imageAn einer Hotelbar in der Türkei einen professionell gemixten Cocktail zu bekommen könnte in Zukunft schwierig werden. Die Bildungskonferenz aus Regierung, Lehrergewerkschaften und Experten beschloss bei einer Sitzung in Antalya, die Zubereitung alkoholischer Mixgetränke aus den Lehrplänen der Hotelfachschulen zu streichen. Vertreter der Fremdenverkehrsindustrie sind entsetzt und fürchten um die Qualität des Personals in einem Land mit jährlich 30 Millionen ausländischen Besuchern.

Doch nicht nur Hotelbesitzer machen sich Sorgen. Die Cocktail-Entscheidung ist nur einer von mehreren umstrittenen Beschlüssen der Konferenz. Präsident Recep Tayyip Erdogan fordert sogar die Einführung eines Pflichtfachs „Osmanisch“ an Gymnasien… (Dies wird von mehreren Zeitungen berichtet! Vermutlich wird Erdogans permanente Allah-Politik bald auch den Türken zuviel!)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

69 KOMMENTARE

  1. Ich finde das alles grossartig.

    Die Türken machen sich immer unbeliebter unter ihren westlichen „Verbündeten“.

    Ich bin zwar gegen Saufen, aber ein Cocktail oder Glas Sekt muss hin und wieder sein.

    Gut so, Erdowahn, weiter so!

  2. Was die Türken in der Türkei machen, ist Sache der Türken. Was in Deutschland passiert, ist Sache der deutschen. Ganz einfach. genausowenig wie ich es leiden kann, wenn sich der Erdogan hier in deutsche Angelegenheiten einmischt, sollten wir ebenfalls uns nicht in türkische Angelegenheiten einmischen.
    Wenn uns als Urlauber der Service nicht gefällt, gibt es tolle Ausweichziele mit ähnlichem Klime, z.B. Spanien, Italien, Portugal etc.

    Und in den türkischen Urlaubsgebieten ist dann mehr Platz für Palästinenser, Syrer, Iraker, Isianer, Iraner usw… Die sind bestimmt beliebter als die Deutschen…

  3. Erdowahn sollte,unbedingt,seine 10 Millionen Türken aus Deutschland,ins Osmanische Reich holen!

  4. Seit einiger Zeit ist es merkwürdig still seitens der Türken-Freunde in Politik, Kirchen, Medien und Gewerkschaften. Bisher konnten sie ja nicht heftig genug beschwören daß die Türken in die EU gehören. Jetzt gehen sie erstmal in Deckung und das ist auch gut so.

  5. Warum führt er nicht gleich die bScharia ein und fängt damit an,der IS ein neues Kalifat zu errichten?
    Ich binmir sogar ziemlich sicher,dass es grüne Mao-Faschisten,linke Antiwestliche und dem ganzen anderen Scheindemokraten ganz gut gefällt.

    Sarkasmus off

  6. Gar nicht so schlecht …
    Dann werden wohl hoffendlich in der Türckei demnächst nicht mehr so viele deutsche SchulausflüglerInnen durch, mit Gift gepanschten Alkohol in den dortigen Hotel-Bars vergiftet. Immerhin…

    Ausserdem hat Erdogan infolgedessen auch nicht mehr Zugriff auf so grosse Touristen-Massen als Geiselmaterial, um sich in den 1. Welten durch türckische Erpressung wichtig zu machen.
    Rundherum eine gelungene Entscheidung.

    „Komisch, dass eine Nation von Schweinen keine Schweine ißt.“

    Billy Hayes – Midnight Express (Alan Parker)

  7. Ist doch ganz einfach: Ich habe nie, werde nie und will niemals nie in der Türkei Urlaub machen. Selbst wenn sie es mir schenken…

  8. Gut so, weiter so mit Erdowahn! Jeder Tourist weniger ist ein Fortschritt!

    Natürlich wird dies nicht wirklich den Türken zuviel. Schließlich hält sie der Kismet- und Islamglauben zusammen.

  9. 1.) Mir bereitet die Ditib sorgen. Die Ditib ist die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e. V. (türkisch Diyanet ??leri Türk ?slam Birli?i, abgekürzt D?T?B) und untersteht der dauerhaften Leitung, Kontrolle und Aufsicht des staatlichen Präsidiums für Religiöse Angelegenheiten der Türkei in Ankara, welches dem türkischen Ministerpräsidentenamt angegliedert ist.

    Die Ditib dient m.E. somit als Brückenkopf zum Erhalt des Türkentums in Deutschland, damit die Auslandstürken sich in Deutschland nicht zu stark bei uns Eingliedern sollen. Die Freitagspredigen kommen direkt aus Ankara und sind Instrumente der Agitprop der Ideen ihres Führers Erdogan an seine türkischen Landsleute in Deutschland.
    So wird es nix mit der Integration.

    2.)
    Islamischer Staat(IS) veröffentlicht Sklaverei – Handbuch

    Mit Sklavinnen ist Sex auch vor der Pubertät erlaubt

    11. Dezember 2014, 12:24 Uhr
    http://www.stern.de/politik/ausland/islamischer-staat-veroeffentlicht-grausames-sklaverei-handbuch-2159302.html

    („Niemand wird in diesem Land wegen seiner Religionszugehörigkeit diskriminiert.“ NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) http://www.rp-online.de/politik/deutschland/warum-die-pegida-bewegung-auch-im-netz-erfolgreich-ist-aid-1.4732917)

  10. OT

    Wann gibt es eigentlich auf PI wieder einen Besucherzähler? An der Stelle, an der früher der Zähler war, bettelt ihr ständig um Spenden und Unterstützung. Warum lasst ihr eure Leser schon seit langem im Unklaren, wie sich die Seite besuchermäßig entwickelt? Nach oben? Nach unten? Stagnierend?

  11. Erdowahn kann auf die Unterstützung der anatolischen Dorfdeppen zählen, die leider in der Mehrheit sind.Die Türkei ist ein gespaltenes Land.Nach meinen Beoachtungen gab es in Instanbul weniger Kopfwindeln als im Ruhrpott. Aber solange sich das Militär nicht auf die Seite der Antiislamisten stellt wie in Kairo, werden wir diesen Irren bis zu seinem natürlichen Ende behalten.Nur gut, daß Kemal Atatürk das nicht mehr erleben muß.

  12. Kein Problem.
    Ich war noch nie in der Türkei.
    Würde nie dort hin reisen.
    Genau genommen, war ich als Urlauber noch nie in einem Land, wo extremistische Religionenherrschen.
    Das trifft auch auf die USA und natürlich auch auf Israel zu.
    Meine Urlaubstage will ich genießen und mich nicht von irgendwelchen Spinnern maßregeln lassen.

  13. Wir sollten dazu aufrufen, keine Fleischwaren ohne mindestenes 3% Schwein auf den Markt zu bringen. Die Trennung von Schwein und den anderen Fleischsorten muß verboten werden.

  14. Die NATO mus die Türkei fragen, auf welcher Seite sie steht. Es darf nicht sein, dass die Türkei den Islamischen Staat unter dem Schutz der NATO unterstützt und gleichzeitig die NATO Staaten in den Rücken fällt. Die Nato ist eine Verteidigungs- aber auch eine Wertegemeinschaft.

    Was sagt Allag zu den, die sich Ungläubige anschleißt?
    Ihr Gläubigen! Nehmt euch nicht die Juden und die Christen [hier die NATO] zu Freunden! Sie sind untereinander Freunde (aber nicht mit euch). Wenn einer von euch sich ihnen anschließt, gehört er zu ihnen (und nicht mehr zu der Gemeinschaft der Gläubigen). Allah leitet das Volk der Frevler nicht recht. (Q5:51).
    Also Herr Erdogan, sind sie ein Ungläubiger?

  15. #16 Joerg33 (12. Dez 2014 13:14)

    „Irrenhaus“

    Das triffts nicht mal annähernd!
    Welche „Religionszugehörigkeit“ hatte der einbrecher?

    Lass mich raten:

    Von der „immerzu toleranten und liebevollen Friedensreligion“.
    Wer sonst würde solch eine Dreistigkeit besitzen??

  16. Wer ist denn dieser blonde, blauäugige Herrenmensch auf der Fahne, der direkt aus Erdolfs Besamungskatalog „arische Zuchtbullen in der Türkei, per TGS erhältlich“ stammt?

    Ah – Atatürk!

    http://www.nbcnews.com/slideshow/news/istanbul-an-emerging-powers-ancient-heart-41855668

    Dem Mann gelang es nur deshalb, die Türkei für eine sehr begrenzte Zeitspanne aus dem Islamwahn zu führen, weil er den Personenkult um Mohammed mit dem Personenkult für sich selbst und den Islam durch „Türkentum“ ersetzte. Also den Teufel mit dem Beelzebub austreiben. (Auch, wenn es mir lieber als Islam ist). Und jetzt flitscht der Islam in Türkiye – wie Memory Foam – wieder zurück auf Islam.

  17. Ihr Juden [und Christen] seit gewarnt:

    Der Lohn derer, die gegen Allah und seinen Gesandten Krieg führen und (überall) im Land eifrig auf Unheil bedacht sind (? yas`auna fie l-ardi fasaadan), soll darin bestehen, daß sie umgebracht oder gekreuzigt werden, oder daß ihnen wechselweise (rechts und links) Hand und Fuß abgehauen wird, oder daß sie des Landes verwiesen werden. Das kommt ihnen als Schande im Diesseits zu. Und im Jenseits haben sie (überdies) eine gewaltige Strafe zu erwarten (Q5:33) (Quelle: http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure5.html

    Ich mache dort keinen Urlaub mehr,
    ich bin doch nicht lebensmüde.

  18. In diesem Artikel geht es auch um dieses Cocktail-Mix-Verbot (geschüttelt nicht gerührt 😉 ), aber es werden noch viel gravierendere Maßnahmen Erdogans vorgestellt: Er will die arabische Schrift und das Pflichtfachs „Osmanisch“ an den Gymnasien einführen. Die arabische Schrift wurde ja von Atatürk vor 90 Jahren abgeschafft. Sein Motto: Rückwärts immer, vorwärts nimmer …

  19. Den Wahn erkennt natürlich niemals,
    wer ihn selbst noch teilt.

    Sigmund Freud

    Wer im Wahn lebt, erkennt ihn nicht!

  20. Nicht nur das der Türkenführer der Meinung ist, Moslems hätten Amerika entdeckt nun will er noch “Osmanisch” als Pflichtfach in Schulen, Ja genau so werden Nobelpreisträger, Raketenforscher, Nuklear und Quantenphysiker und Pulitzer – Preisträger gemacht, 😀 das ich nur nicht aufhöre mit lachen

  21. #25 KDL (12. Dez 2014 13:32)

    Analog dem öffentlichen Rauchverbot wird jetzt das öffentliche Alkoholverbot (das private dauert noch wegen der Steuern) kommen; spätestens in 5 Jahren.

  22. Kemal Atatürk hatte nicht nur schöne blaue Augen, sondern war meist ganz schön blau.
    Er starb mit 57 Jahren an „Atatürk’ün hastaligi“ („Atatürk-Krankheit“) Alkoholismus.

  23. #23 Babieca

    Ja mir wäre auch lieber, Erdogan wäre ein stinknormaler Diktator wie Saddam Hussein (der eher zufällig Moslem war) als ein islamischer Fanatiker. Aber dummerweise ist er beides in Einem, und zu allem Überfluss auch noch ein Nationalist – und diese Mischung macht ihn brandgefährlich.

    Ich vermute mal, das wissen auch die Türkei-muss-in-die-EU-Apologeten und daher unterliegen sie der Versuchung, die Türkei jetzt erst recht in die EU zu holen – um den Mann zu zähmen (was selbstverständlich nicht gelingen kann).

  24. Die Türkei ist süper, die Menschen so warmherzig, alles was aus der Türkei kommt ist großartig, Istanbul ist die hippste Großstadt in Europa, blablablabla……
    Seit Monaten mediales Trommelfeuer in den Propagandamedien u.a. mit 1001 Wiederholungen von „Türkisch für Anfänger“ und ähnlichem Bullshit.
    Daran ändert nicht einmal Erdowahn etwas!

  25. OT: gefunden in meiner „geliebten tagesschau.de: Ich glaube langsam aber sicher, daß der Herr Jäger… ich kann es nicht in normale Worte fassen:
    „‚PEGIDA‘ muss demaskiert werden“
    „Wir müssen diese Aufwiegler demaskieren“, erklärte der IMK-Vorsitzende und Innenminister von NRW, Ralf Jäger. Auf dem Rücken von rund vier Millionen friedliebenden Muslimen würden „ganz bewusst Ängste und Vorurteile“ geschürt. Besonders schockierend sei die Hetze gegen Flüchtlinge. „Diese Menschen haben sowieso schon alles verloren und brauchen unsere Hilfe“, so Jäger.
    http://www.tagesschau.de/inland/imk-pegida-101.html

  26. OT – Frohe Weihnacht, Herr Bundespräsident
    —————————————–

    „Friedenswinter“-Märsche: Demonstrationen gegen Bundespräsidenten geplant
    Die Aktivisten rufen nun zu bundesweiten Demonstrationen gegen Bundespräsident Joachim Gauck auf. Auf dem Flugblatt zu den Märschen ist das Motto „Stahlhelm ab, Herr Gauck!“ zu lesen und die Demonstranten protestieren dagegen, dass Gauck „wiederholt in unverantwortlicher Weise eine militaristische Außenpolitik Deutschlands gefördert“ habe.(Quelle: shortnews – Spiegel online – ( SO ) am 12.12.14 um 13:17 Uhr )

    http://www.shortnews.de/id/1134991/friedenswinter-maersche-demonstrationen-gegen-bundespraesidenten-geplant

  27. Die Türkei ist weltberühmt für deren Autos, deren Ingenieure samt Erfindungsreichtum, für deren offenherzige Gesellschaft und für die breite Intelligenz innerhalb der Bevölkerung. Da kann man getrost auf ein paar Alk-Touris verzichten.

    Es ist schon selten dämlich die Einnahmequelle der Türkei schlechthin so zu beschneiden. Generationenübergreifender Inzest führt anscheinend zu minderbemittelten strategischen Entscheidungen oder einfach zum Islam!

  28. OT
    Unsere Regierung schließt weiter Verträge mit Firmen die in der Vergangenheit Regierungen für US-Geheimdienste ausspioniert haben. Ein NoSpy-Abkommen reicht ja zur Beruhigung, also man verspricht es nicht wieder zu tun… Oh, es geht um polizeiliche Daten, Bundeswehr, Arbeitsamt, Behördenprojekte und Mitarbeiterdaten: https://netzpolitik.org/2014/interne-e-mails-csc-freut-sich-ueber-neue-vertraege-mit-behoerden-trotz-no-spy-erlass-und-medialen-anschuldigungen/

  29. #8 PSI (12. Dez 2014 13:01)

    Wer immer das war, es ist schändlich und für unsere Sache schädlich! Leider bin ich mir, in Sachen false flag, nicht so sicher, wie einige andere Kommentatoren hier. Nazis waren doch noch nie die hellsten Leuchten am Christbaum, die, die ich kenne, sind in diesem Sinne,
    nicht mal „Teelichter“. Ich hoffe inständig, dass es sich, möglichst schnell, als „false flag“ Aktion, die unsere Sache in Misskredit bringen sollte, herausstellt.

  30. Erdolf kann in seinem Land machen, was er will, solange das Volk hinter ihm steht. Und das tut es ja offenbar in weiten Teilen. Dann ist doch innenpolitisch alles im grünen Bereich. Korangläubige trinken ja nun mal normalerweise sowieso keinen Alkohol, da wird sie diese Tatsache auch nicht weiter stören. Ich weiß nur, dass ich in KEIN muslimisches Land mehr fahren werde, und ganz viele andere Touristen sollten das genauso handhaben und sich nicht nur von Billigangeboten locken lassen. Dann wird Erdolf langsam ein Licht aufgehen – und der Bevölkerung vielleicht auch.

  31. Ägypten und Tunesien haben schon viele Touristen vergrault. So geht das, wenn keine Sicherheit mehr da ist.

  32. #34 Istdasdennzuglauben   (12. Dez 2014 13:53)  

    Die Türkerei wird, früher oder später in die EU manipuliert.

    ————————————
    Wenn man zu den schon sesshaften 50 Millionen, die noch einzuschleusenden weiteren 50 Millionen Neger nun auch die 100 Millionen Türken dazurechnet, ergeben sich locker über 200 Millionen Muslime in Europa, die sich – noch dazu – karnickelartig vermehren. – Und da gibt es doch tatsächlich Leute die behaupten es gäbe keine Islamisierung Europas!

  33. Es wäre angebracht etwas gegen das Auftrumpfen der Türkei zu unternehmen:
    – Southstream bauen, auch mit europäischem Geld
    – Autonome Provinz Kurdistan unterstützen, unabhängiger von der Türkei machen
    – Sich mit Assad und Putin einigen
    – Schuldenfinanzierung der Türkei verhindern
    – Kein Visa-Abkommen, Sanktionen bei mangelnder Zusammenarbeit im Migrationsbereich
    – Aussetzen der Beitritts-Verhandlungen, Wiederaufnahme nur mit Zustimmung von 80% der EU-Bevölkerung
    – Anreize für Ausreise von jungen Türken die gering qualifiziert sind
    – Einmischung der Ditib in Deutschland unterbinden, z.B. keine Finanzierung von Moscheen

  34. #39 Zentralrat der Deutschen   (12. Dez 2014 14:12)  

    #8 PSI (12. Dez 2014 13:01)

    Wer immer das war, es ist schändlich und für unsere Sache schädlich!
    ————–
    Eben, und das wissen nicht nur wir, sondern die andere Seite auch!

  35. #11 Kappe (12. Dez 2014 13:08)

    „Die Ditib dient m.E. somit als Brückenkopf zum Erhalt des Türkentums in Deutschland, damit die Auslandstürken sich in Deutschland nicht zu stark bei uns Eingliedern sollen. Die Freitagspredigen kommen direkt aus Ankara und sind Instrumente der Agitprop der Ideen ihres Führers Erdogan an seine türkischen Landsleute in Deutschland.
    So wird es nix mit der Integration.“

    … sorry für die kleine Änderung … 🙂

  36. #40 Miss (12. Dez 2014 14:13)

    #33 Miss (12. Dez 2014 13:48)
    Hier der Facebookaufruf zur Anti-PEGIDA Hilfe mit Bezahlung, versteht sich. Sonst würde auch kaum einer kommen!

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=939451436066647&set=p.939451436066647&type=1

    Die Aktion war letzte Woche und für kommenden Montag konnte man sich nicht anmelden. 🙁 Mist, mein Plan war, dass ich mich bei denen PRO PEGIDA anmelden wollte…. usw. hatte schon Stichpunkte auf dem Zettel. Mist.

    Ein Jammer aber auch; ich hätte mich gern bei denen Anti-Pegida angemeldet, quasi als U-Boot. Vielleicht hätten die mir auch einen Teil der nicht unbeträchtlichen wöchentlichen Reisekosten (jeden Montag 260 Kilometer) überwiesen.

    Ich hätte somit versucht, sie mit eigenen Waffen zu schlagen.

  37. Ich war noch nie in der Türkei oder in einem muslimischen Land und werde dort auch nie hinfahren. Ich esse keinen Kebab, besuche keinen Türkenimbiss, kaufe bei keinem türkischen Schlachter oder Gemüsehändler.

    Ich habe aber Moscheen (in Deutschland) und Islam-Veranstaltungen besucht. Die Lügen, mit denen man dort versucht „Ungläubige“ zu überzeugen sind schon mehr als widerwärtig.

    Alle „Islamversteher“, mit denen ich bisher gesprochen habe, haben noch nicht den Koran gelesen oder sich mit dem Islam in irgendeiner Form beschäftigt. Damit diese Mitbürger sich informieren, gehe ich keiner Diskussion aus dem Wege und sehe immer öfter betroffene Gesichter, nach dem Motto „ist das wirklich so, dass habe ich nicht gewusst“.

    Und in vielen Rundmails die ich zu diesem Thema versende, vergesse ich nicht, zu bemerken, dass niemand, aber auch niemand mehr sagen soll, „Das habe ich nicht gewusst“.

    Es geht nur mit Aufklärung und hat nach meiner Meinung nichts mit Ausländerfeindlichkeit zu tun. Nur mit der Freiheit, Kritik äußern zu dürfen. Was im Islam nicht erlaubt ist.

    Ich begrüße alle Flüchtlinge und Asylbewerber, die sich an unsere Gesetze halten und sich integrieren. Oder nach Beendigung ihrer Fluchtgründe wieder in ihre Heimat zurückkehren. Dort werden sie dann nämlich gebraucht.

    Ich begrüße es auch, wenn wir dann diese armen Menschen bei ihrer Rückkehr und dem Wiederaufbau ihrer Heimat vor Ort unterstützen.

    Geldsendungen in Kriegsländer, die ohne Verwendungsnachweis hunderte von Millionen Euro ausmachen, verurteile ich aber auf das Schärfste.

  38. OT:

    http://www.welt.de/regionales/berlin/article135248064/Rueckkehrwunsch-als-Motiv.html

    Rückkehrwunsch als Motiv

    Berlin – Ein 34 Jahre alter Asylbewerber hat am Mittwochabend in seiner Wohnung in Großräschen (Oberspreewald- Lausitz) Feuer gelegt. Wegen familiärer Probleme habe er damit seine Rückkehr nach Syrien erzwingen wollen, teilte die Polizei in Potsdam mit. Der Mann kam mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Seine Wohnung war unbewohnbar. Wegen des Feurers mussten neun weitere Wohnungen geräumt werden. Andere Mieter wurden aber nicht verletzt. Die Höhe des Schadens war zunächst unbekannt.

  39. #23 Babieca (12. Dez 2014 13:28)
    Atatürk
    Dem Mann gelang es nur deshalb, die Türkei für eine sehr begrenzte Zeitspanne aus dem Islamwahn zu führen, weil er den Personenkult um Mohammed mit dem Personenkult für sich selbst und den Islam durch “Türkentum” ersetzte. Also den Teufel mit dem Beelzebub austreiben. (Auch, wenn es mir lieber als Islam ist). Und jetzt flitscht der Islam in Türkiye – wie Memory Foam – wieder zurück auf Islam.
    Und jetzt flitscht der Islam in Türkiye – wie Memory Foam – wieder zurück auf Islam.

    Dafür wird eine Version der Dolchstoßlegende propagiert, die derjenigen der Nationalsozialisten entlehnt zu sein scheint:
    Die J….ische Weltverschwörung hat das stolze Osmanische Reich zu Fall gebracht, die Gläubigen der einzig wahren Religion entfremdet und Atatürk war ihr willfähriger Vollstrecker.

    Alle Belegstücke von der Plattform „Die wahre Geschichte der Türkei“, die der Diaspora im Feindesland den Glauben stärken möchte.

    Beispiele aus türkischen Sendungen, mit deutschen Untertiteln:

    https://www.facebook.com/video.php?v=825498264151295

    https://www.facebook.com/photo.php?v=780030058698116&set=vb.478508968850228&type=2&theater

    „Nicht die Religion sollte dem Staat zu Diensten stehen,
    sondern der Staat der Religion.“

    facebook.com/DieWahreGeschichteDerTurkei/photos/a.597998153567975.1073741851.478508968850228/891148937586227/?type=1&theater

    Die glorreichen Osmanen haben nicht nur Amerika entdeckt, sie haben auch die ersten U-Boote gebaut 😀
    facebook.com/photo.php?v=810478228986632&set=vb.478508968850228&type=2&theater
    (köstlich sind auch die Kommentare darunter)

  40. > #49 theoW

    Ich habe woanders auch gelesen das welche eigentlich sogar schon wieder gerne abreisen würden. Unserer durchgeknallten Migrations-Lobby traue ich aber durchaus zu das sie die Leute gar nicht mehr aus dem Land lassen bzw. die Rückreise halt nicht bezahlen wollen.

    Vielleicht ein Fall für eine Spendensammlung? Wurfzettel an Asylbewerber, wer ausreisen will bekommt ein Ticket finanziert. Tickets sind leider recht teuer, und es wäre eher Aufgabe des Staates. Das Problem könnte auch sein das die Leute eher zurück in eine türkisches Flüchtlingslager wollen und die Türkei da nicht mit macht.

  41. Die Türkei:
    *Eine parlamentarische Demokratie.
    *laizistisch, Religionsfreiheit wird gewährt.
    (Artikel 2: „Die Republik Türkei ist ein […] demokratischer, laizistischer und sozialer Rechtsstaat.“)
    *99% Moslems, weit überwiegend sunnitisch.
    *Kirchenaustritt gibt es nicht für Moslems, Religionsübertritt ist erlaubt
    *in dem ehemals christlichen Land mit erheblichem jüdischem Bevölkerungsanteil leben noch
    *0,2% Christen und nur noch
    *0,04% Juden
    *viele Minderheiten verließen die Türkei, etwa
    -Aleviten,
    -Armenier,
    -Assyrer,
    -Griechen,
    -Kurden,
    -Juden,
    -Jesiden und
    -Zaza und Millionen von
    -ethnischen Türken

    Da stellt sich die Frage, ob die Türkei vielleicht ein Musterland an Willkommenskultur, Toleranz, Minderheitenschutz und Gutmenschentum repräsentiert – so ganz anders als in Deutschland – oder?

    Weiß es jemand?
    –Wieviele Christen sitzen im Türkischen Parlament?
    -Wieso basteln die Türken auch nach fast 100 Jahren immer noch an einer offenen, demokratischen, pluralistischen Gesellschaft? Wo liegen die Hemmschuhe?

  42. Präsident Recep Tayyip Erdogan fordert sogar die Einführung eines Pflichtfachs “Osmanisch” an Gymnasien…
    ++++

    Recep Tayyip Erdogan passt zu den Türken, die ich kenne!
    Die Türkei gehört genauso zu Europa, wie der Islam zu Deutschland!
    Damit ist eigentlich schon alles gesagt!
    *kotz*

  43. #51 stephanb (12. Dez 2014 15:35)
    +++… ersten U-Boote gebaut

    Es hätte mich persönlich beleidigt, wenn die Türken das U-Boot nicht erfunden und unter Führung von Kapitän piri-reis das Packeis in West-Ost-Richtung, nicht schon damals vollständig untertaucht hätten.
    Die inhaltlich ganz hervorragenden Dokumentation (die schlechte Videoqualität ist der langen Lagerung seit 1658 geschuldet, wir bitten um Verständnis), dort wird übrigens auch gezeigt, wer den allerersten Zeppelüyn gebaut und gefahren ist.

    Gemeinsam mit Jack Brian Que Tal stelle ich fest: „es wurden so viele erfindungen aus dem osmanischen raum genommen und für eine eigene erfindung erklärt.“
    Und ich rufe aus: „Wer hat das den Türken angetan hat, dem wurde seine göttliche Strafe bereits zugeteilt und seine weltliche Strafe wird ihn alsbald noch erreichen.“ 🙂 (io)

  44. #53 notar959
    Seit Anfang des 20 Jhs. versucht die Türkei (damals noch das Kerngebiet des Osmanischen Reiches) genau den umgekehrten Weg zum vielgepriesenen Multikulturalismus zu gehen, den die Türken hier bei uns einfordern: ethnische Homogenität, Türkentum und sonst nichts (samt Völkermord an den Armeniern und anderen). Unter Atatürk war es ein extremer säkularer Nationalismus und spätestens seit Erdowahn ist es ein extremer National-Islamismus. Zur ehnischen Homogenität soll nun die religöse hinzukommen, also sunnitischer Islam und sonst nichts. In jedem größeren Dorf werden Moscheen gebaut, die die Menschen erfassen und kontrollieren sollen (Also wie bei uns).
    Wo die Hemmschuhe für eine pluralistische Gesellschaft liegen ? Im großtürkischen Nationalismus und dem Herrschaftsanpruch des sunnitischen Islams. Beides eng verflochten.
    Dennoch gibt es große alevitische (20%) und kurdische Minderheiten (ca.15-20 Millionen, genau weiß das niemand), die der religiös-ethnischen Homogenität im Wege stehen.
    Erwähnenswert ist auch, daß Erdogan in den Küsten- und Touristenorten der Türkei keine absolute Mehrheit bei den Wahlen erreicht hat, weil die Leute dort wissen, was dieser Kurs für ihre wirtschaftliche Lebensgrundlagen bedeutet.

  45. Deshalb muß Erdogans Meinung nach auch unbedingt der einzig in Nah und Mittel Ost verbliebene arabische säkulare Staat, Syrien, vernichtet werden, die legitime Regierung mit allen (völkerrechtswidrigen) Mitteln aus dem Ausland gestürzt werden. Da Putin nicht mitspielt, macht wenigstens Frankreich unter Holland mit: https://mephistohinterfragt.wordpress.com/syrien-was-die-meisten-medien-nicht-bringen-teil-iii/
    Dort auch einiges zu Erdogans Liaison mit der Muslimbruderschaft.

  46. Und wie will Erdolf nun gegen ein Halal- oder ein Moscheeverbot in Deutschland argumentieren?
    😉

  47. #64 nicht die mama (12. Dez 2014 17:45)

    Und wie will Erdolf nun gegen ein Halal- oder ein Moscheeverbot in Deutschland argumentieren?
    😉

    in deutschland gibt es keine Demokratie… demokratie spricht für Uns.. Demokratie heisst wir sind alle gleich,. Du , bei mir nicht , aber ich bei dir schon!!!

  48. Wir alle wissen.. aber durch das amerikanisches wissen kommen wir nicht weiter. Amerikaner, die Siedler, kamen und eroberten ihr land.. und die wissens wie es zu stande kam,. wenn s um europer gehet.. ist ganz andere sache… es tut wehe, zu sehen das der Dschihad boden gut findet auf dem eu. gemeinschafts Gebiet. Wegen was!?‘ Globalisierung….. wo durch entstand die globalisierung.. durch das oel vorkommen. wer verbraucht am meistens das oel?? USA.. far away from europe.. und die amerikaner sind in meinen augen bereit europa zu opfern , . islamisiert zu werden, von muslimen welche ich nicht hasse als solche,, die sind einfach dazu verflucht.. von den USA und unseren auch EU Politikern.. die das gleiche durch ziehen wollen.. weil es der weltoffenem Welt entspricht. sorry for my bad german.. I am not german .. I am normal western christ .. und kein nazi.

  49. Wie stark Erdogan die Türkei islamisiert, sieht man auch an der Zahl der Schüler, die ein religiöses Imam Hatip-Gymnasium besuchen. Diese Zahl hat, bevor die AKP vor 12 Jahren an die Macht gekommen ist, 63.000 betragen und ist inzwischen auf 983.000 angewachsen. Und Erdogan möchte noch mehr Imam Hatip-Gymnasien errichten lassen.

    Abkehr vom Westen: Erdo?an setzt auf islamische Erziehung

    (. . . . . .)
    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdo?an will die Anzahl der Imam Hatip-Schulen erhöhen. Imam Hatip-Schulen sind staatliche Berufsfachgymnasien, die als zusätzliche Komponente die religiöse Erziehung forcieren. Die Anzahl der Imam Hatip-Schüler lag vor der ersten Regierungsperiode der AKP im Jahr 2002 bei 63.000. Bis 2014 ist diese Anzahl auf 983.000 angewachsen. Diese Gymnasien bilden eine Konkurrenz zu den anderen Schulen. Es gibt insgesamt 2074 Imam Hatip-Schulen.
    (. . . . . .)

  50. Na ja sorry fürs leichte OT

    Die Versklavung von gefangen genommenen Frauen gehört zur grausamen Strategie des Islamischen Staates. Doch ihm Alltag scheint es allerhand Verwirrung unter ISIS-Kämpfer über den Umgang mit Sexsklavinnen zu geben.

    Nun hat die Terrormiliz ein Handbuch veröffentlicht, das deren Behandlung regelt: Eine Art „Sexsklavinnen für Dummies“. Darin beantwortet der Fatwa-Beirat, die bei ISIS zuständige Organisation für rechtliche und religiöse Fragen, Sachverhalte wie: Ist Sex mit einer minderjährigen Sklavin erlaubt? Kann ich eine Sklavin verkaufen, wenn sie schwanger ist?

    Über das Schriftstück wurde zuerst auf der Website Memrijttm.org geschriebn, die über ISIS und islamische Extremisten berichtet berichtet. Es wurde auf einem Twitter-Konto von ISIS veröffentlicht. Der Titel lautet „Fragen und Antworten über Gefangene und Sklaven“.

    1. Frage: Was ist eine Al-Sabi?

    Al-Sabi ist eine Frau der Völker, mit denen wir Krieg führen, die von Muslimen gefangen genommen wurde.

    2. Frage: Warum darf man eine Al-Sabi gefangen nehmen?
    Man darf eine Al-Sabi aufgrund ihres Unglaubens gefangen nehmen. Ungläubige Frauen, die gefangen genommen und in das Gebiet des Islams gebracht wurden, stehen uns zu, nachdem der Imam sie an uns verteilt hat.

    Weibliche Gefangene dürfen nach Ansicht von ISIS ohne Vorbehalte sexuell missbraucht werden:

    Frage 5: Ist es erlaubt, Geschlechtsverkehr mit einer weiblichen Gefangenen zu haben, nachdem man sie in Besitz genommen hat?

    Wenn Sie eine Jungfrau ist, darf man sofort Geschlechtsverkehr mit ihr haben, nachdem man sie in Besitz genommen hat. Wenn Sie keine ist, muss erst ihr Uterus gereinigt werden.

    Offenbar kommt es aber regelmäßig zu Streitigkeiten über Sexsklavinnnen:

    Frage 8: Wenn zwei oder mehr Männer eine Gefangene kaufen, kann jeder der Männer über sie verfügen?

    Es ist verboten, Geschlechtsverkehr mit einer weiblichen Gefangenen zu haben, wenn der Besitzer sie nicht alleinig besitzt. Ein Mann, der eine Sklavin in Partnerschaft mit einem anderen Besitzt, darf nicht mit ihr Geschlechtsverkehr haben, bis der andere sie ihm verkauft oder ihm seinen Anteil überlässt.

    Sex mit Minderjährigen ist für ISIS kein Problem:

    Frage 13: Ist es erlaubt, Geschlechtsverkehr mit einer weiblichen Sklavin zu haben, die noch nicht die Pubertät erreicht hat?

    Es ist erlaubt, Geschlechtsverkehr mit einer weiblichen Sklavin zu haben, wenn sie körperlich bereit dafür ist. Ist sie allerdings noch nicht bereits, sollte es reichen, sie ohne Geschlechtsverkehr zu genießen.

    Besonders absurd erscheint diese Frage:

    Frage 14: Welche Geschlechtsteile der Gefangenen müssen beim Gebet bedeckt werden?

    Die Geschlechtsteile, die beim Gebet bedeckt werden müssen, sind die gleichen, die auch außerhalb des Gebets bedeckt sein müssen und sie beeinhalten alles außer Kopf, Hals, Hände und Füße.

    Auch über Verhütung scheinen sich ISIS-Kämpfer Gedanken zu machen

    Frage 17:Was ist Al-Azl?

    Al-Azl bedeutet, sich vor einer Ejakulation in die Vulva einer Frau zurückzuhalten (Coitus Interruptus).

    Frage 18: Darf ein Mann Coitus Interruptus bei seiner weiblen Sklavin verwenden?
    Ein Mann darf Al-Azl beim Geschlechtsverkehr mit seiner weiblichen Sklavin mit oder ohne ihre Zustimmung benutzen.

    Zu Verwirrung scheint es zu kommen, wenn ein Mann eine Sklavin heiratet:

    Frage 24: Wenn ein Mann eine weibliche Sklavin heiratet, die jemand anderem gehört – wer darf dann Geschlechtsverkehr mit ihr haben?

    Ein Besitzer darf nicht Geschlechtsverkehr mit einer weiblichen Sklavin haben, die mit einem anderen verheiratet ist. In diesem Fall dient sie ihrem Meister, während ihr Mann sie genießen darf.

    Ein Dokument, das an Menschenverachtung nicht zu überbieten ist.

    Quelle: http://www.huffingtonpost.de/2014/12/11/isis-handbuch-sexsklavinnen_n_6306278.html?utm_hp_ref=mostpopular

  51. Erdogan ist und bleibt ein Hitlerverschnitt. Er ist ein Faschist erster Güte !!!!
    Im übrigen ist das Buch „Mein Kampf“ das meistgelesenste Buch in der islamischen Welt – soweit die dort lesen können……….. und auch im Anklicken auf „Kinderpornoseiten“ sind die Islamisten führend (sonst sind die in Bezug auf Frauen, was Freiheit für diese betrifft, sehr zurückhaltend).
    Ein Lügenvolk ohnegleichen.
    Aber liebe Gutmenschen: die werden euch noch das Fürchten lehren, insbesondere bei Themen wie schwul und lesbisch, da habt ihr nichts mehr zu lachen.

Comments are closed.