Montag ist Pegida-Tag! Einen Livestream aus Dresden von RuptlyTV wie letzte Woche wird es leider heute nicht geben, aber dafür berichten wir ab 18 Uhr mit einem Liveticker von den bundesweiten Kundgebungen. Priorität wird dabei „das Original“ in Dresden haben, wo heute – auch dank der Medien – bis zu 15.000 Teilnehmer erwartet werden. Aber auch in Bonn (Bogida), Würzburg (Wügida), Kassel (Kagida) und vielen anderen Städten wird heute wieder demonstriert und wir werden auch über diese Veranstaltungen mit Meldungen und ersten Fotos berichten. Seien Sie ab 18 Uhr mit dabei! Liebe Leser, aufgrund eines DDoS-Angriffs auf unseren Server konnten wir leider diesen Liveticker nicht wie geplant durchführen. Wir bitten vielmals um Entschuldigung. Hier die Top-Meldungen zusammengefasst: 15.000 Teilnehmer in Dresden (neuer Rekord!) +++ u.a. dabei Alexander Gauland (AfD) und Michael Stürzenberger (DF) +++ Rede von Akif Pirincci auf Bogida in Bonn +++

Kagida 17.40 Uhr: Es gibt eine erste positive Meldung aus Kassel. Dort findet heute keine Gegendemo zur Kagida statt, weil die Gewerkschaft heute selber gegen die Kürzungspläne bei den Polizeibeamten demonstrieren will.

Zur Einstimmung auf den hoffentlich erfolgreichen Abend hier nochmals das Video, das wir Ihnen heute Vormittag bereits präsentiert haben:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

357 KOMMENTARE

  1. Deutscher Frühling !

    Nach einer Idee von
    @EyMann,WoIstMeinHeimatland?
    „Die Medien müssen mit ihrer eigenen ehemaligen Semantik geschlagen werden. Und das geht so:

    DAS IST DER DEUTSCHE FRÜHLING!!“

  2. 1989 haben 70.000 in Leipzig ausgereicht um das System wegzufegen. Bin gespannt wwieviele diesmal nötig sind!!!

  3. Belege für die Islamisierung Deutschlands und Europas,
    herbeigeführt durch die herrschende Politik:

    1. Islamisierung in Schulen und Kindergärten: Keine Zubereitung von Schweinefleisch mehr in vielen Küchen und Kantinen.
    2. Islamisierung in Schwimmbädern: Spezielle Badetage nur für muslimische Gäste. Andersgläubige müssen draußen bleiben.
    3. Islamisierung christlicher Gebäude: Kirchen werden Moslems überlassen und zu Moscheen umgebaut.
    4. Islamisierung auf Friedhöfen: Große Bereiche werden nur für Moslems reserviert und sie dürfen dort Ihre Toten ohne Sarg oder Urne – nur mit Tuch begraben, was früher aus hygienischen Gründen verboten war.
    5. Islamisierung in der Justiz: Shariagerichte und Friedensrichterurteile als Paralleljustiz bereits an vielen Orten Deutschlands.
    6. Islamisierung in Unternehmen: Weihnachtsfeste (oder -feiern) werden in Jahresabschlussfeiern oder Jahresendfeste umbenannt
    7. Islamisierung im Eherecht: Polygamie, durch illegale Hochzeiten in deutschen Moscheen wird nicht bestraft.
    8. Islamisierung der Städte: Neue Moscheen werden tagtäglich in deutschen Städten gebaut.
    9. Islamisierung in der Öffentlichlkeit: Weihnachtsmärkte werden in Wintermärkte umbenannt.
    10. Islamisierung in den Medien: Verbot von Islamkritik – nur Islamismus darf kritisiert werden.
    11. Islamisierung auf der Straße: In manchen Städten patroulliert schon eine Shariapolizei und achtet auf islamische (Kleidungs-)Vorschriften.
    12. Islamisierung beim Demonstrationsrecht: Judenhass auf Islamdemos. Moslems dürfen straffrei (!) „Jude ab ins Gas“ rufen.
    13: Islamisierung der Sprache: Weihnachtsferien werden in Winterferien umbenannt. Osterferien werden in Frühjahrsferien umbenannt.
    14. Islamisierung in öffentlichen Gebäuden und Schulen: Kruzifixe müssen abgehängt werden.
    15. Islamisierung christlicher Bräuche: St. Martins Umzüge werden umbenannt
    in Lichterfeste.
    16. Islamisierung / Verbrechen an Kleinkindern: Immer mehr Genital-verstümmelungen bei kleinen Mädchen mitten hier unter uns in Deutschland
    17. Islamisierung bei (moslemischen) Zuwanderern: Laut Umfragen des Wissenschaftszentrums Berlin halten zwei Drittel der europäischen Muslime religiöse Gesetze für wichtiger als die Gesetze des Landes, in dem sie leben
    18. Islamisierung der Medien: Öffentliche und große private Medienanstalten werden angehalten zu 30% positive Beiträge über den Islam zu bringen.
    19. Islamisierung im Supermarkt: Halal-Nahrungsmittel bei Aldi, Penny, Lidl und anderen. Tiere wurde dazu zuvor grausam geschächtet.

  4. Habe heute morgen kurz einen blick auf die hna (Kassel) geworfen. Schlagzeile:
    in etwa: Heute ist mit verkehrsbehinderungen zu rechnen.

  5. Als ungebildeter, unreflektierter, uninformierter Nazi mit Hang zu Ratten und anderer Mischpoke, bin ich eine „Schande für Deutschland“. Zudem lasse ich mich auch noch von Verbrechern zu unheiligen Zwecken instrumentalisieren. (Nein, ich meine nicht die nachweislichen Verbrecher in Politik und Wirtschaft 🙂

    Deswegen, und wegen meiner geschichtsvergessenen Rückständigkeit demonstriere ich auch für eine Renaissance der alten gußeiseren Gas-Laternen in deutschen Städten.
    Und zwar die mit zwei schön verzierten Leuchten RECHTS und links. Die sind schön stabil.

    Für den Zugfestigkeitstest in N/mm² schlage ich links „xy“ und rechts „yz“ vor.

    Die Ingenieure unter Euch konnen für „xy“ und „yz“ Testgewichte eigener Wahl einsetzen.

  6. „Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst.“ Voltaire

  7. Tut mir leid, ich war zu schnell.
    Die verkehrsbehinderungen waren eine folge der demonstration der polizeigewerkschaft um 15 30
    (lt. hna).

  8. Man sollte den Aufruf mit den Rathäusern noch einmal wiederholen: überall um 18.30 Uhr vor den Rathäusern eine schwarz-rot-goldene Fahne schwenken!

  9. Zwar kann man das Gesindel (Politik & gleichgeschaltete System-Medien) nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, aber man kann sie dazu bringen, immer dreister zu lügen!

  10. #6 DasHatDochNixMitDemIslamZuTun (15. Dez 2014 17:40)
    Lädt PI bei euch auch so langsam? Scheint wieder unter DDoS zu stehen.
    ___________________
    Ja, geht sehr schleichend.

    Zum Thema:
    Ab nächste Woche hat mein Mann Urlaub (freu), wir sind dann auch dabei!!!
    Von mir aus bis nach DRESDEN!
    Hoffentlich gehts auch bald im Süden los. Z. Bsp. MÜNCHEN!!!

  11. Ich wünsche allen Teilnehmern einen erfolgreichen Abendspaziergang, egal wo, hauptsache viele Teilnehmer. Die Propagandahetze der letzten Woche sollte doch mittlerweile auch der Letzte durchschaut haben. Die ganzen Chaoten, Mischpoken usw. gehören vor Gericht als Volksverhetzer und Volksverräter. Das hat doch mit den Vorgängerverbrechern aus der DDR auch geklappt. Kann wegen Gehbehinderung nicht teilnehmen, werde aber an Euch denken und spenden wenn das möglich ist.

  12. #6 DasHatDochNixMitDemIslamZuTun (15. Dez 2014 17:40)
    Lädt PI bei euch auch so langsam? Scheint wieder unter DDoS zu stehen…

    Kann ich bestätigen, kaum möglich PI anzusteuern.

  13. Die Islamopholie wird immer irrer. Ein mutmaßlich islamischer Terrorist hat in Sydney Geiseln genommen.

    MUSLIME!!! fürchten nun Racheakte.

    Doch die Australier setzen ein Zeichen der Solidarität – unter dem Twitter-Hashtag #illridewithyou.

    Ein Moslem nimmt Nicht-Moslems als Geiseln und Moslems haben nun Angst vor Racheakten der Nicht-Moslems.

    Wie krank ist das denn?

    Das reflexartige Verfallen der Glaubensbrüder des Täters in eine Opferrolle pervertiert das Opfer-Täter-Verhältnis. Nach dem also Nicht-Muslime als Geiseln genommen wurden, wird ihnen auch noch pauschal Rachenahme unterstellt. Ein Verhalten das es eben in einer zivilisierten Gesellschaft nicht gibt. Es zeigt auch dass Muslime Rache für eine normale Reaktion halten.

    Liebe Muslime, ihr lebt in einem nicht-islamischen Land, dass auch keine Rache oder Märtyrer kennt, die im Gegenzug töten, so wie Muslime dies tun. Ihr habt anscheinend noch immer nicht verstanden,dass ihr in einem nicht-islamischen Land lebt. Aber vielleicht überlegt ihr euch endlich mal den Islam zu verlassen. Es ist ein religiöser Faschismus der nur Gewalt und Hass sät.

    Quelle:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/sydney-geiselnahme-illridewithyou-zeigt-solidaritaet-mit-muslimn-a-1008552.html

  14. Islamisierung findet statt
    Deshalb brauchen wir PEGIDA!!!
    PEGIDDA egen die Islamisierung des Deutschen Abendlandes.

    Die Mainstream-Medien haben sich heute den ganzen Tag abgemüht der Bevölkerung zu erklären, daß Islamisierung in Deutschland nicht stattfindet. Medienlügen 7×24 rund um die Uhr. Viele von uns sollen, wenn es nach den Mainstreammedien geht, Menschen mit rechtem und rassistischem Gedankengut sein.

    Wir sollen also akzeptieren, daß man uns beleidigt? Mit Beleidigungen finanziert mit Geld aus unseren Zwangsabgaben???

    Hier eine kleine Zusammenfassung, wie Islamisierung stattfindet: Medienschaffende Einheitsjournalisten haben heute den ganzen Tag versucht die Menschen von der Islamisierung ablenken. Politiker und Journalisten haben momentan nur eines im Sinn. Ihren Stuhl zu retten. Und etwas anderes tun, als sie vorgeben. Verbunden mit dem Ziel: Weitermachen mit der Islamisierung wie bisher. Was tun sie? Permanente Täuschung um ihre Ziele zu erreichen. (So wie auch der Islam (Mohammed im Koran) die Lüge legitimiert, wenn sie im Sinne des Islams sind). So sagen sie uns beispielsweise: Islamisierung Deutschlands findet nicht statt. Und was passiert tatsächlich? Islamisierung findet statt!

    Die Islamisierung vollzieht sich ja auch im wirtschaftlichen und politischen Raum und anderen für uns unsichtbaren Bereichen. Der Einfluss ist vielschichtig. Einfluss, der unsere gesamte Kultur in unserem Land durchsetzt. Einfluss, welcher unsere Gesellschaft verändert. Hier bereiten Beschwichtiger den Boden für die Islamisierung durch die Hintertüre. Sie sorgen für ein Klima, in dem dieser Schimmelpilz bestens wachsen und gedeihen kann. (rekrutierte Islamkämpfer aus Deutschland; 11.Sept. Attentäter) Wagen wir Seitenblicke: Wo ist beispielsweise Katar überall beteiligt?

    • Daimler
    • Volkswagen
    • Deutsche Bank !!
    • Katar ist u.a. auch Großaktionär bei Hochtief

    Diese Investitionen und Beteiligungen sollen alle uneigennüz sein? Wirtschaftliche Beteiligungen gehen immer zusammen mit politischem Einfluss. In der WELT hieß es dazu am 20.05. diesen Jahres: Bei der zweitgrößten Kapitalerhöhung in ihrer Unternehmensgeschichte werde die Bank allein Aktien über 1,752 Milliarden Euro an eine Investmentgesellschaft des Wüstenstaats verkaufen. Es gibt keinen Kapitalgeber auf dieser Welt, der sich ohne Mitsprache beteiligt. Die Mitsprache ist sicherlich bei den aufgelisteten Unternehmen nicht auf die Unternehmen beschränkt und beeinflussen am Ende des Tages unsere Gesellschaft im Bereich der Anpassung an Ramadan, Arbeitszeiten und geforderte Feiertage.

    Medienbeteiligungen: Die Hürriyet ist Teil der Gesellschaft „Do?an Yay?n Holding“, an welcher auch die bekannte deutsche Axel Springer AG beteiligt ist. Wie bekannt ist, verlegt das Unternehmen auch die Bild-Zeitung womit man eindeutig sagen kann, dass die Hürriyet zur „BILD Familie“ gehört. Diese Medienbeteiligungen haben auch eine Rückwirkung auf unsere Medienlandschaft und Gesellschaft; können daher auch als ein Teil der Islamisierung betrachtet werden, die am Ende des Tages auch unsere Gesellschaft beeinträchtigt.

    Islamische Erhebung über uns und unsere Kultur (Allua Akbar = Allah ist der Größte) vollzieht sich in der alltäglichen Arroganz mit der uns Menschen islamischen Glaubens begegnen. Wir erleben und spüren dies im Alltag und auf politischer Ebene. Das erleben wir auch in den Schulen (Pädagogen wissen ein Lied davon zu singen), in den Kindergärten und auf politischer Ebene mit ihren ständigen Forderungen verbunden mit dem Gejammere von ständiger Ungerechtigkeit. Verbunden mit der Durchsetzung ihrer Kultur und ständigen Forderungen hier bei uns.

    Islamisierung des öffentlichen Lebens lässt sich sehr einfach in Gegenden ablesen wo es Moscheen oder eine hohe Dichte von Menschen mit islamischen Hintergrund gibt. Die Strukturen sind immer ähnlich: Dönerbuden, Spielhallen, Billigramschläden. Beispiele gefällig? Münchens türkischste Straße, unweit vom Münchner Hauptbahnhof ist die Goethestraße. Moschee/Gebetsraum: Goethestraße 32. Rundherum sind angesiedelt: Dönerläden, Gemüseläden, rotlichtmilieuähnliche Strukturen. Keine Straße in der ich bei Nacht alleine durchlaufen möchte. Frankfurt: Kaiserstraße unweit vom Hauptbahnhof: Dönerläden, Ramschläden (Import/Export), Rotlichtmilieu. Und ein Paradebeispiel, dass das auch mit islamischer Kultur zu tun hat. Selbst auf dem Land. Hier noch ein Beispiel einer eher ländliche Gegend. Die Stadt Eichstätt im Altmühltal: Katholisches Eichstätt (Bischofsitz)! Die Moschee befindet umgeben von einer Spielhalle und Dönerläden. Nachdem seit einiger Zeit ein größeres Kontingent aus moslemischen Ländern Nordafrikas das den Bischofsitz Eichstätt bereichert, darf man auf die ersten Konflikte bespannt sein.

    Was man oft in der Diskussion vergisst: Die Spaltung einer Gesellschaft ist ein Teilziel des Islam! Diese Spaltung vollzieht sich schon in der Anfangsphase der Islamisierung einer Gesellschaft.

    Gestern klang bei Günther Jauch an, dass es eine gesellschaftliche Spaltung gibt. Genau! Da hat er Islam schon ein wichtiges Teilziel erreicht. Wir sehen das sehr deutlich, wie Menschen mit Koran im Kopf (Salafisten, beispielsweise Pierre Vogel und Islamverbände) die Entwicklungen in unserem Land kommentieren.

    Sie überziehen ihr Gastland Deutschland mit islamischer Häme. Das müssen wir nicht akzeptieren!!! Wer sein Gastland beleidigt hat in dem Land schlicht und einfach nichts mehr zu suchen.

    Nämlich, so wie der Islam die Welt spaltet in Gläubige und Ungläubige, so spaltet er die Gesellschaften schon in der Vor-Islamisierungsphase. Werfen wir doch einen Blick auf islamisierte Länder (Vorher und Nachher) und betrachten wir uns die dortigen Verhältnisse und Probleme?

  15. Ab 18.30 h beginnt meine Privatdemonstration vor dem Ayuntamiento (Rathaus) von

    Pilar de la Horadada / ALICANTE

    SPANIEN

    Keiner soll sagen, ich verstecke mich hinter knapp 2.400 km Entfernung.

    … und vielleicht treffe ich noch jemanden!

  16. Mein PI läd ganz prima, dafür habe ich es seit Tagen mal wieder geschafft mich anzumelden. Also ich habe heute mal einige Kommentare zur Jauch Sendung auf der ARD Seite gelesen. Meine Fresse ich dache ich bin bei PI gelandet.

    Die Systemoberen haben Angst. Angst vor der Kraft der Straße, eine Kraft die sie nämlich mal einfach so hinwegfegen könnte.

    In diesem Sinne. Weiter so, Liebe PIler und PEGIDAianer, wenn man das so sagen kann.

  17. nicht eigentlich Off TOPIC

    Wäre der Islamische Terrorist von Sydney Sheikh Haron gleich wegen seinem ersten Verbrechen aus Australien ausgewiesen worden, hätte die Welt das Terrordrama heute nicht erleben müssen.

    Die jetztige Australische Regierung hat von den westlichen Ländern noch das wirksamste Konzept, was Ialamische Zuwanderung und Islamischen Extremismus angeht.

    Canada will jetzt nur noch Christen und andere Minderheiten aus Syrien und dem Irak aufnehmen.

    Beides sollten wir hier nachahmen.

    http://www.frontpagemag.com/2014/dgreenfield/the-sydney-hostage-taker-rapist-murderer-and-terrorist-should-never-have-been-in-australia/

  18. Köstlich! Gerade in der Aktuellen Kamera, der AK-Sprecher fragt die AK-Reporterin vor Ort:

    „Muss man von einem islamistischen Hindergrund bei dieser Geiselnahme sprechen?“

    Die AK-Reporterin antwortet:

    „Ich denke (Kunstpause, Seufzer), man kann das nicht vermeiden(!) …“

    🙂 schade, schade, wie gerne hätte man doch einen Zusammenhang mit der Islamisierung des Abendlandes vermieden!

    Zweite Meldung: Dresden/Pegida

    AK-Sprecher:

    „…die Bewegung will gegen eine an-geb-liche (jede Silbe einzeln betont) Islamisierung demonstrieren…“

  19. Mit welchen Argumenten tritt man am besten denjenigen gegenüber, die argumentieren Islam Protest sei in Dresden/Sachsen angesichts niedriger Moslem/Ausländer Quoten rational nicht nachvollziehbar?
    Ich wünsche,mir mal eine lebhafte Diskussion über diesen Sachverhalt. Warum finden solche Demonstrationen nicht in Köln, Dortmund oder Essen statt? Kann es sein, dass das soziale Gefüge in diesen Städten schon zerstört ist?

  20. ES IST ERSCHRECKEND WAS UNS ERWARTET WENN WIR GEGEN DEN I-SS-LAM VERLIERERN

    (unbedingt ansehen)

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Jeder politische Islamkriecher und naive Dummgutmensch sollte sich diese Dokus über die Islamisierung ansehen und sich fragen ob er so leben will und das auch noch unterstützen möchte.

    Wir Deutsche wollen keine Islamisierung und müssen gegen das Krebsgeschwür Islam ankämpfen..

    Kampf gegen den Islam ist Bürgerpflicht!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Warnung an Belgier: Moslems reißen Atomium ab

    http://youtu.be/tQGEh__A1Kc

    Eroberung Europas durch den Islam Teil 1a

    http://youtu.be/EK_EQdNXEVQ

    Die Eroberung Europas durch den Islam – Teil 2/4 (Komplett)

    http://youtu.be/kgPBtenPpvw

    Die Eroberung Europas durch den Islam 3/4

    http://youtu.be/6-P2d7lj2HE

    Die Eroberung Europas durch den Islam – Teil 4/4 (Komplett)

    http://youtu.be/abjrlqyZZ6c

  21. Ach noch was: Wer nicht protestiert, bei dem werden Moscheen gebaut und Scheinasylanten einquartiert! Deshalb: Ich muss jetzt los zur Demo!

  22. Gesine Schwan ist das Volk,
    Erich Mielke war das Volk,
    Das Bundes-Onkelchen Gauck ist das Volk,
    Mutti+SIGGI Pop sind irgendwie total pop und das Volk,
    Ramelow und der Bartsch sind das Volk,
    sogar die Lötsch und der Gysi sind bloß Volk,
    Lafontaine macht nur auf Volk,
    seine Rosa-Luxemburg-verschnittene Sahara Wagenknecht schläft fürs Volk (bei),

    Aiman Mazyek sind gleich zwei Volk,
    Ewige Wahre natürlich,

    Der designierte Terrorverbund IGD/ZMD (laut VAE-Liste) sind eindeutig das Deutsche Volk, anders lautende Behauptungen werden standrechtlich erschossen,

    die EU-Kommission ist das einzig gültige Verfassungsvolk,

    Martin Schulz ist mehr als nur das Volk, er ist das Volk+Spesen,

    Jean-Claude der Erste braucht kein Volk,

    Edathy mag nur Sandkasten-Volkerleins,

    Aydan Özoguz ist stolz auf ihre Leistung, Türkin zu sein, und darum schon das deutsche Staatsvolk als solches,

    Bellut und Schausten sind das Volk, nein die sind noch volker,

    und der Islam ist einfach am volkesten,

    nur PEGIDA, die sind …..
    sicher niemals nie
    das Volk,
    die sind der Stammttisch, die Ewiggestrigen,
    die Transformationsverlierer,
    die Wut/Saubürger,
    immer die Arsch-runter-Bösen
    und niemals die Arsch-huh-Guten,
    die Islamophoben, XXLophoben überhaupt,
    der Gewaltmob der zur reinen Täuschung gewaltfrei demonstriert,
    „die Kein PLatz für ….“,
    „nicht diese …. auf unseren Straßen, Plätzen, Städten“ ,
    Die „Dresden Naziunfrei‘ im Gegensatz zu „Dresden Nazifrei“,
    die, die keinen Namen verdienen,
    dieda mit sonem Patrioten- und Abendlanddreck,
    die mit Deutschlandfahnen-Nazitum,
    die, wo nicht „Nie wieder Deutschland“ kröhlen
    ect…..

  23. Die Zonenwachtel hat den Hosenanzug bis obenhin voll:

    16:49 Uhr: Überraschend hat sich heute Kanzlerin Angela Merkel (60) zur PEGIDA geäußert und die gesamte Bewegung verurteilt. In Deutschland gelte zwar die Demonstrationsfreiheit, sagte sie am Montag nach einem Gespräch mit dem bulgarischen Ministerpräsidenten Boiko Borissow in Berlin. „Aber hier ist kein Platz für Hetze und Verleumdung von Menschen, die aus anderen Ländern zu uns kommen. Und deshalb muss jeder aufpassen, dass er nicht von den Initiatoren einer solchen Veranstaltung instrumentalisiert wird.“

    Kanzleresse, halt die Fresse!

    https://mopo24.de/#!nachrichten/dresdens-montags-demos-im-live-ticker-3125

  24. #25 MO_uffs_KLO (15. Dez 2014 17:55)

    Warum ist alles in fett?

    Zur Feier des Tages, bzw. des Abends – sicher von PI so eingestellt. 😀

  25. Bogida wird von der Nazifa blockiert.

    18:32
    Mittlerweile hat eine Gruppe von Gegendemonstranten die 200 Teilnehmer der Bogida-Kundgebung auch von hinten (im Bereich der Straße „Am Neutor“) umstellt. Die Stimmung von Seiten der Gegendemonstranten wird deutlich aggressiver. Unsere Reporter berichten zudem von einem massiven Medienaufkommen.

    18:29
    600 Gegendemonstranten haben sich mittlerweile formiert. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot derzeit auf der Wiese des Kaiserplatzes. Diese dient als Mittellinie zwischen den beiden Seiten. Die Gegendemonstranten weigern sich, den Anweisungen der Polizei Folge zu leisten und blockieren weiterhin massiv den geplanten Demonstrationsweg.

  26. #36 toll_toller_tolerant

    Ist mir auch aufgefallen.

    Erschreckend ist, dass immer klarer wird, wie wenig Ahnung die meisten Journalisten vom Islam haben. Wenn man sich die völlig naiven TV-Berichte anhört, muss man sich schämen! Ahnungslosigkeit pur!

  27. PI ist sehr schwer erreichbar!
    Ausgerechnet HEUTE!
    Kommentar kann man auch nur bedingt abschicken.
    Und FETT ist hier jetzt auch ALLES ;o)!!

  28. Egal was die Medien schreiben.
    Letzte Umfragen stehen für PEGIDA.
    Unsere Volksverräter werden erst aufhören, wenn 100.000 auf der Straße sind!

  29. Warum gibt es keine Bannmeile zu gegen Demo?
    Ist wohl die Art der „ELITEN“ Demonstranten unter Stress zusetzen…
    Später hat an dann auch mehr Spielraum bei Schuldzuweisungen…

  30. @Frankfurter Schueler: Nein, du hast dich nicht verguckt !!!
    Wie geil ist das denn ??? Michael Stürzenberger wird bei den „heute-Nachrichten“ im ZDF bei der Pegida-Demo in Dresden interviewt.
    War das purer Zufall oder nicht ??
    Wussten die dämlichen links-rot-grünen Mainstreamjournalisten etwa nicht wen sie da vor sich haben und interviewen ???

  31. Ich habe diese Ansprache der Kanzlerin und das Gelabere der anderen politischen Repräsentanten der deutschen Endzeitgeschichte auf Phönix TV als eine Drohung verstanden und bin jetzt erstrecht auf der Strasse diesmal in Leipzig um Persönlichkeit zu zeigen !

    Zur Erinnerung, ohne solche Strassenproteste wäre eine Merkel, vormals als SED Lehrling der Honecker – Qulicke gar nicht bekannt geworden !

    Irgendwas scheint aber heute bei mir falsch gelaufen zu sein … vor dem Leipziger Rathaus war niemand!

  32. SZ wollte wissen, was ich unter „Islamisierung“ verstehe?
    Z.B. das:

    „Noch in diesem Jahrhundert bekommen wir ein Verhältnis von 50:50, also 50 Prozent Christen, 50 Prozent Muslime.“

    Martin Neumeyer, CSU,
    (30.11.2007, Münchner Merkur)

    http://www.sueddeutsche.de/politik/ihr-forum-was-verstehen-sie-unter-dem-begriff-islamisierung-1.2267669

    Da ist PEGIDA natürlich ganz pöhse!
    Antisozialistische Hetze, sagen die Funktionäre.
    Na hoffentlich!

    https://www.facebook.com/video.php?v=1551760698374793&pnref=story

    (Ganz anschauen!)
    🙂

  33. POLITIKER VERSCHÄRFEN IHREN TON GEGEN PEGIDA – MERKEL WARNT VOR PEGIDA-HETZE

    Die BILD-Analyse: Wer sind die Asyl-Gegner? Was treibt sie an? Wie

    Ausländerfeindliche Sprüche, plumpe Parolen: Die Stimmung bei den Pegida-Kundgebungen in Dresden wird zunehmend aggressiv

    Im Streit um die Anti-Asyl-Proteste der Dresdner Organisation Pegida („Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“) verschärfen ihre Kritiker den Ton.

    Bevor heute (18.30 Uhr) erneut Asyl-Gegner gegen eine angebliche Überfremdung durch Flüchtlinge durch Dresden ziehen wollen, nannte Bundesjustizminister Heiko Maas (48, SPD) die Aufmärsche, bei denen Tausende „Wir sind das Volk“ brüllen, eine „Schande für Deutschland“.

    Das sehen auch die Anhänger des Bündnisses „Dresden für alle – Für ein weltoffenes Dresden“ so, das erneut zur Gegendemonstration aufgerufen hat. Angekündigt haben sich dafür auch die Grünen-Bundesvorsitzenden Simone Peter und Cem Özdemir.
    Die Bundeskanzlerin: „Kein Platz für Hetze und Verleumdung“

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (60, CDU) verurteilte die Pegida-Proteste am Montag scharf: In Deutschland gelte zwar die Demonstrationsfreiheit. „Aber hier ist kein Platz für Hetze und Verleumdung.“ Dies gelte insbesondere für Aktionen, die gegen Menschen gerichtet seien, die aus anderen Ländern nach Deutschland kommen. Jeder, der an Pegida-Demonstrationen teilnehme, müsse „aufpassen, dass er nicht instrumentalisiert wird“.

    http://www.bild.de/politik/inland/pegida/heute-neue-demo-das-muss-ich-wissen-38981266.bild.html, Bild, 15.12.2014 – 14:25 Uhr

  34. #34 Babieca (15. Dez 2014 18:38)
    Die Zonenwachtel hat den Hosenanzug bis obenhin voll:

    16:49 Uhr: Überraschend hat sich heute Kanzlerin Angela Merkel (60) zur PEGIDA geäußert und die gesamte Bewegung verurteilt. In Deutschland gelte zwar die Demonstrationsfreiheit, sagte sie am Montag nach einem Gespräch mit dem bulgarischen Ministerpräsidenten Boiko Borissow in Berlin. “Aber hier ist kein Platz für Hetze und Verleumdung von Menschen, die aus anderen Ländern zu uns kommen. Und deshalb muss jeder aufpassen, dass er nicht von den Initiatoren einer solchen Veranstaltung instrumentalisiert wird.”

    Kanzleresse, halt die Fresse!
    ………………………..

    Die Merkel ist zwar noch gewählte Kanzlerin , aber gerade ihre Regierungsverantwortung gibt ihr nicht das Recht rechtschaffene Bürgerproteste mit Hetze und Verleundung zu überziehen.

    Ein klare Trennung Ihrer partiellen Interessen als Parteivorsitzende von ihren Staatsfunktionen und Regierungspflichten, sind auch von solchen Personen minderer moralischer Ausstattung und Erziehung, sicher ihrer SED-Jugendkarriere und ihrer tiefgründigen IM-Erika-Verwobenheit geschuldet und immer noch irgendwie virulent in ihrem Inneren, penibel einzuhalten.

    Staatspflicht, Frau Kanzlerin Merkel, geht vor ihre haarsträubenden greifernden Ausfälle, merkeln sie sich das gefälligst!

  35. #49 FrankfurterSchueler (15. Dez 2014 19:44)
    „War Stürzenberger in Dresden, oder habe ich mich im ZDF Heute verguckt?“

    Er kam sehr sympathisch rüber…
    😉

  36. OT PI Erreichbarkeit ca 18:30 bis 19:50 bei mir

    PI ist seit ca 18:30 immer wieder sehr schlecht zu erreichen. Das scheint am Server 62.157.249.78 zu liegen.
    Der liefert immer wieder lange Antwortzeiten. Die Server dahinter zu den USA rüber sind aber auch nicht besser!
    ———————————
    5 121 ms 56 ms 217 ms 62.157.249.78
    —-
    5 54 ms 21 ms 21 ms 62.157.249.78
    —-
    5 * 21 ms 22 ms 62.157.249.78
    6 197 ms 154 ms 154 ms LIQUIDWEB.edge4.Chicago2.Level3.net [4.35.103.10]
    7 133 ms 133 ms 133 ms lw-dc2-core1-te7-2.rtr.liquidweb.com [209.59.157.81]
    8 133 ms 133 ms 133 ms lw-dc2-dist2-te8-1.rtr.liquidweb.com [209.59.157.76]
    9 133 ms 142 ms 136 ms host3.adeptlan.com [72.52.200.82]
    ———————————
    Der Server 62.157.249.78 ist ein Telekom Server!!
    ———————————
    You looked for 62.157.249.78

    Country: Germany
    Region: N/A
    City: N/A
    Postal Code: N/A
    Latitude/Longitude: 51.000000 / 9.000000
    ISP: „Deutsche Telekom AG“
    Organization: „Deutsche Telekom AG“
    Host Name: N/A

    IP address is numbered 62.157.249.78. This IP address is located in Germany. IP Country code is DE. IP address ISP is „Deutsche Telekom AG“, organization is „Deutsche Telekom AG“. IP address latitude is 51.0 and longitude is 9.0.
    ———————————

    Das kann alles natürlich nur Zufall sein………….

  37. 19:50 Uhr: Auf dem Theaterplatz sind nun die Demo-Teilnehmer von „Dresden Nazifrei“ zur Abschlusskundgebung angekommen. Hier sollen es nun 5500 sein.

    😉

  38. Klartext von BK Merkel: Wir haben zwar Demonstrationsfreiheit, aber wer die Regierung kritisiert macht sich strafbar. Für Hetze, Meinungsfreiheit und Rassismus ist hier kein Platz!

  39. 19.43 Uhr:
    „Thomas Geithner; Pressesprecher der Polizei Dresden, gibt die offiziellen Zahlen zu den Teilnehmern bekannt. Er spricht von „mehr als 10.000“ Menschen bei Pegida und 5.500 beim Bündnis „Dresden nazifrei“.

    Jahrelang gelang es den Linksgrünen, sich in Medien stärker zu machen als sie tatsächlich sind. Damit ist nun Schluß.

  40. Auf mopo24 ist ein Bild der Gegendemonstration „Nazi frei“ um 19:39 Uhr. Laut Polizeiangaben sollen es 5.000 Teilnehmer sein. Man kann die Köpfe zählen wer mag und Zeit hat. Aber so überschlägig betrachtet dürften das allerhöchsten tausend Männeckens und Weiblein sein und das ist noch wohlwollend geschätzt.

  41. 19:46 Uhr: Der Zug passiert die VW-Manufaktur. Laut Polizeisprecherin Jana Ulbricht sollen es jetzt 15.000 sein.

    So soll es sein! 😉

  42. Politiker Deutschlands!

    Solange im Namen des Islams

    – Menschen geköpft, geschächtet, gekreuzigt und lebendig verbrannt werden
    – Kinder und Frauen versklavt und vergewaltigt werden
    – Unschuldige eingekerkert, massakriert und hingerichtet werden
    – Unrechts-Regime Menschen regieren und unterdrücken
    – Eroberungskriege geführt werden
    – Frauen unterdrückt werden
    – Nicht-Islamgläubige verfolgt werden
    – Selbstmordanschläge verübt werden
    – Geiseln in erpresserischer Absicht genommen werden
    – Kirchen geschändet werden
    – der Ehre halber gemordet wird
    – Kindern die Genitalien verstümmelt werden
    – Menschen gesteinigt werden
    – Menschen die Hände abgehackt werden
    – Menschen Nasen und Ohren abgeschnitten werden
    – Menschen der Prügelstrafe unterzogen werden
    – Schariagerichte Urteile fällen
    – Tiere gequält werden
    – Integration und Assimilation in die zivilisierte Welt verhindert wird
    – die Sozialsysteme der zivilisierten Welt ausgeraubt werden
    – die zivilisierte Welt mit Terror, Gewalt und Kriminalität überzogen wird

    kurzum, solange im Namen des Islams die humanitären Menschenrechte mit Füßen getreten werden, haben wir jedes Recht der Welt gegen den Islam zu sein!

    Wir sind das Volk und wir wollen euere heuchlerische Politik nicht mehr!

    Deshalb gehen wir auf die Straße!

    Ihr habt kein Recht uns als „Schande Deutschlands“ zu demütigen. Das Recht ist auf unserer Seite. Wenn Euch unsere Meinung nicht passt, verlasst das Land und sucht Euch ein anderes Volk!

    Es lebe PEGIDA!

  43. Aus Bonn hört man nichts Gutes. SAntifa haben die BOGIDA-Teilnehmer wohl einfach eingekesselt. Sehr aggressives Auftreten der Linken. Polizei wie immer untätig. Und dieser Rechtsbruch wird vom WDR wie zu erwarten abgefeiert.

    Tu felix, Sachsen! Im linksversifften NRW, fest im Würgegriff von Antidemokraten wie Kraft und Jäger, haben die linken Fußtruppen quasi Narrenfreiheit. Erschreckende, EINDEUTIG POSTDEMOKRATISCHE Zustände!

  44. # 51 hiroshima

    Ich sah das auch vorhin, mal sehen, ob es auch in der Journal-Hetze noch gesendet wird und gleich in der Tagesschau. Oder werden sie den kommunikationsbereiten Michael bis dahin erkannt haben?

  45. Halb-OT
    Ich freue mich auf den Tag an dem PI-News auch mal Twitter richtig nutzt. Mit genügend Followern wäre jede Nachricht ganz weit oben, nur wenn man nicht mal die Hashtags nutzt…

  46. #70 Kriegsgott (15. Dez 2014 19:56)

    19:46 Uhr: Der Zug passiert die VW-Manufaktur. Laut Polizeisprecherin Jana Ulbricht sollen es jetzt 15.000 sein.

    Bei fb mehren sich die Meinungen, dass wenn die Polizei sagt es wären 15.000 PEGIDA`s, es vermutlich 20.000 sind.

  47. Off topic

    Und nach dem Islamterror kommt der spezifische Islamische Terror-Backlash-Terror,
    dann nimmt der Islamfeind uns hintern Strauch und er fordert: Ihr werdet jetzt mit mir fraternisieren!

    Immer das gleiche Spiel, der Qualm des Islamischen Terrors ist bei Anschlägen im Westen noch kaum verraucht, da stellen sich die Ersten Verbands-Islamis vor laufende Kameras, zumeist ausgefuchste Muslimbrüder mit nachweisbaren Dschihadismusvernetzungen, und warnen vor angeblichen Antiislamischen Gegenschlägen , die von einem wütenden Antimuslim-Mob ausgingen.

    Seit dem 9/11 kennen wir dieses Spiel, und noch nie hat es sich bewahrheitet, trotzdem, oder gerade deshalb, weil es nie eintrifft, kommt immer wieder diese Propagandalüge auf, die nur ablenken soll von der gewaltislamischen Verschworenheit.

    http://www.jihadwatch.org/2014/12/australian-muslims-say-they-fear-sydney-jihad-hostage-crisis-backlash

  48. „Islam is the religion of peace…The more you fight with crime, the more peaceful you are. Islam wants peace on the Earth“
    Aus der Homepage des „verwirrten Einzeltäters“ und selbsternannten Imams und Asylanten in Sydney.

  49. #84 Kriegsgott (15. Dez 2014 20:20)

    20:14 Uhr: Lutz Bachmann raucht wie Schlot. Er zieht eine Schachtel Zigaretten aus seiner Tasche

    Einer von uns 😉

  50. OT
    Philadelphia: Fünf Tote bei Amoklauf in USA

    Die Verbrechen ereigneten sich an drei verschiedenen Plätzen der Stadt Souderton, wie der Sender WPVI am Montag berichtete. Spezialeinheiten der Polizei hatten demnach ein Haus umstellt, in dem sie den mutmaßlichen Täter vermuteten.

    Die tödlichen Schüsse sollen sich bereits Stunden zuvor, in der Nacht zum Montag, ereignet haben. Einzelheiten blieben zunächst unklar.

    http://web.de/magazine/politik/philadelphia-fuenf-tote-amoklauf-usa-30280306

  51. Off topic

    Und nach dem Islamterror kommt der spezifische Islamische Terror-Backlash-Terror,
    dann nimmt der Islamfeind uns hintern Strauch und er fordert: Ihr werdet jetzt mit mir fraternisieren!

    Immer das gleiche Spiel, der Qualm des Islamischen Terrors ist bei Anschlägen im Westen noch kaum verraucht, da stellen sich die Ersten Verbands-Islamis vor laufende Kameras, zumeist ausgefuchste Muslimbrüder mit nachweisbaren Dschihadismusvernetzungen, und warnen vor angeblichen Antiislamischen Gegenschlägen , die von einem wütenden Antimuslim-Mob ausgingen.

    Seit dem 9/11 kennen wir dieses Spiel, und noch nie hat es sich bewahrheitet, trotzdem, oder gerade deshalb, weil es nie eintritt, kommt immer wieder diese Propagandalüge auf, die nur ablenken soll von der gewaltislamischen Verschworenheit.

    http://www.jihadwatch.org/2014/12/australian-muslims-say-they-fear-sydney-jihad-hostage-crisis-backlash

  52. @ #80 lorbas

    Bei fb mehren sich die Meinungen, dass wenn die Polizei sagt es wären 15.000 PEGIDA`s, es vermutlich 20.000 sind.

    Ich denke auch, dass es wesentlich mehr sind. Das kann man aber errechnen. Dafür gibt es einen Quadratmeterschlüssel. 😉

  53. Wow

    20:23 Uhr: Die PEGIDA-Abschlusskundgebung hat noch immer nicht angefangen, der Zug ist zu lang, steht bis zum Straßburger Platz. Die Polizei versucht nun, die Menschen weiter zu leiten. Es gibt Durchsagen per Megaphone. Es scheint aber zu eng zu werden. Die letzten Leute ganz hinten werden nichts hören.

    https://mopo24.de/nachrichten/dresdens-montags-demos-im-live-ticker-3125

    Wo soll das noch enden? 😉

    20:27 Uhr: Die Leute halten wieder ihre Handys hoch und zeigen ein Licht. Lutz Bachmann hat angekündigt, dass kommenden Montag Weihnachtslieder gesungen werden sollen. Der Ort ist wegen der so stark wachsenden Masse noch komplett unklar

    https://mopo24.de/nachrichten/dresdens-montags-demos-im-live-ticker-3125

    Der Bann ist gebrochen. Jetzt werden auch die mitlaufen, die noch unklar waren und Angst vor den Linken hatte.

    20:29 Uhr: Lutz Bachmann erklärt die Veranstaltung für beendet und sagt: „Geht in Gruppen nach Hause und passt auf Euch auf… Dresden zeigt wie’s geht!“

    MOPO.de waren 38.856 live dabei! 🙂

    Laut Anonymus 19’000! bei PEGIDA

  54. Mainstream Live-Ticker aus Bonn

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/bonn/bonn-zentrum/Bogida-trifft-auf-Bonn-stellt-sich-quer-article1519193.html

    https://twitter.com/hashtag/BOGIDA?src=hash

    —————————————

    Thema Flüchtlingsschicksale: Worms verbietet Krippenspiel auf dem Weihnachtsmarkt

    Die Stadt Worms hat eine für Dienstag geplante Krippenspiel-Aufführung auf dem Weihnachtsmarkt verboten. Die Aufführung, bei der die Flucht von Maria, Josef und dem Jesuskind nach Ägypten nachgespielt werden sollte, könne die Besucher des Weihnachtsmarkts irritieren und insbesondere Kinder verstören.

    http://www.jesus.de/blickpunkt/detailansicht/ansicht/stadt-verbietet-krippenspiel-auf-dem-weihnachtsmarkt199655.html

  55. MOPO24DD
    @MOPO24DD
    Polizei: 15000 Demo-Teilnehmer bei #pegida #dresden
    TICKER: bit.ly/13qsSYF

    PI sehr langsam heut und kurzweilig gar nicht erreichbar.
    Ich vermute mal das rührt aus dem Dunstkreis der Pirantifa Faschisten.

    Kann sein dass es mittlerweile sogar schon mehr sind. Habe eben was von 17.000 gelesen.

  56. Tagesschau hat offenbar wahrheitswidrig vermeldet, dass in Dresden angeblich weniger Menschen an der PEGIDA-Demo teilgenommen hätten als in der letzten Woche. Teilnehmerzahlen wurden sowohl bei PEGIDA als auch bei der Gegendemo mit „mehrere tausend“ angegeben, um den Zuschauern ein vermeintlich ausgeglichenes Kräfteverhältnis vorzugaukeln. Kanzlerin Merkel rät Bürgern, nicht an PEGIDA-Demos teilzunehmen, beginnt Satz mit „Wir haben in Deutschland zwar das Demonstrationsrecht, aber…“

    Die Zustände sind noch viel schlimmer als ich das für möglich gehalten hätte.

  57. #94 Heinz Ketchup (15. Dez 2014 20:36)
    Und gestern kam als erste Hauptmeldung in der Tagesschau (und lange danach immer noch) die angebliche Zahl von 15.000 Gutmenschendemonstranten in Köln (Konzert plus Demo). Da wird jeder Blinde erkennen, wie dreist in den Nachrichtenredaktionen manipuliert und desinformiert wird.

    Die Sache mit den Demos in den nachrichten sowie die Teilnehmerzahl wären noch mal extra Artikel hier auf PI wert.

  58. Mehr als 15 tausend in Dresden. Nächsten Montag werden Weihnachtslieder gesungen laut Bachmann.

    Gut so!

  59. Bundeskanzlerin Angela Merkel (60, CDU) verurteilte die Pegida-Proteste am Montag scharf: In Deutschland gelte zwar die Demonstrationsfreiheit. „Aber hier ist kein Platz für Hetze und Verleumdung.“ Dies gelte insbesondere für Aktionen, die gegen Menschen gerichtet seien, die aus anderen Ländern nach Deutschland kommen. Jeder, der an Pegida-Demonstrationen teilnehme, müsse „aufpassen, dass er nicht instrumentalisiert wird“.

    Frau Merkel hätte sich auch kürzer fassen können:

    „In Deutschland gilt zwar die Demonstrationsfreiheit, aber wofür oder wogegen demonstriert wird, das bestimme immer noch ich!“

  60. Im links-grün-versifften Westdeutschland wird jeder Versuch eine PEGIDA-Veranstaltung durchzuführen von der polit-kriminellen Nazifa und ihren Symphatisanten in Politik und Medien unterbunden. Siehe Bogida in Bonn.

    Hätten pöhse Rächte blockiert würden die Anzeigen und Anklagen im Minutentakt herabdonnern.

    Was lernen wir daraus? Westdeutschland ist nicht Ostdeutschland. Hier muß man zu ganz anderen Mitteln greifen. Friedlich demonstrieren wird von kriminellen Elementen unterbunden.

  61. Was für eine grossartige Bewegung. In Dresden gibt es noch Leute mit Rückgrat.
    Ich bin beeindruckt. Selbst das „breite Bündnis“, das scheinbar sogar mit Steuergeldern gelockt wird, um bei einer Gegendemo mitzumachen, zieht sich frustriert zurück.
    Es ist einfach herrlich, die MSM heulen zu sehen. Danke dafür!

  62. PI wieder erreichbar! Danke.
    Wer mal sehen will, wie weit die Medienmacher verständnislos auf das Klima in Deutschland reagieren, das sie selbst geschaffen haben, kann hier mal kräftig den Kopf schütteln.
    tagesschau

  63. Mopo:

    18:46 Uhr: Lutz Bachmann trägt heute eine kugelsichere Weste. Das bestätigt er MOPO24-Reporter. Auf die Frage warum: „Muss ich ja jetzt!“

    Ja warum wohl? Wegen dem Rotfaschistenpack.

  64. Ich persönlich habe heute meine Teilnahme in Würzburg versemmelt. Wurde im Büro aufgehalten und war dann erst um 19.00 Uhr an der bereits abgesperrten Hofstraße, Ecke Sparkasse, da durfte ich dann seitens der Polizei nicht durch („da müssen Sie um den Block“ – der recht groß ist!). Als ich dann um 19.06 Uhr am Eingang Hofstraße aus Richtung Residenz war, hies es „Da dürfen Sie jetzt nicht durch, wären Sie früher da gewesen, die anderen waren schon ab 18.00 Uhr da“. Hm – Seltsames Verständnis von dem uniformierten Herren (selbstredend ohne Namensschild) von Versammlungsfreiheit. Der hätte mich nur an sich vorbeigehen lassen müssen und ich wäre sofort beim Zug gewesen (waren nur ca. 15 m Entfernung). Die Demo war für 19.00 Uhr angekündigt und ca. 6 Minuten danach macht die Polizei schon „closed shop“ …

    Egal, es waren dieses mal knapp 100 in Würzburg (nicht schlecht, bei der ersten Demo waren es evtl. 20. Es werden also auch in Wü mehr!) und beim nächsten mal wird mindestens 1 mehr dabei sein, der dann pünktlicher ist 😉

    Respekt an Dresden! 15tsd sind eine Wucht, nach der ganzen Medien-Schlammschlacht!

  65. @ #108 GrundGesetzWatch

    WICHTIG!!!

    Um 22:05 Uhr auf MDR erstmals ausgeglichenes Verhältnis in Diskussion.
    Unsere Seite Frauke Petri und weitgehend auf unserer Seite Werner J Patzelt
    Gegenseite Petra Köppig und Michael Harig
    http://www.mdr.de/fakt-ist/verteilseite2196.html

    Das wird gut.
    Lassen wir uns überraschen.
    Heute werden die Gegner sowieso nett sein.
    Ich sage nur Sydney!

  66. kein OFF TOPIC

    Was macht man mit einem plappernden Krähen-Vogelnest, wenn ihr Unsinn ein höherer ist, und man trotzdem verfassungstreu und gesittet bleiben will, wider alle eigenen Gelüste , die sich einem so aufdrängen?

    Dieses:

    In der 23. Minute ergreift Frau Schwan im Gasometer das Wort. Das eigentliche Problem liege darin, sagt sie, dass man „die ganz klar vorhandenen antiislamischen Stimmungen“ überall erleben könne. „Wenn Sie irgendwo in eine Debatte kommen über Religion und Politik, geht es sofort gegen den Islam. Das, was früher das Judentum war, ist jetzt der Islam. Das ist eine gezielte Vorurteilsbereitschaft.“

    Niemand fällt ihr ins Wort. Der Satz „Das, was früher das Judentum war, ist jetzt der Islam“ bleibt einfach unwidersprochen im Raum stehen. Nun wird bekanntlich in den Talk-Shows so manches dahingeplappert, das man nicht auf die Goldwaage legen sollte. Aber es macht doch einen Unterschied, ob ein naiver Tierschützer das Schicksal der Hühner und Schweine in der Massentierhaltung einen „Holocaust“ nennt oder ob eine renommierte Politikwissenschaftlerin, die beinah Bundespräsidentin geworden wäre, sagt, das, was früher „das Judentum“ war, sei heute „der Islam“. Der Satz gehört, um Karl Kraus zu paraphrasieren, zu jenen Weisheiten, die so falsch sind, dass nicht einmal das Gegenteil richtig ist.

    Es kostet deswegen einige Überwindung, Frau Schwan zu fragen, ob sie sich der Tiefe und Weite ihrer Feststellung eigentlich bewusst ist. Sieht sie wirklich Parallelen zwischen dem Judentum von früher und dem Islam von heute? Plant hier etwa jemand die Endlösung der Muslim-Frage? Oder, anders gefragt: Sind die anderthalb Milliarden Muslime, die von der Organisation für Islamische Zusammenarbeit, der immerhin 57 Staaten angehören, sind sie so machtlos, wie es die Juden in den Dreißigerjahren waren?

    Gibt es irgendwo einen jüdischen Staat, in dem Dieben die Hände abgehackt, Ehebrecherinnen gesteinigt und Homosexuelle aufgehängt werden?

    Gibt es irgendwo einen jüdischen Staat, in dem Dieben die Hände abgehackt, Ehebrecherinnen gesteinigt und Homosexuelle aufgehängt werden? In dem die Konversion zum Islam oder die Konversion zum Christentum mit dem Tode bestraft wird? Schließlich: Wann hat zuletzt ein jüdisches Terrorkommando 200 Mädchen entführt, um sie auf Sklavenmärkten zu verkaufen? Oder wann hat ein solches Kommando Ungläubige enthauptet, die den Übertritt zum Judentum verweigert haben? Wenn man heute irgendwo in eine Debatte über Religion und Politik kommt und wenn es dann „sofort gegen den Islam“ geht, wie Gesine Schwan herausgefunden hat, dann hat das meistens gute Gründe.

    Auch der letzte RTL-2-Zuschauer ahnt inzwischen, dass es mit der „Religion des Friedens“ wohl nicht gar so weit her sein kann, wenn ihr allein im Monat November über 5000 Menschen bei mehr als 600 Mordanschlägen und Selbstmordattentaten geopfert wurden – die meisten von ihnen übrigens Muslime.

    Und eine Politikwissenschaftlerin, die nach historischen Parallelen sucht, sollte in der Lage sein, die eine zu erkennen, auf die es wirklich ankommt: Das, was früher der Nationalsozialismus war, das ist heute der Islamismus.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/gesine_schwan_gestern_die_juden_heute_die_muslime

  67. Hallo Musil – hör zu:

    Du hast nicht das Recht, unsere Geschichte und-oder unser kulturelles Erbe zu ändern.

    Dieses Land gründeten wir – nach der braun-sozialistischen Hölle – im Glauben an christliche Werte.

    Gleichzeitig ist Dir das Recht gegeben,
    an Deine oder jede andere Religion zu glauben,
    oder an nichts zu glauben –
    ohne die Gefahr, dafür verfolgt zu werden.

    Der Ausspruch „Im christlichen Geiste“ ist Teil unserer Geschichte
    und unseren kulturellen Erbes !

    Und wenn Du Dich dafür nicht erwärmen kannst – Pack auf – zieh weiter !

    PS
    Wie schrieb Jan Fleischhauer so treffend über euch:

    In der Welt aus der ihr kommt,
    gilt ‚Appeasement‘ als Unterwerfungsgeste,
    die gleichbleibende Freundlichkeit des Sozialstaats
    versteht ihr als Zeichen von Schwäche,
    nicht als Ausdruck besonderer Souveränität.

    Das die Politik mit Verständnis reagiert,
    wo ihr Zurechtweisung erwarten würdet,
    spornt euch nur an, deren Langmut
    mit immer neuen Herausforderungen
    auf die Probe zu stellen.

    ( ‚Unter Linken‘ rororo-62478 / 9€ )
    – – – – – – – – – – – – – – –

  68. In Köln bei den Gutmenschen waren gestern, trotz BAP, Höhner und Vollpfosten, maximal 5000 Leute. Aus ideologischen Gründen schrieb der Dumont Verlag aber von 15000 Gutmenschen, das dann der WDR liebend gerne übernommen hat.
    Heute waren in Dresden tatsächlich minimum 15000 Demonstranten, der MDR hat aus ideologischen Gründen aber nach Hamburg zur tagesschau lieber „von deutlich weniger Demonstranten als beim letzten Mal“ gesprochen.
    Und dann fragt sich der MSM, warum sich die Pegida Demonstranten für Pressefreiheit einsetzen. Man fasst es nicht…..

  69. Fast 20.000 Nadelstreifenanzugträger in Dresden…. Da müssen die Herrenausstatter ja ein gigantisches Geschäft gemacht haben in den letzten Wochen 🙂

  70. Es sollen diesmal auch viele ausländische Pressevertreter dabei gewesen sein.
    Man wird auf Deutschland aufmerksam.
    Die Leute sind beeindruckt.
    Es kommen auch positive mails aus dem Ausland .
    Es wird von „German Pride“ ,deutschem Stolz gesprochen.
    Nur 5500 Gegendemonstranten. Die Gewerkschaften haben es anscheinend nicht geschafft mehr Leute ran zu karren!

  71. @ #99 Cedrick Winkleburger (15. Dez 2014 20:40)

    Wie seinerzeit Erich Honecker wird auch Frau Merkel bald kapieren, wer wirklich die Macht in Deutschland hat.

    Wir sind das Volk!

    Nieder mit diesem Merkel-Regime!

  72. Danke an Dresden für Mut und Wahrheit.
    Verachtung all den Politgaucklern incl. der Zonenwachtel.
    Verachtung all den MSM.
    Siehe Tagesschau. Noch dreister und dümmlicher lügen ist kaum noch möglich.
    Ich bin gerührt ob des Mutes der Ostdeutschen.
    NRW ist ganz schlimm; die Politbonzen dort werden noch ihr Lügengebilde zusammenbrechen sehen.

  73. Und Michael Stürzenberger hat doch mit den Leuten von HEUTE gesprochen :-)) !

    Was mosern die denn, die bekommen nur die besten Leute ….., wenn einmal sie denn wollen.

  74. #91 Kriegsgott (15. Dez 2014 20:27)

    Ist ja niedlich:

    20:20 Uhr: Auf dem Theaterplatz werden an die noch Verbliebenen warme Getränke ausgeschneckt. Unter den Leute heißt es, dass wohl erst in neuen Jahr weitere Gegendemos organisiert werden. Schließlich sei nächsten Montag gefühlt Weihnachten.

    Ist relativ simpel. Auf den Bildern der Gegendemo sehe ich überwiegend Studierixe.
    Die sind ab kommenden Wochenende bei Mama und Papa – sich Geschenke abholen (ist ja auch vorlesungsfrei).

    Also bei Euch!

  75. Zur Zählung von Demonstranten auf Fotos hat im Zuge von Stuttgart21 Andri Holmgeirsson als GF der IT-Firma Aholm http://www.aholm.de, wohl in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB) mit einer Machbarkeitsstudie, die das Wirtschaftsministerium förderte, eine ziemlich korrekt arbeitende Software entwickelt.
    Kann jemand ihn mal bitten, ob er https://mopo24.de/files/presse/images/redaktion/archiv/jahr-2014/monat-12/tag-15/15/62mopo24.jpg auf den behaupteten Wert von 5000 Personen prüfen kann?

  76. Angela Merkel: In Deutschland gelte zwar die Demonstrationsfreiheit. „Aber hier ist kein Platz für Hetze und Verleumdung. Dies gelte insbesondere für Aktionen, die gegen Menschen gerichtet seien, die aus anderen Ländern nach Deutschland kommen. Jeder, der an Pegida-Demonstrationen teilnehme, müsse „aufpassen, dass er nicht instrumentalisiert wird“.

    Meine Meinung: Jeder, der auf die Worte von Merkel & Co hört, muss aufpassen, dass er nicht instrumentalisiert wird.

  77. OT
    Kommentar auf Facebook

    Mir blieb gerade bei der Tagesschau , wie wahrscheinlich Millionen anderer Zuschauer auch, der Mund offen stehen.Erst volle Hetzerei gegen Pegida und Ihre angeblich rechte Gesinnung und Ihre falsche Einstellung zum Islam und danach, direkt im Anschluss der Bericht über die Geiselnahme mit Toten in Sydney durch einen radikalen Islamisten…. wollen die uns verarschen? Hallo?

    Trifft den Nagel auf den Kopf!

    https://www.facebook.com/pages/PEGIDA/790669100971515

  78. Wie geil ist das denn?:

    Fünf Minuten Aufmacher in der Tagesschau um 20.00 Uhr in der ARD als erste Nachricht!!!!

    @ Pegia: ick liebe dir!!!

  79. #121 ketzerhammer (15. Dez 2014 20:49)

    @ #99 Cedrick Winkleburger (15. Dez 2014 20:40)

    Wie seinerzeit Erich Honecker wird auch Frau Merkel bald kapieren, wer wirklich die Macht in Deutschland hat.

    Wir sind das Volk!

    Nieder mit diesem Merkel-Regime!

    Nun ja:

    Ferkel, Ferkel, feiges Schwein!
    Komm heraus und kämpf allein!

  80. @ #126 Stefan Cel Mare

    Ist relativ simpel. Auf den Bildern der Gegendemo sehe ich überwiegend Studierixe.
    Die sind ab kommenden Wochenende bei Mama und Papa – sich Geschenke abholen (ist ja auch vorlesungsfrei).

    Also bei Euch!

    Na die kleinen Jungs und Mädels brauchen doch ihr Abendbrot. 😉
    Diese Gegendemo ist reines Theater. Die meisten gehen da nur mit, weil sie ein wenig Spaß haben wollen.
    Wenn die mal 40 sind, werden sie das sicherlich bereuen!

  81. DANKE PI für Eure Erklärungen oben in ROT!
    Es war einfach NICHT möglich hier rein zukommen. Ca. 2 Stunden lang.
    PEGIDA WIRD IMMER STÄRKER!!

    Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott! Carl Theodor Körner (1791-1813)

  82. Frau Merkel:

    “In Deutschland gilt zwar die Demonstrationsfreiheit, aber wofür oder wogegen demonstriert wird, das bestimme immer noch ich!”

    Leute merkt euch diesen Satz!

  83. AN PEGIDA

    „Ick liebe dir,
    Ick liebe dich.
    Wie ditt heeßt,
    ditt weeß ick nich.

    Ick lieb dir nich im dritten Fall,
    Ick lieb dir nich im vierten Fall,
    Ick liebe dir auf jeden Fall!“
    😉

  84. Laut Deutschlandfunk (eben in den 21.00Uhr-Nachrichten) rund 15000 Pegida-Demonstranten in Dresden, Gegendemonstranten 5.600.

    Klasse!

  85. Hallo Leute,

    des hab ich grad beim Özde auf seiner webseit gesehen:

    Thema offene Geselllschaft o.a.:
    ——————————-

    Die Schreckensmeldungen aus dem Nordirak und Syrien schockieren uns alle. Hatten wir doch gehofft, dass die arabischen Aufstände seit 2011, damals noch „Frühling“ genannt, die Diktatoren im Nahen Osten wegfegen und eine Grundlage für den Aufbau von Demokratie und Menschenrechte bilden könnten. Was zunächst vieler Orts vielversprechend aussah, kehrte sich bald in einigen Ländern auf grausame Weise ins Gegenteil. Mit Unterstützung Russlands hält sich Bashar Al-Assad an der Macht und führt einen Krieg gegen das eigene Volk. Statt einer Keimzelle für Demokratie ist Syrien eine weitere Keimzelle für islamistische Terrorgruppen geworden. Auch ISIS hat seinen Marsch in Syrien begonnen.

    Und bei der Bildung alle Achtung das Interview!:
    ———————————-
    Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung: Herr Özdemir, Sie sind ausgebildeter Erzieher. Was muss man da können?

    Cem Özdemir: Man braucht viel Geduld, Frustrationstoleranz – und man muss eine Phonstärke aushalten können, die deutlich höher ist als anderswo.

    Haben Sie als Erzieher auch mit den unter Dreijährigen gearbeitet, deren Betreuung derzeit so stark ausgebaut wird?

    Ja. Meine Ausbildung habe ich zwar mit den Kindern über drei Jahren gemacht, aber ich war später kurz auch als Springkraft bei den Kleinen tätig. Seither habe ich eine enorme Achtung vor den Kolleginnen, die das machen.

    Wieso?

    …. weiterlesen bei http://www.oezdemir.de

    ach sorry und das noch:
    ———————–
    Ausschwitz war das größte Vernichtungslager der Deutschen im Dritten Reich. Über eine Millionen Menschen sind dort grausam ums Leben gekommen. Dieser Ort steht wie kein anderer für die systematischen Gräueltaten der Nazis. In besonderer Weise berührt es, dass in Auschwitz die Täter und ihre Familien direkt neben den Opfern lebten. Sie feierten Weihnachten und Geburtstage, während nebenan Menschen, die meisten von ihnen Juden, erschossen oder vergast wurden oder solange arbeiten mussten, bis sie tot umfielen.

    APPLAUS Ö Z D E M I R

    15.12.2014 Im WWW –> Die Grünen?

  86. Wenn Frau Schwan den Islam so in Schutz nimmt, warum heiratet sie dann keinen Anhänger der Friedensreligion? Dann müsste sie doch jederzeit, wenn ihm danach ist, sich schwanen lassen. Ob das ihre geheimen Träume sind?

  87. #98 toll_toller_tolerant (15. Dez 2014 20:37)

    Tagesschau hat offenbar wahrheitswidrig vermeldet, dass in Dresden angeblich weniger Menschen an der PEGIDA-Demo teilgenommen hätten als in der letzten Woche. Teilnehmerzahlen wurden sowohl bei PEGIDA als auch bei der Gegendemo mit “mehrere tausend” angegeben, um den Zuschauern ein vermeintlich ausgeglichenes Kräfteverhältnis vorzugaukeln. Kanzlerin Merkel rät Bürgern, nicht an PEGIDA-Demos teilzunehmen, beginnt Satz mit “Wir haben in Deutschland zwar das Demonstrationsrecht, aber…”

    Die Zustände sind noch viel schlimmer als ich das für möglich gehalten hätte.

    Agitprop wie in einem totalitären System. Es wird gelogen, dass sich die Balken biegen.

    Mein 89-jähriger Opa sagte mir vor zehn Minuten: „Schade, die Zahl der Vernünftigen in meinem Dresden (er stammt von dort) geht zurück!“ Da habe ich ihn erst mal aufgeklärt, dass er einer infamen, rotzfrechen Propagandalüge der ARD aufgesessen ist. Er darauf: „Gut, dann musst Du mir wohl so ein Computerdingens zu Weihnachten schenken, damit die mich nicht mehr reinlegen können.“ Jetzt werden die Propagandalügen der Staatssender auch noch teuer für mich. 😉

    Ach ja, bevor ich es vergesse: Für den frechen Unfug, den die Rautenkuh heute über PEGIDA abgesondert hat, gehört ihr den ganzen Tag ohne Unterbrechung der Hintern versohlt. So, das musste jetzt noch raus. 😉

  88. @ #142 Dichter

    Wenn Frau Schwan den Islam so in Schutz nimmt, warum heiratet sie dann keinen Anhänger der Friedensreligion? Dann müsste sie doch jederzeit, wenn ihm danach ist, sich schwanen lassen. Ob das ihre geheimen Träume sind?

    Auch Moslems haben Geschmack. 😳

  89. Das sind wieder die Momente, in denen ich sage:

    Ich bin stolz, ein Deutscher zu sein!!!
    Ich bin stolz auf meine sächsischen Wurzeln!!!

    Das Beispiel in Dresden muss Schule machen: Pegida für alle und hoffentlich bald in jeder größeren und großen Stadt in Deutschland!!!

  90. @ Kriegsgott

    Hätten Sie Zeit und Muße von IT-Kollege zu IT-Kollege bei http://www.aholm.de vielleicht bez. meines Kommentars #128 Nachteule (15. Dez 2014 20:53) und #131 über das Zählprogramm von Personen auf Demonstrationsbildern tätig zu werden?

  91. @ #143 Tiefseetaucher

    Mein 89-jähriger Opa sagte mir vor zehn Minuten: “Schade, die Zahl der Vernünftigen in meinem Dresden (er stammt von dort) geht zurück!” Da habe ich ihn erst mal aufgeklärt, dass er einer infamen, rotzfrechen Propagandalüge der ARD aufgesessen ist. Er darauf: “Gut, dann musst Du mir wohl so ein Computerdingens zu Weihnachten schenken, damit die mich nicht mehr reinlegen können.” Jetzt werden die Propagandalügen der Staatssender auch noch teuer für mich. 😉

    Gute Idee. Mein Vater ist 86, Mutter 79, haben beide ein iPad von mir bekommen und kommen super klar damit. 😉

  92. Ja, Frau Merkel… das Volk hat sie noch nie gemocht – und nun zeigen Tausende das auf den Straßen.
    Je mehr Merkel und die anderen Bonzen hetzen, desto mehr Menschen zeigen , wie sie über die Lügenbarone der deutschen Politik denken.
    Für die etablierten Parteien ist es längst zu spät. Da würde auch das Merkel übliche zurückrudern nichts mehr ändern. Merkel verschwinde von der „Bühne“ und nimm das andere Gesindel mit!!!

    http://www.directupload.net/file/d/3837/g7mj7zno_jpg.htm

    .

  93. Nun warte ich auf die Zwangstagesthemen, ich bezahle sie, also nutze ich sie und warte darauf dass sie nur einmal noch objektiv sind oder werden, aber das ist vorbei mit Kleber, Gerster, und dem Rest wie Seibert, nachdem Seibert von Angelina Merkel erkoren wurde, war der Seibert schon in sicheren Rententüchern der ÖRR, er hatte sich bedungen, nach seinem Dienst bei Merkel wirklich weich gebadet zu werden im ÖR Zwangs TV als Intendant.

    Wir werden das erleben …..

    Und wenn wir denken, schlimmer wirds nicht, wirds schlimmer.

  94. PI wieder online! Bravo.

    Jawohl, im Gegensatz zum islamischen Winter, EUROPÄISCHER FRÜHLING!

    Möge die Welle ganz Europe von den verkommenen Politikern und dem menschlichen Müll, der hier reinschwappte wegschwemmen.

    (Zu) gut um wahr zu sein?…

  95. #143 Tiefseetaucher (15. Dez 2014 21:06)

    Für den frechen Unfug, den die Rautenkuh heute über PEGIDA abgesondert hat, gehört ihr den ganzen Tag ohne Unterbrechung der Hintern versohlt.

    FERKEL

  96. #144 Kriegsgott (15. Dez 2014 21:07)

    @ #142 Dichter

    Wenn Frau Schwan den Islam so in Schutz nimmt, warum heiratet sie dann keinen Anhänger der Friedensreligion? Dann müsste sie doch jederzeit, wenn ihm danach ist, sich schwanen lassen. Ob das ihre geheimen Träume sind?

    Auch Moslems haben Geschmack. 😳

    Na ja, ich weiß nicht. Die meisten Mohammedaner sind da ziemlich schmerzfrei und rutschen über fast alles drüber, was nicht bei drei auf den Bäumen ist, besonders, wenn es finazielle Vorteile mit sich bringt (man denke nur an Bezness).

  97. @ #146 Nachteule

    Hätten Sie Zeit und Muße von IT-Kollege zu IT-Kollege bei http://www.aholm.de vielleicht bez. meines Kommentars #128 Nachteule (15. Dez 2014 20:53) und #131 über das Zählprogramm von Personen auf Demonstrationsbildern tätig zu werden?

    Lust hätte ich schon. Lassen Sie uns noch einmal im Januar darüber sprechen.

  98. Um 22:05 startet im MDR-Fernsehen die Livesendung der Reihe „Fakt ist…“ zum Thema „PEGIDA, Proteste und die Politik“. Lutz Bachmann war eingeladen. Nach MOPO24-Informationen sogar sieben Mal. Mündlich und schriftlich. Doch man kam nicht zusammen. Diese Gäste kommen aber: Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping | Chefin der sächsischen AfD Frauke Petry | Landrat von Bautzen Michael Harig | Politikwissenschaftler Prof. Dr. Werner J. Patzelt.

  99. Schon wieder ein verzweifelter Hacker-Angriff?
    Die Linksverdrehten haben echt keine Karten mehr in der Hand,mit denen sie noch überraschen können…

    Es scheint,dass wir langsam die Asse kriegen-und ein Ass kennen wir gut:

    Den VOLKSPROTEST!!Nieder mit der Willkommens(un)kültür!!

  100. Deutschlandfunk:

    Türke hetzt gegen Dresdner PEGIDA-Demonstranten

    Tausende demonstrieren gegen die „Islamisierung des Abendlandes“ und gegen kriminelle Ausländer – und folgen einem vorbestraften Rattenfänger. Das zeugt nicht gerade von hoher Intelligenz, kommentiert Kemal Hür. Ihm bereitet eher die politische Klasse in Deutschland große Sorgen.

    http://www.deutschlandfunk.de/fluechtlingspolitik-politiker-zuendeln-mit.720.de.html?dram:article_id=306326

  101. Bei HaF die Roth, die will ich weder sehen noch hören, niemals und nirgendwo mehr, wie kommen solche Leute in den Vorsitz des deutschen Bundestages?
    Kann mal jemand eruieren, wie sowas geht bzw ging?
    Danke

  102. @ #153 Berlin53 (15. Dez 2014 21:11)

    Frau Merkel soll unverzüglich zurück treten, sonst endet sie womöglich wie Nicolae Ceau?escu.

    Die Menschen in Deutschland haben diese Frau satt.

  103. #144 Kriegsgott (15. Dez 2014 21:07)
    @ #142 Dichter
    Wenn Frau Schwan den Islam so in Schutz nimmt, warum heiratet sie dann keinen Anhänger der Friedensreligion? Dann müsste sie doch jederzeit, wenn ihm danach ist, sich schwanen lassen. Ob das ihre geheimen Träume sind?
    ———–
    Auch Moslems haben Geschmack.
    +++++
    Na ja, manche behaupten, Moslems trieben es auch mit Tieren.
    Vielleicht macht sich Frau Schwan somit nicht ganz unberechtigt einige Hoffnungen.

  104. @ #165 rasmus

    Bei HaF die Roth, die will ich weder sehen noch hören, niemals und nirgendwo mehr, wie kommen solche Leute in den Vorsitz des deutschen Bundestages?
    Kann mal jemand eruieren, wie sowas geht bzw ging?
    Danke

    Das kann keiner sagen wie die dahin gekommen ist. Bevor ich diese Warze anfasse „eruiere“ ich lieber selber.

  105. #168
    Das ist in der tat so.
    Viele junge Männer machen die ersten Erfahrungen mit Lämmern oder Ziegen.
    Fragen sie mal ehemalige Fremdenführer.

  106. Unsere alte Heimat wird leben!
    Wir werden leben!
    Die Deutschen und Deutschland werden sein!
    Nieder mit den Lügen und die Wahrheit auf den Tisch.
    Friedensverträge müssen her.
    Die derzeitige Regierung und die aktuellen Politiker sind praktisch schon weg, wenn jetzt durchgehalten wird…..
    Die Völker der Welt verstehen das von ganz alleine.
    Hätte nie gedacht, dass Deutschland doch noch Vorreiter werden könnte und alle, alle europäischen Völker werden dem nacheifern….

  107. @ #164 Familienvater35 (15. Dez 2014 21:20)

    und PEGIDA natürlich auch! Ich bin völlig durch den Wind. 🙂
    DANKE, DANKE, DANKE!

  108. Bin gerade beim Abendessen anlässlich einer Tagung
    Ca. 500 Frauen und Männer in Kostümen und Anzügen

    Ich hatte am Tisch den Kommentar fallen lassen 15000 in Dresden
    Durchweg ein Jawoll an unserem Tisch
    Auf dem Weg zum Buffet hatten mehrere das I phone an und ich hörte mehrfach: jawoll 15000

  109. @ #168 eule54

    Na ja, manche behaupten, Moslems trieben es auch mit Tieren.
    Vielleicht macht sich Frau Schwan somit nicht ganz unberechtigt einige Hoffnungen.

    Ja, die Älteren werden bestimmt drüber steigen, die Jüngeren nicht! 😉

  110. HALLO ZUSAMMEN !

    Komme gerade von der Bonner Demo.
    Wir waren etwa 200 – 300 Leute.
    Hooligans waren vereinzelt dabei.
    AHU ! wurde oft skandiert.
    Viele Normalbürger und einige Rocker waren da.

    Und wir stachen in ein Wespennest !

    Der Linke Mob war stark vertreten.
    Schätze mal grob das Zehnfache von uns, aber egal, ein Anfang ist gemacht !

    Letzte Zahlen aus Dresden : 17.000 !
    Und da WOLLEN AUCH WIR IN BONN HIN ! !

    Die Gegendemonstranten hatten uns eingekesselt, und unserer „Spaziergang“ viel deshalb aus.
    Den Musterbrief für die Strafanzeige habe ich bereits ausgefüllt und gebe ihn morgen ab.
    Ansonsten traf ich etliche Leute von letztem MONTAG aus DÜSE, von der HOGESA DEMO in Köln und HANNOVER.
    Nächsten Montag ist für mich BONN erneut Pflichtprogramm.
    Man sieht sich dort !

    AHU !

  111. (1) schade das ich über das Netz nicht dabei sein konnte ‚der Server antwortet nicht‘ , wie auch immer, sollten es wirklich 15.000 gewesen sein, dann allerherzlichsten Glückwunsch nach Dresden, wenn es ’nur‘ 6.000 waren Glückwunsch, denn Da-Gegner waren es lt. Nachrichten im Radio ja nur 4.000.

    (2)Nachrichten 15.12.2014 18:30 DLF, unter anderem auch Herr Cem Özdemir mit dem Statement: (aus dem Gedächtnis) „Wenn man PeGiDa klein machen will , hilft es nicht der PeGiDa nach dem Mund zu reden.“

    Aha, Herr Cem Özdemir Sie haben also die Absicht PeGiDa klein zu machen ? Ihre Aussage ärgert mich abgrundtief, ich empfinde es als unverschämt von einem Deutschen Parteiführer (geschenkt, ob ich Ihre Partei für toll oder Sie für einen Deutschen halte, das ist unwesentlich). Wesentlich bleibt aber Ihre Anmaßung, hier eine ‚freie Bewegung namens PeDiGa’ klein machen zu wollen und sich das auch noch zuzutrauen. Gerade ein GRÜNER wie Sie, mit sicherlich bitteren Erfahrungen aus der Gestehungszeit Ihrer Partei, sollte nicht so reden.
    Herr Özdemir, wir sind in keiner Diktatur, auch keiner Parteiendiktatur. Wo bleibt ihre Achtung vor Minderheitenrechten Herr Özdemir? Ihre Achtung des Gegenübers und seiner abweichenden Meinung? Oder sogar solch guter Gepflogenheiten wie „Im Zweifel für den Angeklagten“?
    Wenn Sie ‚klein machen’ sagen, unterstelle ich, das Sie auch ‚klein machen’ meinen, und für diesen Fall sage ich Ihnen, sehr geehrter Herr Özdemir, „ich halte Sie für ein Riesenarschloch“ – sorry, das ist meinem Ärger geschuldet, den Sie mir mit Ihren ‚Kleinmachworten’ verursacht haben, aber jetzt ist mir wieder besser.

    BRAKE
    Mir kommt so eine Ahnung, als würde sich über PeDiGa in diesem Land mehr ändern, als nur ein eventueller Stopp in der Islamisierung. Ich glaube, daß das Parteiensystem in seiner tradierten Form im Moment sein Endstadium erlebt. Wie Politik danach funktioniert weiß ich nicht, aber ich weiß (bin mir sicher) das es deutlich anders aussehen und organisiert sein wird als heute. Ich bin mir sicher, das die Möglichkeiten der ‚elektronischen Netzwerke’ – wie immer sie auch heißen mögen – die politische Kultur, den Diskurs, die Debatte, den Parlamentarismus nachhaltig verändern werden. Ähnlich wie sich ja auch die wirtschaftlichen Entwicklungen über das www völlig verändert haben. Wieso soll diese Entwicklung jetzt ausgerechnet beim Politsystem eine Ausnahme machen? – Möglicherweise ist das eine besondere Chance für die Demokratie? Ich hoffe es. Schau’n mer mal.

    Ich jedenfalls lasse mich, sehr geehrter Herr Özdemir, weder von Politikern wie Ihnen, noch von Presse, Rundfunk oder Fernsehen vorschreiben, wie ich per ordre de mufti eine Sache zu sehen und einzuordnen habe. Ich halte mich für selbst schlau – ob meine Einschätzung zutrifft, ist eine andere ABER sie ist meine Sache. Ich muss nichts glauben, ich kann auch nicht zu Glauben verpflichtet werden. Ich will eine Sache verstehen und selbst nachvollziehen können, so handle ich im Beruf und warum sollte ich dies bei Politik ändern sollen? Also, sehr geehrter Herr Özdemir, lassen Sie als moderater Moslem* die Moschee im Dorf, rüsten Sie verbal ab und versuchen Sie nicht eine Bewegung, die aus sich selbst heraus entstanden ist, ‚klein machen zu wollen’.

    Guten Tag
    HRL

    *was bitte schön ist ein moderater Islam genau?

  112. #159 Mark von Buch (15. Dez 2014 21:13)
    #143 Tiefseetaucher (15. Dez 2014 21:06)
    Für den frechen Unfug, den die Rautenkuh heute über PEGIDA abgesondert hat, gehört ihr den ganzen Tag ohne Unterbrechung der Hintern versohlt.
    ——-
    FERKEL
    ++++
    Genau!
    SM-FERKEL!
    Und wer den Islam verteidigt, wie die Rautenkuh, ist ein Masochist!
    Kann hier denn niemand mehr normal? 😉

  113. @ #179 sportjunkie
    Ich hätte gleich von der Polizei verlangt, einzelne Linke direkt vor Ort aufzunehmen!
    In Bonn werden es auch immer mehr. 😉

  114. #143 Hartholz

    Was für ein wirrer, zusammenhangloser Kommentar. 🙂

    Was hat Özdemirs Karriere als Kindergärtner mit der Pegida zu tun? Ach, richtig, er hält die Lautstärke seiner bezahlten und dämlich (& auf Zeit)-indoktrinierten linken Kinder aus. Klasse! 😆

  115. @#4 Islamexperte2137

    -Anerkennung von Islamsekten als „Kirchen in Hamburg und Hessen.

    -Korruption von Sportfunktionären und Verwaltungen.(Katar-Fifa,Islamzentrum in München).Islamkritiker bekommen mehrmals das Bankkonto gekündigt.

    -Unfähigkeit die richtigen Massnahmen gegen islamische Einwanderung zu ergreifen.(auf Bundes-wie auf europäischer Ebenen).

    -Versuch Rede-und Meinungsfreiheit einzuschränken.

  116. Ein großer Tag für unser Deutschland!

    Danke PEGIDA, Ihr habt ein Zeichen gesetzt gegen die korrupten Politiker, denen es nicht gelingen darf, einen Keil zwischen uns zu treiben, wir sind deutsche und europäische Patrioten, unser Land darf nicht islamisiert werden, denn der Islam ist eine Gewaltideologie und wir dürfen es nicht zulassen, dass unsere Kinder dieser Ideologie ausgesetzt werden.

  117. Ich dachte grade, ich bin einer Sinnestäuschung erlegen.

    Da berichtet die Tagesschau über die Geiselnahme in Sydney, verschweigt nicht, daß der Täter Moslem ist, vorbestraft wegen den üblichen Bereicherungsdelikten, und läßt sogar die Fahne mit den ominösen „arabischen Schriftzeichen“ nicht unter´n Tisch fallen. Es ist dem geneigten Zuschauer also klar:
    Turbanmoslem dreht am Rad und will Ungläubige schächten.

    Jetzt kommt der Hammer:
    das Fazit einer offensichtlich nicht so richtig vorbereiteten Korrespondentix, welche langatmig, aber deutlich ablesend, über eine angebliche Twitter-Solidarisierungswelle einheimischer Australier mit den armen Muselmanen (!!!!) lamentiert, lautet, daß man die Moslems in Australien nun vor der Gewalt der Nixblicker schützen müsse!!!!

    Ich glaub das immer noch nicht, aber das sagt die echt in die Kamera.

    Guckt´s Euch an, dümmer geht´s nimmer:
    http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts-5881.html

    Hier schriftlich:
    http://www.tagesschau.de/ausland/australien-sydney-geiselnahme-twitter-101.html

    Ich bin echt fassungslos ob dieser abgrundtief bösartigen Propaganda.
    Denken die wirklich, daß die Menschen derart dämlich sind??

  118. An alle Pegida Teilnehmer heute Abend in ganz Deutschland, vor allem aber in Dresden wünsche ich als z.Z Gehbehindert aus der Farbenstadt am Rhein von Herzen viel, viel Erfolg und große Teilnehmerzahlen unseren Herrschenden zu zeigen warum wir auf die Strasse gehen, weil die ja unser schönes Vaterland, das eigene Deutsche Volk, voll verräterisch in den Abgrund treiben, die Überflutung der Islamisten und Neger hofieren, werden wir Deutschen von den gewählten Politikern, wie Gauck, De Misere, Maas und dergleichen als Abschaum bezichtigt, das muss man sich nur so richtig vorstellen ??? man möchte es nicht glauben, aber so ist es.

  119. #6 SchlagDraufUndSchluss (15. Dez 2014 17:37)

    So etwas nennt man für gewöhnlich einen Bärendienst. Höflich, sehr höflich ausgedrückt. Die üblichen Verdächtigen suchen genau das – sie wird’s freuen.

  120. Sie kommen in unser Land…und was haben sie im Gepäck? Was packen sie hier aus und wollen es auch hier ausleben, damit unser christliches Abendland parasitär verpesten?
    Den selben verfaulten Müll, der Schuld an ihrer Armut, Dummheit, Rückständigkeit, Aggressionen ist…der Glaube eines räuberischen, analphabetischen, pädophilen Mörders und Irren…den Islam!

    Islam? Nein danke, könnt Ihr für Euch behalten und auf dem Absatz kehrt machen!
    Jeden Tag Mord und Totschlag auf unserem Planeten im Namen des Satans Islams.

    Jedes nichtmuslimische Land, jedes, das sich Muslime freiwillig hereinholt, bekommt über kurz oder lang, meist schon über sehr kurz, Probleme mit den Koranern und fast ausschließlich mit diesen Migranten.

    Schluss damit!
    Der Islam gehört erst dann zu Deutschland, wenn es „normal“ ist, dass muslimische Frauen christliche Männer heiraten und übertreten.
    Wenn es „normal“ ist, dass Muslime und Juden heiraten.
    Wenn es „normal“ ist, dass sich Kinder einer muslimischen Familie als homosexuell bekennen können.
    Wenn es „normal“ ist, dass ein Muslim seinen Glauben ablegt und einen anderen, frei nach seinem Willen wählen kann, ohne danach von seinen friedliebenden“ Brüdern und Schwestern verteufelt und mit dem Tode bedroht wird!
    Wenn es „normal“ ist, dass ein Muslim sagt, dass er sich zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung bekennt und diese stets über seinen Glauben stellt.
    Wenn es „normal“ ist, dass muslimische Kinder deutsche Namen bekommen.
    Wenn es „normal“ ist, dass Moscheen nicht mehr die Namen muslimischer Eroberer und Massenmörder tragen!
    Wenn es „normal“ ist, dass die Straßen voll sind von Muslimen, die empört sind, dass weltweit Christen unter „allahu akbar“-Rufen abgeschlachtet werden.
    Wenn es „normal“ ist, dass Christen sich auch mal ihr Mekka anschauen dürfen!

    Und tausende Beispiele mehr………….

  121. #144 maria62 (15. Dez 2014 21:05)
    NT-V meldet, wenige Teilnehmer bei den Links-Terroristen! 😉
    Ja hat die denn keiner bezahlt?!?!
    ++++
    Vermutlich sind die Sozen schon wieder pleite.

  122. Für jeden Kommentar hier sollte man jeweils einen weiteren in den Systemmedien posten. Die Bürger sollen sehen, dass es Widerstand gibt.

  123. #191 Bio-Deutscher

    Denken die wirklich, daß die Menschen derart dämlich sind??

    Die hoffen’s und die Hoffnung stirbt zuletzt! 🙂
    Die ahnungslosen Presse-Deppen werden die Wende verpassen – und sie werden es natürlich bereuen, bevor sie den Rest ihres jämmerlichen Lebens im Knast verrotten werden! 🙂

  124. „Diffuse Änsgte“, schwafeln unser linksrotgrünschwarzen FaschistInnen in NadelstreifInnen und nennen Pegida eine „Schande“ oder antisemitisch „Mischpoke“ (Özdemir), womöglich demnächst sogar „Rassenschande“.

    Reale Ängste hatten heute 20 Personen in Sydney, Australien, die zufällig mit einem gewaltaffinen Mohammedaner in Lindt’s Cafe waren. Ein australisches Opfer ist sogar vor lauter „diffuser Ängste“ gestorben, einfach so.

    Dass, Ihr Nichtsnutze in Politik und Medien, kann morgen auch in Duisbrug oder Berlin oder Köln passieren, das sind dann Eure Toten, die Ihr zu verantworten habt!

  125. #191 Bio-Deutscher (15. Dez 2014 21:33)

    Da berichtet die Tagesschau über die Geiselnahme in Sydney, verschweigt nicht, daß der Täter Moslem ist (…) das Fazit einer offensichtlich nicht so richtig vorbereiteten Korrespondentix, welche langatmig, aber deutlich ablesend, über eine angebliche Twitter-Solidarisierungswelle einheimischer Australier mit den armen Muselmanen (!!!!) lamentiert, lautet, daß man die Moslems in Australien nun vor der Gewalt der Nixblicker schützen müsse!!!!

    Genau das nennt man Islamisierung. Daraus spricht derselbe menschenverachtende Geist, der Frauen in diversen Islam-Ländern wegen Ehebruchs auspeitschen läßt, nachdem sie Opfer eines Vergewaltigers geworden sind – exakt (!) dasselbe Schema.

  126. Ich bin ein abgehängter Transformationsvelierernazi im Nadelstreifenmischpokechaos…. WAS IST EIN DOS ANGRIFF??

    Das Neuland macht mir Angst und deshalb verfalle ich in kulturalistische Menschenfeindlichkeit.

  127. Eben von der Roth bei Plassberg gehört, dass es OFFIZIELL 7.000 Salafisten gibt!

    Das kratzt keinen, aber bei den Karteileichen der NPD wird ein Bohei gemacht, als bräche morgen das 4. Reich aus.

  128. Wow, nach einer Stunde geschafft mich anzumelden !

    Grüße nach Dresden- toll,toll,toll.
    Auch an KARA ben Nemsi,die heute wieder dabei war.
    Am 08.12.waren wir zusammen in Dresden,im neuen Jahr werde ich die Würzburger unterstützen,da ist noch Luft.
    Ist auch nicht so weit wie nach Dresden, aber die Dresdner waren der Anfang und als THÜRINGER in Hessen, nochmal ein DANKE an die SACHSEN.

  129. Gratulation nach Dresden! Hoffentlich findet bald hier in Wien auch so eine Kundgebung freier Menschen statt!!
    „WIEGIDA“

  130. #179 WutImBauch (15. Dez 2014 21:26)

    Könnte man das PI-NEWS Banner nicht auch als Aufkleber rausbringen?

    Etwa als Aufkleber fürs Auto? – Davon würde ich aber abraten, die „Nachwirkungen“ könnten dem Gefährt mit Sicherheit schlecht bekommen! 🙁

  131. Bei Hartundunfair kommen die Schwafelköpfe wieder in Wallung, aber schon differenzierter als noch vor wenigen Wochen.

  132. Die Politiker, Medien und andere Islamappeaser widersprechen sich selbst: die sagen, Islam gehoert zu Deutschland, aber eine Islamisierung findet nicht statt. Beides schliesst sich gegenseitig aus.
    Zugleich haben sie gem eben erschienenem Welt Artikel die Terrorbedrohung aufgrund der hohen Anzahl Terroristen nicht mehr unter Kontrolle. Auch dies ein Zeichen der weiter schnell voranschreitenden Islamisierung.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article135405837/Polizei-warnt-vor-den-tickenden-Zeitbomben.html

  133. Die Dresdner sind jetzt schon die Gewinner. Keine Statistik wird jemals erfassen, wieviele dauerfordernde Motzlems auf die kulturelle Bereicherung von Elbflorenz verzichten, weil dort die Willkommenskültür weniger ausgeprägt ist, als im rot-grünen Schlaraffia.

  134. Akif Pirinci, ein Gott des Schreibens und des Redens, ist auf facebook bis Anfang Januar gesperrt! Eine totale Sauerei! Facebook wird immer mehr zum Büttel der Politically Correctness! Hoch lebe Akif!!! Der hat mehr Eier als manch Deutscher!

  135. HALLO NOCHMAL !

    ORGA hatte POLIZEI zur Räumung aufgerufen. Die lehnte diesen Schritt zur Räumung als „unangemessen“ ab.
    Egal, jetzt hagelt es Strafanzeigen !

    AHU !

  136. In den Nachrichtenredaktionen ist jetzt Stress angesagt. Wie formuliert man die Lügenmeldungen am besten, damit die Klatsche für die gleichgeschalteten Medien nicht zu offensichtlich wird.

    Bei Bogida läuft es noch wie üblich: der WDR freut sich über die „erfolgreiche Blockade“ der „Islamfeinde“, die natürlich „wütend“ sind und „schimpften“. Die unvermeidlichen „Neonazis“ wurden natürlich auch gesichtet:

    „Pegida“ in Bonn: Erfolgreiche Blockade von islamfeindlicher Demo

    Von Fabian Wahl

    Eigentlich sollte es der erste sogenannte Abendspaziergang der „Pegida“ in Bonn werden. Doch daraus wurde nichts. Tausende Menschen stellten sich am Montagabend (15.12.2014) den Islamgegnern in den Weg und blockierten die Route.
    (….)
    Aufgebracht und wütend dagegen die Gegenseite: Redner der „Pegida“ – in Bonn nannten sie sich „Bogida“ – schimpften auf die „Lügenpresse“ und eine sozialistische Regierung in Deutschland, die als „Drecksack“ abgestempelt wurde. Applaus erhielten die Redner von ihren eigenen Anhängern kaum. Manche schwenkten Deutschlandfahnen, andere riefen „Wir sind das Volk.“ Es war eine diffuse Gruppe, auch Hooligans in Bomberjacken und vermummte Neonazis waren auszumachen. Nach anderthalb Stunden war die Kundgebung plötzlich zu Ende, obwohl drei Stunden angesetzt waren.
    (….)

    http://www1.wdr.de/themen/politik/pegida-bonn100.html

  137. Gerade bei Teletext N24, S.188, Umfrage zur Pegida:
    Finden Sie, dass Pegida eine Schande für unser Land ist?
    Ja: 5,9 %
    Nein: 94,1 %.

    Jedenfalls eben, Stichzeit 21:42 Uhr, vor der Manipulation zu späterer Stunde.
    Warten wir mal ab, was so gegen Mitternacht schlagartig dort steht oder morgen früh, wenn alle Antifa-SS von ihrem nächtlichen Kampf gegen Rechts und Rassismus zurückgekehrt sind.
    Wäre nicht das erste Mal, dass so eine Umfrage von einer Minute auf die andere fast genau andersrum aussieht!

    Wir werden belogen und betrogen…dass Sudel-Ede (Karl Eduard von Schnitzler, der DDR-Ilja Ehrenburg, R.I.P.) dagegen wie ein Stümper wirkt!

  138. #207 Kriegsgott (15. Dez 2014 21:42)

    Wie wärs damit…

    Neue Verhaftungswelle – Deutschland pfeift auf die EU

    Eine Verhaftungswelle gegen Journalisten und Politiker in Deutschland brüskiert die EU kurz nach der Abbuchung des größten EU-Beitrags aller Zeiten. Die abgehängten Transformationsvelierernazis im Nadelstreifenmischpokechaos setzen andere Prioritäten: “Uns ist die EU egal.”

    😉

  139. #6 SchlagDraufUndSchluss (15. Dez 2014 17:37)
    +++Als ungebildeter, unreflektierter, uninformierter Nazi mit Hang zu Ratten

    nunja, auch durchaus nachvollziehbarer Frust sollte seine Empörung in die richtigen Worte fassen, könnte sonst in den völlig ‚falschen Hals‘ gelangen, gelle?

  140. #201 Tom62

    Und die Medien überschlagen sich fast damit, dass es ein „Einzel“täter war.
    Ja sicher, ein einzelner von anderen, tausenden Einzeltätern zur gleichen Zeit auf der Welt, der im Namen dieses Irrglaubens, dieser satanischen Verse eines pädophilen Mörders, andere Menschen, die ihm sogar noch Gutes wollten, umbringt!

  141. @ #217 WH6315

    Wie wärs damit…

    Neue Verhaftungswelle – Deutschland pfeift auf die EU

    Eine Verhaftungswelle gegen Journalisten und Politiker in Deutschland brüskiert die EU kurz nach der Abbuchung des größten EU-Beitrags aller Zeiten. Die abgehängten Transformationsvelierernazis im Nadelstreifenmischpokechaos setzen andere Prioritäten: “Uns ist die EU egal.”

    Kommt alles noch. Man sollte sich schon einmal Namenslisten von Politik, Justiz, Polizei u.s.w. machen.

  142. aus der FAZ:

    Wolfgang Thierse (SPD) rief Politiker auf, auf die demonstrierenden „Pegida“-Anhänger zuzugehen. Die Politik müsse besser erklären, „warum wir Zuwanderung brauchen“

    Wir wollen nichts „erklärt“ bekommen, wir wollen, daß sich etwas ändert!

  143. @#211 Koltschak (15. Dez 2014 21:44) :
    Herr Pirinci ist Deutscher. Deutsch ist keine Rassenfrage sondern eine Geisteshaltung.
    Der namenlose Schwarze am PEGIDA-Plakat ist sicher auch ein Deutscher. Gestalten wie Fischer, Roth oder Trittin sind es nicht.

  144. Vor zwei Wochen hat man noch versucht PEGIDA totzuschweigen… Hat nicht geklappt, die Medien mussten sich melden um sich nicht vollends lächerlich zu machen. Da sie nicht anders konnten haben Sie sofort angefangen zu schießen, zu diffamieren, versucht Meinung zu machen. Und was kommt dabei Raus? Danke für die Werbung, prompt ein Drittel mehr die für die Freiheit auf die Straße gehen. Und was passiert noch? Die Tagesschau disqualifiziert sich weiter und behauptet heute „einige Tausend weniger Demonstranten“.
    Pfui Teufel!
    Hört auf zu versuchen uns zu verarschen, macht alles nur noch schlimmer 😉

  145. @ #221 Michael2014

    Nach neuesten Meldungen rund 20.000 (!!!!) auf PEGIDA-Demo heute in Dresden. Und das bei eisigem Wetter an einem Montagabend; einem Arbeitstag!Ein Riesen-Riesen-Supererfolg!

    Ich wusste es. Nächste Woche noch einmal verdoppeln. Geht nicht? Na klar, jeder bringt einen mit, so einfach ist! 😉

    @ #223 Heinz Ketchup

    Davor hat Udo Ulfkotte schon vor Jahren gewarnt!

    Der Krieg in unseren Städten

    Wie radikale Islamisten
    Deutschland unterwandern

    http://www.rebellogblog.com/text/blog/dateien/krieg.pdf

    Am besten sind die Kommentare!
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article135405837/Polizei-warnt-vor-den-tickenden-Zeitbomben.html

  146. Nebenbei ist Putin bei „Hart aber fair“ ca. eine 3/4 Stunde als Bösewicht gegeißelt worden, jetzt ist Pegida dran.
    Pippilotta Fatima Rotz sagt die Deutschen sind absolut „antiziganisch“. Schnüff… schnüfff…

    😛

  147. DDR2-heute-journal soeben

    Häh? Ein Interview mit Michael Stürzenberger ohne Nazikeule?

    Da kann es wohl nur eine Erklärung geben:

    DDR2 hat nicht gecheckt, daß sie gerade Michael Stürzenberger interviewt haben.

  148. ÖR-DLF bestätigt gerade PeGiDa Teilnehmerzahl in Dresden von 15.000, von Antifa wurde nichts gesagt …

    Ich bin glücklich, weil es ein wenig Hoffnung gibt, Halleluja !
    Und der Wein ist heute deutlich besser 🙂

    gleiche Meldung aus Bonn, 400 PeGiDa und 1.600 Antifa … Na und? Das wird sich ändern …!!! Glückwunsch nach Bonn.

    Bin auf den Pressespiegel von morgen sehr gespannt …

  149. # Spektator (21:41)

    Ein DOS Angriff ist, wenn jemand so oft und schnell hintereinander eine Internetseite anwählt, das andere diese Seite nicht mehr aufrufen können (mal einfach beschrieben).

  150. Das heute-journal mit Slomka ist wieder Umerziehung pur. Ein Einspieler, von einem Migrahi-Moslem gemacht und gesprochen, spielt alles herunter, verharmlost (1500 Salafisten, die überwacht werden….), und natürlich der weltweite Vergleich der Flüchtlingszahlen.
    Fazit: Alles gar nicht so schlimm, worüber regt sich Pegida eigentlich auf (das soll wohl suggeriert werden….).

  151. Bin ja hocherfreut über euch Dresdener, war letzten Montag bei euch mit dabei. Plane nächsten Montag wieder mit dabei zu sein und werde mit euch als Protest nicht gegen ausländische Flüchtlinge, wohl aber gegen blauäugige deutsche Politiker, gegen blauäugige deutsche Medien- und Pressevertreter und gegen blauäugige deutsche Kirchenfürsten Weihnachtslieder singen.

  152. Olaf Sundermeyer Von Pegida- Dresden Entfernt,
    Der selbst ernannte Rechtsextremismus Experte wurde auf der Pegida Demo In Dresden gesichtet.
    Nach der entlarvung seiner Unperson, wurde er von Teilnehmern gebeten zum Tribünenwagen zu gehen und seine links-faschistischen Senf zu wiederholen.
    Nach der Verweigerung, wurde er von den Ordnern der Demonstration verwiesen.

    Bild http://1.bp.blogspot.com/-IiJgFFZyQXk/VHPtV6Z2c_I/AAAAAAAAZQY/sb-m4VR2Ueg/s1600/RTDeutschSundermeyer.JPG

  153. #226 Waldgang (15. Dez 2014 22:01)
    +++Kann mir irgendwer erklären was mit “Transformation” gemeint ist? Für mich klingt das Wort irgendwie bedrohlich.

    ist es auch, schon einmal Enterprise gesehen? Die Borg? „Sie werden assimiliert, Widerstand ist zwecklos!“ Das macht mir auch Angst und das gefällt mir überhaupt nicht …

  154. Anstatt die Argumente der Pegida ernst zu nehmen und die Flüchtlings- und Asylpolitik der Bundesregierung klar zu definieren werden, die Teilnehmer der Montags-demonstration in Dresden und andeswo kriminalisiert und ins Abseits gestellt.

    Ein Sydney in Deutschland würde keinesfalls zu einem Umdenken der typisch linken Politikerkaste führen.

    Selbst die Kanzlerin würde solch ein Szenario alternativlos aussitzen. Sehr wahrscheinlich müssten sich die Bundesbürger noch den Vorwurf gefallen lassen,Mohammedaner noch nicht genug Willkommen geheißen zu haben oder bei der Integration behilflich gewesen zu sein. In diesem Land werden die Opfer zu Tätern diffamiert!

    DANKE Pegida in DRESDEN!

  155. #4 Islamexperte 2137
    Belege für die Islamisierung Deutschlands und Europas,
    herbeigeführt durch die herrschende Politik:

    Sehr gute Zusammenstellung!
    Es gibt aber noch viel mehr Belege für die schleichende Islamisierung.
    Nur einige Beispiele:
    – Muslimische Schulmädchen dürfen nicht an Klassenfahrten teilnehmen.
    – Immer mehr Kopftücher in der Öffentlichkeit
    – auch Vollverschleierungen nehmen rasant zu
    – Mädchen und junge Frauen mit offenen Haaren werden angepöbelt, teilweise sogar geschlagen. Der kraseste Fall: Einer 17-jährigen wurden die HAARE ANGEZÜNDET!
    – und, und, und

    Ich hatte einst ein schönes Vaterland….

  156. Bundeskanzlerin Merkel WARNT Pegida-Teilnehmer.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Teilnehmer an den Demonstrationen der Bewegung „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida) gewarnt, sich „nicht instrumentalisieren“ zu lassen.

    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Es herrsche zwar Demonstrationsfreiheit in Deutschland, aber es sei kein Platz für „Hetze“, so die Kanzlerin am Montag (…) Zuvor hatte SPD-Vize Ralf Stegner angeregt, die Pegida-Bewegung vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen. (…)

    Der Verfassungsschutz sollte tatsächlich beobachten – aber nicht 15.000 Bürger, die ihr Grundrecht wahrnehmen und die vernünftige, differenzierte Anliegen und Sorgen auf die Strasse treibt.
    Sie sollten Politiker und sogar eine Bundeskanzlerin, einen Bundespräsidenten beobachten, die das in Frage stellen möchten, nicht differenzieren, nicht zuhören und tausende Bundesbürger für blöd verkaufen und kriminalisieren.

    Demokratie ist die „Herrschaft des Staatsvolkes“. Das Staatsvolk steht zu einem relevanten Anteil grundsätzlich hinter den Demonstranten, was Umfragen belegen.
    Pegida richtet sich nicht gegen Moslems.
    Pegida ist nicht „ausländerfeindlich“.
    Es wird aber nur über Pegida berichtet, es wird verkürzt und sogar offen gelogen. Von Pegida wird nicht berichtet. Das merken die Menschen!

    Die Herrschaft des Staatsvolkes wird von einem Großteil der Medien und von den der Mehrheit der derzeitigen „Volksvertreter“ nicht gewürdigt, wenn sie sich mit erhobenem Zeigefinger gegen diese Demonstranten stellen.

    Wir brauchen tatsächlich einen Verfassungsschutz, der seinem Namen gerecht wird – und auf der Seite eines großen Teils des Staatsvolkes, des Souverän steht, auch wenn es den Herrschenden gerade nicht passt.

    Gibt es solche Verfassungsschützer?

  157. # 194 Ash

    Genau das ist nie möglich mit Islam.

    Es wäre schön, wenn die politische Klasse um Merkel herum begriffe, dass es keinen Islam konform mit dem GG geben kann.

    Wer etwas anderes sagt, will uns Abendländer voll in die S*****e reiten.

    Merkel ist die Kanzlerin von sonstwem, aber nicht die der Deutschen.

    Sie ist Sozialistin, geboren und erzogen und hat an der Spitze Deutschlands nichts mehr verloren, geschweige in der CDU, die sie schon völlig verunstaltet hat.
    Ja : FJS hat mal gesagt, dass es rechts von der CSU niemanden geben dürfe, aber damals war die Union auch nicht auf einem derartigen Linkskurs.

    Nun gibt es Menschen, die diesen Linkskurs der Union nie wollten. Sie wollen auch nicht, dass wegen Merkel ganze Landzüge von Mittelgebirgen in D verunstaltet werden, werden sie aber, weil Merkel vielleicht geistig nicht mehr beieinander ist oder unter Einfluss steht …

    Wer sagt mir, dass Merkel noch bei Verstand ist ……..

  158. #202 Spektator (15. Dez 2014 21:41)

    WAS IST EIN DOS ANGRIFF??

    „Denial of service“, wenn der Server mit so vielen Seitenaufrufen gleichzeitig bombardiert wird, daß er sie nicht mehr abarbeiten kann. Deswegen kommt man dann nicht mehr durch. Netzterroristen haben ein kleines Programm dafür, das schickt die gleiche Anfrage immer wieder so schnell es kann, anstatt nur einmal wie der normale Browser. Dann wird sich noch irgendwo in einem Chatraum abgesprochen daß möglichst viele gleichzeitig losfeuern. Oder durch Viren kann man sowas auch verbreiten und z.B. Ihren Computer und Ihre Internetverbindung dann für den Angriff nutzen. Für PI war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis es durch die erhöhte Medienaufmerksamkeit wegen PEGIDA wieder zur Zielscheibe wird. Nur nicht beirren lassen davon, hat noch nie länger angehalten als ein Schnupfen.

  159. #235 Miller2000 (15. Dez 2014 22:14)

    Olaf Sundermeyer Von Pegida- Dresden Entfernt,
    Der selbst ernannte Rechtsextremismus Experte wurde auf der Pegida Demo In Dresden gesichtet.
    Nach der entlarvung seiner Unperson, wurde er von Teilnehmern gebeten zum Tribünenwagen zu gehen und seine links-faschistischen Senf zu wiederholen.
    Nach der Verweigerung, wurde er von den Ordnern der Demonstration verwiesen.

    Hausaufgabe für den nächsten Montag:

    Für solche Anlässe zukünftig immer Teer und Federn bereithalten! 😉

  160. nur Fakten zählen
    Die Islamischen Anschläge in Deutschland:

    2001

    Drei der vier Selbstmordpiloten der Anschläge vom 11. September 2001 hatten zuvor eine Terrorzelle in Hamburg geformt, wo sie die Anschläge vorbereiteten und regelmäßig gemeinsam die Al-Quds-Moschee besuchten.[18]

    2006

    Im Juli 2006 schlug ein Bombenanschlag von libanesischen Moslems auf zwei Personenbeförderungszüge in Westdeutschland fehl.

    2007

    2007 wurde die Sauerland-Gruppe, eine vierköpfige Terrorzelle der Islamischen Dschihad-Union aus deutschen Konvertiten und Deutschtürken, ausgehoben. Die Gruppe hatte den Einsatz von Autobomben gegen amerikanische Militäreinrichtungen und zivile Ziele auf deutschem Boden geplant.

    2008

    Im September 2008 misslang ein Mordanschlag dreier Minderjähriger auf eine Kölner Polizeistreife, die in einen Hinterhalt gelockt worden war. Sie gaben an, Waffen erbeuten zu wollen, um in einen heiligen Krieg zu ziehen und Amerikaner töten zu wollen. Zwei von ihnen reisten im Frühjahr 2013 nach Syrien aus.

    2009

    Am 11. März 2009 nahm die Polizei auf dem Frankfurter Flughafen einen in Afghanistan geborenen Deutschen aus dem Flugzeug fest. Zwei zum Islam konvertierte Deutsche wurden im pakistanischen Karatschi festgenommen.[20]
    2010

    Vermutlich im April 2010 kam der Moslem Eric Breininger in der Nähe von Mir Ali, im von Pakistan verwalteten Stammesgebiet, bei Gefechten ums Leben.

    2011

    Im März 2011 erschoss der islamischeKosovo-Albaner Arid Uka zwei US-Soldaten und verletzte zwei weitere schwer, die sich auf dem Weg nach Afghanistan befanden (Mordanschlag am Frankfurter Flughafen am 2. März 2011). Im April 2011 wurden die vier Mitglieder der Düsseldorfer Zelle verhaftet, die laut Anklage einen Sprengstoffanschlag auf eine große Menschenmenge vorbereiteten.
    2012

    Am 5. Mai 2012 beteiligten sich Salafisten an Ausschreitungen bei einer Demonstration in Bonn, bei denen einige Polizisten durch Messerstiche verletzt wurden.[21] Im Dezember 2012 kam es zu einem versuchten Bombenanschlag am Bonner Hauptbahnhof, für den der deutsche Konvertit Marco G. aus der hiesigen Salafisten-Szene verdächtigt wird.

    2013

    Im März 2013 verhinderte die Polizei ein Attentat auf den Parteivorsitzenden von Pro NRW, Markus Beisicht.[23] Die Bundesstaatsanwaltschaft erhob in diesem Zusammenhang Anklage gegen Marco G. und weitere Salafisten.[24] Im Oktober 2013 zog der Tod des Salafisten und ehemaligen Fußball-Jugendnationalspielers Burak Karan in Syrien mediale Aufmerksamkeit auf sich.[25] Im Dezember 2013 starb ein Frankfurter Schüler in Syrien, der auf der Seite von „Gotteskriegern“ kämpfte.[26] Im selben Monat wurde ein 20-jähriger Frankfurter festgenommen, nachdem er aus Syrien zurückkam. Ihm wird vorgeworfen, sich der ISIS angeschlossen zu haben.

    2014

    Der Moslem Philip Bergner aus Dinslaken sprengte sich 2014 im Irak in die Luft und tötete damit 20 Menschen.[28] Im September desselben Jahres sprengte sich der Moslem Ahmet C. aus Ennepetal in Bagdad in die Luft und tötete damit 54 Menschen.

  161. Herr A. Gauland war dabei und hat ,bei ARD eben konstatiert, daß er „ganz normale Bürger gesehen hat, die sich Sorgen um ihr Land machen, aber keine Chaoten und „Nazi’s in Nadelstreifen“. Punkt.

    😉

  162. @ #249 deutschlandsterben
    „Die Islamischen Anschläge in Deutschland:
    2001“

    ergaenzung:
    olympiade muenchen 1972,
    discothek la belle berlin ??
    nicht vergessen, immer anfuehren

  163. @ #253 lorbas (15. Dez 2014 22:35)

    „Von dieser mdr Sendung kann sich Günther Jauche … eine dicke Scheibe abschneiden“

    absolut, ein genuss in jeder hinsicht.
    dicht, fundiert, fluessig, gute technik,
    gute protagionisten. schnell, lebendig.

    es macht mich stolz, solche nachbarn
    durch ihren eigenen kampf bekommen zu haben.
    wenn bloss das dekadente westdeutschland
    nicht so selbstgerecht, arrogant, verfettet, traege, linksgruen-msm versaut waere.

    hochachtung vor mitteldeutschland
    und gruss aus dem roten schlaefrig-holzbein

  164. #254 LEUKOZYT (15. Dez 2014 22:36)

    Seit 1970 ist der mohammedanische Terror ein Teil von Deutschland, in der Gysi-„DDR“ hat man die PLO gedrillt und der RAF Zuflucht gewährt und gewehrt!

  165. So hat es bei der Verjagung der Honecker-Mischpoke auch angefangen.

    Die Altparteien müssen weg. Die stehlen uns und unseren Kindern die Zukunft wenn wir sie nicht bald abschaffen.

  166. Der Prof Patzelt ist für einen weitgehend leistungslos alimentierten Berufslaberer überraschend realistisch.
    Gefällt mir recht gut, der Mann.

  167. Zur pEdIgA heute: Nur die Sachsen sind zu so etwas fähig: 1989 und nun 2014. In Westdeutschland kaufen viele noch zur Demo auf dem Bahnhof die Bahnsteigkarte und gehen unverrichteter Dinge heim, wenn der Automat nicht tut.

    Es wurde für heute 18:30 zur PEDIGA vor JEDEM Rathaus aufgerufen. Wer stand vor den Rathauseingängen?

    Nehmt Euch ein Beispiel an den Dresdnern. Die haben so richtig Mut.

  168. @#168 ketzerhammer:

    Frau Merkel soll unverzüglich zurück treten, sonst endet sie womöglich wie Nicolae Ceau?escu.
    Die Menschen in Deutschland haben diese Frau satt.

    ————————————————————
    Die schlimmere Strafe wäre für diese Frau:
    Das ganze, unrechtmäßig „erworbene“ Geld einziehen.
    ,Merkel ab in den freien Arbeitsmarkt!,
    Merkel ist ja ’ne tolle Füsiggerin 🙂 …da kann sie sich bestimmt ihren Lebensunterhalt verdienen.
    Und so sollte mit dem ganzen, dreckigen Rest der Bonzen geschehen!

  169. Kanzleresse, halt die Fresse!

    war bis jetzt das Beste, was ich gelesen habe!!

    Kanzleresse, halt die Fresse!

  170. #261 sophismos

    In Westdeutschland kaufen viele noch zur Demo auf dem Bahnhof die Bahnsteigkarte und gehen unverrichteter Dinge heim, wenn der Automat nicht tut.
    +++++++++++++++++++++++++

    In Westdeutschland gehen sie gar nicht erst aus dem Haus.

    Denn sie sind seit 70 Jahren umerzogen und die Gehirne sind erst mit Schuhingamm verkleistert, dann mit Gras, LSD usw. zersetzt und das Hauptlebensinteresse liegt unterhalb des Nabels.

  171. # 2
    letztendlich so naiv wie die alte DDR- Riege ihre Macht übergeben hat
    wird es nicht sein. Die heutigen Herren werden Blut an den Händen haben, und es wird sie nicht stören!

  172. #104 Simbo (15. Dez 2014 20:41)

    Es war wieder toll, liebe Simbo.
    Nächste Woche knacken wir die 20.000.
    Die Menschen lassen sich von den Medien nicht mehr verarschen. Die sogenannten Experten überbieten sich mit allerlei klugen Analysen und haben, ebenso wie die Politiker, überhaupt nichts begriffen.
    Ich bin ja gespannt, wann wir die kritische Masse erreicht haben.
    Dresden zeigt, wie’s geht!

  173. ‚bericht aus bonn‘ 🙂 wir waren 300, sagte die moderatorin, melanie dittmer, eine mischung aus mittelschicht-bürgern, kleinbürgern, ein paar hools, etwas verängstigt und angespannt, weil von 3 seiten von gegendemonstranten blockiert, so dass es keinen spaziergang gegen konnte. die gegendemonstranten mutige junge leute, studenten, aber auch wieder bonner bürger, die meinen, sie würden die demokratie verteidigen….dittmer, eröffnet, dann princci,, der ein stück aus seinem ‚von sinnen‘-buch liest, dann mannheimer, der richtig gas gibt, dann dittmer, festerling, ein iranischer arzt, dann wird – wie ich es mir oft gewünscht habe – gesungen, mit textblatt der pesgida-forderungen, auf der anderern seite ‚die gedanken sind frei‘, wunderbar – etwas verhaltener die nationalhymne: komisch, das waren doch alles nazis? großartig, dank an organisatoren, mitwirkende, teilnehmer, wir schreiben grade geschichte in deutschland!!!

  174. DANKE DANKE DANKE an alle in Dresden, Kassel, Bonn und überall, die bei den …DA-Demos dabei waren!
    Der „Kommentar“ (Indoktrinierung wäre besser, es ist kein Unterschied mehr zu Nordkorea mit der Dauerbeschallung von Kim Youn Ill!) soeben bei den AK-Themen von einem Typen ohne Hals zeigt erneut, dass die Stümper und Wahrheitsverdreher von der ARD noch immer nix gelernt haben, denn seine Sorge ist nur, dass die Ängste der Bürger der AFD (anstatt den Systemparteien !) überlassen werden.
    Pinar Atalei war sichtlich bewegt (nervös) und sprach etwas hurtiger als sonst, scheint sie wohl umzutreiben das Thema, vielleicht ist sie auch nur eine nicht ganz so skrupellose Heuchlerin (als z.B. Slomka, Schausten oder die freundlich wirkende Mioska..!) und es fällt ihr schwerer, die ihr aufgetragenen systematischen Lügen zu verkünden, denn:
    Die ARD hält ihre Zuschauer für so dermaßen verkalkt und behämmert, dass sie von 20.00 bis 22:30 vergessen, dass um 20:00 von „weniger als letzter Woche“ (also 10000 abwärts!) und um 22:30h dann doch von 15.000 die Rede ist!!
    UND DANN WUNDERN SIE SICH ÜBER DIE LÜGENPRESSE-SPRECHCHÖRE ?!?!?
    EKLIGE WIEDERWÄRTIGE LÜGNER!!!

  175. Danke auch an die Bonner. Es ist verdammt schwer, sein Gesicht zu zeigen, wenn man so vielen Gegnern gegenüber steht.

    Darum denkt immer daran:
    „Nichts kommt von selbst und nur wenig ist von Dauer. Daher besinnt euch auf Eure Kraft und darauf, dass jede Zeit ihre eigenen Antworten braucht, wenn Gutes bewirkt werden soll.“
    Willy Brandt

  176. Na endlich bin ich drin nach unzähligen Versuchen. Sehr nervig.

    #264 martin67 (15. Dez 2014 22:59)

    Verzeihen Sie mir meine Unwissenheit. Was ist „Schuhingamm“?

  177. #261 sophismos

    …Es wurde für heute 18:30 zur PEDIGA vor JEDEM Rathaus aufgerufen. Wer stand vor den Rathauseingängen?

    Wir waren vier kleine Leuchten in Hamburg + einige Schüler, die nach erfragten Erklärungen auch noch begeistert mitleuchteten. Dann wurden wir von Wachleuten auf die Bannmeile aufmerksam gemacht und suchten alle nach Empfang. Naja, Hamburg ist ein tiefrot/grünes Pflaster, wo die Antifa bestens versorgt wird. Selbst die AFD ver-Kruse- lt. Glückwunsch nach Dresden! Auch der MDR mit „Fakt“ muss gelobt werden. Da lohnt sich eben noch das „Wehret den Anfängen“
    Aber die Islamisierung wird das schwierige Thema werden.

  178. #268 Smile (15. Dez 2014 23:05)
    na ja, ich schätze das lief so: Bei der Vorbereitung der Tagesschau gab es von der Polizei nur Schätzungen, laut ticker der MOPO sprach man von ca. 10.000, wie beim letzten Mal. Der enorme Zulauf in der Folgezeit war ja noch nicht amtlich.
    Da haben sie dann einfach „abgerundet“…. Peinlich, dass es dann noch viel mehr wurden.

    Umgekehrt wird natürlich bei politisch korrekten Demos großzügig nach oben „aufgerundet“. Das Spielchen dürfte spätestens jetzt durchschaut sein.

  179. #4 Islamexperte2137, Islamisierung
    Weiterhin

    20. Überproportional viele Kriminelle sind Muslime (siehe PKS). Diese haben jeden Freitag in der Moschee gehört, dass der Räuber, Vergewaltiger und Massenmörder Mohammed das Vorbild von allen Muslimen ist.

    21. In letzten Jahrzehnten heftigster Zuwachs von Muslimen in Deutschland:
    ..1961: 7000 (türkisch stämmig)
    ..2014: ca. 4.000.000

    22. Jährlich neue Forderungen von muslimischen Verbänden.

    23. Jährlich neue Provokationen von Muslimen (Lehrer mit Kopftuch, Aggressionen, Forderungen, …)

    24. Wenn von „Integration“ die Rede ist, geht es meistens darum, dass Deutschland islamischer wird.

  180. Die Frau Bundeskanzlerin Merkel sollte als studierte Physikerin wissen, das Druck, Gegendruck erzeugt.

    Ich z.B. habe eine angeborene und unheilbare Druckalergie, in Fachkreisen auch Michael Kohlhaas-Syndrom genannt. Eine meiner ersten bewußten Erinnerungen führt zurück in meine Kindergartenzeiten, wo Schwester Helene (sic!) mich zu etwas zwingen wollte und ich das partout nicht gemacht habe. Von meinem Sieggefühl kann ich noch heute zehren. Mir Nazitum, Dumpfbackigkeit, FremdenHASS oder was auch immer Widerwärtiges zur Stigmatisierung anheften zu wollen, analog wie ehedem einen Judenstern, fährt ins Leere! Dann erst Recht. Und ich es sehe, ich bin mit dieser Alergie nicht alleine – ein Hoch auf www.

  181. #152 Kriegsgott (15. Dez 2014 21:09)

    @ #143 Tiefseetaucher

    Mein 89-jähriger Opa sagte mir vor zehn Minuten: “Schade, die Zahl der Vernünftigen in meinem Dresden (er stammt von dort) geht zurück!” Da habe ich ihn erst mal aufgeklärt, dass er einer infamen, rotzfrechen Propagandalüge der ARD aufgesessen ist. Er darauf: “Gut, dann musst Du mir wohl so ein Computerdingens zu Weihnachten schenken, damit die mich nicht mehr reinlegen können.” Jetzt werden die Propagandalügen der Staatssender auch noch teuer für mich. 😉

    Gute Idee. Mein Vater ist 86, Mutter 79, haben beide ein iPad von mir bekommen und kommen super klar damit. 😉

    Ooohhh!!! Mein Opa (selig)!! Gebürtiger Stadt-Dresdner dem hättste kein eipätt geben müssn!

    Der hat mir kleinem Bub immer seine Offiziers Mauser gezeigt.

    Gehörte zu den letzten Einheiten, die bei Thorgau rübergegangen sind.

    Vom 01.09. bis zum Ende im Feld!

    Der wäre – ach was! – der IST(!) mächtig stolz auf SEIN DRESDEN!!

  182. #230 Cendrillon (15. Dez 2014 22:07)
    DDR2-heute-journal soeben

    Häh? Ein Interview mit Michael Stürzenberger ohne Nazikeule?

    Da kann es wohl nur eine Erklärung geben:

    DDR2 hat nicht gecheckt, daß sie gerade Michael Stürzenberger interviewt haben.

    Das habe ich auch gesehen, es war KÖSTLICH!
    Erst waren sie beleidigt, dass keiner mit ihnen sprechen wollte, und dann ganz stolz, dass sie einen ergattert hatten – und haben nicht gewusst, wer es war. Ich habe im Geiste nur ROFL vor der Glotze gemacht. Das MUSS so gewesen sein, denn hätten sie gewußt, wen sie da vor sich haben, hätten sie 100 pro die Nazikeule o.ä. geschwenkt.
    Schaue jetzt mal nach, ob es in mediathek ist und wenn ja, ob es die Originalversion ist. 😆

  183. WIR WAREN HEUTE IN BONN 300 !

    300 ?

    WAS SAGT EUCH DAS ?

    GENAU, AUCH DIE SPARTANER WAREN 300 ! !

    UND HEUTE WAREN WIR SPARTA !

    AHU – AHU -AHU ! ! !

  184. @ 272 Viper: Chewing gum (=Kaugummi) ohne zu wissen um wat es geht!
    @274 Johann: Ja, danke, sonst sind sie topaktuell, nun können sie von 18:30 bis 20:00 keine korrekten Zahlen ermitteln?!?
    Ich fand die Grafik mit den Punkten, wo einer die Leutchen der Gegendemo zählte und nur bis 500 kam (und dahinter standen noch ca. 200!) sehr sehr gut- Danke für die Fleissarbeit.
    ==============================================
    Mich treiben heute nach die zwei völlig Unschuldig getöteten Geiseln in Sydney um, bevor er starb, erschoss der ISIS-Mörder noch zwei Menschen. Und die australische ARD-Kommentatorin hat nix besseres zu tun, als Mitgefühl für Moslem-Kopptücher zu fordern, ich KOTZE!!!
    =========================================
    Auch wenn ich die beiden Menschen natürlich nicht kenne, in Gedanken und im stillen Gebet denke ich an sie und ihre Familien in diesen schwersten Stunden. Man verweifelt über all diese Morde im Namen des Islam.

  185. Bin auch wieder zuhause, zurück aus Dresden. Es war mal wieder gigantisch.

    Die Kommentare in diesem thread habe ich noch nicht gelesen. Man möge mir bitte nachsehen, wenn ich jetzt erzähle, was schon gesagt wurde.

    Schon kurz nach 18 Uhr war deutlich sichtbar, dass wieder erheblich mehr Menschen gekommen waren als vorige Woche.

    Am Ende sollten es offiziell 15.000 sein.

    Vor vier Wochen konnte ich aus der Mitte des Zuges sehr gut den Anfang und das Ende des überblicken. Da waren wir 5.500.

    Heute hatte ich wieder die Möglichkeit, den Anfang und das Ende zu sehen. Die Straße war ähnlich breit wie vor vier Wochen. Aber der Zug war heute mindestens vier mal so lang.

    Ich denke, es waren heute eher 20.000 als 15.000 Menschen spazieren.

    Schon vor Beginn der Kundgebung erblickte ich mit Freude neue, größere Lautsprecher.

    Leider entpuppten die sich als ganz herbe Enttäuschung. Wer mehr als etwa 50 Meter entfernt von den Sprechern stand – und das waren weit mehr als die Hälfte des Publikums – hatte keine Chance, die Reden im Zusammenhang zu verstehen. Immer wieder ertönten tausendfache Rufe:“Lauter, lauter !“

    Als dann noch die Antis, nur zweihundert Meter entfernt ihren Bass aufdrehten, war bei uns kein Wort mehr zu verstehen.

    Ich hoffe inständig, dass nächste Woche eine ordentliche Verstärker/Lautsprecheranlage bereit steht. Ich und viele andere wären den Reden gerne gefolgt. Aber so standen wir nur ca, 30 Minuten dumm herum.

    Wenn dem Orgateam das Geld für die Technik fehlt, sollte es doch mal einen Spendenaufruf schalten. Ich würde gerne etwas dafür spenden und viele andere sicher auch.

    Mein Wunsch nach Bürgernähe wurde beim Spaziergang endlich erfüllt. Heute liefen wir nicht durch eine menschenleere Innenstadt sondern in die entgegengesetzte Richtung, stadtauswärts an einigen großen Wohnblocks vorbei.

    Viele Menschen standen an den Fenstern und auf Balkonen, schauten uns zu, und einige winkten. Bestimmt wird der ein oder andere dieser Menschen demnächst mit uns spazieren.

    An einer Straßenkreuzung trafen wir auf einen Mob, der gegen uns protestieren wollte. Die Polizei leistete wieder vorbildliche Arbeit.

    Aber diese Gegendemonstranten, halleluja, das sah etwa so aus, als seine eine tobsüchtige Schulklasse dort abgesetzt worden wäre…

    Alles in allem war es mal wieder großartig – Danke Pegida !

  186. Kleiner Nachtrag:

    Am Ende der Abschlußkundgebung sangen plötzlich tausende Kehlen die Nationalhymne. Das lies niemanden unberührt.

    Vor mir stand ein älterer Herr, dessen recht kräftige Stimme versagte. Er drehte sich für eine Sekunde um, und ich sah, wie ihm die Tränen liefen.

  187. #284 Smile (15. Dez 2014 23:24)
    ja, das stimmt schon.
    Die beim ZDF hatten doch immer diese groteske Werbung „Mit dem Zweiten sieht man besser“, u. a. von Klaus Kleber gesprochen.
    Spätestens jetzt kann man feststellen, was es damit auf sich hat.

  188. Ich kam gerade vorhin aus Bonn zurück; morgen ein ausführlicher Bericht von mir.

    Ja, es gab eine Blockade in dem Sinn, daß der Zugang erschwert, wenn nicht sogar versperrt war, auf jeden Fall erheblich behindert. Das ist ein Delikt gegen das Versammlungsrecht, und zwar von denen, die das so eingefädelt oder organisiert haben, u.U. sogar in Düsseldorf. Ich hatte den Eindruck, daß die Polizeibeamten das auch so empfunden haben, die waren ja nicht schuld daran. Polizei insgesamt sehr freundlich und hilfsbereit, aber sie hatten ja ihre Weisungen.

    Es waren viel mehr Leute da, als gezählt wurden, denn viele kamen nicht auf den Platz.

    Alles in allem – für den Anfang – sehe ich das als sogar großen Erfolg. Es liegt nicht an mir, aber ich denke, wir kommen wieder in Bonn, ich würde es mir wünschen!

  189. #285 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    Aber diese Gegendemonstranten, halleluja, das sah etwa so aus, als seine eine tobsüchtige Schulklasse dort abgesetzt worden wäre…

    So ist es. Und deswegen gehört in den Forderungskatalog:

    Schluß mit der Indoktrinierung an Schulen!
    Linke Lehrer raus!

  190. # 194 Ash
    DANKE!
    Welch tolle Aufstellung. Die hab ich gleich in meine Sammlung kopiert. DARF ICH DAS? Man braucht flüssige Argumente, die das Gegenüber nur noch sanft nicken lässt. Selbst die RRGwähler, die es hier (würg) so viele gibt.

    #Sportjunkie und #267 alles-so-schoen-bunt-hier

    Danke für die wöchentliche Kolumne und die Strafanzeige!!!
    Bonn hat es schwerer, aber inzwischen verschmelzen die Städte unserer Heimat, so dass es nicht auf die Hunderterstelle der Teilnehmer ankommt. Unverletzt bleiben ist auch wichtig!!!!

    Herr Pirinci ist Deutscher. Deutsch ist keine Rassenfrage sondern eine Geisteshaltung.
    Wer sich transformieren lassen möchte ist dann kein Deutscher mehr. Ich kenne mich mit Transformern aus. 2 Söhne 😉
    here: http://www.mocpages.com/image_zoom.php?mocid=60413&id=/user_images/7327/1287060738m_DISPLAY.jpg
    mein Favorit, ein Migrant, der sich als Polizeiauto umwandeln kann.

    #176 katharer (15. Dez 2014 21:24)
    Bin gerade beim Abendessen anlässlich einer Tagung
    Ca. 500 Frauen und Männer

    Das beruhigt mich wirklich. Selbst meine Mutter sieht es ein, und ihre Nachbarin 😉 Und noch weitere Menschen in meinem Umfeld, welches wirklich sehr verpennt ist. Das macht Mut.

    #249 deutschlandsterben (15. Dez 2014 22:26)
    nur Fakten zählen…

    Danke, kommt auch in den Ordner: Argumente gegen RRG = linksrotgründoofcdunochdööfer

    Es ist so spannend hier. Danke an alle, das geht morgen wieder ein Stück weiter um die Welt. Zwischen 15.000 und 20.000 Menschen waren in DD. Schööööön!

  191. #291 Leserin (15. Dez 2014 23:33)

    Die Behinderung war aus der Düsseldorfer Staatskanzlei angeordnet bzw. „toleriert“. Sieht man auch am offiziellen Text des GEZ-finanzierten Staatsfernsehens WDR, wo man sich über eine „erfolgreiche Blockade“ diebisch freut:

    „Pegida“ in Bonn: Erfolgreiche Blockade von islamfeindlicher Demo

    Von Fabian Wahl

    Eigentlich sollte es der erste sogenannte Abendspaziergang der „Pegida“ in Bonn werden. Doch daraus wurde nichts. Tausende Menschen stellten sich am Montagabend (15.12.2014) den Islamgegnern in den Weg und blockierten die Route. (….)

    http://www1.wdr.de/themen/politik/pegida-bonn100.html

  192. #232 Andi500 (15. Dez 2014 22:09)

    # Spektator (21:41)

    Ein DOS Angriff ist, wenn jemand so oft und schnell hintereinander eine Internetseite anwählt, das andere diese Seite nicht mehr aufrufen können (mal einfach beschrieben).

    Danke Andi!

    Und dafür bekommt man 10Euro? Pro Stunde oder pro Anklicken?

  193. #235 notar959 (15. Dez 2014 22:15)

    #226 Waldgang (15. Dez 2014 22:01)
    +++Kann mir irgendwer erklären was mit “Transformation” gemeint ist? Für mich klingt das Wort irgendwie bedrohlich.

    ist es auch, schon einmal Enterprise gesehen? Die Borg? “Sie werden assimiliert, Widerstand ist zwecklos!” Das macht mir auch Angst und das gefällt mir überhaupt nicht …

    Conchita??

  194. Der Deutschlandfeind Tschem Ötz-de-mir kann mich nur an-ötzen.Die GRÜNEN MÜSSEN unter 5% gedrückt werden. Seine MIschpoke wird Herr Tschem Ötz-de-mir noch kennenlernen.

    Frau A.Merkel, noch Bundeskanzlerin, Herr Maas,noch BMJ und Herr de Maizie`r sie haben einen Amtseid auf das Grundgesetz geleistet, “ Schaden vom deutschen Volk abzuwenden….“.
    Sie alle drei haben diesen Amtseid gebrochen.
    Sie sind strafwürdig geworden und gehören vor ein Gericht.

    Ich muß mir noch überlegen, ob ich nicht eine Strafanzeige gegen alle drei Personen erstatte.Vor allem bei einem BMJ, der nicht ein einmal Verfassungsjurist ist und das Grundgesetz gar nicht kennt.

    Herr Maas, Sie Bübchen-Milchgesicht, sind eine Schande für Deutschland.

  195. #284 das kann besser gesagt werden, meine ich …

    #120 Tritt-Ihn (15. Dez 2014 20:49)
    +++ “German Pride”

    finde „GermanChange“ besser, so wie „yes, we can“

    Ausländische Presse: sage ich doch, „Tosend schweigendes Spazieren gehen“ wird zum Exportschlager , siehe heute Sydney und Gent, und morgen …? Tagtäglich killt dieser als Religion maskierte Islam rund um die Welt unschuldige Menschen … das will ich nicht.

  196. Der Tag rückt UNAUFHALTSAM näher, an dem unsere DEUTSCHHASSENDEN Vaterlandsverräter die gerechte Quittung für den Verrat des ihm anvertrauten VOLKES bekommen werden.
    Sie und ihre steigbügelhaltenden SCHMIERENJOURNALISTEN werden dann erkennen müssen, dass ihr Weg einzig und allein der in eine immer schmaler werdende Sackgasse mit bösem Ende sein wird !

    AHU ! ! !

  197. #225 Waldgang

    Transformation ist ein Begriff aus der marxistisch-bolschewistischen Terminologie und bedeutet in politischer und gesellschaftlicher Hinsicht, allgemein gesprochen, soviel wie der Übergang von einem alten Zustand in einen neuen.
    (N.I.Bucharin)

  198. The guardian ist auch aufmerksam geworden:

    Estimated 15,000 people join ‘pinstriped nazis’ on march in Dresden
    Far-right group Pegida holds ‘Islamisation’ protest, using slogan from 1989 campaign against East German government (….)

    Trotz des tendenziösen Guardian-Artikels (links-liberale Zeitung) meist wohlwollende Kommentare.
    Auszug:
    German_Dude Nepthsolem

    15 December 2014 10:28pm
    Recommend
    15

    Well, simple answer, comments are not allowed. At least not if you put these demonstrations into a proper context. Lets just say the only thing to learn here is that even completely peaceful criticism of muslims is unbearable right wing extremism, while any case of religious extremism by muslims always is an isolated case.

    http://www.theguardian.com/world/2014/dec/15/dresden-police-pegida-germany-far-right

  199. #287 TFr (15. Dez 2014 23:36)

    Schluß mit der Indoktrinierung an Schulen!
    Linke Lehrer raus!

    Sehe ich genauso. Blöd nur, dass dann erstmal ein Lehrer 10 Klassen unterrichten muss.

  200. #270 Viper

    Verzeihen Sie mir meine Unwissenheit. Was ist “Schuhingamm”?

    +++++++++++++++++++++++++++

    Det is Kaujummi uff Amerikanisch.

  201. #290 Spektator   (15. Dez 2014 23:39)  

    #232 Andi500 (15. Dez 2014 22:09)

    # Spektator (21:41)

    Ein DOS Angriff ist, wenn jemand so oft und schnell hintereinander eine Internetseite anwählt, das andere diese Seite nicht mehr aufrufen können (mal einfach beschrieben).

    Danke Andi!

    Und dafür bekommt man 10Euro? Pro Stunde oder pro Anklicken?
    —————-
    Das macht Dein eigener Computer ganz umsonst und unbemerkt, wenn er entsprechend infiziert ist! 😉

  202. nachtrag zu bonn: am ende kam man nicht etwa über die straßen weg vom versammlungsplatz, vielmehr wurde die gesamte demo von der polizei in den u-bahnhof geleitet, die station ‚uni/markt‘, die ja ganz nah am bahnhof ist, und wurde dort von gerade 4 polizisten in empfang genommen. dann musste man eine station (schwarz) zum bahnhof fahren. das alles war einerseits unangenehm, man wurde weggeführt, als ob man eine gefahr für die allgemeineinheit wäre. die heldenhaften gegendemonstranten, die uns blockiert hatten, durften umhergehen wie sie wollten. andererseits war man froh, unbehelligt herauszukommen, und dieses vorgehen war vermutlich zwischen einsatzleitung und demo-organisatoren abgesprochen.

  203. #295 sakarthw14   (15. Dez 2014 23:57)  

    #225 Waldgang

    Transformation ist ein Begriff aus der marxistisch-bolschewistischen Terminologie und bedeutet in politischer und gesellschaftlicher Hinsicht, allgemein gesprochen, soviel wie der Übergang von einem alten Zustand in einen neuen.
    (N.I.Bucharin)
    —————–
    Und dazu gibt’s ja auch immer die passenden Transformationsriemen – die Antifa?

  204. „Alexander Gauland trägt hellbraun…“

    Ist Frank Jansen vom Tagesspiegel auf einer völlig anderen Veranstaltung gewesen, hat er sich vielleicht verfahren, zu einen Antifa-Aufmarsch?

    (…)
    Es herrscht eine dumpfe, latent aggressive Atmosphäre in Dresden, als am Montag 15.000 Menschen bei der Demonstration der Bewegung „Pegida“ mitmarschieren. Alexander Gauland ist auch dabei. Lesen Sie hier die Reportage von dem Ereignis.
    (….)
    Alexander Gauland trägt hellbraun

    Alexander Gauland trägt einen langen, hellbraunen Wintermantel, ein auffälliger Farbtupfer im Meer der dunklen Kapuzenjacken. Der Chef der AfD-Fraktion im Brandenburger Landtag ist nach Dresden gekommen, „um zu sehen, was die Menschen hier bewegt…
    (…)

    http://www.tagesspiegel.de/politik/pegida-tausende-demonstrieren-in-dresden-und-gauland-schaut-zu/11125148.html

    In seinen ebenso subtilen wie infamen Zwischen-den-Zeilen-Unterstellungen steht der Tagesspiegel den Presseorganen der NS-Zeit nichts nach…….

  205. Dresden chapeau!! Ich habe heute Tränen in den Augen gehabt. Deutschland lebt. Hier entsteht eine Revolution, und wir können mit der PEGIDA-Bewegung alle Geschichte schreiben. Danke nach Dresden und an alle mutigen Demonstranten in ganz Deutschland.

  206. Es muss klargemacht werden, dass den zukünftigen Transformationsverlierern kein Pardon gegeben wird.

    Es wird Schluss sein mit Euren Pfründen!!

    Es sollten Stempelbücher bei Pegida&Hogesa ausgegeben werden, das ist Morgen mehr wert als Gold.

  207. Glückwunsch an die Organisatoren und DANKE DANKA DANKE an die Dresdner Bürger, die sich weder durch eine unverschämte Presse, eine dummdreist dahersabbelnde Politmischpoke noch durch die unvermeidlichen Antifaschläger einschüchtern ließen!

    SEMPER PEGIDA!

  208. Nachtrag zu #283 und Nachtrag zu Nachtrag #284:

    Auch heute, wie schon letzte Woche bewegten sich vor dem Beginn der Pegida in Dresden, so etwa ab 17.00 Uhr unzählige Journalisten, viele davon mit Kamera unterwegs über das Gelände und versuchten, Demoteilnehmer zu filmen und vor allem zu interviewen.

    Gegen 17.20 Uhr fuhr ein VW Bus mit ARD Aufschrift auf das noch relativ leere Gelände (das ist eine Fußgängerzone !) vorbei an Heerscharen von Polizisten.

    Erst dachte ich:“Schau an, jetzt interessiert sich die ARD ja richtig für uns“, dann kam mir die Unverschämtheit in den Sinn, mit dem Auto über den Platz zu fahren. Nach einer Minute war der ARD-Bus wieder verschwunden. Und da wusste ich: Die haben ihre Recherche für die Tagesschau gemacht.

    Wenig später kam ein angeblich spanischer Journalist zu uns – ich stand gerade mit Kara-Ben-Nemsi zusammen (lieben Gruß an dieser Stelle) und wollte ein Interview.

    Wir lehnten zunächst ab. Als er beteuerte, nur für eine spanische Zeitung zu schreiben, ließ ich ihn eine Frage stellen. Erfragte, was das hier sei. Ich entgegnete, das sei eine Demonstration.

    Er meinte, das wisse er selbst. Aber warum denn demonstriert würde, fragte er als nächstes. Ich antwortete, dass er dafür nur mal das Motto anschauen sollte: Pegida, Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes.

    Ja, meinte er daraufhin, das habe er auch schon gehört. Nun wollte er wissen, wieso wir denn jetzt hier seien. Daraufhin gaben wir gemeinsam ihm zu verstehen, dass wir keine weiteren Auskünfte geben werden.

    Wer weiß, was der aus weiterführenden Antworten anderer Menschen, die ihm auf den Leim gehen, wohl gemacht hätte/hat ?

  209. Auch Spanien ist „Pegida“

    Trotz eines leicht tendenziösen Artikels (vor allem die Überschrift) in Spaniens größter Tageszeitung „El Pais“ bekommt Pegida einen fairen Bericht. Die Lesermeinungen sind bisher meist wohlwollend und von Verständnis geprägt. Das Islamproblem bewegt auch die Spanier…

    El auge xenófobo inquieta a Alemania
    Unas 15.000 personas marchan contra los musulmanes en Dresde (…)

    Los periodistas no son aquí muy queridos. “Prensa, mentirosa”, es uno de los gritos más coreados. “¿Trabaja para un periódico español? Seguro que ustedes no mienten tanto como los alemanes”, concede un participante.

    http://internacional.elpais.com/internacional/2014/12/15/actualidad/1418674724_799338.html

    #308 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (16. Dez 2014 00:39)

    Wenn das Luis Doncel war, der den o. g. Artikel geschrieben hat, dann habt ihr einen guten Eindruck gemacht. Im großen und ganzen, bis auf die Überschrift, ist alles drin, sogar der Patztelt…..

  210. Mohammed war der erste Terrorist überhaupt.
    Demzufolge ist es eine ZUMUTUNG, eine BELEIDIGUNG, eine BELÄSTIGUNG und eine UNVERSCHÄMTHEIT, die sichtbare Islamisierung tagtäglich ertragen zu müssen.

  211. Hey Leute!

    Bin vorhin erst von der KAGIDA in Kassel zurückgekommen! Diese wächst zwar langsam, aber stetig. 150 Teilnehmer waren es diesmal, der ungeordnete Haufen Gegendemonstranten bestand vielleicht aus mageren 80 Figuren.

    17.000 Teilnehmer (mindestens) in Dresden!!! Ich bin platt!

    Hatte extra die ZDF-Hauptnachrichten (19-Uhr-„heute“) aufgenommen und jetzt geschaut.

    Ich muß sagen: Es tut sich was. Als Aufmacher wählten sie die islamistischen Morde von Sydney. Dazu äußerte sich auch ZDF-Terrorexperte Elmar Theveßen. Er sagte, der Mörder von Sydney habe keinen direkten Kontakt zum Islamischen Staat (IS), und auch keinen zu Al-Qaida oder ähnlichen Organisationen. Er habe als Einzelperson zugeschlagen, was (Zitat Theveßen) „jederzeit auch in Deutschland möglich ist“. PI-Leser wissen das natürlich schon lange, aber so räumte Elmar Theveßen jetzt wenigstens mal ein, daß der Islam alleine schon eine enorme Sprengkraft hat und für Terror keineswegs feste Strukturen nötig sind.

    Direkt als zweite Hauptmeldung dann PEGIDA! Zwar wieder garniert mit der üblichen Hetze, zum Beispiel von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD), und sogar einer handfesten Drohung von Angela Merkel, der so allmählich immer mehr die Gesichtszüge entgleisen. Aber ansonsten bemerkenswert ausführlich. Die meisten PEGIDA-Teilnehmer hielten sich zwar nach wie vor an die No-Comment-Strategie, aber einige sagten doch etwas in die Kameras. Zum Beispiel Michael Stürzenberger (DIE FREIHEIT)! Das ist ein Meilenstein! Zwar noch ohne Einblendung seines Namens, aber Viele kennen ihn ohnehin schon.

    Die Sache kommt ins Rollen! 😀

  212. Medienanalyse

    Während sich heute Abend so ziemlich alle Mainstreammedien abmühnten die Zahler PEGIDA Teilnehmer klein zu reden, kommen die Medien nicht mehr daran vorbei an zu erkennen, dass die Bürgerbewegung PEGIDA einen deutlichen Zuwachs bekommen hat. So schreibt

    Spiegel Online: Die Pegida-Kundgebungen in Dresden verzeichnen weiter Zulauf: Zur neunten Demonstration des Anti-Islam-Bündnisses kamen 15.000 Menschen – mehr als je zuvor.

    Bild: Das rechtspopulistische „Pegida“-Bündnis verzeichnet weiteren Zulauf. Bild will zahlreiche Vertreter der „AfD“ gesehen haben. Und liegt im Trend einiger Redaktionen in Bezug auf die Umdeutung, wie wir sie hier auf PI schon immer wieder besprochen haben. Also die Umdeutung von „Islamkritisch“ in „Ausländerfeindlich“. So spricht die Bild Zeitung von „vermeintlicher Überfremdung“.

    N24: Spricht von einem Bündnis, dem die Politik ratlos gegenüber steht und spricht auch von 15.000 Anhängern. Weiter spricht N24 von einem rasanten Wachstum und der Formierung von Pegida-Abglegern in weiteren westdeutschen Städten.

    SZ: Erkennt auch das Wachstum der Bewegung. Analog zur BILD übt sich die Süddeutsche auch in der Umdeutung von „Islamkritisch“ nach „Überfremdung“.

    Zusammenfassung: Deutlicher Zuwachs. Heute 15.000 Teilnehmer (vergangene Woche waren es 10.000). Politiker und Massenmedien wollen eine Umdeutung der Begriffe „Islamkritik“ in „Ausländerfeindlich“. Mit der Umdeutung in „Ausländerfeindlich“ oder „Überfremdung“ möchte man den Bürgern den Eindruck vermitteln, PEGIDA ist pauschal ausländerfeidlich und agiert mit „diffusen Ängsten“. Daß viele de PEGIDA Teilnehmer den Koran recht gut kennen, ziemlich genau wissen, wieso sie sich der PEGIDA Bewegung anschließen und auch Argumente haben, wir völlig verschwiegen. Die Frage, wieso viele den Journalisten kein Interview geben wollen, stellen sich die Kommentatoren nicht. Ziel der Umdeutung ist eine Umdeutung in Richtung „Unglaubwürdig“. Die Redakteure suchen beflissen nach Argumentationsketten, um die Bewegung in die rechte Ecke „Ausländerfeindlich“ und „Angst vor Überfremdung“ zu verorten. Um hinterher ableiten zu können: Der Bewegung geht es nur um Pauschalisierung. Den Leitmedien (ARD, ZDF, BILD, u.s.w.) geht es alleine darum pauschalisierend um die Konstriktion der Argumentationskette „Ausländerfeindlich“ und „Rechtradikal“ in die Köpfe der Bevölkerung zu bringen. Dieser billigen Konstriktion aus den Köpfen der öffentlich rechtlichen Mainstreamjournalisten, möchten wir nicht auf den Leim gehen.

  213. #Mod

    Klasse Leistung, bravo !

    Zwei mal ist mir heute aufgefallen, dass Ihr nicht nur die Kommentare lest, sondern auch, dass Ihr sie aufmerksam lest.

    Einen Fehler meinerseits, den ich dann im nächsten Kommentar auszubügeln versuchte, habt Ihr einfach bereinigt, indem der zweite Kommentar überflüssig und folgerichtig entfernt wurde.

    Klasse ! Danke !

    Das meine ich ganz ehrlich. Nicht, dass das jemand falsch versteht, ist keine Ironie.

    Respekt.

    MOD: Danke, hängt aber auch davon ab, wer gerade moderiert….

  214. Vielleicht könnten die Dynamo Fans nach dem Montag Spiel mit gehen.
    Dann würde die Zahl schnell auf 45 000 erhöht.

  215. Stürzenberger wird jetzt auch bei SpOn erwähnt:

    (…)Oder der Rechtspopulist Michael Stürzenberger, der aus München angereist ist und es kaum fassen kann, dass so viele Menschen gekommen sind. Davon kann der Islamhasser nur träumen, er hat auf seinen Kundgebungen in Bayern nie mehr als ein paar hundert Menschen mobilisieren können.
    (…)
    „Einfach klasse hier“, jubelt er, in der einen Hand eine Videokamera, in der anderen eine Deutschlandfahne. Noch vor ein paar Wochen war er auf einer Kundgebung der „Hooligans gegen Salafisten“ (Hogesa) in Hannover, jetzt ruft er seine Tiraden von einer „unkontrollierten Asylantenschwemme“ oder „der Islamisten-Gewalt“ in eines der vielen Fernsehmikrofone (…)

    Bachmann nutzt die Vorlage, die ihm die Politiker seit Tagen liefern, um die Menge hinter sich zu scharen. Ein Wir-gegen-die-da-oben-Gefühl zu schaffen, gegen diejenigen, „die uns vernachlässigen“, wie er ruft. Und er nimmt jeden Pegida-Teilnehmer in die Pflicht: „Jeder ist Ordner hier, achtet auf den Nachbarn.“ Das schafft Solidarität.

    Kurz zuvor hat er noch ausführlich mit dem Islamgegner Stürzenberger geplaudert, Bachmann scheint wenig Berührungsängste zu haben. Mit den Medien will er dagegen nicht reden: „Wir sprechen nicht mit der Presse, dabei bleibt es“, sagt er und dreht sich weg. Um dann aber doch noch hinterherzuschicken: „Vorhin habe ich aber mit Al-Jazeera ein Interview gemacht.(…)

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-proteste-in-dresden-bei-den-frustbuergern-a-1008651.html

  216. #314 auge.um.auge (16. Dez 2014 01:52)

    http://www.spiegel.de/fotostrecke/pegida-in-dresden-tausende-demonstranten-und-gegendemonstranten-fotostrecke-122127.html

    Das sind die Fotos

    Boah ey, ist ja unglaublich – ob sich Spon damit selbst ins Knie geschossen hat ?

    Schau ich mir die Pegida Fotos an, so sehe ich überall ganz normale Menschen, keine Nazis, Rechtsextreme, keine verrohten Gestalten. Lese ich dann deren Plakate (ich habe sie alle live gesehen), dann kann ich mir nicht vorstellen, dass irgend ein „normal“ denkender Mensch irgend etwas dagegen einzuwenden hätte.

    Das sieht alles so vernünftig aus. Ist es auch, und lässt sich vernünftig begründen.

    Schaue ich dann auf die drei Fotos von den Gegendemonstrationen, kommt direkt Ekel auf. Diese Gestalten wirken abschreckend, ihre Parolen unüberlegt bis dumm.

    Zum ersten mal kann ich sagen: Danke Spon !

  217. Ich habe gerade den Rechner hochgefahren und was von 15000 gelesen!!!!!!!!
    Nur ganz schnell großes DANKE allen Teilnehmern gestern abend. Ihr seid spitze!
    So, und jetzt lese ich mal den Text und freue mich einfach nur…

  218. 15.000 oder sogar DEUTLICH mehr!

    Beim Kölner Stadt-Anzeiger beginnt der Artikel
    „Deutsche Sitten, Deutsche Bräuche“ von einem Journalisten, der anscheinend vor Ort war, wie folgt:

    „Es sind noch mehr als beim letzten Mal, deutlich mehr. 15.000 sind gekommen, sagt die Polizei, 15.000, als längst noch nicht alle da sind. Der Platz hinter dem Dresdner Hygienemuseum ist voll und es kommen immer noch mehr Leute.“

    Deutsche Sitten, deutsche Bräuche

  219. Grüße und herzliche Glückwünsche an alle Pegida-Demonstranten aus Ayutthaya.

    Die deutsche Gemeinde im Ausland ist mit Euch und schaut voller Stolz auf Dresden und auf die anderen Städte, in denen gegen Islamisierung und für das Selbstbestimmungsrecht des deutschen Volkes demonstriert wird.

  220. #298 Gotthilf dem Gesetz-Nehmer

    Sehe ich genauso. Blöd nur, dass dann erstmal ein Lehrer 10 Klassen unterrichten muss.

    Frontalunterricht ist immer noch die effektivste Lehrmethode. Zumal die Schülerzahl an den Gymnasien ohnehin zu reduzieren ist.

    Es gibt genug arbeitslose Akademiker. Den Pädagogik-Quatsch braucht man nicht. Pädagogik ist eine Pseudowissenschaft wie der Genderismus.

    Man könnte also die linken Lehrer durch arbeitslose Akademiker ersetzen, und strikte Lehrpläne ausarbeiten.

    Sicher wird es in der Übergangszeit Probleme geben. Aber: Schlimmer als jetzt kann es nicht mehr werden. Es wird auf jeden Fall besser.

  221. #190 Bio-Deutscher
    Ich habe mir gerade den Text der Ard-Tagesschau-Korrespondentin aus Sydney angetan. Was will man dem deutschen Fernsehzuschauer damit verklickern? Vielleicht dass man, je mehr Terror und Mord von Friedensreligiösen auf diese Erde gebracht werden, desto lieber soll man Muslime haben? Und desto mehr Mitleid mit jedem Muslim habe man zu haben? In etwa so? Oder so ähnlich? Geht es denn nicht noch etwas bescheuerter?
    Unglaublich! Unfassbar! Auch kaum noch zu toppen.

    Irgendwie muss ich dabei gerade an die Huffington-Post denken. Deren Texte haben in etwa die gleiche Qual-ität, wenn es um die friedlichste, herzlichste, gütigste und am meisten missverstandene Religion des Universums geht.

  222. PEGIDA-Gegner sind zu einem grossen Teil
    >>> uninformierte, ahnungslose Deppen!

    Das werde ich mit wenigen Zeilen beweisen! 😉

    In mehreren Zeitungen wird über die solidarische Aktion „#illridewithyou“ der australischen Bevölkerung berichtet. Überall (!) findet man darunter begeisterte Kommentare, die gleichzeitig PEGIDA verdammen. Die Niedlichsten sind die, und das sind nicht Wenige, die Australien zum Vorbild für Solidarität und Umgang mit „Flüchtlingen“ erklären!

    Zum Einen ist es wohl selbstverständlich, dass auch jeder PEGIDA Teilnehmer Menschen in Not, Menschen die verfolgt oder bedroht werden, helfen würde.

    Zum Anderen … Vorbild Australien (?!) … ich glaube nicht, dass ich Irgendeinem auf PI die aktuelle australische Einwanderungspolitik erklären muss … 😉 😀 😆

  223. Der DLF berichtet

    Verfassungsschutz fürchtet zunehmende Konflikte zwischen Islamisten und Rechten

    Der Verfassungsschutz befürchtet zunehmende Konfrontationen zwischen Islamisten und Rechtsextremen in Deutschland. Man beobachte eine rasant wachsende Zahl an Salafisten sowie zugleich ein besorgniserregendes Erstarken fremdenfeindlicher Aktivitäten, sagte der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, Maaßen, der Deutschen Presse-Agentur. Daraus entstehe ein erhebliches Konfrontationspotenzial. Der islamistische Terrorismus sei aber nach wie vor die größte Bedrohung für die Sicherheit in Deutschland, betonte Maaßen. Die Jahresbilanz in diesem Bereich sei „erschreckend“.

    An dieser Meldung zeigt sich doch, wie bekloppt beim Verfassungsschutz gedacht wird. Einerseits wird zugegeben, dass der extremistische gewaltbereite Islamismus hier rasant zunimmt und andererseits werden Bürger, die dagegen auf die Straße gehen als besorgniserregendes Erstarken fremdenfeindlicher Aktivitäten bezeichnet.

    Der Maaßen scheint genauso fehl am Platze zu sein wie der Justizminister Maas, der als Mitglied der Regierung rechtmäßig demonstrierende Bürger als „Schande“ bezeichnet. Beide haben kein rechtes Maß, sie sind in ihren Äußerungen maßlos und unangemessen.
    Ich denke dass der VS Maaßen hier auch Personalpolitik für seine Anstalt betreiben will, indem er rechte Heißluftballons steigen läßt.
    Sollen wir vielleicht Geiselnahmen wie in Sydney klaglos hinnehmen? Gut, würde seinem Amt auch wieder Stellen bringen.

  224. #328 FrankfurterSchueler (16. Dez 2014 05:05)

    Wenn PEGIDA den Status einer „juristischen Person“ hätte, wären wenigstens Anzeigen wg Verleumdung, übler Nachrede … usw. usf., möglich. Allen voran gegen gewisse Innenminister und andere „Hetzer“. Das wäre schon deshalb begrüssenswert, weil die Beklagten dann ihre ja offensichtlichen Verunglimpfungen gerichtsfest erklären müssten und/oder belangt werden könnten.

  225. Ich lese gerade das „moma“ der ARD hat heute auch PEGIDA als ein Schwerpunktthema. Und jetzt wird es lustig, man hat sich dazu einen „Experten“ eingeladen:
    >>> Cem Özdemir <<< 😉 😀 😆

    Özdemir wörtlich: „Wenn man die PEGIDA klein machen will, dann muss man kämpfen für dieses Land, kämpfen für die Werte dieses Landes.“

    Bloss gut, dass ich sitze! Diese totale Verdrehung der Tatsachen, eine solch unverschämte Lüge könnte einem glatt die Beine weghauen. Die wirklich allerschlimmsten Vaterlandsverräter, die es hier wohl jemals gab,
    kämpfen jetzt für deutsche Werte???

  226. #330 Zentralrat der Deutschen (16. Dez 2014 05:48)

    Özdemir wörtlich: “Wenn man die PEGIDA klein machen will, dann muss man kämpfen für dieses Land, kämpfen für die Werte dieses Landes.”

    Ha! Dem steckt die Lügerei so tief drin, daß er nicht mal merkt wie recht er damit hat…

  227. #330 Zentralrat der Deutschen (16. Dez 2014 05:48)
    eine solch unverschämte Lüge könnte einem glatt die Beine weghauen.
    —————————————-
    Wieso lügt er gute Özdemir?
    Er lügt eben nicht!!!!!!!!

    Er gebraucht sehr aggressives Vokabular: „klein machen“ und „kämpfen“.
    „für dieses Land“, das politisch durch und durch von Grünschimmel befallen ist, und er ist einer der größten Schimmelpilze. Der Schimmelpilz braucht ein bestimmtes Klima um zu gedeihen. Der politische Klimawandel wird ihm nicht wohl bekommen.
    Mit „die Werte dieses Landes“ ist gemeint: Multikulti, Windräder, Energiewende, Gesinnungsschnüfelei, Abschaffung des Mittelstandes und ungehinderte Zuwanderung von (Nicht-)Fachkräften: spricht Bevölkerungsaustausch und progressive Islamisierung. Das sind die Werte, die er meint, auf dem Boden eines mit Grünschimmel durchsetzten Landes.
    Ich nehme sogar stark an, dass er mit „klein machen“ schon in die Richtung denkt, wie seine Glaubensgenossen, die IS.

  228. #331 Religion_ist_ein_Gendefekt (16. Dez 2014 06:17)

    #330 Zentralrat der Deutschen (16. Dez 2014 05:48)

    Noch die Unterstellung der Lüge gesteht ihm einen Rest von Anstand zu, den er eben nun mal nicht hat und nie hatte, denn dann müsste er die wahren Werte der abendländischen Kultur erkennen können. Erkennt er aber nicht im Ansatz an.

  229. In Köln am 26. Oktober begann alles mit HoGeSa .
    Es schwappte in den Osten !
    Und draus erwuchs dass, was sich gestern Abend in DD zeigte !
    HoGeSa und PEGIDA sei Dank !

    Wir sind nicht mehr zu stoppen !

    Es wird jetzt ganz schnell gehen…………

    AHU AHU AHU ! ! !

  230. Möge Özzi oder Ossy oder so wieder ins Land seiner Väter gehen, wo er von der Mentalität eh hingehört.Da kann er für “ sein Land “ kämpfen. In unserem hier hat er nichts zu suchen und seine Grüne Suppe mit tiefbraunem Rand kann er gleich mitnehmen.

  231. Islamisierung findet statt

    Es wird immer offensichtlicher, dass der Verfassungsschutz mit seinen Kommentierungen ein Instrumentarium ist, mit dem er in ähnlicher Weise wie der Islam, die Bevölkerung „im Kopf“ spaltet. Man achte auf die Formulierungen.

    Wie spaltet der Islam eine Gesellschaft?

    Der Islam teilt die Welt ein in Haus des Friedens (=D?r as-Sal?m ) und in Haus des Krieges. Dazwischen gibt es in der islamischen Gesellschaft per Definition im Koran nichts. Es gibt also für den Islam nur Gläubige und Ungläubige. Für Mohammdaner zählen wir zum Haus der Ungläubigen (Haus des Krieges). Das langfristig missioniert werden soll. Die Diskussion in unserer Gesellschaft spaltet bereits die Bevölkerung in Befürworter (die die den Islam meistens nicht kennen, nicht viel von ihm wissen und ihn eingekategorisieren als eine „Religion wie jede andere“ oder von Religionen nicht viel wissen) und Islamkritikern.

    Damit findet bereits eine ideologische Trennung (Auseinanderdividieren) und Aufspalung statt. Ohne daß der Islam in irgend einer Weise islamische Gesetzte eingeführt hat. Das bezeichnet man als die erste Phase in der sich der Islam in eine Gesellschaft einwächst. Diese Stufe der Entwicklung kann bereits eine kleine islamische Gruppe leisten. Diese Stufe hat der Islam in unserer Gesellschaft bereits erreicht. In dieser Phase befinden wir uns: Etablierung des Islam, Bau von Moscheen, einführung von islamischen Sitten und Gebräuchen.

    Was macht der Verfassungsschutz?

    Der Verfassungschutz (wir wissen nicht ob er es wirklich weis oder nur so naiv tut) kommentiert und belegt Islamkritiker mit Begriffen der Islambefürworter (!!!) wie „islamophob“, „Pauschalisierung“ und „Fremdenfeindlich“. Und trägt somit zu der Spaltung im Kopf bei, wie es der Islam gemäß seiner Natur tut. Es kommt aber noch schlimmer. Der Verfassungschutz bedient sich Formulierungen die somit nicht unserer Gesellschaft und unserer Standortbestimmung helfen, sondern der Position der islamischen Glaubensgemeinschaften. Wenn man davon ausgeht, daß das ideologische Bezugs- und das gemeinsame Koordinatensytem von allen islamischen Glaubensgemeinschaften, sowohl derjenigen Gemeinschaften die sich eher „moderat“ als auch „radikal“ geben der Koran ist. Der Koran ist der gemeinsame Nenner. Man sieht, daß auch alle islamischen Gemeinschaften gemäß dem Koran „funktionieren“. In ihrer Argumentation, in ihren mohammedanischen Lebensweisen, in ihren Entwicklungen und ihren Forderungen.

    Die Vorkämpfer des Islam

    Der Islam bzw. die Entwicklung des Islam vollzieht sich auf verschiedenen Ebenen. Politisch, gesellschaftlich, kulturell, bevölkerungspolitisch (Geburtenrate). Der Islam hat sich in der Geschichte nie duch „freiwillige Annahme“ verbreitet. Sondern immer durch Zwang (Krieg, Zwangsbekehrung, Weitergabe durch Geburt). Die Methoden und Werkzeuge dazu sind der „Dschihad“ (hl. Krieg) und Geburtenrate (Geburten Dschihad). Hinzu kommt, daß man von Geburt in einer islamischen Verbindung als Muslem geboren wird und man vom Islam nicht „aussteigen“ kann. In der Geschichte gab es immer die Vorkämpfer. In Analogie zur Isis wie oder Bokoharam, die den Gottestaat, das Kalifat errichten. Und jetzt kommt das eigentlich unverantwortliche in dieser Entwicklung. Das alles eben Beschriebene gehört zum Wesen des Islam. Und jetzt kommen unsere Politiker, Medien und der Verfassungsschutz und übernehmen islamische Argumentationen wie „Der Islam hat mit dem Islam nichts zu tun“. Und teilen die ohnehin vorhandene „Spaltungs-Ideologie Islam“ in gute und schlechte Islamisten. Dabei passiert folgendes. Die auf dem Weg zur Islamisierung vorhandene islamische Bevölkerung bedient sich ebefalls dieser Argementation. Entledigt sich ihrer geistigen Verantwortung (Bezugssystem Koran) und sagt mit denen (ISIS, Bokoharam) haben wir nichts zu tun. Aber alle Mohammedanner überheben sich (faschistoid) in gleicher Weise über die „ungläubige“ Bevölkerung. Lanffristig wachsen somit die „moderaten“ und „radikalen“ Teile zusammen. Weil sich der radikale Teil (Haus des Kampfes) perment von Ungerechtigkeit spricht und auf allen Ebenen zusieht seine Entwicklungen und Etablierung voran zu treiben.

    Genau das stürzt unser christlich geprägte Abendland in den Abgrund!!! Mit Hilfe und Unterstützung des Verfassungsschutzes. Es ist so unglaublich, wenn man das als aufgeklärter Mensch so sieht.

    Ich bin mir nicht sicher, wie die Angehörigen des Verfassungsschutzes genau sehen. So gesehen sehe ich, daß der Verfassungschutz als „Instrumentarium“ für die politischen Ziele unserer regierenden verwendet wird. Und somit in gleicher Weise wie die Politik islamischen Minderheiten zuarbeitet, anstatt unserer kulturellen Gesellschaft.

    Die nächste Kathastrophe reiht sich nahtlos aneinander. Eine Argumentation, wie ich sie gestern im Deutschlandfunk gehört habe. Daß wir es akzeptieren müssen (!!!) daß wir nicht mehr die Gesellschaft sind, wie wir sie vor 20 Jahren waren und auch das es eine Deutsche Eische oder einen Deutschen Mohammed gibt!!! Damit offenbaren die Verantwortlichen offensichtlich, daß sie eine Umvolkung geplant haben und voran treiben. Wo sie uns als Bevölkerung nie gefragt haben und diese ohne unserer Mitsprache und gegen unseren Willen, gegen unsere Kultur uns überstülpen.

    Da das nun offensichtlich und offen ausgesprochen so voran getrieben wird gibt es nur eines: Sofortige Korrektur und Mitsprache der Bevölkerung. Das sollte auch eine Forderung der BEGIDA sein. Damit in Verbindung steht eine sofortige Benennung derer, die diese Entwicklung ohne unserer Mitsprache eingeleitet haben und für diese Entwicklung sich verantwortlich zeichnen. Sofortige Absetzung und Einleidung der demokratischer Mitsprache der Bevölkerungen über diese Frage. Damit das Volk auch wieder in der Lage versetzt wird, völkerrechtlich über eigene Entwicklungen entscheiden zu dürfen.

  232. #333 sportjunkie (16. Dez 2014 06:37)

    Deine Reihenfolge stimmt nicht ganz!

    Die 1. PEGIDA fand bereits am 20. Oktober statt! 😉

  233. IHR SEID PATRIOTEN!IHR SEID PATRIOTEN!
    WAHNSINN!!!
    Ich freu mich so sehr!Weiter so!Wir sind das Volk!
    Ihr Völker der Welt,schaut auf dieses Stadt!

  234. #332 FrankfurterSchueler (16. Dez 2014 06:24)

    Noch die Unterstellung der Lüge gesteht ihm einen Rest von Anstand zu, den er eben nun mal nicht hat und nie hatte, denn dann müsste er die wahren Werte der abendländischen Kultur erkennen können. Erkennt er aber nicht im Ansatz an.

    Da haben Sie wahrscheinlich recht. Das bittere dabei ist aber, daß man ihn damit exkulpieren muß, weil dann das Bild dieses Landes in seinem Kopf höchstens dem des Teletubbielandes entspricht, in dem die ganze Buntheit so schön harmlos ist. Wer wählt solche Kleinkinder in hohe politische Ämter?

  235. # 337 Zentralrat der Deutschen

    Oh, danke, verdammt !
    Auch mein Hirn versucht mich hin und wieder zu täuschen !

    Ist abgespeichert !

    AHU !

  236. Freude bereitet uns die hörbare Schnappatmung unserer Politkaste und das Aufjaulen der MSM -Journaille.

  237. Streit über Strategie gegen „Pegida“: 15.000 bei Demo in Dresden

    Berlin (dpa) – Je schärfer die Kritik an der Anti-Islam-Bewegung „Pegida“ wird, umso mehr Menschen scheinen sich ihr anzuschließen. In Dresden konnte sie am Montagabend schon 15.000 Menschen mobilisieren – mehr als je zuvor. Und die Politik streitet weiter, was zu tun ist.

    Während die Bewegung „Pegida“ immer mehr Zulauf erhält, streitet die Politik über den richtigen Umgang mit den Rechtspopulisten. Insbesondere die Koalitionspartner SPD und CSU liefern sich Auseinandersetzungen, nachdem Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) die Aktionen als „Schande für Deutschland“ verurteilt hat. CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer nannte dies eine „ungeheure Verunglimpfung“. SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi konterte jetzt in der „Passauer Neuen Presse“ (Dienstag), Scheuer „liegt mal wieder komplett daneben“. Am Montagabend waren in Dresden rund 15.000 „Pegida“-Anhänger auf die Straße gegangen – so viele wie nie zuvor.

    „Sie vergiften das politische Klima“

    Fahimi sagte, die Kundgebungen von „Pegida“ seien keine friedlichen Demonstrationen, wie Scheuer behaupte. „Denn sie vergiften das politische Klima und schüren Hass.“ Es sei „ein gefährliches Spiel mit fremdenfeindlichen Ressentiments und tumben Vorurteilen“, das die Organisatoren dieser Demos ganz bewusst betrieben.

    Am Montag hatte sich erstmals Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in die Debatte eingeschaltet. Sie sagte, in Deutschland gelte zwar Demonstrationsfreiheit. „Aber es ist kein Platz für Hetze und Verleumdung von Menschen, die aus anderen Ländern zu uns kommen.“ Jeder müsse aufpassen, „dass er nicht von den Initiatoren einer solchen Veranstaltung instrumentalisiert wird“.

    Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), warnte im Sender N24 davor, die „Pegida“-Demonstranten pauschal als Rechtsextreme zu diffamieren und ihre Ängste nicht ernst zu nehmen. „Wenn Menschen Angst haben, dass bei uns Konflikte, die ihre Ursache in anderen Staaten oder anderen Religionszugehörigkeiten haben, auf unseren Straßen und Plätzen ausgetragen werden, dann ist es die staatliche Verantwortung, dafür Sorge zu tragen, dass genau das nicht geschieht.“

    5.600 Menschen bei Gegenkundgebung
    Zeitgleich mit den Anhängern der Bewegung „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ gingen am Montagabend in Dresden erneut deren Gegner auf die Straße. Zu Gegenkundgebungen, zu denen die Bündnisse „Dresden für alle“ und „Dresden Nazifrei“ aufgerufen hatten, kamen laut Polizei mehr als 5.600 Menschen. Das waren deutlich weniger als noch vor einer Woche, als 9.000 Gegendemonstranten gezählt wurden.

    „Pegida“-Demonstrationen und Gegenkundgebungen gab es – allerdings mit erheblich weniger Teilnehmern – auch in anderen deutschen Städten. In Bonn stellten sich rund 1.600 Demonstranten rund 300 Anhängern des Ablegers „Bogida“ entgegen und verhinderten deren Demonstrationszug.

    Pressestimmen zu „Pegida“

    Auch die Presse findet deutliche Worte, wenn es um die Bewegung geht:

    „Lausitzer Rundschau“
    „Über alles das kann man reden. Auch über eventuelle Versäumnisse und Fehler in der deutschen Asyl- und Einwanderungspolitik der vergangenen Jahre. Doch dafür müssen die Pegida-Anhänger bereit sein, die konkrete Diskussion dazu aufzunehmen. Worüber man nicht reden kann, ist eine diffuse Schuldzuweisung an eine ethnische oder religiöse Minderheit in unserem Land, als Sündenbock für allgemeines Unwohlsein oder fremdenfeindliche Ressentiments.“

    „Braunschweiger Zeitung“
    „Wer besorgte Bürger mit Rechtsextremen gleichsetzt, arbeitet den Radikalen in die Hände. Der Kanzlerin scheint das klar zu sein. Sie sagt: Wer mit Pegida spazieren geht, sollte sich überlegen, wem er damit den Rücken stärkt. Mit dieser ruhigen, klaren Aussage hat Angela Merkel viel für den inneren Frieden und damit auch für die Flüchtlinge getan.“

    „Mitteldeutsche Zeitung“
    „Höchste Zeit, dass die Politik aufräumt mit dieser unheilvollen Mischung aus diffusen Ängsten, geballten Ressentiments und grobem Unfug, wie sie Woche für Woche in Dresden und anderswo verbreitet wird.“

    „Eisenacher Presse“
    „Etwa die Hälfte der Deutschen äußert Verständnis für die ‚Pegida‘-Proteste in Deutschland. Das ist eine erschreckende Zahl, denn das Gros der Flüchtlinge, die in diesen Tagen zu uns kommen, sind Kriegsflüchtlinge und damit Opfer. Andererseits hilft es eben nicht weiter, die Mitläufer der „Pegida“-Aktivisten als „Nazis in Nadelstreifen“ zu denunzieren. Es sind vor allem Bürger mit Sorgen, die ernst genommen werden müssen statt sie abzuqualifizieren, so berechtigt oder unberechtigt diese auch sein mögen. Dialog statt Stigmatisierung muss die künftige Strategie lauten.“

    „Spiegel Online“
    „Lutz Bachmann (‚Pegida‘-Chef, Anm.) nutzt die Vorlage, die ihm die Politiker seit Tagen liefern, um die Menge hinter sich zu scharen. Ein Wir-gegen-die-da-oben-Gefühl zu schaffen, gegen diejenigen, ‚die uns vernachlässigen‘, wie er ruft.“

    „Frankfurter Allgemeine Zeitung“
    „Die Mehrzahl der Teilnehmer wie auch die Organisatoren wehren sich nicht zu Unrecht dagegen, als Neonazis bezeichnet zu werden.“

    http://web.de/magazine/politik/streit-strategie-pegida-15000-demo-dresden-30280776, 16.12.2014, 08:07 Uhr

  238. Die Kanzlerin sagt: „…es ist kein Platz für Hetze und Verleumdung.“

    Warum lässt sie dann zu, dass arabische und türkische Menschen in diesem Land auf die Straße gehen und rufen können: „Juden ins Gas!“ Wo war da ihr Aufschrei?

    Nein…es ist ganz klar zu erkennen. Es gelten unterschiedliche Maßstäbe.

    Heute morgen habe ich auf WDR 2 einen Kommentar zur Pegida gestern gehört. Hier ist der Link, ich hoffe es klappt.

    http://www.wdr2.de/aktuell/klartext/pegida142.html

    Die Demonstrierenden sind demnach Spießer und Kleinbürger und eben nicht das Volk.

    Sorgen macht uns auch, dass die Menschen für ihr Recht einstehen möchten.

  239. Hallo Antifaschist, du hast dich auf diese Seite verirrt?
    Dann will ich dir mal was erklären.
    Gestern auf der Kagida (Kassel) habt ihr euch wieder mal
    austoben dürfen. Schon um 15.00 Uhr Verkehrschaos, Tillerpfeifen und der ganze Klamauk. Dann, als die Kagida friedlich spazieren ging, durftet ihr, natürlich völlig ungefährdet, wieder etwas tun, was euch von Woche zu Woche wohl mehr Spass macht: Naaaazigucken, Naaaaazibespucken,
    Naaaaaazis niederbrüllen und am liebsten würdet ihr ja
    diesen Abschaum gleich erschießen. Ich konnte erleben,
    wie einer von euch (ein Türke mit einer biodeutschen Frau im Arm (wird er sie auch heiraten, oder doch lieber eine Kopftuchträgerin?)) einem von uns zurief: „Du bist der Erste im Gas!“ Seine Freudin lachte dazu. Seine Mitbrüller fanden gar nichts Verwerfliches an dieser Szene. Sind ja keine Menschen, die da friedlich durch die Stadt gehen. Mach doch mal, nur einmal, was gaaanz
    Mutiges: Geh einmal – als heldenmütiger Spion der Antifa – bei den Pegidaleuten mit. Das würde möglicherweise
    dein Selbstverständnis ziemlich durcheinander bringen.

  240. Ich bin neu hier und schicke erst einmal ein Hallo in die Runde.
    Ich bin gestern wieder in Berlin-Marzahn auf die Straße gegangen, hier ja gegen ein geplantes Asylanten-Containerdorf. Ich würde meinen, mit mir demonstrierten so um die 500 Berliner (meistens Marzahner/Hellersdorfer). Der Weg zur Demonstration war diesmal wieder beschwerlich. Die Polizei hatte den Ausgangspunkt der Demonstration weiträumig abgesperrt. Durchkommen war nur per pedes möglich, Straßenbahnen und Busse fuhren nicht, mit dem Auto musste man über Schleichwege an den Sammelpunkt fahren, da die großen Zufahrtsstraßen abgesperrt waren.
    Laut Berliner Medien sollen 1.500 Demonstranten gegen Fremdenfeindlichkeit auf der Straße gewesen sein. Ob es so viele waren, kann ich nicht sagen. Was ich aber sagen kann: Eine Demonstration war das nicht. Die waren – wie schon am 22.11. – nur da, um unsere Demonstration zu blockieren. Nach einer Stunde Wartezeit gab es dann für uns eine geänderte Route und wir konnten loslaufen. Wir wurden unterwegs mehrmals durch weitere Blockaden gestoppt und die Polizei hatte wirklich zu tun, um unsere Demonstration vor den linken Faschisten zu schützen und zu sichern. Die Demonstration wurde dann in Hellersdorf aufgelöst, weil auch dort wieder eine Blockade von der SAntifa aufmarschiert war. Anzeigen wegen der Blockaden gehen heute natürlich raus.
    Ich beneide die Sachsen echt um ihre PEGIDA. Auch wenn es in Berlin wirklich beschwerlich ist, gegen Islamisierung, Asylantenheime etc. auf die Straße zu gehen, macht es Mut, zu wissen, dass es eben in anderen Teilen Deutschlands Tausende sind, die unsere Ansichten teilen.

  241. Hahaha. 😉

    Mit was für Glubschaugen der Bundesvorsitzende der Pädogrünen, Cem Oezdemir, gestern ziemlich orientierungslos zwischen den Gegendemonstranten herumstapfte.

    Tja, Cem: DRESDEN! WENN POLITIK AUF WIRKLICHKEIT TRIFFT!

  242. #348 Zweiflerin (16. Dez 2014 10:01)
    Ich bin neu hier und schicke erst einmal ein Hallo in die Runde.

    Schön! Danke! Hallo!

    Es ist eigentlich unfair, euch eine Demo GEGEN Fremdenfeindlichkeit als „Gegenstück“ zu präsentieren. Denn wir alle wollen ja eher, dass wir Deutschen nicht feindlich behandelt werden. Vom Staat, denn Steuergelder für Scheinasylanten, Dank wird in Form von erhöhter Kriminalität gezahlt. Und ebenso deutschfeindlich vermutlich 70-90% der Moslems.
    Nicht zweifeln, Zweiflerin 🙂 Die 2-3 % wirklichen Flüchtlinge hätten es bei uns gut, gehen aber in der Menge der Betrüger leider unter. Und dagegen kann und muss man doch sein.

  243. @#348 Zweiflerin

    Ja hallo an dich zurück, Zweiflerin! Ein herzliches Willkommen von mir (und sicher auch von den anderen PI-Lesern)!

    Woran zweifelst du denn? Ich hoffe, nicht am Sinn von Islamkritik. 😉

    Daß Berlin für Leute wie uns nicht einfach wird, haben hier schon Einige zu berichten gewußt. Dennoch wird die PEGIDA-Bewegung da ranmüssen, sonst scheitert sie, und Merkel (oder „Melker“, wie ein bekannter Sänger sie passenderweise genannt hat) gewinnt doch noch. Das wäre doch echt schade, oder?

    Die Demo kurz vor den Feiertagen in unserer Hauptstadt wird ein kleiner Testlauf. Ab Januar 2015 wird es ernst. Wöchentliche Kundgebungen dort sind Pflicht, mit möglichst von Beginn an vierstelligen Teilnehmerzahlen (Dresden hatte am Anfang wenige Hundert, befand sich aber auch noch nicht so im Rampenlicht und konnte sich kontinuierlich steigern; in der Millionenstadt Berlin würden unsere Gegner so einen kleinen Haufen sofort massiv angehen und versuchen, ihn ob der geringen Zahl ins Lächerliche zu ziehen.).

    Sollte es an der Spree gut laufen, könnte von dort tatsächlich das ausgehen, was man hoffentlich dereinst mit Fug und Recht als „Deutschen Frühling“ wird bezeichnen können.

  244. Woran ich zweifle? Auf jeden Fall nicht an der Islamkritik – dann wäre ich jetzt ja auch nicht auf dieser Seite. 😉
    Nee, den Namen hatte ich mir mal bei Kommentaren in den Systemmedien gegeben (da konnte man schon an der Berichterstattung zweifeln) und ich wollte ihn jetzt halt nicht ablegen.

    #351 kolat: „Die Demo kurz vor den Feiertagen in unserer Hauptstadt wird ein kleiner Testlauf.“

    Wann und wo findet diese Demo statt? Ich habe davon noch gar nichts gehört. Ich gehe aktuell nur fleißig zu den Demos in Marzahn.

  245. @#352 Zweiflerin

    Angeblich am 22. Dezember, stand vor ein paar Tagen irgendwo. Bei der Informationsflut der letzten Zeit ist es schwer, den Überblick zu behalten. 🙂

    Auf der anderen Seite finde ich es gut, daß die Proteste sich etwas Unberechenbarkeit bewahrt haben. Das mag weder das Regime noch die Stasi.

    Der Termin zwei Tage vor Heiligabend allerdings ist nicht so günstig. Erwarte für den Anfang also nicht zuviel. ❗

  246. #353 kolat:

    Ich bin schon so ein bisschen ungeduldig, versuche mich aber, was die langsam (in Berlin sehr langsam) wachsenden Proteste betrifft, in Geduld zu üben. Das ist natürlich nicht einfach. 🙂

    Erfährt man hier dann noch irgendwann wo diese Demo stattfinden soll?

  247. Ich hatte einen Traum:Es gibt etwas das nennt sich
    BUGIDA-Bundestag gegen Islamisierung des Abendlandes.
    Aber dann wachte ich auf.Mann,bin ich ein Träumer.
    Bis dahin:Vorwärts PEGIDA.

  248. #203 Hessenossi (15. Dez 2014 21:42)

    Wow, nach einer Stunde geschafft mich anzumelden !

    Grüße nach Dresden- toll,toll,toll.
    Auch an KARA ben Nemsi,die heute wieder dabei war.
    Am 08.12.waren wir zusammen in Dresden,im neuen Jahr werde ich die Würzburger unterstützen,da ist noch Luft.
    Ist auch nicht so weit wie nach Dresden, aber die Dresdner waren der Anfang und als THÜRINGER in Hessen, nochmal ein DANKE an die SACHSEN.

    – – –
    Hei Hessenossi. Gestern abend bin ich für Dich mit spaziert. Wir sehen uns bald in Würzburg, Bonn oder sonstwo. Wir sind doch jetzt ein eingespieltes Team! 🙂

  249. #308 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (16. Dez 2014 00:39)
    – – –
    Gruß zurück, Dativ! Es war schön, Euch kennengelernt zu haben.
    Es war grandios gestern, ich habe mich so gefreut, wieder dabei sein zu können.
    Es war gut, dem Reporter nichts zu antworten; ich habe inzwischen schon viele „passend zusammengeschnittene“ Interviewfetzen von denen gesehen,die meinten, sie müßten den Reportern unbedingt was klarmachen. Besser viele sein und spazieren. Nächste Woche kann ich leider nicht dabei sein, da müßt Ihr für mich Weihnachtslieder mitsingen; ich bin sehr wahrscheinlich auf eine NRW-Demo (die hoffentlich auch ein Spaziergang wird).

  250. #341 Wokker (16. Dez 2014 09:12)

    Freude bereitet uns die hörbare Schnappatmung unserer Politkaste und das Aufjaulen der MSM -Journaille.
    – – –
    😀 😀 😀

  251. #358 Kara Ben Nemsi (17. Dez 2014 01:17)

    Gruß zurück !

    Ja, Dresden ist weit für Sie. Aber für den Fall, dass wir uns in der Hauptstadt des Protestes irgendwann wieder über den Weg laufen, werde ich fortan immer eine Wachskerze zusätzlich in der Tasche haben. Man weiß ja nie 😉

    so long, nice to meet you and hope to see you again miss translater 😉

  252. #360 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (17. Dez 2014 01:28)
    – – –
    Hey – auch noch so spät auf?
    Wir sehen uns mit Sicherheit wieder. Immer zweimal im Leben. Und Pegida-Spaziergänger auch öfter 🙂
    Grüße an Ozean!
    Ich sichte gerade die vielen tollen Artikel und Kommentare.
    Die Sache rollt-rollt-rollt. Jetzt gilt’s.

Comments are closed.