Ein Gehirnwäsche-Video vom ARD-Mittagsmagazin mit Tenor: wir freuen uns, rücken gerne zusammen und hier ist noch jede Menge Platz. Da ist es schön zu wissen, dass die UNO die Zahlen für die weltweite Bevölkerungsentwicklung angehoben hat. 11 Milliarden Menschen sollen Ende des Jahrhunderts auf diesem Planeten leben. Jedenfalls sofern die Afrikaner ihr Vermehrungsverhalten einigermaßen in den Griff kriegen. Ansonsten werden es locker über 16 Milliarden. Trotz der angeblich so schlechten Lebensbedingungen weisen die Afrikaner nämlich die höchsten Fertilitätsraten auf.

Der Spiegel schreibt:

Die Experten rechnen nun mit einem Anstieg der globalen Bevölkerung auf rund 9,7 Milliarden Menschen bis zum Jahr 2050. […] Im Jahr 2100 prognostiziert die Uno 11,2 Milliarden Bewohner […] Verantwortlich für das Wachstum sind den Angaben zufolge beinahe ausschließlich die Entwicklungsländer. Besonders rasant nimmt die Bevölkerung Afrikas zu: Von heute rund 1,2 Milliarden auf fast 4,4 Milliarden Menschen im Jahr 2100. Zehn Länder des Kontinents werden ihre Einwohnerzahl bis 2100 sogar verfünffachen, heißt es in der Uno-Studie – und zwar Angola, Burundi, Demokratische Republik Kongo, Malawi, Mali, Niger, Somalia, Uganda, Tansania und Sambia.

Die FAZ ergänzt:

„In Ländern wie Malawi, Niger und Uganda werden bis 2100 voraussichtlich mindestens fünf Mal mehr Menschen leben als heute, vorausgesetzt, dass die Fertilitätsraten in diesen Ländern zurückgehen“, sagte Renate Bähr, die Geschäftsführerin der Stiftung Weltbevölkerung. „Wenn die Bevölkerung weiter so schnell wachsen würde wie heute, wären es zum Beispiel in Uganda mehr als 30 Mal so viele Menschen.

Nach den neuen Zahlen der UN-Bevölkerungswissenschaftler geht mehr als die Hälfte des Weltbevölkerungswachstums bis zum Jahr 2050 auf nur neun Länder zurück: Indien, Nigeria, Pakistan, Demokratische Republik Kongo, Äthiopien, Tansania, Vereinigte Staaten von Amerika, Indonesien und Uganda. Würde die Kinderzahl pro Frau nicht, wie von den Bevölkerungswissenschaftlern angenommen, bis zum Jahr 2100 auf 2,0 sinken, sondern auch nur um 0,5 Kinder pro Frau höher liegen, dann würden zum Ende des Jahrhunderts nicht 11,2 Milliarden Menschen auf der Erde leben, sondern schon 16,6 Milliarden.

In Asien sank die Zahl der Kinder pro Frau von 2,3 im Zeitraum 2005 bis 2010 auf 2,2 Kinder pro Frau im Zeitraum von 2010 bis heute. In Afrika bekommt eine Frau zurzeit durchschnittlich 4,7 Kinder, im Zeitraum von 2005 bis 2010 waren es noch 4,9. Nach den UN-Angaben ist Europa zur Zeit die einzige Region der Welt mit leicht zunehmender Fertilität: 1,6 Kinder pro Frau gegenüber 1,55 Kindern pro Frau im Zeitraum von 2005 bis 2010 (Deutschland: 1,39). Nach den Projektionen der Vereinten Nationen steigt die Lebenserwartung der Menschen von heute 70 auf 83 Jahre im Jahr 2100 (Deutschland: 92 Jahre).

Dann wissen wir ja schon mal Bescheid, aus welchen Regionen die „Verfolgten“ nach Deutschland auswandern werden, um unser gigantisch großes Land einigermaßen auszufüllen. Wir können nach dem Betreuungsgeld getrost auch das Elterngeld streichen und uns voll und ganz den „Flüchtlingen“ widmen. Die Afrikaner werden unseren 92-Jährigen sicherlich gerne den Popo pudern, so wie es heute die Asyllobby für ihre MUFL macht.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

169 KOMMENTARE

  1. Trotz der angeblich so schlechten Lebensbedingungen weisen die Afrikaner nämlich die höchsten Fertilitätsraten auf.
    ——————-
    Was heißt hier „trotz“? – „Die Neger schnakseln halt gern“! (Fürstin Gloria von Thurn und Taxis)

  2. Und: Ich beanspruche als Deutscher den Status des politisch Verfolgten. Man will mein Heimatland an Fremde verteilen, meine Ethnie ausdünnen, meine Kultur vernichten und meine Geschichte umschreiben.

  3. „Zu voll kann es nicht werden“…..hm, mal überlegen:

    Heute mit 82 Mio schon sehr dicht besiedelt, demnächst ein paar Milliarden Afrikaner dazu ( berechtigterweise, geht ja immerhin allen schlechter wie uns ).

    Also grob überschlagen ist Deutschland 2100 eine durchgängige, 20-geschossige Favela.

    Schööööööön

  4. Herr und Frau Krause leben in einem großen Haus mit schönem Grundstück. Ihre Kinder sind schon seit Langem ausgezogen.
    Herr und Frau Hinze, die mit vier Kindern in einer nicht gerade übermäßig großen Wohnung leben, blicken neidisch auf das Anwesen.

    Frage an alle möntschenrechtsbewegten Humanisten: Wem gehören also Haus und Anwesen?

  5. Ich sollte mir das leben nehmen, damit ein armer, von den USA und Israel verfolgter Muslim platz hat hier in Europa.

  6. Es wundert mich nicht, daß ausgerechnet der BR so etwas verbreitet. Ihre Manager und „Qualitätsjournalisten“ können sich ja über höhere Gehälter durch mehr GEZ-Zahlenden freuen.

  7. Dies ist eben Staatsfernsehen wo noch die Bürger gezwungen werden ihren Rundfunkbeitrag zu bezahlen sonst kommt der Gerichtsvollzieher und treibt das Geld ein.

  8. #3 Religion_ist_ein_Gendefekt (30. Jul 2015 10:38)

    Und: Ich beanspruche als Deutscher den Status des politisch Verfolgten. Man will mein Heimatland an Fremde verteilen, meine Ethnie ausdünnen, meine Kultur vernichten und meine Geschichte umschreiben.
    ——————-
    Ich reise gerne in ferne Länder (mind. fünfmal pro Jahr) und und ich komme ebenso gerne wieder nach Hause in die Heimat. Jedesmal wenn ich wieder zurückkomme wird mir die Heimat ein kleines Stück fremder! – Bin ich dann „fortschrittlicher“, „weltoffener“, „bunter“ oder lediglich ein Stück ärmer?

  9. Ich sage es mal so: Das Experiment „Mensch“ scheint in seiner finalen Phase zu sein. Diesen Irrsinn hält kein Ökosystem auf die Dauer aus. Das wäre mal ein Thema für eine ECHTE Ökopartei. Die von Grünspan überwuchterten Neostalinisten zähle ich da nämlich NICHT zu.

  10. Keine Panik auf der Titanic. Gemäss den Schätzungen der Deagel Liste bis zum Jahr 2025, werden in Deutschland nur noch 48 Millionen Menschen leben. Begründet wird es mit dem kommenden globalen Wirtschaftszusammenbruch und der Abschaffung der sozialen Sicherungen. Dadurch werden Millionen Menschen sterben, und es wird eine Weltweite Migration in andere Länder geben. Also, in 10 Jahren sind die Asylanten alle wieder weg.

  11. Zu voll kannes nicht werden
    ————————
    Wer sowas denkt muss schon reichlich voll sein!

  12. Unglücklicherweise verhalten sich Bildung/Intelligenz und Vermehrungsfreude umgekehrt proportional. Was sich die Evolution dabei gedacht hat ? 😉

  13. Mir ist gerade aufgefallen das dieser Beitrag von BR gekommen ist. Bayern ist auch nicht mehr das was es mal war unter FJS. Der hätte den Redakteur zum Schwarzen Kanal in die DDR verbannt.

  14. OT Dokument offenbart Pläne des IS:
    Angriff auf Indien “Apokalyptische Konfrontation“: Islamischer Staat plant das Ende der Welt

    Man müsse außerdem die Anführer des IS als Alleinherrscher über die eine Milliarde Muslime in einem Kalifat anerkennen. „Akzeptiert die Tatsache, dass dieses Kalifat überleben und solange wachsen wird, bis es die gesamte Welt eingenommen hat. Bis es jede verbliebene Person, die sich gegen Allah stellt, enthauptet hat“, heißt es im Dokument. „Das ist die bittere Wahrheit.“

    Und droht mit der 5. Kolonne im Westen

    „Selbst wenn die USA versucht zusammen mit seinen Verbündeten anzugreifen, was zweifellos passieren wird, wird sich die ‚ummah‘ (= weltweite Gesellschaft der Muslime) vereinigen, was in einem letzten Kampf enden wird“

  15. Bürgerversammlung in Kassel. Auf dem Flughafen im Stadtteil Calden entsteht eine riesige Zeltstadt für sogenannte Flüchtlinge:

    Die ersten Worte von Regierungspräsident Lübcke waren, dass er migrierte Ostpreussen und Schlesier mit den Bürgerkriegs- und Wirtschaftsflüchtlingen verglichen hat. Ist echt eine Frechheit solche Vergleiche zu ziehen. Weitere Aussage war, dass es uns allen ja so gut geht und dass wir die Verantwortung haben den Flüchtlingen zu helfen.

    Bericht von einem Teilnehmer

    Er bestätigte, dass es kleinere Vorfälle in der Zeltstadt gegeben habe: Zwei Kinder waren krank geworden, es gab eine Rangelei, einer Schwangeren platzte die Fruchtblase. Doch unter dem Strich sei das nichts Besonderes. Man dürfe das nicht aufbauschen.

    Die Zuhörer zeigten erneut, dass sie unbedingt helfen wollen. Die erste Frage drehte sich gleich darum, ob man ein Sportangebot für die Flüchtlinge machen könne, eine weitere darum, wie Spenden zielgerichtet ankommen. Der RP bremste hier. Es gebe noch viele Hindernisse, beispielsweise könnten Kleiderspenden nicht direkt angenommen werden, weil die Kleidung ja desinfiziert werden müsste.

    http://www.hna.de/lokales/hofgeismar/calden-ort74694/andrang-infoveranstaltung-fluechtlingen-calden-5302900.html

    Die Bürger werden angelogen.
    Die Politik und die Lügenpresse macht ihren Job: Sie lügt

    Die Wahrheit ist

    – Kleiderspenden dürfen nicht persönlich abgegeben werden, weil
    1. Es mit allen Mitteln vermieden werden muss, das Bürger mitbekommen, was im Camp abgeht. Welche Leute dort sind… (60 % Balkanesen, Junge Männer…).

    Alle die Zutritt zu den Asylheimen haben, müssen eine Verschwiegenheitserklärung unterschreiben. Auch ehrenamtliche Helfer vom Roten Kreuz.

    Medienvertreter erhalten nur unter Aufsicht Zutritt. Berichte werden gesteuert.

    Wenn Mitarbeiten von Dienstleistern oder Sicherheitsfirmen Fotos oder Videos auf Facebook veröffentlichen, werden sie sofort fristlos entlassen!

    Die größeren Asylcamps haben mittlerweile PR-Abteilungen und beschäftigen Pressesprecher und Mitarbeiter…

    2. Die „Flüchtlinge“ haben kein Interesse an alten, gebrauchten Klamotten.
    Sie wollen neue Markenklamotten: Nike, Adidas, G-star, Diesel sind die beliebtesten Marken!

    Alte, gespendete Klamotten landen im Müll.
    Diese Bilder will man vermeiden

    – Schwangere sind der absolute Ausnahmefall. Unrealistisch. Wahrscheinlich eine Lüge. Ein Großteil (60-80%) sind junge alleinreisende Männer!

    Im Radio wird berichtet, dass parallel zur Zeltstadt-Eröffnung die Supermärkte im Stadtteil Sicherheitspersonal gestellt bekommen haben. Bezahlt vom Steuerzahler.

    – Sportangebote sind gut gemeint:
    Bleibt nur zu hoffen, dass die „Flüchtlinge“ nicht wie in Trier direkt eine Massenschlägerei anzetteln und es zu einem Polizei-Großeinsatz kommt, über den sogar die Tagesschau berichtet.

  16. Man versucht in unseren Städten der Taubenplage Herr zu werden, indem Unfruchtbarkeitspillen als Futter ausgelegt werden.

    Man könnte doch in Afrika….

  17. Wer glaubt, dies in Schland demokratisch, vernünftig lösen zu können, ist ein Träumer!

  18. „Zu voll kann es bei uns nicht werden!“, sagte die alte Frau, die in ihrer Wohnung 50 Katzen hielt.

  19. #6 Vielfaltspinsel (30. Jul 2015 10:43)

    Herr und Frau Krause leben in einem großen Haus mit schönem Grundstück. Ihre Kinder sind schon seit Langem ausgezogen.
    Herr und Frau Hinze, die mit vier Kindern in einer nicht gerade übermäßig großen Wohnung leben, blicken neidisch auf das Anwesen.

    Frage an alle möntschenrechtsbewegten Humanisten: Wem gehören also Haus und Anwesen?

    Demnächst: dem Staat!

    Auch wenn ich kein möntschenrechtsbewegter Humanist bin.

  20. Glaubt wirklich jemand, dass unsere rot/grünen Dummweibchen sich vorstellen können, was auf sie zukommt?

    „Seien Sie still! Sie als Frau, seien Sie still!“

  21. Einwanderung ist ein völlig anderes Thema ! Länder wie die USA, Kanada und Australien holen Menschen in das Land, die der Volkswirtschaft Nutzen bringen und die der Volkswirtschaft nicht von Anfang an Geld aus der Tasche ziehen.
    Vor allem können alle Einwanderer ohne dortige Staatsangehörigkeit sofort wieder abgeschrieben werden, wenn sie nicht für ihren Unterhalt aufkommen oder kein Dritter (der nicht der Staat ist, weil der Staat für diese Vögel dort nicht aufkommt) dafür aufkommt. Auch kann der Dritte (der z.B. für den Unterhalt unterschreiben hat und der Einwanderer ihm eine Gegenleistung erbringt) in Australien sagen „Der Herr aus Europa erbringt seine Gegenleistung nicht mehr“ und der Staat nimmt das hinterlegte Rückflugticket und der Mensch wird in seine Heimat abgeschoben.

  22. Der Beitrag zeigt auch zwei wichtige Dinge:

    A. Die Politik handelt erst nach dramatischen Ereignissen oder Bildern.
    Als das Asylheim in Rostock-Lichtenhagen brannte und es einen Aufstand gab, Neonazis aus der ganzen BRD nach Rostock pilgerten, da dauerte es nur WENIGE TAGE, BIS DIE SPD einknickte und den „Asylkompromiss“ verabschiedete.

    lesson learned: Politik handelt nur nach dramatischen Ereignissen

    B. In den 80ern und 90ern kamen Asylbewerber nach Deutschland:
    – Kurden
    – Araber
    – Libanesen
    – Palästinenser
    Diese Ex-Asylanten kontrollieren 30 Jahre später mit ihren Familienclans ganze Stadtviertel: Neukölln, Duisburg-Marxloh, Essen-Nord…

    Sie tragen Namen wie Abou-Chaker, El-Zein, Omeirat, Osmani, Miri oder Saleh.


    lesson learned: Die Familienclans der Asylbewerber von heute sind die Herren im Land von morgen!
    In einigen Jahren werden Syrer, Afghanen, Iraker und Somalis unsere Städte erobern!

  23. NRW bekommt also 5000 pro Woche, mal 52 Wochen sind ja schon 260 000 !!
    Die LÜGENPRESSE SCHREIBT DOCH ÜBERALL ,
    ES KOMMEN DIESES JAHR 400 000 TAUSEND nach ganz Deutschland,da bleiben für die anderen 15 Bundesländer nur noch 140 000 tausend zum verteilen , das ist doch machbar mit alle den trotteligen Gutmenschen .
    Ich würde sagen 800 000 tausend trifft schon eher zu !
    Das lügen und betrügen der Politiker wird bald ein ende haben ..

    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, und dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“

  24. Klar, hier ist ein Einstein hoch zehn im Anmarsch! Diese Fachkraft MÜSSEN wir unbedingt hier haben!

    http://www.focus.de/regional/berlin/gesellschaft-untersuchung-loesung-fuer-geistig-behinderten-tuerken_id_4848163.html

    Man beachte sein Personal!

    Der 56 Jahre alte Türke ist geistig behindert und nach Aussage seiner in Berlin lebenden Geschwister nicht allein lebensfähig. Seine Schwester und sein Bruder holten O. mit einem Besuchsvisum nach Berlin. Sie möchten ihn aber auf Dauer hier behalten.

    Die Ausländerbehörde wies Ömer O. an, in die Türkei zurückzureisen und dort das richtige Visum zu beantragen, was dauern kann. Die Geschwister halten den Bruder für reiseunfähig. Zudem gebe es keine Verwandten mehr in der Türkei, die ihm helfen könnten.

    Wer einmal einen Schwerstbehinderten gepflegt hat, weiß Bescheid! Entweder wird der Kerl in ein Pflegeheim gesteckt, das ein Schweinegeld kostet oder die beiden kümmern sich um den, was Berufstätigkeit komplett ausschließt. -> Sozialkassen

    Jawoll, wir habens ja, wir können jeden ausländischen Kretin hier durchfüttern, unsere alten Leute sollen auf der Straße verrecken, sind ja nur blöde Biodeutsche…

    Wieso müssen wir eigentlich immer die Folgen dieser orientalischen Inzucht ausbaden? Erst die verlogene Reem, dann dtyp mit dem Herzschaden, der ein neues Herz hier bekommen sollte, und jetzt diesen Kretin? Deutschland machts möglich!

  25. OT: st paulis vermummte antifanten („ultras“) kriegen haue – und zwar amtlich.

    „…überrannten am Mittwochabend 60 bis 70 vermummte Anhänger der Gäste die Ordner am Haupteingang und stürmten einen Block. Dabei wurden mindestens drei Ordnungskräfte verletzt. Zwei Hundertschaften der Polizei … 79 Anzeigen angefertigt, unter anderem wegen Landfriedensbruchs, versuchter Körperverletzung und Sachbeschädigung.“

    http://www.kn-online.de/News/Sport-News/News-Sport-regional-News/Vermummte-St.-Pauli-Fans-verletzen-Ordner-bei-Regionalligapartie

    im verfetteten hamburg sind ultras, schwarzer block, autonome, „Anti“fa etc ein dreck.
    bleibt zu hoffen, dass der richter nicht vor rotgruen einknickt und gesetze auch anwendet.

  26. Einwanderung II !
    Wieso fördert unser Vater Staat nicht die Familie und eben die Geburten eigener Kinder ????
    In jedem gesunden Land wird die Familie gefördert.
    Warum wohl nicht ? Weil die Überflutung mit bildungsfremden Billigarbeitskräften nicht nur das Lohnniveau herunterzieht, sondern auch das Bildungsniveau. Denn auch den Schulen mit bildungsfremden Menschen werden auch die einheimischen Menschen heruntergezogen.
    Denn nichts ist gefährlicher als ein ein intelligentes/sich eigene Gedanken machendes Volk.
    Denn das Volk hätte schon nach 1989 und der angeblichen Krise gesagt: NICHT MIT UNS !
    Es hätte keine Lohnkürzungen gegeben und keinen massiven Sozialabbau bei allen Sozialversicherungen.
    Auch würden Chefs nicht sagen können: Für dich stelle ich drei Bulgaren ein ! Dann wäre derjenige mit seinen Arbeitskollegen und Verwandten beim Chef persönlich vorstellig geworden und der hätte noch höchsten eine nette Gehaltserhöhung seinem Mitarbeiter gegeben.

    Doch so sind wir als Deutsche Denunzianten, Arschkriecher und eben absolute Bücklinge geworden. Bloss nicht entlassen werden. Den Kollegen überwachen und verpetzen, so werde ich nicht gekündigt. Zum Wohle der Firma (grosse Gelächter auch bei dem Geschäftsführer, der sich dicke Prämien dafür einstreicht wie die gesamte Geschäftsführung, weil wiederum der Hauptaktionär die Taschen voll hat) auf Gehalt verzichtet.
    Überstunden zum Wohle der Firma ohne Lohnausgleich.
    Arbeitszeitkonten… das ist die perverse Idee der Wirtschaft/des Kapitals. Denn wenn die Firma doch (geplante) Insolvenz beantragt, sind die Stunden weg. Aber die Geschäftsführung hat auch dafür die dicken Prämien erhalten.

  27. #28 lfroggi (30. Jul 2015 11:09)

    NRW bekommt also 5000 pro Woche, mal 52 Wochen sind ja schon 260 000 !!

    Schon längst veraltet. Die Zahlen schießen mittlerweile im Tagestakt noch oben. Im Moment sind es für NRW 1000 pro Tag, also 7000 pro Woche.

    In diesem Jahr kamen bereits 88 000 Asylbewerber nach NRW, zurzeit stehen täglich 1000 Neuankömmlinge vor den Einrichtungen. Zum Vergleich: In der vergangenen Woche kamen mehr Menschen nach NRW als im gesamten Jahr 2007.

    http://www.derwesten.de/politik/nrw-plant-zeltstaedte-fuer-die-fluechtlinge-id10932319.html

    Wir knacken dieses Jahr locker die Millionenmarke. Und im nächsten Jahr sind es dann 5 Millionen.

  28. Wie wahr doch irgendwo – hochgerechnet auf die aktuelle Bevölkerungsanzahl 2015 kommt das locker hin:
    http://www.de.wikimannia.org/images/thumb/Demographie-So_wuerde_es_enden.jpg/800px-Demographie-So_wuerde_es_enden.jpg
    *
    Ferner interessant die Schautafel — bei Interesse nachfolgenden Text in die Findmaschine eingeben:
    >>> Die Gefahr der stärkeren Vermehrung der <<<
    und unter Bildansicht gleich die linke Schautafel.

    *
    Leider sind aus dieser üblen Zeit heute Ähnlichkeiten entstanden, allerdings unter anderen Vorzeichen, und so geht es munter weiter..

  29. #26 Scharnhorst-Nordstadt

    „Länder wie die USA, Kanada und Australien holen Menschen in das Land, die der Volkswirtschaft Nutzen bringen und die der Volkswirtschaft nicht von Anfang an Geld aus der Tasche ziehen.“

    Dank den Heerscharen von illegalen Latinos (Christen) in den VSA, die weder die Neocons (Republikaner) noch die Liberals („Democrats“) abschieben wollen, brummt die private Knastindustrie im BUNTEN Kalifornien.

  30. #29 Vladimir Schmidt (30. Jul 2015 11:11)

    Eines vergißt Du!

    Der Mann hat nichts zu verlieren! Das bißchen Sperma ist schnell ersetzt und kostet keine Reserven. Die Frau aber muß das Kind austragen, stillen und großziehen. Somit hat die Frau die ganze Arbeit. Auch ist es in Afrika beim Essen so: Erst der Pascha, dann die Söhne, dann die jungen Töchter, dann die Viecher und wenn was übrig bleibt, die Ehefrauen nach Grad der Beliebtheit!

    Damit ist die Frauensterblichkeit enorm hoch, zumal die Frauen ja wegen der Beschneiderei auch noch sterbegefährdet sind. Bleiben somit noch mehr Männer übrig, die eine Frau wollen…

    Die Frau ist im Endeffekt das begrenzende Element, und das muß ausgenutzt werden hoch zehn! Jeder will drüber, hat Samenstau, Verhütung ist verboten lt. Islam, auch hat die Frau nicht das Geld, sich Mittel zu kaufen, also ran an die Beute…

    Außerdem ist es die Frau, die in Afrika arbeiten muß. Auf dem Acker, auf dem Feld gebückt arbeiten, welch Anblick des Hinterns. Da werden die Kerle schnell schwach. Rock hoch und fertig ist die Vergewaltigung. Jede Frau in Afrika wird statistisch gesehen vielfach vergewaltigt… und als Dank auch noch gesteinigt, weil sie fremdgegangen ist!

  31. und das nächste dreiste Betrugsmanöver der Ochlokraten ist ein „Einwanderungsgesetz“. Das ist so hilfreich wie ein Pickel am Arsch und muß korrekt „Umvolkungsbeschleunigungsgesetz“ heißen.
    An den Kommentaren dazu sieht man, die eingeborenen Zipfler haben immer noch nicht verstanden welche Niedertracht und Heimtücke das
    herrschende Systemparteienpack antreibt.

  32. Häufig lese ich hier auf PI Sätze wie „… dann kracht es“ oder „… wenn es noch schlimmer wird, wird der Michel aufwachen und dann…“ oder „… kommt es zum Bürgerkrieg“.

    Ich glaube nicht, dass es „krachen“ wird. Vielmehr hege ich die Befürchtung, dass in Deutschland in 15 bis 20 Jahren die „Deutsche Islamische Republik“ ausgerufen wird. Die mit 2/3 Mehrheit eingeführte Sharia (vgl. GG § 146) ersetzt das Grundgesetz und die Weltöffentlichkeit wird gemeinsam mit den Gutmenschen die erste, lupenreine „islamische Demokratie“ feiern.
    Deutschland, durch die Alliierten vom Faschismus befreit und „demokratisiert“, kann ja per Definition gar nicht anders, als demokratisch zu sein.
    ———————————————–
    Die Übersetzung des Wortes Islam ins deutsche lautet meines Wissens Unterwerfung.

    Ich persönlich habe Prinzipien, denen ich treu bin. Eines davon lautet:

    Lieber sterbe ich aufrecht stehend, als auf den Knieen rutschend zu leben.

    Dazu gehört auch, dass diejenigen, die mich in die Knie zwingen wollen, meine Todfeinde sind.
    Egal wer.

    DerSonnerich
    ______________________________________________

    @ Mod. und @Achgut: ich bin Ruhri und würde sehr gerne Kontakt haben mit „Achgut“ – wie kriegn wa datt hin?
    @Achgut: Ich fahre jeden Mo nach Duisburg – Fahrgemeinschaft?

  33. #23 Stefan Cel Mare

    „Demnächst: dem Staat!“

    Gratuliere, richtig, Hauptgewinn, eine Duschhaube.

    Zusatzfrage: Mal angenommen, hier wohnten ausschließlich Deutsche. Wem gehörte das Haus dann?

  34. #28 lfroggi (30. Jul 2015 11:09)

    NRW bekommt also 5000 pro Woche, mal 52 Wochen sind ja schon 260 000 !!
    Die LÜGENPRESSE SCHREIBT DOCH ÜBERALL ,
    ES KOMMEN DIESES JAHR 400 000 TAUSEND nach ganz Deutschland

    Deswegen heisst dieser Blog PI. Weil man alle offiziellen Zahlen mit der Zahl pi multiplizieren muss.

    Und – schwupps – landen wir bei 1.250.000 Asylbewerbern. In diesem Jahr allein!

    So wird ein Schuh draus!

  35. #38 DerSonnerich
    So ist es – bis zum bitteren Ende „kracht“ in D gar nichts. Eine bittere Pille nach der anderen wird murrend geschluckt. Solange bis die Umvolkung abgeschlossen ist und unsereins die Minderheit darstellt, die sich integrieren und auch konvertieren soll.
    (Auch wenn, rein theoretisch, heute eine Regierungserklärung käme, dass die Altersrenten ab dem 01. Juli 2015 rückwirkend um 35% gekürzt werden müssen, so gäbe es 2 Wochen lang heftiges Gemecker … und am Ende würde auch so etwas hingenommen.)

  36. Selbst wenn jetzt gestoppt werden würde,die die schon da sind haben mächtig dicke Säcke,und können es offensichtlich nicht erwarten das zu tun wozu die hier her befohlen wurden,nämlich Gene unter die Bevölkerung zu bringen.Kann ein jeder,jeden Tag hier lesen.

  37. „Zu voll kann es bei uns eigentlich nicht werden!“

    …riefen die grundguten Lemminge und sprangen juchzend von den Klippen, um anderen Geschöpfen ihren Platz zu überlassen – und am Fuß der Klippe zu einem blutbunten Brei zermalmt zu werden.

  38. In dem ARD Propaganda Video !
    Die Asylanten werden als Einwanderer dargestellt, weil wir ja angeblich Einwanderung so dringend brauchen und auch mit den gelogenen 450.000 (es sind schon 500.000 und die Jahre werden es mehr) werden wir auf 75 Millionen Einwohner sinken.

    Eigentlich hätten nach diesem Video Millionen von Deutschen auf die Strassen gegen müssen, um den Generalstreik ausrufen. Das ist ein Schlag in das Gesicht von uns allen. Wir sind Dreck. Wir sind übrig. Da holt man z.T. den allerletzten Abschaum aus allen Herren Länder in unser Land hinein und nennt diese Leute Einwanderer. Die nur hier sind, weil sie auf Dauer eine Privatwohnung erhalten und 399 Euro Hartz IV minus Stromkosten.

    Was machen denn die Herren Libanesen und Kosovo-Albaner in diesem Lande ?????????????
    Fachkräfte für die Nutten auf Sankt Pauli, Drogengrosshandel und Autohandel an der Steuer vorbei. 90 Prozent der Libanesen leben von der Sozialhilfe.
    Die Strassen-Drogenhändler vor Schulen, auf Bahnhöfen, in unseren ehemals schönen Stadtparks, auf der Strasse allgemein und anderswo sind Schwarzafrikaner. Punkt und aus.

    Das sind Tatsachen. Die jetzigen Flüchtlinge sind noch gerade mal da und führen sich wie Arsch auf. Wir bekommen nur einen Bruchteil mit. Aber der reicht schon. Polizeibeamte werden mit dem Messer angegriffen. Mordversuch ist das. Überall gibt es Schlägereien. Nicht nur ethnisch, sondern auch untereinander aufgrund von Stellungskriegen, wie wer wo was die kriminellen Aktivitäten machen darf.
    Deutsche werden belästigt und angegriffen.
    Ich habe mal gelernt, mich als Gast zu benehmen

    Alles nur für das Kapital. Weil der Wohnungsmarkt sich derzeit gesundstößt. Und wir durch höhere Mieten die Zeche zahlen werden (die Klimalüge zur Erhöhung der Mieten … ach ich meine zum Isolieren der Häuser liegt derzeit auf Eis). Weil die Flüchtlinge ihr Taschengeld (wieso bekomme ich als Deutscher kein Taschengeld obendrauf ?) hier lassen und später ihre Hartz IV.
    Und wenn ein paar Leute vielleicht als Arbeitskräfte für das Kapital abfallen. Aber das glaube ich nicht. Wieso soll ein Flüchtling arbeiten gehen für den Mindestlohn ? (Nun gut, echte Fachkräfte werden die einstellen, damit die dafür uns entlassen oder noch weniger Lohn zahlen müssen. )Der Flüchtling lebt doch so ganz gut und muss keinen Finger krumm machen.
    Wir lassen uns durch die Propaganda Maschine wieder für dumm verkaufen.

  39. Täglich!!! wird in Deutschland eine Fläche von 104 Fußballfeldern als Siedlungs und Verkehrsfläche neu ausgewiesen.

    Diese Information kommt nicht von PEGIDA sondern vom Bundesumweltministerium .
    http://www.bmub.bund.de/themen/strategien-bilanzen-gesetze/nachhaltige-entwicklung/strategie-und-umsetzung/reduzierung-des-flaechenverbrauchs/

    Wenn die Bevölkerung im arabisch-afrikanischen Raum wie prognostiziert ansteigt, werden natürlich auch Verteilungskämpfe und ethnische Konflikte ansteigen.
    Was noch mehr Flüchtlinge bedeutet!

    Wenn dann noch das Öl im Nahen Osten versiegt und keine Petrodollars mehr fließen, mit denen die Bevölkerungen in den reichen Golfstaaten bisher ruhig gestellt wurde, dann ist Europa verloren.

    Kulturabbruch!

  40. @#28 lfroggi (30. Jul 2015 11:09)

    Nach dem Königssteiner Schlüssel bekommt NRW 25% zugewiesen. Das heißt es bleiben noch 75% für die anderen Bundesländer übrig die man drauf rechnen sollte.

  41. Unsere Volksverarschunge-Sender, in denen ja Probleme mit kriminellen Asylanten niemals vorkommen, in denen grundsätzlich nicht davon berichtet wie sich diese Asylanten in den Unterkünften verhalten, in denen alle sanitären Anlagen verdreckt werden und zum Teil in die Ecken der Waschräume geschi**en wird, die auch nicht davon berichten, dass die Ladendiebstähle in der Nähe von Asylunterkünften in die Höhe schnellen, dass Ruhestörung zum Normalfall wird, dass der Wert der Häuser und Grundstücke, in Nähe von Asylunterkünften extrem verfällt.
    Also alles in Allem vorhandene Probleme bewusst verschwiegen werden. In diesen Sendern ist sicher auch noch sehr viel Raum um Asylanten unter zu bringen!
    Wann beginnen diese Sender zu berichten, wie es ihr eigentlicher Auftrag ist? Wir brauchen keine Belehrungen, diese sollten sie lieber den angeblichen Asylanten geben. Wir möchten alle nur eines, dass die vorhanden Gesetze endlich eingehalten werden und nicht je nach Parteilaune gebeugt und überdehnt werden. Wir möchten, dass sich Asylanten/Flüchtlinge an unsere Gesetze halten und Alle die einen Asylantrag stellen und in dieser Zeit Straftaten, egal welcher Art, verüben sofort abgewiesen werden und uns nicht jahrelang auf der Tasche liegen.
    Wann berichtet eigentlich endlich ein Sender über die deutschen Opfer, die man ja bisher vorsätzlich verschwiegen hat? Es gibt ja jede Menge, ob Vergewaltigung, Körperverletzung, Raub, Einbruch, oder gar Mord – diese Opfer sind ebenso real, aber dafür gibt es keine Lobby, den PRO DEUTSCH, darüber schweigt man lieber. Dafür wird für PRO ASYL gerne die Werbetrommel gerührt. Die Profilierung mit dem Leid ausländischer Personen ist natürlich viel edler, als wenn es NUR um Deutsche geht, die doch irgendwie selbst daran Schuld sind, dass ihnen von ausländischen Menschen etwas angetan wurde. Tagtägliche Übergriffe von Seiten der so liebenswerten und kulturellen Bereicherung werden zum Normalfall, aber wehe wenn eines dieser Schätzchen stürzt, dann kommt sicher der Staatsschutz um zu überprüfen, ob nicht ein böser Deutscher etwa nachgeholfen hat.
    Man führt auch keine Kosten auf, für die von Asylanten selbst zerstörten Unterkünfte, oder macht auf die Kosten für die so gerne getätigten Fehlalarme dieser Klientel aufmerksam.

    Diese Sender sind eine Paradebeispiel für das Wort LÜGENPRESSE, denn sie lügen uns täglich die Hucke voll. Wahrscheinlich glauben die Redakteure sogar ihren stinkenden Mist, denn sie verbreiten und sehen nur was sie sehen wollen. Doch die Realität wird auch diese Realitätsverweigerer einholen. Die Einschläge kommen immer näher und wer dann das Logo eines Senders auf dem Auto hat wird sich wundern, wie unbeliebt man werden kann

  42. Naaaain, zu voll kann es bei uns überhaupt nicht werden! Ist doch lustig, wenn sich hier alles an die Gurgel geht. Weil Albaner und Serben auf deutschem Boden Krieg führen, werden inzwischen bereits Fußball-Abstiegsregeln geändert. Das soll verhindern, daß Serben und Albaner gegeneinander spielen. WAHNSINN! Aber „Fußball verbindet und hilft bei der Integration… laber“.

    Die Hamburger Landesligen mit Hansa- und Hammonia-Staffel sorgen für Mega-Aufregung. Albaner und Serben werden getrennt – mit Folgen. (…) Es gebe die Gefahr von Ausschreitungen, so Teslas Trainer Marc Zippel. Serben und Albaner seien sich nicht grün.

    http://www.abendblatt.de/sport/welt-des-sports/article205503231/Angst-vor-Gewalt-fuehrt-zu-umstrittener-Abstiegsregelung.html

  43. #41 Stefan Cel Mare

    Und – schwupps – landen wir bei 1.250.000 Asylbewerbern. In diesem Jahr allein!

    Plus die Dunkelziffer bzw. die illegalen Grenzüberschreiter. Bei den 1wöchigen STRICHPROBENARTIGEN Grenzkontrollen anlässlich dieses G6-Gipfeltreffens wurden ca. 11.000 Verstöße gegen das Einreise- und Aufenthaltsgesetz festgestellt. Außer Straftätern, Drogendealern u. a. davon ca. 6000 illegale Einreisen.

  44. Der Wahnsinn nimmt seinen Lauf :

    BILD-Hamburg, die ja noch ab und zu einigermaßen die Wahrheit schreiben auf Seite 12 ( leider im Internet nicht gefunden ) listet in seiner heutigen Ausgabe die monatlichen Kosten für neuhinzugekommene sog. „Flüchtlinge“ auf, die im Minutentakt in Hamburg „eintreffen“ :
    Unterkunft und Verpflegung : € 675,-
    Taschengeld : € 149,-
    Kleingeschirr und Körperpflege : € 82,-
    ärztliche Untersuchung : € 110,-
    Impfung : € 10,-
    Zusammen € 1.026,- / Monat

    bei Folgeunterkunft :
    € 359,- Taschengeld
    Unterkunft, Heizung, Hausrat : € 604,-
    Zusammen : € 963,-

    Nicht berücksichtigt sind offensichtlich die Kosten für MUFL’s, die alles in den Schatten stellen, besondere Krankenhauspflege, Bildung (!), Polizeieinsätze, Justiz und den Bau bzw. die Erstellung von den Flüchtlingsunterkünften und deren Bewachung und „Betüterung“ = Sozialbetreuung.

    Man schätzt am Ende des Jahres an Kosten für Hamburg von 700 Mio. €, die nicht gegenfinanziert sind und anderen Haushalten entnommen werden müssen oder per Nachtragshaushalt ( = Verschuldung ) entnommen werden müssen.

    Warum sagt man das dem Bürger nicht ganz deutlich, daß der Neger und Balkanese zu Lasten der eigenen Kinder finanziert wird ? Dann würd sich die Stimmung im Lande sehr schnell drehen.

    Außerdem hat man in HH keinen Plan wo die neuen 3000-Personen Massenunterkünfte hin sollen. Man sucht Gewerbeflächen. Die suchen das verarbeitende Gewerbe ebenfalls…
    Die SPD-Genossen in den umliegenden Flächen-Bundesländern wollen „Flüchtlinge“ nicht selbst wenn HH für die Kosten aufkommen würde. Wie verlogen ist das denn ?

  45. Was soll man erwarten von einem durch Erpressung vom Bürge(r) finanzierten Lügen-Fernsehen?

    Die Polit-Mafia verprasst unsere Kohle – bald wird es Herbst und zu kalt in den Zelten der Notunterkünften. Gut das es in 2011 den Zensus gab, alle freistehenden Wohnungen / Häuser werden dann „beschlagnahmt“ mit den „zu voll kann es bei uns nicht werden“.

    Deine Eltern und Du selbst, welche sich mit Mühe ihr Häuschen von den Rippen abgearbeitet haben und früh starben/sterben ernten dann endlich die Zufriedenheit nicht als stolzer Deutscher, sondern als „deutsches dummes Personal“ der Besatzer gemäß Ihres Sklavenstatus Jahrzehntelang missbraucht worden zu sein.

    Wohl dem, der als Reichsdeutscher Herr über sein Handeln ist und Vorsorge getroffen hat.

    Denn eins ist sicher: „Das endet so nicht gut.“

    Aber guckt mal schön den Til Schweiger in seinem neuen Tatortfilmchen, der kackt auf seine Villa in Deutschland und wohnt dann mit einer netten neuen knackigen Freundin in einer von seinen anderen Villen in Übersee. Vielen Dank noch für den Inglourious Basterd, wer den gesehen hat, weiß was er von uns Nahsiehs hält.

  46. #39 DerSonnerich (30. Jul 2015 11:24)

    Häufig lese ich hier auf PI Sätze wie „… dann kracht es“ oder „… wenn es noch schlimmer wird, wird der Michel aufwachen und dann…“ oder „… kommt es zum Bürgerkrieg“.

    Ich glaube nicht, dass es „krachen“ wird.

    Es wird krachen – ggf. noch in diesem Jahr. Allerdings zwischen Türken, die sich die Zeiten, in denen sie „das Sagen“ haben, etwas anders vorgestellt haben, und den „Asylbewerbern“.

    Die Deutschen werden, eingeschüchtert durch die Nazikeule, die Rolle des Zaungasts übernehmen. Und nach ihrer „Mutti“ rufen.

  47. #52 gonger (30. Jul 2015 11:44)
    Derartige Zahlungen sollten Klein- bzw. Armutsrentner, Erwerbslose usw. einklagen. Sog. „Gleichstellung“.

  48. Die erwähnte Hilfe für die Flüchtlinge in dem Video !
    Den Flüchtlinge wird ausreichend geholfen. Sie kommen zunächst in Sammelunterkünfte, werden dann aber auf Privatwohnungen verteilt. Sie erhalten zudem Geld. Weiter können sie von caritativen Einrichtungen Dinge beziehen.

    An die Pseudo Helfer ! Wieso helft Ihr nicht Euren deutschen Landsleuten ? Der, der seine Arbeit verloren hat. Ein Besuch riecht da meist schon aus. Nein, Ihr zerfetzt Euch lieber das Maul. Der wird bestimmt sein Haus bald verlieren.
    Oder der alten Oma. Kauft mit für sie ein. Aber lieber lästert Ihr, dass diese Oma ihr Leben lang nur Putzfrau war und man gerade ihre Miete tragen kann. Ist halt nicht jeder so schlau oder hat das Glück Eltern mit Geld gehabt zu haben.
    Oder wie zerfetzt Ih Euch das Maul, wenn Nachbarn 10 Jahre von der Sozialhilfe leben. Ihr kennt gar nicht die Hintergründe und wollt sie gar nicht kennen.
    Aber Ihr helft Leuten, die in unser Sozialsystem einwandern. Schenkt Ihnen auch noch Sachen. Geht mit diesen Leuten einkaufen. Aber um die scheiss Deutschen kümmert Ihr Euch einen Dreck.
    Aber Ihr könnt nichts dafür. Wir sind so erzogen worden nicht zusammenzuhalten. Das ist in der ehemaligen DDR noch anders. Deshalb wollen ja die Linken die heile Welt dort zumindest so zerstören, dass sie denen u.a. die Schwarzafrikaner vor die Tür setzen. Denn der Osten ist nicht bunt genug. Vor allem nicht kriminell genug. Denn mit der Legalität nehmen es viele der Herrschaften alias Flüchtlinge nicht so genau.
    Anscheinend muss das wohl ein Neidkomplex der Linken sein. Die gendern dann auch noch bald überall unsere Kinder, damit diese vollkommen verwirrt sind und die Propaganda im Fernsehen vollends glauben.
    Denn wenn ich weder Fisch noch Fleisch bin, was bin ich dann ????
    Alles am Ende spielt dem dreckigen Kapital in die Hände.

  49. #11 PSI (30. Jul 2015 10:47)

    Geht mir genauso. In meinem privaten Umfeld gibt es sogar mehr Menschen aus fernen Ländern und Erdteilen als Deutsche. Sie interessieren sich genauso gerne für uns wie wir für sie (außer Moslems, für die ist alles bäh was nicht an ihren Allah-Ballah glaubt). Aber keiner von ihnen würde es zulassen, daß ihre eigene Heimat in einen solchen Scheißhaufen verwandelt wird, wie wir das bei uns haben. Die wundern sich alle und schütteln nur den Kopf. Man möchte fast darauf hoffen, daß die Chinesen irgendwann Europa als Museum erhalten werden.

  50. Eurabia-Deutschlandistan:Fremd im eigenen Land
    Wer die politischen Debatten verfolgt hat (Münchner Runde mit den Islamschleimerkotzarsch Gutmensch-Prantl)
    oder Gestern bei Anne will , auch wieder so eine heuchlerische Gutmenschrunde.
    ARD und ZDF sind eindeutig die Nr 1 der “Klaschaffenpresse” – oder Lügenpresse in Europa,
    unter den Dikat von Gabriel und Merkel.

    Hier hier ein Vergleich zu den TV-Asylheuchler, wie eine Disskussion ohne Tabubrüche abläuft.
    https://dolomitengeistblog.wordpress.com/2015/07/30/eurabia-deutschlandistanfremd-im-eigenen-land/

  51. #52 gonger

    meine Frau,
    das faule Stück,
    (hat nur 2 Kinder grossgezogen
    und war Handwerksgesellin),
    bekommt
    230,00 Euro Rente.
    dafür haben die Kinder
    hochbezahlte Jobs
    und dürfen hohe Steuern
    bezahlen,
    damit die Näscher
    durchgefüttert werden können.

  52. #53 AfD unter Petry ist prima (30. Jul 2015 11:44)

    Aber guckt mal schön den Til Schweiger in seinem neuen Tatortfilmchen, der kackt auf seine Villa in Deutschland und wohnt dann mit einer netten neuen knackigen Freundin…
    ——————————————-
    Ich kann Dich beruhigen : Der wagt sich ohne Bodyguards nicht mehr aus dem Haus ( ich weiß wo er wohnt, verstösst aber gegen die Forenetikette ) und wenn irgendwo zur Schulzeit eine Gruppe schreiender Teenys auffällt, dann ist er mit Baseballkappe im Einkaufszentrum 😉

    Außerdem wurde bei seiner Sammelaktion, initiiert durch die „Hamburger Asylantenzeitung“ ( Hamburger Abendblatt ) nach deren eigenen Berichten von allen „Spenden“ rd. 1/3 der Gesamtmenge als Müll in Tüten abgeliefert. Die Müllabfuhr in HH ist nicht grade billig und die Mitarbeiter der Stadtreinigung in den Recycling-Höfen sehr unfreundlich bei Selbstanlieferung 😉

  53. Förtha: Vier Kleinkinder an Unterkunft abgeliefert
    „Was sich an der Untermühle in Förtha ereignete, bot Stoff für einen Film. Unvermittelt fuhr ein Auto mit belgischem Kennzeichen vor. Ein französisch sprechendes Pärchen hatte vier Kinder im Alter zwischen anderthalb und knapp sechs Jahren im Gepäck. Vermutlich serbische Kinder, allerdings mit belgischem und einem italienischen Pass. An der Untermühle wurden die Kinder von einer Frau empfangen, die ihre Großmutter sei. Die Serbin gehört zu den zehn Asylbewerbern, die vor wenigen Tagen in dieser Privatunterkunft vom Wartburgkreis einquartiert worden waren. Das Paar lieferte die Kinder mit mehr Ausweisen als Kinder und der Information ab, dass die Mutter in Belgien inhaftiert worden sei und sie der Vater bei der Oma gut aufgehoben weiß, berichtet Barbara Mittelstaedt. Sie ist quasi die Hausdame und Ansprechpartnerin in der Untermühle. Kaum da, seien die Boten wieder abgefahren. Barbara Mittelstaedt sei ob der Kinder-Lieferung so perplex gewesen, dass sie sich weder das Kennzeichen des Wagens gemerkt noch ein Foto gemacht hatte.(…)“ http://www.tlz.de/web/zgt/politik/detail/-/specific/Bote-liefert-vier-Kleinkinder-an-Fluechtlingsunterkunft-ab-836174411

  54. #56 Stefan Cel Mare

    „Es wird krachen – ggf. noch in diesem Jahr. Allerdings zwischen Türken, die sich die Zeiten, in denen sie „das Sagen“ haben, etwas anders vorgestellt haben, und den „Asylbewerbern“.“

    Berlin, Duisburg, Offenbach, Pforzheim usw., alle diese Stätte werden türkisch bleiben. Der Türke läßt sich seine Heimat nicht nehmen, kein Vertun.

  55. #46 Scharnhorst-Nordstadt (30. Jul 2015 11:38)

    Und wenn ein paar Leute vielleicht als Arbeitskräfte für das Kapital abfallen. Aber das glaube ich nicht. Wieso soll ein Flüchtling arbeiten gehen für den Mindestlohn ? (Nun gut, echte Fachkräfte werden die einstellen, damit die dafür uns entlassen oder noch weniger Lohn zahlen müssen.)

    Richtig. Es sind „Vorzeige-Ausnahmefälle“.
    Aber das kriegst du in manche Köpfe eben nicht rein.

  56. Wenn man schon so penetrant wie in dem obigen Beitrag darauf hinweist, daß Asyl ein Grundrecht darstellt, so wäre es zumindest hilfreich gewesen, wenn man sich zuvor darüber informiert hätte, welche Sachverhalte unter dem Begriff Asyl subsumiert werden können und welche nicht.

    Erstens ist das Asylrecht kein Recht auf Niederlassungsfreiheit in Deutschland und auch stellt kein Zuwanderungsrecht für Menschen dar, die in ihrer Heimat schlicht und einfach vor dem ökonomischen Aus stehen.

    Zweitens führt auch Hunger und bitterste Armut zu keinem Anspruch auf die Gewährung von Asyl.

    Und drittens – dies ist den wenigsten bekannt – können sich auch Bürgerkriegsflüchtlinge nicht auf das Asylrecht berufen. Ein Kriegszustand (und sei dieser noch so grausam) fällt ausdrücklich nicht unter den Tatbestand der politischen Verfolgung. Daß man hier aus humanitären Gründen (in den Aufnahmelagern der Nachbarstaaten!) von westlicher Seite aus Hilfe gewähren sollte, steht außer Frage. Die Grenzen des Asylrechts sind hier jedoch zweifelsohne verlassen.

  57. Trotz der angeblich so schlechten Lebensbedingungen weisen die Afrikaner nämlich die höchsten Fertilitätsraten auf.
    ++++
    Ja, leider!
    Die Fertilität der Dussels ist überall auf der Erde höher, als die der Intelligenten! 🙁

  58. @ #7 SPQR (30. Jul 2015 10:43)

    Ich sollte mir das Leben nehmen, damit ein armer, von den USA und Israel verfolgter Muslim Platz hat hier in Europa.

    Das brauchen Sie nicht. Das macht der Moslem schon selber…

    Don Andres

  59. #40 unrein (30. Jul 2015 11:29)

    „Unser Wohlstand ist durch Flüchtlinge nicht bedroht“

    Von Anna Sauerbrey

    http://www.tagesspiegel.de/politik/asylbewerber-unser-wohlstand-ist-durch-fluechtlinge-nicht-bedroht/12118992.html

    Warum denn nicht? Weil:

    Wir haben in Deutschland die Butter zentimeterdick auf dem Brot.

    achso, wusst ich gar nicht.. na dann is ja alles im Lack.
    – – –
    Doch, doch, das muß stimmen:
    „Wer meint, daß ihm durch die Asylbewerber etwas weggenommen wird, der irrt.“ (gez. Ihr Bundesgauckler, Dez. 2012)
    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/gauck-fordert–mentalitaetswandel–gegenueber-asylbewerbern,10809148,21100618.html

  60. #39 DerSonnerich

    Häufig lese ich hier auf PI Sätze wie „… dann kracht es“ oder „… wenn es noch schlimmer wird, wird der Michel aufwachen und dann…“ oder „… kommt es zum Bürgerkrieg“.

    Ich glaube nicht, dass es „krachen“ wird.

    Es wird in dieser Republik nicht „krachen“ und keinen Volksaufstand geben. Ebensowenig werden die politisch Verantwortlichen „zur Rechenschaft“ gezogen. Das sind Träumereien in der digitalen Welt, die dem einen oder anderen Leser einen mentalen Orgasmus bescheren mögen, mit der Realität aber wenig gemein haben. Das zeigt der Blick auf die aktuellen Wahlumfragen (und –ergebnisse) ebenso wie die bundesweit enttäuschende Beteiligung an den Pegida-Spaziergängen.

    Wenn die Deutschen nicht einmal bereit sind, an einer friedlichen Demo teilzunehmen oder zumindest ihren Protest anonym in der Wahlkabine kundzutun, warum sollten sie dann plötzlich zur Gewalt greifen, um die bestehenden Verhältnisse revolutionär zu verändern? Ganz abgesehen einmal davon, daß es einer solchen Volkerhebung am ideologischen Unterbau als Grundvoraussetzung für ihren nachhaltigen Erfolg fehlte (siehe den hier gestern besprochenen Vortrag von Dr. v. Waldstein zum Thema „Metapolitik“ http://www.pi-news.net/2015/07/video-wir-muessen-die-geduld-verlieren/).

  61. #73 Kara Ben Nemsi (30. Jul 2015 12:11)

    #40 unrein (30. Jul 2015 11:29)

    „Unser Wohlstand ist durch Flüchtlinge nicht bedroht“

    Von Anna Sauerbrey

    http://www.tagesspiegel.de/politik/asylbewerber-unser-wohlstand-ist-durch-fluechtlinge-nicht-bedroht/12118992.html
    – – –
    Ja, dieses Milchgesicht
    http://www.pro-quote.de/wp-content/uploads/2012/02/anna-sauerbrey_bild-klein.jpg
    bohrt richtig dicke Bretter. Man sollte diesen Kommentar aus einer anderen Galaxie zumindest mal überfliegen. Es gibt so Leute noch, wirklich. Genau so äußerte sich letzte Woche noch ein studierter langjähriger Freund mir gegenüber.

  62. #54 gonger (30. Jul 2015 11:44)
    Macht 10000 € pro Mann und Jahr, macht 10 Milliarden Euro für 1 Million Flüchtlinge, die dieses Jahr locker kommen werden, eher 2 Millionen. Nächstes Jahr dann sicher 2, dann 4, dann 8, macht schließlich für alle zusammen, also der Neuangekommenen und der schon länger am Futtertrog verweilenden 70 Milliarden Euro 2017 und 150 Milliarden Euro 2018. Hallo, aufwachen ihr Gutmenschen. Diese Sehnsucht nach dem Untergang ist ein übler Gedankenkrebs und es gibt kein Heilmittel außer dem harten Aufschlagen in der Wirklichkeit.

  63. #75 Kara Ben Nemsi (30. Jul 2015 12:15)

    #73 Kara Ben Nemsi (30. Jul 2015 12:11)

    #40 unrein (30. Jul 2015 11:29)

    „Unser Wohlstand ist durch Flüchtlinge nicht bedroht“

    Von Anna Sauerbrey

    Die bisher 104 Kommentare im Tageslügel sprechen eine eindeutige Sprache.

    Durchgefallen, Mrs. Sauerbrey.

  64. #75 Jackson (30. Jul 2015 12:14)

    …“..Es wird in dieser Republik nicht „krachen“ und keinen Volksaufstand geben.“

    Unverhofft kommt oft.

  65. #9 Berlin (30. Jul 2015 10:46)
    Dies ist eben Staatsfernsehen wo noch die Bürger gezwungen werden ihren Rundfunkbeitrag zu bezahlen sonst kommt der Gerichtsvollzieher und treibt das Geld ein.
    ***********************
    Der „Gerichtsvollzieher“ ist seit dem 01.08.2012 KEIN Beamter mehr. Der GV ist eine Privat Person die auf Provisionsbasis Gelder eintreibt.
    Sie können sogar die Polizei holen, da der GV als Privatperson AMTSMISSBRAUCH begeht. Leute, MACHT EUCH ENDLICH SCHLAU!

    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&cad=rja&uact=8&ved=0CCgQFjABahUKEwjWiPeg0YLHAhUB7HIKHZU8BcY&url=https%3A%2F%2Fvolksbetrugpunktnet.wordpress.com%2F2013%2F01%2F13%2Fgerichtsvollzieher-seit-august-2012-keine-beamten-mehr%2F&ei=3Pq5VdaqOYHYywOV-ZSwDA&usg=AFQjCNHYEltzeCAddWSizqNZgipVFYfkoA&sig2=GyFZ70UpbdOoMG25i5zcBA

    Aus dem Text: Auch andere Rechte von Gerichtsvollziehern bestehen nicht mehr. Steht der Gerichtsvollzieher vor der Tür, verlangen Sie stets,
    dass er sich ausweist, auch mit seinem Personalausweis. Zeigt er Ihnen einen “Dienstausweis”, so sorgen Sie für Zeugen und
    rufen die Polizei. Ein Gerichtsvollzieher, der Ihnen jetzt noch einen Dienstausweis vorzeigt, begeht hier mehrere
    Straftatbestände, angefangen ggf. von der Urkundenfälschung über den Betrug und möglicher weiterer Straftaten.****

  66. DEUTSCHLAND
    rd. 82 Mio. Einwohner, davon
    227 pro qkm
    (Peter Leifeld, kath. Theologe u. Religionssoziologe: Etwa 10% Muslime leben in Deutschland, von daher gesehen gehört der Islam zu uns.)

    +++VERGLEICHE+++

    KANADA
    rd. 35 Mio. Einwohner,
    3,5 pro qkm

    BELGIEN
    rd. 11 Mio. Einwohner
    364 pro qkm

    SOMALIA
    rd. 13 Mio. Einwohner
    16 pro qkm

    TÜRKEI
    rd. 78 Mio. Einwohner
    98 pro qkm

    NOCH FRAGEN?

  67. OT

    Wut.

    http://www.merkur.de/lokales/muenchen/brutalo-angriff-rentner-81-pasing-5303712.html

    Die Täter werden erst im Polizeibericht ersichtlich.

    1268. Überfall in Wohnung auf Rentner – Pasing
    Ein 81-jähriger gehbehinderter Rentner hielt sich am Montag, 27.07.2015, alleine in seinem Einfamilienhaus auf. Gegen 21.15 Uhr klingelte es an der Haustür.
    Als der Rentner die Tür geöffnet hatte, stand er drei Männern gegenüber, die Geld von ihm forderten. Die drei Unbekannten drängten den alten Mann zurück in die Wohnung und stießen ihn dort zu Boden. Zwei der Männer durchsuchten das Haus nach Stehlgut, fanden aber nach derzeitigem Ermittlungsstand nichts, was sie mitnehmen wollten.

    Nach ca. 15 Minuten verließen sie wieder das Haus. Einer der Männer versetzte dem Rentner noch einen Tritt in den Rücken. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung.

    Der geschockte 81-Jährige verständigte erst am nächsten Tag die Polizei.

    Täterbeschreibung:
    Drei unbekannte Männer im Alter zwischen 20 und 30 Jahren, alle ca. 180 cm groß, sprachen mit ausländischem Akzent und waren dunkel gekleidet.

  68. #71 _Kritiker_

    Und drittens – dies ist den wenigsten bekannt – können sich auch Bürgerkriegsflüchtlinge nicht auf das Asylrecht berufen. Ein Kriegszustand (und sei dieser noch so grausam) fällt ausdrücklich nicht unter den Tatbestand der politischen Verfolgung. Daß man hier aus humanitären Gründen (in den Aufnahmelagern der Nachbarstaaten!) von westlicher Seite aus Hilfe gewähren sollte, steht außer Frage. Die Grenzen des Asylrechts sind hier jedoch zweifelsohne verlassen.

    Bürgerkriegsflüchtlinge etwa aus Syrien und dem Irak genießen in Deutschland Schutz und damit ein Aufenthaltsrecht nicht auf Basis des Asylgrundrechts aus Art. 16a GG, sondern des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge von 1951 und des Protokolls von 1967 (gemeinhin als Genfer Flüchtlingskonvention bezeichnet). Die Regelungen der von Deutschland ratifizierten GfK finden sich im Asylverfahrensgesetz wieder. Siehe hierzu die Erläuterungen des BAMF:

    http://www.bamf.de/DE/Migration/AsylFluechtlinge/Fluechtlingsschutz/fluechtlingsschutz-node.html

  69. #42 Vielfaltspinsel (30. Jul 2015 11:30)

    Für diese edle Haltung gibt es in den VSA eine Fachbezeichnung: „pathogolical altruism“.

    Ist der englische Fachbegriff dazu nicht „Animal hoarding“?

  70. #68 Stefan Cel Mare (30. Jul 2015 12:00)

    #46 Scharnhorst-Nordstadt (30. Jul 2015 11:38)

    Und wenn ein paar Leute vielleicht als Arbeitskräfte für das Kapital abfallen. Aber das glaube ich nicht. Wieso soll ein Flüchtling arbeiten gehen für den Mindestlohn ? (Nun gut, echte Fachkräfte werden die einstellen, damit die dafür uns entlassen oder noch weniger Lohn zahlen müssen.)

    Richtig. Es sind „Vorzeige-Ausnahmefälle“.
    Aber das kriegst du in manche Köpfe eben nicht rein.
    —————————
    Die Wirtschaft pickt sich ein paar Rosinen heraus und der restliche Beifang ist sündteures Übungsmaterial für die „Willkommenskultur“!

  71. #80 Jackson (30. Jul 2015 12:31)
    Bürgerkriegsflüchtlinge etwa aus Syrien und dem Irak genießen in Deutschland Schutz und damit ein Aufenthaltsrecht nicht auf Basis des Asylgrundrechts aus Art. 16a GG, sondern des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge von 1951 und des Protokolls von 1967 (gemeinhin als Genfer Flüchtlingskonvention bezeichnet)

    Eben. Dieses Aufenthaltsrecht stellt exakt deswegen kein Grundrecht dar, sondern basiert auf freiwilliger Basis.

  72. #61 Andi500 (30. Jul 2015 11:49)

    Arbeitgeberpräsident Kramer : „Wir brauchen noch mehr Fachkräfte !“

    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/bda-chef-arbeitgeberpraesident-kramer-wirbt-fuer-noch-mehr-einwanderung/9939862.html
    ——————————————–
    Der Herr ist nicht informiert, das läuft doch bereits an :
    Vorgestern wurde beschlossen daß „Chemielaboranten“ ohne Genehmigung der Arbeitsagenturen Praktika machen können. Da hat er seine billigen Arbeitskräfte !
    „Mich kannst Du nicht ausweisen, ich machen Praktikum…“

  73. #54 gonger (30. Jul 2015 11:44)
    Macht 10000 € pro Mann und Jahr, macht ….
    ++++
    Derzeit kostet ein Asylbetrüger in Deutschland ca. 15.000 €/Jahr!
    Diese offizielle Zahl kam interessanterweise erst bei dem aktuellen Gehacke um die Kostenaufteilung für Asylbetrüger zwischen den Kommunen, den Ländern und dem Bund ans Tageslicht!
    Vorher wurden diese Kosten tunlichst verschwiegen!

  74. „…auf lokaler Ebene Unterstützergruppen“ – Meint der Historiker J. Oltmer; der Herr sollte sich gefälligst darüber informieren, dass hierzu neben den Gutmenschen-Orgas ebenso die Fraktionen der steuergeldgemästeten Asylmafiaschmarotzer sowie der deutschlandfeindlichen Linksgestörten gehören, für die kulturfremde Eindringliche lediglich nützliche Idioten bei der Bekämpfung der verhassten Deutschen u. deren Kultur sind.

    „Deutschland könnte Einwanderer außerdem gut gebrauchen“ – Danke an den zwangsabgabengefütterten Verantwortlichen dieses Staatsfunk-Beitrags, einen gewissen Demian von Osten, für sein aufrichtiges Engagement am Wohle Deutschlands! Er offenbart zudem, dass all die Eindringlinge für ihn keine Asylbewerber im Sinne geltenden Asylrechts sind, sondern schlicht Siedler bzw. Kolonisten, die nirgendwo mehr hin gehen, sich hier ausbreiten, am besten noch die ganze Sippe nachholen sollen – getreu deren unverhohlen skandierter Kriegserklärung: „Wir sind gekommen, um zu bleiben.“

    „zu voll kann es bei uns eigentlich nicht werden“ – Wo genau wohnt Demian von Osten?

  75. OT

    Nur zwei Fahrgäste helfen bedrängten Frauen in Oberhausen

    Wie immer: Im Bus eskaliert die Situation. Die mit Bierflaschen ausgerüsteten und bereits ordentlich alkoholisierten, gebrochen Deutsch sprechenden Männer werden laut, werden gegenüber den Frauen handgreiflich. Ein Fahrgast mischt sich ein: „Lasst die Frauen in Ruhe.“ Der Mann bekommt Ärger.

    http://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/nur-zwei-fahrgaeste-helfen-bedraengten-frauen-in-oberhausen-id10933063.html

  76. Unterallgäu – Memmingerberg

    Auseinandersetzung im Asylantenheim in Memmingerberg

    Asylbewerber erlitt Wunde am Kopf und wurde ins Krankenhaus gebracht

    In den frühen Abendstunden des Samstags (25.07.15) wurde die Polizeiinspektion Memmingen zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten zum Asylantenheim in Memmingerberg gerufen.

    Nach bisherigen Ermittlungen kam es zunächst zu einem Streit zwischen einem 29-jährigen Asylbewerber und einem Security Mitarbeiter. Im weiteren Verlauf mischten sich mehrere Asylbewerber ein und griffen sich gegenseitig an. Ein Asylbewerber erlitt durch einen Schlag mit einer Keramiktasse eine Wunde am Hinterkopf und musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum Memmingen verbracht werden. Der genaue Ablauf muss durch weitere Ermittlungen geklärt werden

    http://www.allgaeuhit.de/Unterallgaeu-Memmingerberg-Auseinandersetzung-im-Asylantenheim-in-Memmingerberg-Asylbewerber-erlitt-Wunde-am-Kopf-und-wurde-ins-Krankenhaus-gebracht-article10011543.html

  77. Schade. Das obligatorische Pegida-Bashing daf natürlich mal wieder nicht fehlen. Welche radikalen Handlungen werden denn neuerdings von Pegida propagiert? Hab ich was verpasst?

    Rheinfelden: CDU-Frauen fordern Sachleistungen statt Bargeld
    „(…)Die Kreis-Frauen-Union hatte bei ihrer Vorstandssitzung die Asyl-Politik im Fokus. Einig waren sich die Vorstandsfrauen, dass die aktuelle Praxis nicht funktioniert, daher wollen sie einen Antrag ausarbeiten. Die Kernthesen: Statt Bargeld sollen Asylbewerber Sachleistungen erhalten, es braucht ein klares Einwanderungsgesetz und einen verbindlichen Personalschlüssel. Ende Juni war eine Delegation der Frauen-Union in Efringen-Kirchen, um sich in der Gemeinschaftsunterkunft umzusehen. Ausgelegt ist diese auf 179 Plätze, 115 Personen lebten im Juni dort. „Es scheint gut zu funktionieren“, berichtete die Vorsitzende Julia Lindner, die verwundert war, dort keinem Syrer, sondern „nur“ Menschen aus Ländern begegnet zu sein, die als sichere Herkunftsstaaten gelten. Um den Anreiz für sogenannte Wirtschafts- oder Armutsflüchtlinge geringer zu machen, schlug Lindner vor, statt Bargeld nur noch Sachleistungen an Flüchtlinge weiterzugeben. „Eine Familie mit Kind bekommt 730 Euro“, berichtete sie, zudem seien Kost und Logis frei. „Es gibt Menschen, die müssen von 700 Euro Rente leben“, gab Ute Kaiser zum Vergleich an, daher konnten die Frauen den Unmut vieler Bürger gut verstehen, sprachen sich aber deutlich gegen radikale Handlungen, wie etwa von Pegida propagiert, deutlich aus. „Viele Flüchtlinge kommen nur, weil sie wissen, dass die Bearbeitung des Asylantrages so lange dauert“, bemängelte Julia Lindner, diese würden das Bargeld nehmen und an ihre Familien weiterschicken, wohlwissend, dass der Asylantrag abgelehnt wird. „Sachleistungen würden das Problem deutlich reduzieren“, waren sich die Vorstandsfrauen einig.(…)“ http://www.suedkurier.de/region/hochrhein/rheinfelden/CDU-Frauen-fordern-Sachleistungen-statt-Bargeld-fuer-Fluechtlinge;art372615,8040452

  78. DER LINKSREGIERUNGEN LIEBSTE EINWANDERER:

    NEGER – MOSLEMS – NEGERMOSLEMS

    BUNTESGAUCKLER AUF MALTA, Apr. 2015:
    „Brauchen wir nicht einen Teil dieser Menschen, obwohl sie nicht asylberechtigt sind? Ich glaube, viele brauchen wir.“
    dw.com/de/keine-offene-kritik-gaucks-an-malta/a-18422105

    BUSCHTROMMEL SOMALIA
    Gabadh Soomaali ah oo la kulantay Madaxwaynaha Jermalka Iyo Madax Kale,
    Tagesschau-Video(deutsch)
    http://wardoon.net/2015/06/gabadh-soomaali-ah-oo-la-kulantay-madaxwaynaha-jermalka-iyo-madax-kale-video/

    Unter dem Deckmantel, Gedenken an das Schicksal der deutschen Vertriebenen, wird Etikettenschwindel betrieben:

    20.06.2015
    ERSTER DEUTSCHER GEDENKTAG FÜR
    VERTRIEBENE UND „FLÜCHTLINGE“
    (Die deutschen Vertriebenen werden bald ausgestorben sein):
    http://www.lonam.de/wp-content/uploads/2015/06/05dabf3463.jpg

    DIE ISLAMISCHE LANDRÄUBER-SIPPE
    Flüchtlinge aus Tunesien bekommen in Friedland erste Eindrücke von Deutschland
    Flüchtlinge aus Libyen in Friedland: Zwischen Wüste und Berlin
    12.09.12
    Zuversichtlicher(habgieriger) Blick in die Zukunft(auf Deutschland): Familie Osman mit (von links) Vater Abubaker Ali (54), Sohn Muhsin (11), Mutter Saada Haji Abdirahman (40), Sohn Mohamed (21), dahinter Nesthäkchen Aayah (6), vorn Alaa (7), dahinter Asma (23), rechts Ahmed (19).
    hna.de/lokales/goettingen/friedland-fluechtlinge-lernen-deutschland-kennen-2500226.html

    Meist schreibt die Presse, Lieblingsquotenweib Asma Abubaker Ali(Wie eine Alleinstehende gehandelt, dabei ist sie mit ihren Eltern u. ihren 5 Geschwistern eingereist.) käme aus Nordafrika. Manchmal heißt es Tunesien oder Libyen. Selten die Wahrheit: Somalia

  79. #82 Hammelpilaw

    „Ist der englische Fachbegriff dazu nicht „Animal hoarding“?“

    Fachunterbegriff für „pathological altruism“, ja.

    Gehortet wird ja alles Mögliche. Kinder gleich nach der Geburt, damit die Frau unverzüglich wieder an der Front der Totalen Arbeit eingesetzt werden kann. (Diese Form der Hortung nennt man „Selbstverwirklichung“).
    Bei der Hortung von Sachen heißt der Fachbegriff: „messie“. Z.B., wenn ein verirrtes Gemüt sich über sein seelisches Leid hinwegtröstet, indem es sich mit fünfzig oder hundert Mohrenpuppen (Negerpuppen) umgibt. Ist aber gesamtgesellschaftlich nicht von Bedeutung, wenn das nur Puppen sind.

  80. #64 Anita Steiner

    Fast schon Mantraartig wiederholte Ramelow gestern bei Anne Will die 200 Angriffe auf die Asylbewerberheime. Ich glaub drei vier mal hat er es erwähnt. Das sich diese Zahl zu dreiviertel aus friedlichen Anwohnerversammlungen zusammensetzt..hat der Bodo natürlich nicht erklärt.

    https://quotenqueen.wordpress.com/2015/07/24/buergerprotest-gilt-als-uebergriff/

    Die Zahl der Übergriffe auf Asyl- und Flüchtlingsunterkünfte ist im ersten Halbjahr 2015 stark gestiegen. Sie liegt jetzt schon höher als im gesamten Jahr 2014. Waren es 2014 insgesamt 198 Angriffe und damit bereits eine Verdreifachung im Vergleich zu 2013, so zählte das Bundesinnenministerium in den ersten sechs Monaten dieses Jahres 202 Übergriffe.

    Darunter seien 22 Gewalttaten und 173 rechtsextremistisch motivierte Übergriffe, teilte das Ministerium mit. 26 Delikte konnten bislang keinem politischen oder sonstigen Motiv zugeordnet werden.

    Zu Übergriffen werden Brandanschläge ebenso gerechnet wie Proteste vor Asylbewerberheimen.

    Der Bodo ist also empört, das sich tatsächlich Bürger erdreisten ihr Grundrecht auf Versammlung in Anspruch nehmen.

  81. Ich bin so wütend übder diese Kopftuchschnepfe, daß ich sie am liebsten zurückschicken würde. Was bildet sich diese Vogelscheuche eigentlich ein?

    http://www.bild.de/politik/inland/anne-will/syrien-fluechtling-dankt-schleppern-41998498.bild.html

    Die vor zwei Jahren aus Syrien geflüchtete Maya Alkhechen findet es unvorstellbar, dass ein wirtschaftlich starkes Land wie die Bundesrepublik nicht mit 400 000 Flüchtlingen umgehen kann.


    Die ist ja nicht alleine, die hat noch ihre Blagen samt Mann dabei, sind schon 4 Personen!

    Wenn es nur einmalig 400.000 wären… es sind jahrelang jedes Jahr soviele und heuer knacken wir locker die 1 Mio! Wieviel Gauner und Verbrecher da dabei sind…

    Wenn ich 1000 Euro habe und ein Haus, kann ich 10 Leute insgesamt aufnehmen, ohne Probs zu bekommen. Nehme ich aber jeden Tag 10 auf, bekomme ich bald ein massives Problem! Aber DAS geht dieser Kopfvorhangtusse nicht in den Kopf.

    Raus, zurück wo die herkommt

  82. #79 Schnitzell

    Der von Ihnen beschriebene Fall steht für eine Form der Kriminalität, die in Deutschland immer mehr um sich greift, was aber von den Medien aus Gründen der PC weitgehend vergeschwiegen wird: Organisierte Diebesbanden (vornehmlich aus Osteuropa) beschränken sich nicht mehr darauf, in Wohnungen einzubrechen, wenn ihre Besitzer nicht zu Hause sind, sondern überfallen die Bewohner und zwingen sie teilweise unter Androhung bzw. Anwendung brutaler Gewalt, die Verstecke von Geld und Wertgegenständen preiszugeben. Die betroffenen Bürger haben praktisch keine Chance, sich dagegen zur Wehr zu setzen, auch weil der legale Schußwaffenbesitz von der Politik in den letzten Jahren mit fadenscheinigen Begründungen immer weiter eingeschränkt worden ist.

  83. #95 Schnitzell (30. Jul 2015 12:48)

    Darunter seien 22 Gewalttaten und 173 rechtsextremistisch motivierte Übergriffe, teilte das Ministerium mit. 26 Delikte konnten bislang keinem politischen oder sonstigen Motiv zugeordnet werden.

    Also „Propagandadelikte“ wie menschenfeindliches Nasebohren oder rassistisches „laut rülpsen“ vor einer Schutzbedürftigenanstalt.

    Zu Übergriffen werden Brandanschläge ebenso gerechnet wie Proteste vor Asylbewerberheimen.

    Eine derart grenzenlose Unverschämtheit hätte ich den Moralwächtern nun allerdings nicht zugetraut. Das hat ja schon „Volker-Beck-Format“.

  84. In Monaco leben 15.254 Einwohner pro km², in Deutschland nur 227. Bei 357.000 km², die Deutschland hat, wäre Platz für 5.445.678.000 Menschen. Da ist also noch viel Luft nach oben. 🙂

  85. @#95 Schnitzell (30. Jul 2015 12:48)

    Danke für den Hinweis das eine Demo vor dem Heim schon als Übergriff zählt. Mal wieder ein gutes Beispiel zum Thema Statistik fälschen.

  86. Wieso „Gehirnwäsche-Video“?

    wenn man(n) sich zwingt, mal ganz neutral
    den Bericht des Bezahlfunks anzusehen:
    Die genannten heutigen %-Anteile von Asylsuchenden …
    zusammenaddiert Syrien 20%, Kosovo 18%, Albanien 14% = 52%

    Wo bitte kommen die anderen 48% nun her ?

    Ach ja: „Deutschland könnte wegen Bevölkerungs-Schwund weitere Einwanderer gut gebrauchen“.

    Ich stelle anheim, das meine Schulzeit bereits 29 Jahre her ist.
    Biologie und Sex-Unterricht gab es erst ab 6-8 Klasse. Rot-Grüne Landesregierungen machen das nun schon in Grundschulen.
    Trotzdem: gelernt hatte ich noch, dass ein weiblicher Mensch ± 9 Monate braucht um einen Nachkommen auf die Welt zu bringen.
    (Mehrlingsgeburten jetzt mal ganz außen vor).
    Wie bitte soll da eine „Flutung“ von „nur“ jungen Männern aus Afrika Abhilfe schaffen ? (das müssen übrigens die vermissten 48% sein!)

    Ein große Leuchte, nein wirklich, das war ich damals in der Schule nicht.
    Aber dass „nur Männer“ oder „nur Frauen“ unter sich Kinder produzieren können,
    dass klappt nun wirklich nicht
    (Gott sei Dank!).

    Auch Ethik oder das damals Sozialkunde war bestimmt ganz anders gelehrt worden.

    Trotzdem sehe ich, dass ein Kapitän angeklagt wird, der seine Schutzbefohlenen
    auf einem sinkenden Kreuzfahrtschiff alleine lässt und sich auf eine Bootsreise übers Mittelmeer begibt.
    In Süd-Ost-Asien ist ebenso ein Kapitän jetzt richtig hart verdonnert worden,
    wo seine überladene Fähre unterging.

    Verstehe ich die Afrikanische-Kultur und noch viel mehr die muslimisch geprägte Kultur richtig, dann ist der Mann, der Vater, das Familienoberhaupt – also Kapitän.
    Trotzdem, ich fühle mich nicht als schlechter Mensch wenn meine Gedanken mir sagen:
    „Die ganzen Lee Jon-seok´s oder Schettino´s“, die möchte ich gar nicht hier sehen!“

    Wer Frau und Kinder im Stich lässt, am besten noch als Sklaven verkauft, um Geld für Schlepper- und Schleuser zu generieren, der kann sehr lange auf mein Mitgefühl warten!

    Für 35EUR Netto verkaufe ich 200 Visitenkarten nach Frankreich.
    Prompt erhalte ich einen rotzfrechen Brief des Bundeszentralamt für Steuern
    aus Saarlouis. Es stimmt! ich hätte besser statt: Innergemeinschaftliche Lieferung, ohne MwSt. das „SimSalaBim“ auf die Rechnung schreiben sollen. Mit Verweis:

    https://www.youtube.com/watchv=zdRVANOOclo&feature=player_embedded

    Mein Fehler!
    Nicht, dass ich den Steuerberater bezahle, alle ausstehenden Steuerschulden pünktlich und automatisch schon vom Finanzamt abgebucht wurden; nein: Es wird mir mit Strafe von 5.000EUR gedroht – bin ich jetzt nicht auch politisch verfolgt?

    Meine (Ehe-)Frau wird´s bestimmt anders sehen. Bei den Vertretern der beiden großen christlichen Kirchen bin ich nicht mehr sicher. Bei den Politikern – ach, die bauen Hanf auf´m Bundestagsbalkon an:

    Ich fordere dazu auf, dass unverzüglich alle Frauen der alleinreisenden Männer, nebst Kindern nach Deutschland nachzuholen sind. Diese können sich dann auch gerne hier „Neuorientieren“
    – schließlich soll´s bunt werden.

    Ein weiteres Hilfsprogramm für „Karriere besessene – Spätgebärende – hauswirtschaftlich unbegabte“
    wird deshalb nicht aufgelegt!

    Manches regelt sich dann von alleine, ich bin mir sicher!

    Herzliche Grüße!

  87. OT

    Schweiz

    Ohne Führerschein

    Türke (24) flieht vor Polizei und baut Selbstunfall
    BREITENBACH – SO – In der Nacht auf heute hat sich ein Türke ohne Führerschein ein Katz-und-Maus-Spiel mit der Solothurner Polizei geliefert: Nachdem er eine Verkehrskontrolle missachtet hatte, verursachte er auf seiner Flucht einen Unfall mit drei anderen Fahrzeugen.

    http://www.blick.ch/news/schweiz/aargau/ohne-fuehrerschein-tuerke-24-flieht-vor-polizei-und-baut-selbstunfall-id4026217.html

  88. OT

    Schweiz

    Brutale Vergewaltigung in Emmen

    Das Opfer ist querschnittgelähmt!

    NOTTWIL – LU – Eine 26-jährige Frau wurde letzte Woche in Emmen vergewaltigt.

    Jetzt bestätigt die Paraplegiker-Stiftung, dass die Frau querschnittgelähmt ist.

    Die brutale Tat passierte am Dienstag letzter Woche gegen 22 Uhr abends. Die junge Frau wurde in Emmen von einem Unbekannten vom Velo gerissen. Er zerrte die Frau in den Wald und vergewaltigte sie mutmasslich dort

    Der gesuchte Mann soll gebrochen Deutsch sprechen. Er ist zwischen 1,70 und 1,80 Meter gross, schlank und hat eine helle Hautfarbe.

    http://www.blick.ch/news/schweiz/aargau/brutale-vergewaltigung-in-emmen-das-opfer-ist-querschnittgelaehmt-id4025351.html

  89. Der Deutsche Presserat hat aktuell bestimmt die Anweisung von Tante Murksel und Co. bekommen, möglichst wenig über das Asylbetrügerchaos zu berichten.

  90. Ein Paradox!
    Obwohl z.B. in UGANDA, dem Land mit der höchsten Fertilitätsrate der Welt, 70 Kinder keine Seltenheit sind, herrscht Frauenmangel.
    Denn in dem christlichen Land sind auch acht Ehrefrauen nicht unüblich.
    Da viele Junge Burschen sich zwar für 50 US $ eine Zwölfjährige kaufen aber nicht für den Unterhalt einer vielköpfigen Familie sorgen können zieht es sie nach Europa.
    Denn hier gibt es genug frustrierte Frauen die gerne für einen Neger sorgen wollen.
    Allerdings reicht das für die 120 Legionen (á 5000 Mann) die allein dieses Jahr zur Einleitung der Vielvölkerwanderung zudringen niemals aus.
    Deshalb sind die testosterongesteuerten Kerle oft gezwungen sich die Frauen einfach zu nehmen.
    Wie es in vielen Ländern Afrikas Usus ist.
    In South Africa und Kongo wird im Schnitt JEDE 2 Frau vergewaltigt.

  91. Bundesland Sachsen hat bekanntlich eine Asylanten-Comic-Broschüre herausgebracht, damit auch die Leseunkundigen nur auf ein Bild zeigen müssen, wenn sie was wollen.

    Hier ein Auszug:
    http://www.dw.com/overlay_media/orientierungshilfe-f%C3%BCr-asylbewerber/g-17313338

    Ist bekannt, Sachsen hat das wohl gelöscht, wo es das komplette Ding evtl. als Download gibt.

    Gibt man bei google >>> Sachsen Asyl Comic <<< ein und klickt auf Bilder ansehen, kommt eine Auswahl

    Ist mir übel.

  92. #116 brontosaurus (30. Jul 2015 13:13)

    Ich habe DIE Idee! Wenn Dummbackschnepfen schon sich unbedingt einen Intimbereicherer halten wollen, dann aber gefälligst in dessen afrikanischen Heimat!

    Das hier an die Dummbackin gezahlte Hartz 4 gehört in Deutschland sofort gestrichen und in Afrika an Dummbackin samt Stecher wertbereinigt ausbezahlt. Kommt immer noch billiger als volles Hartz 4 für 10 Bereicherer…

    Die Dummschnepfen wandern nach Afrika zu ihrem Humbubumbu aus, erfahren dort die große Liebe und wenn sie zurück in heimische Gefilde wollen, Einreiseverbot wegen Dummheit!

  93. #89 _Kritiker_

    Eben. Dieses Aufenthaltsrecht stellt exakt deswegen kein Grundrecht dar, sondern basiert auf freiwilliger Basis.

    Die Gewährung von Flüchtlingsschutz erfolgt nicht freiwillig, sondern auf Basis der Genfer Flüchtlingskonvention, die Deutschland wie schon geschrieben unterzeichnet hat. Nach Art. 25 GG sind die allgemeinen Regeln des Völkerrechtes (und dazu rechnen auch völkerrechtliche Verträge wie die Genfer Flüchtlingskonvention) Bestandteil des Bundesrechtes und erzeugen unmittelbare Rechte und Pflichten für die BRD. Wollte man Kriegsflüchtlingen ein Aufenthaltsrecht verweigern, müsste Deutschland die GfK aufkündigen.

    Freiwillig ist die Aufnahme von Bürgerkriegsflüchtlingen aus Syrien und dem Irak insoweit, als die meisten dieser Menschen aus sicheren Drittstaaten kommend und ohne Genehmigung (Visum) nach Deutschland einreisen. Nach der Dublin-Verordnung liegt die Zuständigkeit für die Bearbeitung von Asylanträgen auch von Kriegsflüchtlingen bei dem Land, in dem der Asylbewerber erstmals den Boden eines der Vertragsstaaten betreten hat. Das wären also insbesondere Italien oder Griechenland. Diese Staaten halten sich aber nicht an die Regelungen der Dublin-Verordnung und lassen die Asylbewerber unregistriert einfach nach Mittel- und Nordeuropa weiterreisen.

  94. #118 Freya:
    Das ist keine schleichende, sondern eine rasend schnelle Islamisierung Dresdens. Genau so die „scheinheiligen schleimigen“ Picknickveranstaltungen an der Elbe wo die Muslime honigsüß um Teilnahme und Besuch bitten. Zusammen mit den grünen Zotteln und den roten Schalmeien.

  95. #70 Zwiedenk

    So ist es, der Artikel passt.

    ich kann nur empfehlen den Artikel bei Kopp ganz zu lesen.

    Traumatisierte Flüchtlinge?

    So werden wir verarscht

    … … ….

    Unlängst hat ein Flüchtling in Graz bei einer Amokfahrt mehrere Menschen getötet. Der Flüchtling stammte vom Balkan, hatte in Österreich Asyl, galt wegen der Kriegsfolgen in seiner Heimat als »traumatisiert«. Der Mann genießt auch in der Haft eine Rundum-Betreuung. Ganz anders ergeht es einem Rettungssanitäter, der als einer der ersten am Tatort war und Dutzenden Schwerstverletzten geholfen hat, die Opfer des traumatisierten Flüchtlings geworden waren.

    Weil der österreichische Rettungssanitäter nun seit dem Grazer Amok-Erlebnis Schlafstörungen und Angstzustände hat, wurde ihm sein Arbeitsplatz mit der Begründung gekündigt, er sei ja nun traumatisiert und nicht mehr arbeitsfähig. Wer als Österreicher traumatisiert ist, der wird also vor die Tür gesetzt. Das österreichische Grüne Kreuz findet das offenkundig völlig normal. Halten wir fest: Da gibt es keine Solidarität.

    … … …

    In Deutschland ist es weitaus verheerender. Wer sich als Deutscher um traumatisierte Flüchtlinge kümmert oder Flüchtlinge schützt und dann selbst traumatisiert ist, der bekommt höchstens einen Fußtritt. Dafür gibt es nachprüfbare Beispiele, die von unseren Lügenmedien flächendeckend verschwiegen werden. Ein paar Beispiele gefällig?

    .. .. ….

    Hier der ganze Artikel:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/traumatisierte-fluechtlinge-so-werden-wir-verarscht.html

  96. #119 Freya- (30. Jul 2015 13:18)

    Igittigitt, Taqiyya und Dawa vom Feinsten und die blöden Gutmenschixe merken garnichts!!! Freuen sich über das Fressi und die „Freundlichkeit“ der Invasoren, die nur drauf warten, bis sie das Sagen haben, dann gehts den Gutmenschixxen herrlich blutig an den Hals!

    Wer die Natter an der Brust nährt, wird gebissen !!!

  97. #105 Schnitzell (30. Jul 2015 12:48)

    Zu Übergriffen werden Brandanschläge ebenso gerechnet wie Proteste vor Asylbewerberheimen.

    Sicherlich wird bereits das Draufpappen eines IB-Aufklebers in dieser demokratischsten aller demokratischen Demokratien auf deutschem Boden als „Übergriff“, ab 01.08. gar als „Hassverbrechen“ gewertet!

  98. #118 Freya-

    »So werden etwa aus Bergisch Gladbach drei Fälle gemeldet, in denen Arztkosten von 50 000 bis 100 000 Euro pro Asylbewerber entstanden sind. In Meerbusch gibt es mindestens zwei Fälle, bei denen die Ausgaben bei jeweils mehr als 100 000 Euro liegen.

    CDU-Landtagsfraktionsvize André Kuper verwies zudem auf Raesfeld (Kreis Borken), das für die Therapie zweier Flüchtlinge 90 000 Euro zahlen musste. In Balve (Märkischer Kreis) summierten sich die Kosten für die Behandlung eines Asylbewerbers sogar auf mehr als 140 000 Euro.« Zum Vergleich: Wenn Deutsche nach Unfällen, Überfällen oder grauenvollen Erlebnissen traumatisiert sind, dann müssen sie viele Monate auf einen Termin bei einem Therapeuten warten und bekommen von der Krankenkasse allenfalls für einige Stunden die Kosten der Gespräche mit Traumatologen ersetzt.

    Und traumatisierte Bundeswehrsoldaten bekommen auch nur einen Tritt in den A… vom „Staat“ BRD.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/traumatisierte-fluechtlinge-so-werden-wir-verarscht.html

  99. 109@
    Da irren Sie.
    Ein guter Schutzhund wirkt Wunder.
    Ausserdem sind Werkzeuge auch sehr effectiv zur Verteidigung geeignet.
    Mistgabel, Astmachete, scharfgeschliffenes Beil, Spaltaxt, Stechbeitel, Sichel, Küchenhackebeil, div. Hämmer, Dreikantschaber, Schraubenzieher, Küchenmesser, Pfefferstreuer, Haarspray, Knotenstock/Wanderstock, Wanderfederstöcke, Motorreinigerspray, Batteriesäure, Felgenreinigerspray, Feuerlöscher, Radmutterschlüssel, Flüssiger Kloreiniger, Bremsenreinigerspray (leicht entflammbar), Bunsenbrenner, etc. sind völlig legal und darf Jeder im Haushalt bereithalten oder im Auto mitführen.
    Bei Youtube gibt es Beispieleb genug wie man sich mit Tellern, Besteck und allem was sich als Wurfgeschoss eignet äusserst effectiv verteidigen kann.
    Man muss nur entschlossen genug agieren um sein Leben so teuer wie möglich zu verkaufen!
    Und im Falle eines Angriffs darf man zu JEDEM Mittel greifen welches gerade zur Hand ist.
    Und im Zweifelssfalle:
    „Besser hinter schwedischen Gardinen als
    6 Fuss unter der Erde!“

  100. Chemnitz – ein verdächtig an berüchtigte Gegengesellschaften erinnerndes Szenario ohne Täterbeschreibung: „Polizistin … bat den Mann, das Auto wegzufahren … ignorierte die uniformierten Polizisten mit Worten und Gesten … weigerte sich auszuweisen … wollte wegfahren … widersetzte sich vehement und schlug … begann lautstark um Hilfe zu rufen … Passanten beschimpften Polizisten … zur Unterstützung eingetroffene Polizisten beruhigten die Menschengruppe“
    http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2015_37286.htm

  101. Nicht ganzes OT, gehört eher in den Strang „Denunzinanten“:

    Heiterkeit am Mittagstisch!
    Schwerpunktthema beim Rotfunksender WDR 5:
    „Völkische Siedlungen“ (war unlängst hier – zumindest als Link – auch schon mal Thema).
    http://www.berliner-zeitung.de/politik/oeko-und-rechts-wie–voelkische-siedler–ganze-doerfer-unterwandern,10808018,29434510.html
    Recherchiert hatte ein Mädel von der Antonio Amadeo-Stiftung, also einem ganz seriösen, politisch zuverlässigen Verein. Die Hauptstichworte: treten freundlich auf, wollen ländlich leben, „machen auf gute Nachbarschaft“ – aaaaaber: brandgefährlich! Man muß ihnen nur auf die Schliche kommen. Wie die Schliche aussehen, wurde nicht gesagt.
    Dann die hauptberufliche SAntifaschistin Andrea Röpke, bestens bekannt als seriöse, unparteiische Berichterstatterin
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/antifaschistin-mit-mission/
    mit dem Tip, unbedingt die tapferen Nachbarn zu unterstützen, die solche „rechten Umtriebe“ feststellen als da wären: freundlich auftreten, ländlich leben wollen, gute Nachbarschaftsverhältnisse aufbauen, zusammenleben und kinderreiche Familien haben, Netzwerken aufbauen, auf das Gemeindeleben Einfluß nehmen – echt staatsgefährdend also. Das Meiste von dem, was sie so schaudernd aufzählte, wäre, von Türken berichtet, nur mit Beifall aufgenommen worden. Tja, und diese Deutschen, die Kinder in ihrem Sinne erziehen wollen und Gleichgesinnte suchen, tun das auch noch in ihrem eigenen Land. Das sieht nach echter Subversion aus und muß konterkariert werden!
    Hilfreich dabei: die Stellungnahme von Kerstin Ködlitz, auch sehr seriös und neutral: Ja, das sei ein echtes Problem, das Herr Ulbig in Sachsen leider so überhaupt nicht erkennen wollte, aber man sollte aufpassen und engagierte Nachbarn unterstützen, damit die Aktion nicht wieder so nach hinten losginge wie bei diesen hilfreichen Mitmenschen, dem aufmerksamen Ehepaar Karsten, dessen Lautgabe so schmählich mißachtet wurde: http://www.dw.com/de/nazis-als-nachbarn/a-18110257 – wegen der Umtriebe und den Schlichen.
    Ich bin begeistert über diese erhellenden Informationen.
    Wem das Mittagessen noch locker sitzt, sollte sich die sympathischen Porträts der vorerwähnten Damen mal ansehen, da bleibt kein Wunsch offen.

  102. #131 eule54 (30. Jul 2015 13:54)

    …“..dass wir noch viel ungenutztes Land bei Ebbe haben.
    Ideales Land zur Errichtung von Zelten für Asylbetrüger“

    Die armen Wattwürmer.

  103. 123 Burka Schere @
    Schon Anfang der 80iger spezialisierten sich Reisebüros auf sog. „Vögelreisen“ für alleinstehende Damen nach Nordafrika und Schwarzafrika!
    Viele davon fielen auf das sog. „BIZZ NEZZ“, nachzulesen auf dem Blog „1001 Geschichte“, herein und heirateten ihren „Stecher“!
    Die folgen sind bekannt.
    Ich wage zu behaupten das, würden sich auf den Sturmbooten gen LAMPEDUSA nur junge, liebesbedürftige Mädel statt schwanzgesteuerter Jungburschen befinden, unser herrschendes DDR MATRIACHAT würde kein einziges Schiff anlanden lassen!

  104. Servus erstmal.
    Es ist doch eh so gut wie gegessen, auch diese Augenwischerei mit dem Asylgesetz, ich verwette meine Testikel darauf, dass nur geregelt werden soll, wie man noch mehr hier rein holt und die illegalen zu legalen machen kann. Eine sachliche Diskussion ist ja schon gar nicht mehr möglich, man schaut sich lieber zweimal um, wenn man etwas dazu sagt, um ja nicht als Nazi bezeichnet zu werden. Flüchtlingsheime abzufackeln finde ich beschissen, zumal man genau diesen Gutmenschen in die Hände spielt und denen eine Steilvorlage nach der anderen bietet. Es ändert auch nichts daran das die Glücksritter woanders ihr Glück suchen, im Gegenteil, außerdem kostet uns der Aufbau genauso Geld ob links, rechts, mitte, oben oder unten. Ich habe manchmal den Eindruck unsere Bundesmuschi will noch größer und besser dastehen als unser Altkanzler Kohlkopf. Weil er ja mal meinte sie könne nicht mit Messer und Gabel umgehen. Jetzt wird auf Teufel komm raus versucht uns total zu unterdrücken in dem man uns mit den bunten Smarties überschwemmt. Da hat dann keiner mehr was zu lachen, wenn die hier erstmal überall rumlungern und auf uns losgelassen werden, dann müssen wir uns mit denen rumschlagen. Ich ertrag dieses gesülze auch nicht mehr in anderen Formen, von den Flüchtlingsverstehern, natürlich können wir Flüchtlinge aufnehmen aber warum sollen wir die Welt alimentieren. Dürfen wir nicht am Wohlstand teilhaben wenn es unserem Land besser geht, unsere Väter, Mütter, Kinder und das bezieht alle ein die hier legal Leben? Anscheinend nicht und wo geht es uns gut, einigen ja aber eben nicht allen. Wenn es nach den Linken geht müssen wir uns allem entledigen, schwarz anmalen, Sackhaare auf den Kopf kleben und nackt rumlaufen. Ich bin nicht für das Elend in Afrika oder sonstwo verantwortlich, Flüchtlingen und ich meine Kriegsflüchtlinge, zu helfen und aufzunehmen ja auf jeden Fall, aber warum soll der Pedric Analovic von uns Taschengeld bekommen, wenn dann alle, sprich jeder Bundesbürger, kein Thema gerne, wenn es Deutschland doch so gut geht. Warum gehen die ganzen Pädobären nicht nach Afrika und tanzen denen mal was von Nachhaltigkeit vor, aber ist ja einfacher das Geld von allen umzuschichten. Die GKV Erhöhung ist ja schon mal angekündigt und nöööö hat nichts mit den Asylanten zu tun, neeeee klar. Interessant ist auch, dass immer wieder und überall die Hetze gegen unsere neuen Mitmenschen propagiert wird, warum wird aber nicht auch einmal eine Karte erstellt auf der zu sehen ist, wie viele Übergriffe von Asylanten es auf Bundesbürger gab. Darf man ja nicht, weil ist Dudu. Eine Bekannte von mir ist abends durch Frankfurt/Main gelaufen, war auf einer Betriebsfeier und wollte zum Auto, kam ein Freitag von hinten und fasst sie am Arm und fragt sie die ganze Zeit bist du Christin, bist du Christin, zum Glück hat Sie schnell reagiert und so getan als ob sie einen Mehmet anruft, darauf hat sich der nette Maximalpigmentierte Herr verpisst. Meine Ex traut sich kaum noch in den Wald, weil da auch die Gestalten rumlungern und das war mal ein schönes Eckchen, mittlerweile nicht mehr. Ich kenne auch einen Eritreär der hat sich immer seinen Jahresurlaub genommen und ist erst nach 3 Monaten zurück gekommen, nicht weil er gefangen wurde nö weil er es sich hat gut gehen lassen und seine Familie besuchte. Ach und wenn doch Ärzte, Ingenieure etc. kommen, warum müssen wir die dann untersuchen und nicht die Landsleute in den Heimen, wäre doch günstiger und die hätten zu tun und die Ingenieure könnten doch bei der Planung und beim Aufbau helfen, die Damen können doch putzen, aber sind ja traumatisiert aber komischerweise nicht so traumatisiert um Forderungen zu stellen, sich an Bäume zu ketten oder eine Schule zu besetzen. Sorry falls ich kreuz und quer geschrieben habe, deshalb lass ich es auch für heute, weil mir gerade 1.000 Sachen durch den Kopf gehen.

  105. 50 – 100 000 Arztkosten pro ASÜLANT?
    Das sind doch Peanuts.
    Der schwer vorbestrafte Rauschgifttürke ohne Führerschen, der die A 4 ein Jahr lang zwecks Neubau der zerstörten Brücke lahmlegte nachdem er im Rausch eine LKW Fahrer getötet hat, verursachte allein für den Neubau 100 MILLIONEN € Kosten.
    Wobei die Spritkosten für das Umfahren garnicht zu beziffen ist.
    Der bekam, glaube mich zu erinnern, Bewährung.
    Der in HEILBRONN auf der Wache von einen syrischen Intensivtäter niedergestochene Polizist wird höchstwahrscheinlich, wenn er denn überlebt, auf Dauer dienstunfähig.
    Das kostet Millionen da in solchem Fall die Pension wie nach 40 Dienstjahren berechnet wird.

  106. Ähh, warum „flüchtet“ man aus Frankreich nach England?

    Herrscht in Frankreich Krieg? Wird man dort „verfolgt“?

    Das ist an Lächerlichkeit kaum mehr zu überbieten. Das sind keine Flüchtlinge, sondern Illegale.
    Und selbst DAS sagen die Lügenmedien nicht. Da redet man allen ernstes von „Flüchtlingen“ am Eurotunnel!

  107. #135 Kara Ben Nemsi (30. Jul 2015 14:00)

    Wem das Mittagessen noch locker sitzt, sollte sich die sympathischen Porträts der vorerwähnten Damen mal ansehen

    Auch hier kann ich nur wieder aus Klaus Rainer Röhls „Linke Lebenslügen“ zitieren, in dem es heißt, dass Linke zwar das Paradies auf Erden versprechen, bis dahin aber ein Gesicht ziehen, „…als müßten sie einen Eimer Katzenscheiße auslöffeln!“

  108. #142 Heisenberg73 (30. Jul 2015 14:23)
    Ähh, warum „flüchtet“ man aus Frankreich nach England?
    Herrscht in Frankreich Krieg? Wird man dort „verfolgt“?
    ++++
    In Frankreich ist der Drogenmarkt gesättigt!

  109. #135 Kara Ben Nemsi

    die zwei Alten auf dem Photo die dagegen Deutsche kämpfen, würden, wenn man in dem Ort 100 junge ledige Moslems in Zelten ansiedeln würde, ohne nachzudenken sofort diese Ansiedlung Moslems unterstützen.

    #143 Hammelpilaw

    Röhl hat Recht, ist mir auch gleich bei den Photos aufgefallen. Ich glaube die haben noch nie im Leben gelacht so miesepetrigen Gesichter haben die. Diese Typen zeigen keine Lebensfreude, und deshalb wollen sie auch allen Deutschen ihre Lebensfreude versauen. Siehe z.B. auch den Stegner.

  110. #28 lfroggi +#34 Babieca +#43 Stefan Cel Mare; Nein, das sind schon knapp 400.000, weil erfahrungsgemäss im 2. Hj doppelt soviele wie im ersten kommen. Dann rechnen wir noch Bayern und Berlin mit je 1000/Tag*365*1,5= sind nochmal 1,1Mio gesamt 1,5-1,65Mio. Und dann gibts noch 13 andere Bundesländer, die sicher nicht leer ausgehen wollen. Nach den aktuellen Zahlen dürften wir bis Ende des Jahres schon knapp 5 Mio kriegen, wobei all die anderen illegalen, die sich bei uns bereits aufhalten,(dürften wohl wenigstens 2 Mio sein) noch gar nicht drin sind.

    #48 Scharnhorst-Nordstadt; Wer sollte einen diplomierten Affenjäger oder Ziegen-, Schafhirten überhaupt einstellen. Diese hochqualifizierten Berufe sind hierzulande praktisch nur im subatomaren Bereich vorhanden.

    #50 Klara Himmel; Dann stimmt der Schlüssel nicht, weil Bayern mit 15% schon 1000 pro Tag abkriegt, aber MRW mit 25% lediglich 760/Tag, wenn man mal die allerneueste Meldung mit 1000/Tag ignoriert.

    #71 _Kritiker_; Wer in Afrika auch mithilfe seiner Familie in der Lage ist 10.000€ was bei uns einem Vermögen von wenigstens 250.000€ entspricht, steht also sicher nicht vordem ökonomoischen aus, sondern ist im Gegenteil sogar vermögend. Der sucht ganz einfach eine Möglichkeit ohne Arbeit und mit geringem Risiko ein riesiges Vermögen (nach afrikanischen Massstäben) zu machen.

    #82 Honigmelder; Die Zahlen sind aber schon extrem geschönt. 675€ fürUnterkunft und Verpflegung, dass ich nicht lache. Das mag vielleicht noch irgendwo im finstersten Osten stimmen, in Hamburg, das hinter München und Frankfurt die höchsten Mietpreise hat ganz sicher nicht. Wenn ich so an die üblichen Preise der Caterer denke, dann kommt eine Mahlzeit (3täglich mal 30) auf um die 5€, Frühstück und Abend eventuell bissi billiger, dafür Mittag teurer. Sind allein schon 450€. Realistischer ist da schon für einen Monat 2000€ anzusetzen oder einfacher 25.000/Jahr, heisst 40 Asylbetrüger kosten schon ne Mio.

    #88 Jackson; Was aber mit der Asylberchtigung nix zu tun hat. Übrigens auch nach dieser Regelung müsste von uns faktisch kein einziger dieser Asylbetrüger aufgenommen werden, weil diese nahezu komplett über sichere Drittstaaten einreisen.
    Lediglich bei den Boatpeople, die ja in Hamburg, Nordfriesland und so an Land kommen, wären wir verpflichtet, diese aufzunehmen. Wieviele waren das noch schnell, die letzten 10 Jahre, warte ich komm gleich drauf, nein doch nicht, könnte vielleicht dran liegen, dass so ein Fall noch nie vorgekommen ist.

    #90 PSI; Vergleichbar der berühmten Nadel im Heuhaufen.

    #129 BePe; Verteilt auf 5 Mio dieses Jahr sind das ja nur Pfennige, aber Pfennige mal zigtausend läppert sich auch zu mehreren 100 oder gar 1000€/AB.

    #130 brontosaurus; aktuell gibts beim Norma japanische Sicheln, die wurden in Japan als Waffen benutzt, zu einer Zeit, wo normale Leute keine Waffen besitzen durften.

  111. Verantwortlich für das Wachstum sind den Angaben zufolge beinahe ausschließlich die Entwicklungsländer. Besonders rasant nimmt die Bevölkerung Afrikas zu: Von heute rund 1,2 Milliarden auf fast 4,4 Milliarden Menschen im Jahr 2100.

    WER SICH EXPLOSIONSARTIG VERMEHRT, DEM GEHT ES AUSGESPROCHEN GUT. Damit dürfen die Märchen über die Not in Afrika widerlegt sein.

    Gefuttert mit der Entwicklungshilfe ficken Neger unseren Planeten in den Kollaps.

  112. Zehn Länder des Kontinents werden ihre Einwohnerzahl bis 2100 sogar verfünffachen, heißt es in der Uno-Studie – und zwar Angola, Burundi, Demokratische Republik Kongo, Malawi, Mali, Niger, Somalia, Uganda, Tansania und Sambia.

    Wie geht es, unter den schrecklichen Bedingungen, über die uns die Asylanten erzählen, die Bevölkerung zu verfünffachen?

    Es gibt nur eine Erklärung:
    DIE ASYLANTEN LÜGEN.

  113. FAZ: Die Route der Flüchtlinge – Endstation Rosenheim

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/die-route-der-fluechtlinge-endstation-rosenheim-13725812.html

    Über die österreichische Grenze kommen täglich hunderte afrik. Testosteronbomben im allerbesten Kriegeralter Flüchtlinge(™), die ihr Glück in Deutschland suchen…

    incl. Foto-Suchspiel für zwischendurch:

    Finde die Frau auf dem Bild!

    http://media0.faz.net/ppmedia/aktuell/2960389290/1.3726092/default/keine-gegenwehr-keine-bitten.jpg

  114. Gerade wieder penetrante Einwanderungspropaganda beim Bertelsmann-Sender n-tv. Interviewt wurde Marcel Fratzscher, Präsident des SPD-nahen Deutschen Instituts für Wirtschaft.

    Der behauptete, daß Zuwanderung die „große Stärke“ und ein „ganz großes Glück“ für Deutschland seien. Die Immigranten seien viel besser qualifiziert als die Deutschen und hätten seit 2010 1,5 Millionen Arbeitsplätze geschaffen.

    Die Millionen Menschen, die hierzulande trotz Qualifikation erwerbslos oder unterbeschäftigt sind oder zu Hungerlöhnen arbeiten müssen, hat der gute Herr Fratzscher (früher bei der Weltbank und der EZB tätig) einfach mal ausgeblendet. Und ob Deutschland die vielen neuen Arbeitskräfte wegen des technischen Fortschritts in Zukunft trotz der demographischen Entwicklung überhaupt noch braucht, wurde ebenfalls nicht thematisiert.

    Neben diesem „Experteninterview“ wurde dem Zuschauer dann noch auf Basis irgendwelcher Studien weisgemacht, daß die Deutschen unsagbar glücklich und zufrieden mit den hiesigen Verhältnissen seien. Und weil das so ist, würden auch so viele Asylbewerber nach Deutschland kommen, die selbstverständlich nicht dem Sozialstaat zur Last fallen, sondern hier arbeiten und sich ein neues Leben aufbauen wollten.

    Gegen die Zuwanderungs- und Multikulti-Propaganda, die derzeit aus allen Medienkanälen auf die Deutschen niederprasselt, waren „Aktuelle Kamera“ und „Der Schwarze Kanal“ der DDR ein bloßer Kindergeburtstag!

  115. Die Afrikaner werden unseren 92-Jährigen sicherlich gerne den Popo pudern, so wie es heute die Asyllobby für ihre MUFL macht.

    Neger sind chronisch nicht in der Lage für sich selbst zu sorgen.
    Deshalb wollen sie ja nach Europa.

    Im pan-europäischen 3.Welt Slum, den die „Eliten“ gerade organisieren, wird es keine Renten geben, sondern nur Verteilungskämpfe um die Reste der Infrastruktur / Ressourcen.

  116. #66 gonger (30. Jul 2015 11:53)

    Dein Post schaffte es, mir ein lustiges Lächeln auf mein Gesicht zu zaubern.

    Weiter so – und die Bodygards braucht der Til Schweiger auch jetzt wirklich dringend.

  117. #146 uli12us
    #146 uli12us

    #88 Jackson; Was aber mit der Asylberchtigung nix zu tun hat.

    Nicht nach Art. 16a GG, wohl aber nach der GfK, was im Ergebnis auf dasselbe hinausläuft.

    Übrigens auch nach dieser Regelung müsste von uns faktisch kein einziger dieser Asylbetrüger aufgenommen werden, weil diese nahezu komplett über sichere Drittstaaten einreisen.

    Theoretisch richtig, in der Praxis aber hilft das nicht weiter. Denn wenn Ersteinreiseländer wie Italien die „Flüchtlinge“ gar nicht erst registrieren, können die deutschen Behörden nicht nachweisen, woher sie kommen, weshalb eine Rücküberstellung der Betroffenen nicht möglich ist. Außerdem gibt es diverse Urteile deutscher Gerichte, die eine Abschiebung der illegal eingereisten Flüchtlinge nach Italien oder Griechenland verbieten, weil dort kein geordntes Asylverfahren bzw. eine humane Unterbringung gewährleistet sei.

    Lediglich bei den Boatpeople, die ja in Hamburg, Nordfriesland und so an Land kommen, wären wir verpflichtet, diese aufzunehmen.

    Es gibt auch Flüchtlinge, die per Flugzeug nach Deutschland einreisen. Sind ja nicht alles arme Schlucker, auch wenn die Medien mitunter den Eindruck erwecken.

  118. #124 Jackson (30. Jul 2015 13:24)
    Die Gewährung von Flüchtlingsschutz erfolgt nicht freiwillig, sondern auf Basis der Genfer Flüchtlingskonvention, die Deutschland wie schon geschrieben unterzeichnet hat.

    Die Deutschland freiwillig unterzeichnet hat und welche jederzeit einseitig kündbar ist.

    Daß aufgrund der Einreise über einen sicheren Drittstaat auch kein Aufenthaltsrecht über die Genfer Flüchtlingskonvention besteht, kommt hinzu.

    Bleibt folglich die Frage, wie viele dieser Menschen Deutschland nach geltendem Recht überhaupt aufnehmen müßte. Antwort: Da die Zahl derer, die sich mittels Katapult aus Afrika nach Deutschland haben schleudern lassen, vermutlich sehr gering ist und letzten Endes alle Einreisen über sichere Drittstaaten erfolgen, dürfte es praktisch niemanden geben, der sich hier legal aufhält.

  119. #155 Jackson (30. Jul 2015 15:19)

    #146 uli12us
    #146 uli12us

    #88 Jackson; Was aber mit der Asylberchtigung nix zu tun hat.

    Nicht nach Art. 16a GG, wohl aber nach der GfK, was im Ergebnis auf dasselbe hinausläuft.

    Eben nicht. Weil letztere eben keinen Grundrechtsschutz genießt.

    Es gibt auch Flüchtlinge, die per Flugzeug nach Deutschland einreisen.

    Diejenigen, die tatsächlich mittels Flugzeug einreisen, sind so gut wie nie in denjenigen Staaten, in denen sie verfolgt wurden, gestartet.

  120. #40 Vielfaltspinsel (30. Jul 2015 11:27)

    #23 Stefan Cel Mare

    „Demnächst: dem Staat!“

    Gratuliere, richtig, Hauptgewinn, eine Duschhaube.

    Zusatzfrage: Mal angenommen, hier wohnten ausschließlich Deutsche. Wem gehörte das Haus dann?

    Immer noch die gleiche Antwort.

  121. Jetzt fängt sogar Alexander Kissler von Cicero an zu spinnen:

    (…)

    Schon jetzt hat die Flüchtlingsdebatte zwei deutsche Lebenslügen krachend zum Einsturz gebracht, in allerkürzester Zeit. Die Lebenslüge der Rechten besagt, das Boot sei voll. Deutschland könne keine Flüchtlinge mehr aufnehmen, das Land habe sowieso schon zu viele aufgenommen. Nun seien alle anderen Länder an der Reihe, ihren humanistischen Weltverbesserungsanteil zu leisten.

    Wahr ist, dass Deutschland viel zu reich und viel zu dünn besiedelt ist, als dass solche Chauvinismen verfangen könnten. Ein sozial derzeit bestens abgesichertes, wirtschaftlich prosperierendes Volk von rund 82 Millionen Menschen im Herzen Europas kann und darf nicht überfordert sein, wenn, wie zwischen Januar und Juni dieses Jahres geschehen, knapp 180.000 Menschen Einlass begehren.

    (…)

    http://www.cicero.de/berliner-republik/fluechtlingsdebatte-das-ende-zweier-lebensluegen/59623#comment-69694

  122. #157 VivaEspana (30. Jul 2015 15:22)

    Fundstück,
    Zeltlager Dresden als Bestrafung für Pegida:

    http://shoebat.com/2015/07/29/germany-chancellor-angela-merkel-punishes-anti-muslim-immigration-protesters-of-dresden-by-dumping-2000-muslim-squatters-into-their-city-park/

    Sehr schöner Artikel!

    Of those living in the tent city, 79.3-per-cent are Muslim men, 12.4-per-cent are Muslim women*, and 8.3-per-cent are Muslim children.

    *only for Muslim men use, of course (möcht ich noch hinzufügen).

  123. Wir können auf keinen verzichten.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Wirtschaft/Niedersachsen/Arbeitslosigkeit-in-Niedersachsen-steigt-saisonal-an

    Insgesamt waren 255 111 Menschen ohne Arbeit, gab am Donnerstag die Bundesagentur für Arbeit in Hannover bekannt.

    Auch im Bundesland Bremen stieg die Zahl der Arbeitslosen im Juli leicht. Im Vergleich zum Vormonat waren 37 724 Menschen ohne Job und damit 441 beziehungsweise 1,2 Prozent mehr als im Vormonat Juni. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,1 Prozentpunkte auf 11,0 Prozent.

    ———————————–

    http://www.bild.de/regional/duesseldorf/obdachlos/oma-hatte-45000-euro-im-nylon-beutel-41994904.bild.html

    Aber dass die gebürtige Moldawierin in Wirklichkeit ein Vermögen von über 45?000 Euro in Bar besaß, hat niemand geahnt!

    Denn Betia M. sei laut Mitbewohnern so genügsam gewesen, dass sie sogar ihre Teebeutel mehrfach aufgoss. Sie lebte von 399 Euro „Grundsicherung“ und knapp 100 Euro „Kriegsopferhilfe“.

    Nix in der Birne, aber dicke Beine…….

    http://www.bild.de/bild-plus/sport/fussball/werder-bremen/ousman-manneh-vomfluechtlingsheim-in-die-bundesliga-41994388,var=b,view=conversionToLogin.bild.html

    Er floh aus einem Land der Folter und Unterdrückung direkt ins Glück.

    Und schrieb damit eine der beeindruckendsten Fußball-Geschichten der letzten Jahre: Aus dem Flüchtlings-Heim in die Bundesliga!

  124. Wer da dachte dass DE noch bis 2050 durchhalten könnte, wird sich eines besseren besinnen müssen. Es wird spätestes schon in 15 Jahren futsch sein!! Jawohl: Futsch!

    Was der WK II noch nicht ganz schaffte, wird jetzt Realität!

  125. #138 brontosaurus (30. Jul 2015 14:11)

    Ich wage zu behaupten das, würden sich auf den Sturmbooten gen LAMPEDUSA nur junge, liebesbedürftige Mädel statt schwanzgesteuerter Jungburschen befinden, unser herrschendes DDR MATRIACHAT würde kein einziges Schiff anlanden lassen!

    Aus diesem Grund wiederhole ich meine Forderung:

    Her mit den kleinen Kolumbianerinnen!

    Mindestens 600.000 – in diesem Jahr!
    Ein Plätzchen für sie würden wir schon finden…

  126. Unglaublich! Damit geben die perversen Politkasper zwar indirekt zu, daß sie diese Schmarotzer nicht für wirkliche Flüchtlinge halten, aber es ist und bleibt einfach pervers. Und natürlich können diese Schmarotzer dann ein paar Tage später oder ein paar Kilometer weiter selbstverständlich Asyl fordern – wer sollte sie davon abhalten???? Ihr Politkasper, Ihr seid Abschaum. Deutschland ein Irrenhaus!

    http://www.badische-zeitung.de/landkreis-loerrach-bietet-asylbewerbern-geld-fuer-ausreise-an

  127. #157 _Kritiker_
    #159 _Kritiker_

    Die Deutschland freiwillig unterzeichnet hat und welche jederzeit einseitig kündbar ist.

    Eben nicht. Weil letztere eben keinen Grundrechtsschutz genießt.

    Natürlich könnte Deutschland die GfK aufkündigen. Genausogut könnte der Deutsche Bundestag aber auch das Asylrecht einschränken oder ganz abschaffen. Der einzige Unterschied: Für die Änderung des Grundgesetzes benötigte man eine 2/3-Mehrheit, für die Kündigung der GfK würde eine einfache Mehrheit reichen.

    Solange die GfK in Deutschland gültig ist, sind die Folgen dieselben wie im Fall von Art. 16a GG für politisch Verfolgte: Kriegsflüchtlinge haben ein Aufenthaltsrecht in Deutschland (jedenfalls dann, wenn man sie nicht ins Ersteinreiseland zurückschicken kann oder darf).

  128. #158 VivaEspana (30. Jul 2015 15:22)

    Nein, das glaube ich eigentlich nicht. Und wenn man es schon als Strafe sehen will, dann so: Die Strafe hat sich Dresden ganz freiwillig selbst auferlegt, indem die Wahlberechtigten der Stadt die einzige in Frage kommende Kandidatin bei der OBM-Wahl mit 10% abserviert haben.

    Und ich könnte mir durchaus vorstellen, daß man solche Asyllager-Entscheidungen dort besonders flott durchwinkt, wo gerade erst gewählt wurde. Da ist nämlich für mehrere Jahre sowieso der Ofen wieder aus.

  129. #158 VivaEspana (30. Jul 2015 15:22)

    In anderen Städten kommen Neger & Moslems in gleichen Größenordnungen an. Halle (Sachsen-Anhalt), wo es nie eine PEGIDA gab, erhält seine Strafe auch demnächst mit mindestens 800 „Flüchtlingen“. Für die hat man, ähnlich wie in Dresden, eine Nicht-Wohngegend ausgesucht, nämlich im Norden der Stadt im Gewerbebereich in Hafennähe. Ganz sicher will man so den Bürger auf die Weise noch länger verschaukeln, indem man die Bereicherer nämlich nicht gleich direkt in die Wohngebiete pflanzt.

  130. #152 Jackson; Genau hinhören, nach afrikanischen Verhältnissen hiess es und viele hätten eine Schule besucht. Von wie lange und erfolgreich war nicht die Rede.
    Da könnte man sicher mit gleichem Recht behaupten unser ehemaliger Joschka hätte eine Uni besucht.

    #156 Jackson; Rofl, erklär mir mal, wie du als politsch Verfolgter auch nur bis zum Flughafen kommen willst. Aber ist klar, wo der Wille fehlt, da wird natürlich keiner abgeschoben. Wenn über 80% angeblich keine Papiere haben, dann müssten eben diese 80 Prozent soald man deren Herkunft feststellen will sofort in den Zug nach Italien gesetzt werden. Noch besser wär ein Flieger nach Südafrika. Auch diese Genfer Flüchtlingskonfektion könnte problemlos gekündigt werden, wenn nur der Wille vorhanden wär. Nur weil unsere Polititdarsteller so bescheuert sind, passiert nichts. Z.B. gäbs ja auch die Möglichkeit, eine Abschiebung in eine sichere Gegend irgendwo sonst auf der Welt, klar gegen Geld, aber mit Sicherheit lange nicht so viel, wie uns die Aufbewahrung dieser Schmarotzer kostet, zu vereinbaren.
    Dafür würden sich gut solche Gegenden wie Sibirien, China, Mordkorea anbieten. Diese Länder sind sicher gerne bereit, gegen entsprechende Gebühr, Asylbetrüger mit ungeklärter Herkunft aufzunehmen.

    #161 Thomas_Paine; Dieser Kissler hat doch nen Vogel, bezeichnet Deutschland allen Ernstes als dünn besiedelt. Naja, vielleicht ist er ja auch der Meinung der Gabriel wäre schlank oder womöglich zu dünn. Wenn er mal nur 3 dichter besiedelte Länder als uns raussuchen muss, dürfte das in Arbeit ausarten.

    #163 Bruder Tuck; Das liegt sicher nur daran, dass bei uns so wenige hochqualifizierte Bewerber für Jobs wie Ziegen-, Kamel- und Schafhirten eventuell auch Oppossum und Affenjäger unter den Arbeitslosen sind. Dabei werden gerade in solchen Berufen Millionen Leute gesucht, oder etwa doch nicht?

  131. #163 Bruder Tuck (30. Jul 2015 15:42)

    Zu diesem Balltreter wieder der übliche Satz, der bei allen Asylbetügern Standard ist und sie als Asylbetrüger entlarvt:

    Über seine abenteuerliche Flucht aus Gambia mochte Ousman Manneh nach wie vor nicht reden.

    Klar wollen die alle nicht über ihre angeblich „abenteuerliche Flucht“ (in Wirklichkeit oft eine kommode Reise) reden. Weil dann das ganze Märchen von „Asyl“ zusammenfällt.

    http://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2015/07/bundesliga-gambia-fluechtling-manneh-laesst-werder-bremen-hoffen

    Gambia ist ein prosperierender kleiner Staat, auch wenn sein Durchschnittsalter – dank gnadenloser Karnickelei – 17,5 Jahre beträgt.

    In Gambia liegt das mittlere Alter bei 17,7 Jahren. Dabei liegt die durchschnittliche Kinderzahl bei 5,3 Geburten pro Frau. (…) Die Verbesserung in der klinischen Versorgung zeigt sich darin, dass im Jahr 2003 zum ersten Mal in der gambischen Geschichte eine junge Frau aus Brikama Fünflinge bekam.

    Das Land verzeichnet eine positive Einwanderungsrate, die bei 1,29 Einwanderern pro 1000 Einwohner liegt. Die Gründe liegen wohl in den wirtschaftlichen Verhältnissen, die besser sind als in Guinea und Guinea-Bissau; auch aus Ghana gibt es viele Immigranten.

    Sagt Bolschewiki.

    Für den Balltreter heißt das: Großsippe hat Geld zusammengelegt und ihn kommod nach Deutschland geschickt, damit er hier „viel Geld mit Fußball“ verdient. Da redet man natürlich nicht gerne über seine „abenteuerliche Flucht aus Gambia“.

  132. Es kann bei uns nicht zu voll (zu bunt) werden, weil es schon sehr lange viel zu voll (und bunt) ist.

    Man beachte wieder die Musikuntermalung unserer medialen Islamisierungsbefürworter und Propagandisten. Sie soll hier wahrscheinlich „Nachdenklichkeit“ erzeugen, damit man am Ende glaubt: „Ja, stimmt!“. Bei der dummen und eigentlich desinteressierten Masse funktioniert das immer noch zu gut.

  133. #171 uli12us

    #152 Jackson; Genau hinhören, nach afrikanischen Verhältnissen hiess es und viele hätten eine Schule besucht. Von wie lange und erfolgreich war nicht die Rede.
    Da könnte man sicher mit gleichem Recht behaupten unser ehemaliger Joschka hätte eine Uni besucht.

    Aha, ich war offenbar nicht der einzige, der sich den n-tv-Beitrag angetan hat
    😉

    DIW-Chef Fratzscher bezog sich mit seiner Äußerung auf das Jahr 2010. Damals kamen vor allem EU-Bürger aus Südeuropa nach Deutschland, die wegen der Wirtschaftskrise in ihren Heimatländern dort keine Arbeit mehr fanden. Das waren größtenteils gutqualifizierte junge Menschen, die in der Tat für den deutschen Arbeitsmarkt zu gebrauchen waren und sich zumeist auch problemlos integrierten.

    Diese Immigranten haben aber ganz und gar nichts mit den Armuts- und Wirtschaftsflüchtlingen aus Afrika und Asien zu tun, die aktuell in immer größerer Zahl nach Deutschland strömen. Diese Zuwanderer haben mangels Qualifikation kaum eine Chance, bei uns Arbeit zu finden, denn Erwerbslose mit schlechter Ausbildung haben wir hierzulande schon genug. Die meisten dürften deshalb auf Dauer dem deutschen Sozialstaat auf der Tasche liegen. Das zeigen ja auch die bekannten Zahlen aus der Schweiz und Dänemark.

    Ein raffinierter Trick der n-tv-Propagandisten, die beiden Zeitebenen (2010 und heute) für den Zuschauer kaum merkbar zu vermengen und so den Eindruck zu erwecken, die derzeit nach Deutschland kommenden „Flüchtlinge“ stellten eine ökonomische Bereicherung dar.

    Zu den Asylbewerbern der Gegenwart: In dem Bericht hieß es, 40% der Zuwanderer hätten eine Schule besucht, 10% besäßen sogar einen Hochschulabschluß (bis vor kurzem wurde der Anteil der Akademiker unter den „Flüchtlingen“ übrigens noch mit 20% angegeben). Die Frage stellt sich in der Tat, was denn unter „Schulbesuch“ zu verstehen ist. Der vierjährige Aufenthalt in einer Dorfschule im afrikanischen Busch ist gemessen an der Bildungsqualität nicht einmal ansatzweise mit dem Niveau einer deutschen Grundschule vergleichbar.

    An einer Stelle in dem Bericht wurde kurz erwähnt, wie man denn eigentlich zu den Zahlen zum Bildungshintergrund der Asylbewerber gekommen war: Man hatte die Betroffenen „befragt“. Wie aussagekräftig die Ergebnisse solcher „Befragungen“ sind, kann man sich denken. Die meisten dieser Zuwanderer wollen unbedingt in Deutschland bleiben und werden deshalb im Hinblick auf ihre angeblich vorhandenen Qualifikationen maßlos übertreiben. Konkrete Nachweise wie Zeugnisse können nur die wenigsten vorweisen. Die bei n-tv genannten Zahlen kann man deshalb ebenso wie andere Daten dieser Art, die hin und wieder durch die Medien geistern, getrost der Ablage P zuführen.

  134. Mal wieder eine Volksverarsche der Zwangsgebührensender.
    Es gibt einen Asylgipfel,die Turnhallen sind voll,keiner weis mehr wohin mit den Schmarotzern aber zu voll kann es bei uns nicht werden.
    Egal,was die alle noch an Lügen heraus holen und der Bevölkerung vor setzen,das System wird in sich zusammenbrechen.
    Es geht ja nicht darum eine gewisse Masse der Asylverbrecher aufzunehmen,der Zustrom wird nicht abreissen,die Länder und Kommunen werden Finanz. Kollabieren und das Sozialsystem ebenfalls,weil es von diesen Asylheuschrecken förmlich weggefressen wird.

  135. #171 uli12us

    Rofl, erklär mir mal, wie du als politsch Verfolgter auch nur bis zum Flughafen kommen willst.

    Es geht nicht um politisch Verfolgte, die ohnehin nur eine verschwindend kleine Minderheit unter den Zuwanderern ausmachen, sondern um Kriegsflüchtlinge etwa aus Syrien.

    Die reisen teilweise über das Mittelmeer in die Türkei oder Griechenland, kaufen sich dort ein Flugticket und fliegen nach Deutschland. Über solche Fälle wurde schon häufiger berichtet. Viele Syrer, die ihr Land verlassen, gehören zum Mittelstand und verfügen deshalb über das erforderliche Kleingeld, um sich einen Flug ins gelobte Land leisten zu können.

  136. #39 DerSonnerich (30. Jul 2015 11:24)

    Häufig lese ich hier auf PI Sätze wie „… dann kracht es“ oder „… wenn es noch schlimmer wird, wird der Michel aufwachen und dann…“ oder „… kommt es zum Bürgerkrieg“.

    Ich glaube nicht, dass es „krachen“ wird.

    Ich halte es derzeit für völlig offen, ob es zu einem Zusammenbruch kommt (schön würde das nicht werden, doch ich würde es eher als Chance betrachten), oder ob sich der seit Jahrzehnten stattfindende allmähliche Niedergang — nun beschleunigt — einfach weiter fortsetzt, bis hin zu einem schleichenden Verschwinden der Deutschen (man könnte sagen: fade to black — sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne).

    Der Durchschnittsdeutsche hat sich entweder bereits damit abgefunden, dass ganze Stadtteile westdeutscher Städte schon heute nicht mehr als deutsch zu betrachten sind, ist sich dessen nicht bewusst oder aber findet das gar nicht weiter tragisch. Diese Verwandlung war allerdings ein schleichender Prozess, der sich über Jahrzehnte hinzog. Der derzeitige Bevölkerungsaustausch vollzieht sich jedoch dermaßen schnell, dass er kaum zu übersehen ist und dass die Gefahr der Gewöhnung vergleichsweise gering ist.

    Auch gibt es kaum noch Rückzugsmöglichkeiten für diejenigen, die lieber die Augen vor den Problemen verschließen, da inzwischen sogar jede Kleinstadt mit ‚Flüchtlingsheimen‘ beglückt und die dortige Bevölkerung aus ihrer Komfortzone geholt wird. Zudem sind zahlreiche Kommunen schon heute mit den ‚Flüchtlingsströmen‘ völlig überfordert (nicht nur in finanzieller Hinsicht), sodass es zunehmend schwieriger werden wird, den schönen äußeren Schein aufrechtzuerhalten.

    Vom Ist-Zustand auszugehen und zu extrapolieren ist immer problematisch, denn es besteht die Gefahr, dass man sich schicksalsergeben dem vermeintlich Unausweichlichen unterwirft. Doch schließlich hat vor einem Jahr mit HoGeSa oder Pegida wohl auch kaum einer gerechnet. Ich gebe jedenfalls die Hoffnung nicht auf. Wie heißt es doch so schön: „Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen.“

  137. #177 -munin-
    #39 DerSonnerich

    Ob es kracht oder nicht haben wir Deutsche doch gar zu entscheiden. Dieser Konflikt wird uns von Außenstehenden aufgezwungen. Ob wir wollen oder nicht, ein CIA-Chef hat es doch 2008 gesagt, 2020 ist Deutschland in weiten Teilen unregierbar und in großen Ballungszentren ein Aufstandsgebiet. Die NRW-Polizei gibt doch schon zu, dass sie in den Multikulti-Vierteln nichts mehr zu sagen zu habt. Hinzu kommt das Konfliktpotential der Ausländer untereinander, welches jetzt auch noch durch den Zustrom von enorm viel Schwarzafrikanern verschärft wird. Wie schnell ein Bürgerkrieg losgeht haben wir ja in der Ukraine gesehen.

  138. Entweder die nehmen Entwicklungshilfe an, was Geburten angeht oder die bekommen halt keine Entwicklungshilfe und bleiben schoen in ihren rueckstaendigen Arealen wo sie hinpassen (ist ja sowieso hoffnungslos optimistisch, als ob sich da etwas som positiven entwickeln wuerde, Hilfe/ alles was da reingesteckt wird, bedeutet ja nur, dass die groessere Moeglichkeiten bekommen, um ihre Fehlentwickliung fortzufuehren).

  139. #140TilsollSchweigen

    Mehr von Ihnen! Habe über Ihren Schreibstil sehr gelacht.

    Besonders gut fand ich: „..kam da ein
    F r e i t a g…
    Muß ich mir merken! Nun weiß ich, was ich in Zukunft für N e … sagen „darf“ !

Comments are closed.