzt. Und im Übrigen: Was für eine ausgezeichnete Journalistin!

    Jeder FAZke des Feuilletons sieht in Frankfurt täglich verkleidete Musliminnen. Gibt es einmal eine, die lacht oder nur lächelt? In Perpignan erlebe ich zum ersten Mal in zwölf Jahren laut lachende und schreiende Musliminnen am Tag, nach dem Algerien bei 1:1 gegen Rußland ins Achtelfinale einzieht. Eingewickelt in die algerische Flagge, ihre Kinder an der Hand, ziehen sie lärmend durch die Straßen.

  68. #80 germanica (12. Jul 2014 13:00)
    ….wenn der Michel weiter schläft, werden diesmal nicht nur die Synagogen brennen!
    Auch ich schäme mich für Deutschland, und zwar NICHT für die Vergangenheit, die zugegeben unverzeihlich ist, aber wir können die Geschichte weder zurückdrehen, noch können wir das Geschehene wiedergutmachen, aber wir KÖNNEN IN DER GEGENWART VERHINDERN, dass sich alles wiederholt, denn diesmal werden wir schuldig sein….

    ” Es gibt Zeiten, in denen Schweigen einem zum Komplizen des Verbrechens macht” A.Hirsi-Al

    Der Michel fiebert dem morgigen Finale von Brot-und-Spiele™ entgegen, da gibt es erst einmal nichts wichtigeres.
    Was interessiert ihn dann schon ein extrem gewaltbereiter und aggressiver fremdländischer Mob, der in Michels Land sein Unwesen treibt?

  69. Die organisierten Juden (ZDJ und co.) in der BRD sollten dann auch endlich einmal aufhören, den deutschen Rechten Steine in den Weg zu legen und bei jeder Gelegenheit „Nazi“ zu schreien.
    Das gegenwärtige Deutschland wird zu 100% von Moslems überrannt werden.
    Man kann nicht einerseits den Deutschen medial ihr nationales Rückgrad brechen und dann gleichzeitig erwarten, dass sie sich den Moslems in den Weg stellen.

  70. Die Palästinenser im Gazastreifen weisen seit Jahren die höchste Geburtenrate der Welt auf, die sie sich nur mittels großzügiger Hilfezahlungen des Westens leisten können, da die meisten von ihnen ihre eigene Existenz nicht bestreiten können und nichts auf die Reihe bekommen, trotzdem aber Kinder ohne Ende produzieren.

    Der Gazastreifen ist nun ein Pulverfass, in dem unzählige gut genährte aber meist völlig perspektivlose junge Männer darauf warten gegen Israel loszuschlagen.

    Die Probleme der Palästinener sind also zu einem Teil selbst verschuldet. Weder Israel noch der Westen können dafür in Haftung genommen werden.

  71. #79 Marie-Belen (12. Jul 2014 12:44)
    Wo bleibt das
    “Kraft”Wort ????

    Ich schäme mich unendlich für Deutschland.

    War das Willy Brandt mit dem “Kniefall” in Polen? War der nicht von der SPD wie Frau Kraft?

    Na na na, Hannelore Kraft ist in der absolut neutral und unabhängig erstellten Liste des ZDF in „Deutschlands Beste!“ immerhin auf Platz vier!
    Diesen Ehrenplatz wollen wir mal bitteschön auch nicht besudeln.

  72. Ums noch einmal deutlicher zu sagen, für eine BRD des Herrn Wowereit oder der Frau Kraft wird kein Deutscher kämpfen oder gar sein Leben lassen. So einen Staat dürfen die Moslems gerne haben! Da verlieren wir nichts.
    Das denken doch Millionen Deutsche. Gebt den Deutschen ihre Ehre, Würde und ihre Nation zurück, dann werden sie auch gegen den Islam aufstehen.

  73. Ein Krieg der mit dem Skalpell geführt wird gibt es nicht, erst Recht NICHT, wenn die Hamas Kinder um die Raketenstellungen plaziert, damit sie dann Bilder veröffentlichen können, die es aus anderen Kriegen nicht (mehr) gibt, die sie dann tränenreich der Weltöffentlichkeit zeigen können um sich als Opfer darzustellen.

    Es tut mir leid um die Kinder, SIE können Nichts für die tiefsitzende Verbohrtheit der „Erwachsenen“.

  74. Ich sag’s ja immer.. das sind die ersten Vorboten von marodierenden Moslems die durch dt. Städte ziehen.. Ich wurde dafür immer belächelt aber nun ist es eingetreten.

    Wenn diese Moslems durchdrehen dann sieht es hier bald aus wie im Gaza-Streifen. Vielleicht auch politisch gewollt..

    Entweder solche Moslems werden sofort ausgewiesen/abgeschoben oder die Polizei und das Militär kann schon mal die scharfe Munition rausholen.

    Wenn diese Moslems so gegen Israel sind.. warum gehen sie nicht in den Gaza und kämpfen..?
    Hehe.. das wird wohl nur ein kurzes Intermezzo und da gibt’s auch keine Sozialknete..

  75. Das Beunruhigende ist, daß unsere Ordnungshüter mit diesem dumpfen, haßerfüllten Pöbel gar nicht mehr fertig werden. Die Polizisten saßen wahrscheinlich vor Angst schwitzend in ihren Autos und waren froh, nicht gelyncht zu werden.
    Oder weshalb sonst wird eine unangemeldete, höchst aggressive „Demonstration“ einfach so hingenommen und sogar noch beschützend eskortiert?

    Was hier nur noch Abhilfe schaffen kann, ist der Einsatz der Bundeswehr. Aber die verteidigt ja die Freiheit Deutschlands am Hindukusch – und sonst wo.

  76. Diese Ekelhaften von Hass überzogenen Fratzen auf dem Bild reichen mir schon.

  77. Kinder-Mörder sind diejenigen, die mit Allahu Akbar-Gekreisch ihre Kids mit Sprengstoffgürteln umkleidet, gegen sogenannte ‚Ungläubige‘ losschicken!
    Eines ihrer Haupt-Sie3dlungs-Gebiete ist der Gaza-Streifen (den Israel den ‚Palästinensern‘ nie hätte überlassen sollen!

  78. Überall in der Welt dieselben hassverzerrten Gesichter. Ob mit oder ohne Israel, die islamische Mörderbrut findet immer einen Grund zu Mord- und Totschlag.

  79. Auch wenn es Multi-Kulti Vertreter nicht wahr haben wollen.
    Ein mehr an Muslimen schwemmt eben auch immer ein mehr an radikalen Muslimen in dieses Land hinein.

    Der Anteil Radikaler ist bei Muslimen immer höher als der Anteil Radikaler anderer Religionsgruppen und Gruppierungen. Zudem sind Radikale anderer Religionsgemeinschaften meist nicht gewillt andere zu töten.

    Die Politkaste ist aber zu doof um das zu kapieren.

  80. Wie denkt ein Araber oder Türke mit moslemischem Hintergrund an eine normale Frau zu kommen? Indem er sich als Italiener verkleidet, so wie der auf dem hier gezeigten Bild. Es funktioniert aber nicht! Deshalb ist er auch mit dabei.

  81. Auf Facebook wehklagen die Pallywood-Darsteller auch abermals die angeblich unfaire Berichterstattung zugunsten Israels. Sehe ich die falschen Nachrichten?

  82. #96 Volscho (12. Jul 2014 15:06)

    Wie denkt ein Araber oder Türke mit moslemischem Hintergrund an eine normale Frau zu kommen? Indem er sich als Italiener verkleidet, so wie der auf dem hier gezeigten Bild. Es funktioniert aber nicht! Deshalb ist er auch mit dabei.

    Getrimmter Prophetenbart und Bushido-Frisur, dazu der irre Blick in den Augen, verraten jeden Muzel.

  83. Der Islam ist eine Religion der Dummen, was man auf der naturwissenschtlichen Ebene tagtäglich unter Beweis gestellt wird. Es gibt keinen Moslem, der den Nobelpreis für Naturwissenschaft erhalten hat. Und es wird ihn auch nicht geben, denn der Islam multipliziert die Dummheit, die mit den 72 Huries für die Märtyrer in dem Allahparadies beginnt.

    Der beste Umgang mit dem Islam hatte früher der Kommunismus gepflegt; siehe die Entislamisierung in Mittelasien nach der Machtergreiffung der Bolschwiki in Mittelasien zw. 1919 bis 1925. Da die beiden Ideologien auf der brutalsten Gewalt basieren, wurde die Sprache dieser Gewalt als Umgangssprache miteinander verwendet.

  84. Man vergleiche zwei aktuelle Konflikte:

    1000-Tote Meldung:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article130080394/Ukrainische-Armee-meldet-Tod-von-1000-Separatisten.html

    Da trägt keiner ununterbrochen tote Kinder rum und behauptet, es würden ausschließlich Waisenhäuser, Pflegeheime und Kindergärten bombardiert. Wie es im Moment allein die Hamas aus schierer Agitprop tut. Bei Ukraine-Nachrichten und den Toten dort heult die Welt auch nicht.

    Aber bei Israel, das sich gegen die gleichen tollwütigen Moslems wehrt, die gerade die halbe Welt von Marokko bis Afghanistan aufmischen (und bereits in Europa wüten), kann das Gezeter der ganzen Welt (und in seltsamer Allianz der Westen mit seinem Todfeind Islamien) gar nicht laut genug sein.

    120-Tote-Meldung:

    #Aufschrei! Sind ja geheiligte Bombenmoslems!

    http://www.welt.de/politik/ausland/article130080321/Israels-Armee-setzt-ihre-Luftangriffe-fort.html

    Widerlich.

  85. Sicher war der größte Teil der deskalierenden Polizei im Hintergrund damit beschäftigt den BMW`s der Alahu Akbar skandierenden Bereicherer ein Knöllchen fürs Falschparken hinter den Scheibenwischer zu stecken.

  86. Tja, das ist „religiöse“ Vielfalt und Kultur.
    Judenhass getarnt als „Gerecht“ und „Verständlich“.

    „Kämpfer gegen Räääächts“ plärren sogar noch mit. Wirrköpfe unter sich.

    Hamas ruft, und der Judenhasser Mob steht stramm.

  87. Ich gehe davon aus, dass dies jetzt überall in Deutschland und jeden Abend so stattfindet. Der Ramadan ist eben so. Tagsüber schlafen und faulenzen, nachts dann erst essen und dann die Deutschen wecken. Wenn möglich noch ein paar Steine in die Synagoge werfen oder mehr. Dann müde heimkommen. Vor dem Ramadanschlaf noch schnell was frühstücken …. .

  88. @38 pronewworld

    Kannst du mit mal bitte erklären was überkonvertiert??? ist, damit ich verstehen kann was Silke getan hat. Ich dächte mir so sie meine übergetreten, aber vielleicht meinte sie auch überangezogen. Das Video jedenfalls ist… ich lach einfach immer noch.
    Wenn ich mir mal eine Meinungsäußerung meines Eindrucks über die geistigen Fähigkeiten dieser Leute erlauben darf kann man eigentlich nur jeder religiösen Gruppierung gratulieren, dass diese Leute(das Kind tut mir leid) nicht zu ihrer jeweiligen Gemeinschaft gehören. Das Video ist echt mein Geschmack, was Humor betrifft.

    Mit stets freundlichen Grüßen.

  89. Warum sitzen die dann noch in Essen?

    Ab in den nächsten Flieger in den Gaza-Streifen, dann schließt euch den Hamas-Aktivisten an… Und wenn die Israelische Armee kommt erledigt sich das Thema von alleine…

    Große Klappe im sicheren Deutschland, aber nichts dahinter. Typische Moslem Macho Gehabe.

  90. Diese verfassungsfeindlichen Bekundungen islamischer Gewalt sind auch Folge der „Berichterstattung“ unserer Einheitssender wie DLF, die in den Nachrichten zuerst immer als Sprachrohr von HAMAS über die vielen Toten, überwiegend natürlich „Kinder, Frauen und Greise“ berichten. Diese Meldungen werden ungeprüft gebracht und in der anschließenden Presseschau von linken Blättern wie FR und SZ gestützt. Es wird auch nicht darauf hingewiesen, dass sich diese feigen Terroristen am liebsten in der Nähe von Schulen, Krankenhäusern und Kindergärten verstecken und ihre Raketen von dort abschicken. Weiterhin folgen meist Interviews mit „Ärzten“ vor Ort, Propagandisten wie den Pressesprecher der PLO, Frangi (einst „Botschafter“ dieser Terrororganisation in Deutschland) oder der Korrespondentin Bettina Marx, die sich schon seit Jahren für die „unterdrückten“ Terroristen in HAMASTAN stark macht.

    Dass in der Ukraine, in Syrien und im Irak in diesen Tagen sehr viel mehr Menschen – oft auf grausame Weise- umgebracht werden, interessiert dabei nicht. ISRAEL wird erst etwas mehr Ruhe haben, wenn die islamischen Terroristen von PLO und HAMAS Eingang in Allahs Märtyrerreich fanden und der Raketenbeschuss aus GAZA und dem Libanon beendet wird. Dann könnte auch die allmähliche Rückführung der nach Israel eingewanderten Araber in ihre Heimatländer beginnen.

    Deutschland hat nach dem verlorenen Krieg gezeigt, dass sogar 13,5 Mio Flüchtlinge und Vertriebene aus den ehemaligen Ostgebieten aufgenommen und integriert werden konnten. Für die reichen arabischen Ölstaaten wird es dagegen leicht sein etwa 3 Mio Glaubensgeschwister in einem Gebiet aufzunehmen, das größer als Europa ist. Dann würden endlich auch die enormen Geldzuflüsse aus deutschen und amerikanischen Steuergeldern an das „Volk der Palästinenser“ (=ganz normale Araber) aufhören und für die Ausbesserung unserer Straßen o.ä. verwandt werden.

  91. Die Zentrale dieser Gestalten befindet sich nicht weit weg vom Ort des Geschehens, nennt sich, welch Spaß: “ Deutsch-Arabischer Kulturverein „. Da wurde noch nie ein Deutscher gesehen und Kultur findet da auch keine statt, wenn man denn den Rauschgiftverkauf im Hinterhof als Kultur auffasst dann natürlich schon. Wenn sich das Treiben dort so ansieht bekommt man unweigerlich Haßanfälle. Natürlich sieht man von Jägers Gendertruppe dort niemanden.

  92. Buntes Essen – Multikulti ist gescheitert!

    erst greifen 70 „Südländer“ deutsche Fußballfans an, und jetzt, nur wenige Tage später, hetzten 100 „Südländer gegen Israel.
    Im Gruga-Bad müssen Deutsche vor Migranten geschützt werden, und trotzdem begrüßen die Politiker in Essen den eigenen Untergang, und dies, obwohl für jeden offensichtlich ist, dass das Projekt Masseneinwanderung gegen die Wand gefahren ist.

    Politiker in Essen-Borbeck begrüßen Übergangsheim für Flüchtlinge
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/politiker-in-essen-borbeck-begruessen-uebergangsheim-fuer-fluechtlinge-id9581269.html

    /2014/05/essen-grugabad-muss-badegaeste-vor-migranten-schuetzen/

  93. Fürs Protokoll:

    Wenn ein aggressiver mohammedanischer Mob unter antisemitischem Geschrei Richtung Synagoge zieht um sich vermutlich ein paar Juden vorzuknöpfen, spricht die Qualitäts Journaille von einer Anti-Israel-Versammlung.

    Wenn Pro-NRW gegen Salafisten und Islamisten demonstriert, dann heißt es „rechtsextremer, fremdenfeindlicher, islamophober, gewaltbereiter Aufmarsch.“

    Soviel dazu….

  94. #112 AbsurdistanSiktirlan (12. Jul 2014 19:37)
    Fürs Protokoll:

    Wenn ein aggressiver mohammedanischer Mob unter antisemitischem Geschrei Richtung Synagoge zieht um sich vermutlich ein paar Juden vorzuknöpfen, spricht die Qualitäts Journaille von einer Anti-Israel-Versammlung.

    Wenn Pro-NRW gegen Salafisten und Islamisten demonstriert, dann heißt es “rechtsextremer, fremdenfeindlicher, islamophober, gewaltbereiter Aufmarsch.”

    Soviel dazu….

    Ich hatte mir aus Neugier das erste mal die aktuelle Druckausgabe von „eigentümlich frei“ gekauft, dort ist eine brillante und messerscharfe Analyse von Werner Reichel über den Umgang der sogenannten „Mainstream-Medien“ mit Populisten enthalten.
    (S.22: „Einäugige Medien – Keine Gnade für Abweichler“)
    Unterm Strich wird klar, warum der Mainstream, allen voran die ÖRR, immer aggressiver auf die neu entstehenden „alternativen Medien“ reagiert.

    Wobei noch anzumerken ist, dass die Monatszeitschrift „eigentümlich frei“ ein Lichtblick im deutschen Blätterwald ist; fängt man an zu lesen, kann man nicht mehr aufhören.
    8 € sind eine gute Investition.

  95. Was sind denn das für gemeingefährliche Irre? Können die anstelle dieses hysterischen Allahuackbar-Gekreisches auch mal etwas Sinnhaftes von sich geben?

  96. Hallo,
    Ich bin neu hier und lese seit ein paar Tagen viele Artikel und Kommentare auf dieser Seite.
    Ich muss schon sagen dass die pi news das Kind beim Namen nennt und nicht wie viele andere Nachrichtenportale nur schönredet.
    Der Islam wird eines Tages noch zum Riesenproblem für Europa,man gibt diesem „Glauben“ immer mehr Rechte und nimmt uns Christen immer mehr weg (Kruzifix in Schulen und in Gerichtsgebäuden).
    Jeder dahergelaufene Mohammedaner der 3 Wörter deutsch spricht klagt irgendeinen Dreck ein für seine Rechte (Mädchen im Schwimmunterricht usw.). Da wird einem wirklich schlecht als Normalbürger mit Migrationshintergrund.
    Was ich persönlich als allerschlimmstes finde ist dass alle so vor dem Islam kuschen als ob er ein ganz normaler und friedlicherGlaube wäre.
    Die Islamjugend in Deutschland spuckt auf deutsche und andere Mitschüler die nicht dem Islam angehören,und so etwas sind natürlich laut Politik nur Einzelfälle.
    Armes Deutschland und Europa…..

  97. #67 Das_Sanfte_Lamm (12. Jul 2014 11:45)

    Soweit ich das zurückverfolgen konnte, haben Moslems noch nie einen Krieg gewonnen, ausser als sie, wie in Byzanz, mit bis zu zehnfacher Überlegenheit aufliefen.
    Zur intelligenten Kriegsführung wie es zum Beispiel Napoleon Bonaparte, von Blücher, Gneisenau, Roher E Lee, Tecumseh Sherman, Moltke, Bernard Montgomery, Wellington oder Erwin Rommel beherrschte, sind die doch überhaupt nicht fähig.

    Ja und nein, so einfach wie von Ihnen skizziert sind die Zusammenhänge nicht.

    Einen ganz wesentlichen Faktor zum Verständnis darf man nicht außer acht lassen, nämlich die uneinige, teils die Osmanen begünstigende und unterstützende Haltung im Abendland, womit wiederum ein Bezug zur Gegenwart hergestellt wird:

    – Konstantinopel wurde schon 1204 erobert und für Jahrzehnte zerstückelt und gelähmt, von „christlichen“ Kreuzfahrern auf Bestreben der Handelsrepublik Venedig. Das Reich konnte später zwar wiederhergestellt werden, aber fortan geschwächt und der Nimbus der Unbesiegbarkeit war für immer dahin.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Belagerung_von_Konstantinopel_(1204) – Vierter Kreuzzug
    Für Venedig war das gesamte Unternehmen ein hochriskantes Wagnis. Die Serenissima stellte über 200 Schiffe zur Verfügung, neugebaute und von der eigenen Handelsschifffahrt abgezogene. Nichts davon konnte im Voraus von den Kreuzfahrern bezahlt werden. Bei einem Fehlschlag der Expedition wäre Venedig bankrott gewesen. Zudem war das Unterfangen in der Stadt umstritten, da sie gute Handelsbeziehungen zu den Arabern unterhielt.

    – Die Stillhalteabkommen Frankreichs mit den Sultanen im 16.und 17. Jahrhundert ließen diesen freie Hand auf dem Balkan und im Mittelmeer. Es bedeutete, daß Frankreich nichts gegen die Osmanen militärisch unternehmen würde, 1537 und 1543 kam es sogar zu gemeinsamen militärischen Aktionen gegen (Korfu/Nizza).
    Die englische Wikipedia ist hier wesentlich detailreicher wie die deutsche Version:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Franco-Ottoman_alliance

    – Zum zweiten Punkt, ohne die vielen Überläufer, Techniker und Waffenexperten aus dem Abendland wären die osmanischen Eroberungszüge im 15. und 16. Jahrhundert wohl so nicht durchführbar gewesen.
    Die Belagerung von Wien war nur zum Scheitern verurteilt, weil die schwere Artillerie auf dem Anmarsch im Schlamm steckengeblieben war.
    Das alles vergaß Erdogan natürlich bei seinen „Wien 1529 reloaded“-Schwärmereien zu erwähnen.

Comments are closed.