moschee_beten - Kopie (2)Vermutlich in kriegerischer Absicht überfiel eine Maus zum Abendgebet während des islamischen Fastenmonats Ramadan die Moschee Hassan II. in Casablanca. 81 Rechtgläubige wurden verletzt. Wie „Marocco World News“ berichtet fielen allein 34 in Ohnmacht. Die Maus sprang offenbar munter und vielleicht auch etwas genervt zwischen den Betenden herum und löste eine Massenpanik aus. Hunderte rannten völlig hysterisch ins Freie.

(Von Alster)

Während man in islamischen Kreisen, insbesondere der Arabischen Liga nun vermutlich den Mossad verdächtigt und in Erwägung zieht, bei der UN zu klagen und eine Bestrafung Israels zu fordern, eröffnen sich erfreuliche Verteidigungsmöglichkeiten für entwaffnete Nationen.

In Deutschland wissen wir spätestens seit Amtsantritt von Ursula von der Leyen als Verteidigungsministerin um ihren Auftrag: Eine geschrumpfte Bundeswehr, die aber quantitativ und qualitativ einsatzfähiger ist – das ist ihre Reform-Aufgabe. Zwar muss die erste Verteidigerin im Staat sich mit Problemgewehren wie dem G36 oder dem ebenso schußungenauen Maschinengewehr MG5 herumschlagen, bestellte aber am 15. März 2015 mutig für 20 Millionen Euro die erste große Tranche von 1215 MG5. Na gut, dafür eröffnete von der Leyen aber die erste Kita der Bundeswehr und da könnten die Kleinen doch zusammen mit ihren Betreuern Mäuse hegen und pflegen.

Da islamophobe Mäuse bekanntlich auch rassistisch sind, könnte man die Abwehr noch erhöhen indem man vornehmlich weisse Mäuse züchtet. So würde Deutschland nicht nur am Hindukusch verteidigt, sondern man könnte die possierlichen Helfer bei Bedarf auch in feindlichen Moschee-Kasernen einsetzen.

Hodja verdächtigt auch die Mickey-Mouse und belegt das „Kriegsereignis“ mit einem Video:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

124 KOMMENTARE

  1. Herzlichen Glückwunsch an die Maus.
    Mäuse werden mir immer symphatischer.

    So, jetzt gehe ich zur Pegida nach Bautzen. Mal sehen was heute dort so abgeht. Falls ich bis Mitternacht keinen Bericht sende, bin ich wahrscheinlich verhaftet worden.
    Wer schickt mir ein Paket zu Weihnachten?

  2. Ist bekannt, ob sich mit Meerschweinchen eine verstärkte Wirkung erzielen lässt?

  3. Übrigens kein Wunder, dass Marokkaner bei uns um Asyl bitten.

    Maus in einer Moschee. Geht gar nicht. Allen Marokkanern müssen wir Schutz bieten.

    *Ironie-Modus aus*

  4. Erinnert mich an die fantastische Webseite feldhamsterverleih.de.

    Leider ist diese Seite offline. Selbst im Google Cache ist sie nicht mehr aufzufinden. Gerade jetzt wo man sie rein asyltechnisch betrachtet dringend brauchen könnte.

    Wer die Seite nicht kennt:

    sie beschäftigte sich satirisch mit dem Thema wie verhindere ich Bauprojekte. In dem man eine Feldhamsterkolonie auf dem Baugelände „entdeckt“ u.v.m.

    Ein Königreich für den, der eine Sicherheitskopie von feldhamsterverleih.de besitzt. Man sollte möglichst viel sicherheitskopieren denke ich mittlerweile. Terabyte-Festplatten, die man nie im Leben voll bekommt, gibt es zu Minimalpreisen.

  5. Haahhhaaa, die grossen Koran-Leser vom grossen Kaempfer Mohamett fallen in Ohnmacht wegen einer Maus! Muahhhaaha
    Sie schlagen Frauen, sie duerfen Leichen schaenden, sie machen Kinderleben kaputt aber sie sie fallen in Ohnmacht wegen einer Maus.

    Mein Gott was fuer Luschen!

  6. #9 Burka-Schere (18. Jul 2015 18:10)

    Was wird dann erst sein, wenn man anstatt Mäusen RA++EN nimmt? Dies sind vermutlich DOPPELHARAM!!!

    Nein, Ra++en sind nicht haram. Der gemeine Moslem mag sie zwar auch nicht sonderlich, doch gehören Ra++en in der islamischen Welt zum sichtbaren Tagesgeschehen dazu.

    Mäuse hingegen sind in der islamischen Denke Soldaten des Teufels und deshalb so gefürchtet.

    Da gibt es noch viele Dinge, über die wir uns nur verwundert am Kopf kratzen können, woran Moslems so alles glauben.

    Schwarzer Hund = Verkörperung des Teufels.

    Den Koran aufgeschlagen liegen lassen = ganz fürchterlich; der Teufel könnte hinein spucken.

    Und noch so vieles mehr; einfach erbärmlich dumm.

  7. Dieses Video über den Marokko-Vorfall, in dem lauter Kopftücher und Vollverschleierte die Reporter durcheinander zubrüllen, während sich Horden von Kindern und Halbwüchsigen ballen, zeigt genau, warum ich diese „Kulturen“ nicht ausstehen kann und noch nie ausstehen konnte: Gnadenlos laut, distanzlos, rücksichtlos, wimmelig, immer als Masse, immer scharf an der Hysterie vorbei, immer kurz an der Grenze zum kollektiven Durchdrehen – was ja nun mal in aufgeheizten Massen leicht möglich ist.

    Und mit denen werde ich täglich in Deutschland ein Stück mehr zugeballert.

  8. #11 Burka-Schere (18. Jul 2015 18:13)

    Ja, Schlangen sind auch so ein teuflische Thema für Moslems.

    Ein guter Maghreb-Moslem wird auch jeden Abend sein Haus oder Wohnung mit Weihrauch einnebeln, um den Teufel und böse Geister fernzuhalten –
    Kofschüttel…

  9. „Den Koran aufgeschlagen liegen lassen = ganz fürchterlich; der Teufel könnte hinein spucken.“

    Die wissen also ganz genau dass dort nur Mist drinnen steht,auf den gespuckt werden kann!

  10. Als ich die Geschichte zum ersten mal hörte, dachte ich, da muss doch jemand etwas falsch übersetzt haben….

    Aber nein, EINE MAUS

    EINE !!!

  11. Als Folge hat Fritz Pleitegen sofort dem WDR verboten, weiter die „Sendung mit der Maus“ zu produzieren, damit sich so etwas im Kalifat Al-Kraft, dem Sendebereich des WDR, nicht wiederholen kann!

  12. Mäuse gehören im Islam zu den fünf Tierarten, die laut Hadith ohne Bedenken totgeschlagen werden dürfen:

    – Krähen
    – Milane
    – Mäuse
    – Skorpione
    – tollwütige Hunde.

    http://wikiislam.net/wiki/Qur'an,_Hadith_and_Scholars:Animals#Killing_Crows.2C_Kites.2C_Mice.2C_Scorpions_and_Dogs

    Und warum darf man die totschlagen? Weil Allah es in seiner Weisheit so angeordnet hat. Und das ist nicht zu hinterfragen weil Allah allweise ist. Islam ist gaga.

    http://www.islamweb.net/emainpage/index.php?page=showfatwa&Option=FatwaId&Id=119702

  13. #16 Babieca (18. Jul 2015 18:20)

    Herrlich dieses Video; hat mir den Tag gerettet.

    Aus der Distanz eines ostdeutschen Wohnzimmers und dem Wissen um die baldige Emigration kann ich über diese hysterischen Moslemhorden nur noch lachen.
    Besonders das blaue Gespenst ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Bei dem Mundschleier muss ich immer an einen Elefantenrüssel denken, so einen wie Wendelin hatte (Wum und Wendelin) – und schon kann ich prusten vor Lachen.

    Obwohl es im Grunde tottraurig ist…

  14. #19 Babieca (18. Jul 2015 18:20)

    Nervig, einfach nervig; ich konnte mir das kurze Video noch nicht mal zur Hälfte angucken!

  15. Mäuse sind Haram.

    Gegen Mickey Mouse und Jerry gibt es sogar eine „Todes-Fatwa“ aus Saudi-Arabien.

  16. Eine Maus?
    Wer sagt das?

    Vom entstehenden Chaos ausgehend:
    das war einen Mäusin!

  17. #9 Cendrillon (18. Jul 2015 18:12)

    „Erinnert mich an die fantastische Webseite feldhamsterverleih.de.“

    Ja!
    Das war ja Verarsche der Juchtenkäferei, aber bei ernsthaftem Bedarf eine klasse Idee. Man muss nur einen Feldbiologen kennen. Sollte mir jemand meinen etwas zu groß geratenen Gartenteich verbieten wollen – ups, da sind ja lauter Rote-Liste-Arten drin…

    😉

  18. Oha , Krähen…

    http://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/Asylbewerber-Baptisten-Einkaufszentren-Shopping-Soldaten;art763,8455173

    Unterkünfte für Asylbewerber
    In drei solcher Häuser, in der Nähe des Eingangs, werden ab Frühjahr 2015 voraussichtlich Asylbewerber untergebracht. Dann werden sie vermutlich auch die Krähen hören, die auf den Bäumen ringsum ihre Nester haben. Die große Kolonie ist geschützt.


    Vielleicht sind deswegen soviele Islamis in der Stadt, weil sie Schiß vor den Krähen haben! Habe früher mal die Conn besucht, Grund egal, da warnte mich ein Soldat, ich möge vorsichtig sein, die Krähen scheißen alles voll und flögen auch Angriffe auf Köpfe.

    Oha

  19. So eine Maus ist ja auch nicht zu unterschätzen. Wenn sie sich erst einmal im Barte eines Rechtgläubigen eingenistet hat, muß das Gefilze ab- da hilft auch der Kammerjäger nicht mehr.

  20. Ganz klar, das war eine – von Beate Tzschäpe geschickte – NSU-MAUS! Evtl. war sogar der Putin drin verwickelt.

  21. #14 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (18. Jul 2015 18:16)

    Mit den Mäusen haben Moslems echt einen an der Waffel. Sie sind deshalb Soldaten des Sheitans, weil laut Hadith eine Maus mal den Docht aus einer brennenden Lampe gezogen hat, um damit Mos Haus samt Mo drin in der Nacht zu verbrennen.

    Mit dieser Geschichte – und folglich Mickey Maus, die laut islamischem Hirsehirn vom Teufel erfunden wurde, weil so die Ungläubigen die Moslems immer wieder Mos (gescheiterte) Verbrennung erinnern wollen – können die sich von morgens bis abends beschäftigen.

    http://islamqa.info/en/2896

  22. #24 Babieca (18. Jul 2015 18:29)

    Was wäre wohl erst los, wenn man ein Rudel grosser schwarzer Hunde (Labradors oder Neufundländer, vorher schön mit phosphoreszierender Farbe präpariert, so dass sie im Dunkeln dämonisch leuchten) in eine Moschee schicken würde?

    Ich denke – der Teufel. Eine hübsche Vorstellung.

  23. Prima! – Damit haben wir endlich eine „Wunderwaffe“ gegen den Islam zur Verfügung! 🙂

  24. Und womit hat Mohammel den Brand gelöscht? Gibts da was in den Hadithen?

    Laßt mich raten? Vielleicht Kamelurin, das ist ja DAS Allheilmittel der Islamis!

    Vielleicht sollten die Christen Mäuse auf ihre Türen malen, wenn die Islamis solche Angst davor haben. Oder Mäuseleichen an die Tür nageln!

    Vielleicht bleiben die Bückbeter dann draußen!

  25. #24 Babieca (18. Jul 2015 18:29)

    Mäuse gehören im Islam zu den fünf Tierarten, die laut Hadith ohne Bedenken totgeschlagen werden dürfen (..)
    Und warum darf man die totschlagen? Weil Allah es in seiner Weisheit so angeordnet hat.

    Wenn mir das mal ein Moslem erzählen würde, dann würde ich ihn fragen, warum Allah diese Tiere dann erschaffen habe. Kann es vielleicht sein, dass er ein fehlerhafter Gott ist?
    😉

  26. Endlich! Die ultimative Waffe gegen die Islamisierung ist gefunden! Kleiner Tip für Polizisten: zieht Euch Micky-Maus-Ohren an, wenn Ihr mit muslimischen Straftätern zu tun habt!

  27. #33 KDL (18. Jul 2015 18:49)

    Wenn mir das mal ein Moslem erzählen würde, dann würde ich ihn fragen, warum Allah diese Tiere dann erschaffen habe. Kann es vielleicht sein, dass er ein fehlerhafter Gott ist?

    Mit der gleichen Logik könnte man gleich weiter fragen, warum hat Allah eigentlich die Ungläubigen erfunden ?

  28. Apropo schwarze Hunde.
    Bin mal mit einen schwarzen Labrador Gassi gegangen.Jetzt weiß ich auch warum die Kopftuchgeschwader vom weiten schon die Straße gewechselt hatten.Aber Bio-Deutschen sind schwarze Hunde auch nicht geheuer.
    Oder lags doch an mir?

  29. #37 Polarkreistiger (18. Jul 2015 18:54)

    Was machen die Kopftuchgeschwader, wenn plötzlich (vorher absprechen mit anderen Hundehaltern) von vorne, von hinten, von rechts und von links Hundehalter mit schwarzen Hunden kommen? Davonfliegen????

  30. #33 KDL (18. Jul 2015 18:49)

    #24 Babieca (18. Jul 2015 18:29)

    Mäuse gehören im Islam zu den fünf Tierarten, die laut Hadith ohne Bedenken totgeschlagen werden dürfen (..)
    Und warum darf man die totschlagen? Weil Allah es in seiner Weisheit so angeordnet hat.

    Wenn mir das mal ein Moslem erzählen würde, dann würde ich ihn fragen, warum Allah diese Tiere dann erschaffen habe. Kann es vielleicht sein, dass er ein fehlerhafter Gott ist?
    —————
    Er hat sie erschaffen, damit seine Anhänger was zum Totschlagen haben – bevor sie auf einen Ungläubigen trffen!

  31. #24 Babieca (18. Jul 2015 18:29)

    Mäuse gehören im Islam zu den fünf Tierarten, die laut Hadith ohne Bedenken totgeschlagen werden dürfen:

    – Krähen
    – Milane
    – Mäuse
    – Skorpione
    – tollwütige Hunde.
    ————

    Das sind ja schöne Aussichten: Ich bin ein Skorpion! Aber ich stehe ja ohnehin bereits auf der Kopfabhackliste vom Chouka-Bruder Mounir („Tod der Pro NRW“) aus Bonn-Kessenich.
    Leider soll Mounir inzwischen ins Paradies entschwebt sein. Was jetzt aus mir wird, weiß ich nicht.

    Ihr Video brauchte ich mir nicht anzusehen: Habe ich hier jeden Tag life!

  32. @ Alster

    Der Burner-Artikel des Monats!!! Ich lach mich ins Paradies …. Wo kriegst du das bloß immer her?

    Wir sollten einen monatlichen Burner-Artikel ausloben. Wer die meisten Burner-Artikel schreibt, kriegt den „Allah-balla-balla-Preis“!

  33. OT

    RANT (sorry für den Amerikanismus)

    Die viel zu häufig gebrauchte Redewendung ein Mekka der Musikszene oder ein Mekka der Bikerszene (gerade in den Nachrichten gehört) geht mir langsam auf die Hutschnur.

    Wer hat diesen Unfug eigentlich erfunden und warum? Warum wird etwas sehr positives eigentlich ausgerechnet als Mekka bezeichnet?

    Wie ist dieser Mekka-Sprachfurz eigentlich in die deutsche Umgangssprache gelangt?

  34. #33 KDL (18. Jul 2015 18:49)

    :))

    Ein gewiefter Mohammedaner wird natürlich wieselig antworten: Allah hat die Tiere extra geschaffen, damit wir sie totschlagen können. Allah hat an uns gedacht! Allah, der Allversteher! ;))

    Inschallah Ballaballah!

    —————-

    #32 Burka-Schere (18. Jul 2015 18:49)

    Angeblich ging der von alleine aus, nachdem er ein „dirhamgroßes Loch“ in einen Teppich gebrannt hat. Weil der Prolet von Allah beschützt wurde. Auf jeden Fall erging danach dann Mos Rat an alle Moslems, nachts die Lampen vor dem Schlafengehen zu löschen, vor allem, wenn sie allein zu Haus sind. Damit sie nicht von dochtzündelnden Mäusen des Scheitans verbrannt werden.

    So eine gedruckte Betriebsanleitung zur selbstinduzierten Geisteskrankheit ist immer wieder interessant…

    ————————-
    #30 Stefan Cel Mare (18. Jul 2015 18:45)

    Phosphoreszierende schwarze Hunde. DIE Idee!

  35. daß nach etlichen Bierchen eine plötzlich aufgetauchte Maus einige Weiber auf die Stühle stiegen, habe ich auch schon erlebt. Hihi. Aber daß Männer, solche waren es ja wohl, auch solches Theater wegen einer Maus machen können, hätte ich nicht für möglich gehalten. Lässt sich da vielleicht ein Rückschluss auf deren IQ ziehen?

  36. LOL!

    Wie um alles in der Welt steinigt man nun eine Maus?
    Sollten wir besser Peta informieren?

    Also wenn die Maus vorher ihre Gebete gesagt hat, sollte es eigentlich keinen Grund zur Besorgnis geben.
    Ein Mufti wird das rauszufinden haben!

  37. Eiderbibsch da kommt man nichtsahnend zu PI und dann sowas…..looool
    Ich krieg` mich ja gar nicht mehr ein.
    Vor lauter lachen bin ich noch gar nicht dazu gekommen das Video anzuschauen.looooooooooooooool

  38. LOL
    Worüber mein Opa sich immer amüsiert,-das die Kopftuchgeschwader den Bürgersteig voll im Beschlag nehmen.Der macht aber kein Platz,so das die Moslems mit ihren Geschnatter auf Augenhöhe aufhören und Platz machen.Auch im Supermarkt blockieren die mit ihren Einkaufswagen die Gänge.Mein Opa „tuschiert“ dann laut scheppernd mit seinen Einkaufswagen halt diese,wenn die selbst grade 2-3 Meter weg sind.Auch in der Ortschaft blockieren die mit ihren KFZ meist die enge Ortsstraße um zu schnattern,oder es steigt jemand von denen aus.Andere Michel warten ganz artig,aber mein Opa gibt den Gasfuß und hupt ganz laut.Köstlich,das kann man wohl in einer 2000 Seelengemeinde machen,in Großstädten siehts wohl anders aus!:-D

  39. Es gibt noch etwas, was Muslime mehr fürchten als alles andere: es ist das Wort „Dschinn“! Dreimal hintereinander gegen jemanden ausgesprochen, bedeutet es, dass derjenige verflucht wird. Ein Lehrerkollege hat das schon praktiziert, um renitente Muslimschüler zur Raison zu bringen. Einmal ausgesprochen, und der betreffende Schüler bekommt namenlose Angst. Zweimal ausgesprochen, und er steht kurz vor der Panik! Das dritte Aussprechen sollte man vermeiden, sonst hat man eine nicht mehr beherrschbare Hysterie verursacht, genau wie bei den Gläubigen im obigen Video.

  40. #5 Anusuk (18. Jul 2015 18:04)

    *neidischguck
    wäre auch gerne dabei – aber 600 km jede Woche geht nicht. Aber letzten Montag das war ein Erlebnis 1. Klasse.
    Im Falle des Falles – ein Paket kommt von mir *ichschwöre

  41. #36 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    Ja, du hast recht. Das zeigt aber auch, dass es sinnlos ist den Islam (aber auch die anderen Religionen) mit dem Verstand zu erfassen.

    #39 PSI

    Die genannten Tiere als Übungs“material“ (Respekt vor dem Leben haben sie eh ncht)? Fieser, aber guter Erklärungsversuch 😉 . Allerdings können sie auch im Opferfest ihrem Blutdurst frönen.

  42. OT

    Die Totraser von Köln, Mohammedaner hat sich damit bestätigt:

    Die vier Freunde hatten sich Freitagabend in der Innenstadt verabredet. Weil keiner von ihnen sein eigenes Auto dabei hatte, sollen sie den BMW und den Mini bei „Drive Now“ angemietet haben. Man habe das Auto eines der vier Insassen abholen wollen, um dann gemeinsam schick Essen zu gehen, heißt es. Geplant war wohl, das Fastenbrechen zum Ende des Ramadans zu feiern, so wie es unter gläubigen Muslimen üblich ist.

    http://www.ksta.de/innenstadt/sote-illegales-autorennen-in-koeln–polizei-ermittelt,15187556,31250082.html

  43. #33 KDL
    #36 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    Mit der gleichen Logik könnte man gleich weiter fragen, warum hat Allah eigentlich die Ungläubigen erfunden ?

    Moin Amigo!
    Das kann ich dir schon sagen: Um die Gläubigen zu prüfen also ob sie es auch Wert sind.
    Die Schamanen waren nicht dumm und verkauften dem normalen Volk unerklärliches mit links.
    Zählt für alle Religionen.

    Ein 10 jähriger evangelikaler aus dem Bible Beld der USA der an die 6 Tage Schöpfung glaubte, gefragt, wie er das nun mit den Dinosaurierknochenfunde erklärt antwortete keck: „It’s a test!“
    Glaub es mir, weder die Hitlerjugend noch die roten Pioniere konnten je so indoktriniert werden wie Fromme.

  44. Da hatte der Shaitan oder mindestens ein Djinn seine Finger im Spiel, die Maus war besessen und handelte im schändlichen Auftrag.

    Vielleicht sollte man eine Katze in der Moschee halten (falls diese nicht haram sind), inshalla kommt es dann zu keinen vergleichbaren Attacken auf die Rechtgläubigen.

  45. 49 Anthropos (18. Jul 2015 19:11)

    ist aber bald auch eine Willkommensschlägerei für Deutsche generell in Aussicht.

    Bitteschön, wird sofort geliefert: Mohammedanerrudel dreht durch. Und wieder das beknackte „zu viel Sonne?“ Nein, zu viel Islam. Sein alles normierendes Gewalt-Kulturmuster samt der mehrfach festgelegten Norm, über den Kuffar und ihren „menschgemachten“ Gesetzen zu stehen, führt direkt zu diesem asozialen Verhalten islamischer Männer.

    Am Otto-Maigler-See ist es am späten Freitagnachmittag zu einer Schlägerei gekommen. Knapp 20 Polizisten waren im Einsatz. Vier Menschen wurden nach Polizeiangaben leicht verletzt. Auslöser der letztlich handfesten Auseinandersetzung war das Verhalten einer größeren Gruppe. Nach Ansicht der Bademeister hatten sich die Personen daneben benommen, folglich wurde ihnen ein Platzverweis erteilt. Das wollten die Chaoten aber so nicht hinnehmen. Erst kam es zu verbalen Auseinandersetzungen, dann zur Schlägerei.

    http://www.express.de/koeln/grosseinsatz-der-polizei-in-huerth–zu-viel-sonne–schlaegerei-am-otto-maigler-see-,2856,31251076.html

  46. #55 James Cook (18. Jul 2015 19:20)

    Glaub es mir, weder die Hitlerjugend noch die roten Pioniere konnten je so indoktriniert werden wie Fromme.

    Servus James,

    wohl wahr, wohl wahr; ein Moslemweib, das mal sauer auf mich war, hat mit schwarzer Kohle Zaubersprüche an meine weiße Hauswand geschrieben.

    Ich bin seitdem verflucht.

    Wie indoktriniert muss man sein, um an so was zu glauben ?

  47. #55 GundelGaukeley (18. Jul 2015 19:23)

    Weiß wer, wer die Maus mit Turban gezeichnet hat`?

    Ist niedlich, gell ?
    War auch mein erster Gedanke.

  48. Kommt mir so ein Pinguinhaufen im Laden entgegen und läßt die Einkaufswägen mitten im Weg stehen, schieb ich die immer zusammen und weg um die Ecke, Sperrriegel zusammen, Münzen raus!

    Oder ich bestück die Wägen alle immer mit Haram-Fleisch, leg mich auf die Lauer und schau zu, wie die in den Wägen rumwühlen und sich gegenseitig die Putzwolle raufen… 🙂

    Meine Bekannte haut auch immer ab, aus Schiß. Die dumme Kuh denkt trotz Aufklärung meinerseits, wenn sie lieb zu den Islamis ist, lassen die die auch in Ruhe… Erklärungen, daß sie auch gemessert wird, wenn sie nur dasteht und gar nichts macht, glaubt sie nicht!

  49. Ich warte schon die Schlagzeile:


    „Aiman Mazyek klagt an:
    deutsche Rassisten verübten Maus-Anschlag auf die DITIB-Zentralmoschee in Köln.
    2 Muslime starben (Herzinfarkt). Bei der sich anschließenden Massenpanik wurden 10 Muslime verletzt“

  50. Sinn und Verstand

    . das Schnitzel
    Schweinefleisch verdirbt schneller
    . Nager lösten Hungersnöte aus
    mangelhafte Lagerung
    . Beschneidung
    Wassermangel, Hygiene
    . Schächten
    ausgeblutetes Fleisch verdirbt langsamer

    Es war sinnvoll solche Regeln zu verfassen.
    Nachdem es heute Kühlketten,
    Wasser und ordentliche Lagerung in Ländern gibt,
    könnte man Regeln außer Kraft setzten.

    Religionen verpassten die Modernisierung.
    Dies betrifft nicht nur den Islam.

  51. In Anbetracht der hohen Quote geistig Behinderter unter den Islamisten kann ich dieses Verhalten leicht nachvollziehen.

  52. Die vier Freunde hatten sich Freitagabend in der Innenstadt verabredet. Weil keiner von ihnen sein eigenes Auto dabei hatte, sollen sie den BMW und den Mini bei „Drive Now“ angemietet haben. Man habe das Auto eines der vier Insassen abholen wollen, um dann gemeinsam schick Essen zu gehen, heißt es. Geplant war wohl, das Fastenbrechen zum Ende des Ramadans zu feiern, so wie es unter gläubigen Muslimen üblich ist.

    Nie zuvor aufgefallen
    Laut Polizei gehörten die vier Männer wohl nicht der inzwischen bekannten Raser-Szene am Tanzbrunnen in Deutz an. Bei Verkehrskontrollen sind sie zuvor nie aufgefallen. Mindestens einer von ihnen soll kürzlich seinen Bachelor-Abschluss in einem technischen Studium gemacht haben.

    http://www.ksta.de/innenstadt/sote-illegales-autorennen-in-koeln–polizei-ermittelt,15187556,31250082.html

    Was lernen wir?


    – Ein Radfahrer musste sterben, weil junge Moslems den Ramadan feiern wollten und mitten in Köln ein Autorennen machten

    – das deutsche Bildungswesen ist so heruntergewirtschaftet, dass selbst die größten Idioten spielend einen Bachelor-Abschluss machen können

    – auch bisher strafrechtlich nicht auffällige Moslems können im Ramadan zu gemeingefährlichen Killern werden!

    Derzeit sind Messer und Autos ihre gefährlichsten Waffen.

    (In naher Zukunft könnten sie auf Macheten (Enthaupten nach IS-Vorbild wie beim Mord an Lee Rigby in London) und Kalaschnikows umsteigen (wie in Frankreich gesehen)

  53. #62

    Da sie abergläubisch sind, dürfte es noch viele hilfsmittel geben, um sie los zu werden.
    z. b. sie mit einem bann belegen

  54. #46 Cendrillon (18. Jul 2015 19:05)

    Also, Bayern ist das Mekka der Bierfreunde, Moskau das Mekka der Wodkatrinker und die internationale Kleintierschau das Mekka der Mäusefans.
    Ich finde die Wendung sehr gut – gehe nämlich ganz entspann davon aus, daß stramme Mohammedaner das nicht so dolle finden…

  55. vielleicht war das eine Selbstmordattentäter Maus mit Sprengstoffgürtel. Eine Schiitenkampfmaus oder so

  56. #63 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (18. Jul 2015 19:26)

    #55 GundelGaukeley (18. Jul 2015 19:23)

    Weiß wer, wer die Maus mit Turban gezeichnet hat`?

    Ist niedlich, gell ?
    War auch mein erster Gedanke.
    ——-
    Demnächst im Kino: Feivel der Mauswanderer in Marokko!

  57. #46 Cendrillon (18. Jul 2015 19:05)

    Die viel zu häufig gebrauchte Redewendung ein Mekka der Musikszene oder ein Mekka der Bikerszene (gerade in den Nachrichten gehört) geht mir langsam auf die Hutschnur.

    ——–
    PI ist das Mekka der Islamkritiker! Prust!

  58. @ Dativ
    Ja!
    Ich bin schon seit meiner Kindheit Mäusefan.
    Hättest mal meine Muutter sehen sollen als ich die erste Maus mit nach Hause brachte…………ein gezeter und ein Geschrei.
    Bist du verrückt war noch das harmlloseste was ich zu hören bekam.

  59. Als ich dann ins Teenaggeralter kam ging ich zu Ratten über….was soll ich sagen.
    Man kann es Müttern einfach nciht Recht machen…looool

  60. Phantasie

    Deutschland wählt das Suppenhuhn
    . im Frauenblock des Publikums wird DIE Maus entdeckt

    Na, ich stell’s mir lieber nicht vor.

  61. #82 GundelGaukeley (18. Jul 2015 20:48)

    Mist mein Posting 76 hängt in der Mod da steht eigentlich die Pointe zum vorherigen Posting

    Kleiner Tipp: diese possierlichen Nager stehen hier auf dem Index. Erwähnst Du sie, landest Du in der Mod.
    Umgehen lässt es sich mit der Schreibweise: Ra++en.

  62. 82 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (18. Jul 2015 20:52)
    Ah Danke für die Info. Bei M-s-l ist das auch so habe ich festgestellt.

  63. Wenn man der Maus die (Arsch)Schinken so hinhält,
    muß man sich über gar nichts wundern.

    Auch Mäuse haben Schwächen.

  64. #83 GundelGaukeley (18. Jul 2015 21:04)

    Den Erfinder der Evolutionstheorie und seinen speziellen Ansatz sollte man hier auch besser nicht namentlich erwähnen.

  65. Islamische Dummheit bestraft Gott offenbar eher, als von vielen Muselmanen erwartet. Aber – zugegeben – auch an einem mit Menschenmassen gefülltem katholischen Wallfahrtsort halte ich solch ein Scenario für durchaus möglich.

    Vielleicht in Lourdes, oder in Assisi, oder in Taizé, auf dem Petersplatz in Rom oder auch in Mariazell .. ?

    Pseudoreligiöse (Verzeihung) Beklopptheit kennt ja bekanntlich eh keine Regionalgrenzen…

  66. #85 Stefan Cel Mare (18. Jul 2015 21:39)
    Hat etwas gedauert bis ich kapiert habe was du meinst.
    Jetzt habe ichs verstanden

  67. #76 GundelGaukeley (18. Jul 2015 20:20)

    Ratzen sind unheimlich schlaue Tiere, hatte selbst mal welche. Da kommt kein Islami ran!
    Leider werden die nicht alt.. schlucks, anhänglich wie ein Hund, frech wie Graf Koks und lieb. Leider werden die Herren im Alter leicht inkontinent, was aber der Tierliebe keinen Abbruch tut.

    Wenn die Ratzen einen auf dem Kieker haben wie z.B. meinen Mann, sind die so erfindungsreich, den zu ärgern, das ist einmalig: Anpirschen, Barthaare ausreißen und davonspringen… 🙂 und wehe mein Mann hat eine in die Ecke getrieben und will sie packen, dann wird gefaucht, die Ohren angelegt, die Lefzen hochgezogen und die Augen zusammengezwickt – fürchterlich 🙂 aber beißen tun die nicht… im Gegenteil, danach wird geschmust! 🙂

  68. NEIN

    Denn die NAZIS waren ISLAM Pro eingestellt, wie alle LINKEN !
    Denn die NAZIS waren eigentlich auch eine tief linke Bewegung.
    Wenn man es genau nehmen will.
    Und ich nehme es genau.

  69. Demnächst im Kino:
    Feivel der Mauswanderer in Marokko

    Das erste Skript

    Die jüdische Mäusefamilie Mousekewitz braucht dringend Urlaub und verreist nach Casablanca. Kaum angekommen, werden sie von arabischen Katzen verfolgt. Dabei geht Feivel auf dem Basar verloren. Auf der Suche nach seiner Familie gerät er während des Freitaggebets in die grosse Moschee und löst eine Massenpanik aus. Nordafrika und der Nahe Osten versinken danach im Chaos.

  70. #91 Burka-Schere (18. Jul 2015 21:58)

    #76 GundelGaukeley (18. Jul 2015 20:20)

    Ratzen sind unheimlich schlaue Tiere, hatte selbst mal welche. Da kommt kein Islami ran!
    Leider werden die nicht alt.. schlucks, anhänglich wie ein Hund, frech wie Graf Koks und lieb. Leider werden die Herren im Alter leicht inkontinent, was aber der Tierliebe keinen Abbruch tut.
    ——————
    Ich hatte vor vielen Jahren mehrere Ratten als Haustiere. Ein besonderes Leckerli war für sie Schokolade, aber nicht jede, sondern eine ganz bestimmte: SAROTTI-Mohr 🙂

  71. #41 Polarkreistiger

    So eine Erfahrung habe ich neulich mit einem BLONDEN Labrador mit Dackelblick erlebt. Das Kopftuchgeschwader hat vor Schreck laut gequiekt und der Labrador machte ein Gesicht mit drei Fragezeichen über dem Kopf.

    Heute Nachmittag gab’s mal wieder eine gute Gelegenheit, ein kräftiges „Nazis raus“ einem Kopftuchgeschwader entgegen zu schmettern. Immer wieder gern. „Nazis raus“ zu Kopftuchnazis, und der Tag ist Dein Freund.

  72. #62 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    ein Moslemweib, das mal sauer auf mich war, hat mit schwarzer Kohle Zaubersprüche an meine weiße Hauswand geschrieben.

    Ich bin seitdem verflucht.

    Wie indoktriniert muss man sein, um an so was zu glauben ?

    LOL! Was hat sie den hingeschrieben
    Schmaeechel, wäeechhääee echte chkmrz chrch schelch toet! Aelhmm ekbrrr! und das auf arabisch.
    Dir muss es doch nachhaltig den Kehlkopf geschädigt haben als du das gelesen hast.

    Schlechte Nachricht mein Freund. Die hat Recht!
    Du kannst nur verflucht sein, Das kriegst du doch nie mehr aus der Tür raus. 😆 😆

  73. #91 Burka-Schere (18. Jul 2015 21:58)
    Ich hatte mehrere die waren überall dabei, wirklich tolle Tiere.
    Sehr anhänglich und treu, loyal.
    Kanns grad nicht besser erklären.

  74. #96 James Cook
    #62 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    Gegen tollwütige Kopftuchnazis helfen auch Wasserpistolen mit Wildschweinsperma. Ach was – Mäusepisse reicht schon.

  75. #96 Der boese Wolf (18. Jul 2015 22:27)

    #41 Polarkreistiger

    So eine Erfahrung habe ich neulich mit einem BLONDEN Labrador mit Dackelblick erlebt. Das Kopftuchgeschwader hat vor Schreck laut gequiekt und der Labrador machte ein Gesicht mit drei Fragezeichen über dem Kopf.

    Heute Nachmittag gab’s mal wieder eine gute Gelegenheit, ein kräftiges „Nazis raus“ einem Kopftuchgeschwader entgegen zu schmettern. Immer wieder gern. „Nazis raus“ zu Kopftuchnazis, und der Tag ist Dein Freund.
    ———————
    Der Kohl hatte vor vielen Jahren (als seine Frau noch lebte) einen Schäferhund der so abgerichtet war, dass er immer dann gefährlich knurrte, wenn das Wort „Soz“ oder „Sozi“ im Gespräch fiel. Die Kohls hatten damit ihren größten Spaß, wenn (politischer) Besuch bei ihnen zu Hause war! 🙂

  76. #66 der dumme August

    Religionen verpassten die Modernisierung.
    Dies betrifft nicht nur den Islam.

    Einen besonders schweren Fall habe ich in meiner näheren Verwandtschaft. Streng gläubiger Christ frisst aus religiösen Gründen kein Schweineschfleisch, keine Schalentiere und kein Wild (Blutgehalt durch Blutgerinnung wegen späten Ausweidens). Hasst aber Islam, obwohl er bis auf die Tötungsaufrufe mit ihm alles gemeinsam hat. Insbesondere auch den erhobenen Zeigefinger beim „Predigen“. Auch mal bei Anderen auf den moraltriefenden erhobenen Zeigefinger achten. Sehr aufschlussreich. Nicht nur bei Lehrer Lempel.

    http://4pg6ytlewbav5wl8.zippykid.netdna-cdn.com/wp-content/uploads/2014/08/2010_12_19_ASV_WAS_20101219_WSBE-VP2_2_82_373OPIHO.jpg

  77. The Prophet was asked about a mouse that had fallen into butter-fat (and died). He said, „Throw away the mouse and the portion of butter-fat around it, and eat the rest.“
    (Sahih al-Bukhari: Hunting, Slaughtering)

  78. Penalty of Hunting while on Pilgrimage
    Narrated Aisha:
    Allah’s Messenger said, „Five kinds of animals are harmful and could be killed in the Haram (Sanctuary). These are: the crow, the kite, the scorpion, the mouse and the rabid dog.“
    (Anm.: Das bezieht sich also explizit auf die Pilgerfahrt , während welcher man sonst keine Tiere töten darf außer den 5 genannten).

  79. Al-Adab Al-Mufrad » Sleeping and going to bed
    Ibn ‚Abbas said, „A mouse came and began to drag the wick (den Docht einer brennenden Kerze). The slavegirl moved to stop it. The Prophet, may Allah bless him and grant him peace, said, ‚Leave it.‘ The mouse brought the wick and put it on the mat where he was sitting. It burned a hole in it the size of a dirham. The Messenger of Allah, may Allah bless him and grant him peace, said, ‚When you go to sleep, put out the lights. Shaytan guides things like this and then they burn you.'“

  80. Wahrscheinlich war die Maus Jude/Jüdin/JüdixIn und wurde vom Mossad eingeschleust. Der Islam ist nunmal die dümmste aller Religionen. Und wenn in SSaudi-Arabien der Jude Schuld ist, wenn eine Glühbirne ihren Geist aufgibt (nachzulesen bei Ayaan Hirsi Ali), dann kann es doch nur der Satan aus dem Westen zu verantworten haben, dass so ein gefährliches Tier die Gläubigen stört.
    Wieder mal zeigt sich: frech+feige ist keine seltene Kombination, insbesondere bei Mohammedanern.

  81. Hab vor ein paar Jahren Mäuse gezüchtet bzw. als Haustiere gehalten. Kann also bestätigen das Mäuse intelligenter und loyaler sind als die Wüstenratten der Religion des „Friedens“.

  82. Oh ja das war ein Agent mit Biss.:D

    @ #81 PSI (18. Jul 2015 20:43)
    danke für das Video mit der Schlange -köstlich, werde ich verbreiten

  83. Demnächst im Kino:

    Feivel der Mauswanderer in Marokko

    Skript 2:

    Ein kleiner Beduinenjunge rettet Feivel vor dem durchgedrehten Moscheemob. Er versteckt Feivel unter seinem Fez und nimmt ihn zu sich nach Hause. Aber seine Eltern sind entsetzt und wollen den kleinen Mäuserich sofort enthaupten. Nur mit knapper Not entkommt Feivel dem Hackebeil. Im Hafen versteckt er sich auf einem alten Fischerboot und schläft erschöpft ein. Am nächsten Morgen befindet sich das Boot auf hoher See, bis zur letzten Planke vollbesetzt mit muslimischen Flüchtlingen, die nach Europa wollen. Als sie Feivel entdecken, springen sie in Panik über Bord und wollen nach Afrika zurückschwimmen. Feivel bleibt alleine zurück. Als er an der italienischen Küste strandet, wird er von zwei Carabinieri gerettet. Sie füttern ihn mit Parmesankäse und geben ihm einen Freifahrtschein nach Deutschland.

  84. Die Moslems werden sich furchtbar rächen.
    Schon beim nächsten Ramadan wird man die ersten Schlagzeilen von Selbstmordattentätern lesen, die sich vor Mäuselöchern in die Luft gesprengt haben.

    Außerdem werden demnächst überdurchschnittlich viele Bewerbungen von Langbärten bei ansässigen Kammerjägern eingehen.

  85. Demnächst im Kino:

    Feivel der Mauswanderer als Migrant

    Skript 3:

    Feivel sitzt im Expresszug von Neapel nach München. Freundlich winken ihm die beiden Carabinieri, die ihn zum Bahnhof gebracht haben, zum Abschied. Feivel schaut sich um. Er ist der einzige Nager unter lauter Negern, die alle nach Deutschland unterwegs sind. Im Mittelgang brennt ein grosses Feuer, um das dunkle Gestalten tanzen. Sie feiern ihre baldige Ankunft im Schlaraffenland. Der Alkohol fliesst in Strömen. Im hinteren Wagen wurde der Schaffner von den Angehörigen eines Kannibalenstammes verspeist. Kurz vor der Grenze wird Feivel von zwei Mitreisenden mit schwarzer Schuhcreme angemalt. Damit, so sagen sie ihm, erhöhen sich seine Chancen auf ein Asylverfahren in Deutschland. Wenn man ihn etwas fragt, soll er sagen, dass er als schwarze Maus diskriminiert würde. Als unbegleiteter minderjähriger Mäuserich hätte er die besten Chancen, als Flüchtling anerkannt zu werden. In Deutschland, sagt ein dicker Kongolese, könne er dreimal täglich Käse essen, und alles umsonst. Die Deutschen, sagt er, wollen den Flüchtlingen ein Leben im Paradies bereiten, und alles umsonst! Sie würden sogar ihre Häuser für die Neuankömmlinge räumen. Lieber verkauft ein Deutscher seine eigenen Landsleute, bevor es einem Flüchtling schlecht geht. Feivel kann es gar nicht glauben. Ist dieses Deutschland ein Irrenhaus? fragt er einen Mitreisenden. Ja, sagt der dicke Kongolese, und die verrückten Insassen sind die Deutschen selber.

  86. #117 Hans R. Brecher (19. Jul 2015 04:29)
    Ja, sagt der dicke Kongolese, und die verrückten Insassen sind die Deutschen selber.
    Und so sehen die verrückten Insassen aus:
    Foto (warum haben die immer Warzen?) hier:

    Die Staatsanwaltschaft Leipzig will wegen eines Legida-Blockade-Aufrufs Anklage gegen die Landtagsabgeordnete Juliane Nagel (Linke) erheben.

    http://www.focus.de/regional/leipzig/demonstrationen-ermittlungen-gegen-politikerinnen-nagel-und-lazar-dauern-an_id_4824053.html
    (Wer nagelt denn sowas? Kongolesen?)

  87. Demnächst im Kino:

    Feivel der Mauswanderer in München

    Skript 4:

    Am frühen Morgen läuft der Zug in München ein. Auf dem Bahnsteig steht bereits ein Empfangskommitee. „Herzlich willkommen in der Weltstadt mit Herz“, begrüsst ein Vertreter der Stadtverwaltung die Ankommenden. „Leider ist gestern unser Flüchtlingsheim abgebrannt, aber wir hoffen sehr, dass die verehrten Migranten ersatzweise auch mit einem Fünfsternehotel auf Kosten des deutschen Steuerzahlers einverstanden sind – wie auch immer, Sie sind uns auf jeden Fall herzlich willkommen!“ – „Fünfsternehotel. Gibt’s da auch Hühnchen?“ grummelt einer der Neuankömmlinge. „Aber selbstverständlich!“ dienert der Stadtvertreter geflissentlich. „Das Hotel „Bayerischer Hof“ ist ein internationaler Treffpunkt und kann mit einer reichhaltigen Speisekarte multikultureller Küche aufwarten. Der Chefkoch hat letzte Woche noch einen Kurs in kulinarischer Kultursensibilität besucht, um allen Ihren Wünschen entgegenzukommen. Wir möchten schliesslich, dass Sie sich hier wohlfühlen, nach allem, was Sie bisher durchgemacht haben. Zum Trost gibt es erstmal für jeden ein kostenloses Handy, damit Sie den Kontakt zu ihren Familien im fernen Südland halten können“, meint der Stadtvertreter und verdrückt dabei eine mitleidige Träne. Dann geht es im Shuttlebus zum Hotel, wo bereits mehrere Therapeuten auf die traumatisierten Flüchtlinge warten. Hinter einer Absperrung neben dem Hotel drängt sich eine grosse Menschenmenge mit Plakaten und Transparenten. Auf einigen steht „Refugies are welcome“ und „Ich will ein Kind von Dir!“. „Sie sind da“, kreischt eine junge Frau mit buntgefärbten Haaren aus der Menge. „Endlich“, sagt ein graubärtiger Mann in Strickpulli und ausgelatschten Sandalen. Allgemeiner Jubel brandet auf, die aussteigenden Neger blicken in glückselige Gesichter. „Heute Abend müssen wir zusammen Kous-kous essen!“ schreit ein Student. Feivel, der sich dem dicken Kongolesen angeschlossen hat, folgt diesem in eine Luxussuite, wo er sich in einem Marmorwaschbecken erstmal die schwarze Schuhcreme abwäscht.

  88. Da war für das ‚fromme‘ Begängnis buchstäblich aus die Maus.
    Leute koppen – aber vor einer kleinen Maus ausreißen – als wär’s eine Spei-Kobra.

  89. boah ey, das is ja voll geil und eröffnet völlig neue Möglichkeiten.

    Ich fordere einen Mäusewachschutz für jedes Asylantenheim, Mäusebataillone in der Bundeswehr für special ops. Einen Karton SEK-Mäuse für jede Polizeiwache und eine Dienstmaus als dritten Mann im Streifenwagen.

    Äh moment, die Dienstmaus im Streifenwagen gibt’s ja schon…

  90. Wenn diese Story wahr ist, weiß ich ganz sicher:

    Viel mehr Mäuse braucht das Land!!!!

Comments are closed.