Im Irak sind derzeit 30.000 Christen auf der Flucht. Doch das sind nur jene, die es derzeit in die Hauptnachrichten schaffen. Weltweit leiden nach Schätzung der Menschenrechtsorganisaiton Open Doors an die 100 Millionen Christen unter Verfolgung. Der Weltverfolgungsindex 2014 der Organisation weist vor allem streng islamische Länder wie Somalia, Syrien, den Irak, Jemen, den Iran, Saudi-Arabien und Pakistan unter den zehn Staaten mit der schlimmsten Christenverfolgung aus. Für viele endet diese Verfolgung auch dann nicht, wenn sie als Asylbewerber in Deutschland ankommen. (Denn ihre Feinde sitzen dann in der gleichen Asylunterkunft. Ein langer Artikel dazu in der WELT!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

49 KOMMENTARE

  1. Ein gescheiter Artikel, der das Wegsehen an vielen Orten bestätigt.

    Zum Glück werden auch Stimmen von Leuten genannt, die hinsehen, und die strikt gegen eine Trennung nach Religionen sind, mit der treffenden Begründung:

    „Kriminelle Handlungen und Übergriffe sollen und müssen geahndet werden“, so die BAfF-Projektleiterin. „Einer weitergehenden Isolierung oder Separierung von einzelnen Flüchtlingsgruppen, wie dies beispielsweise von dem stellvertretenden Bundestagspräsidenten Johannes Singhammer vorgeschlagen wurde, ist aus Sicht der BAfF unbedingt entgegenzuwirken“, widerspricht die Diplompsychologin damit auch dem Vorschlag des bayerischen Integrationsbeauftragten.

    Eine getrennte Unterbringung von Asylsuchenden würde bedeuten, der Störung zu folgen, also Ängste und Vermeidungstendenzen zu reproduzieren, sowohl auf psychischer wie auch auf gesellschaftlicher Ebene. „Die Aufgabe der Gesellschaft sollte es vielmehr sein, Heilung oder Bewältigung der traumatischen Erfahrung zu ermöglichen“, so Schriefers.

    Oder auf Deutsch: Es ist an der Zeit, den Tarif durchzugeben.

  2. als in den 90-gen Jahren in Tschetschenischer Republik islamische Unruhen beganen, sind dort in ein paar Jahre etwa 50.000 Russen, Juden, Russland-Deutschen und anderen Nationalitäten einfach „verschwunden“. Niemand hat diese Menschen mehr gesehen.

  3. Har, har, har, – mit dem Antisemitismus und mit der Christenverfolgung bedanken sich Türken und Islamisten für die Sozialhilfe bei den Sozen und Grünen auf ihre Weise! 🙂

  4. Wartet mal ab, bis die „Bereicherer“ und „Fachkräfte“ zahlenmäßig und prozentual in einer solchen Vorteilsposition sind, dass sie nicht mehr nur auf dem Papier und mit harmlosen Sitzstreiks ihren Forderungen Nachdruck verleihen..! Stammesfolklore pur kann ich da nur sagen! Lustige Zeiten stehen uns ins Haus…

  5. Aus dem Artikel:

    Eine Umfrage unter den 75 Asylsozialberatern des diakonischen Werks Bayern ergab allerdings „keine signifikante Steigerung bei Konflikten zwischen christlichen und muslimischen Asylbewerbern in bayerischen Unterkünften“, berichtet die Migrationsreferentin.

    Wie beim Diakonischen Werk in Bayern wird auch bei der bundesweiten Arbeitsgemeinschaft der Psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer e. V. (BAfF) das Ausmaß religiöser Konflikte unter Asylsuchenden als nicht signifikant eingeschätzt. „Eine solche Verfolgung ist uns als Dachverband der 30 bundesweiten Psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer nicht bekannt“, sagt Silvia Schriefers, Diplompsychologin und Projektleiterin bei der BAfF.

    Natürlich nicht. Die überbordene, bis zum Platzen gemästete Einwanderungsindustrie will ja auf keinen Fall den Ast, auf dem sie sitzt, absägen. Sie kann auch keine Probleme zugeben, denn dann müßte sie sich eingestehen, daß ihr gigantischer Apparat aus aufgeblasenen Wichtigtueren und Problemnichtlösern vollkommen versagt. Erinnert mich an die Aussagen zur Armutseinwanderung: Auch da wird nicht zugelassen, daß das Problem benannt wird:

    – „Keine Hinweise auf Armutszuwanderung aus Südosteuropa“- Bundesagentur
    für Arbeit im Januar 2014

    – „Die allermeisten Bulgaren und Rumänen, die in Deutschland leben und arbeiten, stärken unsere Sozialsysteme und unsere Wirtschaft.“- Karin Göring-Eckhardt, Die Grünen, 2013

    – „Armutszuwanderung findet nicht statt.“- EU-Sozialkommissar Laszlo Andor, 2013

    Die Realität (kannte hier jeder schon seit Jahren):

    Aus Süd- und Osteuropa kommen mehr Menschen, die Hartz IV beantragen. Erstmals stieg die Zahl über 300.000. Die Regierung plant nun schärfere Regeln für sogenannte Armutszuwanderer.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article131133718/Zahl-osteuropaeischer-Hartz-IV-Empfaenger-steigt.html

  6. Wie unverschämt kann man sein, sich in dem Land, das einem Schutz bietet, so zu benehmen?

    Das ist der endgültige Beweis dafür, dass einige Moslems nicht mehr klar bei Verstand sind.

  7. Unglaublich, welche Zustände in den Flüchtlingsheimen herrschen! Das kann doch wohl nicht wahr sein, welchen Anfeindungen sich Menschen wie Leyla S.* hier in Deutschland ausgesetzt sehen müssen. Diese Kanaillen, die ihr und ihrem Kind den Zugang zur Küche verwehren, gehören stante pede abgeschoben!!!

  8. WARUM SOLL DER ISLAM IN DEUTSCHLAND ANDERS SEIN ALS IN ISLAMISCHEN LÄNDERN!?

    WIRD DIE ZAHL DER MOSLEMS IN DEUSCHLAND WEITER STEIGEN, WIRD AUCH DIE ZAHL DER GETÖTETEN STEIGEN!

    EIN SIMPLES PRINZIP!

    ALSO: MACHEN SIE SICH DARAUF GEFASST, DASS EINES TAGES AUCH S I E ZU DEN OPFERN GEHÖREN KÖNNEN!

    Außer sie konvertieren zum Islam oder zahlen eine hohe Kopfsteuer, nehmen den Status eines Dhimmi ein, – mit stark eingeschränkten Rechten.

    Atheisten, Buddhisten und sonstige -isten müssen zum Islam konvertieren oder sterben.

    Immerhin haben sie die Wahl…..

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  9. Statt Dankbar zu sein…stänkern sie lieber weiter herum.
    Wenn es unter solchen Bedingungen schon nicht klappen soll,friedlich zusammen zu leben,was will uns dann noch jemand von dieser “ friedlichen Religion“ weissmachen..?

  10. Erst wenn die GRÜNEN Kinderficker aus dem Parlament entfernt wurden, wird es tendenziell eine Besserung geben!

    Dafür müssen wir sorgen, dass die GRÜNEN aus allen deutschen Parlamenten fliegen, denn sie sind der Radix des Übels.

    Und die Geschichte geht weiter. Auch Koaliationspartner der GRÜNEN müssen geächtet werden, denn dadurch erhalten sie politischen Einfluß.

    Wer in Deutschland Christenhass fördert, duldet oder hinnimmt, hat im demokratischen Dialog keinen Platz und fliegt vom Platz!

    Es gibt kein Kuschen vor Bolschewisten und dem Islam.

  11. # 2 lorbas
    Zehn Asylbewerber, die derzeit in Gemünden und Wernfeld untergebracht sind, ließen sich am Sonntag in der evangelischen Christuskirche von Pfarrer Thomas Schweizer taufen und konvertierten damit vom Islam zum Christentum.
    ++++
    Weshalb?
    Hat man denen mehr Sozialhilfe dafür versprochen?

  12. Wir müssten ein Protokoll des Suizids erstellen, des Suizids, das in der Menschengeschichte keine Parallele hat.

    Leute zu importieren, zu futtern, zu kleiden, ärztlich zu versorgen, die unsere Zivilisation verachten und/oder hassen und uns in ein paar Jahren ablösen werden.

    Man nenne mir eine Parallele in der Menschheitsgeschichte.

  13. Wohl wahr, der Horror beginnt wenn die „Verfolgten?“in Deutschland ankommen!
    4 Sterne Unterbringen rund um Wohlfühl Versorgung bis zum „Sankt Nimmerleinstag!“
    Freiheitliche und Christliche Lebensweise: „geht gar nicht!“
    Den wahren Horror erleben allerdings die „Eingeborenen“:(Zitat)
    Arbeitet hart und fleißig bis die Schwarte kracht und Eure Gesundheit völlig ruiniert ist.
    Laßt Euch in Leiharbeits- und Lohnbetrugsbuden ausnützen.
    Spart an Euch und Euren Kindern wo es nur geht.
    Verkauft Euer kleines Häuschen, wenn Ihr arbeitslos werdet.
    Opfert alles.
    Denn das System braucht Euren Schweiß, Eure Lebenszeit, Euer Blut und Euer Geld für Andere.
    Deshalb der Ruf :
    Herzlich Willkommen Ihr Invasoren und werte Zerstörer.

  14. Es wird überhaupt nichts passieren, sondern man wird diese Leute weiterwüten lassen. Und noch Millionen von denen reinlassen. Die Vorgaben zu sich messernden, drangsalierenden, verfolgenden, prügelnden Moslems („Flüchtlinge“), kommen gerade wieder aus Berlin:

    Dass in Berlin Flüchtlinge aufeinandertreffen, die in ihren Herkunftsländern zu rivalisierenden Gruppen gehören, werde sich nicht ganz vermeiden lassen, sagt die Sprecherin der Sozialverwaltung, Regina Kneiding. „Das Landesamt für Gesundheit und Soziales bemüht sich, dies bei der Unterbringung zu berücksichtigen. Aber angesichts steigender Flüchtlingszahlen – zehntausend könnten es in diesem Jahr werden – und fehlender Unterkünfte klappt das nicht immer.“

    Es wird noch besser:

    Vergangenen Freitag schlug ein 28-Jährige in der von Flüchtlingen bewohnten Gerhart-Hauptmann-Schule in Kreuzberg einen 20-jährigen Mitbewohner und stieß ihn in eine Glastür. Nun ist klar: Der 28-Jährige darf dennoch in der Schule wohnen bleiben. „Es ist ein rechtsstaatliches Prinzip, dass jemand, der sich mutmaßlich falsch verhalten hat, nicht sofort seine Wohnung verliert“, sagt der Sprecher des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg, Sascha Langenbach. „Es wird aber eine Untersuchung geben, um herauszufinden, was der Auslöser war.“

    Ein illegaler Neger, der illegal eine Schule besetzt, schubst einen durch eine Glastür, und dann wird was von „mutmaßlich falsch verhalten“ und “ nicht die Wohnung (!) verlieren“ gefaselt.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/gerhart-hauptmann-schule-in-kreuzberg-mutmasslicher-taeter-darf-in-besetzter-schule-bleiben/10314630.html

    Ich bin jeden Tag fassungsloser.

  15. Man kann es einfach nicht mehr hören.
    Dieses drogenversyphte dauernde Geseier von „arme traumatisierten Menschen“, die hier „hilfesuchend und ausgegrenzt“ ihr hochnotpeinlches Muslimentum demütig als „Brandmal“ tragen müssen.

    In der Regel brauchen sie dann keine 2 Stunden, um all den heimatlichen Schmerz zu „vergessen“ und hierzulande weiter auf Christen einzustechen.

    In Realität gibt es noch gar keine Worte der Neuzeit für ein derart religiös durchgeknalles potentielles (Gruß an die Grünen von einem Reservisten) Mörderpack wie diese Religionsgruppe.
    Schmarotzend, herrenmenschlich, barbarisch, animalisch, nicht sozialisierbar nach Verständnis zivilisierter Völker.

    Dieser diametrale Unterschied zu den linksfaschistoiden MSM wird schon nach 10 Minuten Spaziergang vor der Haustür deutlich. Zumnindest da, wo man den Weg zum Hauptbahnhof als autochoner Deutscher noch überlebt.

    Ich schxxxx inzwischen auf diesen verlogenen Tränendrüsenjournalismus zu Zwecken einer nichts (außer Verbrechen) produzierenden Integrationsindustrie.

  16. Wir haben es in Deutschland mit einer Clique deutschfeindlicher Politiker zu tun die in ihrem Multikultiwahn die Kriege aus anderen Ländern nach Deutschland holen. Selbst Menschenschlächter, die als Gotteskrieger in aller Welt ihr Unheil verbreiten, sind in Deutschland willkommen. Und es wird immer schlimmer werden, denn Islamisierung ist das Gebot für die Politiker.

  17. Die Christenverfolgung interessiert unsere Bonzen in der Politik nicht. Auch nicht die in der Kirche!

    Heute jault der dicke Gabriel herum [DLF], er warne vor einem Völkermord an den Jesiden. Dort werde derzeit ein Genozid vorbereitet. Er schloss sich der Forderung nach der Einrichtung von Schutzzonen für die Religionsgemeinschaft im Nord-Irak an.

    Von den Christen keine Rede.

    Und während die Christen überall auf der Welt durch Muslime und/oder Neger hingemetzelt werden, schaufeln die Itacker jeden Tag mehr Besatzer ans europäische Festland. Gestern rd. 1.000, heute schon 500 !

  18. „Daraufhin habe der Angreifer ihm die Klinge auf die Brust gesetzt und gesagt, es sei unmöglich für ihn, Ramin am Leben zu lassen.

    Er sei nur davongekommen, weil die beiden anderen muslimischen Fanatiker dem Angreifer gesagt hätten, er solle seine Rache aufschieben, bis sein Asylverfahren abgeschlossen sei.“

    die namen von denen öffentlich machen und sofort abschieben ! egal ob sie in ihrer heimat getötet werden oder nicht ! so menschen haben ihr recht auf asyl und faire behandlung verspielt !!!

  19. #12 Babieca
    Ein illegaler Neger, der illegal eine Schule besetzt, schubst einen durch eine Glastür, und dann wird was von “mutmaßlich falsch verhalten” und ” nicht die Wohnung (!) verlieren” gefaselt.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/gerhart-hauptmann-schule-in-kreuzberg-mutmasslicher-taeter-darf-in-besetzter-schule-bleiben/10314630.html
    Ich bin jeden Tag fassungsloser.

    Na, komm Babieca. Mach dir nen Spaß und „ecosia“ (wer googelt eigentlich noch?) mal die Worte:
    Berlin Spitzenreiter bei
    folgende Ergebnisse: (ohne Commercials)

    -Privatinsolvenz
    -Kriminalität
    -Arzneimittelumsätzen
    -Pizzabestellungen (mens sana in corpore sano)
    -Grundsteuerhebesatz
    – uvm
    (Köln ist für mich „völlig überaschend“ Spitzenreiter bei HIV-Infektionen. Hier muß berlin sich mit Platz 4 begnügen, holt dafür bei Benzindiebstählen aber noch mal Silber).

    Berlin eben.
    Arm, charmant, multikulti.

  20. Hurra, ISIS ist besiegt: Ab morgen werden sie alle entsetzt Selbstmord begehen! Clodi kommt! Alles wird gut! Klatschet, Kurden! Jauchzet, Jesiden!

    Wir möchten Sie über die Reise der Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth MdB nach Erbil (Kurdistan-Nordirak) am 13. und 14. August 2014 informieren.

    Claudia Roth wird vor Ort hochrangige politische Gespräche mit der Regierung der autonomen Region Kurdistan-Nordirak führen sowie mit Vertretern der yezidischen, christlichen und turkmenischen Minderheiten zusammentreffen und sich über die dramatische Situation vor Ort nach dem Vorrücken der IS informieren. Im Mittelpunkt der Gespräche stehen die humanitäre Situation der vom IS bedrohten und vertriebenen Menschen, welche Unterstützung die kurdische Seite am dringendsten benötigt sowie die politischen Auswirkungen der IS-Offensive für Irakisch-Kurdistan, für den gesamten Irak sowie die gesamte Region.

    Termin:
    13. und 14. August 2014

    http://claudia-roth.de/pressemitteilung/hinweis-claudia-roth-zu-politischen-gespraechen-in-erbil-kurdistan-nordirak/

  21. Ein Einwanderungs- und Asylmoratorium für Korangläubige und zwar ab sofort. Die sind gefährlicher als Kernenergie.

    Für in Asylunterkünften auffällig gewordene Bewerber ist ab dem Zeitpunkt der Straftat oder der Bedrohung/Übergriffe auf andere Bewerber
    die unverzügliche Beendigung des Verfahrens festzustellen und eine Repatriierung zu veranlassen. Vergewaltiger werden vor der Heimreise kastriert. (Übrigens eine alte Forderung der Grünen; schnipp-schnapp Schwanz ab!)

    Alle unbegründeten und abgelehnten Asylantragsteller sofort und ausnahmslos ausweisen.
    Wer Untergetauchte beherbergt, versteckt und der Abschiebung entzieht (Rechtsbeugung), verliert seine Freiheit und sein Vermögen wird (zweckgebunden zur Kostendeckelung) zu Gunsten der Allgemeinheit eingezogen.

    Straftäter mit Asylhintergrund werden an Ort und Stelle zum nächstgelegenen Flughafen verbracht, gechippt und im Rahmen eines Schnellverfahrens innerhalb von 24 Stunden rechtskräftig verurteilt (Pflichtverteidiger wird gestellt) und verzugslos außer Landes gebracht. Rechtsmittel dagegen sind nicht vorgesehen.

    Innerhalb kürzester Zeit gibt’s wieder Turnhallen für unsere Schulkinder, Unterkünfte für heimische Obdachlose, bezahlbare Wohnungen für junge Familien und Unterkünfte für Studenten in Universitätsstädten.

    Die sogenannte Entwicklungshilfe wird zu 100% in Projekte in Deutschland gesteckt.
    Das Ganze nennt sich Selbstbestimmungsrecht der Völker und ist eine Idee der Vereinten Nationen, eigentlich eine gute Idee.

    Überbevölkerung ist ein natürliches Phänomen – genau wie die natürlichen Gegenmittel Seuchen, z.B. Ebola. Also lasst der Natur ihren Lauf ihr Naturfreunde. Kein Virus ist illegal, in Afrika. Das nennt sich „Bio“ ganz ohne Siegel und ohne Aufpreis für den Verbraucher.

  22. „Scheiß Christ“ und „Schweinefresser“ werden wir doch schon seit Jahren genannt.
    Dann noch die Kopftreterkultur gegen Deutsche und fehlende Reue vor Gericht ,wegen der „Ehre“(die entschuldigen sich nicht bei Ungläubigen).
    Brennende Kirchen, beschmierte Kirchen, geschändete Friedhöfe usw. sind auch nicht ein Phänomen, das es erst seit gestern gibt.

    Aber jetzt wird auf einmal so getan, als ob die Christenverfolgung ganz plötzlich aus dem Hut gezaubert worden wäre.
    Dabei ist die Christenverfolgung in Deutschland und in der Welt schon seit Jahren Allatag.
    Man muß nur hinsehen.

    Übrigens gibt es in Spanien den ersten Ebolatoten.
    Ein weiteres Opfer der Vielfalt.

  23. #23 Nulangtdat (12. Aug 2014 13:28)

    Oh. Eine Findmaschine, die Bäume pflanzt. 😉

    Sind ja hübsche Indikatoren einer Spitzen-Hauptstadt. Meine Fassungslosigkeit bezog sich allerdings auf die (Er)Findigkeit auch noch der schwachsinnigsten Argumente pro Mord und Totschlag. 👿

  24. Kriminelle Ausländer gehören hinter schwedische Gardinen und danach sofort lebenslang ausgewiesen.

  25. Gerade von der Welt kommen momentan immer mehr Islamkritische Berichte
    Auch wenn zuviel totgeschwiegen wird, man merkt wie es brodelt.

    Ich bin mir sicher das die Stimmung langsam kippt. Es dauert nicht lange und es kommt zum großen Knall.

  26. Der Koranküsser im Vatikan setzt sich mit aller Kraft für weltweit verfolgte Brüder und Schwestern ein. Nicht wahr Augustinus…hallo…ist da jemand…äh…ECHO…

  27. #7 Vielfalt (12. Aug 2014 12:58)

    Wie unverschämt kann man sein, sich in dem Land, das einem Schutz bietet, so zu benehmen?

    Das ist der endgültige Beweis dafür, dass einige Moslems nicht mehr klar bei Verstand sind.

    ——————–
    Die sind sehr wohl bei Verstand!

    Im Koran ist denen jedes Land dieser Erde als Beute versprochen und zwar von ihrem Gott Allah höchstpersönlich. Wir sind demnach die unrechtmäßigen Besitzer und da ist es nur gerecht wenn sie uns alles abnehmen und sich jede Frechheit herausnehmen! – Völlig korrekt also, keine Panik! 👿

  28. Zum Thema Moslems schlachten Christen: Gerade wurde mit Mahamat Kamoun der erste Mohammedaner zum Premierminister der ZAR. Man beachte: Eine tollwütige Moslem-Armee (Seleka) fiel wie ISIS mordend und schlachtend in der ZAR ein, stürzten den Präsi und tat das, was Mohammedaner immer tun: gnadenlos Massenmorden. Aber das versteckt der Spargel. Er verrät nicht einmal, wer die Seleka war. Bei ihm sind die Mohammedaner (woher kamen die bloß) Opfer blutrünstiger Christen:

    Seit dem Sturz des Präsidenten François Bozizé im März 2013 durch die Seleka-Rebellen sind Tausende Menschen in dem Konflikt ums Leben gekommen. Christliche Milizen machen Jagd auf Muslime, plündern, morden und vergewaltigen, was regelmäßig zu Racheakten führt. Fast eine Million Menschen sind auf der Flucht.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/zentralafrika-bekommt-erstmals-muslimischen-premier-a-985487.html

  29. #31 katharer (12. Aug 2014 14:34)

    Lange wird das das linksgrüne Multikultilügengebilde, ähnlich wie das linksgrüne Klimalügengebilde oder das das linksgrüne EEG-Lügengebilde nicht mehr halten können, weil grüne Propaganda und reale Lebenserfahrung der Steuerzahler immer weiter divergieren und die Einschläge auch langsam in die arischen Rotweingürtel der linksgrünen SteuerschmarotzerInnen vorrücken!

  30. #29 Rabiator (12. Aug 2014 14:28)

    Kriminelle Ausländer gehören hinter schwedische Gardinen und danach sofort lebenslang ausgewiesen.
    ————
    Genial! 😉

  31. #34 Babieca (12. Aug 2014 14:50)

    Den wollte ich auch gerade posten. Erschreckend, wie die Dressureliten Ursache und Wirkung vertauschen!

  32. Die Anwohner rund um den Komplex der Bayernkaserne sind verängstigt.

    ***Gelöscht!***

    .
    ***PI: Bitte beim Thema bleiben, mindestens aber als OT kennzeichnen, vielen Dank! Mod.***

  33. Der Hass steckt tief in denen drin und das bekommt man nicht mehr aus denen raus. Der Islam muss an der Wurzel zerstört werden. In Mekka und Medina.

  34. #7 Vielfalt (12. Aug 2014 12:58)

    Wie unverschämt kann man sein, sich in dem Land, das einem Schutz bietet, so zu benehmen?

    Das ist der endgültige Beweis dafür, dass einige Moslems nicht mehr klar bei Verstand sind.
    ————————————————-
    Einspruch! Die Mohammedaner sind sehr wohl bei Verstand, denn sie benutzen unser Land, und das vieler unserer europäischen Nachbarländer als BEUTENATION. Und keiner unserer evangelisch-rot-grünlichen Deutschlandhasser wird sich ihnen in den Weg stellen. Lieber öffnen sie dem Atavismus und Terrorismus Tür und Tor!

  35. Aus dem WELT Artikel: „Er sei nur davongekommen, weil die beiden anderen muslimischen Fanatiker dem Angreifer gesagt hätten, er solle seine Rache aufschieben, bis sein Asylverfahren abgeschlossen sei.“

    Das ist schon ein starkes Stück! Der Strenggläubige weiß also ganz genau, dass es besser ist den positive Asylbescheid abzuwarten und erst dann zuzustechen. Weil dann ist die „Strafe“ zwei hilfsbereite Sozialtherapeuten und ein Deeskalationstrainer.

  36. Auch dieser Satz im Artikel stimmt nachdenklich:

    „Nach meiner Erfahrung herrscht in Teilen der Öffentlichkeit gegenüber dem Auftritt bekennender hilfsbereiter Christen eine weit größere kritische Sensibilität als gegenüber dem mitunter aggressiven Auftritt von Koran-Gläubigen“, sagt der erfahrene Asylhelfer Weyel zur „Welt“. Das erlebe er leider auch manchmal von Vertretern der Kirchen.

  37. #31 katharer (12. Aug 2014 14:34)
    Gerade von der Welt kommen momentan immer mehr Islamkritische Berichte
    Auch wenn zuviel totgeschwiegen wird, man merkt wie es brodelt.

    Ich bin mir sicher das die Stimmung langsam kippt. Es dauert nicht lange und es kommt zum großen Knall.
    ____________________________

    IHR WORT IN GOTTES OHR!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  38. Richtet euch drauf ein, der Krieg in den Strassen hat begonnen und wird einen jeden treffen!

  39. Diese Menschen dürften von der Terrorideologie Islam kuriert sein und sich für unseren bevorstehenden Überlebenskampf gegen die Steinzeit engagieren.

Comments are closed.