zorneding-2Die Süddeutsche Zeitung schrieb heute über „Hetzer im Netz“. Es ist unschwer zu erraten, wer gemeint ist: PI hatte am 11. November in dem Artikel „Gewaltbereite Asylanten in Grundschule“ die Entscheidung der Schulleiterin der Grundschule Zorneding kritisiert, minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen ein freies Klassenzimmer zur Verfügung zu stellen. Zumal einige von denen zuvor in eine Massenschlägerei verwickelt waren. Daraufhin gab es eine email-Flut mit „radikalen und fremdenfeindlichen Inhalten„, weswegen die Schule den Staatsschutz einschaltete. Der sieht aber keinen Handlungsbedarf: Weder emails, Kommentare noch der Artikel erfüllten den Tatbestand der Volksverhetzung und seien damit nicht strafbar. Lediglich die Süddeutsche Zeitung ist am hyperventilieren.

(Von Michael Stürzenberger)

Wohl um PI nicht noch bekannter zu machen, erwähnt die SZ in ihrem gesamten Artikel kein einziges Mal den Namen von Deutschlands größtem Internet-Politblog:

Eine islam- und fremdenfeindliche Internetseite macht Stimmung gegen die Betreuung junger Asylbewerber in Zorneding. Dem Staatsschutz sind die Autoren bekannt – doch es ist fraglich, ob sie belangt werden können. (..)

Angefangen hatte alles mit einem Brief der Schulleiterin an die Eltern: Darin hatte sie am 10. November darüber informiert, dass sie – mit Zustimmung des Elternbeirats und des gesamten Kollegiums – ein leer stehendes Klassenzimmer den unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen, die im Eschenhof leben, zur Verfügung stellen wolle. Am Tag darauf wurde auf einem als äußerst islam- und fremdenfeindlich bekannten Weblog unter der Kategorie „Asyl-Irrsinn“ ein rassistisch verfasster Artikel über die Flüchtlinge an der Grundschule in Zorneding veröffentlicht.

Der Elternbrief wurde hier, so Baldus, „aus dem Zusammenhang gerissen und in veränderter Form“ zitiert.

Das kennt man doch vom Koran – da ist auch immer alles „aus dem Zusammenhang gerissen„. Ein beliebtes Mittel, um sich von der Verantwortung über das Geschriebene drücken zu können. Aber jetzt wird es spannend: Die SZ weiß offensichtlich ganz viel über PI:

Betreiber der Internetseite ist eine islamfeindliche Gruppierung, die 2008 in München gegründet wurde. Gerhard Karl, Leiter der Abteilung Staatsschutz bei der Kriminalpolizei Erding, kennt die Gruppe und die Internetseite, ebenso wie Michael Stürzenberger, einen der Initiatoren und aktivsten Autoren. Seine Aktivitäten werden bereits seit längerem vom Verfassungsschutz beobachtet. Strafrechtlich relevante Aktivitäten – wie etwa Volksverhetzung – konnten ihm allerdings bisher noch nicht nachgewiesen werden.

Hier wird von PI München gesprochen, und es ist eine unwahre Behauptung, dass PI von dort betrieben wird. Ich hatte schon einmal den Münchner Merkur vor Gericht ziehen müssen, damit auch juristisch klargestellt wird, dass ich nicht der Betreiber von PI bin. Aber diese Anspielungen kommen immer wieder. Die Schulleiterin und eine Asyltante der Gemeinde Zorneding wollen PI hingegen nicht verklagen:

Doch nicht nur die jugendlichen Flüchtlinge wurden diskriminiert, auch Rektorin Angela Baldus und Angelika Burwick, die Vorsitzende des Arbeitskreises Asyl der Gemeinde Zorneding, mussten sich Beleidigungen aussetzen, die sie zur Anzeige bringen könnten – wenn sie es wollten. Doch das ist bei beiden Frauen nicht der Fall: Burwick verzichtet auf eine Stellungnahme, um „diesen Idioten nicht noch mehr Aufmerksamkeit zuteil kommen zu lassen“, und auch Baldus sieht von einer Anzeige ab. Sie wolle dadurch den Unruhestiftern nicht zusätzliche Bedeutung verleihen, sagt sie. Unklar ist, wie die rechtsextremen Hetzer an den Elternbrief gekommen sind: Denn das Dokument war nicht öffentlich, nur mit einem Passwort konnte es abgerufen werden.

Tja, da fanden wohl einige Eltern die Idee gar nicht so toll, dass sich ihre Kinder zusammen mit kulturfremden Asylanten, die auch noch zum Teil schlägeraffin sind, unter einem Dach aufhalten sollen. Hier der gesamte Artikel der SZ.

Der Asyl-Irrsinn in Deutschland geht weiter..

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

77 KOMMENTARE

  1. Ein „rassistisch verfasster Artikel“. Sollte durch den etwa das ehrenwerte Volk der „MuFls“ beleidigt worden sein?

    Das wäre in der Tat rassistisch und durch nichts zu entschuldigen. 🙁

  2. SS-Grass wird eingeflogen und biegt die pösen Eltern wieder gerade.
    Also: Am Daxenberg gibt es genug freie Zimmer! Da wohnen zwei alte deutsche Säcke meist alleine in einem Haus.
    ZWANGSEINQUATIERUNG im DAXENBERG – JETZT SOFORT!

  3. Man sollte den Artikel wirklich weiterlesen, denn er wird noch richtig interessant.
    Nach einer Schlägerei trennte man die Araber von den Negern und jetzt scheint Ruhe zu sein.
    Wenn die Neger Biodeutsche gewesen wären hätte sich jeder der die Trennung von den Arabern gefordert hätte zum rassistischen Nazi gemacht !

  4. Aus jeder Zeile springt einem die offensichtliche Frustration der Alpen-Prawda darüber, dass vom links-grünen political-correctness-Diktat abweichende Meinungen noch immer nicht endgültig verboten und abgeschafft sind, geradezu entgegen. Herrlich!! 😀

  5. Am Tag darauf wurde auf einem als äußerst islam- und fremdenfeindlich bekannten Weblog unter der Kategorie “Asyl-Irrsinn” ein rassistisch verfasster Artikel über die Flüchtlinge an der Grundschule in Zorneding veröffentlicht.
    ————————————————

    Ein „rrrrrrrrrassistisch verfasster Artikel“! Hier spürt man förmlich den hyperventilierenden Blubberton der roten Journaille!

  6. Nachtrag: Der Daxenberg ist ein Ortsteil von Zorneding. Ein Gebiet das vor so umara 30 bis 35 Jahren bebaut worden ist. Die geldgierigen Zornedinger Bauern haben sich da gesund gestoßen. Hingezogen sind meistens Preißn. Die Baldus und die Burwik gehören auch dazu (hört man schon am Namen das des echte Tegernseer sein). Jetzt ham de Zornedinger halt den Dreck im Schachterl. Geschicht erna recht!

  7. Der Asyl-Irrsinn in Deutschland geht weiter..

    Zuflucht für „Kinder“ aus Kriegsgebieten: Hengersberg baut Hilfseinrichtung.

    „Zur Zeit kommen sehr viele Kinder und Jugendliche ohne Eltern aus Kriegsgebieten bei uns an, um die wir uns kümmern müssen“, so Landrat Bernreiter. Mit der in Deggendorf geplanten Erstaufnahmeeinrichtung hat die Einrichtung in Hengersberg nichts zu tun – Zusagen, dass nirgendwo anders im Landkreis weitere Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge entstehen sollen, würden auf jeden Fall eingehalten. „Das sind zwei verschiedene Baustellen“, erklärt der Landrat.

    In der Unterkunft „Villa Frauenberg“ im Hengersberger Ortszentrum sollen in Kürze 30 junge Flüchtlinge untergebracht und betreut werden.

    http://www.idowa.de/zeitung/anzeigenblaetter/artikel/2014/11/27/zuflucht-fuer-kinder-aus-kriegsgebieten-hengersberg-baut-hilfseinrichtung.html

    Na, da werden sich die Hengersberger aber freuen.

    http://www.pi-news.net/2014/11/hamburg-hunderte-ankerkinder-untergetaucht/

  8. <Die Artikel sind nicht strafbar.<<

    Was will uns die SZ sagen?

    Man darf also Asylirrsinn Asylirrsinn nennen.

    Is doch toll, danke SZ.

    Und dann immer diese Fremdwörter: xenophob — tztztz

    xenophob
    homophob
    islamophob

    Hoffentlich steigt der deutsche Michel da noch durch.

    Teutschland – Land der Phobien.

    Have a nice day.

  9. […] weswegen die Schule den Staatsschutz einschaltete. […]

    Lieber Michael,

    Deine Beiträge in Ehren(!), aber die linksgrün-naive SchuldirektorInnen kann nicht den Staatsschutz einschalten – höchstens Anzeige erstatten.
    Es hat der unverantwortlichen alternativen Grünrotversifften nix genützt. Der pöse rechte Mittelstand war schon den NationalSOZIALISTEN verhasst. Die letzten 68er kämpfen auf verlorenem Posten. Ihre Schei$§id€0logi€ wird mit ihnen untergehen!

  10. Die Verarsche des Tages!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Klar das sie den Tageszeitungen vertrauen.. Dank des linken Bildungssystem können viele Jugendliche nicht richtig lesen, schreiben und Texte nicht verstehen..

    Das heutige Bildungssystem produziert Verlierer… und unterwürfige dumme Konsumenten..
    Nur ein ungebildetes dummes Volk lässt sich belügen, regieren und ausnehmen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Jugendliche vertrauen ihrer Tageszeitung

    Die Tageszeitung ist für Jugendliche in Deutschland das glaubwürdigste Medium. Bei widersprüchlicher Berichterstattung vertrauten 40 Prozent der Zwölf- bis 19-Jährigen den Darstellungen der Tageszeitungen, ergab die am Freitag veröffentlichte JIM-Studie des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest. Dem Fernsehen sprechen Jugendliche mit 26 Prozent deutlich weniger Glaubwürdigkeit zu. Radiomeldungen und Internetberichterstattung wird mit 17 und 14 Prozent am wenigsten vertraut. Trotz ihrer hohen Vertrauenswerte werden Tageszeitungen allerdings nur von 32 Prozent der Jugendlichen genutzt, während das Internet mit 94 Prozent die meisten jugendlichen Nutzer verzeichnet. Seit 2005 greift die JIM-Studie die Frage nach der Glaubwürdigkeit von Medien in unregelmäßigen Abständen auf.

    http://www.badische-zeitung.de/computer-medien-1/jugendliche-vertrauen-ihrer-tageszeitung–95487334.html

    Wenn die Tageszeitungen so vertrauenswürdig sind….Warum sinken dann jedes Jahr die Auflagen in Tausender-Schritten?

  11. Rutsch uns den Buckel runter, SZ. Semper PI! Wir geben einen feuchten Dreck auf Eure Lügen, Euren Hass auf das eigene Land und Eure Wertevernichtung.

    Die Menschen pfeifen immer mehr auf Eure mediale Erziehung. Es geht den Leuten am Popöchen vorbei, wozu Ihr sie macht. Euer Orwellscher Neusprech, Eure Umdeutung von Werten und Begriffen fruchtet immer weniger:

    Die Menschen leben in der Wirklichkeit, nicht in einer abgeschotteten Blase von Eigendünkel und bezahlter Schreibknechtschaft. Es gibt für Euch bald kein Mittel mehr, die Lügen aufrecht zu erhalten, außer Ihr geht noch weiter und schreibt die Hass-Mails an Eure Redaktionen oder andere selbst. Oder tut Ihr das schon? Zuzutrauen ist Euch ALLES. Es ist so erbärmlich, wenn man Euch immer und immer wieder beim lügen erwischt, ohne dass Ihr Euch schämt dafür.

    Die Zeit dieser Lügen geht vorbei. Die Menschen begreifen, je mehr es um ihre Existenz geht, dass es sich von schönen Luftschlösschen und dummem Rumgelaber nicht leben lässt.

  12. „mit Zustimmung des Elternbeirats und des gesamten Kollegiums“

    Und wehe, einer würde dagegen Stimmen, aber holla 😉

    Es lebe die unverbrüchliche sozialistische Einheit von Staat und Partei, der XX. Parteitag begrüßt freudig den Kurs des ZK zur Umwandlung der Völker in eine große kommunistische Weltgesellschaft. Allzeit bereit! Kampf den Selbstdenkern! Tod den Freien!

  13. hetzen ist noch viel zu milde!
    Es muss endlich was geschehen!
    Wie kann es sein dass Volks“vertreter“ ohne das Volk zu fragen,einfach solch einen Batzen Steuergelder der Flüchtlingsindustrie in ihre verwurmten Hintern steckt??

    Zur Hogesa gehört ein Generalstreik der gehörnten Steuerdeppen!

    „Bund gibt Kommunen eine Milliarde für Flüchtlingshilfe“
    https://www.derwesten.de/politik/bund-gibt-kommunen-eine-milliarde-fuer-fluechtlingshilfe-id10088752.html

    vorsicht Brechseite (grüne)
    „1 Milliarde für Flüchtlinge und Kommunen
    Mehr als 200.000 Flüchtlinge werden sich allein in diesem Jahr nach Deutschland retten“

    https://www.gruene-bundestag.de/themen/integration-und-fluechtlingspolitik/1-milliarde-fuer-fluechtlinge-und-kommunen_ID_4393788.html

  14. Ich hatte beim lesen der linksgrünen Hetzmedien SZ etc. jahrelang ein stark ausgeprägtes Störgefühl, wenn ich auf spiegel.de gehe sind eigentlich immer 2-3 Artikel die ich stark abstoßend finde.
    Seit ich PI kenne, weiß ich was mich so stört, deswegen ist es super, dass es PI gibt. Man müßte es nur noch bekannter machen.

  15. #10 Drohnenpilot (29. Nov 2014 00:06)

    Jugendliche vertrauen ihrer Tageszeitung

    Die Tageszeitung ist für Jugendliche in Deutschland das glaubwürdigste Medium. Bei widersprüchlicher Berichterstattung vertrauten 40 Prozent der Zwölf- bis 19-Jährigen den Darstellungen der Tageszeitungen…
    _______________________________________________

    Das stimmt. Meiner Familie bekannte Lehrer aus Berlin, besonders Neukölln und Wedding, berichten wiederholt, daß Pausen überzogen werden müssen, da die Kids noch mit den täglichen Leitartikeln beschäftigt sind.

  16. Der Asyl-Irrsinn in Deutschland geht weiter..

    Die Politik läuft Asyl-Amok.
    Es werden weitere Anreize für Asyl-flut geschaffen.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-11/fluechtlinge-bundesrat-kommunen-finanzierung

    Eine Milliarde für Flüchtlingshilfe

    Bund und Länder haben ihren Streit um die Kosten für die Versorgung von Flüchtlingen in letzter Minute beigelegt. Sie einigten sich auf Millionenhilfen: Um Flüchtlinge unterzubringen, erhalten die Länder und Kommunen im kommenden Jahr 500 Millionen Euro zusätzlich. Der Bund erklärte sich zudem bereit, diese Summe auch 2016 aufzubringen, wenn die Belastung der Städte und Gemeinden fortbestehe.

    Die Länder sollen die Hälfte der Summe innerhalb von 20 Jahren zurückzahlen.

    Im Gegenzug stimmte der Bundesrat Reformen des EU-Freizügigkeitsgesetzes und des Asylbewerberleistungsgesetzes zu. Damit sollen die Leistungen für Asylbewerber künftig ähnlich wie bei Hartz IV ermittelt werden. Das Bundesverfassungsgericht hatte 2012 entschieden, dass die bisherigen Leistungen unvereinbar mit dem Grundrecht auf ein menschenwürdiges Existenzminimum sind.

  17. #14 Sebastian_Nobile

    Schöner Kommentar! Die erbärmlichen HänflingInnen in den Redaktionsstuben verlieren ihre selbsterträumte Deutungshoheit! Und das ist auch gut so, wie ein fettschwuler GenossInnen ihresgleichen abgesondert hat. 🙂

  18. #12 Hundewache

    Da können die Gazamumien natürlich nicht mithalten. Klar, dass deren Typen so unausgeglichen sind.

    .

    OT

    Ein paar Lokalnews noch:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Betrueger-und-Taschendiebe-auf-Weihnachtsmarkt-in-Hannover

    Hannover. Die echten „Clinic-Clowns“, die Patienten im Kinderkrankenhaus Auf der Bult und in der Medizinischen Hochschule Hannover trösten, haben aber gar keinen Billy in ihren Reihen.

    Michael Flohr, Leiter der städtischen Marktwesens, hat den betrügerischen Sammlern jetzt Hausverbot auf den Weihnachtsmärkten in der Altstadt und auf der Lister Meile erteilt. Außerdem wurde die Einsatzgruppe Innenstadt der hannoverschen Polizei informiert.

    Aber nicht nur unseriöse Spendensammler sind derzeit im Gedränge von Weihnachtsmärkten und Kaufhäusern unterwegs, sondern auch professionelle Taschendiebe.

    Die Polizei hat jetzt einen mutmaßlichen Tatverdächtigen in der Lavesstraße festgenommen. Er hatte zuvor einer 15-Jährigen in einem Bus der Linie 121 ihr Smartphone aus der Jackentasche gezogen.

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Das-ist-am-Sonnabend-in-Hannover-wichtig19

    Gegner des Thor Steinar-Ladens in der List setzen mit einem Laternenumzug ein Zeichen gegen die umstrittene Modemarke.

    Mit einem Laternenumzug wollen Gegner des umstrittenen Thor Steinar-Ladens in der List am Sonnabend erneut ein Zeichen gegen die Modemarke setzten.
    Ab 15 Uhr treffen sie sich auf dem Hof des Jugendzentrums der Falken am Lister Turm. Von dort ziehen sie ab 17 Uhr mit ihren Laternen zum Tønsberg-Laden auf die Podbielskistraße.
    Die Organisatoren des Protestes rechnen mit etwa 300 Teilnehmern.
    Kleidungsstücke der Marke Thor Steinar sind insbesondere in der rechtsradikalen Szene beliebt.

    Der Protest gegen das Geschäft nimmt immer wieder auch militante Formen an. Vor einer Woche hatten Unbekannte einen Papierstapel vor der Ladentür in Brand gesetzt.

    Konferenz über Migration und Teilhabe
    Die Perspektiven einer modernen und gerechten Migrations- und Teilhabepolitik
    sind Thema einer Konferenz am Sonnabend zu der die Arbeitsgemeinschaft Migrantinnen, Migranten und Flüchtlinge in Niedersachsen (amfn) einlädt.

    Beginn ist um 10 Uhr im Landesamt für Soziales, Jugend und Familie, Am Waterlooplatz 11. Ab 11 Uhr beleuchten namhafte Referenten das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven, darunter Sozialministerin Cornelia Rundt, Professor Lothar Eichhorn vom Landesamt für Statistik und Prof.

    Helen Schwenken von der Universität Osnabrück. Um 14.30 Uhr beginnt eine Podiumsdiskussion zum Thema „Islamismus – eine Herausforderung für uns alle“. 🙂

    Auf dem Podium sind unter anderem Doris Schröder-Köpf, Niedersachsens Landesbeauftragte für Migration :omg: , die niedersächsische Verfassungsschutzpräsidentin Maren Brandenburger und Avni Altiner, Vorsitzender der Schura Niedersachsen, dabei.

    .

    Fachkräfte der Woche:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/West/Polizei-nimmt-Drogendealer-fest

    Hannover. Die Polizisten hatten am Donnerstag beobachtet, wie ein 27-Jähriger das Mehrfamilienhaus verließ und mit dem Fahrrad in ein Waldstück fuhr.
    Bei seiner Festnahme nach der Rückkehr in die Wohnung fanden die Beamten 100 Gramm bei dem Mann.

    Ein ebenfalls dort anwesender 18-Jähriger wurde ebenfalls festgenommen.

    Nachdem die Beamten das Heroin bei der Festnahme gefunden hatten, ordnete ein Richter einen Durchsuchungsbefehl an.

    Daraufhin fanden die Polizisten in der Wohnung rund 550 Gramm Heroin , mehr als vier Kilo Streckmittel, Verpackungsmaterialien für Drogen, weiteres typisches Equipment für den Betäubungsmittelverkauf sowie gefälschte Ausweise.

    Gegen den 18-Jährigen wird nun wegen Urkundenfälschung, Verstoßes gegen das Asylverfahrensgesetz und des Betäubungsmittelgesetzes ermittelt.

    Der 27 Jahre alte Mann muss sich wegen illegalen Aufenthalts sowie ebenfalls wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

    Zudem liegt gegen ihn ein offener Haftbefehl des Amtsgerichts Hameln vor.

    Am Freitag suchten Polizisten mit Spürhunden das Waldstück ab, fanden aber keine weiteren Drogen. Die beiden Festgenommenen werden noch am Freitag dem Haftrichter vorgeführt<<.

    Gute Nacht Deutschland.

  19. So werden dt. Kinder verblödet und es wird ihnen ihre dt. Identität genommen.
    Die Eltern müssen dagegen vorgehen..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Berliner Schüler bekommen neue Unterrichtsfächer

    ….Berliner Kinder bekommen ein neues Schulfach: Aus Geschichte, Geografie und Sozialwissenschaft werden künftig Gesellschaftswissenschaften. Erstmals gilt der neue Lehrplan auch in Brandenburg.

    …..So sind zwölf Themenfelder festgelegt, die alle Pädagogen in ihren Unterricht einbeziehen sollen. Dazu gehören etwa Demokratieerziehung, Europabildung, Berufs- und Studienorientierung, Gesundheitsprävention, interkulturelle Bildung oder Verbraucherbildung.

    ….Außerdem sollen die Schüler künftig weniger Stoff lernen müssen. Stattdessen sollen sie Kompetenzen erwerben, die ihnen dabei helfen, sich Wissen selbst anzueignen. Gab es bislang 68 Fachlehrpläne, wird es jetzt nur noch 28 Fachpläne geben sowie weitere zwölf für den Erwerb der verschiedenen Sprachen.

    ….Für die fünften und sechsten Klassen wird außerdem das Fach Gesellschaftswissenschaften neu eingeführt: Darin sind Geschichte, Geografie und Politische Bildung gebündelt – der klassische Geschichtsunterricht als eigenständiges Unterrichtsfach entfällt für diese Altersgruppe. Von Klasse sieben bis zehn gibt es dann aber wieder das Fach Geschichte.

    http://www.morgenpost.de/berlin/article134836680/Berliner-Schueler-bekommen-neue-Unterrichtsfaecher.html

  20. Je grösser der Protest wird, um so zahlreicher werden die NAZI-Meldungen.

    Heute erfuhr man, dass in Rostock ein Prozess mit 67.000 Seiten Papier gegen Foristen Thiazi geführt wird.

    Oder das:
    Der über 200.000-DM-teure Ober-VS-Nazi Tino Brandt wird angeklagt wegen Jungenmissbrauch.
    Der hat sich wohl nicht harsch genug gegen Zschäpe in München geäussert, da musste ein Schändungsvorwurf her.

    Nazis, überall Nazis – die Hysterie der Machthaber wird immer absurder.

  21. #22 Drohnenpilot (29. Nov 2014 00:32)

    ….Für die fünften und sechsten Klassen wird außerdem das Fach Gesellschaftswissenschaften neu eingeführt: Darin sind Geschichte, Geografie und Politische Bildung gebündelt – der klassische Geschichtsunterricht als eigenständiges Unterrichtsfach entfällt für diese Altersgruppe.
    ————————————————
    Berlin wird die erste deutsche Stadt sein, die auf den Bildungsstand von Ostanatolien gebracht wird.

  22. @#19 Schüfeli schneller 😉
    „Das Bundesverfassungsgericht hatte 2012 entschieden, dass die bisherigen Leistungen unvereinbar mit dem Grundrecht auf ein menschenwürdiges Existenzminimum sind.“

    Wie will man es einem,der über Jahrzehnte einzahlte-arbeitete und nun Harz 4 bekommt,wegen Alter oder Krankheit dass er nun der gelackmeierte ist und fremdes islam Pack,garnichts für diese Leistungen tun muss??

    Hoffentlich gibts von der Harz Seite endlich Reaktionen…

  23. So ein Quark! 👿

    Die 15 afrikanischen Flüchtlinge, die jetzt noch hier wohnen, erhalten nun Deutschunterricht… Unterrichtet werden die jungen Leute seit etwa zwei Wochen… Die jungen Flüchtlinge würden mit ihren Büchern ins Bett gehen, man müsse sie ihnen sogar wegnehmen, damit sie schlafen könnten. 😆

    Die reinsten Wunderknaben! Mit der Geschichte übertrifft Anne Schinko sogar noch die Gebrüder Grimm ! :mrgreen:

  24. # 27

    Intensivtäter ist man wie folgt: man muss mindestens 10 „gleiche“ Taten vorweisen können. Hat ein Täter 5 Raubüberfälle 4 Körperverletzungen und 5 Einbrüche begangen ist er KEIN Intensivtäter. Er muss sich schon mehr anstrengen ein Intensivtäter zu werden…

  25. Liebe Mitstreiter und Mitkommentatoren, ich muss uns mal ein Kompliment machen! Id dem Artikel von Stürzi steht:

    Der [Staatsschutz] sieht aber keinen Handlungsbedarf: Weder emails, Kommentare noch der Artikel erfüllten den Tatbestand der Volksverhetzung und seien damit nicht strafbar. Lediglich die Süddeutsche Zeitung ist am hyperventilieren.

    Es wird damit immer klarer: Die überwiegende Mehrheit bei PI ist sachlich, klar und überzeugend. Das ist extrem wichtig, auch daher freue ich mich auf die Montagsdemos, 19:00 Uhr. Mit solchen Leuten kämpft man gerne gemeinsam!

    @Zimtstern
    Hmm, wenn Du als DEUTSCHER ganz normal eine Straftat begehst, so wirst Du beim erstenmal bestraft und beim zweiten, dritten Mal fährst Du ein.
    Das Intensivtäter-Privileg gilt nur für Mohammedaner oder Ausländer, kurz, für Privilegierte! Nicht für Dich und mich! 😀

  26. #37 RechtsGut (29. Nov 2014 01:39)

    Hmm, wenn Du als DEUTSCHER ganz normal eine Straftat begehst, so wirst Du beim erstenmal bestraft und beim zweiten, dritten Mal fährst Du ein.
    ————————————————
    Von wegen! Du fährst sofort ein,wenn du deinen Bußgeldbescheid nicht bezahlen willst. Wäre mir letzten Monat passiert (75 € wegen Abstand) wenn ich nicht bezahlt hätte. Wurde mir von der Polizistin unverholen mitgeteilt.

  27. Da sieht man mal, welche Wirkung PI hat.
    Hätten der besorgte Vater oder die Mutter (oder wer auch immer aus dem Umfeld) diese Info aus dem Schulserver nicht an PI gegeben, wäre alles unter der Decke geblieben. Niemand hätte von dieser skandalösen „Schulumnutzung“ erfahren.

    Dass PI als Überbringer der schlechten und politisch nicht korrekten Nachrichten den Meinungshütern ein Übel ist, kann man verstehen. Das war ja in allen Diktaturen so.

  28. OT (gehört aber zum Asylmissbrauch)

    BERLIN*
    LEGAL-ILLEGAL-SCHEXXEGAL

    GUTMENSCHEN KÜMMERT DAS GESETZ ÜBERHAUPT NICHT, wenn es um ihre lieben Lampedusa-Neger geht. Denen ist Legalität gar nichts, wenn es gegen ihre Lieblingsthemen geht.

    Beispiel: Diese Werkstatt, in der Menschen illegal beschäftigt werden.

    http://www.cucula.org/kontakt/

    Bitte sich informieren, DIE ZEIT schreibt einen übelen gutmenschlichen Artikel über dieses Gutmensch-Projekt „Cucula“.

  29. Gut so, so muss es sein. GEMEINSAM sind wir stark. Wenn wir ALLE hier stets auf ähnliche hier bekanntgegebene Sachverhalte mit Adressatenangabe reagieren, dann ist das immer ein eigener Beitrag von mit erheblichem Wert. Die Wut nach außen zu tragen ist viel effektiver, als sich untereinander „Luft zu verschaffen“.

  30. Wie sie sich ärgern, dass juristisch alles in Ordnung ist. 😀 Schon blöd, dass „falsche“ Ansichten nicht verboten sind. Am lächerlichsten sind aber diese beiden Damen, die großzügigerweise auf Anzeigen verzichten. (Das wäre für die und ihre Asyl-Ideologie doch das Beste, wenn es Verfahren geben würde! Vermutlich gibt es trotz linksversiffter Justiz keine Aussicht, mit einer Anzeige durchzukommen.)

  31. Pegida-Spaziergänge machen den Kopf klar. Immer mehr dieser Freiluftaktivitäten in immer mehr Städten. So werden wir mit dem Lügentum der Gutmenschen und ihren Alpen-Prawdas aufräumen. Laßt uns überlegen, wie wir die Auflagen dieser Schmierblätter noch weiter drücken können. Wir brauchen ja schließlich Gesprächsstoff bei unseren Ausflügen.

  32. Diesseits:

    Schutz und Sicherheit

    Mys-terium Staatsschutz

    Eine Form des Staatsschutzes war in der DDR die Staatssicherheit 🙄

    Quelle: Wikipedia

    Minis-terium Staatssicherheit

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ministerium_für_Staatssicherheit

    Jenseits:

    Eigentlich und Angeblich

    https://www.derwesten.de/ikz/staedte/hagen/staatsschutz-beobachtet-nur-wenige-salafisten-in-hagen-id10080698.html

    wir glauben (zu wissen) 🙄

    Zitate für unsere Süddeutschen Berg-werks-leute ❗

    Wer Glauben schenkt, ist ihn los.
    Stanislaw Jerzy Lec (1909-66), poln. Schriftsteller

    Wissen nennen wir jenen Teil unserer Unwissenheit, den wir geordnet und katalogisiert haben.
    Ambrose Bierce (1842-1914), amerik. Schriftsteller u. Journalist

  33. Ein Glück gibt es die Süddeutsche. Die räumt auch direkt geschichtliche Fehler, wie den Mythos „Trümmerfrauen“ – in korrekt linksgrün versiffter Manier – auf.

    Immerhin waren es keine Trümmerfrauen, sondern Muslime, die Deutschland wieder aufgebaut haben (gleich nachdem sie Amerika entdeckt haben).

    http://www.sueddeutsche.de/politik/truemmerfrauen-nach-zweitem-weltkrieg-ein-arrangierter-deutscher-mythos-1.2235796

    Ein Glück sind die meisten Trümmerfrauen tot und müssen diese Schande für Deutschland nicht mehr erleben. Für die SZ auch gut, denn ohne Zeitzeugen kann niemand widersprechen und die wenigen die es doch tun, naja, das sind eben Nazis.

  34. #3 Wanderfalke
    #10 Drohnenpilot
    vielen Dank für Eure Beiträge. Araber von Negern zu trennen… Da fällt mir dazu eine kürzliche Pressekonferenz ein, als Wirtschaftsfluechtlinge nach Eichstaett verteilt wurden. Da haben die Asylliebhaber erfreut in die Mikrofone der aktuellen Kameras gebloekt dass man jetzt kulturellsensible Erfahrungswerte hat welche Ethnien man wie und wo unterbringt und alles friedlich abgeht. An dieser Stelle moechte ich mal kulturkritisch einhaken. Zum einen wird hiermit klar dass die Menschen doch nicht alle so gleich sind wie uns die verkorksten Ideologen Sozialpädagogen und Medienschaffenden täglich vorgeben. Und zum anderen wird deutlich wie fein granular mittlerweile die Zusammenarbeit der Medienschaffenden mit den Politikern Hand in Hand geht. Die in diese unerträgliche Propaganda mündet wie wir an der SZ sehen.

    Aufgabe der Medien in einer Demokratie wäre das was wir hier tun: Analyse, Widersprüche aufdecken und im Sinne der Bürger hinterfragen. Genau das findet nicht statt. Die Medienvertreter verhalten sich wie die besten Kumpels (Genossen) der Politiker. Ist Euch das schon mal aufgefallen? So verhalten sich nur Gesinnungs- und Auftragsschreiber oder Drogendealer und drogenabhaengige Junkies. Was ist das für ein Verhältnis? „Oder anders gesagt: Vor dem Hintergrund in welchen Kranken Zustand sich Deutschland befindet, der Asylirrsinn ist dabei nur eine Auspraegung von vielen. Da stellt man sich als Bürger die Frage, welches Belohnungssystem hängt da über den Medienschaffenden? Um wohlwollend so einen Schwachsinn und Propaganda in die Welt setzen zu koennen braucht es eine gehörige Portion Motivation.

    Die Gesamtsituation so wie die Medien derzeit funktionieren bestärkt mich in der Auffassung zu der ich schon vor einigen Jahren gekommen bin: Um die Deutungshoheit aufrecht zu erhalten koennen muessen sie immer mehr luegen. Dass das jetzt schon nach so kurzer Zeit offensichtlich passiert zeigt mir dass es mittlerweile so viele Gegenstimmen gibt, dass sich die Medienschaffenden immer mehr als Gejagte fühlen. Man spuehrt es auch immer mehr auf den Pressekonferenzen. In Bezug auf die Anspannung die auf beiden Seiten (Politiker und Journalisten) in der Luft haengt.

  35. #46 media-watch   (29. Nov 2014 04:09)

    Um die Deutungshoheit aufrecht zu erhalten koennen muessen sie immer mehr luegen.

    _———————————————

    „Lügen sind soziale Schmiermittel“, schreibt die Journalistin Claudia Mayer in ihrem Buch „Lob der Lüge“ – und weiter – „Wir machen uns und anderen unser komplexes Zusammenleben mit Lügen nicht nur leichter, sondern überhaupt erst möglich. Viele unserer alltäglichen Schwindeleien sind eine Art stillschweigende, gesellschaftliche Übereinkunft.“

    Und – um eine Lüge aufrecht zu erhalten, folgen mindestens 20 weitere.

    http://www.imblauensessel.de/einfuehrung10.html

  36. OT

    Leute kauft Euch die aktuelle Ausgabe der schweizer Zeitschrift „Die Weltwoche“ – so lange sie noch ausliegen darf. Titel – Aufmacher : Der Koran (das o in diesem Wort als Bombe mit brennender Zündschnur dargestellt)-die Bibel der Gewalt. Mit einer hervorragenden „Streitschrift“ von Andreas Thiel. Wär finde ich auch ein Thema für PI

  37. Angelika ist halt die Steigerung von Angela.

    Aber war eh schon klar, dass da nichts kommt. Es ist ja auch seitens PI nichts juristisch verwertbares geschehen, und so ergeht man sich halt – wie in den islamophilen Kreisen üblich – in Verdrehungen, Andeutungen und Unterstellungen.

    Bis man sich selbst eine Anklage einfängt.

  38. #37 johann

    Da sieht man mal, welche Wirkung PI hat.
    Hätten der besorgte Vater oder die Mutter (oder wer auch immer aus dem Umfeld) diese Info aus dem Schulserver nicht an PI gegeben, wäre alles unter der Decke geblieben. Niemand hätte von dieser skandalösen “Schulumnutzung” erfahren.

    Bitte mehr Infos aus den Schulen! Diese Schulzweckentfremdung ist nicht der einzige Skandal.

    Zum Beispiel gibt es schon jetzt Lehrer, die, obwohl der Bildungsplan noch nicht in Kraft ist, ihre Homopropaganda betreiben. Oder auf andere Weise indoktrinieren.

    Diese Lehrer sollten erfaßt, und nach dem Umbruch die entsprechenden dienstrechtlichen Konsequenzen erfahren.

    Schaut euren Kindern auf die Finger, und berichtet, wenn ihr Merkwürdigkeiten seht!

  39. Gestatten Sie mir heute zwei m.E. treffende Zitate zum genannten Thema anzubringen

    „Fürchtet nicht, wenn die ganze Meute aufschreit. Denn nichts ist auf dieser Welt so gehaßt und gefürchtet wie die Wahrheit. Letzten Endes wird jeder Widerstand gegen die Wahrheit zusammenbrechen wie die Nacht vor dem Tag.“
    ?Theodor Fontane

    Den Wahrheitsgehalt möge ein jeder selbst prüfen. Mein verehrter König hat auch einen Spruch zum Besten gegeben und ich möchte ihn dem geschätzten Kreise nicht vorenthalten.

    Beleidigung mit Beleidigungen zu vergelten ist die Art des Pöbels.

    Friedrich II., der Große (1712 – 1786)

    Wer kann es so kurz und knapp besser ausdrücken?

  40. Also von dieser Seite aus ist juristisch alles in Ordnung, niemand hat sich bei seiner Kritik in wüste Beschimpfungen und Beleidigungen verstiegen. Prima! Und was ist mit der anderen Seite? Ich sehe nur „Idioten“, „rechtsextreme Hetzer“ und „ausländerfeindlich“, was objektiv nicht stimmt. Hat das keine strafrechtliche Relevanz? Wo kein Kläger ist, da auch kein Richter…

  41. Lediglich die Süddeutsche Zeitung ist am hyperventilieren.
    ++++

    Tja – ich persönliche nutze konsequent jede Gelegenheit, um die linksgrüne Brut hyperventilieren zu lassen!
    Ist fast so schön wie Orgasmus! 🙂

  42. Bringt Flugblätter zum Ausdrucken auf PI-NEWS
    würde diese ausdrucken und Verteilen andere Leser bestimmt auch.

  43. #12 Hundewache   (29. Nov 2014 00:07)  

    O.T.

    In Israel scheint es viele hübsche Damen zu geben
    http://www.youtube.com/watch?v=nzN2D_4VbIw&feature=share
    —————————-
    Der Hammer! – Die pure Lebensfreude! Welch ein Unterschied zu diesen missmutig daherschlürfenden Schleiereulen! Auch hier kann man sehen was der Islam aus den Menschen macht! Er wirft nicht nur „Angst und Schrecken in die Herzen der Ungläubigen“, sondern vergiftet auch die Herzen seiner Gläubigen und verbietet ihnen alles was das Leben zu bieten hat!

  44. #51 Deutsche Vita (29. Nov 2014 07:23)
    Statt dessen wird lieber wieder und wieder der Preis der Bildung beklagt, als sich mal die Kosten der Dummheit anzusehen.
    ++++

    In Deutschland wird sich trefflich um die Erhöhung von
    2 – 3 Milliarden €/Jahr für die Bildung gestritten.
    Gleichzeitig leistet sich Deutschland mehr als 100 Milliarden €/Jahr zur Durchfütterung von zugewanderten Negern, Zigeunern, Arabern und Türken ohne Asylstatus!
    Wenn diese Leute endlich einmal abgeschoben würden, könnte kräftig in die Bildung und in die Sanierung der Infrastruktur für Straßen, Brücken usw. investiert werden.
    Außerdem wäre dann auch noch reichlich Spielraum für eine Steuersenkung vorhanden, was zu mehr Konsum und zur Vollbeschäftigung führen würde.

    Rot-grüne Sozenpolitik, Tante Merkel und Co. so wie der Rest der Blockparteien hindern uns daran!

  45. Wann werden diese Gutmenschen endlich begreifen, dass sie lediglich eine Minderheit sind, welche der Mehrheit Vorgaben macht wie diese zu Handeln und Denken hat?
    So lange die Mehrzahl derer, die hier her kommen um „Asyl“ zu beantragen, eigentlich keinen echten Asylgrund hat und auch kein Recht hat hier zu bleiben, einfach mal so nebenbei aber doch hier bleibt, wird sich langsam aber sicher eine Mehrheit finden, welchen den Politikern langfristig klar macht, dass es so nicht weiter gehen kann.
    Die Leute mit dem Samariterkomplex scheinen offensichtlich zu blöd zu sein um den Unterschied zwischen berechtigten Asylanten und Wirtschaftsflüchtlingen überhaupt erkennen zu können, oder zu wollen.
    Wie viele Millionen wollen diese Gutmenschen denn aufnehmen? Haben die jemals registriert, dass es in Europa auch noch andere Länder gibt? Darauf gab bisher von diesen kranken Gutmenschen keiner eine konkrete Aussage, daran wagen sie offenbar nicht zu Denken, oder deren Hirne haben in dieser Richtung enorme Aussetzer.

  46. #55 Baronlerouge (29. Nov 2014 08:03)

    Bringt Flugblätter zum Ausdrucken auf PI-NEWS
    würde diese ausdrucken und Verteilen andere Leser bestimmt auch.
    ——————–

    die meisten pi-artikel gibt es auch als druckversion. da kann man sich seine flugblätter selber zusammenbasteln. 🙂

    ————-
    ps: ich hab die haare schön, nein, ich schreib zu schnell…

  47. „Er_x“ sollte die Schule auch verstehen
    Alle Laben sich zur Zeit an den unbegrenzten Steuergeldern!!!
    Warum sollte eine Schule die nur noch „Dank Förderverein“ überlebt und
    Unterricht anbieten kann,(anderes Thema)
    nicht auch Klassenzimmer an Invasoren Vermieten,
    damit die Asyl_Industrie Deutschkurse Abrechnen kann!
    Ich meine ja nur…

  48. „den Staatsschutz einschaltete.“

    „Staatsschutz“ ist in den Medien auch ein beliebtes Wort geworden, um Leser auf angeblich böse Personen hinzuweisen.
    Staatsschutz ist ein lockeres Gefüge und keine Abteilung mit Super-Cops a la NavyCIS 😛
    Jede kleine Wache auf dem Dorf kann „Staatschutz“ sein, wenn dort ein Vorgang geprüft wird.

  49. #45 peter23

    Es war mir nie so klar wie jetzt:

    ICH BIN TUERKE!!!

    Warum?

    Meine Mutter trug kopftuch, meine großmütter trugen kopftücher usw. usf.

    Wenn wir alle türken bleiben wollen, rufe ich Euch auf:
    Wir wollen sein ein einig volk von brüdern, in keiner not uns trennen und gefahr,
    WIR WOLLEN FREI SEIN, WIE DIE VÄTER WAREN…
    (Rütli-Schwur – Friedrich Schiller)

    Und das ganze ge…, das behauptet dingsbums oder so zu sein, soll sich doch zu dingsbums scheren, und dort am besten in den 7. kreis, wo es schön warm ist und den sündern ihre innereien jeden tag herausgeschnitten werden… (Dante: Divina commedia)
    .

  50. „zur Anzeige bringen könnten – wenn sie es wollten“

    In Deutschland kann grundsätzlich JEDER – ALLES anzeigen, was noch nichts aussagt über ein mögliches Ergebnis der Anzeige.

  51. Ausländerfeindlichkeit strafbar?
    Ist Ausländerfeindlichkeit strafbar?
    11 Antworten
    ?
    Antwort von SchlawienerSued, 13.09.2014
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    Im Prinzip – NEIN. Kommt jedoch, wie so oft im Leben immer auf’s Detail an. Die reine Äußerung der Meinung, Ausländern gegenüber feindlich eingestellt zu sein, ist sicher nicht strafbar. Wird diese Meinungsäußerung in beleidigender Form formuliert ist die Grenze zur Strafbarkeit überschritten. Dann droht aber noch keine Strafe wegen Ausländerfeindlichkeit, sondern höchstens wegen Beleidigung. Ist die Meinungsäußerung von falschen Behauptungen begleitet kann es zu einer Verleumdungsklage kommen. Wird die Meinungsäußerung in Form von Drohungen gegen ausländische Personen begleitet oder zur Verfolgung oder Vernichtung von Ausländern aufgerufen, wird es strafrechtlich dann richtig interessant und kann bis zur Anklage wegen Volksverhetzung kommen und damit zu mehrjährigen Haftstrafen führen. Drückt sich die Ausländerfeindlich in aktiven körperlichen Übergriffen aus wird es strafrechtlich dann in die Gegend von Körperverletzung bis Mord kommen und bei Ausländerfeindlichem Hintergrund kann das dann auch leicht in der Sicherungsverwahrung enden. 🙁

    http://www.gutefrage.net/frage/auslaenderfeindlichkeit-strafbar

    Persönlich halte ich es mit der „Ausländerfeindlichkeit“ ab jetzt wie folgt:

    Als Straftatbestand wie gesagt kommt das Dingens nicht vor, auch in der verwissenschaftlichten Fremdenfeindlichkeit haben wir es lediglich mit einem allgemein psychologisierenden Versuch zu tun, „das Andere“ und ähnlich abstrakt umrissenes Reagieren darauf derart herbei- oder weg-zuerklären.

    Das Übersetzen in Xenophobie macht dieses ‚Viel heiße Luft‘-Dilemma jenes „Begriffs“ noch sichtbarer: Jetzt braucht man sogenannte „Experten“, die dann unter Umständen entscheiden dürfen, ob und wer wegen Fremdenfeindlichkeit geköpft werden oder vielleicht zusammen mit 72 Jungfern im Paradies zu Strafe eingesperrt werden muss nach seinem „wissenschaftlichen Expertenglauben“.

    Eine weitere Möglichkeit wäre es, die Strafzumessung wie die Verurteilung wegen Fremdenfeindlichkeit ganz der Redaktionskonferenz der Süddeutschen Zeitung zu überlassen oder den entsprechend anderen ebenso erhabenen Leuchttürmen Großreichsgeistiger Medienimperien einschlägig deutscher Gesittungsgelehrsamkeiten.

    Vorausgesetzt, sie veröffentlichen alle Ariernachweise und Parteibücher ihrer Vorfahren bis zum Jahr 1933 zurück, um nämlich abschließend beurteilen zu können, ob sie, xenophobogenealogisch beurteilt, die eigentlichen ‚Einen‘ oder die eigentlichen ‚Anderen‘ sind, bezüglich einer zumindest historisch gravierenden Xenophobie typisch Deutscher, sagen wir, Genese.

    Ich persönlich habe jetzt für mich beschlossen, dass mir Xenophobie einfach nicht mehr genug ist, um mir mein Mütchen „an dem Anderen“ zu kühlen.

    Deshalb Schluss jetzt mit diesem ominösen „anderen“, das nicht satt macht.

    Ab heute bin ich kein Xenophober mehr und kenne kein anderes mehr das nicht ebenso ich ist, liebe Süddeutsche ZEITUNG.

    Ab heute bin ich ein Xenophag, und ich kaue bereits an meiner linken Großzehe, denn als eingeborener Ausländer und Philosoph bin ich mir selber „der Andere“.

  52. PI wirkt, und das ist gut so!

    Jetzt nicht nachlassen; schreiben wir also weiterhin fleißig, beständig, höflich, aber bestimmt an diejenigen, die die Zerstörung unserer Gesellschaft vorantreiben.
    Journallie, Politiker, Gutmenschen- alle haben unsere Aufmerksamkeit verdient. 😉

    Kein Fußbreit den Volksverrätern!

  53. Falls es zu Handgreiflichkeiten der „Flüchtlinge“ kommen sollte, die plötzlich deutsch lernen müssen, kann man nur hoffen, dass den Kindern, die z. B. auf dem Schulhof zufällig daneben stehen, nichts passiert.

    Sollte es dazu kommen, ist das dann ein bedauerlicher Einzelfall, weil die „Flüchtlinge“ sich irgendwie nicht welcome genug gefühlt haben und schon ist die Gutmenschen-Welt wieder in Ordnung.

  54. @#45 peter23 (29. Nov 2014 04:01)

    Ein Glück gibt es die Süddeutsche. Die räumt auch direkt geschichtliche Fehler, wie den Mythos “Trümmerfrauen” – in korrekt linksgrün versiffter Manier – auf.

    Immerhin waren es keine Trümmerfrauen, sondern Muslime, die Deutschland wieder aufgebaut haben (gleich nachdem sie Amerika entdeckt haben).

    http://www.sueddeutsche.de/politik/truemmerfrauen-nach-zweitem-weltkrieg-ein-arrangierter-deutscher-mythos-1.2235796

    Ein Glück sind die meisten Trümmerfrauen tot und müssen diese Schande für Deutschland nicht mehr erleben. Für die SZ auch gut, denn ohne Zeitzeugen kann niemand widersprechen und die wenigen die es doch tun, naja, das sind eben Nazis.
    ————————————————
    Na gut,dann lasst uns die Geschichte weiterspinnen. Es waren fast nur türkische Baufirmen und Abbruchunternehmen aus Rumänien. Da die armen Deutschen aber verständlicherweise die Rechnungen noch nicht bezahlen konnten, vereinbarte man, dass in 30 Jahren Bevölkerungsüberschüsse der Türkei und Rumänien in Deutschland aufgenommen und alimentiert werden.
    So ist es dann auch geschehen. Ist es so recht, liebe SZ ? :mrgreen:

  55. Achtung!…Achtung!… Eine Durchsagen:
    Der Kleine Dildo sucht seine Mammi, er wurde herrinnenlos vereinsamt auf der Damentoilette gefunden. Er kann noch nicht sprechen und sagt immer nur suuuh, suuuh, suuuuuuuuuuuuh und schüttelt sich vor Verlangen, wenn man/frau sich seiner bedient. Aktuell befindet er sich in unserem parlamentarischen Allparteien-Glücksparadies für die Seligkeit eines jeden, wo er abgeholt werden kann bis zum Ende der Leislaturperiode/Menstruation. Danach gilt er als Spende an die Rentekasse für die Sofortrente für alle Kinderlosen ab 22.
    Achtung!…Achtung!… Eine Durchs….saaaah …….saaaaaah….

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article134836667/Wer-liess-den-Dildo-auf-der-Bundestagstoilette.html

  56. Im Speckgürtel Münchens,nicht weit von ZORNeding, gibt es ein Altersheim das von der Diakonie(ev) betrieben wird. Da stehen seit geraumer Zeit wegen widriger Umstände(Aufnahmestop) in einem Block die Hälfte der Zimmer leer.

    Jetzt hat die Caritas (kath) dort Räume für unbegleitete „Jugendliche“ angemietet,herrichten lassen , neues Mobiliar gekauft und alles auf Vordermann gebracht. Die Angehörigen der in den unteren Etagen wohnenden „älteren Herrschaften“ sind natürlich nicht sonderlich begeistert und befürchten schlimmes.
    Verständlich.
    Übrigens idyllische Lage mitten im Wald und mit MVV-Anbindung!
    Ich hab schon mal aktuelle Bilder und Texte bestellt.

    Ewas entfernt gibt es eine Einrichtung, sind glaub ich Container, die mit Rauchmeldern ausgestattet sind und recht häufig Alarm direkt bei der Feuerwehr auslösen. Die FFW rückt aus ,egal wann, um dann festzustellen wieder mal Fehlalarm. Die Herrschaften sind nicht in der Lage den Rauchmelder auszuschalten und sitzen vor dem Fernseher mit maximaler Lautstärke um den Rauchmelder zu übertönen!
    So schaut aus.

  57. OT, aber bitte den Namen im Auge behalten.

    Ulrike Märkel hetzt gegen HoGeSa:

    XXX.ruhrbarone.de/landtagsdebatte-zur-hogesa-demo-cdu-appeliert-erneut-an-innenminister-ralf-jaeger-zurueckzutreten

    XXX.ulrike-maerkel.de/impress.html

    Links kopieren und das XXX entfernen…

  58. siehe #70:

    Bild-Zeitung: Armer Dildy, Einfach weggeworfen!
    Versetzte Claudia Roth ihren Liebhaber – auf die ganz schnöde Tour?

    War er nur betroffen, oder einfach tief, tief traurig, und empfand er auch ein bisschen Wut?

    Die Sitzung zur Frauenquote war grade auf ihrem Höhepunkt, da geschah es: Eine Frau in der Meno- und in einer kleinen Toiletten-pause näherte sich heimlich still und leise dem Abfalleimer 20.544.3 der Damentoilette 00-8.15 neben den Präsidialbüros…. tapp …tapp..tapp.. Und sie war nicht allein: „Dildy, ich gebe dir jetzt den Laufpasss“, so oder so ähnlich muss es sich angehört haben, das grausame Schauspiel jenes Liebensentzugs für immer.
    Einsam wie eine Mutterseele blieb danach der arme unschuldige Dildy zurück, aller Hoffnung beraubt, nicht wissend wie ihm geschah und mitten auf den klammen feuchten Papierhandtüchern, die nichts als Abfall bedeuteten. Das Drama im Bundestag nahm unaufhaltsam seinen Lauf: …..
    ….

  59. #3 Wanderfalke (28. Nov 2014 23:41)

    Man sollte den Artikel wirklich weiterlesen, denn er wird noch richtig interessant.
    Nach einer Schlägerei trennte man die Araber von den Negern und jetzt scheint Ruhe zu sein.
    Wenn die Neger Biodeutsche gewesen wären hätte sich jeder der die Trennung von den Arabern gefordert hätte zum rassistischen Nazi gemacht !

    Was ? – Araber von Negern trennen ?

    Das geht garnicht !!!

    Das müssen die auszuhalten !!

    Gruß Xenphilia
    Denn wir denken uns die Welt, wie sie uns gefällt.

  60. Die jungen Flüchtlinge würden mit ihren Büchern ins Bett gehen, man müsse sie ihnen sogar wegnehmen, damit sie schlafen könnten.

    Das sind sicher die neuen „Biologie“-Bücher für den Kindergarten.

  61. Schon erstaunlich, wie offen die Alpen Prawda und die Schulleitung die Menschen vor Ort für dumm verkaufen wollen: kein Wort davon, daß die „Flüchtlinge“ schon in der kurzen Zeit, in der sie in Deutschland sind, durch Gewalttätigkeit aufgefallen sind.
    Sie gehören exakt zu der Personengruppe der „unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge“ (außerhalb der heilen Welt der Asylindustrie würde man von umherstreunenden Straßenbanden sprechen), die auch anderenorts für viel bunte Vielfalt (und Polizeiarbeit) sorgen:
    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article134773399/Hunderte-junger-Fluechtlinge-untergetaucht.html
    http://fudder.de/artikel/2014/05/23/minderjaehrige-fluechtlinge-in-freiburg-die-wichtigsten-fragen-und-antworten/
    Mag auch sein, daß sie im beschaulichen Zorneding erstmal eine Verschnaufpause einlegen, bevor sie in einer größeren Stadt in Buntland ihre Karriere starten können.

  62. Mit der Süddeutschen Zeitung wisch ich mir nicht mal den Allerwertesten. Nicht einmal dazu taugt dieses rote Mistblatt.

    Sonderlich gut scheint dieses Propagandaorgan nicht dazustehen, sonst müssten in München und Stuttgart an den Unis nicht ständig deren nützliche Idioten stehen und mit „Knoppers“ werben. „Willst Du ein Knoppers?“ …

    Wenn man sich ein Probeabo aufschwatzen lässt, wird man mit einem Knoppers belohnt. Sogar im Sommer. Echt erbärmlich.

    Ich hab dem guten Jungen gesagt, dass ich dieses Drecksblatt nicht einmal GEGEN BEZAHLUNG lesen würde. Stattdessen BEZAHLE ich aber SEHR GERNE für die JF. Da stehen nämlich INHALTE, die die ganze Familie interessieren und inzwischen konnte ich bereits einige Abonennten gewinnen, die regelrecht begeistert sind.

    Scheiss auf die Lügenmedien. Das ist geistiger Sondermüll und muss entsorgt werden.

  63. 29.11.2014: Von A. Röck, CVM-1994: Auf diesem Hintergrund muß erneut gefragt werden:
    Zentrum Islam für Europa in München?
    I) Die (imperialistischen) Initialen ZIE-M (Zentrum f. Islam Europa in München) änderte Imam Idriz jüngst zu MFI (Münchner Forum Islam), weil viele einen Islam-Tourismus aus ganz Europa befürchteten.
    II) Die geplante Monumental-Moschee (6000 m²), passt aufgrund der weltweiten Scheußlichkeiten des IS, al Qaida, Taliban & Co. und der steigenden Anzahl gewaltbereiter Islamisten und Strassenkämpfen in Deutschland gegen Kurden, Jesiden, Juden und Christen n i c h t ins Land!
    III) Wobei der Verfassungsschutz bald mal zu spät Sprengstoff entdecken dürfte; erst dann wird ein Ruck durch Deutschland gehen.
    IV) München`s Ex- OB Ude (SPD) war doch selbst plötzlich wegen „Sicherheitsbedenken“ vom Standort Herzog-Wilhelmstr. abgerückt zur Dachauer Str. 110. !!SICHERHEITS- BEDENKEN!!
    V) Er weiß also, beim Islam ist der Tod nicht weit! Ebenso, wie es ja ein IMAM in einer Hamburger Moeschee (Der Verf.Schutz hatte mitgeschnitten) gepredigt hatte:
    a) „Unsere Religion ist eine Religion des Todes“. Und:
    b) „Es ist bitter für die Ungläubigen, dass uns unsere Religion befiehlt, ihnen die Hälse durchzuschneiden“.
    VI) Die Stadtregierung hat größte Angst vor Volkes Stimme, weshalb sie mit formalen Spitzfindigkeiten den Volksentscheid verhindern will.
    VII) Behörden müssen einem Antragsteller, (Hausbau, Windkraftanlage), angeben, was formal nötig ist. Hier, beim Bürgerbegehren etwa nicht? Es habe „die private Adresse des Initiators auf den Unterschriftslisten gefehlt“, ferner „ab 2011 nicht mehr zugetroffen, dass Idriz beobachtet werde“.
    Hätte dann ein Einziger der 65.000 nicht unterschrieben?
    VIII) Diese formalen Lücken will die Stadt erst nach 3 Jahren entdeckt haben ? Nachdem über 65000 Stimmen gesammelt worden waren?
    IX) Die Freiheit (DF) wird nur vom Bayerischen
    Verfassungsschutz beobachtet; dagegen sagt der
    X) Präsident des BUNDES-Verfassungsschutzes, Dr. Maaßen: „Wir beobachten DF nicht, da man in Deutschland sagen darf, die christliche Religion oder den Islam nicht zu mögen“. [Das schreiben SZ u. Merkur n i c h t!]
    XI) Imam Idriz` Wunsch um Millionen Zuschüsse verärgerte Ude erst jetzt, früher nicht.
    XII) Stürzenberger`s (DF) Sorge um
    Steuergelder waren also nicht haltlos. Ude selbst hatte vor 2 Jahren beim Terror finanzierenden Staat Katar um Geld vorgefühlt. Die OB- Kandidatin Nallinger (Grüne), zu Geld aus Katar: „Da krieg ich
    Bauchschmerzen“. Wir auch!
    ===========================================
    P.S.: 1) Wir, der CVM-19914, verteidigen die Errungenschaften der Aufklärung der Links-Revolutionäre der frz. Revolution 1789; [Religionsunterricht, die ursache von Rel. Kriegen, gibt es seither bis heute nicht in Frankreich!
    2) Der Anachronismus u. die P A R A D O X I E heutiger LINKEN, wird noch die Historiker beschäftigen, warum ???
    3) Links gründet, soweit ein Fünkchen Intellektualität noch vorhanden wäre,
    auf dem „Dialektischer Materialismus“ (Des Hegel u. Karl Marx), d.h. auf der Physik und da kommen keine Götter vor. (K. Marx: „Religion ist Opium für`s Volk“).
    4) Die absolute PARADOXIE: LINKE, die vor 20- 30 Jahren aus der Kirche ausgetreten sind, fahren h e u t e (!) einen Sch m u s e k u r s zur aggressivsten Religion dieser Welt, dem ISLAM!
    5) LINKS ist verantwortlich für das Aufkommen der RECHTS-BEWEGUNGEN in EUROPA u. Dtl.!
    5) RECHTS ist berechtigt, die Überfremdung, die höchste Einwohnerdichte (236-240/km²) in Europa, nebst England + Niederlande), zu stoppen u. damit unser Überleben, d.h., die Ernährung / Hektar zu sichern!
    – Oder sollen wir die Wirtsch.flüchtlinge* alle reinlassen und wir dafür nach Afrika umziehen ??? *Nur von diesen ist hier die Rede!
    6) LINKS (USPD, KPD, DKP, SPD) hat schon während der Weimarer Republik versagt, war unter sich komplett zerstritten u. Hitler ergriff die Chance!
    7) Sollte LINKS + CDU weiterhin das Land überfremden u. wir wegen massenhafter Zuwanderungen Nahrungsmangel haben u. die Miete nicht mehr zahlen können, wird der Nächste Braun/ Schwarze Mann das Zepter ergreifen! **************
    8) ENERGIE- WENDE! Ohne SPD/ GRÜN/ DIE LINKE, wäre die ENERGIEWENDE n i c h t möglich!
    9) Obwohl ja die konventionellen Ressourcen zu Ende gehen, wollen CDU/ CDU/ FDP aus ideologischen u. monetären Gründen die ENERGIEWENDE n i c h t ! (Die Merkel- -Regierung wird von 4 Strom-Oligarchen regiert u. erpresst). [Mann sieht es bei den Mrd.- Klagen beim Abschalten sogar ältester, maroder, gefährlichster AKWs (Krümmel u. ISAR I)!
    10) Wir würden also in 30 J. in die totale Knappheitsfalle tappen- wenn nicht die Regen. Energien dann ausgebaut wären
    11) S T A L I N I S T E N : Die Stadtregierung hat sich als Stalinisten-Konglomerat erwiesen, indem sie wohlwissend, dass mit größter Sicherheit die Bürger das ZIE-M ablehnen würden, mit formalen Tricks das Bürgerbegehren vorerst völlig willkürlich gestoppt hat! Das Oberlandesgericht wird entscheiden! 29.11.2014
    Alfred Röck
    Vors. Club Voltaire München 1994
    80333 München [Rwindenergie(at)gmx.de]

Comments are closed.