In Dresden mit Pegida zu spazieren fördert nicht nur die Gesundheit, sondern auch das Wissen. Pegida klärt auf, über die unhaltbaren Zustände im Land, die politischen und gesellschaftlichen Missstände und die Unfähigkeit oder das bewusst volksschädliche Verhalten unserer Politiker. Der Videonachrichten-Sender Ruptly-TV wird dafür sorgen, dass auch all jene teilhaben können, die nicht vor Ort dabei sind. Aber wer kann: Schließt Euch an! Für unser Land, für unsere Kinder, für unsere Zukunft!

» Liveticker bei mopo

image_pdfimage_print

 

103 KOMMENTARE

  1. Bürger lasst das nur-im-Internet-schreiben sein, auf die Straße reiht Euch ein!

    Heute erst wieder Duisburg, dann zeitversetzt RuptlyTV aus Dresden.

  2. OT

    Evangelen und Katholen im Mitleidsrausch

    Gestern Ev. Kirche bei Chrislam ertappt,
    heute von Kath. Kirche ein irrer Schlag.
    Samariter holen Christenmörder ins Land,
    dies ist gar eine gottverdammte Schand´!
    Papst Franz mit Obama und Castro buhlt;
    sich gerne in seiner Armutsmasche suhlt.
    Immerschon hat´s in den Medien gewispert:
    Jorge Bergoglio – Favorit der USA ist er!

    11.05.2015
    Vatikan erwägt Visa-Vergabe für Flüchtlinge
    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2015/vatikan-erwaegt-visa-vergabe-fuer-fluechtlinge/

    10 Mai 2015
    Kubas Präsident Raúl Castro trifft Papst Franz
    http://kath.net/news/50499

  3. Nicht nur meiner Ansicht nach ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, die Protestbewegung mit Macht in unsere Hauptstadt Berlin zu tragen. Bärgida allein schafft dies nicht ganz. Die relative Nähe zu Dresden und Leipzig ist auszunutzen.

    Entweder am ersten oder am dritten Montag des Monats sollten in den etablierten Städten nur kleinere Standkundgebungen stattfinden, während das Gros der Menschen nach Berlin fährt. Nur so bekommt man die für die Hauptstadt nötige fünfstellige Teilnehmerzahl hin. Ist man in Berlin, wird so nah wie möglich an das Regierungsviertel herangerückt. Über einen etwas früheren Beginn (zwischen 17 und 18 Uhr) ist nachzudenken, damit die von weiter weg angereisten Menschen die Möglichkeit haben, noch am gleichen Abend wieder zu Hause zu sein.

    Das alles muß meiner Meinung nach bald umgesetzt werden, wenn man den Deutschen Frühling so richtig in Schwung bringen will.

  4. Pegida Spaziergänger sollten Bürger freundlich einladen zum diskutieren,und Dank der Technik auch mal Beweise in Form von Mitschnitten,Fotos,Berichten u.s.w.vorlegen.Viele Bürger glauben noch immer der Lügenpresse und dem DDR TV.Der Michel muss überzeugt werden mit klaren Argumenten,mit Beweisen die ja massenhaft vorhanden sind!!!Weckt den Michel!

  5. #9 Simbo (11. Mai 2015 14:09)

    ..“..Ob “unser” Euro_Vision da mitmacht ????“

    Da gehe ich doch mal ganz stark von aus.

  6. #1 Martin1 (11. Mai 2015 13:35)

    willst du ein guter deutscher sein, reih dich bei PEGIDA ein.

  7. Ich kann heute und nächste Woche leider nicht mitgehen.
    Hoffentlich werden die Entzugserscheinungen nicht zu stark sein! 😉

  8. In Diskussionen mit (noch) schlafenden Michels bewirkt eine solche Aussage wie jenes Zitat aus dem Artikel:

    “ … oder das bewusst volksschädliche Verhalten unserer Politiker …“

    … oft Unverständnis oder den Verdacht, einer ‚Verschwörungstheorie‘ anzuhängen.

    Für solche Fälle hier ein Zitat mit online verfügbarem Beleg eines recht bekannten Grünen:

    „Deutschland muß von außen eingehegt, und innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi „verdünnt“ werden.“

    http://www.welt.de/print-welt/article423170/Risiko-Deutschland-Joschka-Fischer-in-Bedraengnis.html

    (zu finden im letzten Absatz.)

  9. ot

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/europaeische-union-will-schlepper-stoppen-operation-schiffe-versenken-a-1033187.html

    Mit dem robusten Uno-Mandat und einem bereits erstellten Operationsplan für eine gemeinsame Militäraktion will die EU verhindern, dass weiter Tausende Flüchtlinge im Mittelmeer bei dem Versuch sterben, illegal nach Europa einzureisen. Kürzlich legte Mogherini den Mitgliedstaaten nach SPIEGEL-Informationen bereits ein 30-seitiges „Crisis Management Concept“ vor. Es zielt darauf ab, „das Geschäftsmodell der Schmuggler zu zerschlagen“.
    Die Pläne sind konkret. Mit einer EU-Flotte von Fregatten und Schnellbooten sollen „systematisch“ Schiffe und Vermögenswerte „identifiziert, beschlagnahmt und zerstört“ werden. EU-Soldaten sollen Schleuserboote unbrauchbar machen, „bevor sie von den Schmugglern eingesetzt werden“. Zum Schutz der Marine-Mannschaften müssten besondere Kampfeinheiten an Bord sein, Spezialkräfte sollen in Libyen Aktionen durchführen.

    ……………………………………..

    Da hat aber einer richtig Glück gehabt.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/brandstiftung-in-fluechtlingsunterkunft-escheburg-taeter-erhaelt-bewaehrungsstrafe-a-1033220.html

    Nach der Brandstiftung in einer noch unbewohnten Flüchtlingsunterkunft hat das Landgericht Lübeck einen Finanzbeamten zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren verurteilt.<<

    ……………………………………….

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Therapiezentrum-fuer-traumatisierte-Fluechtlinge

    Hannover. Als Nanda* das kleine Fischerboot im Hafen von Tripolis sah, verstand sie gleich, dass etwas nicht stimmte. Dies war nicht das Boot, für das sie einem Schlepper 3000 Libysche Dinar (2000 Euro) pro Platz bezahlt hatten. Vereinbart war, dass für diese Summe ein stärkeres, sichereres Schiff warten würde für die gefährliche und lange Fahrt über das Mittelmeer. Aber jetzt stiegen 400 Männer, Frauen und Kinder auf einen kleinen Kahn, verteilt nur auf Ober- und Unterdeck. Aber was sollten Nanda und ihre Familie tun? Sich beim Schlepper beschweren? Zurück in den Bürgerkrieg, dem sie entkommen wollten? Die sieben gekauften Plätze aufgeben, und damit die Hoffnung auf ein besseres Leben in Europa?

    „Wir hatten keine Wahl. Das Risiko war eigentlich viel zu groß, wir hätten sterben können. Aber wir dachten, so oder so würden wir sterben“, erzählt Nanda. Entweder zwischen den Fronten des Krieges oder auf dem Meer.

    Nanda kommt noch immer regelmäßig ins Therapiezentrum. Sie leidet unter Schlaflosigkeit, die Bilder von der Flucht kommen ihr in den Kopf. Wenn sie Treppen hinuntergeht, wie in dem Kahn mit seiner klaustrophobischen Enge. Oder der Moment, als ihr Kind beinahe ins Meer gefallen und vielleicht ertrunken wäre. In den Stunden im Zentrum erlebt sie, dass Therapeuten ernst nehmen, was sie erlebt hat, „hier werde ich ruhiger“.

    Fast 200 Flüchtlinge in Behandlung

    Das Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen hat seine Räume zentrumsnah in der Marienstraße.

    Es wird vom Land pro Jahr mit 300?000 Euro unterstützt, Schirmherrin ist Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD). Drei Therapeutinnen und eine Verwaltungskraft arbeiten hier, unterstützt von einer ehrenamtlich tätigen Ärztin, die einmal in der Woche Flüchtlinge medizinisch betreut. Dazu kommen weitere fünf Therapeutinnen und Psychiaterinnen, die ohne Rechnung verschiedene Formen von Hilfe anbieten, sie reichen von Diagnostik über Kunst- und Gestalttherapie bis hin zu besonderen Angeboten für Frauen und Familien. Weitere Hilfen sind dem Netzwerk willkommen.
    In diesem Jahr hat die Einrichtung mehr als 110 Flüchtlinge neu aufgenommen, dazu kommen 78 Menschen, die seit dem vergangenen Jahr in Behandlung sind. Etwa die Hälfte der Patienten lebt in der Region Hannover. Therapien finden nicht nur in der Marienstraße statt, sondern auch in weiteren Praxen in Niedersachsen.<<

    Have a nice day.

  10. @ #13 le waldsterben (11. Mai 2015 14:19)

    Also wie ich es verstanden habe, ist der berüchtigte Satz von der linken Iranerin Mariam Lau geb. Nirumand, die bei Weltonline die Rezension zu Fischers Buch schrieb; m.E. hat sie mit ihren Worten Fischers Aussage zusammengefaßt.

  11. @ #12 aenderung (11. Mai 2015 14:17)

    Willst Du ein guter Deutscher sein,
    sei stets Du selbst, bleib immer frei!
    Laß Dich nicht von Verrätern irritieren
    und von keiner Katrin Oertel schockieren.
    Ein Mensch kann nicht besser als Jesus sein;
    vetraue nur IHM und dem Meßwein allein. 😀

  12. @ #8 Zwiedenk

    …langsam, langsam. Soll die AfD erst mal zeigen wo sie hin will.

    In Hamburg hätte die AfD zweistellig holen können, siehe Schill-Partei.

    Die besten Ergebnisse hat dei AfD im Osten, mit der national-konservativen Linie. Und das Potential kann man an der FPÖ sehen.

    Wenn die AfD die Kurve kriegt braucht es keine neue Partei.

  13. Super, nach 18 Beiträgen fast die Hälfte OT!.

    Ich fände es gut, wenn speziell die Vorgabe „kein OT bei den ersten 10 Beiträgen“ mal wieder eingehalten würde.

    Könnt Ihr Eurer OT nicht woanders lassen?
    Speziell dieses Thema entwickelt sich doch im Verlaufe des Livestreams noch dynamisch und ist nicht nur eine Betrachtung eines vergangenen Ereignisses, wie bei vielen anderen Themen.

    Es ist sehr unerfreulich, wenn ich nachher aus Duisburg zurück bin und dann den Livestream schaue, mich hier dann auch noch durch das ganze OT kämpfen zumüssen, um die themenbezogenen Kommentare zu lesen.

    Vor allem dann auch ausgerechnet von Leuten, die sich an der Tastatur betätigen, anstatt auf die Straße zu gehen.

  14. #1 Martin1
    #2 johann
    #6 Istdasdennzuglauben
    #12 aenderung
    #13 Tolkewitzer

    🙄 🙄 Aber aber….. Leute, schon vergessen, was Mutti gesagt hat?? 🙄 🙄
    Deshalb sage ich allen, die auf solche Demonstrationen gehen: Folgen Sie denen nicht, die dazu aufrufen! Denn zu oft sind Vorurteile, ist Kälte, ja, sogar Hass in deren Herzen!

    Mal ehrlich, wie konnte sie so dämlich sein. Ich stelle mir gerade vor, wie blöd sie aus der Wäsche guckt, wenn da plötzlich 100000+ auf der Straße stehen und ihr dämmert, das sie nicht gegen eine Hand voll Idioten, sondern gegen die Mehrheit der Bevölkerung gehetzt hat. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  15. @#6 Istdasdennzuglauben (11. Mai 2015 13:52)

    Österreich und Deutschland sind schon lange nicht mehr „christlich“. Und „heilig“ schon gar nicht. Ich möcht‘ einfach nur, dass man mir meine Heimat im eigenen Lande nicht nimmt.

  16. #1 Martin1 (11. Mai 2015 13:35)

    Bürger lasst das nur-im-Internet-schreiben sein, auf die Straße reiht Euch ein!

    Heute erst wieder Duisburg, dann zeitversetzt RuptlyTV aus Dresden.
    #2 johann (11. Mai 2015 13:39)

    #1 Martin1 (11. Mai 2015 13:35)
    Ich bin auch nachher in Duisburg. Man sieht sich….

    https://www.facebook.com/pegida.nrw.offiziell
    – – –
    Man sieht sich!

    #21 Martin1 (11. Mai 2015 15:13)

    Super, nach 18 Beiträgen fast die Hälfte OT!.
    … Vor allem dann auch ausgerechnet von Leuten, die sich an der Tastatur betätigen, anstatt auf die Straße zu gehen.
    – – –
    Den Vorwurf finde ich vollkommen berechtigt.

  17. Dank eines wirklich guten Menschen hier kann ich nächste Woche endlich auch mal in DD dabei sein.
    Kanns kaum mehr abwarten. Mein Hundi ist auch schon ganz aufgeregt. Ihre erste Demo.. ^^

  18. 26. Pegida Dresden…das halbe Jahr ist voll!

    Deshalb:

    Es muß bald eine wirkliche Großkundgebung in Berlin stattfinden!

    In „Muttis“ (Ko*zsmiley wo bist du nur?) Hinterhof!

    Laßt uns zu Tausenden durch die Hauptstadt ziehen und auch die Paläste der dort ansässigen Lügenpresse/-verlagshäuser aufsuchen!

  19. http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/warum-sich-die-pegida-protestbewegung-hartnaeckig-haelt-13585583.html

    Folgendes verbinden die meisten mit Pegida: ein xenophob-rechtsnationalistisches Erscheinungsbild, islamfeindliche Grundhaltung, Empörungslust, die sich um oft sehr radikale Redner herum entlädt, Schmähbereitschaft gegenüber Journalisten und Politikern, Unwillen und Unfähigkeit, sich über Kritik und Forderungen hinaus auf Politik einzulassen, trotzige Solidarität.

    Das alles ist Pegida.

    Doch wer begreifen will, was sich da in Dresden tat, sollte auch auf die soziokulturellen Tiefenschichten von Pegida blicken.

    Außerdem gelten Sorgen betreffs der Zukunft unserer Einwanderungsgesellschaft als Zwangsvorstellung von Konservativen.

    Obendrein bestätigte jener „Ausländerhass samt Islamophobie“, der das Proprium von Pegida zu sein scheint, auch noch viele Vorurteile über die neuen Bundesländer: Die Werte der Demokratie seien dort nicht verwurzelt, ein großer Teil der Bevölkerung habe extreme und rassistische Einstellungen, die Leute seien undankbar und ungebildet.

    Sie beklagten „Islamisierung“ in einem Landesteil fast ohne Muslime, nennten Politiker „Volksverräter“, die ihnen so schöne Städte beschert haben, und beschimpften Medien als „Lügenpresse“, die ihnen doch nur zeigen wollten, wer sie wirklich sind: dumme Ossis, die weltweit unser Land in Verruf bringen. Ist damit aber wirklich alles klar?

    << Man kann die Ursachen für Pegida auf einen Nenner bringen: Es ist der Eindruck Einheimischer, zunehmend fremd in eigenen Land zu sein.<<

  20. Morgen PEGIDA Karlsruhe 19 h Stephanplatz

    Sonntag 1. PEGIDA Stuttgart 15h Kronprinzplatz

  21. Irgendwie viel Off-Topic und wenig Livekommentare von den Veranstaltungen hier. Was ist los? 🙄

  22. Das Ereignis wurde mit Preview angekündigt. nach einigen Minuten war das Video wieder weg, es wird nur ein Bild angezeigt, und darunter steht:

    Views: 1386 | Broadcast: €300.00 | Web: €200.00

    und How to buy auf einem grünen Feld. Muss man jetzt dafür bezahlen, wenn man Pegida gucken will?

  23. @ #18 Maria-Bernhardine (11. Mai 2015 14:27)

    Hab mal ein wenig präziser gegoogelt, und danach hast du Recht – es ist kein wörtliches Zitat, sondern der Sinn seines Buches auf einen einzigen Satz eingedampft:

    Die Fischer-Doktrin wurde von Joschka Fischer so nie selbst formuliert. Sie entstammt einer Literaturkritik zu seinem Buch „Risiko Deutschland“, eine Art „Mein Kampf“ linksgrüner Politik, in dem Fischer seine wichtigsten strategischen Überlegungen zu Papier bringt. Dennoch hat sie sich unter seinem Namen durchgesetzt, weil eben dieser knappe Satz das gesamte politische Konzept Joschka Fischers, das er es in diesem Buch ausformuliert (und damit auch das gesamte linksgrüne/ buntpolitische Konzept), treffend auf den Punkt bringt.

    Ok – das macht es nicht besser: die Haltung ist ja als solche brandgefährlich. Aber fürs korrekte Zitieren muss man es natürlich dazu sagen.

  24. #29 Freya- (11. Mai 2015 18:09)

    Kretschmann und die BW-Grünen schaffen Fakten – Islamische Feiertage

    http://www.swp.de/ulm/nachrichten/suedwestumschau/Land-will-muslimische-Feiertage-staerken;art4319,3210725

    Nicht nur dies sondern auch das:

    Für Fälle von Diskriminierungen aus rassistischen Gründen oder wegen der ethischen Herkunft müssen die Hochschulen Antidiskriminierungsstellen schaffen.

    Nach dem Genderscheixx, den GleichstellungsBeauftragtInnenenen, RechtsextremismusExpertInnenenenenen nun der nächste Steuerabzock-Coup für die eigene rotgrüne Schmarotz-Klientel: die AntidiskriminierungsbeauftragtInnenenenen.

  25. Ich verstehe wirklich nicht, warum hier immer wieder auf diese schmierige Mopo Seite verlinkt wird….

  26. Jetzt spricht die fantastische Tatjana Festerling. Leider zu leise.
    Vielleicht ist Wahlboykott das bessere Mittel als herumzumaschieren so wie in Bremen.

  27. Sing, mei Sachse, sing!
    Mit Tati Festerling.

    Den Oberbürjamester
    den sacke mir jetz in
    mit Taaaati Festerling.

  28. Die Rede von Frau Festerling ist noch nicht zu Ende, aber man kann schon jetzt sagen:
    sie ist der einer Bundeskanzlerin oder Bundespräsidentin würdig.

    Danke Tatjana !

    EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT FÜR DAS DEUTSCHE VATERLAND !

    💡

  29. Bei den Reden von Tatjana bekomme ich Gänsehaut. Vielen Dank und Grüße aus Ostfriesland.

  30. #15 Bruder Tuck (11. Mai 2015 14:21)

    das ist eine Lüge,
    eine Ausrede um die Flüchlinge selber zu „retten“

    hab heute übrigens erfahren, das die Betreiber von einer Asylunterkunft, pro Kopf pauschal 50€ pro Tag für Verpflegung und Miete bekommen

    also 1500€ im Monat pro Kopf

    da sind die Kosten der Gesundsheitsversorgung, Bildung/Sprachkurse, Kosten für die Betreuer ( Psychologen und Sozialarbeiter), die freiwilligen Helfer und Spender, Soziale Kosten die auf die Gesellschaft abgewälzt werden durch Gewalt/Zerstörung, und Sonstiges noch nicht drin

  31. 3 Meldungen :
    Wieder mal leider O.T. : Nachher bei Blasezwerg tritt HOH von der AfD auf. Und ich dachte der ist auf Reisen ins Lummerland…

    Eben beim Hamburg-Journal auf NDR 3 :
    Die Hamburger AfD spaltet sich ?
    Dirk Nockemann greift den Parteichef Hamburg massiv an.
    Nockemann, ex Hamburger Innensenator unter Schill :
    „Abgrenzung statt Konsens“. „Attacke“. Schluss mit der Anbiederung an die Altparteien. Der Hamburger Landesvorsitzende verspricht sich mal wieder in seiner Antwort. Also wie immer.

    Der Brandstifter von Escheburg ( liegt an der B5 in SH zwischen Hamburg-Bergedorf und Geesthacht ), der aus Sorge um seine Familie eine potentielle Asylantenhütte abgefackelt hat bekommt „nur“ 2 Jahre. Glück gehabt aber seinen Job als Beamter ist er los.
    O.K., das macht man nicht als Deutscher.

  32. #45 gonger (11. Mai 2015 19:42)

    Der Brandstifter von Escheburg ( liegt an der B5 in SH zwischen Hamburg-Bergedorf und Geesthacht ), der aus Sorge um seine Familie eine potentielle Asylantenhütte abgefackelt hat bekommt “nur” 2 Jahre

    2 Jahre auf Bewährung. Also eine Strafaussetzung. Kein Gefängnisaufenthalt.

    Für 2 Jahre ohne Bewährung war er nicht rächtzzzzz genug.

  33. Die LÜGENPRESSE hat schon mit dem Rundumschlag gegen Frau Festerling begonnen….

    Die MOBo24 keift:

    „Dresden, 19:07 Uhr: Tatja Festerling erzählt über Vertrauen und verirrt sich in der Aussage, dass Nordeuropäer, vor allem Deutsche vertrauensvoller miteinander umgehen, als Südeuropäer. Dieser „Urzeitcode“ sei jetzt aber erschüttert durch die gesellschaftliche Entwicklung. Es folgt der übliche Rundumschlag gegen Wirtschaft, Religion, Politik und natürlich die Lügenpresse. PEGIDA gebe das germanische Vertrauen aber wieder dem Volk zurück.“

    https://mopo24.de/nachrichten/liveticker-pegida-demonstriert-heute-allein-6942

    Das IMPERIUM schlägt zurück !

    :mrgreen:

  34. Schon wieder ein Presse-U-Boot?

    Nur weil die Presse hin und wieder mal einen objektiven Bericht brachte, sollen wir über die anderen Lügen hinwegsehen?

    Solange in der Presse Lügen verbreitet werden, gibt es nur ein passendes Wort: LÜGENPRESSE

  35. #37 gonger (11. Mai 2015 19:08)
    Jetzt spricht die fantastische Tatjana Festerling. Leider zu leise.
    ————————————————-
    Erfrischend authentisch tritt diese wirklich fantastische Frau auf – und sie spricht mit ihren Gleichnissen vielen aus der Seele. Sie wäre eine gute Kandidatin für eine deutsche Tea-Party-Bewegung, die dem rotierenden Hosenanzug in Berlin schon zeigen würde, wo der Barthel den Most zapft.
    Jedenfalls könnte ich mir Tatjana Festerling nicht mit einer Raute vor dem Unterkörper, wie beim Elf-Meter-Schießen, vorstellen! Hat sie auch gar nicht nötig, bei dieser sympathischen Performance.

  36. #36 Matthes (11. Mai 2015 18:58)

    Ich verstehe wirklich nicht, warum hier immer wieder auf diese schmierige Mopo Seite verlinkt wird….

    Das verstehe ich auch nicht. Der Informationsgehalt dieses „Tickers“ ist doch gleich null. Konsequent verfälschte Zahlen, dazu springt einem die Meinung des zuständigen Redakteurs aus jeder 2. Zeile geradezu ins Gesicht.

    Besonders gut hat mir diesmal dieser Hinweis gefallen:

    Unterdessen lässt auch bei Facebook der Zuspruch nach. PEGIDA verlor mehr als 1000 Fans.

    Wer die ständigen Manipulationen von FB an den Likes-Zahlen der PEGIDA-Seite verfolgt, schüttelt hier nur den Kopf. In Wahrheit hat PEGIDA 1000 Likes auf magische Weise „verloren“, nachdem wieder einmal die 160.000er Marke greifbar war.

    Man kann die Uhr danach stellen:
    Gehen die Likes-Zahlen über die 159.900, setzt eine massive „Entlikungswelle“ ein. Immer das gleiche Spiel; seit Monaten!

  37. Angeblich laufen laut Lügenpresse fast nur alte Männer bei PEGIDA Dresden mit. Ich sehe Jung und Alt, Frauen und Männer in der Live Übertragung. Aber die Lügenmedien werden TV Berichte und Bilder in Zeitungen und Zeitschriften wieder so schneiden das man nur älter Männer sieht.

  38. #51 Dortmunder1 (11. Mai 2015 20:12)

    Angeblich laufen laut Lügenpresse fast nur alte Männer bei PEGIDA Dresden mit. Ich sehe Jung und Alt, Frauen und Männer in der Live Übertragung. Aber die Lügenmedien werden TV Berichte und Bilder in Zeitungen und Zeitschriften wieder so schneiden das man nur älter Männer sieht.
    ——————————————-
    Ist wie bei den „Flüchtlingen“. Uns wird erzählt da kommen nur syrische christliche Familien. Ich seher nur junge, männliche promiskuitive Neger….
    Lügenpresse eben.

  39. Was die Leute Um treibt:

    Es ist der Eindruck Einheimischer, zunehmend fremd in eigenen Land zu sein.

    Da werden Menschen als Flüchtlingsdarsteller von NGO’s um die halbe Welt nach Europa und Deutschland Transportiert
    und den Menschen hier fehlt die Luft zum Atmen, in den kleinsten Weilern trifft der Deutsche auf Neger und Zigeuner. Schulunterricht, Sportstätten
    Öffentliche Einrichtungen alles ist nur noch für den Abschaums der ganzen WELT da!
    Alles um Gewinne und Versorgungs-Jobs zu Generieren.
    Der Biederman hält den Mund um nicht in seiner EXISTENZ vernichtet zu werden, soweit sind wir in Deutschland!

  40. Die Burkaträgerin mit dem Schild „Wer kauft die Katze gern im Sack?“ hat mich zum Lachen gebracht.

  41. Es ist eine Zumutung und Frechheit, das diese demonstrierenden Leute als “ Schande für Deutschland “ vom Justizminister H. Maas und als “ diese Mischpoke “ vom C. Ötzdemir bezeichnet wurden !

  42. „Der Strom läst nicht nach, bitte zur Kirche durchtreten !“

    …und morgen schreibselt die LÜGENPRE SS E wieder von einer Abnahme der Spazieren_gehenden_innen.

    :mrgreen:

  43. #58 7berjer (11. Mai 2015 20:30)

    “Der Strom läst nicht nach, bitte zur Kirche durchtreten !”

    Wäre auch ein schönes Motto für die „Wir müssen mehr Flüchtlinge aufnehmen“-Forderer von der EKD 😀

  44. #46 Cendrillon (11. Mai 2015 19:49)
    #45 gonger (11. Mai 2015 19:42)

    Er ist Finanzbeamter!

  45. #28 Bruder Tuck

    „Folgendes verbinden die meisten mit Pegida: ein xenophob-rechtsnationalistisches Erscheinungsbild, islamfeindliche Grundhaltung, Empörungslust, die sich um oft sehr radikale Redner herum entlädt, Schmähbereitschaft gegenüber Journalisten und Politikern, Unwillen und Unfähigkeit, sich über Kritik und Forderungen hinaus auf Politik einzulassen, trotzige Solidarität.“

    Also auf Xenophobie lasse ich nichts kommen. Eine Phobie ist eine schwere seelische Erkrankung. Die Symptome von Xenophobie (übrigens auch von Homophobie) lassen sich recht leicht vortäuschen.

    Ich bin gerade von meinem Hausarzt wegen Xenophobie für drei Wochen krankgeschrieben. Herrlich, mal so richtig bei schönem Mai-Wetter auszuspannen!

  46. o t

    Oh, oh…

    Geht es der Buntes_marine jetzt an den Kragen ??? 😛

    GenoSSx_in Mogherini für Militäreinsatz gegen Schlepperbanden.

    Flüchtlinge: EU wirbt bei UN für Militäreinsatz gegen Schlepperbanden

    „Nach den jüngsten Flüchtlingstragödien im Mittelmeer wirbt die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini am Montag vor dem UN-Sicherheitsrat für ein Mandat für einen robusten Militäreinsatz gegen Schlepper. Weil Russland mit einem Veto droht, arbeitet Brüssel bereits an einem Plan B.

    Die EU will in der Flüchtlingskrise die Schlepper ins Visier nehmen. Ein angestrebtes UN-Mandat für einen robusten Militäreinsatz ist jedoch bisher nicht in Sicht. Die

    EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini wirbt am Montag vor dem UN-Sicherheitsrat in New York für das Vorhaben – doch die Vetomacht Russland hat schon klare Grenzen gesetzt. Die Europäer wollen deshalb notfalls klein anfangen…“

    http://www.euractiv.de/sections/entwicklungspolitik/fluechtlinge-eu-wirbt-bei-un-fuer-militaereinsatz-gegen-schlepperbanden

    😉

  47. Wird wohl “gängige Praxis”:
    Schon wieder:
    “Polizei fahndet nach Schlächter von Bochum
    Tier-Ripper schlachtet Ziegen”

    “Bibi und Lola”
    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ziege/unbekannte-schlachten-ziegen-40911188.bild.html
    Vorher:
    “Inge, Paul und Flocke”
    http://www.pi-news.net/2015/04/nrw-unbekannte-schlachten-streichel-ziege/

    Das Essen in den Asylfordererheimen ist einfach zu schlecht. Und wo gibt es im Kalifat NRW schon Ziegenfleisch und dann auch noch halal.
    Hier fehlt es einfach an interkultureller Sensibilität und Willkommenskultur. ❗
    Pegida ist schuld. 💡

    Heute 22:45h ARDDR „Die Story im Ersten: PGIDA – Zwischen Bürgerprotest und Radikalisierung“

    Der Unmut richtet sich gegen die plurale Demokratie, gegen „die da oben“ und vor allem gegen Einwanderer und den Islam.

  48. Da soll angeblich ein „robuster“ Einsatz gegen Schlepperbanden und Infrastruktur stattfinden,

    dass auch von pi hochgelobte Putins Russland erhebt Einspruch,

    warum auf UN warten, die EU kannund muss in ihren „Binnenmeer“ auch ohne den Segen des Querulanten, Machtprozers, Kriegshetzers und KGB Agenten Putin handeln.

    Auf ihn zu warten heisst an Afrikas-Wirtschftsbetruegern, die keine Fluechtlinge im Sinne des Wortes sind zu ersticken.

    Sind ebenso nicht integrierbar in Europa, wie es Muslime sind.

  49. OT

    50 JAHRE DEUTSCH-ISRAELISCHE BEZIEHUNGEN
    Israels Präsident besucht Berlin

    Deutschland und Israel wollen trotz politischer Differenzen ihre freundschaftlichen Beziehungen weiter ausbauen und entschlossen gegen Antisemitismus und Rassismus vorgehen.

    Das betonten Bundespräsident Joachim Gauck und der israelische Präsident Reuven Rivlin am Montag nach einem Treffen in Berlin.

    http://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/israelischer-praesident-in-berlin-40908498.bild.html, Bild, 11.05.2015 – 13:59 Uhr

  50. #66 VivaEspana

    Wer da noch nicht genug gereihert hat, der kann danach gleich auf ZDF weitermachen.
    Nach Linda Lovelace 🙂
    Dürfte ähnlicher Schrott sein.

    Die Arier

    Heute | ZDF | 23:55 – 01:25 Uhr

    Alle 30 Minuten findet in Deutschland eine rechtsextreme Straftat statt. Mehr und mehr rassistische Aktionen werden mit dem Wort Arier oder Aryan in Verbindung gebracht. So erhielt die afrodeutsche Regisseurin Mo Asumang selbst eine Morddrohung von den „White Aryan Rebels“, die Unterstützer der NSU-Terrorzelle und Mitherausgeber des Magazins „The Aryan Law & Order“ sind. Bei Beate Zschäpe findet man einen Artikel, der die „arische“ Rasse erklärt, und in den USA werden unzählige Morde durch „Aryan Hategroups“ verübt. Mo Asumang findet, es sei an der Zeit, der Sache mit den Ariern auf den Grund zu gehen. Sie begibt sich auf die Suche nach den Ursprüngen des Arierbegriffs und dessen Missbrauch durch Rassisten. So besucht sie Propaganda-Veranstaltungen der selbsternannten Arier in Gera, Wismar und Potsdam. Sie forscht in Archiven und reist schließlich in den Iran, wo alte Inschriften den Ursprung des Arierbegriffs bezeugen und ihm eine ganz andere Bedeutung geben. In den USA trifft sie sich mit dem Ku-Klux-Klan und einem Top-Rassisten von schauerlichem Weltruf: Tom Metzger, dem Gründer der „White Aryan Resistance“. Mo Asumangs Blick und Strategie im Film ist bisweilen entwaffnend einfach: Sie konfrontiert Rassisten mit scheinbar arglosen Fragen, provoziert und irritiert schon allein durch ihre Anwesenheit und sucht hinter der hasserfüllten rechten Ideologie nach den dahinter stehenden Menschen.

    Mit Esther Bejarano, Felix Wiedemann, Josef Wiesenhöfer, Alireza Askari, Heidi Beirich, Tom Metzger, Klaus Theweleit und anderen.<<

    Wahrscheinlich nur für die ganz Harten.

    Viel Spaß

  51. #62 Vielfaltspinsel (11. Mai 2015 20:57)

    Also auf Xenophobie lasse ich nichts kommen.
    ———————
    was ist das xenophohohoo , ich bin auch aus dem
    doofen osten und möchte auch sowas mal haben .
    gibst noch andere schöne phohomobien ?

  52. #70 Agent 008

    „gibst noch andere schöne phohomobien ?“

    Bitte schön: Im Angebot haben wir noch Gynophobie, Islamophobie und Transphobie.

  53. #67 rock (11. Mai 2015 21:24)

    „Da soll angeblich ein “robuster” Einsatz gegen Schlepperbanden und Infrastruktur stattfinden,

    dass auch von pi hochgelobte Putins Russland erhebt Einspruch,

    warum auf UN warten, die EU kannund muss in ihren “Binnenmeer” auch ohne den Segen des Querulanten, Machtprozers, Kriegshetzers und KGB Agenten Putin handeln…“
    ———————————————————-

    Wer hat denn die Flüchtlinge qua Willkommes-„Kultur“ nach €Uropa eingeladen ?

    War das der „Kriegshetzer“ Putin ?

    Oder waren das nicht doch die „Humanist_innen“ der €UdSSR aus Brüsselistan ?

    Und mal davon abgesehen… Wer hat den die arabischen „Frühligs_Wunder“, in Lybien sogar militärisch angezettelt, war das „Kriegshetzer“ Putin, oder waren das nicht doch die „Transatlantiker“ von USA- NATO- €UdSSR ?

    Immer schön bei der Wahrheit bleiben !

    Den „Humanismus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf !

    :mrgreen:

  54. Das Imperium
    ist im Kern morsch,
    ja schon verfault, weil es
    ganz und gar auf Lügen gründet.
    Angefangen mit der postulierten Gleichheit
    (aller Menschen und Rassen) über die schier
    grenzenlose Verantwortung der Deutschen
    als immerwährende Last einer mit
    Schuld behafteten Geschichte
    bis hin zur Alternativlosigkeit
    dieses eingeschlagenen,
    fatalen Weges. Das ist
    eindeutig eine Politik
    gegen das Volk.

    Kotz-bäh,
    kann man da
    nur sagen.

  55. #72 7berjer (11. Mai 2015 22:00)

    Neulich hatte ich am Flughafen München das ausserordentliche Glück, einen aus Siebenbürgen (Hermannstadt) stammenden Taxifahrer zu erwischen.

    Das war ein ausgesprochen gebildeter Mann.

  56. #69 Bruder Tuck

    “White Aryan Rebels”,

    😆 😆 😆

    Richtige „Arier“!! Ich lach mich schlapp! Heiliger Bimmbamm, was sind die linken Agent Provocateure einfältig. Das ist ja zum Fremdschämen. Was würde man nur machen, wenn es keine Nazis gäbe? Man müsste sie glatt erfinden, gell zdf?

  57. #72 7berjer

    Den “Humanismus” in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf !

    Hehe
    Du gefällst mir!

  58. #74 Totaliter Aliter (11. Mai 2015 22:06)
    #72 7berjer (11. Mai 2015 22:00)

    „Neulich hatte ich am Flughafen München…“
    ———————————————–

    Na ja, da gibt es trotz des derzeitigen Staatspräsidenten Klaus Johannis, leider kaum noch Siebenbürger. Sie sind nach der rigiden Erfahrung mit dem Sozialismus (Enteignung und Diskriminierung), fast alle in den „goldenen Westen“ ausgewandert, die meisten in die Heimat der Urväter, nach Deutschland. Fast 900 Jahre deutsche/europäische Geschichte futsch !
    Stamme ach aus der Nähe von Hermannstadt; ein schönes Städtchen mit einem gut erhaltenen mittelalterlichen Kern. Es gab trotz des vermaledeiten Sozialismus und seinen Verboten eine gut fundierte (Allgemein)Bildung.

    Hier sind wir ja seit ca. 20 Jahren, oder noch länger von einer zunehmenden PISA- Gesamsamtschulisierung gepeinigt und drohen vollends gebachelert und gemastert zu werden.

    Modern Times halt….

    😉

  59. #77 7berjer (11. Mai 2015 22:41)

    Der Siebenbürger aus München, den ich erwähnte, ist überzeugter Humanist und entspricht sicher nicht Ihren Denkschablonen, die Sie immer wieder wiederholen. 🙂

    Der wusste, wovon er redete.

  60. Und mal in die Runde gefragt: Verfügt jemand über realistische Zahlenangaben die heutige Dresdner Pegida betreffend? Das würde mich schon interessieren.

  61. Nach Aussage der Polizei, die ja nun schon eine gewisse Erfahrung hat, sollen es ca. 3.000 gewesen sein.

  62. #80 Totaliter Aliter (11. Mai 2015 22:55)
    Nach Aussage der Polizei, die ja nun schon eine gewisse Erfahrung hat, sollen es ca. 3.000 gewesen sein.

    Stimmt, die Dresdner Polizei hat gigantische Erfahrung im Abschreiben der Zahlen aus dem MoPo-Ticker. Und der bezieht seine Zahlenangabe in der Regel aus dem Stand eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

    OK, dann tatsächlich also 7.000 bis 8.000. Damit kann man leben.

  63. #78 Totaliter Aliter (11. Mai 2015 22:44)
    #77 7berjer (11. Mai 2015 22:41)

    Ich setze das Wort „Humanist_innen“ ja auch nicht ganz zufällig in Anführungszeichen.

    😉

  64. #83 Totaliter Aliter (11. Mai 2015 23:09)
    #82 7berjer (11. Mai 2015 23:03)

    🙂

    Da gibt es eben sone und sone!

    Richtig !
    Und die scheint am Himmel besonders hell. 😉

    Damit meine ich ja auch nur die „Selbsternannten“; und davon gibt es in €uropa zZ. ja eine Riesenschwemme.

    Ps.
    Wenn du gerade Lust oder Zeit hast, dann schalte mal kurz NTV ein. Da läuft gerade die Wiederholung des „Rededuells“ von heut Nachmittag; Thema Streik. Da kannst du en ganz besonderes Exemplar von Muster- “Humanist_in” bewundern. GenoSS_in G. Lebed (Schwan) versus R. Tichy.

  65. Heute war ich auf der Pegida NRW in Duisburg.
    Klein, aber fein, so mein kurzes Fazit.
    Gut 100 Teilnehmer, gutes Wetter, Gegendemo der Antifa nicht der Rede wert und von der Polizei auf sicheren Abstand gehalten.
    Jeder aus NRW sollte, wenn irgendwie möglich, dort mal hinkommen, immer Montags ab 19 Hbf Duisburg.
    Die Leute dort vom “Orgateam” haben es geschafft, ohne die bisherigen Mißtöne eine ordentliche Veranstaltung auf die Beine zu bringen.
    Jetzt müssen auch die vielen Bürger, die bisher aus der Ferne Sympathie haben, vor Ort auftauchen.

  66. #85 Totaliter Aliter (11. Mai 2015 23:46)

    Ich habe zum Glück kein Fernsehen.
    ———————————————

    Da hast’e ja noch mal Glück gehabt.

  67. #87 7berjer (11. Mai 2015 23:50)

    In der Tat! Meine Bücher und ab und zu ein wenig Internet (falls meine Kinder wie heute mir Zeit dazu lassen) reichen mir vollauf! 🙂

  68. Bei Phoenix „Unter den Linden“ (Thema Wahlbeteiligung, Bremen…) beklagt sich gerade Bascha Mika (taz) bitterlich darüber, dass sie „auch wegen Pegida“ nicht mehr als diejenigen wahrgenommen würden, die „Politik vermitteln“….
    Ja, klar, so ist es. Danke Pegida!

  69. Die Freien Bürger für Deutschland in Frankfurt am Main wurden gestern wieder von den Behörden drangsaliert. Urplötzlich hieß es, die Polizei könne am geplanten Veranstaltungsort, dem Paulsplatz, nicht für die Sicherheit garantieren.

    Gott sei Dank reagierte Heidi Mund schnell und organisierte eine Mahnwache auf dem Römerberg, immerhin Frankfurts „Gud Stubb“. Da das Wetter auch mitspielte, wurde es noch ein gelungener Abend.

    Beflaggung: Schwarz-Rot-Gold, Wirmerflaggen, Israelflaggen, verschiedene Landesflaggen von EU-Staaten.

  70. Tatjana Festerling hat in dieser einen Rede mal wieder mehr zum Ausdruck gebracht, als Merkel es in 50 Jahren Kanzlerschaft zu tun in der Lage wäre. Bravo dafür.
    Hoffentlich bleibt sie uns noch sehr lange politisch erhalten. Das Potential dafür hat sie zweifellos.

  71. #88 Totaliter Aliter (12. Mai 2015 00:10)

    Vorbildlich und wichtig, Kinder und eine gute Erziehung !

    Wünsche dir und deiner Familie alles Gute.

    💡

  72. Veronika, als Stimme des Volkes, auch klasse.
    Auf den Ausdruck „Lügenpresse“ möchte ich zwar auch nicht verzichten, trotzdem war die Rede sehr sympathisch.

  73. #92 7berjer (12. Mai 2015 01:00)

    Drei meiner vier haben bereits ein abgeschlossenes Studium und sind gut in Arbeit und Brot. Nummer vier hat das Abi noch vor sich, aber wir sind guten Mutes, dass das auch beim Nesthäkchen klappen wird 🙂

  74. Tatjana Festerling als Kanzlerin, ich wäre stolz auf sie!!!

  75. Vielleicht kann mir doch noch jemand eine verlässliche Zahl nennen, wieviele Menschen am Montag in Dresden spazierengegangen sind. Und da meine ich nicht MoPo-Ticker/Polizeibericht sondern die Realität. Ich frage, da ich einen guten Freund in den USA, dessen Vorfahren mütterlicherseits aus Dresden stammen, immer mit zuverlässigen Zahlen und Infos zur Pegida versorge und diesmal nichts finden konnte. Vieleicht kann einer helfen, der vor Ort war. Normalerweise hätte ich Tolkewitzer oder den Dativ gefragt, aber die waren wohl beide diesmal nicht dabei.

  76. Alles schön alles gut, so scheint es aber nur, behaupte ich nachdem ich 5 mal dabei gewesen bin!

    Frau Festerling als Vorzeige Kandidatin redet viel zu leise, signalisiert damit keine Dynamik für ihre vielleicht zukünftige politische Tätigkeit!

    Herr Lutz Bachmann geht mir zu weit mit den vielen „Dankeschöns“ an die Polizei!
    Sie hat die gesetzliche Pflicht für die Sicherheit der Demonstranten zu sorgen !

    Frage mal nach , muß Bachmann diese Demo- Benimmregeln vor jeder Demo erwähnen?
    Beschwert er sich wenigstens wenn die Antifa keine Vorschriften befolgt, gerade die Vermummung?

    Es gibt ein Versammlungsgesetz !
    http://dejure.org/gesetze/VersG/17a.html

    Das ist weder ein Dresdner Spazierengehen noch eine Demo, sondern eine Ansammlung von Bürgern die unter der Aufsicht und Kontrolle der politischen System Polizei stehen !

    Mit diesem Vorführungseffekt der Bürger schaffen gerade die jeweiligen Kommunalpolitiker eine Bühne um ihre Kritiker zu stigmatisieren und als Abschaum der Gesellschaft in den Medien zu präsentieren!

    Es ist ein Irrglaube sich damit politisch in Szene setzen zu wollen, schon gar von einer friedlichen Veränderung zu träumen!

    Dafür gibt es bei PEGIDAs kein Personal !

    Meine Empfehlung von mir aus wandert weiter bis die ersten Bomben explodieren und der Islam seine Methoden praktiziert, hoffentlich schließen sich dann einige mehr von den deutschen Feiglingen an !

    Aber selbst das ist nicht sicher!
    Also bitte was soll dieser ganze Zauber ohne einige 1000 Tote ist da nichts zu machen mit der Anti-Islamisierung !

  77. #96 Tiefseetaucher (12. Mai 2015 08:41)

    Ich konnte gestern nicht dabei sein und auch nächste Woche bin ich nicht da.
    Eben habe ich mir die RT-Übertragung angeschaut.
    Nach meinen bisherigen Erfahrungen schätze ich, daß es wiederum um die 7.000 Teilnehmer waren.

    Alle sollten in ihrem Freundeskreis einmal das RT-Video von der gestrigen Demo verbreiten https://www.youtube.com/watch?v=5LTBYpOIBkE.
    In meinem Freundeskreis habe ich festgestellt, daß viele auf die Berichte der „Lügenpresse“ hereinfallen.
    Liebe Presse, man lügt auch, wenn man weglässt, was für das Verständnis wichtig ist!

  78. Frage mich wer die wählen soll ? Wenn Tatjana ihre germanische Vertrauens Theorie verkündet dazu noch Applaus gegen die Kirchen kommt…und jetzt anscheinend auch Italiener zum Feindbild gehören …? Das hat dann zum Glück keine Zukunft

  79. @#100 Akkon (12. Mai 2015 14:19)

    Germanische Vertrauenstheorie? Wirklich interessant. 😉

  80. #100 Akkon (12. Mai 2015 14:19)

    Ich fand das gar nicht so schlecht und überaus geschickt, dieses heikle Thema über das Vertrauen aufzubauen.
    Es zeigte mal eine völlig andere und logische Sichtweise, warum Menschen unterschiedlich ticken und warum eventuelle Konflikte bei massenhafter Zuwanderung aus Afrika vorprogrammiert sind.

    Sie hat begründet, daß die Menschen unterschiedlich sind, hängt vor allem mit dem Klima und nicht mit irgendwelchen anderen Eigenschaften wie der Hautfarbe oder der Bildung zusammen.
    Als Gegenbeispiel mit wärmeren Klima und deshalb nicht auf Vorratswirtschaft und dem daraus resultierenden Zusammenhalt außerhalb der eigenen Familie angewiesen gewesen zu sein, die Sizilianer zu nehmen, war sicherlich gewollt, um nicht gleich wieder mit der Rassismus-Keule erschlagen zu werden.

    Die Rede ist für mich ein typisches Beispiel, daß man bei bestimmten Themen „zwischen den Zeilen lesen muß“.

    Für mich verstärkt es meine Meinung, diese intelligente Frau zu wählen.

  81. Ich fand den Vortrag von Frau Festerling und auch den von der älteren Dame sehr gut!
    Der Vertrauensvortrag von Frau Festerling beschreibt sehr gut den Vertrauensverlust in unserer Gesellschaft und andererseits stärkt Sie genau mit ihren Worten das Zusammenhaltsgefühl der Bürger!
    #97 Franz45 (12. Mai 2015 09:29)
    Im übrigen war es aufgrund des Inhaltes ihres heutigen Vortrages nicht nötig hier mit voller Dynamik zu sprechen; es war ja eher ein Vortrag zum Nachdenken.

Comments are closed.