imageTugce Albayrak hielt sich in einem Fast-Food-Restaurant in Offenbach auf, es war früh am Samstagmorgen, zwischen drei und vier Uhr. Sie geriet in einen Streit, sie wurde geschlagen und so schwer verletzt, dass sie sofort ins Koma fiel. Eineinhalb Wochen ist das her, nun besteht traurige Gewissheit: Die Ärzte konnten Tugce A. nicht retten, es wurde der Hirntod bei ihr festgestellt. Ihre Angehörigen und Freunde sind sicher: Tugce A. ist gestorben, weil sie Zivilcourage zeigte. (Feststeht, das Verbrecherpack hat „Migrationshintergrund“!)

image_pdfimage_print

 

176 KOMMENTARE

  1. Diesen Mord dürfen sich die Robenkasplere zuschreiben, die den Intensivtäter immer wieder haben laufen lassen.
    Danke ihr Mordhelfer!

  2. So, wird jetzt endlich mal ein Exempel statuiert? Wird jetzt endlich mal durchgegriffen?
    Eine Frau will in einem Schnellrestaurant, weiblichen Besuchern helfen und danach ist sie Tod! Das kann ja wohl nicht angehen, wenn jetzt hier nichts passiert, ist Deutschland aber definitiv verloren!
    Ein Mann schlaegt eine wildfremde Frau einfach Tod!
    So, meine Herren Richter, jetzt zeigt doch mal wie ihr Frauen in diesem Land beschuetzt!

  3. Feststeht, das Verbrecherpack hat “Migrationshintergrund”!

    Andernfalls hätte es auch längst Sondermeldungen über rassistische Übergriffe von deutschen Nazis gegeben…

  4. in dessen Verlauf der 18-jährige Offenbacher Senal M. der 22-Jährigen einen offensichtlich kräftigen Schlag verpasste.

    SENAL M. heisst in Wirklichkeit Alois Meier
    und ist ein typisch, deutsches NAAAHHTZIESCHWEIN!

    Mehr Geld gegen Rechts!!!

    GELL HERR GAUCK???!!!

  5. Da kann man wohl sagen:
    Wieder ein Blutopfer im Namen des Nicht-so-allmächtigen-und-überlegenen-Menschenfressergötzen Allah…

  6. Wie hilft man heute wenn es einem selbst droht totgeschlagen zu werden.
    Entweder schaut man zu oder man geht im Zweifelsfall aufs Ganze. Damit meine ich: Der Angreifer oder ich

    Ja, soweit haben es die LinksGrünen Verbrecher kommen lassen.
    Mord und Totschlag implementieren die!

  7. Das arme Mädchen, sie ist gegen diese Ungerechtigkeit aufgestanden und musste mit ihrem Leben bezahlen. Sie ist eine von uns! Sie ist PI, HOGESA, PEGIDA!

    Lasst uns alle dafür kämpfen, daß sie nicht umsonst gestorben ist!

    AHU! AHU! AHU!!!

  8. Ein sinnloser Tod durch einen skrupellosen Schläger der nicht einmal vor einer Frau halt macht. Und das schlimmste ist, die Strafe wird entsetzlich sein – aber nicht für den Schläger sondern für die Angehörigen und Freunde des Opfers. Man könnte heulen.

  9. Aus Respekt vor dem Opfer verkneife ich mir eine Bemerkung zum möglichen Inhalt der nächsten Weihnachtsansprache des Bundesgaucklers. Diese mutige junge Frau verdient unser aller Respekt und Anerkennung. Es ist eine Schande, dass vermutlich wieder einmal ein Menschenleben mit einer lächerlich niedrigen Strafe geahndet werden wird. Und von Seiten der professionellen Gutmenschen wie immer dröhnende Stille.

  10. Es tut mir sehr leid für die junge, bildhübsche Frau.

    Intelligent und modern, wie sie war, zeigte sie Zivilcourage. Das wird ja auch überall gepredigt. Und was hat sie nun davon? Jetzt ist sie leider tot. Das ist sehr traurig und zeigt, dass Zivilcourage tödlich sein kann.

  11. Es ist unerträglich, die junge Frau hatte das ganze Leben vor sich und ist tot. Weshalb?
    Wusste sie von der Konsequenz ihrer Handlung den 2 Frauen beizustehen? Nein! Es war ein kultiviertes, inuitives Rechtsempfinden der jungen Frau.
    ——–
    Was mich aber zum RASEN bringt, ist die verlogene elende Lügenfresse dieses CDU-Politikers in der 1.Reihe. WO DU ARSCH (Entschuldigung für die Wortwahl, ich kann aber nicht mehr anders) waren die verschärften Durchführungsverordnungen nach dem Fall Jonny s. vom CDU geführten Landesjustizministerium an die Gerichte?
    Sicher, der Mörder ist schuld, aber die Politik hat sich Mitschuldig gemacht durch UNTERLASSENE ARBEITSLEISTUNG
    Hoffentlich sind die Türken aus Offenbach schlauer und demonstrieren nicht auf der Straße sondern DIREKT VOR DEM JUSTIZMINISTERIUM IN WIESBADEN.

  12. Ich hatte davon auf der Internetseite von RTL gelesen. Das die Täter Mihigru hatten, hatte ich schon beinahe geahnt, ansonsten wäre die Aufmachung eine ganz andere gewesen, man hätte auch zumindest die Vornamen der Täter genannt und wir hätten hier möglicherweise in den nächsten Tage eine kulturbereichernde Moslemvariante von Ferguson erleben können.

  13. @ # 4,9:

    der Täter ist Serbe. Eine Nationalität, die für ihre ausufernde Islamauslebung ja geradezu bekannt ist *rolleyes*

    Gibt es eine Möglichkeit zu spenden?

  14. #4 5to12 (26. Nov 2014 19:56)

    SENAL M. heisst in Wirklichkeit Alois Meier
    und ist ein typisch, deutsches NAAAHHTZIESCHWEIN!

    Man hat ihn der Öffentlichkeit zumindest als Serben verkauft, obwohl der Name eindeutig auf einen albanischen Hintergrund weist. Aber die Albaner besitzen in den Medien ja einen Sonderstatus, während man die Serben in der Öffentlichkeit ruhig schlecht machen kann, wie uns Deutsche ja auch.

  15. „Auf Facebook kursieren Solidaritätsbekundungen von „Freunden“ des Intensivtäters, die sich zu der widerlichen These versteigen, so etwas wie mit Tugce A. könne schon passieren, wenn „eine Frau die Ehre beschmutzt“.

    unglaublich, diese feigen dr**kschweine…

  16. Armes Mädchen.
    Da wird doch ständig bei der Schwurbel-Sendung „Aktenzeichen XY“ für „Zivilcourage“ geworben und auch Preise vergeben.
    ABER:
    Gegen solch brutale Gewalt sind WIR ZIVILISIERTEN Menschen CHANCENLOS!!!

    Ein Mädchen so gegen die Schläfe zu schlagen, „dass sie umgefallen ist, wie ein Baum“ (Zeugenaussage), gegen solche Monster sind wir MACHTLOS!

  17. Vielleicht nehmen die mitlesenden Linksterroristen dies mal zum Anlass darüber nachzudenken, was sie da tun, wenn sie Steine auf andere Menschen werfen. Bei einer Schusswaffe kann man gezielt treffen. Bei einem Stein kann es den Helm eines Polizisten treffen, oder ein Kind, was daneben steht. Selbst ein Schlag mit der Hand kann das Leben eines Menschen auslöschen. Was ein Stein anrichten kann sollte wohl klar sein.

    Wir bei PI, HOGESA, PEGIDA oder wo auch immer rufen euch zu: Legt die Waffen weg! KEINE GEWALT!

    Und bei der nächsten Demo heisst es von uns:

    WIR SIND PÜNKTLICH, WAS SEID IHR???!!

  18. Es wird Zeit, dass die Justiz ein Zeichen setzt und hier Anklage wegen Mordes, oder wenigstens Totschlags, erhebt.

    http://bremen-medien.de/news.php?name=2014085724
    berichtet, dass die Frau von „Freunden“ des Totschlägers im Facebook noch verhöhnt wird und ihr die Schuld an ihrem Tod geben. Es wird Zeit, dass auch gegen solche „Verhöhner“ vorgegangen wird.

    #11 Made in Germany West (26. Nov 2014 20:03)

    Der Tod dieser jungen mutigen Frau zeigt, dass die immer brutaler werdende (MiHiGru) Gewalt sich gegen unsere Zivilisation und Kultur richtet.

    #Kewil
    Danke!!

  19. „Serbe“ könnte sogar stimmen,
    die Freunde des Täters auf facebook
    sind allesamt muslimische Albaner.
    Und die haben oft auch mal einen
    serbischen Reisepass.

  20. Serbe? Ehre beschmutzt? Das ist ein moslemischer Kosovo Albaner. Die MSM schreiben immer wenn das ein Kosovo Verbrecher oder Totschläger ist, das sei ein „Serbe“. Gell Herr Geissler, typisch Deutsch eine junge Frau ins Koma prügeln??

  21. #10 Lepanto2014 (26. Nov 2014 20:03)

    Auf jedem Bild zeigt der mörderische Zellhaufen diesen ekelhaften Zwei-Finger-Priapismus:

    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/bitteruecksprachemitfotoredaktion_42038330_mbhf-1416314448-38617900/2,w=559,c=0.bild.jpg

    #14 aenderung (26. Nov 2014 20:08)

    Hier ist ein Screenshot der Facebook-Einträge. Den von „Mo Casanova“ beachten:

    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/bitteruecksprachemitfotoredaktion_42038333_mbqf-1416326703-38620904/2,w=559,c=0.bild.jpg

  22. der Täter heißt Sanel, nicht Senal,

    südslawisch: männliche Form von Sanela

    Der Name Sanel ist die mänliche Ableitung von SANELA (bosnisch). SAN = Traum

    also serbischer Bosnier,

    insofern bin ich überzeugt: … Mohammedaner …

  23. RIP. Eine couragierte junge Frau muß Tugce gewesen sein.
    Man sieht keiner ist mehr sicher von den Gewaltkapriolen der „Jugendlichen.
    Schade, dass man nicht wieder Sperrstunden einführt. Der Sicherheit würde das sehr gut tun und streunende Jugendbanden könnte man dann leichter kassieren.

  24. Es ist schon hart, dass ein junges, erfolgversprechendes Leben durch einen polizeibekannten Schläger ausgelöscht wurde. Die Peergroup des als Serben mit dem schönen christlichen Namen Senal benannten Täter, haben in bekannter Manier der Tottreter, Tothetzer und Totprügler kundgetan, dass Frauen, die die Ehre dieser Zierden der moslemischen Gemeinden anzupissen wagen, eben damit rechnen müssen, ein’s in die Fresse zu bekommen. Da die Opferfamilie sicherlich über eine große Anzahl an kräftigen jungen Onkels, Brüders, Cousins etc. verfügen, könnte als Ausgleich für ein wahrscheinlich zu verhängendes Anti-Agressionsträining eine außergerichtliche Strafverschärfung in Betracht kommen.

  25. Für die Polizei ist er kein Unbekannter, ganz im Gegenteil. Sanel M. gilt als Intensivtäter. Schon rund 15 Mal ermittelten Fahnder gegen den 18-Jährigen. Unter anderem wegen schweren Diebstahls, Sachbeschädigung, Ladendiebstahls und wegen gefährlicher Körperverletzung.

    Warum läuft der bei den Vorstrafen noch frei herum? Da tragen die Richter auch eine gehörige Mitschuld an dem Tod dieser jungen Frau.

  26. #18 Aaron (26. Nov 2014 20:10)

    „Serbe“ bedeutet in diesem Falle Kosovare.

    Wieder ein Opfer migrantischer Kriminalität, die selbst vor Migranten nicht halt macht und wohl leider auch nicht der letzte Fall in dieser Gaucklerrepublik sein wird.

    Es gibt eine Gemeinsamkeit zu Kirchweyhe, wo Daniel Siefert vor fast zwei Jahren ermordet wurde:

    In beiden Fällen verhöhnten die Täter die Opfer.

    Es gibt aber auch einen Unterschied zu Kirchweyhe, wo Daniel Siefert vor fast zwei Jahren ermordet wurde:

    Der Offenbacher Bürgermeister wird keine Trauerbekundungen am Tatort verbieten.

  27. So, so Serbe. Ich dachte immer der Kosovo ist völkerrechtlich wasserdicht entstandener eigener Staat? Es ist garantiert ein Kosovo-Albaner!
    Der hat sicher erwartet, dass diese Frau ihr Maul hält, wenn der Großmacho die 2 „Schlampen“ zurechtweist. Wir haben gleichzeitig Anarchie und Regime auf deutschen Boden, Leute soetwas gab es noch nie!!!!

  28. Es gibt zum Glück auch noch einige anständige Türken. Darf man bei allen Problemen mit der Gesamtgruppe (!) nicht vergessen. Deshalb: „Türken sind statistisch gesehen gewaltbereiter und krimineller als Deutsche“ ist kein Vorurteil, sondern eine Tatsache. „Türke XY, den ich gerade auf der Straße sehe, ist bestimmt ein Schläger“ ist ein Vorurteil. Leider wird das oft durcheinander gebracht.

  29. #34 kolat (26. Nov 2014 20:23)

    Islam ist Friedhof!

    Gell, Herr Mazyek?

    Opfer Türkin, Täter Kosovare, in diesem Falle erklärt sich der FDP-Politiker als „Deutscher Staatsbürger, für den Frau Merkel der Chef ist“, für nicht zuständig, so habe ich seine Aussagen bei Blassberg verstanden.

  30. Tja , dumm gelaufen. Da es sich bei dem Opfer nicht um eine zum Abschuss freigegebene Deutsche handelt dürften die Täter nicht viel zu lachen haben und da meine ich noch nicht mal die Kuscheljustiz.

  31. #18 FanvonMichaelS. (26. Nov 2014 20:09)

    Nö. Machtlos ist man nie. Situation einschätzen, handeln, oder nicht handeln.
    Aber das morgens um 4 von nem Teenager zu verlangen.
    Aber da sind wir wieder bei dem Thema! Wieso muss man sich in alle Richtungen absichern, als Mann oder als Frau wenn man in einem Restaurant essen geht? Egal ob morgens um 4 oder um 11 oder nachts um 3! Jeder sollte sicher sein, egal wo er sich befindet.

    WIR HABEN GENUG DEUTSCHE SCHRÄGE VÖGEL WIR MÜSSEN KEINE AUSLÄNDISCHEN MEHR IMPORTIEREN! LASST DEUTSCHLAND AUCH HIER EXPORTWELTMEISTER SEIN!

  32. Da gab es doch vor nicht allzu langer Zeit einen Fall in Dresden, wo eine Mohammedanerin von einem Russlanddeutschen ermordet wurde. Sogar der türkische Botschafter wohnte dem Prozess bei, und der Täter wird meiner Erinnerung nach, wegen Sicherheitsverwahrung nie mehr aus dem Knast kommen.

    Ich erinnere mich auch noch daran, dass ein ziemliches Rauschen durch den Blätterwald ging.

    Jetzt ist wieder eine Mohammedanerin von einem Mann erschlagen worden, aber es war selbst ein Mohammedaner. Deswegen hört man recht wenig, und ich glaube auch nicht, dass der türkische Botschafter dem Prozess gegen den mohammedanischen Täter beiwohnen wird.

    Der Fall in Dresden ist genau das gleiche, wie in Ferguson USA, während dieser Fall genau so ist, wie die Morde von Schwarzen an Schwarzen, sie interessieren nicht, genau so wenig wie der Mord von Mohammedanern an Mohammedanern.

    DAS IST FÜR MICH REINER RASSISSMUS!

  33. #25 Babieca (26. Nov 2014 20:15)

    Hey Babieca, wenns Dich nicht schon gäbe müsste man Dich erfinden.

    Thank you for the Music… :mrgreen:

  34. Das Problem ist ja auch, dass die Freizeitgestaltung immer mehr orientalische Züge annimmt. Herumlungern und Streunen in Gruppen von „Jugendlichen“ bis in die Morgenstunden hinein, mittlerweile nicht nur an Wochenenden, befördert diese Gewaltexzesse. Was suchen „13 bis 16jährige Mädchen“ zu diesen Uhrzeiten zw. 3 und 4h morgens in irgendwelchen Straßen und Fastfoodketten?

  35. Das Opfer dieser tapferen und mutigen Frau sei uns eine Verpflichtung für die Schaffung von besserem Schutze der Allgemeinheit vor Straftätern durch konsequente Richter und nicht durch eine gegenwärtige Kuscheljustiz, die sich zum Wegbereiter von zukünftigen Wiederholungs- und Straftätern macht.
    Gedenken wir in Würde und Anerkennung dieses couragierten Mädchens dessen Opfer NICHT UMSONST GEWESEN SEIN DARF wie dass der vielen vor ihr auch ! ! !
    AHU – AHU – AHU ! ! !

  36. Ein muslimischer Mörder!
    Jede weitere Herkunftsdiskussion erübrigt sich!

    Wenn ihm, wie jeder auf Facebook sehen kann,
    einer seiner engsten Freunde und ‚Bruder‘ schreibt:

    „Möge Allah mit dir sein!“, dann ist ja wohl alles klar!

  37. Ich hatte es bereits schon in einem anderen Strang erwähnt, der Hessische Rotfunk präsentiert eine sauber gewaschene Meldung, so daß auch ja niemand auf dumme Gedanken kommt, mit „18-jähriger“, „22-jährige Studentin“ und „Streit“:
    hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36082&key=standard_document_53671269

    Beim Käseblatt „Häßlich-Niederträchtige Allgemeine“ ein nahezu gleich lautender Text:
    hna.de/welt/studentin-nach-pruegelattacke-mcdonalds-fuer-hirntot-erklaert-zr-4483877.html

    … und daß die Leserschaft auf keinen Fallt auf falsche Gedanken kommt, folgt das Obligatorische:
    Die Kommentarfunktion ist bei diesem Artikel nicht aktiviert.

  38. Traurig.

    Aber wir wollen es nicht anders.

    Ich denke, dieser Fall unterliegt nicht der deutschen Gerichtsbarkeit, sondern dem Schariarecht, das ja bereits in Deutschland etabliert wurde.

    In diesem Fall kann ich der archaischen Blutrache etwas abgewinnen.Ich verstehe den Vater, wenn er nach seiner Kultur und Glaubensansicht richten würde…

  39. @Eurabier

    Ja, das war wirklich schlimm damals mit dem Mord an Daniel. Und Deutschen verbieten, in ihrem eigenen Land am Tatort zu trauern und Blumen niederzulegen. Sie nannten diese Landsleute Sieferts pauschal Nazis. Wie bei der Stasi/Antifa: Sie sagen Nazis und meinen damit alle Deutschen, die sie noch nicht auf Linie bringen konnten oder die sich eine gewisse Menschlichkeit bewahrt haben. Ist der Bürgermeister noch im Amt?

    Ich wette, vom Siefert-Mord haben bis zum heutigen Tag nicht ausreichend Deutsche erfahren. Wurde damals tabuisiert, wo es nur ging!

    Ob das heuer zur PEGIDA-Zeit so auch noch möglich wäre? 🙄

  40. #31 atlas (26. Nov 2014 20:20)

    Auch deshalb, denke ich, gehen die Leute in Dresden, Berlin, Köln usw. auf die Strasse, weil sie merken: ES WIRD NICHTS GETAN von den Gerichten, um dem Einhalt zu gebieten.
    Mörder in spe werden solange laufen gelassen, bis sie dann eben einen Mord begehen.
    Der Fisch usw. Das ist das Problem.

  41. #14: Gemach, gemach! Das ist wohl Ismail Tipi, der durchaus islamkritisch ist. Und was, bitte sehr, hat ein Lokalpolitiker in Hessen mit Berlin (Johnny S.) zu tun?

  42. #39 Don Quichote (26. Nov 2014 20:29)

    Der Fall in Dresden ist genau das gleiche, wie in Ferguson USA, während dieser Fall genau so ist, wie die Morde von Schwarzen an Schwarzen, sie interessieren nicht, genau so wenig wie der Mord von Mohammedanern an Mohammedanern.

    DAS IST FÜR MICH REINER RASSISSMUS!

    Rassismus ist es auch, wenn HoGeSa-Demonstranten eingekesselt werden und antisemitische Hetzparolen straffrei bleiben, wenn diese von SPD- und Grünenwählern skandiert werden:

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/nach-eskalierter-nahost-demo-45-strafverfahren-eingestellt-id10080945.html#plx395706170

    Nach eskalierter Nahost-Demo 45 Strafverfahren eingestellt

    Nach Verzicht auf Reizgas und Schlagstock auf der Doppel-Nahost-Demo in der Essener Innenstadt ist eine Rechnung nicht aufgegangen: Die meisten der 71 Verfahren wegen Volksverhetzung und anderer Delikte sind eingestellt worden.

    Die polizeiliche Taktik der deeskalierenden Zurückhaltung auf der überhitzten Doppel-Nahostdemo im Juli mag aufgegangen sein. Doch die vollmundig verkündete Hoffnung von Behörde und Innenministerium, nach dem bewussten Verzicht auf Schlagstock und Reizgas in der Innenstadt möglichst alle Täter durch Videobeweise und Ermittlungen im Nachhinein und in aller Ruhe zu überführen, erfüllte sich zu einem großen Teil nicht.

    Vier Monate nach der antisemitischen Hetze mit provozierenden Plakaten und Holocaust-Parolen bleibt die Bilanz der Strafverfolger deutlich hinter den selbst gesteckten Zielen zurück: Von 49 Verfahren gegen Unbekannt wurden 45 eingestellt…

  43. #1 Grober Klotz (26. Nov 2014 19:52)

    Diesen Mord dürfen sich die Robenkasplere zuschreiben, die den Intensivtäter immer wieder haben laufen lassen.
    Danke ihr Mordhelfer!

    _________________________________________

    SO IST ES!!!!!!!!!!!

  44. @#39 Don Quichote

    In Dresden war der Täter ein russischer Aussiedler. Natürlich wurde da immer gegen Deutsche gehetzt, doch ein Russe hat sie umgebracht.

  45. OT

    Gerade Shitstorm auf der CDU Seite!

    Hallo an alle hier.Heute wollen wir den Verbund unserer neuen Gruppen mit einer gemeinsamen Aktion test.Macht fleissig mit

    Aktion 26.11.2014

    ZIEL : die CDU Seite zu müllen
    STARTZEIT : !! Heute ERST AB ab 20uhr !!
    Thema
    “Wir sind Patrioten keine Nazis“das sollte der Einleitungssatz sein.Und dann haut rein.Knallt raus was euch ankotzt.

    Wenn ihr wollt ,schreibt dazu was ihr über die CDU denkt oder postet

    https://www.facebook.com/CDU?fref=nf

  46. Diesen Mord haben die Politik und die Justiz mit zu verantworten: Wer den Abschaum der Menschheit ungeprüft, ohne jegliche Kontrolle ins Land lässt, wer einen „Ehrenmord“ toleriert und gleichzeitig aufheult, wenn ein Betrunkener im Oktoberfestzeit den Hitlergruß zeigt, der hat diese schrecklichen Taten mitverschuldet.

  47. Was für ein verrotteter und verrohter Staat, in dem solche Gewaltbestien immer wieder in die Freiheit entlassen werden. Scheiß Regierung, Justiz und Medien machen derartiges erst möglich.

    Gewaltpack, verpiss Dich!!!

    Mein Beileid für die Angehörigen des Opfers.

  48. #47 Cedrick Winkleburger (26. Nov 2014 20:36)

    Auch deshalb, denke ich, gehen die Leute in Dresden, Berlin, Köln usw. auf die Strasse, weil sie merken: ES WIRD NICHTS GETAN von den Gerichten, um dem Einhalt zu gebieten.
    _______________________________________________

    Sicher. Es gibt eine ganze Reihe von Gründen. Ein weiterer schwerwiegender ist die abgrundtiefe, widerliche und ekelerregende Verlogenheit der Medien in diesem Land!

    Dieses meinungsbildende und volksverblödende Kartell muß unbedingt gebrochen werden.

    Das sind keine Spinner oder abhängige Lohnschreiber sondern bewußte Demagogen und hochkriminelle Verräter an ihren Landsleuten.

  49. Wer ist denn der neue Stadtschülersprecher Offenbachs, nachdem es kein Jude sein durfte, wie 1933?

    Was ist los in Offenbach?

  50. Der Täter ist eine serbischer Bosnier. Der Kampfstoff, den sich diese Typen regelhaft reinziehn heißt CrystalMet und Tilidin. Ihre Dealer sind unsere armen Refugees. So schließt sich der Kreis.

  51. Ohne Worte:

    Zitat Spargel
    Auf Facebook kursieren Solidaritätsbekundungen von „Freunden“ des Intensivtäters, die sich zu der widerlichen These versteigen, so etwas wie mit Tugce A. könne schon passieren, wenn „eine Frau die Ehre beschmutzt“.

  52. So schaut es also aus in Deutschland,mehrfach die Gesellschaft schädigende Kreaturenbrut muss uns bis zum finalen ,tödlichen Faustschlag erhalten bleiben.Ist das ein geheimes Menschenexperiment welches irgendwann im Zwangs-oder Assi TV unter der Rubrik „Deutschland sucht den Rechtsstaat“für Einschaltquoten garantieren soll.Oder ist das Deutschlands nicht enden wollender Albtraum, oder ist es unsere Orwellsche Zukunft,einfach mal im Schnellimbiss von potentiellen ,bekannten Kriminellen erschlagen zu werden.Dummschwatzgeissler übernehmen sie,das ist ihr Part.

  53. Welcher Religion „Senal A.“ wohl angehört? Doch nicht etwa der Religion, in der Frauen eh nur minderwertiger Dreck sind?

  54. #55 Eurabier (26. Nov 2014 20:48)

    wer ist der neue Stadtschulsprecher ???

    Na ??

    Wer wird es wohl sein ?? 😉

    ein Schelm, wer böses dabei denkt …

    Mohammed El Bannay

  55. Schuld sind eindeutig die SCHREIBTISCHTÄTER des 21. Jahrhunderts!
    Diese haben den Mord genauso zu verantworten wie der Täter.
    Diese DEUTSCHEN SCHREIBTISCHTÄTER sind eine SCHANDE FÜR DEUTSCHLAND!
    SIE SIND EINE SCHANDE, und es wird der Tag kommen, an dem sie sich rechtfertigen müssen.
    DAFÜR WIRD DAS DEUTSCHE VOLK SORGEN!!!!!

  56. Das ist schrecklich! Mein Beileid allen Angehörigen.

    Ich verlange Untersuchungsausschüsse auf allen Ebenen zur Aufklärung, warum der Täter sich in diesem Land aufhält und warum er als Intensivtäter immer noch auf die Menschheit losgelassen wurde.
    Und vor allem wer direkt und indirekt verantwortlich dafür ist. Also Richter, Politiker, Journalisten, „Aktivisten“ usw.
    Und falls keine Verurteilung aller Beteiligten erfolgt, eine veröffentlichte Täterliste.

    Keine Anwendung des Jugendstrafrechts mehr bei Vorsatz oder bei Gewalttaten und keine Bewährung. Bei mangelnder Einsichtsfähigkeit: Haft-anschließend Sicherheitsverwahrung. Und ein Ende des Gewalttäterimports.

    Die Toleranzwoche ist erledigt. Ab jetzt: Null Toleranz!!!

  57. #35 SPIEGEL-Leser (26. Nov 2014 20:24)

    Ich verwehre mich gegen jedes „Alle Türken sind scheisse“ Urteil. Jeder Mitleser hier weiss, das es genügend anständige Leute gibt, die Atatürk verehren und eben keine Muselyyen sind. Kürzlich in Berlin Spandau fuhr ein Benz SUV vor mir her, das Konterfei nebst Signatur ATATÜRK auf der Heckklappe. Mit solchen Leuten kann ich leben.

  58. #66 Eurabier (26. Nov 2014 21:00)

    was soll ich sagen …
    sehr traurig .. Offenbach ist verloren …

  59. Hammer, oder?

    Ein echter Held!

    Wie er seine Ehre verteidigt hat….schon toll.

    Hat die türkische Gemeinde dafür jetzt eigentlich Verständnis oder eher nicht?

    Wir werden sehen.

  60. @#65 Marie-Belen

    Juristen waren immer Erfüllungsgehilfen der Regierung. Egal ob in der Nazi-Zeit oder DDR, Juristen und Beamte haben das System immer getragen.

  61. Er sitzt ja nun schon seit einer Woche in Untersuchungshaft. Da ist eine satte Entschädigung fällig und eine Entschuldigung vom Richter. Das Strafmaß? Ein erhobener Zeigefinger und die Bitte, das doch nicht nochmal zu tun. Sonst werden der Herr Richter gezwungen sein, eine Ermahnung auszusprechen.

  62. #35 SPIEGEL-Leser (26. Nov 2014 20:24)

    Ich verwehre mich gegen jedes „Alle Türken sind scheisse“ Urteil. Jeder Mitleser hier weiss, das es genügend anständige Leute gibt, die Atatürk verehren und eben keine Moslems sind. Kürzlich in Berlin Spandau fuhr ein Benz SUV vor mir her, das Konterfei nebst Signatur ATATÜRK auf der Heckklappe. Mit solchen Leuten kann ich leben.

    Ich liebe den Herrgott, die NSA, das US Marine Corp, die Deutsche Bahn und die PI Moderatoren. 🙂

    Mit neuer IP Klappts

  63. Ich bin mir sicher, die Angehörigen von Tugce A. werden sich bei Gelegenheit um den Täter kümmern! Ist ja „Ehrensache!

  64. #13 Made in Germany West
    +++… Zivilcourage tödlich sein kann …

    Ja, oder teuer, wie ich mich die Erfahrung lehrte …

    @Serbe??? hallo, nix christlicher Serbe! Kosovo oder Bosnier, und damit Moslem – siehe seine Seite (Danke Babieca) und die Bruda-Einträge …

  65. Daniel S. hatte das Pech, ein blonder,blauäugiger „Nazi“ gewesen zu sein, weshalb ihm die mediale Aufmerksamkeit und ein posthumer Bambi verwehrt blieb.

  66. #61 Zaubererbruder (26. Nov 2014 20:55)

    Schau an. Das zeichnete sich schon ab, als sich Mohamed El Bannay wortreich von Bonifer „distanzierte“.

    http://www.fnp.de/rhein-main/Zum-Thema-Stadtschuelerrat-distanziert-sich-von-Bonifer;art801,1106975

    So sieht der aus:

    http://www.viadeo.com/servlet/photo?memberId=002v9futjeaqbbd&height=185&width=140&ts=1374200448000

    Hier ist noch was:

    https:// lh5.googleusercontent.com/–20SFd4bEio/UlFSS3tBvgI/AAAAAAAAAAo/yRyUp8fLzX4/s256-no/c69d59e1-6ae3-40c6-98c2-7efaf8f2ba63

  67. #73 LaraCroft (26. Nov 2014 21:07)
    Ich bin mir sicher, die Angehörigen von Tugce A. werden sich bei Gelegenheit um den Täter kümmern! Ist ja “Ehrensache!

    Anhand der Filmberichte und Interviews scheinen die Eltern gut integrierte Türken aus der Westtürkei zu sein, die fliessen hessisch babbeln können- daher denke ich nicht, dass das passieren wird.

  68. Das kann doch nicht wahr sein, laut ZDF gestern um 20.15 Uhr sind die Zuwanderer alles nette und sehr gebildete Menschen. Die würden so etwas doch niemals tun. Das Staatsfernsehen hat es uns gezeigt, wie man richtig Propaganda macht, wer sich an vergangene Zeiten erinnert fühlt, liegt richtig. Meinem Empfinden nach, handelte es sich bei diesem Bericht um ein Verhöhnen der Opfer.

  69. #75 notar959
    Ein echter Serbe hat mir gerade bestätigt, dass es sich entweder um einen muslimischen Bosnier oder um einen Kosovo-Albaner handelt, ganz egal ob der Vorname Senal oder Sanel lautet. Beide Namen gibt es im bereicherten Serbien.

  70. …äh… sind die Kommentatoren heute alle BLÖD + MÄNNLICH?

    „Schöne junge Frau“?

    Ägypten? Sie ist Muslima… wäre sie eine fette christliche Deutsche… KEIN SCHWEIN würde sich für diesen Vorfall interessieren…

  71. mich zerreist es fast vor Wut.
    Was sucht ein volljähriger Verbrecher mit 15 Delikten wie gefährliche Körperverletzungen, schwere Diebstähle, Sachbeschädigungen, usw. außerhalb vom Knast? Diese Anzahl von Verbrechen muss doch ausreichen, dass der Muslim (Bosnischer Serbe) bis zu seinem 25sten Geburtstag einsitzt.
    Hoffentlich behandeln sie den Frauen-Totschläger im Knast wie einen Ki….fi…. mit allem was dazugehöhrt.
    Der Richter, der ihn zuletzt laufen lies, hat den Mord an dem Mädchen mit zu verantworten!

  72. #54 Freya- (26. Nov 2014 20:41)

    Gerade Shitstorm auf der CDU Seite!

    Seh ich bisher nichts von…

  73. spon spricht von ‚prügelei‘ – aber dazu gehören doch 2? die junge frau hat doch verbal eingegriffen, als auf der toilette ein mädchen belästigt wurde. als dann der mutige und ehrenhafte sanel-moslem sie anging, haben ihr wohl türkische jungmänner geholfen. draußen auf dem parkplatz hatte sie dann keine chance gegen die rache dieses herrenmenschen, der sie mit einem schlag an die schläfe niederstreckte, und sie fiel dann mit dem schädel wohl auf den bordstein. so die örtliche lokalzeitung – ‚prügelei‘ ist wirklich daneben und beschmutzt ihr ansehen!‘

  74. #77 Babieca (26. Nov 2014 21:13)

    Mohammed wird jetzt bestimmt nicht mehr von mohammedanischen Attacken auf den „Stadtschulsprecher“ berichten,

    also alles gut ??!??!

  75. #68 Cedrick Winkleburger
    Kürzlich in Berlin Spandau fuhr ein Benz SUV vor mir her, das Konterfei nebst Signatur ATATÜRK auf der Heckklappe. Mit solchen Leuten kann ich leben.

    Hier in Köln sehe ich mittlerweile fast jeden Tag so ein Fahrzeug.

    Stummer Protest???

  76. In USA wäre das nicht passiert, da wäre dieser Intensivstraftäter nämlich wegen Three-Strike-Regel gar nicht mehr auf freien Fuß.

  77. OT: Ein saudummer und sehr verräterischer Satz des ZDF-Reporters im Heute-Journal zum Fall des erschossenen Schwarzen Michael Brown in Ferguson:

    ‚Kaum jemand in der Welt hätte von diesem Fall erfahren, wenn das Opfer ein Weißer gewesen wäre!‘

    Aha. Wenn der Tote ein Weißer gewesen wäre, hätte es keine Sau interessiert? Ein Weißer tot, wen interessiert’s? Verscharrt ihn!

    Ein Farbiger – durch raschischtische weiße Polizisten gemeuchtelt? Aufruhr! Brennt die Stadt nieder! (Ihre eigene – danach wird gejammert, wie schlecht die Verhältnisse seien!)

  78. Gibt eben für die Massenmedien richtige und falsche Opfer. Wäre das Opfer eine 100% ethnische Deutsche ohne Migrationshintergrund würde sich vermutlich auch niemand für den Fall groß interessieren, genau so wie bei dem Fall http://de.wikipedia.org/wiki/Todesfall_Daniel_S.

    Gewiss sind viele Zeitungsfritzen hoch enttäuscht dass der Täter Serbe und kein Deutscher ist.

  79. WAS DROHT SANEL M. JETZT?

    Sanel M. droht ein Strafverfahren wegen Körperverletzung mit Todesfolge. Allerdings könnte er theoretisch nach Jugendstrafrecht mit einer Verwarnung davonkommen.

    Nein, ich schreibe jetzt nicht was ich denke, aber ich weiss, ich bin nicht der einzige der endgültig die Schnauze von diesen Herrschaften voll.

  80. die Brüdäää haben ihre fb-accounts für andere unsichtbar gemacht, diese jämmerlichen hosenscheißer.

    ________________________________________________

    R.I.P. Tugce.

  81. Sjenica ist eine Gemeinde in Südwest-Serbien,besteht nahezu nur aus Muhammedanern.Er hat wohl einen serbischen Pass….Ihr kennt das ja,so kann man diese Verbrecher immer schön anderen nicht-islamischen Volksgruppen ankreiden.Die Mehrheit bei Pi fällt zum Glück nicht drauf rein,hier kennt man diesen Todeskult ja bereits zur genüge.

  82. RS_999

    der typ ist KEIN serbe. nur weil er aus serbien kommt, muss er kein serbe sein. ich bin mir sehr sicher, dass es sich um einen bosnier handelt –> moslem.

  83. Sie war Alevitin. Die Aleviten werden von den meisten Moslems auch als Ungläubige angesehen. Zudem wurden und werden die Aleviten immernoch verfolgt.
    Außerdem sind die Aleviten politisch Kemalisten.
    Nur so mal am Rande.
    Man sieht auch an ihrere Bildungslaufbahn das sie sich hier angepasst hat bzw hier geboren wurde. Gegen soclhe Leute hab ich persönlich nichts.

  84. #94 ratko (26. Nov 2014 21:54)

    Sjenica ist eine Gemeinde in Südwest-Serbien

    stimmt @ratko, diesen Ort bezeichnet der Sanel auf facebook als seine Heimat und das ist „Mohammedanien“,

    zum Namen siehe auch:
    #27 Zaubererbruder (26. Nov 2014 20:17)

  85. Was hat dieser serbische Intensivstraftäter Sanel M. überhaupt in Deutschland zu suchen?
    Ist in Serbien Krieg???
    Warum wurde er nicht abgeschoben?

    Falls dieser Serbe lediglich mit einer Verwarnung davonkommen sollte, was immerhin möglich wäre, so möchte ich nicht in seiner Haut stecken.
    Er muß bis ans Ende seines Lebens mit Verfolgung rechnen.
    So weit kann er garnicht laufen, daß man ihn nicht findet.
    Er wird nie mehr ruhig schlafen können.
    Falls er vom deutschen Richter Gnade vor Recht finden sollte, so entgeht er trotzdem nicht seiner gerechten Strafe!
    Das ist sicher!!!

  86. #101 gegendenstrom (26. Nov 2014 22:03)

    Das ist kein serbischer INTENSIVTÄTER!
    (verdammt noch mal)

    SONDERN ein MOSLEM!

  87. Der Vater von Tugce ist Türke und Moslem.
    Die Scharia sieht für einen solchen Fall
    die Blutrache vor.
    Und dafür kann ich sogar
    Verständnis aufbringen.

  88. #84 Stefan Cel Mare (26. Nov 2014 21:24)
    #54 Freya- (26. Nov 2014 20:41)

    Gerade Shitstorm auf der CDU Seite!

    Seh ich bisher nichts von…

    Doch. In den Kommentaren unter den CDU- Posts. Eigene Beiträge kann man auf der CDU- Seite nicht erstellen.

  89. #104 Bernie0711 (26. Nov 2014 22:07)

    nicht Blutrache sondern Blutgeld,
    das Opfer ist ja mohammedanisch „nur“ eine Frau,

    wird sowas um die 50 Kamele werden,
    oder max. etwa 19.000€ (Höchstgrenze für Blutgeld in SaudiArabien)

    .. ich geh kotzen ..

  90. Sie laufen hier zu tausenden rum.
    Bin selbst oft angemacht worden.
    Wird von Jahr zu Jahr schlimmer.
    Frankfurt und besonders Offenbach sind verloren.

    Der Stadtteil höchst in FFM war früher der beste.
    Heute ist ed ein kleines Neukölln

  91. Unser Politiker müssen echt blind sein.
    Mein Beileid für die Familie. Dieser Serbe ist ein Intensivtäter.
    Dafür gehen CDU/SPD/GRÜNE/SED auf die Straße, das diese Typen weiter im Land, bzw. auf freiem Fuss bleiben dürfen.

    Auf der CDU Facebook Seite geht es richtig rund.
    Die scheinen aber sowas nicht zu beachten diese Volksverräter.

    https://www.facebook.com/CDU

  92. So ein Bastard, dieser Schläger!!
    So ein Hübsches Mädchen!! Sie wollte doch Lehrerin werden und hatte noch Träume im Leben!!

    Ruhe in Frieden!!! Gutes Mädchen!!!

  93. @ #110 hatekafer
    Alle Moslems saufen.
    Nach aussen spielen sie immer die super Gläubigen und zu Hause gibt es Drogen, Alk u.s.w.

    Mir tut das Mädchen wirklich sehr leid.

  94. Sorry für die Wortwahl aber die Wichser vom Focus haben kürzlich online gefragt „Warum hat niemand geholfen?“.

    Dabei haben diese Idioten übersehen, dass Tugce diejenige war, die vorher einem angegriffenen geholfen hat. Jetzt ist Sie tot.

    Selbst dem dümmsten Focus Online Redakteur müsste normalerweise klar sein, warum niemand hilft. Weil es bestimmte Bevölkerungsgruppen gibt, die zum „Intensivtäter“ werden können. Ich als Deutscher würde jubeln, wenn ich nach 2 Straftaten noch nicht in Gefängnis komme. Anderen gibt man die Chance 20 und mehr Straftaten zu verüben. Für mich als Deutschen ist das undenkbar.

    Und auch jetzt wird der Intensivtäter nicht bestraft werden, weil ich nur wegen „Körperverletzung mit Todesfolge“ angeklagt werden wird. Dieses Land und diese Justiz ist widerwärtig!

  95. Wie kaputt muss man sein, das man sich vor einer Frau so aufspielen muss?

    Jetzt sitzt der Yugo höchstens 6 Jahre, Jugendstrafrecht oder noch besser auf Bewährung, schwere Kindheit und ein Kuschelrichter.

  96. Gegen 4.15 Uhr [..] hätten die Männer aus der Toilette ihr und anderen Helfern der bedrängten Frauen vor dem Lokal aufgelauert. [..] Unstrittig ist [..] dass es auf dem Parkplatz vor dem Lokal einen Streit zweier Gruppen gab, in dessen Verlauf der 18-jährige Offenbacher Senal M. der 22-Jährigen einen offensichtlich kräftigen Schlag verpasste. [..] Tugce A. kippte um und fiel mit ihrem Kopf auf den Steinboden. [..] Tugce A. blutete stark und erlitt massive Hirnverletzungen. Im Krankenhaus musste mit einer Notoperation ihre Schädeldecke geöffnet werden. [..]

    Sehr schnell wurde nach der Tat bekannt, dass Senal M. schon wegen mehrerer Gewalttaten mit der Polizei und der Justiz in Konflikt gekommen war. [..] Auf Facebook kursieren Solidaritätsbekundungen von „Freunden“ des Intensivtäters, die sich zu der widerlichen These versteigen, so etwas wie mit Tugce A. könne schon passieren, wenn „eine Frau die Ehre beschmutzt“.

    Rache für eine verpatzte Vergewaltigung. Alles klar. Niedrige Beweggründe. Lebenslänglich vermutlich mit anschließender Sicherungsverwahrung.

    Oh, hab ich übersehen, der Täter nennt sich Senal A., also kein Deutscher. Na dann gibts mildernde Umstände und Kulturrabatt. Vermutlich 20 Sozialstunden.

  97. Wird wohl ein Institut nach ihr benannt werden? wie bei Marwa El-Sherbini?

    Der Freistaat Sachsen und die Stadt Dresden und dessen Kuratorium verliehen 2012 erstmals das Marwa-El-Sherbini-Stipendium für Weltoffenheit und Toleranz, das eine monatliche Förderung von 750 Euro beinhaltet. „Mit diesem Stipendium erinnern wir an Marwa El-Sherbini auf eine besondere Art und Weise. So lebt der Gedanke an diese engagierte Frau weiter. Junge Menschen setzen sich in ihrem Namen mit Ideen und Wissen für ein weltoffenes Dresden ein., so Oberbürgermeisterin Helma Orosz.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Marwa_El-Sherbini

  98. Ist ja schon komisch das wir hier, die ja alle Nazis sind und morden und vergewaltigen wollen, durch die Bank der Familie Beileid aussprechen und diesem Mörder eine hohe Haftstrafe wünschen. Ich bin natürlich auch dabei und ja klar wünsche ich der Familie viel Kraft und finde es wirklich furchtbar was da passiert ist. Eine junge integrierte junge Frau die Zivilcourage zeigt ist jetzt tot. Das ist schrecklich! Und ich kann nicht schreiben wie wütend ich darüber bin. Da wird ein junges Leben mit einem Schlag ausgelöscht, aber wie ich hier und auch auf anderen Plattformen vernehme ist das dem Täter ziemlich egal. Ja sie hat sich halt eingemischt „Ehre“ und so. Ich als Deutscher als Patriot usw. bin wirklich bestürzt, und kann es nicht nachempfinden wie schmerzhat das für die Eltern sein kann. Aber das war bei einem Jonny K. einem Markus Weiß und vielen anderen auch so. Die Justiz muss da viel härter durchgreifen und die Politik muss handeln. Der Täter ist ja mal wieder ein Moslem, da sind Frauen nicht so viel WERT. Ich könnte mich jetzt aufregen und den ISLAM verteufeln usw. Fakt ist eine junge Frau ist tot und das ist wirklich traurig. Dieser Kerl hätte schon längst im Gefängnis sitzen müssen oder ausgewiesen werden müssen, aber nichts passiert. Mal sehen welches Urteil gefällt wird. Ein weiteres Opfer unserer Politik. Traurig einfach nur traurig. Ich lese es fast jeden Tag hier auf PI nicht nur hier und mich nimmt es noch immer etwas mit. Willst nen Burger essen und kommst nicht wieder, mir kommen fast die Tränen. Aber gut PI und alle drumherum sind Nazis. Scheiß Politik!

  99. Da wage es nochmal Einer, diesem Forum „blinden Hass auf alle Muslime“ zu unterstellen. Hier sind genügend Kommentare, die von Trauer und Mitgefühl zeugen.

    Mitgefühl mit Familie und Angehörigen!
    Trauer um ein junges muslimisches Leben!

  100. Der Mörder heisst Senal M.

    Man kann davon ausgehen, dass der arme Junge bestenfalls für Körperverletzung mit Todesfolge verurteilt wird.

    Das ist das höchste, was man unseren migrantischen Opfern vor Gericht antun darf.

  101. Da wird einmal kurz der Scheinwerfer herumgedreht..- „Da!War da nicht was?Alle mal ruhig sein-da lauert ein Nazi!“
    Und zack sieht keiner mehr wie der Fall ausgeht.
    Zivilcourage?Leckt mich gefälligst am Arsch!

  102. Ich will mich auch kurz vor 12 von Tugce A.
    verabschieden!
    Ein verschwendendes LEBEN, für den ISLAM und seine höchst primitiven Auswüchse.

  103. Kein Mensch ist illegal
    lügen die Kommunisten,

    Die Kriminalitätsquote von Ausländern, insbesondere von Muslimen liegt um ein Vielfaches über dem Durchschnitt.
    Das liegt vermutlich an der Verehrung des Gewaltverbrechers Mohammed.
    Die Kommunisten wollen möglichst viele davon in Deutschland haben.
    Ich nicht.

  104. Der Täter ist Polizei-bekannt.
    Was lernen wir daraus?
    Warum wurde der Täter bisher nicht härter bestraft?
    Warum nicht abgeschoben?
    Unsere grün-roten Politiker tragen Mitschuld an diesem Mord – und werden nicht zur Rechenschaft gezogen.
    Diese Politiker sind nicht mehr wählbar.

  105. Gauck hat zur Zivilcourage aufgefordert (Xmas 2012).
    Was sagt Gauck zu Tugce und Jonny K. ??

    Das mit dem Zivilcourage funktioniert so nicht.
    Ich werde in Zukunft Politiker wählen, die entschieden gegen die Ursachen von Kriminalität vorgehen.
    Ich erwarte z.B. sofortige Abschiebung von Ausländern und Asylanten bei der ersten kriminellen Tat, zusammen mit ihrer ganzen Sippe (weil häufig dort das Wertesysteme geprägt wird).

  106. Ehre?
    Hab ich irgendwas verpasst?
    Wie kann ein feiges Stück Sch**** Ehre haben?
    Jemand der sich an Schwächeren und Unschuldigen vergreift….
    Moralisch zutiefst verkommen nenne ich sowas und alle die das protegieren oder vertuschen sollte man…..ja, was macht man mit solchen Menschen?
    Ehre?!
    Ja, habe ich; auch wenn es irgendwann noch einmal mein Verderben sein wird!
    Die nicht!

  107. @#87 alles-so-schoen-bunt-hier

    Natürlich ist der Ausdruck „Prügelei“ in dem Fall völlig daneben. Wird aber sehr gerne angewendet, wenn ein Moslem Jemanden totgeprügelt hat. Wenn du nur noch mal schnell kurz zum Einkaufen gegangen bist, und liegst fünf Minuten später völlig überraschend blutüberströmt oder (sorry) tot auf dem Gehsteig, schreibt sogar mancher depperte Notarzt in seinen Bericht, es sei das Ergebnis einer „Prügelei“, selbst wenn Zeugen berichten, daß du von hinten eine Metallstange über den Kopf gezogen bekommen hast. Schreibt der Mediziner doch korrekter über den Hergang, kommt unsere Lügenpresse spätestens dann wieder mit dem Begriff Prügelei, wenn feststeht, daß der Täter ein Moslem war!

    Gleiches gilt für „Messerstecherei“. Man kann heute als friedlicher Biodeutscher auf dem Weg zur Arbeit problemlos in eine Messerstecherei „verwickelt“ werden, ohne ein Messer dabeigehabt zu haben. Und am Ende natürlich auch das einzige Opfer sein.

    Vielleicht noch dumme Sprüche von Kollegen auf der Beisetzung („Komisch, der Malte wirkte immer so vernünftig.“) inklusive! 👿

  108. An alle Politiker, die uns mit solchen Gewalttätern fluten und genauso an die Politiker die das zwar nicht aktiv veranlassen aber durch passives Mitläufertum und Kadavergehorsam gleichermaßen dafür verantwortlich sind:

    Wieder habt ihr euch der Beihilfe zum Mord schuldig gemacht! Unser Land ist keine Spielwiese für ideologische Menschenversuche! Es sind echte Menschen die ihr vernichtet! Wacht endlich auf und sehet was ihr angerichtet habt mit unserem Land!

    Und besonders an alle, die meinen, Deutschlands und Europas Bevölkerung austauschen zu müssen „damit sie friedlicher wird“. Merkt ihr denn garnicht wie tief verwurzelt der Frieden in Deutschland war nach den schrecklichen Kriegen? Auch in den Generationen die den Schrecken nicht mehr selbst erleben mußten. Und nun werden aus allen Kriegs-, Bürgerkriegs- und Religionskriegsgebieten der Welt massenhaft verrohte, gewaltbereit erzogene und gewalttätige Anhänger einer pseudoreligiösen Menschenverachtenden Ideologie auf uns losgelassen. Merkt ihr nicht, daß ihr das Gegenteil von dem bewirkt was ihr ursprünglich vorhattet? Kehrt sofort um von diesem wahnsinnigen Irrweg wenn ihr nicht in den Geschichtsbüchern der Zukunft den Platz einnehmen wollt als Wegbereiter der perfidesten und größten Massenvernichtung der Menschheit!

  109. #133 Koranthenkicker (27. Nov 2014 03:59)

    in den Geschichtsbüchern der Zukunft den Platz einnehmen wollt als Wegbereiter der perfidesten und größten Massenvernichtung der Menschheit!
    ——————————————

    In den Geschichtsbüchern werden die Grünen und ihr gutmenschlicher „Allparteienschweif“ als die Nachfolger der Nationalsozialisten und Wegbereiter der Despotie des 21. Jahrhunderts erscheinen.
    Der zur Zeit laufende, vor Gericht (noch einmal wieder) gescheiterte, Versuch der Aufhebung des Sonntagsarbeitsverbot durch die Wirtschaft ist durch die gleiche Folie zu sehen. Der mainstream umfasst die Finanzwirtschaft genauso wie das Gutmenschentum.
    Der fundamentalistische Islam passt dazu wie die Faust aufs Auge und wird deshalb von allen Seiten protegiert.
    Die Opfer sind die Menschen, die Tiere und der Rest der Natur. Alles Sein wird gnadenloser Ausbeutung unterworfen.
    Mit dem Judentum – Sabbat – und dem Christentum – Sonntag – geht das nicht.

    Gedenke des Sabbattages, dass du ihn heiligest.

    9Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Werke tun.

    10Aber am siebenten Tage ist der Sabbat des HERRN, deines Gottes. Da sollst du keine Arbeit tun, auch nicht dein Sohn, deine Tochter, dein Knecht, deine Magd, dein Vieh, auch nicht dein Fremdling, der in deiner Stadt lebt.

    11Denn in sechs Tagen hat der HERR Himmel und Erde gemacht und das Meer und alles, was darinnen ist, und ruhte am siebenten Tage. Darum segnete der HERR den Sabbattag und heiligte ihn.

  110. Na, wenn die Kommentare unter DIESEM Artikel kein Beweis dafür sind, dass PI nicht Ausländerfeindlich ist, weiß ich auch nicht….

    Obwohl das Opfer Migrationshintergrund hat, ist die Anteilnahme groß. Ich hoffe, die linksgrünen (Anti)Faschisten lesen auch dieses Mal wieder mit und erkennen, dass PI Kommentatoren nicht AUSLÄNDER hassen, sondern lediglich Gesetzesbrecher, wozu selbstverständlich auch das Asylrecht steht, das ständig gebeugt, wie ein Gummiband in die länge gezogen und ad absurdum geführt wird.

  111. ich bin auch erst davon ausgegangen das der „Serbe“ in wirklichkleit ein verkappter Albaner moslemischen Glaubens ist.

    Sieht man aber die Bilder von ihm erkennt man vor allen Dingen eins: Lebensfreude!
    Etwas was ich noch nie in einem Gesicht eines MOslems sehen konnte.

    Was auch immer der Typ ist, aber Moslem ist der nicht.

  112. #137 der dude (27. Nov 2014 06:53)

    […] Sieht man aber die Bilder von ihm erkennt man vor allen Dingen eins: Lebensfreude!
    Etwas was ich noch nie in einem Gesicht eines Moslems sehen konnte.

    Was auch immer der Typ ist, aber Moslem ist der nicht.

    Interessante Beobachtung, ist mir auch schon oft aufgefallen, insbesondere beim Vergleich M und non-M Frauen. Aber Vorsicht, klingt irgendwie voll Nazi.

  113. #138 chemikus

    Hab mich getäuscht. Der Kerl war nicht Lebensfroh der war einfach nur bekifft. Also schon möglich das es ein Moslem ist.

    Grundsätzlich ist es aber schon so das man den Hass und die unterdrückte Unzufriedenheit den Moslems aus den Gesicht lesen kann, selbst dann wenn sie lachen. Und es stimmt, bei Frauen sieht man es am besten.

  114. Ob der Kerl Moslem ist oder nicht, das ist doch egal. Wer hier Straftaten begeht, ist sofort auszuweisen. Der Serbe dürfte daher schon lange nicht mehr in Deutschland sein. Darum ist der Tod der Studentin so tragisch. Sinnlos, weil das Rechtssystem den Abschaum schützt. Doch wer hat die Studentin geschützt?

  115. Etwas was ich noch nie in einem Gesicht eines Moslems sehen konnte.
    _______________________

    Was für ein Absurd. Es gibt keine Serben die Sanal heißen, da Serben Christen sind. Das besitzen eines serbischen Passes macht ihn nicht zum Serben. Er ist Roma, moslemischer oder albanischer Abstammung. Da jemand die Facebook Seite der Unterstützung für den Täter verlinkte, konnte man es sogar sehen woher er kommt und zwar aus Sjenica Region Sandzak. die für ein Anschluss an das moslemische Bosnien kämpfen. Die Region lebt wie im Zeiten des Osmanen, der vorwiegend aus moslemischen Bosnier, Albanern und Moslem Montenegriener. Die Behauptungen werden dadurch zusätzlich bestätigt das es sich um einen Moslem Albaner oder Bosniake mit serbischen Pass handelt.

  116. Die Gewalt hat die Straße übernommen, eine mutige Frau ermordet. Diesen Mut hat sie mit ihrem Leben bezahlt. Meinen tiefen Respekt, daß sie sich dem Unrecht entgegenstellte und mein Mitgefühl für die Angehörigen.

    Die Fratzenbuch Kommentare der Glaubensbrüder des Täters machen fassungslos.
    Wie verroht kann ein Mensch sein?

    Am Wochenende gab es auch einen Mord in Köln, ohne MiHiGru, aber ebenfalls mit Vorgeschichte. Obwohl deren Gewaltaffinität bekannt ist, werden diese potentiellen Mörder immer wieder vorsätzlich auf die Bevölkerung losgelassen, nicht nur unverständlich, sondern unfaßbar:

    http://www.express.de/koeln/koelner-hbf-pizza-mord–patentochter-trauert-um-marco,2856,29126528.html

    Der erließ Haftbefehl wegen Totschlags. Michael F. war schon zuvor wegen Gewaltdelikten aktenkundig geworden.

  117. Ich war auch erst skeptisch, ob ob er Musleman ist. Man will ja nicht vorverurteilen. Aber auf den Facebookbildern steht (von #25): „möge allah dir beistehen mein bester“

    Als Ort ist Sjenica angegeben. Bevölkerung laut Wiki
    Ethnic group Population
    Bosniaks 19,498
    Serbs 5,264
    Muslims 1,234
    Roma 93
    Albanians 29

    Also, er ist mit 99% Sicherheit Muselmann

  118. #1 Grober Klotz (26. Nov 2014 19:52)

    Diesen Mord dürfen sich die Robenkasplere zuschreiben, die den Intensivtäter immer wieder haben laufen lassen.
    Danke ihr Mordhelfer!

    Zum zweiten trägt die Presse schuld, die immer und immer wieder einen bestimmten Täterhintergrund verschweigt, somit desinformiert und die Bevölkerung ins offene Messer laufen lässt.

    Und die Politiker, die immer Zivilcourage predigen sind wahrlich auch nicht unschuldig

    Man sollte die Richter ausfindig machen, die den Täter in Verhandlungen „verurteilten“ und ihnen wieder und wieder ein Bild des Opfers schicken mit dem Text „sie könnte noch leben, wenn nicht Sie Richter wären“.

  119. Zu: #50 Robeuten (26. Nov 2014 20:37) auf: #14: Gemach, gemach! Das ist wohl Ismail Tipi, der durchaus islamkritisch ist. …“

    H.Tipi ist bei der CDU einer der wenigen, die öfter `mal kritisches zu eingewanderten Schlägern, Hasspredigern oder Kriminellen sagt, da steht er in der CDU oft allein, aber „darf“ sich äußern, weil er selbst MIgrationshintergrund hat. Hier zeigt er Gesicht gegen Gewalttaten wie die von Senal/Sanel M.

    Solche Leute wie er, und Fr. Tugce A. (und auch andere!) bremsen mich oft vor Verallgemeinerung: Meine Wut richtet sich nur gegen zugewanderte Kriminelle, Schläger, Hassprediger, notorische Sozialsystemprofitierer die keine Anstalten machen sich einen Job zu suchen (und noch mehr gegen deren Förderer in Politik, Justiz, Medien, Sozialwissenschaften, Kirchen …).

  120. Das es zu so etwas -und vielen, vielen anderen Fällen leider auch- kommen konnte, ist hauptsächlich die Schuld dieses linken, Multi-Kulti-Systems.
    Wer Totschläger und anderes übelstes Gesocks auf Teufel komm raus bei uns integrieren möchte und nicht sofort abschiebt, macht sich strafbar an jedem Verbrechen, das diejenigen begehen.
    Die Linke und die Grünen, sowie deren Unterstützer müssen zur Verantwortung gezogen werden.
    Für ein Parteiverbot von linksextremen Gruppierungen wie oben genannte.

  121. Mein herzlichstes Beileid an die Familie und Freunde des bildhübschen und mutigen Mädchens.
    Tugce musste sterben weil sie Nächstenliebe und Zivilcourage zeigte gegenüber einem Intensivstraftäter der trotz 15-fachen Vorstrafen immer noch auf freien Fuß war.
    Wie kann man als Richter so einen gewalttätigen Bastard frei herumlaufen lassen ?
    Auf FB hatten seine Freunde geschrieben, dass Tugce seine Ehre verletzt hätte. „Ehre“ ? Diese Hosenscheißer wissen doch nicht einmal wie man „Ehre“ schreibt. Aber sogar im Knast gibt es geläuterte Straftäter die nur auf ihn warten um ihm zu zeigen was sie davon halten ein junges Mädel totzuschlagen.

  122. Die junge Frau hatte selbst einen Migrationshintergrund, sie wollte helfen. Was ist das für ein Land, indem Zivilcourage tödlich endet ? Immer wieder gibt es die Fälle, sei es in den U-Bahnen oder hier in einem Fastfoodrestaurant. Es ist ein sinnloser und brutaler Tod. Diese Mörder haben kein Gewissen, sie haben kein Mitgefühl. Wie man so abstumpfen kann, kann ich nicht nachvollziehen. Was sagen Psychiater über solche Soziopathen ? Ist da Hopfen und Malz verloren ? Die zwei Mädchen sollten sich melden. Ich selber überlege immer wieder: Soll man unter solchen Umständen helfen ? Ist es besser, einfach nur die Polizei zu rufen – weil man ansonsten selbst in einer Blutlache da liegt !?

  123. Zivilcourage ist für den Ar*ch, wenn Politik und Justiz ihrerseits auf jegliche Courage verzichten.

    Erst solls der Bürger richten, und wenns der Bürger dann „richtet“, ist das Geschrei wieder gross und der Bürger hat den Ärger, wie zum Beispiel das Raubopfer aus Sittensen, der von der Justiz und der mohammedanischen Täterfamilie terrorisiert wird!

    Was für eine erbärmliche Schei**obrigkeit sich hier im Land mittlerweile rumtreibt, geht auf keine Kuhhaut und das Politpack passt moralisch hervorragend zu seinen importierten Schlägern!

    Die junge Frau wäre noch am Leben, wenn das pseudo-serbische Schätzchen mit Gewohnheitsverbrecherhintergrund von den Eltern ordentlich erzogen oder von der Staatsmacht mit einem Ausreisebescheid versehen worden wäre, nachdem sich die gewaltkriminelle Karriere abgezeichnet hat.

    Schuld ist nicht nur der mohammedanische Schläger – Ähräh und so -, sondern auch unsere rassistischen Politiker, die solche Schläger nicht wegpacken.

    Ruhe in Frieden, junge Dame.

  124. Volksgruppen, die von Journalisten immer gerne in den Dreck gezogen werden, weil zu friedlich, sind:
    Deutsche
    Russlanddeutsche
    Serben

    Volksgruppen, die mit allen Mitteln geschützt werden, weil sie kriminell sind:
    Türken
    Araber
    Albaner
    Zigeuner
    Wenn Deutsche eine Mahnwache abgehalten hätten, würde die Medien vom „rechtem Mob“ fantasieren. Linke Dschurnalisten sind pathologische Lügner.

  125. Mein Beileid.
    Dennoch muß kritisch angemerkt werden :

    Wenn das Opfer keinen Migrationshintergrund hätte, hätten wir von diesem Vorfall nicht erfahren.
    Wenn aber der Täter biodeutsch wäre, hätte man uns mit Sondersendungen penetriert.
    So wird halt ein bißchen berichtet.

    Irgendwo mußte ich lesen, die Frau wäre Opfer einer Schlägerei geworden. NEIN ihr Schmierfinken. Bei einer Schlägerei schlagen beide Seiten.

  126. Gerade nachts kommen diese Schläger aus ihren Löchern. Für den Normalbürger ist es eigentlich nicht mehr empfehlenswert nachts unterwegs zu sein. Das ist ein Armutszeugnis, aber leider ist es besser für die Gesundheit und der Lebenserhaltung.

  127. Ich will ja kein Spielverderber sein, aber warum wird dieser Fall so extrem aufgebauscht ? Wenn ich auf deutschopfer.de gehe, sehe ich ähnlich schwerwiegende Fälle, bei denen Deutsche die Opfer waren. Dies kam jedoch nicht in der Tagesschau oder anderen Nachrichtensendungen zur Prime Time. Warum ?
    Sicher ist der Fall abermals schlimm und es kotzt einen langsam an, was hier in Deutschland an kriminellem Gesocks frei rumlaufen darf, aber wie kommt es zu diesen unterschiedlichen Gewichtungen in der Berichterstattung ?

  128. Ich werde die Polizei rufen und mich selbst nicht in Gefahr bringen, falls solche Situationen auftreten. Das wird mir nur klarer.

  129. #155 Istdasdennzuglauben (27. Nov 2014 10:53) schreibt: Hoffentlich macht man aus den Mörder Senal M. keinen Hans,Karl oder Manfred.

    Dazu: Im Zeitalter des Internets und von Blogs wie PI trauen sich Journalisten nicht, etwas das derart leicht als Lüge zu entlarven ist, zu schreiben.
    Daher sind Blogs wie PI wichtig – auch wenn ich nicht mit 100%-allem einverstanden bin was darin steht.
    Allerdings will die Huffington Post gegen PI vorgehen.

  130. Der Tod dieses jungen Mädchens ist empörend und macht wütend!
    Der verwahrlosten deutschen „Justiz“ gönne ich diesen Fall, denn sie hat da Beihilfe zum Mord geleistet, wieder mal, bei dem Mörder handelt es sich um einen bekannten Intensivtäter. Das heißt ganz klar: In einem zivilisierten Land würde dieses Mädchen noch leben. Und damit nicht genug: So wie ich diese Mischpoke aus eigener Erfahrung kenne und einschätze, wird das Opfer nochmal ermordet, wenn diese staatlichen Hanswurste das „Urteil“ sprechen werden. Die Familie hat „Migrationshintergrund“ und ich wünsche und hoffe, daß sie sich gegen die Verächtlichmachung ihrer Mendchenwürde durch die „Justiz“ mit Macht zur Wehr setzen werden. Sie haben dafür meine volle Sympathie . Bei Daniel Siefert wurde das Opfer definitiv ein zweites Mal ermordet, die Angehörigen auf unklare Weise (Geld, wie immer?) ruhiggestellt.
    Besonders empörend war das schäbige, charakterlose Verhalten des Ortshäuptlings von Daniel-Siefert-Mord-Stadt Kirchweyhe, Lemmerling hieß diese Figur oder so ähnlich. Einen runden Tisch gegen Rechts hat dieser Typ damals einberufen! Meine Verachtung für diesen Typ dauert bis heute fort!
    Ruhet in Frieden, Daniel und Tugce, Ihr weiteren Opfer dieser neuen „deutschen“ toleranten menschenfreundlichen Gesellschaft!

  131. Möge der Herr die junge Frau aufnehmen und die Familie trösten.

    Was diesen Möchte-gerne-Mann anbelangt, so machte ich mich durch Veröffentlichung meiner unfrommen Wünsche strafbar; so weit werde ich mich wegen dieses Hominiden nicht herablassen.

    Das Traurige ist, daß die weitere juristische „Aufarbeitung“ so absehbar ist:

    – der junge Offenbacher Mitbürger weist eine Reifeverzögerung auf. Es ist Jugendstrafunrecht anzuwenden. Damit Ausschluß der Öffentlichkeit, keine Proteste im Gerichtssaal, keine Berichterstattung. => Täterschutz.

    – Der „Gedanke der Resozialisierung“ (mir sträuben sich die Nackenhaare) steht im Vordergrund. Per definitionem unmöglich, denn dieses Stück Müll war noch nie sozialisiert. Es sei denn, man betrachtet die Zugehörigkeit eines Gewohnheitsverbrechers (ein Blick in meine Formulierungshilfe sagt mir: das heißt jetzt „Intensivtäter“)zu einer Gruppe anderer Gewohnheitsverbrecher als „Sozialisation“.

    – Strafe? Das wäre doch eine „unbillige Härte“. Und wenn es denn wirklich unvermeidbar sein sollte – das Opfer war Türkin, und unsere Herrschenden fürchten Türkenaufmärsche – dann allenfalls eine Bewährungsstrafe von 2 Jahren.

    – Für eine vermutlich schon verhängte Bewährungsstrafe die Bewährung widerrufen? Nicht doch! Das ziehen wir dann alles zu einer Gesamtstrafe mit Mengenrabatt zusammen.

    Und Stürzenberger zahlt 2.500,– € für die sachlich zutreffende Feststellung, der Islam sei ein Krebsgeschwür.

    Ich kann nicht soviel fressen …

  132. Bei „MSN“ NATÜRLICH (!) kein Wort darüber, dass es sich bei dem vorsätzlichem Mörder um eine „Fachkraft“ handelt:

    „Nach Berichten über den Hirntod des Offenbacher Prügelopfers Tugce A. will sich das Klinikum der hessischen Stadt im Laufe des Vormittags zum Zustand der 22-Jährigen äußern. Das kündigte eine Sprecherin des Krankenhauses auf Anfrage an.

    Die Studentin war am 15. November in einem Schnellrestaurant durch einen Schlag so schwer verletzt worden, dass sie seitdem im Koma liegt. Nach Medienberichten wurde sie inzwischen von den Ärzten für hirntot erklärt.

    Der Offenbacher Landtagsabgeordnete Ismail Tipi, der nach eigenen Angaben engen Kontakt zur Familie Tugces hat, sagte der Deutschen Presse-Agentur: «Wir wussten von Beginn an, dass sie ihre Verletzungen nicht überleben wird.» Die Eltern hätten entschieden, dass die lebensverlängernden Maßnahmen am Krankenbett ihrer Tochter am (morgigen) Freitag eingestellt werden sollten – es wäre der 23. Geburtstag von Tugce. «Man hat bis zuletzt gehofft, dass ein Wunder geschieht und nach jedem Strohhalm gegriffen», sagte der CDU-Politiker aus Offenbach.

    Ein 18-Jähriger soll die Lehramtsstudentin aus dem hessischen Gelnhausen in den frühen Morgenstunden nach einem Streit auf einem Parkplatz vor dem Lokal mit einem Schlag niedergestreckt haben. Dabei fiel Tugce mit dem Kopf auf einen Stein und erlitt schwerste Schädel-Hirn-Verletzungen. Der 18-Jährige sitzt in U-Haft und schweigt. Er sei der Justiz zwar bereits bekannt, ABER KEIN INTENSIVTÄTER.

    Familienangehörige und Freunde von Tugce hatten sich nach ersten Berichten über den Hirntod der jungen Frau am Krankenhaus versammelt und ihre Trauer geteilt. Sie zeigen sich überzeugt, dass Tugce vor dem Streit auf dem Parkplatz zwei Mädchen helfen wollte, die an einer Toilette von mehreren Männern belästigt worden waren.

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/deutschland/klinik-%c3%a4u%c3%9fert-sich-zum-zustand-von-offenbacher-pr%c3%bcgel-opfer/ar-BBg2XCk

  133. Für Senal M. drohen 3 Wochen Karibiktörn mit Sozialtherapeutin oder kostenloses Boxtraining im Fitnessstudio…
    Mein Urteil: als Wiederholungstäter erst hängen, dann ausweisen!
    Übrigens: was machen 13 und 16-jährige Mädels ohne Aufsicht nachts um 3 in der Öffentlichkeit?
    Keine Eltern? Ist die böse Gesellschaft schuld?
    Nur mal so gefragt…

  134. Warum lassen es die Deutschen zu, wie schon im III. Reich, das sozialistische „Schein-Eliten“ anständige Menschen töten dürfen?

    Wir erleben jeden Tag,

    – dass die politische und exekutive Politik in Deutschland versagt, weil sie Gesetze manipuliert und illegalen Ausländern Asyl und Duldung gewährt

    – dass anti-deutsche Medien Kritiker dieser illegalen Handlungen mit dem Nazi-Hammer erschlägt

    – dass die Justiz massenhaft ausländische Straftäter durch Nicht-Bestrafung schützt.

    Wir können feststellen, dass die BRD den Status eines Rechtsstaates schon längst verloren hat und immer mehr einer sozialistischen Diktatur ähnelt.

    Schuld trägt daran das Wahlverhalten der Deutschen.

    Wer CDU, SPD, GRÜNE und LINKE wählt, wählt die Diktatur und deshalb trägt der deutsche Wähler massiv Schuld an der Entwicklung zum Schlechten.

  135. #159 Don_Vito_Corleone

    Ich hoffe, so schlimm diese entsetzliche Tat ist, dass auch die anständigen Türken nun wachgerüttelt werden und ihren halbkriminellen Verbandsfunktionären die Leviten lesen.

    Ich habe das Thema über viele Jahre mit meinen türkischen Bekannten besprochen und sie haben häufig nur mit den Achseln gezuckt.

    Jetzt wurde eine junge Frau aus ihrer Community mit deutscher Hilfe ermordet und es war nicht der konstruierte NSU, es waren Illegale.

    Es war politisch-juristisch-mediale deutsche Hilfe der Scheineliten!

  136. Tugce wäre sicherlich eine gute Lehrerin u Pädagogin geworden. Ihr Tod ist ein großer Verlust nicht nur für die Angehörigen sondern auch für die Gesellschaft. Mutige couragierte Frauen, die nicht teilnahmslos diesem Wüten der „Jugendlichen“ gegenüberstehen sind ungemein wichtig für das Land.
    Der Graben läuft mittlerweile nicht zwischen Türken und Einheimischen sondern zwischen Anständigen und einem mittlerweile vollkommen enthemmten „Jugendlichen“-Gewaltmob, der keine Grenzen mehr kennt.
    Machen wir uns doch nichts vor, in diesen Gangs sind auch genug Deutsche Proletarier zu finden, u nicht wenige der verbliebenen deutschen „Blondinen“ sind mitten drin und finden „Senal“nun und Co. „Cool u super“.

  137. #159 Don Vito Corleone

    MSN nutze ich schon ewig nicht mehr.
    Seit dem die das Forum abgeschafft haben war MSN für mich Out.

    Ein Medium was keine KOmmentare zulässt oder die Diskussion zu Tode zensiert ist für mich nicht mehr nutzbar.

    Die Diskussionen bei MSN waren immer sehr gut weil dort überhaupt nicht zensiert wurde (außer wenn es beleidigend oder sexistisch wurde). Dort konnte man auch Werbung für PI betreiben ohne das sich jemand daran gestört hat.

  138. Kein Mord, kein Totschlag, noch nicht einmal eine Prügelattacke, denn nach der perversen Logik des Polizeisprechers ist Tugce schlicht zu früh umgefallen.

    Zitat Polzeisprecher:
    Gegenüber Focus Online äußerte sich ein Sprecher der Polizei wie folgt zu dem Tatvorwurf: „Von einer Prügelattacke zu sprechen, wäre falsch. Wie uns bekannt ist, hat der Täter nur einmal zugeschlagen. Das Opfer ist dann unglücklich auf den Kopf gefallen und hat schwerste Kopfverletzungen davon getragen“.

    zitiert nach:
    http://www.huffingtonpost.de/2014/11/26/mcdonalds-koma-junge-frau-helfen_n_6169482.html?utm_hp_ref=mostpopular

    Das soll wohl kein Intensivtäter ahnen können, dass eine zarte Frau rückwärts umfällt, wenn man ihr mit aller Kraft mit der Faust ins Gesicht schlägt.

    Mich kotzt das nur noch an: Die Ignoranz von Gerichten, die Haftverschonung für gemeingefährliche Gewalttäter, die ganze elende Relativiererei und das Geseier dieses Polizeisprechers (und sehr viel mehr noch).

  139. #166 Roger

    Also als eine Prügelattacke sehe ich es jetzt auch nicht. Als ich das erste mal von dem Fall hörte dachte ich auch das er sie kaputtgeschlagen hätte. Es scheint aber „nur“ eine Backpfeife gewesen zu sein.

    Hätte er noch auf den Kopf getreten hätte das ganze nochmal eine ganz andere Qualität gehabt.

    Entscheidend ist für mich das Motiv. Hat sie ihm nochmal auf dem Parkplatz nachgesetzt weil sie ihm die Meinung geigen wollte oder wollte er sich nochmal auf dem Parkplatz revanchieren?

    Bei einer Backpfeife kann meiner Meinung echt nicht von einer Tötungsabsicht gesprochen werden. Bei einem Faustschlag hingegen schon. Das wird sich aber dann beim Prozess rausstellen.

    Einen ähnlichen Fall gab es 2010 in Italien als eine Rumänin sich in einem Kiosk vordrängelte und der Italiener sie darauf zu rede stellte. Als der Mann den Kiosk verlies meinte die Rumänen noch hinterherpöbeln zu müssen worauf er sich umdrehte und ihr eine Ohrfeige gab. Sie fiel blöd und verstarb. Sowas kann passieren.

  140. Das ist unverzeihlich,ich hoffe für den Täter die schlimmste Strafe. Ich habe selber 2 Töchter.Für manche Leute ist es wichtiger das der Täter Albaner ist als Serbe.Ich bin Albaner aus dem Kosovo und jetzt?Das ändert nichts an der Tatsache das es Tod Schläger gibt egal Albaner,Türke, Serbe,Deutscher.An die Leute die die eine ganze Nation schlecht machen wollen, w?rde ich etwas zurück haltender sein.Ich habe sehr sehr schlechte Erfahrung gemacht nicht als Albaner sonder als Deutscher gemacht.In halb Europa speziell Israel USA Schweiz Russland usw.
    Also es gibt immer schwarze Schaffe aber keine schwarze Nation.

    ?

  141. #149 nicht die mama (27. Nov 2014 09:54)

    Zivilcourage ist für den Ar*ch, wenn Politik und Justiz ihrerseits auf jegliche Courage verzichten.

    So habe ich das noch gar nicht gesehen.
    Aber es stimmt.
    Diese schleimige „Zivilcourageaufforderung“ von allen möglichen Politikern und Organisationen ist nichts weiter als ein hinterhältiges Verstecken der Ohnmacht und des Versagen der entsprechenden Verantwortlichen, wenn es nicht sogar eine zynische Tarnung einer geplanten absichtlichen Volksvernichtung ist.

    … Plötzlich kommt mir Charles Bronsons Film „Ein Mann sieht Rot“ in den Sinn. Der wurde damals (!974) sowohl in den USA als auch in Europa viel diskutiert. Ich glaube jetzt sind wir bald wieder soweit.

  142. Es geht schon lange nicht mehr um Einwanderer
    und Heimische, es geht um asoziale Schläger,
    die komplett aus dem Ruder gelaufen sind.
    Das Beispiel zeigt Einem… es kann Jeden
    treffen.
    Mein Beileid der Familie+++

  143. Zitat…
    #79 Das_Sanfte_Lamm (26. Nov 2014 21:14)

    #73 LaraCroft (26. Nov 2014 21:07)
    Ich bin mir sicher, die Angehörigen von Tugce A. werden sich bei Gelegenheit um den Täter kümmern! Ist ja “Ehrensache!

    Anhand der Filmberichte und Interviews scheinen die Eltern gut integrierte Türken aus der Westtürkei zu sein, die fliessen hessisch babbeln können- daher denke ich nicht, dass das passieren wird.
    _____________________________________________

    Hoffe ich auch nicht, hoffe auf unserer Justiz. Nur was wenn der Typ mit 1/2 Jahr
    auf Bewährung davon kommt, wie kann man das
    denn der Familie erklären. Der Tod der eigenen
    Tochter und evtl. solch ein Urteil!
    Echt, dann müsste man ein Heiliger sein.

  144. #118 Gotthilf dem Gesetz-Nehmer (26. Nov 2014 23:16)

    Oh, hab ich übersehen, der Täter nennt sich Senal A., also kein Deutscher. Na dann gibts mildernde Umstände und Kulturrabatt. Vermutlich 20 Sozialstunden.
    ——-
    Nein nein. Dieses Opfer hat Migrationshintergrund.
    Tugce war nicht einfach eine Deutsche ohne Hintergrund.
    Der Täter wird richtig abgehen.

    Wenn er ne Deutsche getötet hätte:Ok, dumm gelaufen.Im Affekt zugeschlagen. Er wollte den Tod doch nicht.

    Traurig, aber so wird s laufen.
    Höchststrafe.

  145. Hier ist auch wieder an Johnny K. und Daniel Siefert zu erinnern, die von Türken einfach tot getreten, ermordet wurden. In beiden Fällen gab es milde Strafen und von den Verbrechern anschließend Verhöhnung der Angehörigen der Opfer. Wie lange wollen wir das noch ertragen? Beides: den Hass der mohammedanischen Fremden und eine linke unfähige Justiz vereint mit einer linken ebenso unfähigen Politik!?

  146. Fires of all: Don’t mix nationality with passport!!!
    Man who did this is 99% Albanian (I know this by his name) who comes from Kosovo! And thanks to you EU idiots Kosovo is no longer Ortodox Christian Serbian country but rotten Albanian Muslim!!!

  147. Es ist doch völlig egal was für ein Migrationshintergrund dieses Monster haben mag.
    Es bringt der Familie Ihre geliebte Tochter nicht zurück.
    Es gibt in jeder Nationalität schwarze Schafe.
    Es bringt doch nix zu spekulieren was für eine Herkunft dieses. ……. hat außer das die Aufmerksamkeit auf Ihn gerichtet wird.
    Mein Beileid gilt der Familie und den Angehörigen ich wünsche ihnen aller Kraft dieser Welt.
    Und doch hoffe ich auf ein Wunder das dieser wunderbare Mensch die Augen öffnet.

  148. #167 der dude

    Als ich das erste mal von dem Fall hörte
    dachte ich auch das er sie kaputtgeschlagen hätte.
    Es scheint aber “nur” eine Backpfeife gewesen zu sein.

    Sie fiel blöd und verstarb.
    Sowas kann passieren.

    „Netter“ Versuch: war ja bei Jonny K. die gleiche Masche…

    aber aus dem verlinkten Text oben ist zu entnehmen:

    Unstrittig ist aus Sicht der Ermittler jedoch,
    dass es auf dem Parkplatz vor dem Lokal einen Streit zweier Gruppen gab, in dessen Verlauf der 18-jährige Offenbacher Senal M. der 22-Jährigen einen offensichtlich kräftigen Schlag verpasste.
    Das haben Bilder einer Überwachungskamera bestätigt.
    Tugce A. kippte um und fiel mit ihrem Kopf auf den Steinboden.

    Ob nun der Schlag, der Aufprall oder beides zusammen die schwere Verletzung verursacht haben, ist noch unklar.

    Ich denke, folgende Berichterstattung ist der Wahrheit am nächsten, da noch nicht politkorrekt verharmlost:

    http://www.stern.de/panorama/nach-mcdonalds-schlaegerei-freundin-von-tu287ce-a-spricht-ueber-die-tat-2153435.html


    Doch als die Frauen nach dem Essen nach draußen gegangen seien,
    hätten die Angreifer dort auf sie gewartet

    Dann ist er auf Tu?çe zugelaufen und hat zugeschlagen.
    Ein unglaubliches Geräusch war zu hören. Tu?çe wurde ohnmächtig, fiel sofort um und schlug mit dem Kopf auf.“


    Sie habe „einen Schlag auf den Kopf erlitten“,
    so der Sprecher der Polizei.

  149. #176 chironex
    Wenn es so war dann ist eine Abschiebung fällig mit anschließender lebenslanger Haft in einem serbischen Gefängnis.

    Alleine das er ihr auf dem Parkplatz aufgelauert hat verschärft das Ganze. Ein Faustschlag gegen eine Frau die so oder so körperlich unterlegen ist, ist total überflüssig und steht in keinem Verhältnis.
    Das er Intensivtäter ist macht das ganze dann auch nicht besser und zeigt das es sich um einen Unbelehrbaren handelt der kaum noch zu Bessern ist und vor dem die Bevölkerung in Zukunft geschützt werden muss.

    Ich denke aber es wird ein Segeltörn werden mit anschließender vollpädagogischen Gutmenschenbetreuung.

Comments are closed.