bandenkriegAm Wochenende sorgte die “neue bunte Vielfalt” in Deutschland wieder für “Bereicherungen” aller Art. In Ludwigsburg und Stuttgart gerieten Mitglieder kurdischer Banden aneinander. Mit Messern, Schlagstöcken und Pyrotechnik bewaffnet machten sie sich auf zur Randale. Bei einer Massenprügelei wurde eine Diskothek verwüstet. Ein Großeinsatz der Polizei war nötig, um die Banden zu trennen und den Krieg der Buntheit zu beenden, zumindest vorerst.

Der Focus berichtet:

Nach einem Großeinsatz der Polizei gegen rivalisierende Banden aus dem Rockermilieu in Stuttgart und Ludwigsburg sind sieben Mitglieder vorübergehend festgenommen worden.

Es seien Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet worden, teilte die Polizei am Montag mit. Die jungen Männer seien aber wieder auf freiem Fuß.

banden_festnahme

Und auch in Güstrow (Mecklenburg-Vorpommern) bereicherten uns „Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, Herzlichkeit und Lebensfreude“. Männer mit „schwarzen Haaren, einer davon mit „dunklem Hauttyp“ und schlecht Englisch sprechend überfielen einen 23-Jährigen, schlugen ihn brutal nieder und raubten ihn aus.

Im schwäbischen Tübingen vergewaltigen mindestens 2 Männer aus „Südland“ eine 24-Jährige:

Unter einem Vorwand lockte dieser die alkoholisierte 24-Jährige von der Halle weg. Im Schulhofbereich der nahegelegenen Albert-Schweitzer-Realschule kamen drei weitere Männer hinzu. Mindestens zwei aus der Gruppe sollen die 24-Jährige in der Folge vergewaltigt haben. [..]

Sie sollen alle zwischen 20 und 30 Jahre alt gewesen sein und ein südländisches Aussehen gehabt haben. Alle hatten kurze, dunkle Haare und sprachen deutsch, untereinander jedoch in einer ausländischen Sprache.

In Ludwigshafen werden Zeugen zu einen Überfall gesucht, bei dem etwa 15 Jugendliche, vermutlich türkischer Abstammung einen Mann gegen fünf Uhr früh völlig grundlos zusammengeschlagen haben.

Das ist nur ein Bruchteil dessen, was an einem ganz gewöhnlichen Wochenende die Polizei beschäftigt und den Bürgern zugemutet wird. Das müssen wir aushalten.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

61 KOMMENTARE

  1. Mein Mitgefühl gilt der vergewaltigten Frau und den deutschen Gewaltopfern.
    Allmählich nähern wir uns „schwedischen Verhältnissen“!
    Wie lange werden die Medien noch darüber berichten dürfen?
    Wie lange dürfen noch der „dunkle Hauttyp“ und der „Südländer“ genannt werden?
    Es ist eine Schande für Deutschland, daß so die eigene Bevölkerung im wahrsten Sinne des Wortes ANS MESSER GELIEFERT WIRD!

  2. Ist doch schnucklig, so schön bunt und vielfältig.

    Mein Gott, wenn ich daran denke, wie stinklangweilig und spießig unsere Wochenenden in der 60ern und 70ern waren.

    Paul bekam von Herbert ordentlich eine gelangt, weil der unbedingt mit Emmy tanzen wollte.
    Am Ende haben alle gemeinsam einen gehoben und die Lage war klar.

    Heute ist jedenfalls richtig Äktschn. Die Bunte Welt hat Einzug gehalten und die Polizei endlich eine weitere Existenzberechtigung zum Parksünderabzocken.

    Alle freuen sich und sind begeistert. Hoch lebe die Willkommenskultur. Refjutschies wälkamm!

  3. Das kommt nur wegen einer unzureichenden Willkommenskultur! Ich schlage vor, die Biodeutschen reichen gleich freiwillig ihr Hab und Gut an die Invasoren weiter, um sie so bei Laune zu halten. Der Wahnsinn hört erst auf, wenn Deutschland restlos besetzt und geplündert ist, na dann: Gute Nacht!

  4. OT

    Radikale Islamistengruppen kämpfen vereint gegen Syriens Präsidenten und erobern die strategisch wichtige Stadt Idlib. Das ist nur eine Zwischenstation – dann wollen sie Istanbul und Rom erobern.

  5. Sowas müssen wir aushalten. Mit Dankbarkeit und Demut verneigen wir uns vor den Fachkräften, die uns auserwählt haben.

    Ich bin grad auf Geschäftsreise in SO-Asien unterwegs und unterhalte mich schon seit Tagen mit diversen Nationalitäten – u.a. Australiern, Chinesen, Indern, Singapurern – über deutsche/europäische Zustände. Einhelliger Tenor selbst bei diesen Beobachtern aus der Ferne:

    Unser Kontinent schafft sich ab. Wir erzeugen mit der unkontrollierten Zuwanderung dauerhafte Sozialfälle und stürzen uns in einen Bürgerkrieg. Man trifft auf Etliche, die dabei unverholen Chancen für ihren eigenen Wirtschaftsraum erkennen. Zu Recht, wenn wir so beständig unsere Henker selbst wählen…

  6. Wenn man den Asylanten erst die deutschen Rentner zur Betreuung an die Seite gestellt hat, wie es Thorsten Albig SPD/Schleswig-Holstein und Rainer Haseloff CDU/Sachsen-Anhalt fordern, dann hört das alles auf.

  7. Mein Kommentar in Welt Online zu diesem Bericht:

    http://www.welt.de/vermischtes/article138912272/Polizei-Grosseinsatz-gegen-Gruppen-aus-Rockermilieu.html

    Polizei-Großeinsatz gegen Gruppen aus Rockermilieu

    Diskussionen auf DIE WELT 10 comments

    Polizei-Großeinsatz gegen Gruppen aus Rockermilieu

    Robert Hortmann vor 20 Stunden Entfernt

    Wenn ein Artikel mit:
    „Rivalisierende Gruppen jüngerer Männer“
    anfängt, fängt meine Phantasie gleich an zu rasen!
    Ob der Nachbarssohn wohl dabei war, der ist 16, oder mein eigener, der ist 42, also noch nicht so alt. Dann die Frage:“Wo gibt es rivalisierende Gruppen?“ Ob das die Jugendabteilung des Taubenzüchtervereins „Gut Flug“ ist.
    Dann taucht das Wort „rockerähnlich“ auf, also passt der Taubenzüchterverein nicht! Die Jungs tragen keine „Kutten“, aber ich trage eine, und meine Bikerfreunde auch, aber bei uns ist der Jüngste schon 48, und ich bin mit 72 der Senior. Wir sind auch nicht am Stuttgarter Westbahnhof gewesen, sondern leben in Spanien am Mar Menor, geht also auch nicht!
    Schade, dass die „Welt“ immer nur Viertel- bis Achtelinformationen bringt. Ich erinnere mich noch an eine Zeit, in der es genügte die Welt zu lesen, und man war ziemlich umfassend und genau informiert, das war eine Zeit, in der die Herren und Damen Zensoren – ach ja, heute heisst das polit-korrekt Moderatoren – noch nicht einmal geboren waren oder noch die Windeln nass machten!

    Jedes Provinzblättchen berichtet berichtet besser als die Welt-Online. Natürlich wurde dieser Kommentar zensiert!

  8. @quovadis
    Die Asiaten haben doch keine Ahnung davon wie wichtig diese unkontrollierte Zuwanderung für uns ist. Ohne diese Zuwanderer würden wir in 10-20 Jahren ohne Fachkräfte dastehen. Wer soll denn in Zukunft unsere Ingenieurleistungen erbringen wenn nicht die Zugereisten Schwarzafrikaner und Anatolische Muslime. Wer soll den für Qualität ala Made in Germany sorgen wenn wir jetzt keine ANALphabetische Bergbauern aus Afganistan, Kesselflicker aus Rumänien oder Ledergerber aus dem Irak hierherholen?

    All diese Menschen werden das aufrecht erhalten was Deutschlands Industrie in der Welt berühmt gemacht hat und weshalb unsere Waren so begehrt sind.
    Wir brauchen Ingenieuere die neue Produkte entwickeln. Innovationen herausbringen , Technikrn revolutionieren .
    Dazu brauchen wir die für Ihren Erfindungsgeist, Fleiß und Einsatzwillen berühmten Muslime.
    Sag das aber bitte nicht deinen Asiaten, sonst kommen die auf die Idee und schöpfen diesen unerlässlichen Quell des herausragenden Humankapitals ab und wir müssen uns tatsächlich damit abfinden die schlecht ausgebildeten Arbeitslose Abiturienten oder Studierte aus Spanien, Frankreich, Griechenland in Land holen. Die können es sich nicht Leisten die teilweise über 20% Arbeitslosen an uns zu verlieren

    So, jetzt gehe ich zum Arzt und lasse mir noch einmal diese wundervollen Pillen verschreiben

  9. @ # 5 HPT
    Meinten Sie diesen Bericht?

    „Armee der Eroberer“ nimmt auch Europa ins Visier

    Am besten gefiel mir der Kommentar von einem „Steve“, mal sehen wie lange der stehen bleibt:

    Meine Meinung als Schweizer dazu: Die deutsche Regierung kann ja Zehntausende ISIS Kaempfer nach D importieren und, so wie anhin bei allen Moslems, wie ein unterwuerfiger Hund denen winselnd die Kehle hinhalten in der Hoffnung, dass sie durch Selbstunterwerfung und Feigheit am Leben bleibt. Dahingehend haben schwedische und deutsche Politiker geaeussert, dass man zu den Moslems jetzt nett sein sollte, damit man, wenn diese demnaechst in der Mehrheit sind, nicht zum nicht lebensunwuerdigen Untermenschen deklassiert wird, wie es ueberall im Nahen Osten passiert. Ich denke, die Antifa Gestapo-Banden haben mit Mord am deutschen Volk kein Problem, wie man an deren Online Kommentaren sieht.
    Untergang ist eine Wahl, kein Schicksal.
    Trotzdem waehlen die Deutschen mehrheitlich lieber Gruene, SP, CDU und andere Voklksverraeter, die die Zukunft und das Erbe der eigenen Kinder den Islamisten, also 90% aller Moslems in D, zu Fuessen legen und sie in der Schule mit ‚Islam ist Frieden‘ Schwachsinn indoktriniert. Vermutlich denken die sogar, dass die paar ‚moderaten‘ Moslems mit ihnen gegen die ‚Islamisten‘, als die normalen glaeubigen Moslems, stemmen werden. Wie naiv. In keinem islamischem Land passiert das.
    Absolut widerlich, was im deutschen Nachbarland abgeht und ich fuehle mich sogar langsam in der Schweiz von dieser Entwicklung bedroht.

    Wie wahr – wie wahr

  10. Die Menschen bei uns sind selbst schuld wegen dieser Zustände. Da braucht auch niemand rummotzen. Habe mit vielen „persönlich“ gesprochen bei uns, wer mit zur Kargida Demo nach Karlsruhe geht. Ergebnis: Vielen ist der Fernsehabend wichtiger um eingelullt zu werden. Den Leuten geht es zu gut. Dann bitte auch Schnauze halten und hinnehmen, was ihnen ihre gewählten Volksvertreter vor die Nase setzen!

  11. „Im schwäbischen Tübingen vergewaltigen mindestens 2 Männer aus “Südland” eine 24-Jährige“

    Was, nur zwei ?
    Da geht noch mehr.

    „rivalisierende Banden aus dem Rockermilieu in Stuttgart und Ludwigsburg „

    Nein, das sind keine „rivalisierende Banden aus dem Rockermilieu in Stuttgart und Ludwigsburg „, sondern arme, diskriminierte, unterdrückte und benachteiligte KURDEN, ja genau – denen wir in grenzenloser Naivität Waffen lieferten und die mittlerweile die Geschäftsfelder Drogen, Frauen, Waffen mit einer Brutalität an sich gerissen haben, gegen die selbst die Albaner harmlos sind – und das will schon was heißen.

  12. Wer noch mehr kriminelle Multi-Kultis in Deutschland haben möchte, muss
    CDU/CSU/SPD/Linke/Grüne wählen!

  13. OT
    Der Iran braucht seine A-Bombe. Der Iran will seine Bombe. Der Iran bekommt seine Bombe und der Iran wird die Bombe werfen, wenn er sie hat. Und Deutschland kann sagen, „wir sind dabei gewesen und bedauern die unschuldigen Opfer“.

    Wenn der ‚Vertrag‘ mit dem iranischen MullahRegime eine deutlich längere Laufzeit als 10Jahre bekommt, würde ich mich sehr wundern. Das wäre nämlich gegen die klare Order des Oberstrategen Mohammed, der hat als längste Laufzeit für Verträge mit ‚Ungläubigen‘ 10Jahre vorgegeben, aber nur wenn die Ummah in der schwächeren Position ist. Bei Verhandlungen mit der Ummah in der stärkeren Position gibt es gar keinen Vertrag, da gibt es nur Unterwerfung und Tod.

  14. ot

    🙁

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/dresden-pegida-verzeichnet-noch-weniger-zulauf-13515018.html

    Nach Angaben der Polizei beteiligten sich an der 21. Kundgebung der selbst ernannten „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung der Abendlandes“ am Montagabend nur noch 2800 Menschen.

    Es war bereits die zweite Kundgebung mit rückläufiger Teilnehmerzahl in Folge.

    ……

    http://www.haz.de/Nachrichten/Sport/Fussball/Spielabbrueche-in-Ingeln-Oesselse-und-Roeddensen

    Auf den Fußballplätzen in der Region Hannover hat es erneut zwei Spielabbrüche gegeben – einen im Laatzener Ortsteil Ingeln-Oesselse, den anderen in Lehrte-Röddensen.

    Beide Male kam es zu Handgreiflichkeiten zwischen Spielern und Zuschauern.

    „Die Zuschauer und die Spieler von Inter waren in die Prügelei involviert.

    Röddenser Spieler und Zuschauer, die schlichten wollten, wurden ebenfalls verprügelt.“ 😆

    ……..

    http://www.focus.de/panorama/welt/alltagsrassismus-ist-dieses-logo-rassistisch_id_4580950.html

    Gutenmenschentum oder berechtigter Vorwurf? In Mainz wird derzeit heftig über das Logo der Firma Thomas Neger GmbH diskutiert.

    Der Knackpunkt: das Logo zeigt einen überzeichnet dargestellten schwarzen Mann mit dicken Lippen und übergroßen Ohrringen.<< 🙂

    Have a nice day.

  15. OT

    POL-FR: Freiburg/Gewerbegebiet Haid: Handy von Jugendlichen an einem Grillpatz geraubt – Zeugen gesucht

    Freiburg (ots) – In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 29.03.2015, befanden sich zwei Gruppen von Jugendlichen an einem Grillplatz im Gewann Seehau (Grillplatz mit Schutzhütte in der Nähe des „Oberen Seewegs“). Im Laufe des Abends waren noch zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren von der einen Gruppe und die andere Gruppe von vier Jugendlichen an besagtem Grillplatz.

    Gegen 00.30 Uhr schlugen die vier Jugendlichen die 16- und 17-jährigen Jugendlichen nieder und entwendeten ein Smartphone. Dadurch wurden erlitten die geschädigten Jugendlichen Verletzungen am Kopf.

    Die vier Jugendlichen rannten nach der Tat weg und die geschädigten Jugendlichen mussten zu Fuß den Heimweg antreten, da sie kein Handy mehr hatten, um Hilfe zu holen.

    Die Gruppe der Täter war vermutlich arabischer bzw. nordafrikanischer Abstammung und etwa 17 bis 20 Jahre alt. Einer aus der Gruppe trug einen Hut.:

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/110970/2985911/pol-fr-freiburg-gewerbegebiet-haid-handy-von-jugendlichen-an-einem-grillpatz-geraubt-zeugen-gesucht

  16. … und außerhalb der PI-Welt ist sowieso alles Sonnenschein, wie der Spiegel wissen will:

    Gute Werte für „Kümmer-Kanzlerin“ Merkel
    Die Union und Angela Merkel haben bei einer Umfrage zugelegt. Die Regierungschefin war nach dem Germanwings-Absturz umgehend an den Unglücksort gereist – das festigte offenbar ihr Bild als „Kanzlerin, die sich kümmert“.

  17. „Am Stuttgarter Westbahnhof erteilten die Beamten am Sonntagnachmittag 50 Platzverweise.“ – Landesverweise wären angebracht!

    „Unter einem Vorwand lockte dieser die alkoholisierte 24-Jährige von der Halle weg.“ – Dies bleibt mir wohl auf immer unverständlich. Den hoffentlich baldigst gefassten u. abgeurteilten „südländischen“ Rudelvergewaltigern sei eine entsprechende Knastbehandlung gewünscht.

    Typisch kultureigen wagen sich 15 todesmutige Schläger an einen Einzelnen u. balzen 4 Paarungsbreite um eine junge Frau – genau diese Unzivilisiertheiten sind es, die zu von der Grünen Ober-Bonnerin Angelica Maria Kappel bejammerter „Angst und Ablehnung“ gegenüber dieser notorischen, unverbesserlichen orientalisch-mohammedanischen Gewaltklientel führen.

  18. Das ehemalige Land der Deutschen ist jetzt ein lebendiges Völkerkundemuseum mit täglichen Vorführungen von Herzlichkeit, Lebensfreude und Bereicherung lt. Böhmer. Jetzt soll wieder staatlicherseits für Syrien gespendet werden. Hoffentlich werden da die Kosten und Verluste, die wir schon mit diesen Leuten im Lande haben, eingerechnet.

  19. Hallo,

    auch in Bonn ist immer was los:

    general-anzeiger-bonn.de/bonn/themen/rockerbanden/Acht-Tatverdaechtige-im-Visier-der-Ermittler-article1600620.html

    … libanesischer Familienclan …

  20. Der Stammtischbierdeutscheparolensprücheklopfer sollte endlich mal über den Grillwursttellerrand schauen,und erkennen,sein Land wird vergewaltigt!

  21. Man könnte wirklich eine eigene Seite „Polizeiberichtwatch.de“ aufmachen, die nachhält, was so an Meldungen über den Ticker geht. Was so an Raubüberfällen, Messerstechereien von „24-jährigen Männern“, „Ludwigshafenern“ gemeldet wird, geht ja weiter. Immerhin ist ja im Polizeibericht oft von einem Verdächtigen die Rede, und noch ermittelt die Polizei noch. Die Anklage am Amtsgericht sollte dann doch wohl öffentlich stattfinden, und man erfährt was uns verschwiegen wird. – Dann bräuchten wir uns hier über den alltäglichen Wahnsinn nicht immer wieder das Maul zu zerreißen, und könnten unsere Kräfte für Aufdecken der Struktur dahinter einsetzen.

  22. Das ist wirklich übelster eingewanderter Abschaum. Die Kurden, die da in Stuttgart Krieg führen wollten, sind die „Red Legion“ und die „United Tribunes“.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.gangs-in-stuttgart-und-ludwigsburg-grosseinsatz-gegen-banden-randale.752371c4-d0eb-469a-99ef-8f4c9e5d8586.html

    Die hocken in BaWü inzwischen in fast jedem kleinen Dorf. Ganz übel übrigens in Esslingen und in der katholischen Exklave Rottenburg. Von dort aus haben sie auch alle möglichen Gruppen im Rheinland infiltriert.

    Daß sich kriminelle Moslems in kriminellen „Rocker“-Gangs pudelwohl fühlen, ist kein Wunder – der ganze Islam ist ähnlich verfasst wie die Statuten aller Straßengangs auf dieser Erde.

    Die Gangszene in Deutschland besteht zu 90 Prozent aus Migranten. Da können auch ethnische Konflikte auftreten: Bei den Black Jackets finden Sie ganz viele Türken, bei La Fraternidad oder Red Legions sind es Kurden – das lässt „normale“ Gang-Auseinandersetzungen extrem eskalieren. Von den Rockerclubs haben sie den Zusammenhalt, die Lust auf Macht und Geld und das Aussehen übernommen.

    http://www.focus.de/panorama/welt/interview-mit-autor-stefan-schubert-streetgangs-sind-gefaehrlicher-als-hells-angels-und-bandidos_id_3644461.html

    Am 13. August 2012 brachte die FAZ unter der Überschrift „Kana#en in Kutten“ einen langen Artikel über die Veränderungen bei „Rockern“.

    „Migranten haben in Motorradgangs wie den Hells Angels und Bandidos an Macht gewonnen. Ein Ex-Kampfsportler und ein ehemaliger PKK-Aktivist über die unverzichtbaren „Kana#en in den eigenen Reihen“.

    Der Mann heißt Yusuf und sagt: „Seit einigen Jahren mischen die Kana#en ordentlich mit in der Szene. Türken, Kurden, Araber, Perser.“

    *http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/rockergruppen-kana#en-in-kutten-11852877.html

  23. Vorschläge für weitere *gidarufe:

    –In den Booten übers Meer kommt der ISIS-Terror her!
    –Die Rotfaschisten hier zu Hauf rüsten Dschihadisten auf!
    –Wir ham alle Fakten hier – IS-lam-U-Boot Özdemir!
    –Deutsche Richter alleweile sprechen krasse Falschurteile!
    –Für die Moslems alleweile gibt es Kuschelstrafurteile!
    –Merkel, Roth und Oppmannd ermorden UNS, zerstör´n das Land!

  24. In Dortmund wieder das übliche am Wochenende.
    von Seiten der Presse zugegeben wurden mindestens zwei Fälle, wo Gruppen von Jugendlichen mit Schlagstöcken einzelne ohne jeden Grund krankenhausreif geprügelt haben. In einem Fall wurde sogar erwähnt, das die Täter türkisch gesprochen haben. In Dortmund kann man nachts nicht mehr zu Fuß gehen. Das Risiko totgeschlagen zu werden ist einfach zu groß.

  25. die biodeutschen rocker wurden mit aller härte verfolgt und verboten, die invasoren-rocker lässt man gewähren. jedes verbliebene residuum von biodeutscher männlichkeit wird ausgetrocknet, damit niemand mehr da ist, der für das deutsche volk zuschlagen kann.

  26. Ich vermute, dass es in einigen Jahren zur Selbstjustiz der geschundenen Deutschen kommen wird. Solange die Deutschen das Gefühl haben, der Staat habe alles im Griff und Justiz und Polizei arbeiten im rechtstaatlichen Sinne, so lange bleiben die Deutschen noch ruhig und nehmen das alles hin. Aber wenn sich das Vertrauen in das Gewaltmonopol des Staates allmählich zersetzt, wird gleichzeitig die Bereitschaft zur Selbstverteidigung und Selbstjustiz rapide ansteigen. Wir gehen damit geradewegs in den Bürgerkrieg, und das ist offensichtlich die Richtung, die die Politiker und Linksideologen aller Art für dieses Volk vorgesehen haben.

  27. #31 sator arepo (31. Mrz 2015 10:18)
    Wir gehen damit geradewegs in den Bürgerkrieg, und das ist offensichtlich die Richtung, die die Politiker und Linksideologen aller Art für dieses Volk vorgesehen haben.
    ++++

    So ist es!

    Wer also den Bürgerkrieg liebt, muss weiter die Linksideologen der

    SPD/CDU/CSU/Linbke/grünen wählen!

  28. Wenn man die Entwickelung der „Banden“ anschaut kann man sich ja leicht vorstellen, was aus den nun hier als Asylanten einwandernden Kosovaren/Albanern/Tschetschenen/ wird, die mit denselben Zukunftschancen hierherkommen. Das wird ein Verteilungskampf mit den etablierten Banden werden, schlimmer als er jetzt bei den Rockern anfängt. Ich tippe mal auf Chicago unter Al Capone.

  29. Ich bin wohl auf der Seite verrutscht. Darf ich das nochmal auf der richtigen schreiben, also bei dem obigem Artikel?

  30. In Kiel wollten gestern Eierkopp Albig und „Gewerkschaften, Parteien, Kirchen, islamische Gemeinde und Flüchtlingsrat“ mehr von dem Mist. Hier überfällt einen schon wieder Übelkeit:

    Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) warb nach einem Marsch durch die Kieler Innenstadt auf dem Rathausplatz dafür, Flüchtlinge mit Wärme, Liebe und Zuneigung zu empfangen.

    http://www.shz.de/lokales/kiel/demo-in-kiel-fuer-weltoffenheit-gegen-pegida-id9350966.html

    Friede, Freude, Eierkuchen. Na dann… Wieso soll ich eigentlich wildfremden Männern aus den islamischen und afrikanischen Gewaltkloaken des Planeten mit „Wärme, Liebe, Zuneigung“ gegenübertreten? Erzählt Albig seinen beiden Kindern auch, daß sie bitte mit „Wärme, Liebe, Zuneigung“ zu dem wildfremden Onkel ins Auto steigen sollen, der sie mit Bonbons lockt?

  31. Südländer? wo liegt Südland? Hab hierzu bisher nichts finden können, weder geographisch noch semantisch. Eine Definition gibt es auch nicht. Deutschländer scheinen es also nicht zu sein, auch wenn es arme Würste sind. 😉

    Ich bin immer wieder starke beeindruckt, wenn ich von solchen Ereignissen lese aber auch von Bürgern die sich mit einem bunten Brett vor dem Kopf für eine pauschale Willkommenskultur gegenüber jeder Kultur, Herkunft, Religion zeigen.

    Sich auf einen öffentlichen Platz stellen und für so etwas demonstrieren kann jeder, aber dann auch konsequent zu handeln und die Konsequenzen zu ertragen anscheinend nicht. Das sollen doch dann bitte die „Anderen“ übernehmen. Entweder diejenigen die diese Leute konkret betreuen müssen oder die Polizisten die dann die temperamentvolle Begeisterung der Südländer regulieren dürfen.

    Jedem Buntbürger sollte ein Willkommensbürger zugeordnet werden. Ich bin sicher, dass die bunten Maulhelden sehr rasch verstummen würden. Mein Vorschlag wäre, dass die „breiten Bündnisse“ ein Portal bilden auf dem sich die Buntbürger verpflichtend zur Demo anmelden müssen und anschließend ein Willkommensbürger zugeordnet wird. Hiergegen sollten doch die Buntbürger nichts einzuwenden haben, es sei denn, sie meinen es dann noch nicht so wirklich ernst mit ihren Statements.

  32. #1 Marie-Belen

    Wie lange werden die Medien noch darüber berichten dürfen?
    +++++++++++++++++++++++
    Wie lange lassen sich die deutschen Einwohner dieser Städte das alles noch gefallen?

    Die sind doch angeblich zur Demokratie erzogen worden, gegen Verletzung der Menschenrechte und für die Gleichberechtigung der Frau….?

    Alles hohle Sprüche zur Volksverdummung, sonst wären längst Menschenmassen auf den Strassen vor Gerichten und/oder anderen Behörden und/oder Einrichtungen wie Kreis- und Landtagen und deren Oberbonzen.

    Dieses deutsche geduldige Volks soll vor 70 Jahren angeblich noch andere massakriert haben – wir erleben jeden Tag die zersetzenden Lügen, die diesen ohnmächtigen und erniedrigenden Zustand herbeigeführt haben.

  33. Ich verstehe nicht, wieso die Polizei diese bunte und vielfältige Migranten-Folklore andauernd versucht zu beenden.

  34. @#44 PeterT. (31. Mrz 2015 11:22)

    Ja das ist der Feind, unerträglich und deutlich aggressiver als der deutsche Doofmichel sich das je vorstellen kann.
    Ich hab lange in Südostasien gelebt und Weiss, dass die für ein Menschenleben nichts geben, die Gewaltbereitschaft ist viel höher als bei uns und wir werden niedergemacht. Da helfen keine Willkommenskultur und Laberbeauftragten mehr, die Uhr tickt…..
    Wir brauchen ebenfalls Bewaffnung und eine neue Befindlichkeit.

  35. von #30 Islam go home (31. Mrz 2015 09:54)
    Vorschläge für weitere *gidarufe:
    –In den Booten übers Meer kommt der ISIS-Terror her!
    –Die Rotfaschisten hier zu Hauf rüsten Dschihadisten auf!
    —————
    Diese ersten beiden gefallen mir. Gegen die Justiz mag ich noch nicht rufen, in diesem Drittel der Staatsgewalt gibt es noch einige unabhängige Geister. Die Justiz ist im Zweifel noch auf unserer Seite.

  36. #48 Nie wieder (31. Mrz 2015 13:04)
    Es lohnt sich, hin und wieder mal einen Blick in die Polizeimeldungen einzelner Großstädte zu werfen. Bereicherung pur!
    Man muss schon lange suchen, um dort einen deutschen Täter zu finden.
    ++++
    Genauso wie bei „xy“ im ZDF.
    Ebenfalls fast nur Multi-Kulti-Täter!

  37. @ katharer

    Die internationalen Märkte wissen unsere Ingenieurexpertise in der Tat zu schätzen. Ich hätte früher nie für möglich gehalten, welche eklatanten Handicaps bspw. arabische oder sonstige asiatische Ingenieure i.d.R. (nicht immer) aufweisen. Es ist unbeschreiblich, wie man dort oft rumdilettiert, was sich bereits bei deren Anfragen zeigt und die spätere Projektarbeit zur Tortur werden lässt.

    Aber rotgrüne Theoretiker reden sogar noch bei Leuten aus tiefster Provinz von wertvoller gesammelter Berufserfahrung. Irgendwie auch klar, da NGO-Mitarbeitern und Politikern relevante Einblicke in die Realwirtschaft oftmals fehlen. So wird jemand zu Fachkraft, der einen verrosteten Nagel geradebiegen kann.

    Es ist auch ein Irrglaube, dass der Zuzug wegen des Bevölkerungsschwundes erforderlich ist. Fakt ist, dass die Produktivität steigt und wir sowieso Probleme haben werden, eigene Leute zu beschäftigen. Zuzug verschärft somit die Probleme und es gibt noch mehr, die etwas vom Kuchen haben wollen. Die Berufswahl hat sich am Markt zu orientieren. Sich durchfüttern lässen, nur weil man eine brotlose Kunst studiert hat und nicht bereit ist umzuplanen, ist inakzeptabel.

    Unser Wohlstand wird v.a. durch die Realwirtschaft, durch Arbeiter und Angestellte in der Industrie erwirtschaftet. Wir leisten uns aber den unverantwortlichen Luxus, immer mehr Leute durchzufüttern, seien es bspw. Scheinasylanten, solche Migranten die aus eigener Schuld unproduktiv sind (oftmals mit deutschem Pass), EU-Pleitestaaten, Profiteure der Asyl- und Sozialindustrie oder (deutsche) Sozialschmarotzer. Leute wacht endlich auf und wehrt Euch!!! Hier wird Eure und die Zukunft Eurer Kinder durch Ideologen und (unwissende) Gutmenschen unwiederbringlich zerstört!!!!!

    Übrigens: Wenn der Spesensatz bei Auslandsreisen schon immer knapp war, so zahle ich seit der Euro-Abwertung durchschnittlich 20 Euro pro Tag drauf, hab im Monat also 400 Euro vom Netto weniger. Dank an die EU, diesem gesetzesbrecherischen Konstrukt. Und das ist erst der Anfang, wenn man Draghi & Co. weiter gewähren lässt. Bin gespannt, wie lange es noch dauert, bis die ersten Bürgerkriege losbrechen…

  38. #34 sator arepo
    Sorry, aber träum weiter! Nichts, haargenau gar nichts wird passieren. Es ist beschlossen, Nationenidentität durch Vermischung zu zerstören. 1933 konnt man nicht retten. ein Wahnsinniger, der sich da quer stellte. Das System konnte nur durch die Katastrophe beseitigt werden. Genau das Gleiche passiert jetzt. Wieder eine irre Ideologie! Mit dem einen Unterschied: Am Ende wird keiner von uns überleben. Die Sharia wird siegen. Geschichte wiederholt sich, Nur der Ausgang wird ein wenig schlimmer werden! Allahu Akhbar!

  39. Es muß doch einen Weg geben die verantwortlichen Politiker in diese Buntheit zu integrieren, sie in den vollen Genuß ihres Tuns zu befördern.

  40. # #44 PeterT. (31. Mrz 2015 11:22)
    Im Koran ist genau erklärt, wie man bewaffnet gegen Andersgläubige in den Krieg reiten soll und wie man dann anschließend die Beute aufteilt und wie man Schutzgeld erpresst. Der Koran enthält also eine Anleitung, wie man eine kriminelle Vereinigung führt. (Nicht von mir.)
    Folgende Mitglieder kann man sich als Bande von Mohamed vorstellen. 1400 Jahre später.
    Sehen die Raubzügler ungefähr etwa so aus?:
    https://www.youtube.com/watch?v=v-zMvPD_CYE
    Dieses ist eine Kriegserklärung an uns.

    Beängstigend!

    Wie schnell und überproportional sich die Dinge, innerhalb kurzer Zeit entwickeln…… schrecklich !!!

    Lasst es möglich viele wissen.
    Auch außerhalb dieser Plattform.

    Schickt es raus ins Land…, in die Welt.

    ****
    …und bitte wieder TEILEN…. (- whatsapp, – E-mail, – Threema, –Plag**-Network etc. (jeder so, wie er die Möglichkeiten dazu hat) Eure Hilfe ?

  41. #7 Patriot6 (31. Mrz 2015 08:09)

    selbst in den Rockergangs sind mittlerweile mehrheit?ich Ausländer! schämt euch!

    Am Schicksal der Rocker kann man erkennen,
    was passiert, wenn man zuviele Fremde in
    die eigene Truppe holt. Irgendwann wird es
    einfach übernommen. Langsam & Schleichend.

    Es wird an diesem Beispiel klar, was uns
    alle noch erwartet.

    Absolute Verdrängung! Steht endlich auf!

  42. Bekannten Mächten wird Deutschland schon wieder zu mächtig.Deshalb wird nun geklotzt anstatt nur zu kleckern.Nun gibt es die richtige Ladung african-refugees!

  43. # #7 Patriot6 (31. Mrz 2015 08:09)
    selbst in den Rockergangs sind mittlerweile mehrheit?ich Ausländer! schämt euch!
    Am Schicksal der Rocker kann man erkennen,
    was passiert, wenn man zuviele Fremde in
    die eigene Truppe holt. Irgendwann wird es
    einfach übernommen. Langsam & Schleichend.
    Es wird an diesem Beispiel klar, was uns
    alle noch erwartet.
    Absolute Verdrängung! Steht endlich auf!

    ….und multipliziert euch!

    Selbst diese krasse Gruppierung wird nicht mehr Herr der Lage (hells angels). Unterwanderung der Rockerordnung.
    Die HA bereuen diesen schwerwiegenden Fehler sehr!
    Hier könnte der Kluge von den Fehlern Anderer lernen.

    ****
    …und bitte wieder TEILEN…. (- whatsapp, – E-mail, – Threema, –Plag**-Network etc. (jeder so, wie er die Möglichkeiten dazu hat) Eure Hilfe ?

  44. @Franzl #54

    Dass es sich bei den Schwerkriminellen, die die Juwelier-Abteilung des KaDeWe ausräumten, nach Angaben der Berliner Zeitung um die polizeibekannten Kriminellen der kurdisch-libanesischer Großfamilien handelt, die nach dem Bürgerkreig im Libanon in Deutschland einsickerten, ist dem Tageslügel keine Rede wert.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/nach-kadewe-raub-zweiter-mann-festgenommen-erster-tatverdaechtiger-wieder-freigelassen/11574278.html

    Dort wird kräftig verschleiert, lediglich von „Tätern“ und „Komplizen“ wird gesprochen.

    Vielleicht ahnt Tageslügel-Chefredakteur Lorenz Maroldt, dass es sich bei den Tätern um ‚Beifang‘ aus einer früheren „herzlichen Willkommenskultur“-Maßnahme gehandelt haben könnte und ihm fällt jetzt siedend heiß ein, dass auch seine jetzigen Willkommenskultur-Maßnahmen duchaus auch zu ähnlichen Resultaten führen könnten.

  45. #16 notar959 (31. Mrz 2015 08:46)

    OT
    … Der Iran will seine Bombe. Der Iran bekommt seine Bombe und der Iran wird die Bombe werfen, wenn er sie hat.

    Ich will Dich nicht beunruhigen, aber der IS bekommt seine A-Bombe auch. Wie hoch ist doch gleich der moslemische Bevölkerungsanteil in Frankreich, und mit welcher Tendenz????

  46. #18 Freya- (31. Mrz 2015 08:50)

    Um die Dramatik der Entwicklung zu verdeutlichen, sage ich in Diskussionen immer:

    2015 sollen in D-Schland >500.000 Afrikaner angesiedelt werden, also pro Woche ca. 10.000 Stück. Es müssen also pro Woche 100 Heime à 100 Plätze bereitgestellt werden. Wie gesagt, pro Woche :mrgreen: . Laßt Euch das auf der Zunge zergehen und Ihr wißt, wenn die letzte Turnhalle und das letzte Hotel dafür drauf gegangen sind, geht es an die privaten Immobilien. (Ich tippe darauf, daß es noch vor der Volkskammer“wahl“ 2017 soweit ist :mrgreen: )

    Pro 100köpfiges Heim nochmal mindestens 5 Mann Infrastruktur (von der Klofrau über Wachschutz bis zum Psychologen :mrgreen: )

    Also werden pro Jahr mindestens 25.000 Arbeitskräfte aus dem realen Arbeitsmarkt in die Migrationsindustrie abgesaugt, also deren Arbeitskraft de facto vernichtet. Und bezahlt werden möchten die auch :mrgreen: . (Und man sollte ehrlicherweise eher das doppelte annehmen. Ich glaube nicht, daß für 100 afrikanische Siedler nur 5 Mann an Infrastruktur ausreichend sind.)

    Die linke Politik kann sich freuen, ihr wird es an Prekariat nicht mangeln. :mrgreen:

  47. Die Smileys sind mein Gesichtsausdruck, während ich das erzähle. Ich will mich ja nicht dem Vorwurf aussetzen, ein humorloser verbitterter Rechter zu sein.

Comments are closed.