villach-4Der Dschihad in Europa nimmt langsam Fahrt auf. Zu den beiden Terror-Attacken vom vergangenen Wochenende in Frankreich mit Messer und Auto kam am Sonntag im österreichischen Villach ein weiterer mit Fleischerbeil hinzu: Ein 24-jähriger Türke griff eine 80-jährige Oma an, die gegen 9:45 Uhr nur zum Gottesdienst in die Kirche (Foto oben) wollte, schlug von hinten mit dem Beil auf sie ein und hackte ihr einen Teil ihres Ohres ab. Der fromme Mohammedaner meinte, er möge Kirchenbesucher nicht und der Sonntag sei für ihn „Massakertag“. Ob er bei der islamtypischen Gewaltorgie wie üblich „Allahu Akbar“ brüllte, ist in dem Bericht der Kronenzeitung nicht erwähnt.

(Von Michael Stürzenberger)

Dort ist politisch hochkorrekt in der üblichen Matrix-Sprache von einem „offenbar psychisch beeinträchtigten Mann“ die Rede:

Der geplante Kirchgang am Sonntagvormittag hat für eine 80- jährige Villacherin äußerst blutig und im Spital geendet. Noch vor dem Eingangsbereich zum Gotteshaus wurde die Pensionistin plötzlich von einem 24-Jährigen mit einem Beil attackiert. Der offenbar psychisch beeinträchtigte Mann schnitt der 80-Jährigen dabei einen Teil des Ohres ab. Der Verdächtige konnte wenig später von der Polizei gefasst werden.

Das Motiv des Mohamedaner war jedoch absolut islamkonform: Eine von Allah höchstpersönlich verfluchte Angehörige des Christentums dafür zu strafen, dass sie den falschen Gott anbetet:

Eigentlich wollte die gläubige Pensionistin am vierten Adventsonntag die Heilige Messe in der Kirche St. Josef besuchen – doch dazu sollte es nicht mehr kommen. Denn noch bevor die 80-Jährige gegen 9.45 Uhr das Gotteshaus betreten konnte, näherte ihr sich unbemerkt der 24-Jährige – bewaffnet mit einem Fleischerbeil und einem Messer.

Der junge Mann – er soll türkischer Abstammung sein – attackierte die Pensionistin von hinten, schwang dabei sein Beil und traf die 80- Jährige am Kopf, wobei er ihr einen Teil des Ohres abschnitt.

Die Omi muss unbeschreibliches Glück gehabt haben, dass ihr der Hieb des Mohammedaners nicht im Einklang mit dem Koran den Kopf abhackte, wie es zur Zeit tausendfach im Islamischen Staat Irak/Syrien geschieht und in der 1400-jährigen Geschichte des Islams bis zurück zu den blutigen Anfängen beim „Propheten“ Mohammed hunderttausendfach praktiziert wurde.

Die Frau brach blutüberströmt vor dem Kircheneingangsbereich zusammen, während der 24- Jährige die Flucht antrat und das Weite suchte. Zeugen der grausigen Tat alarmierten umgehend Polizei und Rettung. Die Fahndung nach dem Verdächtigen war wenig später von Erfolg gekrönt: Beamte konnten den jungen Mann in der Nähe des Hauptplatzes festnehmen.

Der fromme Mohammedaner führte nur aus, was er im Koran an Tötungsbefehlen gegenüber „Ungläubigen“ vorfand, und jetzt wird er von der intoleranten, ignoranten und unwissenden Kuffar-Presse als „gestört“ diffamiert und nicht als tiefgläubiger Moslem gelobt. Wie religions-unsensibel aber auch:

Seine Angaben bei der Einvernahme, was ihn zu der blutigen Attacke bewogen hatte, lassen jedoch kaum Zweifel an einer offenbar schweren psychischen Beeinträchtigung des 24- Jährigen: So soll er laut ORF erklärt haben, Kirchenbesucher nicht zu mögen. Zudem sei für ihn dieser Tag „Massakertag“.

Und jetzt der Witz der Woche: Die Polizei bewertet allen Ernstes, dass diese Tat „nicht religiös motiviert“ sei. Haben die neuerdings Islam-Experten eingestellt oder arbeiten da bereits Moslems, die ihre dreiste Taqiyya absondern?

Nach Angaben der Polizei handelt es sich nicht um eine politisch oder religiös motivierte Tat. Die verletzte und völlig geschockte Pensionistin wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der abgetrennte Teil des Ohres konnte ihr dort glücklicherweise wieder angenäht werden. „Die Frau wurde bereits wieder in häusliche Pflege entlassen“, sagte Villachs Stadtpolizeikommandant Erich Londer am Sonntagnachmittag.

Die Leser fühlten sich von diesem Vorfall wohl eher nicht „kulturell bereichert“, daher hat sich die Kronenzeitung entschlossen, die Zensurschere auszupacken und den Kommentarbereich – wie üblich bei Islamthemen – komplett zu deaktivieren.

In der Kleinen Zeitung ist zu lesen, dass sich der potentielle Killer nach der Oma-Atacke auf den Weg zu weiteren Kirchen machte:

„Wir entdeckten ihn dann, wie er in der Innenstadt herumspazierte“, sagt der Villacher Stadtpolizeikommandant Erich Londer. „Im Hosenbund hinten hatte er noch das Beil stecken und vorne trug er ein Messer bei sich.“ In der Nähe des Aufgriffsortes befinden sich zwei Kirchen. Eine davon dürfte vermutlich sein nächstes Ziel gewesen sein.

Die Gefahr geht heutzutage nicht mehr von den Heeren der islamischen Invasoren aus, die vor den Toren Europas wüten. Wir haben es mittlerweile mit dem „Djihad within“ zu tun, den Attacken vieler einzelner Moslems, die in unsere Gesellschaften eingesickert sind und jetzt die Übernahme durch den Islam vorbereiten. „Werft Schrecken in die Herzen der Ungläubigen“ lautet die Anweisung ihres Propheten, im Koran in den Suren 3:151, 8:12 und 33:26 als zeitlos gültige Befehle ihres Gottes Allah dokumentiert, „bis sämtliche Verehrung einzig und allein auf Allah gerichtet ist“, und das wird nun immer öfter ausgeführt. Medien und Politiker verharmlosen diese Dschihadisten gebetsmühlenartig als „geistig verwirrte Einzeltäter“, obwohl der Terror System hat. Lang lassen sich die Völker Europas von der hochverräterischen Clique der Islam-Appeaser aber nicht mehr hinters Licht führen. Aus Frankreich hört man, dass nach den beiden Moslem-Attacken vom vergangenen Wochenende die TV-Reportagen immer deutlicher das Problem ansprechen, das fünf Buchstaben hat:

I-S-L-A-M

In Kürze aus der Reihe Islam-Dschihad: Schwarzer Mohammedaner richtet zwei US-Polizisten hin.

image_pdfimage_print

 

75 KOMMENTARE

  1. Der ganze Koran ist gestoert und wer ihn liest und daran glaubt wird selbst gestoert!
    So ist die Wahrheit!

  2. Die Kommentarfunktion in der KRONEN ZEITUNG wurde nach nur 18 Kommentaren geschlossen. Die Kommentare waren harmlos, da sie ohnehin von der KRONEN ZEITUNG prä-moderiert waren!

    Es scheint bei der KRONE System dahinter zu liegen, es ist immer derselbe Ablauf: Kommentarfunktion zuerst bei Islam Themen offen, nach kurzer Zeit wird die Kommentarfunktion deaktiviert und die KRONE veröffentlicht folgenden Text:

    „Da in den Storypostings keine sinnvolle Diskussion mehr stattgefunden hat und gegen die Netiquette verstoßende Postings überhandgenommen haben, sehen wir uns gezwungen, das Forum bis auf Weiteres zu deaktivieren.“

  3. Die Österreicher müssten halt auch am Montag in allen größeren Städten „Spaziergänge“ abhalten und gegen die Islamisierung ihres schönen Landes protestieren.
    Je mehr in Europa aufstehen würden, desto besser wäre es.
    Europäische Solitarität ist gefragt, um den Regierungen den Marsch zu blasen.

  4. Und auch dieser moslem wurde per Schnelluntersuchung durch die Polizei als psychisch gestört diagnostiziert. So wie der mohammedanische Autofahrer, der mit allahu ackbar in eine Menschenmenge fuhr.

  5. Unser treuester Verbündeter im Kampf gegen den Islam ist der Islam selbst. Soviel niederträchtige Gesinnung wie er sie praktiziert, könnte sich die phantasievollste Bosheit nicht ausdenken.
    Ich lese gerade in Nagels Buch »Angst vor Allah?«, daß der Satz »Der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland.« ursprünglich nicht in Wulffs Rede zum Tag der offenen Moschee 2011 stand, sondern »auf Bitte eines Journalisten« nachträglich eingefügt wurde. Als Quelle gibt er MUT Heft 536 2012 an. Kann das bitte mal einer recherchieren?

  6. Dieser Nazi-Moslem.

    Koran/Mein Kampf

    Hakenkreuzbinde/Kopftuch…Zusselbart

    Und wahrscheinlich würde er sich nicht mal beleidigt fühlen, wenn man ihn so nennt.

  7. Wieder einer von unzähligen Einzelfällen der Bereicherer dieses Wochenende.

    Es waren übrigens „Südländer“ – habe gerade zufällig mit einem Bekannten und Polizist geredet. Wird jetzt aber immer weniger veröffentlicht. Man will ja nicht das Bild des braven Facharbeiters verunstalten in Zeiten von Pegida. Also – Täterbeschreibungen bald nur noch Größe und Haarfarbe. Nur mal so – Junge Männer oder gar Südländer fällt jetzt auch weg. Auch hörte ich von der Anweisung, dass bei Tätern mit MiHi, die einen deutschen Pass haben auch unbedingt „Deutscher“ geschrieben werden soll. Die tauchen ja schon eh nicht mehr in der Ausländergewaltstatistiken auf. Der Bekannte sagte mir ebenfalls, würden mal die reellen Zahlen öffentlich gemacht, würde eine Lawine losgetreten. Mittlerweile hat er das Gefühl, dass bei 9/10 Fällen, wo es richtig zur Sache geht, (z.B. keine Beleidung bei Nachbarschaftsstreit) grundsätzlich Täter mit MiHi involviert sind.

    http://www.express.de/koeln/brutale-attacke-in-brueck-handtaschenraeuber-rammen-frau–65–fahrrad-ins-kreuz,2856,29401126.html

  8. Die Österreicher werden bestimmt ein breites Bündnis gegen diese Gewaltakte an Kirchenbesuchern abschließen. Sie werden aufrufen, ältere Menschen auf dem Weg zur Kirche zu begleiten und zu beschützen, ganz sicher.

  9. Bitte nicht über die geistig, verwirrte Seele herziehen!
    Die arme, bedauernswerte Fachkraft!
    Den bringen die tollen Sozialarbeiter und Psychologen schon wieder zur Vernunft.
    🙂 🙂 🙂

  10. #10 Wellgunde (22. Dez 2014 13:39)
    Selbst wenn jemand Wulff dazu veranlasst haben sollte, war er vorher schon voll auf Islam-ist-Teil-von-Deutschland-Kurs. Nur als Beispiel die Berufung von Agül Özkan zur Ministerin, die fast umgehend von den Medien forderte, bei „Integrations-“ und Islamproblemen nur noch KULTURSENSIBEL zu berichten:
    Am 27. April 2010 wurde Özkan als Nachfolgerin von Mechthild Ross-Luttmann zur Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration in Niedersachsen berufen. Damit wurde erstmals eine Frau mit Migrationshintergrund und muslimischem Glauben Landesministerin in Deutschland. Das Ministerium wurde gegenüber dem bisherigen Zuschnitt um den Bereich Integration erweitert, der bisher zum Ressort des Innenministers Uwe Schünemann gehörte Ministerpräsident Christian Wulff erklärte, Frau Özkan solle „die schwerwiegenden Fehler, die jahrelang in der Integrationspolitik gemacht wurden, ausgleichen“

  11. Ja!
    Ekel und Wut über deutsche Politiker,die mit aller Kraft ihre Augen und Ohren verschließen,vor der Realität!

  12. Wenn ich mich dazu äussern darf? Ein Seitenblick nach Israel ist angebracht. Die IS-Mörder und deren Freunde haben Terror für Weihnachten angekündigt und das nicht nur im Mittleren Osten sondern Global. Was in vielen Beiträgen und Argumenten nicht vorgebracht wird sind die Familien dieser Mörder. Sippen, Familien mit 100 Mitgliedern und mehr sind keine Besonderheit, von Brüdern und Cousins leben in Europa und deren Absichten sind nicht anders als die der IS-Mörder im Einsatz.
    Meiner bescheidenen Meinung wird noch so einiges folgen bis 2015.
    2015 ist ein Entscheidungsjahr. Sollte Europa und die USA weiterhin die Mörder von ISIS, al-Qa’ida, al-Nusra und Co. unterstützen, was zu erwarten ist, wird 2015 ein nettes Jahr für Europa.
    Die SAA unter Führung von General Issam Zahreddine hat als Ziel die IS-Mörder Brigaden bis Mitte 2015 in Syrien zu eliminieren. Schon derzeit haben die IS-Killer Brigaden horrende Verluste und sind zwischen Syrien und dem Iran eingekeilt. Die Hinrichtung vieler IS-Mörder durch eigene Reihen hat den Grund, die Jungs und Mädchen wollen wieder nach Hause zu Mama und Papa.
    Auch ist der Hass gegen Europa noch um einiges gewachsen nachdem sich Europa, offiziell, gegen die IS-Mörder Brigaden gewandt haben. Irgendwie muss doch der Waffenhandel aufrecht erhalten werden. Die USA wie die EU brauchen diesen Krieg um Umsätze zu machen.
    Als Europäer würde ich mich vorsehen was da kommen mag. Es wird keine Anschläge auf Kirchen geben, also keine nennenswerten, doch gibt es zahlreiche andere Ziele die das politische Establishment dafür vorsehen kann.
    Als erklärtes Ziel für 2015 sind Wasserreserven und Lebensmittel erklärt worden. Shalom

  13. Jede Wette, daß man auch ihn für „unzurechnungsfähig“ erklären wird, damit die Journalisten und Politiker wieder heuchlerisch beteuern können, daß diese Tat nichts mit dem „friedlichen“ Islam in Zusammenhang gebracht werden kann.

  14. …in Moers wurde heute ein“ Juwelendieb“ von Juwelier gerichtet!

    Leider kann ich wieder man NICHT VERLINKEN!

    …evtl. jemand anders? Auf BILD.de

  15. Jede Wette, daß man auch ihn für “unzurechnungsfähig” erklären wird, damit die Journalisten und Politiker wieder heuchlerisch beteuern können, daß diese Tat nichts mit dem “friedlichen” Islam zu tun hat.

  16. @Istdasdennzuglauben.
    Sie müssen mir verzeihen doch Grundsätzlich ist es nicht mein Anliegen was in Europa passiert aber eines ist mit Sicherheit Fakt.
    al-Qa’ida, al-Nusra, ISIS, PKK, Peshmerge und Co. sind nichts weiter als bezahlte Söldner, bestellt und bezahlt von Europas Politik.
    Ihr „Ekel und Wut über deutsche Politiker,die mit aller Kraft ihre Augen und Ohren verschließen,vor der Realität!“, sind nicht angebracht. Die verschliessen sich nicht die bestimmen was, wann, wo geschieht und bezahlt werden diese netten Überraschungen von den Steueraufkommen der Bürger. Shalom

  17. #7 Der boese Wolf (22. Dez 2014 13:37)
    #1 FanvonMichaelS.

    Ich habe ANGST!!
    ———————

    Nein! Ich habe keine Angst!

    Ich habe EKEL!!!
    Und ich habe WUT!!!
    __________________________________

    Ich bin eine Frau und habe wirklich nur noch ANGST.
    Wenn ich mir vorstelle…das kann ÜBERALL geschehen.
    Mann stelle sich vor, man geht hier in Augsburg in die City Galerie, Menschen über Menschen. Auf einmal reißt ein MOSLEM seinen Mantel auf,schreit „ALLAHU AKBAR“ und zündet seinen umgeschnallten Bombengürtel.
    DAS WIRD BALD SO PASSIEREN!!! Ich weiß es einfach.

  18. @26:

    Der Bombengürtel scheint die einzige nennenswerte Erfindung aus dem islamischen Kulturkreis der letzten 500 Jahre zu sein.

  19. #25 Syria Forever (22. Dez 2014 13:57)

    al-Qa’ida, al-Nusra, ISIS, PKK, Peshmerge und Co. sind nichts weiter als bezahlte Söldner, bestellt und bezahlt von Europas Politik.

    Da gibt es schon noch einige andere Finanziers. Die USA, Qatar und Saudi-Arabien stehen ziemlich vorn.

  20. OT

    Mal was zum Lachen..

    http://www.welt.de/videos/article135582917/Hier-entstehen-Design-Moebel-aus-Fluechtlingsbooten.html

    Bei dem Berliner Projekt „Cucula“ versuchen sich fünf afrikanische Flüchtlinge, eine Existenz in Deutschland aufzubauen. Sie schreinern Design-Möbel und verwenden dazu das Holz alter Flüchtlingsboote.
    _________________________________

    So so, der „Designer“ ist also 22 Jahre alt.
    Das kann er seinem Frisör erzählen, der ist mindestens 30 Jahre alt!
    Da werden ein paar Bretter aus den Flüchtlingsbooten (????) zusammen gekloppt und das braucht dann der deutsche Haushalt als „Stühle“..
    Kreisch.

  21. Stellen wir uns nur mal bildlich vor, ein österreichischer Jogger wäre am Freitag mit einer Muslima genau vor einer Moschee zusammengeprallt und die strenggläubige Schleiereule wäre gestürzt und ihr Kopftuch und ihr Staubmantel hätten einen Schmutzfleck abbekommen.

    Was wäre die Folge? Landesweit würden die MSM über zunehmenden „RASSISMUS“ in der Gesellschaft und über „ISLAMOPHOBIE“ berichten. Und als Draufgabe würde (wie üblich) mehr Geld für den „Kampf gegen Rechts“ gefordert werden.

  22. Und wieder ist von einer psychischen Beinträchtigung die Rede. Wann wird denn der Islam als geistige Behinderung annerkannt?

  23. Wie sehr sehne ich mich nach der guten, alten Zeit zurück!
    Das meine ich ernst und ist keine alte Nostalgie-Floskel!
    In meiner Klasse, 33 Schüler gab es eine Jugoslawin, hat niemand gestört, in der gesamten Schule waren es vielleicht 3 oder vier Bereicherer!
    Kriminalität war sehr niedrig, man kam eventuell mal mit einem blauen Veilchen nach Hause, aber von Messern, Rasierklingen, oder Ähnlichem war nie die Rede!
    Und heute?
    Ein einziges, bundesweites, grauenvolles Drama!
    Danke, Blödmann-Michel, Danke!!!

  24. @26 FanvonMichaelS.

    Deine Angst kann ich gut verstehen.
    Hätte man mir vor 10 Jahren gesagt, dass solche Vorfälle wie in Österreich und in Frankreich gestern fast täglich geschen und es ein Kalifat im Irak geben wird, hätte ich es nicht geglaubt oder gesagt, „ja vielleicht in 30 Jahren“.

    Doch es geschieht nicht in 30 Jahren, sondern JETZT.
    Glaube mir, die Menschen die in früheren Zeiten Länder und Meere überquerten um ihre Heimat und Lieben zu verteidigen, sie hatten auch Angst.
    Sie wären sogar dumm gewesen, wenn sie keine Angst gehabt hätten.
    Doch aus ihrer Angst wurde Mut.

    So wie bei den Leuten in Dresden und in Bonn, die trotz SA-ntifa-Schläger und Nazikeulen auf die Straße gehen.

  25. OT:

    ÖSTERREICH: Islamgesetz: Minister Ostermayer (SPÖ) gesprächsbereit

    Kanzleramtsminister Josef Ostermayer zeigt sich angesichts der Ablehnung des überarbeiteten Entwurfs zum Islamgesetz durch den Schura-Rat der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich zumindest in einem Punkt gesprächsbereit.

    http://religion.orf.at/stories/2685694/

  26. #28 Stefan Cel Mare (22. Dez 2014 14:03)

    Das ist korrekt, doch Sie nehmen nicht an das einer der Arabischen Herrscher oder Könige auch nur den Nachttopf benutzt ohne vorher in Europa/USA nach zu fragen??
    Das Haus Saud macht nur was aus UK angeordnet wird. Nicht anders verhält es sich mit dem Rest.
    Gestern hat ein Vertreter der Türkischen AKP folgendes verkündet: „Wir haben alles nur so gemacht wie es von Europa und den USA vorgeben war und wird. Die kamen zu uns (Erdolf of Turkey hat sich bereit erklärt alles zu tun was Europa und die USA verlangen um an die Macht zu kommen) und haben uns gesagt wie, was, wann. Wir führen nur Befehle aus.“
    Persönlich glaube ich jedes Wort des AKP Schergen weil dieser Club von Analphabeten ist nicht in der Lage Entscheidungen zu finden und zu treffen.
    Hier wird mit gezinkten Karten gespielt. Europa beschuldigt die USA. Die USA beschuldigen Europa und gemeinsam wird Israel in den Schmutz gezogen oder haben Sie schon ein wirklich negatives Statement gegen Saudi Arabien gehört, oder Qatar?
    Und wenn alles nicht klappt kommen die Mörder der HAMAS an die Reihe, unterstützt und finanziert von Europa und den USA mit Milliarden an US$, werden ein paar Juden ermordet und das Spiel beginnt. Shalom

  27. Türkischer Moslem verletzt 80-jährige Kirchengängerin, weil der Täter was gegen Kirchenbesucher hat und sonntags für ihn „Massakertag“ sei.
    Selbstverständlich hat das nichts mit dem Islam zu tun – so wie natürlich sämtliche täglich zunehmenden vergleichbaren Vorfälle nie was mit dem Islam zu tun haben können. Wer das Gegenteil behauptet, muss ein „Transformationsverlierer“ sein, der nur nicht begreift, weil von „diffusen Ängsten“ getrieben, dass Islam tolerant, friedlich und arschbunt ist.

  28. @38:

    Immerhin hat der dieser Moslem dem Moslem, der auch in Frankreich etliche Passanten mit seinem Auto anfuhr, und dem Moslem, der in den USA zwei Polizisten erschoß, einiges voraus: Er darf sich der 72 Jungfrauen erfreuen!

  29. Ein guter Freund meiner Familie, Lehrer in Köln, hat mir erzählt, daß ihm eine türkische Schülerin folgendes gesagt hat: Jedesmal, wenn sie an einer Kirche vorbeigeht, spuckt sie diese an.

    Das durfte man damals eigentlich nirgendwo sagen, weil es kaum jemand geglaubt hätte und vor allem hätte es als ausländerfeindlich gegolten, wenn man so etwas berichtet, auch wenn es wahr ist.

    War diese Schülerin auch geistig verwirrt oder einfach nur islamisch erzogen mit Haß gegen andere Religionen?

    Ich möchte hinzufügen, und es ist mir sogar ein Bedürfnis zu sagen, daß ich persönlich Mohammedaner kenne, die nicht so denken. Aber der Islam ist nun einmal eine Religion, die ein gewisses Potential enthält, das leider ab und zu durchkommt und das umso öfter, je mehr Mohammedaner wir im Land haben und je mehr Moscheen es gibt, in denen sie oftmals zum Haß angestachelt werden. Daß das so ist, wird kaum einer ernsthaft bestreiten können.

  30. Die Gefahr geht heutzutage nicht mehr von den Heeren der islamischen Invasoren aus, die vor den Toren Europas wüten.
    ++++++++++++++++++
    Man hat die Bestien zu unseren Nachbarn gemacht.

    Angefangen haben sie mit der Zerstörung der christlichen Symbole und Figuren, jetzt sind die Menschen dran.

    Vandalismus in Wiener Kirchen: Statuen zerstört
    Neben dem Angriff auf eine Statue im Stephansdom ist es am Samstagnachmittag in drei weiteren Wiener Kirchen zu Sachbeschädigungen gekommen. Ein 37-jähriger Verdächtiger ist wieder auf freiem Fuß. [Er kommt aus Ghana]
    http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/chronik/3589821/vandalismus-serie-wiener-kirchen.story 30.03.2014

    Diese sechs Anschläge gab der Ghanaer bisher zu:
    7.?2. 2014, Pfarre St. Othmar am Kolonitzplatz 1.
    29.?3. 2014, Pfarre Breitenfeld am Uhlplatz 1 in Wien-Josefstadt.
    29.?3. 2014, Lazaristenkirche in Wien-Neubau. Allein hier beträgt der Schaden 50.000 Euro.
    29.?3. 2014, Pfarre zur heiligen Familie Neu-Ottakring.
    29.?3. 2014, Stephansdom: Ibrahim A. zerstört die Statue von Judas Thaddäus.
    1.?4. 2014, Barnabitenkirche Pfarre Mariahilf.

    Der Verdächtige (es gilt die Unschuldsvermutung) muss sich wegen schwerer Sachbeschädigung verantworten – ein halbes bis 5 Jahre Haft.
    http://tvthek.orf.at/program/heute-mittag/4660089/heute-mittag/7699602
    02. April 2014 09:28

    :-))

  31. @ #29 FanvonMichaelS.
    „Sie schreinern Design-Möbel und verwenden dazu das Holz alter Flüchtlingsboote.“ *

    solange es zu unabhaengigkeit von stuetze, arbeitsplaetzen und steuern fuehrt, nur zu !
    alles was legal geld bringt, ist per se gut,
    voellig egal was und fuer wen es ist.

    die grauhaarigen kirchenkreisdamen,
    der direx der „ohne rassismus schule“,
    die diffamierungs-aengstlichen medien und
    sonstige aus dem „breiten buendniss“
    sie alle sollen fuer schilda-moebel blechen.

    in meiner lehrfirma sammelte ein findiger
    ausfeger bunt angelaufene drehspaene,
    wusch sie, trocknete sie, und fuellte den
    metallschrott in glaeser aller art.
    reissender absatz auf dem flohmarkt,
    dhimmies abgezockt, geld gemacht. gut.

    * meine branche ist boots- und schiffbau.
    ich wuerde plaene, baumaterial und baukurse fuer billige selbstbauboote in nordafrika anbieten: full service, alles aus einer hand.
    franchises gruenden, serienbauten handeln.

    motor+getriebe von alten diesel peugeot,
    alte tanks und kanister, batterien, fertig.
    sperrholz gibts vor ort, aussaegen, epoxy drueber, ollen moder rein, ab dafuer.
    dat ganze muss nur bis lampedusa halten.

    was die schlepper sonst verdienen,
    kann auch besser in meiner tasche.
    soviel zu selbsttragender kreativitaet.

    achja: kompasse, scheixxeimer, 1.hilfe kasten
    und 10x epa/nase fuer die willkommenkultur

  32. OT

    EILT * EILT * EILT

    NYPD Cop Killer Inspired by ISIS?
    Print The Alex Jones Channel Alex Jones Show podcast Prison Planet TV Infowars.com Twitter Alex Jones’ Facebook Infowars store
    Brinsley posted extreme passages from Koran
    Paul Joseph Watson
    Prison Planet.com

    http://www.prisonplanet.com/nypd-cop-killer-inspired-by-isis.html

    Der RASSIST, der in New York zwei Streifenpolizisten ermordete, war MOHAMMEDANISCHER KONVERTIT???? Die Hinrichtung galt also Weißen und UNGLÄUBIGEN, im Namen der ISIS!

    DRANBLEIBEN!!!

    EILT * EILT * EILT

  33. #26 FanvonMichaelS.

    Das kann ich verstehen. Denn jeder der auch nur ein paar Jahre in die Zukunft weiterdenkt kann sich leicht ausrechnen, was hier passieren wird, wo doch die Islamisierung jetzt erst so richtig Fahrt aufnimmt weil der islamische Bevölkerungsanteil besonders im Westen die kritische Masse erreicht hat. Jeder sieht doch, dass fast nur junge kräftige Moslemmänner kommen. Was hier los ist, wenn in einigen Jahren zusätzlich allein 2 Millionen junge perspektivlose, und vor allem ledige junge Männer rumlungern, kann sich jeder vorstellen der die Realität nicht wegleugnet. Und da kommen dann ja noch die Moslems dazu die mit ihren ganzen Familien kommen. Ganze westdeutsche Städte werden jetzt binnen weniger Jahre endgültig kulturell und religiös für alle Zeiten in Richtung Orient kippen, wenn das nicht gestoppt wird. Aber eine Islamisierung findet ja angeblich nicht statt. Wir Deutsche werden dann in diesen auf dem Papier noch deutschen Städten kulturelle, religiöse und ethnische Fremdkörper sein!!!

    Leider gibt es immer noch zu viele Deutsche, die unentgeltlich und völlig überzeugt von ihrem Tun am Untergang des christlich-abendländischen Deutschlands mitwirken.
    Sogar angebliche Christen. In spätestens 10 Jahren werden diese naiven Deutschen das verfluchen was sie selber angerichtet haben.

    Hier ein Beispiel:

    „Tafel will keine Spenden von Pegida“

    Gut so, denn gerade im Westen betreiben die Tafeln eher eine unfreiwillige Unterstützung der Islamisierung. Ich spende eh keinen mehr etwas. Denn alle caritativen Organisationen haben längst kammheimlich umgeschwenkt, und ihr Betätigungsfeld massiv auf die „Integration“ ausgeweitet. Und dass „Integration“ in der BRD nur einen Synonym für Islamisierung ist brauch ich auf PI wohl keinem mehr erklären.

    Gut so, denn gerade im Westen betreiben die Tafeln eher eine unfreiwillige Unterstützung der Islamisierung. Ich spende eh keinen mehr etwas. Denn alle caritativen Organisationen haben längst kammheimlich umgeschwenkt, und ihr Betätigungsfeld massiv auf die „Integration“ ausgeweitet. Und dass „Integration“ in der BRD nur einen Synonym für Islamisierung ist brauch ich auf PI wohl keinem mehr erklären.

    http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/tafel-will-kein-geld-von-pegida/

  34. ot

    #35 LEUKOZYT

    …. zieht sich durch alle Kanäle, der Schrott.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Mitte/22-Jaehriger-verhindert-Raub-in-Hannover

    Der 22-Jährige alarmierte die Polizei und erstattete Anzeige. Die Täter sind vermutlich Südeuropäer und etwa 20 Jahre alt.

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Sued/19-Jaehriger-in-Kirchrode-mit-Messer-bedroht-und-ausgeraubt

    Ein Täter ist etwa 1,90 bis 2,00 Meter groß, schlank und trug eine schwarze Jacke. Sein Komplize ist zirka 1,60 bis 1,65 Meter groß, ebenfalls schlank und trug eine blaue Jacke.

    .

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Erotikanbieter-in-den-Niederlanden-spezialisiert-sich-auf-Muslime

    „Wir sehen großes Potenzial im Markt für Scharia-konforme Produkte.

    Alleine könnten wir den Markt nicht erschließen“, erklärt Vorstandschef Serge van der Hooft. << lol

    Have a nice day.

  35. …Der offenbar psychisch beeinträchtigte Mann schnitt der 80-Jährigen dabei einen Teil des Ohres ab. Der Verdächtige konnte wenig später von der Polizei gefasst werden.

    Wieder einmal also ein „psychisch Gestörter“, der mit dem ISSlam nichts zu tun hat! Dachte ich mir’s doch gleich! Nur ein Einzeltäter.
    Deshlab: Legt euch wieder schlafen bei der Polizei in Österreich, es ist doch alles gut!
    An die Politik aber eine Bitte:
    Vielleicht sollte doch einmal überlegt werden, den armen, psychisch Gestörten, nach seiner Strafe oder Heilbehandlung (je nachdem, was der medizinische Gutachter sagt), in seine geliebte türkische Heimat auszufliegen, damit es dauerhaft keinen seelischen Dauerschaden, den er in Österreich beim Anblick der vielen Kuffar zwangsläufig erleiden muss, nach seiner Genesung nicht bekommt!
    Das wäre ein Gewinn für beide Seiten! Gestörter geheilt, Omas in Österreich behalten ihren Kopf!

  36. #27 FanvonMichaelS.

    Ich kann das verstehen, aber Angst ist ein schlechter Ratgeber. Angst fressen Seele auf. Und vor allem, Angst darf man nicht zeigen. Das Adrenalin riechen Moslems wie tollwütige Hunde. Am Besten ist, man hat keine Angst. Resolutes, starkes Auftreten gegenüber Moslems ist angesagt. Das verstehen sie. Schließlich ist der Koran auch voller Befehle und bei resolutem Widerstand fürchten sie auch noch, dass Allah sie verlassen hat.

    Aber zugegeben, als Frau braucht man dazu eine Portion extra Stärke. Frau sollte deswegen vor Bewaffnung und deren Anwendung nicht zurück schrecken. Bewaffnung vermittelt ein wohliges Gefühl von Sicherheit und verleiht die entsprechende resolute Ausstrahlung.

  37. #36 Syria Forever (22. Dez 2014 14:18)

    Ich denke, hier ist ein „New Deal“ im Gange, dessen Ursprünge sich zeitlich ziemlich gut verorten lassen. Ich rede vom Ersten Goldkrieg, als die Golfstaaten und Saudi-Arabien schlotternd vor Angst, dass es ihnen ebenso ergehen könne wie Kuwait, die USA und Europa um Hilfe anflehten.

    Nichtsdestoweniger spielt gerade Qatar auch sein eigenes Spiel, wie man sehr schön in Mali verfolgen konnte.

  38. #44 Oxenstierna

    eine türkische Schülerin folgendes gesagt hat: Jedesmal, wenn sie an einer Kirche vorbeigeht, spuckt sie diese an.

    Ein Bekannter von mir geht täglich mit seinem Hund an der Moschee (mit zwei Säulen) Gassi.

  39. Alle Messermorde und Verkehrsunfälle mit muslimischen Tätern/Verursachern der letzten Jahre müssten noch mal auf dschiahistischen Hintergrund untersucht werden.
    In Zukunft sollte grundsätzlich in solchen Fällen geprüft werden, ob ein islamistisches Motiv vorliegen könnte.

  40. Pegida,und ähnliche Demonstrationen sind in westdeutschen Städten ziemlich schwach,da dort der Prozess der Islamisierung weit entwickelt,bzw.voll im Gange ist.Widerstand ist von dort kaum noch zu erwarten.Der Osten ist unsere Hoffnung!

  41. Und jetzt der Witz der Woche: Die Polizei bewertet allen Ernstes, dass diese Tat “nicht religiös motiviert” sei.
    —————————————————–

    Die Polizei dort hat bestimmt Anweisungen aus Katar!

  42. #56 Stefan Cel Mare (22. Dez 2014 15:06)

    Kuwait war ein Einmarsch abgestimmt mit den USA und Europa. Es ist nichts besonderes das Europa und die USA die Freunde von heute morgen ermorden lassen, siehe Colonel Gaddafi.
    Auch war zu dieser Zeit kein wirklicher Gegner zu sichten. Der Russische Bär war mit sich selbst beschäftigt und China noch im Aufbau. Es ist komplex und doch simple.

    Mali? Qatar mit Hilfe Frankreichs. In Mali hat Frankreich derart viel Blut vergossen und Menschen ermorden lassen das es für viele Leben reicht. Hollande nicht anders als Barack Hussein Obomber oder Mutti von Deutschland sind Kriegsverbrecher ersten Ranges und müssen einem Kriegsgericht überantwortet werden. Im Falle Deutschlands ist es die Pflicht des Souverän die Verbrechen der eigenen Politik an zu klagen. Allein für die Ukraina muss der gesamte Bundestag ins Gefängnis!

    Europa und die USA, the brothers in crime, haben die letzten Jahrhunderten auf Konto Anderer gelebt. Gestohlen, geplündert, gemordet und vergewaltigt. Es war nur noch eine Frage der Zeit bis das ein Ende hat, und es ist auch Zeit.
    Europa wird sich an Asien orientieren und als Anhang Asiens eine Zukunft haben doch erst nachdem das derzeitige politische Establishment entfernt wurde.
    Jetzt ist der Bürger und Zivilcourage gefragt. Merkel, Hollande, Obama, Cameron & Co. müssen Gerichten überantwortet werden.


  43. *********************************************************
    ACHTUNG ! DIE NEUE SPRACHREGELUNG
    *********************************************************

    Nachdem das Wort „EINZELFÄLLE“ mediamäßig „verbraucht“ ist,
    lernen wir jetzt ersatzhalber:

    ***************************************************************
    offenbar schwere psychische Beeinträchtigung
    ***************************************************************

    mit der Betonung auf „offenbar“

  44. „“Ein 24-jähriger Türke griff eine 80-jährige Oma an, die gegen 9:45 Uhr nur zum Gottesdienst in die Kirche (Foto oben) wollte, schlug von HINTEN mit dem Beil auf sie ein und hackte ihr einen Teil ihres Ohres ab.““

    WIE MUTIG! 24-JÄHRIGER TURK-MOSLEM GREIFT 80-JÄHRIGE VON HINTEN AN!

    HAT NICHTS MIT DEM ISLAM ZU TUN:

    Koran = Allahs Wort = Auslegungsache, aber wehe einer kritisiert oder verändert was!

    8:12
    Festigt diejenigen, die gläubig sind! Ich werde denjenigen, die ungläubig sind, Schrecken einjagen. Haut (ihnen mit dem Schwert) auf den Nacken und schlagt zu auf jeden Finger (banaan) von ihnen!

    8:13
    Das (wird ihre Strafe) dafür (sein), daß sie gegen Allah und seinen Gesandten Opposition getrieben haben (schaaqquu). Wenn jemand gegen Allah und seinen Gesandten Opposition treibt, (muß er dafür büßen). Allah verhängt schwere Strafen.

    (…)

    8:15
    Ihr Gläubigen! Wenn ihr mit den Ungläubigen in Gefechtsberührung kommt, dann kehret ihnen nicht den Rücken!

    8:16
    Wer ihnen alsdann den Rücken kehrt – und sich dabei nicht (nur) abwendet, um (wieder) zu kämpfen oder abschwenkt (um) zu einer (anderen) Gruppe (zu stoßen und sich dort am Kampf zu beteiligen) -, der verfällt dem Zorn Allahs, und die Hölle wird ihn (dereinst) aufnehmen. Ein schlimmes Ende!

    8:17
    Und nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah. Und nicht du hast jenen Wurf ausgeführt, sondern Allah. Und Er wollte (mit alledem) seinerseits die Gläubigen etwas Gutes erleben lassen. Allah hört und weiß (alles).

    „Wäh, wäh, wäh! AUS DEM ZUSAMMENHANG GERISSEN!“

    Hier einmal der Lieblingsvers des Taqiyya-Meisters und Libanesen, Imam Mouhanad Khorchide:

    15:49
    Gib Meinen Dienern kund, daß Ich derjenige bin, der barmherzig ist und bereit zu vergeben,

    „Wäh, wäh, wäh! AUS DEM ZUSAMMENHANG GERISSEN!“

    O.k., dann den Rest des Satzes:

    15:50
    daß aber, wenn Ich bestrafe, es eine schmerzhafte/qualvolle Strafe sein wird!
    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure15.html

  45. @ #63 Syria Forever (22. Dez 2014 16:36)

    O MANN, SIE ABENDLANDHASSER, NERVEN SIE HIER BITTE NICHT FÜR IHRE FRIEDENSTÄUBCHEN MUSLIME HERUM!

  46. @ #45 martin67 (22. Dez 2014 14:33)

    Ergänzung

    …Gesamtschaden, rein materiell mindestens 150000 Euro.

    Der Ghanaer Ibrahim wurde zuvor schon auffällig, u.a. Raufhandel, Widerstand gegen die Polizei…

    Ferner flog der Ghanaer einmal aus einem Krämerladen in Österreich, weil er betrunken war und herumpöbelte.

    Und jetzt kommt die Realpointe: Der Ghanaer hat Klage gegen den Ladeninhaber, er hätte ihn rassistisch beleidigt, eingereicht.

    Bei seinen Taten in den Kirchen sang er Naschids.
    Das legte man ihm großzügig als geistige Verwirrung aus. Da kam er erstmal in die Klapsmühle.

  47. #66 Maria-Bernhardine (22. Dez 2014 17:20).

    Sie sollten den Text lesen bevor Sie urteilen, alle Texte, und im Kontext werden Sie erkennen ich bin mit Sicherheit kein Freund der Mörderbanden Muhammads!
    Meinungsfreiheit ist zu sagen was andere nicht hören wollen.
    Nebenbei gesagt, ich bin Jude. Shalom

  48. #67 Maria-Bernhardine

    Das legte man ihm großzügig als geistige Verwirrung aus.
    ++++++++++++++++++++++++++++

    Wir Normalos sehen diese alle als geistig verwirrt an – aber die tun das alles im vollen Bewusstsein im Einklang mit ihrem Koran!

  49. 1. Französischer MoslemKonvertit ist geistig verwirrt, sagt die Staatsanwältin, und fügt hinzu, es gebe keinen Grund zur Besorgnis, weil es ja kein Terroranschlag war. Na, dann ist ja alles in Ordnung. Wie die 13 Verletzten das wohl sehen mögen?

    2. Moslem aus Österreich, der mit dem gescheiterten Schächtungsversuch an einer 90-jährigen, ist geistig verwirrt, heißt es. Na, dann ist ja alles wieder einmal völlig im Lot.

    3. Ich höre Montags keine Radionachrichten mehr. Was da von Politikern, Verbandsfunktionären, ‚Experten‘ aller ‚Waffengattungen‘ so in Richtung PeGiDa abgesondert wird, ist einfach nur noch unterirdisch.

  50. #10 Wellgunde (22. Dez 2014 13:39)
    +++ daß der Satz »Der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland.«

    Steht genau so im schriftlichen Redetext (Mitschrift der Rede). Veröffentlicht auf der offiziellen Website des Bundespräsidenten, bei Bedarf kann ich die PDF hier veröffentlichen.

    Übrigens ist ‚gehört inzwischen AUCH zu Deutschland‘ etwas völlig anderes als ‚gehört zu Deutschland‘. So klug war er denn doch der Herr Wulff 🙂

  51. #69 martin67

    Jetzt muss ich nachfragen. Wird auch gelesen was ich schreibe??
    Um es klar zu stellen!
    Ich habe keine Nahverhältnis zu dieser pädophilen sich selbst nennenden Religion Islam! Ich habe kein Nahverhältnis zu irgend einer dieser Kindergeschichten. Fakt ist wenn ich bestimmen könnte wäre, speziell der Islam, ab morgen Geschichte und ich hoffe für alle Deutschen die zu ihrem Land stehen das dies auch geschehen mag.
    Es sollte aber nicht unerwähnt bleiben, dass auch die Christlichen Kirchen keine Hilfe sind, im Gegenteil, wie jeden Tag in den MSM zu lesen ist.
    Religionen haben alle nur einen Zweck. Die Menschen Dumm zu halten und sich selbst an der Macht. Es ist kein Unterschied zwischen Religionen und politischen Bewegungen oder sehen Sie eine Unterschied zwischen Faschismus und Islam? Ich kann keinen erkennen. Shalom

    PS. Es gibt auch in Syrien Juden, oder besser, es gab, wie im Iraq oder Iran, Juden bevor der Westen beschloss er muss den Mittleren Osten „befreien“.
    Alles das heute friedlich Demonstriert wird ist lange geplant. Die Flüchtlingswellen aus dem Mittleren Osten sind ein geplantes vorgehen des politischen Establishments in Europa wie in den USA.

  52. #72 Syria Forever

    Es sollte aber nicht unerwähnt bleiben, dass auch die Christlichen Kirchen keine Hilfe sind, im Gegenteil, wie jeden Tag in den MSM zu lesen ist.
    ……………………………….
    Die Organisationen der Kirche sind NICHT das Christentum.

    =========================

    Die Flüchtlingswellen aus dem Mittleren Osten sind ein geplantes vorgehen des politischen Establishments in Europa wie in den USA.
    …………………………………

    Genau so ist es – aber das wollen selbst hier viele nicht wahrhaben.

  53. #73 martin67

    Das hatte ich auch nicht behauptet. Ich sprach immer von Kirchen und nicht Christen als Menschen. Ich kenne sehr viele Christen in Israel und anderswo die ua. in der IDF Dienst versehen gegen die Mörder und Kinderschänder der HAMAS und anderen muslimischen Terroristen.

    Und es wird auch nicht anders werden. Das politische Establishment wird noch viele, viele mehr Muslime nach Europa importieren. Ich möchte Sie darauf vorbereiten das es jetzt erst richtig los geht.
    Nächstes Jahr werden die IS-Mörder eliminiert und darauf folgen Kurden.
    Europa wird sich auf Muslime in sehr grosser Zahl, viele Millionen, vorbereiten müssen.

    Shalom Chaveri

  54. Hallo Michael
    Noch einmal meine Bitte,
    wo darf ich für dich einen kleinen
    Weihnachtsobolus einzahlen.
    Selbst wen es dafür zu spät ist,
    so ist wenigstens die Anweisung raus
    und der Heiligabend ist für mich gerettet.

  55. Was haben WIR bloß falsch gemacht, daß dieser edle Mensch so arg vom rechten (richtigen) Weg abgekommen ist? WIR müssen uns sehr anstrengen und noch viel mehr Mühe geben mit „unseren“ islamischen Gästen.

  56. Afrika entläßt seine Geisteskranken nach Westeuropa = Doitsland. Wir dürfen für sie sorgen, sie hegen und pflegen bis an ihr seeliges Ende. Anschließend sorgen unsere Kinder und Enkel auch für ihre Nachkommen, denn die Vermehrung liegt dem Afrikaner genau so im Blut, wie dem Doitsen die Abtreibung. Die guten doitsen Menschen können es gar nicht erwarten, daß noch mehr dieser Irren kommen um für immer zu bleiben. Denn es ist kein Mensch illegal aber alle sind sie irrsinnig.

  57. Das wird doch bestimmt wieder als Einzelfall abgewiegelt, Täter hatte schlechte Kindheit und das hat ja alles mit dem Islam nix zu tun. Der Großteil der Muslime ist friedlich und bestens integriert bla bla bla……
    Angst? Ja – die hab ich auch! Ich meide öffentliche Plätze, Bahnhöfe etc. so gut es geht wie einige andere auch, dieses Deutschland ist mir fremd und ich muß in meinem eigenen Land ausweichen. Platzmachen für den Islam eben! Der Widerstand muss wachsen, nur so haben wir eine Chance!

Comments are closed.