Lügenmaul MerkelEin abgefeimteres Luder als die Kanzlerin Merkel gibt  es in unserer Politik nicht und hat es seit Bestehen der BRD auch nicht gegeben! Gestern war in Berlin eine Feier zu „125 Jahre Rentenversicherung“, und dieses dreiste Weibstück hielt dort die Jubiläumsrede, und was für eine: Die gesetzliche Absicherung im Alter sei eine Erfolggeschichte. In Zukunft allerdings komme es immer mehr darauf an, dass auch privat fürs Alter vorgesorgt werde, so Merkel weiter Warum wurde sie nicht spätestens an dieser Stelle mit Fußtritten von der Bühne gekickt? Was für dumme Hammel saßen da eigentlich im Saal und haben womöglich noch geklatscht? Haben denn dieses blöde Weibsstück und ihre Claqueure noch nie von Nullzinsen und jetzt sogar von Negativzinsen gehört? Wie soll denn eine private Altersvorsorge ohne Zins aussehen, bitteschön?

Ein unverschämtes, dreistes Mensch! Die Lebensversichungen, eine der größten Säulen der Altersvorsorge, kämpfen ums Überleben, die Bausparkassen kündigen ihren Kunden zwangsweise die Altverträge, die Betriebsrenten sinken oder es gibt sie gar nicht mehr, das Sparbuch kann man sowieso vergessen – und was ist daran schuld? Natürlich die noch nie dagewesenen Null- und Negativzinsen. Und wer hat die kreiert?

An erster Stelle dieses Ferkel im Kanzleramt, das im Rahmen der Euro-Rettung zunächst eine Billion Euro ans Ausland verschenkt hat und zweitens den italienischen Spitzbuben Draghi an die Spitze der Europäischen Zentralbank gehievt hat, der nichts anderes im Sinn hat, als Defizitländern wie Italien und Frankreich weitere hohe Verschuldung auf unsere Kosten zum Nullzins zu erlauben, und die Inflation anzuheizen!

Ja, Sie haben richtig gehört. Die höchste und mächtigste Bank Europas will mit ihrer Negativzins-Politik die Inflation anheizen! Wann hat es denn das je gegeben? Noch nie! Der Auftrag unserer alten Bundesbank war ja gerade das Gegenteil – die Geldwertstabilität!

Wie soll man denn  eine private Altersvorsorge aufbauen, wenn es keinerlei Zinsen gibt und es das Ziel der Politik ist, das Geld wertlos zu machen? Diesen Widerspruch muß doch auch eine blöde Kuh kapieren. Die Merkel ist aber gar nicht so blöd, macht es aber trotzdem – und das geht schon ins Verbrecherische. Wer uns Bürgern absichtlich das Geld in Milliardenhöhe kaputtmacht, ist ein Verbrecher! Was denn sonst? Draghi macht das, die Merkel an der Spitze und der ganze Bundestag gucken widerspruchslos und wohlwollend zu.

Und Zinsen gab es schon vor  3800 Jahren in Mesopotamien über unser Mittelalter hinweg bis in unsere letzten Jahre hinein vor der Euro-Rettung. Seither werden die Gesetze der Ökonomie und Geldwirtschaft auf den Kopf gestellt, und unsere Lumpen in Berlin haben alle Verantwortung an den Kamikaze Draghi abgegeben und lassen ihn die Karre voll in den Dreck fahren. Nichts bleibt dabei so sehr auf der Strecke wie die private Altersvorsorge. Auch die dümmste Kuh in der Politik müßte merken, daß Negativ-Zinsen und gleichzeitig Altersvorsorge nicht funktionieren können. Und da kommt dieses unverschämte Mensch daher und hält eine Jubelrede zur Rentenversicherung und ermahnt uns zu sparen!

Sie können es mir glauben, liebe Leser, die Schimpfwörter, die ich hier benützt habe, sind ganz schwach im Vergleich mit denen, die mir im Kopf herumschwirren, wenn ich an dieses Thema denke! Ich möchte dieser Frau nicht allein im Wald begegnen! Auf dem Foto sieht man Merkel und Steinbrück, wie sie am  5. Oktober 2008 dem dummen Volk treudoof versichern: „Wir sagen den Sparerinnen und Sparern, dass ihre Einlagen sicher sind!“ Da geht einem das Messer im Sack auf!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

145 KOMMENTARE

  1. Wie soll denn eine private Altersvorsorge ohne Zins aussehen, bitteschön?

    Sind Zyankalikapseln so teuer? 😉

  2. Die Frau ist nicht dumm. Die ist eiskalt. Der ist das Schicksal anderer Menschen vollkommen gleich. Sie fühlt sich nur einem verpflichtet. Den Strippenziehern, von denen sie ihre Befehle bekommt, wie:

    Round Table
    Atlantikbrücke
    Club of Rome
    Trilaterale Kommission
    Council on Forgain Relations
    Bilderberger

  3. Wenn ich das damals richtig verstanden habe, wurde der Euro zu eben dem Zwecke kreiert, irgendwann gerettet werden zu müssen, die leistungsstarken Länder zugunsten der leistungsschwachen heranzuziehen und einen Durchgriff auf die Steuereinnahmen zu ermöglichen. Insofern klappt das alles ganz gut.
    Nur daß Merkel etwas „treudoof“ versichert, halte ich für eine gewagte Behauptung und würde stattdessen eher sagen „bewußt und arglistig“. Diese Frau war zu keinem Zeitpunkt dazu im Amt, alles zum Wohle des Volkes zu tun und Schaden von ihm abzuwenden, das weiß sie und so handelt sie. Alles, was nicht so aussieht, ist Lüge und Tarnung.

  4. In Aktien soll investiert werden.

    Die Hauptsache ist, der Börse gehts gut.
    Warum das so ist, keine Ahnung, aber dass es so ist, ist offensichtlich.

    Klappt nur nicht.
    Dafür sind die Deutschen zu vorsichtig.
    Deshalb kaufen sie mehr und das ist auch gut für die Wirtschaft.

    Altersvorsorge….pff….interessiert Merkel höchstens ihre eigene.

  5. CDU-Blüm 1986: „Die Renten sind sicher!“

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/norbert-bluem-haelt-rente-nicht-mehr-fuer-sicher-a-1006121.html

    CDU-Wahlkampf 1999: „Deutschland/die EU muß nicht für die Schulden anderer EU-Staaten aufkommen.“

    http://theintelligence.de/wp-content/uploads/2012/08/cdu_wahlplakat_1999.jpg

    CDU-Merkel 2013: „Mit mir wird es keine Pkw-Maut geben.“

    http:// www. spiegel.de/politik/deutschland/tv-duell-mit-steinbrueck-merkel-schliesst-einfuehrung-von-pkw-maut-aus-a-919778.html

  6. Das ist ein Premiumartikel.

    Schade nur das die Staatsmedien nicht derart ehrliche und absolut richtige Artikel wie kewil veröffentlichen.

    Die Regierungszeit der Bundesprimaballerina ausn Ostn wird in ihren Auswirkungen auf das Wohlergehen unseres Volkes denen von Schickelgrubers Missgeburt nur wenig nachstehen.

    semper PI!

  7. Norbert Blüm heute in der FAZ:
    „Wenn künftig der Beitragszahler nicht länger mehr bekommt, als jemand der nie eingezahlt hat, erledigt sich das Rentensystem von selbst!“

    Wo Nobby Recht hat, hat er recht!

    Und durch die schlecht qualifizierten Zuwanderer wird die Rentenversicherung noch defizitärer anstatt liquider, trotz der Verjüngung der Bevölkerung!

    Rette sich, wer kann!

  8. Altersvorsorge ist immer mit einem Risiko verbunden, es ist grundsätzlich mit dem Versprechen verbunden, dass die jüngere Generation für ihre Alten sorgt und das gilt für ALLE Formen der Rentenvorsorge.
    Gold, Geld, Rentenanwartschaften, Ansprüche kann man nun mal nicht essen. Es muss immer jemand geben, der bereit ist, dafür etwas zu liefern, was man zum Lebensunterhalt braucht. Und genau das kann NUR die arbeitende Generation erwirtschaften.

    Es gibt nur 2 Vorsorgesyteme, die IMMER funktionieren: eine gute Integration in die Familie und das Umfeld (beides wird vom Staat sabotiert, weil mehr und mehr verrechtlicht wird) und die Aufrechterhaltung der eigenen Fitness und Arbeitskraft. (was auch mit Glück haben zu tun hat)

    Alle anderen Rentensysteme sind dem schamlosen Zugriff Anderer ausgesetzt. Selbst Gold kann jemand klauen, den besitz verbieten, Rentenanwartschaften können nach Belieben im Wert geändert werden. Kapitalbeteiligungen, Firmenbeteiligungen sind immer davon abhängig, ob es jemanden gibt, der mit dem Geld Zinsen erwirtschaften möchte…

    Wer also glücklich alt werden will, sorgt sich um seine familie und seine nachbarschaft, arbeitet eher mäßig, schont und bewahrt seine Gesundheit und buckelt sich nicht kaputt, nur dass der Staat viel Steuern bekommt.

    Was merkelchen und Co machen ist nur Sand in die Augen streuen. Es wird eine Umlagefinanzierte Rente geben, allerdings kann das Eintrittsalter und die Höhe beliebig den Gegebenheiten angepasst werden. Man kann dieser Willkür durch körperliche Fitness und Aufrechterhaltung/Schonung der eigenen Arbeitskraft begegnen. Hat man ein geeignetes familiäres Umfeld, sind auch die Lebenshaltungskosten niedrig.
    Und falls die Birne ausfällt ist es eh egal, dann kann man auch früher abtreten…

  9. Empört Euch!

    Negativzinsen auf Guthaben. Das ist ein Paradigmenwechsel. Eine Zeitenwende. Sparen wird bestraft. Die absurde EZB-Politik ist jetzt auch direkt beim kleinen Mann angekommen. Denn es trifft die Sparer.

    Von EU-Beamten mit Merkels und Schäubles Segen werden Arbeit, Sparen und die wohlverdienten Früchte des Arbeitens abgestraft; nun zu einer Untugend erklärt. Nachdem gut Zweidrittel des Arbeitseinkommens durch direkte und indirekte Steuern zweckentfremdet werden, von der gesetzlichen Rente nichts übrigbleiben wird, wird uns jetzt zusätzlich die Möglichkeit zum Sparen genommen. Wir sitzen in der Falle.

    Doch damit nicht genug. Es wird am Preis für Kapital herum manipuliert, der ein elementarer Tausch- und Wettbewerbsparameter für die Wirtschaftsakteure darstellt. Diese in der Geschichte beispiellose Tat wird die Kalkulationen für Sparen und Investieren vollkommen auf den Kopf stellen. … Es wird zu einer Blasenbildung kommen, die ihresgleichen sucht.

    http://www.afd-niedersachsen.de/index.php/1024-24-11-2014-empoert-euch

  10. Richtig Kewil bei dieser Unverfrorenheit mit der diese Hochverräterin das Volk belügt kann man schon seine gute Erziehung vergessen!
    Ich schreibe lieber nicht was ich für IM Erika empfinde und welches Ende ich ihr wünsche. 👿

    PS.: Übersetzung ins Hochdeutsche: Messer im Sack- Messer in der Hosentasche 😉

  11. Sehr guter Artikel! Kewil bringt es auf den Punkt. Hier sind wichtige Aspekte gut aufgezeigt. Bei dieser Politikdarstellerin fehlen einem die Worte und ohne Worte fühlt man sich hilflos. Es ist gut, wenn es andere können.

    Auffällig bei M. ist die plumpe Rhetorik. Ich kenne niemanden in der Politik der so einfach-einfällig über alle Fragen bügelt wie sie es tut. Das ist der einzige Punkt wo sie wirklich gut ist. Über das Geblubber zu ihrer Rentenrede kann ich nichts sagen, denn es tut weh sich auf das debile Sprechblasen-Niveau einzulassen. Es ist ein einziger Quatsch, total abgedreht und gaga.

  12. Das Ding im Kanzleramt sollte zwar für seine Verbrechen zur Verantwortung gezogen werden, aber solange der schnarchende Michel das Ding wählt…
    Es ist zum Mäusemelken, wie träge und gutgläubig gerade die Wessis sind (bin auch einer)!

    Btw: Bei der PEGIDA am Montag war auch der Polizeipräsident Leipzigs in Zivil anwesend. Bernd Merbitz war in der DDR SED-Mitglied, Major der NVA und mit Sicherheit IM-Spitzel.
    In dem oben verlinkten Artikel lobt Sachsens Innenminister Ulbig (der die Dresdner als Ratten bezeichnet hat) (Jetzt CDU-)Merbitz

    als „Mann der Tat“. „Ich schätze ihn als Polizist mit Leib und Seele. Insbesondere im Kampf gegen Rechtsextremismus hat er sich über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht“

    Einer der Kommentatoren zitiert die Satzung der sächsischen CDU, laut derer ehemaligen SED-Mitgliedern kein Eintritt in die CDU gestattet ist. Soviel dazu…

    Ein Teilnehmer der letzten PEGIDA erzählte mir auch, dass es einen Buttersäureanschlag auf die Teilnehmer seitens der linken Affen gegeben hat. Natürlich verschweigt die Ar$chl0chpr€SS€ das.

  13. #10 Diedeldie

    Wer JETZT Aktien kauft, der ist selber Schuld. Der DAX steht kurz vor dem historischen Allzeithoch, was er erst vor ein paar Monaten knackte. Wer jetzt NICH VERKAUFT, den wird seine Gier noch teuer zu stehen kommen. Es ging am Aktienmarkt schon IMMER auf und ab. Und die Hochphase dauert schon verdächtig lange an…….. VIEL ZU LANGE schon.

  14. @Kewil – ich unterschreibe alles, nur den Ausdruck „Ferkel“ hätte ich weggelassen.

    Das gute Tier hat dem Sparschwein seinen Namen gegeben und sollte zuletzt für vertragsbrüchige Politiker missbraucht werden, die Michel’s Rente verscherbeln.

    Merkel ist weder eine schwäbische Hausfrau, noch ein Sparschwein, sondern eine skrupellose Opportunistin, die ALLES der Macht und dem Ego opfert und den Michel belügt, wenn es der Sache dient (Merkel an Ackermann: die Darlehen an Griechenland werden mit Zins und ZinsesZins zurückbezahlt).

    Nach dem Übertritt zum Islam wird sie die Abteilung „Taqiyya und Propaganda“ leiten.

  15. Auch wenn der Autor in der Sache völlig recht hat, so verbietet sich aber eine solche Sprache. Ausdrücke wie „Luder“, „Weibstück“ usw. gehören sich für anständige Menschen nicht.
    Wir sollten uns auch in der Argumentation von dem linksgrünen Chaotenpack unterscheiden.

  16. #17 Falkenstein (03. Dez 2014 10:18)

    Auffällig bei M. ist die plumpe Rhetorik. Ich kenne niemanden in der Politik der so einfach-einfällig über alle Fragen bügelt wie sie es tut. Das ist der einzige Punkt wo sie wirklich gut ist. Über das Geblubber zu ihrer Rentenrede kann ich nichts sagen, denn es tut weh sich auf das debile Sprechblasen-Niveau einzulassen. Es ist ein einziger Quatsch, total abgedreht und gaga.
    ______________________________________________

    Sie hat eben die ultimativen Voraussetzungen um Kanzlerin in der Republik für Grenzdebile zu sein.

    Nicht das Merkel ist doof. Die ist sogar sehr schlau.

    Doof sind die, die sowas wählen!

  17. Wer soll schon dort im Forum sitzen?! Alles Systemschranzen, Menschen, die auf irgendeine Art und Weise von diesem System abhängig sind.

    Die sind nämlich steuer- und im Zweifel austauschbar.

  18. Danke, kewil, für diesen herzerfrischenden Bericht!

    Es ist übrigens ja bekannt, dass die Kommunistin Merkel zumindest ein Flucht-Exil in Paraguay besitzt. Dorthin wird sie sich dann zurückziehen, eine Auslieferung wegen „politischer Verbrechen“ aus diesem Land ist unmöglich. Daher haben dort viele Mitglieder der US- und europäischen Top-Eliten ihre Fluchtburgen, etwa die Bush-Familie.

    https://groups.google.com/forum/#!msg/de.soc.politik.misc/wSW7BbhMyqE/Pk0BmyeuKFAJ

  19. #16 Runkels Pferd (03. Dez 2014 10:18)

    Die Merkel ist mit Abstand die bestgehaßte Frau Deutschlands!
    Wieso ist diese Null eigentlich noch immer im Amt?

  20. Nobert Blüm derzeit 12.000 EUR/ monatliche Pension.
    Ach Honni, ach Mielke und Konsorten, was wart ihr doch für bescheidene Wichtels in Wandlitz mit euren Miele-Geschirrspüler und dem Video-Recorder im Schlafzimmer von Margot.(Honni, du kleines Ferkel)

  21. Hier sind einige Zitate von Nobby Blüm nachzulesen.

    Viel Spass.

    http://www.zitate.eu/de/autor/358/norbert-bl%C3%BCm

    Nur soviel: Blöde war und ist Blümchen nie gewesen und ich frage mich, warum man von Blüm nie ein energisches Veto vernommen hat, obwohl er ziemlich früh schon erkannte, wie man es als Regierung NICHT machen darf.

    Dasselbe gilt selbstverständlich auch für den sprechenden Hosenanzug mit dem analytisch arbeitenden Gehirn, das sie als promovierte Physikerin haben muss, um in diesem Fach ihren Dr. überhaupt machen zu können.

    Wer die Wahrheit nicht kennt, ist nur ein Dummkopf. Wer sie aber kennt, und sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher.

    Galileo Galilei

  22. #11 Babieca (03. Dez 2014 10:10)

    CDU-Blüm 1986: “Die Renten sind sicher!”
    ————————-

    Die Renten sind sicher.
    Über die Höhe dieser Renten wurde ja nichts gesagt.

    Ansonsten lügen die Politiker, wenn sie den Mund aufmachen. Solidaritätszuschlag war für ein Jahr geplant, Ökosteuer wollte die CDU sofort nach der Machtübernahme wieder abschaffen. Maastrichtkriterien wurden alle gebrochen usw.
    Man hat den Eindruck man wird von völlig charakterlosen Menschen regiert.

  23. Ich habe seit längerem den Eindruck gewonnen, dass man sich mit Hilfe der Siedlungspolitik ein neues dankbares Volk heranzüchten möchte.

    Wer aus einer Lehmhütte in das bundesrepublikanische Siedlungsgebiet einsickert, der wird für einen gemauerten Unterstand dankbar sein, der wird die Regierung für befestigte Schotterwege lobpreisen und sich die Regierungsführerin für ihre magisch-geheimnisvollen Beschwörungen zur Ober-Schamanin erkiesen.

    Wer aber noch eine ferne Ahnung von einst fliessend kaltem und warmem Wasser, von Bekleidung und verschiedenen Brotsorten seinen Erinnerungsschatz nennt, der kann nur undankbar sein.

  24. Dazu paßt (wobei ich das von Journos erfundene Wort „Wirtschaftsweise“ hasse wie die Seuche):

    Die große sozialdemokratische Koalition (GSK) aus Union und SPD hat sich daran gewöhnt, ihre Politik weitgehend ohne Widerstand durch die Instanzen zu winken. Ob Bundestag oder Bundesrat, Widerstand gibt es kaum. Da mögen OECD und Wirtschaftsweise warnen, wie es um die Konjunktur im Lande bestellt ist und was für ein maues Vorbild für Europa die sozialreligiösen Exerzitien der GSK seien – es ist der Bundeskanzlerin und ihrer Truppe eh egal.

    Die Gewerkschaften sind happy, die SPD auch, die Opposition will im Zweifel eher mehr Soziales, und alle vernünftigen Formen des Widerstands gegen die populistische Beglückungsneigung sind marginalisiert.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article134953485/Diese-GSK-kommt-uns-teuer-zu-stehen.html

    Das interessante ist ja: All dieser Happy-Happy-Irrsinn will bezahlt werden. Und da ist – Thema des Strangs – eben genau der scheinbeglückte Michel dran, dessen Zukunft (oder, um im Bild zu bleiben, sein sorgfältig aufgestockter Kühlschrankinhalt) gerade in einer beispiellosen Freßorgie verfrühstückt wird.

  25. #19 Langenberg (03. Dez 2014 10:25)

    Auch wenn der Autor in der Sache völlig recht hat, so verbietet sich aber eine solche Sprache. Ausdrücke wie “Luder”, “Weibstück” usw. gehören sich für anständige Menschen nicht.
    _______________________________________________

    Ich gebe Ihnen vollkommen recht.
    Nur, auch nach mehrmaligen Lesen konnte ich nicht feststellen, daß kewil einen anständigen Menschen benannt hat…

  26. #14 eule54

    Der Blüm hatte Recht mit seinem Slogan in den 80ern :

    „Die Rente ist sicher!“

    Er meinte damit seine eigene als Bundesminister. Du die kriegt er ja auch. Monat für Monat. Und das NICHT ZU KNAPP ! ! !

  27. #32 FW (03. Dez 2014 10:31)

    Man hat den Eindruck man wird von völlig charakterlosen Menschen regiert.

    Richtig. Und zwar, als Ergänzung, von Menschen, die sogar mit der Haltung eines Meerschweins überfordert sind. Und solche Leute karriolen munter einen Staat vor die Wand.

  28. Negativzinsen erlauben es der Polit- und Finanzmafia die eigenen Haushalte auf Kosten der Bevölkerung zu sanieren. Klar kommt die Forderung auf, dass das Volk Lebensversicherungen kaufen soll, die längst nicht mehr sicher sind und unter dem Inflationsniveau liegen. Wenn man arbeitslos wird ist eh Schluss und man bekommt Grundrente.

    Zusätzliches Geld für Lebensversicherungen?Vielen reicht das Geld nicht mehr zum Leben! Die Sterbehilfe kommt gerade recht. Wozu Rente, wenn man sich den goldenen Schuss setzen kann.

    Hoffen wir, dass das Stimmvieh aufwacht und dieses Gesox vom Thron stürzt.

  29. Und nicht Vergessen: 19% (18,9%)deiner Einkünfte an die Rentenversicherung abführen!
    Sorge bereitet mir allerdings das die Rentenkasse Zweckentfremdet ist und bleiben wird
    Um Rente zu erhalten zusätzlich Privat vorsorgen,Basta.

  30. Mit dem Geld, was für EU-, Bürokratie-, Afghanistan-, Gender-, Migrations-, BunteRepublik-, Islamkriecherei-…-Schwachsinn ausgegeben wird, könnten wir unseren Alten bereits einen schönen und komfortablen Lebensabend ermöglichen.

  31. Merkel ist eine Verbrecherin, die das DEUTSCHE Volk hasst. So einfach ist das.
    Der scheixx „Oiro“ wurde geschaffen, um Deutschland entgültig platt zu machen. Den größten Traum von Winston Churchill endlich wahr werden zu lassen.
    ___________________________________________________
    Mut zur Wahrheit mit Winston Churchill
    „Wir haben sechs oder sieben Millionen Deutsche umgebracht. Möglicherweise werden wir eine weitere Million oder so töten, bevor der Krieg zu Ende ist.“ – Winston Churchill, Kriegsverbrecher und Freimaurer am 7.2.1945 auf der Konferenz von Jalta

    „Wenn Deutschland wirtschaftlich zu stark wird, muss es zerschlagen werden. Deutschland muss wieder besiegt werden und diesmal endgültig.“ – Winston Churchill 1934 zu Heinrich Brüning

    „Dieser Krieg ist ein englischer Krieg, und sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands.“ Winston Churchill – am 3.9.1939, dem Tag der britischen Kriegserklärung.
    ___________________________________________________

    Mit dem „Oiro“ „vorzusorgen“ ist genauso sinnlos, wie Kartoffeln im Keller die Wand hoch stapeln zu wollen.
    Der „Oiro“ ist im Arsxx.
    Bezahlmittel für die Gegenwart, nix mehr für die Zukunft.
    Er kann morgen weg sein.

  32. #23 Langenberg (03. Dez 2014 10:25)

    Och nö… Es gibt einen schönen, derben Spruch: „Aus einem verkniffenen Ars kommt niemals ein fröhlicher Furz“.

    Er ist besonders beliebt bei Pferdeleuten, denn wenn Pferde übermütig vor Lebenslust auf der Koppel rumbocken und toben, geht das immer mit mächtigem Gefurze vonstatten (Gründe sind biophysikalisch, aber das führt zu weit).

    Also: Derb ist als Stilmittel prima. Vor allem in einem wütenden Kommentar oder Schmährede. Siehe –> Philippika

  33. Man sollte sie direkt in der Ostukraine aussetzen, die kann doch etwas Russisch, da soll sie sich dann durchbetteln. Basta!

    Vielleicht mit Gesangsdarbietungen oder indem sie Märchen vortanzt, das vom Hans im Glück oder dem Dukatenscheißer; ist doch praktisch ihr Fach.

    “ Guten Tag, Mütterchen, eine milde Gabe, Väterchen… für eine Wassersuppe..oder ne abgetragene Socke gegen den bösen kalten Ostwind..äh…Wladimir Frost..den kalten..“Schneeflöckchen, kein Söckchen!“ Ich bin nämlich die Angela Mee..ee-rkee..- – – – – -“


    Und falls sie nicht gestorben wird, empfehlen wir sie weiter! Oder so ähnlich.

  34. Bei „normalen“ Rentnern geht es immer um die Leistung der „Lebens-Arbeitszeiten“, warum dies bei Politikern nicht so gehandhabt wird ist eigentlich nicht verständlich. Den Herrschaften reichen einige Monate ihre Lebens um sich extrafette Altersbezüge zu erhaschen! Noch schlimmer schaut es ja bekanntlich bei allen EU-Spesenrittern aus. Diese Leute leben nicht nur vom Volk, sie saugen es regelrecht aus, anstatt für das Volk zu arbeiten.

    Was ist eigentlich die richtige Qualifikation eines Politikers?
    Sie brauchen offenbar keine! Außer einem dicken Fell und einen enormen Hang zur Unwahrheit, reicht die Zugehörigkeit zu einer Partei. Statt Experten, die über ihr Ressort Wissen besitzen, haben wir deshalb jederzeit austauschbare Schleimer, denen am Volk so viel liegt, wie einem Pferd am Rossbollen. Wo es früher noch Menschen mit Visionen und Macher gab, sind es heute nur noch irgendwelche weichgespühlten Parteimitglieder, die auch mal einen Platz am Futtertrog ergattern möchten, denn dann hat man ja auch in der Zukunft ausgesorgt.
    Ein besonderes Paradebeispiel dieser Spezies ist auch C. Roth, die weder eine bestimmte Qualifikation hat, noch jemals in der freien Wirtschaft auch nur annähernd so viel hätte absahnen können. Die ehemalige Managerin der Politrock-Band TON STEINE SCHERBEN, hat aber erkannt, dass man mit Betroffenheit und absolut ohne Ahnung, für die Politik nur dicke Backen benötigt und dann nur noch genügend Doofe braucht, die einen in den Sattel heben.
    Unsere angebliche Demokratie ist eine reine Parteiendiktatur, eine Besatzungs-Zivilverwaltung, die uns einen funktionierenden Staat vorspielt und Frau Merkel ist die Geschäftsführerin von Amerikas Gnaden, wie Gabriel auch in einem ehrlichen Moment bekannt gab.
    https://www.youtube.com/watch?v=-PX8Jyp7cRk

  35. Die grösste und zugleich wertvollste Charaktereigenschaft des Deutschen ist wieder einmal sein Marschbefehl in den Untergang: Die Treue.

    Diese Deutsche Treue, in der auch Duldsamkeit, Leidensfähigkeit, Zähigkeit, Selbstdisziplin, das Bewusstsein für das grössere Ganze und ein tiefempfundener Idealismus mitschwingen führt eben dazu, dass meine Elterngeneration von der einen Parole bis ins Mark beseelt ist: Na, dann rücken wir eben zusammen – es wird schon werden.

    Jeder Negerstamm hätte seinen Gralshäuptlingen schon längst den Federschmuck in den Allerwertesten gestopft und ihnen kräftig eins auf die Tellerlippe gegeben.

    Nein, aber wir sind treu bis in den Abgrund.

  36. Von welchem Geld soll denn jemand vorsorgen, der froh ist, wenn er gerade mal so durch den Monat kommt? Und das sind nicht wenige.

    Da gibt’s doch eine viel bessere Lösung: Wir verbeamten alle. Dann bekommen sie statt einer Rente, die man in der Pfeife rauchen kann, eine fette Pension.

  37. Ihren ganz persönlichen Beitrag zur Rettung unserer Renten hat sie ja schon geleistet: sie hat auf Kinder verzichtet… 🙁 [Ironie off]

    Ein kinderloser Gefreiter und eine kinderlose (vom Sozialismus) Befreite werden einmal ganz weit oben stehen in der Erklärungsliste, wie es die Deutschen auf die Liste der Historischen (d.h. ausgestorbenen) Völker geschafft haben… 🙁

  38. In unserer Gesellschaft ist Tierliebe weit verbreitet und zum Teil schon krankhaft ausgeprägt.
    Mir persönlich tun Kinder in Sterbehospizen, auf Krebsstationen und in Kinderheimen MEHR leid, als Tiere in irgendwelchen bedauernswerten Situationen.
    Und hier haben wir das Grundübel unserer Gesellschaft.
    Tierliebe kommt vor Kinderliebe.
    Ich sehe in der Stadt laufend LEUTE für Tierheime und sonstwas TIERISCHES Spenden sammeln. Aber für Kinder HIERZULANDE in Sterbehospizen, Krankenhäusern und Kinderheimen habe ich noch NIEMANDEN sammeln sehen.
    Da brauch man sich bei der mangelnden Kinderliebe nicht zu wundern, wenn wir zu wenig Kinder bekommen. Bellt ein Hund regt sich fast keiner auf. Schreit ein Kind mal in der Nachbarschaft, dann geht’s aber ab….. Und von den Jährlichen Abtreibungszahlen im 300.000er Bereich will ich gar nicht erst reden. Ob auch so viele ungeborene Katzen o. Hundebabys abgetrieben werden? Ne, die kommen ins Heim. Aber die eigene Brut wird besser abgetrieben als zur Adoption freizugeben.
    ABER DANN MÜSSEN SICH DIESE HELDEN NICHT ÜBER RENTENPROBLEME BESCHWEREN !

  39. Die Alterssicherung ist einzig und allein für die uns aussaugenden Beamten eine Erfolgsgeschichte!
    Schafft dieses sich zügellos an uns bereichernde Pack endlich ab!
    Und zwar komplett!!!

  40. Kohl hat die Rentenkasse für seine Spinnereien von blühenden Landschaften und Großeuropäischem Reich geplündert. Die Union sollte daher für alle Zeiten unwählbar sein.

    Schröder und Fischer haben einen brutalen Raubzug gegen den deutschen Arbeiter und den Mittelstand gestartet. sPD und Grüne sollten daher für alle Zeiten unwählbar sein.

    Flaschenpfandsammelnde Rentner und Betrugslöhne, Enteignung durch die EUdSSR und zerstörte Zukunftschancen sind Folgen einer verfehlten Politik der Altparteien.

    Die Altparteien müssen weg.

  41. Die Frau hat abgewirtschaftet, um nicht zu sagen verschissen. Seit Jahren wissen wir, daß die politischen Parteien immer schamlos in die Rentenkasse gegriffen haben, um ihre Wahlversprechen zu finanzieren. Der Dr.Proebstl hat dazu eine einfache und stichhaltige Rechnung aufgemacht. Zum Ausgleich hat man als Flüchtlinge getarnte Ausländer eingeworben und behauptet, die würden nun die Rentenkasse mit ihren Abgaben wieder auffüllen, weil es sich dabei durchgehend um Ingenieure und Ärzte handeln soll. Pustekuchen, die sind anscheinend nicht das tumbe Herdenvieh wie die deutschen Michel, sondern machen es sich selbst im sogen. Sozialstaat bequem, solange es den noch gibt. Es ist Krieg, und das Ende ist nahe herbeigekommen, und es hat auch einen Namen s.o. Und die Claqueure gehören zum System und haben eine eigene – sehr viel höhere – Altersversorgung, beitragsfreie Pension genannt oder betriebliche Zusatzversorgung wie bei ARD und ZDF, deshalb auch die hündische Ergebenheit bei letzteren. Außerdem werden sie wegen ihrer Kreuzfahrten dazu benutzt, zu zeigen, wie gut es der deutschen Rentnergeneration geht.

  42. #42 FanvonMichaelS. (03. Dez 2014 10:44)

    Ich hasse diese §$%& Nuß auch, aber für den Euro ist sie nicht verantwortlich. Das war der Saumagenterminator und Konsorten.

  43. #31 nicht die mama (03. Dez 2014 10:31)

    Richtig, das ist alles Lüge mit Bedacht. Ich bin seit Jahrzehnten ein großer Freund von Hans Herbert von Arnim und seinem Credo, daß sich die Parteien den Staat komplett zur Beute gemacht haben (Knackpunkt ist Art. 21); und dabei den schwerwiegendsten GG-Bruch aller Zeiten (lange vor der Wiedervereinigung und der dann vom Volk neu zu verabschiedenden Verfassung, die nicht stattgefunden hat) vollzogen haben.

    Wahlen dienen daher lediglich dazu, sich die Beutelegitimation vom Wähler abzuholen; Lügen sind das Mittel der Wahl, Wahlen zu gewinnen, also Mehrheiten zu beschaffen, egal wie. Anschließend wird weiter so verfahren, wie es die von Verantwortung vollkommen entkoppelten Politruks persönlich gerne hätten.

    Das alte Beispiel (habe ich als wundervolles Gedankenspiel noch in Seminaren zu Arnim an der Uni gelernt) ist so aktuell wie eh und je:

    Sollten in Deutschland zur BTW nur noch vier Leute zur Wahl gehen, und diese vier Leute wählten je CDUFDPSPDGRÜNE, gäbe es ganz GG-konform eine totaliäre, „durch Wahlen legitimierte“ Volksfront-Regierung.

  44. Not so off topic

    Gerd Held 03.12.2014

    Political design oder: Wir basteln uns einen Populisten

    Gibt es eine bestimmte Art, Politik zu machen, die „richtig“ ist und eine andere, die „falsch“ ist? Diesen Eindruck muss man bekommen, wenn man die laufende Kampagne gegen die sogenannten „Populisten“ verfolgt. Wo der Populismus-Vorwurf erhoben wird, steht ja nicht dieser oder jener Vorschlag einer bestimmten Partei im Vordergrund, sondern es wird auf ein ganzes Feld von Parteien und Äußerungen eingeschlagen, die insgesamt und schon in ihrem Ansatz falsch sein sollen. Und unmoralisch, wie Schäubles Wort von der „Schande für Deutschland“ zeigt. Wer so ein allgemeines Charakterbild der Politik, wie sie zu sein hat, zeichnet, erhebt einen Machtanspruch, der der Demokratie gleichsam vorgelagert ist und Eintrittskarten verteilt. Das ist vergleichbar mit dem Versuch, eine bestimmte Ernährungsweise oder der Gebrauch bestimmter Verkehrsmittel zur einzig wahren Lebensform zu erklären. Oder wenn der Gebrauch bestimmter Worte beim Sprechen (und Denken) zur Norm erklärt wird. Dies social design des richtigen Lebens wird mit der Populismus-Kampagne auf die Politik ausgedehnt. Es wird zum political design, das definieren will, was Politik ist und was nicht.

    „Die Stunde der Populisten“ lautet die Überschrift eines Leitartikels von Günter Nonnenmacher (in der FAZ vom 29.November). Darin ist von den „einfachen und brachialen Lösungen“ (der Populisten) die Rede, während den anderen Parteien folgende Aufgabe ins Stammbuch geschrieben wird: „Sie müssen für die Einsicht werben, dass die Probleme einer komplizierten Welt sich nicht mit einfachen Rezepturen kurieren lassen.“ Einfach gegen Komplex – so soll also die Schlachtordnung sein. In diesem Koordinatensystem soll über falsch/richtig und böse/gut entschieden werden. Mit anderen Worten: Eurorettung, Energiewende, Mindestlohn, neue Sozialausgaben, Umbau des Schulsystems, Frauenquote, neue Russlandpolitik und die zögerliche Reaktion auf die zunehmende Immigration sollen als Folge einer „komplizierten Welt“ verstanden werden. Das ist ein bisschen dürftig. Die Bürger werden auf die Welt im Allgemeinen verwiesen. Man setzt nicht mehr auf die Lösung eines bestimmten Problems, sondern auf ein allgemeines Vorverständnis aller Angelegenheiten. Es ist halt kompliziert da draußen, soll sich der Bürger sagen. Diese Verlagerung der Politik auf ein allgemeines Vorverständnis ist ein Charakteristikum der Merkel-Jahre. Der Verweis auf die komplizierte Welt ist zur Generalformel geworden.

    Aber steht die deutsche und europäische Politik der letzten Jahre wirklich für das Komplexe und Differenzierte?
    …..
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/political_design_oder_wir_basteln_uns_einen_populisten

  45. #15 schrottmacher

    Daumen hoch und sich die Nische suchen, in der man einigermaßen die heraufziehende Katastrophe überleben kann.

    Und sie wird kommen.

    Das ungedeckte Paperblütengeldsystem und der wuchernde Wohlfahrtsstaats für die gesamte Menschheit wird kollabieren und es wird ein RESET geben.

    Das haben wir schon häufiger in Europa erlebt, es ist nicht das erste Mal. Aber was wird mit unseren Bereicheren, die dann wahrscheinlich, sie können ja nichts, marodierend herumziehen.

    Und was passiert mit den Politikern at al, die uns, im tiefsten Frieden, in das Gemetzel hineingetrieben haben?

    Kwil, absolut richtiger Artikel!!!

  46. Die Überschrift ist falsch.

    Niemals wird diese DDR Frau ein Luder.

    Diese Frau ist eine FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda und steht immer noch im Verdacht, mit der Stasi zusammen gearbeitet zu haben.

    Nicht vergessen, das ist jetzt unsere so tolle Kanzlerin.

    …und über ihre Altersvorsorge braucht sich diese alternde Dame keine Sorgen machen!

    Die Frau kann uns statistisch gesehen noch 20 Jahre quälen (1954 geb.)

  47. #16 Biloxi (03. Dez 2014 10:12)

    Jemanden mit 500000€ geparktem Geld als kleinen Mann zu bezeichnen ist schon heavy.

    Und mit welcher Arbeit kann man soviel erarbeiten?
    Was habe ich bisher falsch gemacht?
    🙂

  48. ===> Wers noch nicht getan hat <===

    Unbedingt über VERSICHERUNGSFREMDE LEISTUNGEN informieren ! Die Mütterrente gehört auch dazu

  49. #55 Viper (03. Dez 2014 11:02)
    #42 FanvonMichaelS. (03. Dez 2014 10:44)

    Ich hasse diese §$%& Nuß auch, aber für den Euro ist sie nicht verantwortlich. Das war der Saumagenterminator und Konsorten.
    _______________________________________________

    Das ist RICHTIG.
    ABER: Merkel ist nun bald 10 (!!!) Jahre an der „Macht“, wie viel HUNDERTE MILLIARDEN hat dieses Stück von DEUTSCHEN erarbeitetes Steuergeld diesem DRExxS EURO / EU geopfert?? Diese Verräterin gehört vor ein Volksgericht, enteignet und der Schlüssel weggeschmissen!

  50. Diese Rede war ja wirklich ganz was neues.

    1.Die Rente ist sicher. Ja, das stimmt, allerdings ist die Höhe der Rente nicht sicher. Denn das Rentenniveau sinkt permanent und wird eines sicher machen: Die Altersarmut.

    Was nützt mir denn eine sichere Rente die nicht zum Leben reicht?

    2.Die betriebliche und die private Altersvorsorge schmilzen dahin angesichts des aktuellen Leitzins von 0,05%.

    Wenn man noch die Provisions- und Kontoführungskosten bei den Verträgen berücksichtigt ist die Effektivverzinsung negativ. Das bedeutet also Kapitalvernichtung.

    Hinzu kommt, dass die Erträge aus der PAV auch noch im Alter besetuert werden. So holt sich der Staat die Förderung zurück.

    Warum soll ich also noch privat vorsorgen?

    Diese Rede war eine Unverschämtheit an die Bürger. Von einer Person, die zu einer privilegierten Klientel gehört die sich selbst eine Altersvorsorge verordnet, die für den Normalbürger niemals erreichabr sein wird.

    Die GRV ist eine Verarsche. Wenn ich bis zum 25.LJ studiere, werde ich niemals 45 Beitragsjahre einzahlen können. Damit ist bereits eine weitere Rentenkürzung inkludiert und zusätzliche Ausfallzeiten infolge Arbeitslosigkeit sind hierbei noch nicht berücksichtigt.

    Link:
    http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/rententipp/rente_mit_45_beitragsjahren.html

    Anwartschaften und Ansprüche aus der gesetzlichen Rentenversicherung unterliegen dem Eigentumsschutz des Artikel 14 Grundgesetzes. Das bedeutet ggf. gegen den Gesetzgeber zu klagen.

  51. #61 Holger Mainz

    Eine Mütterrente ginge in Ordnung, wenn sie auszahlungsneutral von kinderarmen bzw. kinderlosen Frauen geleistet werden müsste,

    denn Mütter mit mehr als zwei Kinder sind für den Fortbestand eines Volkes notwendig,

    nicht aber Kinderlose und kinderlose Non-Hetreros.

  52. #51 von Politikern gehasster Deutscher (03. Dez 2014 10:56)

    Die Alterssicherung ist einzig und allein für die uns aussaugenden Beamten eine Erfolgsgeschichte!
    Schafft dieses sich zügellos an uns bereichernde Pack endlich ab!
    Und zwar komplett!!!

    ————————
    Ich bin froh, dass ich Beamter geworden bin.
    Bin wegen Dienstunfähigkeit seit ein paar Jahren im Ruhestand und kann von der Pension ganz gut leben.
    Hättest du in der Schule besser aufgepasst, hättest du es auch zum Beamten gebracht.
    Dann würden dich Neid und Hass jetzt nicht so beuteln.

  53. Die gesetzliche Absicherung im Alter sei eine Erfolggeschichte. In Zukunft allerdings komme es immer mehr darauf an, dass auch privat fürs Alter vorgesorgt werde, so Merkel weiter
    ————————————-
    Privat vorsorgen bedeutet, das der Staat die Rentenkasse unbesorgt weiter plündern kann und die Versicherungen mit den Geld ihrer Sparer spekulieren können. Ja, einer muss ja für die Misswirtschaft bluten.

  54. Was würde wohl passieren, wenn jeder Bürger sein Sparguthaben von den Banken abziehen würde ?
    Zusammenbruch des Bankensystems ?
    Es ist politisch so gewollt, dass es auf Spareinlagen keine Zinsen mehr gibt. Der Bürger soll nicht sparen, sondern komsumieren, damit er still hält und von den Zuständen in unserem Land abgelenkt wird. Mehr Konsum bedeutet mehr Steuereinnahmen und mehr Steuereinnahmen bedeuten wiederum, dass Deutschland weiter das Weltsozialamt spielen kann.
    Doch irgendwann ist auskonsumiert und die Bombe platzt spätestens mit Erhalt des Rentenbescheids, der immer häufiger kaum mehr über dem Sozialhilfesatz liegen wird.
    Flaschensammelnde deutsche Rentner sind dann die Regel, während sich die Absauger und Schmarotzer bereits bestens aus dem großen Topf bedient haben,soziale Unruhen natürlich inclusive. Na dann, weiter so, es dauert nicht mehr lange. Wenn der Bürger nicht bald aufwacht, gibt es ein böses Erwachen !

  55. #63 Anthropos

    Was nützen Klagen, wenn durch das Scheingeld und durch die Geldmengenvermehrung M3, der Geldwert (Kaufkraft) massiv sinkt.

    Davon sind alle Forderungen in Geld betroffen, bedingt hilft dagegen nur Substanz. Aber auch die kann durch die räuberischen Politiker besteuert oder konfisziert werden, natürlich sozial-gerecht.

    Dagegen hilft nur eines – entlassen wir die Politiker – sofort!

  56. Super Beitrag und alles richtig kewil!!!
    Und dass das wahnwitzige System noch nicht sichtbar zusammengebrochen ist, liegt daran, dass täglich weltweit milliarden wertlose Geldscheine gedruckt werden, um die Börsen aufzupumpen, wodurch uns wiederum fälschlicher Weise eine gesunde Wirtschaft vorgaukelt wird!
    Irgendwann macht die Blase ganz laut „Blubb“!
    Aber was soll’s, den verantwortlichen Beamten wird es trotzdem niemals schlecht gehen, dann wird einfach für sie alleine entsprechend angepasst.

  57. Warum bezeichnet Merkel die gesetzliche Absicherung für das Alter als erfolgreich, wenn Altersarmut droht?

    Will Merkel mal wieder von ihren politischen Fehlleistungen ablenken? Sie hat schließlich den Ausbau Deutschlands zum Niedriglohnland Europas massiv gefördert, ohne zu beachten, dass Niedriglöhne und prekäre Beschäftigungen zu Niedrigrenten führen.

    Außerdem ist das Rentenniveau in Deutschland im europäischen Vergleich viel zu niedrig und wird bis zum Jahre 2030 von lächerlichen 48 % auf 43 % sinken, warum unternimmt Merkel nichts dagegen?

  58. Schließe mich Kewil vollumfänglich an – und die Wortwahl ist mehr als angebracht. Ich wiedrhole mich an dieser Stelle: Die eklige Trine gehört mit Dreschflegeln aus dem Kanzleramt geprügelt. Punkt.

  59. #66 FW

    Schlau mögen Sie sein, dumm vielleicht, nur suggerieren Sie, dass Beamte besonders schlau sind, was ich bezweifle.

    Wenn das Scheingeld-System kracht, und es wird krachen, dann purzeln Sie die Treppe herunter und können gerne auf Gesetz und Paragraphen verweisen, nur dann werden Sie feststellen, was Makulatur ist!

  60. #19 Falkenstein (03. Dez 2014 10:18)
    Sehr guter Artikel! Kewil bringt es auf den Punkt. Hier sind wichtige Aspekte gut aufgezeigt. Bei dieser Politikdarstellerin fehlen einem die Worte und ohne Worte fühlt man sich hilflos. Es ist gut, wenn es andere können.

    Auffällig bei M. ist die plumpe Rhetorik. Ich kenne niemanden in der Politik der so einfach-einfällig über alle Fragen bügelt wie sie es tut. Das ist der einzige Punkt wo sie wirklich gut ist. Über das Geblubber zu ihrer Rentenrede kann ich nichts sagen, denn es tut weh sich auf das debile Sprechblasen-Niveau einzulassen. Es ist ein einziger Quatsch, total abgedreht und gaga.

    Das war aber beim „Euro-Vater“, Schwarzgeld-Schwörer und „Gechichte“buch-Helden schon so.

  61. Der Grund, dass „das“ Merkel immer wieder gewählt wird ist ein denkbar einfacher: Die anderen etablierten Parteien sind noch viel schlechter. Ok, es gibt Alternativen, aber diese haben die Medien als voll Nazi verteufelt. Also bleibt für viele Wähler nur die CDU oder nicht wählen zu gehen.

  62. #66 FW (03. Dez 2014 11:18)

    Schwachsinn hoch 3!!!

    Aber das ist typisch für Sie.
    So sind sie nun mal die Beamten, ich arbeite mit vielen zusammen und kenne es nicht anders.

  63. #66 FW (03. Dez 2014 11:18)

    Jedem, der etwas ungerecht findet, Neid zu unterstellen, ist ebenso dumm , wie Islamgegner als Nazi zu beschimpfen.

    Beide Keulen ungerechtfertigt!

  64. #13 Peter Blum (03. Dez 2014 10:11)

    Die Regierungszeit der Bundesprimaballerina ausn Ostn wird in ihren Auswirkungen auf das Wohlergehen unseres Volkes denen von Schickelgrubers Missgeburt nur wenig nachstehen.

    Bingo !!

  65. Die bösartige Zonenwachtel hat vor unseren Augen ihre persönliche Wohlfühl DDR kreiert!
    Dabei benutze sie die üblichen und einfachen Werkzeuge es Kommunismus.
    Ich lasse besser Winston Churchill sprechen:

    Sozialismus ist die Philosophie des Versagens, das Credo der Ignoranz und das Glaubensbekenntnis des Neids.

    Angebracht ist an dieser Stelle auch Mark Twain:

    Von jetzt an werde ich nur noch soviel ausgeben, wie ich einnehme – und wenn ich mir Geld dafür borgen muß!

  66. #3 Fischbein; Heute im FFS war diese unsägliche Bärbel Höhn, mit der Forderung Kohlekraftwerke abzuschalten. Klar, wir sind ja ein Agrarstaat, der keinerlei industrielle Produktion hat. Dann können wir ja auf Strom verzichten unsere Wohnungen mit dem Sumpfgas aus der Sickergrube heizen, ersatzweise mit dem Holz, vom Jahresendbaum, das muss dann aber bis in den Mai reichen, wenn wirwieder so nen Winter, wie vor 2 Jahren kriegen. Wenn Dummheit weh tun würde, die Schmerzen wärn ihr vergönnt.

    #16 Biloxi; In jeder VWL-Stunde wird seitdem die erfunden wurde verkündet, dass eine Deflation (was ja ein negativer Zins ist) ganz schlecht für die Wirtschaft ist. Beispiele gibts ja schon aus Japan inden wimre 70ern. Aber unsere Politdarsteller sind offenbar zu doof um mal in irgendwelche Bücher zu sehen.

    #22 aristo; Die Propagandeabteilung hatte sie doch schon in der Tätterä unter sich. Damals wie heute mit der Illner als Sprachrohr.

    #23 Langenberg; erika würd ich jetzt nicht grade als anständigen Menschen bezeichnen.

    #39 Pemueller; Eine Lebensversicherung ist derzeit bloss als Riisko interessant, wenn du weisst, dass du innerhalb weniger Jahre den Löffel abgibst. Beispielsweise nicht aktenkundiger Krebs.

    #53 KarlSchwarz; Das mit den blühenden Landschaften stimmt zwar nicht, die Rentenkasse wurde zugunsten der DDR-Rentner geplündert, die nie was (ins westdeutsche System) eingezahlt haben. Dafür kriegen die heute noch mehr Rente als die Wessis. Man kann die ausm Osten natürlich nicht verhungern lassen, aber wenn schon, dann wär das eine Aufgabe, die ausschliesslich steuerfinanziert hätte werden müssen.

    #60 Diedeldie; Du kriegst faktisch auch bei Kleinbeträgen keine Zinsen mehr, dazu eine wenn auch geringe Inflation, bedeutet eine faktische schleichende Enteignung. Möglicherweise, schliesslich gibts aktuell ja kaum nennenswerte Steuereinnahmen durch Zinseinkünfte, wird bald wieder die Vermögenssteuer eingeführt. Da wird sicher auch wieder der Seehofer mit seiner Mannschaft zustimmen.

  67. Also, ich empfehle immer gerne folgende Säulen zur Altersversorgung. 😉

    Riester

    http://www.youtube.com/watch?v=tJF_CQNI1So

    .

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/private-altersvorsorge-deutsche-riestern-viel-zu-wenig-13288266.html

    Kurth hat die Zahlen beim Finanzministerium erfragt: In Deutschland sind seit 2002 15,9 Millionen Riester-Verträge abgeschlossen worden; ihre Zahl stagniert seit Jahren.
    Nur auf 12,7 Millionen werden noch Beiträge eingezahlt.

    Hier hatte sich die Bundesregierung deutlich mehr Zuspruch erhofft, denn insgesamt könnten hierzulande 35,7 Millionen Menschen riestern.

    Es müsse darüber diskutiert werden, wie die Riester-Rente profitabler werde. 🙂 hust lol

    Eine Option sei, die private Altersvorsorge verpflichtend einzuführen. <<

    Geldverbrennung als erste Bürgerpflicht.

    .

    Und natürlich…….

    http://www.focus.de/finanzen/boerse/fonds/450-geschlossene-fonds-sind-pleite-schiffsfonds-saufen-ab-anleger-verlieren-zehn-milliarden-euro_id_4300137.html

    30 Milliarden Euro haben deutsche Anleger in geschlossene Schiffsfonds gesteckt. Wegen dramatisch gefallener Frachtraten sind mittlerweile 450 Fonds pleite – und zehn Milliarden Euro verloren.<<

    … als Sahnehäupchen, sozusagen.

    Dann sollte nix schiefgehen 😉

    Have a nice day.

  68. #81 Germania Germanorum (03. Dez 2014 11:32)

    Von jetzt an werde ich nur noch soviel ausgeben, wie ich einnehme – und wenn ich mir Geld dafür borgen muß!
    ————————————————
    Ich dachte, das ist von Schäuble. 🙂

  69. #78 von Politikern gehasster Deutscher (03. Dez 2014 11:29)

    #66 FW (03. Dez 2014 11:18)

    Schwachsinn hoch 3!!!

    ————————-
    Ich habe dies mit Absicht so übertrieben ausgedrückt.
    Aber ich finde es tatsächlich furchtbar, für die Probleme in unserem Land die Beamten verantwortlich zu machen.
    Und dann noch mit den Worten “ zügellos an uns bereichernde Pack“ zu beleidigen.
    Es gibt genügend Beamte, die Tag für Tag ihren Dienst verrichten und dabei Zeit ihres Lebens bedeutend weniger verdienen als in der freien Wirtschaft. Das war bereits bei der Einstellung bekannt, ebenso die mal höheren Pensionen (obwohl auch diese in den letzten Jahren massiv gekürzt worden sind).

    Und wenn es keine Beamten mehr gibt (wie bei der Bahn) dann beschweren Sie sich sicher über die Streiks.
    Ich verstehe nicht, warum Sie die Gesellschaft spalten wollen, anstatt gemeinsam an den Problemen zu arbeiten.

  70. #79 Diedeldie (03. Dez 2014 11:30)

    Genau!!
    Außerdem geht es mir nur darum, das Beamtentum generell infrage zu stellen, da es meiner Meinung nach unnötig wie ein Kropf ist.
    Ein ganz normales Angestelltenverhältnis mit Steuern und vor allem Rentenbeiträge zahlen wie alle würde der Gerechtigkeit genügen!
    Und schon gäbe diesbezüglich keine Neiddiskussion mehr.

  71. #63 Anthropos (03. Dez 2014 11:12)

    Warum soll ich also noch privat vorsorgen?

    Weil man sonst richtig in den Hintern gekniffen ist.

    Man darf natürlich nicht offiziell privat vorsorgen, sondern unterm Kopfkissen.
    Dann kann „der Staat“ nämlich nicht hergehen, und das angesparte Privatvermögen auf die sehr wahrscheinliche Hartz-Einheitsrente anrechnen, was aber passiert, wenn man sein Geld auf irgendwelchen auskunfts- oder meldepflichtigen Banken liegen lässt.

  72. #82 uli12us (03. Dez 2014 11:32)

    #60 Diedeldie; Du kriegst faktisch auch bei Kleinbeträgen keine Zinsen mehr, dazu eine wenn auch geringe Inflation, bedeutet eine faktische schleichende Enteignung. Möglicherweise, schliesslich gibts aktuell ja kaum nennenswerte Steuereinnahmen durch Zinseinkünfte, wird bald wieder die Vermögenssteuer eingeführt. Da wird sicher auch wieder der Seehofer mit seiner Mannschaft zustimmen.
    ——-

    Das weiß ich.
    Und das finde ich auch schlimm.
    Jemand, der 500000€ parken kann ist aber kein kleiner Mann und hat mit 500000€ bereits ausreichend Altersvorsorge parat.
    Macht 32 Jahre 1300€mtl.zusätzlich.
    Könnte er also unter die Matratze packen.
    Das ist jammern auf sehr hohem Niveau.
    Und nur darum ging es mir doch.

  73. Es lag von Anfang an auf der Hand, dass der Konstrukt Euro nur durch Umverteilung (zu unseren Ungunsten) am Leben erhalten werden kann, da den schwachen Ländern zur Geldbeschaffung die Möglichkeit der Entwertung nicht mehr zur Verfügung steht.
    Und trotzdem wurde der Euro eingeführt. Das gibt zu denken.
    Was treibt einen deutschen Kanzler an, den Wohlstand der eigenen Bürger wissentlich auf eine solche Art und Weise zu gefährden?

    Jetzt, nachdem das Volk beginnt auf sogenannte Bürgschaften in Milliardenhöhe allergisch zu reagieren, weil es genau weiß, dass wir letztendlich dafür eintreten müssen, macht man mit Draghi den Bock zum Gärtner und versucht die Sparer Jahr für Jahr mit einer Nullzins-Politik in Höhe der Inflationsrate schleichend zu enteignen. Und wer gedacht hat, die Südstaaten danken uns diese unfreiwillige Geste, hat sich gewaltig geirrt. Anstatt zu sparen schmieden die lieber Allianzen gegen Merkels angeblich alternativlose Sparpläne und verpulvern das kostenlose Geld als wenn es kein Morgen gäbe. Schiere Geldvernichtung auf Kosten unserer Sparer und ihrer Altersabsicherung. Und die Merkel guckt zu und schweigt.

    Das ist nichts anderes als hochgradig kriminell. Und da bei diesem Gemetzel unseres Wohlstands nahezu alle Parteien im Bundestag an einem Strick ziehen, wird daraus organisierte Kriminalität.
    Wir haben die Mafia im Bundestag sitzen, so sieht das nämlich aus. Und das auch noch gewählt durch einen großen Teil der eigenen Landsleute.
    Es dauert nicht mehr lange und es wird eine gewaltige Kapital- und Leistungsflucht aus diesem Land beginnen um einer totalen Enteignung zu entgehen. Und was dann noch übrig ist, wird bunt, arbeitsscheu und bettelarm dem Untergang geweiht sein.

  74. Hallo Pi Redaktion,

    könntet Ihr vielleicht darauf verzichten Fotos von A. Merkel und C. Roth zu zeigen.

    Es ist schon schlimm genug wenn einem hier die Wahrheit um die Ohren gehauen wird, da brauche ich nicht zusätzlich solche Brechvorlagen.

  75. FW und andere hier, die sich wegen Beamtentum an die Köpfe kriegen:

    MERKT IHR NIX MEHR ? IHR MACHT GENAU DAS WAS DIE DA OBEN WOLLEN UND ZERSTREITET EUCH WEGEN SOLCH EINER SACHE ! ! !

    M A N, GEMEINSAM SIND WIR STARK ! !

    Dass das Beamtentum für DIE ZUKUNFT zu ändern ist, dass ist doch klar !

    ABER TROTZDEM MÜSST IHR GERADE JETZT ALLE INTERESSEN ZURÜCKSTECKEN UND EUCH IN DER SACHE GEGEN UNSERE DEUTSCHHASSENDEN POLITIKER EINIG SEIN ! !

    FÜR UNSER DEUTSCHLAND, ALLE MÜSSEN SICH DAZU DIE HÄNDE REICHEN !
    Über alle Stände hinweg zum Wohle unserer Heimat !
    Wir alle sind BRÜDER UND SCHWESTERN im Geiste !

    NUR GEMEINSAM SIND WIR STARK !

    FÜR UNSER DEUTSCHLAND ! !

    AHU – AHU – AHU ! ! !

  76. #85 FW (03. Dez 2014 11:42)

    Mag sein, dass ich etwas zu direkt und vulgär bin, aber ich hab einfach zuviel große Ungerechtigkeiten zwischen Beamten, Arbeitern und Angestellten erlebt.
    Ein Bekannter ist jetzt im Ruhestand und bekommt über 4000€ Pension monatlich zuzüglich jedes Jahr Weihnachtsgeld bis ans Lebensende.
    Vergleichen Sie bitte die 1000€ Renten von Arbeitern damit und sagen bitte nicht, das wäre gerecht!!!
    Ich sage Ihnen, jeder Bauarbeiter leistet mehr als ein Beamter und macht sich zudem gesundheitlich für diesen F…staat kaputt und das für einen Bruchteil an Rente!
    Übrigens, auch die Einkommen unserer Beamten sind weit höher, als die der Angestellten!
    Auch das ist eine Lüge, immer zu behaupten Beamte verdienen weniger!

  77. #75 what be must must be (03. Dez 2014 11:27)

    Warum???
    Liebgesäusel ist wahrlich nicht angebracht!

  78. Frau Merkel erklärte in Neuseeland das FELL des Kiwi für sehr weich und zart (ein biologisches Wunder), fand es toll, in Görlitz, der Stadt an der ELBE, zu sein und ohnehin war es für sie Usus, einen fast 2-Jährigen zu fragen, warum er denn nicht in der SCHULE sei, ob er schulfrei habe – stets live in TV oder Radio.
    Mal von ihrer Haspelei bei der Frage nach der Souveränität abgesehen – von nicht souverän zu souverän schlug sie einen 4-Minuten-Bogen.
    Auch wird es mit IHR ja keine PKW-Maut geben.
    Hat sie einen unschlauen Knopf im Ohr, der ihr vorflüstert, auch beim bösen Putin, was sie zu sagen hat?
    SIEHT sie noch DURCH?

    Ist die überarbeitet mit der Abschaffung und Ruinierung unseres Volkes oder fehlt ihr gar der Verstand?

    Da Kohl ihr – er muss es ja wissen – ein fehlendes Geschick beim Umgang mit Besteck bescheinigte, ist sie ev. einfach nur ein alberner unwissender Mensch. Passt das Wort Fachidiot (Bereich Physik)?

  79. #95 annadomini (03. Dez 2014 12:17)

    Bei uns zu Hause gibt’s dafür einen Spruch, der hier genau zutrifft: Blöder als lauwarme, braune Farbe.

  80. Nur die Pensionen sind sicher.

    Darüber regen sich Frau Merkel und alle regierenden Beamten nicht auf!

  81. #88 nicht die mama

    Das funktioniert aber nur mit echtem Geld und nicht mit FIAT Money. Leider versuchen die politischen Gangster ja gerade ein weltumfassendes System Informationssystem aufzubauen, wo auch die kleinste Finanztransaktion mit erfasst werden kann.

    Ich gehen einmal davon aus, dass deren „Geschäfte, wie bei Mafios üblich, nicht darunter fallen und transparent sind.

    Behandeln wir dieses Gesoxe endlich ehrlich und schaffen sie in den Knast!

  82. #66 FW (03. Dez 2014 11:18)

    Es ist einfach nur eine Frage der Intigenz.
    Die Intigenz zeigt sich am deutlichsten in die Berufswahl, Herr FW.
    Offensichtlich wurden Sie damit leider nicht übermäßig gesegnet. Doch Sie können auf mein Mitgefühl zählen!

  83. Die Rentenarmut ist sicher!

    Die zwangsweise Rentenumlage nimmt uns rund jeden fünften erarbeiteten Euro (knapp 20%) – das ganze Arbeitsleben lang. Und wann (mit 67? mit 70? gar nicht?) man wieviel bekommt ist unsicher und wird jedes Jahr verändert.

    Das perfide an der Rentenumlage: sie macht uns vom Staat abhängig, ist zu teuer und bringt uns hohe Verluste. Auf diese bürokratische „Errungenschaft“ möchte man gerne verzichten.

  84. #3 Fischbein (03. Dez 2014 09:57)

    Wenn man sich der Merkel und Ihrer “Energiepolitik” widersetzen möchte, gibt es seit Montag die Möglichkeit 100%igen, reinen Atomstrom zu beziehen.
    Auch eine Art zivilen Ungehorsams.

    Und kostengünstig ist das Ganze auch noch.
    Infos hier: http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/MAXATOMSTROM-bietet-100-igen-Atomstromtarif-an-4056616

    Danke für den Link! Darauf warte ich schon lange. Die Drewag, mein Energieversorger, ist auf Nachfrage nicht dazu in der Lage, mir diesen umweltfreundlichen Strom anzubieten.
    Ich werde schnellsten wechseln – der Umwelt zuliebe!
    Allerdings weiß ich nicht, wie die ihr Versprechen erfüllen wollen, mir 100ig Atomstrom zu liefern? Und woran erkennt man den? Andere bei mir im Haus haben grünen Strom, wieder andere einen Strommix und alles kommt aus einer gemeinsamen Hauptleitung. 😉

  85. Aus einem längeren Gedicht zum segensreichen Wirken „unserer“ Politiker:

    ….
    Bald schreibt man DEUTSCH nie wieder groß –
    Und auch den Wohlstand sind wir los!
    In Mangelwirtschaft dann gebettet –
    Ist unsre DDR gerettet!

    Und ist uns dieser Streich gelungen –
    Dann ist der Deutschen Stolz bezwungen!

    Und alle krächzen froh im Chor:
    Es lebe Deutschland – NEVERMORE!

  86. Für solche „Verbrecher“ am Volk kann man nicht genug harte Worte anwenden.

    Ich bin also mit Kewil absolut einverstanden. Hätte ich den Artikel geschrieben, wäre er ähnlich ausgefallen. Kewil vergleiche ich mit Akif Pirinçci, der ja bekannterweise auch kein Blatt vor den Mund nimmt.

    Übrigens: unsere DIVA, Doris Leuthard, Verkehrsministerin, hat sich in der Sendung „Arena“ bis auf die Knochen blamiert. Behauptete sie doch tatsächlich, dass in der Schweiz auch Lastwagen eine Vignette zahlen müssen.

    Es ging in der Sendung um die Erhöhung der Autobahnvignette von Fr. 40.– auf Fr. 100.–
    (Nota bene: die Obgenannte muss keine Vignette kaufen, gratis und franko, also geht ihr eine solche Erhöhung natürlich am A***** vorbei)

    Hier der Beweis:
    http://www.blick.ch/news/politik/vignette-fuer-lastwagen-nicht-wirklich-leuthard-blamiert-sich-in-der-arena-id2491159.html

    Und so etwas will uns regieren und den Moralapostel spielen :mrgreen:

    Und bezieht >40’000 Franken pro Monat…. und und und…..

    Übrigens: Die Erhöhung der Vignette wurde vom Volk abgelehnt. Kein Wunder bei solchen unwissenden Politker-Luschen

  87. #110 Tolkewitzer (03. Dez 2014 13:04)

    Hallo 😉

    Sind fast immer gleichzeitig auf PI 😆

    Musste noch etwas an meinem Kommentar „rumwursteln“ sonst hätten wir wahrscheinlich zeitgleich geschrieben 😆

    Danke übrigens für die Berichterstattung über den Montagsspaziergang vom Montag in Dresden.

    Und ich gratuliere Euch Dresdener für Euren Einsatz. Weiter so. Das sollte auf ganz Deutschland überschwappen. Auch wir in der Schweiz hätten solche Spaziergänge nötig.

    Wird wohl noch ein Weilchen dauern, bis der allerletzte Obrigkeitshöriger bei uns merkt, dass das Volk zwar abstimmen darf, aber diese Abstimmungen nie oder abgeschwächt umgesetzt werden.

    Unsere Zeit wird aber auch kommen, da bin ich mir sicher. Denn diese Ver*rsche, die die Politiker mit uns teiben kann nicht auf immer und ewig so weitergehen ……

  88. Wie soll man denn eine private Altersvorsorge aufbauen, wenn es keinerlei Zinsen gibt und es das Ziel der Politik ist, das Geld wertlos zu machen?

    Das ist wirklich zu viel verlangt, dass die Mutti so etwas durchblickt.
    Für Dr. DDR Physik ist es zu kompliziert.

    Aber in der letzten Zeit redet die Mutti zu viel.
    Und zwar wie immer blödes Zeug.

    Gibt es da wirklich niemanden, der ihr sagen kann, dass sie lieber den Mund halten soll?

  89. Wie soll man denn eine private Altersvorsorge aufbauen, wenn es keinerlei Zinsen gibt und es das Ziel der Politik ist, das Geld wertlos zu machen?

    Zinsen hin oder her.
    Im künftigen pan-europäischen Slum wird es keine Rente geben.
    Wer soll sie bitte erwirtschaften?
    Lampedusa-Neger, Zigeuner, Orientale?

    Zwangsrentenversicherung (in Wirklichkeit Rentensteuer gleich) kann Arbeitnehmer nicht vermeiden.
    Aber irgendwelche freiwillige Altersvorsorge mit Versicherungen ist bei der heutigen Politik der Masseneinwanderung / Umvolkung sinnlos.

    Denn jede /r Rechnung Vertrag ist Makulatur, wenn die Existenz des Staates / der Wirtschaft / der Versicherung selbst nicht sicher ist.

  90. Wie soll man denn eine private Altersvorsorge aufbauen, wenn es keinerlei Zinsen gibt und es das Ziel der Politik ist, das Geld wertlos zu machen?

    Grundsätzlich, Geld IST wertlos. Es ist nur ein Versprechen der Bank, irgenwann einmal einen Gegenwert dafür zu erhalten.
    Nun werden diese Versprechen genauso gebrochen wie alle vollmundigen vorher.

    Aus diesem Grunde wurde in Deutschland nach 1933 die Goldbindung und damit die Abhängigkeit von den internationalen Banken aufgehoben (was letztlich die Welt gegen uns brachte und zum Krieg führte) und als Gegenwert die Deutsche Volkswirtschaft genommen. Also für jede Mark die gedruckt wurde, mußte eine Mark erwirtschaftet werden. Das war der große Erfolg mit dem in diesen Dingen ein unbedarfter Hitler einen Glückstreffer landete und innerhalb kürzester Zeit das nach Versailles ausgeblutete Land zu Wohlstand brachte.
    Heute hängen wir wieder am Gängelband der Banken und denen ist es scheißegal, ob ein Rentner über die Runden kommt, solange seine schmale Rente auf ein Girokonto gezahlt wird und in den Bilanzen der Bank als Haben erscheint. Die Summe machts!

  91. Zwischendurch soll man auch etwas Positives sagen.
    Frau Merkel ist Exportweltmeisterin!

    Niemand zuvor hat Michel’s Rentengelder derart effizient exportiert.

  92. Das Gerede von Frau Merkel erinnert mich immer mehr an die DDR Propaganda. Da wurde auch immer alles gut geredet und das Leben, die Versorgung etc. wurde immer schlechter.

  93. @ kewil

    Es kommt zwar nicht oft vor, aber diesmal sprechen Sie mir, samt Ihrer Schimpfwörter 🙂 aus der Seele.

    Wo Sie recht haben, haben Sie recht!

  94. Und dann immer wieder die Demografielüge! Noch nie waren nach dem 2. Weltkrieg so viele Menschen in Lohn und Brot wie heute. Die Rentenkassen müssten brummen.

    Die tun unsere Steuern zweckentfremden!

  95. Die politische Klasse schafft sich mit internationaler Unterstützung ein eigenes Reich:

    Private Unternehmen gibt es nur noch unter staatlicher Aufsicht, Menschen mit eigenem Geld und Souveränität werden erst enteignet und dann dem EU-Arbeitsgulag zugeführt.

    Eine skrupellose internationale Politikerklasse soll diesen Moloch dann anführen.

  96. Zum Beweis:

    Steuererhöhungen seit linker Machtergreifung 1998

    • Versicherungssteuer von 5 auf 19 %
    • Umsatzsteuer von 15 auf 19%
    • Börsengewinne von 0 auf 30 % geschaffen
    • Buch- und Scheingewinne durch Fristenregelung besteuert
    • Verrechnungsverbote durch Steuerbelastungsgesetz 98/99/2002
    • Entfernungspauschale gestrichen
    • Stromsteuer von 15 auf 50 %
    • Mietnebenkosten durch ENEV und Solarförderung verdoppelt
    • Bemessungsgrundlage für EinkSt erhöht
    • Finanztransaktionen besteuert
    • Grunderwerbssteuer von 2,5 auf 5,5% erhöht
    • Börsenumsätze besteuert
    • usw …

  97. Nebenbei haben die roten Machthaber:

    • das Bankgeheimnis abgeschafft
    • den Sparerfreibetrag um 75 % gesenkt
    • die AfA in allen Wirtschaftsbreichen gekürzt
    • Atomkraftwerke verboten
    • Staubsauger verboten
    • Glühbirnen verboten

  98. Merkel lügt, sagt sogar RTL lieber Kewil!

    Bundesrechnungshof-Bericht vorgelegt: Warum lügt Merkel uns an?

    och Brisbane ist noch nicht so lange her, und noch erinnert man sich an Putins verfrühte Abreise wegen der Differenzen in der und um die Ukraine, an Fotos von lächelnden Regierungschefs mit Koalabären auf dem Arm und an den Satz der Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU): „Nie wieder wird es notwendig sein, dass Steuerzahler dafür eintreten müssen, dass große Banken zusammenbrechen.“ Und zwar weil man ordentlich reguliert habe und die Banken in die Verantwortung nehme.

    Der heute vorgelegte Bericht des Bundesrechnungshofes widerlegt die Kanzlerin. Sie hat gelogen. Der Steuerzahler ist nicht raus aus der Verantwortung, die Banken hingegen ziehen sich aus der Verantwortung. Wie der Bericht nahe legt – und zwar mit Wissen und Duldung der Bundesregierung. Die Banken sollen in einen sogenannten Restrukturierungsfonds einzahlen, mit dem „in finanzielle Schieflage geratene Kreditinstitute“ gerettet werden sollen. Der Bericht stellt nüchtern fest: „Die Bankenabgabe erfüllt die in sie gesetzte Erwartung bisher nicht.“

    Warum ist das so und warum lügt die Kanzlerin uns an? Oder weiß sie es nicht besser? Auch das spräche nicht für sie. Als Regierungschefin sollte sie wissen, wovon sie da spricht. Das kann man von ihr erwarten.

    http://www.rtl.de/cms/news/rtl-aktuell/bundesrechnungshof-bericht-vorgelegt-warum-luegt-merkel-uns-an-4312f-51ca-22-2136361.html

  99. Der Zinsverfall ist dabei nur ein Teil des Problems. Weiterhin wird meine Betriebliche Altersvorsorge zum Laufzeitende voll versteuert und Beiträge für Kranken und Pflegeversicherung müssen auch noch gezahlt werden. Ich erspare mir an dieser Stelle weitere Schimpfworte. Die Regierung in Deutschland arbeitet gegen die eigene Bevölkerung, ich hoffe die Menschen merken das endlich.

  100. #6 JunkerJoerg (03. Dez 2014 10:00)

    Wie soll denn eine private Altersvorsorge ohne Zins aussehen, bitteschön?

    Sind Zyankalikapseln so teuer? 😉

    ——————————————

    die brauchst du nicht,
    warum glaubst du warum wir in Salamitaktik mit der aktiven Euthanasie bereichert werden.

  101. Die nächste Rentenreform wird demnächst vorgestellt:

    30 Essenmarken für die Suppenküche-natürlich halal!

    Und nicht vergessen:Die Rente ist nicht weg-
    Sie hat nur jemand anders!

  102. #107 Gmender (03. Dez 2014 12:40)

    #66 FW (03. Dez 2014 11:18)

    Es ist einfach nur eine Frage der Intigenz.
    Die Intigenz zeigt sich am deutlichsten in die Berufswahl, Herr FW.
    Offensichtlich wurden Sie damit leider nicht übermäßig gesegnet. Doch Sie können auf mein Mitgefühl zählen!
    ——————————
    Na, jetzt weiss ich es wenigtens.
    An der Intigenz liegt es also.
    Deutsches Sprach, schweres Sprach.
    Gleichfalls mein Mitgefühl.

  103. #94 Der blonde Hans (03. Dez 2014 12:05)

    Hallo Pi Redaktion,

    könntet Ihr vielleicht darauf verzichten Fotos von A. Merkel und C. Roth zu zeigen.

    Es ist schon schlimm genug wenn einem hier die Wahrheit um die Ohren gehauen wird, da brauche ich nicht zusätzlich solche Brechvorlagen.

    Wo Sie Recht haben, haben Sie Recht! Ich benötige derart ekelerregende Brechvorlagen auch nicht zu meinem Glück.

  104. Nur mal ganz so nebenbei, womit der deutsche Arbeitnehmer/Arbeitgeber (wie das bei den Miris et al. ist, weiß ich nicht) alles per individueller Nummer numerisch zwangserfaßt ist – und wir reden hier über das digitale Zeitalter:

    Krankenversicherung

    Sozialversicherung

    Steuernummer

    Führerscheinnummer

    IBAN

    BIC

    Gibt noch mehr. War nur der wesentliche Rumpf.

  105. Ich finde schon seit langem, daß die Beweise hinreichen, diese Frau samt einem guten Teil ihrer Entourage wegen Verrat anzuklagen. Nur vor welchem Gericht? Es stecken ja alle unter einer Decke. Auch dieser Kessel wird explodieren, das ist ein Naturgesetz und ein solches kann man nicht verletzen.

  106. #132 fundichrist (03. Dez 2014 15:49)

    aktive Euthanasie

    Ein Gedanke mit Potential für jeden modernen Menschen, der bei Islamis für die Moderne (die per se islamfrei ist) wirbt:

    „Willst du sterben/
    Moslems werben“

  107. Na endlich hat’s mal einer kapiert wie’s läuft !
    Heimat hat geschrieben:
    „Mit dem Geld, was für EU-, Bürokratie-, Afghanistan-, Gender-, Migrations-, BunteRepublik-, Islamkriecherei-…-Schwachsinn ausgegeben wird, könnten wir unseren Alten bereits einen schönen und komfortablen Lebensabend ermöglichen.“

    Dazu kommen noch schweineteure Drohnen die kein Mensch braucht und die nicht fliegen können, Windkraftanlagen ohne Stromanleitungen, Neue Ampel-Frauen-Lichter nach Ansicht der Grünen, ständig munter steigende Diäten für unsere Volksverrät ähm -vertreter, Üppige Entwicklungshilfe für jeden noch so demokratiefeindlichen Scheißstaat igendwo auf der Welt; Milliarden für die ganzen Wirtschaftsflüchtlinge und den die ganzen Pleitestaaten die wir auch großzügig durchfuttern, Prestigebauten wie Stuttgart21, Elbharmonie, Planungskatastrophen wie nutzlose Brücken in der Landschaft ohne Straßen, Verkehrsschilder für igendwelche bescheuerte Kröten, Baustopp wegen irgendwelchen scheiß Fledermäusen; Umbennungs-Gender-Wahnsinn für Studentenwerke, diese ganzen überflüssigen Wichtigtuerinstitute…..usw. usf.
    Praktische Frage. Wie soll man denn für’s Alter provat vorsorgen wenn’s jetzt gerade so zum Leben reicht ?

  108. # Watschel (17:15)

    Genau so ist es ! Nicht zu vergessen das Milliardengrab BER und der Raubzug der GEZ, der jeden Bürger noch zusätzlich über 200 Euro im Jahr kostet. Mich würde auch nicht wundern, wenn hier Gelder auf schwarzen Konten verschwinden, mit denen „Friedensprojekte“ auf aller Welt finanziert werden.

  109. Ich hebe Überschüsse von der Bank ab und tausche anonym in Gold und Silber.Damit lege ich mich ab und zu in die Badewanne wie Dagobert Duck.
    Sparverträge habe ich alle gekündigt, von mir bekommen die nichts mehr.

  110. 96 sportjunkie (03. Dez 2014 12:07)

    FW und andere hier, die sich wegen Beamtentum an die Köpfe kriegen:

    MERKT IHR NIX MEHR ? IHR MACHT GENAU DAS WAS DIE DA OBEN WOLLEN UND ZERSTREITET EUCH WEGEN SOLCH EINER SACHE ! ! !

    M A N, GEMEINSAM SIND WIR STARK ! !

    Dass das Beamtentum für DIE ZUKUNFT zu ändern ist, dass ist doch klar !

    ABER TROTZDEM MÜSST IHR GERADE JETZT ALLE INTERESSEN ZURÜCKSTECKEN UND EUCH IN DER SACHE GEGEN UNSERE DEUTSCHHASSENDEN POLITIKER EINIG SEIN ! !

    FÜR UNSER DEUTSCHLAND, ALLE MÜSSEN SICH DAZU DIE HÄNDE REICHEN !
    Über alle Stände hinweg zum Wohle unserer Heimat !
    Wir alle sind BRÜDER UND SCHWESTERN im Geiste !

    NUR GEMEINSAM SIND WIR STARK !

    FÜR UNSER DEUTSCHLAND ! !

    AHU – AHU – AHU ! ! !

    Absolut richtig Sportjunkie !

    Und beim duchlesen der Kommentare ist mir immer wieder aufgefallen, daß man sich über die „guten“, „schlechten“, bzw. die besseren von den schlechten usw.- Parteien aufregt.

    ES GIBT NUR EINE MAßEINHEIT:

    DEUTSCHFREUNDLICH oder DEUTSCHFEINDLICH.

    Wir hatten nicht schon immer fünf Deutsch-feindliche Parteien. In den letzten zwanzig Jahren aber schon.

    Deshalb muß sich jeder, der eine dieser fünf Parteien gewählt hat eine Mitschuld eingestehen.

    Ich persönlich habe schon bevor Schröder Kanzler wurde nicht mehr mitgespielt.

    Dann noch ein Wort zum Euro und Dragis Niedrigzins.

    Das ist alles wohl überlegt, da braucht keiner von denen in ein Buch schauen um es anders zu machen. Die Wohlhabenden Nationen – das sind wir, die Östereicher und die Holländer – werden wohl bedacht zur Kasse gebeten. Das Verhältnis von Schuldnern zu Gläubigern wird ausgeglichen.

    Auf ähnliche Weise werden sie auch das Rentenproblem lösen wollen. Der einzige gangbare Weg wird sein, daß sie unseren Besitz mit hohen Steuern versehen. Als erstes Grundsteuer, dann die Wohnfläche oder der Besitz von Mietshäusern etc.
    Die Rentenkassen werden massiv steuerilch gestützt werden müssen. Damit werden sich nach den Sparkonten auch die Besitztümer verkleinern. Aber wenn ich im meinen Kreisen darauf hinweise, höre ich immer nur: „Wenn wir in der Krise den Euro nicht gehabt hätten“.
    Die Indoktrination sitzt so tief, daß es ohne Schockerlebnis Jahre dauern kann, bis der Groschen fällt.

    Zurück zur Rente:
    Einwanderung kann das Rentenproblem nicht lösen, weil dann bei jedem Einwnaderer, der in Rente gehen möchte, zwei weitere nach kommen müssten. Allein die Wirtschaft, die in dieser Hinsicht skrupellos ist, zieht den Nutzen aus der Einwanerung. Wir als geschlossenes Volk tragen die Kosten. Hätten wir uns an den Rat Ludwig Erhards gehalten, der ein „Maßhalten“ forderte, wäre uns möglicher Weise auch die demografische Katasrophe erspart geblieben. Denn ohne Gastarbeiter hätte man andere Wege beschreiten müssen, da die Zusammenhänge von Kinderarmut und Entwicklung immer mit einander gekoppelt gewesen wären.

    Gruß Flaschengeist

  111. Eine der Aufgaben des Staates ist die Altersversorgung!

    Ein Staat, der behauptet er könne die Rentnerinnen/Renter nicht mehr versorgen, ist gescheitert!

    Merkel und Co. ist gescheitert oder Merkel und Co. will scheitern, weil sie die Rentenbeiträge Zweckentfremdet bzw. (auch) für die aggressive Siedlungspolitik ausgibt!

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  112. Danke für diesen noch milde ausgefallenen Zornesausbruch Kewil !

    IM Erika lässt das deutsche Volk ausbluten, verkauft es scheibchenweise an fremde Mächte, und es ist nicht zu begreifen woher ihre Beliebtheit bei diesem mit Blindheit geschlagenen Volke kommt.

    Ps.
    Ein Wunder daß sich die Kewil- hassenden „Humanist_innen“ wenigstens bei diesem Beitrag mit ihrem „er schadet PI“- Geschmonz zurückhalten. Und besonders der €u- Knecht „€urovision“ soll sich in diesem Strang bloss nicht blicken lassen !

    👿

  113. Es ist Zeit für den Widerstand,auch wenn er blutig wird!
    lieber heute blutige Fressen,als im Alter nichts gescheites zu essen!!
    Wie im tiefsten Feudalismus:
    „Millionen-Pension für WDR-Intendant Tom Buhrow“
    „Rund 1,8 Millionen Euro hat der Westdeutsche Rundfunk (WDR) im vergangenen Jahr für die Pension seines Intendanten Tom Buhrow bereitgestellt – obwohl der Sender rote Zahlen schreibt. Finanziert wird die Altersversorgung durch Rundfunkbeiträge.“
    http://web.de/magazine/unterhaltung/tv-film/millionen-pension-wdr-intendant-tom-buhrow-19162924

    Das Murksluder hat es nicht mal geschafft,die Zeitarbeit abzuschaffen,oder zu begrenzen,die die Rot-Grünen Verbrecher immer weiter ausufern ließen!
    Im Gegenteil,jetzt gibts Werkverträge:
    https://www.youtube.com/watch?v=VbqgdKT0qxc&feature=youtu.be

    MOD: Letzter Teil entfernt, da in dieser Form zu drastisch. Bitte einen Satz ohne „Galgen“ formulieren.

  114. 75 what be must must be (03. Dez 2014 11:27)
    Bei aller inhaltlichen Übereinstimmung, kewil – die Wortwahl . . .

    welch wunderbare Vorlage 😉

    ja, die Wortwahl …

    @what be must must be

    was sein muss, muss sein … ^^

  115. #148 Zensus (03. Dez 2014 19:00)


    MOD: Letzter Teil entfernt, da in dieser Form zu drastisch. Bitte einen Satz ohne “Galgen” formulieren…

    (Hervorhebung durch mich)

    @ Zensus, danke für den Kommi

    und @MOD,

    you make my day 😛

  116. #147 7berjer (03. Dez 2014 18:59)

    Danke für diesen noch milde ausgefallenen Zornesausbruch Kewil !

    volle Zustimmung !

    Ein Wunder daß sich die Kewil- hassenden “Humanist_innen” wenigstens bei diesem Beitrag mit ihrem “er schadet PI”- Geschmonz zurückhalten. Und besonders der €u- Knecht “€urovision” soll sich in diesem Strang bloss nicht blicken lassen !

    zu “€urovision” bin ich noch unschlüssig, wie ich das formuliere, da wichtige Worte (siehe oben^^) nicht verwendet werden dürfen 😳 😆

  117. Sehr geehrter Herr Professor Lucke!

    Was gegenwärtig in Sachen Islam und Einwanderung bei uns läuft ist kaum noch zu ertragen.
    Warum nutzen Sie diese Hysterie nicht für sich und Ihre Partei, indem Sie jede Woche einen kritischen Beitrag zu diesen Themen äußern? Damit erzeugen Sie Aufmerksamkeit und Sendezeit auf allen FS- Kanälen und die gesamte Presse garantiert Ihnen überdimensionale Überschriften. Sie werden sich kaum noch vor den Anfragen für ein Interview retten können.
    Diese Werbung ist kostenlos und äußerst effizient.
    Wie sagte einst F.J. Strauss? „Man muss immer im Gespräch bleiben- egal wie.

  118. MOD: Letzter Teil entfernt, da in dieser Form zu drastisch. Bitte einen Satz ohne “Galgen” formulieren.

    #148 Zensus (03. Dez 2014 19:00)
    @ 😆 Auch wenn jetzt ,,keiner“ ahnt was du geschrieben hasst, Zustimmung. Ich würde Galgen streichen und ,,Baum, Ast, oder Laterne und geheisigt“ dafür einsetzen. 😉

  119. #147 7berjer (03. Dez 2014 18:59)

    IM Erika lässt das deutsche Volk ausbluten, verkauft es scheibchenweise an fremde Mächte, und es ist nicht zu begreifen woher ihre Beliebtheit bei diesem mit Blindheit geschlagenen Volke kommt.

    Ich weiß nicht so recht, lieber 7berjer, ob wir in Sachen Beliebtheit Merkels nicht einem gigantischen Bluff aufsitzen.

    Es wird uns immer und immer wieder vom Medienkartell Bertelsmann-Springer und (bezeichnenderweise auch) den Blättern der SPD-Holding unter die Nase gerieben, bis zum Erbrechen.

    Wer sagt eigentlich, dass das stimmt? Belogen werden wir ohnehin an allen Ecken und Enden, alleine schon, was unsere „Qualitätsmedien“ aus HoGeSa und PEGIDA machen und wie sie uns diesbezüglich zu manipulieren versuchen, sollte uns zu denken geben.

    Vielleicht ist das Ganze einfach eine clevere Aktion sogenannter Eliten, die ihre gesamten Verbindungen und Beziehungsgeflechte nutzen, uns diese Frau, die exakt und nur in deren Interesse handelt, als das Nonplusultra, die beliebte Mutter Beimer der Republik, zu verkaufen.

    Und wie Umfragen durch die Institute, die nicht unabhängig, sondern ebenfalls Partien, Leitmedien, Stiftungen und „Eliten“ nahe sind, manipuliert werden können, brauche ich gar nicht erst näher auszuführen.

    Ich nehme immer mein berufliches und privates, stinkbürgerliches Umfeld als Vergleichsgröße. Wenn ich da 15 Personen heranziehe, ist kein einziger glühender Merkel-Freund dabei und nicht einer macht unterwürfig den Kauder.

    Fünf, also ein Drittel, halten die Frau – wie ich – für eine eklatante Fehlbesetzung, zwei davon verspüren richtig Ekel, wenn sie mit der Dame konfrontiert werden. Fünf weiteren Zeitgenossen ist die Parteipolitik völlig Latte, die nörgeln zwar hier und da ein bisschen rum, sind ansonsten aber nur an Facebook, Twitter, WhatsApp, All-Inklusive-Hotels mit Ramba Zamba und Ballermann-Partys bis der Arzt kommt sowie der Bundesliga auf SKY, möglichst rund um die Uhr, interessiert.

    Von den verbleibenden fünf finden zwei die Merkel „eigentlich ganz gut“ und drei meinen achselzuckend:“Na ja, sie bemüht sich halt und hat es auch nicht gerade leicht“, gleichzeitig einräumend, dass das, was sie tut und von sich gibt, zumindest nicht das Gelbe vom Ei ist.

    Okay, das sind nur 15 beliebig herausgegriffene Leute, dennoch meine ich, für Merkel-Begeisterung spricht dieser kleine Ausschnitt zumindest nicht, für Merkel-Euphorie schon gar nicht.

    Wie gesagt: Ich tippe auf einen großen, clever aufgezogenen medialen Bluff – und wer mich als „biederen AfDler“ kennt, weiß, dass ich an sich von Verschwörungstheorien rein gar nichts halte.

  120. #12 Babieca: Hat dieser vollgefutterte Blüm nicht gesagt: „Meine Rente ist sicher!“?

    Dieser CDU-Mann bezieht überhaupt die höchste Rente: 16.000 EURO im Monat – nicht etwa im Jahr!

Comments are closed.