imageWas für infame Lumpen die Linken sind, zeigt aktuell wieder einmal die innen und außen rote Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau. Erst beschimpfte sie die Leute, die in ihrem Wahlkreis Marzahn gegen ein Flüchtlingsheim demonstrieren, als „braune Rattenfänger“, darauf bekam sie nach eigener Aussage Morddrohungen. Überprüfen können wir das nicht, aber sie suhlt sich darin und fälscht mit Sicherheit auch die Zahlen nach oben. Dann gibt man einer dummen WELT-Journalistin ein Interview und – ganz nebenbei werden Pegida und AfD mit Mord in Verbindung gebracht:

Für Pau hat die Hetze eine neue Dimension. „Es geht hier nicht um meine Person, sondern um eine hochgefährliche Entwicklung, die sich auch in Bewegungen wie der Hogesa oder Pegida widerspiegelt“, sagte die Politikerin der „Welt“.

So einfach geht das! Linke Charakterschweine kennen sich bei Geschichtsfälschungen und fieser Propaganda eben bestens aus! Und die „Qualitätspresse“ macht eifrig mit!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

158 KOMMENTARE

  1. Den Medien darf man nicht trauen , sie haben einen Auftrag und dieser ist nicht kompatibel mit den Meinungen Einstellungen Lebensgefühl und Freiheitsbegriff derer die sich in Pegida organisieren. Um das zu untermauern müssen noch viele Demonstrationen stattfinden. Erst wenn das zur Regel wird, erst dann findet ein Umdenken statt. Vorher sind das alles nur Phyrrussiege. Ich finde es daher richtig und gut, dass Lutz Bachmann an keiner öffentlichen TV Sendung teilnimmt. Frauke Petry umso besser die war zuletzt sehr forsch und sehr treffend eben wie es sich für Naturwissenschaftler gehört.

  2. Die Entwicklung zeigt, wie panisch die Gutmenschen werden. Aber da sich die Mitte gerade unabhängig von solchen Tatarenmeldungen macht, schlägt es negativ nur noch auf die Auslöser zurück. Kein Mensch glaubt diesen roten Zinnober noch. Endlich.

  3. Zieh den Grünen die Islamistischen und Linksterroristischen Wähler ab und Sie liegen auf FDP Niveau. Diese Partei wird von Islamisten Linksfaschisten Deutschlandfeinden und Familiengegnern gewählt.

  4. Dieser rote Wischmob behauptet doch schon seid kurz nach der Wende Morddrohungen zu bekommen. Würde mal nachsehen ob sich bei ihr im Fundus nicht auch Farbsprühdosen und Benzinkanister befinden.
    Aber da sieht man wie zurückgeblieben nicht nur geistig die „linke“ ist. Ziehen das selbe Schmierentheater mit konstruierten Beweisen und Propaganda seid den 30ger Jahren durch.
    Schon praktisch wenn man seine Leute gut in den Medien platziert hat !

  5. #4 Patriot Herceg-Bosna (13. Dez 2014 11:08)
    Linken natürlich, mein Fehler. Obwohl der Kommentar auch zu den Grünen passen würde 🙂

  6. Pumuckl macht mimimi.

    Nix Neues bei den rotlackierten Faschisten™, bei denen Gewalt und Einschüchterung zum Standard-Programm gehört.

  7. #1 Nichtmigrant (13. Dez 2014 11:04)
    Den Medien darf man nicht trauen , sie haben einen Auftrag und dieser ist nicht kompatibel mit den Meinungen Einstellungen Lebensgefühl und Freiheitsbegriff derer die sich in Pegida organisieren.[…]

    Bei den Leidmedien™ lässt sich das Problem relativ einfach lösen, indem man sie nicht mehr kauft.
    Die Auflagenzahlen sprechen für sich und irgendwann klingelt der Insolvenzverwalter zweimal, um diese Saftläden, oder was davon dann noch übrig ist, einfach abzuwickeln.
    Bei den ÖRR ist es schon schwieriger, die werden uns als Propaganda-Staatsfunk erhalten bleiben und es gibt immer noch zu viele, die die Volkspädagogik, die dort abgesondert wird, für bare Münze nehmen.

    [..] Frauke Petry umso besser die war zuletzt sehr forsch und sehr treffend eben wie es sich für Naturwissenschaftler gehört.

    Naturwissenschaftler sind idR Leute mit einem nüchternen Menschenverstand, bzw. Agnostiker.
    Schaut man sich dagegen die Vita vieler etablierter Politiker und vor allem die der sogenannten „Rechtsextremismus-Experten™“ an, dann überkommt einem das Grauen.

  8. Die Mordaufrufe sind wichtig!

    – Pau hat ein wichtiges Staatsamt inne.
    – Die Bedrohung von Personen in wichtigen Staatsämtern gefährdet den Staat selbst.
    – Folglich lassen sich gegen Angehörige der „bedrohenden“ Organisationen viel leichter überwachende strafprozessuale Maßnahmen durchsetzen, wie Telefonüberwachung, Observationen, Wohnungsdurchsuchungen usw.

    Eine einfache Logik.

  9. Vielleicht erlebt sie irgendwann mal eine islamische Multi-Kulti-Begegnung mit allem Drum und Dran.
    Mal sehen, was sie dann danach so von sich gibt.
    Falls sie die Begegnung überhaupt überlebt.

  10. Wie „geschwungen“ ist denn das „A“ auf dem Adressetikett? 🙂

    Das Zeitalter der Gleiwitzierung scheint angebrochen!

    Traut den Kommunisten nicht, sie sind rotlackierte Faschisten, wie es schon der Sozialdemokrat Kurt Schumacher erkannte.

    http://portal-militaergeschichte.de/albers_ehrenmal

    Im Januar 1990 wurde publik, dass Unbekannte am 28. Dezember 1989 das Treptower Ehrenmal geschändet hatten. Die Krypta und die Steinsarkophage waren mit antisozialistischen und rechtsextremen Parolen beschmiert worden. Am 3. Januar fand daraufhin am Treptower Ehrenmal eine Protestkundgebung statt, an der etwa 200.000 Menschen teilnahmen. Im Kontext der Proteste gegen das DDR-Regime sowie die Einigungsbestrebungen und der Kampagne von Seiten der SED-PDS gegen rechts waren in der Öffentlichkeit Vermutungen laut geworden, ob die Beschmierungen des Ehrenmals nicht von der Stasi selbst ausgeführt worden seien, um Zusammenhänge zwischen der Opposition und Rechtsradikalismus herzustellen. Redner auf der Veranstaltung war unter anderem Gregor Gysi, der die Notwendigkeit eines „Amtes für Nationale Sicherheit“ beschwor.

  11. Die Pau ist eine der übelsten Hetzer aus der SED, die von den C*DU-lern sogar in den Stand des Vize-BT-Präsidenten gehoben wurde.
    Pau, eine kommunistische Kinderverhetzerin und –verblöderin, die von Beruf: Pionierleiterin ist, superqualifiziert als Kommunistin auf der Parteihochschule Karl Marx ging. Wurde Diplom-Gesellschaftswissenschaftlerin! War beim Zentralrat der FDJ, der Kaderreserve der SED!
    Selbst die WELT hatte vor einiger Zeit den Pau-Verweis auf der Startseite.

    Kaum ein Tag, an dem diese knallrote Hetzerin nicht vor eine Kamera kommt. Und die kann natürlich am besten ihren Geifer gegen die sogen. Natzis verspritzen, dafür hat man sie ja hochqualifiziert bei der SED.

    Und sie sondert nur wieder das ab, was sie in der DDR unterstützte und mit zu verantworten hatte:
    Die blutige Unterdrückung jeglicher Kritik an der Politik.

    Das macht sie weiter. Es wäre für einen C*DU-ler NOCH zu brisant, selber so zu hetzen, dafür hat man sich das Kommunistenpack aufgehoben anstatt es zu verbieten.

  12. #11 Das_Sanfte_Lamm (13. Dez 2014 11:16)

    Naturwissenschaftler mit Abschluss wissen, abgebrochene Geisteswisenschaftler „fühlen“…

    Wenn der Physiker bei klirrender Kälte -20°C misst, dann „fühlt“ der linksgrüne Nichtsnutz mit Studium der Kunstgeschichte den globalen Temperaturanstieg.

  13. #9 Babieca (13. Dez 2014 11:13)
    Pumuckl macht mimimi.

    Nix Neues bei den rotlackierten Faschisten™, bei denen Gewalt und Einschüchterung zum Standard-Programm gehört.

    Schau’n wir mal, ob Thüringen das erste BL wird, in dem die Antifa nicht mehr verdeckt finanziert und mit Logistik versorgt wird, sondern ganz offiziell, Landesmittel im Haushalt platziert werden, um sie als Ordnungstruppe mit einheitlichen Uniformen und Waffen auszustatten, um den Kampf-gegen-Rechts™ bewaffnet auf die Strasse zu tragen.

  14. Für Pau hat die Hetze eine neue Dimension. “Es geht hier nicht um meine Person, sondern um eine hochgefährliche Entwicklung, die sich auch in Bewegungen wie der Hogesa oder Pegida widerspiegelt”, sagte die Politikerin der “Welt”.

    In der Tat. Was „Hetze“ betrifft, sollte diese Dame in den Spiegel schauen. Das hilft in Sachen Selbsterkenntnis ungemein.

    Frau Genossin würde dann (eventuell) erkennen, daß sie mit denen, die sie – tatsächlich oder erfunden – mit Mord bedrohen, so einiges gemein haben dürfte. Allerdings dürfte dem einiges an Beratungsresistenz solcher Leute entgegenstehen. Dabei ist die Beurteilung so einfach: Wer Menschen bedroht, ist genauso kriminell, wie Leute kriminell sind, die Andersdenkende pauschal mit einem wie auch immer definierten „braunen Mob“ gleichsetzen und sie somit zu einer Art „Un(ter)menschen“ deklarieren. Willkommen im rotbraunen Sumpf, Frau Parteigenossin!

    Ein lupenreines und salonfähig gemachtes Kind der DDR-SED eben, das in der (nicht zuletzt medialen) Postwende-Demokratiesimulation BRD 2.0 angekommen und von derselben ebenso gut aufgenommen worden sein dürfte.

  15. #15 Tritt-Ihn (13. Dez 2014 11:20)

    Vielleicht kam der Böller auch von einem missbrauchten Kind?

    Montag 19:00 in Rehburg-Loccum: „Pedathy gegen Pegida!“

  16. Ja, so geht das. Die Bekämpfung des politischen Gegners mit allen Mitteln, die das jeweilige Staatsgebilde gerade hergibt, ist ein Kennzeichen eines jeden Extremismus. Ein Hauptziel einer extremistischen Politik ist die Vernichtung der Gegner, und zwar psychisch, wirtschaftlich und wenn möglich auch physisch. Millionen von Toten des Sozialismus – national und international – können dazu nicht mehr reden. Und offenbar sind sie auch keine Mahnung an Menschen wie Frau Pau.

  17. Die Welt weiter im luftleeren Raum: „Politredakteur“ Ulrich Clauß demonstriert in seinem Pegida-Kommentar anschaulich das Problem deutscher Journos: Sie schwafeln am liebsten aufgeblasen herum, schreiben dummes Zeug und basteln sich ununterbrochen Scheinrealitäten.

    Der Kommentar kommt auf den ersten Blick scheinbar verständnisvoll daher, offenbart aber bei genauem Lesen des peseudosoziologischen Geschwalles eine Frechheit nach der anderen. Nur ein Beispiel:

    Es mögen NPD, AfD und andere Lumpensammler den Pegida-Furor durchaus instrumentalisieren, schüren und ihre Agenten schicken. Im Kern aber geht es nicht um Extremismus, sondern um Ausbrüche aus der Mitte der Gesellschaft, wenn in Dresden, Bonn und anderswo gegen den „Untergang des Abendlandes“ auf die Straße gegangen wird. (…)

    Ein neuer Blick auf die gesellschaftliche Mitte, auf das – wie wir reichlich verduzt feststellen – unbekannte Wesen, scheint nötig. Was heißt, dass die Mitte nicht mit den Rändern, sondern vor allem mit sich selbst auf neue Art ins Gespräch kommen muss.

    Was für dümmlicher, verblasener Unfug.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article135316986/Die-Pegida-Wutbuerger-sind-mehr-Mitte-als-Mob.html

  18. Wetten, das sind inszenierte „Morddrohungen“ wie die des Dresdener TU-Schergen Eric Hattke! Die Medien hinterfragen ja nichts mehr, besonders bei Linken, genauso wie mit den vermeintlichen „Nazi-Attacken auf die Asylhäuser.

  19. #17 Eurabier (13. Dez 2014 11:22)

    Naturwissenschaftler mit Abschluss wissen, abgebrochene Geisteswisenschaftler “fühlen”…

    Wenn der Physiker bei klirrender Kälte -20°C misst, dann “fühlt” der linksgrüne Nichtsnutz mit Studium der Kunstgeschichte den globalen Temperaturanstieg.

    Also mein persönlicher Favorit, was Nutzlos-Fächer angeht, ist mittlerweile:

    Achtung – festhalten!

    SOZIALÖKOLOGIE

    😕

  20. #14 Eurabier (13. Dez 2014 11:18)

    Das mit den Beschmierungen war so wie vermutet.

    Aber mal was zu den angeblichen Morddrohungen:

    Ich schenke dem keinerlei Glauben. An ihrer Stelle würde ich lieber die Klappe halten. Die Vorgänger in genau ihrer Partei haben es bei Menschen, die von Deutschland nach Deutschland wollten, nicht bei Drohungen belassen.

  21. http://www.petrapau.de/person/index_b.htm

    Bildung und Beruf:

    Im Anschluss an die Allgemeinbildende Polytechnische Oberschule qualifizierte ich mich in einem vierjährigen Fachschulstudium zur Unterstufenlehrerin für Deutsch und Kunsterziehung. Ich arbeitete in Berlin-Prenzlauer Berg als Pionierleiterin und Lehrerin. Ein weiteres vierjähriges Hochschulstudium beendete ich als Diplom-Gesellschaftswissenschaftlerin. Als Mitarbeiterin beim Zentralrat der FDJ beschäftigte ich mich unter anderem mit moderner Freizeitzeitpädagogik. Anfang 1990 wickelte ich die Pionierorganisation der DDR ab und wurde arbeitslos

  22. Eine Demokratie lebt vom Diskurs zwischen Rechts und Links, dazu gehören auch die jeweiligen Ränder. Frau Pau hat das Recht gegen das andere politische Lager zu kämpfen, das ist völlig in Ordnung.

    Der wahre Skandal ist, dass der Staat, dessen Aufgabe der Vollzug des Rechts ist, den „Kampf gegen Rechts“ zur gesamtgesellschaftlichen Aufgabe macht. Fehlt eine Seite der politischen Willensbildung, egal ob Rechts oder Links, dann wird die Demokratie zum Parteienstaat. Verantwortlich dafür ist nicht Pau sondern Merkel!

  23. Wenn ich an ihrer stelle wäre und jeden morgen im spiegel ein so hübsches gesicht erblicken dürfte dann wär ich auch nicht frustriert….

    😀

  24. DRESDEN BAUT 12 NEUE ASYLANTENHEIME!

    https://mopo24.de/nachrichten/dresden-baut-12-asylbewerberheime-fuer-1300-fluechtlinge-3027

    Nanu, hies es nicht seit PEGIDA letzten Sonntag es gäbe gar keine Asylanten und Kulturbereicherer in Dresden? Und jetzt baut man neue Flüchtlingsheime, und dann auch noch gleich 12 davon??
    Wozu überhaupt neue Asylantenheime?
    Das sind doch alles Fachkräfte!
    Die finden schnell einen gutbezahlten Job und können sich eine grosse Wohnung leisten für sich und ihre 10 KulturbereicherKinder!

  25. „#13 eule54 (13. Dez 2014 11:18)

    Vielleicht erlebt sie irgendwann mal eine islamische Multi-Kulti-Begegnung mit allem Drum und Dran.
    Mal sehen, was sie dann danach so von sich gibt.
    Falls sie die Begegnung überhaupt überlebt.“

    Die hat Glück. Unter der Burka erkennt sie keiner.

  26. #25 Das_Sanfte_Lamm (13. Dez 2014 11:28)

    Aber nur mit einem Schuss „Kulturanthropologie“, abgerundet durch eine Prise „Migrationssoziologie“! 🙂

  27. Lieber kewil,

    bin ja inhaltlich durchaus bei Dir; nur eine kleine Sache: die GutmenschInnen der Blockparteien benutzen gerne eine wertende Sprache, wie wir sie zuletzt breit verwendet in den braunen Zeiten fanden („widerlich“, „infam“, „entsetzt“, „abstoßend“). Wir sollten einfach bei den mehr als entlarvenden Fakten bleiben, und die Lumpensprache den wahren Nachfolgern Freislers überlassen!

  28. #11; #17: völlig einverstanden – nur werden wir das Problem nicht lösen – ich käme als Naturwissenschaftler ums Verrecken nicht auf den Gedanken, so einen Schrottjob wie „Berufspolitiker“ zu machen… es wird auf ewig eine Negativselektion bleiben…

  29. Die Pau hat einen Hau! Dennoch hat sie ungewollt recht: Die Entwicklung ist „hochgefährlich“ – und zwar für ihre weitere politische Karriere im Bundestag und als Vize neben Claudia F. Roth.

  30. So geht die Partei Petra Paus mit Andersdenkenden um, vom Stasi-Knast bis zur physischen Liquidierung:

    Wikipedia

    Michael Gartenschläger wurde im August 1961 – siebzehnjährig – zusammen mit fünf Freunden nach Protesten gegen den Mauerbau und damit verbundener Brandstiftung an der Feldscheune einer LPG festgenommen und im September wegen „staatsgefährdender Propaganda und Hetze sowie der Diversion“ nach einem dreitägigen Schauprozess im Strausberger Kulturhaus der NVA vom Bezirksgericht Frankfurt (Oder) zu einer lebenslangen Zuchthausstrafe verurteilt.

    1971 wurde er nach fast zehn Jahren Haft, gesundheitlich durch Isolationshaft und mangelnde Verpflegung stark angegriffen, von der Bundesrepublik Deutschland für 40.000 DM freigekauft. Er machte sich in Hamburg als Pächter einer Tankstelle selbstständig.

    Michael Gartenschläger engagierte sich weiterhin für seine politische Überzeugung, beteiligte sich an Fluchthilfen für insgesamt 31 Personen und verhalf sechs Menschen persönlich zur Flucht aus der DDR in die Bundesrepublik.

    Um die Propaganda der DDR zu entlarven, die ihren Einsatz von Selbstschussanlagen an der innerdeutschen Grenze seit dem Aufstellen der ersten Anlagen 1970 bestritt, demontierte er am 30. März eine Selbstschussanlage vom Typ SM-70, die er dem Magazin Der Spiegel für 12.000 DM samt seiner Lebensgeschichte verkaufte.[2][3][4][5] Eine weitere SM-70 demontierte er am 23. April 1976 und verkaufte sie am 26. April 1976 an die Arbeitsgemeinschaft 13. August e. V. für 3.000 DM.[2]

    n der Nacht zum 1. Mai 1976 wollte Gartenschläger mit zwei Unterstützern eine dritte SM-70 am Grenzknick bei Grenzsäule 231 abbauen, wo er bereits die beiden anderen demontiert hatte. Alle drei Personen waren bewaffnet. In Kenntnis des Vorhabens, ohne jedoch Ort und Zeit genau zu wissen, waren auf DDR-Seite seit dem 24. April 1976 weiträumige Sicherungsmaßnahmen durch 29 Angehörige einer Einsatzkompanie der Hauptabteilung I des Ministeriums für Staatssicherheit angelaufen. Das Ziel der Maßnahme bestand darin, Gartenschläger nach dem Betreten des DDR-Territoriums „festzunehmen oder zu vernichten“. Gartenschläger postierte seine beiden Gefährten an der Grenzlinie und betrat allein das DDR-Territorium, um eine SM-70 zumindest zur Explosion zu bringen. Er lief auf den Knick des Grenzzauns zu, wo bereits zwei Doppelposten der Einsatzkompanie in Stellung lagen.

    Liebe GenossIn Pau: Der Mord an Gartenschläger war real, nicht virtuell!

  31. Nachdem, so langsam, der allerletzte Altnazi aus dem 3.Reich weggestorben ist und auch die künstliche Empörung über Leute eines „Kalibers“ Cornelius Gurlitt im Volk kein sonderliches Echo (außer natürlich bei den MSM) hervorruft, steigt bei den „Eliten“ die Angst.
    Die Angst davor, dass sie selbst mal genauer betrachtet werden. Was für eine Rolle sie in der DDR gespielt haben und warum z.B. ein Gauck heute da ist, wo er ist ? Wo ist das SED Vermögen ? Welche Stasi-Netzwerke existieren noch heute usw.

    Welche West-Politiker/Journalisten waren Marionetten/Angestellte der Alliierten und haben gegen die deutsche Bevölkerung gearbeitet und bewußt dem Volk geschadet ?

    Es wird Zeit, sich der jüngeren Geschichte zu zuwenden. Ihre Protagonisten sind nämlich noch sehr lebendig und auch noch haftfähig.

  32. Wie verkommen und sozial verwahrlost unsere Politiklandschaft ist sieht man sehr deutlich daran, daß es Gestalten wie diese Pau, Herr Ramelow, Claudia Roth und viele andere mehr in die höchsten politischen Ämter geschafft haben.
    Ich hoffe, daß wir den Tag erleben an dem dieses charakterlose Pack aus dem Land gejagt wird.
    Man sollte den schönen Brauch der Verbannung wieder einführen. Das ganze Pack auf einer einsamen Karibikinsel aussetzen. 1000 Seemeilen bis zum nächsten Kontinent.

  33. BERLINS POLIZEI TWITTERT AUF TÜRKISCH!

    http://www.bz-berlin.de/berlin/freitag-spricht-die-berliner-polizei-tuerkisch

    Toller Service für Kulturbereicherer, Berlins Polizei wird auch auf türkisch twittern.
    Und wenn Türkisch als Fremdsprache eingeführt wird braucht man sich immer noch keine Sorgen zu machen und die von PEGIDA bilden sich alles nur ein.

    Dass es in Berlin auch viele Hinweisschilder zusätzlich in türkisch gibt ist hingegen kein Grund zur Sorge. Die sind alle so gut intergriert…
    http://www.kanzlei-hoenig.de/2014/guter-cop-boeser-cop-radfahren-verboten/

  34. #32 jdfkanzler (13. Dez 2014 11:33)
    “#13 eule54 (13. Dez 2014 11:18)
    Vielleicht erlebt sie irgendwann mal eine islamische Multi-Kulti-Begegnung mit allem Drum und Dran.
    Mal sehen, was sie dann danach so von sich gibt.
    Falls sie die Begegnung überhaupt überlebt.”
    ———–
    Die hat Glück. Unter der Burka erkennt sie keiner.
    ++++
    Hm – ich glaube, dass Burka-Weiber allgemein mehr Prügel einstecken müssen, als andere.
    Burkas sind bei Islamisten auch deshalb beliebt, weil man die blauen Flecken nicht gleich sieht.

  35. #46 Cedrick Winkleburger (13. Dez 2014 11:46)

    Man sollte den schönen Brauch der Verbannung wieder einführen. Das ganze Pack auf einer einsamen Karibikinsel aussetzen.
    _____________________________________________

    KARIBIK??????!!!!

    Sie infamer Gutmensch, Sie!

  36. #47 Bonn (13. Dez 2014 11:49)

    Daher verwenden die MauermörderInnen auch so gerne die Auschwitz-Keule um von ihren eigenen Verbrechen abzulenken!

  37. Und die “Qualitätspresse” macht eifrig mit!

    Nicht nur das, „Die Welt“ machte auch kritische Kommentare einfach platt. Nicht ein einziger Kommentar von mir wurde, obwohl recht allgemein und emotionslos verfasst, freigeschaltet. „Die Welt“ hat sich zu einem unkritischen Systemblatt entwickelt, dem die Zensur näher ist als die Meinung.

  38. Neues aus Vorra:

    Eine 20-köpfige Sonderkommission soll nun den Brand in den für Flüchtlinge vorgesehenen Unterkünften im mittelfränkischen Vorra aufklären. Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken in Nürnberg mitteilte, wurde eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt. Die Ermittler wollen mit einem Fahndungsplakat und Handzetteln weitere Informationen sammeln. Die Polizei geht von einem Anschlag mit rechtsextremen Hintergrund aus. Bei dem Brand in den drei leerstehenden Gebäuden wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt.

    Na, da bin ich ja gespannt. Dieses Riesenaufgebot müßte das doch in dem kleinen Nest ruckzuck aufgeklärt haben. Und wenn es die falschen Täter waren, wird man schlagartig nichts mehr davon hören.

    Die örtliche Pfarrgemeinde kündigte für Sonntag einen Gedenkgottesdienst an.

    Wie bitte? Einen Gedenkgottesdienst für beschmierte und abgebrannte Häuser? 😯 Wat dat allens gift…

    Man wolle damit ein Zeichen gegen Rechtsextremismus setzen, sagte der evangelische Pfarrer Björn Schukat. Bereits für den Samstag planten Bürger kleinere Solidaritätsaktionen. Schukat sagte, er rechne damit, dass einige Bürger dann ihre Betroffenheit am Tatort zum Ausdruck bringen wollen.

    Wieso stinkt es so gewaltig nach Sebnitz, Mügeln, Ludwigshafen, Backnang, „NSU“?

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article135326024/Gruene-und-Linke-geben-Union-indirekte-Mitschuld.html

  39. ganz nebenbei werden Pegida und AfD mit Mord in Verbindung gebracht:

    Sobald sie lügen und hetzen muß es Anzeigen hageln.

  40. Diese verfaulte Denkweise ist doch erschütternd. Diese LINKE und GRÜNE Brut sollte man einfach mal in den Schwitzkasten nehmen und ihnen mal aufzeigen was so in Deutschland los ist.Aber die sind im Kopf so verkrustet das die das überhaupt nicht verstehen.

  41. Die Konzernmedien und der Staatsfunk können und dürfen in der Regel nur unseriös. Wenn man das einmal begriffen hat, regt es einen nicht mehr auf. Dies bedeutet im übrigen auch, dass man beim aktuellem Brandvorfall immer nur mit Nazi-Hintergrund oder aber gar nicht berichten wird.

  42. Hicks… laßt mir die…. Hicks…. Petra endlich zufrieden. Die säuft einen kompletten SPD-Landesverband unter den Tisch.

    Petra Pau: Die 15. Schrothkur & eine Kälbchen-Patenschaft

    Alle Jahre wieder kommt Petra Pau zur Schrothkur nach Oberstaufen und diesmal gab es eine ganz besondere Belohung!

    Petra Pau, die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages genoss heuer zum 15. Mal die wohltuende Wirkung der Oberstaufener Schrothkur. Die Politikerin schwört seit Jahren auf das Naturheilverfahren nach Johann Schroth und genießt Ihre „politikfreie“ Zeit am liebsten im Allgäu. Raus aus dem „Dauerlauf“ Politik und rein in die Vielfalt der Natur und die Allgäuer Bodenständigkeit.

    Noch mehr Gründe, warum sie immer wieder nach Oberstaufen im Allgäu kommt hat sie TV Allgäu verraten. Erfahre im Video außerdem, wieso sie in diesem Jahr eine Patenschaft für ein Kälbchen übernommen hat:

    http://www.oberstaufen.de/erleben/wohlfuehlen/schrothkur-blog/petra-pau-die-15-schrothkur-eine-kaelbchen-patenschaft.html

    Rülps

  43. #17 Eurabier (13. Dez 2014 11:22)

    Wenn der Physiker bei klirrender Kälte -20°C misst, dann “fühlt” der linksgrüne Nichtsnutz mit Studium der Kunstgeschichte den globalen Temperaturanstieg.

    Hi hi, … sehr treffend …
    aber egal, ob gefühlt oder gemessen,
    Die Deutschen-Fernseh funkenden (DFF) EpigonInnen von Käßmann & Co (studierter Wirsing) sehen ein immer stärker auftretendes CO2-Inferno südlich der Sahara die Gering-CO2-ErzeugerInnen (also Unschuldige) zu unrecht treffen. Denn es gilt : „Wir sind schuld, nieder mit dem CO2, – dem bösen!“
    Apropos Wirsing: der liebt CO2 , je mehr desto lieber.

  44. Unseren Gegnern , den Linken und der allgemein linksunterwanderten Presse ist kein Mittel zu schmutzig keine Argumentationslinie zu plump um gegen PeGida und AFD täglich zu hetzen und diffamieren. Ein Beispiel:

    Es wird überall in allen Sendern und Kanälen die Argumentationsleier gebracht, warum ausgerechnet in Sachsen 10 000 Menschen auf die Strasse gingen, wo doch der Ausländeranteil gerade mal bei 2 % sei. Diese Frage ist natürlich rhetorischer Natur und soll suggerieren , daß der Sachse / Ostdeutsche schon alleine durch die Herkunft automatisch rassistischer sei, als der Rest des Landes. Aber auf die logische Antwort kommen sie natürlich nicht: Nämlich, daß der schlaue Sachse 1 mal 1 zusammenzählen kann und mit Sorge aus demografischen und gesellschaftspolitischen Gründen in die Zukunft schaut und mit recht befürchtet, daß sich die „Integrationsprobleme“ vor allem in den westdeutschen Kommunen auch bis nach Dresden, Leipzig oder Aue ausbreiten kann. Und genau das wollen die schlauen und standhaften Bürger aus Dresden und Umgebung mit allen Mitteln verhindern. Denn je später man dagegen etwas macht desto katastrophaler werden die Folgen für das ganze Land sein. Wir haben mittlerweile Gemeinden in denen der „Point of No Return“ für die Islamisierung schon längst erreicht ist. Jetzt geht es für uns im Grunde nur noch um Schadensbegrenzung, damit unsere Kinder irgend wann einmal noch die Möglichkeit haben bestimmte Regionen zu besiedeln, die nicht „islamisiert“ sind. Und hierzu habe ich schon vor 3-4 Jahren einen längeren Artikel verfasst: Wir werden einen Exodus nicht nur der Deutschen , sondern ALLER Europäer in den kommenden 10 Jahren Richtung Osteuropa (ins gelobt autoritäre und islamkritische Putin-Land) erleben, wenn die Politiker in Brüssel so weiter machen wie bisher.

    Naja, ich bin mal gespannt, denn PeGiDa läßt sogar einen alten Pessimisten wie mich wieder ein wenig hoffen. Es bewegt sich endlich was in Deutschland ….und Westeuropa !!!

  45. OT

    Da in einigen Sendungen des Dressurfernsehens demnächst ein „Experte“ zu Wort kommen wird, möchte ich noch einmal auf dessen Kompetenz hinweisen; man kann ja nicht alles im Kopf behalten und neue Leser kommen hinzu.

    Es handelt sich um Andreas Zick aus Bielefeld, der gerngeseher Gast in diesen Veranstaltungen ist, weil er die Meinung der Dressurelite zu 150% vertritt.

    http://www.rp-online.de/politik/die-deutsche-angst-vor-dem-islam-aid-1.4191980

    „Es gibt nach wie vor viele Deutsche, die diese Religion mit Terror, der Scharia und einer fremden Welt, die nicht zu Deutschland passt, verbinden. Solange diese Vorurteile existieren, wird die Integration in unserem Land ausgebremst“, sagt Andreas Zick.“

    Daß der Islam mit der Sharia zusammengehört (auf die anderen Punkte möchte ich gerade keinen Bezug nehmen), ist also ein Vorurteil, voll Nahtzie eben.

    Ich sehe hier die Aussage

    Wir können sie nicht dazu zwingen, die Wahrheit zu sagen. Aber wir können sie zwingen, immer unverschämter zu lügen.

    zu 100% erfüllt.

    Ich halte es für angemessen, die infamen Aussagen des Herrn Andreas Zick in den Sendungsvorankündigungen zu veröffentlichen, um den Leuten klarzumachen, daß hier ein aus Steurgeldern bezahlter Lügner eben das tut, was er am besten kann: Lügen verbreiten.

  46. Wie jetzte? Der DDR-Pumuckel soll geheisigt werden? Erst die Gosche aufreißen und dann um Hilfe rufen! Die Pau hat in Hellersdorf die Anwohner schon genug denunziert!

    Dresden baut zwölf neue Asylbewerberheime!

    Die Liste der neuen Heime:

    Heidenauer Straße 49 (Zschachwitz) 150 Plätze
    Gustav-Hartmann-Straße 4 (Laubegast) 94
    Lockwitztalstraße 60 (Lockwitz) 72
    Podemusstraße 9 (Stetzsch) 67
    Wachwitzer Höhenweg 1a (Pappritz) 60
    Breitscheidstraße 117 (Dobritz) 60
    Carl-Immermann-Straße 2 (Cotta) 60
    Teplitzer Straße (Zschertnitz) 60
    Karl-Marx-Straße (Klotzsche) 60
    Neudobritzer Weg (Dobritz) 60
    Wendel-Hipler-Straße (Wolfnitz) 59
    Tharandter Straße 8 (Löbtau) 40

  47. Die Mündel von Pau und ihrer dunkelroten Kamarilla melden sich wieder mit neuen Ideen für ein buntes, von Frieden beseeltes, hochintegratives Zusammenleben der Weltkulturen:

    http://www.focus.de/politik/ausland/wegen-blasphemie-islam-polizei-des-is-enthauptet-vier-maenner-in-syrien_id_4343239.html

    Wegen „Blasphemie“Islam-Polizei des IS enthauptet vier Männer in Syrien

    Samstag, 13.12.2014, 11:42

    Die Männer seien östlich der Stadt Homs von der sogenannten Islam-Polizei des IS hingerichtet worden, berichtete die Beobachterstelle für Menschenrechte am Samstag.

    Am Freitag wurden nach Angaben der Beobachterstelle in der nordsyrischen Manbidsch zudem ein Mann und eine Frau wegen Ehebruchs gesteinigt.

  48. Petra Pau ist gelernte Pionierleiterin, also eine auf Agitation und Propaganda in DDR-Schulen spezialisierte SED-Funktionärin. Sie ihr Handwerk nicht verlernt genausowenig wie ihre kommunistische Ideologie.

  49. #73 Bundesfinanzminister (13. Dez 2014 12:20)

    OT

    Da in einigen Sendungen des Dressurfernsehens demnächst ein “Experte” zu Wort kommen wird, möchte ich noch einmal auf dessen Kompetenz hinweisen; man kann ja nicht alles im Kopf behalten und neue Leser kommen hinzu.

    Es handelt sich um Andreas Zick aus Bielefeld, der gerngeseher Gast in diesen Veranstaltungen ist, weil er die Meinung der Dressurelite zu 150% vertritt.

    Der Zick sitzt morgen als „Experte“ im Lügenpresse-halt-die-Fresse-Club von DDR1. Zusammen mit der TAZ-Gaus.

    Frust oder Fremdenhass – Wie gefährlich sind Pegida und Co.?

    Jeden Montag Abend sind die Pegida-Demonstranten in Dresden unterwegs. Wöchentlich werden es mehr. Zunächst waren nur 300 dabei, letzten Montag schon 10.000. Und die Demonstrationen breiten sich in weiteren Städten aus. Unter den Demonstranten sind viele verschiedene Gruppen vereint: Bürger aus der Mitte der Gesellschaft, AfD-Anhänger und auch einige Rechtsradikale. Sie nennen sich „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ und wehren sich gegen die ihrer Meinung nach steigende Zahl von Muslimen und Armutsflüchtlingen. Wen spricht Pegida an? Wie sollte man auf die Demonstrationen reagieren?

    Presseclub | Das Erste | Morgen, 12:03 – 12:45 Uhr

  50. Zitat:

    Ein neuer Blick auf die gesellschaftliche Mitte, auf das – wie wir reichlich verduzt feststellen – unbekannte Wesen, scheint nötig. Was heißt, dass die Mitte nicht mit den Rändern, sondern vor allem mit sich selbst auf neue Art ins Gespräch kommen muss.

    Was für dümmlicher, verblasener Unfug.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article135316986/Die-Pegida-Wutbuerger-sind-mehr-Mitte-als-Mob.html

    #24 Babieca: Das kann man aber laut sagen.

    Vor allem ist es natürlich komisch und lädt ein zu allerlei Schabernack. Wer leitet zum Beispiel eine solche Gesprächsrunde? Wie kann man verhindern, daß sich die Mitte dauernd selbst ins Wort fällt? Usw. 🙂

    Dazu fällt mir dieser Klassiker ein:

    Historisch wird leugnen ja auch auf religiöse Wahrheiten bezogen, etwa die Unsterblichkeit der Seele, das Dasein Gottes oder die Gottheit Christi. Und an deren Stelle treten nun Dinge wie die Dreifaltigkeit des Klimas, die Unantastbarkeit des Islam und die Heiligkeit des Euro. Wer keine Einsicht in das Unabweisbare zeigt, ist ein Leugner und stellt sich außerhalb der Gesellschaft. Problematisch wird die Sache allerdings, wenn eine Mehrheit der Bürger außerhalb der Gesellschaft steht, wie etwa beim Minarett-Entscheid. Da stand ja eigentlich nur der medial-politische Komplex innerhalb der Gesellschaft.“

    Höhöhö!
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/unter_leugnern/

  51. #73 Bundesfinanzminister (13. Dez 2014 12:20)

    Es gibt nach wie vor viele Deutsche, die diese Religion mit Terror, der Scharia und einer fremden Welt, die nicht zu Deutschland passt, verbinden. Solange diese Vorurteile existieren, wird die Integration in unserem Land ausgebremst”, sagt Andreas Zick.”

    Ja, diese aufgeklärten Deutschen gibt es tatsächlich, Herr Zick. Und es werden täglich mehr, je mehr Leute mit Moslems konfrontiert sind.

    Lehrerin Corinna B. (Name geändert): „Sein zwölfjähriger Sohn war bekifft und nicht ansprechbar, die Pupillen waren weit aufgerissen. Er sagte: ,Aus meiner Mutter spritzt Blut‘ und lachte dabei.“

    B. versuchte zunächst, die Eltern anzurufen – keiner da. Deshalb informierte sie Schulbehörde und die Polizei.

    Als Beamte den Jungen abholen wollten, tauchte plötzlich der Angeklagte Ilhami B. auf. Die Lehrerin: „Er stellte sich in Kickboxer-Position auf, kam immer näher und sagte: ,Mein Sohn nimmt keine Drogen, Lügnerin. Mach das noch mal, dann bist du tot.‘“

    http://www.bild.de/regional/hamburg/prozess/brutalo-vater-bedroht-lehrerin-38956304.bild.html

    Hat sich Pumuckl Pau schon zu Wort gemeldet? Wegen Morddrohung und so?

    ——————

    #74 gegendenstrom (13. Dez 2014 12:21)

    In Schwerin geht es auch voran:

    http://www.welt.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/article135329052/Erstaufnahmelager-fuer-Fluechtlinge-in-Schwerin-geplant.html

  52. @ #40 haka fan
    „PEGIDA jetzt in Frankfurt!“

    klasse, leider zu weit !
    ich warte auch aus anderem grund ab,
    bis sich die buergerbewegung auch in
    friedrichshafen, fritzlar oder frisoythe
    konstituiert. 😉

    DANN ABER MIT RIESENBANNER !

  53. davon ab:

    „Grüne und Linke geben Union und AfD eine indirekte Mitverantwortung für den Brandanschlag auf drei fast bezugsfertige Flüchtlingsunterkünfte im fränkischen Vorra.“

    „In einem politischen Klima, „wo etablierte Parteien Rassismus salonfähig machen, fühlen sich rechte Gewaltbanden ermutigt“.

    http://www.kn-online.de/In-Ausland/Politik/Brandanschlag-Gruene-und-Linke-geben-Union-indirekte-Mitschuld

    mehr kann linksgruen eben nicht einfallen,
    weil die systemimmanente denkblockierung
    eben auch im eigenen kleinhirn wirkt.
    „wollen“ heisst nicht automatisch „koennen“.

    es fehlen dort zum glueck die synapsen.

  54. Wer will schon dem gehirngewaschenen Pumuckl-Imitat irgendwas antun?
    Sozialistische Propaganda nach Goebbels.
    Diese armselige Figur ist „Bundestagsvizepräsidentin“ …. so wird das Ansehen von politischen Ämtern ruiniert. Unwiederbringlich.
    Bald werde ich dem Vorbild unserer mohammedanischen Mitbürger folgen und diesen Staat und seine Vertreter verachten. Es fehlt nicht mehr viel.

  55. vor ein paar Tagen durfte ein
    “ Rechtsextremismus“ Experte in den DDR I Tagesthemen bereits vor unmittelbar bevorstehender Gewalt der Pediga Leute warnen.

    An besten war aber gestern abend der geifernde Klaus Kleber in DDR II Heute Show, wie er dramatisch die Pegida Menschen in die rechte Ecke stellte und einen Zusammenhang mit den Brandanschlägen in Bayern zu konstruieren versuchte.Der Typ ist ja noch bescheuerter als seine Kollegin Marionetta Schlomka.

    Es ist einfach nur noch erbärmlich, aber auch leicht zu durchschauen.

  56. Wieso wundert mich das mit der Petra Pau jetzt nicht wirklich? …

    Da fällt mir doch glatt ein (=OT?), dass ich mich gestern, als ich von der flammenden Zustimmung zu den frisch sanierten Flüchtlingsunterkünften in Bayern vernahm, bei dem Gedanken ertappte, dass es doch für GRÜNLINKE CSDUSPDler ein Leichtes wäre, für einen Fünfziger als Judaslohn einen vermeintlichen ‚NAZI‘-Angriff auf jene Gebäude anzustiften. Und so ein Hakenkreuzel als ‚Beweis‘ ist doch auch flink gesprüht. Oder?

    Nachdem nun langsam aber sicher auch diese NSU-Geschichte den ganzen Staats-Filz offenbart, mit welchem dieser Prozess verwoben ist, sollte es mich auch hier nicht wirklich wundern, wenn die etablierte Politik in Deutschland in ihrer Furcht vor dem PEGIDA-Aufwind nun verzweifelt und händeringend nach Möglichkeiten sucht, um ‚NAZI‘-Taten zu generieren. Egal welche das auch immer sein mögen.

    Selbst wenn man bei den Ermittlungen dieser Brand-Taten irgendwelche ‚NAZI‘-Täter finden sollte, so gehe ich mittlerweile auch von jener Möglichkeit aus, dass es für denselben NSU-Staats-Filz ein Kinderspielchen wäre, irgendwelche Links-Sympatisanten gegen ein stattliches Sümmchen – nun sagen wir mal von etwa 500.000 Euro pro Person? – zu ködern, um sich zu Propagandazwecken als ‚NAZIS‘ auszugeben.

    Linke Kapuziner mit hinweggesoffenem Hirn (falls in dem Hohlraum je welches war…) gibt’s dafür jedenfalls mehr als genug.

  57. Lustig, wie diese ganzen Pappnasen jetzt „mit der Situation umgehen“. Stramm stalinistisch wie diese Kaderkreatur Pau, oder etwas gemäßigter (sozusagen „revisionistisch“ 😉 ), aber nicht minder lügenhaft-diffamierend wie die Genossen von der SPD.

    Zum Beispiel dieser Oppermann:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/spd-fraktionschef-oppermann-findet-klare-worte-die-drahtzieher-der-pegida-demonstrationen-sind-ueble-nationalisten_id_4343008.html
    (von #44 toll_toller_tolerant im vorigen Strang)

    „Die Bürger, die mitlaufen, ohne genau zu wissen, wem sie da folgen, kann man im direkten Gespräch davon überzeugen, dass viele ihrer Ängste unbegründet sind“, gab sich der SPD-Fraktionschef überzeugt.

    Na, das möchte ich mal sehen, du Traumtänzer, du Spinner! Wer soll denn eigentlich „man“ sein? Vielleicht Oppi himself? Na los, versuch`s mal! Der Erfolg dürfte aber schon deshalb sehr fraglich sein, weil dein dauerndes hinterhältiges Grinsen eh schon jedes deiner Worte Lügen straft. Knalltüte!

    Oppermann zufolge erfordert es „einen hohen politischen Einsatz aller demokratischen Parteien, aber auch der Kirchen, Gewerkschaften und zivilgesellschaftlichen Gruppen, einen solchen Einwanderungsprozess so abzusichern, dass der soziale Friede in Deutschland nicht in Gefahr gerät“.

    Genau, das „breite Bündnis“, bestehend aus den üblichen Verdächtigen. Habt ihr immer noch nicht begriffen, daß ihr abgewirtschaftet habt, daß ihr moralisch diskreditiert seid bis in die Steinzeit, hä?

    @ Alle:
    Bitte weiter munter diese ganzen lustigen Artikel posten.

  58. OT

    BILD INFORMIERT DEUTSCHLAND 😉

    „“Die Politik reagiert mit einer Mischung aus Hilflosigkeit und Entsetzen. Und ganz Deutschland fragt sich: Wer und was steckt hinter der Bewegung, die sich in anderen Städten mal „Dügida“ (Düsseldorf) oder „Legida“ (Leipzig) nennt?…

    PEGIDA-DEMOS
    BILD LIEFERT EINE KARTE:

    (…)

    @ BLUBB-BILD
    DANKE FÜR INFOS!

    Der Berliner Politikwissenschaftler Prof. Hajo Funke zu BILD:

    „PEGIDA malt das Schreckgemälde, den Untergang des Abendlandes durch Muslime in Deutschland, an die Wand. Sie setzen Muslime mit Terrororganisationen wie IS, al-Qaida, PKK gleich und bezeichnen sich selbst als Bewegung zur angeblichen Rettung.“

    +++Sind die Demonstranten wirklich rechtsradikal?

    Die überwiegende Mehrheit NICHT, sagt Politikwissenschaftler Funke:

    „Es marschieren durchaus Rechtsextreme und Neo-Nazis mit. Aber die MEHRHEIT sind verunsicherte und enttäuschte Bürger, die unzufrieden mit der gesellschaftlichen und der persönlichen Entwicklung sind.“…

    Yasmin Fahimi(Halbiranerin, Geburtsmoslemin, Muladi*, Gewerkschaftsbonzin, Bratkartoffelverhältnis des viel älteren geschiedenen Gewerkschaftsbonzen Michael Vassiliadis) zu BILD: „…Wer solche Märsche organisiert und diffuse Ängste schürt und ausbeutet, der vergiftet das politische Klima in unserem Land und macht Stimmung gegen Flüchtlinge, die bereits viel Leid erfahren mussten. Besonders eklig finde ich, dass der Ruf „Wir sind das Volk“ für dumpfe Parolen missbraucht wird.“

    Trotzdem wird PEGIDA in Dresden übermorgen wieder zur „Montags-Demo“ aufrufen. Die Polizei rechnet mit bis zu 15 000 Teilnehmern…””
    http://www.bild.de/politik/inland/pegida/warum-fallen-so-viele-auf-die-perfiden-parolen-rein-38955852.bild.html

    Bundespäser Gauck(Sprachrohr der Roten, Grünen und Muslime, besonders seiner Spindoktorin Ferdos Forudastan, Halbiranerin, Geburtsmoslemin, Muladi, Gattin des Grünen Michael Vesper)

    „“Bundespräsident in Magdeburg
    Gauck besucht Flüchtlinge(Ankerkinder: halbstarke Testosteronbomben, siehe Foto) –
    und kritisiert PEGIDA

    (…)

    Am Freitag besuchte das Staatsoberhaupt in Magdeburg den Caritas-Verein „refugium e.?V.“, der sich um minderjährige Flüchtlinge ohne Eltern (derzeit überwiegend aus Syrien)(Anmerk. der Bildzeitung) kümmert…

    Gauck: „Wir brauchen diese ermutigenden Beispiele gegen eine Kultur der Angst.“ Allein 2014 flüchteten 7000 Kinder(Ankerknaben, keine Mädchen, denn die sind verschleiert bzw. verheiratet und dürfen nicht alleine reisen!) ohne ihre Eltern nach Deutschland…

    Gauck verurteilte zugleich den Brandanschlag von VORRA** bei Nürnberg, wo in der Nacht zu Freitag eine geplante Flüchtlingsunterkunft in Flammen aufgegangen war.””
    http://www.bild.de/politik/inland/gauck-joachim/joachim-gauck-besucht-fluechtlinge-und-kritisiert-pegida-38955856.bild.html

    (Anmerk- und Hervorhebungen durch mich)

    *Muladi
    wikipedia.org/wiki/Muladí

    **VORRA – FALS FLAG?
    IN VORRA BRANNTE EIN ZUKÜNFTIGES ASYLHEIM
    kybeline.com/2014/12/13/haben-linke-die-asylantenheime-in-bayern-angezuendet/

  59. Auch hier wieder eindeutig dass es keine „rechten“ waren, sondern dass es „friendly Fire“ war um Pegida oder Hogesa odfer..oder ..oder zu diskretitiueren.
    Schaut euch mal die Hakenkreutzschmierei an.
    Wer schreibt denn Asylat ? Und teilt das zu schreibende so schlecht auf dass der Name des Ortes nicht mehr vollständig dahinpasst. Hier kannst du genauso dran riechen wie an der Bekenner-CD des NSU Konstrukts, die ja auch von den Linken aus Berlin angefertigt wurde!!
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_72161370/fluechtlinge-gruene-und-linke-geben-union-und-afd-mitschuld-an-den-anschlaegen-in-vorra.html

  60. #75 Babieca

    Angeblich sollten bei uns in das hiesige neueröffnete Asylantenwohnheim hauptsächlich syrische Flüchtligsfamilien einziehen!
    Wurde so bei der Infoveranstaltung behauptet!

    Von wegen!
    Bin heute morgen dran vorbeigefahren! Hab dort nur Afrikaner gesehen.
    Und denen hat man extra eine Bank vors Haus gestellt, damit sie sich gaaanz breit davor
    hinsetzen können!
    Das ganze Dorf regt sich schon über die künftigen Schwarzdeutschen auf.

  61. Die rote Hexe nimmt sich viel zu wichtig, dass sollte man der mal sagen. Wenn sie Anwohner in Berlin-Köpenick provoziert und beleidigt, brauch sie sich nicht wundern, wenn die entsprechend launisch reagieren.

  62. #84 Biloxi (13. Dez 2014 13:00)

    @ Alle: Bitte weiter munter diese ganzen lustigen Artikel posten.

    Das fällt in die zunehmend beliebte Rubrik „Spaß mit Medien“ und ist so eine Art Dschungelcamp – oder war es jetzt doch „Ups – Die Pannenshow“ – für Fortgeschritte: Politiker und Journalisten kämpfen auf ihrer einsamen Insel ums Überleben.

    😀

  63. #83 sunsamu (13. Dez 2014 12:53)

    Bald werde ich dem Vorbild unserer mohammedanischen Mitbürger folgen und diesen Staat und seine Vertreter verachten. Es fehlt nicht mehr viel.

    Ich musste bei Deinen Zeilen grad‘ ein wenig schmunzeln. Denn dieser Tage kam ich zufällig an einer Straßenszene vorbei, bei welcher eine ziemlich lebhafte Diskussion im Gange war. Plötzlich blaffte eine der aufgebrachten Personen unvermittelt in die Menge:

    Ja, sagt’s amal – muss ich erst MOSLEM werden, bis man mir in diesem Land hier endlich mal wieder mein ganz normales Bürgerrecht zugesteht … ???!

    Hab‘ keine Ahnung, worum es da eigentlich ging. Aber allein schon diese Aussage spricht Bände. So langsam geht hier überall ‚die Post‘ ab. Offebar nicht nur da in Deutschland…

  64. “Es geht hier nicht um meine Person, sondern um eine hochgefährliche Entwicklung,…“

    Hier hat sie ausnahmsweise recht, jedoch in einem anderen Sinne. Es beginnt etwas, dass in dieser Qualität und Form in der alten BRD nie hervorkam. Es erinnert etwas an die 1848 Freiheitsrevolution. Die Menschen richten sich gegen den Mief des linksfaschistischen Establishment, gegen die Spießbürger die sich einen linken Chic geben aber faschistisch denken. Die saturierten Spießer aus dem rot-grünen-gleich- braunen Milieu werden am Ende dieser Entwicklung ihre Pfründe verlieren. Und das ist hochgefährlich für das satte Versorgungsdenken dieser Undemokraten.

  65. Keiner weiss wer die Brandstifter wirklich waren, nur die Linken und Grünen. Frage mich nur, woher die das wissen!

    Grüne und Linke geben der Union und der AfD eine indirekte Mitverantwortung für den Brandanschlag auf drei fast bezugsfertige Flüchtlingsunterkünfte im fränkischen Vorra. Linke-Chef Bernd Riexinger warf der AfD auch vor dem Hintergrund der „Pegida“-Demonstrationen eine Politik der „geistigen Brandstiftung“ vor.

    Man könnte ja gerade meinen, dass das ganze von den Links/Grünen inszeniert wurde.

  66. Der Zuname der Frau ist besonderst leicht abzuändern in eine ganz bestimmte Tierart!
    Tipp: Hat ein Kringelschwänzchen und Schweineöhrchen!

  67. #86 DemVolkeDeutschlands (13. Dez 2014 13:04)

    Na du bist ja ein herzerfrischender Geselle, bist du oft hier oder hast du dich verlaufen?

  68. OFF TOPIC

    Früh übt sich, was nur Frau werden will. Darum: Machen auch Sie ihre kleine Tochter fit für den Multikuturellen Alltag, ersparen sie ihr Ent-Täuschungen: schenken Sie ihr unsere Muslima Tugendsam-Doll, mit der sie schon im Vorschulalter einüben kann, was es heißt, als Muslima Gesicht zu zeigen.

    100% Halal, 100% sharia-compliant! Designed in Paris/Doha by Louis al-Vuiton. Made in Gaza/IS/Palestine/London-Luton. Ausgezeichnet mit dem Pestalozzi-al-Qaradawi-Juden-ins-Meer-Preis 2015.
    Pro Puppenendpreis gehen jeweils zu gleichen Teilen 9,99% an die UNHCR in Gaza ,an den IS in Mossul und an Greenpeace für die versuchte Zerstörung des Nasca-Linien in Peru anlässlich des Umweltgipfels 2014.

    http://www.barenakedislam.com/wp-content/uploads/2014/12/ob_d77d16a916e2c24edd52f07a1357107f_aisha-doll-maryam.jpg

    http://www.barenakedislam.com/2014/12/12/just-introduced-in-britain-sharia-compliant-muslim-dolls-that-have-no-facial-features/

  69. OT

    Erst Frauen belästigt, dann losgeprügelt

    Abdo I. und sein Kumpel belästigten zwei Frauen. Als sich ein Mann einmischte, soll Abdo I. zugeschlagen haben. Sein Opfer ist jetzt zu 80 Prozent behindert.

    Er wollte zwei jungen Frauen gegen ihre Bedränger helfen. Am Ende bezahlte Frank J. *(57) seine Zivilcourage beinahe mit dem Leben. Der Angriff eines der Täter ließ ihn zu Boden stürzen. Die Verletzungen waren so schwer, dass er heute ein Pflegefall ist.

    (…)

    Mehr:

    http://www.bz-berlin.de/tatort/menschen-vor-gericht/erst-belaestigte-er-zwei-frauen-dann-pruegelte-er-los

  70. Dass Linksradikale wie Pau undifferenziert dummes Zeug über Pegida reden, tausende Demonstranten und zehntausende Unterstützer in der Sache verunglimpfen ist nicht verwunderlich.

    Dass unsere Bundeskanzlerin, unser Bundespräsident, fast die gesammte Pressemeute bis hin zur „Achse des Guten“ auf dümmste Weise das Gleiche tun, ohne sich ansatzweise mit den wirklichen Anliegen und Sorgen der Bewegung zu beschäftigen – das macht mich momentan sprachlos.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-12/pegida-angela-merkel-joachim-gauck

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-12/pegida-angela-merkel-joachim-gauck

  71. #90 Altenburg (13. Dez 2014 13:16)

    Übernimmt die CSU jetzt Forderungen der AfD und PEGIDA?

    Ja das tut die CSU, sie will keine Stimmen an die AfD verlieren, wie all die anderen Parteien, weil sie bestimmte Probleme leugnet und nicht löst. Deshalb kopiert sie einfach die Forderungen der AfD, so dass Wechselwähler den Eindruck haben, sie bekämen die AfD-Forderungen nun auch bei der CSU, was ein großer Irrtum ist. Denn die CSU tut genau wie einige in der CDU nur rechts reden, aber nicht auch so politisch handeln.

  72. #99 Tritt-Ihn (13. Dez 2014 13:27)

    TV-Tipp

    “Günther Jauch.” Morgen ,ARD, 21.45Uhr

    Thema:PEGIDA

    PEGIDA wirkt!
    Hier noch ein Radiotipp:

    Peter Kapern – Deutschlandfunk
    Ines Pohl – TAZ

    Sendung: Themen der Woche 13 Uhr 10 Samstag

    Kann mal jemand Krankenwagen und ggf. psychatrischen Dienst der nächstgelegenen Uniklinik alarmieren?

    Die Linksjournaille hyperventiliert sich gerade zu Tode. Leider kann ich noch nicht verlinken, da die Beiträge der Sendung noch nicht online sind.

    Aber der Kommentar von Peter Kapern wird verlinkt. Denn schliesslich bezahlen wir für derlei geistigen Sondermüll ja Rundfunkgebühren.

    http://www.deutschlandfunk.de/themen-der-woche.857.de.html

  73. #99 Tritt-Ihn (13. Dez 2014 13:27)

    Zu Jauch: Weia, Wolfgang Donsbach ist auch dabei! Er ist Gründungsprofessor des „Instituts für Kommunikationswissenschaft“ an der TU-Dresden (1993). Seitdem hängt er da rum. Ein ekelhafter, arroganter, eingebildeter Dummschwätzer, der in meiner Dresdner Zeit zu meinen Lieblingsfeinden gehörte. Sein Spitzname: „Heißluftgebläse“.

  74. # 96 nachdenklicher, ach weisst du, bin öfters hier,d.h. wenn ich mal nicht bei PI, Pax Europa,bei Stürzi in München,bei MM z.B. in Ludwigshafen, oder Hogesa in Köln bin. Alternativ findet man mich auch auf dem Sicherungsblog vom Fatalist, wenn ich mal nicht am PC zum onlinebanking bin um MM, MS,PI,diverse Opfer,BIW,pro Köln oder pro Deutschland mit Spenden zu unterstützen.Zu Wahlkampfzeiten findet man mich aber auch beim Wahlplakte aufhängen und beim auszählen der Wählerstimmen. Du kannst mich aber auch am Montagabend in Bonn suchen um herauszufinden ob ich linksextremer Faschist bin oder Unterstützer konservativer Werte. Wenn du meine Rechtschreibefehler ansprichst, die sind meiner Wut geschuldet, die ich empfinde wenn so offensichtliche Sachverhalte wie die getürkte Schmiererei kaum jemandem auffallen.
    Wenn du nur halb soviel Zeit und Geld investierst wie ich wären wir aufrichtigen ein Stück weiter.Solltest du die „Bekenner-CD“ des NSU-Konstrukts meinen, so verweise ich dich an die Prozessakten zum NSU, die bei Fatalist analysiert werden und Widersprüche dem intererssierten aufgezeigt werden.

  75. Pau trägt Megaphon.

    Wie kommt dieser Rotzlöffel dazu, zu glauben, ihre Meinung wäre auch nur ein Iota mehr Wert, als die Meinung eines einzigen Bürgers von Dresden.

  76. #106 Babieca (13. Dez 2014 13:40)
    #99 Tritt-Ihn (13. Dez 2014 13:27)

    Zu Jauch: Weia, Wolfgang Donsbach ist auch dabei! Er ist Gründungsprofessor des “Instituts für Kommunikationswissenschaft” an der TU-Dresden (1993). Seitdem hängt er da rum. Ein ekelhafter, arroganter, eingebildeter Dummschwätzer, der in meiner Dresdner Zeit zu meinen Lieblingsfeinden gehörte. Sein Spitzname: “Heißluftgebläse”.

    Bezeichne NIE jemanden als Deinen Feind, denn – so Frundsberg: „Viel Feind‘ viel Ehr‘ “ , oder: mit der Zahl seiner Feinde steigt das Ansehen, bzw. die Größe eines Mannes.

    Solche Personen sollte man einfach nur verachten, sie aber trotzdem nicht unterschätzen.

  77. Kewil:

    … ganz nebenbei werden Pegida und AfD mit Mord in Verbindung gebracht. … Linke Charakterschweine kennen sich bei Geschichts-fälschungen und fieser Propaganda eben bestens aus!

    Bei der Wahrheit sollte man aber schon bleiben, wenn man andere beschimpft: Wo steht in dem „Welt“-Artikel was von AfD? Die AfD hat bei der Bundestagswahl in Marzahn-Hellersdorf zwar sagenhafte 10,6% geholt, aber gehört nicht zu den Organisatoren der „Bürgerbewegung Hellers-dorf“, die scheint in der Tat fest in NPD-Hand zu sein. Der Pöbel, der Petra Pau an die Wand stellen oder „an einem Baum im Tiergarten aufknüpfen“ will, dürfte nicht bei der AfD-Klientel zu finden sein.

    Der AfD-Bezirksvorstand Marzahn-Hellersdorf:

    https://www.facebook.com/afdberlin/photos/a.228796943969112.1073741836.151543935027747/329140527268086/?type=1&fref=nf

    Miriam Hollsteins Pau-Artikel bei „Welt online“:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article135304869/Neonazis-drohen-Linke-Politikerin-Pau-mit-dem-Tod.html

  78. #104 Cendrillon (13. Dez 2014 13:31)
    #99 Tritt-Ihn (13. Dez 2014 13:27)

    TV-Tipp

    “Günther Jauch.” Morgen ,ARD, 21.45Uhr

    Thema:PEGIDA

    PEGIDA wirkt!
    Hier noch ein Radiotipp:

    Peter Kapern – Deutschlandfunk
    Ines Pohl – TAZ

    Sendung: Themen der Woche 13 Uhr 10 Samstag

    Kann mal jemand Krankenwagen und ggf. psychatrischen Dienst der nächstgelegenen Uniklinik alarmieren?

    Die Linksjournaille hyperventiliert sich gerade zu Tode. Leider kann ich noch nicht verlinken, da die Beiträge der Sendung noch nicht online sind.

    Aber der Kommentar von Peter Kapern wird verlinkt. Denn schliesslich bezahlen wir für derlei geistigen Sondermüll ja Rundfunkgebühren.

    http://www.deutschlandfunk.de/themen-der-woche.857.de.html

    Eine negative Wirkung, die die Demonstrationen verursachen könnten (und wohl auch werden), wäre dass der Staat mehr Millionen für den Kampf-gegen-Rechts™ locker macht und sich die Rechtsextremismus-Experten™ auf noch üppigere Salärs freuen können.

  79. #107 NVA (13. Dez 2014 13:44)

    #104 Cendrillon (13. Dez 2014 13:31)

    Weil wir gerade beim Deutschlandfunk sind.Immer wenn man glaubt es ist keine Steigerung des Schwachsinns mehr möglich kommt dann sowas :

    http://www.deutschlandfunk.de/eu-regulierung-streit-um-sichere-ofenhandschuhe.697.de.html?dram:article_id=305764

    Wobei der DLF hier nur der Überbringer des galoppierenden EU-Schwachsinns ist.

    Hier ist übrigens ein DLF-Radiokommentar von heute nachmittag, der selbst hartgesottenen PI-Lesern den Zornesschweiß auf die Stirn treiben wird. Der als Journalist getarnte Links-Faschist und Volksverhetzer nennt sich Peter Kapern und arbeitet als Redakteur für den DLF.

    http://www.deutschlandfunk.de/pegida-demo-in-dresden-politisch-klar-eine-grenze-ziehen.858.de.html?dram:article_id=306105

    Ausländerfeindliche Parolen sind rechtsextrem

    Als würden sich die Protestierenden einem wohlwollenden Paternalismus beugen! Nein: Wer ausländerfeindliche Parolen ruft, Ressentiments über Muslime verbreitet, der ist rechtsextrem. Und wer daneben steht und Beifall klatscht auch. Bosbachs Versuche, durch Nachsicht die Demonstranten irgendwie in die Familie der CDU-Wähler zu integrieren, sind zum Scheitern verurteilt.

    Pegida ernst nehmen, das hieße: Eine klare Grenze zu ziehen. Die Phantasmagorien der Dresdner Demonstranten einer Zwangsislamisierung Deutschlands entbehren jeder faktischen Grundlage. Das Verlangen nach Abschottung in einer globalisierten Welt schadet unserem Land. Die Ressentiments geladenen Anwürfe gegen Zuwanderer zersetzen die Grundlage des friedlichen Zusammenlebens hierzulande. Mit diesen Argumenten begegnet man den Demonstranten von Dresden auf Augenhöhe. Eine Aufgabe, der sich die gesamte Mitte unserer Gesellschaft stellen muss. Inklusive CDU und CSU, wenn sie dazugehören wollen.

  80. Wie steht die Genossin Pionierleiterin Petra Pau überhaupt zu den Mauermorden im Auftrag ihrer Vorgänger Partei SED, PDS, und nun “ die Linke “ ?, die haben das erschießen u. somit das ermorden der Leute am Zaun erst so richtig propagiert, wurde der Schießbefehl überhaupt jemals wieder abgeschafft

  81. Wer hat eigentlich das Foto ausgesucht ?
    Besser hätte man es nicht treffen können.

    Da sieht man also dieses rote Etwas mit Megaphon.
    Was sagt uns das ?

    Wer nichts zu sagen hat, muss nur laut genug schreien – oder ein Megaphon nehmen.

    Wie wohltuend sind dagegen doch die Montagsspaziergänge, die diesen Elenden schweigend entgegen schreien.

  82. Besonders die Linken sind sehr erfinderisch wenn es darum geht, sich wirksam in Szene zu setzen und Bedrohungen zu erfinden, die keine sind. Es funktioniert aber immer wieder. So unlängst in Konstanz, als der „Journalist“ Holger Reile angebliche Nazibedrohungen gegen ihn erfunden hat und damit hausieren ging. Sogar der Gemeinderat ist wuschig geworden und hat mit „Solidaritätsnoten“ nur so um sich geworfen. So hat Reile sein Ziel erreicht: Sich als Märtyrer dargestellt und gleichzeitig der dummen Bevölkerung gezeigt, dass es immer noch „gefähriche Nazis“ gibt, vor denen man sich in Acht nehmen muss und dass es genau so einen Typen wie Reile braucht, um diese zu entlarven und zu bekämpfen. Anstatt dass er sich einen anständigen Job sucht. Reile bejubelt übrigens das Baden mit Burka in den öffentlichen Schwimmbädern.

    http://www.seemoz.de/seemoz_intern/wir-ziehen-dich-vom-boden-hoch-bis-dir-die-luft-ausgeht/

  83. #100 Tritt-Ihn (13. Dez 2014 13:27)
    TV-Tipp

    “Günther Jauch.” Morgen ,ARD, 21.45Uhr

    Thema:PEGIDA

    Gäste:u.a. Bernd Lucke
    und der oder die(man weiß es nicht) Gesine Schwan.
    —————–

    Ein Gesine ist ein DAS…!
    Man fährt damit per Handbetrieb auf Gleisen – kommt aber nicht weit.

    Jedoch erfährt das Gesine gerade einen Bedeutungswandel, und steht bereits in weiten Volksteilen, rund um Dresden etwa, für einen ausgedienten verwuschelten Krähenhorst, der allzumeist auch fäkal recht eindedungt ist oder eindungend sein kann besonders in langatmigen Gesprächsrunden, welche solche Vögel allzumeist zu lieben scheinen.

    In der Kombination mit Schwan spricht man darum auch gemeinhin von versuaerten und versauten SPD-Altlasten und auch von gewissen Finanzierungsunregelmäßigkeiten rund um vollprivatisierte und/oder halbprivate profitwirschaftliche Uni-Institute und/oder ganzstaatlichen Privatprofiten, solche wo Gesinen lohnen sich würden zum Abräumen, wie allgemein vermutet, und die einfach so verworren, wie mancher Dutt, nicht mehr auseinandergehalten werden können zwischen öffentlich , rechtlich und privat-/strafrechtlich sozusagen.

  84. Den Pumuckl sollte in Deutschland keiner für voll nehmen. Ich hab die mal bei einer Wahlkampfveranstaltung einfach ausgelacht. Die war total irritiert die *selbst zensiert*!

    :mrgreen:

  85. Es tut sich was! Umdenken bei de Maizière!

    De Maizière will Pegida-Hetze mit Fakten kontern

    Köln/Berlin (dpa) – Bundesinnenminister Thomas de Maizière will es nicht länger hinnehmen, dass „der friedliche Protest von über zehntausend Bürgerinnen und Bürger“, die am Montag in Dresden auf die Straße gegangen sein, „mit haltlosen Argumenten diffamiert“ werde.

    „Diese Pegida-Hetze muß mit Fakten gekontert werden“, sagte der Minister wörtlich. Da bestehe „bei Politikern und Journalisten noch viel Aufklärungsbedarf“, fügte de Maizière hinzu. Er sei aber davon überzeugt, dass das bessere Argument am Ende siegen werde.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article135308170/De-Maiziere-will-Pegida-Hetze-mit-Fakten-kontern.html

    Berichtigung: An der Meldung ist leider alles falsch – bis auf die Überschrift. Bürobote Dr. Golz hat sich da einen Scherz erlaubt, der ihn noch teuer zu stehen kommen wird.

    gez.
    Zirfeld, Chefredakteur

  86. @ #11 FrankfurterSchueler (13. Dez 2014 11:17)

    „– Pau hat ein wichtiges Staatsamt inne.“

    Vom Volke verliehen, dem einzig legitimen Souverän, oder lediglich unter klammheimlicher Duldung durch die ehemalige (?) FDJ-Sekretärin für Propaganda und Agitation und heute regierende Zonenwachtel?

    Don Andres

  87. Pau benimmt sich so, wie man es von einem DDR-sozialisierten Zonengewächs in der Politik erwartet. Da steht sie Merkel, Gauck und de Maiziere in nichts nach.

  88. DIE MAUERMÖRDER WITTERN MORGENLUFT

    In der Kaderschule der FDJ/SED ausgebildete und von
    frühester Jugend an indoktrinierte Hominiden wie
    IM ERIKA, Pau, Der Bundesgauckler usw. haben sich,
    wie vorgegeben, in der ehem. BRD lt. dem letzten 25
    Jahresplan von Honecker und Mielke, bei uns mit den
    erlernten, perfiden Methoden der „ELITEN“ der ehem.
    TÄTÄRRRÄ an die Macht geschlichen.

    UND DEN PLAN ÜBERERFÜLLT !!!!!!

    Die Infrastruktur verrottet zu 100% wie in der Ostzone, unser Geld ist bald nichts mehr wert,
    und der gesellschaftliche Abschaum sagt den normalen Menschen, was NUN laufen soll.

    Statt diese IRRE POLITIK zu ändern, werden die
    Menschen, die sagen – JETZT IST ABER SCHLUSS –
    als NATSIES und VOKSFEINDE diffamiert, mit freundl.
    Hilfe der rot-grün versifften Dschurnalisten der
    68er, die beim Marsch durch die Institutionen
    sich an ALLE Schaltstellen der Macht geschlichen
    haben.
    1968 war ich 21 Jahre alt, als diese elende
    StudentenMischpoke kurz davor stand, in Berlin von den normalen Menschen durch die Strassen gejagt zu werden, das war für die der allerletzte Ausweg, und ich muss anerkennen, das ist diesen ansonsten unfähigen Totalversagern erstaunlich gut gelungen.

    Die kennen doch ALLE Register, die sie jetzt z.Z.
    gerade ziehen aus dem ff, gehörte zum Standard der
    LEHRE von AGITATION UND PROPAGANDA, die haben doch immer MAO,SOZIALISMUS, ROTE KHMER geschrien.

    Mein Gott, was ist nur aus unserem Land geworden
    mir bleibt nur noch die Spucke weg

  89. Die Fachkräfte des Verfassungsschutzes können nicht nur Wohnmobile in Brand setzen, sie können auch Asylheime. Und Graffiti…
    Damit die vereinigten Volksverräter unser Volk pauschal als Nazi und Ausländerfeinde diffamieren können. Wie armselig…

  90. Nachlese zu „Maybrit Illner“.

    Der angebliche Rechtsextremismus-Experte referierte über „gruppenbezogenen Hass“.
    Dabei übersahen alle ,daß die Bezeichnung Mischpoke für eine völlig heterogene Gruppe von über 10.000 Menschen genau das Beispiel für gruppenbezogenen Hass lieferte.

    Übrigens.
    Wenn die berüchtigte „Grüne Jugend“ skandiert „Deutschland verrecke“ oder „Nie wieder Deutschland“ ist das auch „gruppenbezogener Hass“.

    https://www.youtube.com/watch?v=oQ2_HuoBJIQ

  91. #123 Don Andres (13. Dez 2014 14:33)

    Ist schon klar. Die schachern sich die Posten zu. Aber mir kam es darauf an, dass sich mit ihrem Unsinn, weil sie eben das Amt nun mal inne hat, einiges legitimieren lässt, was sonst nicht so einfach wäre.
    Dass die Pau genauso wenig auf diesen Posten gehört wie CFR, steht ausser Frage.
    Gedenken wir an die Zeiten, als ein Jenninger noch abtreten musste wegen eines Versprechers (wenn auch ungerechtfertigt). Heute ist auf diesen Posten alles möglich, Paus und CFRs.

  92. #52 Mark von Buch (13. Dez 2014 11:51)

    #46 Cedrick Winkleburger (13. Dez 2014 11:46)

    Man sollte den schönen Brauch der Verbannung wieder einführen. Das ganze Pack auf einer einsamen Karibikinsel aussetzen.
    _____________________________________________

    KARIBIK??????!!!!

    Sie infamer Gutmensch, Sie!
    ———————————————-
    Da muß ich Ihnen beipflichten ##52 Mark von Buch. Das sind die richtigen Inseln:
    http://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%BCdgeorgien
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kerguelen

  93. AfD wirft Rot-Rot-Grün „perverse“ Weltsicht vor
    Verbale Entgleisungen im Erfurter Landtag: AfD-Fraktionschef Höcke hat Ramelows Bündnis zum „roten Block“ erklärt. In seiner Wutrede geißelte er auch „Erziehungsdiktatur“ und „Gender-Totalitarismus“.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article135328295/AfD-wirft-Rot-Rot-Gruen-perverse-Weltsicht-vor.html

    Hier Björn Höcke, AfD, Videoaufzeichnung, Plenarsitzung Thüringer Landtag 12.12.2014 11:52 – 12:17
    http://plenumonline.fem.tu-ilmenau.de/thueringen/flvplayer.aspx?videotop=1&videonumber=5

  94. 1. Warum kommen in der „Welt“ Extremisten zu Wort? Was kommt als nächstes? Wird Pierre Vogel über Barmherzigkeit referieren?
    2. Wen interessiert das Gesabbel der blutroten Tante?
    3. Wer wählt sowas?
    4. Warum werden in der „Welt“ sachliche, aber kritische Kommentare wegzensiert?

  95. nochmal zurück zu Björn Höcke # 133
    So viel Klartext, wie von Herrn Höcke, habe ich in einem Deutschen Parlament seit Jahrzehnten nicht mehr gehört.

  96. Wie sichert das BRD-Blockparteiensystem seine Macht:

    – Gekaufte Politiker

    – Gekaufte Journalisten

    – Gekaufte Demonstranten

    – Gekaufte Gutmenschen

    Geld macht sie gefügig, alle diese Niederträchtigen verkaufen für 30 Silberlinge das deutsche Volk!

  97. @ Midsummer

    Nur weil ein Teil der de Maizière-Familie in der Zone gelebt hat, ist Bundesinnenminister Thomas de Maizière noch lange kein „Zonengewächs“. Thomas de Maizière ist hier geboren, hat 1972 am hiesigen Jesuiten-Gymnasium sein Abitur gemacht, war danach als Wehrdienstleistender in Koblenz, zum Studium in Münster und Freiburg im Breisgau, danach tätig in West-Berlin für Richard von Weizsäcker und Eberhard Diepgen. Erst in den letzten Jahren (Nach-Wende-Zeit!) kann er nach Dresden umgezogen sein.

  98. OT

    „Es ist unerträglich, wenn Asylbewerberheime geschändet werden“, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Nürnberg. Auch Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) betonte: „Braunes Gedankengut hat keinen Platz in unserer freiheitlichen Gesellschaft.“

    Bundesregierung warnt vor Fremdenhass.

    Warum riefen türkische und arabische Menschen ganz offen ohne Konsequenzen „Juden ins Gas“? Ist das kein Fremdenhass? Kriminelle Handlungen gegenüber Deutschen – stehen sie nicht auch für Fremdenhass?

    Welche freiheitliche Gesellschaft meint Herr Seehofer? Wäre es nicht langsam mal an der Zeit mit Herrn Ayman Mazyek Klartext zu reden und den Fremdenhass, der auch in Teilen der muslimischen Bevölkerung zu finden ist, ebenfalls anzuprangern?

    Wie steht die Bundeskanzlerin zu den vielen deutschen Opfern, die selten bis gar nicht thematisiert werden? Was meinen Sie, wie unerträglich die Lage für alle geschändeten, bedrohten, kopfgetretenen Menschen ist, die auf diese Art und Weise die Bereicherung kennenlernen mussten?

    Da gibt es keinen Aufschrei, keine Headlines, keine Entschuldigungen, nichts.

    Im Zweifelsfall sind das alles Nahtzies, die müssen das akzeptieren, nicht wahr?

  99. #138 Deutsche Wertarbeit (13. Dez 2014 15:50)

    OT

    “Es ist unerträglich, wenn Asylbewerberheime geschändet werden”, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Nürnberg.
    ————————————————
    Das ist mir gestern auch sauer aufgestoßen. Seit wann kann man Häuser schänden? Frauen kann man schänden, Friedhöfe, Denkmäler, Kirchen aber keine Häuser Frau Zonenwachtel

  100. @ #55 Babieca

    Neues aus Großräschen (Oberspreewald- Lausitz)

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/asylbewerber-legt-feuer-in-grossraeschen–rueckkehrwunsch-als-motiv,10809148,29295960.html

    Asylbewerber legt Feuer in Großräschen: Rückkehrwunsch als Motiv
    BERLIN –
    Ein 34 Jahre alter Asylbewerber hat am Mittwochabend in seiner Wohnung in Großräschen (Oberspreewald- Lausitz)
    Feuer gelegt.

    Wegen familiärer Probleme habe er damit seine Rückkehr nach Syrien erzwingen wollen, teilte die Polizei in Potsdam mit.

    Der Mann kam mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Seine Wohnung war unbewohnbar.

    Wegen des Feuers mussten 9 weitere Wohnungen geräumt werden.
    Andere Mieter wurden aber nicht verletzt.

    Die Höhe des Schadens war zunächst unbekannt.

  101. Überprüfen können wir das nicht, aber sie suhlt sich darin und fälscht mit Sicherheit auch die Zahlen nach oben.

    Das machen die Kommunisten gern, hier zum Beispiel:

    … in Dresden gingen jüngst bereits angeblich fast 20 000 Menschen unter dem Abendland-Verteidigungsbanner der »Bürgerrechtsvereinigung« Patriotische Europäer Gegen die Islamisierung des Abendlandes (Pegida) auf die Straße.

    http://www.neues-deutschland.de/artikel/955417.und-immer-marschiert-verstaendnis-mit.html

    Da greift der gute René Heilig ein bißchen vor, aber im Prinzip hat er recht. Der gute Kommunist antizipiert eben stets die paradiesische Zukunft, hehe.

    Jetzt im Ernst. Das hören wir zwar gern, aber wieso schreibt er so einen Unsinn? Hat er keine Ahnung? Tickt er nicht richtig? Will er mit dem „angeblich“ sagen, die Gegenseite würde ihrerseits maßlos übertreiben. Wahrscheinlich ist er nur ein unfähiger kleiner Schmierlappen, das wird es sein.

  102. Ist das ein pottenhäßliches Weib!
    Warum nur sind beiden linksversifften und grünstinkenden Fraktionen die Frauen nur so unansehlich? Das kann nur daran liegen, dass sich niemand mal so richtig um sie kümmert 🙂

  103. #8 Flammpanzer (13. Dez 2014 11:13)
    Linkssein macht hässlich. Sieht man wieder mal gut an diesem Mann, der da ins Megaphon bölkt.
    —————————————————
    Ja, der erinnert mich irgendwie an den Herrn Künast!

  104. #47 Tom62 (13. Dez 2014 11:42)

    #40 antivirus (13. Dez 2014 11:39)

    Noch ein “Agent Provocateur”?

    Ich glaube du redest wirres Zeuchs…

    Mich kennen viele im Real Life hier und wissen , wer ich bin ,)
    Und sicherlich KEIN “Agent Provocateur”

    gruss

  105. Man kann der armen Frau vom Gesicht ablesen, dass sie psychisch krank ist:
    offensichtlich Depression + Paranoia.
    Nazi-Land bekommt ihr nicht gut.

    Sie soll nach Afrika auswandern.
    Dort wird sie glücklich sein.
    Dort kann sie sich für Neger aufopfern und bekommt dafür sicher viel (lange und dicke) Liebe.

  106. Aufruf zum Vandalismus

    Antifa geht auf
    PEGIDA-Teilnehmerin los

    Dresden – Gegendemos und Sitzblockaden sind eine Sache. Offene Hetze und persönliche Bedrohungen gegen PEGIDA-Teilnehmer eine andere!

    Die Dresdner Unternehmerin Dina Stiebing (36) muss sich jetzt gegen eine üble Antifa-Kampagne wehren.

    Und nur, weil sie an mehreren Demos der „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ teilnahm.

    Sie ist weder eine Organisatorin, noch eine Rednerin. Sie wollte nur ihre Meinung kundtun.

    Im Internet wird vom „Antifaschistischen Nachrichtenportal Sachsen“ aufgerufen, ihren Laden „fem2glam“ auf der Rothenburger Straße im Dresdner Szeneviertel Neustadt zu „besuchen“.

    Für die Polizei eindeutig eine Drohung!

    Besonders, da die Linksextremisten zu Vandalismus aufrufen: „Außerdem ist die Fassade ihres Lädchens ziemlich grau!“

    STIEBING ERSTATTETE ANZEIGE!

    Sie sagt: „Als es mir auf Facebook auffiel, war mir ganz schlecht, ich habe kalte Hände gekriegt und gezittert.“

    Die junge Frau nahm an mehreren PEGIDA-Demos teil. „Es geht mir um die Verbesserung der Asylpolitik! Ich bin weltoffen, habe im Ausland gearbeitet.“

    http://www.bild.de/regional/dresden/asyl/antifa-geht-auf-pegida-teilnehmerin-los-38921568.bild.html

    Antifa-Aktivist ➡ Hansi Baader ❗ , der offensichtlich mit den RAF-Terroristen sympathisiert, wettert im Internet: „dina du rassistensau….. verpiss dich aus der neustadt….!!!!“ Sie sagt: „Ich bleibe.“

  107. Menschen wie Geert Wilders leben seit 10 Jahren permanent unter Polizeischutz, weil ihr Leben von den Schützlingen dieses Pumuckl-Imitats und ihrer Komplizen im Namen von Allah bedroht wird.
    Frau Pau muß diese Morddrohungen als kulturelle Bereicherung tolerieren….

  108. #81 zarizyn (13. Dez 2014 12:55)
    vor ein paar Tagen durfte ein
    ” Rechtsextremismus” Experte in den DDR I Tagesthemen bereits vor unmittelbar bevorstehender Gewalt der Pediga Leute warnen.

    An besten war aber gestern abend der geifernde Klaus Kleber in DDR II Heute Show, wie er dramatisch die Pegida Menschen in die rechte Ecke stellte und einen Zusammenhang mit den Brandanschlägen in Bayern zu konstruieren versuchte.Der Typ ist ja noch bescheuerter als seine Kollegin Marionetta Schlomka.

    Es ist einfach nur noch erbärmlich, aber auch leicht zu durchschauen.
    ——————-
    Das Kleber muss eben was für die von ihm aus Zwangsgebühren eingesackten 400.000€/Jahr tun….

  109. #96 Suicide (13. Dez 2014 13:22)
    Der Zuname der Frau ist besonderst leicht abzuändern in eine ganz bestimmte Tierart!
    Tipp: Hat ein Kringelschwänzchen und Schweineöhrchen
    ———————-
    Haben Dir die Viecher was getan- ich meine ja nur- wegen dem Vergleich….

  110. #72 Rohkost (13. Dez 2014 12:28)
    Petra Pau ist gelernte Pionierleiterin, also eine auf Agitation und Propaganda in DDR-Schulen spezialisierte SED-Funktionärin. Sie hat ihr Handwerk nicht verlernt genauso wenig wie ihre kommunistische Ideologie…und nicht zu vergessen: die Zonenwachtel IM Erika Ferkel!!!

  111. Denne Rote Schwätzer glaubt doch koi Sau mehr ebbas.

    Infame Lügengeschichten. Der Hammer wie perfide diese Leute sind und vor nichts zurückschrecken.
    Ich hoffe in Hamburg 2015 auf >10% für die AfD.
    Möge Pegida am Montag mit 20000 auflaufen.

  112. Petra Pau ist mit eine der übelsten Erscheinungen in der linken Politik. Sie ist sogar noch arroganter, verlogener und geisteskranker als Jutta Dittfurth je war.
    Respekt, Petra, das muss man erst mal schaffen!

  113. #131 Heimat (13. Dez 2014 15:08)

    AfD wirft Rot-Rot-Grün “perverse” Weltsicht vor
    Verbale Entgleisungen im Erfurter Landtag: AfD-Fraktionschef Höcke hat Ramelows Bündnis zum “roten Block” erklärt. In seiner Wutrede geißelte er auch “Erziehungsdiktatur” und “Gender-Totalitarismus”.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article135328295/AfD-wirft-Rot-Rot-Gruen-perverse-Weltsicht-vor.html

    Hier Björn Höcke, AfD, Videoaufzeichnung, Plenarsitzung Thüringer Landtag 12.12.2014 11:52 – 12:17
    http://plenumonline.fem.tu-ilmenau.de/thueringen/flvplayer.aspx?videotop=1&videonumber=5

    Bravo, Björn Höcke! Genau so und nicht anders will ich die AfD sehen!

  114. Hochgefährlich sind Kommunisten und Sozialisten
    aus der Partei Die Linke, aber auch auch Die Grünen, verbohrte Ökö-Kommunisten wie z.B. Cem Özdemir, der sich nicht zu Schade ist, die PEGIDA als “ Mischpoke “ zu bezeichnen.

    Auch Aleviten wollen die Islamiserung Deutschlands.Jedenfalls ein großer Teil davon.
    Auch Aleviten sind Moslems.

  115. Klar wird es langsam „hochgefährlich“ für Pau und ihre Genossen… sie könnte aus dem Parlament fliegen und dann müsste sie einer Arbeit nachgehen – nur, wer stellt denn so eine zurückgebliebene Alte ein? Was hat die mal gelernt? Hat die überhaupt mal was gelernt? Weiß das wer? 😕

Comments are closed.