kippingkEs muss ein Recht auf Urlaub geben. Das sage ich nicht nur so dahin, sondern dahinter steckt ein ernstes Problem. Jeder Fünfte in diesem Land leistet sich keine Urlaubsreise. 58 Prozent aller Armen und die Hälfte aller Alleinerziehenden leisten sich keine Urlaube. Für mich gehören die Urlaube meiner Kindheit zu den schönsten Erinnerungen. Deswegen lässt es mich nicht kalt, dass drei Millionen Kinder in diesem Sommer nicht erleben können, was Urlaub heißt.

Alle Menschen mit niedrigen Einkommen, also Sozialleistungs- und Wohngeldberechtigte, sollten Gutscheine erhalten, die sie für Urlaubsreisen einlösen können: entweder in Jugendherbergen, bei der Bahn für Fahrkarten oder im Reisebüro. Das wäre eine denkbare Variante. Ich denke, eine Höhe von 500 Euro ist angemessen. So viel kosten zwei Wochen für einen Erwachsenen im Familienzimmer in einer Jugendherberge mit Vollpension… Sagt in einem Interview die rote Katja Kipping (SED-Mauermörder-Partei)! Abgelegt unter „Menschenrechte“!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

130 KOMMENTARE

  1. Die armen verfolgten Asylanten machen es vor. Jedes Jahr in den Heimaturlaub um sich von den ekeligen Deutschen zu erholen.

  2. #4 Unlinks (10. Aug 2014 14:05)

    Die armen verfolgten Asylanten machen es vor. Jedes Jahr in den Heimaturlaub um sich von den ekeligen Deutschen zu erholen.

    Da hatten es Republikflüchlinge schon schwerer, die konnten nicht einfach nach der überlebten Flucht über Mauer, SM-70, Stacheldraht und Minenfeld ein Jahr später in der „DDR“ Urlaub machen und Verwandte besuchen wie unsere Neubürger aus dem Libanon….

  3. Hallo, ich kann mir sicherlich ohne Probleme Urlaub leisten, fahre aber ganz selten weg. Muss ich jetzt trotzdem bald in Urlaub gehen? 😉

    Die SED spinnt.
    Diese Wendehälse. Natürlich wird jetzt der ehemalige STASI-Wähler sofort aufspringen und diese Partei weiter wählen.

    Wir haben ja auch sonst keine Probleme.

    Diese Partei hat doch keine Themen.
    Ich gebe Euch eins. Klärt mal die ganzen Stasi-Leute in eurer Partei, da habt ihr genug zu tun. Nicht wahr Gysi?

  4. Vielleicht kommen die noch auf den Trichter ihrer ideologischen Ahnen und bauen die „Kraft durch Freude“-Flotte wieder auf.

  5. OT
    Bild live ticker

    Islamisten töten Hunderte Jesiden
    Kämpfer der radikalislamischen Organisation Islamischer Staat (IS) haben bei ihrem Vormarsch im Norden des Landes nach Regierungsangaben mindestens 500 Jesiden getötet.
    Einige Angehörige der religiösen Minderheit seien in Massengräben in und um die Stadt Sindschar lebendig begraben worden, sagte Menschenrechtsminister Mohammed Schia al-Sudani der Nachrichtenagentur Reuters am Sonntag.
    Darunter seien auch Frauen und Kinder gewesen. Etwa 300 Frauen seien zudem verschleppt und versklavt worden. Dies hätten Flüchtlinge berichtet. Die radikalen Kämpfer der Sunniten-Bewegung bedrohen nach ihren Eroberungen im Nordwesten nun auch die halbautonome Kurdenregion. Hunderttausende Menschen sind auf der Flucht.

  6. Nun mal nicht so sarkastisch hier…. Warum sollen linke Faschisten denn nicht ihr eigenes KDF Programm haben? 😉 😀

  7. #4 Unlinks (10. Aug 2014 14:05)

    Die armen verfolgten Asylanten machen es vor. Jedes Jahr in den Heimaturlaub um sich von den ekeligen Deutschen zu erholen.

    Und das hier verdiente bekommene Geld in ihrer Heimat deponieren, weil man dort für einen Appel und ein Ei mehrere Häuser bauen und auch noch die Sippe, wenn sie nicht schon hier ist, durchfüttern kann.
    Aus Deutschland ist noch viel mehr rauszuholen.

  8. Ich finde das eigentlich richtig. Früher gab es von den Bezirksämtern 3-wöchige Jugendreisen deren Kosten nach Einkommen berechnet wurden. So etwas gibt es alles nicht mehr. Einfach mal nach Jugendreisen googlen und gucken, was die Kosten. Man darf nicht immer davon ausgehen, dass arme Kinder faule Eltern oder MiHiGru haben (Überschneidungen sind möglich :-). Viele sind Aufstocker, alleinerziehend oder krank oder verdienen einfach nur zu wenig. Deren Kinder sitzen dann 6 Wochen zu Hause rum, und zur Krönung fragen die Lehrer in der Schule nach den Ferien, wohin man denn verreist war. Nein, für die Kinder sollte man schon etwas tun. Für die Erwachsenen natürlich nicht. Und solche Reisen könnten ja auch nach Einkommen berechnet werden, so dass auch „normale“ Leute mit kleinem Einkommen ihre Kinder verschicken können.

  9. Und wir konnten im westen gut verfolgen, wie die todesstrafe funktionierte
    mit Todesstreifen, Minenfeldern und Selbstschußanlagen

    Und was noch perverser war, es gab welche aus dem westen, die freiwillig in das lager gingen mit seinen 17-millionen insassen
    Nicht wahr, im erika?

  10. Ja, ja, schon klar. Wie meistens nicht zuende gedacht und absolut – ich nehme dieses Wort nicht gerne in den Mund – populistisch.
    Frau Kipping:
    Was ist mit Menschen/Familien, denen ein paar Euro bei Vollbeschäftigung fehlen, um als Sozialfall zu gelten? Dürfen die die Katzen des H4 Nachbarn pflegen, während der im Urlaub ist, welchen sich der Vollbeschäftigte nicht leisten kann?
    Und wer soll das alles bezalen? Genau der, der nach Feierabend die Katzen für den Nachbarn pflegt.
    Wie kommen solche Typen in der Politik voran? Mit solchen unausgegorenen und kurzsichtig gedachten „Ideen“?

  11. Ja, was ein Glück, dass die armen, verfolgten Asylanten während ihrer Urlaubsreisen in die Länder, in denen sie verfolgt werden, gerade nicht verfolgt werden. Es ist ein unheimlich fairer Zug dieser Staaten, die Verfolgungen zur Urlaubszeit auszusetzen.

  12. @ #9 Kai aus Bremen

    Nun mal nicht so sarkastisch hier…. Warum sollen linke Faschisten denn nicht ihr eigenes KDF Programm haben? 😉 😀

    War KdF nicht ein Porno? 😉

    (KdF=Kraft durch Freude)

  13. Katje Kipping, SED, Jahrgang 1978, wurde jahrelang in Pionierlagern ideologisch geschult.

    Nun sollen auch Chantalle und Kevin Rotlicht bekommen, was aber ist mit Murat und Abdhul, bekommen die eine Ausreisegenehmingung über die Sommerferien?

    Und was ist mit Ayse, die nun 14jährig Deutschland verlassen muss und in 6 Jahren mit anatolischem Mann, 5 Kindern und Anspruch auf 3000 Euro Hartz IV „heim ins Reich“ kehrt?

  14. OT: AFD Niedersachsen fordert Aufnahme von Asylbewerbern in privaten Wohnungen:

    „In dieser Situation sei es zur Entlastung der Haushalte zwingend notwendig, die Bürger auf freiwilliger Basis stärker zu beteiligen. Ein solches Gesetz würde es ermöglichen, dass sich engagierte Bürger zur Verfügung stellen, um Asylanten und Armutszuwanderer in den eigenen vier Wänden aufzunehmen. „Wir sind uns sicher, bei einer solchen Gesetzesinitiative prominente Mitstreiter zu finden, die sich in der Öffentlichkeit auch für dieses Thema einsetzen. Dabei können wir uns vorstellen, dass etwa Claudia Roth, Jakob Augstein oder Margot Käßmann selbst Migranten bei sich aufnehmen“, fügte Hampel hinzu.“

    http://afd-niedersachsen.de/index.php/medienspiegel/afd-presse-und-medien/afd-pressemitteilungen/680-08-08-2014-afd-niedersachsen-fordert-gesetz-zur-freiwilligen-aufnahme-von-migranten

  15. Eigentlich tun ihr doch nur die Kinder leid.

    Also, ab in ein FdJ Ferienlager und die Gehirnwäsche geht von vorne los, nur diesmal für deutsche Kinder: „Alle Alis sind lieb, können gut Kinder machen und sind stark und fahren alle einen Esel-GTI“.

  16. #12 Kulturhistoriker (10. Aug 2014 14:18)

    Karl-Eduard von Schnitz… ging auch freiwillig rüber.

    Er wollte das „von“ ablegen aber Ulbricht sagte, dass es bleiben solle, damit die ganze Welt sieht, wer alles freiwillig in Kippings „DDR“ übersiedelt.

  17. #19 Gast100100 (10. Aug 2014 14:24)

    Jetzt müssen unsere ChampagnersozialistInnen mal Farbe bekennen, die alten Nimbys! 🙂

  18. Die eine hatte einen Lebensgefährten in der Türkei und ist seitdem türkeisüchtig. Die andere hat die schönsten Erinnerungen an ihre Kindheits-Urlaube. (Wenn sie nie hätte in Urlaub fahren können, hätte sie andere schönste Erinnerungen). Der nächste holte jede Menge Russland“deutsche“ ins Land, weil seine Frau Heimat-Vertriebene war.

    Ein anderer wuchs in Armut auf und nachdem er Macht hatte, scheffelt er nun Geld, um dieses Kindheitstrauma zu kompensieren. In der ehemaligen DDR Aufgewachsene frönen dem Turbo-Kapitalismus usw.

    Können uns die Politikerinnen und Politiker bitte mal mit ihren persönlichen Befindlichkeiten und Erfahrungen in Ruhe lassen und stattdessen Politik fürs Volk machen?

  19. @ #18 Eurabier

    Nun sollen auch Chantalle und Kevin Rotlicht bekommen, was aber ist mit Murat und Abdhul, bekommen die eine Ausreisegenehmingung über die Sommerferien?

    Und was ist mit Ayse, die nun 14jährig Deutschland verlassen muss und in 6 Jahren mit anatolischem Mann, 5 Kindern und Anspruch auf 3000 Euro Hartz IV “heim ins Reich” kehrt?

    Oh oh, viele gute Fragen. Nur so weit denkt unser SED Schnuckelchen nicht.

    Noch was. Solange diese Partei in Berlin (Mitte, Kreuzberg, Hellerdorf) und im Umland an die 30 % bekommt, braucht man sich nicht wundern, dass da solche Ideen zu Tage kommen.

  20. Die Mauermörderpartei hat selbst gestellte Forderung „Ein Recht auf Dummheit“ zu sagenhafte 100%
    Vorwärts, Genossen!

  21. Da erhebt sich der Michel aber ganz schnell aus seinem Fernsehsessel.

    Das Kulturwort „Urlaub“, der Glaubensersatz der Teutonen vom Grill.

    Aber Hallo, wenn das jetzt nicht Tage- und Wochenlang die Schlagzeilen prägt und auch Merkel samt ihrem Kabinett aus dem Tiefschlaf reist.

  22. @ #25 Dichter

    In NRW ist es genau andersherum. Da heißt es FdK (Freude durch Kraft). 😀

    Das nennt man dann politisch korrekt. 😉

  23. Irgendwann wird es soweit sein, dass man gleich nach Verlassen der Wahlkabine aufgrund einer Beweisfotografie(Selfie)bei entsprechendem „Kreuzchen“ die 500 € bar ausbezahlt bekommt.

  24. So, dann zeigt mir mal so eine den Linken nahe bildungsfreie Familie – sower get in keine JuHe, die woolen AllInk, am besten in der Türkei und da können Sie dann auch für immer bleiben – wir füttern dann ein paar arme Türken hier durch.

  25. Die DAME ist Jahrgang 78 und hat dadurch einige Jahre die sozialen Errungenschaften des Sozialismus miterlebt!

    Da konnte ein arbeitender Wessi nicht mithalten!

    Frühkindliche Prägung hält ein ganzes Sozialistenleben.hehe.

  26. Das „Recht“ auf Urlaubsreisen gibt es in der DDR2.0 (im Gegensatz zur DDR1.0) doch schon. Es gibt kein Gesetz, das es verbietet, in Urlaub zu fahren. Ziel und Dauer werden durch den Geldbeutel bestimmt.

  27. „DDR“:

    „Diese Jugend lernt ja nichts anderes als sozialistisch denken, sozialistisch handeln, und wenn diese Knaben mit zehn Jahren in unsere Organisation hineinkommen und dort oft zum erstenmal überhaupt eine frische Luft bekommen und fühlen, dann kommen sie vier Jahre später von den Jungen Pionieren zu den Thälmann-Pionieren in die FDJ, und dort behalten wir sie wieder vier Jahre. Und dann geben wir sie erst recht nicht zurück in die Hände unserer alten Klassen- und Standeserzeuger, sondern dann nehmen wir sie sofort in die SED, in Subotniks, in die Betriebskampfgruppen oder in die GST, in das MfS und so weiter.

    Und wenn sie dort zwei Jahre oder anderthalb Jahre sind und noch nicht ganze Sozialisten geworden sein sollten, dann kommen sie in die Volkeseigenen Betriebe und werden dort wieder sechs und sieben Monate geschliffen, alles mit einem Symbol, dem deutschen Spaten. Und was dann nach sechs oder sieben Monaten noch an Klassenbewußtsein oder Standesdünkel da oder da noch vorhanden sein sollte, das übernimmt dann die NVA zur weiteren Behandlung auf zwei Jahre, und wenn sie nach zwei oder drei Jahren zurückkehren, dann nehmen wir sie, damit sie auf keinen Fall rückfällig werden, sofort wieder in die SED, und sie werden nicht mehr frei ihr ganzes Leben …“.

    Hmm, gab es dafür nicht eine Vorlage aus der deutschen Geschichte? 🙂

  28. @ #33 Eurabier

    “Frieden durch Kraft”

    Nette Idee. Was würden unsere Linken jetzt dazu sagen, Friede durch Kraft? 🙂

    Schnecke oben ist eine Populistin, weiter nichts.
    Sie bekommt Ihren Lohn und hängt sich halt rein.
    Das Ossi-Gen hat sie 1978 implantiert bekommen.
    Sollte man mal auslesen. 😉

  29. Sehr gut – nur, dass für mich Urlaub nicht Malle oder Bayerischer Wald bedeuten! Sondern Australien, Neuseeland, Japan, Nord- und Südamerika. Die Linke zahlt? Find ich super! 🙂

  30. Also diesen Plan finde ich super. Jeder „Die Linke“-Wähler sollte ein Anrecht auf eine Urlaubsreise in ferne Länder erhalten. Einziger Änderungsvorschlag meinerseits: Das Flugticket bitte nur als One-Way-Ticket buchen und am Zielort die Pässe entziehen, damit sie für immer dort bleiben dürfen.

  31. OT:

    FAZ-Redakteure heulen sich kollektiv aus:
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/zeitungen-in-der-krise-medienwandel-und-internet-13089556.html

    Keiner will für ihre Kriechereien, Lobhudeleien und Lohnschreibereien noch bezahlen; die Käseblättchen liegen unverkäuflich bleischwer in den Regalen.

    Jaul!

    Wer ist auch schon so blöd und bezahlt extra, wenn er über die Demokratie-Abgabe den selben Inhalt bei unseren Staats- und Dummfunkern sowieso bezahlen muss?

    Sollen sie doch für ihre Speichelleckereien bei unserer „westlichen Wertegemeinschaft“ einen Anteil an der Demokratie-Abgabe-Steuer einfordern (möglichst in Dollar), dann erkennt zumindest jeder, wessen Interessen diese Kriegshetzer-Schreiberlinge vertreten.

  32. hm also da ich einen schweren arbeitsunfall hatte und seid 2 jahren ca nicht arbeiten kann wäre das schon nicht schlecht.
    ein tapetenwechsel wäre mal super !

    allerdings mit entsprechende nachweissen damit das system nicht missbraucht wird. vllt als vorraussetzung einen deutschen pass ?

  33. Ich habe eine viel bessere Idee. Ich fordere, dass alle Bürger eine Million vom Staat bekommen. Dann wären doch alle Probleme gelöst. Dann bräuchte auch keiner mehr arbeiten gehen weil er genug Geld hat.

  34. Seit mehreren Jahren – seit ich alleinerziehend bin – konnte ich mir und meinem Kind keinen Urlaub mehr leisten. Na und? Ich biete ihm in seiner Freizeit Spaß und Sport in der Heimat. Und da lernt er mehr für sein Leben, als irgendwo faul rumzuliegen.

    Ich kann diese Wiselschwänze nicht verstehen. Buhu… keine Urlaubsreise… buhu. Ich bin so benachteiligt. Bäh…

  35. Frau Kipping ist eine derjenigen die noch nie im Leben gearbeitet und Wertschöpfung betrieben hat.
    Sie lässt sich ihr Leben seit Jahren von uns Steuerzahlern finanzieren und leistet gar nichts. Sie sollte sich lieber darum kümmern dass Leute die arbeiten anständig bezahlt werden. Wer nicht arbeitet braucht auch keinen Urlaub.
    Immer auf Kosten anderer Geld verteilen und große Sprüche reissen bringen dieses Land nicht weiter. Jeder obdachlose Flaschensammler leistet mehr als diese linken Politikdarsteller.

  36. Mir ist jetzt noch nicht klar, wer das bezahlen soll?

    Man könnte ja der arbeitenden Bevölkerung fünf Urlaubstage streichen und diesen finanziellen Gewinn dann den nichtarbeitenden Menschen für Urlaub ausbezahlen…

    😆

    Ich glaub, so ungefähr denken die sich das…

  37. Für die jüngeren Leser eine kurze Aufklärung über „Kraft durch Freude“:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kraft_durch_Freude

    Die nationalsozialistische Gemeinschaft Kraft durch Freude (KdF) war eine politische Organisation mit der Aufgabe, die Freizeit der deutschen Bevölkerung zu gestalten, zu überwachen und gleichzuschalten. Die Zeitungen verkündeten den Zusammenschluss der Organisation Kraft durch Freude am 28. November 1933.

    Die Nationalsozialisten verlängerten den Urlaub auf zwei bis drei Wochen pro Jahr (wobei es hierfür noch keine gesetzliche Regelung gab). Indem die nationalsozialistische Regierung den Arbeitnehmern eine weitere Ausdehnung des Urlaubs und eine Verkürzung der Arbeitszeit versprach, konnte sie einen Teil der vormals marxistisch oder sozialdemokratisch gesinnten Arbeiterschaft umstimmen.

    Adolf war nicht umsonst Vorsitzender der National_SOZIALISTISCHEN_Deutschen_ARBEITERPARTEI.

  38. Abgesehen davon, dass mir dunkel bleibt, wer das bezahlen soll.

    Ich habe den Eindruck, die linken Spinner wollen ihre Kernwählerschaft im Osten, die zT schon vormittags mit warmen Bier auf dem Balkon sitzt und der guten Zeit „unter Erich“ nachtrauert, ein bisschen aufpäppeln.

    Heisse Luft, sonst nix.

  39. Ich habe mir im Leben bisher noch nie einen Winterurlaub geleistet , ok hat vielleicht auch was da mit zu tun da absolut kein Interesse. Aber wäre doch schön wenn mir jemand das Recht da drauf erstreitet …

  40. Frau Kipping ist dies, Frau Kipping ist das, und das ist sie auch noch! Das musste mal gesagt werden. Aber genau so muss einmal gesagt werden, wie sich die Zustände für normale Eltern seit 40 Jahren verschlechtert haben, eigentlich sind es sogar 50, seit ich zum ersten Mal in Urlaub gefahren bin. Ganz genau 1959 mit sechs Personen in den Campingurlaub für vier Wochen. Und: das war noch von einem Gehalt bezahlbar, der Käfer war noch ohne Gurte, man konnte gut dort mit sechs Personen sitzen. Das Feierabendbier war locker drin und auch zwei drei Eis oder andere Leckerli für die Kinder. 15 Jahre später habe ich studiert. 600 DM BAFöG – damit konnte ich: 1) eine Wohnung finanzieren 2) ein Auto fahren (hähä, wieder Käfer) 3) in den Semesterferien in ganz Europa rumjuckeln! Und dann ging es finanziell für Familien immer weiter bergab. Als Vater von drei Kindern war es nicht sehr einfach mit einem Gehalt über die Runden zu kommen. Wie es heute aussehen würde, möchte ich gar nicht beschreien. Conclusio: Einen Urlaub mit den Kindern können sich nur noch Doppelverdiener oder reiche Erben leisten. Die Lebensverhältnisse haben sich von 1960 bis heute mehr als verschlechtert! Mit einem einzigen Wort: Die Reichen werden immer reicher – die Armen immer ärmer. Und dazu kommt noch die moralische Verdorbenheit einer Gesellschaft, die Profit über Kinder stellt. Tut mir Leid, aber Frau Kipping hat Recht. Auch wenn sie es aus einer anderen Perspektive angeht!

  41. @@@@@ #46 Heisenberg73 (10. Aug 2014 14:51)
    genau so sieht es aus…….

    Diese Kommununisten hatten ja 40 Jahre Zeit ihre Utopien umzusetzen……
    was daraus geworden ist setze ich als bekannt vorraus

  42. Ich empfehle jedem denkendem (!) Menschen jährlich 11 Monate Urlaub von den linksrotZgrünen Medien! Mindestens!

  43. Dieser Staat hat 2 Billionen Euro Schulden. Und die Linksfaschisten haben nichts anderes zu tun, als zu grübeln, was man noch alles an Wohltaten tun kann. Viele kleine Selbständige haben seit Jahrzehnten keinen Urlaub gemacht, weil es das Einkommen einfach nicht hergibt. Sollen die auch kostenlosen Urlaub bekommen? Und wer bezahlt das alles?
    Die Linken sind genauso blöd wie die Russen, die 1945 als Kriegsbeute massenhaft die Wasserhähne aus den deutschen Häusern entwendet haben. Sie haben diese, zurück in Russland, in die Wände gesetzt und dachten, beim aufdrehen kommt auch bei ihnen Wasser da raus.
    Und die Linksfaschisten drehen auch ständig den Geldhahn auf für ihre linksverseuchte Wählerklientel, ohne zu fragen, wo das Geld herkommen soll.

  44. Liebe (yx)-„Sozialisten“.

    Die selbe Idee hatte ein Namensvetter eures Vereins auch schon mal. Das nannte sich:
    Kraft durch Freude.

  45. @#18 Eurabier
    Nun sollen auch Chantalle und Kevin Rotlicht bekommen, was aber ist mit Murat und Abdhul, bekommen die eine Ausreisegenehmingung über die Sommerferien?

    Wenn man Murat und Abdhul die neue C-Klasse wegnimmt und sie stattdessen mit dem beliebten Klappfix-Anhänger oder dem QEK Junior im Trabant nach Moskau fahren lässt, dann gerne. :mrgreen:

  46. Für mich gehören die Urlaube meiner Kindheit zu den schönsten Erinnerungen.

    die soll sich lieber mal dran erinnern, das sie damals von ihrer Partei eingesperrt war und eben nicht Urlaub in Spanien machen durfte, damit ihr klar wird, wohin die Politik ihrer populistischen Dreckspartei führt!

  47. OT: Bremen: Fünf südländische Rassisten(?)bei der Fach-Arbeit: Mit Axt und Schusswaffen nachts um drei gegen einen unbekannten und unbeteiligten harmlosen Fußgänger

    Kommentarfunktion kultursensibel deaktiviert

    Mann mit Axt attackiert

    Bremen. Ein 31 Jahre alter Mann ist in der Nacht zu Sonntag in der Neustadt mit einer Axt angegriffen und schwer verletzt worden. Die Attacke ging laut Polizei von fünf Männern aus, die außerdem Schusswaffen und Schlagstöcke dabei hatten.

    http://www.weser-kurier.de/bremen/vermischtes2_artikel,-Mann-mit-Axt-attackiert-_arid,917649.html

  48. …nee also, bleibt bloss weg aus Prora.
    Das ist grau und trüb und griselig, das macht doch keinem Normalo Spass. Kein Komfort kein nix. … Es gibt überall viel schönere Ecken für Euch, echt.

  49. Danke Frau Kipping!
    Es ist unerträglich, daß manche „Jugendliche“ sogar ihren Feriencamp in Syrien selbst finanzieren müssen. Da sollte Ihre Partei ein Herz zeigen und die Teilnahme an diesen Fortbildungen zur Demokratie finanziell unterstützen!!!!

  50. @ wolaufensie

    DER ideale Ort für Asylschmarotzer! Paßt nach KdF-Ferienanlage und DDR-Ferienanlage ja auch wunderbar zur Dritten Sozialistischen Republik.

    😉

  51. @ #68 Babieca (10. Aug 2014 15:38)

    Und die Asylschmarotzer genießen dann auch noch Meerblick.

    Davon kann so mancher Angehöriger der Klasse der Werktätigen der BRD nur träumen.

  52. @ #64 karlvalentin

    http://www.weser-kurier.de/bremen/vermischtes2_artikel,-Mann-mit-Axt-attackiert-_arid,917649.html

    Der 31-Jährige lief zu einem Taxi und ließ sich ins Krankenhaus fahren. Er hat schwere Kopfverletzungen, Lebensgefahr besteht indes nicht. Ein Anwohner hatte das Geschehen mitbekommen und rief die Polizei, die bisher jedoch vergeblich nach den Tätern sucht.

    …und der Zeuge konnte sich natürlich kein Kennzeichen merken, hat das Geschehen aber mitbekommen und natürlich wird auch nicht von Facharbeitern gesprochen. Blablabla

    Die kennen bestimmt die Typen schon.

  53. Hat diese dumme Nuss vielleicht schon mal auszurechnen versucht, wie viele nicht geleerte Bierkästen eine Urlaubsreise ergeben?

  54. Das eigentliche Problem lautet doch: Die linken Seuchenvögel wissen nicht, was Arbeit heißt!!

  55. #55 Koltschak

    „Einen Urlaub mit den Kindern können sich nur noch Doppelverdiener oder reiche Erben leisten.“

    Die Kinder aus Normalofamilien werden in den Sommerferien nicht selten 6 Wochen vor Glotze und PC geparkt, weil es keinerlei Ferienangebote gibt.

  56. Wann kommt die Forderung nach Einreisekostenerstattung für die armen „Flüchtlinge“?
    Aus hygienischen Gründen wäre aktuell wohl eher Beschränkung der Reisefreiheit angesagt:

    Es wurde befürchtet, dass der Mann (28) aus Freetown (Sierra Leone) das tödliche Virus nach Deutschland gebracht hatte.
    Der Mann soll am 7. August über Paris in die Hansestadt gelangt sein. Von da an war er in einem Wohnheim in Hamburg-Hummelsbüttel untergebracht.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/ebola/ebola-verdacht-in-hamburg-37182352.bild.html

  57. Ob ich Morgen schon auf Rügen meinen Urlaub buchen kann ? Die DJH Prora umsonst ? Da ruf ich Morgen an und beziehe mich auf Fr. Kipping !

    Kontakt unter Adresse:
    DJH Prora
    Mukraner Straße Gebäude 15, 18609 Ostseebad Binz / OT Prora
    Telefon:038393 66880

    Ich habe seit 10 Jahren kein Urlaub mehr gehabt und bin völlig mit den Kräften am Ende Fr.Kipping !

  58. Diese Linksvernebelte sollte nicht so dämlich daherquaken!

    Die Idee hatten die Nazis auch schon:
    Kinderlandverschickung

    Die Arbeiterkinder der Braun- und Rotnazis:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeiterkinder

    +++

    Im übrigen bieten an und organisieren sämtliche Kirchen und Wohlfahrtsverbände für arme Familien, Alleinerziehende und oder Kinder, billige Ferien:

    Erholungen für Familien und Alleinerziehende 2014
    http://www.caritas-eichstaett.de/46916.html

    „“Preisermäßigung und Zuschüsse der Bundesländer
    Ermäßigte Preise

    Die Familienferienstätten der Bundesarbeitsgemeinschaft Familienerholung sind gemeinnützige Einrichtungen und wenden sich besonders an Familien, die bestimmte Kriterien erfüllen. Gemeinnützig bedeutet, dass unsere familienfreundlichen Preise steuerbefreit sind und wir so besonders Familien mit kleinen oder mittleren Einkommen unterstützen können. Mit diesem Rechner können Sie herausfinden, ob die begünstigten Preise auch für Sie zutreffen.
    Individualzuschüsse

    In zehn unserer 16 Bundesländer können Familien noch Individualzuschüsse zum Urlaub in gemeinnützigen Familienferienstätten beantragen. Damit erhalten einkommensschwache Familien die Möglichkeit, Erholungsurlaub zu genießen, den sie sich sonst vielleicht nicht leisten könnten.

    Wenn Sie in der Liste unten Ihr Bundesland auswählen, erhalten Sie detaillierte Informationen über Ansprechpartner/innen vor Ort, die Ihnen über die Antragsverfahren, die Einkommensgrenzen und die Höhe der Zuschüsse Auskunft geben. Auskünfte erhalten Sie darüber hinaus auch in fast allen Familienberatungsstellen der Wohlfahrtsverbände (Caritas, Diakonie, Der Paritätische, Arbeiterwohlfahrt, Deutsches Rotes Kreuz).

    Bitte wählen Sie Ihr Bundesland aus:…““
    https://www.urlaub-mit-der-familie.de/zuschuesse

  59. Hoppla, stecke in der Mod, wegen versehentlich drei Links, muß ich einen kappen:

    Diese Linksvernebelte sollte nicht so dämlich daherquaken!

    Die Idee hatten die Nazis auch schon:
    Kinderlandverschickung

    Die Arbeiterkinder der Braun- und Rotnazis:
    wikipedia.org/wiki/Arbeiterkinder

    +++

    Im übrigen bieten an und organisieren sämtliche Kirchen und Wohlfahrtsverbände für arme Familien, Alleinerziehende und oder Kinder, billige Ferien:

    Erholungen für Familien und Alleinerziehende 2014
    http://www.caritas-eichstaett.de/46916.html

    “”Preisermäßigung und Zuschüsse der Bundesländer
    Ermäßigte Preise

    Die Familienferienstätten der Bundesarbeitsgemeinschaft Familienerholung sind gemeinnützige Einrichtungen und wenden sich besonders an Familien, die bestimmte Kriterien erfüllen. Gemeinnützig bedeutet, dass unsere familienfreundlichen Preise steuerbefreit sind und wir so besonders Familien mit kleinen oder mittleren Einkommen unterstützen können. Mit diesem Rechner können Sie herausfinden, ob die begünstigten Preise auch für Sie zutreffen.
    Individualzuschüsse

    In zehn unserer 16 Bundesländer können Familien noch Individualzuschüsse zum Urlaub in gemeinnützigen Familienferienstätten beantragen. Damit erhalten einkommensschwache Familien die Möglichkeit, Erholungsurlaub zu genießen, den sie sich sonst vielleicht nicht leisten könnten.

    Wenn Sie in der Liste unten Ihr Bundesland auswählen, erhalten Sie detaillierte Informationen über Ansprechpartner/innen vor Ort, die Ihnen über die Antragsverfahren, die Einkommensgrenzen und die Höhe der Zuschüsse Auskunft geben. Auskünfte erhalten Sie darüber hinaus auch in fast allen Familienberatungsstellen der Wohlfahrtsverbände (Caritas, Diakonie, Der Paritätische, Arbeiterwohlfahrt, Deutsches Rotes Kreuz).

    Bitte wählen Sie Ihr Bundesland aus:…””
    https://www.urlaub-mit-der-familie.de/zuschuesse

  60. Und wie viele Eisbären müssten sterben, wenn jeder Asi auf Staatskosten in Urlaub fliegen kann?

    Fragt mal die Uni Bamberg.

  61. Das thema hat wirklich was, soviele gute beiträge

    nur mal so ein paar ergänzungen

    #13 Paroline
    „ihre kinder verschicken“

    nicht kdf, aber KLV-Lager: Kinder-Land-Verschickung – aus den bomberterrorisierten (jaja, ich weiß) städten aufs land (einfach mal die leute entsprechenden alters danach fragen)

    #23 Eurabier
    kevs: auch bekannt als „sudel-ede“

    #38 Eurabier
    „diese jugend …“ und „und sie werden nicht mehr frei ihr ganzes leben“ – diese rede von 18 (vor höheren parteigenossen – gauleitern) gab es auch als unterrichtsmaterial noch in den 80ern in der damaligen brd (laßt euch doch …igen)

    #52 Hausener Bub
    kdf – das erste mal, daß sich arbeiter eine längere schiffsreise leisten konnten (meine mutter konnte z. B. mit dem seebäderschiff „Ostpreußen“ nach Königsberg zum reichsberufswettkampf mitfahren)
    kfd – Prora – finde ich immer noch ein phantastisches ferienziel (ich bin halt ein fan der damaligen leistungen der deutschen arbeiter)

  62. Hmm, also die Kopftuchfamilie in meinem Haus, macht nun schon geschlagene 5 Wochen Urlaub in der Heimat. Ich konnte seit Jahren nicht verreisen, weil ich Dank hoher Steuern und Abgaben diese Leute mitfinanzieren darf. Die Briefe der ARGE, des Arbeitamtes und sonstiger Behörden liegen inzwischen hochgestapelt im Treppenhaus, was mich vermuten lässt, dass man dort gar nichts von der Abwesenheit weiß, was eigentlich heisst, dass die Leistungen eingestellt wereden müssten, weil man weder Urlaub beantragt hat und sich auch nicht im Lande aufhält. Das einzig Gute daran ist, dass mit der Abwesenheit endlich Ruhe im Haus bzw. in der gesammten Straße einkehrt und immer ein klein bisschen die Hoffnung besteht, dass die nicht wieder zurückkommen.

  63. Meine Frau und ich verdienen nicht so schlecht, aber auch nicht so gut, doch das gekaufte Haus musste bezahlt und renoviert werden. Nichts mit Urlaub über Jahre hinweg.
    Altersanlage: Unverkäuflich die Hütte, denn gegenüber vermietet einer seine seit 10 Jahren leerstehende Hütte, ExHotel, an die Stadt als Asylantenunterkunft und auf der anderen Seite gegenüber werden Windräder gebaut. Wert des Hauses jetzt: Nullinger; Urlaub: Nullinger
    Die Stadt, pleite, will die Renovierung der Straße bezahlt haben, berechnet sich nicht nach dem Anteil an der Straße, sondern nach der Grundstücksgröße.
    Diese LinksPartei-Drecksschw…. fordern, aber von wem fordern sie und für wen fordern sie: Für Bereicherer aus der Fordernden Orient, deswegen heißt der ja auch Forderer Orient, weil dort alle nur Fordern. Auch die Ossis der LinksPartei fordern und bekommen, haben ja auch die Bunteskanzlerin und den Gaukler an den Hebeln der Macht.
    Der Rest der Blutsauger kommt aus Transsylvanien.

  64. Kipping sollte besser höhere Löhne für Arbeitnehmer fordern, dann kann man seinem Kind auch wieder eine Ferienreise finanzieren.

    Oder sich gegen die grassierende Arbeitslosigkeit einsetzen, die das Urlaubsvergnügen massiv einschränkt.

    Aber derartige Forderungen verstoßen gegen die politische Korrektheit und werden wie üblich vermieden von den Linken.

    Stattdessen diese völlig unverfängliche und dumme Ersatzforderung.

  65. Es sind Wahlen in Sachsen und schon läßt sich die SED was neues einfallen um alte Mitläufer zu gewinnen. Kann denn keiner das Gewäsch abstellen? Ein Trugschluss ist außerdem, nehmen wir es mal so, dass man mit 500 € und zwei Kindern (also 4 Personen) inkl. Zug, und Jungendherberge nicht weit kommt. 86 kam ich in den Westen, durfte mich 10 Jahre nicht in DDR Grenznähe aufhalten, und diese SED Ableger Frau reist freudestrahlend nach Frankreich. Die soll sich mal mit der Vergangenheit beschäftigen und das Geld ehemaligen Stasi Häftlingen geben, so bekommt sie die Gelegenheit sich mit diesen Leuten mal zu unterhalten. Aber so verbohrt wie sie ist, wird sie es gar nicht verstehen.

  66. Sozialhilfempfänger brauchen keinen zusätzlich bezahlten Urlaub, sie haben eh schon das ganze Jahr und können jetzt im Sommer in der Hängematte auf dem Balkon liegen, während andere im Büro oder in der Fabrik schwitzen.

    Urlaub war von jeher gedacht für Arbeitnehmer, die die ganze Woche lang aufstehen und 3 Wochen im Jahr abschalten möchten. Selbst das geht heute nicht mehr – man muss rund im die Uhr auf Handy verfügbar sein…

    Aber LInke können eben nur fordern und die arbeitenden Kapitalisten sollen das Geld beschaffen.

  67. #83 FrankfurterSchueler

    Der Witz ist ja, dass die Linken 100 % hinter Multi-Kulti stehen und ihnen komplett gleichgültig ist, dass die Deutschen durch die ungezügelte Massenzuwanderung und deren verheerende Folgen zunehmend verarmen.

    Für die verarmten Deutschen gibt es von den Linken wie zur zusätzlichen Verhöhnung ein Urlaubs-Bonbon. Eine Frechheit!

  68. Sorry erneutes OT, aber ich finde den Vorgang so empörend, dass ich noch einmal etwas dazu einstellen muß:
    Grünen-Kandidat in Leipzig, der hier:
    http://www.bild.de/regional/leipzig/die-gruenen/gruenen-kasek-hofft-auf-direktmandat-34413518.bild.html
    empfiehlt auf twitter, einen bestimmten Friseur, den hier:
    http://programm.ard.de/TV/Programm/Sender/?sendung=287216505132702
    nicht aufzusuchen, weil dieser AfD-Mitglied ist.
    Man vergleiche bitte das Foto des Grünen (link 1) mit den Aktivitäten des Friseurs (link 2).
    Das sagt alles!

  69. Das lässt sich auch kostengünstig und unter Nutzung bestehender Infrastruktur bewerkstelligen: „Solidarische Urlaubsabgabe“ von allen Mitgliedern der SED, sorry PDS, ach ne, Linke, kassieren und dann in parteieigene Subotnikbrigaden investieren, die in Prora den Laden mal wieder auf Vordermann bringen. Dann jährlicher Familienurlaub per Vergabeschein und die Hartzer Roller, die sich in Ihrer Freizeit für den Kampf gegen Rechts engagieren, dürfen an rumänische Seen fahren, weil dort ja mittlerweile ganze Dörfer leerstehen. So ist allen geholfen und es kostet den dummen Steuermichel keinen müden Cent. Und die beiden Ober-IMs in Berlin finden die Idee bestimmt auch ganz dufte!

  70. Für mich gehören die Urlaube meiner Kindheit zu den schönsten Erinnerungen.

    Na da kann der ehemalige Ossi nur Staunen.

    58 Prozent aller Armen und die Hälfte aller Alleinerziehenden leisten sich keine Urlaube.

    Na das Stimmt so auch nicht, schätze mindestens 75% der DDR ler ging es schlimmer.
    Diese konnten nicht mahl auf ein Farb- TV zu greifen, geschweige wo hin fahren.
    Übrigens in der Freizeit vor allem im Urlaub ging für den Handwerker das eigentliche
    Geldverdienen los.
    Und Urlaub auf Nimmerwiedersehen endete meist Tödlich.
    Was will die Dumpfbacke mir eigentlich Sagen?

    Loriot – Auf der Rennbahn alles so schön Grün
    http://www.youtube.com/watch?v=7LgWlAUnW9w

    Der Witz klemmte demnach.

  71. extrem, extremer – Kipping

    diese gern auf jugendlich machende Kipping ist eine linke Zicke, die von Tuten und Blasen wie die Wirtschaft laeuft, wie Geld verdient werden muss, d.h. hart und richtig arbeiten- um Steuern (fuer Umverteilung) in die Staatskassen zu bekommen.

    Stattdessen machts sies genau wie die Muslimhorden – mehr fordern, fordern, fordern

    irgend etwas wird schon durchgehen.
    Nur peinlich, dass dabei jedesmal die Leistungstraeger noch mehr abgestraft werden, wofuer, dass sie ueberdurchschnittliche Leistung erbringen.

    Mach dies mal den brainwashed Anhaengern der SED=Linken klar, ebenso aussichtslos wie einen Anhaenger Allahs von irgend etwas venuenftigen zu ueberzeugen.

    Also isolieren, laecherlich machen und die gefaehrliche aufwaerts Schraube des Sozialstaates aufzudecken.

  72. Wird es auch eine Pflicht zu Urlaubsreisen geben? Ich verreise nämlich nicht gerne. Könnte ich mich dann durch eine Nichtreisesteuer von dieser Reisepflicht freikaufen, damit ich zuhause bleiben darf?

  73. #81 Maria-Bernhardine (10. Aug 2014 16:34)
    Na ja Schulbuchbefreiung gab es in BWB auch, nur wir verdienten ca. 20 Mark zuviel, also nix und zur Einschulung von drei Kindern im neuen Bundesland BW waren wir somit 450 Mark Ärmer.
    Ja was es so alles gibt.
    Da hatt mir jemand erzählt wir wären doch Flüchtlinge wegen Botschaftsflüchtling, auf dem Amt wurde ich eines besseren belehrt, nämlich selbst schuld wären wir.
    Gut dachte ich da hatt sie auch Recht und bin gegangen.

  74. Ich empfinde den Vorschlag von Frau Kipping als eine Provokation gegenüber der steuerzahlenden Bevölkerung, die sich zu Recht fragt, wer die Urlaubsreisen finanzieren soll. Leute, die nicht arbeiten, müssen sich auch nicht unbedingt im Urlaub erholen. Für Familien mit Kindern gibt es die Möglichkeit, preiswert zu verreisen, z.B. mit der AWO.Ich denke, dass auch die meisten die Möglichkeit hätten, mit einem Nebenjob etwas zu verdienen, womit man dann mal für 1 Woche verreisen kann. Der Staat sollte die Existenz sichern, wenn man das nicht selber kann, Urlaubsreisen gehören sicher nicht dazu.

  75. Egal wie man zur Idee steht ist die Linke nunmal die einzige Partei, die immer wieder darauf aufmerksam macht, dass es eben nicht allen Menschen gut geht(ich meine gesicherte Verhältnisse mit gesellschaftlichem Leben/Teilhabe wie Möglichkeit von Theater oder eines Restaurantbesuchs). Ich da ich ja in Leipzig wohne, wo der Arbeitsmarkt Welten von dem anderer Kommunen entfernt ist(in negativer Weise) sehe das Engagement von Fr. Kipping, da doch etwas positiver/wohlwollender auch wenn ich die Urlaubsidee für überzogen halte.

    Mit stets freundlichen Grüßen.

  76. Ich weiss garnicht, was die Kipping will?

    Das Recht auf staatsfinanzierten Deutschland-Urlaub gibts doch schon lange.

  77. die logik liegt auf der hand.
    da 90% der kinder nur noch von facharbeitern und friedensgläubigen gezeugt werden, muss man denen auch mehr geld geben.

    Bei den biodeutschen wird das geld dann bie H4 gegengerechnet.

    so gehn die gauchos lalalala, so bücken sich die biodeutschen la lalala

  78. #99 Diogenes von Sinope (10. Aug 2014 17:56)

    Das ist der grosse Trick der Linken.

    Die Linke und ihre steuern- und abgabenerhöhende Umverteilungspolitik ist aber nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems.

    Wenn man sich ansieht, um wieviel die Abgabenbelastung der normalen Bürger gestiegen ist, nachdem sich in der Politik immer mehr linke und sozialistische Ideen breit gemacht haben, dann merkt man das.

    Hartz für Nieeinzahler, die Zusammenführung von nieeinenzahlenden Familien, die GKV für Nieeinzahler, Nieeinzahler bleiben jetzt alle, Steuern für EUropa, Steuern für die Dritte Welt, Steuern für Owimba Mbobos Häuptlings-Benz, Steuern für die NGOs, Steuern für Alle.

    Klar muss das irgendwer bezahlen und da „der Staat“ kein eigenes Geld hat, muss das Geld dafür eben uns Deutschen irgendwo abgezockt werden.

    Und nein, „der Staat“ hat auch keine sogenannten „getrennten Kassen“, das Geld für Strassenbau kommt ebenso aus des Bürgers Einkommenskasse wie das Geld für die Renovierung von Schulen, das Gehalt von Kindergärtnerinnen und das Geld für die Siedleralimentierung.

  79. —“ #96 schinkenbraten (10. Aug 2014 17:29)
    Wird es auch eine Pflicht zu Urlaubsreisen geben? Ich verreise nämlich nicht gerne. Könnte ich mich dann durch eine Nichtreisesteuer von dieser Reisepflicht freikaufen, damit ich zuhause bleiben darf? „—

    danke sehr,volle Zustimmung.– Ein Telefonverkäufer fing an:“Sie können eine wunderschöne Reise gewinnen“ — Als ich antwortete,dass ich Reisen hasse,war Gespräch zu Ende. —

  80. Ich wiederhole mich hier wie eine Gebetsmühle: Es ist immer wieder das gleiche Grundprinzip der Linken. Sozialistische Denke und deren Doktrin (Leitsatz. Und das geht so:

    WIR VERTEILEN IMMER SCHÖN DAS GELD DER ANDEREN!

    Sozialismus ist einfältig. Sozialisten machen sich nie darüber Gedanken, wo das Geld herkommt. Die Melkkuh ist das Volk. Man holt es sich einfach von den die es haben. Von denen die es erwirtschaften und hart dafür arbeiten! Deshalb kann jeder ohne wirtschaftliche Kenntnisse super einfach ein Linker oder ein Sozialist werden. Man muss nur faseln können. Dann wird schnell aus Ideologie (Wunschdenken) Politik. Dann wird´s auch mit dem gesellschaftlichen Fortschritt und Urlaub für alle!

    schönen Sonntag!
    (kopfschüttel)

  81. Wenn schon,denn schon.
    Wenn unsere südländischen Hartz-IV er in ihrer
    Heimat Urlaub machen (wir dürfen ihnen doch den Kontakt zu ihren kulturellen Wurzeln nicht verwehren), dann fallen doch bei den längeren Flügen höhere Kosten an.
    Also :
    Für Reisen in Südländer (nicht nach Malle & Co.! ) bitte 500 Euros Extra-Zulage.
    Das müssen wir aushalten !

  82. @nicht die Mama

    Klar gibt es viele unsinnige Ausgaben. Wenn man mal den Vortrag von Dr. Ulfkotte gehört hat fasst man sich nur noch an den Kopf wofür da ernsthaft Geld ausgegeben wird(mein Lieblingsposten ist da die Krankenversicherung für Familienangehörige ausländischer Staatsbürgerschaft). Es ist aber nun auch ein Fakt, dass viele erwerblose Menschen ob mit Migrationshintergrund oder ohne ebenso wie Leute, die noch in Lohn & Brot stehen geschöpft werden & die Linke ist da in vielen Punkten doch kompetenter oder zumindest ideenoffener(Hr. Herrman-Kambach Hr. Grosser Stadträte Leipzig) als die stur verblendeten Grünen & SPD(Stegner hat ja mit seinen erneuten Äußerungen zu Islamisten aus Deutschland langsam ernsthaft die Gummizelle verdient/der Typ ist eine Gefahr für die Sicherheit der Bundesbürger). Ich seh da sogar Potenzial bei der Zusammenarbeit mit der AfD in vielen Punkten.

    Was die Vergangenheit der Linken betrifft muss man sagen Adenauer war als CDUler auch wählbar heute ist es diese Partei aber nicht(soll heißen man soll die Vergangenheit nicht vergessen, aber der Weg führt nunmal vorwärts). War etwas weit ausgeholt, aber wird hoffentlich trotzdem veröffentlicht.

    Mit stets freundlichen Grüßen.

  83. Ich bin dafür: Flugtickets für alle Moslems, ab in die Heimat und nie wieder zurück nach Deutschland. Da würde ich sogar für eine Familie das Ticket bezahlen. Hauptsache endlich Ruhe 😀

  84. Die Kernforderung der Linken war immer „Recht auf Arbeit“ (heute muss man ergänzen:
    „Recht auf Arbeit, von der man leben kann“).
    Diese Forderung wurde offensichtlich zugunsten der Masseneinwanderung aufgegeben.

    Stattdessen fordern die „Linken“ Recht auf Urlaub in einer Jugendherberge für ältere Arbeitlose.

    Marx wundert sich im Grab, wie stark seine Nachfolger degeneriert sind.

  85. Was ist sozialismus?
    Wenn ich zwei hemden habe und ein anderer nur eins, dann gebe ich ihm eins, damit er auch zwei hat.
    oder
    wenn ich zwei hemden habe, werden mir beide weggenommen und einem gegeben, der keine hat.

  86. #4 Unlinks (10. Aug 2014 14:05)
    Die armen verfolgten Asylanten machen es vor. Jedes Jahr in den Heimaturlaub um sich von den ekeligen Deutschen zu erholen.

    ************************************************************************************************
    Da ist bestimmt was dran!

  87. Frau Kipping, woher nehmen sie die 3.5 Bill Euro für ihre Forderung her?

    Ich weiß, Frau Kipping, sie meinen es gut, aber sie wissen auch, dass ihre Forderung des Urlaubsgeldes von deutschen und europäischen Richtern sofort auf die ganze Welt übertragen wird.

    Bei 7, 1 Mrd Menschen und 500€ für jeden macht das 3.5. Billionen Euros.

    Haben sie schon Herrn Draghi angerufen, Frau Kipping???

  88. #89 Freidenkerin
    Sozialhilfempfänger brauchen keinen zusätzlich bezahlten Urlaub, sie haben eh schon das ganze Jahr und können jetzt im Sommer in der Hängematte auf dem Balkon liegen, während andere im Büro oder in der Fabrik schwitzen.

    Entschuldigung, aber da platzt mir komplett der Kragen. Beginnend damit, daß -selbst von den Jobcentern inzwischen zugegebene- 99% der (deutschen) „Sozialhilfeempfänger“ händerringend nach Arbeit suchen, jeden Drecksjob in Zeitarbeitsfirmen annehmen, in denen sie durchweg betrogen werden (und natürlich sofort gefeuert, wenn sie ihr Recht fordern und dafür auch noch „Sperrzeiten“ einstecken müssen), das Geld für die massenhaften Bewerbungen selber vorstrecken müssen…
    …Weiter damit, daß sie in einem inzwischen permanenten Existenzkampf stecken, weil sie Dank der dreckigen Grünenschxxxe nun von ihrem Regelsatz gar nicht mehr wissen, woher das Geld für den Strom noch kommen soll (nein, der wird NICHT bezahlt !), dauernd mit Sanktionen bedroht werden, weil sie (angeblich zugestellte) Post „nicht beantwortet“ haben…

    .. kommen Sie daher und lassen offen erkennen, wie Sie sich ebenso wie der BILD-Durchschnitt mit dem Durchschnitts-IQ so mancher Raumtemperatur in eine miese Spalterstrategie haben einbinden lassen.
    Und nebenbei gefragt (mal so hier für das in Ihren Augen offenbar „schmarotzende“ Ruhrgebiet:)
    Schon mal was von millionen Opfern eines gewissen „Strukturwandels“ gehört ? Nein? Nicht ?
    Noch nie davon gehört, in welchem Ausmaß dieser Sozenmüll zusammen mit Grünen deutschenhassern hier allen Bergleuten und Stahlarbeitern in den Rücken getreten haben ??

    Glauben Sie mir. Die Deutschen „Sozialhilfeempfänger“ verbringen inzwischen ihre Zeit mit vollständig nervenaufreibenden Sozialgerichtsprozessen, selbst für Behindertenparkausweise für ihre 93 (!) jährigen Mütter. Und das, wo sie davor un-unterbrochen Arbeiten waren.

    Wie hier in Essen wird Ihnen in einer solchen Situation alles abgelehnt. Unter anderem, weil die Asylschwemme nicht mehr zu finanzieren ist, wo zusätzlich nochmal 50 Millionen Euro für 10 schmucke neue Asylantenheime auch aus „den Sozialhilfeempfängern“ (etwa durch verdoppelung von Sanktionen unter irgendwelchen Vorwänden) gepresst werden müssen.

    Aber LInke können eben nur fordern und die arbeitenden Kapitalisten sollen das Geld beschaffen.
    das tun sie aber nicht im Namen der „Sozialhilfeempfänger“. (Beten Sie, daß Sie NIE eine/r werden. Denn sonst kommen „Freigeister“ und stecken Sie tiiiiief in eine dunkle Schublade auf der „die Sozioalhilfeempfänger“ steht).

  89. #106 Diogenes von Sinope (10. Aug 2014 19:41)

    Unbestritten hat die Linke einige vermeintlich intelligente Köpfe in ihren Reihen.

    Vermeintlich deshalb, weil diese Köpfe zwar in der Lage sind, Fehlentwicklungen zu erkennen und auch zu benennen, aber nicht in der Lage sind, die richtigen, weil objektiven und ideologiefreien, Begründungen dafür zu liefern.

    Und ohne den richtigen Grund für einen Missstand zu erkennen, wird es auch nichts mit der Problemlösung.

    Die Linke hat unzweifelhaft Recht, wenn sie die zunehmende Armut in Deutschland kritisiert.

    Nur hat die Linke nicht damit Recht, warum die Armut zunimmt.

    Fragen Sie mal einen der „hellen Köpfe“ von der Linkspartei, warum es in Afrika, in Islamien und Ziganien wirtschaftlich und sozial so mies ausschaut und er wird Ihnen eine Geschichte von „Aubeutung durch den Westen“, von „strukturellem Rassismus von Weissen“ und von den „bösen Reichen“ erzählen und Sie einen Nazi nennen, wenn Sie als Gründe die Mentalität, die mentalitäts- und kulturbedingte Bildungsferne und die durchschnittliche Intelligenz der Leute in den fraglichen Ländern anführen.

    Und klar, wenn wir Deutschen mit unserer Arbeitskraft und unserem Geld die Zugewanderten aus diesen Völkerschaften miternähren müssen, dass dann der Lebensstandard in Deutschland auch sinkt, zumal wir unsere selbstverständlich ebenfalls existierenden Nicht-so-Intelligenten nicht mehr in dem Masse volkssolidarisch versorgen und fördern können, wenn erstens die Arbeit für die nicht-so-intelligenten Deutschen nach Billig-Ausland umgelagert wird, zweitens unsere Nicht-so-Intelligenten die zur Verfügung stehenden Mittel mit den Nicht-so-Intelligenten aus aller Welt teilen müssen und drittens wegen der Globalisierungs- und EU-Ideologie unsere Firmen in einen zollfreien Wettbewerb mit Firmen in Niedriglohn- und Niedrigabgaben-Ländern gezwungen werden.

    Von geschlossenen Grenzen, Zöllen zum Schutz der einheimischen Wirtschaft, Leistungsbezug nach ethnischer Zugehörigkeit bzw. vorherigem Leistungsberechtigungserwerb und Einwanderungsbeschränkungen nach persönlicher Leistungsfähigkeit und kultureller Kombatibilität will der Linke nichts wissen, also ist er Teil des Problems und mitverantwortlich für die zunehmende Armut.

  90. Ich denke, eine Höhe von 500 Euro ist angemessen. So viel kosten zwei Wochen für einen Erwachsenen im Familienzimmer in einer Jugendherberge mit Vollpension…

    meint also Frau Kipping. Dafür bekommt man auch zwei Wochen Mallorca All Inclusive incl. Flug. Warum fordert sie nicht „Malle für alle!“. Hört sich doch gleich viel besser an als Jugendherberge und Familienzimmer. Kann ich denn auch allein verreisen und meine Kinder so lange bei Oma lassen? Zwei Wochen ohne die eigenen Kinder saufen und grölen auf Malle, das nenne ich mal Urlaub! Oder kann ich noch paar Euro Differenz selbst drauf legen für Boom Boom machen in Thailand? (Ironie off)

  91. Warum fordert die Linke denn nicht das Recht auf weitestgehenden Selbstbehalt des Brutto-Arbeitslohnes?

    Bei mehr Netto vom Brutto ist der Erhohlungsurlaub automatisch wieder möglich.
    😉

  92. Der rotgefaerbten Kipping ist anscheinend die rote Farbe auch noch ins Gehirn gedrungen,

    dass sie als anscheinender Radikalendarling sogar die oft vorgezeigte Oskar-Wagenknecht von der Medienbuehne abloesen konnte.

    Ein Zeichen wie krank inzwischen diese Gesellschaft ist, solchen Typen ueberall eine kostenlose Plattform zu bieten.

  93. Prora, auf Rügen, da wäre noch eine schöne, halb fertige Hotelanlage, ursprünglich von den Brüdern und Schwestern im Geiste errichtet.
    Da könnt ihr Urlaub bis zum abwinken machen, ihr linken Genies. Kraft durch Freude, sag ich da 😉

  94. #116 nicht die mama (10. Aug 2014 23:07)

    „Warum fordert die Linke denn nicht das Recht auf weitestgehenden Selbstbehalt des Brutto-Arbeitslohnes?“

    Die Linke ist für hohe Steuern, weil ansonsten ihr Traum von grenzenlosem aber teurem Multi-Kulti, das bekanntlich durch die deutschen Steuerzahler bezahlt werden muss, nicht finanzierbar ist.

    Mit den Urlaubsgutscheinen kann man die geprellten deutschen Steuerzahler ruhig stellen.

  95. Jugendherberge? Mit einem 500-Euro-Gutschein macht die Klientel der Linkspartei eine Woche Mallorca All Inclusive.

  96. #95 martin67 (10. Aug 2014 17:23)

    Es muss ein Recht auf Urlaub geben.
    ————————–
    Gibt es:

    1933-1937 erhält die Mehrheit der LohnempfängerInnen Anspruch auf 6-12tägigen bezahlten Jahresurlaub

    ————————————–
    Also wollen die heutigen Linksfaschisten die Gesetze aus der Hitlerzeit für ihre Anhänger ausbauen auf Kosten aller Deutschen.

  97. Super Idee, Kipping! Wir unterstützen Schmarotzer wie Dich und Deine Wähler mit ganzjährigem Urlaub auf Steuerzahlerkosten. Und weil’s so gut läuft, bitte noch All-Inklusive in der Dom-Rep obendrauf. Das bringt sicher ein paar Wahlstimmen mehr, und festigt die eigene Made-im-Speck Position. Klever!

  98. Im Grunde fände ich die Idee gar nicht mal so schlecht, auch wenn sie von den Linken kommt.

    Allerdings sollte man sich vorher erst um andere Probleme im Sozialbereich kümmern, siehe Arbeitsplätze schaffen,Arbeitsprojekte und Dauerarbeitsplätze z.B. für Menschen mit Behinderungen und anderen Einschränkungen, Menschen ohne eigenes Fahrzeug die in einem strukturschwachen Raum leben bräuchten bessere Möglichkeiten Arbeit zu finden und zu behalten, mehr Betreuungsmöglichkeiten und bessere Arbeitsbedingungen für berufstätige Mütter, usw..usw…
    ..
    Dafür gleich mal ein Zuwanderungsstopp bis auf wenige Ausnahmen, Kriminelle, Islamisten, Bettelbanden und integrationsunwillige Kulturbereicherer gleich heimschicken. Und da wäre ich mit der Linken schon mal wieder uneins.

    Ganz zu schweigen vom Gesundheitsbereich, wo statt Massenabfertigung wieder mehr Wert auf das Patientenverhältnis, bessere Diagnostik, bessere Auslagerungen des Systems auch in ländlichere Bereiche sowie Präventation gelegt werden sollte.

    Dann kämen da noch der Bildungsbereich, Thema leistbares Wohnen, Infrastruktur usw…wo vieles reformiert werden müsste.

    Also das wären meiner Meinung nach mal ein paar wichtigere Themen, bevor man über Urlaubsreisen auf Staatskosten nachdenken sollte.

    Grundsätzlich wäre ich der Idee nicht abgeneigt, würde dieses Privileg-sofern finanzierbar-allerdings nur unter gewissen Bedingungen vergeben.

    Dies beträfe z.B. sozial Schwache Einheimische ohne kriminelle und gesellschaftsschädigende Vorgeschichte oder sehr gut integrierte und angepasste Migranten mit ähnlichen Wertesystemen.

    Die zweite Bedingung für beide Gruppen wäre für mich, dass diese Menschen arbeitswillig für zumutbare Tätigkeiten oder Ausbildungen (sofern arbeitslos) sein müssten, einzige Ausnahme von dieser Regel wären in meinem Fall sozial schwache chronisch Kranke, schwerbehinderte und alte Menschen.

    Aber wovon diese Frau nachts träumt möchte ich echt gerne wissen?

    Wie soll sich so ein Luxus neben der Massenzuwanderung, Geldverschwendung ins Ausland usw… noch finanzieren lassen?

    Oder soll wieder mal beim einheimischen Bürger gekürzt und eingespart werden (und wahrscheinlicha auch noch bei lebensnotwendigen Leistungen), während die Neubürger davon profitieren dürfen, jetzt auch noch auf Staatskosten in Urlaub zu fahren.

    Wundern würde es mich ehrlich gesagt gar nicht.

    Obwohl da eine einzige Reise One-Way nach Hause ein besserer Vorschlag wäre, kostet einmalig und dann wären wir wieder einige Probleme mehr los.

    Und so könnten dann auch mal schwächere Gruppen die es verdient haben, von solchen Geldern profitieren.

    Aber solange der Vorschlag von den Linken kommt, kann man sich ja denken wohin der Weg gehen wird.

    Ali und seine neu zugereiste anatolische Sippe dürfen jedes Jahr zweimal auf Staatskosten auf Urlaub fahren, während der Rentner, der sich sein Leben lang krummm gebuckelt hat, in einer Wohnung ohne Heizung dahinvegetieren muss.

    Armes Deutschland, armes Europa.

  99. Heute auf Phoenix gegen 1 Uhr nachts:
    „Der ausgebeutete Staat“

    In der Sendung findet man natürlich keinen Hinweis auf die ausufernde Sozial- und Asylantenindustrie die mit Forderungen (unter anderem Recht auf Urlaubsreisen)im Jahr mehr als 500.000.000.000 Euro kosten. Soviel wie die gesamte Wirtschaftskrise 2008.

    In der Sendung werden die Grosskonzerne angeklagt die mit ihren Steuern diese Sozialindustrie füttert.

    Wenn die Bürger eines Tages kein Geld mehr in ihrem Portmonaie haben werden sie durch diese ganzen Sendungen so gehirngewaschen sein, das sie wirklich glauben das die Grosskonzerne die Schuld haben am Staatsbankrott. Und der geballte Zorn wird sich dann gegen diese Konzerne richten während sich die Linken wie die Rattenfänger im Hintergrund freuen.

    Traurig aber wahr

  100. sorry,
    ich muss mich korrigieren.

    Die 5-jährige Finanzkrise zwischen 2008 und 2013 kostete bisher 187 Milliarden Euro dem deutschen steuerzahler.

    Die JÄHRLICHEN Sozialausgaben belaufen sich laut Spiegel auf 782,4 Milliarden. Allerdings ist da der Gesundheitsbereich mit einbezogen (kostenlose Krankenversicherung für Türken in Türkei und Asylanten in Deutschland).
    Mit den Vorschlägen von Frau Kipping werden die Kosten bestimmt nicht weniger.
    In den letzten 3 Jahren stiegen die Sozialausgaben um 34 Milliarden Euro und es werden zunehmend mehr.

    Quelle:
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/sozialausgaben-steigen-auf-rekordniveau-a-913556.html

    http://www.welt.de/wirtschaft/article114944193/Finanzkrise-kostet-Deutschland-187-Milliarden.html

  101. Kein Geld für nichts, aber Urlaub im Kopf.

    Genau dass sind die Flausen die Grüne, Linke und alle sonstigen geistig Linksminderbemittelten im Schädel haben.

    Bezahlen müssen wieder die, die jeden Tag arbeiten, Steuern bezahlen und sich ihren eigenen Urlaub vom Mund absparen.

    Oh ihr linken Schwachköpfe, wenn ihr wüstet wie mir eure unausgegorenen, wirren Hirnfürze auf den Senkel gehen.

  102. #121 chalko

    Also wollen die heutigen Linksfaschisten die Gesetze aus der Hitlerzeit für ihre Anhänger ausbauen auf Kosten aller Deutschen.
    ———————————
    Na, da gucken wir doch mal, was alles auf Kosten aller Deutschen aus dieser Zeit geblieben ist:

    Also der Urlaub, dann der 1. Mai als Feiertag, das Kindergeld, das Kilometergeld, Ehegattensplitting, die steuerfreien Zuschläge für sonn- und feiertags und nachts…..

    …. u.v.a.m.

    Falls du zu den Hartz-Vierlingen zählst, hast du natürlich nichts davon…

    Beruhige dich, viele Gesetze stammen noch vom ollen Bismarck und auch vom Kaiser Wilhelm….!

  103. #128 Direkte Demokratie (11. Aug 2014 18:35)

    Für Freunde unserer Kultur und Zivilisation JA, für Feinde NEIN!
    – – – – –

    Korrektur
    Für Freunde unserer Kultur und Zivilisation HIN UND ZURÜCK, für Feinde nur HIN!

  104. Die Linke fordert Recht auf Urlaubsreisen

    ———————————
    Ja aber wo bleibt mein Recht auf den Schutz meiner Gesundheit und meines Lebens durch den Staat ?

Comments are closed.