berlinMomentan läuft ein Menschenexperiment in Deutschland, bei dem alle verantwortlichen Politiker beharrlich die Augen vor den bedrohlichen Tatsachen verschließen und dadurch das deutsche Volk einer immensen Gefahr aussetzen. Es werden hunderttausende Asylbewerber ins Land geschaufelt, von denen weniger als 2% wirklich asylberechtigt sind. Der Rest sind Wirtschaftsflüchtlinge, die sich hier aufgrund des paradiesischen Sozialsystems ein besseres Leben versprechen. Und auch noch durch großzügige Duldung bleiben dürfen, obwohl nicht wenige durch Aggressivität und Kriminalität auffallen. Kein Wunder, wenn der Brutalitäts-Chip des Herkunftslandes tickt. In dem folgenden Video ist das keineswegs untypische Verhalten eines Schwarzafrikaners dokumentiert, der einem deutschen Zivilpolizisten und einem TV-Kamerateam nicht nur Respektlosigkeit, sondern auch noch Frechheit und Dreistigkeit entgegenbringt.

(Von Michael Stürzenberger)

Solche Figuren fühlen sich in ihrem unverschämten Verhalten aber auch noch sicher, denn sie wissen genau, dass die Justiz am Gängelband von deutschlandhassenden linksverdrehten Politikern im Streitfall eher dem Polizisten einen Strick drehen würde als dem mutmasslichen Asylschmarotzer die Schranken aufzuzeigen. Hier das Video einer für Deutsche demütigenden Szene:

So verhält sich ganz sicher kein Christ, der in seinem Heimatland vom Islam seines Lebens bedroht wurde und nun froh ist, in Deutschland Schutz und Zuflucht gefunden zu haben. Dieser Schwarzafrikaner wirkt wie ein mohammedanischer Herrenmensch, der in Deutschland das „Haus des Krieges“ sieht, dessen Einwohner als minderwertige zu unterwerfende Kuffar betrachtet, hier korankonforme Beute wittert und das Land in Kürze mitsamt seiner Glaubensgenossen zu erobern trachtet. Man kann sich auch an den fünf Fingern einer Hand abzählen, was diese „Fachkraft“ im Görlitzer Park so alles trieb.

Dieser Schwarzafrikaner weiß zudem ganz genau die Situation im geisteskranken psychopathischen Buntland einzuschätzen. Er drückt fleißig die „Rechts“- Taste, wohlwissend um die Wirkung derselben. Wenn der Polizist in dieser Situation autoritär gegen den unverschämten Asylanten vorgegangen wäre – so wie angebracht – hätte er mit ziemlicher Sicherheit eine Anzeige wegen „Rassismus“ erhalten. Der Schwarze hätte vermutlich auch noch eine körperliche Misshandlung vorgetäuscht. Die Staatsanwaltschaft hätte aus Toleranzbesoffenheit die Anzeige zur Gerichtsverhandlung zugelassen, in der der Polizist mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem kultursensiblen Richter verurteilt worden wäre. Die Karriere und vielleicht auch berufliche Existenz des Polizisten wären zerstört gewesen. So trollt sich der Beamte lieber wie ein geprügelter Hund und zieht dabei seinen Schwanz ein. Man kann angesichts solcher Situationen, die hierzulande symptomatisch sind, seinen ganzen Stolz auf dieses Deutschland von Sinnen verlieren, das durch den 68er-„Marsch durch die Institutionen“ systematisch mit dem linken Virus infiziert und vermurkst wurde. Dieses Land schafft sich ab, und das durch die Systemmedien dressierte Wahlvieh nickt alles brav ab.

Es bleibt abzuwarten, ob sich PEGIDA und HoGeSa zu ernstzunehmenden patriotischen Massenbewegungen entwickeln. Wenn nicht, und wenn der Niedergang unseres Landes widerstandslos so weitergeht, hat es dieses Volk redlich verdient, aufgrund teilnahmsloser Duldung von Islamisierung, Asylflutung, inkompatibler Einwanderung und EU-Drangsalierung allmählich aus der Geschichte zu verschwinden.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

106 KOMMENTARE

  1. Dieses Video hat mir schon häufiger den Blutdruck erhöht.
    So friedlich ich auch bin: da würde ich gern einfach so aus der Linse treten undeinfach nur zuschlagen können.

    #Noch widerlicher als der xxx ist indes das Unterstützergesindel

  2. Ohne den erläuternden Text hätte ich das jetzt für eine freundliche Weihnachtsansprache mit ausländischer Herzlichkeit und Lebensfreude gehalten. Wie man sich doch täuschen kann!

  3. „hat es dieses Volk redlich verdient, durch teilnahmslose Duldung von Islamisierung, Asylflutung, inkompatibler Einwanderung und EU-Drangsalierung allmählich aus der Geschichte zu verschwinden. “

    Es werden ja immer die gleichen Politiker mit wachsender Begeisterung gewählt.
    „Ich wähle Merkel um Claudia Roth zu verhindern.“
    Nur, dass Merkel seit 10 Jahren hier eine ungebremste Zuwanderung umsetzt und nicht die rumsülzende Roth.
    Zugegeben, die Roth würde es nicht besser machen, aber solange Merkel weiter gewählt wird, wird sich auch nichts ändern.

    Mutig war es damals in Köln, als Pro Köln in den Stadtrat kam.
    Doch die Bürger sind so feige und so manipulierbar, dass die nicht einmal mehr auf die Idee kömmen würden, Pro zu wählen.
    Die haben selbst bei einer geheimen Wahl noch Schiss in der Hose.

    Also wird weiter Merkel gewählt.
    Macht nichts.
    In spätestens 25 Jahren sind die Deutschen in der Minderheit und Moslems machen die Gesetze.
    Dann brauchen die Deutschen sich um nichts mehr zu kümmern.

  4. Und das Allerbeste ist, wie ich finde:
    Von der gleichen Sorte wie dieser junge nette Mann kommen 2015 mindestens 200.000 hinzu – da sind noch nicht einmal die Zigeuner, Türken und Kurden eingerechnet.

    :mrgreen:

  5. Irgendwo hab‘ ich mal gehört, in Brasilien soll’s wohl Polizisten geben, die arbeiten an Lösungsmöglichkeiten…

  6. Man kann angesichts solcher Situationen, die hierzulande symptomatisch sind, seinen ganzen Stolz auf dieses Deutschland von Sinnen verlieren, das durch den 68er-“Marsch durch die Institutionen” systematisch mit dem linken Virus infiziert und vermurkst wurde. Dieses Land schafft sich ab, und das durch die Systemmedien dressierte Wahlvieh nickt alles brav ab.

    Es bleibt abzuwarten, ob sich PEGIDA und HoGeSa zu ernstzunehmenden patriotischen Massenbewegungen entwickeln. Wenn nicht, und wenn der Niedergang unseres Landes wiederstandslos so weitergeht, hat es dieses Volk redlich verdient, aufgrund teilnahmsloser Duldung von Islamisierung, Asylflutung, inkompatibler Einwanderung und EU-Drangsalierung allmählich aus der Geschichte zu verschwinden.

    Jetzt redet Stürzenberger fast schon wie „Killerbee“.

    Man darf aber nicht vergessen, dass die Islamisierung und kulturelle Abschaffung Deutschlands in erster Linie ein Projekt ist, dass von den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Führungsschichten dieses Landes vorangetrieben wird. Nur weil man im Ergebnis dieselben Ziele verfolgt, lässt man die „68-er“ gewähren.

    Man muss – und sollte – auch nicht auf „dieses“ Deutschland von Sinnen stolz sein. Sondern auf einen deutschen Staat mit einer Verfassung, die sich das deutsche Volk selbst gegeben hat, und der dem Volk dient.

  7. In Hamburg müssen Sie sich an die Netztdienststelle des Oberhafenamts wenden. Die haben ihr Büro im Freihafen, und von dort geht ihr Antrag dann nach Übersee.
    Und wenn die Ihren Antrag positiv bescheiden, was sicher der Fall sein wird, dann wird die Behörde ein U-Boot losschicken und das Unterseekabel durchschneiden, anders geht das nämlich nicht.
    Aber haben Sie Vertrauen, die Beamten werden sich um Sie kümmern.
    Vorausgesetzt, Sie tippen nicht zu schnell.

  8. #10 Kleinzschachwitzer (06. Dez 2014 23:38)

    Wie Killerbee wäre ja noch helle, mich erinnert solches Gefasel an jemand anders.

    Wollen wir mal hoffen, daß jeder mal einen schlechten Tag haben kann.

  9. Leider wird Paul Verhoevens Robocop immer mehr zur Realsatire. Wie war das noch, wo sie ihm die vielen nutzlosen Direktiven einprogrammiert haben und Robocop erst diese durch Elektrokution an einem Hochspannungszaun loswerden musste um wieder für Recht und Ordnung sorgen zu können?

    Well there it is OCP they screwed him up…
    https://www.youtube.com/watch?v=dk4P0ae1i6I

  10. „Es bleibt abzuwarten, ob sich PEGIDA und HoGeSa zu ernstzunehmenden patriotischen Massenbewegungen entwickeln. Wenn nicht, und wenn der Niedergang unseres Landes widerstandslos so weitergeht, hat es dieses Volk redlich verdient, aufgrund teilnahmsloser Duldung von Islamisierung, Asylflutung, inkompatibler Einwanderung und EU-Drangsalierung allmählich aus der Geschichte zu verschwinden.“

    —————————————-

    Schön dass auch hier endlich mal Tacheles geredet wird!

    Ich sage euch: Der Bürgerkrieg in der BRD wird nicht zwischen Ausländern und Deutschen gefochten, sondern zwischen Deutschen und Deutschen!
    Verlasst euch drauf und es ist langsam an der Zeit Position zu beziehen.

  11. Diesem Afroamerikaner würden die Grünen die deutsche Staatsbürgerschaft ausnahmsweise verweigern:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article134950662/Warte-nicht-auf-andere-schau-erst-auf-dich.html

    Fredrick Wilson II, ein 36-jähriger medizinischer Assistent in Las Vegas, hat im Umfeld von Ferguson einen Videokommentar ins Internet gestellt, der Diskussionen in den USA ausgelöst hat. Wilson wendet sich darin ausdrücklich an seine schwarzen Mitbürger und fordert sie auf, endlich Verantwortung für ihr Leben und ihre Umgebung zu übernehmen. Wenn Polizisten jungen Schwarzen mit besonderem Misstrauen begegneten, liege das nicht am Rassismus dieser Beamten – sondern an den hohen Kriminalitätsraten der Afroamerikaner.

  12. Das Video ist schon alt. Warum jetzt hervorgekramt?
    Noch erschreckender finde ich:
    Unbekannter zündet 17-jähriger die Haare an:
    http://www.bild.de/regional/berlin/brandverletzungen/ein-unbekannter-zuendete-ihre-haare-an-nun-spricht-das-opfer-38855706.bild.html
    Und die Polizei meint, der Täter habe kein Motiv gehabt oder das Motiv sei „völlig unklar“ – und der Täter habe womöglich unter Drogen gestanden.
    Wie bitte?
    Ist doch wohl völlig klar, wer so etwas nur machen kann:
    Ein fanatisch aufgehetzter Molem, der sich an den offenen Haaren einer „Ungläubigen“ stört.
    Soweit sind wir schon: Diese „Glaubensbrüder“ meinen, sie müssten ihre aberwitzigen Regeln hier bei uns in Deutschland einführen!

  13. Wer sich noch irgendwie wundert, warum in den USA Polizisten (weiße und schwarze) gegenüber Negern so handeln, wie sie handeln, ist naiv: Sind sie, die Polizisten, friedlich, werden sie von Negers verladen und verspottet, sind sie konsequent, sind sie „rrrrasssistisch!“

    Wer sich weiter wundert, warum in Deutschland jahrzehntelang überheblich getrötet wurde „wir wären nieeeee so wie die Amis“, hat schon damals ignoriert, daß die Probleme (Deutschland hatte keine Neger) mit der Entfernung zum Problem schrumpfen. Das „in Deutschland gibt es keine Rassismus-Probleme mit Negern“ hatte sich in dem Moment erledigt, da Deutschland eine Masseninvasion aus Afrika erlaubte.

    Da spielte nämlich im nagelneu-negerfreien-negertoleranten-Deutschland/sarc! (und es haben sich alle 68er in Deutschland darin gesuhlt; daß Deutschland nicht so „negerrassistisch wie die USA“ waren) eine wichtige, selbstgefällige, absurde Rolle bei den Linken: „Kolonien vor 100 Jahren losgeworden (Juhu! Erster Weltkrieg! Versailles!“); „nie Sklavennation gewesen“ etc.

    Aber ganz abrupt wurde das moderne, nette Deutschland („wir machen alles anders als die USA“) ab 2000 mit zunehmender schwarzer Einwanderung rrrraasssistisch und trotz aller Nettheit mit genau den Problemen konfrontiert, die auch in den USA ununterbrochen Probleme bereiten: Weil diverse Leute ausschließlich davon leben, daß es Rassismus gibt, selbst wenn er nicht da ist.

    Das ist meine Lehre: Mir waren Hautfarben mal piepe! Im Deutschland der Seeligen, in dem es Illusionen gab. Ich mochte nette und mied Arslöcher. Mir waren Totalitäre zuwider und Demokratische sympatisch. Etc. Ich konnte mir nie vorstellen, daß z.B. Ethnien aggressiv darauf pochen, „diskriminiert“ zu sein, nur um sich vor Wettbewerb, ihrer eigenen Unwilligkeit und allgemeinen sozialen Regeln zu drücken.

    Ich habe dann erlebt, daß das, was in Massen aus Islamien und Afrika kommt, einfach übel ist. Dumm, blöd, intolerant, überheblich, aggressiv. Wenn die alle weiß wären, könnte ich die genausowenig leiden. ❗ Es liegt nicht an der Hautfarbe, sondern am Verhalten! Aber wenn dann bestimmtes Verhalten bei bestimmten Gruppen kumuliert, mag ich die nicht. Wenn ich die grob erkennen kann – supi!

    Noch was zu dem Stichwort „Melting Pot USA“: Das war IMMER genau nur Medien-Propaganda, so ein dummes MSM-Schlagwort wie die „unsinkbare Titanic“. Daß die USA genau nie ein „Schmelztigel“, sondern immer ein außerordentliches, sorgfältiges Nebeneinander mal mit und mal ohne Krieg waren, war und ist seit mindestens 1900 Allgemeinwissen. Aber nein, die MSM müssen ja ihre Illusionsen aufrechterhalten. Daher war die logische Fortsetzung vom „Melting Pot“ das „Mulitikulti“. Hauptsache immer einen flotten Begriff im Blatt.

  14. #20 Babieca (07. Dez 2014 00:08)

    Daher war die logische Fortsetzung vom “Melting Pot” das “Mulitikulti”. Hauptsache immer einen flotten Begriff im Blatt.
    ______________________________________________

    Ich finde ja, es gibt eine recht (oh Gott, ist aber so) plausible Erklärung warum Multi-Kulti nicht funktionieren kann:

    Es sind nicht alle Menschen gleich. Sie sind verschieden!

  15. #18 Eurabier (06. Dez 2014 23:59)

    Nur als Ergänzung:

    – 2012 wurden von der amerikanischen Polizei 123 Schwarze und 326 Weiße erschossen.

    – 2013 wurden 5375 Morde von Negern und 4396 von Weißen begangen – die Bevölkerungsanteile sind 15% Schwarze und 70% Weiße.

    – Proportional werden mehr Neger von der US Polizei erschossen – entsprechend der wesentlich höheren Kriminalitätsrate von Negern.

    http://www.foxnews.com/transcript/2014/12/02/bill-oreilly-what-ferguson-protesters-accomplished/

    – Nach FBI Statistik wurden 2013 in den USA 2491 Neger ermordet – ihre Mörder waren 189 Weiße und 2245 Neger.

    – Weiße machen ca 70 % der US-Bevölkerung aus und sind für 8% der Morde an Negern verantwortlich. 90% aller Neger werden von anderen Negern umgebracht.

    – Gewalt unter Negern ist gigantisch, weil ihre Lebensmodelle („Gangsta“) nun mal von denen Weißer („Angestellter“) abweichen. Da ändert kein noch so gigantisches Bevorzugungsprogramm Schwarzer über Weiße etwa. Und auch kein „Antirassismusprogramm“. Es ist ein Problem der Neger, das nur Neger lösen können. Und wenn sie es nicht schaffen, weil sie blöd sind oder unwillig, sich an Regeln zu halten, ist das ihr Problem.

    http://www.fbi.gov/about-us/cjis/ucr/crime-in-the-u.s/2013/crime-in-the-u.s.-2013/offenses-known-to-law-enforcement/expanded-homicide/expanded_homicide_data_table_6_murder_race_and_sex_of_vicitm_by_race_and_sex_of_offender_2013.xls

    Übrigens hat nicht nur das FBI, sondern auch die Statistik-Abteilung des Justizministeriums der USA zu jedem Furz Tonnen von Statistiken, in denen Rassen, Nationalitäten, Geschlecht und Pipapo penibel drinsteht. Und die sind allesamt öffentlich. Könnte unsere Qualitätsjournaille mal drin stöbern. Ach nee, sind ja politisch vollkommen unkorrekt, die Ergebnisse! Mit Suchfunktion:

    http:// www. bjs.gov/

  16. Zwei Drittel meines Gehalts nimmt der Staat für Steuern, Abgaben und Ökoumlagen. Und für was? Das man derartigen Bodensatz durchfüttert? Wo soll das enden?

  17. Das alles ist nur deshalb möglich, weil die Polizei (wie auch VS und Bundeswehr) durch die politische Klasse tagtäglich verraten wird.

    Allerdings wer seine eigenen Sicherheitsorgane verrät, wird auf der Laterne enden (siehe Geschichtsbuch).
    Das ist aber für uns nur kleiner Trost im kommenden Chaos.

  18. #24 Babieca (07. Dez 2014 00:16)

    Marietta Slomka soll unlängst gesagt haben, wäre in Fergusson ein Weißer erschossen worden, dann hätte es wohl keinen Medienrummel gegeben.

    Wie bei Daniel S. oder Johnny K. im Gegensatz zu Tugce und Diren…..

    Es gibt richtige und falsche Opfer!

  19. #28 IThink (07. Dez 2014 00:22)
    Zwei Drittel meines Gehalts nimmt der Staat für Steuern, Abgaben und Ökoumlagen. Und für was? Das man derartigen Bodensatz durchfüttert? Wo soll das enden?
    ++++

    Das endet so, bis es in Deutschland genau so aussieht, wie in den Staaten, wo die Neger herkommen!
    Wo die Neger danach hin flüchten möchten, weiß ich aber auch nicht.

    Übrigens ist Deine Rechnung korrekt!
    Mir werden ca. 70 % meines Brutto-Gehaltes für Steuern, Abgaben und Ökoumlagen etc. abgeknöpft!
    Dabei ist natürlich zu berücksichtigen, dass der Arbeitgeberanteil für Sozialversicherungsbeiträge auch dem Arbeitnehmer gehören, weil er diese auch mit erwirtschaften muss.
    Viele bedenken außerdem nicht, dass wir neben der Einkommenssteuer auch indirekte Steuern wie MwSt, Mineralölsteuern, Versicherungssteuern und andere Konsumsteuern bezahlen müssen. 🙁

  20. #20 Babieca (07. Dez 2014 00:08)

    Sehr schöner Kommentar! Geht mir ähnlich. Die Zahl der Deutschen, die so denken nimmt mit Sicherheit zu.

  21. Da wird das noch nicht so ganz alte Omalein in Zukunft aber dumm aus der Waesche schauen und die Welt nichtmehr verstehen, wenn die ehemaligen Nergerkinderlein mit den grossen Kulleraugen und dem Hundeblick, die Oma jahrelang unterstuetzt hat mit Spenden und sogar eine Patenschaft fuer so ein Negerlein annahm, wenn diese Ziehsoehne ploetzlich bei ihr der Patenoma auftauchen und statt einer sanften,liebvollen Begruessung es Dresche gibt, Messerwunden obendrein, vll auch noch eine Vergewaltigung bei der dann gleich ihre Kinder und Enkelkinder mit drann kommen ,falls die bei Omabesuch sind, plus dass ihre grosszuegige Spendabeltasche nun voellig geleert wird. Wenn Omilein dann versucht auch den Hundeblick aufzusetzen und um Gnade und Hilfe winselt, dann wird sie sich wundern , dass die Patennegerenkelein sogarnicht ihren Vorstellungen von ewiger Dankbarkeit entsprechen,oder aber sie meint es waere Liebe wenn sie diese Negerleins sich mit ihr zwangsvereinigen wollen und dann sie zum lieben Christengott schicken.

  22. #35 Eurabier

    Wäre Fergusson überwiegend von Weißen bewohnt und ein Weißer von einem schwarzen Polizisten erschossen worden, hätte dann die Stadt gebrannt? Wir kennen die Antwort.

  23. Mich nervt es auch sowas von an, dass man nur noch Neger praesentiert bekommt und damit ist es mir egal ob das brave Neger sind ,oder die Hottentotten. Es ist einfach aufdringlich.

    Wie ich mich auch ueber den Film „Puls“ der bald in den Kios erscheinen soll und nach einer Vorlage von Stephen King gedreht wurde, gefreut habe, so nervt es mich an, dass dabei eine Haubtrolle von einem negroiden Schauspieler uebernommen wurde, obwohl im Roman von Stephen Kind dieser Haubtdarsteller kein Neger war, sondern ein kleiner, weisser Angestellter, eventuell noch eine leichte asiatische Mischung dabei-aber hoechstens nur das , aber doch kein bulliger ,grosser Neger. Dabei ist es egal ,ob nun der Schauspieler gut ist ,oder nicht. Wenn die Rolle nicht fuer einen Neger konzipiert ist, warum tut man dann sowas einbauen?

    Ich hatte mich so gefreut und lange gewartet bis das mal verfilmt wird und dann so eine Enttaeuschung. Ueberall nur Neger aus Prestigegruenden. Man kommt Abneigung gegen alle Neger wenn das so weiter geht und das ist genau das Gegenteil was man doch eigentlich erreichen will- Toleranz-oder?

  24. #12 Altenburg

    Ja, die Schweizer haben die Schnauze voll.
    http://www.nzz.ch/schweiz/ueber-tausend-schnellverfahren-1.18437774

    …das Gegenteil wird jetzt in der neu gewählten Volksrebublik Thüringen gemacht.

    Die erste Amtshandlung, als gebe es nichts wichtigeres, ist Abschiebestopp von nichtanerkannten Flüchtlingen im Winter!

    Erfurt (dpa) – Als eine der ersten Amtshandlungen will die neue rot-rot-grüne Regierung in Thüringen einen Winterabschiebestopp für Flüchtlinge in die Wege leiten. Das soll schon in der kommenden Woche geschehen und sei ein «humanitärer Akt», sagte Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) am Freitag nach der ersten Sitzung seines Kabinetts. Darüber hinaus wurden die Staatssekretäre ernannt, der Posten des Regierungssprechers ist Ramelows Angaben nach noch nicht vergeben. Ramelow kündigte eine neue Kultur des Umgangs «auf Augenhöhe» zwischen den Regierungspartnern an. Am kommenden Freitag wird er seine erste Regierungserklärung im Landtag abgeben.

  25. #32 Amanda Dorothea

    Bei den Marvel-Verfilmungen von „Thor“ ist Heimdall, der Wächter des Bifröst, ein Neger.
    Wikipedia zur nordischen Legende (der Herkunft Heimdalls):

    „Heimdall ist der siebente, der weiße Ase genannt.
    Er ist gar groß und heilig; von ihm ist dies bekannt,
    Wie wunderbar geboren er ward in Urzeit schon: […]

    Die Hollywood-Blockflötengesichter machen daraus einen Neger…

  26. Das ist schon bezeichnend: der Neger in dem Video kann kaum 3 Worte Deutsch, weiß aber schon das Wort „rechts“ als Waffe einzusetzen, so wie es ihm seine linksgrünen Einflüsterer beigebracht haben.

    Das diese Zustände von verantwortlicher Seite mind. fahrlässig herbeigeführt wurden, ist die eine Sache, dass sie geduldet werden, das weggeschaut und die Realität negiert und nichts dagegen getan wird, eine andere, die noch schwerer wiegt.

    Unsere Politiker haben nicht nur die Aufgabe sondern die PFLICHT (!!!) den Rechtsstaat durchzusetzen. Zu etwas anderem sind sie nicht befugt und es wird Zeit, dass geklagt wird, was das Zeug hält, um sie dazu zu zwingen.

  27. Es ist eine Tatsache, dass ganz viele Leute mit dieser Variante der Asylbewerber noch nie was zu tun hatten. Die haben schlicht keine Ahnung von der kriminellen Energie dieser Schätzchen.
    Das ist ein Faktor, der zweite Faktor bei den Studenten ist, dass die noch nicht kapiert haben, was sie das in Euro und Cent aus dem eigenen Geldbeutel kosten wird.
    Und die Deutschen sind ein mitfühlendes und naives Volk. Hier ist nun die geschichtliche Großaufgabe, sich entweder aus seiner Naivität zu lösen oder aber tosend unterzugehen.

  28. Bis zu 200 Personen sollen dort untergebracht werden, lauten erste Vorstellungen. Davon sollen etwa 40 Prozent syrische Kriegsflüchtlinge und 20 Prozent Schwarzafrikaner sein.

    Wo? Hier:
    http://www.hotelhoppegartenberlin.com/default-de.html
    Da können die Refjutschiiies dann gleich nebenan auf der Rennbahn zocken gehen.

    http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1350932/

    Info gefunden hier:
    https://www.facebook.com/bb.marzahn
    wo man die 6. Montagsdemo (8.12.) mit Hilfe für deutsche Obdachlose verbinden will.

  29. #32 Amanda Dorothea (07. Dez 2014 01:00)

    Ich hatte mich so gefreut und lange gewartet bis das mal verfilmt wird und dann so eine Enttaeuschung. Ueberall nur Neger aus Prestigegruenden.

    Yep!

    Wie immer hilft eine einfache Umkehr: Sämtliche afrikanische Märchen und literarischen Figuren (öhhh, da waren dann doch…äh, das und das und das… in der reichen, öh, afrikanischen Geschichte) werden weiß besetzt. Und dann gucken wir mal, ob die 1,3 Milliarden Afrikaner jubeln, daß es endlich ein „kritisches Schwarzsein“ in dem Afrika gibt, das sich seit Jahrtausenden islamischen Sklavenjägern, inneraggressiven Schlächterein und noch mehr inneraggressiven Schlächtereien dumpf ergeben hat.

    A propos: Nebenbei läuft seit 0:00 Phoenix „Das Weltreich der Deutschen 1-3“. Gigantischer Afrika-Schmonzes! Folgt der Hätlär-Doktrin: Je weiter die Vergangenheit entschwindet, desto „Hammer-auf-den-Kopf“: Schröcklich! Deutsche!

    Ganz interessant: Die Trennung zwischen deutscher Afrika- und Südseepolitik.

    http://www.phoenix.de/content/phoenix/tv_programm/das_weltreich_der_deutschen_%281_3%29/302339

    Bisheriges Fazit: Wieder so was Eingefrorenes. Wie die Zahl der Moslems. Eine exotische, vergangene, harmlose Endlosschleife mit Drama-Gerede.

    Mal ein innovativer Vorschlag: „Wie Moslems Deutschland ohne Widerstand okkupierten“.

    👿

  30. #37 VivaEspana (07. Dez 2014 01:27)

    Nachdem die Rennpferde gegrillt, die Hutmiezen vergewaltigt und die Gentlemen erschlagen wurden, stellt auch die Renngesellschaft Hoppegarten fest, daß eine gewisse Klientel eher problematisch ist.

    :mrgreen:

  31. Libanesische Familienfehde in Essen eskaliert:

    Essen. Eine Familienfehde: Vor dem Landgericht Essen muss sich ein 39-Jähriger verantworten, weil er mit dem Auto seine Schwägerin überrollt haben soll.

    Zeugen gibt es reichlich bei dieser Eskalation einer libanesischen Familienfehde. Denn die Tat, die seit Freitag vor dem Landgericht Essen verhandelt wird, spielte sich am Nachmittag des 11. November 2013 auf der Altendorfer Straße ab. Der 39 Jahre alte Ali K. soll laut Anklage seine 25-jährige Schwägerin auf dem Gehweg gezielt überrollt haben. Sie überlebte mit schweren Verletzungen. Vorgeworfen werden dem Essener gefährliche Körperverletzung und ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr.(….)

    Familienfehde eskalierte – Schwägerin mit Auto überrollt | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/familienfehde-eskalierte-schwaegerin-mit-auto-ueberrollt-id10114905.html#plx154198886

  32. Das Video ist aber nicht neu, oder? Gucke ich mir vorm Schlafengehen nicht mehr an, beruhigt nicht gerade die Nerven. Zumal ich den Görli in Berlin-Buntberg kenne. Was hier zweifellos vorliegt ist nichts anderes als eine Landnahme durch islamische Verbrecher, die gar nicht daran denken, uns Respekt entgegenzubringen. Breitet sich dank laisser faire wie ein Krebsgeschwür auf weitere Stadtteile aus, z.B. auf die Revaler Strasse im benachbarten Friedrichshain. Dort findet sich alle Furznase eine freundliche Schwarzafrika-Islam-Fachkraft, die dich fragt, ob bei dir alles klar ist. Sind das die Talente und Steuerzahler, diese Kulturbereicherer und Bruttoinlandsproduktsteigerer, auf die wir nicht verzichten können?!

  33. #35 spencer (07. Dez 2014 01:27)

    Das ist schon bezeichnend: der Neger in dem Video kann kaum 3 Worte Deutsch, weiß aber schon das Wort “rechts” als Waffe einzusetzen, so wie es ihm seine linksgrünen Einflüsterer beigebracht haben.

    Das ist das Entscheidende! Der Neger im Video wird gnadenlos jede Schwäche im System zu seinem Vorteil nutzen, ist doch völlig klar. Dass es diese Schwachpunkte gibt – hier konkret die berüchtigte „Rassismuskeule“ – kann man ihm beim besten Willen nicht vorwerfen. Das geht eindeutig auf das Konto links-grüner Agitatoren, die mit nun schon jahrzehntelanger Indoktrination diese Verhältnisse geschaffen haben. Dass es Leute gibt, die sich das dann zunutze machen, kann keinen wirklich überraschen.

  34. Interessant, was Johann (Nr.40) da gepostet hat. Dass in der WAZ von libanesischen Großfamilien gesprochen wird, wäre doch vor einigen Monaten noch undenkbar gewesen. Jetzt wird auch dem dümmsten Zeitungsleser klar, dass hier nicht die Familien Müller gegen Maier gegeneinander „kämpften“, sondern welchem Kulturkreis wir solche Szenen niveaulosester, abstoßend brutaler Gewalt zu verdanken haben.

  35. #43 VivaEspana (07. Dez 2014 02:20)

    Mein Bruder bezeichnet sie als Zonenschlitz. Aber das ist frauenfeindlich.

  36. unverständlich, warum der cop nicht gegen diesen afrikanischen rotzlöffel vorgegangen ist, grund genug hätte er gehabt.

  37. HoHoHo, gut integriert:

    Am Samstag, gegen 16.45 Uhr, betrat ein mit einem Nikolauskostüm bekleideter Mann ein Matratzengeschäft in der Okenstraße und forderte von der Verkäuferin sofort die Herausgabe von Bargeld ein. Hierbei stach er mit einem Messer auf diese ein und verletzte sie schwer, so dass sie im Krankenhaus operiert werden musste…. Der Täter konnte Bargeld erbeuten. Er wurde als schlank und ungefähr 180 cm groß beschrieben werden. Er sprach mit russischem Akzent.

    http://www.24pr.de/polizei/polizeimeldung-955423.html

    Gute Nacht Deutschland. Oder AHU.

  38. M. E. nach staut sich bei den oben genannten Beamten, die von ihren Dienstherren auf die Straße geschickt werden und statt ihrer Arbeit nachgehen zu dürfen, statt dessen von solchen ins Land geholten Störenfrieden (Terroristen) drangsaliert werden und nur Hohn und Spott ernten, jede menge Frust und somit Hass an.
    Ich schätze mal, daß diese verhohnepipelten Vollzugsbeamten am Tage X wissen werden auf welcher Seite sie zu stehen haben.

    😉

  39. Persönliche Momentaufnahme: Ich wohne in einem Dorf nahe Stuttgart mit S-Bahn-Anbindung. Mein Erlebnis letztens, als ich Freitag Abend zur Nachtschicht fuhr, sah so aus, dass ich als einziger Weißer am Bahnsteig stand, neben (ungefähr gezählten) 12-15 Schwarzen, die augenscheinlich in die Stadt fuhren, um zu feiern (sich amüsieren, Freitag Abend eben).

    Es ist schwer, angesichts dieser Verhältnisse noch neutral zu bleiben.

  40. Wie bereits berichtet wird die erste Tat der neuen LinksLinksLinksRegierung in Thüringen die Verhängung eines Abschiebestopps sein, weil es Winter ist.
    Dazu ein schöner Refrain eines Songs:

    Wiiiiinter in Afrika,
    so heiiiiiiß war das Land.
    Es war Wiiiinter in Afrika,
    als mein Pass verschwand,
    schien mein Asyl so nah.
    Es war Wiiiiinter in Afrika,
    als Bodo mich sah.

    Beliebter Song der älteren Deutschen Generation
    jetzt im ‚GangstaRappVersion‘ aktualisiert

  41. Momentan läuft ein Menschenexperiment in Deutschland,
    —————————————–

    Noch der Begriff „Experiment“ suggeriert Umkehrbarkeit und macht falsche Hoffnung, die Hoffnung darauf, dass beim Scheitern des „Experimentes“ die alten Zustände wiederhergestellt werden könnten.
    Es handelt sich aber nicht um ein Experiment, sondern um den Vollzug der totalen Zerstörung einer Kultur durch den Ersatz einer fremden Kultur, den Islam.
    Ohne den Islam käme „nach Beendigung des Experimentes“ es zu einer kulturellen Anarchie. Doch die hohe Gewaltaffinität des Islam, wird dazu führen, dass die anarchischen Wogen sich glätten werden.
    Wir sind keinem total perversen Experiment ausgesetzt sondern dem Vollzug einer Abschaffung der Kultur.

    Was wir, die wir dagegen sind, nicht wollen. Was wir brauchen sind wenige und klare Zielvorgaben. Und diese können nur europäisch sein. Europäisch und nicht EU. Die EU schafft das ab, was einst Europa ausmachte: Irgendwie doch eine einheitliche Kultur in unterschiedenen Nationen. Allein die französische Philosophie, die deutsche, die schottische, die angelsächsische (England und Amerika), befruchteten sich durch den Gegensatz.

    Die Initiatoren der Kulturabschaffer sitzen an den Hebeln der Macht und der Kulturindustrie. Sie denunzieren jedes Widerwort als rechts. Damit muss man leben, und wir können es nicht ändern. Sie haben die Macht und damit auch die Definitionsmacht.

    Die Montagsdemos sind sicher der rechte Weg und die einzige Chance, die fortschreitende Islamisierung zu stoppen. Dennoch droht mit der Menschenflutung das kulturelle Chaos, die Anarchie.

    Ich habe keine Ahnung, wie ein Weg aus diesem Dilemma aussehen könnte. Doch weiß ich nur eines: Die Montagsdemos sind unsere einzigste Chance.

    „PEGIDA“ ist meiner Ansicht nach der einzige verbindliche (meine ich verdammt wörtlich) Name, denn er schließt ein, was ich oben meinte: Patriotismus und Europa als dialektischer Gegensatz.
    „KaGeSa“ und so weiter ist typisch deutsch Klein in Klein Schei.., Entschuldigung. Es geht ums Ganze und der Name muss das auch hergeben. Wenn es einen französischen Namen geben sollte, sollten wir schleunigst diesen übernehmen. Keinen englischen, denn das ist schon wieder Anpassung.
    Wir Europäer schließen uns zusammen, dass wir auch weiterhin gegensätzlich sein können. Und Tschaikowsky allein beweist, dass auch Russland dazugehört. Zu diesem Europa gehört nicht die bürokratische EU. Also gegen die EU und für Europa.
    Die Leute, die hier hereinkommen, müssen scheitern können, müssen sich beweisen dürfen. Also hinfort mit der Asylindustrie und gebt den Leuten Besen und Rechen. Verbieten wir dafür die schrecklichen Laubbläser.

    Heute Nacht wurde ich wach und mir ging durch den Kopf ein Lied:
    Pe-Gi-Hi-DaaaHaa Pe-Gi-Hi-DaaaHaa Pe-Gi-Hi-DaaaHaa
    Das Ende von Piafs Milord: ab 4:40 min
    https://www.youtube.com/watch?v=oromrP0iu3E

    Eine Hymne für ein Europa in einem gegensätzlichen Geiste. Wenn 60000 Leute so etwas singen, bläst das die AntiFa hinweg.
    Wenn sich dann noch Barden(Innen) finden, die, wie einst Joan Baez vor den Ostermärschen, mit Gittarren vornweglaufen, ist die AntiFa entmachtet.

    „PEGIDA“ als eine europäische Bewegung für Europa (und eindeutig bis zum Ural) und eindeutig gegen die EU.
    Deutschland und Frankreich sind die beiden Kammern des Herzens Europas. Zur Zeit haben wir Kammerflimmern.

  42. #52 FrankfurterSchueler (07. Dez 2014 07:24)
    Momentan läuft ein Menschenexperiment in Deutschland,
    —————————————–

    Noch der Begriff “Experiment” suggeriert Umkehrbarkeit und macht falsche Hoffnung, die Hoffnung darauf, dass beim Scheitern des “Experimentes” die alten Zustände wiederhergestellt werden könnten.

    ,

    Ich würde es eher als Menschenzooexperiment bezeichnen.
    Sämtliche Menschenzooexperimente in den letzten 100 Jahren endeten mit Millionen Toten, zerstörten Kulturen und nachfolgenden Kriegen, Ethno- und Genoziden, die Jahrzehnte später immer noch nicht gelöst sind.

  43. #53 Simbo
    Da sieht man auf dem ersten Blick, welche Absichten die dort untergebrachten Asylanten verfolgen!
    Das sind keine Menschen die in Frieden kommen oder Frieden finden wollen, sie sind hier um Chaos anzurichten und das bezieht auf alle Bereiche!

  44. #54 Das_Sanfte_Lamm (07. Dez 2014 07:48)

    leider vollkommen „dacor“

    das ist die rabenschwarze Wand, die ich vor mir sehe.

    Doch es ist auch unsere verdammte Pflicht als denkender Mensch hier und heute alles zu tun, diese totale geistige Finsternis abzuhalten.

    Wir müssen irgendwie dazu kommen, dass auch die sanftesten Lämmer anfangen zu beißen. 🙂

  45. #55 Puseratze (07. Dez 2014 07:58)
    #53 Simbo
    Da sieht man auf dem ersten Blick, welche Absichten die dort untergebrachten Asylanten verfolgen!
    Das sind keine Menschen die in Frieden kommen oder Frieden finden wollen, sie sind hier um Chaos anzurichten und das bezieht auf alle Bereiche!

    Das ist keine Absicht, die können nicht anders.
    Es kommen Unterschichten aus Primitivkulturen, die kein geordnetes Familien-, Gesellschafts- und Staatswesen nach unseren Maßstäben kennen.
    In Europa kennt man solches Verhalten allenfalls bei Messias oder die man früher „Assis“ nannte, also Leute, bei denen jede Art von Selbstachtung abhanden gekommen war, bzw. nie welche hatten.

  46. #56 FrankfurterSchueler (07. Dez 2014 08:06)
    #54 Das_Sanfte_Lamm (07. Dez 2014 07:48)

    leider vollkommen “dacor”

    das ist die rabenschwarze Wand, die ich vor mir sehe.

    Doch es ist auch unsere verdammte Pflicht als denkender Mensch hier und heute alles zu tun, diese totale geistige Finsternis abzuhalten.

    Wir müssen irgendwie dazu kommen, dass auch die sanftesten Lämmer anfangen zu beißen. 🙂

    2015 wird in dieser Hinsicht ein entscheidendes Jahr, wenn wie uns bereits verkündet, mindestens 200.000 weitere Afrikaner heimsuchen und dazu, wie erwartet, die auf Pump finanzierte Ökonomie der Türkei implodiert, noch mehr Türken und Kurden gen Deutschland strömen werden.
    Im Sommer werden sich dazu vom Balkan und den Schwarzmeer-Anrainern mit Sicherheit wieder die Zigeuner die Ehre geben – in der Summe kommen dann mindestens 300.000 Neuankömmlinge zusammen, die die Großstädte bereichern werden.
    In jedem Fall wird das ein bunter Karneval der Kulturen.

  47. Der Rassismus der Neger gegenüber den Weißen ist in diesem Video sehr gut dokumentiert.

    In den USA würde dieser Neger die Gosche nicht so weit aufreißen, die haben dort bewährte Maßnahmen, um dieses respektlose Treiben zu beenden.

  48. Einfach beschämend,

    da muss sich ein Polizist von so einem schwarzen Lackaffen anpöbeln lassen.

    Würde dieser Clown dies auch in Amerika, der Türkei oder anderen Ländern wagen ?

    Aber sicherlich trägt er zu Steigerung des Bruttosozialproduktes bei !

    Oder wird der Umsatz im Görlitzer Park nicht mit einberechnet ?

    Einfach raus, dieses Gesindel.

    Gruß

    derberliner

  49. #58 Das_Sanfte_Lamm (07. Dez 2014 08:32)
    In jedem Fall wird das ein bunter Karneval der Kulturen.
    ——————————-

    leider wieder dacor.
    Ergänzung: die dominierende Farbe dieses „Karnevals“ wird die ROT sein, vom Blut, das fließen wird: der Mob überfällt die Kutur und schlachtet die Menschen, die ihr angehören, aber auch deren Vieh gnadenlos ab.

    Der „sacco di Roma“ ist das leuchtende Beispiel für das, was kommen wird.
    Der Begriff „Karneval“ ist gut, verdammt gut sogar, denn er steht für die temporäre Aufhebung aller gesellschaftlichen Regel, nur dass jetzt „temporär“ weggefallen ist.

  50. #43 VivaEspana

    Ich schlage vor: Zonen-Tucke
    ist keine Beleidigung.

    Tucke ist eine eingebildete, rechthaberische, zickige, aufgetakelte und arrogante Frau, die immer im Mittelpunkt stehen möchte. Sie wirkt auf andere Mitmenschen eher unsympatisch und dumm.

  51. @59 1

    Der Rassismus unter den Schwarzen ist ausgeprägter als man sich vorstellen kann. Sowie einer etwas hellhäutiger ist als andere, wird er von Schwarzen ausgegrenzt.

  52. Mir ist bewusst,dass hier viele die AFD negativ sehen .
    Aber es ist die einzige wählbare Alternative um in diesem deutschen Tollhaus eine rettende Änderung zu erreichen !
    Die AfD hat unumstritten die klügeren Köpfe!!!!!!!

  53. #15 johnnyrico (06. Dez 2014 23:47)

    Der Vergleich mit Robocop gefällt mir sehr gut.
    Die Polizisten sollten mal ganzen linken und gutmenschlichen Müll aus ihrem Kopf entfernen und das tun, wofür sie eigentlich vorgesehen sind: für den Schutz und die Sicherheit der deutschen Bevölkerung zu sorgen.

    Was hier aus Afrika und islamischen Ländern anlandet, ist ja zum großen Teil das, was man noch nicht einmal vor Ort gebrauchen kann: Kriminelle, Psychopathen, Drogensüchtige, Terroristen, Arbeitsscheue usw.

    Warum dieser Bodensatz eine Bereicherung für eine Kultur- und Industrienation wie Deutschland sein soll, wissen wohl nur Merkel, Ramelow oder Schwesig.

    Wenn selbst die stramm linke deutsche Wikipedia eine Anerkennungsquote von unter 2% zugibt, frage ich mich, in welchem Tollhaus wir hier eigentlich leben.

    Ramelow will die Neger nicht nach Afrika zurückschicken, weil hier Winter ist???

    #52 FrankfurterSchueler (07. Dez 2014 07:24)

    “PEGIDA” ist meiner Ansicht nach der einzige verbindliche (meine ich verdammt wörtlich) Name, denn er schließt ein, was ich oben meinte: Patriotismus und Europa als dialektischer Gegensatz.

    Ich stimme Ihnen insgesamt zu, aber „PEGIDA“ ist mir irgendwie zu kopflastig. Der Islam als Problem ist bei vielen noch nicht angekommen und über abendländische Kultur wird höchstens in Sonntagsvorlesungen oder im (inzwischen eingestellten) „nachtstudio“ des ZDF nachgedacht.

    Jede Stadt hat ihre eigenen Probleme und ihre eigene Mentalität.

    Dresden hat eine große und medienwirksame Demonstration etabliert.

    Aber Dresden ist nicht Berlin.
    Hier gilt es im Westen als chic, ein Linker zu sein, und im Osten hängen noch die ganzen SED-Altlasten herum.

    Außerdem müssen wir uns mit dem ganzen Filz aus organisierter roter SA, einer roten Landesregierung, den Multikulti-Idioten, einem enormen Ausländeranteil usw. herumplagen.

    Daher kann man nur direkt an die Bürger appellieren, in deren Wohnumfeld ein Negerdorf geplant ist.

    Wenn sich dann gegen den Asylmißbrauch jeden Montag 1000 und demnächst mehr aufrechte Berliner versammeln, ist das schon eine große Leistung.

  54. Pro Asyl e.V.
    Auch diese Personen, welche sich in diesem Verein verkrochen haben, haben einen nicht geringen, wenn nicht gar den größten, Anteil an der riesigen Masseneinwanderung!!!

    Sie sind genauso verantwortlich für die Kinderarmut, die hungernden Rentner, sowie die kollosal steigende Obdachlosigkeit in Deutschland.
    Diese Namen muß man sich merken!!!

    http://www.proasyl.de/de/ueber-uns/personen/geschaeftsstellen-mitarbeiter/

    Pro Asyl, ein eingetragener Verein, deren Macher an der Armut anderer Leute verdient.

    Die Idee an sich ist nicht verwerflich, aber der Ansatz ist falsch.
    Man muß die Leute nicht herlocken, sondern in ihren Heimatländern unterstützen.
    Hier lernen die Asylanten nichts, außer:
    daß man in old Germany fürs Nichtstun bezahlt wird! Wer kann dieser Verlockung widerstehen?

    Nun ist das Kind in den Brunnen gefallen und nicht mehr zu retten. Aus die Maus!

  55. #49 7berjer (07. Dez 2014 04:24)

    verhohnepipelten

    #59 1 (07. Dez 2014 08:51)

    Gosche

    😀 Schöne, kräftige, fast vergessene Wörter, deren Gebrauch ich ausdrücklich unterstütze!

    ————

    Möge „Refjutschi“ auch Eingang ins Deutsche finden: „Synonym für ‚aufgehetzter Neger'“.

  56. Es wird behauptet, daß der Mann Polizist sei.
    Es kann sich, wie so oft in den Kreisen, um eine Fake-Situation handeln.
    Die sogenannte Journalisten lügen zu oft um gerade hier glaubwürdig zu sein.

  57. #68 Lechfeld (07. Dez 2014 10:32)

    Irgendwie habe ich das alles nur als eine Ahnung, sprich: ich weiß es im Grunde ja auch nicht, was richtig ist. Ich habe aber das dumpfe Gefühl, dass es ganz wichtig ist, einen gemeinsamen Wert in die Vordergrund zu rücken.
    Negativ (hier nicht wertend gemeint) wäre, gegen Neger zu sein, sozusagen „negertiv“ (Kalauer). Das bedeutet nicht gleichzeitig einen Wert hoch zuhalten.
    Positiv (wieder nicht wertend gemeint) ist es einen Wert zu verfolgen. Für diesen Wert steht „PEGIDA“ für Staat (Patriot) und für europäische Werte. „Pater“ steht, vom Wort her, auch gegen die Genderideologie.
    Der Begriff ist total verkopft, ok, aber richtet sich nicht gegen konkrete real existierende Menschen, die nun mal auch die Leute sind, die hier her kommen.
    Vielleicht kommen sogar viele von denen hier her, weil sie eben von den Werten träumen, die wir verteidigen wollen?
    Der total verkopfte Begriff hat schon was für sich.
    Wie gesagt: Im Grunde, weiß ich es selber nicht. War nur so ein Gefühl, ein Gedanke, den ich hier in den Ring werfen wollte.

  58. #68 Lechfeld (07. Dez 2014 10:32)

    1a Kommentar. Warum? Weil er so „geerdet“ ist. Von Menschenkenntnis geprägt. Und wenn es in Deutschland kopflastig „weiter so“ läuft, weiß jeder mit Menschenkenntnis, worauf das – jenseits aller Utopien – rausläuft.

  59. #68 Lechfeld (07. Dez 2014 10:32)

    Städte haben ihren eigenen Charakter. Berlin ist sicher nicht Dresden.
    So biedert sich München heute dem Islam an, wie einst den Nationalsozialisten es sich hingab. Berlin leistete sich mit Wowereit und all den anderen Heinis und HeiniInnen eine Truppe, deren Versagen sich im „Flughafen“ offenbart.

    Bonn scheint gefallen zu sein. Und Frankfurt, das war irgendwie immer anders. In Frankfurt kann es passieren, das moslemische Lebensmittelhändler in kyrillischen Lettern koschere Lebensmittel für jüdische Auswanderer aus Russland anbieten.

    Eben wegen dieser Verschiedenheit der Städte brauchen wir einen gemeinsam verbindlichen Leitgedanken. Nicht um alles gleich zu machen, sondern um die Verschiedenheit zu halten.

  60. Warum verteidigt der Polizist nicht Deutschland und seine Gesetze und seine Kultur? Warum sagt er dem Schwarzen nicht, dass bei uns gefilmt werden darf, dass das unser Recht ist? Und wenn es ihm nicht passt, soll er in sein Land in Afrika zurückgehen! Warum wird dem Schwarzen so viel (argumentativer) Raum gelassen? Er ist hier in Deutschland, das nicht sein Land ist, und in dem andere Regeln und Gesetze herrschen, als er sie aus Afrika kennt. Deutschland ist das Land der Deutschen, und wenn die jemals aufwachen, dann werden sie Leute wie ihn ganz schnell nach Afrika zurückschicken! Dankbarkeit, dass er überhaupt in diesem übergroßzügigen rechtssicheren Staat sein darf, kennt er natürlich nicht.

  61. Ha ha der Swarte Piet!!

    Jetzt mal ehrlich, solche Debatten gab es zuletzt in denn 90er Jahren!! Da kamen auch Massen ins Land herein!! Da gab es auch Demos gegen Fremdenfeindlichkeit! Aber heute scheint das sich ein wenig gelegt zu haben!! Die Leute sind ja nicht mehr so bescheuert!!
    In meinem Heimatort gibt es nun eine Anlaufstelle gegen sogenannte Rechtsextremistische Einstellungen! So etwas wird immer wohl von Steuerngelder finanziert wenn Massen von solchen Leuten ins Land kommen!!
    Die wollen denn Leuten wieder ein schlechtes Gewissen machen, wenn sie diese Massen nicht akzeptieren!! Das ist alles so eine Masche!!

  62. Dieses Video „stinkt nach Fake“.

    Keine Quellenangabe,
    eigentümlich vermummter Zivilpolizist,
    einzelner Zivilpolizist,
    Polizeihund mit „seltsam ruhigen“, nahezu unbeteiligtem Verhalten.

    Sorry, ich bin der gleichen Meinung wie alle anderen, aber das Video stinkt zum Himmel.

    Wenn es ein Fake ist, hat man das wirklich nötig?

  63. #77 Honigmelder (07. Dez 2014 11:40)

    Herrlich niedlicher Kommentar 🙂

    „Warum verteidigt der Polizist nicht Deutschland und seine Gesetze und seine Kultur?“

    – Ist ihm nicht erlaubt, wäre rassistisch!

    „Warum sagt er dem Schwarzen nicht, dass bei uns gefilmt werden darf, dass das unser Recht ist?“

    -Deutsche haben Asylbewerbern gegenüber nur wenig Rechte. Z.B. Aufenthalt und Unterhalt bezahlen, Vergewaltigungsnachschub stellen, Handys rauszurücken, Wohnungen räumen. Ansonsten „Maul halten“

    „Und wenn es ihm nicht passt, soll er in sein Land in Afrika zurückgehen!“

    -Was nicht passt wird mit politischer Unterstützung passend gemacht und zurückgehen wird er nicht mehr. Abgeschoben erst recht nicht. Menschlichkeit, Willkommenskultur, Integrationsbemühungen verstärken usw.

    „Er ist hier in Deutschland, das nicht sein Land ist…“

    -Deutschland war einmal das Land der Deutschen, jetzt ist es für alle da („Deutsche sind Ausländer ohne Migrationshintergrund“ Claudia Roth).
    Merke: No Border, no Nations“

    „Deutschland ist das Land der Deutschen, und wenn die jemals aufwachen, dann werden sie Leute wie ihn ganz schnell nach Afrika zurückschicken!“

    -Der Michel, auch gerne Kartoffel oder Schlafschaaf genannt, wacht nicht auf!
    Nach Afrika zurückschicken geht auch nicht, da wird die Fachkraft nämlich ganz arg verfolgt. Die sind nämlich alle ganz doll verfolgt, sonst kämen die ja nicht her.
    Außerdem haben wir schließlich eine Verantwortung aus unserer Geschichte heraus.

    „Dankbarkeit, dass er überhaupt in diesem übergroßzügigen rechtssicheren Staat sein darf, kennt er natürlich nicht.“

    Hey!!! Schon vergessen? Demographischer Wandel, Fachkräftemangel, Bereicherung.

    Nicht der Afrikaner, sondern WIR müssen dankbar sein, dass der hier ist!

    Ohne Neger sterben die Deutschen nämlich aus.
    Ist doch logisch, dass wir Schwarze zur Erhaltung der europäischen Rassen brauchen.

    Um Elefanten vor dem Aussterben zu bewahren, braucht man schließlich auch Giraffen.

    Obendrein ist „die überwältigende Mehrheit“ bestens ausgebildet (Mediziner, Ingenieure, Juristen, Handwerker). Die werden mal unsere Renten zahlen.

  64. „“So trollt sich der Beamte lieber wie ein geprügelter Hund und zieht dabei seinen Schwanz ein.““

    DER ZIVILISIERTE GIBT NACH, BIS ER DER DUMME IST! (Deutsche Volksweisheit)

  65. Tja, sowas nennt man Selbstaufgabe eines Staates.
    Wer dazu schweigt (und das tun die meisten Bürger) stimmt dem indirekt zu.
    Wer dies unterstützt (und das tun die meisten Politiker) ist ein deutschhassender, feiger Hochverräter.
    Es wird Zeit, das wir endlich aufstehen und uns wehren.

  66. Das sind die Zustände in unserem Land die erst den Anfang zeigen. Künftig werden wir noch mit mehr Agressionen rechnen müssen mit denen uns die „Fachkräfte“ hier beglücken werden.
    In Tunesien sollen die Gefängnis geleert worden sein, der einsitzende Inhalt nach Europa verschickz worden sein. Diese Nachricht scheint sich zu bewahrheiten wenn man diese „Bereicherung“ so auftreten sieht.

    PS
    Nein PI ich schreibe nicht zu schnell.

  67. #52 FrankfurterSchueler (07. Dez 2014 07:24)

    Ein großartiger Beitrag, den hier alle unbedingt lesen und nach Möglichkeit weiter verbreiten sollten!

  68. So trollt sich der Beamte lieber wie ein geprügelter Hund und zieht dabei seinen Schwanz ein

    Wär mir egal. Den Kerl würde ich in Gewahrsam nehmen auch wenn ich dafür verurteilt werde. Ich würde mich auf jeden Fall nicht demütigen lassen. Und wenn ich dann mein Job verliere suche ich mir >>mit Würde<< einen neuen Job.

    Ein einzelner Polizist kann zwar die linke Justiz nicht verändern, er kann aber den Richter zwingen ein Autorassistisches Urteil zu fällen. Es gibt zum Glück genügend Seiten wo man dann den Bürger über solche Urteile informieren kann wo man solche Richter dann auch beim Namen nennt.

  69. Ekelhaft, was die aus Deutschland gemacht haben. Von diesem Staat kann man sich nur noch lossagen.

  70. Es ist umstritten wie hoch die Zahl der Asylberechtigten ist. Ich bin der Ansicht das Niemand der durch mehrere sichere Drittstaaten reist ein Recht auf Asyl in Deutschland hat. Es sind als NULL Prozent. Grundsätzlich gehören alle diese Personen abgeschoben, auch jene die wirklich verfolgt werden. Die kann man je nach Fall in sicheren Zonen in ihrem Heimatland unterbringen oder in sicheren Drittstaaten (die dafür Geld bekommen). Staaten- und Papierlose, sowie Minderjährige, kann man so auch ohne Probleme abschieben.

  71. #67 Nunu (07. Dez 2014 10:14)

    Der Rassismus unter den Schwarzen ist ausgeprägter als man sich vorstellen kann. Sowie einer etwas hellhäutiger ist als andere, wird er von Schwarzen ausgegrenzt.

    Sehr wahr und immer wieder wichtig, darauf hinzuweisen. Ich empfehle immer wieder gerne zum Quellenstudium einen Besuch in den diversen Forum, etwa dem Somalia-Forum.

    Wenn die könnten, wie sie wollten, würden sie sämtliche anderen Negerstämme direkt atomar auslöschen.

    Umgekehrt sieht es wohl kaum anders aus.

  72. Dieses unglaublich unverschämte Individuum müßte man sofort am Schlafittchen
    packen, in den nächsten Zug nach Agrigento setzen (versiegeltes, überwachtes Abteil) und
    von dort aus per Boot, mit mehrwöchigem Zwischenstop in Lampedusa, zurück nach dahin wo der Pfeffer wächst verfrachten.

    In Pfefferland kann er sich ja dann sicher ungestraft und rotzfrech gegen jegliche
    berechtigte Polizeikontrolle wehren. Oder etwa doch nicht?

  73. Bei den Abschaffer-Parteien ist kein Wille erkennbar der Asyl- und Ausländerkriminalität Herr zu werden. Selbst nur mit konsequenter Anwendung bestehender Gesetze wäre dieser Sumpf auch mit weniger finanzieller Aufwendung als im Moment trockenzulegen. Das Politker-Pack ist nicht nur unfähig sondern auch unwillens. Egal ob von linksgedrillten Michels gewählt – mmn ist das Verrat und Betrug und die Verantwortlichen gehören aus dem Staatsdienst entfernt und eingesperrt!

  74. Die Hoffnung, dass sich PEGIDA und ähnliches als dauerhaftes und nennenswertes Korrektiv etablieren können, halte ich für naiv und unrealistisch. Die massive Medienpropaganda mit dem Inhalt den in erster Linie muslimischen Massenimport als quasi unvermeidlich, notwendig und alternativlos zu deklarieren, funktioniert einwandfrei. So wird die Flut aus der in grotesker Weise komplett gescheiterten Mohammedanerwelt weitergehen und ansteigen und die Islamisierung Deutschlands ist nicht mehr zu stoppen. Unsere Politik und das unsägliche Gutmenschentum wollen es so. Und so geht die Party zum kollektiven Selbstmord weiter. Die Verantwortlichen sind regelrecht besoffen von ihrer krimineller Flüchtlings- und Zuwanderungspolitik. So sieht’s aus: Deutschland und Europa sind sowas von im Arsch. Aber sowas von…..

    P.S. Ich wünschte, es käme anders.

  75. #68 ebre (07. Dez 2014 10:25)

    Die AfD hat unumstritten die klügeren Köpfe!!!!!!!

    Unter den Blinden ist der Einäugige König!

  76. #55 Das_Sanfte_Lamm (07. Dez 2014 07:48)

    Ich würde es eher als Menschenzooexperiment bezeichnen.

    Interessanterweise gibt es parallel auch etliche „Tierzooexperimente“. Deren Ergebnisse hätte man natürlich abwarten können, bevor man mit Menschenzooexperimenten beginnt.

    Läuft entweder darauf hinaus, unterschiedliche Tierarten in einem gemeinsamen Gehege unterzubringen, oder Tiere und Besucher in einem abgetrennten Gebiet/Raum gemeinsam frei herumlaufen zu lassen; Füttern inklusive.

    Der erste Ansatz kann klappen – muss es aber nicht. In Hanau waren die Leidtragenden die Waschbären, die man gemeinsam mit den Marderhunden untergebracht hatte. Nachdem sich die Waschbären auffällig für den Nachwuchs der Marderhunde interessierten, beschlossen letztere, das Problem ein für alle mal – final – zu lösen.

    Tiere, die man gemeinsam mit Grossen Ameisenbären in einem Gehege unterbringt – egal, ob Mähnenwölfe oder Tapire – leiden unter dem eigenwilligen Humor dieser Tiere. Und ja – die wollen tatsächlich nur spielen!

    Das zweite Experiment endet typischerweise damit, dass manche Tierarten dazu tendieren, sich so zu verhalten wie der dreiste Neger im Video. Ganz zu allererst zu nennen: die kleinen Äffchen, die damit anfangen, die Besucher direkt zu bestehlen oder auszurauben. Und bei Gegenwehr beissen.

    Aber auch Tiere, von denen man ein solches Verhalten nicht erwarten würde. Extrem dreist sind etwa – Hirschkühe.

  77. #84 Tiefseetaucher (07. Dez 2014 13:17)

    Danke für die Blumen.
    Sie können den Beitrag weiterverbreiten. Meinen Segen haben Sie.

  78. #68 ebre (07. Dez 2014 10:25)

    Mir ist bewusst,dass hier viele die AFD negativ sehen .
    Aber es ist die einzige wählbare Alternative um in diesem deutschen Tollhaus eine rettende Änderung zu erreichen !
    Die AfD hat unumstritten die klügeren Köpfe!!!!!!!

    Ganz Ihrer Meinung.

    Zudem bin ich mir ziemlich sicher, dass sich in der AfD über kurz oder lang der patriotische Flügel durchsetzen wird, was nicht heißt, dass nicht auch die Wirtschaftsliberalen, nennen wir sie besser die entschiedenen Marktwirtschaftler, dort ihre Berechtigung hätten.

    Eine klassische „Rechtspartei“ – wie es viele hier gerne hätten – wird sie dennoch, zumindest vorerst, nicht werden, jedoch eine Partei des gesunden Menschenverstandes, die eben auch für Ex-Linke, die begriffen haben, dass hier so unendlich viel in die falsche Richtung läuft, interessant ist.

    Davon unabhängig setze ich größte Hoffnungen in PEGIDA. Wenn diese feine, friedliche Bürgerbewegung in den nächsten Wochen dem Trommelfeuer der Deutschland-Abschaffer standhält und unbeirrbar ihren Weg geht, wird sie kaum mehr etwas aufhalten können.

    Leute, begreift es bitte, es ist nie zu spät, etwas zu tun. Vor zwei Jahren gab es nicht einmal eine AfD, vor drei Monaten hätte man PEGIDA eher für eine neue Feinstrumpfmarke als für eine patriotische Bürgerbewegung gehalten. Die geisteskranke Flutung unseres Landes mit kulturfremdem Drittwelt-Prekariat wird dafür sorgen, dass bei immer mehr Menschen der Groschen fällt. Das Glas ist also nicht halbleer, sondern definitiv halbvoll!

  79. #83 Timpe10 (07. Dez 2014 13:06)

    Das sind die Zustände in unserem Land die erst den Anfang zeigen. Künftig werden wir noch mit mehr Agressionen rechnen müssen mit denen uns die “Fachkräfte” hier beglücken werden.
    In Tunesien sollen die Gefängnis geleert worden sein, der einsitzende Inhalt nach Europa verschickz worden sein. Diese Nachricht scheint sich zu bewahrheiten wenn man diese “Bereicherung” so auftreten sieht.

    Aus Ägypten habe ich die zuverlässige Info, dass zusätzlich zu Schwerstkriminellen auch hochgefährliche, aggressive Geisteskranke aus psychiatrischen Kliniken ganz bewusst auf die Reise nach Europa geschickt wurden. Das sind keine Spastiker oder Mongoloiden, sondern auf den ersten Blick normal wirkende, aber schwer triebgestörte Kreaturen, deren Tötungshemmung extrem niedrig ist. Man will sich eben des eigenen Abschaums entledigen und die willfährige EU, besonders die deutsche Gutmenschen-Republik, bietet eine elegante Lösung.

    Lass es nur ein Prozent – in Wahrheit gehe ich von drei bis fünf Prozent aus – tickender Zeitbomben sein, die auf diesem Weg als „Refugees“ zu uns kommen, bedeutet dass bereits, dass normale Bürger in Deutschland ihres Lebens nicht mehr sicher sein können. Punkt.

  80. #92 Stefan Cel Mare (07. Dez 2014 14:28)

    #68 ebre (07. Dez 2014 10:25)

    Die AfD hat unumstritten die klügeren Köpfe!!!!!!!

    Unter den Blinden ist der Einäugige König!

    Ich jedenfalls werde lieber von Einäugigen als von Blinden durch die Gegend kutschiert. 😉

  81. #27 eule54

    Mir werden ca. 70 % meines Brutto-Gehaltes für Steuern, Abgaben und Ökoumlagen etc. abgeknöpft!

    Ich will ja nicht klugscheißen, ABER, ich habe im Laufe eines Arbeitslebens wohl ein Nullsummenspiel erreicht, vielleicht sogar etwas zu meinen Gunsten herausgeholt, ganz ohne Betrug. Ist fair, ich geb‘ was, dafür bekomm‘ ich was. Soll ich was geben, ohne etwas im Gegenzug zu erhalten? Da ich nicht in den Himmel komme, sollte der Ausgleich hier auf Erden stattfinden. Mit etwas Klugheit und zero Staatsgläubigkeit ist’s möglich. Schön, das es einen Staat gibt (gegeben hat), der so etwas ermöglicht. Da immer einer zahlen muß, wenn ein anderer gewinnt, wird’s wohl der sein, der die Funktion der Staatsmaschine nicht genügend versteht, sondern eher an ihre Genuinitaet glaubt. Ein solcher riestert dann auch. 😉

  82. #93 Stefan Cel Mare (07. Dez 2014 14:50)

    Hochinteressanter Beitrag!

    Natürlich muss das „Tier Mensch“ zunächst auf die Tierwelt schauen, um zu begreifen, was möglich ist und was nahezu zwangsläufig zu Mord und Totschlag führt.

    Doch leider haben die 68er und die geistig kastrierten Dünnbrettbohrer vom Schlage Merkel alles in dieser Richtung aus ihren Denkschablonen eliminiert.

    Vermutlich halten die linken „Meinungsführer“ und ihre schmierigen Claqueure aus den Unionsparteien die Verhaltensforschung für eine ansteckende Krankheit und Forscher wie Konrad Lorenz und Irenäus Eibl-Eibesfeldt für Alt- bzw. Neonazis.

    Die Politik unserer sogenannten Eliten – und dies moniere ich immer wieder – basiert auf einem falschen, ja teilweise auf gar keinem Menschenbild bzw. keiner konkreten Vorstellung, unter welchen Bedingungen sich Menschen wie verhalten.

    Wir werden definitiv von Nullen, von einer absoluten Negativauslese regiert!

  83. das war eine Fachkraft: konnte rudimentär Deutsch und Englisch sprechen!!! bestimmt auch noch begabt beim dealen und prügeln!

    diese Leute müssen raus!

  84. #102 Tiefseetaucher

    Wir werden definitiv von Nullen, von einer absoluten Negativauslese regiert!

    Wie dumm oder wahlweise ignorant muss man sein, um so etwas zu glauben?

  85. Das ganze ekelhafte Gutmenschentum, zwischen „Stern“-Abo , Türkeiurlaub, Grönemeier und Mario Barth-Getöse ist so impotent in seiner eigenen Abwehr geworden, dass es jeden Neger, der hier landet, förmlich in den Schoß gelegt wird, aufzutrumpfen und die Regeln zu bestimmen. Polizei und Ordnungskräfte zischen ab mit gesenktem Haupt, wenn der Neger es fordert. Unterstützende Chaoten und ewig schmarotzende des Systems bereiten Ihnen die Nazikeule vor, damit sie letztendlich zum Totschlagargument beliebig hervorgeholt wird,- und schon Trollen sich die Ordnungshüter davon. Weichgespült, rassismusfürchtend, ohnmächtig und deprimiert überlassen Sie das Terrain diese Verbrecher. Merkel und Konsorten sind die Totengräber unseres einst so „toleranten“ Landes. Gib ihnen den kleinen Finger und sie wollen nicht nur die ganze Hand sondern gleich den gesamten Organismus! Ja, Jenseits von Afrika, herrschten andere Zustände, als es sich die Wohlstandsbürger vorstellen konnten. Da hilft auch keine süßliche Miene einer Iris Berben, die ein kleines Negerlein in ihrem Arm hält!

  86. #104 Bachatero (07. Dez 2014 19:11)

    #102 Tiefseetaucher

    Wir werden definitiv von Nullen, von einer absoluten Negativauslese regiert!

    Wie dumm oder wahlweise ignorant muss man sein, um so etwas zu glauben?

    Wie dumm oder wahlweise ignorant muss man sein, werter Sportkamerad Bachatero, um solche realistischen Beobachtungen mit polemischen Phrasen abzutun?

    Im Übrigen – und das habe ich genauer ausgeführt: Wie kann man Menschen denn bezeichnen, die sich an die Spitze von Staaten drängen und über die Schicksale von Millionen verfügen wollen und dabei nicht einmal einen blassen Dunst von menschlichem Verhalten in spezifischen Situationen haben? Staatenlenker, die sich einen Teufel darum scheren, wie ihre Mitmenschen ticken und was sie zu ihrem Glück benötigen.

    Wollen Sie etwa behaupten, dass es keine charakterliche Negativauslese ist, die uns regiert, über unser Schicksal bestimmt und sich frech grinsend über unsere Interessen und die Interessen anderer europäischer Völker hinwegsetzt?

    Haben Sie außer armseliger Polemik auch irgendetwas Inhaltliches, womöglich sogar Substanzielles zu bieten? Aber Sie halten ja auch – wenn ich Ihre kruden Beiträge zu anderen Themen recht in Erinnerung habe – Obama und Merkel für Friedensengel und Putin für die Reinkarnation Luzifers.

  87. Die vermummten Personen (Polizist und Neger) lassen bei mir auch den Verdacht aufkommen, dass es sich um eine gestellte Szene handelt. Zwar ist sie so oder so ähnlich in Wirklichkeit vorstellbar – wir sollten ab auf keinen Fall „erfundene Geschichten“ nutzen, um Sachverhalte darzustellen. So w+ürden wir uns unglaubwürdig machen. Daher meine Frage an besser Informierte als ich:
    – Wer sind die Filmleute? (Auftraggeber, filmfirma usw.)
    – Wer ist der Polizist? Ist er jemdandem hier bekannt?
    – Kennt hier jemand den pöbelnden Neger? (Name, Unterkunft usw.)
    – Wo und wann wurde die Aufnahme gemacht?
    Davon abgesehen sind die Verhältnisse hierzulande tatsächlich so wie sie hier /(womöglich schuspielerisch) dargestellt werden!
    In einem Nachtzug, in dem ich mitfuhr (vor einigen Monaten), in dem der Zugbegleiter den Fahrschein einer vermutlich nordafrikanischen Fachkraft sehen wollte und – da dieser keinen hatte , dessen Personalien aufnahm, wurde dieser von ihr (der Fachkraft) als „Rassist“ bezeichnet. Darauf reagierte der Zugbegleiter in angemessenem Ton: „Wieso nennen Sie mich einen Rassisten?“
    Jedenfalls war mir wieder einmal klar geworden, wie sehr die Aufhetzung der Ausländer durch „unsere“ Linken“ unhd Gutmenschen „Früchte“ trägt! Ich denke, es ist nicht anzunehmen, dass diese von sich aus und ohne „Anleitung“ auf solche Gedanken kämen!

Comments are closed.