gesundheitsamtWährend die Politik nicht müde wird, die Freizügigkeit innerhalb der EU zu loben und zu preisen, spielen sich in den Slums von Marxloh Szenen ab, die genau das Gegenteil beweisen. In dem Duisburger Stadtteil hausen offenbar  Tausende Rumänen und Bulgaren, die nicht ordentlich krankenversichert sind. Bedeutet im Klartext: sie benutzen die Freizügigkeit als Scheinselbstständige, zum Schwarzarbeiten, zum Betteln oder halten sich mit Kriminalität über Wasser.

Die WAZ berichtet:

In einem Brandbrief an den Leiter des Duisburger Gesundheitsamtes warnt Pater Oliver, der im Stadtteil Marxloh eine kostenlose Gesundheitssprechstunde für Menschen ohne Krankenversicherung eingerichtet hat, vor „einer menschlichen und medizinischen Katastrophe“. [..] Klienten sind vor allem Zuwanderer aus Rumänien und Bulgarien ohne gültige Krankenversicherung und „Menschen ohne Papiere“ – es soll 10 000 von ihnen in Duisburg geben. Vergangene Woche hätten gar mehr als 80 Bedürftige medizinische Hilfe gesucht, so der Pater.

Zu vermuten ist auch, dass Familien mit schwer Kranken ganz gezielt das gelobte Land aufsuchen:

„Da sich immer mehr auch schwerer erkrankte Menschen hier vorstellen … wird die Behandlung immer komplexer und schwieriger.“ So versuche das Team gerade, für ein offensichtlich herzkrankes kleines Kind weitere Hilfe zu bekommen.

Nach diesem kräftezehrenden Tag, an dem drei Ärzte, fünf Pflegekräfte, drei Dolmetscher und neun ehrenamtliche Helfer über viele Stunden bis in den späten Abend hinein im Einsatz waren, verfasste Pater Oliver seinen Brandbrief an Gesundheitsamtsleiter Dr. Dieter Weber.

In dem Brandbrief heißt es:

„Die Situation wird immer dramatischer, und wir können diesem Ansturm nicht mehr sinnvoll begegnen. Es muss eine kurzfristige Lösung gefunden werden, die aus meiner Sicht nur an einem Krankenhaus angedockt werden kann.“

Die kostenlose medizinische Versorgung für die Unterschichten-Einwanderer aus dem Balkan gibt es im Duisburger Klinikum längst. Schon 2011 musste Duisburg für die Zigeuner tief in die Tasche greifen, wie ein 2013 geführtes Interview mit der Sozialdezernentin über die Zuwanderer aus Rumänen und Bulgaren beweist:

Unserer Klinikum hat in 2011 über eine Million Euro allein für stationäre Notfallbehandlungen aufgewendet, die es mit niemanden abrechnen kann, weil die allermeisten Zuwanderer nicht oder nur unzureichend krankenversichert sind. Zudem musste unser Jugendamt 45 Kinder, die von Verwahrlosung bedroht waren, in Heimen oder bei Pflegeeltern unterbringen. Dafür fiel eine weitere Million an Kosten an. [..]

2013, kurz vor der Freizügigkeit für Rumänien und Bulgarien:

Die finanzielle Belastung der Stadt Dortmund hat inzwischen etwa 4,2 Millionen Euro im Jahr erreicht.

Man wußte also schon vor der EU-Freizügigkeit der beiden Balkanländer längst Bescheid, dass der deutsche Steuerzahler für die Gesundheitsversorgung dieser Einwanderer aufkommen muss.

Auch in anderen EU-Regionen besteht das Problem. Im spanischen Bezirk Valencia sollen jetzt 30.000 Illegale mit Krankenversicherungskarten ausgestattet werden. Jeder Ausländer, der dort seit mindestens drei Monaten registriert ist, bekommt eine Karte. Über die zu erwartenden Kosten weiß Spanish news today nichts zu berichten.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

62 KOMMENTARE

  1. Und das ZDF startet wieder einmal eine Hetz-Kampagne über die EISKALTEN Deutschen.

    „Die ARD-Dokumentation „Willkommen auf Deutsch“ zeigt kleine Dörfer im Norden der Republik, die Flüchtlinge aufnehmen sollen. Der Zuschauer blickt in den zugefrosteten Spiegel der deutschen Seele.“

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-willkommen-auf-deutsch-ard-doku-zeigt-eiskalte-deutsche-nichts-gegen-auslaender-aber-nicht-hier-bei-uns_id_4830420.html

  2. „Die Situation wird immer dramatischer, und wir können diesem Ansturm nicht mehr sinnvoll begegnen.“

    Das packen wir. Sind doch nur ca 3.5 Milliarden die sich bei uns kostenlos behandeln lassen wollen.

    Warum sowenig?

    China wird darauf bestehen seine Leute selbst zu versorgen und gar nicht von der Idee begeistert sein, wenn nun 1.3 Milliarden Chinesen sich bei uns und das noch auf unsere Kosten behandeln lassen wollen.

  3. Laut EU kann man doch angeblich wegen dem Krankenversicherungsabkommen ganz einfach überall hinreisen und ist immer von der EU-Nanny in Watte gewickelt:
    http://ec.europa.eu/social/main.jsp?langId=de&catId=559

    Also einfach die Kosten bei der Krankenkasse im Heimatland oder wenn die nicht zu ermitteln ist beim der Gesundheitsbehörde von Rumänien und Bulgarien in Rechnung stellen.

  4. „Nach diesem kräftezehrenden Tag, an dem drei Ärzte, fünf Pflegekräfte, drei Dolmetscher und neun ehrenamtliche Helfer über viele Stunden bis in den späten Abend hinein im Einsatz waren,…

    3+5+3+9 = 20 Ar…abwischer für 80 Är…

    Jetzt hab auch ich endlich das Jobwunder in Deutschland kapiert…

    Selbst wenn die 20 für die 80 kostenlos arbeiten, werden die 100 von der Allgemeinheit finanziert!!! Tauchen bei den gesteigerten Steuereinnahmen zwar auf, allerdings auch 100-fach bei den steigenden Sozialausgaben…

  5. #5 Eurabier (22. Jul 2015 07:52)
    Wer aus Versehen einen Zusammenhang findet, der darf ihn behalten oder gerne auch dem linksgrünen Nachbarn ausleihen:
    http://www.derwesten.de/politik/dramatisch-mehr-einbrueche-in-den-nrw-grossstaedten-id10905710.html
    Bis zu 50 Prozent mehr Wohnungseinbrüche in NRW-Städten
    ++++

    Die Aufklärungsquote ist gleichzeitig gesunken.
    Klar, dass bringt ja auch kein Geld!
    Dann schon lieber Blitzer aufstellen, am besten 100 m vor dem Ortsschild und Parksünder zur Kasse bitten!

  6. Wahnsinn was passiert. Wer als Deutscher privat versichert war und sich die Beiträge nicht mehr Leisten kann, ist nicht mehr Krankenversichert.
    Das sind in der Regel Menschen die immer gut verdient und Steuern bezahlt haben.
    Jetzt kommen hier Menschen her die nichts aber auch gar nichts für unser System gemacht haben und greifen alles ab

  7. Aaaach,das sind doch Peanuts!
    Merke:Deutschland ist ein reiches Land.Da kann man doch schon mal so’n bißchen den Großmogul spielen.
    Und dann ist da ja auch noch die Sache mit der ewigen Erbschuld per Geburt(als Deutscher).Wir haben noch sooooo viel gutzumachen wegen unserer Vergangenheit und so…

  8. #3 EasyChris (22. Jul 2015 07:44)
    Laut EU kann man doch angeblich wegen dem Krankenversicherungsabkommen ganz einfach überall hinreisen und ist immer von der EU-Nanny in Watte gewickelt:
    http://ec.europa.eu/social/main.jsp?langId=de&catId=559
    Also einfach die Kosten bei der Krankenkasse im Heimatland oder wenn die nicht zu ermitteln ist beim der Gesundheitsbehörde von Rumänien und Bulgarien in Rechnung stellen.


    Ich war vor vielen (15?) Jahren in London an einer Lebensmittelvergiftung erkrankt. Ab zum Arzt und der wollte nicht mal meine Krankenkassenkarte sehen.
    Ausländer haben in England freie Behandlung
    Mir ging es zu schlecht um nachzufragen. Keine Ahnung ob die Rechnung nach Deutschland ging oder England gezahlt hat.
    Gewundert hat es mich schon

  9. #8 katharer (22. Jul 2015 08:09)

    Das lag am NHS aber der ist wohl mächtig an die Wand gefahren.

  10. Die „angeblich kostenlose medizinische Versorgung“ zahlt ja auch jemand. Wer von uns kann sich es leisten „kostenlos“ zu arbeiten? Schließlich hat auch jeder von uns Miete, Strom, Wasser, Telefon und andere Rechnungen sowie Versicherungen zu bezahlen. Schließlich wird man ihnen dann wie den Abertausenden Asylanten dann auch die Rundumversorgung über die Gesundheitskarte geben. Die Krankenkassen sind mittlerweile gigantische Geld-Umverteilungsmaschinen. Das System unseres Gesundheitssystems ist mittlerweile eine staatlich angeordnete Enteignungsmaschine!

  11. Gott sei Dank, bin ich kein Mediziner geworden.
    Der Gedanke, was mir da heute alles unter die Finger käme, lässt mich erschaudern.
    Pfui Teufel.
    Auch ein Lehramt, wäre für mich heutzutage kein Thema, das stelle ich mir ganz schrecklich vor.

  12. zum Brüllen komisch, gestern abend bei Pro 7 Gallileo, so eine Art Erklär-Bar Sendung für Hohlbirnen, ein junger Türke in Berlin wird vorgestellt, wie er seinen Freitag im Ramadan verbringt ( bei der Arbeit war er allerdings nicht),
    er geht in die Moschee und wäscht sich Gesicht und Füße ( das er auch seinen Dödel waschen muss wird nicht erwähnt), der Betsaal ist voll mit Bückbetern, und jetzt kommts, die Erklärung, warum keine Frauen zu sehen sind: Die beten am Freitag nicht ……..

    absolute verarsche….

  13. Und lieber Pater Oliver, welchen Gotteslohn erwarten Sie eigentlich, wenn Sie bei jedem Problem nach dem Staat rufen???

    Noch bezahl ich ja Kirchensteuer! Wenn ihr Pfaffen aber dafür anstatt unbürokratisch zu helfen und Christus Wort zu vermitteln, nur noch nach Staat ruft und Politik zum Nachteil der ansässigen Bevölkerung betreibt, dann fühl ich mich zunehmend als Kirchensteuerzahler verarscht…

  14. Das ist ja das üble an der Geschichte. Die Eu und die deutschen Politiker kalkulieren mit Sicherheit schon davor.

    Die wissen was diese Illegalenflut kostet und sie wissen das der dumme Deutsche das bezahlen wird.

    Deshalb wird auch so aggressiv gegen Pegida vorgegangen von der Regierung. Denn wenn sich Pegida erstmals Gehör verschafft in der Regierung, haben sie niemanden mehr der für ihre ideologischen Utopien aufkommt.

  15. #3 EasyChris

    Dazu muss auch jemand versichert sein und das glaube ich nicht.
    Das die WAZ so Artikel bringt zeigt wie Megadämlich die sind.
    Als Deutscher bist du ohne KV im ernsten Krankheitsfall wirtschaftlich ruiniert und Fremde bekommen es vorne und hinten umsonst, stehlen vielleicht noch.

    Was derzeit passiert ist eine Vergiftung des Klimas ohnegleichen. Das kann nie gutgehen.
    Das geringste Übel wäre wohl ein kräftiger Rechtsrutsch. Geht es so weiter kann es leicht richtig krachen! Nicht nur der Bundesdepp ist es Leid.

    EU-Präsident Tusk fürchtet Revolution in Europa
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/07/20/eu-praesident-tusk-fuerchtet-revolution-in-europa/

    Es war alles wunderbar in Europa! Wirklich! Bis die hirnlosen Arschlöcher angefangen haben zu spinnen!
    Jetzt verdienen sich nur noch die Banken dämlich, auch die US Banken! Also wenn Deutschland zahlt.

  16. Korrektur zu der dude #13:
    Es sollte heißen:

    Denn wenn sich Pegida erstmals Gehör verschafft in der arbeitenden Bevölkerung, haben sie niemanden mehr der für ihre ideologischen Utopien aufkommt.

  17. Hinzu kommt das hier eine Menge Illegaler neben den Rumänen in diesem Land leben, die trotz abgelehntem Asylantrag weiterhin Asylgeld beziehen inkl. ihren Familien.

  18. Im Virchow Klinikum in Berlin – campus charité – sind sicherlich 50% Rumänen, Türken, verschleierte arabische Frauen oder Afrikaner als Patienten – in den Parks stehen Großfamilien bis in die Nacht, den ganzen Tag vor den einzelnen Kliniken, weil sie da Verwandte haben. Nur, wenn sie keinen Job haben und da den ganzen Tag warten können … wer zahlt die Krankenkassenbeiträge?

  19. Eines weiß ich jetzt schon, meine ausgelatschten und löchrigen Schuhe werde ich dem nächsten Politiker an den Kopf werfen!

    Macht eh kaum noch einen Unterschied, ob ich dann Barfuß gehen muss…

  20. OT

    Ein Aufruf an PI!
    Wäre es im Sinne des Leserzuwachses von PI nicht sinnvoller, Proamerikanisch • Proisraelisch wegzulassen und stattdessen – Prodeutsch . Proheimat zu schreiben, bzw. die jeweilige Nation des Landes, in dem PI gelesen wird?
    Ich habe es schon einmal geschrieben und schreibe es noch einmal, sehr, sehr viele aus meinem Bekanntenkreis lesen deshalb kein PI!

  21. Die Grundsteuer ist in einigen Kommunen und Kreise schon erhöht worden.
    Solierhöhung von 8% im Gespräch.
    Was als nächstes?
    Erhöhung der KV und RV Beiträge
    Erhöhung der Lohnsteuer
    Erhöhung der Mwst.
    Erhöhung der Hundesteuer
    etc.pp
    Aber der dumme Michel zahlt alles ohne sich zu wehren.
    Viel wichtiger ist die Willkommenskultur für dieses Pack.
    Nur noch zum abkotzen.

  22. Im Bericht über versicherungslose Flüchtlinge aus überwiegend sicheren Herkunftsländern bleibt zu ergänzen, dass diese in aller Regel auch die für Deutsche vorgeschriebenen bzw empfohlenen Schutzimpfungen nicht haben.

    Die Folgen werden dann von Lügenmedien dem angeblich impfträgen, „verantwortungslosen“ Deutschen Bürger in die Schuhe geschoben.

  23. #1 marie belen

    Die Deutschen sind nicht herzlos!!!!
    Wenn ich so ne scheisse schon lese, Mensch!
    Bin selbst quasi papiertechnisch eingedeutscht und ich wurde nie herzlos behandelt.
    Geht mal in einem Bslksnstaat zum Arzt, dann wisst ihr was herzlos ist!!!!

    Deutsche sind nur korrekt. Warum sollen die immer alles mitfinanzieren?

    Und die, die sie da vom Balkan kommen, sind i.d.R. Kosovaren und Roma, Sinti oder wie die sich nennen.
    Die haben in ihren damaligen Wohngebieten schon nicht arbeiten wollen.

  24. DDR ligh des System ist am Ende,
    Renten werden aus Neuverschuldung gezahlt
    Krankenkassen sind Selbstbedienungs Einrichtungen der Politik, der Pharma Lobby.
    Alles Gerät aus den Fugen wer das aufzeigt ist Nathzi und Intolerant.
    Ebenso der Größte und wichtigste Schauprozess nach Nürnberg,
    NSU alle beteiligten, ich meine alle, die da mit Mischen werden den Prozess bis zu ihrem Pension Eintritt hinziehen!!!
    (Kostet nichts Bezahlt der Staat)
    So ist das in der DDR Leigh alles geht den Bach runter und die Aktuelle Kamera feiert sich selbst….
    Im Richtigen Moment nichts tun,
    Frei nach Merkel: „Nur das unvermeidliche tun“
    Auch als Merkel Prinzip bekannt ™

  25. F.A.Z.-Elite-Panel
    Deutschland kann mehr Flüchtlinge nehmen

    Auf absehbare Zeit wird es Europa nicht gelingen, die Flüchtlingsströme aus Afrika in den Griff zu bekommen. Die politische Strategie, Schlepperbanden durch mehr legale Einwanderungsmöglichkeiten den Boden zu entziehen, wird nicht aufgehen. Das befürchtet jedenfalls die große Mehrheit der 500 Spitzenkräfte aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung, die das Meinungsforschungsinstitut Allensbach jetzt im Auftrag der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und des Wirtschaftsmagazins „Capital“ befragt hat. Trotzdem rät nur jeder Fünfte dazu, dem rabiaten Vorbild Australiens zu folgen und die Flüchtlingsboote künftig im Mittelmeer abzufangen und zurückzuschicken.
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/f-a-z-elite-panel-deutschland-kann-mehr-fluechtlinge-nehmen-13714208.html

  26. #11 zarazyn

    Hab die Sendung gesehen.
    Hätt mich gefreut, wenn’s Peter Lustig gemacht hätte

    Der Erklärbär hat in allen Punkten nur die halbe Wahrheit gesagt, warum genauuu Rächmadann gefeiert wird, sagt keiner. Und dass die sich auch auf den Autobahnraststätten waschen (Kiste hoch ins Waschbecken und gib hm sagt auch niemand). Mich hat’s damals als Kind schon geschockt

  27. Lepanto

    Super Artikel!!!!!!

    Leider nur eine Ausnahme, die die Regel bestätigt.
    Frei nach dem Motto :“ billich, willich“

  28. #1 Marie-Belen (22. Jul 2015 07:38)

    Und das ZDF startet wieder einmal eine Hetz-Kampagne über die EISKALTEN Deutschen.

    „Die ARD-Dokumentation „Willkommen auf Deutsch“ zeigt kleine Dörfer im Norden der Republik, die Flüchtlinge aufnehmen sollen. Der Zuschauer blickt in den zugefrosteten Spiegel der deutschen Seele.“

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-willkommen-auf-deutsch-ard-doku-zeigt-eiskalte-deutsche-nichts-gegen-auslaender-aber-nicht-hier-bei-uns_id_4830420.html
    ***************************************************

    ich wohne auch in dem Landkreis.
    Erstens ist diese Doku 2 Jahre alt. zweitens gibt es wohl kaum irgendwo mehr „Bestmenschen“, welche selbstlos den Invasoren den Popo pudern als bei uns im LK. Es werden überall „Willkommensfeste“ gefeiert, es können gar nicht genug Halbwilde kommen, sebst wenn es auch schon den ersten Toten gab ( offiziell bei einer kleinen Rangelei mit einem somalischen Landsmann ums Leben gekommen).
    Keine Ahnung, wie lange das noch geht, aber zur Zeit jedenfalls freuen sich (fast) alle wie Bolle über die Illegalen.

  29. #9 Eurabier (22. Jul 2015 08:13)
    #8 katharer (22. Jul 2015 08:09)
    Das lag am NHS aber der ist wohl mächtig an die Wand gefahren.
    —-

    Bitte um Erläuterung 🙂

  30. OT – Guten Morgen,

    http://www.ja-zur-alternative.de/petition

    Bitte teilt diese Petition, so oft es geht! Es ist eigentlich keine Petition für die AfD, sondern nur von denen initiiert. Ich habe eine email fertig gemacht mit einem großen Verteiler: „Wer möchte, dass Griechenland weitere Gelder bekommt? – Der soll nicht unterschreiben!“

    Es kann doch nicht sein, dass es nur so wenig Unterschriften sind. Die AfD hätte die Unterschriftensammlung neutraler gestalten sollen, oder?

  31. #5 WahrerSozialDemokrat

    „Noch bezahl ich ja Kirchensteuer!“

    Dann sind Sie dieses Mal mit dabeigewesen. Und Sie können später nicht sagen, daß Sie davon nichts gewußt hätten.

    Sie unterstützen mit Ihrem Geld eine kriminelle Vereinigung.

  32. #25 Lepanto2014

    Die rote Linie für den Kommentar-Mod ist die Feststellung, dass im Islam eine Trennung von spiritueller Ebene und gesellschaftlich-rechtlicher Ebene per definitionem nicht möglich ist und Apostasie bedeutet.

    Das wird alles rigoros gelöscht.

    Der ganze Kommentarteil ist über Nacht politisch korrekt zurecht geschnitzt worden. Mittlerweile haben die online Redakteure im Zurichten der Kommentarspalten eine ganz gute Expertise erreicht.

  33. Ich habe die Veränderungen in Marxloh in den letzten 40 Jahren miterlebt. Seit circa zwei oder drei Jahren mache ich um Marxloh einen großen Bogen und ich kann jedem nur raten, die B8 als Durchfahrt nicht unbedingt in Betracht zu ziehen. Man stelle sich nur einmal vor, man wäre dabei dann in einen, wie auch immer verursachten Unfall verwickelt.

  34. #20 archijot@gmx.de

    „Im Bericht über versicherungslose Flüchtlinge aus überwiegend sicheren Herkunftsländern bleibt zu ergänzen, dass diese in aller Regel auch die für Deutsche vorgeschriebenen bzw empfohlenen Schutzimpfungen nicht haben.“

    Gebt Ebola eine Chance!
    Kein Virus ist illegal.

  35. #1 Marie-Belen

    Damit wir mit einem warmen Lächeln unsere Steuergelder für Sozialtouristen hinblättern, bringt der Staatfunk ARD also die entsprechende Hirnwäsche über eine arme „traumatisierte“ tschetschenische Flüchtlingsfamilie.
    (Allerdings kann man sich die abgebildete dralle Larissa nicht so recht als Flüchtling vorstellen)

    Und natürlich wird hier wieder der bewährte Trick angewendet, mit der Erzeugung von (ungerechtfertigten und bösartigen) Schuld-und Schamgefühlen („eiskalt“ usw.) Menschen auf eine bestimmte politische Linie zu bringen.

  36. Europa 2015: ein Puverfass kurz vorm Explodieren! Es braucht nicht mehr viel. Schön weiter Öl ins Feuer!

  37. Nürnbergs OB Maly wollte sich vor einigen Monaten in einem interview auf die Frage, wieviel Asylanten Deutschland vertragen könne, überhaupt nicht festlegen. Es kamen im Gegenteil die üblichen Phrasen linksrotgrüner Politiker, also „wir als reiches Land“, „gerade wir mit unserer Geschichte“ und natürlich das mit den „dringend benötigten Fachkräften“, mit denen Maly jede Festlegung vermied. Irgendeine zahlenmäßige Grenze schien und scheint es für solche Leute nicht zu geben.
    Genau deshalb finde ich es im Moment gar nicht mehr so schlimm, wenn die Städte so massiv geflutet werden. Jede Turnhalle, jede Kaserne, alles muß voll, dann erst bekommen solche Politiker hoffentlich die Quittung. Vorausgesetzt, das Volk wacht auf…….

  38. Unserer Klinikum hat in 2011 über eine Million Euro allein für stationäre Notfallbehandlungen aufgewendet, die es mit niemanden abrechnen kann, weil die allermeisten Zuwanderer nicht oder nur unzureichend krankenversichert sind.

    Dieselben Probleme hat das Klinikum Dortmund (wo es ein Aufnahmelager für Flüchtlinge gibt), das in den vergangenen Jahren deshalb kurz vor der Pleite stand und massive Stellenstreichungen beim Personal vornehmen musste.
    In Dortmund muss nun immer weniger Personal immer mehr Sozialtouristen zusätzlich versorgen.

  39. Zuwanderer aus EU Staaten wie Rumänien, Bulgarien usw. sind hier wie folgt versichert: (der Artikel oben ist unrichtig)

    Es wird eine Schrottsammelfirma gegründet (in manchen Häusern in Duisburg und anderswo sind 50 Schrottfirmen angemeldet) das Bundesfinanzgericht hat geurteilt, dass 50 EUR Einnahme pro Monat genügen um eine Einzelfirma dar zu stellen. Anschließend geht man zu Hartz IV als Aufstocker und die ganze Großfamilie ist krankenversichert und pflegeversichert auf Krankenkassenzahlerkosten und erhält Hartz IV und das erhöhte Kindergeld aus Hartz IV rund 250 EUR je Kind. Von den Geldern die hier verteilt werden kann ein deutscher Rentner und auch Angestellte und Arbeiter die über 160 Stunden pro Monat arbeiten nur träumen. Beispiel 5 Kinder 2 Erwachsene, Wohnung wird bezahlt. 1250 für die 5 Kinder + 800 für die 2 Erwachsene, haben die 2000 monatlich bar auf die Hand (die 50 aus dem Schrotthandel abgezogen) die Miete wird ja bezahlt vom Amt

  40. Jeder Ausländer, der dort seit mindestens drei Monaten registriert ist, bekommt eine Karte. Über die zu erwartenden Kosten weiß Spanish news today nichts zu berichten.

    Das ist in den Rettungsschirmen eingepreist.

  41. #6 WahrerSozialDemokrat (22. Jul 2015 07:55)

    Jetzt hab auch ich endlich das Jobwunder in Deutschland kapiert…

    Wurde aber auch Zeit! Diese Asylbewerber sind wahre Jobmaschinen!

    Selbst wenn die 20 für die 80 kostenlos arbeiten, werden die 100 von der Allgemeinheit finanziert!!! Tauchen bei den gesteigerten Steuereinnahmen zwar auf, allerdings auch 100-fach bei den steigenden Sozialausgaben…

    Und wir reden hier nur von einem kleinen Ausschnitt der Asylwelt. Zudem lassen wir die Sekundär- und Tertiäreffekte auf Security Companies und Anwaltskanzleien komplett weg.

    Das Faszinierende ist nur: ersetze „Asylbewerber“ durch „Tyrannosaurus Rex“ und das Prinzip funktioniert genauso – nur noch viel effizienter! Gegenüber dem T. Rex sind die Asylbewerber gaaanz kleine Lichter.

    Jetzt müssen wir nur endlich den Flux-Kompensator erfinden und der Rex-Industrie steht nichts mehr im Wege.

  42. @Imperator:

    Es ist doch offenkunding,…

    Ja, das alles ist wirklich offenkundig.

    Nur eines glaube ich nicht: Dass Wahlen manipuliert werden. (Zumindest nicht in einer Größenordnung, die sich im Ergebnis niederschlägt. Dass in irgendeinem Wahllokal die Leute 3 NPD-Stimmen fortschmeißen, um nicht als „braunes Nest“ dazustehen, kann schon sein, aber das merkt man nicht)

    Und zwar werden Wahlen deshalb nicht manipuliert, weil es erstens sehr schwierig und kompliziert wäre und zweitens vollkommen unnötig ist.

    Das Ergebnis von Wahlen ist irrelevant. Mit jedem vorstellbaren Ergebnis kann die gewünschte Agenda durchgezogen werden. Das Wichtige an Wahlen (und der Grund, aus dem sie auch nie abgeschafft werden) ist der Wählvorgang und rein massenpsychologischer Natur.

  43. #47 johann (22. Jul 2015 10:13)

    Nürnbergs OB Maly wollte sich vor einigen Monaten in einem interview auf die Frage, wieviel Asylanten Deutschland vertragen könne, überhaupt nicht festlegen. Es kamen im Gegenteil die üblichen Phrasen linksrotgrüner Politiker, also „wir als reiches Land“, „gerade wir mit unserer Geschichte“ und natürlich das mit den „dringend benötigten Fachkräften“, mit denen Maly jede Festlegung vermied.
    ***************************************************

    gestern abend im BR TV ein Interview mit dem Siemens Chef, Thema u.a. Fachkräfte magel.
    Der Mann prophezeit eine derartige techn. Revolution durch künftige neuartige Verfahren, das immer weniger Menchen in den Fabriken benötigt werden.
    Es gibt keinen Fachkräftemangel und zukünftig werden noch viel weniger Leute benötigt, um noch mehr Güter herstellen zu können.

  44. Worauf wir alle Einfluss haben, ist die Wortwahl.
    Merkt denn keiner, dass „Flüchtlinge“ schon heißt, die haben den Fuß in der Tür??
    ES SIND KEINE KEINE KEINE FLÜCHTLINGE (!), sondern Illegale mit illegalem Aufenthalt, denn für letzteren gibt es keine Rechtsgrundlage.
    Illegaler Aufenthalt ist eine Straftat im Sinne des StGB.
    Wenigsten HIER achtet doch bitte auf die richtige Wortwahl.

  45. #10 katharer; Mich wundert lediglich, dass du so einfach zu nem Doktor gekommen bist. In England zahlt jeder Steuerzahler seinen Teil ins NHS, abhängig vom Einkommen kommt dann noch ein Zuschlag drauf. Damit ist dann automatisch jeder versichert. Aber wenn man nen Hausarzt braucht, kommt man da nur durch Vermittlung von nem Patienten dieses Arztes rein. Und es kann bei nicht lebensgefährlichen Krankheiten gut dauern, bis man nen Termin kriegt.

    #30 op trt gewesen sein; Wobei Peter Lustig auch überhaupt nicht lustig ist, sondern nur knallrot. So ähnlich wie Wiki, wenn was ideologiefreies vermittelt werden soll, ists ok.

    #37 Zwiedenk; Ist nicht das Handelsblatt auch schon Pleite und wird nur aus politischen Gründen noch irgendwie mitgeschleppt.

    #47 johann; Falls überhaupt möglich ist Nürnberg noch weiter links als München.
    wimre ist Maly ja aktuell Chef des Städtetags.

    #53 zarizyn; Komisch, grade Siemens hat doch in der Vergangenheit immer über fachkräftemangel geklagt, während gleichzeitig 5.000 Fachkräfte dauerhaft freigestellt vulgo rausgeschmissen wurden.

  46. Der Euro und die Militäraktionen der USA im Irak, in Libyen und auf dem Balkan als Voraussetzung für einen Bürgerkrieg in Europa.
    Wer hätte das gedacht?

  47. @uli12us
    Wie gesagt , ist bestimmt 15 Jahre her
    So schlimm wie da ging es mir noch nie. Dachte es wäre eine normale Magen/ Darm Geschichte. Wurde aber immer schlimmer, daher nach 3 Tagen zum Arzt
    Vom Youth Hostel , hamstead Heath angerufen und sofort einen Termin bekommen. Älterer Arzt, ältere Einrichtung .
    Er schimpfte noch das wir nicht nicht früher angerufen haben. Er wäre auch zu uns gekommen. Hab dann Standard Medikamente bekommen. Ob direkt oder verschrieben weis ich nicht mehr
    Zudem wurde eine Stuhlprobe gezogen und ich sollte einige Tage später wiederkommen. Das hab ich nicht getan, da es mir dann leidlich besser ging.
    Das Laborergebniss hatten wir dann Wochen später in der Post. Mein Hausarzt hat dann die Vergiftung bestätigt
    Uns hat gewundert das er weder Karte noch unsere auslandsversicherung sehen wollte.
    Er sagte das ( Europäische?) Ausländer in England eine freie Krankenversorgung haben. Nähere hab ich nicht hinterfragt. Keine Ahnung ob das nur für Touristen oder alle anderen galt. Auch hab ich nicht hinterfragt was für einen Status der Arzt hat. Es war eine einzelne Praxis und kein Ärztezentrum
    Sorry ist 15 -17 Jahre her und mir ging es mehr als dreckig

  48. ot

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Linden-bekommt-ein-neues-Festival

    Im Stadtteil Linden feiert im Herbst ein neues Kulturfestival Premiere. Am 5. September soll das Festival „Gleichstark“ vor allem junge Besucher für Gleichstellungsfragen sensibilisieren.
    gleichstark.de.

    ————–

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Lehrte/Nachrichten/Nur-Wenige-wollen-in-Lehrte-etwas-ueber-Drogen-hoeren

    In diesem Jahr ist in Lehrte bereits ein Drogenabhängiger gestorben – ihm und all der anderen Drogentoten hat die Fachstelle für Sucht- und Suchtprävention am Dienstag beim nationalen Gedenktag für verstorbene Drogenkonsumenten gedacht.

    LehrteGaza. Mit einem Stand vor dem Bahnhofstunnel wollten Leiter Thomas Tschirner und Sozialarbeiterin Sarah Keuffel Passanten auf die Drogenproblematik aufmerksam machen. Denn die meisten Junkies sterben nicht an einer Überdosis, sondern im Alter von 45 bis 55 Jahren an den Folgeschäden wie HIV und Hepatitis – so wie der Lehrter in diesem Jahr. Doch von 70 Angesprochenen ließen sich nur vier auf ein Gespräch ein.

    Derzeit betreut die Fachstelle rund 160 Drogenkonsumenten, davon 48 aus Lehrte, 16 aus Sehnde, 31 aus Burgdorf und sechs aus Uetze. „Aber die Dunkelziffer ist natürlich wesentlich höher“, sagt Tschirner.
    130 davon erhielten Ersatzstoffe wie Methadon. Auf dem Vormarsch seien synthetische Party- und Designerdrogen wie Crystal Meth – aber auch Aufputschmittel und Medikamente, die Eltern ihren Kindern geben, um die schulischen Anforderungen zu bewältigen. 😆

    Im Schulzentrum Lehrte werde allerdings viel gekifft, meint der 18-jährige Tristan. Insgesamt sei der Cannabiskonsum dort aber eher unauffällig, sagt Tschirner. <<

    ——————–

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Fluechtlinge-bald-in-vier-weiteren-Sporthallen-in-Schulen-von-Hannover

    Die Stadt Hannover will vier weitere Sporthallen zur Unterbringungen von Flüchtlingen nutzen. Derzeit laufen Gespräche mit der Käthe-Kollwitz-Schule (Großbuchholz) und der Sophienschule (Zooviertel), teilte die Verwaltung am Dienstag mit.
    Die Einrichtungen würden jeweils die beiden Hallen ihrer Außenstellen nicht mehr nutzen können.
    Insgesamt sieben Sporthallen dienen inzwischen als Notquartiere für Flüchtlinge. Bis vor Kurzem waren es sogar acht, doch die Halle am ehemaligen Schulzentrum Ahlem ist inzwischen geräumt.<<

    Have a nice day.

  49. Ein gültiger KV-Schutz ist auch für EU-Migranten Pflicht, sonst besteht kein gültiger Aufenthaltsstatus!

    De facto sind die EU-Bürger, die ohne Krankenversicherung in Marxloh und sonstwo leben, also Illegale. Hier sind Krankenhäuser nur bei lebensbedrohlichen Erkrankungen zur Hilfe verpflichtet.

    Die ehrenamtliche Hilfe (Migrantenmedizin) dient nur als Anreiz, sich illegal in Deutschland aufzuhalten und fördert die Schattenmigration.

    Im übrigen habe ich definitiv etwas dagegen, wenn die Kosten für illegale Migration auf den unteren Teil unserer Zweiklassenmedizin umgelegt werden, also die GKV. Wenn überhaupt, dann für alle, inkl. Politiker, Beamte und sonstige Gutverdiener. Wäre ja noch schöner, wenn die Verursacher und Nutznießer nicht mal die Kosten mittragen.

  50. Und wie viele Dschiehad Heimkehrer werden in deutschen Krankenhäusern auf Kosten der deutschen Beitragszahler wieder zusammen geflickt ?

Comments are closed.